Dreharbeiten zum Merkel-Propagandastreifen im ZDF.

Von CHEVROLET | Zuschauer der gebührenfinanzierten Staats-Fernsehsender ARD und ZDF sind ja schon einiges gewöhnt, am Mittwochabend war allerdings besondere Leidensfähigkeit gefordert, wollte man die geistige Körperverletzung schadlos überstehen, die da von 20.15 bis 21.45 Uhr vom ZDF herausgehauen wurde.

Wie bei PI-NEWS berichtet, gab es ein Dokudrama mit dem Titel „Stunden der Entscheidung – Angela Merkel und die Flüchtlinge“ zu sehen, das angeblich abbilden sollte, wie die Geschehnisse bei der Öffnung der Grenzen für alles, was sich „Flüchtling“ nennt, abliefen. Herausgekommen ist übelste Geschichtsmanipulation zugunsten von Merkel.

Geliefert wurde von den Autoren wie bestellt eine Heiligsprechung von Angela Merkel, ihrer politischen Weitsicht und generösen Humanität, indem sie jedem Erdenbürger ermöglichte und ermöglicht, sich am deutschen Volksvermögen zu bedienen und sich im sozialen Netz einzurichten.

Die Fernsehzuschauer müssen es wohl geahnt haben: schlaffe 1,91 Millionen Zuschauer, also 6,9 Prozent Anteil, erreichte das Propagandamachwerk laut „Quotenmeter“. Zum Vergleich: in der ARD lief zeitgleich eine Komödie, die auf 5,12 Millionen Zuseher kam.

Und was ist nun dran an der Darstellung vom ZDF? Focus-Autor Alexander Wendt zerlegt auf „Tichys Einblick“ die gesamte Darstellung: „Das Doku-Narrativ ist unwahr – Wie das ZDF Merkels Entscheidung von 2015 umdichtete“.

Die Legende, die Menschenmenge und Budapest und der angebliche Versuch Orbans, sie festzuhalten, hätten in Berlin am Abend des 4. September 2015 zu einer Spontanentscheidung geführt, ist nachweislich falsch. Suggeriert wird, dass Merkel von dem, was sich anbahnte in Budapest und schon vor Budapest, völlig überrascht wurde. Unsinn, so Wendt, sie war natürlich informiert. Denn bereits am 20. August 2015 verschickte das Präsidentenbüro des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge eine hausinterne Mitteilung von BAMF-Chef Manfred Schmidt: „Herr Präsident hat entschieden, dass ab sofort keine Übernahmeersuche für syrische Antragsteller mehr gestellt werden. Dublin wird faktisch für Syrer ausgesetzt. Die faktische Aussetzung von Dublin für Antragsteller aus Syrien wird nicht öffentlich kommuniziert.“

Das heißt, Syrer, und solche die behaupten es zu sein, werden unbegrenzt aufgenommen. Zurückgeschickt in das erste EU-Land, das sie betreten haben, werden sie nicht. So sah es das Dublin-Abkommen nämlich vor.

Was folgte, war sogar ein entsprechender Erlass. Geheim blieb die Verfügung nicht lang, denn tags darauf gab die „Flüchtlingshilfe“-Organisation ECRE (European Council of Refugees and Exiles) eine englischsprachige Pressemitteilung heraus, dass Deutschland seine Migrationspolitik geändert habe. ECRE ist eine NGO, die natürlich von der von Soros gesteuerten und finanzierten Open Society Foundation mitfinanziert wird, was belegt, dass Milliardär George Soros seine schmutzigen Hände auch im Spiel hat.

Wendts Fazit: „Am Abend des 4. September, als Merkel angeblich Hals über Kopf und angesichts dramatischer Bilder aus Budapest eine Schicksalsentscheidung treffen musste, war die 180-Grad-Wende in der deutschen Asylpolitik schon vollzogen, die Nachricht darüber war um die Welt gegangen. Die Legende, die Menschenmenge und Budapest und der angebliche Versuch Orbans, sie festzuhalten, hätten in Berlin am Abend des 4. September zu einer Spontanentscheidung geführt, ist nachweislich falsch.“

Nur das ZDF präsentierte sie zum Zwecke der Heiligsprechung Merkels abermals. Post vom ungarischen Botschafter in Deutschland, Dr. Péter Györkös, bekam jetzt das ZDF. Und das ist schon sehr bemerkenswert, denn es ist höchst unüblich, dass sich ein ausländischer Botschafter zu Vorgängen in seinem Gastland äußert. Einzig Richard Grenell, der US-Botschafter, tat das einmal.

Györkös beklagt mit Fug und Recht, dass da seltsame Mythen und antiungarische Ressentiments der Machthaberin in Deutschland verwendet wurden:

Péter Györkös.
Péter Györkös.
Der ,Mythos vom Budapester Ostbahnhof‘ ist nicht neu. Die auch im Film immer wiederkehrende Behauptung, alles hätte hier und jetzt seinen Anfang genommen und wäre Quelle aller Probleme, läuft der schlichten geographischen Realität, den Bestimmungen des internationalen und europäischen Rechts und den Ereignissen vom Sommer und Herbst 2015 diametral entgegen.

Der 4. September war einer von vielen Tagen in der seit Monaten andauernden Migrationskrise. Ich selbst hatte damals, noch als Ständiger Vertreter bei der EU in Brüssel, meinen Kollegen schon Wochen zuvor signalisiert, dass die Zahl der täglich eintreffenden illegalen Migranten bereits die zehntausender Marke überschreitet. Kenntnis und Verständnis der Situation belegt kaum etwas deutlicher als die Tatsache, dass das Bundesministerium des Inneren am 19. August, zwei Wochen bevor sich der „Marsch der Hoffnung“ in Bewegung setzte, die Zahl der bis zum Jahresende erwarteten Zuwanderer auf 800.000, also auf das Doppelte der bis dahin geltenden Schätzung, korrigiert hatte. Es waren dann am Ende – wenn ich mich nicht irre – 890.000. Nicht unerwähnt lassen sollten wir auch den Tweet des BAMF vom 25. August über die Aussetzung der Anwendung der Dublin Verordnungen, der der Zuwanderung durchaus eine neue Dynamik verlieh.

Auch sollte man die simple geographische Gegebenheit berücksichtigen, dass den Budapester Ostbahnhof mehr als 1000 km von der Außengrenze der EU und des Schengenraumes trennen. Beachten wir internationales Recht (Art. 31 der Genfer Konvention) oder europäisches Recht (Schengener Grenzkodex, Dubliner Verordnung) sind zwei Dinge festzuhalten: Die illegalen Einwanderer sind auf ihrem Weg durch nicht weniger als fünf oder sechs Staaten gezogen, in denen ihr Leben nicht in Gefahr war, sie also keine Flüchtlinge mehr waren. Zudem ignorierten sie bewusst alle Dubliner und Schengener Regelungen, denn ihnen war klar, wohin sie wollten.

Ungarn hat mit der Entscheidung europäische Regelungen durchzusetzen große materielle, politische und moralische Risiken auf sich genommen. Wir haben weder Dank noch Anerkennung erwartet, dafür wurden uns täglich unbegründete Kritik und moralische Belehrungen zuteil. Seitdem sind vier Jahre vergangen, die Dinge haben sich langsam wieder in Richtung der Einhaltung von Recht und Ordnung bewegt, schrittweise gelingt es uns Ordnung und Humanität miteinander in Einklang zu bringen, doch die realitätsfremde, und von Fall zu Fall an Ehrverletzung grenzende Propaganda hört nicht auf.

