In einer eindrucksvollen Rede hat der designierte familienpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Martin Reichardt, am Donnerstag in der Aktuellen Stunde zum Klimapaket der Großen Koalition im Bundestag gesprochen.

Zu Beginn holte er zum Rundumschlag aus: das Klimakabinett, die „ideologischen Vorturner von den Grünen“, die „Mainstream-Journalisten und die Klimahysteriker“ seien „die Zerstörer unserer Wirtschaftskraft und damit unseres Sozialstaats.“

Reichardt sprach für die Bürger, die dank Mainstream-Medien und Meinungsdiktatur keine Stimme mehr haben. Er sprach für die Bürger, die Deutschland am Laufen halten: die Arbeiternehmer, die tagtäglich pendeln, die Familien und der Mittelstand. „Sie machen sich um Deutschland verdient, denn sie erarbeiten das Geld, dass diese Regierung für ihren Klimawahn aus dem Fenster wirft!“ Die Regierungsparteien hätten die Bürger verschachert und verraten und die Regierung sei der „Erfüllungsgehilfe der grünen Klimasekte.“

Reichardt forderte die Rückehr zu einer sachlichen Klimadebatte. Deutschland sei gespalten, seitdem das Regierungsdogma „Greta dikitert, Merkel pariert“ dem nüchternen Sachverstand gewichen sei. Auf der einen Seite stehen die „grün-urbanen Besserverdienenden“ und auf der anderen Seite diejenigen, die sich um das propagierte Ende der Welt keine Gedanken machen, sondern um den Kontostand am Ende des Monats.

Alleine 2017 kostete die Energiewende privaten Haushalten rund neun Milliarden Euro. Rund 350.000 Haushalten wurde 2018 der Strom gesperrt, kein Licht, kein kochen, oft kein warmes Wasser. 2011 sicherte Merkel zu: „Die EEG-Umlage soll nicht über ihre heutige Größenordnung hinaus steigen.“ 2011 lag sie bei 3,5 Cent pro Kilowattstunde, heute liegt sie bei über sechs Cent! Wer den Versprechen unserer Kanzlerin noch glaubt, der glaubt auch, dass unsere Volksvertreter das Volk vertreten.

Das sind bereits jetzt die Folgen der ideologischen und unsinnigen Energiewende.

Die schon vom ehemaligen Umweltminister Trittin propagandierte Kugel Eis erfüllt keinesfalls die Entlastung der Familien. Das Klimapaket entlastet die Familien in keiner Weise. Das Klimapaket sei teuer und unnütz, so Reichardt. Die Preise für Lebensmittel, Mieten und Dienstleistungen werden weiterhin steigen. Ein E-Auto könne sich nur der leisten, der auch sparen könne, stellte Reichardt fest. Die Grünen rufen nach noch höheren Preisen für CO2 und wollen über ihre Stimmen im Bundesrat das Klimapaket in der jetzigen Form verhindern und am liebsten verschärfen.

In Frankreich gingen die Gelbwesten wegen der Bepreisung von CO2 auf die Straße, der Benzinpreis sollte sich um drei Cent verteuern. Auch in Deutschland formiert sich der Protest gegen den Klimawahnsinn, und es werden immer mehr. Denn die Bürger aus der Mitte des Volkes leiden unter dieser Regierung, erst die Masseneinwanderung, jetzt die wirtschaftliche Zerstörung Deutschlands.

Den Sozialdemokraten rief Reichardt zu: Ihre Zustimmung zum Klimapaket ist nach den Hartz IV-Reformen der zweite Verrat der Sozialdemokratie an den Menschen in Deutschland. Am Ende forderte Reichardt  dazu auf, das EEG und den „ideologischen grünen Unsinn“ zu beenden und sprach die Union direkt an, sie möge aufhören, die „linksextremen Öko-Populisten zum Machterhalt“ zu hofieren. Eindringlich mahnte er zu einer „verantwortungsvollen, bürgerlichen Politik“ zurückzukehren.


Hier die Rede von Reichardt im Wortlaut:


Sehr geehrter Herr Präsident, sehr geehrte Damen und Herren,

es ist nicht die Regierung und ihr Klimakabinett und auch nicht deren ideologische Vorturner von den Grünen, die sich um Deutschland verdient machen. Und es sind auch nicht die Mainstream-Journalisten und die Klimahysteriker. Sie alle sind die Zerstörer unserer Wirtschaftskraft und damit unseres Sozialstaats.

Verdient um Deutschland machen sich

• die Pendler, die jeden Morgen in ihrem Diesel zur Arbeit fahren,
• die Familien, die Kinder bekommen,
• die Mittelständler, die Arbeit schaffen und nicht zuletzt
• die Millionen Arbeitnehmer mit kleinen und mittleren Einkommen.

Sie machen sich um Deutschland verdient, denn sie erarbeiten das Geld, das diese Regierung für ihren Klimawahn aus dem Fenster wirft.

Höhere Lebenshaltungskosten, u.a. durch höhere Mieten, Energie- und Kraftstoffpreise, bedeuten für viele Arbeitnehmer und Rentner den Unterschied zwischen „gerade mit dem Geld auskommen und nichts mehr übrig haben“ – für viele Selbständige den Unterschied zwischen Selbständigkeit und Insolvenz.

Für viele bedeutet der Klimawahn die Gefahr des wirtschaftlichen und sozialen Abstiegs oder gar der Verarmung. Für diese Menschen steht die AfD-Fraktion, für diese Menschen spreche ich heute hier. Es sind Menschen, die die Union im Machpoker verschachert, Menschen, die die SPD nach Hartz IV zum zweiten Mal jämmerlich verrät. Es sind Menschen, die unter dieser Regierung leiden, denn diese Regierung ist der Erfüllungsgehilfe der grünen Klimasekte.

Es sind die Menschen aus der Mitte des deutschen Volkes, dem Sie geschworen haben, seinen Nutzen zu mehren und Schaden von ihm abzuwenden. Seitdem der nüchterne Sachverstand in Deutschland dem Regierungsdogma „Greta diktiert, Merkel pariert“ gewichen ist, verläuft die wahre Spaltung Deutschlands zwischen den grün-urbanen Besserverdienern und denen, die sich nicht um das erfundene Ende der Welt Gedanken machen, sondern über den Kontostand am Ende des Monats.

Alleine 2017 kostete die Energiewende die privaten Haushalte rund neun Milliarden Euro. 2011 sagte die Kanzlerin: „Die EEG-Umlage soll nicht über ihre heutige Größenordnung hinaus steigen.“ 2011 lag sie bei 3,5 Cent pro Kilowattstunde, heute liegt sie bei über sechs Cent.

Mit dem Klimapaket wurde auch die Reform des EEG und damit auch die Entlastung von Familien angekündigt. Im Schnitt werden damit Familien um 70 Cent pro Monat entlastet. Das ist noch nicht einmal die sprichwörtliche Kugel Eis! Das ist ein Hohn!

Alleine 22 Prozent vom Strompreis zahlen wir für das teure und unnütze Projekt der Energiewende. Deshalb fordert die AfD auch: Weg mit dem erneuerbaren Energie-Gesetz! Die Bepreisung von CO2 macht alles teurer, die Lebensmittel, Mieten, Dienstleistungen. Ein E-Auto kann sich nur der leisten, der auch sparen kann.

Die Grünen fordern jetzt schon einen höheren Preis für CO2. Ich fordere diese Regierung auf: Beenden Sie den ideologischen grünen Unsinn! Sie von der Union fordere ich auf, hören Sie auf, in Bund und Land linksextremen Öko-Populisten zum Machterhalt zu hofieren. Kehren Sie zu einer verantwortungsvollen, bürgerlichen Politik zurück!

Vielen Dank.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

113 KOMMENTARE

  1. unsere Regierung besteht aus Verbrechern

    Die Eidesformel des deutschen Bundespräsidenten, Bundeskanzlers und der Bundesminister nach Art. 56 (und Art. 64) GG lautet:

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

    Auf die religiöse Beteuerung kann verzichtet werden.

    Der Eid wird vor den versammelten Mitgliedern des Bundestages (und beim Bundespräsidenten zusätzlich vor den Mitgliedern des Bundesrates) abgehalten.

    Beamteneid:

    Auch Beamte haben einen Dienstseid zu leisten. Der Wortlaut unterscheidet sich zwischen Bundes- und Landesbeamte sowie bei letzteren nochmal von Land zu Land. Die Eidesformel für Bundesbeamte lautet gemäß § 64 BBG (wahlweise mit oder ohne religiöse Beteuerung):

    „Ich schwöre, das Grundgesetz und alle in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Gesetze zu wahren und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen(, so wahr mir Gott helfe).“

    Lehnt es der Beamte aus Glaubens- oder Gewissensgründen ab, zu schwören, können die Worte „Ich schwöre“ durch „Ich gelobe“ oder eine andere Beteuerungsformel ersetzt werden.

