Die vergangene Woche stand mal wieder ganz im Zeichen des Klimas. Weltweit wurde demonstriert und Greta Thunberg hielt eine Brandrede bei der UN – oder war es mehr ein Hilferuf? Dies und mehr in Folge 142 des patriotisch-satirischen Youtube-Formats „Laut Gedacht“ mit Philip Thaler und Alex Malenki.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

75 KOMMENTARE

  1. Wir sind inzwischen in einer Phase angekommen, wo sich die kleinkindliche Trotzphase (im Supermarkt brüllend vor Wut auf dem Boden wälzen, weil es kein Ü-Ei gibt; zu Hause heulend und trotzig mit Erbsen werfen, weil es nicht jeden Tag Pommes oder Fischstäbchen gibt) bis ins Erwachsenenalter fortsetzt. Und speziell in Deutschland ist die komplette linksverdrehte Nomenklatura sofort bereit, den infantilen Brüllsäcken alles zu erfüllen – weil sie dadurch die Chance wittern, endlich mal wieder die Gesellschaft per Ordre de Mufti radikal kommunistisch/totalitär umzukrempeln. Ganz ohne Krieg und ganz ohne „Aufstand des Proletariats“.

  2. Man sollte einen „Schmieren-Komödien-Award“ kreieren, und Greta sollte die Ehre, erste Preisträgerin zu werden, zukommen.

  3. „Boris Palmer: Wo Greta Thunberg falsch liegt

    Greta Thunberg hat beim UN-Klimarat Vertreter der Wirtschaft und Politiker angeklagt. Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer erklärt in einem Facebook-Post, dass Greta in einigen Punkten wichtige Zahlen übersieht.

    Dass der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer keine Provokation scheut, hat sich herumgesprochen. Ob er sich zur Asylpolitik äußert oder zu Anzeigenmotive der Deutschen Bahn: Der Grünen-Politiker vertritt gerne und oft Standpunkte, die vielen seiner Parteigenossen aufstoßen.

    Da war es fast nur eine Frage der Zeit, dass er seine Meinung über Greta Thunberg kundtun würde. Dass die nicht ausschließlich positiv ist, dürfte wohl ebenso wenig überraschen wie die heftigen Reaktionen und verbalen Angriffe, die Palmer damit provoziert hat.

    Boris Palmer: Träume nicht zerstört
    „Liebe Greta, du hast der Welt einen unschätzbaren Dienst erwiesen, indem du es fast alleine geschafft hast, den Klimaschutz in Politik und Gesellschaft endlich zu dem zu machen, was er bei nüchterner Betrachtung ist: Das größte Menschheitsproblem im 21. Jahrhundert.“

    Mit diesen lobenden Worten beginnt Palmer seinen Facebook-Post. Doch so kuschelig bleibt es nicht, denn schon im nächsten Satz weist Palmer darauf hin, dass die 16-Jährige „ernsthaften Widerspruch“ verdiene, wenn sie falsch läge.

    Palmer bezieht sich dabei auf Thunbergs Rede auf dem UN-Klimagipfel. Mit einem emotionalen Auftritt und harten Worten hatte die Aktivistin dort Politiker und Vertreter der Wirtschaft angeklagt: „Wie konntet Ihr es wagen, meine Träume und meine Kindheit zu stehlen mit Euren leeren Worten?“

    Palmer kontert: “ … wir haben deine Jugend nicht zerstört. Wir haben eine Welt erschaffen, die bessere Lebenschancen für junge Menschen bietet als jemals zuvor in der Geschichte.“

    Im Folgenden nennt Palmer Zahlen, die belegen sollen, dass es der Menschheit allgemein heute besser geht. Er betont, dass die „drei großen Geißeln“ Hunger, Seuchen und Krieg längst nicht mehr so große Auswirkungen hätten wie vor vielen Jahren.

    Krankheiten seien ausgerottet, es gebe immer weniger Kriegsopfer zu beklagen und die Lebenserwartung sei enorm gestiegen. „Die Lebenserwartung eines Neugeborenen lag im Jahr 1800 noch bei 30 Jahren. Heute liegt die Zeit, die einem Mensch zu leben vergönnt sein wird bei 72 Jahren. Die Kindersterblichkeit weltweit ist im gleichen Zeitraum von 44% auf 4% gesunken.“

    Palmer leugnet Klimawandel nicht
    Als Grüner hat Palmer Natur und Umwelt natürlich nicht aus dem Blick verloren und weiß, dass „die Ökosysteme in Gefahr“ sind, dennoch lobt er, wie „Staaten, Institutionen und Firmen Hand in Hand für bessere Lebensbedingungen der Menschen arbeiten“.

    Während Greta fordere: „Ich will, dass ihr in Panik geratet“, warnt Palmer genau davor, „weil wir dann die Strukturen zerstören, denen die Mehrheit der Menschheit ihr Leben verdankt und die wir auch brauchen, um den Klimawandel zu stoppen“.

    Palmer ist weit davon entfernt, den Klimawandel zu leugnen: „Der Klimawandel bedroht uns alle. Wir müssen dir darin folgen, sofort und entschieden zu handeln …“

    Dennoch sind die Reaktionen unter seinem Post scharf. Der OB äußerte sich daraufhin ein weiteres Mal zum Thema. „Huch, ich habe Greta kritisiert! Die Shitstormmaschine läuft mal wieder auf Hochtouren. Es gibt leider allzuviele Leute, die es als Sakrileg betrachten, Greta in nur einem Punkt zu widersprechen. Als wäre sie eine Heilige und unfehlbar.““

    https://web.de/magazine/panorama/greta-thunberg/boris-palmer-greta-thunberg-falsch-34049844, Aktualisiert am 27. September 2019, 08:50 Uhr

    Grün geht eben auch anders.

  4. Andere geben ihre behinderten Kinder einfach in einem Heim oder Behindertenwerkstatt ab, wenn sie sich nicht selbst darum kümmern wollen.

    Anders jedoch die Erzeuger von Greta Thunberg. Die schicken ihr Kind einfach mit dem Klima-Wanderzirkus um die halbe Welt, bestellen die Zeitung ab, schalten den Fernseher aus und freuen sich, dass sie zu Hause nicht von ihrem Nachwuchs genervt werden. Dafür nervt Greta den Rest der Welt.

  5. @ Made in Germany West 27. September 2019 at 09:32

    „Boris Palmer: Wo Greta Thunberg falsch liegt
    _______________________

    Auch Boris Palmer liegt falsch! Aktuell enteignet er 500 Grundstückseigentümer!

  6. @ Zallaqa 27. September 2019 at 09:35

    Die Eltern von Greta scheffeln Millionen mit ihrem modernen Ablasshandel!

  7. Palmer ist wie Bosbach bei der CDU oder Sarrazin bei der SPD nur ein Feigenblatt für politische Restvernunft in der Partei. Deswegen werden die noch geduldet, um Wähler zu täuschen.

  8. Danisch: Wir sind einem immer höherfrequenten Dauerfeuer aus sozialistischen Kampagnen ausgesetzt.

    Mir drängt sich deshalb der Gedanke auf, dass die Stasi mit Höchstdruck und aus allen Rohren schießt, um uns oder die EU in eine DDR 2.0 zu verwandeln. Diesel, Greta, Politisierung von allem und jedem, Einheitslohn, Steuererhöhungen, passt alles. Und es könnte gut sein, dass all diese Stiftungen aus dem SED-Vermögen finanziert werden. Danach wären sie durchaus Governmental Organisations (und nicht Non-), nur dass da eben 30 Jahre dazwischen liegen.