Der Diplomat schließt:

Es wäre an der Zeit, statt Schmutzkampagnen und Fiktionen, die die geografische Realität außer Acht lassen und als Wahrheit präsentieren, die Fakten gewähren zu lassen.

Bleibt nur noch die Frage, was Merkel selbst zu dem Dokudrama sagt. Spiegel Online will wissen, dass Merkel über die Verbindung von Dokumentarfilm, Experten-Interviews und nachgestellten Filmszenen verärgert sei.

Vor allem die Nachstellung der vertraulichen Runden habe im Kanzleramt Ärger erzeugt, weil schon Details wie die Sitzordnung am Besprechungstisch falsch seien. Und nie würde Merkels Büroleiterin Beate Baumann der Kanzlerin ein „Käffchen“ anbieten. Merkel schenke den Kaffee immer persönlich aus, heißt es. Als ob es darauf ankommt…

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

106 KOMMENTARE

  1. Semi-OT
    Fakt und keine fake-news

    Endlich steht mal einer auf:

    China-Chef steht bei Merkel-Empfang in Peking einfach auf
    War das so abgesprochen?
    Oder war das ein Eklat?

    Er stand einfach auf – und ließ die Kanzlerin sitzen: War das ein Affront von Chinas Ministerpräsident Li Keqiang gegenüber Angela Merkel?
    (…)
    Doch warum zwei Stühle – wenn der chinesische Ministerpräsident dann eben DOCH stehen wollte. (…)

    Fotos – Warnung:
    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/merkel-in-peking-mit-militaerischen-ehren-empfangen-im-sitzen-64460868.bild.html

    Kanzlerin Merkel mit militärischen Ehren empfangen – im Sitzen

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist am Freitag zu Beginn ihres dreitägigen Chinabesuchs in Peking so empfangen worden, wie das für Staatschefs üblich ist: mit militärischen Ehren. Nur eins war an dieser Zeremonie ungewöhnlich***.

    Premier Li Keqiang nahm die Parade im Stehen ab. Die Kanzlerin saß. (…)

    https://www.welt.de/politik/ausland/article199785704/Chinabesuch-Kanzlerin-Merkel-mit-militaerischen-Ehren-empfangen-im-Sitzen.html

    Wieso ungewöhnlich?
    ES sitzt doch jetzt immer bei Empfängen mit militärischen Ehren.

    Ungewöhnlich ist nur, dass endlich mal einer wagt aufzustehen.

  2. Die haben solche Angst wegen ihrer Gesetzesbrüche belangt zu werden, das man kein Mittel scheut, es vertuschen zu wollen.
    Alle die an diesem Gesetzesbruch beteiligt waren und sind, sollen sich zu Tode zittern. Ich schaue mit Freude dabei zu.

  3. Alles, was diese Magierin der Politik macht, ist von Weisheit und Weitsicht geprägt.
    wer alles vom Ende her denkt, handelt anders als der Normalsterbliche, der Chancen und Risiken abwägt.

    in weiser Vorraussicht hat sie sich damals schon eine neue hölzerne Schreibtischplatte liefern lassen. Für ihr Hobby: Kerben schnitzen

  4. Na, da hat ja schon der Trailer gereicht. Die Propaganda im Fernsehen ist schon lange nicht mehr zu ertragen.

  5. Nein,das tue ich meinem alten,schwachen Herz nicht an und schaue mir so einen Schund an..

  6. Ich habe mir das nicht angetan. Ich habe diesen Shit, Fake News, verlogene Geschichtsklitterung zum Glück NICHT angesehen. Das war auch eine bewußte Entscheidung von mir.

  7. Warum wird überhaupt ein Propagandafilm produziert. Muss Berichterstattung nicht kritisch sein?

    Warum hilft das Zdf Merkel? Wir kennen die Antworten, nur wie dumm dreist muss man sein, es mit so einem Propagandamärchen zu probieren.

  8. Baumann, die Seelenverwandte

    EL DESAYUNO DEL LUNES, EL ALMA GEMELA DE MERKEL,./ LA CENA DEL LUNES, EL PRADO SE VISTE DE ROJO,.

    Keine Kinder, kein Privatleben, die Chefin ist der Lebensinhalt.
    Alle Energien sind in den Dienst der Chefin gestellt:

    Ni hijos ni vida privada
    Baumann disfruta de la «absoluta confianza» de la canciller, a la que, a cambio, parece haber jurado también la más «absoluta de las fidelidades». Angela Merkel es el proyecto de su vida. No tiene otros. No hay Angela sin Beate y no hay Beate sin Angela. Al igual que Merkel, no tiene hijos. La canciller tiene, sin embargo, a su marido, el catedrático de Química Joachim Sauer, mientras Beate Baumann no parece tener vida privada. Todas sus energías son dedicadas al servicio de su jefe

    http://mangreen1976.blogspot.com/2014/08/el-desayuno-del-lunes-el-alma-gemela-de.html

    Na, da kann man doch schon mal ein Käffchen einschenken, das ist bestimmt keine Fiktion in dem Film.
    Deshalb ärgert ES sich darüber.

  9. ich habe mir das auch bewusst nicht angeschaut.

    was anderes, ich muss fuer 2020 ein neuer
    stromvertrag abschliessen. fuer 2019
    bezahle ich fuer 3.500 kwh euro 700.
    fuer 2020 fragt der guenstigste anbieter
    euro 970 fuer die gleiche menge.
    also fast 40% !! mehr in einem Jahr.

    was ist los in deutschland, ist strom das neue gold?
    energiewende auch komplett misslungen,
    so wie alles schief laueft?

    ich glaube ich verkaufe meinem elektrischen
    stuhl, haha.

  10. https://www.facebook.com/tagesschau/videos/10152412589564407/

    „Das ist mir noch nicht passiert, dass ich der Bundeskanzlerin in einer Pressekonferenz gegenüber saß und so langsam die Fassung verlor. Denn Frau Merkel plant in aller Offenheit einen Betrug. Betrug nicht im Sinn des Strafrechts, aber politischen Betrug. Betrug an Ihnen, den Wählern.“ — Rolf-Dieter Krause zur Debatte über den nächsten EU-Kommissionspräsidenten.

  11. Wozu noch Propaganda? Die Realität ist täglich auf unseren Straßen, Supermärkten, öffentlichen Verkehrsmitteln, Badeanstalten usw. usw. zu sehen und zu hören.

    Man weiß schon gar nicht mehr, in welchem Land man sich befindet. Deutsch hört man so gut wie gar nicht mehr. Die Deutschen sind verstummt und verstimmt. Und sie schauen sich sowas einfach nicht an.

