Symbolbild

Von EUGEN PRINZ | Vor dem Landgericht Memmingen wird derzeit gegen einen Flüchtling aus Eritrea verhandelt, dem eine ganze Serie von Vergewaltigungen vorgeworfen wird. Die  Anklageschrift liest sich wie eine Zusammenstellung der schlimmsten Befürchtungen jener, die bereits bei Beginn des Flüchtlings-Tsunamis vor einer „German Rape Wave“ gewarnt hatten. Der 26-jährige Schwarzafrikaner hat eine „Bilderbuchkarriere“ als Flüchtling hinter sich: Er ist 2015 als armer, halbertrunkener Bootsflüchtling in Italien eingetroffen und danach aus den bekannten Gründen gleich nach Deutschland weitergereist, um dieses Land zu zieren.

Widmen wir uns nun den Anklagepunkten:

Fall 1: 

Am 3. Dezember 2018 soll der Eritreer in Egg an der Günz (Kreis Unterallgäu/Bayern) über eine Spaziergängerin hergefallen sein, die mit ihrem Hund unterwegs war. Das Opfer wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit vernommen. Die Frau berichtet, dass sie zunächst in ein Gespräch verwickelt worden sei, dann habe sie der Mann zu Boden gestoßen und auf einer Wiese 75 Minuten lang vergewaltigt und sexuell missbraucht. Dem Zuwanderer wird unter anderem vorgeworfen, das Opfer in die Brust gebissen und einen Finger in dessen Scheide eingeführt zu haben.

Fall 2: 

Laut Anklage betrinkt sich Ali A. zwei Tage später, am 5. Dezember, in einem Café. Er geht auf die Damentoilette und rüttelt an der Türe einer besetzten Kabine, in der eine Bedienung des Lokals gerade ihre Notdurft verrichtet. Da die Frau – eben fertig geworden – annimmt, eine Geschlechtsgenossin würde hereinwollen, öffnet sie die Toilettentür und schickt sich an, die Kabine zu verlassen. Der Täter packt sie an den Handgelenken, drückt sie zurück und versucht, sie zu vergewaltigen. Die Bedienung kann sich losreißen. Unfassbar: Anschließend hat sie noch die Nerven, den Angreifer abzukassieren.

Fall 3: 

Nachdem er nicht zum Ziel gekommen ist, soll der Eritreer bereits eine Stunde später auf einem Fahrrad nach weiteren Opfern Ausschau gehalten haben. Eine Frau war gerade mit ihrem Hund Gassi gegangen und schickte sich an, in ihr Auto zu steigen. Ali A. soll sie laut Anklage ins Auto gedrückt, gewürgt, vergewaltigt und in die Unterlippe gebissen haben.

Und jetzt kommt der Intelligenzquotient des Täters in Spiel. Er fasst den Entschluss, mit der Frau noch irgendwohin zu fahren, um dort in Ruhe weiter seinen Gelüsten nachgehen zu können. Da er aber sein Fahrrad nicht stehen lassen will, steigt er aus, um es ins Auto zu laden. In diesem Moment verriegelt die Frau die Türen und gibt Gas. Da das Genie bereits seinen Rucksack im Fahrzeug verstaut hat, versucht laut Anklage der Eritreer, das Fahrzeug anzuhalten, indem er auf die Motorhaube springt und sich am Dach festhält. Das gelingt ihm allerdings nicht allzu lange. Er landet auf dem Boden und kann seinem geliebten Rucksack, der ihn später vor Gericht bringen wird, nur noch nachwinken.

Fall 4: 

Der Serien-Vergewaltiger hatte offenbar einen starken sexuellen Appetit, denn laut Anklageschrift war unmittelbar nach diesem Vorfall das Opfer Nummer vier an der Reihe: Eine Frau will sich an einem bewaldeten Weiher, der im Sommer zum Baden benutzt wird, Tannenzweige für einen Adventskranz abschneiden. Der Täter macht sich den Umstand, dass es dort Umkleidekabinen gibt, zunutze und zerrt das sich heftig wehrende Opfer in eine der Kabinen. Dort versucht er, sich an der Frau zu vergehen. Sie sticht mit der mitgebrachten Schere auf ihn ein, ohne eine Wirkung zu erzielen. Er nimmt das Opfer in den Schwitzkasten, beißt ihm in die Wange und schleudert es, immer noch im Schwitzkasten, herum. Glücklicherweise kommt ein Spaziergänger, der einschreitet, worauf der Vergewaltiger die Flucht ergreift. Das Opfer ist jetzt, neun Monate nach der Tat, immer noch nicht vernehmungsfähig.

Leugnen bis zum geht nicht mehr

Wie bereits angedeutet, führt der Rucksack direkt zum Angeklagten, der zum Zeitpunkt der Festnahme dummerweise auch noch an den Stichwunden von der Schere aus Fall Nummer vier laboriert. Der Staatsanwalt nennt die Beweislage erdrückend. Das ist jedoch für den Angeklagten kein Grund, ein Geständnis abzulegen. Offenbar ist er der Meinung, dass hierzulande in so einem Fall nur eine Verurteilung erfolgt, wenn man von der Polizei nackt und mit eingeführtem Glied auf dem Opfer liegend erwischt wird.

„Ich war mit dem Fahrrad unterwegs, dann kam mir das Auto entgegen, hat mich angestoßen. Ich fiel runter vom Rad, meine Ta­sche fiel durchs geöffnete Fenster ins Auto rein.“

(Erklärung des Angeklagten, wie sein Rucksack ins Auto von Opfer Nummer drei gekommen ist).

Er bezeichnet sich als „Wasserverkäufer“, der weder lesen noch schreiben könne und nach Deutschland gekommen sein will, „weil man hier gut leben kann“. Na wunderbar.

In Egg an der Günz (Fall 1) sei er nie gewesen, er habe auch nie jemanden geschlagen, behauptet der Eritreer.

Jetzt wird das Gericht sauer: Der Vorsitzende Christian Liebhart zum Angeklagten: „Sie brauchen nicht zu glauben, dass wir Ihnen alles glauben müssen, was Sie hier erzäh­len.“ Und der Staatsanwalt droht mit Sicherungsverwah­rung, wenn Ali A. den Frauen nicht eine Aussage erspart. Der Eritreer bleibt hart: „Ich kann auch noch 1000 Jahre im Gefängnis sitzen, aber ich kann nur die Wahrheit sagen.“ Dann  kommt ganz großes Kino:

„Ich habe Angst in Gegenwart von Frauen. Ich kann nicht einfach so mit ihnen reden“

Diese Aussage des Angeklagten ist ein gefundenes Fressen für den Kriminologen Christian

Linker Kriminologe und Flüchtlingsversteher Christian Pfeiffer

Pfeiffer, seines Zeichens SPD-Mitglied, Dauer-Talkshowgast und Flüchtlings-Versteher. Er hat einen Erklärungsansatz:

„Unter den Zuwanderern sind kaum gleichaltrige Frauen, die dieselbe Sprache sprechen und die Kultur verstehen. Der Mangel an Chancen mit Frauen in Kontakt zu treten, kann ein erhöhtes Risiko hervorrufen, übergriffig zu werden.“

„Übergriffig“. Welch verniedlichendes Wort für die Torturen, die eine Frau in so einem Fall durchleiden muss. Eine derartige Wortwahl kann in so einem Zusammenhang auch nur einem in der Wolle gefärbten Sozen einfallen.

Pfeiffer war von 2000 bis 2003 Justizminister in Niedersachsen. Es ist also keineswegs verkehrt, ihn als „systemnah“ zu bezeichnen. Wenn also nun ein „systemnaher“ Kriminologe einräumt, dass bei Zuwanderern ein erhöhtes Risiko besteht, dass sie „übergriffig“ werden, warum flutet man dann das Land auf Kosten unserer Frauen weiterhin mit dieser Risikogruppe und vertuscht die Nebenwirkungen, indem man eine Klimadebatte vom Zaun bricht? Das würde der Autor wirklich gerne wissen.

PI-NEWS wird über den weiteren Verlauf des Verfahrens berichten.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

 

137 KOMMENTARE

  1. Linke sind einfach Rassisten. Man muss sich nur anschauen, was sie über solche Mörder und Vergewaltiger sagen & was sie über Amerikaner, Israelis, Deutsche sagen.

  2. „Wenn also nun ein „systemnaher“ Kriminologe einräumt, dass bei Zuwanderern ein erhöhtes Risiko besteht, dass sie „übergriffig“ werden, warum flutet man dann das Land auf Kosten unserer Frauen weiterhin mit dieser Risikogruppe und vertuscht die Nebenwirkungen, indem man eine Klimadebatte vom Zaun bricht? Das würde der Autor wirklich gerne wissen.“

    Ganz einfach: Weil man sie braucht.
    Für den Verrat fand man Verräter. Zivilisiert und gebildet, aber frei von jeder Verantwortung.
    Für Zerstörung braucht man Zerstörer. Zivilisiertheit und Bildung sind für den Zweck absolut hinderlich.

  3. Allein für die dreiste Lüge mit dem Rucksack 5 Jahre Gulag in Sibirien.

    Und zu Pfeiffer: 3 Neger zusammen mit ihm für 2h in einen Raum einsperren. Good luck!

  4. 2015 … Todesurteil für deutsche Frauen und Kinder
    .
    2015.. als Merkel für ihre illegalen moslemisch negriden Asylanten, die Grenzen aufmachte, war das das Todesurteil für hunderte wenn nicht gar tausende deutsche Frauen und Kinder die sexuell belästigt, vergewaltigt und ermordet wurden. (z. B. Silvester-Köln-Pogrom!)
    .
    Das ist einmalig in der Geschichte.. und Merkels wird für diese Gräueltaten in die deutsche Geschichte eingehen.
    .
    Merkel ist das SCHLIMMSTE was Deutschland und dem deutschen Volk je passiert ist.
    .
    .
    Das TÖTEN und Vergewaltigen geht weiter..

  5. Die Millionen Import-Frauen werden schon noch nachkommen, auch wenn unsere Politiker so tun, als würde das nicht passieren und der Familiennachzug wäre ein Hirngespinst der AfD.

  6. Erst hat er sie in ein „Gespräch verwickelt“!
    Wenn man sich von solchen fremden verwilderten Kerlen nicht auf offener Straße ansprechen lässt, dann ist man schon eine Rassistin, zieht sich sofort deren Zorn zu!
    Und lässt sich eine ansprechen, dann blüht ihr das Gleiche wie dem Opfer oben, nur etwas später!

