Sebastian Kurz wird nach diesem Wahlsieg wohl wieder neuer Kanzler von Österreich.

Bei der Nationalratswahl in Österreich hat es heute den erwarteten Wahlsieg für die ÖVP von Sebastian Kurz gegeben. Die erste Hochrechnung von 17 Uhr: Die ÖVP gewinnt die Wahl mit 37,2 Prozent, die FPÖ erhält 16 Prozent, zehn Prozent weniger als beim letzten Urnengang im Jahr 2017. Die SPÖ kommt auf 22 Prozent. Zu den Gewinnern zählen auch die Grünen. Sie haben ihr Ergebnis auf 14,3 Prozent mehr als verdreifacht. Die liberalen Neos landen bei 7,4 Prozent der Stimmen.

image_pdfimage_print

 

198 KOMMENTARE

  1. Tja, liebe Österreicher,
    ich bin froh, dass es mit Deutschland nicht nur ein Deppenland gibt.
    Dazu sind wir uns viel zu ähnlich.
    Warum soll es Euch besser ergehen wie uns?

  2. Betrachtet man das Ergebnis der österreichischen Gröönen, wird mir für 2021 in D Angst und Bange. Grööner Kanzler (Habeck von Tronje) wird immer wahrscheinlicher.

  3. Ich hoffe, dass Strache nun erkennt, was er angerichtet hat !
    Aber die Grünen verdreifacht , zeigt aber auch, dass die Österreicher genau so bekloppt sind wie die Deutschen !

  4. Kurz sollte daran denken, dass Salvii in Italien bald wieder Innenminister sein wird.

    Eine patriotische Regierung die einen zusätzlichen Schutzriegel neben Italien bildet würde ganz Mitteleuropa Schutz vor den Horden Illegaler bieten

    Sebastian Kurz sollte über alle Differenzen hinwegschauen und mit einem starken patriotischen Partner an seiner Seite auf den Schutz Mitteleuropas hinwirken.

    Wohin der LinksGRÜNE Wahnsinn führt zeigt das Morden und Vergewaltigen in Deutschland.

    Sebastian Kurz sollte diesen fatalen Weg nicht einschlagen, es ist der Weg in den Untergang durch Islamisierung und Überfremdung.

  5. Traurig, wie AT genau so wie der deutsche Steuermichel verduemmen lassen! ‚Wegen der Ibiza Skandal‘ jubelt die Propagandapresse. Ein Skandal ist der Bestechungsversuch und die illegale Aufnahme; Strache hat sich nicht bestechen lassen, genau das beweist das Video und besorgt ihm eine reine Veste!

  6. „Starke Verluste für FPÖ“

    Den Österreichern scheint man auch nicht mehr helfen zu können, aber:

    Zur Resignation gehört Charakter.

    (Soll von Goethe sein)

  7. Und ich habe die Österreicher für politisch intelligenter als die Deutschen gehalten, war wohl ein Irrtum. Der totale Linksruck. Die Österreicher sind Merkel, Soros-Kurz und Böhmermann auf den Leim gegangen. Ein Gutes hat es, jetzt wird die Flut zwischen der BRD und Österreich aufgeteilt.

    In 4 Jahren brauchen die Österreicher dann nicht mehr wählen, dann haben sie das afro-arabische Kalifat.

  8. Mein Beileid den Ösis mit Verstand…..ab jetzt geht’s mit Vollgas in den Abgrund !
    Beklopptes Wahlvolk wie bei uns

  9. Jens-Peter Perlich 29. September 2019 at 17:31

    Wenn es mit der Erhöhung des Leidendrucks schleichend weitergeht wird sich auch in Zukunft an den Ergebnissen nichts ändern. Nur ein radikaler Zusammenbruch oder krieg kann die Mitteleuropäer noch zur Vernunft bringen.

  10. Jetzt werden die österreichische Grünen ihr Gutmenschentum endlich ausleben können und die neuen Flüchtilanten aus der Türkei und Griechenland herzlich empfangen und auch hoffentlich gleich behalten wollen. Mal schauen, ob Sebastian Kurz sich durchsetzen kann oder sein Fähnlein rot-grünlicher wehen lässt.

  11. Viper 29. September 2019 at 17:32
    Betrachtet man das Ergebnis der österreichischen Gröönen, wird mir für 2021 in D Angst und Bange. Grööner Kanzler (Habeck von Tronje) wird immer wahrscheinlicher.
    ————-
    Warum nicht?

    In ein Land der Amish will niemand einwandern.

  12. @ rAndy 29. September 2019 at 17:34

    Merkel steckt garantiert dahinter. Kickl war im Weg, weil er keine weiteren Migranten reinlassen wollte. In Italien mit Salvini genauso.

  13. Ich bin beruflich seit Jahren ab und an in Österreich tätig und kenne die Befindlichkeiten dortiger Kollegen.

    Das Ibiza-Video wurde dem Strache noch zähneknirschend verziehen aber der strategisch größte Fehler der FPÖ war, dass sie gemeinsam mit der SPÖ einen Mißtrauensantrag gegen den damaligen Kanzlerliebling Kurz unterstützten. Das wurde unter den konservativen Wählern als Verrat eingestuft. Und die jetzt „zufällig“ neu aufgedeckte Spendenaffaire von Strache,hat jetzt final den Boden unter der FPÖ wegbrechen lassen.

    Mal schaun was der Kurz macht, vielleicht geht er mit der FPÖ weiterhin in eine Koallition, was allerdings
    für die Freiheitlichen langfristig nicht unbedingt gut ist. Neu aufstellen und an der Seitenlinie erstmal neu sortieren wäre wahrscheinlich glaubwürdiger.

  14. War doch klar.
    Wo IM Erika mit ihrer Systempresse einmal die dreckigen, abgefressenen Wurstfinger drin hat, kommt es, wie es kommen muß. Gelernt ist gelernt.

  15. Merkel hat die Regierung in Wien und Rom gestürzt, um die nächste Million Afrikaner nach Deutschland holen zu können.

  16. Deutsche und Österreicher sind untauglich für die Demokratie

    Immer wieder fallen sie auf den Sozialismus rein der dann ihre Heimat zerstört.

    Ich hoffe nur noch auf das Ausland.

    Auf Trump, Salvini, Orban, Brexit-Johnson, die Osteuropäer, Putin auf das sie der globalistischen EU und somit auch dem globalistischen deutschfeindlichen BRD-System den Garaus machen. Von alleine werden sich die Deutschen nie befreien, die werden erneut im Sozialismus, diesmal dem islam-multikulturellen 🙂 Sozialismus untergehen. Die Österreicher ebenfalls.

  17. Die FPÖ sollte jetzt konsequent sein und in die Opposition gehen!

    Daß sie es war, welche die Krise ausgelöst hat, ist zweifelsfrei, auch wenn die Falle, in welche ihr Parteiobmann Strache hineingetreten war, hinterhältig war und es auch jeden anderen Politiker aus irgendwelcher anderen Parteinen treffen hätte können.

    Man muß jetzt, auch wenn es Schmerzen bereitet, die Realität anerkennen, daß 84 % der Österreicher die konsequente Migrationspolitik der FPÖ nicht als vorrangig bewerten und gegenüber evtl. folgenden politischen Experimenten, die die ÖVP mit anderen
    Koalitionspartner starten könnte, aufgeschlossen bzw. desinteressiert ist.

    Eine solche Haltung seitens der ÖVP wäre dann auch nicht als Rückzug in die Schmollecke zu bewerten – sondern man würde nur den Realitäten der jetzigen Neuwahl Rechnung tragen.

    Zu welchen Konsequenzen es dann für die neue Regierung Kurz (und damit auch für die Republik Österreich) kommen würde sollte bliebe abzuwarten – vielleicht würden die Karten in Bälde dann noch einmal neu gemischt werden.

    Auf jeden Fall der sich die ÖVP keine neuen Kracher mehr leisten und auf absolute Integrität achten, sonst ist man, das macht der Absturz von heute klar, schnell wieder aus dem Geschäft draußen.

    Das können wir alle nicht wollen!

  18. Das die Grünen so gut abgeschnitten haben, ist einzig diesem Klimaklamauk der rund um die Uhr in allen Medien läuft zu verdanken. Da die Ösis genau wie die Schweizer die deutschen Medien empfangen, werden sie von allen Seiten mit dem Klimawahn beharkt. Wartet mal die kommenden Wahlen in der CH ab, da werden die Grünen genauso grosse Zugewinne haben.
    Es ist zum kotzen, in jedem deutschsprachigen Land der selbe Mist. 👿

  19. Haremhab 29. September 2019 at 17:50
    @VivaEspaña

    Wo ist Greta? Heute habe ich noch nichts vo ihr gelesen.