  12. Einfach Erklärung, das Deutsche Volk,hat so langsam die Nase voll,
    von den Lügen,den Verharmlosungen,der Umvolkung,der Islamisierung,
    der Kriminalität,obwohl was völlig anderes Kund getan wird.
    Das Deutsche Volk erkennt ebenfalls,daß es nur noch als Bevölkerung
    Zweiter Klasse behandelt wird,die nur noch für die Finanzierung,dieses
    Asylwahns herhalten sollen,früher war für nichts Geld da, noch nicht einmal
    für marode Brücken,und dann kommen diese Shithole Flüchtlinge, und
    plötzlich war jede Menge Kohle vorhanden,um Millionen von Kulturfremden
    Mäulern, vollkommen widerrechtlich zu stopfen, währen „Opa und Oma“,in ihre
    Pflegebetten eingenässt warten dürfen,weil für sie niemand zuständig ist und auch
    niemand eingestellt wird.
    Das Deutsche Volk,erkennt auch langsam die Wurzel allen Übels,
    es ist die Person Angela M. und ihre Diktatorische Regierung ala´DDR 3 oder 4…
    Sie ist es,die die Gesetze missachtet, die für diese Verhältnisse,für die Morde,die
    Vergewaltigungen,die Körperverletzungen, in diesem Land, verantwortlich ist.
    Und das letzte,was der Person M. zusteht,wäre eine Heroisierung,auf Kosten derer,
    denen sie auf Jahrzehnte hinaus schadet und geschadet hat!
    Dem Volk ,und ihrer Zwangsabgabe ,für das lügende Staatsfernsehen.

  13. Würde der Teufel überlegen wie er sich in Menschengestalt auf der Erde mit maximaler Macht und gleichzeitig maximaler äußerer Harmlosigkeit durch die Menschheitsgeschichte bewegen könnte um maximalen Schaden anzurichten, so käme dabei folgendes Wesen heraus: Angela Merkel.

  14. Illegale Grenzöffnung = TODESURTEIL für deutsche Frauen und Kinder
    .
    Die illegale Grenzöffnung durch Merkel für ihre Millionen illegalen Asylanten war zugleich das Todesurteil für hunderte wenn nicht gar tausende dt. Frauen und Kinder, die dann vergewaltigt, sexuell belästigt und ermordet wurden..
    .
    Das scheint dem Merkel-Regime aber egal zu sein.. Sind halt nur Kollateralschäden die das deutsche Volk erdulden muss.
    .
    Köln-Pogrom 2015/16
    .
    und die vielen anderen Gräueltaten durch Merkels Asylanten..
    .
    .
    Das TÖTEN und Vergewaltigen geht ungehindert weiter.

  15. Angela Merkel: Kanzlerin wütend über ZDF-Doku – DAS würde sie wirklich niemals machen

    und dann noch das:

    Kritik aus Ungarn
    Deutliche Kritik an den Filmemachern kommt vom ungarischen Botschafter. Statt „Schmutzkampagnen und Fiktion“ sei es nötig, die Fakten sprechen zu lassen.

    https://www.derwesten.de/politik/angela-merkel-kanzlerin-wuetend-ueber-zdf-doku-das-findet-sie-ueberhaupt-nicht-gut-id227006249.html

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/der-brief-des-ungarischen-botschafters-ans-zdf/

    Bei so viel Ärger muß man sich erst mal setzen:
    ***https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/merkel-in-peking-mit-militaerischen-ehren-empfangen-im-sitzen-64460868.bild.html

  16. Von Tomas Spahn Do, 5. September 2019

    Eines muss man den Autoren des angeblichen „Dokudramas“ (Doku für Dokumentation, also tatsachengerechte Darstellung; Drama für künstlich aufgebaute, literarische Spannungsbögen) über die „Stunden der Entscheidung“ lassen: Wie man die Emo-Schiene bedient, wissen sie.
    Der Angela Dorothea Merkel öffentlich-rechtliche Heiligsprechung

    Das Dokudrama über „Merkels schwerste Stunden“ sollte man besser unter Märchenerzählung abbuchen. Und wie in jedem guten Märchen gibt es die Guten (Merkel und die Flüchtlinge) und die Bösen (die Anti-Merkel-Demonstranten in Dresden als Vorboten der Hölle; der böse Geist Orban, der die armen Flüchtlinge sogar niederschlagen lassen will; und als Inkarnation des Teufels in uns allen ganz zum Schluss Gauland, dessen Stimme aus dem Off eingeblendet wird mit dem wahrhaft satanischen Satz „Wir werden sie jagen. Wir werden uns unser Land zurückholen.“)
    Weiterlesen:
    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/der-angela-dorothea-merkel-oeffentlich-rechtliche-heiligsprechung/

  17. @ Mod:
    Was soll die viele Werbung zwischen Beitrag und Kommentaren?
    Ich kann die Fratze dieser Lena inwischen nicht mehr ertragen.

  18. Dieser Zwangs finanzierte Staatsfunk schreckt wirklich vor nichts zurück, Gehirnwäsche, Umerziehung und Schuldeinflößung auf unsere Kosten, einfach widerlich.

  19. Das schwiegiste an dem Schrottfilm war sich eine Darstellerin zu finden die so häßlich wie das Ungeheuer aus der Uckermark ist, ganz gelungen ist es nicht das Original übetrifft die Darstellerin was Häßlichkeit betrifft um Welten. Schade um das viele Geld was dieses dummdreiste Machwerk gekostet hat.

  20. Vermutlich war das Ganze auch noch von der Inszenierung her typisch deutsch-schlecht: Hölzerne Darsteller, tröge Dialoge, viel zu langsam geschnitten und ohne dramaturigsche Highlights… Braucht doch kein Mensch sowas!!

  21. Ich habe es schon als Zumutung empfunden, auf diese verlogene Herzensschmonzette Merkelscher Beweihräucherung aufmerkasam gemacht worden zu sein.
    Habe stattdessen Ernst Lubitsch „Sein oder Nichtsein“ aus dem Jahr 1942 auf DVD geschaut.
    So weit muß man also mittlerweile zurückreisen, um der dümmsten deutschen Regierungsschachtel aller Zeiten zu entkommen…

  22. „Merkel und die Flüchtlinge“: Warum der Kanzlerin die ZDF-Doku wohl nicht gefällt

    https://www.watson.de/deutschland/tv/233680742-angela-merkel-die-fluechtlinge-kanzlerin-wohl-ungluecklich-wie-zdf-sie-darstellt

    Merkel habe außerdem in dem Film ruhig, nachdenklich, sogar träge gewirkt, heißt es. In dem Dokudrama komme nicht zum Tragen, dass die Kanzlerin schnell kombiniere und ihren Gesprächspartnern unmittelbar Einordnungen liefere oder gezielt Nachfragen stelle.

    MERKL wurde in den fiktionalen Szenen dargestellt wie ein völlig hilfloses Blatt im Winde, wie ein gesteuerter Robot, unentschlossen und völlig abhängig von ihren BeraterInnen, bis hin zum Terminplan:

    Als Angela Merkel an jenem Morgen im Bundeskanzleramt ankommt, kommt ein Mitarbeiter auf sie zu und schildert ihr, dass sie heute ein eher ruhiger Tag erwarte. Er liest ihr ihren Terminplan vor. Es wirkt, als würde Merkel in dem Moment erfahren, dass sie heute in München, Köln und Essen Termine hat.

    Das wird es sein, was sie so ärgert, und möglicherweise ist es die Realität.
    Nichts ist so, wie es scheint.
    Was haben sich die Filmemacher wirklich dabei gedacht?