    Womöglich war das trojanische Pferd nichts gegen die Wiedervereinigung.

    https://www.danisch.de/blog/2019/03/08/wenn-wieder-zusammenwaechst-was-zusammen-gehoert/

  9. Holt die Winterklamotten raus!

    Am Montag soll es im Mittelgebirge schneien…….

    .

    „Meteorologe warnt: Am Montag trifft ein Sturmtief die Region Hannover

    Ein Sturmtief mit Böen von mehr als 90 km/h soll am Montag über die Region hinwegziehen. Den Höhepunkt erwarten Experten für Montagvormittag. Ein Sturm im September kann gefährlich werden, denn die Bäume sind noch voller Laub und bieten deshalb eine große Angriffsfläche. Im Mittelgebirge soll es schneien.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Meteorologe-warnt-Am-Montag-trifft-ein-Sturmtief-die-Region-Hannover

  10. @ Heisenberg73 27. September 2019 at 09:42

    Ein gnadenloser Enteigner für Flüchtlingswohnungen ist ein gnadenloser Enteigner! Kommunistenpack!

    Boris Palmer sagt ? im Kern nichts anderes als Habeck. Enteignung als ultima ratio, im Zuge der Anwendung von Gesetzen!

    Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer fordert per Brief von Eigentümern unbebauter Grundstücke eine verbindliche Zusage, innerhalb der nächsten vier Jahre Wohnraum zu schaffen. Ansonsten droht er ihnen mit Enteignung.

    https://www.nzz.ch/international/deutschland/boris-palmer-droht-grundbesitzern-mit-enteignung-ld.1473832

  11. StopMerkelregime 27. September 2019 at 09:44
    „Danisch: Wir sind einem immer höherfrequenten Dauerfeuer aus sozialistischen Kampagnen ausgesetzt.
    Mir drängt sich deshalb der Gedanke auf, dass die Stasi mit Höchstdruck und aus allen Rohren schießt, um uns oder die EU in eine DDR 2.0 zu verwandeln.“

    deswegen ist die mauer gefallen, die waren da drüben am ende und haben die brd übernommen.

  12. StopMerkelregime 27. September 2019 at 09:40

    Hamburg: SO UNGENIERT GEHEN KLAU-BANDEN VOR

    „Moin, wir brechen gleich bei Ihnen ein“

    Hier gehen die Ganoven über die Terrasse von Inayet B. (48) in Langenhorn. Er hat Strafanzeige erstattet. „Wir ermitteln unter Hochdruck“, sagt Polizeisprecher Florian Abbenseth
    ————————————————————————————————————
    Immer dieselbe Verarschung- stünde dort nicht „Inayet“ würde BLÖD nicht einmal eine Zeile dazu bringen und die „Polizei“ mangels Kapazitäten entweder gar nicht ermitteln oder in ca. einem Jahr mal nachfragen, was da los war.

  13. Babieca 27. September 2019 at 09:21
    Wir sind inzwischen in einer Phase angekommen, wo sich die kleinkindliche Trotzphase ……
    —————————–
    Der Gründe sind ein Rattenkönig. Eins hakt ins andere, bis zum Schluss die tödliche Verknotung nicht mehr aufgehoben werden kann.
    Antiautoritär war der Startpunkt, Laissez Faire die Ziellinie, „Alles egal und gleich“ der Raum dahinter.
    Z.Z. werden orientalisch sozialisierte Jungmänner in Massen infantislisiert, weil sie keine Leistungen für ihr Dasein erbringen müssen. Das Gewaltpotential, das durch die Regression von Männermassen in die „frühkindliche Trotzphase“ geschaffen wird, ist galaktisch. Was uns momentan erscheint, ist das Wetterleuchten eines gigantischen Sturms frühkindlicher Regression.
    Diejenige, die das zu verantworten hat, wurde „Mutti“ gehießen vor alle dem. Wie passend, welch Prophezeihung: Die Mutti, die Horden frühkindlichen Trotzes auf die Menschheit entlässt, nachdem sie sie gesammelt hat.

  14. Jeder, der auf youtube Gretas „how dare you“- Rede mit den irren Fratzen gesehen hat, weiß, dass die nicht mehr alle Latten am Zaun hat.
    Aber weil dieses fratzenschneidende Mädchen angeblich „beliebt“ ist, erhöht unser Drecksregime die KfZ-Steuer ganz massiv. Viele Deutsche freuen sich drauf, was man am Wahlverhalten ubd den Demos FÜR Steuererhöhungen sehen kann.

  15. StopMerkelregime 27. September 2019 at 09:50

    da sollten die Eigentümer ins Rathaus gehen und den Palmer mal maß nehmen…

  16. Linksgrüne Kulturrevolution gegen den Industriestandort Deutschland

    Jugend wird gegen die deutsche Industrie mobilisiert

    Die Massendemonstrationen in Berlin, Hamburg und Berlin haben gezeigt: Die Jugend wird gegen die deutsche Industrie mobilisiert. Die Grünen und Fridays-for-Future-Bewegung beschleunigen Deutschlands wirtschaftlichen Abstieg. Greta wird wie ein Götzenbild einer gigantischen Weltuntergangssekte angebetet.

    Völlig unberührt von den Tatsachen, dass Deutschland in die wirtschaftliche Rezession rutscht, dass die Automobilindustrie und die Zulieferer-Unternehmen in der Krise sind, dass immer mehr Unternehmen Arbeitsplätze abbauen, dass die Konjunktur und die Exporte absinken, wird so getan, als hätte Deutschland riesige Reserven, um die ganze Welt zu retten.

    https://www.freiewelt.net/nachricht/jugend-wird-gegen-die-deutsche-industrie-mobilisiert-10079037/

  17. @ aenderung 27. September 2019 at 09:57
    StopMerkelregime 27. September 2019 at 09:50

    da sollten die Eigentümer ins Rathaus gehen und den Palmer mal maß nehmen…
    _____

    Du weißt doch wie die Deutschen sind…. FEIGE.
    Sie meckern und das wars.

  18. StopMerkelregime 27. September 2019 at 09:58

    Linksgrüne Kulturrevolution gegen den Industriestandort Deutschland
    ———————————————————————————
    Diese Idioten werden sehr bald schon ganz andere Hammer „genießen“ dürfen. Alles, absolut alles wird durch die Besteuerung der Atemluft drastisch verteuert- Lebensmittel, Heizen, Transport, alle nur denkbaren Produkte und Dienstleistungen- jegliche Regung des täglichen Lebens. Was solls, Michel muss halt darben, damit in Qatar Wüstenstadien auf Zimmertemperatur heruntergekühlt werden können.

    Wo immer ich mit solchen Hirnamputierten zu tun habe, beende ich etwaige Gespräche sofort mit dem Satz: Ihr infantiler Scham-Masochismus kotzt mich an- dann ist meist Ruhe im Karton.

  19. @Renitenz 1.10 27. September 2019 at 10:01

    Ihr infantiler Scham-Masochismus kotzt mich an
    ______

    Den Satz merk ich mir!

  20. aenderung 27. September 2019 at 10:02
    Deutschland
    1.weltkrieg– platt
    2.weltkrieg—platt
    3.klimakrieg—platt
    ———————
    3.klimakrieg—platt => Deutschland ausgemerkelt, weg, erledigt, eine türkische Provinz, Neu-Anatoilien.

  21. Carl Gustav Jung: „Nichts wirkt seelisch stärker auf Kinder, als das ungelebte Leben der Eltern.“

    Gretas „Vorstellungszwang“ (das Klima wäre ein vom bösen alten weißen Mann gemachtes Phänomen) könnte also eine Kompensation des mangelnden Lebenssinns von Seiten der Elternschaft herrühren, indem sie sich her als die Person einer ideologischen Verkünderin/Orientiererin durchsetzt. (Im Sinne von: Auf welchen Erfahrungen rührt das Weltbild der Eltern?)