    Du weißt ja nicht mal, was bei PI steht. Tststs.
    Hier:
    http://www.pi-news.net/2019/09/greta-schwedische-buerger-melden-verdacht-auf-kindeswohlgefaehrdung/#comment-5221296

    Und hier kannst Du abstimmen, ob Gräta Dir, wie 84%, auf die Nerven/den Sack/die Eier geht:
    https://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/greta-thunberg-zu-death-metal-video–ich-bin-mit-diesem-klima-ding-durch—–33238980

  20. Wird dort überhaupt richtig ausgezählt? Oder haben jetzt EX FPÖ Wähler plötzlich ihr IQ an der Garderobe abgegeben.

  21. Mit der Hofburg gehts bachab. Sie haben ja auch keine freie Zeitung mehr, seit die Krone von Funke übernommen worden ist.

    Und ORF ist wie ZDF.

  22. „Unser wichtigstes Wahlziel ist, dass es keine Mehrheit gegen uns gibt”, sagte der 33-Jährige vor zahlreichen Reportern nach seiner Stimmabgabe in seiner früheren Schule in Wien. Da bin ich mir sicher, dass es wie in der BRD auch in der BRÖ gemacht wird, das die Besatzungsverwaltung nicht gefährdet wird, man hat ja die Möglichkeit an den stimmen zu schrauben, so das es immer passt.

  23. https://deutsches-schulportal.de/schule-im-umfeld/toleranzfestival-rassismus-im-netz-eine-schule-zeigt-flagge/
    Hallo „Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch“ … ein Kompliment!

    „Toleranzfestival
    Rassismus im Netz – eine Schule zeigt Flagge

    Der Leiter der Robert-Bosch-Gesamtschule in Hildesheim wird im Internet rassistisch beleidigt. René Mounajed lässt sich nicht einschüchtern und geht an die Öffentlichkeit. Der Vorfall löst eine Welle der Solidarität aus, die weit über Hildesheim, über Niedersachsen hinausreicht….
    Als Reaktion auf die Ausschreitungen in Chemnitz Ende August 2018 hatte der Schulleiter gemeinsam mit anderen Unesco-Schulen zu einer Fotoaktion aufgerufen: Etwa 1.000 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte waren diesem Aufruf gefolgt und ließen sich vor der Schule mit dem auf Papptafeln geschriebenen Motto „Wir sind mehr“ fotografieren. Die AfD in Hildesheim hielt das für unzulässig. …
    Ein ganzer Ordner voller Diffamierungen

    Eigentlich hätte der Vorfall damit beendet sein können. War er aber nicht. In den folgenden Wochen wurde René Mounajed im Internet angegriffen und beleidigt. Inzwischen hat sich ein ganzer Ordner mit Diffamierungen gefüllt. Bis heute. „Ich lese das nicht mehr“, sagt der 43-Jährige. Er versucht, das alles ein Stück weit von sich zu halten. Vielleicht hat er auch schon genug gelesen. „Der Name dieses Schulleiters stinkt für mich förmlich nach Überfremdung und Islamisierung sowie Landnahme durch Fremdkultur“, schrieb zum Beispiel der Nutzer „Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch“ auf der Internetseite „PI-News“. Wegen seines Namens – sein Vater kam vor 50 Jahren zum Studium aus Syrien nach Deutschland – wurden Mounajed sogar Verbindungen zur Islamistenszene unterstellt, andere forderten seine Absetzung.“

    Dieses verblendete Toleranzgejaule…hat was von Hitlerjugend…
    DDR 2.0 und schlimmer. Die Blutraute hat, was Schreibtischmorde anbelangt, Honnecker schon lange überholt, da sind die Schreibtischvergewaltigungen und die anderen (100.000sende) Angriffe durch importierte Goldstücke noch gar nicht mir eingerechnet!

  24. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 29. September 2019 at 17:42

    Der Witz an der Geschichte ist, jetzt muss sie vom Krankenbett aus auch sofort die illegalen Migranten verteidigen und einen Freispruch fordern. 🙂

    Ich habe mit solchen Leuten jedenfalls kein Mitleid, ich gönne es keinem, aber es lässt mich kalt.

  25. UAW244 29. September 2019 at 17:46

    Mal schaun was der Kurz macht, vielleicht geht er mit der FPÖ weiterhin in eine Koallition, was allerdings
    für die Freiheitlichen langfristig nicht unbedingt gut ist. Neu aufstellen und an der Seitenlinie erstmal neu sortieren wäre wahrscheinlich glaubwürdiger.

    Sehe ich genauso. Die FPÖ ist politisch stark geschwächt und müßte deshalb für eine erneute Regierungsbeteiligung einige Kröten schlucken, was viele Stammwähler vergrätzen würde. Kurz hat ja z.B. schon angekündigt, daß er im Falle einer Neuauflage von Schwarz-Blau der FPÖ nicht noch einmal das für die Migrationsbegrenzung so wichtige Innenministerium überlassen will, wo sich Kickl sehr gut profilieren konnte. Am Ende blieben für die FPÖ nur ein paar uninteressante Ressorts. Dafür sollte sich die Partei nicht auf eine Koalition mit der ÖVP einlassen, denn sie würde am Ende nur verlieren.

    Ginge die FPÖ in die Opposition, dann bliebe Kurz nur ein Bündnis mit der ihm verhaßten SPÖ oder den Grünen. In beiden Fällen gäbe es einen Linksruck in Österreich, der dem Ansehen von Strahlemann Kurz eher schaden, der FPÖ aber mittelfristig zu neuer Stärke verhelfen könnte.

    Für Deutschland wäre eine Regierung unter Kurz ohne FPÖ und dafür mit einer linken Partei nachteilig. Es ist nämlich zu befürchten, daß die Österreicher dann wieder verstärkt illegale Zuwanderer, die in letzter Zeit in immer größeren Zahl über die Balkanroute kommen, wieder nach Deutschkand durchwinken werden.

  26. Das linksgrüne Wien expandiert jetzt über das ganze Land. Vorarlberg hat noch eine kleine Chance und kann sich der Schweiz anschließen. Tirol kann zu ihren Brüdern nach Salvini-Italien flüchten.

  27. Das war doch sowas von klar, und sollte eigentlich auch den Schlafschafen hier zeigen, dass der Weg der „Halben“ (Meuthen, Gottschalk, Strolch, Hansel, Junge, Pazderski,..), Regierungsverantwortung als Juniorpartner in einer Regierung, in die Bedeutungslosigkeit führt.

  28. @BePe 29. September 2019 at 17:49
    „Deutsche und Österreicher sind untauglich für die Demokratie“

    Massendemokratie funktioniert nunmal bloß mit Bildung. Als die noch hoch im Kurs stand – also im Kaiserreich, Stichworte Bildungsbürgertum und Arbeiterbildungsvereine – genoss unser Volk (cisalpina wie transalpina) seine Blütezeit. Seither jedoch…

  29. Moritz123 29. September 2019 at 17:49

    Die FPÖ sollte jetzt konsequent sein und in die Opposition gehen!

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Sehe ich ähnlich. Die FPÖ sollte sich an der Seitenlinie neu sortieren und dabei zuschauen, wie sich Kurz mit den Grünen oder der SPÖ bei der kommenden wirtschaftlichen Rezession auf ganz dünnem Eis bewegt.

  30. Haremhab 29. September 2019 at 17:46

    @ rAndy 29. September 2019 at 17:34

    Merkel steckt garantiert dahinter. Kickl war im Weg, weil er keine weiteren Migranten reinlassen wollte. In Italien mit Salvini genauso.

    Genau dasselbe habe ich mir auch gedacht.

  31. Mit Ihrem Decency Quotient : Anständigskeitsquotient Herr Kurz haben Sie die Wahl gewonnen . Meinen virtuellen Handschlag aus NRW / BRD

    Ob Frau von Leyen den Anständigskeitsquotient kennt ???

    “Anstand stellt sicher, dass IQ und EQ zum Nutzen der Gesellschaft eingesetzt werden, und nicht zu ihrem Schaden.“

    Der einzige Wermutstropfen ,die Grünen , die der Klimahype in Österreich massiv in die Karten gespielt hat!