  2. Alles das, was Reichardt den Deutschland-Zerstörern da gesagt hat, ist DENEN doch sattsam bekannt? Wann nimmt die AfD endlich zur Kenntnis, dass das diesen dreckigen Schergen SCHEIßEGAL ist?? Und zu welcher „verantwortungsvollen, bürgerlichen Politik“ will er denn Merkel zurückgekehrt wissen? Was soll das sein und wann bitte hat denn diese Drecks-BRD nach 1990 jemals noch eine solche gemacht?

  3. Ökostaatswesen

    Wer ökologisches „Fehlerhalten“ mit Gebühren oder Steuern versieht, entzieht dehnen die ihr ökologischen verhalten ändern möchten die Mittel zur Umstellung.

    Wer ökologisches „Fehlerhalten“ welches keine Alternativen besitzt mit Gebühren oder Steuern. Möchte nur Gebühren erzeihen und Steuern erhöhen.

    Politik kann nur Maßgeregelt werden, in dem man Ihr die Geldmittel entzieht. Ein Reiches Staatswesen ist immer der Geldverschwendung und dem Wählerkauf nahe.

    20190926 Bedenke.org

  4. Solche Reden der Afd sind leider wie Perlen vor die Säue geworfen, die dümmlich grinsenden Schwachköpfe der Altparteien kapieren den Inhalt ohnehin nicht, es werden lediglich die Ideen der AfD aufgegriffen um diese später selbst als die eigenen zu präsentieren. Damit wollte ich die Tiere nicht beleidigen, Schweine haben eine höhere Intelligenz als so mancher Vertreter der Altparteien.

  5. Viele NROs und Altparteien sind reich und mächtig geworden. Alle diese Gruppen sind gegen uns. Darum muß man deren Macht begrenzen.

  6. GRETA in den USA

    War jedoch ein Reinfall! (Deswegen der Tobsuchtsanfall!)

    Das musste ja schief gehen!
    Die düsteren SCHWEDEN vom Land der Finsternis, der schrecklichen Krimis, der Psychopathen, der notorischen Alkoholiker, der Mittsommernächte, in denen die Leute melancholisch und depressiv sind, alle etwas eigenartig ticken, haben wirklich NICHTS mit den mutigen, optimistischen und draufgängerischen Amerikanern gemeinsam!

    Während bei den Amerikanern das Glas noch halb voll ist, ist bei den Schweden das Glas schon halb leer und zerbrochen! Im vorauseilenden Selbstmord entgehen sie gern den Katastrophen! Aber vorher möchten sie gerne noch die halbe Welt mit in den Schlund ziehen!

    Deutschland sollte sich dem gesunden Menschenverstand der tatkräftigen Amerikaner anschließen!
    Und die Kranken in Kur schicken!
    Dann klappt es auch mit dem Klima!

  7. Wehrt euch gegen Grünfaschisten. Einige haben ihre Ziele gesagt wie Enteignungen von Immobilien, Verbote und höhere Steuern. Sowas schadet uns doch nur.

  8. Frankreich: Zehntausende Bürger (GelbWesten) gehen über Monate GEGEN höhere Belastungen auf die Strasse.

    Deutschland: Zehntausende Bürger (FFF) gehen über Monate FÜR höhere Belastungen auf die Strasse.

    Forderungen Fridays for Future:
    1 Liter Benzin: Mehrkosten 0,43€
    1 Liter Diesel: Mehrkosten: 0,47€

  9. Das ist genau der Punkt, der sich seit 2015 geändert hat. Damals gab es im BT für die AfD kein Mikrofon. Jetzt ist es da, und auf den Tribünen sitzen Touristen, die die Wahrheit nicht, so wie bei Stürzenberger, Wegbrüllen können, sondern zuhören müssen. Die Klimabewegung würde ich laufen lassen. Die werden sich als Sargnagel dieser Versagerregierung entpuppen, und die wollen es eh nicht anders. Die AfD sollte sich bei den Grünen dafür bedanken. Zwei Meinungen, ein Effekt. Die Wirtschaft muss einknicken, bis denen gewahr wird, wer hier die Zeche zahlt und wer tatsächlich die Goldstücke darstellt. Und das sind schon mal nicht die neuen Fachkräfte. Wenn alles brach am Boden liegt, hauen die ersten Parasiten wieder ab. Wer bleibt und den Islamstaat will, wird das Beste in uns freisetzen und dann wird’s lustig.

  10. Wie äußerte sich Onkel Fischfilet puncto „Geschenke“ damals bei DerIslamgehörtzuDolchland-Ex-Bundeskurzzeitpräsident Wulff?

    Bitte hier lesen: https://www.faz.net/aktuell/politik/spd-fraktionschef-steinmeier-wulff-affaere-bringt-politik-in-verruf-11613589.html

    Also lieber Frank-Walter, ihr Apparatschniks müsst das mal mit der DSGVO durchaus noch etwas ernster nehmen und die Medienmeldungen gleich den nächsten Tag komplett löschen lassen. Dann kommt euch niemand mit euern Aussagen und Lügen im Nachhinein auf die Schliche und überführt euch der Heuchelei. Die 6 Monate zur Räumung von Mediatheken gem. Rundfunkstaatsvertrag sind sicherlich auch viel zu lange.

  11. Gauckler 26. September 2019 at 12:32
    Solche Reden der Afd sind leider wie Perlen vor die Säue geworfen
    ——————————-
    NEIN, SIND SIE GANZ UND GAR NICHT!

    „Ins Wasser fällt ein Stein,
    ganz heimlich, still und leise;
    und ist er noch so klein,
    er zieht doch weite Kreise.
    Ein Funke kaum zu sehen,
    entfacht doch helle Flammen,
    und die im Dunkeln stehen,
    die ruft der Stein zusammen.“

    (Christliches Lied).

    NUR DESHALB IST DIE AFD SO GEFÜRCHTET!

  12. Energiewende
    Ein deutsches Jahrhundertprojekt droht zu scheitern
    Stand: 12:34 Uhr | Lesedauer: 6 Minuten
    Von Georg Altrogge

    Die Bilanz der Energiewende ist bisher vernichtend – nur merkt das kaum jemand, weil die Befürworter mit teils irreführenden Zahlen hantieren. Vor allem die Nutzung von Windenergie ist kaum wirtschaftlich. Die Rechnung zahlt der Verbraucher.
    2

    Es war eine Katastrophen-News, die aber ohne allzu großes Medienecho verhallte: Am 8. August meldete die Bundesnetzagentur stark erhöhte Entschädigungszahlungen für Betreiber von Windkraftanlagen. Von Januar bis März 2019 seien 364 Millionen Euro an Ausfallvergütungen fällig geworden. Diese Subventionen streichen Betreiber ein, wenn ihre Windräder aufgrund überlasteter Stromnetze vorübergehend abgeschaltet werden.

    Die Kosten für saubere Energie, die nicht einmal produziert worden war, stiegen damit auf das höchste Quartalsniveau seit Beginn der Energiewende. Zahlen müssen die Stromkunden, deren Rechnungen Jahr für Jahr höher ausfallen.

    Das Phantomstrom-Phänomen ist Folge des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), das 2000 eine Art Klimaschutz-Soli für Verbraucher festschrieb. Zu dessen Geburtsfehlern gehört es, dass die Öko-Umlage auch gezahlt werden muss, wenn Windräder keinen Beitrag zur CO2-Reduzierung leisten. Durch diesen Kunstgriff in der Konstruktion der Energiewende werden für die Subventionierung der Anlagen weder staatliche Kassen angezapft noch entsteht für die Windindustrie ein existenzielles Risiko durch Preisverfall infolge von Überkapazitäten.

    Windkraft wurde für deutsche Betreiber rasch zu einem smarten Geschäftsmodell auf Kosten der Stromkunden, die EEG-Umlage zur auf Jahrzehnte garantierten Zwangsalimentierung eines Energiekonzepts, das gemessen an seinem wichtigsten Ziel nach wie vor nicht „liefert“.

    Für den Geldsegen aus dem EEG-Subventionsmodell kursierte unter Landwirten, die ihre Äcker für die Windrad-Offensive bereitstellten, schon in der ersten Phase der Begriff „Sofortrente“. Die Subventionierung lenkte Milliarden in die Kassen einer Branche mit lauten Lobbyisten. Und so wird der Anlagenbau von einem Interessenkartell aus Wirtschaft und Politik forciert, als gäbe es ohne die Verspargelung der Republik kein Morgen mehr.