    D.h. der Klimastreik ist für sie eine Art Therapie, auch z.B. gegen ihre bekannte Essstörungen, so Greta: „Die Aktion hat mein ganzes Leben verändert. Vorher aß ich jeden Tag immer dasselbe: Brot, Reis, Bohnen, das Nötigste. Ich sprach nur mit meinen Eltern, meiner Schwester und meinem Lehrer; mit anderen hatte ich keinen sozialen Kontakt. Aber durch den Streik habe ich einen Sinn gefunden. Ich esse jetzt alles Mögliche, so lange es vegan ist. Und ich habe hier Freunde gefunden. Meine Eltern sehen, dass ich viel fröhlicher bin. Ich habe mich selbst geheilt.“

    Essstörungen bedeuten immer eine Abgrenzungsproblematik gegenüber der Eltern.

    Wir werden also Zeugen einer (familiären) Selbsttherapie auf der Weltbühne des Irrsinns.

    Doch, wer lässt dieses theatralische Stück denn aufführen, wer sind die Regisseure, die Geldgeber dahinter? Eine mehr oder weniger rhetorische Frage….

  22. @ Renitenz 1.10.
    27. September 2019 @ 10:01
    „Diese Idioten werden sehr bald schon ganz andere Hammer „genießen“ dürfen. Alles, absolut alles wird durch die Besteuerung der Atemluft drastisch verteuert- Lebensmittel, Heizen, Transport, alle nur denkbaren Produkte und Dienstleistungen- jegliche Regung des täglichen Lebens.“

    Diese einfachen Zusammenhänge begreift die denkfaule Masse aber gar nicht. Merkels Medienmafia verbreitet die Lüge, dass das „Klimapaket“ für den Einzelnen keine großen Belastungen bringt. Die schlucken das und Gretas Generation, die noch nie einen Euro selber verdient hat, kümmert Preiserhöhungen ohnehin nicht.
    Wie damals der geistige Tiefflieger Maas angesichts der „Flüchtlings“- Krise behauptet hat: niemandem wird etwas weggenommen. Nee is klar.

  23. @ Renitenz 1.10 27. September 2019 at 09:52
    StopMerkelregime 27. September 2019 at 09:40

    Ja, wenn die Familie Schmidt oder Maier und nicht die Familie Inayet die Filmchen auf FB über die Räuberbande veröffentlicht hätte, würde es Kritik und Anzeigen hageln!

  24. Ich habe mich selbst mit dem Thema Asperger – Autismus beschäftigen müssen, da es sich herausstellte, das meine Ex – Frau das auch hatte. Ohne hier ins Detail zu gehen und darauf zu verweisen, das ich mich heute selbst wundere, warum es 16 Jahre gedauert hat, bis ich verstanden habe, wie diese Krankheit funktioniert und was sie mit dem Betreffenden selbst und den Angehörigen macht, so kann ich nur sagen, das ich in dem Verhalten von Greta fast 100 Prozent von dem Verhalten meiner Frau wiederfinde. Aber darum geht es nicht.

    Es geht darum, das man hier einer 16 Jährigen gestattet, die ganze Welt mit ihren Wahnvorstellungen zu terrorisieren. Man gestattet es ihr nicht nur, sondern man stachelt sie ja gerade an. Und es ist erschreckend, wie viele – auch ältere Menschen, zu denen ich mich auch zählen muß, auf diesen Wahnsinn hereinfallen. Spätestens nach dem Satz: ich will, das ihr in Panik geratet!“ war doch wohl alles klar. Es geht Greta nicht um einen vernünftigen politischen Diskurs. Nein, sie sagt – und da muß ich wieder auf das Verhalten meiner Ex-Frau zurückkommen – ich will, das ihr das denkt, was ich denke. Und wenn ihr das nicht denkt, dann gibt es Ärger. Asperger Autisten pflegen immer dann besonders schnell auszurasten, wenn sie nicht bekommen, was sie wollen. Ich gebe zu auch ich habe den Fehler gemacht und lange – viel zu lange – nachgegeben, bis mir letzten Endes vorgeschrieben wurde, was ich zu essen und zu trinken, zu tun und zu lassen, zu denke und zu fühlen hatte. Und da war bei mir der Punkt erreicht, wo ich sagte jetzt ist Schluß – bis hierher und nicht weiter. Da half dann auch kein Schreien und kein Weinen mehr, keinen mit seinem Kopf auf die Tischplatte schlagen wie eine Irre – was sie ja letztlich so wie Greta auch ist. Ich habe das dann durchgezogen und war sie schneller los, als ich dachte.

    Greta hat eindrücklich gezeigt, was sie ist. Sie ist ein irres, aggressives Mädchen und ich wette alles, was ich habe, das sie auch bereit wäre, ihre Gefolgsleute zur Gewalt aufzurufen. Was sollen denn die Drohungen, wir werden Euch nicht davon kommen lassen, sagen? Der Punkt ist schon lange überschritten, wo man hier ganz scharf und ganz streng hätte von Seiten des schwedischen Staates eingreifen müssen. Aber nun ist Greta ja in Amerika. Die Amis sind doch sonst nicht so zimperlich, warum nehmen sie Greta nicht einfach in Haft wegen Bedrohung öffentlicher Personen?

    Es muß ihr und allen anderen ihren Jüngern klar gemacht werden, das das, was sie wollen bedeuten würde, das wir uns alle ins Mittelalter oder gar in die Steinzeit zurückkatapultieren und das das – außer den dummdeutschen – die Mehrheit der Weltbevölkerung nicht mit sich machen lassen wird. Das das, was Greta und ihre Anhänger wollen, Krieg bedeutet und – so sie es jemals durchsetzen können, die allgemeine Verelendung zu Folge hat.

    Wir hatten damals nach 1986 auch Angst – Tschernobyl – und wir haben aus Unwissenheit draußen gespielt, sind in atomaren Regen geraten – vielleicht – haben Salat und Pilze gegessen und mich getrunken. Und? Wir haben als Kinder oder Jugendliche in fast demselben Alter wie diese unheilige Greta jetzt ist uns unsere Kindheit nicht rauben lassen. Warum nicht? Weil wir im Gegensatz zu einem Asperger – Autisten in der Lage waren, unseren Alltag weiter zu leben uns nicht verrückt machen zu lassen. Ozonloch – wird immer größer. Ja schön. Oder auch nicht.
    Um es klar zu sagen: wir haben uns auch eine saubere Nordsee gewünscht, gesunde Bäume, Flüsse in denen man baden konnte. Auch wir haben damals schon mitbekommen, das die Winter ab ca 1988 immer wärmer wurden. Aber wir haben – im Gegensatz zu Greta und ihren Schulschwänzern, noch in der Schule etwas gelernt. Nämlich das es warme und kältere Zeiten im Laufe der Erdgeschichte immer gegeben hat und das Bäume CO2 brauchen. Auch haben wir gelernt, das man Umweltschutz betreiben soll. Heute sind die Flüße sauberer, dem Wald geht es besser und die Luft ist auch wesentlich sauberer geworden. Alles gut und alles wichtig und richtig. Aber was die wollen, zerstört uns alle. Weil sie aus einem Wahn heraus handeln. Man müsste ihnen wirklich allen ihre iPhones wegnehmen, ihnen die Heizung abstellen und ihnen das Fliegen verbieten, vielleicht würden sie dann aufwachen. Hier gehen junge Menschen auf die Straße, die noch nie in ihrem Leben gehungert haben und denen es anscheinend Spaß machen würde, diese Erfahrung einmal zu machen. Nun es gibt sicher noch genug Länder, wo das so ist, dann sollen sie doch einfach mal dahin fliegen oder fahren.
    Greta wird keinen Selbstmord begehen, wenn man ihr die Aufmerksamkeit nimmt. Sie wird in immer schrilleren Tönen dazu aufrufen, notfalls mit Waffengewalt ihre Forderungen durchzusetzen. Gnade uns Gott, wenn sich diese teuflischen FFF – Anhänger bewaffnen!
    In Deutschland ist der Irre heute normal, der Normale irre. Kann man nur hoffen, das die anderen Länder sich davon nicht anstecken lassen.
    Gut, das man sie für ihre Rede bei der UNO ausgelacht hat.