  32. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 18:01

    Mit der Hofburg gehts bachab. Sie haben ja auch keine freie Zeitung mehr, seit die Krone von Funke übernommen worden ist. “

    Ach du je, wusste ich nicht. Funke hat auch meine einst konservative Regionalzeitung kaputt gemacht. Inhaltlich ist die Zeitung jetzt auf TAZ-Niveau, nur die Sprache ist nicht so aggressiv antideutsch.

  33. @ Jackson 29. September 2019 at 18:06

    Die FPÖ will nicht in die Regierung. Hat vorhin jemand gesagt. Also bleibt eine linke.

  34. Natürlich muß der Text so lauten:
    (Aber wenn einem immer über die Schulter geschaut wird, was man gerade eintippt, schleichen sich eben Fehler ein).

    Also noch mal:

    Die FPÖ sollte jetzt konsequent sein und in die Opposition gehen!

    Daß sie es war, welche die Krise ausgelöst hat, ist zweifelsfrei, auch wenn die Falle, in welche ihr Parteiobmann Strache hineingetreten war, hinterhältig war und es auch jeden anderen Politiker aus irgendwelch anderer Partei hätte treffen können.

    Man muß jetzt, auch wenn es Schmerzen bereitet, die Realität anerkennen, daß 84 % der Österreicher die konsequente Migrationspolitik der FPÖ nicht als vorrangig bewerten und gegenüber evtl. folgenden politischen Experimenten, die die ÖVP mit anderen
    Koalitionspartner starten könnte, aufgeschlossen bzw. an ihnen desinteressiert ist.

    Eine solche Haltung seitens der FPÖ wäre dann auch nicht als Rückzug in die Schmollecke zu bewerten – sondern man würde nur den Realitäten der jetzigen Neuwahl Rechnung tragen.

    Zu welchen Konsequenzen es dann für die neue Regierung Kurz (und damit auch für die Republik Österreich) kommen würde bliebe abzuwarten – vielleicht würden die Karten in Bälde dann noch einmal ganz neu gemischt werden.

    Auf jeden Fall darf sich die FPÖ keine neuen Kracher mehr leisten und auf absolute Integrität achten, sonst ist man, das macht der Absturz von heute klar, schnell wieder aus dem Geschäft draußen.

    Das können wir alle nicht wollen!

  35. Ich bin zwar national-konservativ, finde aber trotzdem, daß die FPÖ verdient abgestraft wurde. Möge sie in Zukunft von solchen dummen Politikern wie Herrn Strache verschont bleiben, Lehren aus dem Skandal ziehen und erstarkt wieder auferstehen. Traurig ist der Zuspruch der Wähler für die Grünen.

  36. D Mark 29. September 2019 at 18:06

    Sicherlich der unqualifizierteste Beitrag bisher in diesem Faden. Das hatte nichts mit „Halben“ zu tun.
    Die FPÖ hatte eine sehr gute Arbeit in der Regierung gemacht und wurde deswegen von Kurz und Merkel abgesägt. Noch nichts von der Ibiza-Affaire mitbekommen? Vom Klima Hype? Da liegen die Ursachen für das Wahlergebnis.

  37. Auch, wenn die Aktion gegen ihn perfide und hinterhältig war,
    schämt sich Herr Strache hoffentlich heute Abend in Grund und Boden.
    Und Frau Merkel hat im Hintergrund die Fäden gezogen und
    die Österreicher lassen diese Frau mitregieren.
    Genauso wie die Italiener.
    Frau Merkel ist nicht nur bei uns der Grund allen Übels.

  38. Das Ergebnis hat man erahnen können. Alle Macht den manipulierenden Medien. Sie sind nicht umsonst die vierte Gewalt.
    Erbärmlich.

  39. Sebastian Kurz soll ne krasse Rotlichtvergangenheit haben. Deshalb ist der Typ für mich im off. Aber sicher, auch in Österreich sind 50% der Wähler Frauen und deshalb kann so ein Monchhichigesicht gut punkten. Genauso wie die Grünen. Aber sehen wir es positiv: Merkels Negerschwemme kann sich jetzt besser auch in Österreich verbreiten. Und das Mißbrauchsopfer Greta Thunberg kommt jetzt vielleicht auch öfters nach Österreich und verschont deshalb mehr Deutschland mit ihrem Zeugs?

  40. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 18:06

    In die Schweiz? Die Eliten in der Schweiz fluten doch auch und wollen in die EU.

  41. Dieser dramatische Absturz der FPÖ muss ein Lehrstück auch für unsere AfD sein!
    Passt besser auf, was Ihr in der Öffentlichkeit sagt und mit wem Ihr Euch in entspannter Atmosphäre trifft, gerade unter Alkohol.

    Natürlich werden uns die Linksgrünen immer mit Dreck bewerfen,
    ABER wir müssen denen die Steilvorlagen doch nicht frei Haus liefern!!!

  42. NoMohammed 29. September 2019 at 18:13
    Ich bin zwar national-konservativ, finde aber trotzdem, daß die FPÖ verdient abgestraft wurde. Möge sie in Zukunft von solchen dummen Politikern wie Herrn Strache verschont bleiben, Lehren aus dem Skandal ziehen und erstarkt wieder auferstehen. Traurig ist der Zuspruch der Wähler für die Grünen.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Man kann Ihnen nur beipflichten! Strache sollte absolut gar keine Rolle mehr in der FPÖ spielen. Er sollte sich ins Privatleben mit seiner jungen Frau, bzw. in die Freie Wirtschaft zurückziehen.

  43. Nächste Wahl 2024

    Dann gibt es kein Österreich mehr, nur noch die Vereinigte EU.

    Dann gibt es auch kein österreichisches Volk mehr.

  44. Dummheit wird bestraft! Auch heute noch.
    Wie blöde muß denn einer sein, der auf so einen Scheißdreck hereinfällt.

  45. BePe 29. September 2019 at 18:16
    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 18:06

    In die Schweiz? Die Eliten in der Schweiz fluten doch auch und wollen in die EU.
    ————
    Die Elite der Schweiz ist die SVP. Und die will eine freie, souveräne Schweiz. Ohne ein paar Vorzeigeneger kommt kein Staat mehr aus. Die sitzen ihren Tag bei golden M ab.

  46. Der FPÖ stehen harte Zeiten bevor. Wie es aussieht, ist die Partei auch wie die AfD voller „liberaler“ U-Boote. Es wird schwer sein an frühere Erfolge anzuknüpfen. Die BZÖ ist auch geschrumpft, und tritt nur noch in Kärnten an.
    Schade, aber der Horizont färbt sich von Wahl zu Wahl immer „EinStückWeit“ mehr zu einem satten GRÜN.

    Heil Klima ! :mrgreen:

  47. Klasse!
    Nun nehmen die Österreicher ein paar Millionen Afrikaner ab.
    „Macht hoch das Tor, lasst alle rein, die Österreicher wollen nicht alleine sein!“
    – – Satire – –

    Wollen wir wetten, dass Kurz ab morgen nicht mehr vor einem neuen Flüchtlingsstrom warnt, sondern sich ganz dem linken Zeitgeist hingibt?
    Tja Ösis, ihr habt’s versemmelt. Mein Beileid!

  48. hoffentlich erkennet die FPÖ nun endlich, daß die Anbiederei von Hofer nichts bringt. Knallharte Kante zeigen. Nun bleibt nur noch Opposition und eine harte Zeit. Ob es noch eine Rettung für Österreich gibt? Schwer zu sagen. Aber die Ösis haben es so gewollt. Bezeichnend ist auch, daß dort, wo noch wenig unter der Umvolkung zu leiden ist, nämlich in den Bergen, so viele Grün gewählt haben. Denen geht es eben noch zu gut!

  49. Die Tür nach Österreich könnte für lange Zeit zugeknallt sein – „Felix Austria“ könnte jetzt wohl gestern gewesen sein!!
    Kennt Jemand noch einen anderen in Frage kommenden Notausgang?

  50. Kurz der Soros Jünger macht alles was die EU von im verlangt das Volk ist so Dumm und Wählt seine Hänker selber.

  51. @ lorbas 29. September 2019 at 18:15

    Vlt will sich der nur an Rukola Trompete ranmachen. Die sieht ja recht billig aus. Also hat er sicher chancen bei ihr.