    Wer genauer hinsieht, kommt eher zum gegenteiligen Schluss. Die Bilanz der propagierten Öko-Wende ist ernüchternd. Trotz Milliardeninvestitionen und rund 30.000 Windkraftanlagen sind die CO2-Emissionen nicht gesunken, der von der Branche beschworene und massenhaft vom Verbraucher subventionierte Windstrom hat nicht für eine sauberere Umwelt gesorgt. Unbeeindruckt davon stellen Umweltpolitiker und Windkraft-Industrie die verfehlte Strategie als alternativlos hin – statt als das, was sie bei Licht betrachtet ist: eine ziemlich dreiste Milchmädchenrechnung mit im Kern irreführenden Zahlen.
    Augenwischerei bei den Zahlen

    Auf schlichten vier DIN-A4-Seiten räumten drei Heidelberger Physik-Professoren vor Wochen mit den Halbwahrheiten auf: „Es verzerrt das Bild, wenn man, wie es sich eingebürgert hat, nur den Stromsektor betrachtet, da dieser nur 18 Prozent des gesamten Energiesektors ausmacht.“ Der Anteil der „nicht-fossilen“ Energiequellen etwa aus Fotovoltaik, Wasser- oder Windkraft liege seit zehn Jahren praktisch unverändert bei 20 Prozent des Energieaufkommens. Eingerechnet in diese Kategorie ist dabei noch die Kernkraft, die bis 2022 auf null zurückgefahren werden soll und damit für einen Anstieg der CO2-Emissionen sorgen wird.

    Dem Hype um die Windkraft stehe, so das Papier, ein Deckungsbeitrag von lediglich drei Prozent am Energieaufkommen in Deutschland gegenüber. Dass oft damit geprahlt werde, eine einzige Windkraftanlage decke den Strombedarf von mehr als 1000 Haushalten, halten die Wissenschaftler für Augenwischerei. Denn dadurch würde der Eindruck erweckt, die 30.000 bereits installierten Windräder könnten 30 Millionen der 41 Millionen Haushalte im Land mit sauberer Energie versorgen. Der Trick: In der öffentlichen Diskussion wie auch in den Medien werde die installierte mit der (viel geringeren) tatsächlich produzierten nutzbaren Leistung der Anlagen verwechselt.

    Fazit der Wissenschaftler: „Der Beitrag der Windkraft zur Energiewende sieht nur riesig aus, da er in den Einheiten der kleinen ‚Münze‘ Haushaltsstrom angegeben wird.“ Anders ausgedrückt: Auch im Idealfall, wenn „alle Haushalte ihren Strom aus erneuerbaren Energien bezögen, wären erst sechs Prozent des 80-Prozent-Ziels zur Klimagasvermeidung bis 2050 geschafft“.

    Wer allerdings das Ziel verfolge, auf diesem Weg den CO2-Ausstoß bis dahin auf ein Minimum zu reduzieren, müsse sich darüber im Klaren sein, dass dafür im Mittel in der gesamten Republik „alle 2,5 Kilometer ein Windrad sowie zusätzlich Solarzellen über eine Fläche von mehr als tausend Quadratkilometern“ erforderlich seien.
    Anwohner protestieren meist erfolglos

    Nun ist in Windeignungsgebieten die Willkommenskultur der Anfangsjahre Protesten gegen Lärm und Schattenwurf der Öko-Ballermänner gewichen. Den Menschen dämmert, dass für manchen Landbesitzer der Scheck die Mittel heiligt, während sie selbst dem Verfall ihrer Grundstückswerte neben den als „Windparks“ verniedlichten Anhäufungen von inzwischen teils über 200 Meter hohen Industrieanlagen zusehen müssen. Sie rebellieren, meist erfolglos, gegen den „Ansiedlungsdruck“ weiterer Kraftwerke.

    Fundamentale Kritik an der Windkraft ist weder neu noch verstummt – sie findet nur kaum noch Gehör. Schon 2014 konstatierte etwa Patrick Graichen, ehemals Grünen-Politiker und heute Leiter des Berliner Thinktanks Agora Energiewende, ein „Energiewende-Paradoxon“. Die Strategie versage ausgerechnet beim zentralen Anliegen, Kohlekraftwerke als größte CO2-Schleudern vom Strommarkt zu verdrängen. Im Gegenteil: Das von Skeptikern auch „Energiemüll“ genannte Überangebot an Windstrom führe dazu, dass moderne und weniger umweltschädliche, aber im Betrieb teurere Gaskraftwerke vom Netz gehen müssen, zulasten der CO2-Schadstoffbilanz.

    Elektrizität ist ein flüchtiger Rohstoff, der nach der Produktion sofort abgenommen und in einer Industrienation zugleich jederzeit verfügbar sein muss. Für beides bietet die Windkraft keine schlüssige Lösung: Speicher scheitern an Technologie und Kosten, die Planbarkeit an der Unberechenbarkeit der Windverhältnisse.

    Fossile Brennstoffe sind zur sicheren Energieversorgung auf lange Sicht unerlässlich. Die kapitalistische Logik der internationalen Strombörse sorgt dafür, dass Kohlekraftwerke dabei bevorteilt werden. Windräder torpedieren so gesehen mit Blick auf die CO2-Emissionen in der Stromerzeugung ihren eigentlichen Daseinszweck. Anders als oft propagiert scheitert die Energiewende nicht an Widerspenstigkeit und Kleinmut in der Bevölkerung, sondern an der Physik, weil sie deren grundlegende Gesetzmäßigkeiten außer Acht lässt.
    Das Jahrhundertprojekt droht zu scheitern

    Auf dem Strommarkt führt dies zu grotesken Entwicklungen. Weht der Wind in Deutschland besonders kräftig, müssen nicht nur viele Windräder abgeschaltet, sondern auch Nachbarstaaten dafür bezahlt werden, dass sie den deutschen Windstrom abnehmen. Am windreichen Pfingstwochenende 2019 erreichte diese absurde Währung einen neuen Rekord, als die Strombörse 19 Stunden hintereinander sogenannte Negativpreise notierte. Der Spitzenwert lag bei 90,01 Euro, die der Stromanbieter pro Megawattstunde an den Abnehmer zahlen musste.

    Wenn erst die geplanten Stromtrassen längs durch die Republik zur Verfügung stehen, argumentieren Windkraftbefürworter, werde sich das ändern. Auch das dürfte sich als Irrtum herausstellen: Schon jetzt pochen etwa die Dänen auf freien Zugang zu den Trassen und verlangen gemäß den EU-Richtlinien 75 Prozent der Leitungskapazitäten für den Durchfluss ihres Windstroms zu europäischen Abnehmern. Hochvoltstromtrassen werden die vorübergehende Stilllegung norddeutscher Windräder auf Kosten der Stromkunden keineswegs verhindern.

    Das „Jahrhundertprojekt“ deutsche Energiewende droht zu scheitern. Aber das will niemand zugeben. Die Branche nicht, weil damit ein lukratives Geschäftsmodell pulverisiert würde. Und auch die Regierung nicht, für die es ein Offenbarungseid wäre. Gerade in Sachen Klimaschutz verkennen im Greta-Thunberg-Jahr selbst die Eliten der Nation, dass es einen Unterschied gibt zwischen gut gemeint und gut gemacht.

    https://www.welt.de/wirtschaft/plus200975550/Energiewende-Ein-deutsches-Jahrhundertprojekt-droht-zu-scheitern.html

  13. Erst wenn der letzte Baum für Windräder gerodet,
    der letzte Fluss für „BIOanbau“ vergiftet,
    der letzte Arbeitsplatz für den Klimaschutz vernichtet wurde,
    werden sie merken, dass man Klima nicht essen kann.“

  14. johann 26. September 2019 at 13:01
    Energiewende
    Ein deutsches Jahrhundertprojekt droht zu scheitern
    Stand: 12:34 Uhr | Lesedauer: 6 Minuten
    Von Georg Altrogge

    Die Bilanz der Energiewende ist bisher vernichtend – nur merkt das kaum jemand, weil die Befürworter mit teils irreführenden Zahlen hantieren. Vor allem die Nutzung von Windenergie ist kaum wirtschaftlich.
    […]

    In Niedersachsen lief seit (wenn ich ich recht erinnere) 1980 (!) die Dauerversuchsanlage „Growian“ , mit der die Effizienz der Energieerzeugung durch Windkraft getestet wurde.
    Nach zehn Jahren kam das ernüchternde Ergebnis: Windkraft ist noch nicht einmal als Ergänzung ansatzweise imstande, den Energiebedarf zu decken.

  15. jeanette 26. September 2019 at 12:47

    GRETA in den USA

    War jedoch ein Reinfall! (Deswegen der Tobsuchtsanfall!)

    Das musste ja schief gehen!
    Die düsteren SCHWEDEN vom Land der Finsternis, der schrecklichen Krimis, der Psychopathen, der notorischen Alkoholiker, der Mittsommernächte, in denen die Leute melancholisch und depressiv sind, alle etwas eigenartig ticken, haben wirklich NICHTS mit den mutigen, optimistischen und draufgängerischen Amerikanern gemeinsam!

    Während bei den Amerikanern das Glas noch halb voll ist, ist bei den Schweden das Glas schon halb leer und zerbrochen! Im vorauseilenden Selbstmord entgehen sie gern den Katastrophen! Aber vorher möchten sie gerne noch die halbe Welt mit in den Schlund ziehen!