  23. Ich hatte vor kurzen hier ja mal die Frage gestellt wie der sog. Flüchtlingsstrom überhaupt in Gang gekommen ist. Ich war ja damals auf der Insel. Vor der Abfahrt hatte ich aber hier auf PI (im Kommentarbereich wohl) noch mitbekommen, dass sich auf irgendwelchen Bahnhöfen (ich meine immer auch Italien) „Flüchtlinge“ sammeln würden. Wie es davor im August allgemein aussah weiß ich nicht mehr. Ob bei Abfahrt auf die Insel die Leute schon in Budapest waren weiß ich auch nicht mehr. Ich weiß nur, dass ich auf der Insel die Bilder vom HBF München sah. Die Ansturm kam aber dann wohl dadurch zustanden, dass Merkel im August bereits DublinII außer Kraft gesetzt hatte. Was ich bis heute so nicht wußte. Und die Aussetzung hatte sich dann wohl herumgesprochen so dass die Massen sich dann am Ende in Budapest sammelten. Ich wußte nie wieso plötzlich dieser Massenansturm begonnen hatte. Aber er war dann ja von Merkel initiiert

  24. vogelfreigeist 6. September 2019 at 16:31
    Ich habe es schon als Zumutung empfunden, auf diese verlogene Herzensschmonzette Merkelscher Beweihräucherung aufmerkasam gemacht worden zu sein.

    Ich habe es überhaupt nicht als Beweihräucherung empfunden.
    MRKL wird in den fiktionalen Szenen des Films als völlig schwach und unbedarft dargestellt, mMn, amS, imho.
    Die Szenen im Auto und in der Küche sprechen Bände.
    Wie eine klimakterische Hausfrau.

    Das ist nur ziemlich tricky verpackt, mit den heldenhaften, deutschsprechenden Sürern, der Kurdi-Leiche, den Kulleraugen und den echten MRKL-Doku-Aufnahmen.

  25. @ Haremhab 6. September 2019 at 16:34

    peanuts für die Auftraggeber,
    das zahlen die aus der „Portokasse“.

  26. Merkel sieht schwanger aus?
    Werden es Drillinge namens
    Trotzkismus, Islam u. Klima?

    +++++++++++++++++

    Trotzkismus
    Nach eigenem Verständnis vertrat Trotzki die ursprünglichen, international ausgerichteten leninschen Lehren der russischen Oktoberrevolution im Gegensatz zur späteren Verdrehung durch den Stalinismus (Sozialismus in einem Land). (Wiki)

    Islam
    Sure 47 Die Merkel
    Wenn ihr euch abwendet (und der Heilsbotschaft kein Gehör schenkt), läßt Sie ein anderes Volk eure Stelle einnehmen. Die werden dann nicht so sein, wie ihr (zeitlebens gewesen seid, vielmehr dem Ruf zum Heil Folge leisten).

    Klima
    Und in der Landeserziehungsanstalt ARD verlangen „Experten“, man müsse den Leuten nicht nur Urlaubsflüge, sondern auch den „Fleischkonsum, den Wohnraum, das Autofahren und den übermäßigen Konsum madig machen“. Das ist, auch wenn er mit lauter guten Absichten gepflastert ist, der Weg vom freiheitlichen Staat in die Öko-Diktatur.
    https://www.merkur.de/politik/klimadebatte-immer-hitziger-greta-macht-dampf-und-merkel-gibt-nach-12851542.html

    ++++++++++++++++++++
    **************************

    Sabotage?

    RINDER-HACK

    Zweite Kette muss nachziehen
    Fleisch-Rückruf von Lidl auf anderen Discounter ausgeweitet – „Keinesfalls konsumieren“
    https://www.merkur.de/verbraucher/lidl-fleisch-rueckruf-auf-netto-ausgeweitet-keinesfalls-konsumieren-zr-12979293.html

  27. KEIN Mensch unter 21 schaut heute noch „Fernsehen“. Die unter 18-jährigen schon gar nicht mehr. Die wissend gar nicht mehr, was die Tagesschau, die Tagesthemen oder das Heute-Journal ist.
    Von der magischen Fernsehen-Zeit 20:15 Uhr haben sie vage Erinnerungen durch die Erzählungen der Eltern…… „damals guckten wir zusammen um 20:15 Uhr den Tatort …“
    — Hier muss man angreifen, anstatt sich ums tote „Fernsehen“ zu kümmern. (Lasst die ganzen Talkshows doch links (!) liegen, kein junger Mensch schaut den Scheißdreck.)
    — Die Jugend muss über die Internetmedien angesprochen werden.
    — Rentner für die AfD zu begeistern ist zwar lobenswert, jedoch strategisch weitgehend sinnlos.
    — Die politische Sensibilisierung der nachwachsenden Generation sollte am besten durch ebenso junge Wortführer geschehen (Rezo war schon ein klugen Schachzug der Gegenseite).

  28. Was kommt nach dem Bürgerkrieg, nach der Wende in der kommenden, massiven Wirtschaftskrise?
    Wo wollen wir hin???

    Also, was wollen wir:

    Ein vereintes, starkes, rechtsstaatliches, wirtschaftlich und technologisch starkes Deutschland, als Teil der EG, der Gemeinschaft der europäischen Vaterländer/Mutterländer.

    Was wir tun müssen:

    – Wiederherstellung der Außengrenzen, mit einer bewaffneten und (mental, praktisch) einsatzfähigen Grenzsicherung
    – Wiederherstellung der Bundeswehr als Wehrpflichtigenarmee, mit Pflichtdienst von einem halben Jahr für alle männlichen jungen Deutschen. Hervorragende Bundeswehrler bekommen das Gewehr mit nach Hause. Keine Frauen in der Truppe. 5000 Euro (oder dann DM!) Abschiedszahlung nach guten Leistungen innerhalb der 6 Monate.
    – Wiederherstellung des Staatsbürgerschaftsrechtes vor 2000, das phöse phöse Abstammungsgesetzt!
    – Erlangung der deutschen Staatsbürgerschaft nur auf 10 Jahre Probzeit und nur bei Ableistung des Wehrdienstes
    – Beendigung der Anerkennung des „Europäischen Gerichtshofes“.
    – Austritt aus dem Euro. Wiedereinführung der DM.
    – Abschaffung aller Genderforschungen und Gleichstellungsbeauftragten, Abschaffung der Genderei
    – Kindergeld, Hartz4, ALLE Geldleistungen des deutschen Staates nur an DEUTSCHE.
    – Ausschaffung aller krimineller Ausländer, Hassprediger, Sozialschmarotzer. NULL TOLERANZ für kriminelle Ausländer, EIN Vergehen und AUF NIMMER WIEDERSEHEN!
    – Verbot der politischen Betätigung für alle Ausländer.
    – Demonstrationsrecht -wie es im Grundgesetz steht- nur für DEUTSCHE!
    – Häuser, Land und vor allem Wohnraum (!) kaufen nur für DEUTSCHE!
    – Abschaffung des politischen Asyls als Recht, nur noch ein GNADENRECHT durch bspw Bundespräsident Höcke
    – Verbot der doppelten Staatsbürgerschaft. Entweder man ist Deutscher – ODER NICHT.
    – die vor-Gericht-Stellung aller Verräter des Landes der letzten 2015er+ Jahre. Aufarbeitung der Merkel-System-Verbrechen. Entfernung der verantwortlichen Medienleute aus jeder Verantwortung, Streichung ihrer Altersversorgungen bis auf Mindestrente) Verlängerung der Verjährungsfristen, Wiedereinführung der Strafbarkeit des Hochverrats mittels Todesstrafe.
    – auskömmliche Mindestrente für jeden Deutschen.
    – Beendung jedes Geldtransfers als „Entwicklungshilfe“. Die Entwicklungshilfe hat mit die Überbevölkerung in Afrika geschaffen!
    – Deutsch als Amtssprache. KEINERLEI Übersetzer auf Staatskosten etc
    – Beendung jedweder „Klimarettung“, sukzessive Abschaltung aller Windmühlen und Bio-Irrsinn-Gasanlagen, Streichung des EEG innerhalb 5 Jahren Übergangsfrist
    – Abschaffung aller idiotischen Abgasnormen. BESTANDSGARANTIE für alle zugelassenen Autos, keine Enteignungen über lächerliche Grenwzertverschiebungen.
    – Abschaffung aller idiotischen Baunormen. BESTANDSGARANTIE. Wirtschafllichkeit als oberstes Genehmigungsprinzipes.

