Martin E. Renner.

Von MARTIN E. RENNER | Die Alternative für Deutschland schreibt mit ihren grandiosen Wahlerfolgen in Sachsen und Brandenburg Geschichte. Das ist sicher. Die Frage ist, wie deutlich die Historiker und Politikwissenschaftler von morgen diese Geschichte erzählen werden. Und welche Schlüsse sie daraus zu ziehen im Stande sind.

Angesichts der Geschehnisse rund um diese beiden Landtagswahlen fällt es einem leicht, diesem Kapitel unserer Geschichte, vor allem aber der Geschichte unserer parlamentarischen Demokratie, eine passende „Überschrift“ zu geben: Die demokratische Groteske.

Die demokratische Groteske

Auf der einen Seite die gesamte etablierte Beutegemeinschaft, bestehend aus den „regierigen“ Parteien und den Medien, den Kirchen, den Institutionen, den Gewerkschaften. Und alle wiederum eskortiert von Heerscharen angeblicher Vertreter der Zivilgesellschaft, sozusagen die „demokratische Vorzeigelarve“ der Beutegemeinschaft. Schlichtweg ohne jedwede Legitimation für politische Entscheidungen, dafür aber umso häufiger in mittelbarer oder unmittelbarer finanzieller Abhängigkeit von den mit Steuergelder-um-sich-werfenden Regierenden.

Die Regierenden als neo-feudalistisches System. Umgeben von mehr oder minder begabten Höflingen und Schranzen, deren einzige Existenzgrundlage es ist, den gemeinen Bürger „in der richtigen Spur“ zu halten, den Bürger beständig zur Einhaltung der ihm auferlegten Pflichten zu gemahnen.

Neofeudalismus contra Souveränität des Bürgers

Auf der anderen Seite wir, die Alternative für Deutschland. Angetreten, um exakt diese neo-feudalistischen Strukturen zu benennen und zu bekämpfen. Angetreten, dem Bürger wieder zu seinem Recht als einziger und wahrer Träger seiner Souveränität zu verhelfen. Ihm die Früchte seiner Arbeit wieder in größeren Anteilen zukommen zu lassen und die Gier des immer hungriger und konfiskatorischer werdenden Staates zu begrenzen.

Die AfD steht unbeirrbar zur freiheitlich demokratischen Grundordnung, was man den Anderen nicht mehr so ohne weiteres attestieren kann. Wir kämpfen für die parlamentarische, rechtsstaatlich verfasste Demokratie – sehen diese aber von einer neo-feudalistisch agierenden, selbsternannten Pseudo-Polit-Elite mitsamt ihrem Hofstaat und ihrer Schranzen bis zur Unkenntlichkeit verzerrt.

Die AfD deckt die Agenda der neo- und kulturmarxistischen Verderber unserer bürgerlichen und freiheitlichen Gemeinschaft auf. Unnachgiebig, trotz aller härtesten Verunglimpfungen, Tabuisierungen und Ausgrenzungen.

Der beständige Vorwurf der AfD gegenüber, vermeintlich „demokratiefeindlich“ zu sein, zeigt nur einmal mehr die bizarr ins Groteske übersteigerte Selbstwahrnehmung dieser selbsternannten Pseudo-Elite. Schon lange vertritt dieser Regierungs- und Parteienfilz (im wahrsten Sinne des Wortes!) keine Positionen mehr, geschweige denn Positionen im Interesse des Bürgers. Die einzige Ausrichtung und das einzige Ziel ist der eigene Machterhalt. Und zwar bewusst zu Lasten und auf Kosten des Bürgers.

Mit Demokratie hat das wenig bis gar nichts zu tun

Mit jedem Prozentpunkt, den wir als AfD den etablierten Demokratie-Simulations-Parteien abringen, gehen diesen politischen Feudalherrschaften enorme Millionensummen verloren. Mit dem Verlust dieser Summen schneiden wir ganze Kohorten an Günstlingen, Systemlingen, Opportunisten und willfährigen „Pöstchensicherern“ von der sicher geglaubten, in vielen Fällen auch leistungsarmen, häufig genug auch leistungslosen Versorgung ab. Auf allen Ebenen, vom Bund bis hinab auf kommunale Ebene.