  52. Moritz123 29. September 2019 at 18:20
    NoMohammed 29. September 2019 at 18:13

    Vor 20 Jahren hätte ich noch zugestimmt, aber 2019 nicht mehr, denn ist für so ein Gedöns haben wir keine keine Zeit mehr. Erst in 4 Jahren ist die nächste Wahl, selbst wenn die FPÖ die dann 2024 mit 51% gewinnt, was will sie dann noch retten? In 4 Jahren haben z.B. die meisten Illegalen der Jahre 2015-2019 österreichische Pässe.

  53. Bin Berliner 29. September 2019 at 18:26

    Wahlbetrug? Das schlechte Ergebnis ist ja unfassbar!
    ———————
    Nix Wahlbetrug. Verblödete Bevölkerung.
    Heil Gretl

  54. Diesmal soll es sehr viele Briefwähler gegeben haben. Brefwahlen könen leichter gefälscht bzw. manipuliert werden. Erstmal sehen, was in der nächsten Zeit noch auffällig wird.

  55. Bedanket euch beim Strache für dieses Scheiss Wahlergebnis, aber immer sind ja die andere Schuld nur nicht er. Sogar die Staatsanwaltschaft ermittelt schon aber alle anderen sind ja die böse.

    Dieses Ergebnis wäre nicht zustande gekommen, wenn Strache nicht Scheisse gemacht hätte. Punkt.

  56. Haremhab 29. September 2019 at 18:26

    Glaube eher nicht, dass der Chancen bei ihr hat, dass/ob der/die/das auf Männer steht?
    Wenn, vielleicht Neger. Mit Dreadlocks.
    Aber bei divers mit lebendigem Biotop weiß man es nicht so genau.

  57. @ VivaEspaña 29. September 2019 at 18:29

    Der hat damals alles neu bekommen. Schleusen ist ungefährlicher und man bekommt sogar Preise dafür. So wie Rukola Trompete. Früher wurden Kriminelle bestraft. Heute werden sie in der BRD belohnt.

  58. Der Strache ist auch nicht der Hellste. Gegen das heimtückische, hinterlistige/hinterf*tzige, niederträchtige Mehrkill und ihre Seilschaften & Auftraggeber kommt der im Leben nicht nicht an.

    Je, nee, war klar.

  59. „Aber die Grünen verdreifacht , zeigt aber auch, dass die Österreicher genau so bekloppt sind wie die Deutschen!“

    Möglich, dass die Ösi-Grünen wirklich grün und nicht „Österreich, verrecke!“ sind. Im zweiten Fall wär´ ihre Existenz dann ja wünschenswert.

  60. Taghell 29. September 2019 at 18:22

    [..]
    „Macht hoch das Tor, lasst alle rein, die Österreicher wollen nicht alleine sein!“
    – – Satire – –
    [..]

    ________________________________

    HAHAHAHAHA :))))

  61. Haremhab
    29. September 2019 at 17:44
    Nein. Den grünen Abschaum will doch niemand.

    Leider scheint es ein Großteil der Bevölkerung, ob in AT oder auch in D immer noch nicht begriffen zu haben, was mit bzw. von den Grünlingen zu erwarten ist.
    Ich hoffe, die ÖVP kriegt noch irgendwie die Kurve und kann da weitermachen, wo sie aufgehört hat, nämlich unsere Grenzen zu schützen.

  62. Gerade wenn die italienische Haustür wieder geöffnet wird, sollte man seine Wohnungstür umso mehr verrammeln. Die Österreicher waren heute hingegen der Meinung, diese Tür ganz auszuhängen und zum Fenster raus zu werfen. Alles Gute – Eure Zukunft seht Ihr in einem nördlichen Nachbarland.

  63. Persian-Zartoshti 29. September 2019 at 18:32

    Das geht auf das Konto von Strache, ist doch klar. Solche Dinger dürfen dir als Vizekanzler nicht passieren, da musst du vorsichtiger sein. Die Rechnung für seine Unvorsicht zahlt jetzt ganz Österreich und Deutschland.

  64. Es gibt dann eben ein neues Kalifat/Muftiat namens Großdeutschland.
    Mit der unsterblichen FührerIn Mehrkill.

    PS @ Sanftes Lamm: Ich will keinen Godwin-Award

  65. Hofer der „Alternative Mitte“ Teil der FPÖ wird Geschichte sein. Viele Patrioten sind gar nicht zur Wahl gegangen wenn man sich die Zusammensetzung anschaut. FPÖ 10% verloren und Kurz ÖVP hat nur 5% gewonnen.

  66. Viper 29. September 2019 at 18:27

    Bin Berliner 29. September 2019 at 18:26

    Wahlbetrug? Das schlechte Ergebnis ist ja unfassbar!
    ———————
    Nix Wahlbetrug. Verblödete Bevölkerung.
    Heil Gretl

    ______________________________

    Ich wollte mal nett sein 🙂

  67. Man kann es nur 1000 Mal wiederholen. Von Trump und Salvini lernen, bedeutet Siegen lernen. Hofer war ein Weichei und wollte mit Kurz kuscheln genau so wie die West AfD Alternative Mitte mit der CDU kuscheln will.

  68. Österreich: ein weiteres post-Neoliberale soll in Österreich etabliert werden
    Dafür haben die NGO’s in den letzten Monaten unermüdlich Geld investiert, die Gretl-Schwachmaten-Umzüge während die Systemmedien weiter die Spaltung in “Gute” Menschen und “ Menschen nach bester Göbels-Manier betrieben haben.

    Das bereits im Untergang begriffene EU-Reich soll ausgerechnet und unbedingt mit Hilfe von grüner Politversager in allen Mitgliedstaaten umgestrickt werden zu einer sozialistischen Vegan-Kolonie.

    Tausende Arbeitsplätze werden sehenden Auges in der Automobilindustrie vernichtet und der neurotische Öko-Sozialismus wird den schweigenden BRD-Lämmern jeden Tag eingehämmert.

    Dafür glauben die Insassen der BRD und auch in Österreich ja immer noch dass sie die Wahl Und allen Orten sind sie froh und freuen sich dass sie mit weiteren unsinnigen Steuern und Abgaben abgezockt werden.

    Jetzt kommt erst mal ein lange lange Rezession und durch die sogenannten Gewählten werden weiterhin die falschen Entscheidungen getroffen werden.

    Und immer mit dabei im Chor der hinterlistigen Faschisten sind die Kirchen und Gewerkschaften, die von alledem profitieren und selbst nachdem alles zusammengebrochen ist alle Schuld und Beteiligung abstreitet.

    So funktioniert das neue EU-Reich der Ökokraten.

  69. Strache der Dümmste Politiker Europas eine Schande der Typ.Wollte immer ein Haider werden hatte aber immer die Klasse eines Mops.

  70. Nun ist Ösiland wieder da, wo es zu Feymanns Zeiten war. Gegen die menschliche Dummheit und Rachsucht ist kein Kraut gewachsen.

  71. Österreich hat lange Jahre die deutsche Staatsbildung hintertrieben. Als sie sich noch als Großmacht sahen.
    Wegen Ihnen hat Deutschland sogar einen Weltkrieg geführt.

    Ich habe kein Mitleid mit Wien.

  72. Bin Berliner 29. September 2019 at 18:41
    Viper 29. September 2019 at 18:27

    Bin Berliner 29. September 2019 at 18:26

    Wahlbetrug? Das schlechte Ergebnis ist ja unfassbar!
    ———————
    Nix Wahlbetrug. Verblödete Bevölkerung.
    Heil Gretl
    ______________________________

    Ich wollte mal nett sein ?

    Nett ist die kleine Schwester von Schei§§e

    Heil Mehrkill

  73. Mathias 29. September 2019 at 18:42

    Salvini ist jetzt aktuall nicht so ein gutes Beispiel. Ich mag ihn, aber er hat sich böse verzockt und ist erst einmal weg vom Fenster.

  74. Haremhab 29. September 2019 at 18:28

    Von etwas mehr als 6 Mio. Wahlberechtigten haben über eine Mio. per Wahlkarte gewählt. Die Wahlkarten werden morgen erst ausgezählt. Das Endergebnis wird dann Mittwoch feststehen.