  7. Schwerste Gräueltaten und Vergewaltigungen an deutscher Frauen und Kinder durch illegale Asylanten/Ausländer, sind für das Merkel-Regime zur Normalität geworden.
    .
    .
    Psychotherapeut Christian Lüdke:
    .
    „Eine 18-Jährige die so etwas erlebt hat, für die wird vieles im Leben nicht mehr so sein wie es vorher einmal war“, so Lüdke.
    .
    „Sie wird dann später ein anderes Leben führen, als sie ohne diese Vergewaltigung geführt hat, aber dieses Leben muss nicht unbedingt schlechter sein, es ist einfach nur anders.“

  8. Drohnenpilot 9. September 2019 at 08:02
    2015 … Todesurteil für deutsche Frauen und Kinder
    ——————————————-

    Das ist wohl mit das Schlimmste an Merkels Entscheidung: dass sie Millionen von unschuldigen Frauen und Mädchen einer brutalen Mord- und Vergewaltigungsmaschinerie ausgesetzt hat. Alle Solidarität des Staates gilt heute den Tätern, nicht den Opfern.
    Hat Merkel auch hier wieder vom Ende her gedacht? Wahrscheinlich schon. Sonst hätte sie längst handeln und alle Invasoren ausweisen müssen. Das Ende heisst: Deutsche unterjochen, Deutschland islamisieren. Wir sind auf einem guten Weg dahin von Ende her gedacht.

    Im Osten ist das vielen Menschen schon aufgefallen. Zu wenigen noch, doch es werden täglich mehr.

  9. @ Drohnenpilot 9. September 2019 at 08:10

    Schwerste Gräueltaten und Vergewaltigungen an deutscher Frauen
    :::::::::

    Es trifft nicht nur deutsche Frauen, eines der Vergewaltigungsopfer des Gambianers in Memmingen war eine spanische Stewardess von Ryan Air.

    Es braucht verschärfte internationale Reisewarnungen für Deutschland. Wie lange sollen die Zustände hier noch ignoriert werden?

  10. Ich lebe seit mehr als 40 Jahren in Brasilien. In solchen Fällen tut sich hier die jeweilige Gemeinde zusammen und „entsorgt“ diesen Müll (am nächsten Morgen findet man ihn auf einem Müllhaufen auf). Fall erledigt.

  11. Die Pfeife zeigt deutlich die Misere auf dem Altenpflege -Sektor. Pfleglinge entwischen, vagabundieren durch Talkshows und belästigen das Publikum mit ihren „wissenschaftlichen“ Obsessionen:“Wenn der Ali mit dem Hans zusammen Geburtstag feiert…“

  12. Andreas Werner 9. September 2019 at 08:21

    Drohnenpilot 9. September 2019 at 08:02
    2015 … Todesurteil für deutsche Frauen und Kinder
    ——————————————-

    Das ist wohl mit das Schlimmste an Merkels Entscheidung: dass sie Millionen von unschuldigen Frauen und Mädchen einer brutalen Mord- und Vergewaltigungsmaschinerie ausgesetzt hat. Alle Solidarität des Staates gilt heute den Tätern, nicht den Opfern.
    ———————————–

    Keine Frau, kein Mädchen kann im Dunkeln (oft auch bei Tag) mehr sicher vor die Tür gehen, zur Arbeit gehen etc.
    Und macht sie es doch und es passiert etwas, dann heißt es auch noch:
    SELBST DRAN SCHULD! WAS MUSS SIE AUCH ABENDS UM NEUN ODER WOMÖGLICH NACHTS UM ZWÖLF DRAUSSEN HERUMGEISTERN VON IRGENDWOHER NACHHAUSE GEHEN! Da gibt es nicht mal Mitleid!

    Wer ohne AUTO unterwegs ist, der ist sofort in Lebensgefahr!
    Auch auf der Landstraße kann nachts ein Auto angehalten werden, der Weg versperrt werden. Da kann keine Frau etwas machen!

    Ein AUTO ist heute die SICHERSTE ART, VERGEWALTIGUNGEN ZU VERMEIDEN!
    Sieht man von dem Weg zum Parkplatz oder zum Parkhaus ab!
    Direkt vor der Tür parken!

  13. Der Pfeiffer ist schon ein richtiger Veteran in dem Business. Was hat dieser SPD-Tattergreis eigentlich noch für eine Renommee? Spätestens seit Sebnitz sollte klar sein, dass der keine Ahnung hat und überwiegend Unsinn absondert. Auf politisch gefärbte „Experten“ wie Pfeiffer sind die katastrophalen Zustände in diesem Land maßgeblich zurückzuführen.

  14. Die mit Eugen-Prinz gezeichneten Beiträge mag ich auf PI, mit einigen anderen, am liebsten.
    Nach meinem Eindruck sind sie faktenbasierend und schließen harte, aber sachbezogene und fair formulierte Schlussfolgerungen und Bewertungen ein.

    Bitte weiter so
    (nicht in radikalere Sprache abrutschen, das macht schon Akif, allerdings macht der das gut, witzig-ironisch sprachgewandt, aber für mich manchmal zu drastisch-hart).

  15. Alle sind sooo glücklich in dem besten Deutschland aller Zeiten.
    ..
    Und Vergewaltigungen gehören zu den eingeplanten Vereerfungen. Der Kampf gegen AfD, deren Wähler und der Kampf gegen Rääächts muss intensiviert werden.
    Da bleibt keine Zeit sich um solche Bagatellen, wie Vergewaltigungen etc zu kümmern.
    ..
    Sorry, das geht nur noch mit Zynismus!

  16. Ich verstehe nicht, warum Flüchtlinge deutsche Frauen vergewaltigen, die rennen ihnen doch die Bude ein. DA alles exostischer, bunter und UNDEUTSCH sein muss um cool und modern zu sein, typich deutsch gleichgesetzt wird mit öde, langweiliges Spießertum, versuchen die Deutschen sich mit exotischen Partnern upzugraden. Daher sieht man immer mehr Deutsche in interracial Partnerschaften.

    Typisch deutsch zu sein gilt in der Wohlstandsverwahrloste deutsche Gesellschaft als das Schlimmste.
    In jedem Club stehen deutsche Frauen Schlange um von Afrikanern, Türken und Araber abgeschleppt zu werden. Der Deutsche Mann wird von den eigenen Frauen als Witzfigur und- Un-Mann ignoriert und verachtet.

    Auf der Straße sind man links und rechts deutsche Frauen, meist Blonde, aus allen Schichten und mit unterschiedlicher Bildung mit Nicht-Europäern,  meist afrikanische Männer händchenhaltend oder knutschend herumlaufen. Man sieht auch immer mehr alleinerziehende deutsche Mütter mit Mischlingskinder sogar in Dörfern.  Es ist echt krass, wie viele deutsche Frauen, meist mit Nordischem Look, die ein deutsches Baby nach dem anderen abtreiben, viel Energie verbrauchen um kinderlos zu sein, ein Mischlingskind nach dem anderen bekommen. Die exostischen Kinder von weißen Frauen und Afrikanern, Immigranten werden oft  bei Kurzäffaren, Disko-Bekanntschaften oder gar one Night-stands gezeugt.  Die deutsche Frau betrachtet den deutschen Mann als beta- Männchen und Loser an, der nur gut ist fürs Zahlen und Wohlstand-Generierung ist.

    Für den Sex und für Babys soll der schwarze Mann herhalten. Was auch total auffällig ist, ist die Tatsache, dass deutsche Frauen, die Nicht-europäische Männer als Freund haben, selten in deren Communities leben. Im Gegenteil, die leben immer in einer rein deutschen Umgebung. Die wollen zwar Sex mit exotischen Männern haben, um sich geil, besonders und rebellisch zu fühlen aber ansonsten mit deren Kultur, Leute und Communties nichts zu tun haben.

  17. Wahnsinn. Diejenigen, die all diese Umstände herbeigeführt haben und immer noch herbeiführen sind verantwortlich. So etwas herbeizuführen dass andere Ethnien über uns herfallen können, die Umstände dass wir abgehalten werden uns nicht verteidigen zu können, lediglich mit einer Schere die wir zufällig dabei haben oder mit Pfefferspray, ist rassistisch, ein Verbrechen und Landesverrat in höchster und ausgeprägtestr Güte. Gür mein Gefühl ist das Anstiftung, Beihilfe, Wegbereitung und Anstiftung zu Vergewaltigung, Mord und Totschlag an der eigenen Bevölkerung.

  18. Zitat: „Der Mangel an Chancen mit Frauen in Kontakt zu treten, kann ein erhöhtes Risiko hervorrufen, übergriffig zu werden.“

    – Es ist ja nicht so, als gäbe es bei uns nicht auch genug Männer, die keine abkriegen. Dass dies in unseren Breiten eben KEIN erhöhtes Risiko bedeutet, straft den Herrn Lügen. Und beweist, dass unsere Kulturen inkompatibel sind und eine Einwanderung deswegen zu verhindern ist!

  19. Dr. Pfeiffer (74) ist eben bei den ÖR ein gern gesehener Gast, da er immer den selben ins veröffentlichte Bild passenden Spruch aufsagt. Die Chancen stehen gut, das man ihn noch mit 94 ins Studio rollt. Bezahlt mit den GEZ-Zwangsbeiträgen. Betreutes Denken beruhigt mich und macht mir die beängstigende, komplexe Welt einfacher 😉

  20. ………pfeiffer dir Pfeife !!. Ein Beamter von der Schöagsahnefront; nie Stress im Leben
    gehabt und ist allwissend. Komm belehr uns, komm diktier uns !!!

  21. Das ist wieder ein hervorragendes Beispiel für diese Allzweckwaffe.

    Pfeiffer = TV-Haus-Kriminologe mit Gefälligkeits-Gutachten

    Pfeifer können Sie zum allem befragen.

    Er wird die gewünschte Theorie abliefern.

    Auf Wunsch wird er sich selbst widersprechen, selbst im kurz Interview innerhalb eines Satzes.

    ABER Pfeiffer kann reden, was er will. Die höhere Gewaltrate bei Migranten ist Realität.

  22. Nachdem die SPD-Sozialisten die Arbeiterklasse mit Hartz IV enteignet haben, bleiben nur noch die Rechtgläübigen als schützenswerte Spezies, die für die SPD-Verbrecher sakrosankt sind.

    Einen 50jährigen deutschen Kohlekumpel schickt die SPD auf Hartz IV, ein rechtgläubiger Serienvergewaltiger hingegen bekommt die rotzgrüne Staatsbürgerschaft mit Eichellaub und Islamschwertern.

