Von STEFAN SCHUBERT | Der radikale Islam, wie ihn Katar fördert und finanziert, sieht in westlichen Werten und Gesellschaften seinen Todfeind. Dass sich der deutsche Vorzeigeclub FC Bayern München bewusst als Türöffner für den Terrorfinanzier Katar engagiert, um von zusätzlichen Millioneneinnahmen zu profitieren, stellt sicherlich einen der perfidesten Skandale in dem ach so politisch korrekten deutschen Profifußball dar.

Auch der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge, ist hier zu erwähnen. Als die Presse über Katar als Gastgeber der FIFA Fußballweltmeisterschaft 2022 zunehmend negativ urteilte und die Medien über Zwangsarbeit und Todesfälle auf den Stadienbaustellen sowie inhaftierte Journalisten berichteten, schwang Rummenigge sich als Verteidiger Katars auf. Man solle die Kritik an Katar »nicht übertreiben«, so Rummenigge.

Da passt es ins Bild, dass Rummenigge am Münchner Flughafen dadurch aufgefallen war, dass er, aus Katar kommend, zwei Luxusmodelle der Marke Rolex nicht verzollt hatte. Gegen den Vorstandsvorsitzenden des FC Bayern München wurde eine Geldstrafe in Höhe von 249 900 Euro verhängt. Rummenigge akzeptierte die Strafe von 140 Tagessätzen zu je 1785 Euro und galt seitdem als vorbestraft.

Der mittlerweile desaströse Ruf des einstmaligen deutschen Vorzeigeclubs bestätigte sich auch beim Deal mit Quatar Airways, bei dem die Kataris mit jährlichen Zahlungen von über 10 Millionen Euro die deutsche Fluglinie Lufthansa als Bayern-Sponsor verdrängt haben sollen.

Katar unterstützt Bayern München und die FIFA, die Hamas und die Muslimbrüder
So kann die radikal-islamistische Muslimbruderschaft Katar ganz offen als Hauptoperationsbasis nutzen und von dort aus ungehindert agieren. Dazu muss man wissen, dass es sich bei der palästinensischen Terrororganisation der Hamas (arabisch für »Kampfgeist«) um einen Zweig der Muslimbruderschaft handelt. Eines der Ziele der Hamas besteht darin, den Staat Israel mit militärischen Mitteln zu beseitigen und an seiner Stelle einen islamischen Gottesstaat zu errichten. Um das zu erreichen, verübte der militärische Arm der Hamas unzählige Terroranschläge und Selbstmordattentate gegen israelische Zivilisten und Soldaten. Folglich wird die Hamas von den USA, der EU, Israel und selbst von anderen arabisch-muslimischen Staaten juristisch als terroristische Vereinigung eingestuft. In der Gründungscharta der Hamas steht in Artikel 8: »Allah ist ihr Ziel, der Prophet ihr Vorbild, der Koran ihre Verfassung, der Dschihad ihr Weg und der Tod für Gott ihr hehrster Wunsch.« Und der politische Führer der Hamas, Chalid Maschal, residiert seit 2012 in Katar.

Offensichtlich haben sich die Bayern korrumpieren und vor den Propagandakarren der milliardenschweren Islamisten spannen lassen. So halten sie seit Jahren ihr Winter-Trainingslager in dem umstrittenen Wüstenstaat Katar ab, was dieser zur Aufbesserung seines Images und zum Übertönen der Kritik an der Menschenrechtslage im Lande und der direkten islamistischen Terrorfinanzierung nutzt. Ganz gezielt instrumentalisieren Islamisten also die populärste Sportart der Welt als Türöffner zu westlichen Gesellschaften.

So steht der ehemalige Präsident des katarischen Fußballverbandes, Abdulrahman bin Omeir al-Nuaymi, seit 2014 sowohl auf der US- als auch der UN-Terrorliste, weil er al-Qaida unterstu?tzt haben soll. Er wird beschuldigt, al-Qaida-Ableger in Syrien, Somalia, im Jemen und Irak über ein Jahrzehnt lang mitfinanziert und als Verbindungsmann zwischen Spendern aus Katar und al-Qaida fungiert zu haben. Über einen längeren Zeitraum hinweg soll er monatlich 2 Millionen Dollar an al-Qaida im Irak überwiesen haben. Natürlich bestreitet der katarische Fußball-Funktionär diese schwerwiegenden Anschuldigungen.

Ein weiterer Tiefpunkt der FC Bayern-Islam-Katar-Connection ereignete sich beim UEFA-Kongress, der im Februar 2019 in Rom stattfand. Dort wurde der katarische Chef von Paris St. Germain, Nasser al-Khelaifi, obwohl die Schweizer Bundesanwaltschaft gegen ihn ermittelt, von der einflussreichen Clubvereinigung ECA in das Aufsichtsgremium des europäischen Fußballverbandes UEFA entsandt. Erster Gratulant an al-Khelaifis Seite war der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge. Und auch der DFB segnete mit seinem damaligen Skandal-Präsidenten Reinhard Grindel, einem CDU-Mann und ehemaligen ZDF-Journalisten, diese höchst umstrittene Personalie ab.

Die schweizerische Medienseite bluewin.ch titelte dazu: »Bahn frei für dreckige Geschäfte – Angeklagter wird Richter«.

Man kann nur jedem Fußballfan abraten, zur Fußballweltmeisterschaft 2022 nach Katar zu reisen. Ganz besonders aber den weiblichen, denn sollten diese in Katar eine Vergewaltigung anzeigen, könnte das direkt in einer Gefängniszelle enden – und zwar für das Opfer, nicht den Täter. So wurde eine 22-jährige niederländische Touristin nach einer angezeigten Vergewaltigung eingesperrt und wegen »außerehelichen Geschlechtsverkehrs« verurteilt. Das Urteil lautete 1 Jahr Haft auf Bewährung sowie 700 Euro Geldstrafe. Erst nachdem sie 3 Monate gesessen und die Geldstrafe beglichen hatte, wurde die Niederländerin entlassen und durfte zurück in ihr Heimatland reisen.

Hingegen können zahlreiche Einrichtungen der Muslimbruderschaft (MB) in Katar vollkommen offen agieren. So besitzt der Chefideologe der MB, Yusuf al-Qaradawi, die katarische Staatsbürgerschaft, und auch der TV-Sender Al Jazeera hat seinen Sitz in Doha. Laut kritischen Beobachtern dient Al Jazeera als Propagandainstrument der MB und damit als entscheidendes Werkzeug zur islamischen Radikalisierung des gesamten arabischen Raumes. Al-Qaradawi verfügt bei Al Jazeera sogar über eine eigene Fernsehsendung. Er hat eine Fatwa erlassen, wonach es muslimischen Selbstmordattentäterinnen gestattet sei, das Kopftuch abzulegen, um sich unentdeckt unter israelische Zivilisten mischen zu können und dort eine Bombe zu zünden.

Den Holocaust bezeichnet al-Qaradawi als eine gerechte Strafe der Juden für deren Verderbtheit. Er lebt als hochangesehener Mann in der katarischen Hauptstadt Doha und wird von vielen sunnitischen Islam-Organisationen verehrt.

Und von diesem Terrorunterstützer Katar nimmt der FC Bayern München Millionen Euro entgegen, lässt sich vor den Werbekarren der Steinzeitislamisten spannen und betätigt sich dadurch als islamischer Wegbereiter nach Deutschland.

Bestellinformation:

» Stefan Schubert: Sicherheitsrisiko Islam, 318 Seiten, 22,99 Euro – hier bestellen!


Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

94 KOMMENTARE

  1. Hoeness würde für einen Euro fuffzig wohl die eigene Verwandtschaft verkaufen..! Ansonsten Wasser auf die Mühlen für jeden echten Bayern-Hasser… 🙂

  2. Fußball hat nichts mehr mit Sport zu tun.
    Vereine und Clubs haben nichts mehr mit Deutschland zu tun. Die deutsche Nationalmannschaft ist auch nur noch ein zusammen gewürfelter Haufen. Die Sportfunktionäre sind gierige Wirtschaftsbosse. Es geht,wie Überfall, nur um Macht und Geld. Irgendwelche ethisch,moralischen Werte sind da nur hinderlich

  3. Das hat mit Fußball oder Sport schon lange nichts mehr zu tun. Auf dem Bild oben grinsen zwei eitle, skrupellose Geschäftsmänner, die ihre kleine Seele längst dem Teufel verkauft haben. Sie grinsen repräsentativ für fast die ganze herrschende Klasse in Deutschland.

  4. Ich verstand noch nie, was Menschen an Fußball so fasziniert. Auf dem Dorfplatz sieht man – in der Tat – noch Fußball. Nicht im Stadion, nicht im TV.

  5. Noch ist es zu früh. Doch spätestens Ende 2020 muss eine Kampagne „Boykott WM Katar“ losgetreten werden. Und das Europa weit, besser in der gesamten zivilisierten Welt. Lasst es die Fussballspieler wissen, dass es verachtenswert ist, an dieser WM teilzunehmen. Sie sollen eine WM-Scham bekommen.

  6. Was haben die sich dabei nur gedacht?
    Das Eröffnungsspiel soll am 21. November 2022,
    das Endspiel am 18. Dezember 2022 (4. Advent) stattfinden.
    Public Viewing umsonst und draussen auf dem Weihnachtsmarkt?
    Fussball zum Abgewöhnen!

  7. Scharia-Kapitalismus | Sascha Adamek

    Der radikale Islam bekämpft den Westen und seine Lebensweise. Dennoch betreibt Deutschland Handel mit Staaten wie Katar usw., deren Rechtssystem überwiegend auf der Scharia beruht. Den Kampf gegen unsere Freiheit finanzieren wir dadurch selbst mit.

    https://youtu.be/nTcDwfHGAzs

  8. Cornerstone Global Associates, ein führendes britisches Beratungsunternehmen, stellte in seinem 12-seitigen Bericht mit dem Titel ‚FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022: Reputationsrisiko und Sponsoring‘ fest, dass das Verbot von Fans aufgrund ihrer Nationalität einen klaren Verstoß gegen den FIFA-Ethikkodex darstellt. ‚Seit Juni 2019 können israelische Staatsbürger keine Visa mehr für Katar beantragen. Auf der offiziellen Website von Katar ist Israel nicht als Land aufgeführt, in dem Visa beantragt werden können, geschweige denn, dass die Möglichkeit einer visumfreie Einreise besteht’, schrieb Cornerstone.

    Laut dem Bericht sagte Akbar al Baker, der CEO von Qatar Airways, im Mai, dass Katar keine Visa für ‚seine Feinde‘ ausstellen würde. Al Baker bezog sich hierbei auf Ägypter. Als Verbündeter des iranischen Regimes ist Katar derzeit Ziel eines diplomatischen und wirtschaftlichen Embargos durch Ägypten, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain.

  9. Wer Fussball glotzt oder etwa hinrennt und Geld gibt, unterstützt diesen korrupten Dreck.
    Man kann auch selbst spielen, sieht natürlich nicht so aus wie bei den Profis…

    Feindpressebeobachtung nur mit AdBlockern…!

    https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/verliebt-in-einen-dschihadisten-er-verlor-seine-tochter-mit-15-an-den-is-kommt-sie-jetzt-zurueck/24989756.html
    „“Nihad“ nennt er sich, früher hieß er Martin Lemke und lebte als Schweißer in Sachsen-Anhalt.“

    Wir bekommen unsere Massenmörder alle zurück. Kein Goldstück soll verloren gehen. Die Blut und Terror-Raute, ES, das Merkel zittert vor Freude über zukünftige geschlachtete, totgewalzte und in die Luft gesprengte Rest-Deutsche.

  10. 300 Millionen Dollar sollte der internationale?Fußballverband Fifa für Übertragungsrechte der Weltmeisterschaften 2018 und 2022 bekommen. Und weitere 100 Millionen, wenn die WM?2022 in Katar stattfinde. So lautete das Angebot des Medienunternehmens Al Jazeera an die Fifa. Ja, ein katarischer Sender, gegründet vom Emir höchstselbst, stellte einen?ordentlichen Batzen Bonus in Aussicht, falls das Turnier in seinem Land ausgetragen würde. Das Angebot erreichte die Fifa im November 2010, 21 Tage bevor sie den WM-Gastgeber bestimmte.

    Sie entschied sich für Katar.

    Die Vergabe der Weltmeisterschaft war über Jahre hinweg Gegenstand von Strafverfahren und Ermittlungen in den?USA, der Schweiz und Frankreich. Die?katarischen Bewerber und führende Fußballfunktionäre stehen unter Korruptionsverdacht. Die Fifa betont stets, dass sie keine Anzeichen für gekaufte Stimmen gefunden habe. Doch hinter den?Kulissen zeigt sich, wie der ranghöchste Fußballchef, Fifa-Präsident Gianni Infantino, mit fragwürdigen………
    (Bezahlschranke)

  11. (OT) Robert Habeck, Chef der Grünisten, will 30-35Mrd€ pro Jahr mehr Schulden machen.
    Die illegalen Gäste von Grünlinksutopisten kosten übrigens zufällig auch 30-35 Mrd€ pro Jahr …
    (2 Mio. Illegale * 1500€/Monat).

    Dazu müsste sogar GG geändert werden (Spargebot).
    Mein Vorschlag: bei der Gelegenheit könnte gleich noch der Amtseid geändert werden, damit die Politiker nicht mehr lügen müssen:

    =================================
    Ich schwöre, dass ich mein Kraft dem Wohl aller Afrikaner und Islamisten widme, Deutschen maximal schaden und die Scharia einführen möchte. So wahr mir Allah helfe.
    =================================

    Als flankierende Maßnahme soll die deutsche (Auto)Industrie zerstört werden.

    Statt unser Land mit voller Kraft gegen die Wand zu fahren, hätte ich da eine alternative Idee …

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus199857408/Robert-Habeck-Wir-sollten-die-Schuldenbremse-reformieren.html?source=k143_control.hero.1.199857408

  12. Geld stinkt nicht!

    Schaut Euch nur mal Aktionärsstruktur namhafter deutscher Unternehmen an.

    Katar und die Emirate haben sich tief in unsere Wirtschaft gewurmt

  13. Stark ist auch der finanzielle Einsatz, Erdölproduzierendenm Staaten, in der Automobilindustrie. Es passt gut, dass die Produktion, des Erdölverbrauchers, in der eigenen Hand liegt.

  14. Blue02 8. September 2019 at 10:39 ?Ich verstand noch nie, was Menschen an Fußball so fasziniert. Auf dem Dorfplatz sieht man – in der Tat – noch Fußball. Nicht im Stadion, nicht im TV.??