    Deutschland sollte sich dem gesunden Menschenverstand der tatkräftigen Amerikaner anschließen!
    Und die Kranken in Kur schicken!
    Dann klappt es auch mit dem Klima!
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    wie unsagbar geil wäre es wenn Deutschland der 51. Bundesstaat der USA wäre – endlich nen 6 Liter Ford !!!

  16. Continental ist das erste große Opfer der Elektromobilität

    Continental nennt 3 Gründe der 2 Werksschließungen und Wegfall von 7.000 Arbeitsplätzen:
    1. Verschärfte Abgasgesetze für Verbrenner
    2. Strenge Vorgaben für CO2-Reduktion bis 2030
    3. Krise in der Autoindustrie ausgelöst durch Wandel zum E-Auto

    Danke Regierung Danke EU

    https://www.welt.de/wirtschaft/article200960086/Continental-Wegfall-von-Stellen-offenbart-negative-Folgen-der-E-Mobilitaet.html

  17. Der CO2-Wahn und die Abschaltung jeder sicheren Energiequelle in Deutschland (Atom, Kohle, Öl, demnächst ist Gas dran) erinnert an die Schildbürger-Episode mit dem Sonnenlicht in Säcken.

    1. Sie bauen ein Rathaus ohne Fenster (sozusagen ein Null-Energiehaus)
    2. Sie erkennen das grundlegende Problem nicht (Fenster).
    3. Sie karren Sonnenlicht in Säcken ins Rathaus.
    4. Das Rathaus bleibt dunkel.

    Was ist Merkels Lösung dieses Energieproblems?

    1. Wir brauchen mehr Schubkarren!
    2. Wir brauchen mehr Säcke!
    3. Wir brauchen größere Säcke!
    4. Wir müssen auch Nachts arbeiten!
    5. Auch Frauen müssen Schubkarren schieben dürfen!
    6. Die Säcke dürfen nicht unfair in der 3. Welt hergestellt sein!
    7. Die Säcke dürfen nicht aus Plastik sein!
    8. Wir brauchen afrikanische Fachkräfte zum Schubkarrenschieben!
    9. Die Sonnenlichtschaufeln sind zu klein!
    10. Wir brauchen Schneeschieber, um das Licht in die Säcke zu schaufeln!
    11. Die UNO soll der Sonne sagen, sie soll heller scheinen!
    12. Wir gründen ein Institut zur Erforschung von Sonnenlicht in Säcken!
    13. Es bekommt einen Sonderforschungsbereich: wie man Sonnenlicht in Säcken statt in Schubkarren auf Eseln und Ponys transportiert!
    14. Wer mit Sonnenlicht in Säcken in Kontakt kommt, muß vor Hautkrebs geschützt werden!
    15. Es bedarf EU-weit einer Festlegung von Höchstwerten, die Sonnenlicht in Säcken ausstrahlen darf!
    16. Bei Überschreitung dieser Höchstwerte ist das Herbeikarren von Sonnenlicht in Säcken sofort einzustellen und ein Schubkarrenfahrverbot zu verhängen!
    17. Wir brauchen einen Emissionshandel mit Sonnenlicht!
    18. Die Sonnenlichtsackschubkarrenschieber müssen endlich eine Gewerkschaft bekommen!
    19. Wir brauchen Zölle auf chinesische Schubkarren!
    20. Kann mal einer das Licht anmachen?

  18. @ jeanette 26. September 2019 at 13:21

    Natürlich hat der Syrer keine Haftstrafe bekommen. So lebt es sich einfacher.

  19. Die AfD muss Strafanzeige gegen die Medien stellen, welche behaupten, dass alle rechten Parteien in Europa die Demokratie abschaffen wollen.

  20. Ich sage DANKE! für diese Rede, auch im Namen meines leider vor 2 Jahren verstorbenen Vaters, der sein Berufsleben lang hart geschuftet hat und als Pendler mit seinem sehr zuverlässigen Dieselauto zur Arbeit gefahren ist.
    Danke, Herr Reichardt, Sie sprechen mir aus der Seele!
    „Sie machen sich um Deutschland verdient, denn sie erarbeiten das Geld, dass diese Regierung für ihren Klimawahn aus dem Fenster wirft!“
    Diese Rede mag zwar von der Medienmafia unterschlagen und den Altparteien verlacht werden. Aber auf die kommt es nicht an. Ich hoffe, sie geht VIRAL und erreicht die Betroffenen- dann hat sie allemal was bewirkt.

  21. Ich bin für Massenabschiebungen von Kuffnucken und zusätzlich von linksgrünen Klimahysterikern!

    Jeder abgeschobene Kuffnuck und jeder abgeschobene linksgrüne Klimahysteriker verbessert die CO2-Bilanz in Deutschland um durchschnittlich 9 t/Jahr!

    Wenn also 20 Millionen Kuffnucken und linksgrüne Klimahysteriker abgeschoben würden, bedeutet das ca. 180 Millionen t weniger CO2-Emissionen jährlich!

    Die gesamten CO2-Emissionen durch Verbrennungsmotoren betragen in Deutschland nur
    ca. 115 Millionen t/Jahr.

    Das wäre also schon ein bedeutender Vorteil in Höhe von 65 Millionen t/Jahr weniger CO2-Emissionen in Deutschland gegenüber heute.

    Also:

    Schmeißt sie raus!
    SOFORT!

  22. jeanette 26. September 2019 at 13:21
    Haremhab 26. September 2019 at 13:04

    der hat wahrscheinlich Dschihad. 😉

  23. Das_Sanfte_Lamm 26. September 2019 at 13:08; Nur so aus meiner Erinnerung, das mit Negersachsen und Grobian war denke ich schon ein paar Jahre eher. Wie ich so in der 7,Klasse war kauften mir meine Eltern einige JAhre eine Zeitung damals vom Christiani in Konstanz. Hobby hiess die, da waren solche Themen häufig zu finden. Und das war ca 74. Da wurde gross über solche Sachen berichtet, auch über mopeds Münch, könnte sein, dass die nen Wankel hatte, Ro80 natürlich, und über diese riesige Sonnenspiegelsolaranlage irgendwo im Süden, Spanien oder Portugal. Von der hört man ja auch nix mehr.

  24. Wenn ihr Links/Grüne Spinner kennt oder seht, immer fleißig Notizen machen und/oder fotografieren.
    In ein paar Jahren wird sich der Wind drehen und der technologische Fortschritt bei den Algorithmen und Hardware wird jeder Privatperson ermöglichen Menschen anhand der Fotos zu identifizieren und/oder öffentliche Datenbanken in Sekunden zu durchzuforsten.
    Rausreden, wie bei vielen Nazis nach dem 2. WK, wird dann nicht mehr möglich sein.

  25. Millionen Deutsche werden wegen dem Klimawahn endgültig unter die Armutsgrenze fallen, oder kurz davor stehen.

  26. Wenn ich diese schmierigen, dämlich lachenden CDUler da sitzen sehe kriege heute noch das Kotzen weil ich mal CDU gewählt habe.

    Keine BRD-Alt-Partei hat dem deutschen Volk größeren Schaden zugefügt als die CDUCSU. Es war die CDUCSU die die Arbeiterabkommen mit den Islamländern abgeschlossen hat, und die CDUCSU hat nie mehr den Zustrom der Moslems gestoppt, sondern immer mehr Moslems ins Land geholt. Und die Merkel-CDUCSU versetzt dem deutschen Volk jetzt den Todesstoß.

  27. https://www.youtube.com/watch?v=wDoogkLWslw

    Nun treibt das Baerböckchen seinen Baumschulabschluss zum Baumschulbachelor…

    sie will der Öffentlichkeit jetzt auch noch erzählen, Kobalt hieße angeblich im englischen Kobold.

    Um Himmels Willen, die gräber Deutschlands gefüllt mit Dichtern und Denkern beben derzeit angesichts von so viel Inkompetenz, Schwachsinn und tiefster Blödheit unter den Politikern die dieses Land führen und lenken wollen…

    Wer begleitet Frau Baerbock endlich zu den Kobolden im Wald…?

  28. Das missbrauchte Kind ist die Erfüllungsgehilfin Merkels.

    Merkel, bzw. die komplette Regierung, hat Thunbergs Popularität geschürt und sie dann benutzt, um die CO-2-Bepreisung Flüchtlings- und Brexitsteuer einzuführen, wie Merkel bereits mit der Energiewende genannten Energiepreiserhöhung die Steuereinnahmen erhöht hat.
    Ich spiele hier auf die Mehrwertsteuer an, die auch auf Energie erhoben wird und 19% von einer hohen Stromrechung sorgen für mehr Einnahmen wie 19% auf eine niedrige Stromrechnung.

    Sinn und Zweck des Ganzen ist, ebenso wie die Illegalenansiedlung, einen Dexit unmöglich zu machen und Deutschland einerseits durch Abhängigkeiten im Energiesektor und andererseits durch importierte „Neuwähler“ unlösbar an die EUdSSR zu binden.