    Das sollte fürs erste genügen, unsere Länder in Europa wieder sicher und prosperierend zu machen. Mit unserer Intelligenz und Innovationsfähigkeit werden wir Afrika immer auf Abstand halten können. Und wenn wir die Grenzen rigoros schließen, so werden wir den Druck im Kessel Afrika so weit erhöhen, dass auch dort REFORM und poltischer Fortschritt möglich wird. Unschöne Bilder müssen wir dabei leider in Kauf nehmen. (Wichtig: Es gibt im Moment nichts an Problemen, was man mit ein paar Kanonenbooten/MG-Booten und mit eine paar MGs auf schnellen Panzern an der Grenze nicht unschädlich machen könnte. Wir müssen von der weibischen Vermeidung von „unschönen Bildern“ wegkommen. Die dumm-naiven Weiber -und nur die dumm-naiven, nicht „alle Frauen“!!!- sind der Tod unserer Großsippe, unserer Gesellschaft. Und für die unschönen Bilder gilt: Wo gehobelt wird, da fallen Späne.)

    Und nun Nationalhymne, alle drei Strophen!

    Wer hat noch Punkte, die wichtig sind? Punkte, die für die Mehrheit hier auf PI-News wichtig und richtig sind…

    Bitte die Liste fortsetzen, wir dürfen nicht ohne HARTES Konzept in die kommende Wende „hineinrasseln“.

    Es muss ein wirklich (Not-)Regierungsprogramm sein, das in der Stunde der Krise härteste Maßnahmen ergreift, die geschichtliche Situation nutzt.

  29. Unglaublich!!!
    Geschichten aus 1001 und einer Nacht in Deutschland.
    Fachkraft: Wasserverkäufer!

    Ali A. selbst leugnet jede Tatbeteiligung. Er bezeichnet sich als „Wasserverkäufer“, der weder lesen noch schreiben könne und nach Deutschland gekommen sein will, „weil man hier gut leben kann“.
    In Egg an der Günz sei er nie gewesen, er habe auch nie jemanden geschlagen, behauptete A.
    ?? Zum dritten Anklagepunkt sagte er: „Ich war mit dem Fahrrad unterwegs, dann kam mir das Auto entgegen, hat mich angestoßen. Ich fiel runter vom Rad, meine Ta­sche fiel durchs geöffnete Fenster ins Auto rein.“

    Auch der ganze Artikel lohnt sich zu lesen.

    Hoffentlich heute mal wieder 5 Millionen Leser bei der BLÖD!

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/memmingen-der-bissige-vergewaltiger-von-babenhausen-vor-gericht-64462554.bild.html

  30. Ich könnte niemals so einfach meine Heimat aufgeben und mal eben so einfach nach Neuseeland ziehen. So schön wie hier ist es nirgendwo.

  31. heute morgen auf ndr1: 2/3 sind mit der regierung unzufrieden, beliebteste politiker ist immernoch merkel!
    honni lässt grüssen!!!!

  32. Erschreckend finde ich, dass sich im Jahr 2019 immer noch 1,91 Millionen Deutsche solche
    GEZ-Propagandamachwerke anschauen und die übergroße Mehrheit der Zuschauer diesen Mist auch noch glaubt.

  33. .

    1.) Art. 20 GG, Abs. 3: “Regierung ist an Recht und Gesetz gebunden“.

    2.) Die kinderlose Alt-Kommunistin vor Gericht. Und dann ja wohl Knast oder Klapse.

    .

  34. NICHT SELBSTERKLÄREND

    Merkel sitzt in China

    Je öfter Merkel bei Nationalhymnen sitzt, ohne dass es Erklärungen gibt, desto mehr werden sich Deutungen festsetzen als ohnehin schon in Social Media.
    (…)
    Nun kann man diesen Moment in Merkels China-Reise eine Randnotiz für die Boulevardseiten nennen, man kann aber auch, solange es keine befriedigende Erklärung für die Ausfälle der Bundeskanzlerin gibt, die Nase darüber rümpfen, das ausgerechnet, wenn es um ein paar Minuten Respekt vor der deutschen Fahne und der deutschen Hymne geht, die Kanzlerin schlapp macht, während davor und im Anschluss offensichtlich wieder alles seinen normalen Gang geht.
    (…)
    .
    P.S.: Als Merkel Gröhe die Fahne entriss, wurde übrigens nicht etwa gerade die deutsche Hymne gespielt, sondern „An Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen. Ansonsten hätte Angela Merkel möglicherweise auch noch den Plattenspieler umgeschmissen.

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/merkel-sitzt-in-china/

    😀 😀 😀

  35. Der Botschafter hat recht.

    Übrigens, solange die Propagandisten von Aengelina M. sich mit der Diffamierung des Ung. MP beschaftigen, laesst selbiger eine familienfreundliche Konferenz nach der anderen in Ungarn veranstalten (Demography World Summit III) …. und PFEIFT auf diese jaemmerliche Propaganda 🙂

  36. Jesus Christus hätte sich in Jesus Merkel umbenannt, hätte er geahnt, wie gütig die große Führerin ist.

    Genossen von ARD und ZDF: wir danken Euch!

  37. ES hat seine Finger mit deutschen Millionen in der Veränderung der italienischen Regierung. ES hat vermutlich mit viel deutschem Steuergeld die österreichische Regierung gestört, ES mischt in GB mit und ES ist vielleicht das schlimmste Wesen nach dem WK 2, wer stoppt endlich dieses furchtbare ES?

  38. Viel zu Wenig, eine NMillion wäre angemessen, denn diese Linke Deutsche Schleppermafia generiert ja genug wieder mit Spendengeldern

    300.000 Euro Buße für „Eleonore“-Kapitän Reisch

    Italien hat gegen den bayerischen Kapitän Claus-Peter Reisch eine Strafe in sechsstelliger Höhe verhängt und das Schiff beschlagnahmt. Ob die neue italienische Regierung weniger hart gegen Seenotretter vorgeht, ist offen.
    https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/300-000-euro-busse-fuer-eleonore-kapitaen-reisch,RbHpCjo

  39. Zu diesem Sitztheather mit Merkel (und daß bisher einzig der Chinese diesen Zirkus nicht mitgemacht hat, wohl aber Mette Frederiksen/DK, Gitanas Nauseda/Litauen und Maia Sandu/Moldau, fällt mir immer eine Szene aus Asterix ein:

    Majestix badet im Holzzuber, eine römische Delegation erscheint, Minchen scheucht ihn per Besen zum Empfang (er will aber nicht auf sein Bad verzichten). Woraufhin er dann von seinen beiden Willis badend im Holzbottich auf dem Schild zu den Römern getragen wird.

    Als Majestix dann wie vereinbart im Gegenzug das Römerlager besucht, will ihn der dortige Kommandant respektvoll („wir passen uns den Sitten der Eingenborenen an“) empfangen: Er steigt in seine Löwenfuß-Bronzewanne, schrubbt und blubbert und läßt sich auf einem römischen Schild den Galliern entgegentragen.