    Fussball hieß früher, Recken aus dem Malochermilieu, die es durch hartes Training und mit Disziplin von der Werkbank und vom Hochofen zum Profivertrag beim lokalen Bundesligaverein brachten und aus Angst vor der Blamage um der Ehre willen kämpften.
    Dann kamen die verwöhnten Abiturienten mit Föhnfrisuren und inzwischen sieht man nur noch multikulturelle Söldnertruppen, die Samstags einen teuren Brot-und-Spiele-Zirkus abhalten und eher mit albernen Tätowierungen und Zickzackmuster-Haarschnitten auffallen.
    Zu allem Überfluss hat der Orwellismus den Fußball für sich entdeckt und schnell gelernt, dass sich mit dem Massenphänomen Fußball wunderbar politische Volkspädagogik praktizieren lässt und man mit diesem Zirkus ganz nebenbei Milliarden umsetzen kann.

  15. Den Panzerreiter/Kreuzrittern DANKBAR sein!
    .
    Wir müssen den damaligen Panzerreiter/Kreuzrittern dankbar sein, dass sie über viele Jahrzehnte/Jahrhunderte unseren europäischen Kontinent vor den moslemischen Invasoren beschützt haben.
    .
    Heutige Politiker verkaufen unser Land und unsere Kultur für eine Handvoll moslemischer Öl-Dollars..
    .
    Heute werden wir ohne Schutz, mit Millionen rückständigen und gewaltaffinen Moslems, geflutet..

    .
    Wir brauchen wieder sehr viele Panzerreiter!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Schlacht von Arsuf 1191
    .
    Die Panzerreiter richteten unter den Muslimen ein Blutbad an

    .

    Während des Dritten Kreuzzuges führte König Richard Löwenherz 1191 sein Heer gegen Jerusalem. Sultan Saladin stellte sich ihm mit einer Übermacht entgegen. Aber gegen die Ritter des Engländers hatte sie keine Chance.

    .
    https://www.welt.de/geschichte/article199825506/Dritter-Kreuzzug-Panzerreiter-richteten-unter-den-Muslimen-Blutbad-an.html
    .
    .
    SELTSAM:
    .
    All die grausamen Blutbäder die moslemische Herrscher angerichtet haben, und das sind sehr viele, blendet die Welt-Online wieder dezent aus.

    .
    Die Schuldkeule soll wieder geschwungen werden.

  16. Im diesem Zusammenhang gesehen, wirken die moralisierenden Aussagen von Hoeneß über die AfD von Dezember 2016 doppelt so geheuchelt wie damals

  17. Die Millionen aus Katar sollte man der Vollständigkeit halber einmal ins Verhältnis zum Gesamtbudget des FC Bayern stellen. Es würde dem Artikel etwas mehr Ausgewogenheit verleihen und die Wahrscheinlichkeit, dass er damit auch außerhalb dieser pi-news-Blase, die ja ohnehin von nichts mehr überzeugt werden muss, ernst genommen werden würde, wäre deutlich größer.

    Wie auch immer, von solchen Tanzbären- und Zirkusveranstaltungen wie Profifußball erwartet man ja eigentlich nichts anderes, als das für Geld mehr oder weniger Alles gemacht wird bzw. Geld gerne von wirklich auch jedem gerne genommen wird. Letztlich sind aber ein FC Bayern oder der Profi-Fußball insgesamt auch eher kleine Räder, wenn es um die Verstrickungen mit den Hardcore-Islam Ländern geht.

    Deutlich interessanter und weit näher am Pulverfass wäre hingegen einmal ein Bericht, der die Verstrickungen der deutschen DAX-Konzerne mit diesem Land darstellen würde. Siemens bspw. steckt ganz tief drin, in Katar …
    und das das Öl-Geld zu großen Beteiligungen an den vormals deutschen Firmen führte, ist zwar altbekannt, wird aber leider dennoch allzu gerne einfach totgeschwiegen bzw. nicht problematisiert. Hier liegt meiner Meinung nach aber mehr Gefahr, als bei irgendwelchen Fußball-Clubs.

  18. „Man solle die Kritik an Katar »nicht übertreiben«, so Rummenigge.“
    Da hat der gute Mann aber auch wirklich recht!
    Die paar Bauarbeiter, die auf den Baustellen wegen Wassermangel verendet sind, das bisschen Hamas, das bisschen Scharia, die Brise Terrorunterstützung. Das sind ja wohl Bagatellen. Hoeneß und Rummenigge kann man doch schon lange nicht mehr für voll nehmen. Als letzte Saison während einer Schwächephase der bayerischen Halbgötter Kritik laut wurde, sprachen die sogar von einem Verstoß gegen die Menschenwürde!
    Wer diesen „Herren“ sein Geld hinträgt, sich womöglich noch die Eintrittskarte vom Mund abspart und dann einem vorbestraften Steuerhinterzieher noch zujubelt, dem ist doch nicht mehr zu helfen!

  19. @ Stefan Schubert (falls Sie das lesen)
    Freut mich, dass Sie hier regelmäßig schreiben! Ich habe Ihr Buch über die Destabilisierung Deutschlands gelesen und schätze Ihren Stil, insbesondere die sorgfältige Angabe der Quellen!
    Ihr neues Buch über den Islam habe ich mir (noch) nicht gekauft. Nicht, dass ich lesefaul wäre, ganz im Gegenteil, aber da ich mich mit dem Thema seit 15 Jahren beschäftige, kommt mir sicher vieles bekannt vor und aus gesundheitlichen Gründen darf ich mich nicht noch mehr aufregen, als ich es ohnehin schon tue. Uns regt das, was geschieht, auf. Wie aber Merkel und Konsorten ruhig schlafen können, bei dem, was sie angerichtet haben, ist mir ein Rätsel!

  20. Eigentlich (!) wäre es Aufgabe vom Verfassungsschutz, obige Zusammenhänge zu recherchieren, zu veröffentlichen und unser Lan damit vor der schleichenden Einführung der Scharia zu schützen.

    Aber unser VS versagt hier völlig, um nicht zu sagen: unser Verfassungs“Schutz“ arbeitet daran, die Scharia einzuführen, also unser GG zu zerstören
    (Stichwort Muslim Sinan Selen wird Vize vom VZ, Islamismus hätte nix mit Islam zu tun etc.).
    Ehrlicherweise sollte sich der VS umbenennen in
    SchariaSchutz (SS)

    Dass obiger Text von PI / Stefan Schubert veröffentlicht wird, ist also ein Zeichen vom völligen Versagen von unserem VS.
    Danke an PI und Schubert, dass ihr diesen Mangel behebt!

  21. wie pervers, hier kann man die grenze ang. nicht schützen.

    „Sicherheitspolitik: Empörung über Wiederaufnahme der deutschen Polizei-Kooperation mit Saudi-Arabien“

    „Laut einem Bericht des Magazins „Spiegel“ sollen sich Innenministerium, Auswärtiges Amt und Kanzleramt darauf verständigt haben, wieder Bundespolizisten in das Königreich zu schicken, die dort saudische Grenzschützer ausbilden sollen. „Die Bundesregierung hat entschieden, die Trainingsmaßnahmen wieder aufzunehmen“, sagte ein Sprecher des Innenressorts dem Magazin.“

  22. @ T.Acheles 8. September 2019 at 11:35

    Nicht alle sind da gleich. manche Türken sidn Aleviten. Dann gibt es noch andere Gruppen.

  23. Soder wird diese Diversität sicher unterstützen. Zukünftige Dirndl bis zu den Knöcheln lang und Hijab, um die Nazi Zöpfe zu verstecken.