  29. Multi-ethnische Verwerfungen im bunten Hagen:

    https://www.bild.de/video/clip/muell/pruegelei-wegen-sperrmuell-64907286.bild.html

    Es sei zwischen „deutschen“ und „rumänischen“ Anwohnern zu „Diskussionen“ wegen des Abstellens von Sperrmüll gekommen, dann sei die „Situation eskaliert“, wie die „BILD“ politkorrekt berichtet.

    Auf dem kurzen Video sind bürgerkriegsähnliche Zustände zu sehen. Ein „deutscher“ brüllt kulturtypisch „Fi.. deine Mutter, du Hu..“, und ein anderer „Deutscher“ rennt in traditioneller germanischer Manier mit Jogginghose, nacktem Oberkörper und einem Messer auf die „Rumänen“ zu, um ihnen anscheinend das deutsche Müllsystem zu erklären.

    „Menschen- und Hetzjagden“ nun also auch in Nahzi-Hagen? Dafür müssen die Medien und Politik aber anscheinend erst den Namen und Stammbaum des „deutschen“ Jägers auf dem Video recherchieren, um eine Entscheidung treffen zu können.

    Neben Hagen werden auch noch ca. 20 andere Städte massiv von hochqualifizierten Fachkräften aus dem hintersten Rumänien und Bulgarien bereichert, wobei jedes Jahr von dort ganze Dörfer ins gelobte Land übersiedeln. Wer die politisch inkorrekte MDR-Reportage noch nicht kennt, sollte sie schnellstmöglich ansehen, bevor sie vom ARD-Wächterrat gelöscht wird:

    https://www.mdr.de/nachrichten/politik/gesellschaft/sozialbetrug-system-rumaenen-eu-zuwanderung-100.html

  30. StopMerkelregime 26. September 2019 at 13:55

    4,5 Milliarden bekommt das Dreckloch, das muss ersatzlos gestrichen werden.

  31. …. und
    wie wohl die Demo-Kindlein reagieren werden, wenn ihnen der Papa 50% des Taschengelds für die kommende CO2-Abgabe kürzt?

  32. New York Times: Ein Krimi in Berlin – Die Berliner Polizei ist sich sicher sie hat den Killer im Gefängnis, aber seinen richtigen Namen kennen sie nicht

    Ist der Mann mit Perrücke und russischem Pass, der einen ehemaligen tschetschenischen Separatistenkommandanten getötet hat, ein russischer Attentäter? Er schweigt. Die Russen auch. Aber eine mysteriöse E-Mail bietet einige Hinweise.

    (…)Tage nach dem Mord am 23. August erhielten die Ermittler eine E-Mail von einem anonymen Absender. Es wurde vorgeschlagen, dass der Verdächtige ein von den russischen Behörden aus dem Gefängnis entlassener Killer war, um das Attentat in Berlin durchzuführen. Es wurde behauptet, sein richtiger Name sei Vladimir Alekseevich Stepanov.(…)

    (…)Der Kreml hat jede Verbindung zum Verdächtigen in Berlin bestritten, aber auch die Hilferufe deutscher Ermittler ignoriert. Das Opfer, Zelimkhan Khangoshvili, kämpfte in den frühen 2000er Jahren in mindestens zwei Kriegen gegen russische Truppen und hatte andere Attentate überstanden, bevor es sich 2016 in Deutschland niederließ.) => (Klar wo auch sonst 😀 )

    https://www.nytimes.com/2019/09/26/world/europe/berlin-murder-russia.html

  33. Guter Mann, dieser Herr Reichardt von der AfD.

    Nicht nur der Inhalt seiner Rede ist hervorragend, sondern auch die Art, wie er vorträgt!

    Flüssig, plausibel, deutlich und ohne Füllwörter wie „Äh“ und ohne Wiederholungsfloskeln.

    Eine echte Bereicherung für den Deutschen Bundestag!

    Der bringt Wählerstimmen! 🙂

  34. Ich kann Merkel und ihren linksgrünen Vasallen nur raten, sich rechtzeitig ins Ausland abzusetzen!

    Sonst werden sie möglicherweise noch nach ihrem Scheitern von einigen verirrten blauen Bohnen getroffen!

  35. Spekulatius 26. September 2019 at 14:14

    Der Lacher des Jahrzehnts: Greta Thunberg without a script to read from
    https://www.youtube.com/watch?v=0bwLt_5t73g

    Greta ist nur eine Marionette, keine einzige Rede, kein einziger Gedanke, Argument stammt von ihr. Greta ist eine gute Schauspielerin, die kann innerhalb 1 Zehntelsekunde umschalten. Gestern habe ich ein Video gesehen, man sah Greta freudig aufgeregt als ob gleich eine Boygroup um die Ecke kommt. Aber es kam Trump, und innerhalb 1 Zehntelsekunde setzt Greta eine hassverzerrte Fratze auf, es war gruselig dies zu sehen.

    siehe hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=zmXOPrCr_F4

    Wer jetzt nicht kapiert, dass die Greta eine perfekt inszenierte Show abliefert ist ein Volltrottel.

  36. Was überlegt Seehofer eigentlich die ganze Zeit? Wann er zur AfD wechselt, um endlich mal wieder seine Meinung sagen zu dürfen!?

  37. Und genau dafür braucht die AfD noch viel mehr Redezeit, damit sie unserer Stümperregierung täglich ausführlich die Leviten für ihre grottenschlechte Arbeit liest! Vielleicht begreift es dann irgendwann der dümmste Wähler.

  38. Windkraftanlagen führen zu einem Anstieg der lokalen Temperaturen und beeinflussen das Mikroklima.
    .
    Zu diesem Schluss kommen die Ingenieure Lee M. Miller und David W. Keith, von der Harvard Universität, in einem Fachbeitrag, der im Oktober 2018 in der Zeitschrift „Joule“ erschienen ist. Nach ihren Erkenntnissen reduziert Windenergie zwar Emissionen. Gleichzeitig verursacht sie jedoch klimatische Veränderungen wie etwa wärmere Temperaturen in der Umgebung der Windparks.
    .
    Nach den Ergebnissen der Forscher übersteigt die gemessene Erwärmung der Luft die vermiedene Erwärmung durch verringerte Emissionen kurz- und mittelfristig. „Die direkten Klimaauswirkungen der Windenergie sind augenblicklich, während sich die Vorteile nur langsam ansammeln“, sagt David Keith.
    .
    Miller und Keith stellten außerdem fest, dass es ungefähr ein Jahrhundert dauern würde, um diesen Effekt durch windbedingte Reduzierungen der Treibhausgasemissionen auszugleichen. Die beiden Ingenieure machten ihre Untersuchungen in 28 in Betrieb befindlichen Windenergieparks in den USA.(…)
    https://www.agrarheute.com/management/agribusiness/studie-windraeder-beeinflussen-mikroklima-558040

    Der Klimatologe Gavin Schmidt von der US-Raumfahrtbehörde Nasa sekundiert. „Wenn wir einem aktiven System – also nicht fossiler Energie – Energie entziehen, beeinflussen wir die Energieflüsse in dem System, und zwar umso stärker, je mehr wir eingreifen“, sagt er.(…)

    https://www.focus.de/wissen/weltraum/odenwalds_universum/tid-22262/wohlstand-am-limit-klimaeinfluss-von-windraedern_aid_625961.html

    Das kann doch jede Kindergärtnerin nachvollziehen:
    Ein kühles Lüftchen kühlt ab.
    Je stärker es weht, um so mehr.

    Läßt die Windstärke nach, wird es warm.
    Deshalb muß die Dame mit dem Fächer umso stärker wedeln, jede heißer es ist.

    Entzieht man dem Wind, dem himmlischen Kind, die Energie, bläst er schwächer und kühlt weniger.
    Warum blasen Klimaanlagen oder der Ventilator?

  39. Wenn bei einem Asperger-Kranken es nicht so läuft,
    wie er will, wird er aggressiv. Autisten sind Fanatiker u.
    Egozentriker. Alles muß sich um sie u. ihr Lieblinsthema
    drehen, ob es den Mitmenschen paßt oder nicht.

    GRETA: GEISTESKRANKHEIT IST GUT!

    KRÖTE GIFTZWERG:
    But don’t waste your time giving them any more attention.
    The world is waking up. Change is coming wether they like it or not.
    See you in the streets this Friday!#fridaysforfuture #schoolstrike4climate #climatestrike #aspiepower*
    25.09.19

    *#aspiepower = ASPERGER-PANIK FÜR ALLE!