  23. jeanette 9. September 2019 at 08:32

    Keine Frau, kein Mädchen kann im Dunkeln (oft auch bei Tag) mehr sicher vor die Tür gehen, zur Arbeit gehen etc.
    Und macht sie es doch und es passiert etwas, dann heißt es auch noch:
    SELBST DRAN SCHULD! WAS MUSS SIE AUCH ABENDS UM NEUN ODER WOMÖGLICH NACHTS UM ZWÖLF DRAUSSEN HERUMGEISTERN VON IRGENDWOHER NACHHAUSE GEHEN! Da gibt es nicht mal Mitleid!
    ————————————————-

    Selbst meine linksgrünen Bekanntinnen geben inzwischen leise unter 4 Augen zu, dass sie Angst haben, allein nachts unterwegs zu sein. Und auch tagsüber sind bestimmte Plätze für sie in der Großstadt Zonen hohen Gefährdungspotenzials.
    Schadenfreude ist hier angesichts der schrecklichen Verbrechen, die sich in Deutschland täglich ereignen sicher unangebracht. Und Einsicht ist bekanntlich der erste Weg der Besserung.
    Vielleicht dämmert es nun doch mal so ganz vorsichtig in den versifften Hirnen einiger Linksgrüner.

  24. @ Common Sense 9. September 2019 at 08:40

    Ich verstehe nicht, warum Flüchtlinge deutsche Frauen vergewaltigen, die rennen ihnen doch die Bude ein.
    __________________

    Das stimmt, insbesondere deutsche Teenies schmeißen sich Flüchtlingen an den Hals. Immer wieder zu beobachten, wenn man zur Mittagszeit an Bushaltestellen vorbeifährt. Fremdschämalarm!

    Bei Vergewaltigung geht es aber meistens weniger um Sex, sondern um Macht. Vergewaltigung war schon immer eine Kriegswaffe. Wir sehen hier anschaulich den täglichen Jihad auf unseren Strassen.

  25. Die Geistesverwirrung der Alten Generation nimmt rapide zu, darum wird auch Merkel immer wieder Gewählt!
    Die Geisteskrankheit nimmt rapide zu und wie wir wissen ist sie nicht heilbar, darum gehören sie in die fürsorgliche „Psychiatrie“.
    Habe diesen Sommer ein Rentner-Ehepaar, um die 80, kennen gelernt die finden was Merkel sagt und macht ganz gut.

  26. Pfeiffer erklärte vor 20 Jahren das sächsische Sebnitz zur Nazistadt und Rechtsextremismus in der „DDR“ durch gemeinsamen Toilettengang in Kinderkrippen.

  27. OT

    *BITTE WEITERLEITEN*?

    Gestern wurde Silvana Heißenberg, dank des Gesetzes von Heiko Maas, welches seit gestern in Kraft getreten ist, von Facebook gesperrt. Sie hatte einen schönen Post auf die Facebook Seite von Angela Merkel gesetzt.
    Silvana Heißenberg ist eine deutsche Schauspielerin.
    So langsam brodelt es in Deutschland.
    Hier der wunderbar geschriebene Artikel von Silvana auf der FB-Seite von Angela Merkel:
    „Sie sind die verachtenswerteste und kriminellste Bundeskanzlerin, die das Deutsche Volk je erdulden musste.
    Sie haben dem Deutschen Volk vorsätzlich und gesetzwidrig Terror, Krieg, Armut und den Tod durch illegale Asylschm…., hunderttausende Söldner, IS Terroristen und weitere Schwerverbrecher in unser Land importiert.
    Laut Grundgesetz Art. 16 a hat in Deutschland KEINER das Recht auf Asyl, der aus sicheren Drittstaaten einreist, somit befinden sich ALLE IHRE Gäste ILLEGAL in Deutschland.
    Die Schengen – und Dublin Abkommen wurden ebenfalls rechtswidrig und vorsätzlich außer Kraft gesetzt.
    Sie schworen in Ihrem Amtseid u. a. „Schaden vom Deutschen Volk“ fernzuhalten, das genaue Gegenteil machen Sie täglich.
    Sie haben NICHT den Auftrag sich um die Bedürfnisse „aller Bürger“ zu kümmern, sondern einzig und alleine um das Wohl des DEUTSCHEN VOLKES, nur das war Ihre Aufgabe; Sie sind nichts anderes als eine Angestellte des DEUTSCHEN VOLKES, denn alle Macht geht vom Volk aus und NICHT von Ihnen.
    Um KEINE Deutschen Bedürfnisse haben Sie sich gekümmert.
    Sie haben die ganze Nation bewusst gegeneinander aufgehetzt, gespalten und ganze Familien zerstört.
    Uns Deutsche gehe es so gut wie nie?
    Öffentliche Veranstaltungen müssen wegen IHRER ILLEGALEN GÄSTE nun massiv gesichert, eingezäunt und durch Polizisten mit Maschinengewehren gesichert werden.
    Nun gibt es Schutzzonen für Frauen, die Schutz suchen vor Schutzsuchenden, damit sie durch IHRE ENTHEMMTEN GÄSTE nicht weiterhin Opfer von sexuellen Übergriffen werden.
    Täglich begehen IHRE GÄSTE Gewaltverbrechen.
    Die Altersarmut und Kinderarmut der Deutschen ist so hoch wie nie. Fast 1 Mio. Deutsche leben auf der Straße. Diesen Menschen zu helfen war IHRE AUFGABE und nicht ganz Europa mit kulturfremden Invasoren zu fluten und diese mit UNSEREN hart erwirtschafteten Steuermilliarden zu versorgen.
    Sie verlangen Respekt?
    IHRE mehrheitlich kriminellen Invasoren, die in Deutschland vergewaltigen und morden werden noch als Opfer „rechter Hetze“ in Schutz genommen.
    Wenn Sie Respekt wollen und ein Gewissen besäßen, würden Sie sich selbst für Ihre Straftaten vor Gericht verantworten.
    Sollte die Justiz nicht endlich Recht sprechen, wird es das Volk übernehmen, denn alle Macht geht ausschließlich vom Volk aus, und das Deutsche Volk ist IHR Chef! Sie sind ein Niemand.
    Noch kein Bundeskanzler der BRD hat dem Deutschen Volk je mit voller Absicht soviel Schaden und Leid zugefügt und war so verhasst wie Sie, was Sie ja bei JEDER Wahlkampfveranstaltung deutlich spürten.
    Ich wünsche mir nur eines für 2019, dass Sie und Ihre gesamte Entourage wegen Ihrer ganzen Gesetzesbrüche vor ein ordentliches Gericht gestellt werden und mindestens lebenslang ins Gefängnis wandern.
    So einen Hochverrat am zu regierenden Volk hat es in der Geschichte der BRD noch nie gegeben.
    Die bezahlten, heuchlerischen Kommentatoren, die Ihnen noch den Enddarm lecken, die nicht fähig sind eigenständig und klar zu denken, können sich jegliche Lobhudelei auf Sie sparen, denn solche Personen nimmt kein vernünftiger Mensch ernst.
    Ich verachte Sie zutiefst und wünsche Ihnen Ihre gerechte Strafe.“
    Hochverachtungsvoll, die durch Ihre Stasikompanie, nun EHEMALIGE
    Schauspielerin
    Silvana Heißenberg

  28. Pfeiffer erklärte, dass Rechtgläubige keine Ungläubigen verprügeln, wenn Ungläubige Rechtgläubige zum Kindergeburtstag einladen.

  29. SPD-Pfeiffer messert und kandelt durch seine verzeihenden Erklärungen und Relativierungen mit und stellt sich gegen alle Opfer und alle Deutschen! Er ist ein Täterfreund und Operfeind stets auf der Seite der Verbrecher.

  30. @ Eurabier 9. September 2019 at 08:58
    StopMerkelregime
    9. September 2019 at 08:55

    Jetzt ist auch „Polen offen“?
    ___
    Hab ich auch gedacht.

  31. Hatte das „Vergnügen“ gehabt, selbst dieses Memminger Justizzirkus zu erleben, als ich einige Jahre dort lebte und glaubte, dort vielleicht „begeht“ zu sein mit meinen Fähigkeiten. Ja ich war begehrt das ich nach einigen Jahren aus dieser Region geflüchtet war. Denn was ich dort erleben konnte, was Besucher nie erfahren, kann ich hier nicht widergeben. Eines aber, dort war einmal der im ganzen Deutschland bekannt gewordenen Prozess über einem Abtreibung-Arzt bekannt geworden. Dieser Prozess wäre beinahe geplatzt, weil einer dieser Richter der verheiratet war, seine Nebenfreundin, die von ihm Schwanger war, zu diesem Arzt zur Abtreibung geschickt und bezahlt hatte. Mir waren in dieser Zeit meines Aufendhaltes sehr viele Behinderte aufgefallen, und Werkstätten wo solche unter grbracht waren, weis also weshalb es so viele dort gab.
    Also bin ich auch ein Flüchtling, der zwar nicht aus Syrien stammt, sondern aus Bayern geflüchtet war.

  32. StopMerkelregime 8:54

    @Common Sense

    Was läuft in Elternhäusern schief, in denen sich die Tochter mit Negern, Asylanten, Rechtgläubigen rumtreibt ❓

    Unter den einheimischen Jungen jedoch findet man kaum noch richtige Jungs.
    Sie haben keinen Bock die Hose hängt in den Kniekehlen, das Heiligtum sind Spielekonsole, abhängen und eine große Fresse spazierentragen.
    Viele übernehmen keine Verantwortung, haben weder Führerschein noch Auto und lassen sich von den Mädchen fahren.

  33. @ Eurabier 9. September 2019 at 08:49

    Apropos Arbeiterklasse.

    Südwestmetall-Chef Wolf: IAA wird „von (Links)Radikalen missbraucht“

    „Was für ein Bild geben wir da ab als Deutsche?“

    Die Messe werde benutzt, um Randale zu machen, ohne Substanz.
    Das sei ähnlich dem G20-Gipfel in Hamburg.

    Er warnte die Öko-Szene eindringlich: „Werdet euch bewusst, was alles an dieser Industrie hängt.“ Es gehe um eine Branche, die zehn Prozent zum Bruttosozialprodukt beitrage und drei Millionen Arbeitsplätze bereitstelle.

    https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-09/47622583-suedwestmetall-chef-iaa-wird-von-radikalen-missbraucht-003.htm

  34. In ihrer krausen Logik und dreisten Ausreden-Lügerei ticken der Neger und der Pfeiffer vollkommen gleich.

    Neger:
    „Ich war mit dem Fahrrad unterwegs, dann kam mir das Auto entgegen, hat mich angestoßen. Ich fiel runter vom Rad, meine Tasche fiel durchs geöffnete Fenster ins Auto rein.“

    Pfeiffer:
    „Unter den Zuwanderern sind kaum gleichaltrige Frauen, die dieselbe Sprache sprechen und die Kultur verstehen. Der Mangel an Chancen mit Frauen in Kontakt zu treten, kann ein erhöhtes Risiko hervorrufen, übergriffig zu werden.“

  35. Man kann alles, aber wirklich alles übertreiben. Wir haben uns daran gewöhnt, sich über jede Kleinigkeit aufzuregen. Schon die kurze Nachricht „Mann hat Polizisten oder Rettungskräfte bespuckt,“ bringt viele Bürger in Rage.