  24. @ Stop Merkelregime, Anita Steiner
    „@ Anita Steiner 8. September 2019 at 11:38

    Auf der Zugspitze liegt bereits 10 cm Neuschnee.
    Bei mir regnet es den ganzen Tag.“

    Sehr berechtigte Einwände, die aber die GrünInnen nicht weiter scheren werden. Man siehe sich die peinliche Klimahysterie vom Juli an: drei Tage war es heiß, den größten Teil des Monats musste man sich in eine wärmende Jacke hüllen. Grün hat sich jedoch nur an den drei heißen Tagen aufgegeilt. Der September kann 29 Tage kalt sein. Sollte der 30. September heiß werden, wird dies als Grund für „Klimanotstand“, Ökoabzocke, Schuleschwänzen und Panikmache ausreichen. Frei nach FratzenschneiderIx Greta Thumberg: I want you to panic!

  25. Stein-Heini ist in Russland ja richtig beliebt…

    OT
    Steinmeiers Rede zum Bürgerfest – Chuzpe hat der Mann

    „…Der wichtigste Aspekt bleibt in Steinmeiers Rede ausgeklammert. Denn wie keine zweite Biographie eines aktiven Politikers steht die von Steinmeier für ein aktives Vorantreiben der Erosion gesellschaftlichen Zusammenhalts auf allen Ebenen. Es hätte eines Schuldeingeständnisses bedurft, um der Rede des Präsidenten die Prädikate Mut und Ehrlichkeit zu verleihen. Es hätte eines „mea culpa“ – „Ich trage Schuld“ – bedurft. Dies blieb aber aus…“
    https://deutsch.rt.com/meinung/92062-steinmeiers-rede-zum-burgerfest-chuzpe/

  26. Islamische Kulturbereicherung in Bozen
    Ulli Mair Altstadtfest Bozen
    https://www.youtube.com/watch?v=yyErNoUVYHM&feature=youtu.be

    Drei Festnahmen nach Schlägerei
    Bozen schein ein multikulturelles Nest zu sein, man muss sich schon fragen, was Kolumbianer auch nach Europa treibt? Unser Sozialsystehm in Europa , hat für jede Nationalität Platz, auch für Bereicherungen
    https://www.rainews.it/tgr/tagesschau/articoli/2019/09/tag-Bozen-Schlaegerei-drei-Festnahmen-Kolumbianer-Mann-aus-Mali-20fdea13-6072-467e-bad4-4522cfa49d87.html?wt_mc=2.social.tw.redtgrtaadeu_tag-Bozen-Schlaegerei-drei-Festnahmen-Kolumbianer-Mann-aus-Mali.&wt

  27. Altmodischer-Konservativer 8. September 2019 at 11:23
    @ Stefan Schubert (falls Sie das lesen)
    —————————————-

    Ich hatte auch einmal ein Buch von Ihnen in den Fingern. Daher weiß ich, dass Sie sich besonders für Fußball interessieren, für alles, was damit zusammenhängt!

    Aber der ISLAM ist dann schon eine ganz andere Herausforderung!

  28. @ Anita Steiner 8. September 2019 at 11:53

    Venezulaner sind auch da und aus Dom Rep. Alle sind da.

  29. Deutschland wird Gottesstaat im Sinne der Scharia. Das gibt Christen keine gute Rolle. Die radikalen Islamisten haben verstanden, hier steht ihnen die Tür weit offen. Religion und Staat gehen seit Kaiserszeiten Hand in Hand. Die Zeiten haben sich geändert, langsam wird aus der Staatskirche eine Staatsmoschee, größte Gemeinde im Land sind die Moslems schon, haben mehr Mitglieder als die größte christliche Kirche, die katholische. Evangelische sind auf Platz drei. Das verschiebt sich weiter. Kirchenaustritte und Bevölkerungsrückgang bei den Christen beamen die Moslems auf Mehrheit gegenüber allen Christen im Land. Die Moscheegemeinden wachsen. Im Ergebnis bestimmten 1000 Pastorenfamilienclans und der Vatikan die Geschicke des Staates. Sie schieben zusammen immer noch jedes Jahr 500 Milliarden Euro Subentionen in ihr Portemonnaie. Sie bestimmen sehr zahlreich Personalkarussells bis hin zum Bundestag und sind die sehr großen Nutznießer diese Staates. Dieses Machtgefüge mit allen gigantischen Pfründen rutscht nun in die Hände der Moscheegemeinden, nach und nach, ganz legal. Das hatten zuerst die Türken verstanden, jetzt haben wir in kurzer Zeit einen mehrheitlich arabischen Islam erhalten. Zu wenig Wasser gab es in Syrien allemal, selbst Israel hat zu wenig Wasser. Kommt noch eine große Flüchtlingswelle mit Syrern gibt keinen Wohnungsmarkt für deutsche Harter mehr, der ist jetzt schon leergefegt. Immer mehr Konkurrenz in Armut erreicht das Land. Kommt noch ein Flüchtlingsstrom, wird auch Ostdeutschland viel mehr Menschen aufnehmen, der letzten freien Wohnungen wegen, wird es dann auch in Weisswasser eine Moschee geben, in Bautzen und Meissen sowie. Das können die neuen Landesregierungen dort gewährleisten, die AfD dort lehnte ein solche Szenario schlicht ab, was in der EU jedoch nicht durchzusetzen ist. Nur Norwegen und die Schweiz genießen solche Freiheit. auch keine schlechten Staaten. Das hat Merkel verheimlicht, wie umwaelzend die Veränderungen in Deutschland sein werden und wie schnell sie kamen und kommen. Die Baupolitik hinkt zwanzig Jahre hinterher. Der Staat wird Gottesstaat – unausweichlich, Wii Christen haben in den Oberzentren bald nicht mehr viel zu melden. Sind Muslime Mehrheit, wird das neue Religionsministerium ersteinmal alle Güter der Kirchen einziehen und Zuweisungen. politisch vornehmen, so lief es in der Türkei. Erst Erdogan gab an Christen zurück. Schön jetzt ringen die ,Muslimstädte, wer künftig den Ton angibt. Die Christen sind naiv bezogen auf das was sie erwartet. Sie leben in sozialistischer Gleichheitsideologie. Unterschiedslos sind alle anderen nicht. Dort entscheiden Mehrheit und Macht. Rechristianisieren wir die Muslime die zu uns ziehen? Missionsversuche werden im Islam wie aufgenommen? Ein Missionar starb in der Türkei in Malatya wo früher Christen lebten.

  30. T.Acheles 8. September 2019 at 11:35 (die restlichen 53-68% betreiben also Taqiyya).
    Haremhab 8. September 2019 at 11:46 Nicht alle sind da gleich. manche Türken sind Aleviten.

    Ok, es ist etwas plakativ und kurz, aber trotzdem vermute ich bei einem Großteil der „Restlichen“ auch Taqiyya.
    Es gibt weiterhin auch „Namensmuslime“ und auch Christen bei den Türken.
    Aber die Aussage der ehrlichen Türken reicht: (min) 32 – 47% wollen Salafismus und Scharia, das wären in Deutschland (min) 1-1,5 Mio. Salafisten.
    Der VS behauptet 2019, es seinen nur 11.500 (also Faktor 100 weniger).
    Das halte ich für Fakenews vom SS (SchariaSchutz).

  31. alles nicht so schlimm, ganz Deutschland hat Schnappatmung.