  40. Große Windfarmen verändern das lokale Klima
    Turbulenzen durch die Rotoren führen zu höheren Nachttemperatur

    .
    Große Windkraftanlagen verändern das Klima in ihrer Umgebung: Vor allem in der Nacht ist es über und in den Windfarmen deutlich wärmer als auf weiter entfernten Flächen. Das haben US-amerikanische Forscher mit Hilfe von Satellitendaten festgestellt. Auf dem Gebiet der Windfarmen seien die Temperaturen in den letzten zehn Jahren um bis zu 0,72 Grad Celsius stärker angestiegen als auf nicht mit Anlagen bebauten Flächen. Vermutlich seien die von den Rotoren erzeugten Turbulenzen und Veränderungen der Windgeschwindigkeit für diesen Effekt verantwortlich, berichten die Wissenschaftler im Fachmagazin „Nature Climate Change“.
    .
    Windkraftanlagen gelten als eine der Energien der Zukunft, ihre Zahl nimmt weltweit stark zu. Doch obwohl diese Anlagen keine Treibhausgas-Emissionen ausstoßen und daher als klimaschonende Alternative zu fossilen Brennstoffen gelten, können auch sie das Klima beeinflussen: „Während sie die kinetische Energie des Windes in elektrische Energie umwandeln, verändern die Windturbinen den Austausch von Feuchtigkeit, Energie und Luftmassen in den bodennahen Luftschichten“, erklären Liming Zhou von der State University of New York in Albany und seine Kollegen. (…)

    https://www.scinexx.de/news/geowissen/grosse-windfarmen-veraendern-das-lokale-klima/ (2012)

  41. @ BePe 26. September 2019 at 14:09
    StopMerkelregime 26. September 2019 at 13:55

    4,5 Milliarden bekommt das Dreckloch, das muss ersatzlos gestrichen werden.
    ___

    Aber sofort!

  42. Die widerlichen System-Politiker, die EU, Mainstream-Journalisten, NGO’s , Kirchen, die meisten Gewerkschaften, völlig durchgedrehte und hyperventilieren „Thunfische“ arbeiten gezielt an der Zerstörung dessen was Deutschland einst groß und mächtig gemacht hat: An der systematischen Zerstörung der Schlüsselindustrien und ohne Industrie/Produktion braucht man auch keine Dienstleister mehr.
    Dem naiven TV-Publikum erzählt man das läge am Brexit, Putin, Trump und natürlich der AfD.
    Genau aus diesem Grunde brauchen wir die AfD. Wenn nur die schrecklichen, chaotischen Landesverbände nicht wären.
    Alle „Konzepte“ der Regierung, besonders das sog. lächerliche Klimapaket und die Lausitz sind nicht sauber durchfinanziert.
    Strom aus Windkraft bekommt man nicht ohne erhebliche Kosten (unterirdische Leitungen) vom windreichen Schleswig-Holstein ins relativ windarme Ba-Wü, HE oder BAY.

    Mal sehen was passiert wenn sich auch die Binnenkonjunktur abschwächt und anstatt Weihnachtsgeld die Kündigung unter dem Christbaum liegt und der Wolfsburger nicht weiß wir er sein Häuschen abbezahlen soll weil er – besonders in der Gegend – keinen anderen Arbeitsplatz findet.

    Szenario: Wird Michel dann weiterhin ruhig bleiben oder gibt es einen Bürgerkrieg?
    Ausländer vs. Deutsche, Junge gegen Alte, Fußgänger gegen SUV-Fahrer, Tafelbesucher gegen Nobel-Restaurants und Alle gegen Politiker, NGO’s wobei Thunfisch und Rackete ihre hässlichen Gesichter bereits zeigen und uns den Kampf erklären. M. und andere haben sich klar positioniert. Ist o.k. für mich. Da weiß man wenigstens woran man ist.

  43. Asperger-Autisten haben Probleme mit der Kommunikation mit ihren Mitmenschen. Dies betrifft weniger Schwierigkeiten, sich selbst zu verständigen, sondern vielmehr die Fähigkeit, gehörte Zusammenhänge richtig zu erfassen.

    legen Sprache wortwörtlich aus (z. B. Missverstehen von Sprichwörtern und Redewendungen)
    verstehen komplexe Aussagen nur mit Verzögerung

    verfügen über einen großen Wortschatz und sind wortgewandt

    können ihre Sprache nicht an die Gegebenheiten anpassen, verstehen beispielsweise nicht, wann sie flüstern oder nichts sagen sollten

    deuten nonverbale Signale wie die Mimik des Gesprächspartners nicht richtig

    Das größte Problem des Asperger-Syndroms ist die Unfähigkeit, sich in die Gefühle und Situation eines anderen Menschen hineinzuversetzen.

    Sie reagieren nicht adäquat auf Gefühle des
    anderen wie Ärger oder Trauer, neigen hingegen
    aber selbst zu heftigen Wutanfällen.

    Asperger-Autisten sind gnadenlos ehrlich und
    erkennen nicht, wenn Höflichkeitslügen
    angebracht wären.

    Sie wirken auf Außenstehende unfreundlich und rüde.

    Sie sind sehr ich-bezogen und beschäftigen sich überwiegend
    mit den Themen, die ihnen gerade besonders interessant erscheinen.

    Anderen Personen gehen sie mit dem häufigen Repetieren ihres Wissens bisweilen auf die Nerven.

    schnelle Entwicklung von enormen Wutanfällen bei Kritik

    Wissenstransfer auf andere Situationen nicht möglich
    https://adhs.schule/asperger-autismus-die-wichtigsten-fakten-im-ueberblick/symptome-des-asperger-autismus-wie-sich-die-erkrankung-bemerkbar-macht/

  44. Kirpal 26. September 2019 at 15:19

    @Spekulatius 26. September 2019 at 14:14
    Der Lacher des Jahrzehnts:
    —————
    Ich hau‘ mich wech. Da hätte der Reporter nachtreten müssen.

  45. Ob bei Greta Thunberg nun FAS diagnostiziert werden kann, obliegt einem Arzt und nicht dem laienhaften Vergleich von Fotos aus dem Internet.
    https://www.mimikama.at/allgemein/malena-ernman/

    Und das gilt ebenso für Asperger.

    Aber Asperger verkauft sich besser als FAS. (Rain Man)

    Es ist auch besser, man leidet an Dyskalkulie, als dass man zu blöd zum Rechnen ist.

    Die Fetale Alkoholspektrumstörung
    Die wichtigsten Fragen der sozialrechtlichen
    Praxis

    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/5_Publikationen/Drogen_und_Sucht/Broschueren/FASD_SozR-Fragen.pdf

  46. Frau Kanzelbunzler 26. September 2019 at 14:54

    Was überlegt Seehofer eigentlich die ganze Zeit? Wann er zur AfD wechselt, um endlich mal wieder seine Meinung sagen zu dürfen!?
    ————————
    Der zählt die Tage bis er sich endlich 100%ig seiner Modelleisenbahn widmen kann und seinem unehelichen Enkel bzw. seinem G’schpusi. Möge er als Vampir oder Zombie weiterleben aber bitte nicht in der AfD.

  47. Kirpal 26. September 2019 at 15:19
    @Spekulatius 26. September 2019 at 14:14
    Der Lacher des Jahrzehnts:

    Greta Thunberg without a script to read from
    https://www.youtube.com/watch?v=0bwLt_5t73g
    +++

    HAMMER!

    Wenn das Ding keinen Zettel hat, auf dem sie die Nachricht von Soros an uns ablesen kann, kommt … n i x… das Ding ist sprachlos…

    TOP.
    Super.
    Klasse.

  48. VivaEspaña 26. September 2019 at 15:34

    Greta hat Asperger.

    Asperger-Autisten haben Probleme mit der Kommunikation mit ihren Mitmenschen. Dies betrifft weniger Schwierigkeiten, sich selbst zu verständigen, sondern vielmehr die Fähigkeit, gehörte Zusammenhänge richtig zu erfassen. – Wissenstransfer auf andere Situationen nicht möglich.

    Mehr u. Link hier:
    Maria-Bernhardine 26. September 2019 at 15:22

  49. Mal wieder ganz KLARE WORTE von der AfD. Sonstige Laienschauspieler, Studienabbrecher und Leistungs- verweigerer der der Kartellparteien trauen sich ja nicht den Mund aufzumachen. JA-SAGER, Taschenträger und Abnicker, sonst nichts. Aber dieses Gesindel gönnt sich mal wieder eine Gagenerhöhung.

  50. @Maria-Bernhardine 26. September 2019 at 15:22
    Asperger-Autisten haben Probleme mit der Kommunikation mit ihren Mitmenschen. Dies betrifft weniger Schwierigkeiten, sich selbst zu verständigen, sondern vielmehr die Fähigkeit, gehörte Zusammenhänge richtig zu erfassen.

    …..enormen Wutanfällen bei Kritik

    Wissenstransfer auf andere Situationen nicht möglich
    ++++

    Mit anderen Worten: Greta kann also die komplexen Zusammenhänge, unter denen der Klimawandel zu betrachten wäre ***, selbst wenn es ihr mühevoll erklären würde, gar nicht erfassen… und dürfte damit unter irgendeinem Einfluss, der an sie vordringen kann, stehen?

    Fragen…

    *** z.B. dass die Hockeyschläger-Theorie, als die Mutter aller Beweise für den menschengemachten Klimawandel gilt, sich dieser Tage gerade in Luft aufgelöst hat.