    Aber lachen reicht nicht mehr.

    Diesen Irren gehört das Handwerk gelegt, sonst verwandelt sich Deutschland in ein 3. Welt Land. Und unsere „Neubürger“ lassen sich bestimmt nicht ihre Autos verbieten. Und Lust auf Heuschrecken und Leichen fressen – so wie es Schwede kürzlich forderte – haben die auch nicht. Machen die auch nicht, werden die auch nie tun.

    Die Nazis haben viele schlimme Sachen gemacht. Aber Menschenfleisch zu essen, das haben nicht mal die Nazis gefordert. Das sollte sich der entsprechende schwedische „Herr“ mal hinter die Ohren schreiben.

    Gott schütze jeden vor Türken und Schweden. Aktueller denn je.

  25. HeinzPosse 27. September 2019 at 10:24
    Diese einfachen Zusammenhänge begreift die denkfaule Masse aber gar nicht.
    ————————————————————————————–
    Das ist wohl leider wahr- und ICH begreife nicht, wie man das NICHT sehen, nicht begreifen kann. Da wird mir immer schmerzhafter bewusst, wie tief gespalten dieses Land, dieses Volk ist. Der Graben ist so tief, daß ich nicht glaube, daß sich das jemals wieder zusammenfügen lässt. Ich finde mich immer mehr mit dem Gedanken ab, daß es auf ein „wir oder die“ hinausläuft. Da ich (und hoffentlich alle halbwegs klar denkenden Menschen und Patrioten) mich aber keinen mm auf die Stufe dieser Schlachtschafe hinunter begeben werde, ist ein Auseinanderbrechen dieses Gemeinwesens evtl. unvermeidlich und der Gedanke an Sezession nagt immer heftiger in meinem Hinterkopf.

  26. @ StopMerkelregime 27. September 2019 at 10:01
    Langen (Hessen): Theater auf dem Pausenhof…

    Unter Jubel tritt der Schüler mit Trump-Maske vor die Menge. Er winkt und nickt dem Publikum zu. „Herr Trump, eine Frage“, sagt ein Schüler in der Rolle eines Journalisten. „Die Bäume sind nicht im besten Zustand. Was sagen sie dazu?“ Ach, das sei kein Problem, dröhnt es unter dem Antlitz des US-Präsidenten hervor: „Den Klimawandel gibt es doch gar nicht!“ In der Szene danach, vier Jahre später, wiederholt der Reporter seine Frage: „Diese Bäume hier sind alle umgefallen!“ Darauf hat Trump keine Antwort. Die Zuschauer bewerfen ihn und buhen ihn aus, bis er die Bühne verlässt. „Sag Nein zu Populismus!“, steht auf dem Schild, das ein Akteur dann hochhält. Die Botschaft, die die Elftklässler mit dieser Szene vermitteln wollen.
    ——————-
    Was sind DAS für dumme Schüler?
    Auf dem hiesigen Schulgelände wurden in den Sommerferien mindestens
    zehn Bäume gefällt, Buchen , Nussbaum, damit ein Bolzplatz angelegt werden konnte.

  27. kalafati 27. September 2019 at 09:53

    Der Gründe sind ein Rattenkönig. Eins hakt ins andere, bis zum Schluss die tödliche Verknotung nicht mehr aufgehoben werden kann.

    Schöne Analogie. Da fällt mir gleich ein anderer Knoten ein, der Gordische von König Gordos aus der griechischen Sage. Der, den Alexander durchschlug und damit die Aufgabe, ihn zu lösen, ganz einfach löste. Bereits die zeigt: Hoffnungslos Verknubbeltes (oder absichtlich Verknubbeltes) löst man nicht durch Aufdröseln, sondern durch schlichtes Zerschneiden. Selbst Bolschewiki hat das kapiert:

    Heute bedeutet die Redewendung „den gordischen Knoten durchschlagen“ oder „den gordischen Knoten lösen“ die Überwindung eines schwierigen Problems mit energischen beziehungsweise unkonventionellen Mitteln.

    Andersrum trifft das natürlich auch auf Merkel zu: Sie kann kein einziges der unzähligen vor ihr geschaffenen Probleme, die sich zu einer Katastrophe verknotet haben, mehr lösen. Also greift sie zur endgültigen Katastrophe, in der sich alle Einzelprobleme auflösen, und macht Tabula Rasa: Der Neustart Deutschlands als verwüsteter, verarmter, primitiver Vielvölkerstaat.

    Dann kann man wieder rumtönen und nach Sicherheit, Bildung, Sozialsystem, Freiheit, Optimismus schreien. Alles Dinge, die in Deutschland mal wunderbar funktionierten. Für mich war da die Bonner Republik prägend.

  28. Babieca 27. September 2019 at 10:42
    Für mich war da die Bonner Republik prägend.
    —————————-
    Als der Beschluss gefasst wurde, die Bonndeshauptstadt zu verlassen, um nach Berlin umzusiedeln, war mir klar, dass das nicht gutgehen wird.
    Bonn war Prozinz, linksrheinisch, westlich und katholisch, bescheiden aber nicht devot, dafür sorgte Adenauer schon.
    Westdeutschland einst war die Bonndesrepublik, die an den Westen gebunden, den Anschluss an den roten Osten suchte und fand, in den Ostverträgen. sich vertragen.
    Das MehrKill-Deutschland heute ist weder westlich noch am Osten interessiert, es ist nicht mehr mitten zwischen Ost und West, es ist ein schwarzes Loch, das den Unrat der Welt in sich einsaugt und wieder Unheil bringt.
    Wie ich sie vermisse, die gute alte Bonndesrepublik.

  29. Greta hat eine geistige Behinderung. Nur darum kann das Kind vieles nicht begreifen. Auch körperlich ist Greta nicht richtig entwickelt. So sehen 11-jährige aus. Wenn das Alter stimmen sollte. Die Eltern lügen und manipulieren ja mit.

  30. Das ist „Fridays For Future“!

    Fridays For Future Chemnitz: Wir glauben das ist mittlerweile keine große Überraschung mehr: Wir sind Antifa !

    Und uns ist egal was die AfD im Stadtrat dazu sagt, das bleibt so!

    https://twitter.com/FFFChemnitz/status/1177351507106304000
    _____________________________________

    Ja, Danke für brennende Autos, Hausfriedensbruch und zerschlagene Schaufenster. Ein ganz großer Dank geht auch an diejenigen, die Hundertschaften mit Steinen bewerfen und Soldatinnen und Soldaten am Bahnhof bespucken. Ganz großes Kino!

  31. Greta wird noch Bundeskanzlerin von Schweden. Sie bleibt uns erhalten. Mit dem Ende der Pubertät wird sie ruhiger werden.