    „Stefan Jagsch, Funktionär der rechtsextremen Partei, wurde am Donnerstag mit den Stimmen aller dort vertretenen Parteien zum Ortsvorsteher der Waldsiedlung, eines Ortsteils von Altenstadt in der Wetterau, gewählt. Alle sieben anwesenden Vertreter des Ortsbeirats, darunter Mitglieder von CDU, SPD und FDP, haben die Wahl mitgetragen. Zwei Abgeordnete von SPD und CDU waren bei der Abstimmung nicht anwesend.“

    „Bild“

  32. Immobilien – nach Boom kommt jetzt Krise

    Die Krise erwischt nun auch die lange boomende Baubranche in Deutschland – perspektivisch bedeutet das fallende Immobilienpreise

    … zumal Kernbranchen der deutschen Wirtschaft wie der Maschinenbau heute ebenfalls miserable Zahlen meldete. Wenn immer mehr Menschen ihre Jobs verlieren (derzeit werden besonders befristete Verträge im gesamten Industriesektor nicht mehr verlängert), dann sinkt die Nachfrage nach Immobilien, und sinkende Nachfrage wiederum bedeutet sinkende Preise. Für diejenigen, die sich noch kürzlich eine Immobilie in einer deutschen Großstadt auf Kredit und zu Mondpreisen gekauft haben, könnte das eine schlechte Nachricht sein..

    https://finanzmarktwelt.de/immobilien-nach-boom-kommt-jetzt-krise-139253/

  33. Dazu muss man wissen, dass es sich bei der palästinensischen Terrororganisation der Hamas (arabisch für »Kampfgeist«) um einen Zweig der Muslimbruderschaft handelt.

    Auch Al Qaida ist ein Ableger der Moslembruderschaft. Denen war die MB in Ägypten und in Gaza noch zu zahm, deshalb legten sie einen Zweig an, der noch einen Zacken islamischer war. Stichwort Aiman az-Zawahiri.

  34. In Viele Islamitische staaten werden homosexuelle aufgeknupft oder von hochhauser gestossen.
    Aber , die Hollandische Fussbalbund schicken Niederlandische schwule topschiedsrichter in die dreckslander um spiele zu pfeiffen, a 10000 euro pro spiel.

    Geld stinkt noch immer nicht, insachen Moral …. ach vergiss es.!

  35. Sehr geehrte PI-Anhänger,

    seit Fußballvereine „internationalisiert“ wurden und die Spieler selten Bezug zu der Stadt oder Region haben, die im Namen des Vereins erscheint, sind deren hochbezahlte Spieler von Vorstandsmitgliedern multinationaler Konzerne kaum mehr zu unterscheiden. Sie sind halt im Durchschnitt jünger und können vermutlich besser rennen. Reden aber genauso floskelhaft und angepaßt wie ihre Kollegen bei Siemens oder Daimler.
    Diese Art von Spielern ist austauschbar und genau so sehen das auch die Spieler selbst, sowie deren Trainer und Vereinsmanager.

    Fußballweltmeisterschaften sind deswegen auch als Vorstellungsgespräche in Gestalt von Arbeitsproben für Spitzenpositionen in angesehenen Konzernen zu werten.

    Ärgerlich ist für mich nur, daß ich an diese auf dem Rasen eines (öffentlich mitfinanzierten) Stadiums agierende Vorstandsetage über die GEZ-Zwangsabgabe auch noch Geld abgeben muß.
    Wäre das nicht so, dann wäre mir diese Art von Fußball vollkommen egal.

    Warum diese Spitzenverdiener trotzdem nach wie vor als Vorbilder für manche Menschen dienen, ist mir – abgesehen davon, daß jeder gerne reich wäre – unklar.

    Würden wir alle diese Art von Fußball ignorieren und blieben daher die Stadien leer, dann würde wahrscheinlich auch das Staatsfernsehen die Übertragung der Spiele einstellen und der Milliardenzirkus der Vereine gewaltig zusammenschrumpfen.
    Dann verschwände auch der Medienrummel um Funktionäre und Spieler – die Vorbildfunktion wäre mangels Bildern somit auch gleich erledigt.

    Eigentlich ganz einfach, es liegt an den Konsumenten also auch an uns, ob eine Ware gefragt ist oder nicht.

    Beste sonntägliche Grüße
    GetGoing2

  36. 🙁 Islamische Wegbereiter waren schon die Freimaurer
    Lessing u. Nietzsche(Extremhaß aufs Eigene u. Kath. Kirche, höchste
    Bewunderung für die Mauren u. den Islam) sowie der
    italienische Schlagerfuzzi Sizilianer Salvatore Adamo mit
    der Single von 1966: Inch’Allah.
    https://lyricstranslate.com/de/inchallah-so-gott-will.html
    Ob der Synkretist wohl zum Islam konvertiert ist?
    „Weihnachten (2001) will ich in Tadschikistan sein“.
    https://www.tagesspiegel.de/kultur/was-ist-das-kleine-glueck-herr-adamo/275412.html

  37. Passt schon, sich von Islamisten schmieren lassen, Steuern hinterziehen und gegen die AfD anpesten!
    Die Gutmenschen 2019…….

  38. StopMerkelregime 8. September 2019 at 12:09
    Randalierer: „Junge Männer“ treten in Krefeld reihenweise Autospiegel ab
    https://www.mein-krefeld.de/die-stadt/autospiegel-mutwillig-zerstoert_aid-45667909
    ——————————-
    Toller „Sport“ für die gelangweilten Idioten!
    DEN JUNGEN MÄNNERN GEHT ES HIER ALLEN ZU GUT!!!!

    So ein Autospiegel kostet auch um die 600 EUR!

    § 303
    Sachbeschädigung (auch genannt VANDALISMUS)
    (1)Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit FREIHEITSSTRAFE BIS ZU ZWEI JAHREN oder mit Geldstrafe bestraft.
    (2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt das Erscheinungsbild einer fremden Sache nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehend verändert.
    (3)Der Versuch ist strafbar.

    WARUM BEKOMMEN DIESE KRIMINELLEN GEWALTTÄTER KEINE FREIHEITSSTRAFE VON ZWEI JAHREN??
    UNSER GESETZ GIBT ES DOCH HER!!

    Dem Geschädigten wird dann die Versicherung erhöht, vorausgesetzt er hat überhaupt eine Vollkasko Versicherung, Die anderen Geschädigten bleiben auf dem Schaden sitzen. Und die rotzfrechen Täter lachen sie eins und treten die nächsten Autos zusammen. Dies heute in der Klimahysterie sogar noch von vielen „GERN GESEHEN“!

    Müssen die Autos hier erst mit Selbstschussanlagen hergestellt werden, um dem asozialen verbrecherischen Treiben ein Ende setzen zu können?
    Man könnte auch Autos produzieren, die wenn sie „im Schlaf“ gewaltsam angegangen werden, weitflächig rote Farbe um sich spritzen, den Tätern die weißen Adidas versauen!
    Irgendwo muss angefangen werden!

    Das Auto dient heute als ERSATZKÖRPERVERLETZUNG! Sowie als SOZIALNEIDVENTIL!
    Wer heute mit einem asozialen Nachbarn Krach bekommt, der darf sich freuen, der kann sich fast darauf verlassen, dass ihm als nächstes mindestens die Autoreifen nachts heimlich still und leise, wenn er schläft, aufgestochen werden und sein wenigstens Fahrzeug zerkratzt, wenn nicht gar angezündet wird, falls er keine Garage hat!

    Wenn man den Nachbarn schon nicht totschlagen kann, dann muss wenigstens sein Auto daran glauben, oder aber alle Autos, die sich die Täter nicht leisten können.