    Hihi. Genau so ist das mit Merkel.
    (Weiß leider nicht mehr, in welchem Band das war).

  40. Die Brandenburger CDU-Senfgurke darf jetzt wieder als Maurer gehen……

    Ein Speichellecker weniger, musste IM Erika gleich wieder sitzen, bei der Nationalhymne…:-)))

  41. Man mußte nur den Titel lesen, um zuwissen, was da kommt. Also solcherart Propagandafilme sehe ich mir generell nicht an, genauso, wie die neudeutsche „Aktuelle Kamera“.

  42. VivaEspaña 6. September 2019 at 16:38

    vogelfreigeist 6. September 2019 at 16:31
    Ich habe es schon als Zumutung empfunden, auf diese verlogene Herzensschmonzette Merkelscher Beweihräucherung aufmerkasam gemacht worden zu sein….
    —————————————————————
    Ich habe es überhaupt nicht als Beweihräucherung empfunden.
    MRKL wird in den fiktionalen Szenen des Films als völlig schwach und unbedarft dargestellt, mMn, amS, imho….
    —————————————————————————–
    Wie gesagt, ich habe den Film nicht gesehen, daher beruht meine Beurteilung auch eher auf einem Ekel gegenüber dieser Person und meinen Erfahrungen mit staatspropagandistischen deutschen EmoSemidokus zu jedwedem Flüchtlingsthema.
    Sollte die „Kanzlerin der Flüchtlingsherzen“ wirklich auch nur halbwegs kritisch und von neutraler Warte aus gezeichnet worden sein, scheine ich etwas verpasst zu haben.

    Aber wie gesagt, mir Merkel anzusehen, wenn auch nur eine dargestellte kostet Überwindung.
    Bis auf eine utopische Ausnahme; wenn sie einst für ihre Staatsverbrechen sich vor Gericht zu verantworten hätte.
    Eine solche Doku würde ich genießen.

  43. Könnte es sein, dass die AM auch Paar Scheinchen von Soros auf dem Schweizer Konto bunkert, damit sie die Migranten aus aller Welt in D aufnimmt?

  44. @ vogelfreigeist 6. September 2019 at 17:28

    Ich habe es mit großem Ekel angesehen, aber nur halb, die bekannten Doku-Bilder habe ich ausgeblendet, und nur auf die fiktiven Szenen geachtet.
    Und da, muß ich sagen, erhebt sich doch Diskussionsbedarf.

    Auszuhalten war es nur, weil ich gleichzeitig bei PI war.:-D

  45. Wer geglaubt hatte nach dem ARD-Dreck „Flucht aus Europa“ gäbe es keine Steigerung mehr , hat unsere Medienwerktätigen aber gewaltig unterschätzt!
    Auf der Dümmlichkeitsskala der Merkelismus-Propaganda zur Beweihräucherung der GrüKaz , gibt es keine Obergrenze.
    Bezeichnend für die Weiberwirtschaft und deren Prioritäten, ist das Kaffee-Dementi am Schluss des Artikels.
    Wer wählt sowas?

  46. An RechtsGut:

    viele waren es noch nicht, aber vielleicht kommt das noch.

    Aber das Hüpfen sollten die Demonstranten
    den Klima-Irren überlassen.

  47. Natürlich wollte die Diktatorin es so dargestellt wissen (dass ihr der Film nicht gefielt, lag u.a. nur daran, dass sie nicht wollte, dass man zeigte, wie man ihr Kaffee eingießt. „Ich gieße selbst Kaffee ein und biete ihn an.“), immerhin war das eine Nachstellung der DDR-Maueröffnung! Da wurde auch aus einer Notsituation spontan eine Entscheidung geführt, die legendär wurde und wer wäre wohl schärfer auf so eine Legende, als eine ehemalige Stasigehilfin oder Stasimitarbeiterin oder was immer sie damals war.

    Fakt ist aber, dass in jenen Tagen 2015 nur eines passierte, was die Geschichte erinnern wird: einmal mehr hat sich ein Diktator über das Deutsche Volk erhoben!

  48. Und jetzt alle:

    HIER IST
    KEIN PLATZ
    FUER FERKELPROPAGANDA!

    HIER IST
    KEIN PLATZ
    FUER FERKELPROPAGANDA!

  49. Ich habe schon genügend fette und häßliche Weiber, die außerdem bescheuert sind, in meinem Leben erlebt!
    Deshalb brauche ich mir auch keine TV-Beiträge über Merkel mehr antun!

  50. 1,9 Millionen Zuschauer für diese relotierte Tränen-Doku..
    Das waren wohl alle Mitglieder der Altparteien samt ihren Anhang,die diese Tränen Doku,sprich diese wohlwollende Propagandasendung gesehen haben,wo Merkel glorifiziert wurde.

    Und dies zur besten Sendezeit,sprich 20:15 Uhr..

    Fazit:Die Menschen in Deutschland wissen fast alle,wie es 2015 wirklich war und nicht,wie es gewesen sein soll,lt. dieser relotierten Träne-Doku..
    Daher hat kaum ein Mensch diese Doku gesehen und das ist ein Schlag ins Gesicht für diesen Staatsfunk!

  51. OT
    HAMMER! Heidi Mund spricht super!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=E92WBm4lNNk

    RUNTERLADEN. Wird sicher bald gelöscht. Weitergeben!

    „In fünf Jahren schmeißen wir Euch raus aus Deutschland“
    – sagte ein Moslem aus Jugoslawien vergangene Woche in Frankfurt am Main.
    Die Frechheit mit der diese Leute uns inzwischen begegnen spottet jeder Beschreibung.

    Ein Augenzeugenbericht – Danke Heidi Mund!
    *Ein Augenzeugenbericht ist die Schilderung eines Geschehens durch eine Person, die das Geschehen selbst unmittelbar mitangesehen und erlebt hat.*

  52. @ Blimpi 6. September 2019 at 16:17
    … das Deutsche Volk,hat so langsam die Nase voll, …
    ———————————-
    Das denke ich mal nicht. Das Deutsche Volk, so wie es von den Dagobert Ducks (schreibe DAX) dieser Welt geformt wurde, hat in seiner Masse nie die Schnauze voll. Es ist das Volk der Bücklinge und Leisetreter geworden, das Volk des Biedermeiers, in dem jeder seine Nische zum Überleben sucht; ja Biedermeier, auch in grün und rot.

  53. sitzende Kanzlerin in China. Das ist ja super, Deutschland in der Welt wird nicht ernst genommen, dank Erika

  54. Das versteh ich aber jetzt nicht. Hätte dieses epochale Machwerk nicht Pflichtprogramm für Madames Goldschätzchen sein müssen? Ach so, die sind mit anderen Dingen beschäftigt. Nun denn … Hauptsache, ‚wir‘ bezahlen weiterhin für diesen ganzen Sauhaufen und Schweinestall und halten ‚unsere‘ Köpfe, Hälse sowie andere Körperregionen hin, damit diese ganzen **** leben können wie die Maden im Speck. Halb so wild allerdings, denn die ‚Experten‘ denken bereits weiter: Für das ‚gemeine Fußvolk‘ bleiben schließlich immer noch Insekten zur langfristigen Sicherstellung der Versorgung. Nebenbei erwähnt hatte ein Professor aus dem Land von Thunfischs Gräte die ‚glorreiche‘ Idee, zur weiteren Erschließung der Lebensmittelversorgung (sowie Klimarettung) könne die Menschheit ja zum Kannibalismus über gehen (KEIN SCHERZ!)! Denn ‚wohl bekomm’s‘.