  75. Die Dummgläubigkeit der meisten Medien-Konsumenten (öffentlich-rechtlich) wird uns allen teuer zu stehen kommen.
    Was denkt Ihr, warum ein Gericht 4 Wochen vor der Thüringen-Wahl urteilt, dass Björn Höcke als Faschist bezeichnet werden darf? Das ist jetzt ein Freifahrtschein für alle linken und grünen Hetzer!
    Das werden die jetzt in der entscheidenden Wahlkampfphase gnadenlos ausnutzen!
    Und das kostet am Ende die Prozente, auf die es ankommt.
    Vielleicht irre ich mich auch.

  76. VivaEspaña 29. September 2019 at 18:44

    Bin Berliner 29. September 2019 at 18:41
    Viper 29. September 2019 at 18:27

    Bin Berliner 29. September 2019 at 18:26

    Wahlbetrug? Das schlechte Ergebnis ist ja unfassbar!
    ———————
    Nix Wahlbetrug. Verblödete Bevölkerung.
    Heil Gretl
    ______________________________

    Ich wollte mal nett sein ?

    *Nett ist die kleine Schwester von Schei§§e

    Heil Mehrkill
    _____________________________

    *HAHAHAHA :))))

  77. Bin Berliner 29. September 2019 at 18:44
    VivaEspaña 29. September 2019 at 18:29

    Haremhab 29. September 2019 at 18:01
    @VivaEspaña

    Vater von Alan Kurdi will auf deutschem Schiff Seenotretter werden

    [..]

    Dann hat er wohl schon neue Zähne.
    Oder fährt ein Zahnarzt auf der Alan Kurdi mit?
    _________________________________

    HAHAHAHA :)) Na hoffentlich ein echter..

    https://www.zm-online.de/news/praxis/falscher-zahnarzt-von-biel-bundesgericht-bestaetigt-haftstrafe-und-berufsverbot/

    Klar doch. Ein echter.
    Vielleicht von Ärzte ohne Grenzen?
    no nations – no borders
    Für Mehrkills Gäste nur das Beste.

  78. @Viper & Viva

    Gut gelacht, vielen Dank 🙂

    „Laß Sie schlafen, sonst wird noch mehr grün gewählt“

    :))))))

  79. Tja mei, wos soi ma do no song.
    Aber die Luftballons gehen gar nicht, was wohl die Grünen und Gretl dazu sagen.

  80. Klausderquerdenker
    29. September 2019 at 18:38

    Meinte natürlich die FPÖ, sorry …
    Haremhab
    29. September 2019 at 17:44
    Nein. Den grünen Abschaum will doch niemand.

    Leider scheint es ein Großteil der Bevölkerung, ob in AT oder auch in D immer noch nicht begriffen zu haben, was mit bzw. von den Grünlingen zu erwarten ist.
    Ich hoffe, die FPÖ kriegt noch irgendwie die Kurve und kann da weitermachen, wo sie aufgehört hat, nämlich unsere Grenzen zu schützen.

  81. Ö wird jetzt zur Drehtür nach D für Migranten aus aller Welt! Kurz wird alles durchschieben, was kommt, und Seehofer wird alles reinlassen, was zu uns will!

  82. Hans R. Brecher 29. September 2019 at 18:50
    Ö wird jetzt zur Drehtür nach D für Migranten aus aller Welt! Kurz wird alles durchschieben, was kommt, und Seehofer wird alles reinlassen, was zu uns will!
    ————-
    Der berühmteste Migrante mit Österreichhintergrund kam aus Braunau. Davon hat sich Deutschland bis heute nicht erholt.

  83. Perfider geht es nicht
    Bekanntlich wurden die BRD-Systemmedien verwendet um in Österreich den Sturz
    auszulösen.

    So weit reicht der lange Arm der Post-Neoliberale EUrokraten.

    Wer wirklich noch glaubt dass Wahlen etwas ändern der hat nichts verstanden.

  84. Die Gegner des Globalismus stehen überall unter schwerem Feuer. Trump in den USA, Johnson in UK, AfD in der BRD, FPÖ in Österreich oder Lega in Italien, überall wird ihnen medial das Leben so schwer wie möglich gemacht, überall finanzieren Globalisten wie Soros milliardenschwere Gegenkampagnen.

    Trump steht unter so schwerem Dauerdruck, dass es sich kaum um etwas anderes kümmern kann als sein politisches Überleben, von dort kommt kaum Hilfe. FPÖ und Lega wurden schon aus dem Weg geräumt, die AfD tritt bei uns auf der Stelle weil sie noch nicht als seriöse und kompetente Opposition angesehen wird und einer medialen Dauerschmutzkampagne ausgesetzt ist.

    Der Kampf wird noch sehr lange und hart.

  85. DieStaatsmacht 29. September 2019 at 18:56
    Perfider geht es nicht
    Bekanntlich wurden die BRD-Systemmedien verwendet um in Österreich den Sturz
    auszulösen.

    So weit reicht der lange Arm der Post-Neoliberale EUrokraten.

    Wer wirklich noch glaubt dass Wahlen etwas ändern der hat nichts verstanden.
    ————-
    Trump ist gewählt worden. Orbán auch….

  86. Die Masse Mensch ist dumm und leicht manipulierbar. Nur die Realität wird den EU-Sozialismus stoppen. Wird halt viele unnötige Opfer kosten!

  87. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 18:57

    Weder Trump noch Orban befinden sich in Mehrkills Einflußbereich.
    Aber Orban schafft sie auch noch. Näher dran.

  88. @ Onkel Dagobert 29. September 2019 at 18:55

    A. Merkel hat Migrationshintergrund. Ihre Sippe kam mal aus Polen.

  89. Der geschniegelte Kurz sieht doch aus wie die Karikatur eines schmierigen Politblenders! Dass man auf so einen aalglatten Typen reinfallen kann!

  90. Hans R. Brecher
    29. September 2019 at 18:50
    Ö wird jetzt zur Drehtür nach D für Migranten aus aller Welt! Kurz wird alles durchschieben, was kommt, und Seehofer wird alles reinlassen, was zu uns will!
    —–
    Zu uns will… Richtung Brasilien gewiß nicht :))
    Dem Kurz ist es doch egal, wenn Deutschland kollabiert. Nach wie vor hat sich nichts geändert, ganz im Gegenteil, jetzt geht es erst richtig und noch offizieller los.

  91. Das wars. Es wird in Westeuropa keine freien Wahlen mehr geben. Deutschland, Frankreich, Italien und Österreich werden von Soros regiert. Die FPÖ ist tot. Die AfD wird jetzt im Zuge des offenen Umbaus zum Linksfaschismus zum Abschuss freigegeben.

  92. VivaEspaña 29. September 2019 at 19:01
    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 18:57

    Weder Trump noch Orban befinden sich in Mehrkills Einflußbereich.
    Aber Orban schafft sie auch noch. Näher dran.
    ————
    Sie machen Merkel größer als sie ist. Orban war auch gegen den Brexit. Orban wäre auch gegen eine Koalition mit der AfD. So wie die Polen.
    Die Konservativen leben in einer Traumwelt.

  93. Hans R. Brecher 29. September 2019 at 19:00

    Die Masse Mensch ist dumm und leicht manipulierbar. Nur die Realität wird den EU-Sozialismus stoppen. Wird halt viele unnötige Opfer kosten!
    ______________________________________

    Erschreckend das in Echtzeit erleben zu müssen..

  94. Kurz hat den Wählern einen harten Kurs in puncto Immigration versprochen. Das muss er jetzt halten. Mit wem will er koalieren? Koaliert er mit der FPÖ, wird die FPÖ wieder stärker. Koaliert er mit weiter links und hält sein Versprechen nicht, wird die FPÖ auch stärker.

  95. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 19:13

    Ich mache hier gar nix, was Sie sich in ihrem spezifischem Radius vorstellen..

    Orban braucht Geld.
    Und er hat schon für vdL gestimmt.

    Alle wollen nur dein Bestes, dein Geld.

    Orban war auch gegen den Brexit

    Natürlich ist er dagegen.
    GB ist ein großer Nettozahler.

  96. Onkel Dagobert 29. September 2019 at 19:13

    VivaEspaña 29. September 2019 at 19:01
    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 18:57

    Weder Trump noch Orban befinden sich in Mehrkills Einflußbereich.
    Aber Orban schafft sie auch noch. Näher dran.
    ————
    Sie machen Merkel größer als sie ist. Orban war auch gegen den Brexit. Orban wäre auch gegen eine Koalition mit der AfD. So wie die Polen.
    Die Konservativen leben in einer Traumwelt.