    DIE RESPEKTLOSIGKEIT vor LEIB UND LEBEN DER MITMENSCHEN bezieht sich
    heute auch immer mehr auf der MITMENSCHEN EIGENTUM!
    DAS MUSS ENDLICH AUFHÖREN!
    Und das in einer Welt, in der es alles zu haben gibt!
    Wo keiner Not leidet!

    ES GEHT HIER ALLEN VIEL ZU GUT!
    GANZ BESONDERS DEN TAUGENICHTSEN!!

    Auch für EINBRÜCHE wäre das gut!
    Wer in ein Haus einbricht, in dem die rote Farbe eingeschaltet ist, der bekommt gleich eine rote Dusche! Dies würde auch der Polizei die Arbeit erleichtern!

  39. @ StopMerkelregime 8. September 2019 at 12:09

    …diese wollen doch nur die Autoersatzteil-Industrie fördern!

  40. Diese Spitzenclubs sind ja nur noch internationale Konzerne ohne Heimat. Das Ideal unser Multikulti-Anhänger. Man gaukelt den Fans etwas vor, das es nicht mehr gibt. Dass sich Clubs wie Bayern nun auch noch islamischen Verbrechern zuwenden ist symptomatisch.

  41. AUTOSPIEGEL ABTRETEN „nur mal so“!

    Jemand, der anderer Leute Eigentum zerstört, der ist für eine Gesellschaft weder brauchbar noch tragbar! Der ändert sich auch nicht! Den kann man nur wegsperren, solange bis er gelernt hat: Das darf ich nicht sonst werde ich sofort wieder weggesperrt! Mit solchen Gewalttätern sollte man nicht zimperlich sein und genauso umgehen, wie mit jemandem, der anderen Menschen absichtlich körperlichen Schaden zufügt!

    Diese aggressiven Wüteriche, die lassen sich schon in der Schule von den Lehrern im Unterricht und im Pausenhof bestimmen. Schon dort sollte konsequent gehandelt werden!

  42. Hoeneß ist schon seit seinen politischen Aussagen, für mich
    gestorben. Aber von Rummenigge hatte ich eine andere
    Einstellung erwartet, aber geahnt habe ich sowas schon lange.
    Der Profifußball kotzt mich nur noch an, selbst ohne jegliche
    politische Meinung.
    Das sind keine Fußballer und Funktionäre mehr, sondern nur noch Geldmaschinen.
    Wenn ich sehe wie ein Torschütze danach mit der Faust auf den
    Vereinszeichen klopft, kommen mir fast die Tränen, aber nicht
    vor Rührung, sondern vor lachen !
    Alles nur noch charakterloses Gesocks.
    Fußball ist nur noch dafür da, den Idioten-Michel das Geld aus der
    Tasche zu ziehen und wenn man sieht, wie sich die „Männer“ im
    Stadion aufführen, ist das Wort „Idiot“ noch geschmeichelt.
    Jedenfalls ist Bayern München für mich endgültig gestorben !
    Ich schaue mir guten Fußball zwar noch an, aber ohne jegliche
    Parteinahme.
    Übrigens, dass Spiel der „Deutschen“ gegen die Holländer wollte
    ich wenigstens die 2. Hälfte verfolgen, aber nach ca. 20 min.
    schaltete ich freiwillig wieder ab.
    „Unsere“ Millionaros müssen Ihr Geld in der Hose gehabt haben,
    die bewegten sich, als ob Sie vor dem Spiel Schlaftabletten
    genommen haben. Das schlimmste aber sind dann noch die
    System-Reporter, diesmal von RTL. Nicht die Spur von einer Kritik
    an die Spieler oder den Trainer, alles auf Systemlevel getrimmt.
    Dieser ganze Apparat, ist nur noch zum abkotzen.
    Ps: An die Redaktion, ich würde mich sehr freuen, wenn wenigstens
    ab und zu einmal ein Artikel über den deutschen Profi-Fußball hier
    erscheint. Der ist ja wie schon erwähnt, schon lange nicht mehr
    unpolitisch.

    MOD: ?? Fußball

  43. Der BRD-Fußball ist doch nur noch zum abkotzen. Funktionären, Trainern und Spielern geht es nur noch ums Geld. Da spielen dann auch mal Afrikaner mit gefälschten Biografien mit, jeder weiß es, aber keiner macht was, und die Fans latschen weiter ins Stadion oder abonnieren teures Bezahlfernsehen. Bin ich froh, dass ich mich schon vor langer Zeit vom Fußball verabschiedet habe. Schade nur, dass sie jetzt auch angekündigt haben den deutschen Handball genau so wie den BRD-Fußball platt zu machen.

  44. Am DONNERSTAG (12.SEP) beginnt die IAA in FRANKFURT am Main (10 Tage lang).
    Dann werden wir noch etwas erleben!

    Dann wird unser DEUTSCHLAND, dessen AUTOMOBILINDUSTRIE einst der ganze Stolz der Nation vor der gesamten Welt war, wieder TRAURIGE SCHLAGZEILEN machen, der Staat seine ganze HILFLOSIGKEIT über die gesamten Kontinente kundtun!

    FRANKFURT HAUPTBAHNHOF bis zur MESSE ist ein Fußweg von 10 Minuten.
    Da kann man sich schon ausrechnen was da los sein wird, was mit den FLIX Bussen und ZÜGEN über den Hauptbahnhof ANGEKARRT wird!

  45. Die große Kohle,korrumpiert, und genau das riechen diese feinen Herren.
    Natürlich ist man gegen Rechts, bekämpft die AfD um dann den Terroristen,
    aus Bückbeterreihen,Tür und Tor zu öffnen,alles für den Erfolg des Vereins,
    und der eigenen Tasche!
    Nun gut,von mir bekommen die alle keinen müden Euro, und auch
    kein Bezahlsender Abo, oder sonst was,dafür bin ich mir ganz einfach
    zu schade.
    Dann versaufe ich die Kohle lieber, und der „Dank“meiner Leber ist mir gewiss!?

  46. Zwei Bauernschlaue, denen der Erfolg zu Kopf gestiegen ist.

    Geld haben die zwei genug, sie werden daher kaum aus Existenzängsten ihre Oma samt Omas Wertvorstellungen, Omas kleinem Häuschen, dem Grundstück, dem Land und sämtlichen Leuten, die darin leben, verkaufen handeln, allerdings kann auch Erfolg auf manche Leute wie eine Droge wirken und die zwei wären nicht die ersten Drogis, die auch die Oma dafür verkaufen alles für „Mehr davon“ tun.

    Geld haben sie genug, um damit die Schweine füttern zu können, aber arme und bemitleidenswerte Wichte sind sie trotzdem.

  47. Mantis 8. September 2019 at 10:49

    Das Eröffnungsspiel soll am 21. November 2022,
    das Endspiel am 18. Dezember 2022 (4. Advent) stattfinden.
    Public Viewing umsonst und draussen auf dem Weihnachtsmarkt?
    ————————————————————————-
    Damit kann man dann die Vorweihnachtszeit und die christlichen Werte etwas weiter untergraben.