    Oder, Mann hat ein junge Frau im Park vergewaltigt. Was soll es? Der Mann hat doch nur seinen natürlichen Sexualtrieb ausgelebt. Kann man es ihm übelnehmen?

    Mann hat einen älteren Mann ohne Grund geschlagen und ihn als er am Boden lag, ins Gesicht getreten. Ohne Grund? Sicher nicht. Haben sie noch nie mit der Faust auf den Tisch gehauen?
    Sicher ja, denn damit haben sie Ihren angestauten Aggressionen den freien Lauf gelassen. Aber diesem oben genannten Mann nehmen wir es übel.
    Darum mein Rat: Regen sie sich wegen jeder Kleinigkeit nicht auf. Wenn Sie das Gefühl haben, sich wieder aufregen zu müssen, so denken Sie an das alte deutsche Sprichwort:

    Was sich neckt, das liebt sich.

    MOD: Bitte demnächst als Satire kennzeichnen

  36. Rosenheim: ERMITTLER BITTEN BEVÖLKERUNG UM HILFE

    21-Jährige nach Herbstfestbesuch vergewaltigt: Polizei veröffentlicht Täterbeschreibung

    Es handelt sich bei dem Gesuchten um einen Mann zwischen 25 und 30 Jahre alt. Er sei zwischen 165cm und 170cm groß, habe eine südländische Erscheinung mit braunem Teint, mittellange, glatte und dunkle Haare und einen Dreitage- oder Stoppelbart.

    https://www.merkur.de/bayern/rosenheim-21-jaehrige-nach-herbstfest-vergewaltigt-polizei-mit-taeterbeschreibung-12983844.html

  37. Ein weiterer Fall: Vor knapp einem Monat, am 15. August, überfiel „ein Mann“ mittags um 12:15 eine 75-jährige Rentnerin – auf Rollator angewiesen – in ihrer Wohnung in Blankenese, brach ihr den Oberschenkel und raubte sie aus. Die Polizei fahndete damals nach einem Subjekt mit den Merkmalen auffällige Nase/große Nasenlöcher, lichtes Haupthaar, 45 – 55 Jahre, kräftige Statur/dicklich

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4350639

    Nun hat sie die großen Nasenlöcher gefaßt:

    … erhielten die Beamten Hinweise auf einen 53-jährigen Äthiopier. Aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse erwirkte die Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Mannes, der am vergangenen Mittwoch in Hamburg-St. Pauli vollstreckt wurde.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4367840

    Afrikanischer Abschaum!

  38. Es widert mich so an, dass sich keine Partei für deutsche Frauen einsetzt.
    Frauenunion, AsF, die grün-linken Emanzen, metoo?
    Wenn es um Übergriffe durch Frau Merkels Gäste geht: Schweigen im Walde.
    Die AFD braucht dringend, neben einem Tierschutzbeaufragten, einen/eine
    Frauenbeauftragte, die wenigstens versucht, die unsäglichen Misstände
    viel mehr in die Öffentlichkeit zu bringen.

  39. Vergewaltigungen in Wien: Suche nach Opfern

    Bereits im Juli ist ein Obdachloser (43) mitten auf der Wiener Mariahilfer Straße festgenommen worden.

    Er soll an den zwei Tagen zuvor in Wien-Landstraße und Wien-Ottakring in den späten Nachtstunden jeweils in unversperrte Wohnungen eingedrungen sein und dort eine 61-jährige und eine 63-jährige Frau vergewaltigt haben.

    Nach weiteren Opfern des in Haiti geborenen österreichischen Staatsbürgers wird nun gesucht – per Lichtbild des Verdächtigen.

    (Wie leicht die „Raubtiere“ immer an europäische Staatsbürgerschaften kommen!)

    https://www.krone.at/1992359

  40. @ lorbas 9. September 2019 at 09:04
    StopMerkelregime 8:54

    Stichwort Führerschein. Generation Z ist tatsächlich nicht mehr daran interessiert.
    Die fahren lieber Fahrrad (mit Gummireifen! lol), während Migranten in Luxusschlitten an ihnen vorbei düsen.

  41. Klingt vielleicht herzlos, aber bei dem Wahlverhalten von Frauen war(en) unter den Opfern, rein statistisch, eine oder zwei die aus Überzeugung Grün/Rot wählen. Vielleicht haben die jetzt kapiert das es nicht nur „gefühlte Ängste der abgehängten“ sind.

    Da die Dummheit der Menschen jedoch unendlich ist, werden die Damen weiterhin Grün/Rot wählen und von Einzelfällen reden, da es sie für sich genommen ja nur jeweils einmal erwischt hat.
    Sobald wir Südafrikanische Verhältnisse haben, wo jeder Frau statistisch 3 Mal im Leben vergewaltigt wird, wird sich das aber ändern. Dann werden jedoch die anständigen und gebildeten Frauen und Männer schon weg sein.

  42. Ach der Schwule Herr Pfeiffer wieder mal ! Ehemaliger Justizminister in Niedersachsen (SPD) , musste vorzeitig aus dem Amt scheiden … warum wohl ?!
    Anschließend gründete er er “ Kriminalistisches Forschungsinstitut “ und hat dort ermittelt , dass die Opfer die Schuld tragen , wenn Sie getötet, vergewaltigt , beraubt oder verletzt werden ! Diese hirnverbrannte Logik scheint er nach wie vor nicht abgelegt zu haben ! Dieser Mann gehört nach meiner Überzeugung in die Klapse ! Nun ja … passt alles gut zusammen , Justiz , Schwul und SPD !! Er sollte m. E. erst einmal seine eigene Üroblematik aufarbeiten , dann hätte man Ihn auch nicht als Justizminister entlassen müssen ! Wie solch ein Typ überhaupt noch in den Medien solch einen Schwachsinn verbreiten darf , zeigt doch , dass die Freiluftpsychiatrie in Deutschland funktioniert !!

  43. @ Anti-Untermenschen 9. September 2019 at 09:33

    Wir können doch wählen wen wir wollen, sieht man ja derzeit an Sachsen und Brandenburg. Es wird weiter stramm links durchregiert, egal mit welchen möglichen und vor allem unmöglichen Koalitionen.
    Früher waren doch Koalitionen mit SED/Linke oder den Grünen für die CDU vor Merkel, selbst für die alte BRD-SPD undenkbar.

  44. OT
    FUNDSTÜCK
    Maria Clara Groppler vergleicht in der angeblichen Kult-Comedy-Show „NightWash“ die Sachsen mit Avocados und will ihr „Braunwerden“ mit Zitronensaft bekämpfen und wenn das nicht hilft, mit Napalm(!!).
    Diese 20-Jährige weiß nicht, was sie sagt. Damit sie das lernt, habe ich sie wegen Hassrede und Verherrlichung von Gewalt gemeldet. Wer anderen vorwirft, „braun“ zu sein, und dann mit dem Vorschlag der „Vernichtung“ (quasi einer „Endlösung“) durch „Napalm“ kommt, muss vor Gericht gestellt werden, denn mehr „Nazi“ kann man wohl nicht sein!
    Die Witze werden ihr noch vergehen …

    Video anhören ab 59:30 https://www.youtube.com/watch?v=7OvQS_KbtFc

    Mein Kommentar: Wir müssen Leute wie Maria Clara Groppler angreifen!!! Ihnen den Krieg erklären!!! Alle Sachsen und alle Bürger sollten da mitmachen!!!
    Mein Wunsch für diese saudumme Maria Clara Dummbratze Gropper ist: Ihr soll GENAU DAS WIDERFAHREN, WAS SIE FÜR ANDERE WÜNSCHT!
    KARMA IS A BITCH, MARIA!!! VERLASS DICH DRAUF!!!

    Hier die Facebook-Seite der Dummbratze: https://www.facebook.com/MCGcomedy/

  45. @ lorbas 9. September 2019 at 08:33
    „…wie C. Pfeifer öffentlich ungestraft ihren Salmon absondern“

    meintest du salmon fuer „hirnsalmonellen“, oder sermon fuer dünnblech ?

    davon ab der erste reinfall des tages:
    um die 3min zu nutzen, in der mein tee brueht, meldete ich mich bei pi an,
    ueberflog die ersten artikel und blieb beim pfeifer haengen. das war vor 30min.
    gut aber, dass bei dem thema der langzieher-tee beruhigend wirkt.

  46. Wie kann diese Merkel überhaupt noch ruhig schlafen. An all den Morden und Vergewaltigungen trägt sie doch die Mitschuld. Sie hat doch ganz bewußt all diese Verbrecher nach Deutschland rein geholt. Und dabei ist sie nach den Meinungsumfragen weiterhin die beliebteste Politikerin in Deutschland.
    Was ist nur aus dem Land und den Menschen geworden?

  47. Babieca 9. September 2019 at 09:22

    „bekleidet mit hellem trenchcoat…“ das muß ja ein bizarre Erscheinung sein.

    – männlich – 160 cm – 45 – 55 Jahre – kräftige Statur /dicklich –
    auffällige Nase / große Nasenlöcher – lichtes Haupthaar, Seiten
    hellbraun / blond – sprach deutsch mit Akzent – bekleidet mit hellem
    Trenchcoat – Schal

  48. @ Babieca 9. September 2019 at 09:22
    „75-jährige Rentnerin… Blankenese, brach ihr den Oberschenkel und raubte sie aus…“

    ich baue anhand der personenbeschreibung im ersten link grade eine 3d figur:
    „männlich – 160 cm -45 – 55 Jahre – kräftige Statur /dicklich –
    auffällige Nase / große Nasenlöcher – lichtes Haupthaar, Seiten
    hellbraun / blond – sprach deutsch mit Akzent – bekleidet mit hellem
    Trenchcoat – Schal“

    ein bonobo von 5 fuss im trench mit rotem schal – ab zu hagenbeck, neben ndr …

  49. Vidal 9. September 2019 at 08:26

    Ich lebe seit mehr als 40 Jahren in Brasilien. In solchen Fällen tut sich hier die jeweilige Gemeinde zusammen und „entsorgt“ diesen Müll (am nächsten Morgen findet man ihn auf einem Müllhaufen auf). Fall erledigt.
    —————————————————————————————
    Genauso müßte es auch bei uns sein. Aber wir nennen Brasilien ein Entwicklungsland. In Wahrheit ist Deutschland inzwischen ein Land ohne Justiz, ohne Gerechtigkeit und ohne Moral. Und unsere Regierung besteht seit Jahren nur noch aus gierigen unfähigen Politikern, die alle meineidig geworden sind. Es geht immer schneller abwärts. Wer kann, sollte dieses Land schnellstens verlassen.