  32. LINKE LEHRER IMPFTEN DAS ASPERGER-KIND

    ASPERGER-VERBISSENHEIT, -EINGLEISIGKEIT & -FANATISMUS

    Mit dem Klimawandel hat sich Thunberg aber schon mit acht oder neun Jahren beschäftigt, wie sie selbst sagt:

    „Meine Lehrer haben mir gesagt, dass ich mit Papier sparsam umgehen und das Licht ausschalten soll – ich habe sie gefragt warum, und sie haben mir geantwortet, dass es etwas gibt, das sich Klimawandel und Erderwärmung nennt und von den Menschen ausgelöst wurde“, beschreibt die heute 16-Jährige. (focus.de)

    ++++++++++++++++++++++

    ASPERGER-KINDER

    Sie haben eine verzögerte soziale Reife und soziales Verständnis.
    Sie haben Schwierigkeiten, ihre Gefühle zu kontrollieren.
    Sie haben oft ein besonders starkes Interesse an einem bestimmten Thema. Das Interessengebiet kann gewöhnlich oder sehr ungewöhnlich sein.
    Sie sind detailorientiert, manchmal perfektionistisch und übergenau.

    Ihre sprachlichen Fähigkeiten sind ungewöhnlich verteilt: Ein Kind kann zum Beispiel einen großen Wortschatz und komplexe Grammatik haben. Gleichzeitig hat das Kind Probleme, ein Gespräch zu führen, und einen ungewöhnlichen Satzrhythmus oder Tonfall.
    Asperger-Kinder verstehen Gesagtes manchmal wörtlich, auch wenn es ironisch oder sarkastisch gemeint war.

    Spezialinteressen können eine Quelle des Vergnügens, Wissen, der Identität und des Selbstbewusstseins sein. Sie können von Eltern, Lehrkräften und therapeutischen Fachkräften konstruktiv genutzt (ODER AUSGENUTZT) werden.

    Wenn sie ein Problem lösen sollen, versuchen sie das hartnäckig auf eine einzige Art und Weise, statt mehrere Herangehensweisen auszuprobieren.

    Viele Asperger-Kinder finden Fächer schwierig, in denen sie verstehen müssen, warum jemand etwas tut. Das betrifft zum Beispiel die Interpretation von Literatur und den Geschichtsunterricht (zumindest in den höheren Klassen).

    Augen und Ohren funktionieren bei Asperger-Kindern gleich wie bei anderen Menschen. Aber ihr Gehirn verarbeitet anders, was sie sehen und hören.
    https://autismus-kultur.de/autismus/asperger-kinder.html

    +++++++++++++++++++++++

    Ironie oder Sarkasmus können Betroffene mit Asperger-Syndrom in der Regel ebenso wenig richtig deuten wie Redewendungen oder Sprichwörter. So kann es vorkommen, dass der Betroffene zu seinem Kühlschrank eilt, wenn er gebeten wird, «seinen Senf dazuzugeben» – denn anders als andere Menschen hat er den bildhaften Charakter dieser Redewendung wörtlich genommen.

    Auf Aussenstehende wirken viele Kinder und auch Erwachsene mit Asperger-Syndrom wie Sonderlinge. Sie erscheinen bisweilen unhöflich und ruppig. Da es ihnen an Mitgefühl fehlt, sind sie stets direkt – sie merken nicht, dass sie andere damit verletzen könnten. Sie sagen, was sie denken, und das teilweise in sehr unangemessenen Situationen.

    Von einem Asperger-Syndrom betroffene Menschen beschäftigen sich intensiv mit sehr speziellen, bisweilen skurrilen Themen … Allerdings können sie ihr Wissen nicht in einen grösseren Zusammenhang einordnen…

    Häufigkeit

    Das Asperger-Syndrom tritt vorwiegend beim männlichen Geschlecht auf. Jungen beziehungsweise Männer sind vom Asperger-Syndrom achtmal häufiger betroffen als Mädchen und Frauen. Schätzungen zufolge sind etwa 0,02 bis 0,03 Prozent aller Kinder betroffen, dies entspricht 2 bis 3 von 10’000 Kindern.

    URSACHEN

    Eine grosse Rolle spielt eine genetische Komponente: Das Asperger-Syndrom tritt in einigen Familien gehäuft auf. Wissenschaftler vermuten, dass bis zu 20 Gene an der Entstehung von tiefgreifenden Entwicklungsstörungen wie das Asperger-Syndrom beteiligt sind…

    +++

    Es fehlt ihnen die Fähigkeit, sich vorzustellen, dass andere Personen eigene Gedanken und Gefühle haben.

    Sie können die Umwelt nicht als Ganzes wahrnehmen. Bildlich gesprochen sehen sie lauter einzelne Bäume, können darin aber keinen Wald erkennen. Vielmehr neigen die Betroffenen zu einer selektiven, detaillierten Wahrnehmung, das heisst, sie interessieren sich sehr für Details und fokussieren sich auf einzelne Objekte oder Situationen – können aber keinen Zusammenhang herstellen.

    Sie sind nicht flexibel, das heisst: Passiert etwas Unvorhergesehenes, können sie darauf nicht angemessen reagieren und spontan nach einer anderen Lösung suchen, sondern halten stur an ihren Regeln fest.

    Bei Kindern mit Asperger-Syndrom fällt auf, dass diese häufig introvertiert, humorlos und egozentrisch wirken.

    Einige Menschen mit Asperger-Syndrom leiden als Erwachsene unter psychotischen Episoden. Das Asperger-Syndrom tritt häufig zusammen mit Zwängen, ADHS oder Tics auf.

    Viele Menschen mit Asperger-Syndrom entwickeln Interessen, mit denen sie sich sehr intensiv, nahezu besessen beschäftigen oder die besonders aussergewöhnlich und speziell sind…
    https://www.beobachter.ch/gesundheit/krankheit/asperger-syndrom

  33. @ StopMerkelregime 27. September 2019 at 12:18

    Wundert mich nicht. Linksextreme sind doch überall im Staat. Leidfer dürfen die sogar Straftaten verüben ohne Folgen befürchten zu müssen. Warum eigentlich?

  34. @ Haremhab 27. September 2019 at 12:10

    Gretas Kalender-Alter stimmt. Doch sie war u. ist
    ein Hungerkind. Im Alter von 11 Jahren hat sie
    innerhalb von 2 Monaten 10kg abgenommen. Das
    ist Wahnsinn bei einem eh zierlichen Kind von
    vielleicht 30kg. Jahrelang aß Greta fast nichts.
    Daß der Körper dann die Entwicklung ´runterfährt
    ist Notzeiten-Programm.

    Nachdem sie in letzter Zeit just etwas rundlicher
    geworden war, hat sie seit der Eß-Brech-Segelreise
    wieder ziemlich abgenommen.

    +++++++++++++++++++++++

    DIE LEBENDE GÖTZIN GRETA
    Ein Künstler malt sie als eine Franziska von Assisi, im trauten Austausch mit Löwe und Bär. Eine Illustratorin sieht sie als wütende Manga-Figur mit stechenden Augen: „Wie könnt ihr es wagen?!“ Und eine feministische Künstlerin zeigt sie mit sorgenvoll zerfurchtem Gesicht: „Wütende Mädchen verändern die Welt.“
    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/greta-thunbergs-klimaprotest-ein-maedchen-im-widerspruch-16404587.html

    *************************************

    Ehepaar Ernman-Thunberg u. Töchter
    Wenn man hier über die drei Fotos fährt, erscheint der Jahrgang:
    https://www.imago-images.de/search?suchtext=Malena%20Ernman%20Beata%20Thunberg

  35. Maria-Bernhardine 27. September 2019 at 13:27
    ASPERGER GRETA IST MANISCH-DEPRESSIV
    (Bipolare Störung kommt bei Asp. öfter vor.)
    ——————–
    Ob die 16jährige bekloppt ist oder nicht, ist vollkommen scheißegal. Sie hat keine demokratische Legitimation. Nichts aber auch gar nichts gibt ihr die Grundlage irgendwelches Zeug von sich zu geben. Alle, die ihr Gehör schenken, scheissen jeglichen demokratischen Prinzipien ins Gesicht.