Der bisher großzügig, ja ausufernd verteilte, vom Bürger erpresste Steuerkuchen wird für diese immer kleiner. Und die Wut derjenigen, die zukünftig leer ausgehen, wird dadurch immer größer. Diese Wut zeigte sich noch nie so deutlich, wie nach diesen Landtagswahlen. Das hervorragende Abschneiden der AfD – entgegen dem geballten, schon hysterisch zu nennenden Entrüstungs-, Diffamierungs- und Tabuisierungssturm unserer politischen „Feudalherrschaft“ – macht deutlich, dass es in der Tat einen menschengemachten Klimawandel gibt.

Wir sehen einen Wandel des politischen Klimas in Deutschland

Vor diesem Hintergrund verwundert es nicht, dass sich MDR-Chefredakteur Torsten Peuker für die MDR-Moderatorin Wiebke Binder entschuldigte, die unsere AfD am Wahlabend zu Recht als bürgerliche Partei bezeichnete.

Es wundert auch nicht, dass ein durch und durch „bürgerlicher“ und nichtsdestotrotz „wissenschaftlicher“ Mitarbeiter eines „Demokratie-Forschungsinstitutes“ meint, unseren sächsischen Wählern „Scheiße im Kopf“ attestieren zu müssen und sie als „Drecksnazis“ bezeichnen zu dürfen – um genau dies am nächsten Vormittag auf ZDF.de als „Politologe“ und „Parteienforscher“ zu wiederholen.

Schon lange wissen wir, dass unsere Medien und unsere „Wissenschaft“ alles andere als unabhängig, überparteilich und objektiv berichten und forschen. In der Wut des Wahlabends – und seither in vielerlei „Wahlanalysen“, lassen sie allerdings alle Masken fallen und liefern Beweise. Dabei entdeckt man staunend völlig neue Forschungsgebiete – und hat sprachlos allerlei haarsträubende Definitionen des Wortes „bürgerlich“ zur Kenntnis zu nehmen.

Dafür möchte man sich fast bedanken. Es macht unsere Arbeit leichter. Diesen neo-feudalistischen Hofstaat als das zu entlarven, was er ist: Eine antidemokratische, linksextreme, neo- und kulturmarxistische Beutegemeinschaft, die sich über die Verteilung ihrer Beute aus den Raubzügen gegen die werteschaffenden Milieus unserer Gesellschaft längst geeinigt hat. Geeinigt auch, im Kampf gegen die, die sich ihnen entgegenstellen und ihnen ihr Raubgut streitig machen.


(Martin E. Renner ist Bundestagsabgeordneter der AfD. Er war Anfang 2013 einer der 16 Gründer der Partei in Oberursel. Seine Kolumne auf PI-NEWS erscheint alle zwei Wochen)

image_pdfimage_print

 

61 KOMMENTARE

  1. Zu Salvini.
    Guter Artikel aber leider viel zu spaet.
    alle haben immer behauptet Salvini verzockt sich. Dabei ist Brexit/ Salvini/ AU FPOE Ibiza alles kriminelles EU inter.national.sozialisten DEEP state Gesputsche.
    Bringt mal was, wie die 20 Torries gg gegen Boris Johnson gestimmt haben.
    Fuer NO Brexit seine eigenen Leute U-Boote, und wer sie mit wv. Mio EUR in Aktien dafuer auf welchen offshore Konten kaufte. Diese Kriminellen.
    Ich sage VORAUS!!
    TRUMP GEWINNT NEXT ELECTIONS.
    Er laesst Assange pardonned frei und NUR wenn Wahl eng wird zieht Assage vorher noch ein Ass gg Kriminellen MIC Rhinos deep state
    ass aus dem Ärmel.
    Trump gewinnt und wird dann den Stoss gg den DEEP STATE ANSETZEN
    DP flattern die Nerven. Mussten ihren eigenen Mann den Epstein umbringen!!! mitten in NY!! 100% Mord.
    Mussten ihre eigene Daesh ISIS in IDLIP bombardieren!! haha damit sie Zeugen und Material vor der Wahl in USA vernichten.
    Trump wird gewinnen und dann den Todesstoss gg DEEP state ansetzen, denn Trump ist 1 mio mal besser als alle gekauften Libtards Marionnetten. Er ist sicher kein Engel, aber er hat Rückgrat und mentale Staerke, vor allem er liebt sein Land.