  55. Jetzt müsste sich nur noch herausstellen, dass die Tochter von Schäuble (Christine Strobl) wieder einige Millionen ergaunerte und erpresste GEZ-Gebühren zum Verbrennen für diesen Regime-Propagandamist erhalten hat. Für die, die die es nicht wissen: sie ist die Ehefrau des allseits geliebten BW-Innenministers Strobl von der kausal für alle Straftaten der rechtswidrig hier hereingelassenen verantwortlichen Messerstecherpartei unserer psyschosomatischen Zitterkanzlerin. Christine Strobl ist die, schon schon einmal einen vollkommenen kranken Hetzfilm mit GEZ-Gebühren drehen durfte, dessen Handlung arme -von Neonazis vefolgte- deutsche Asylbewerber in Südafrika darstellte. Da es sich bei dem vorliegenden Film um einen ähnlichen hausgemachten CDU-Mist handelt, ist nicht ausgeschlossen, dass die Firma Degeto wieder mal ran durfte. Das wäre dann wieder mal ein Doppelskandal. Wundern würde es mich nicht!

  56. :::Vor allem die Nachstellung der vertraulichen Runden habe im Kanzleramt Ärger erzeugt, weil schon Details wie die Sitzordnung am Besprechungstisch falsch seien. Und nie würde Merkels Büroleiterin Beate Baumann der Kanzlerin ein „Käffchen“ anbieten. Merkel schenke den Kaffee immer persönlich aus, heißt es:::

    Ich glaube, daß es gar nicht stimmt, daß o.g. Merkel verärgerte. Sie läßt es nur verbreiten, daß dies der Fall gewesen sei. Etwas anderes wird sie verärgert haben. Vielleicht war irgendwo ein Hauch Majestätskritik dabei. Ich habe den Film ja nicht gesehen…

  57. Kann mir gut vorstellen, wie die 1,91 Mio. bei gewissen Szenen mit IHRER Kanzlerin heimlich die Hacken der Pantoffel zusammenschlugen und im Gedanken hundertmal „wir schaffen das“ sinnierten. Einfach widerlich, solche Mitläufer.

  58. Wen wundert das ❓

    Ich kann mich nur erinnern das Menschen mit denen ich sprach, diese Frau ablehnen.
    Zustimmung o.ä. zu dieser Frau kenne ich nur aus der Jubelpresse und dem GEZ Fernsehen. Diese „Berichte“ sind/waren jedoch nicht nachprüfbar.

  59. Die GEZ-Huren haben als Freier nur die Altparteien.
    Denen werden sich bis zur letzten Sekunde offensiff andienen, wie es die Neescherinnen in den dunklen Ecken Mallorcas tun.

    Kein normaler Mensch würde sich mit solchen Broadcast Schwalben einlassen.

  60. OT
    via Facebook
    Elmar Hörig
    9 Std. ·
    #Flüchtlinge (sogenannte): Wenn man sieht, was auf Lesbos und auf dem griechischen Festland abgeht, bekommt man einen Eindruck was in absehbarer Zukunft bei uns stattfinden wird. Das wird man nicht mehr kontrollieren können. Sind wir so verrückt, das zuzulassen??
    So wie es aussieht – JA
    2.2482. Likes
    337 Kommentare
    536 Mal geteilt

  61. Die Anzahl der Zuseher, des Merkel-Heiligsprechungsversuchs, sagt sehr viel über die reale BELIEBTHEIT aus. Die Untote als CDU-Wappentier, wird bei der nächsten Wahl auch wieder massiv Stimmen kosten – UND DAS IST GUT SO!

  62. EILT EILT EILT EILT

    Berlin

    PORSCHE fährt am FREITAG 4 Menschen tot

    -mit hoher Geschwindigkeit
    -Kuffnucken leihen oft schnelle Autos, um damit Hochzeitskorso zu fahren oder illegale Autorennen.

    Nichts genaues weiß man nicht.

    Wir müssen das genau beobachten, ich würde denken, Freitag abend = Islamfahrer fahren Ungläubige tot. Vielleicht eine Mutprobe?

    In jedem gesunden Land der Welt würden -sollte es kein Unfall sein- die Angehörigen zumindestens VERSUCHEN, die Täter zu lynchen.

  63. In seinem Sessel,
    behaglich dumm,
    sitzt schweigend,
    dass deutsche
    TV Publikum.
    ….und lässt sich abends gern berieseln.
    Die höchste Geistesleistung ist das Pausen Pieseln.

  64. Sehr geehrte(r) BePe,

    Sie schreiben: „Erschreckend finde ich, dass sich im Jahr 2019 immer noch 1,91 Millionen Deutsche solche GEZ-Propagandamachwerke anschauen und die übergroße Mehrheit der Zuschauer diesen Mist auch noch glaubt.“

    Grundsätzlich gebe ich Ihnen natürlich recht, aber wesentlich schlimmer ist das Abschneiden der AfD bei der Bundestagswahl 2017 und in den aktuellen Wahlumfragen. Zwar läßt sich aus den Umfragen ein leicht positiver Trend herauslesen, aber auch der zeigt nur, daß wir immer noch einen weiten und langwierigen Weg vor uns haben.
    So gesehen sind 1,91 Millionen Zuschauer und 6,9 Prozent Zuschaueranteil schon ein Fortschritt.

    Wer der Bundesregierung, den Altparteien oder dem Staatsfernsehen überhaupt noch etwas glaubt, ist sehr naiv, schlichtweg dumm oder zu jung um genügend Erfahrung gesammelt zu haben.

    Aber halt: Sind es nicht gerade die jungen Deutschen in den Schulen, die unter der Fuchtel nichtdeutscher Mitschüler stehen und so die Zukunft bereits erleben dürfen?

    Aber noch einmal halt: Sehen sich diese Schüler nicht als Vorkämpfer des Antirassismus und der Klimarettung, weil dies ja die vordringlichsten Probleme Deutschlands sind?

    Da frage ich mich dann schon, ob die meisten Schüler nicht doch bloß dumm sind. Wie kann man für oder gegen etwas Abstraktes, wie das Klima demonstrieren, wenn man im Alltag auf dem Pausenhof oder nach der Schule vor Alis Fäusten, Brüdern oder gar Klingen zittern muß? Erzählen denen die Eltern und andere ältere Verwandte nicht, wie es früher in Deutschland war?