    Apropos: weiß hier irgendwer konkretes zu diesem Urteil (in Kanada fiel das, glaube ich…)?

  51. Die Eliten sollten sich in „Game of Thrones“ beispielhaft ansehen, was mit ihnen passiert, wenn sie sich den irren „Klima-Spatzen“ anbiedern und auf den Unsinn eingehen!
    Merkels Devise: >>“Wir“ schaffen das !“<< ist wohl eher unvollständig und müsste heißen:
    "Wir schaffen das ab!" (M. Klonovsky), und mit "das" ist 'schland gemeint!

  52. @StopMerkelregime 26. September 2019 at 15:36
    Greta Thunberg: „heute rocken wir die Socken am Down Syndrom Tag“
    +++

    Greta sieht einem Down Syndrom Menschen wirklich verblüffend ähnlich. Aber, wenn man sich die Eltern (insbesondere den Vater) mal genauer ansieht, erkennt man schon, dass die dem quasi aus dem Gesicht geschnitten ist.

    Eine echt üble Laune der Natur: da hat man Asperger und sieht aus wie ein Mongo 🙂

  53. Joschua (5) hat das Asperger-Syndrom, eine Störung aus dem Autismusspektrum. Sein Fokus liegt auf dem Detail statt auf dem grossen Ganzen, auf Fakten und logischen Zusammenhängen. Während er einmal gesehene Dokumentationen mühelos wiedergeben kann, fällt ihm nicht auf, wenn ein anderes Kind weint. Im Kindergarten mit 21 Gleichaltrigen im Raum, kann er nicht filtern, sondern hört alles gleichzeitig.

    Das Asperger-Syndrom kann völlig unterschiedlich
    ausgeprägt sein. Etwa ein Prozent der Bevölkerung
    ist betroffen, viermal mehr Männer als Frauen;
    ➡ zu 90 Prozent wird es vererbt.

    «Bill Gates hat bekanntlich eine leichtgradige Autismus-Spektrum-Störung», sagt er. «Mein Witz ist immer: Wäre Gates in der Schweiz aufgewachsen, er wäre nicht Präsident von Microsoft geworden, sondern würde an einem geschützten Arbeitsplatz Couverts falten für Microsoft.»
    https://www.migrosmagazin.ch/kindern-mit-asperger-wird-die-welt-zuviel

  54. @ Kirpal 26. September 2019 at 15:54

    Nein, Greta sieht gar nicht wie ein Kind
    mit Down-Syndrom aus, sondern wie
    die Thunberg-Männer. Gretas Opa
    väterlicherseits:
    https://sv.wikipedia.org/wiki/Olof_Thunberg
    Er ist im Mai 1925 geboren u. lebt noch.
    Da bleibt uns Panik-Greta noch lange erhalten,
    bei den Genen! 😀

  55. Sozialistin Merkel führt einen Rachefeldzug gegen die Bundesrepublik, weil sie ihre geliebte DDR auf dem Gewissen hat. Sie hat das von Anfang an geplant, deshalb auch ihre widersprüchlich, dokumentierten Aufnahmen, behaupte ich mal, weil es Sinn macht.

  56. @Maria-Bernhardine 26. September 2019 at 15:57
    Joschua (5) hat das Asperger-Syndrom, eine Störung aus dem Autismusspektrum. Sein Fokus liegt auf dem Detail statt auf dem grossen Ganzen, auf Fakten und logischen Zusammenhängen. Während er einmal gesehene Dokumentationen mühelos wiedergeben kann…

    +++

    Also könnte es doch sein, dass Greta eine Doku über den Klimawandel auf irgendeinem Weltuntergangssender gesehen und sich das in ihrem Gehirn verfangen hat…

  57. @ Kirpal 26. September 2019 at 15:51

    Auswendig lernen fällt Autisten offenbar leicht,
    Vorgekautes nachplappern.

    Joschua (5) hat das Asperger-Syndrom, eine Störung aus dem Autismusspektrum. Sein Fokus liegt auf dem Detail statt auf dem grossen Ganzen, auf Fakten und logischen Zusammenhängen. Während er einmal gesehene Dokumentationen mühelos wiedergeben kann, fällt ihm nicht auf, wenn ein anderes Kind weint. Im Kindergarten mit 21 Gleichaltrigen im Raum, kann er nicht filtern, sondern hört alles gleichzeitig.

    MEHR HIER.
    Maria-Bernhardine 26. September 2019 at 15:57

  58. einerderschwaben 26. September 2019 at 13:10

    Wie unsagbar geil wäre es, wenn Deutschland der 51. Bundesstaat der USA wäre – endlich nen 6 Liter Ford!!!

    Und wir dürften endlich Donald Trump wählen!

    Don Andres

  59. Donald Trump wurde heute in der Augsburger Allgemeinen doch tatsächlich als „Rechtspopulist“ bezeichnet.

    Don Andres

  60. @ Kirpal 26. September 2019 at 16:11

    Genau, in der schwedischen Grundschule
    wurde sie in Klima-Panik versetzt. Damals soll sie
    8 oder 9 Jahre alt gewesen sein. Was bei normalen
    Kindern als schlechte Klima-Aussichten ankam,
    versetzte Asperger-Greta in Panik. Die linken
    Klimapredigten in der Schule hörten ja nicht auf;
    Greta nahm im Alter von 11 Jahren innerhalb von
    2 Monaten 10kg ab. Ihr Körper schaltete auf Sparflamme.
    Selbstschädigung gehört bei Autisten dazu, auch Eßstörungen,
    das Umfeld mit Trotz u. Wutanfällen erpressen usw.
    Schließlich gaben ihre Eltern nach u. Papa Svante
    entdeckte eine Geldgrube…

  61. Ich kann den Namen von der Klimajungfrau von O.,schon nicht mehr hören,
    aber es ist erschreckend,wie sich diese schleimigen Politiker,einer
    durchgeknallten Göre unterwerfen,um ein paar Wählerstimmen zu halten.
    Allein daran sieht man die Verkommenheit der Politiker,das hat mit
    seriöser Politik,aber rein gar nichts mehr zu tun,es geht,wie beim
    Asyl, in erster Linie ums Geld, das sagt ja sogar ,diese Geistig behinderte.

  62. @ Spekulatius 26. September 2019 at 16:30

    Was man auf diesem Video sieht ist
    ➡ GRAUSAMSTE KINDESMISSHANDLUNG
    FOLTER EINES AUTISTISCHEN KINDES,
    wo Gretas Eltern doch die Asperger-Symptome
    genau kennen.

    Es wird von den Ernman-Thunbergs u. der Klima-Mafia
    ein behindertes Kind gnadenlos vorgeführt, wie früher die
    Krüppel im Zirkus.

    MEHR HIER:
    Maria-Bernhardine 26. September 2019 at 16:14

  63. Vor allem muss die AfD im Buntestag noch selbstbewusster auftreten. Bei der Debatte heute war wieder zu beobachten, dass die Blockparteien scheinbar eine Art Kopfpauschale für jeden benutzten Begriff in Richtung AfD für „rechts-extrem, fremdenfeindlich, neonazi“ etc. bekommen. Die Abgeordneten scheinen sich sehr sicher zu fühlen, dass dieser Sprachgebrauch gewünscht ist und sie unantastbar macht. Also darf man diese Parteimitglieder als das bezeichnen, was sie sind, nämlich neo-Kommunisten, Öko-Faschisten, und links-Extreme. Wie man in den Wald ruft…

  64. @Maria-Bernhardine
    Frage: Wer führt denn hier wen vor?
    Du solltest Deinen unqualifizierten Kommentar vielleicht besser an die geldgierigen Eltern, die genauso gierigen Politiker und Herrn Soros richten.
    Wen man schon ein Kasperle-Theater aufführt, sollte man sich vorher auch versichern, dass die Püppchen und die, die an den Fäden ziehen, die Sache perfekt und nicht so dilettantisch präsentieren, wie es die CO2-Gretl tut.

    Hier übrigens eine noch bessere Version, des jämmerlichen Stückes zum Weiterverbreiten:
    https://www.youtube.com/watch?v=bGW5jW_WpVg

  65. @ Spekulatius 26. September 2019 at 16:58

    Können Sie nicht lesen?

    ich schrieb unter
    Maria-Bernhardine 26. September 2019 at 16:45

    „Es wird von den Ernman-Thunbergs u. der Klima-Mafia
    ein behindertes Kind gnadenlos vorgeführt, wie früher die
    Krüppel im Zirkus.“

  66. Benutzt die Regierung nicht vielmehr (wie von ihr gewünscht) die grüne Klima-Sekte als Werkzeug?! Erfüllungsgehilfe ist sie doch wohl eher für den NWO-Dreck und z.B Soros‘ Broken Society Foundation etc.- die Klimajünger dienen doch nur als Werkzeug und Multiplikator dafür, genauso wie andere Werkzeuge für eben dieses Ziel ebenso genutzt werden (EZB; UNO;).