    Dann wird die EU auch fallen, wenn der Deep state fällt.
    God schuetze Trump.

  2. Guter Artikel aber leider viel zu spaet.
    alle haben immer behauptet Salvini verzockt sich. Dabei ist Brexit/ Salvini/ AU FPOE Ibiza alles kriminelles EU inter.national.sozialisten DEEP state Gesputsche.
    Bringt mal was, wie die 20 Torries gg gegen Boris Johnson gestimmt haben.
    Fuer NO Brexit seine eigenen Leute U-Boote, und wer sie mit wv. Mio EUR in Aktien dafuer auf welchen offshore Konten kaufte. Diese Kriminellen.
    Ich sage VORAUS!!
    TRUMP GEWINNT NEXT ELECTIONS.
    Er laesst Assange pardonned frei und NUR wenn Wahl eng wird zieht Assage vorher noch ein Ass gg Kriminellen MIC Rhinos deep state
    ass aus dem Ärmel.
    Trump gewinnt und wird dann den Stoss gg den DEEP STATE ANSETZEN
    DP flattern die Nerven. Mussten ihren eigenen Mann den Epstein umbringen!!! mitten in NY!! 100% Mord.
    Mussten ihre eigene Daesh ISIS in IDLIP bombardieren!! haha damit sie Zeugen und Material vor der Wahl in USA vernichten.
    Trump wird gewinnen und dann den Todesstoss gg DEEP state ansetzen, denn Trump ist 1 mio mal besser als alle gekauften Libtards Marionnetten. Er ist sicher kein Engel, aber er hat Rückgrat und mentale Staerke, vor allem er liebt sein Land.

    Dann wird die EU auch fallen, wenn der Deep state fällt.
    God schuetze Trump.

  3. @Blimpi 6. September 2019 at 23:45

    „Wieso,wurde über das Urteil in Kanada,gegen Herrn Dr. Michael E. Mann
    nirgendwo berichtet?“
    Da war kein Urteil!
    nur weil Rainer Rupp ak Topas bei KenFM Kommentare abgiebt hört Michael nicht auf zu feiern, er veröffentlicht sogar Post von seinem Anwalt. Z.B.
    https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/68884205_2474415785947942_7096201453861076992_n.jpg?_nc_cat=109&_nc_oc=AQlzTLdCEYD_mWzsGIJjYVQ_uq3N3WwCPZQFxSPURyRyI_OyAaz4xOnohKh5lbXbwDKp9MSwdo69WZGg4n553FHF&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=174f03acb338885623b697a60bef1794&oe=5E0E2C77

  4. WahrerSozialDemokrat 6. September 2019 at 23:51
    Die Werbung ist unerträglich. Dann lieber Spendenaufruf!

    ——————————————-
    Bei mir sind im Werbebalken immer junge hübsche Frauen zu sehen … brasilianische Werbeanzeigen … stört mich gar nicht …

  5. Ich war vom 3. Lebensjahr bis zum 18 Lebensjahr als Waisenkind in katholischen Einrichtungen..
    15 Jahre lang,was einem Mörder zusteht,wenn er keine Sicherungsverwahrung bekommt.
    Wie oft wurde ich misshandelt und missbraucht..
    Dies kann ich auf dieser Seite nicht beschrieben,da es zu lang würde..
    Ab so dem 12. Lebensjahr habe ich sehr viel gewehrt und wurde nur noch als HEIDE verunglimpft,auch gegenüber Personen,denen ich mich offenbart hatte,mir zu helfen..

    Fazit..Es hat nichts genutzt zur damaligen Zeit..
    Wer hilft heute den Menschen die die AFD wählen,da diese sich von anderen Parteien nicht mehr vertreten fühlen und genauso verunglimpft werden,wie ich damals als HEIDE und heute diese Menschen als NAZIS??

    FURCHTBAR…
    Meine Geschichte ist ja nachweisbar und das Bistum Münster hatte mir angeboten,8000 Euro zu zahlen,damit ich in Zukunft meinen Mund halte.
    Darauf habe ich verzichtet,da ich Gerechtigkeit will,die in diesem Staate heutzutage sehr schwierig ist,,im Gegensatz zu anderen Ländern(Australien) wo Staat und Kirche nicht so eng verwurzelt sind..