  50. Die Grüne Partei ist ja nicht dumm.

    Nachdem am Tag des letzten islamischen Freitaggebets ein Einmann mit einem SUV in der Stadt der islamischen Clankriminalität mit 100 Sachen auf der Gegenfahrbahn fuhr und dann 4 auf dem Reichsbürgersteig stehende nichtislamische Kartoffeln aus der Köterrasse tötete, fällt der Pädopartei nichts kreativeres ein, als SUVs verbieten zu wollen.

    Meine Verachtung für die Grünen Pädosadisten erlebt jeden Tag einen neuen Höhepunkt.

  51. Franz 9. September 2019 at 09:59

    Wie kann diese Merkel überhaupt noch ruhig schlafen. An all den Morden und Vergewaltigungen trägt sie doch die Mitschuld.

    Nun, genau deswegen schläft sie ja so gut. Oder glauben Sie, Stalin hätte Schlaftabletten gebraucht, um die schrecklichen Szenen aus den Gulags und die ganzen Hungertoten des Holodomors ausblenden zu können?

  52. johann 9. September 2019 at 10:03
    LEUKOZYT 9. September 2019 at 10:11

    :))

    Das Visualisieren dieser Person aufgrund der Beschreibung führt wirklich zu einer grotesken Gestalt.

  53. Drohnenpilot 9. September 2019 at 08:02

    2015 … Todesurteil für deutsche Frauen und Kinder
    .
    2015.. als Merkel für ihre illegalen moslemisch negriden Asylanten, die Grenzen aufmachte, war das das Todesurteil für hunderte wenn nicht gar tausende deutsche Frauen und Kinder die sexuell belästigt, vergewaltigt und ermordet wurden. (z. B. Silvester-Köln-Pogrom!)
    .
    Das ist einmalig in der Geschichte.. und Merkels wird für diese Gräueltaten in die deutsche Geschichte eingehen.
    .
    Merkel ist das SCHLIMMSTE was Deutschland und dem deutschen Volk je passiert ist.
    .
    .
    Das TÖTEN und Vergewaltigen geht weiter..
    ………………….
    Hier in Nordfriesland ist am 17. August eine hübsche junge Frau, 23, verschwunden. Ein ruhiger, älterer, unauffälliger Einheimischer wurde ca. zehn Tage später unter dringendem Tatverdacht inhaftiert, dann 14 Tage später nach dem Verschwinden an einem gut besuchten Weg zwischen den Dörfern eine abgedeckte Frauenleiche in einem Graben gefunden. Die Mutter des Mädchen wurde am gleichen Tag informiert, die Öffentlichkeit drei Tage später auch darüber, dass es die vermisste junge Frau ist. Und dann gar nichts mehr. Weder den Todeszeitpunkt weiß man, noch die Todesart, nur das ihr Handy und einige Kleidungstücke immer noch verschwunden sind. Anscheinend geht uns Mitmenschen die Ermordung eines unserer Kinder nichts mehr an, wir haben uns an die Altparteien-Kriminalität zu gewöhnen!
    Ich kann mir nicht helfen, aber ich vermute, dass der Mörder hier frei rumspaziert oder fährt!

  54. Zu@Franz 09.09.2019 at 09:59

    Schauen Sie mal nach Venezuela , dort folgen die bitter armen Menschen nach wie vor diesem Kommunisten , der Ihnen die Armut eingebrockt hat ! Das verrückte ist, dass diese Linken die Armut herbei führen , damit die Aussichtslosigkeit in der Armut den Leuten keine andere Möglichkeit mehr sehen , als den Heilsversprechen dieser Täter auch noch zu folgen ! Das süße Gift des Sozialismus wird auch in Deutschland gern geschluckt , wie eine Droge ! In Wirklichkeit geht es um die Aushöhlung und Auflösung einer Gesellschaft , gepaart mit gutmenschlicher Humanität ! Diese gutmenschliche Humanität ist jedoch ein Trugschluss , da Sie immer nur im finanziellen Ruin endet und in unglaublicher Verschuldung ! In Venezuela liegt die Inflation bei sage und schreibe 300000 % Prozent und dennoch gehen Sie für diesen Kommunisten auf die Straße !
    Diese ideologische Verbohrtheit macht nur noch fassungslos ! In Russland sind dafür 50 Millionen verhungert und die Eltern haben sogar Ihre eigenen Verwandten gegessen !!
    Hieran sieht man , wohin Ideologie führt ; bei den Nazis war es nicht anders , dort gingen die Menschen freiwillig in den Weltkrieg und ermordeten Millonen Juden und Kriegsgefangene !!
    Ein aufgeklärter Mensch , würde heute jedenfalls keine Altparteien ( SED ) mehr wählen !

  55. @ Hoffnungsschimmer 9. September 2019 at 09:23
    „Die AFD braucht dringend…einen/eine Frauenbeauftragte..in die Öffentlichkeit …“

    eine speziell beauftragte person finde ich zu wenig praesent und schlagkraeftig:
    wirksamer in medien, nervender fuer gegner und sympatischer fuers publikum
    ist die bisherige strategie, die ich meine erkannt zu haben,

    dass jeder redner in jedem thema permanent beide (=2) geschlechter beruecksichtigt,
    von familienplanung ueber schule/ausbildung bis beruf, kriminaliaet, gefahrenabwehr etc.
    immer die frauen direkt ansprechen, aber nicht als kuemmerer wie alle anderen,

    sondern als selbstverstaendlich gleichwertige gleichpflichtige volksgruppe. wie in israel !

  56. @ eigenvalue 9. September 2019 at 10:20

    Nicht vergessen, fast zeitgleich passierte in Stuttgart dasselbe.

    Ein Raser verliert die Kontrolle über sein Auto und erfasst drei Menschen. Ein vierter Passant kann sich durch einen Sprung retten – und muss dennoch wie die übrigen drei ins Krankenhaus.

    Bei einem ähnlichen Unfall in Berlin waren am Freitagabend vier Menschen ums Leben gekommen.

    https://www.welt.de/vermischtes/article199850602/Stuttgart-Auto-erfasst-Menschen-auf-Gehweg-Gutachten-soll-Ursache-klaeren.html

  57. kalter Zorn 9. September 2019 at 10:11

    Seniler Parteibuch-Depp

    Die Deppen sind wir, mein Freund. Weil wir uns alles gefallen lassen. Weil wir nicht begreifen, dass wir bekämpft werden. Weil wir denken, wir bräuchten nur die besseren Argumente. Weil wir hoffen, unsere Peiniger werden irgendwann einsehen, wie schlecht sie sind. Weil wir hoffen, dass hier irgendwann Befreier auftauchen. Weil wir denken, intelligente Menschen sind immer gute Menschen.

  58. StopMerkelregime 9. September 2019 at 10:28

    @ eigenvalue 9. September 2019 at 10:20

    Nicht vergessen, fast zeitgleich passierte in Stuttgart dasselbe.

    Ein Raser verliert die Kontrolle über sein Auto und erfasst drei Menschen.

    Danke für den Hinweis. Auffällig ist, das solche Vorfälle mit Fahrzeugen nicht in Warschau, Dresden oder Tokio passieren. Obwohl die Dresdner, nachdem ihnen die linken Sadisten bereits Napalm wünschen, lieber nochmal den Schulterblick für Fußgänger üben sollten, wenn sie in ihrer Hochburg der undemokratischen Alternative hinter sich religiöse Gesänge, die es immer schon gab, hören.

  59. Übergriff auf Busfahrer in Plauen

    Zur Täterbeschreibung geben die Beamten bislang keine Angaben heraus.

    Hintergrund: Freitagabend waren zwei Frauen an der Haltestelle von einem Mann belästigt worden. Der Busfahrer forderte den Tatverdächtigen auf, die Frauen in Ruhe zu lassen, woraufhin dieser auf ihn einschlug. Der Helfer stürzte und verletzte sich schwer. Der Täter flüchtete.

    https://www.freiepresse.de/vogtland/plauen/uebergriff-auf-busfahrer-in-plauen-artikel10608145

  60. @ StopMerkelregime 9. September 2019 at 10:28
    @ eigenvalue 9. September 2019 at 10:20
    „Ein Raser verliert die Kontrolle über sein Auto und erfasst drei Menschen. “

    reichsleerzellensender josef g. nordmark verkuendete heute morgen entzueckt,
    dass der vorsteher der groessten suff-auto kaeufergruppe vorschlaegt,
    grosse suff-autos mehr zu besteuern, mehr parkplatzgeld oder gleich zu verbieten.

    gruenlinks logik: grosse kfz mit grossen motoren fuer viele personen sind per se gefaehrlich.
    das neue feindbild ist also bestimmt. jetzt noch ein paar seehafenblockaden von den
    kampfgruppen grienpies und robbenwutt, eine studie des spd-eigenen oekoinstituts,
    dann neid schueren, lange genug wiederholt, fertig ist das suff-verbot.

    ich wette, irgendeine hoch verschuldete rotgruene hochburg geht wieder voran…

  61. Ist anscheinend sehr stressig in Deutschland Serienvergewaltiger zu sein. Eine Tüte Mitleid mit triefigem Verständnis bitte.

    Wo die Pfeife Pfeifer aber recht hat, bei diesem Klientel ist die „Übergriffigkeit“ erheblich erhöht. Er drückt damit aus, dass eine gezielte Migration dieser Leute Vergewaltigungen von einheimischen Frauen billigend in Kauf nimmt. Herr Pfeifer ist ein rechter Hetzer. Und abseits der Ironie ist es doch immer wieder schön, wenn als „Gutmenschen“ getarnte Neomarxisten sich in ihrem Zynismus selber verraten.

  62. @ Vidal
    Der brasilianische Lösungsweg solche „Übergriffigkeiten“ gesellschaftlich zu thematisieren und, gegenseitigen Zufriedenheit, aus der Welt zu schaffen klingt gut.

    Leider ist bei uns meistens das Opfer das Problem, wie Herr Pfeiffer so schön zusammenfassend ausgedrückt hat.
    Kulturell sensibler und willig sich kulturell auf Herrenwunsch so richtig durchziehen zu lassen, wäre die Lösung aller negriden Probleme. Und wenn die Schlampen auch noch die Sprache der Herren lernen würden, dann wäre das Glück, auch von Herrn Pfeiffer perfekt, wenn er dann Abends bei einem teuren Glas Rotwein, die erfolgreiche Umsetzung der Planzahlen abgleichen kann.

    Brasilien ist geil………

  63. Ein Räuber , ein südländisch aussehender Einmann , hat gerade einen Rentner überfallen , ihn brutal niedergeschlagen und ausgeraubt .

    Der alte Mann liegt blutend und stöhnend auf der Straße .

    Pfeiffer kommt mit seinem Assistenten vorbei , schaut herunter auf das Opfer und sagt zu seinem Hiwi :

    “ Der Mann , der das getan hat , braucht dringend unsere Hilfe ! “

    Täterschutz geht vor Opferschutz !