    ______________________________

    Orban war (ist?) gegen den Brexit, weil er wusste (weiß), dass dann einer der größten Nettozahler (Subventionen) wegfällt und es im Gro dann nur noch zu Lasten eines einzigen Landes kommen wird..

  97. VivaEspaña
    29. September 2019 at 19:13
    Warum hat der Kurz so große Ohren?
    Damit er MRKLs Einflüsterungen besser hören kann.
    —–
    :))
    Rotkäppchenverschwörung?

  98. Mindy 29. September 2019 at 19:09
    Hans R. Brecher
    29. September 2019 at 18:50
    Ö wird jetzt zur Drehtür nach D für Migranten aus aller Welt! Kurz wird alles durchschieben, was kommt, und Seehofer wird alles reinlassen, was zu uns will!
    —–
    Zu uns will… Richtung Brasilien gewiß nicht :))
    Dem Kurz ist es doch egal, wenn Deutschland kollabiert. Nach wie vor hat sich nichts geändert, ganz im Gegenteil, jetzt geht es erst richtig und noch offizieller los.

    —————————————-
    Genau das meinte ich.
    Meinen Hauptwohnsitz habe ich übrigens in D, auch wenn ich aus beruflichen Gründen in BR lebe.

  99. Da haben sich die Patrioten dieses Mal schwer verzockt !
    Der österreichische Bürger scheint die Ibiza-Affäre einzig
    Strache anzukreiden und ist dadurch von der FPÖ total
    enttäuscht.
    Das Strache bei dieser Sache zumindest nicht der einzige ist,
    der an den Pranger gestellt werden müsste, scheint in
    Österreich nicht so viele zu interessieren.
    Dieses Video stellt doch in erster Linie ein Verbrechen dar,
    dass weit über die Aussage Straches steht, aber warum wird
    dann die FPÖ so abgestraft ? Ist denn diese schmutzige Tat
    schon restlos geklärt ?
    Die Österreicher sind wieder zurück zu Ihrer Volkspartei, wobei man
    sagen muss, man kann Sebastian Kurz nicht mit der alten Hexe
    vergleichen.
    Aber was noch mehr verwundert, ist der Wahnsinns-Aufschwung der Grünen.
    Man mag es nicht glauben, dass es in Österreich genau so viele depperte
    Menschen gibt, wie bei uns.
    Die einer Partei eine Stimme gibt, deren Ziel es ist, Ihr eigenes Volk abzuschaffen und das Heimatland mit Mördern und Vergewaltigern zu fluten.
    …. oder ist das schon Galgenhumor ?
    Den Österreichern traue ich alles zu !

  100. VivaEspaña 29. September 2019 at 19:01

    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 18:57

    Weder Trump noch Orban befinden sich in Mehrkills Einflußbereich.
    Aber Orban schafft sie auch noch. Näher dran.

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Orbán Viktor wurde heute vom Parteikongress wiederholt zum Parteichef gewaehlt und eine sehr gute Brandrede gehalten, wo er zum unermüdlichen Kampf auffordert.

    so what?

  101. Bin Berliner 29. September 2019 at 19:15
    Hans R. Brecher 29. September 2019 at 19:00

    Die Masse Mensch ist dumm und leicht manipulierbar. Nur die Realität wird den EU-Sozialismus stoppen. Wird halt viele unnötige Opfer kosten!
    ______________________________________

    Erschreckend das in Echtzeit erleben zu müssen..

    —————————————–
    Wir sind nicht die erste Generation, die soetwas miterleben muss … die Verblödung und Verblendung weiter Wählerkreise wiederholt sich immer wieder in der Geschichte …

  102. Haremhab 29. September 2019 at 19:26

    Ja gut, 700 Männeken hatten wir in Deutschland auch schon auf der Strasse gegen unkontrollierte Migration. Wenn es 70000 sind, bin ich beeindruckt.

  103. Der Crash wird uns nicht retten, sondern dem System als Hebel dienen, jede Opposition restriktiv zu verbieten. Ich glaube kaum, dass die AfD künftig noch auf dem Wahlzettel stehen wird. Die Höckewahl wird die letzte sein, in der man die AfD noch wählen kann.

  104. Hans R. Brecher 29. September 2019 at 19:07
    Der geschniegelte Kurz sieht doch aus wie die Karikatur eines schmierigen Politblenders! Dass man auf so einen aalglatten Typen reinfallen kann!
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    In diesem Fall hat die Realität die Karikatur übertroffen.
    Kurz hat keinen Hals, sondern ein Drehgelenk, um sich möglichst schnell und reibungslos auf opportune politische Richtungen einzustellen und ja, ich bin auch der Meinung, dass die FPÖ in die Opposition gehen sollte, um dem Drehgelenk einen möglichst großen ungehinderten Ausschlag geben zu können.

  105. Der Mensch lernt nur durch Schmerz. Es muss erst ganz schlimm werden, ehe es wieder besser werden kann.

    PS.: Es nützt nichts nur in Besitz dieser Erkenntnis zu sein, man muss diese auch für sich nutzbringend umsetzen. Also bereitet euch vor. Die Verursacher dieser Zustände müssen euch egal sein.

  106. rasch
    29. September 2019 at 19:21
    Da haben sich die Patrioten dieses Mal schwer verzockt !
    —–
    Versteh ich nicht. Was ist denn das für eine Aussage? Wer sich von einem Strachevideo beeinflussen lässt, ist kein Patriot. Patrioten erkennen Meinungsmache. Diese Wähler sind da. Viele andere lassen sich manipulieren, nach wie vor nach ihrem eigenen Motto, was böse hingestellt wird, wähle ich nicht. Ich persönlich spreche mittlerweile vielen Wählern ein Eigenurteil ab.

  107. Kurz vor den EU-Wahlen 2019 gab es die Veröffentlichung der Ibiza-Affäre,welches Video schon 2017 aufgenommen wurde…
    Hier wurde die Süddeutsche und der Spiegel tätig..

    Kurz vor den Nationalratswahlen gab es eine anonyme Strafanzeige wegen der Spesenabrechnung von Strache..
    Alles inszeniert von dem iranisch stämmigen Anwalt aus Wien,der schon das Ibiza-Video produzierte…
    Straches ehemaliger Leibwächter ist mit dem Anwalt befreundet und hat dem iranischen Anwalt stets Infos über Strache gegeben..
    Diese anonyme Strafanzeige schickte der iranische Anwalt auch vor 10 Tagen zu den österreichischen Medien,damit diese kurz vor den Wahlen dies der Öffentlichkeit präsentieren konnten…

    Obwohl bisher noch nichts festgestellt wurde und die Ermittlungen noch laufen,stand Strache für die Medien als Sündenbock fest..
    Die Krone.at ist ja seit dem Verkauf ihrer Anteile auch sehr nach links gerückt und hat sich gegenüber früheren Zeiten,als diese noch konservativ war total von der FPÖ abgewandt..

    Fazit:die ÖVP wird wohl mit den Grünen koalieren…Und die ÖVP wird nun genauso nach links rutschen,wie die CDU unter Merkel…
    Mal sehen,ob sich die FPÖ spaltet und der Strache eine neue Partei gründet….
    In der Kommenden Woche wissen wir mehr!!

  108. Tja, ich bin stinksauer, scheinbar sind meine Landsleute nun auch nicht mehr zu retten… wobei Strache und seine Eskapaden schon sein Scherflein zum Stimmenverlust beigetragen hat, der Zugewinn der Grünen resultiert auf dem allgemeinen Gretahype, die Jungen ab 16 haben da einen Grossteil der Stimmen gebracht…, die kommen aber erst dann drauf wenns im eigenen Geldbörserl wehtut.

  109. @Bin Berliner 29. September 2019 at 19:19
    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 19:13

    VivaEspaña 29. September 2019 at 19:01
    Onkel Dagobert 29. September 2019 at 18:57

    Weder Trump noch Orban befinden sich in Mehrkills Einflußbereich.
    Aber Orban schafft sie auch noch. Näher dran.
    ————
    Sie machen Merkel größer als sie ist. Orban war auch gegen den Brexit. Orban wäre auch gegen eine Koalition mit der AfD. So wie die Polen.
    Die Konservativen leben in einer Traumwelt.
    ______________________________

    Orban war (ist?) gegen den Brexit, weil er wusste (weiß), dass dann einer der größten Nettozahler (Subventionen) wegfällt und es im Gro dann nur noch zu Lasten eines einzigen Landes kommen wird..

    Sach ich doch.