    Wenn PI mehr wissen will und dies mit Dokumenten,wäre ein Hinweis sehr nett!

  6. Schwein im Weltall 7. September 2019 at 00:55
    Hallooo … ? Wo seid Ihr denn alle?

    Hans R. Brecher 7. September 2019 at 00:59
    Hallo Nachtclub!

    Jemand da?

    ____

    Scheint keiner da zu sein.

    Kein Wunder bei der Regierung.
    Da fällt einem nix mehr ein.

    Regierungssitz:
    http://iforce.co.nz/i/dfphepeq.5an.png

  7. Sie möchten einmal über das Klima reden, Herr Renner?
    Aber gerne (auch wenn sie an dieser Stelle das Klima metaphorisch verstehen)!
    Als Diplom-Ingenieur würde ich es begrüssen, wenn gerade die konservativen und patriotischen Kräfte Deutschlands eine „konservativ-patriotische Energiewende“ unterstützen würden. Eine Energiewende, die weder von kollektiver Klima-Hysterie, noch von haltloser Öko-Romantik, noch von einem irrationalen Klima-Schuld-Kult geprägt ist – sondern vielmehr von der Erkenntnis, das fossile Ressourcen nun einmal endlich sind und Deutschland gut daran tut, sich einen grösseren Spielraum gegenüber den Ölförderstaaten zu verschaffen. Eine rationale Energiewende, die weniger durch Verbote oder Lernverweigerung, als vielmehr durch technischen Fortschritt, Ressourceneffizienz, durch Forschung und durch Wissenschaft geprägt ist.
    Wie wäre es, wenn Sie als Abgeordneter die jungen Anhänger ihrer Partei dazu ermutigen, sich in MINT-Fächern zu spezialisieren, um anschliessend mit technischem Sachverstand (der bei manchen Grünen offenbar Mangelware ist) eine sachlich fundierte Energiewende zu vertreten?
    Was wäre bei den Grünen los, wenn sich die AfD als die wahre Ökopartei profilieren würde?

  8. Hans R. Brecher 7. September 2019 at 01:23

    Ich habe gestern abend im Vorbeigehen kurz die AK 1 um 20 h gesehen mit dem Auftritt von Merkel bei der PK in China. Erschreckend. Die Frau hat ja völlig abgebaut, so wie sie sprach und aussah.

  9. OT
    BERLIN
    „HORROR-UNFALL“

    Ein Polizist sagte: Es ist ein Tatort.
    Wenn wir jetzt noch nicht Name und Lebenslauf des „Unfallfahrers“ wissen, dann ist das wohl ein Moslem. Ist es ein Moslem, dann ist es zu 99% ein Anschlag.

  10. Nach 30 Jahren ist der FAZ etwas aufgefallen:

    Clan-Kriminalität : Wie konnte es so weit kommen?

    Ein Kommentar von Jasper von Altenbockum
    -Aktualisiert am 05.09.2019-18:50

    Gegen Clan-Kriminalität wurde viel zu lange nichts getan. Das war für den Rechtsstaat ein Bumerang, der jetzt im Bundestag angekommen ist.

    Es ist das Verdienst der nordrhein-westfälischen Landesregierung und des Innenministers Herbert Reul, dass die sogenannte Clan-Kriminalität, die seit gut und gerne dreißig Jahren (!) bekannt ist, endlich an der Wurzel gepackt wird. Die Ursachen? Auch Defizite in der damaligen Einwanderungspolitik mögen zur Entstehung beigetragen haben.

    Sicher aber ist, dass viel zu lange nichts getan wurde, unter anderem deshalb, weil im multikulturellen Wolkenkuckucksheim von „Parallelgesellschaften“ nicht die Rede sein durfte.

    Das war für den Rechtsstaat ein Bumerang, der jetzt im Bundestag angekommen ist. Denn die neue Form von Kriminalität, mittlerweile in vierter Generation, hat sich so festgesetzt, dass ihr mit herkömmlichen polizeilichen Mitteln nicht immer beizukommen ist.