  48. Für den Vatikan ist Deutschland vermutlich wichtigste Finanzquelle, nirgends sonst werden solche Summen eingefahren. Warum wird solch ein Terrain dem religiösen Wettbewerber überlassen? Die Protestanten sehen ebenfalls die Gefahr nicht, dass ihr Immobilienimperium etwa, die Klosterkammer Hannover Bewirtschaftet ca. 40000 ha Land viele Gebäude…andere Stiftungen wie in Braunschweig machen Gleiches dort, alle Kleinstaaten haben solche Vermögen an die Kirche abgegeben. Halbe Innenstädte sind in Kirchenhand. Kommt ein Religionsministerium, geraten diese Pfründe in Staatshand, kontrolliert durch neue Volksparteien, wie vielleicht die Grünen oder die Migrantenpartei. Religionseigentum in kommunale und staatliche Hände. Da werden einige Christen staunen, wie das noch möglich wird. Verwaltet der Staat erst …wird anders gebaut. Warum sollten sich die Muslime nicht gleichberechtigten beim Religionseigentum und Ausschüttungen nach Mitgliederzahl verlangen. Sie sind dann schließlich das Volk, kommt Mehrheit, kommt Rat.

  49. Nach soviel Kirchenaustritten bleibt die Frage ob Kirchenvermoegen nicht trotzdem allen Bürgern gehört, oder gab es beim Austritt eine Vermögensauszahlung. Es sind nicht wenige Milliarden die von immer weniger Christen bewirtschaftet sind. Alles veräußern, der Staat übernimmt die Kirchenpensionen und der Verkaufserlös geht in die Staatskasse. Danach gibt es keine Verbeamtung religiöses Personal mehr. Dann nutzt und der Wandel heute. Wer Kirchen mit aktuellen Einnahmen hat durch Kollekte etwa, kann sich Personal gegen Gehalt leisten. Leere Kirchen, Pfarrhaeuser, Gemeindezentren werden sofort verkauft, dann ist Platz für modernes Leben, Cafes, Wohnungen, Bibliotheken oder Restaurants können in leere Kirchen ziehen. Die Staatskirche ist größte und reichste Leiche die wir im Keller haben, diesen Zombie loszuwerden, macht Raum für christliches Leben. In echten Kirchen sind die Mitglieder die nächsten, nicht alle anderen an allen Orten in allen Religionen. Das hat die Kirche vergessen wollen, die Moscheen nicht. Die Moschee kann abwarten, denn so laufen Macht und Vermögen der Kirchen auf sie zu. Das ergäbe eine sehr starke Rolle der Moschee Gemeinden auch an politischer Macht. Die USA zeigen eine christliche Welt mit vollen Kirchen, warum nicht für solche Wege den Platzhirsch erlegen. Dann gibt es für Familien wenigstens ein christliches Zuhause und nicht eine kirchliche Grundversorgung.

  50. Der FC Bayern München ist nur eine Kopie des herrschenden politischen Systems.
    Ein Schwerverbrecher erhält aus den Händen einer DDR-Kommunistin das Bundesverdienstkreuz.
    Mehr kann man zur Lage u. zur Außendarstellung des kranken deutschen Profi-Fußballs in einer linken Diktatur nicht sagen.
    Möge auch im deutschen Sport eine Revolution stattfinden.

  51. Zu GetGoing2 8. September 2019 at 13:07
    ..Würden wir alle diese Art von Fußball ignorieren und blieben daher die Stadien leer, dann würde wahrscheinlich auch das Staatsfernsehen die Übertragung der Spiele einstellen und der Milliardenzirkus der Vereine gewaltig zusammenschrumpfen.
    Dann verschwände auch der Medienrummel um Funktionäre und Spieler – die Vorbildfunktion wäre mangels Bildern somit auch gleich erledigt. Eigentlich ganz einfach, es liegt an den Konsumenten also auch an uns, ob eine Ware gefragt ist oder nicht.
    ………..
    Habe mal vor vielen Jahren ein Buch gelesen, nennt sich „Die verblödete Republik“ oder so ähnlich. Ein Satz ist mir bis heute im Gedächtnis geblieben (sinngemäß): „Da gibt es Leute, die ihr persönliches Wohlbefinden von Fußballergebnissen abhängig machen, die sie nicht beeinflussen können.“

    So lange das so ist, wird sich der „Konsument“ nicht zurückziehen und Fußball ignorieren.

  52. Ja, die Perser sind keine Amis, sie wollen Israel aus der Region drängen. Gleichzeitig spricht halb Israel Russisch und die Russen sind die engen Verbündeten der Perser. Übernimmt Russland die Rolle der Hegemonialmacht wäre Ruhe in dem Thema, nur woher kommt dann das Geld für Israel? Wir Deutschen sind ganz faktisch am engsten mit den Amis verwandt, unsere „deutsche“ Familie ist dort mitunter schon größer als hier. Auch wenn Merkel es nicht fassen konnte, es gibt die Trumps. Welche Rolle spielt also der FC Bayern? Wirtschaftsinteressen wie in China? Rechtsextreme Geflechte, die die alte Allianz der Deutschen mit dem Islam fortsetzen? Amerikafeindlichkeit? Verrat an der eigenen Verwandtschaft dort? Bis zur Generation meiner Eltern gab es noch jährlich Post aus USA, kamen noch Verwandte zu Besuch aus Amiland, Deutschamerikaner. Wir Kinder haben noch gerne NBA geschaut und Basketball gespielt. Vorbei! Nur noch Fussball und ein wenig Handball. Die USA waren auch schon Mal unsere Hometown und klar waren die in zwei Kriegen auf der anderen Seite, in der US Army. Sogar Bombernavigator war einer, Richard Hänsler, hat ein Buch über seine B52 über München geschrieben, aber auch jedes Jahr zu Weihnachten. Tante Ada hat in Euklid Ohio in der Bombenfabrik geschuftet usw., alles Deutsche in den USA, sie mochte die Deutschen nicht mehr, nach dem Krieg. Gewinnen wir unsere Deutschen nicht zurück in den USA, haben wir es schwer. Merkel hat die Chance nicht genutzt, als Trump da war. Mit wem will sich der FC Bayern noch alles verbünden? Ist der Krieg noch nicht vorbei?
    Welche Rolle spielt Katar? Wir Deutschen müssen unseren eigenen Platz wieder einnehmen in der Welt und nicht das Kaninchen vor der Schlange spielen. Die USA sind nicht nur Verbündeter, sie sind auch Verwandtschaft, von welchem Staat können wir das sagen. Die Polen wissen so eine Karte zu spielen. Hier klingt es zu sehr nach Elefant im Porzellanladen. Nicht Mal die Amis wollen, das Deutschland ein Scharia-Gottesstaat wird. Wäre schön wenn die ganzen Hitlerzaubertricks wieder im Hut verschwinden und der FC Bayern diesmal nicht Meister wir. Bei uns sind es keine regionalen Machtinteressen, wie im Nahen Osten, bei uns klingt das sofort nach Addiletten, was die Bayern machen.

  53. Kleiner Hinweis an die Macher der Artikelüberschrift: „Profiteur von Katar-Millionen: Bayern agiert als islamischer Wegbereiter“

    Das geht nicht um Bayern, sondern um den Proficlub FC Bayern München. Steht ja auch im Artikel so drin – nur: warum diese primitiv-reißerische Schlagzeile?
    Niveaulos.