  36. Übrigens:
    Klima gibt es gar nicht.
    Klima ist ein konstrukt
    genauso, wie alles, was mit gender zu tun hat

  37. Kulturhistoriker 27. September 2019 at 15:32

    Übrigens:
    Klima gibt es gar nicht.
    Klima ist ein konstrukt

    Ja. Wie alles, das streng in der westlichen Wissenschaft des Messens, Erfassens, Normens definiert wurde, wurde auch „Klima“ recht rigoros definiert: „Die mittlere Temperatur in 25 bis 30 Jahren (verschiedene Wetterdienste arbeiten daher mal mit 25, mal mit 30 Jahren) in einer definierten Höhe an einem definierten Ort zu einer definierten Zeit“.

    Wenn da – wie seit Jahren – irgendwelche Klimahysteriker tröten „Klima ist nicht Wetter“, zeigen sie, daß sie keine Ahnung haben. Entgegnest du dann genau diesen Leuten als amüsanter Test inmitten einer hitzigen Diskussion die Phrase, daß Wetter kein Klima ist, flippen sie erst recht aus.

  38. Palmer ist weit davon entfernt, den Klimawandel zu leugnen: „Der Klimawandel bedroht uns alle. Wir müssen dir darin folgen, sofort und entschieden zu handeln …“

    Der Klimawandel war bevor sich der Mensch(„homo erectus“) aufrichtete aktiv. Ich finde, da muß sich der Mensch anpassen und das hat er auch. Nur es gibt eine Gruppe, die die Mühe scheut, sich anzupassen und glaubt, sie sei intelligenter als die Natur und jene, die sich erfolgreich angepasst haben.

  39. 😛 Asperger-Wut und Klima-Wahn,
    zündet Greta schon bald Autos an?

    ++++++++++++++++++

    HERBRICH, 17:
    „Wenn man ein Asperger Autisten fest Anpackt dann ist immer mit einer heftigen Gegenreaktion zu rechnen. Asperger Autisten und Autisten alleine verstehen so welche Situationen falsch und können sich bedroht fühlen. Das Ergebnis ist eine panische Reaktion die aber er aus Angst heraus rührt und nicht aus angeblicher Aggressivität.

    Wenn ich also an was lange gearbeitet habe und dann war alles weg oder noch schlimmer meine Visual Studio Lösung wurde unbrauchbar an der ich so lange gearbeitet habe, dann passierte es das in der Kindheit der Rechner schon mal durchs Zimmer flog oder das die Faust ausrutschte. Asperger Autisten haben teilweise eine sehr niedrige Frustatiuons-Toeranz…

    Ein Asperger durchlebt viel verschiedene Phasen und Fixiert sich immer wieder auf neue Dinge.

    Die Phantasie wird dadurch angeregt und die Eigne Welt bildet sich immer weiter und weiter aus!

    Dass ist sehr gut, und daran ist auch nichts schlechtes zu finden. Jedoch sollte man sich in klaren sein dass diese Eigene Welt auch nicht immer mit der „Realen Welt“ kompatibel ist.

    :::für Asperger selber wichtig ist Anschluss mit gleichgesinnten zu finden. Die Mitgliedschaft in Vereinen wie Auticarre e.V. kann da schon sehr hilfreich sein.

    Diese Emotionale Beiere sorgt dafür das bedrohliche Gefühle erst gar nicht in die Innere Welt kommen, doch wen dass mal Passiert dann rasten Autistische Menschen auch gut und gern mal aus.

    So haben Leute wie ich die im Computer Bereich gut sind tatsächlich sehr gute Schanzen in Arbeitsmarkt durchzustarten.“
    https://www.herbrich.org/

  40. @ kalafati 27. September 2019 at 13:45

    Dann teilen Sie doch bitte PI mit, daß Sie keine
    Greta-Artikel mehr wünschen u. wenn, dann
    ohne Kommentiermöglichkeit. Vielleicht wollen
    Sie in Zukunft Geschehnisse nur noch mit einem
    Satz abgebügelt wissen.

  41. Neue Deklination der Wochentage, dänglisch natürlich und immer mit Alliteration:

    Mondays make miffig
    Tuesdays tell tales
    Wednesdays will wallow
    Thursdays throw things
    Fridays for future
    Saturdays sell stuff
    Sundays sleep sheep

    Wenn jetzt noch wer den Hüpferanten sagt, daß sich gerade die englischen Wochentagsbezeichnungen kaum verändert an die germanischen Götter und ihre Namen anlehnen, fallen die vor Schreck tot um.

  42. 😉 Asperger-Wut und Klima-Wahn,
    zündet Greta bald schon Autos an?

    +++++++++++++++++++++++++++++

    Stille Menschen – die manchmal expolodieren.
    Das Asperger Syndrom

    Ihr Grundgefühl ist die Angst.
    Oft kommt eine Depression hinzu.

    Wenn die Ängste überhand nehmen, wissen sie oft
    keinen anderen Rat mehr, als unbändige, explosive Wut.

    Menschen mit Asperger-Syndrom brauchen länger, um zu verstehen, was in einer Gruppe abläuft, denn sie verarbeiten die sozialen Beziehungen nicht intuitiv, sondern intellektuell. Ihr Gehirn arbeitet anders.
    https://ulrichkasparick.wordpress.com/2010/10/08/stille-menschen-die-manchmal-expolodieren-das-asperger-syndrom/

    Autismus
    „Oft wünschte ich, die Menschen wären nummeriert“
    Von Cinthia Briseño | 2013

    Natalie Nabla*, 24, Asperger-Autistin, Studentin:
    …ich hatte Spezialinteressen. Mich faszinierten Lexika. Als ich zehn war, las ich über Monate ein zehnbändiges Lexikon durch. Später klassifizierte ich teilweise stundenlang Wolken nach deren Größe, Art und Beschaffenheit.

    So kann ich beispielsweise problemlos 5690 mal 337 im Kopf multiplizieren. Ich habe auch schon mal Tabellen zur Binomialverteilung auswendig gelernt. Für mein Studium sind diese Fähigkeiten hilfreich: Ich studiere Biophysik und Biochemie.

    Dagegen ist es sehr schwierig für mich, mir Gesichter zu merken. Hin und wieder passiert es zum Beispiel, dass ich Kommilitonen auf Fotos nicht wiedererkenne. Oft wünsche ich mir, die Menschen wären nummeriert.

    Asperger-Autisten sind meistens extrem egozentrisch und stur.

    Ich empfinde aber nur Mitleid gegenüber Leuten, die ich kenne.

    ++++++++++++++++++++++

    Christine Preißmann, 42, Asperger-Autistin,
    promovierte Ärztin für Allgemeinmedizin und Psychotherapie:

    Ein Nebeneinander mehrerer Tätigkeiten verwirrt mich.

    Romane und Filme: Zu viele Personen, zu verwirrend

    …sehr aufmerksam für Details. Für mein Medizinstudium, für das ich sehr viele Fakten lernen musste, war das sehr hilfreich. Dafür fällt es mir oft schwer, übergeordnete Zusammenhänge zu erkennen.