    Im Bundestag werden sich die Abgeordneten aber nicht nur mit Abhörmaßnahmen, Aussteigerprogrammen, Vermögensstrafen und, wieder einmal, mit doppelter Staatsangehörigkeit beschäftigen müssen. Es wäre auch hilfreich, wenn sich Bund und Länder die Frage stellten: Wie naiv musste man sein, dass es so weit kommen konnte?

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wie-konnte-es-bei-der-clan-kriminalitaet-so-weit-kommen-16370348.html

  11. OT
    Berlin
    Wenn wir JETZT noch nicht genau wissen, wer gefahren ist, dann ist es wohl zu 99% ein Ausländer, zu 90% ein Moslem.

    Entweder illegales Autorennen – Todraser. Oder eben ein plötzlicher Dschihad-Anfall.

  12. hans22 7. September 2019 at 00:41

    Ich war vom 3. Lebensjahr bis zum 18 Lebensjahr als Waisenkind in katholischen Einrichtungen..
    15 Jahre lang,was einem Mörder zusteht,wenn er keine Sicherungsverwahrung bekommt.
    Wie oft wurde ich misshandelt und missbraucht..

    Bedank Dich bei denen, die § 175 abgeschafft haben.

    Seitdem bekommen Perverse keinen Eintrag mehr ins Führungszeugnis, und können ungehindert die Kirche unterwandern.

  13. RechtsGut 7. September 2019 at 01:52
    OT
    BERLIN
    „HORROR-UNFALL“

    Ein Polizist sagte: Es ist ein Tatort.
    Wenn wir jetzt noch nicht Name und Lebenslauf des „Unfallfahrers“ wissen, dann ist das wohl ein Moslem. Ist es ein Moslem, dann ist es zu 99% ein Anschlag.

    Augenzeuge habe zu BLöD gesagt, Fahrer hätte erst vor der Unfallstelle angehalten und dann massiv beschleunigt.
    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berlin-horror-unfall-porsche-rast-auf-gehweg-vier-tote-auch-baby-stirbt-64474564.bild.html

    Tagesspiegel sagt, mit hoher Wahrscheinlichkeit Unfall, gesundheitliche Probleme des Fahrers nicht auszuschließen.
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/schwerer-verkehrsunfall-in-berlin-porsche-suv-faehrt-auf-gehweg-vier-tote-in-invalidenstrasse/24990196.html

    Irgendwo anders hieß es, der Fahrer kam aus Düsseldorf, NRW-Kalifatshauptstadt

  14. VivaEspaña 7. September 2019 at 02:17

    Ein anderer Augenzeuge sagte zu BILD, der Porsche-Fahrer hätte etwa 300 Meter vor der Unfallstelle angehalten: „Er stand hier. Als er losfuhr hat er sehr beschleunigt. Ich hörte danach den Krach. Ich war sehr schockiert.“

    Interessante Info. Sieht jedenfalls nicht nach plötzlichem gesundheitlichen Versagen des Fahrers aus……..

  15. WahrerSozialDemokrat 6. September 2019 at 23:51
    Die Werbung ist unerträglich. Dann lieber Spendenaufruf!

    AdBlocker ultimate,
    dann ist Ruhe.

  16. Hoffentlich schauen die Thüringer genau nach Sachsen.
    Wer CDU oder Links wählt, bekommt Grün! Also Windräder für den Thüringer Wald.

  17. johann 7. September 2019 at 01:41

    Ich habe gestern abend im Vorbeigehen kurz die AK 1 um 20 h gesehen mit dem Auftritt von Merkel bei der PK in China. Erschreckend. Die Frau hat ja völlig abgebaut, so wie sie sprach und aussah.

    Das habe ich auch gesehen. Die hatte sogar massive Sprachstörungen. Als sie begann, ihren Text vom Zettel abzulesen, hat sie unartikuliert gelallt. Dann wurde die Sprache etwas besser, aber ihr Aussehen und die tief eingegrabenenen Hängelefzen waren angsteinflößend.

  18. johann 7. September 2019 at 02:54

    VivaEspaña 7. September 2019 at 02:17

    Ein anderer Augenzeuge sagte zu BILD, der Porsche-Fahrer hätte etwa 300 Meter vor der Unfallstelle angehalten: „Er stand hier. Als er losfuhr hat er sehr beschleunigt. Ich hörte danach den Krach. Ich war sehr schockiert.“

    Interessante Info. Sieht jedenfalls nicht nach plötzlichem gesundheitlichen Versagen des Fahrers aus……..
    ######################
    Der Porsche-Chayenne STAND ungefähr auf Hausnummer Invalidenstraße 148, so eine Person im Gespräch. Wer weiß, ob das richtig war. Aber die sagte das zweimal, in längerem Abstand.