  54. IN Memoriam – Bedford-Strom zu Sophia Lösche: „Vielleicht wäre sie noch am Leben, wenn sie aus dem Misstrauen heraus gelebt hätte. Aber wäre das das bessere Leben gewesen? Hätte es ihr Leben sein können?“
    https://www.facebook.com/notes/heinrich-bedford-strohm/traueransprache-f%C3%BCr-sophia-am-182018-in-amberg/1953318894730969/

    Ihr Einsatz für Flüchtlinge, ihre Offenheit für Menschen jedweder Herkunft hat nach der Festnahme des marokkanischen Fernfahrers, der des Mordes an ihr verdächtigt wird, zu unfassbaren Hasskommentaren in den sozialen Medien geführt. Es ist schwer, diesen Hass auszuhalten. Es ist schwer, zu verstehen, wie Menschen in einer solchen Situation ohne jede Rücksicht auf die trauernden Angehörigen zu solchem Hass fähig sind.

    Kommentar:
    https://www.cicero.de/kultur/heinrich-bedford-strohm-sophia-l-trauerrede

    Bedford-Strom wurde im Netz für seine Rede scharf kritisiert, vor allem wegen einer Passage. Die Studentin habe ganz aus dem Vertrauen gelebt und andere Menschen nicht als potentielle Gefahr, sondern zuerst als Menschen gesehen, die als gute Geschöpfe Gottes Mitmenschlichkeit verdienten. „Vielleicht wäre sie noch am Leben, wenn sie aus dem Mißtrauen heraus gelebt hätte“, gab der EKD-Chef zu bedenken, um dann jedoch zu fragen: „Aber wäre das das bessere Leben gewesen?“ Viele warfen dem Landesbischof Zynismus und Verblendung vor, andere lobten die „einfühlsame und bewegende“ Ansprache

    Fazit: einem BLINDEN OPFERKULT gegenüber dem ISLAM wir hier das WORT geredet. Das kann nicht der Chef der EKG sein … Wo bleibt der SCHUTZ für die „eigennen Schäfchen“ ? ER will sich als OPFERLAMM Jesu hochstilisieren… Das ist Bigotterie !

    Gedenken wir dem OPFER durch die Merkel-Gäste, der Sophia Lösche – die ihr Leben weggeworfen hat…. aus falsch verstandener Merkel-Naivität…

  55. Die Katari sitzen mit ihren Aktienanteilen bei der Deutschen Bank mit 15% und bei VW mit 17 % im „Geschäft“.

  56. Katar unterstützt Bayern München und die FIFA, die Hamas und die Muslimbrüder .. mir sann mir …haha eher mir sann ….oder ihr seid gar nichts oder noch schlimmer ?

  57. Das Alles ficht die Deppen bzw. Fußball – Fans nicht an ! Die sind inzwischen dermaßen verblödet, dass es nur noch deprimierend zu ertragen ist ! Fußball ist kein Spiort , sondern Mittel zum Zweck um diese Deppen abzulocken ! Darum sind diese “ Fussballbosse ( Mafiabosse ) auch inzwischen Millardäre geworden … zumindest hat Höhnes in dieser Kategorie gezockt ! Das Gsnze zeigt aber , wie unkritisch diese “ Fans “ inzwischen sind ! Es gibt keine Stadtmanschaft wo nur Spieler aus dieser Stadt spielen ; nein … es sind gekaufte Spirler aus aller Welt ! Das ist moderner Sklavenhandel wo es um Millarden geht ! Einfach widerlich … ich schaue mir keinen Fußball an und schon gar nicht die La Manschaft !!

  58. Wir brauchen Auswanderung! Wie ist die legal zu bekommen? Das geht nur mit Hilfe der Türkei. Wie kann der Deal aussehen, der funktioniert? Hier ist Stellenabbau in der Breite, Autos, Reifen, Chemie, Banken… In der Türkei ist Wachstum machbar. Deutsche Firmen investieren dort und stellen von hier ein. Personal spricht Deutsch und Türkisch. Hier wird qualifiziert. Bei Null Prozent Zinsen hier und niedriger tuerkischer Lira ist Expansion in die Türkei und ihre Region lohnenswert. So kann die Deutsche Industrie die Koreaner und Japaner dort wieder einholen. Wachstum in allen Bereichen möglich und lukrativ. Staatsvertrag Deutschland Türkei. Hartz hier abschaffen, jedes Jahr reduzieren und gute Anreize für Auslandsarbeit geben. Neues Minijobgesetz für alle, erleichterte Beschäftigung im Haushalt, Abgabenfrei bis 500Euro dann leicht ansteigend steuerlich, ab1100 Euro normal besteuert. Jobs können zugewiesen werden, Abnahmeverpflichtung. Andererseits in der Türkei Rückkehranreize aufbauen für Immobilien, Schulen, Universität und Ausbildung. Der türkische Staat lässt sich auf jeden Deal ein der Wirtschaft bringt. Wir brauchen auch Wachstum. Gehen alle Branchen in das junge Land, werden die Firmen von dort in die Region wachsen. Türken sind nicht dümmer als Chinesen und nicht weniger qualifiziert. Deutsch als Technik- und Wirtschaftssprache hat gute Chancen. AfD und tuerkische MHP könnten das starten oder direkt mit der AKP. Keine Angst vor Islamisierung. So machen wir Auswanderung und kehren Migrationsströme um, dadurch daß es beiden Seiten Geld bringt. Für die Türken hier ginge ein Traum in Erfüllung. Ein guter Rahmenvertrag würde das schaffen. Die AfD sollte die Türkei als Partner für Auswanderung sehen, auch in die Nachbarstaaten der Türkei. Gemeinsam geht was!

  59. Spinnen das mal weiter fünf Jahre wird Hartz für Türkei Rückkehrer in der Türkei weiter gezahlt, Umschulungen finden dort statt mit Einstellungszusage bei erfolgreicher Teilnahme, eigener Tarif für Rückkehrer in deutschen Unternehmen in der Region Türkei. Schrumpft hier die Wirtschaft, geben die Firmen die Jobs in der Türkei, zur Zeit liegt der Fokus auf Polen und China. Wer weniger Islam will braucht attraktive Rückkehrstaaten. Wir brauchen Auswanderung im niedrigproduktien Lohnsegment und beim Überhang an Fach-Kräften, also müssen unsere Unternehmen erstmal in der Türkei investieren. Die Koreaner bilden Berufsabbrüche immer zu Ende aus, Studienabbrecher schulen die in der Türkei zum Abschluss – für Wirtschaftskarrieren unabhängig vom Fach. Können Deutsche soetwas nicht. So ein Lehrgang etwa bei Rio Industries Limited im Yapi Kredit building in Sisli Istanbul über dem israelischen Konsulat macht solche Schulungen. Das können Deutsche tuerkischen Deutschen für dort doch auch anbieten. Bauen wir dort Strukturen auf, durch die sich Auswanderer entwickeln können. Den Koreanern bringt es Geld ins Staatssäckel was sie tun. Mehr deutsche Fabriken in der Türkei bedienen nicht nur einen Markt, sie machen den Markt. Selbst zu halben Kosten des deutschen Hartz4 lässt es sich in der Türkei gut Leben. 500 Euro pro Monat sind viel Kaufkraft für Miete, Nahrung und Arztbesuch, Übergänge schaffen in den türkischen Sozialstaat, statt Gefängnis hier, Auswanderung anbieten. Wann reist die Merkel Deligation nach Ankara weiter, darauf warten die Türken.

  60. Erdogan hat sich verboten. Wer Waffen in Russland kauft muss damit rechnen, nach den Wahlen wieder mit Sowjets im Boot zu sein. Die Kommunisten mit stärkstem Zugewinn in der Putin Ära. Hat die Türkei also Waffen bei der PKK bestellt? Fehler können vorkommen. Die ypg/PKK kaufen ihre Waffen ja jetzt in Amiland.

Comments are closed.