  110. abendland 29. September 2019 at 19:32

    Hans R. Brecher 29. September 2019 at 19:07
    Der geschniegelte Kurz sieht doch aus wie die Karikatur eines schmierigen Politblenders! Dass man auf so einen aalglatten Typen reinfallen kann!
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    In diesem Fall hat die Realität die Karikatur übertroffen.
    Kurz hat keinen Hals, sondern ein Drehgelenk, um sich möglichst schnell und reibungslos auf opportune politische Richtungen einzustellen und ja, ich bin auch der Meinung, dass die FPÖ in die Opposition gehen sollte, um dem Drehgelenk einen möglichst großen ungehinderten Ausschlag geben zu können.
    —————————
    Drehgelenke, im Hals von Politikern, gehören zur Standardausrüstung von Politikern. Darum bin ich keiner. Ich habe einen steifen Hals (fahre mit dem Auto, mit Spiegel, rückwärts 🙂 )

  111. sehr gut so ist der Plan der Links-Grünen Schweinepresse die Konservativen in Österreich zu stürzen doch nicht aufgegangen, ich hoffe Kurz ist nicht so dumm sich mit den Volksverrätern von den Grünen einzulassen.

  112. Artioget 29. September 2019 at 19:39

    …der Zugewinn der Grünen resultiert auf dem allgemeinen Gretahype, die Jungen ab 16 haben da einen Grossteil der Stimmen gebracht…, die kommen aber erst dann drauf wenns im eigenen Geldbörserl wehtut.
    —————————-
    Dann dürfte es aber bereits zu spät sein.

  113. Mindy 29. September 2019 at 19:19
    VivaEspaña
    29. September 2019 at 19:13
    Warum hat der Kurz so große Ohren?
    Damit er MRKLs Einflüsterungen besser hören kann.
    —–
    :))
    Rotkäppchenverschwörung?

    😀 😀 😀
    Sehr gut.

    Am Ende mußte Der Böse Wolf aber dran glauben.
    <i<Die Hoffnung stirbt zuletzt

  114. @Heisenberg

    JA aber die meisten FPÖ Wähler wollen das auch jetzt nicht erkennen, man hätte Strache vor der Wahl bereits von der Partei ausschliessen sollen, und der Hofer mit seiner Anbiederung an die ÖVP und an die Linken hat dazu auch noch beigetragen. Hofer als BP Obmann zu wählen war ein riesen Fehler, Kickl hätte es sein sollen.

  115. DieStaatsmacht 29. September 2019 at 19:43

    Den Einfluss der Systemmedien zu beenden und schon wäre der Spuk um die Füsikerin (uckermärkische Bezeichnung für Fußpflegerin) erledigt.

  116. @Jean-Paul-Marat

    Doch wird kommen, in Tirol gibts bereits Schwarz-Grün und die haben sich dort sehr lieb beide. Also von daher wird man das auch in der Bundespartei ausprobieren wollen.

  117. 1. DER Verlierer der Wahl ist die SPÖ: vom 51,9% 1979 auf 21,8% 2019 – analog zu BRD, Italien, Spanien, Frankreich ist die SPÖ, SPD, etc. im Niedergang, d.h. die Linken Wähler wählen nun Grün.
    2. Die FPÖ hat am Wahlabend angekündigt in die Opposition gehen zu wollen, d.h. jetzt ein Schwarz-Grün würde der FPÖ nach der nächsten Wahlperiode wohl Platz 1 sichern, strategischund und taktisch gesehen die vernünftigste Option

  118. @Mindy, ich meine damit nicht die patriotischen Wähler,
    ich meinte damit die Patrioten in der Führung, also die,
    die gewählt werden sollten !
    Ich habe gestern noch den Auftritt von Kickl verfolgt, der
    hat sich bestimmt keine 9% minus vorgestellt, höchstens
    ei 9 % plus.
    Mir kommt das unheimlich vor, ich denke auch in Richtung
    Wahlfälschung !

  119. Kirpal 29. September 2019 at 19:51

    Die FPÖ will nicht mehr mit Kurz, mit der SPÖ ist er auch zerstritten, bleiben wohl nur die Grünen.
    Damit muss sich die ÖVP – entgegen der Wahlversprechen – nach links bewegen und schafft Raum für die FPÖ.

  120. Viper 29. September 2019 at 19:57
    Ahh, ein Vermißtenstrang und ein neuer Disput bahnt sich an. Da bin ich mit meinem mißglückten Klon ja noch gut bedient.

    Da kannst Du aber einen drauf lassen.

  121. Jetzt is dat liebste Füüühsigger vom plattdeutschen Strand (wegge dem Kurzen) …

    scho bei 4 Promille angelangt; und die säuft sauer weiter …

  122. rasch 29. September 2019 at 20:01
    10% kann man nicht fälschen. Mehr als 2% geht nicht. Hofer war ein Weichei zu liberal das ist der Grund dass nicht 20% heraus sprangen.

  123. ÖVP und GRÜNE im Österreich kein Problem. Da gibt’s keine Automobilindustrie wie in Deutschland.
    H.R

  124. @Heisenberg73 29. September 2019 at 20:02

    Ja, so ist es wohl. Und der FPÖ mag ich nur wünschen, dass die sich drauf verstehen, sich die Fehler von Kurzgrün vorzuknöpfen.

  125. Heisenberg73 29. September 2019 at 17:49
    Merkel hat die Regierung in Wien und Rom gestürzt, um die nächste Million Afrikaner nach Deutschland holen zu können.
    ——————————————
    tja
    Wie war das nocmal –
    Heute gehört uns Deutschland
    und Morgen die ganze Welt.
    Heil Merkel.

  126. An diesem schlechten FPÖ-Ergebnis sind zu einem erheblichen Teil die Medien smitverantwortlich. Erwähnen hierbei möchte ich besonders die KRONEN ZEITUNG, die nun schon seit Wochen gegen Strache und die FPÖ in Dauerschleife gehetzt hat und den Soros-Zögling Kurz dagegen immer im positiven Licht dargestellt hat. Der Kurz-Freund RENE BENKO hat 25% Anteil an der Kronen Zeitung. Die Kronen Zeitung ist das Zentralorgan der ÖVP, eine Partei die der CDU in Beliebigkeit und Opportunismus um nichts nachsteht.

    Doch spätestens wenn Kurz als Bundeskanzler Verantwortung übernehmen muss, dann wird sich zeigen, dass er ein großes Fake ist, aber die Östertrottel wollten es so und nun sollen sie es auch so haben. Kein Mitleid.

  127. rasch
    29. September 2019 at 20:01
    @Mindy, ich meine damit nicht die patriotischen Wähler,
    ich meinte damit die Patrioten in der Führung, also die,
    die gewählt werden sollten !
    Ich habe gestern noch den Auftritt von Kickl verfolgt, der
    hat sich bestimmt keine 9% minus vorgestellt, höchstens
    ei 9 % plus.
    Mir kommt das unheimlich vor, ich denke auch in Richtung
    Wahlfälschung !
    —-
    Wenn die FPÖ vor zwei Jahren, also 2017, noch 26 % hatte und jetzt auf 16 fällt, so sind diese 10 % der Verluststimmen keine Patrioten, sondern diese 16 %. So wie es auch die 15 % AfD-Wähler in Deutschland sind. Das war so mein Kontext zu deinem Kommentar. Ich denke auch immer an Wahlfälschung und die gibt es ja bewiesenermaßen. Aber, redest du heute mit Leuten, denen macht das Ende der Menschheit durch die Klimakatastrophe mehr Gedanken als das Ende der deutschen Bevölkerung durch Einwanderung.

  128. Das ist, weil Vergewaltigungen, Mord und Totschlag, den meisten irgendwie am Hintern vorbei gehen. Wie bei uns. Ein Drecksland sind wir geworden. Das muss sich ändern!

  129. Da haben die staatlichen Eingriffe aus Deutschland (Böhmermann, Medien, etc.) ja ihre Wirkung erzielt!

    Man muss sich das einmal vorstellen, Institutionen unseres Staates beeinflussen die Politik, nicht nur bei uns, sondern auch in anderen Ländern. Und keinen interessiert es, weil es ja im Namen des / der Guten geschieht. Unglaublich!