    Der Wagen stand (oder fuhr langsam?) auf Hausnummer 148, um dann gegenüber von Hausnummer Invalidenstr. 154 mit derartiger Zerstörungswucht einzuschlagen? Einsteigen, im Ehestreit, Vollgas und Familen-Selbstmord?

    Ein extrem merkwürdiger Fall.

    Man würde denken, für einen Anschlag gäbe es deutlich bessere Ziele mit viel mehr möglichen Todesopfern.
    Aber es bleibt dabei, wir wissen nichts über den Fahrer, seine (?) Familie. Es spricht daher sehr viel dafür, dass es ein Moslem war, oder ein anderer Ausländer. Wäre es ein Deutscher, so wüssten wir erfahrungsgemäß schon sehr viel mehr…

  19. (…) deren einzige Existenzgrundlage es ist, den gemeinen Bürger „in der richtigen Spur“ zu halten, den Bürger beständig zur Einhaltung der ihm auferlegten Pflichten zu gemahnen.

    Ein kristallklares Beispiel dafür lieferte gestern der Himbeertoni, der sich hinstellte und platzend Herrsucht und Blutdruckbirne verkündete:

    Es sei notwendig, den Menschen in vielen Bereichen „optimistisch und realistisch Orientierung zu geben“, sagte Fraktionschef Anton Hofreiter.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article199843764/Klimaschutz-Gruene-wollen-Oelheizungen-verbieten.html

    Der hat vielleicht wütende Kommentare gefangen (953 an der Zahl). Selbst bei der Welt kam erstaunlich viel Klartexrt durch – bei der Welt, die zu Islam, „Flüchtlingen“ und den täglichen Verbrechen der Merkelorks im Laufe eines Tages maximal noch 1 – 8 Kommentare durchläßt. Wo sonst normalerweise zwischen 300 und 400 üblich sind.

  20. PS Von Hausnummer 148 Auto steht bis Hausnummer 154 Einschlag, das sind unter 100 Meter. Desweiteren verfehlte der Chayenne zwar einen massiven Stahlträger (absichtlich?? der Oberleitung der Straßenbahn, fuhr aber quasi absichtlich auf den Gehweg.

    Die Zeugin sagt, der Unfall hörte sich an wie ein Auspuffknall (von einer Fehlzündung), so derart schnell und katastrophal muss das gewesen sein.

    Ich lege mich schon mal fest, im eigentlichen war es kein Unfall. Wenn man mit 100 Sachen durch eine belebte Straße fährt und es kracht, ist das kein Unfall, sondern ist es Vorsatz.

    Ehestreit, psychische Ausnahmesituation?

    Wir kennen noch nicht den Namen des Täters…

  21. Esteban, ich sehe es mit dem Klima so wie Sie!

    Und ich begreife nicht, warum die AfD es nicht zum Thema macht – aus genau den genannten Gründen, die Sie anbringen!

    Herr Renner, das würde der AfD nochmal eine ganze Menge mehr Wählerstimmen bringen, wenn sie eine „Expertenabteilung“ zum Umweltschutz aufbaut, die ideologiedurchdrungenen Grünen entlarvt und darüber aber nicht ihre Hauptthemen Zuwanderung, Islamisierung, Euro usw. vernachlässigt.
    —–
    Esteban: Sie möchten einmal über das Klima reden, Herr Renner?
    Aber gerne (auch wenn sie an dieser Stelle das Klima metaphorisch verstehen)!
    Als Diplom-Ingenieur würde ich es begrüssen, wenn gerade die konservativen und patriotischen Kräfte Deutschlands eine „konservativ-patriotische Energiewende“ unterstützen würden. Eine Energiewende, die weder von kollektiver Klima-Hysterie, noch von haltloser Öko-Romantik, noch von einem irrationalen Klima-Schuld-Kult geprägt ist – sondern vielmehr von der Erkenntnis, das fossile Ressourcen nun einmal endlich sind und Deutschland gut daran tut, sich einen grösseren Spielraum gegenüber den Ölförderstaaten zu verschaffen. Eine rationale Energiewende, die weniger durch Verbote oder Lernverweigerung, als vielmehr durch technischen Fortschritt, Ressourceneffizienz, durch Forschung und durch Wissenschaft geprägt ist.
    Wie wäre es, wenn Sie als Abgeordneter die jungen Anhänger ihrer Partei dazu ermutigen, sich in MINT-Fächern zu spezialisieren, um anschliessend mit technischem Sachverstand (der bei manchen Grünen offenbar Mangelware ist) eine sachlich fundierte Energiewende zu vertreten?
    Was wäre bei den Grünen los, wenn sich die AfD als die wahre Ökopartei profilieren würde?