    Die Geschichte ist natürlich erfunden …

  64. lorbas 9. September 2019 at 08:55

    OT

    *BITTE WEITERLEITEN*?
    …………………
    Bin mal gespannt, ob die mich auch sperren wegen des Postes, hab noch ein paar persönliche Worte dazu gesagt. Bisher haben die Sperrungen bei mir immer nach ein paar Stunden wieder aufgehoben und auf meine Vorwürfe wegen ihrer mangelnden Rechtstreue wurde nicht reagiert.

  65. @ Franz 9. September 2019 at 10:12

    Deutschland ist das Land der indigen Deutschen,
    kein Grund es im Stich zu lassen, weil einem die
    Regierung nicht passe. Regierungen kommen u.
    gehen, Deutschland bleibt immer bestehen!

  66. Hat er Töchter oder Enkeltöchter? Wäre schön. Die könnten dann ja mal mit Eritreer reden. Und wenn der dann nicht reden kann und „übergriffig“ wird, läuft alles nur nach Plan.

  67. Bei Pfeiffer (2 oder 3 f) stellt sich ja nur noch die Frage nach der Zurechnungsfähigkeit. Und natürlich die Frage, was diejenigen umtreibt, die eine solche Äußerung mitbekommen (zurechnungsfähig sind) und diese Gesellschaft verteidigen.

  68. Pressekonferenz mit Herbert Kickl in Innsbruck

    „Institutionen von Muslimbruderschaft und Mili Görüsz unterwandert, das ist die größte Gefahr!“

    „Muss mich fragen was ist da los wenn die PKK mit der SPÖ am 1. Mai marschiert“

    https://youtu.be/Q77wrbR0J4g

  69. INGRES 9. September 2019 at 11:19

    Entschuldigt sind für mich nur diejenigen, die nicht über den Intellekt verfügen, das mitzubekommen, bzw. das nicht erfassen können.

  70. Für ausländische Straftäter werden immer Entschuldigungen gesucht. Wer eine Tat verübt, muss dafür bestraft werden. Eigentlich sollte jeder vor dem Gesetz gleich sein.

  71. INGRES 9. September 2019 at 11:21

    Etwas präziser: ich verlange von niemandem (vorausgesetzt er verfügt überhaupt über die notwendigen intellektuellen Fähigkeiten), dass er sich öffentlich gegen Pfeiffer usw. einsetzt. Das ist gefährlich wie zur Nazi-Zeit (wenn auch inhaltlich (noch) anders). Auch privat kann man es nicht unbedingt verlangen, denn man kann ja nicht wissen ob man denunziert wird (Günter Maschke schildert übrigens in seinem 68-er Buch, dass dass ein Problem auf Kuba war, den besten Freunden nicht trauen zu können). Aber es gibt ja (noch) anonyme Möglichkeiten

  72. Das passt zu den Roten !
    Solche Entschuldigungen eines e*elhaften, verlogenen Triebtäters
    sind jenseits von Gut und Böse !!

  73. Eine Million geladener Testosteronbomben,schleichen
    jeden Tag und jede Nacht um Häuser und Parks,
    Tendenz, steigend.
    Das gehört dann halt dazu,wenn man sich Kulturfremde Sozialschmarotzer
    ins Land holt,
    glaubt denn wirklich noch jemand die wären Hilfreich,Edel,und Gut?
    Sie wurden in ihren Shitholes ,fürs Leben geprägt,das Ergebnis,
    kann man Tag für Tag,in den entsprechenden Berichten lesen!
    Aber es sind ja immer noch mehr,als 2/3 der Bevölkerung,die bereit sind,
    diese Verhältnisse zu akzeptieren,ihre Wahlentscheidungen sprechen Bände,
    also,mein Mitleid hält sich in Grenzen!
    Steht auf und sagt laut „N e i n“ ,die Politik wird rein gar nichts tun,
    das muss man sich immer vor Augen halten.

  74. Marokkaner. Kaum illegal in Deutschland, belasten sie als erstes das Gesundheitssystem. Michel zahlt per saftigen KV-Beiträgen:

    Die beiden Marokkaner waren nach Angaben der Polizei bei einem Halt entweder an der Grenze von Serbien zu Ungarn oder in Ungarn auf die Hinterachse geklettert. Beide hatten sich zwischen den Rädern der linken und rechten Fahrzeugseite im Unterbau über der Hinterachse festgehalten. Die beiden seien wegen Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht worden – der 16-Jährige wurde dort stationär aufgenommen.

    https://www.welt.de/vermischtes/article199914766/Zwei-Migranten-Von-Suedosteuropa-bis-Hessen-auf-der-Hinterachse-eines-Reisebusses.html

  75. Nach Angaben der Polizei war die 21-Jährige gegen 2.30 Uhr alleine auf dem Weg durch die Rosenheimer Innenstadt….
    https://www.pnp.de/mobile/amp/startseite?cid=3441196

    Aufregung in Pang: Hier soll ein Zweifamilienhaus in eine Wohngemeinschaft für anerkannte Flüchtlinge umgewandelt werden. Die Anlieger legen Wert auf die Feststellung, dass sie nicht fremdenfeindlich eingestellt sind. Doch 20 junge Migranten in einem Haus mitten in einer Wohnsiedlung: Das empfinden Bürger als problematisch.

    Rosenheim – „Die Leute haben Angst“, bringt ein Anlieger die Stimmung am Grünthalweg auf den Punkt. Es ist eine typische Wohnsiedlung, entstanden ab den 60er-Jahren: Liebevoll in Schuss gehaltene ältere und neue Ein- und Mehrfamilienhäuser mit großen, gepflegten Gärten, ruhige, breite Straßen, auf denen Kinder noch spielen können, eine Nachbarschaft, in der fast jeder jeden kennt. Man duzt sich, trifft sich am Gartenzaun auf einen Ratsch – auch mit gut integrierten Zugezogenen, die gebürtig nicht aus Deutschland stammen.

  76. Tja, dann sollte man jetzt das Augenmerk auf ungeklärte Vergewaltigungen richten, weil dass das in Goldstückpapier eingewickelte Stück *Selbstzensur* im Zeitraum zwischen seiner Einreise 2015 bis zum Erwischtwerden 2018 nur Mütze-Glatze gespielt hat, halte ich für ausgeschlossen.

    Und Pfeiffers Aussage halte ich für eine Steilvorlage erster Güte, die aber auch genutzt werden muss.

    Gibt er doch als wissendes Rad im System zu, dass die Ansiedlung Gewalt- und Vergewaltigungskültüreller logischerweise für Gewalttaten und Vergewaltigungen sorgt und er gibt zu, dass die Räder im System das auch wissen – und letztendlich bestätigt er mit dieser Aussage indirekt, dass es sich bei unseren Politikern um Verbrecher handelt, denn sie wissen genau, was sie uns antun.

  77. @ Babieca 9. September 2019 at 11:47

    Gutmenschen freuen sich, wenn das Geld für Migranten verbraucht wird. So haben Deutsche nichts davon.

  78. Das Riesennegertaxi Ocean Viking (hat gerade 360 Neger für Europa ausgespieen) hat auch schon wieder neue Fracht an Bord:

    Indessen nahm das Rettungsschiff „Ocean Viking“ der Hilfsorganisationen Ärzte ohne Grenzen und SOS Méditerranée vor der Küste Libyens 50 Migranten auf, darunter zwölf Minderjährige und eine schwangere Frau. Ihr Boot sei in internationalen Gewässern in Seenot geraten, teilten die Betreiber mit. Die Rettung habe fast drei Stunden gedauert.

    Und die Moslems an Bord des Schlepperkahns Alan Kurdi sind alles Tunesier. Tunesien! Ein friedliches Urlaubsland!

    https://www.welt.de/vermischtes/article199914456/Fluechtlinge-Alan-Kurdi-meldet-neuen-Selbstmordversuch-eines-Minderjaehrigen.html

  79. RechtsGut 9. September 2019 at 09:51
    Mein Kommentar: Wir müssen Leute wie Maria Clara Groppler angreifen!!!
    ________________________________
    Bitte durchatmen und bei Maria Clara Groppler bedanken.
    Kindermund tut Wahrheit kund.

    Klein Maria-Carla sagt, was ihre Faschistenfreunde denken.
    Dümmer als Maria-Carla ist nur der infantile Stegner,
    dem wir ebenfalls zu Dank verpflichtet sind.

    Das Ende der Lügen der Merkelgesellschaft kommt näher.

  80. Für den Fall der Weigerung, auf das Angebot der Kirche einzugehen, habe Ackermann dem Kriminologen offen gedroht: „Dann sei ich ein Feind der katholischen Kirche – und das wünsche er niemanden.“ Ackermann habe gesagt, „dass sie meinen guten Ruf öffentlich massiv attackieren würden und offenlegen müssten, welche Schwierigkeiten es mit dem Institut gegeben habe. Er sagte, dass mir das schaden würde, dass ich es bereuen und einen schweren Fehler begehen würde, wenn ich nicht unterschreibe.“ Pfeiffer habe sich bedroht gefühlt. „Das war der Versuch einer Nötigung.“
    https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/missbrauchsskandal–kriminologe-pfeiffer-macht-schwere-vorwuerfe-8676584.html
    ———————————-
    Ist das die Rache der katholischen Kirche?
    Was ist mit dem Pfeiffer los? Muss der jetzt Verständnis für kriminelle Flüchtlinge zeigen?

