Am Sonntag findet in Österreich die Nationalratswahl statt. Die FPÖ feiert ihr großes Wahlfinale in Wien am Viktor-Adler-Markt. Neben der John-Otti-Band werden Reden von FPÖ-Chef Norbert Hofer und Ex-Innenminister Herbert Kickl erwartet. Laut letzten Umfragen liegt die ÖVP mit 34 Prozent an der Spitze, gefolgt von der SPÖ mit 23 Prozent, der FPÖ mit 21 Prozent, den Grünen mit elf Prozent und der Neos mit acht Prozent.

image_pdfimage_print

 

28 KOMMENTARE

  1. Der Hofer ist ein Spalter ihr biederte sich heute auf seinem Twitter Account beim Links-Linken Florian Klenk an wie tief kann man sinken? Und bevor es noch Beweise gibt für die Spesen Affäre rund um Strache wird wieder medial vorverurteilt und sogar innerhalb der FPÖ will man jetzt Strache loswerden, jenen Mann welche die FPÖ von einer unbedeutenden 5% Partei im Jahr 2005 auf über 26% gehievt hat, das ist der Dank dafür, manchmal habe ich das Gefühl das die FPÖ selber hinter diesen ganzen Anpatzungen gegenüber Strache steckt.

  2. Hoffentlich geben viele Österreicher eine Vorzugsstimme für Kickl um ein Zeichen zu setzen und klar zu zeigen wer der einzig wahre Chef der FPÖ und Innenminister sein kann!

  3. Mainstream-is-overrated 27. September 2019 at 18:05

    So langsam wird klar was hier abläuft. Werbung für die Antifa bei den GEZ-Zwangsmedien, Zusammenarbeit der Antifa bei Demos mit BRD-Alt-Parteien, Kirchen, NGOs, Gewerkschaften, gesellschaftlichen Bündnissen usw., jetzt von linken BRD-Alt-Politikern und Parteimitarbeitern im Bundestag.

    Das Ziel ist, die linksextrem-terroristische Antifa als „demokratische“ Organisation hoffähig zu machen.

    Deutschland fährt dank Merkel mit Vollgas in die nächste sozialistische Diktatur.

  4. Kurz will Bootsfluechtlinge direkt ins Herkunftsland zurückstellen nachdem sie aus Seenot gerettet wurden. Wäre das die Linie der ganzen EU, würden sich weniger Menschen in Seenot begeben. Besser wir führen eine Einwanderungslotterieb für die EU ein.

  5. Zu einer Neuauflage der alten Koalition wird es wohl nicht kommen. Kurz hält die zwar prinzipiell nicht für ausgeschlossen, aber die Wahrscheinlkichkeit tendiert gegen Null.

  6. Hofer: „Der Islam gehört nicht zu Österreich und nicht zu unserer Kultur. Der Islam ist ein System der Intoleranz, schauts Euch doch die Länder an wo der Islam herrscht, wie es dort den Christen geht. Wir werden Hassprediger konsequent ausweisen und deren Moscheen schließen“

    „Jede Stimme für die FPÖ ist eine Stimme für die Heimat.“

  7. ÖVP, Grüne, Neos,SPÖ ist Islam pur. KURZ die Merkel Österreichs, sagt ja selber, dass der Islam zu Österreich gehört. Deshalb hat er auch die Koalition gebrochen, weil die FPÖ für die Österreicher sind.
    Ihm wäre lieber gewesen, wenn die Schlacht um Wien 1683 anders ausgegangen wäre. Deshalb hasst er die Identitären bis aufs Blut, weil sie für die christlichen Werte einstehen.
    Die M-Massenmedien sind gekauft und hacken jetzt extrem auf die FPÖ ein.

  8. Wer in Österreich etwas anderes wählt als FPÖ, ist zu vergleichen mit einem Menschen der sich selbst die Pulsadern aufschneidet. Die heuchlerische Kronen Zeitung und Ö24 hetzten aus allen Rohren gegen die FPÖ.

  9. Beitrag 1 Zarthosti
    „..manchmal habe ich das Gefühl das die FPÖ selber hinter diesen ganzen Anpatzungen gegenüber Strache steckt.“

    Oder die ÖVP, da diese jetzt die Wahlfreiheit der Partner hat und man den „rechtsextremen“ Kickl losgeworden ist.
    Nb. „Anpatzung“? Du bist luschdig.
    Der Mann ist mit der Hand in der Zuckerdose erwischt worden!
    Solche Leute müssen raus, insbesondere wenn es „Eigene“ sind.
    Nach „Recht und Gesetz“ schreien aber korrupt bis zum Anschlag
    und sich auch noch sooo doof erwischen lassen?
    Son Tango korrupti tanzt man zu Hause, in den eigenen Wänden.

    Das der benutzt wurde ist KLAR, denn sonst wäre das Ihhhbizaaahh Video innerhalb von 1-3 Wochen veröffentlicht worden.
    Passierte weil Strache nicht nur korrupt, sondern auch doof ist.

  10. Alberta Anders 28. September 2019 at 01:05

    Mittlerweile bin ich auch der Meinung, dass Ch. Strache der FPÖ eher schadet als nutzt. Er ist wahrscheinlich zu naiv. Es soll ja schon wieder einen Skandal wegen ihm geben.
    Ansonsten wünsche ich der FPÖ natürlich morgen einen sehr großen Erfolg.

  11. @StopMerkelregime:

    Du kannst Dir sicher sein, dass ich als Österreicher, FPÖ wählen werde und Kickl Herbert meine Vorzugsstimme bekommt.

  12. @prakmatikerin ich vermute, dass du mit der Einschätzung richtig liegst.
    Wenn die Umfrage Werte für den Verräter Kurz stimmen sollten, dann hat der Kurz wirklich recht gehabt mit der Aussage: „der durchschnittliche Zuwanderer ist Intelligenter, als die Österreicher“

    Wer Kurz wählt, bekommt Islam.

  13. Wer Kurz wählt, bekommt Merkel und Islam.KURZ hasst die Patrioten und wollte sie verbieten lassen. Er ist ein Verräter und hat die Regierung gesprengt. KURZ ist nicht der, der vorgibt zu sein. Doppelzüngig und heuchlerisch.
    Nur die FPÖ ist in Österreich wählbar, alles andere ist komplett Links.

  14. die (elite) schergen haben sich mit dem ibiziadreh solch eine mühe gegeben. sie werden auch dafür sorgen das es natürlich brüssel konform eine grüne (aso)ziale regime geben wird. wette ich drauf!!!

  15. Der Lügenbaron schmiedet schon eine Allianz mit den Grünen und Neos. Die Elite hat eine grosse Freude mit dem Kurz.

Comments are closed.