  22. Sich von einem geistig-seelisch-körperlich verkommenen Wrack regieren zu lassen, das ist doch auch mal was. Hat nicht jedes Volk. Vielleicht sind wir zu beneiden.

  23. Deutschland…verblödet….
    …was für ein selten blödes Volk die Deutschen doch sind. Bei einem dermaßen dämlichen Volk haben die Politiker leichtes Spiel mit ihrem Bevölkerungsaustausch, die bescheuerten Deutschen merken es noch nicht mal, im Gegenteil, sie kacken auf ihre eigene Kultur und unterwerfen sich fremden Kulturen. Wer sich so verhält, hat es eigentlich gar nicht verdient als Volk und eigenständige Kultur zu überleben. Aber Verblödung kann man auch indoktrinieren – man muss dem Volk nur genug Scheiße erzählen.

  24. @StopMerkelregime 7. September 2019 at 10:24

    „Fakten, Taten, Resultate zeigen:

    Die USA von Trump haben die weltbeste Klimabilanz.“
    Die Frage ist ob er das beabsichtigt hat, das die Kumpel vor denen er die Show mit dem Helm abgezogen hat jetzt alle ihren Job los sind.

  25. Ich bin ganz ehrlich entsetzt über den Umgang dieses Forums mit dem Artikel von Herrn Renner. So gut wie kein Kommentar setzt sich mit dem Inhalt auseinander, dafür gibt es massenhaft OT, Selbstdarstellung und geistigen Unflat. Wenn damit gezeigt werden sollte, wie man Leser vergrault,dann ist das vorzüglich gelungen.

  26. „Eine antidemokratische, linksextreme, neo- und kulturmarxistische Beutegemeinschaft, die sich über die Verteilung ihrer Beute aus den Raubzügen gegen die werteschaffenden Milieus unserer Gesellschaft längst geeinigt hat. Geeinigt auch, im Kampf gegen die, die sich ihnen entgegenstellen und ihnen ihr Raubgut streitig machen.“

    Sehr gut beschrieben.

  27. @Haremhab,
    Sie unterstützen eine verlogene Mainstreamseite, in dem
    Sie einen Link, an dem das Drecksblatt verdient, einstellen.
    Einen Stream von Welt online mit einer Werbung am Anfang,
    schaue ich mir zu 90 Prozent nicht an !

  28. Haremhab
    7. September 2019 at 12:44
    Die Panzerreiter richteten unter den Muslimen ein Blutbad an.
    ++++

    Davon brauchen wir heute wieder noch viel mehr!

  29. Roger Köppel will Antibabypillen für Afrika gegen den Klimawandel

    Auf Twitter schreibt er, der Westen sei nur für 26 Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich. Der Rest komme aus den anderen Ländern, und insbesondere in Afrika sei das «gigantische Bevölkerungswachstum» schuld daran. Deshalb fordert der SVP-Nationalrat Antibabypillen für die dritte Welt. Verhütung sei eine wirksamere Methode gegen den Klimawandel «als Schweizer CO2-Verbote».

    https://www.nau.ch/news/schweiz/roger-koppel-will-antibabypillen-fur-afrika-gegen-den-klimawandel-65576308

  30. Babieca 7. September 2019 at 08:42
    johann 7. September 2019 at 01:41

    Ich habe gestern abend im Vorbeigehen kurz die AK 1 um 20 h gesehen mit dem Auftritt von Merkel bei der PK in China. Erschreckend. Die Frau hat ja völlig abgebaut, so wie sie sprach und aussah.