  81. Selber Schuld warum bringen die Opfer diesen Schwätzer nicht mal zur Besinnung! Würde sicher, wie bei Merkels Gästen, auch unter psychisches Problem abgerechnet. LoL

  82. „Der Mangel an Chancen mit Frauen in Kontakt zu treten, kann ein erhöhtes Risiko hervorrufen, übergriffig zu werden.“

    Ist dieser Schwachsinnssatz vielleicht auf Demenz zurückzuführen? Wie alt ist Herr Pfeiffer eigentlich inzwischen? Der Mangel an Vitamin C mochte ein erhöhtes Risiko hervorrufen, Skorbut zu kriegen- arme Seemänner des 18. Jahrhunderts! Der Mangel an Schulbildung kann ein erhöhtes Risiko an Arbeitslosigkeit hervorrufen – böse Mami, die ihn nicht zur Schule schickte! Für Herrn Pfeiffer ist der Täter irgendwie das Opfer, das von seiner Umwelt falsch und ungerecht behandelt wurde, oder in seinen Genen steckt eine schwere Erbkrankheit, die jederzeit zum Ausbruch kommen kann, wenn man ihm gemeiner weise die Medikamente und die Kur verweigert, darum ist der bedauernswerte Mann durch ein „Risiko“ gefährdet. Der ärmste! Das passt zum populären linken Narrativ: „Junge Männer haben ein höheres Lebensrisiko kriminell zu werden“. Als breche die Gewalt und Kriminalität aus Männern raus wie eine Magen-Darm-Grippe, für die sie nichts könnten! Als wären sie nicht Herren ihrer Schließmuskel, ihrer selbst, ihrer Triebe, ihres Wollens! Das heißt nichts anderes als: Männer sind Tiere! Sie können nichts dazu! Sie sind nun mal so! Wenn das wirklich so ist frage ich: Was macht man mit wilden Tieren, die aus dem Käfig ausgebrochen sind? Man knallt sie ab, bevor sie Menschen anfallen! Erstaunlicherweise können Männer ihre Triebe bei den Töchtern, Schwestern, Frauen des Chefs IMMER unter Kontrolle halten.
    Es gibt kein Gastrecht, das besagt, dass es ok. ist, die Frauen des Gastgeberlandes zu attackieren, weil die Herren Gastgeber das ja gelegentlich auch mal tun! Und der Fremdling darum weiter verköstigt werden muss. ES GIBT KEIN GLEICHES RECHT VERBRECHEN AN FRAUEN ZU BEGEHEN! Frauen dürfen nicht auf dem Alter der One-World Ideologie geopfert werden. Auch nicht wegen ihrer angeblichen „historischen Schuld“. In Deutschland werden Frauen von Einwanderern aus den verkommensten Ecken der Welt vergewaltigt, hinter Autos zu Tode geschleift, ertränkt, Kindern in U-Bahnhöfen die Köpfe abgetrennt, vor Züge gestoßen, die Mütter erstochen, auf Domplatten fanden Pogrome gegen weiße Frauen jeden Alters statt. Die Täter wurden nicht bestraft. Ein Verrat, der nicht vergessen wird! Frauen haben in diesem Land Grund Angst zu haben. Angesichts der Verbrechen, die hier weitgehend straflos begangenen werden dürfen, um die eigene Sicherheit besorgt zu sein ist kein Rassisimus und keine Hysterie!

  83. Zwei Welten prallen in Doischebums aufeinander:

    Die Bekloppten und die Unbekloppten …

    O seht, wie Merkel uns regiert

    aus Angst und Not zur Ruhe führt

    Sie hilft, damit man immerdar

    ihr Recht und ihr Gesetz bewahr

    Geil Merkel

    Siehe, es kommt die Zeit, spricht Mörtel,

    dass man zugleich schnackseln und messern wird

    Und alle Mumu’s werden fruchtbar sein …

  84. für unsere linken Politiker wäre es zwingend nötig, daß sie bei den Prozessen, bei den Opferaussagen, sofern die Opfer überhaupt dazu in der Lage sind, anwesend sind.
    Vielleicht kommt dann ein Umdenken.

  85. @ Babieca 9. September 2019 at 11:47
    „…auf die Hinterachse…zwischen den Rädern der linken und rechten Fahrzeugseite…
    über der Hinterachse …auf-der-Hinterachse-eines-Reisebusses “

    daraus lese ich, dass es sich um einen uralt-aufbau auf lkw-fahrgestell handelt –
    eine bauform nur noch zu finden bei us-schulbussen, in der 3. welt/islamien.
    dort gibt es durchgehende starrachsen und rahmen, auf denen man liegen kann.
    moderne busse haben selbsttragendes gitterrohrchassis, einzelradaufhaengung
    und daran angehaengte aggregate. in der mitte unterm gang laeuft das rueckgrat.
    da ist schlicht kein platz fuer nafris, aber solche meist rotten hippie-freakvehikel
    sollte jeder halbwegs erfahrene wachtmeister gut kontrollieren.

    dass die illegalen und straftaeter den chill-faktor nicht kannten, nun ja…

  86. Ich grüße alle hier mitlesenden Stasi-Deppen

    mit einem dreifachen …

    Rotfront Kamerad ! Der Wald ist grün !

    Hurra ! Hurra ! Hurra !

  87. LEUKOZYT 9. September 2019 at 12:56

    – über der Hinterachse –

    Danke für die fachliche Bewertung dieses Vehikels. :))

  88. (Focus:)

    Die Polizei hat nach einem Zeitungsbericht im ersten Halbjahr 2019 insgesamt 609 Angriffe auf Flüchtlinge registriert. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, berichtete die „Neue Osnabrücker Zeitung“.
    Die Delikte reichten demnach von Beleidigung und Volksverhetzung bis hin zu Brandstiftung und gefährlicher Körperverletzung.
    Fast alle Straftaten ordneten die Sicherheitsbehörden laut „NOZ“ dem Bereich „Politisch motivierte Kriminalität rechts“ zu. Hinzu kamen demnach 60 Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte sowie 42 Attacken gegen Hilfsorganisationen oder ehrenamtliche Helfer. Bei den Übergriffen seien 102 Menschen verletzt worden, darunter sieben Kinder.
    Jeder vierte Angriff in Brandenburg
    Jeder vierte aktenkundige Angriff auf einen Flüchtling ereignete sich laut Auflistung in Brandenburg. Die Polizei verzeichnete dort 160 Delikte mit dem „Angriffsziel Flüchtling/Asylbewerber“, so das Bundesinnenministerium. In anderen Bundesländern wurden demnach weit weniger Übergriffe aktenkundig. In Baden-Württemberg waren es 62, in Niedersachsen 58, in Sachsen 56.
    ………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

    Zum Glück sind die braunen Horden friedliebende Bürger, also echte Vorbilder, Schätzchen und Goldstücke…

  89. @ Metaspawn 9. September 2019 at 11:11

    1944 in Frankfurt/Oder geb., kam 1952 nach Kirchweidach,
    Krs. Altötting
    https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Pfeiffer

    Pfeife Pfeiffer
    https://www.praeventionstag.de/nano.cms/personen/id/149

    Pfeiffer, Christian, Prof. Dr.: Direktor des Kriminologischen …
    Christian Pfeiffer wurde 1944 in Frankfurt/Oder als viertes Kind einer Bauernfamilie geboren, die … Seit 1984 mit der Juristin Anna Maier-Pfeiffer verheiratet;
    SIE HABEN EINE TOCHTER & EINEN SOHN
    https://gut-goedelitz.de/1999/01/prof-dr-christian-pfeiffer-direktor-des-kriminologischen-instituts-niedersachsen-minister-d/

  90. Kennt das noch jemand aus dem KiKa „Malvina, Diaa und die Liebe“ Da wurde eine 15jährige von der Mutter mit einem !17jährigen“ vollbärtigen „Flüchtling“ verkuppelt. Die Mutter, Sozialpädagogin hat ein Treffen zwischen mindejährigen deutschen Mädchen und „Jugendlichen“ organisiert. Und was sagt das junge Mädchen über ausländische Vergewaltiger jatzt, die „Buben vergewaltigen um ihre Vergangenheit zu bewältigen. Mir läuft es eiskalt den Rücken runter.

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/ein-jahr-nach-kika-malvina-diaa-und-die-liebe/
    Du findest Gefallen am vergewaltigen um Deine Vergangenheit zu bewältigen…“

  91. @ Mantis 9. September 2019 at 12:00

    Pfeiffer ist eben ein total linker SPD-Stinker!

    :::Obwohl führende Wissenschaftler dringend von der Bestellung Pfeiffers abrieten, der in Fachkreisen als unseriös galt, ging die Bischofskonferenz wohl in der Hoffnung auf gute mediale Effekte auf das Angebot Pfeiffers ein. Erst nach zwei Jahren merkte man dann, auf was man sich eingelassen hatte und beendete die Zusammenarbeit. Bei dieser Gelegenheit bewies Pfeiffer seine Behauptung, über eine starke mediale Wirkung zu verfügen, indem er es tatsächlich erreichte, die eigentlich unspektakuläre Beendigung einer Zusammenarbeit zu einem erstrangigen Medienereignis zu machen…

    Doch die Bischofskonferenz war jetzt im Zugzwang, denn Professor Pfeiffer behauptete mit großer öffentlicher Anteilnahme, die Kirche wolle vertuschen und habe deswegen sein verdienstvolles Projekt sabotiert:::
    SEPT. 2018
    SEHR LANGER ARTIKEL MIT VIELEN DETAILS
    VON MANFRED LÜTZ Facharzt für Psychiatrie
    und Psychotherapie, Chefarzt des
    Alexianer-Krankenhauses in Köln
    http://www.kath.net/news/65281

    ++++++++++++++++++

    18 Januar 2013
    Effekthascherei und Wissenschaft.
    Zur Causa Christian Pfeiffer

    Dass die deutschen Bischöfe nun wieder als „Vertuscher“ dastehen, „werde ihrem Willen zur echten Aufklärung nicht gerecht“, schreibt Daniel Deckers in der FAZ.

    Bonn (kath.net/pl) Der Eklat zwischen dem Kriminologen Christian Pfeiffer und den deutschen Bischöfen sei „absehbar“ gewesen. So beurteilt Daniel Deckers in der „Frankfurter Allgemeinen“ das heftige Zerwürfnis im Zuge der von der DBK beim Kriminologischen Institut Niedersachsen in Auftrag gegebenen und zwischenzeitlich gekündigten Missbrauchsstudie. Denn der Wissenschaftler sei nicht nur dafür bekannt gewesen, „im Umgang mit Medien virtuos zu sein.

    Vor allem war er bei der Beurteilung von Jugendgewalt, Ausländerfeindlichkeit oder Kindstötungen mit Diagnosen und Ratschlägen schnell bei der Sache.“ Doch „mehr als einmal erwiesen sich seine Einschätzungen als vorschnell, wenn nicht gar grundfalsch, seine politischen Zuspitzungen durchaus seriöser Forschungsergebnisse als effekthascherisch und die schillernden Kausalketten als wenig belastbar – was nicht nur unter Fachkollegen Befremden über einen ‚inkontinenten‘ Kollegen hervorrief, sondern auch in der Politik zu Vorbehalten führte.“…
    http://www.kath.net/news/39726

  92. Zitat Christian Pfeiffer: „Der Mangel an Chancen mit Frauen in Kontakt zu treten, kann ein erhöhtes Risiko hervorrufen, übergriffig zu werden.“

    Christian Pfeif(f)e(r) ist wirklich so ein verdammtes „Gutmenschen“-Oberar…loch. Man kann ihm nur wünschen, dass er mal so richtig anal von einem Afrikaner vergewaltigt wird.

  93. Sexuelle Frustration als „Entschuldigung“ für Übergriffe gibt es natürlich auch nur bei Migranten. Bei „biodeutschen“ Männern gilt selbstverständlich die volle Härte des Gesetzes.