    Einmal kam eine wütende Kollegin zu mir und sagte: „Ich könnte in die Luft gehen!“ Daraufhin fragte ich sie nach ihren Urlaubsplänen und wohin sie gerne fliegen würde. Dass sie sich über einen Patienten geärgert hatte, habe ich nicht gemerkt. Asperger-Autisten nehmen Aussagen oft wörtlich.

    +++++++++++++++++++++++++++

    Bastian Hamer*, 16, Asperger-Autist, Schüler:
    Witze, die meine Klassenkameraden erzählen, verstehe ich häufig nicht. Mit Ironie kann ich genausowenig umgehen. Ich nehme alles gleich ernst.

    ++++++++++++++++++++++++++

    Meike und Horst Brendel*, 59 und 63, Eltern einer 17-jährigen Asperger-Autistin

    Erst als Annika 14 war, stellten Psychologen die Diagnose ‚hochfunktional autistisch‘. Beim hochfunktionalen Autismus ist im Gegensatz zum Asperger-Syndrom die allgemeine Sprachentwicklung verzögert. Dennoch liegt die Störung im Autismusspektrum im Bereich des Asperger-Syndroms und hat damit viele typische Symptome gemein, wie etwa motorische Probleme oder Schwierigkeiten bei der Erkennung von Mimik und Gestik.

    Annika ist gesichtsblind. Das heißt, ihr fällt es sehr schwer, Klassenkameraden oder Lehrer wiederzuerkennen…
    https://www.spiegel.de/gesundheit/psychologie/autismus-menschen-mit-asperger-syndrom-berichten-ueber-ihren-alltag-a-877992-4.html

  43. AUTISTEN, ASPERGER, ANGEHÖRIGE & FACHFUZZIS
    WOLLEN, DASS MAN GENANNTE GESTÖRTE
    FÜR NORMAL HALTE

    Christine Finke, 2018

    Autisten nehmen es sehr genau mit den Worten, und deswegen bitte ich alle Autisten, die jetzt und in Zukunft hier mitlesen, um Nachsicht – versucht, mir meine Ungenauigkeiten nachzusehen. Ich werde mich als

    ➡ neurotypischer Mensch nicht so ausdrücken können, dass es Euren Ansprüchen genügt.

    Ich werde auch hin und wieder den Vater der Kinder erwähnen, der nach meiner Einschätzung und auch aller Wahrscheinlichkeit nach ebenfalls Autist ist, und dessen Verhalten mit der Diagnose für mein Kind auf einmal sehr viel Sinn macht. Denn Autismus hat – vorsichtig ausgedrückt – eine genetische Komponente,…

    …in der ersten Klasse benahm sich das Kind in der Schule unauffällig, ließ aber seine ganze Anspannung Zuhause an mir aus. Es schrie, tobte, biss, haute mich, es beschimpfte mich auf unflätigste Art, teilweise bis zu 45 Minuten lang. Das war schwer zu ertragen, und ist es immer noch.

    Die Anlässe dafür waren nichtig – manchmal war es einfach wahnsinnig wütend, weil Dienstag war und nicht Montag. Oder weil die Bücherei am Montag nicht geöffnet hat, oder weil ein Freund gerade zum Fußballtraining ging, und keine Zeit für mein Kind hatte.

    ➡ Diskutiere nie mit einem Autisten über Formulierungen. Du verlierst, egal wer Recht hatte.
    https://mama-arbeitet.de/autismus/was-ihr-nicht-seht-leben-mit-autistischen-kind

  44. was sit ein meinem 2 Liter SUV mit 150 PS gefährlich im Gegensatz zu einer Limousine von BMW oder Mercedes PKW mit 5-6 Liter Hubraum und über 400PS ?
    Kann mir das einer erklären?

  45. ASPERGER-WUT-GRETA, DER GIFT-ZWERG

    FOCUS-Online-Redakteur Malte Arnsperger:
    25.09.19
    :::Aber bei allem Verständnis für ihr Anliegen: Mit ihrem radikalen Wut-Tränen-Auftritt in New York hat mich Greta als kritischen, aber grundsätzlich wohlwollenden Beobachter mehr verstört als zusätzlich aufgerüttelt.

    Ich weiß, dass Greta Thunberg an Asperger leidet und diese Störung offensichtlich bei ihr wesentlich dazu beiträgt, dass sie so unerbittlich argumentiert.

    Doch sie steht nun mal wie keine andere Figur für die „Fridays“-Bewegung, ihre Glaubwürdigkeit ist enorm wichtig für deren Erfolg. An Glaubwürdigkeit hat sie bei mir durch diese Rede stark verloren, ich nehme ihr nicht mehr ab, dass sie wirklich an Lösungen interessiert ist:::
    +https://www.focus.de/politik/ausland/gretas-emotionale-rede-in-new-york-ist-drastisches-auftreten-noetig-oder-stoesst-es-ab_id_11178190.html

    *****************************************

    ASPERGER
    Schwierigkeiten:

    + erfassen Situationen nicht als Ganzes, orientieren sich an unbedeutsamen Merkmalen
    + können Gelerntes nicht auf ähnliche Situationen übertragen, „kleben“ an Beispielen
    + können ihre Aufmerksamkeit nur schwer auf Neues ausrichten
    + sind vergesslich und leicht ablenkbar
    + reagieren verzögert oder nicht auf komplexe Aufforderungen
    + legen Sprache wortwörtlich aus
    + können die Wirkung ihres Verhaltens auf andere schwer einschätzen
    + können sich nicht in die Gefühlswelt anderer hineinversetzen
    + reagieren zum Teil sensorisch über- oder unterempfindlich (Geräusche, Berührungen, Licht, Temperaturen)
    + haben Schwierigkeiten mit der zeitlichen Organisation, d.h. sie wissen nicht, was wann zu tun ist
    + haben Schwierigkeiten mit der räumlichen Organisation, d.h. sie wissen nicht, wo was hingehört
    +http://www.asperger-kinder.de/was_ist_asperger.htm

    *********************************

    – ständig wiederkehrende Rituale,
    – Wutanfälle bis zur Erschöpfung,
    – Stereotypen (im Kreis laufen, Dinge ablecken),
    – hohe Geräuschempfindlichkeit,
    – viel Phantasie,
    – extreme Merkfähigkeit,
    – ungewöhnlich ausgefeilte Sprache,
    – eigene Worterfindungen.

    Jeden Tag gab es Theater, weil nicht ich ihn in den Kindergarten brachte und abholte, sondern mein Mann. Wir konnten uns zu dem Zeitpunkt nicht erklären, warum er so ausflippte. Im Nachhinein wurde uns erklärt, das er mit der veränderten Situation nicht klar kam.