    Das habe ich auch gesehen. Die hatte sogar massive Sprachstörungen. Als sie begann, ihren Text vom Zettel abzulesen, hat sie unartikuliert gelallt. Dann wurde die Sprache etwas besser, aber ihr Aussehen und die tief eingegrabenenen Hängelefzen waren angsteinflößend.

    Ich habe das auch gesehen. ES hat wieder gelallt. Deswegen mußte es auch wieder sitzen.

    http://iforce.co.nz/i/dfphepeq.5an.png

  31. WahrerSozialDemokrat 6. September 2019 at 23:51

    Die Werbung ist unerträglich. Dann lieber Spendenaufruf!

    Lieber WSD,
    nimm doch als Browser mal Firefox (gibt es auch für das Smartphone).
    Dann in „Extras/AdOns/Erweiterungen“ ins Suchen-Fenster „Werbeblocker“ eingeben, Dir einen kostenlosen raussuchen (ich nehme ‚Incocnito Adblocker Werbeblocker‘) und diesen zu Firefox zufügen.
    Schon kannst Du völlig frustfrei PI-news genießen. Bestimmte Seiten gehen nicht mit Werbeblocker, die kannst Du dann in diesem Programm (Symbolleiste oben rechts) freigeben. Ganz einfach.

  32. Haremhab 7. September 2019 at 11:12
    @ Babieca 7. September 2019 at 08:42

    Merkel ist alkoholkrank. Viva kann dir das bestätigen.

    So habe ich das nie gesagt.
    Bestätigen kann ich das nicht.
    Ich habe nur gesagt: ES säuft.
    Das ist ja durch viele Fotos bestätigt.
    Alles andere ist nur eine Verdachtsdiagnose.

    Die Symptome Lallen, Torkeln, Hinfallen, Zitter-Anfälle können auch andere Ursachen haben.

    Es ist genau wie mit Grätas FAS.
    Ferndiagnosen sind nicht möglich.

  33. Ich halte den Berliner „Unfall“ für entweder Psycho oder für einen sudden-djihad-syndrome-Anfall.

    Ohne zu bremsen auf die Leute gefahren, an der Ampel ist ein großer Blutfleck.

    Dort stehen viele Menschen. Einige weinen. Kinder weinen. Bedrückende Stimmung.

    Wir brauchen den Namen des Täters, ein TÄTER ist er auf jeden Fall!!!

  34. Wie hoch genau soll eigentlich die CO2-Steuer werden?
    Kann ich am Ende von der doppelten Zwangsgebühr ausgehen?

  35. StopMerkelregime 7. September 2019 at 13:44

    Roger Köppel will Antibabypillen für Afrika gegen den Klimawandel

    Auf Twitter schreibt er, der Westen sei nur für 26 Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich. Der Rest komme aus den anderen Ländern, und insbesondere in Afrika sei das «gigantische Bevölkerungswachstum» schuld daran. Deshalb fordert der SVP-Nationalrat Antibabypillen für die dritte Welt. Verhütung sei eine wirksamere Methode gegen den Klimawandel «als Schweizer CO2-Verbote».

    https://www.nau.ch/news/schweiz/roger-koppel-will-antibabypillen-fur-afrika-gegen-den-klimawandel-65576308

    Was Roger Köppel da will, das will ich auch. Aber erzähl das mal einem Mbaba aus Simbabwe.

  36. schweinerei 7. September 2019 at 09:10
    Esteban, ich sehe es mit dem Klima so wie Sie!
    __________________

    Bin auch der Meinung , dass die AfD mehr zum Umweltschutz und zukünftiger sicherer
    Stromversorgung bringen müßte .
    Da schlummert noch ein großes Wählerpotential bei konservativ denkenden Bürgerinnen und Bürgern, die da große Lücken bei der AfD sehen .

    Wenn man bedenkt , dass die Menschheit in den letzten 30 Jahren soviel Erdöl verbraucht hat
    wie zig tausende Jahre vorher , muß hier die AfD was bringen , alleine schon um den Grünen und dem
    Großmaul Söder ( CSU ) und den grünroten Verbotsparteien nicht alleine das Feld zu überlassen !

Comments are closed.