  94. „Ich war mit dem Fahrrad unterwegs, dann kam mir das Auto entgegen, hat mich angestoßen. Ich fiel runter vom Rad, meine Ta­sche fiel durchs geöffnete Fenster ins Auto rein.“
    (Erklärung des Angeklagten, wie sein Rucksack ins Auto von Opfer Nummer drei gekommen ist).
    ………
    Gab es da nicht einmal einen saudischen Prinzen, der eine Vergewaltigung mit der Begründung weit von sich wiess, er sei aus dem Bad kommend gestolpert und versehentlich mit seinem P…. in die auf dem Bett liegende Frau gerutscht?

  95. Vor etlichen Jahrzehnten habe ich mal einen Leserbrief an die „Brigitte“ verfaßt, wegen eines Artikels über die armen, bedauernswerten Diebe und Räuber in unserer Gesellschaft. Herr Pfeiffer war in diesem Artikel der Ansicht, diese armen, bedauernswerten Menschen wären ja nur deswegen kriminell, weil sie nie eine Chance im Leben gehabt hätten. Aus eigenen beruflichen Erfahrungen weiß ich aber, daß dem ganz und gar nicht so ist. Diebstahl und Raub liegen reine Habgier zugrunde. Und das trifft man in allen Schichten der Bevölkerung an. Viele kriminelle Jugendliche kommen sogar aus wohlhabenden Familien. Pfeiffer ist eine Pfeife. Aber die „Brigitte“ Redaktion schrieb mir zurück, daß der Herr Pfeiffer doch eben ein Fachmann ist. Auf den Trichter, daß seinen Einschätzungen seine politischen Überzeugungen zugrunde liegen, kamen die Herrschaften von „Brigitte nicht“. Na dann….

  96. Die linksgrünen Weiber könnten ja für die Will-Kommens-Kultur ihre Muschis den „Flüchtlingen“ zur Verfügung stellen…?!? 🙂

  97. in die Brust gebissen…
    in die Unterlippe gebissen..
    in die Unterlippe gebissen…

    Mich erinnert das an den Fall von Maria Ladenburger, die vom Inzucht-Affghanen ebenfalls in die Brüste gebissen wurde.

    Für mich sind diese „Menschen“ einfach nur wilde Bestien.
    Ungebildet. Dumm. Ohne jeglichen Drang sich Wissen anzueignen, zu lernen, zu studieren, etwas zu erschaffen, sich mit Schweiß und Fleiß etwas im Leben aufzubauen. Stattdessen hecheln sie von Morgens bis Abends ihren niedersten Instinkten (Essen, Fucken, Schlafen) hinterher. Geld, Wohlstand, Prestige ..ja gerne, aber bitte nur ohne Anstrengung oder indem sie es anderen entwenden bzw. rauben (abziehen)

    Diese „Menschen“ sind für mich nichts Wert. Null Komma Null.

    Hätte ich die Wahl zu entscheiden, ob irgendwo auf der Welt eine x-beliebige Amsel oder eine solche Bestie in Menschengestalt sterben soll, ich würde mich Tausend Mal für ein Weiterleben des Vogels entscheiden und dieses Stück menschlicher Scheiße verrecken lassen.

  98. Ist dieses linke Loch eigentlich noch ganz klar im Kopf? Wie können solche Vollpfosten überhaupt noch im Job bleiben?

  99. @StopMerkelregime 9. September 2019 at 09:35

    Ja, Freya, „Shalom!“ Dir!
    … ist doch schon immer meine Rede: „Hawala- Banking“! Gibt’s auch hier. Aber da greift der Shin Bet richtig zu…!!! Luxusauto weg, Edelklamotten im Austausch gegen Gefangenenkleidung, Handy- Auswertungen, Strafantrag, Gericht… 12 Jahre gesiebte Luft, gemeinsam mit den (von ihm) verarschten inhaftierten Arabern. Nie wieder „Le Chaim“, für ihn!!!Die Hölle auf Erden …

    Z.A.

  100. Wie sagte doch schon Aristoteles vor ca. 2360 Jahren: „Das massenweise Eindringen fremdartiger, teilweise feindseliger Völker, Sekten und heidnischer Kulte in ein Staatswesen führt immer und unweigerlich zu Mord und Totschlag, Raub und Vergewaltigung!“

  101. Krimmin. . . was eigentlich ? Pyschologe oder sowas . Ein SPD-Mann sowieso. Und schon habe ich intellektuelle Bedenken. Sehr qualifiziert scheinen mir seine “ Erkenntnisse “ nicht zu sein.

  102. „Was läuft in Elternhäusern schief, in denen sich die Tochter mit Negern, Asylanten, Rechtgläubigen rumtreibt ?“

    Prima Frage. Lassen wir sie uns von Herrn Pfeifer beantworten.
    Aber ich pfeifer drauf!

  103. francomacorisano 9. September 2019 at 18:48
    Die linksgrünen Weiber könnten ja für die Will-Kommens-Kultur ihre Muschis den „Flüchtlingen“ zur Verfügung stellen…?!? ?“
    *************
    Vulvenmalen mit Flüchtlingen? Pinsel mitbringen!

  104. Eurabier 9. September 2019 at 08:58

    Um 3:00 Uhr morgens sind kaum Leute unterwegs. Die Araber werden abgeschoben. Das geht in Polen sehr schnell.

  105. Tja Mädels, die Zeiten ändern sich.
    Ihr habt die Wahl:
    Schicke Klamotten und Angst vor Vergewaltigung…..

    der Burka:

    Es ist eure Entscheidung.

    Warum ich das schreibe?

    Es gibt nirgendwo in Deutschland eine Demo, ausschließlich von Frauen und organisiert von Frauen, die gegen diese Vergewaltigungen auf die Straße gehen.
    Auch in den Kommentaren… Nur Männer, oder?

  106. @ franz schroeder 9. September 2019 at 23:22

    Nun, keine der Demos wird ausschließlich von Männern oder ausschließlich von Frauen organisiert. Darauf kommt es auch nicht an. Ob Pegida, der Frauenmarsch (Leyla Bilge), Frauenbündnis Kandel oder „Merkel muss weg“ (Uta Ogilvie), 120 Dezibel oder was auch immer.
    Der Widerstand besteht eben aus Männern UND Frauen! Es gibt ja auch keine reine Männerdemo gegen die zahlreich gemesserten, verprügelten, kopfgetretenen männlichen Opfer. Was soll also dieser versteckte „Vorwurf“ Ihrerseits?

    Zu den Kommentatoren:
    1. Es gibt eben nicht jeder seinen Senf dazu
    2. Nicht hinter jedem scheinbaren männliche Pseudonym, steckt auch ein Mann
    3. Viele Frauen lesen aufgrund der zahlreichen Beleidigungen gegenüber (deutschen) Frauen, die hier im Laufe der Zeit i. d. Kommentarsträngen, teils vulgär, geäußert wurden, nicht mehr mit oder verzichten aufs kommentieren! Da haben sich i. d. letzten Jahren zahlreiche Frauen verständlicherweise von PI verabschiedet (Fakt!)
    4. Wer Punkt 3 sachlich kritisiert, wird mit Fußfesseln versehen bzw. kommt i. d. Moderation.
    Wenn man etliche Stunden moderiert wird, kann man sich das Geschreibsel auch sparen. So wie ich es mittlerweile tue.
    Nur wenn ich wieder so eine „Stichelei“ wie die Ihre lesen muß, schreibe ich was dazu.

    Vielleicht wird mein Beitrag jetzt mal zeitnah veröffentlicht.

  107. Hab auch eine Tochter, verursacht diese Einwanderung Vergewaltigungen, Morde, Gewalt, Raub und Zerstörrung soviel häufiger als sonst, will ich diese Einwanderung nicht. Wird muslimischen Eltern in Deutschland nicht anders gehen, die ihre Kinder in diesem Staat in Sicherheit wissen wollen. Es kommen junge Männer in der Mehrheit, wo sind dir Frauen?

  108. Wir wollen Flüchtlinge retten in diesem Staat, aus Not, nicht uns in solche bringen. Ab jetzt Flüchtlinge in Herkunftsland Nähe belassen. Dort sichere Orte schaffen, wie an der Grenze zu Syrien und Hattay, wo wie in Adana ohnehin sehr viele tuerkische Araber leben. Die Nachbarstaaten unterstützen wie die Türkei. Dafür spenden ist dann besser, falls solche Straftatbestände tatsächlich deshalb so zunehmen.

  109. Wir müssen attraktive Auswanderungsziele schaffen, Orte wie in der Türkei, wo das Leben besser ist als hier, dann dreht sich das. Ausgewandert wird dahin wo es besser ist. Das heißt Staatsverträge, Investieren und Boni geben. Auswanderung kostet, da sie freiwillig sein muss. Schaft die AfD das? Auswanderungspartei zu sein. Alle raus als Programm für Migranten in Deutschland und Migrationsdeutsche die es schwer haben hier, Dauerarbeitlos und arm sind. Denen Jobs und bessere. Leben zu geben kostet.

  110. Der Kriminellen-Versteher Pfeiffer möchte offensichtlich eine „Brücke“ zwischen Täter und Opfer „bauen“. Diese „Brücke“ soll offensichtlich verkürzt bedeuten:

    1. Jedes betroffene Opfer sollte doch erstmal grundlegendes Verständnis für eine kriminellen Vergewaltiger
    aufbringen.
    2. Jedes potentielle/betroffene Opfer soll sich besser freiwillig dem Täter in religiöser Unterwürfigkeit
    anbieten, so dass ein gewalttätiger Krimineller, nicht durch das (in der Regel zuvor eingeschüchterte) Opfer
    „gezwungen“ wird, es anschließend zu vergewaltigen.
    3. Wegen der „Kontakt-Probleme“ eines kriminellen Serien-Vergewaltigers, hat das Opfer erwartungsvoll und
    angemessen auf die Bedürfnisse des brutalen Samen-Verteilers Rücksicht zu nehmen und die „Sache“ nicht
    unnötig zu „erschweren“.
    4. Das betroffene Opfer kann keinesfalls so niederträchtig sein , bei einem kulturell und offensichtlich geistig
    entwurzelten Täter, dessen menschlichen Umstände nicht in Betracht zu ziehen. Schließlich hat das Opfer
    eben nicht, wie der kriminelle Täter, zuvor die gleichen Chancen besessen. Somit hat ein Opfer einzusehen
    und dankbar zu sein, dass es auserwählt wurde, dem Täter eine „Weiterentwicklung“ zu ermöglichen.

    Herr Pfeiffer wünscht sich demnach eine angemessene Würdigung krimineller Massen-Vergewaltiger und deren vor allem menschlichen Gefühle „schlecht verstanden“ zu werden. Schließlich bekommt unsere Gesellschaft Menschen „geschenkt“. Da haben insbesondere die Opfer den Tätern vorrangig dankbar zu sein!

Comments are closed.