  130. Immer wenn die FPÖ zu stark wird, so wie bei der vorletzten Wahl, dann formieren sich die linken Kräfte unter tatkräftiger Unterstützung der Medien (ORF, Kronen Zeitung, NGOs etc.) und beschütten die FPÖ mit brauner Soße, solange bis sie daran erstickt…der Jörg wurde verhaidert, Strache der die FPÖ nach Jörg Haider auf sensationellen Erfolgskurs gebracht hat, stellte man mit Mafiamethoden eine hinterlistige Falle in Ibiza.

    Sollte die FPÖ wieder erstarken, dann muss Kickl aufpassen, dass er nicht bei seinem Hobby den Klettern, aufgrund einer Materialermüdung beim Klettersteig in die Tiefe stürzt und verhaidert. Ich traue den Linken alles zu!

    Ich glaube auch nicht mehr daran, dass die FPÖ jemals zur stärksten Kraft werden wird, genausowenig wie ich das bei der AFD in Deutschland glaube. Die linken Kräfte, die im Besitz der mächtigen Medien sind, sind mittlerweile so stark und einflussreich, dass patriotische Parteien die 24 Stunden am Tag dämonisiert werden, einfach chancenlos sind.

    Erst wenn das Land Österreich aufgrund linker Politik (und da zähl ich die hinterfotzige ÖVP dazu) im Chaos versinkt, kann sich etwas neues bilden, vorher sehe ich da keine Chance mehr für die FPÖ…leider… 🙁

  131. @ Mathias,
    ich habe doch heute morgen hier gelesen, dass
    noch nie so viele Wahlbriefe abgegeben worden sind.
    Als ich das gelesen habe, sagte ich sofort „sehr schlecht“.
    Es ist allgemein bekannt, dass man eine Briefwahl leicht
    manipulieren kann und um so mehr Briefwahl, um so
    größer auch die Wahrscheinlichkeit der Manipulation.
    Hat es da nicht auch Ungereimtheiten bei der Sachsen-
    oder Brandenburg-Wahl mit der AFD gegeben. Es ist
    eigentlich ganz einfach heraus zu finden. Wenn man in
    einer Region die Urnenwahl mit der Briefwahl vergleicht.
    Sollte da ein großer Unterschied bei einer bestimmten Partei
    entstehen und das muss bei einer dieser Wahlen passiert sein,
    egal ob viel mehr oder viel weniger Stimmen, oder eine große
    Verschiebung der Stimmen zu einer Partei stattfinden, muss
    man von einer Manipulation ausgehen und die ist bei Briefwahl
    nun mal wahrscheinlicher, als bei der Urnenwahl.

  132. Sebastian Kurz wird nach diesem Wahlsieg wohl wieder neuer Kanzler von Österreich.

    Die Taktik des jungen Aals ging voll auf. Würde tippen, dass er jetzt eine Koalition mit den Grünen durchzieht, die sich ihm bereits anbieten.

  133. Super das kommt genau richtig, jetzt können die Deutschen Weltverbesserer und Weltmoralisten sehen was passiert wenn schwarz/grün ein Land ruiniert. Gerade noch rechtzeitig vor unserer nächsten Bundestagswahl.
    Gute Nacht Österreich…

  134. rasch 29. September 2019 at 20:37
    —————
    Ja schon, es kann aber auch nicht so sein, dass bei Briefwahl die FPÖ nur 5% bekommt. Bei 13% ok, da kann höchstens 2-3% geschummelt sein was sich auf das Gesamtergebnis aber schwach auswirkt. Bei 5% wäre es auffällig. So wird es aber nicht kommen.

  135. Kurz hat sein Studium abgebrochen. Der hat keinen Beruf und ist deswegen auf Posten in der Politik angewiesen.

  136. Unser herzallerliebstes Sternchen aus der Uckermark, kann wegge dem Kurzen

    gar nicht so schnell schlucken, wie sie wöllte …

  137. @Zentralrat_der_Oesterreicher, 20:29
    Richtig: Die Agenda der grünen Öko-Faschisten wird im gesamten EU-Reich durchgedrückt
    Und da das Stimmvieh sich von den Systemmedien manipulieren und lenken lässt wird es erst fertig sein mit diesem Regime der verborgenen Mächte im EU-Reich wenn die Systemmedien abgeschalten werden.

  138. @ DieStaatsmacht 29. September 2019 at 21:03
    „“Die Agenda der grünen Öko-Faschisten wird im gesamten EU-Reich durchgedrückt“

    in welchen forderungen sind die gruenen in aut und ger gleich ?
    gruen-ger und gruen-aut muessen nicht das gleiche fordern/ablehnen,
    so wie com-ita und com-ger auch was verschiedenes wollen,
    und dem in usa was anderes als dem in ger heisst.

    wenn du nicht begruenden kannst, was du ablehnst:
    hast du wenigstens einen link mit einem vergleich ?
    (fuer diejenigen, die hier was lernen wollen)

  139. Für mich sehr ernüchtern, dass auch die Österreicher auf diesen Weltuntergangsschwindel hereingefallen sind.

  140. Leider sind . bei uns die Östertrotteln (c sensenmann im Unterberger-.Blog) in deutlicher Überzahl. Eine Emigration nach Ungarn ist überlegenswert.

  141. Die gleichen Mechaniken, die in Deutschland funktionieren, funktionieren in Österreich auch.
    Dank medialem Dauerfeuer bezüglich des urban erzeugten bevorstehenden Weltuntergangs, verdreifacht sich die grüne Partei im Ergebnis.
    Dank medial inszeniertem Fettnäpfchen, in welches der Oberprahlhans Strache voll reingetappt ist, verliert die FPÖ massiv.
    Die Macht liegt bei den Medien. Nigendwo anders. Die Medien setzen die Themen. Die Medien inszenieren die Skandale. Die Medien führen die Masse wie einen gut dressierten Köter.

    So funktioniert die sogenannte repräsentative Demokratie. Haste die Massenmedien auf deiner Seite, dann ist alles geregelt.

  142. Wird bei den Wahlen bei den Briefwahlen betrogen????????????????????????????????????

    Laut der Hochrechnungen wurde die FPÖ trotz der angeblichen Skandale bei 25 – 27 Prozent gehandelt. Und komisch ist immer, wenn plötzlich die Grünen genau diese Prozentzahl mehr erhält. Seid dem Greta
    Hype und in einigen Ländern die Möglichkeit gilt ab 16 Jahren zu wählen, wundert mich nichts mehr. Der Kickl wäre ein toller Innenminister und hat einen super Wahlkampf hingelegt. Und ich bin mir sicher, das da noch ganz andere
    Strippen gezogen wurden um ihn zu verhindern. Und es ist doch erstaunlich, das Festplattengeschreddert werden
    dürfen ohne das dies Konsequenzen hat, sogar noch belohnt wird, siehe Wahlergebnis. Ich glaube nicht an diese Ergebnisse.
    Wir werden es selbst wieder in Thüringen sehen, da werden sich auch alle etwas einfallen lassen. Es ist nicht gewollt, das eine ander Politik gemacht wird, als die die gerade zu einer Masseneinwanderung führt etc.

    Und der nächste Betrug ist schon in Vorbereitung. Die SED in Thürimgen, welche bei den letzten Wahlen (BT, EU und Kommunal) nicht in die Nähe von 17% kam, steigt nun Woche für Woche auf wundersame Weise in den Prozenten und soll jetzt schon bei 29% liegen. Das Ganze stinkt meilenweit zum Himmel.

  143. Kurz mag sich gerade – und das zu Recht! – als Wahlsieger fühlen. Aber dieser Sieg hat einen gewaltigen Haken. Wenn er jetzt nicht mir der FPÖ koaliert, dann muss er mit SPÖ oder Grünen koalieren. Bei nahezu allen wichtigen internationalen Politikfeldern haben diese Parteien aber ganz andere Vorstellungen als Kurz und seine ÖVP. Er wird definitiv Federn lassen müssen. Ob das seinem Image als Strahlemann der österreichischen Politik gut tut, wage ich mal zu bezweifeln. Viele seiner Wähler könnten sich in dem Fall sehr bald wieder der FPÖ zuwenden.

    Jetzt wird es wirklich interessant. Nach dem verhängnisvollen Fehler von Strache könnte auch Kurz ein etwaiges anderes Gesicht zeigen. Er könnte mit den Grünen koalieren und damit die Wähler der ÖVP, die einen HARTEN Kanzler in der Migrationsfrage wollten, auf das Übelste betrügen und damit in der Sache einen noch schlimmeren Verrat am Volk begehen, als es Strache getan hat.

Comments are closed.