    Positiv wiederum ist die – wenn es denn tatsächlich stimmt – Verärgerung Frau Dr. Merkels über diese Doku-Soap. Sollte dies wirkich stimmen, dann bitte mehr davon! Täglich mindestens zwei neue Folgen. Einige Vorschläge:

    Merkel rettet Griechenland, Teil 1 bis Teil 17.
    Merkel schlägt den Diesel in vier (T)Akten.
    Drama: Merkel rettet deutsche Kernkraftwerke vor der Tsunami-Gefahr.
    Merkel und Gesetze: Wer steht höher?
    Merkel, Wind und tote Vögel.
    Merkel oder die Akzeptanz der Straffälligkeit junger Migranten.
    Merkel und „die halt da sind“.
    Merkel vergibt nie, oder: Als Maaßen die Wahrheit sagte.
    Merkel und der Deutschlandwimpel.
    Merkels ges(t)ammelte Wahlversprecher.
    Merkel rettet Afrika.
    Merkel, Schlepper, Migrantenschleuser.
    Wer zu Merkel will, muß fliehen.
    Merkel: Karneval heißt Leidenschaft!
    Drama: Merkel fürchtet Seehofer.
    Fit mit Merkel Teil 1: Rhythmisch zittern.
    Merkel und die Längerhierlebenden.
    Merkel und die Gabe der späten Kondolenz.
    Merkel nimmt Anteil: Rotwein paßt zu Schwertangriff.
    Alternativlos mit Merkel.
    Fit mit Merkel, Teil 2: Die Raute.
    Fantasy: Merkel und die unabhängigen Medien.
    Merkels felsenfeste Meinungen, Teil 1: „Die multikulturelle Gesellschaft ist grandios gescheitert.“
    Dankbarkeit und Merkel – Helmut Kohl.
    Miss Merkel: Mörder ahoi!
    Merkel: Jamaika, meine sechs turbulenten Monate.
    Klima: Merkel lobt die Freitagskinder.
    Wellness mit Merkel: Nagelpflege und Gebiß.
    Fit mit Merkel, Teil 3: 180-Grad-Wenden.
    Seehofer und de Maizière: Merkel und die Bettvorleger.
    Merkels Visionen, Teil 1 – Die Welt ist nicht genug.
    Merkels Visionen, Teil 2 – Leben und sterben lassen.
    Merkels Atomphysik: Verlängern und Abschalten.
    Millisekunden des Aufpralls: Der Merkelpoller.
    Merkel und das Mittelalter: Der Burggraben ums Parlament.
    Kurzfilm: Merkel hält Wort.
    Grimmige Merkelmärchen: Der Hetzhase von Chemnitz.
    Physik mit Merkel: Die Ununterscheidbarkeit von Union und Grünen.
    2015: I did it my way!
    Be stylish with Merkel: Der Ausschnitt und die Farbe Grün.
    Merkel: Schweigen kann DIE Lösung sein!
    Fit mit Merkel, Teil 4: Der G20-Gipfel und das Nickerchen.
    Merkel: Urchristlich wie die Homo-Ehe.
    Merkels felsenfeste Meinungen, Teil 2: „Wenn wir jetzt sagen: Ihr könnt alle kommen, das kann Deutschland auch nicht schaffen.“
    Merkels felsenfeste Meinungen, Teil 3: „Wir schaffen das!“

    Ohne Spaß:
    Ich hoffe auf ein beeindruckendes AfD-Ergebnis bei der Landtagswahl in Thüringen am 27. Oktober 2019.

    Beste Grüße
    GetGoing2

  65. VivaEspaña 6. September 2019 at 17:31
    @ vogelfreigeist 6. September 2019 at 17:28

    Ich habe es mit großem Ekel angesehen, aber nur halb, die bekannten Doku-Bilder habe ich ausgeblendet, und nur auf die fiktiven Szenen geachtet.
    Und da, muß ich sagen, erhebt sich doch Diskussionsbedarf.

    Auszuhalten war es nur, weil ich gleichzeitig bei PI war.:-D

    ————————————-
    Starke Leistung! Ich bin nicht mal über die Tassenspülszene hinausgekommen. Also unter 10 Sekunden geblieben.

  66. Die Erkenntnis, dass Merkel bereits bevor sich die Massen am Budapester Bahnhof sammelten DublinII ausgesetzt hat ist höchst bedeutsam. So kannte ich das bisher nicht. Ich hatte zwar damals bereits den Titel „Die Getriebenen“ (von diesem Robin Alexander) als (ideologischen) Versuch angesehen Merkel zu entlasten (auch wenn sie dort teilweise auch belastet wurde). Aber ich war mir doch nicht sicher darüber, ob Budapest nicht doch auch überraschend kam. Und maninsifern sagen konnte, dass es eben die Unkalkulierbarkeit der Geschehnisse ist die in der Politik über einen kommen können. Was dann anschließend passierte war dann freilich voll Merkels Verantwortung, denn sie hätte den Prozeß angesichts dessen was dann an Morden usw. passierte ja stoppen müssen.
    Aber wenn Merkel zuvor bereits DublinII ausgesetzt hat, dann hat sie ja Budapest vorsätzlich heraufbeschworen. Und damit ist klar, dass diese Frau tatsächlich vorsätzlich Deutschland zerstören wollte und es zerstört hat. Dagegen kann jetzt nicht mehr argumentiert werden.

  67. INGRES 7. September 2019 at 00:02

    Mir war bisher auch nicht klar, dass die Leute vom Budapester Bahnhof tatsächlich vorab bereits das Ziel Deutschland hatten. Ich dachte, Ungarn wollte sie nicht aufnehmen und Österreich auch nicht, so dass eben nur Deutschland blieb, dass sich dazu bereit erklärte. Ich dachte, dass aus diesem Grund eben nur Deutschland übrig geblieben sei. Aber wenn die vorab bereits das Ziel Deutschland hatten, dann wird klar, dass Merkel das fahrlässig durch die Änderung der Dublin-Regel verursacht hat und sich das in Afrika und Moslemien herumgesprochen hatte. Sehr wichtiger Beitrag bei Tichy von Alexander Wendt.

  68. Keine Ahnung aber angeblich war Mehrkill noch vor kurzem der Meinung Multikuti wäre total gescheitert nachdem sie jetzt Millionen Bunte Antisemten bzw Nazis ins Land holt fragt sich der ein oder die Andere schon ob der Geisteszustand nicht behördlich einmal überprüft werden sollte ?
    Fragt sich der ein oder Die andere schn wegen dieser fürchterlichen Jackets (das schmerzt in den Augen …) na ja Berlin halt …
    Ganz anders die Behörden bzw Beamten die scheinen da keinerlei Wiederspruch zu erkennen -sollen wir also alle Verückten entlassen ? Oder hält der Herr Prof. nur die Schnauze weil es für ihn besser so ist für Uns die Mehrheit aber auf lange Sicht wesentlich schlechter …? Woher kenne ich das bloß …?

  69. @ VivaEspaña 6. September 2019 at 16:52
    „Merkel sei schlimmer als Trump, sagt Luisa Neubauer“

    woher will baby specki, der vielfliegende logopaede von kreta thunfisch, das wissen ?
    das fraeulein ist gut aufgehoben bei der huepfgruppe der gruenen khmer,
    der selbsthilfe fuer ungelernte studienabbrecher und infantile nachplapperer.

  70. @ RechtsGut 6. September 2019 at 20:09
    „PORSCHE fährt am FREITAG 4 Menschen tot“

    weiss man, wer aus der porsche familie es war ?
    ich habe den alten ferdinand nicht mehr persoenlich gekannt,
    aber auch seine blagen hatten wahrlich des vaters benzinfeuer im blut !
    mann, wie das qualmte, wenn sein dreisechsnfuffziger mit 90 luftigen pferden
    erscht ieber da katzbuckel durch de griene helle in die nordschleif zirkelte,
    der carracciola haett des net halb so guat hikriagt !

    aber einer der porsche brieda in a menschenmeng nei, wer woar denn des ??

  71. Zur gleichen Zeit lief auf Arte:Jeder stirbt für sich allein. Den Film mit der Knef habe ich mir angeguckt.Unter den Nazis durfte man auch schon keine eigene Meinung haben…

  72. .

    Betrifft: Schicksalsjahre einer Kanzlerin

    .

    1.) Es gibt kein Merkel-Problem, sondern ein CDU-CSU-Problem (570.000 Mitglieder)

    .

Comments are closed.