  67. Maria-Bernhardine 26. September 2019 at 16:39
    @ Kirpal 26. September 2019 at 16:11

    Ja, das ergibt alles Sinn. Wie konnten Sie das denn recherchieren?

  68. Hockey stick in knappen Worten:

    Michael Mann glaubte aus Proxys (Baumringen) herausgelesen zu haben, dasd sich das Klima (Temperatur) nicht nur linear von der letzten kleinen Eiszeit erholt, sondern exponentiell dramatisch heißer wird und er glaubte das auf CO2 zurückführen zu können. (*)

    Nach kurzer Zeit bemerkte er selber, dass seine Theorie einen fatalen Fehler hat, nämlich dass es in der mittelalterlichen Warmzeit noch wärmer war ohne einen denkbaren menschlichen Einfluss und dass es in der darauf folgenden kleinen Eiszeit deutlich kälter wurde, ohne dass sich der CO2 Gehalt geändert hat.

    Faraufhin fälschte er schlichtweg die Daten, damit aus seiner Statistik die mittelalterliche Warmzeit wie auch die Kleine Eiszeit herausfällt.

    Da ist er schlichtweg des Daten Betruges verdächtigt worden und er strengte einen Prozess gegen einen Kritiker Professor Ball an.

    Nach einem langen Prozess forderte das Gericht Herrn Mann auf, nachzuweisen, wo er die ganz offensichtlich gefälschten Daten her hat. Dieser Aufforderung kam er nicht nach, was wegen seiner Klage zurückgewiesen worden und ihm die ganzen Prozesskosten auferlegt wurden.

    (*) Der Treppenwitz der Geschichte ist, dass dieser ganze CO2 Unsinn von der atomindustrie in die Welt gesetzt wurde, um die Konkurrenz der Erdölindustrie auszuschalten;

    Nuclear energy is clean energy!

    Das war schon Jahrzehnte vorher. Niemand konnte damals ahnen, zu welchem Selbstläufer die Geschichte wurde.

  69. @ghazawat 26. September 2019 at 17:55

    … und die permanent „zitierten“ 97% aller Wissenschaftler, die das menschengemachte CO2 als Ursache für den Klimawandel als wissenschaftlich erwiesen hinargumentieren, beziehen sich als Grundlage für ihre Annahme auf diese falschen resp. gefälschten Daten?

    Heiliger Strohsack.

  70. Anti-Untermenschen 26. September 2019 at 13:50
    Wenn ihr Links/Grüne Spinner kennt oder seht, immer fleißig Notizen machen und/oder fotografieren.
    In ein paar Jahren wird sich der Wind drehen und der technologische Fortschritt bei den Algorithmen und Hardware wird jeder Privatperson ermöglichen Menschen anhand der Fotos zu identifizieren und/oder öffentliche Datenbanken in Sekunden zu durchzuforsten.
    Rausreden, wie bei vielen Nazis nach dem 2. WK, wird dann nicht mehr möglich sein.
    —————————
    Das gefällt mir. Zur Strafe werden diese Personen bei Mangel als erstes von Wohnen/Strom/Wasser/Heizung und anderen Brennstoffen abgeschnitten.
    Die können dann im Winter ihre Fürze anzünden unter der Brücke und Eis vom Dorftümpel lutschen.

  71. Die AFD sollte die Grünen mal im Bundestag fragen ob die denn in der Nacht wenn die Züge kaum fahren auf die Gleise gehen und Unkraut zupfen, damit die doch so saubere Bahn nicht so viel Glyphosat und anderen Dreck auf die Gleise kippt.

  72. Kirpal
    26. September 2019 at 18:04

    „Heiliger Strohsack.“

    Kurz und knapp: so isses!

    Genau deswegen diese ständige Panik, nachweisen zu müssen, dass es dramatisch wärmer wird, obwohl die Welt seit mittlerweile 20 Jahren eine „Temperatur Pause“ hat und es tendenziell kühler wird.

  73. VivaEspaña 26. September 2019 at 19:18

    Spekulatius 26. September 2019 at 16:30
    @VivaEspaña @gonger @Kirpal @BePe: Bitte weiterverbreiten, bis es jeder kennt! ?

    Der Lacher des Jahrzehnts:
    Greta Thunberg without a script to read from
    https://www.youtube.com/watch?v=0bwLt_5t73g

    erl. – verteilt.

    ?
    —————-
    Total daneben und völlig verpeilt… sowas hat den alternativen Friedensnobelpreis bekommen und bekommt noch mehr! Und die GEZ-Journaktivisten hypen die wie eine „Expertin“ in Klimafragen und C02-Spezialistin.

  74. Demonizer 26. September 2019 at 19:35

    Total daneben und völlig verpeilt…

    Sie hatte keinen Knopf im Ohr.

  75. Ich teile hier die allermeisten Meinungen. Aber bitte schreiben Sie von Greta Thunberg nicht sächlich, z.B. das jämmerliche ‚Stück‘. Sowas ist hier zweimal aufgetaucht. Wie soll ich das sagen ohne moralischen Zeigefinger ?. Man könnte selbst eine gestörte Tochter oder einen gestörten Sohn im jugendlichen Alter haben, der sich vergaloppiert – es bleibt ja doch eine person natürlich ! Außerdem glaube ich, dass Greta T. aus einer sehr gestörten Familie stammt.
    Sehr gestört. Auch ein Asperger Syndrom ist nicht ausschließlich auf Vererbung zurückzuführen. Wegen Sorgen um das Weltklima stellt keine 9jährige das Essen ein und wird depressiv. Das ist aus meiner Sicht innerfamiliär bedingt,@Maria-Bernhardine hat ganz wesentliche Dinge auch zum Thema Asperger gepostet, was wohl alles auf sie zutrifft.. Auch Hass und Wut, die sie gegen die Politiker der Welt richtet, weil sie ihr ihre Kindheit gestohlen hätten, halte ich mehr für (unbewusst) gegen ihre Eltern gerichtet. Auf jeden Fall bitte,diese gestörte und fehlgeleitete Jugendliche , hier nicht als Etwas, sondern als Mensch achten, auch wenn sie einem noch so gegen den Strich geht.

  76. Zusatz: ihre Hilflosigkeit und Wortlosigkeit „ohne Skript „bei den Jounalistenfragen war wirklich krass und entlarvend. Tatsächlich habe ich aber auch gedacht, warum bloß fragt er zwei Fragen direkt hintereinander in einem ? Das ist doch klar, dass sie das nicht bewältigen kann,- und prompt wusste sie gleich schon nicht mehr, wie die erste Frage gelautet hatte.

  77. grigrion 26. September 2019 at 21:02
    Zusatz: ihre Hilflosigkeit und Wortlosigkeit „ohne Skript „bei den Jounalistenfragen war wirklich krass und entlarvend. Tatsächlich habe ich aber auch gedacht, warum bloß fragt er zwei Fragen direkt hintereinander in einem ? Das ist doch klar, dass sie das nicht bewältigen kann,- und prompt wusste sie gleich schon nicht mehr, wie die erste Frage gelautet hatte.
    —————
    NEIN. Das Ihrem ADHS geschuldet. Merke: Eine Psychische Störung kommt selten allein.

  78. Asperger

    Das Asperger-Syndrom als eine Form des autistischen Spektrums wird häufig in den Medien thematisiert. Oft entsteht dabei ein falsches Bild über die Betroffenen,
    (…)
    Der autistische Mensch benötigt ein hohes Maß an Struktur und Routine, um sich sicher zu fühlen, um die Welt als stabil zu erleben und seinen Alltag bewältigen zu können (7). Die Betroffenen weisen in ihrem Tagesablauf nur wenig Flexibilität und Spontanität auf, haben nur geringes Interesse an Neuerungen. Typisch sind gleichbleibende Mahlzeiten, die täglich zur gleichen Zeit eingenommen werden, und feste Regeln, die zum Beispiel das Aufstehen und Zubettgehen organisieren. (…)

    https://www.aerzteblatt.de/archiv/58210/Psychotherapie-bei-Menschen-mit-Asperger-Syndrom-Durchaus-liebenswerte-Persoenlichkeiten

    FAS
    Abbildung:
    https://fasd-fz-koeln.de/fasd-wissen/medizin/diagnose-von-fasd

  79. Spekulatius 26. September 2019 at 16:30
    @VivaEspaña @gonger @Kirpal @BePe: Bitte weiterverbreiten, bis es jeder kennt! ?

    Der Lacher des Jahrzehnts:
    Greta Thunberg without a script to read from
    https://www.youtube.com/watch?v=0bwLt_5t73g

    Habe verteilt 😀
    Mail-Rückmeldung einer Kinderärztin, die selbst eine Tochter hat:

    https://youtu.be/SfCUcDAlSKk
    das Mädchen wirkt, als wäre sie kurz vor der Einweisung in die Nervenklinik.Ich finde ihre Eltern unverantwortlich.wie soll sie noch ein normales Leben führen können. viele liebe grüsse

Comments are closed.