    ➡ Autisten haben oft Probleme mit Änderungen von Abläufen und brauchen lange, um damit zurechtzukommen…
    +https://tagaustagein.org/autismus-kind-verhaltensauffaellig-kindergarten/

    https://www.sn.at/hat-greta-thunberg-recht-41-84818895.jpg/640x/76.684.177
    Tja, Rumpelstilzchen Greta, Wetter, Klima, Menschen u. Gott
    machen, was sie wollen u. tanzen nicht nach Deiner Pfeife. 😛
    Da kannst Du schreien, toben, Zähne fletschen, spucken, wie
    Du willst! Du bist nur ein kleines unbedeutendes Rädchen im
    Getriebe der Welt. Komm von Deinem manischen Höhenflug
    wieder herunter, bevor Du in (D)ein depressives Loch plumpst!
    https://t1p.de/jy97

  46. Im Endeffekt,interessiert niemanden,das Kind Greta,
    braucht man sie nicht mehr,wird sie runtergeschrieben,
    es fängt auch schon an,die Kritiker nehmen zu,und die
    entsprechenden Beiträge,in den Lügenmedien,ebenfalls.
    Sämtliche Gewinnler, haben sich in die entsprechenden
    Positionen gebracht,im Grunde ist Greta nun auch
    überflüssig,aber eine gewisse Zeit,wird sie den Prozess,
    um die Klimalüge noch begleiten,danach ist dann Feierabend,
    der Nobelpreis wird ihr auch noch verliehen,von wegen der Kohle,
    und den Beziehungen,ihres Urgroßvaters,er war ein Freund von Nobel,
    und der erste Schwedische Preisträger.
    Sie wird noch ihre Memoiren schreiben,ebenfalls,damit
    Geld,damit verdienen,und sich dann ganz in Ruhe zurückziehen,
    wahrscheinlich mit Pillen vollgestopft,
    um ihr so verhasstes CO² beim Fliegen,oder Aufsteigen,oder sonst was
    zu beobachten,wahrscheinlich von Ärzten begleitet…

  47. ASPERGER-TOBSUCHT
    https://images.derstandard.at/img/2019/09/23/thunberg3.jpg?w=800&s=30610138
    HATE-SPEACH-GRETA
    https://www.youtube.com/watch?v=w0U0SWRFFxU
    (1Min. 41Sek. lang)

    ++++++++++++++++++++++

    St3thrichs Virtuality:

    „Ich habe Schwierigkeiten bei gewissen Geschehnissen, den
    passenden Gefühlsausdruck zu finden. Es kann auch sein,
    dass ich meine Gefühle viel zu stark oder zu schwach zeige.“

    VIELE ASPERGER-TYPEN BEVORZUGEN MODERATE KÄLTE

    „Es hilft mir sehr wenn ich in diesem Zustand (Overload) einfach an einem Ort kann wo es still und vor allem (jetzt im Frühling und besonders im Sommer) wo kühlere Temperaturen vorherrschen wie etwa Keller oder Zimmer auf der Nordseite eines Gebäude. Oftmals reicht es mir aus einfach irgendwo aufzuhalten wo es kühl ist. Leichte Kälte ist ein grosser Helfer für mich um einen Overload vorzubeugen oder zu lindern.

    Ich kann mich aber erinnern dass früher mich Neckereien gegen meine eigene Person, Wutausbrüche ausgelöst haben, die ich aus heutiger Sicht als einen Meltdown-ähnlichen Zustand beschreiben würde.
    Meine Wutausbrüche waren besonders in der Primarstufe häufig, wovon ich einige bis in die Oberstufe beibehielte.

    Ich hatte mehrere Arten davon: Ausbrüche bei denen ich Stühle oder tendenziell schwere Gegenstände herumschmiss oder zumindest es versuchte. Bei anderen schrie ich laut herum und/oder beschädigte Objekte. Da die meisten dieser Meltdowns oft durch gewisse Personen ausgelöst wurden und ich in diesem Zustand die Quelle des Meltdowns zu versiegen versuchte, wurde ich auch handgreiflich. Es blieb aber oft beim Nachrennen.

    Ich muss hier, wie bei vielen anderen Themen zu Autismus anbringen, das meine Erlebnisse nicht immer auf alle Autisten antrifft…“
    +https://st3thrich.wordpress.com/tag/asperger/

  48. Wen wir noch alles vermissen. Das Weib ist verhaftet, für 25 Jahre im Knast, die Tochter von General Park: Park Jeun Her. Sie und Samsung waren ein Team, genau wie sie und Hyundai, Lotte, LG… Mit ihr lief der Export und Korea hatte Image. Sie wurde politisch verurteilt. Beide Eltern ermordet. Eigentlich konnte sie nichts für die korrupte Rolle. So war Korea groß geworden. Die Freunde des Vaters jetzt Chefs der Konzerne. Ihre Abhängigkeiten waren gewachsen aus der Elternlosigkeit.

    Jetzt ist es still geworden um Korea, zum ersten mal. Nichts zu hören von den großen Leistungen, die immer auf ihren Vater zurückschauen machten. Seine ersten Kraftwerke, seine Deals mit der US Army. Dann seine Tochter, genauso am Zenit. Die Frauenbewegte Staatschefin plötzlich einfach verschwunden und all die Konzerne werden ebenso unsichtbar. Plötzlich Schweigen über Korea in allen Medien.

  49. Wenn ich mir die Rede so anhöre….
    Göbbels oder Grölemeyer hätten das nicht viel überzeugender hingebracht.
    Wobei die Sympathiewerte der „beiden drei“ wohl identisch sind….

  50. @ Rijeka 28. September 2019 at 05:29

    Hat das verhaftete „Weib“ auch Asperger?
    Geht es in Ihrem Kommentar um Klimawahn
    in Nord- od. Südkorea?

  51. 2009, Michelles Mörder hat laut Gutachten eine
    schwerwiegende Entwicklungsstörung: AUTISMUS
    +https://www.abendblatt.de/vermischtes/article107565907/Moerder-der-achtjaehrigen-Michelle-leidet-an-Autismus.html

    2013, Erst vor zwei Monaten war wegen des autistischen Amokläufers von Newtown eine Debatte über den unsensiblen Umgang der Medien mit dem Asperger-Syndrom entfacht…
    Und jetzt ein TV-Krimi, Mörder mit Asperger…,
    die Autismus-Lobby zetert, um schließlich Zensur einzufordern.
    + https://www.welt.de/newsticker/leute/stars/article113763420/Stigmatisierung-von-Autismus-in-ZDF-Krimi.html

    2015, 17-jähriger Autist soll Freundin erstochen haben
    Anfang Januar war der 17-Jährige erneut zu Besuch bei
    seiner ebenfalls autistischen Freundin…
    +https://www.swp.de/suedwesten/staedte/ulm/17-jaehriger-autist-soll-freundin-erstochen-haben-19959573.html

    +++++++++++++++++++++++

    ➡ Autismus: Bloß nicht zu nett sein!
    Brauchen autistische Kinder besonders einfühlsame Eltern?
    Nein, meinen manche Experten:
    Sie brauchen klare Befehle und hartes Training…

    Von Ariane Heimbach | 9. April 2013

    (:::)

    ➡ Die Methode aus den USA bricht radikal mit hiesigen Grundsätzen: Hier propagieren die Therapeuten oft, dass die Eltern einfühlsam auf ihre autistischen Kinder eingehen sollen. Die Verhaltenstherapie hingegen setzt auf Strenge und Disziplin.

    (:::)

    ➡ „Bei Autisten ist das Erkennen von Ursache und Wirkung gestört.
    Das behandeln wir durch Verstärkung.“

    …die therapeutische Versorgung wird in der Regel von den 56 Therapie-Instituten des Bundesverbandes für Autismus übernommen, die eine andere Methode anwenden: Dort begegnet man den Kindern ganz vorsichtig, nämlich in deren eigener Welt.

    In Deutschland stoßen ABA-Interventionen nach wie vor auf viel Kritik. Ein wesentlicher Punkt dabei ist, dass die Kinder auf roboterhaftes Verhalten reduziert würden, wie etwa der Bundesverband für Autismus meint…

    „Mir fiel der Befehlston anfangs schwer“, erinnert sich die Mutter. Und auch Jasper verweigerte sich oft. Dennoch ist sie froh, dass sie überhaupt etwas machen konnte. Ihr Sohn bekam die Diagnose Asperger…
    https://www.zeit.de/zeit-wissen/2013/03/autismus-kinder-verhalten/komplettansicht

Comments are closed.