Von STEFAN SCHUBERT | Zum vierten Mal jährt sich der 13. September 2015, der Tag an dem Angela Merkel der Bundespolizei untersagte, Deutschlands Grenzen, die Identität des Landes, die Sozialsysteme und ganz im Besonderen die Bürger zu schützen. Wie sehr die Sicherheit des Landes durch diese grundgesetzwidrige Politik zerstört wurde, ist in den Daten des Generalbundesanwaltes abzulesen. Demnach leitete der Generalbundesanwalt (GBA) seit 2015 insgesamt 2245 islamische Terrorverfahren ein.

Anstatt illegale Einwanderer bereits an den Landesgrenzen zu stoppen, zu kontrollieren und abzuweisen, finanziert der Steuerzahler seit den Grenzöffnungen eine Art All-Inclusive-Paket für Illegale – und das mit Milliardenbeträgen. Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) errechnete bei Bund, Ländern und Kommunen jährlich anfallende Kosten von rund 50 Milliarden Euro!

Die Mainstream-Medien wirken auch bei diesem Komplex wie der verlängerte Arm des Kanzleramtes, da sie nun versuchen, eine Ablenkungsdebatte über den Begriff der Grenzöffnungen zu schaffen. Einordnungen wie »rechter Kampfbegriff« und »Verschwörungstheorie« werden aus der sozialistischen Mottenkiste gekramt – doch wer diesen Medien im Punkt der Flüchtlingskrise auch nur noch ein Wort abkauft, der wählt wahrscheinlich immer noch die Merkel-CDU. So spricht beispielsweise die ganze Welt vom Mauerfall am 9. November 1989, ohne dass die Mauer tatsächlich fiel. Die Wortklauberei der linksgrünen Aktivisten in den Redaktionsstuben der Republik zum Thema Grenzöffnungen entlarvt sich somit von selbst.

Die 2245 islamischen Terrorverfahren, die der Generalbundesanwalt (GBA) auf Anfrage bestätigt, sagen mehr über die tatsächliche Sicherheitslage im Land aus, als die unter Manipulationsverdacht stehende Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) aus dem Bundesinnenministerium. Der Verlauf des Flüchtlingsstroms und dessen höchst problematische Durchsetzung mit Islamisten und Terroristen lassen sich somit direkt an den Zahlen des Generalbundesanwaltes ablesen.

Erstmalig wurden diese Zahlen und weitere Hintergründe im aktuellen Buch des Autors Sicherheitsrisiko Islam – Kriminalität, Gewalt und Terror: Wie der Islam unser Land bedroht enthüllt.

Terrorverfahren erreichen 2018 einen neuen Rekordwert

Es genügen nur wenige Zahlen, um die Mär vom angeblich sichersten Deutschland aller Zeiten als Lüge zu entlarven. Der Generalbundesanwalt bestätigte dem Autor auf Anfrage für das Jahr 2018 einen neuen Rekordwert von 1220 Terrorverfahren in Deutschland. Die überwiegende Anzahl fällt mit 884 Verfahren auf den Bereich Islamistischer Terrorismus. Nachzulesen sind die Zahlen auch in einer Parlamentsantwort der Bundesregierung, der »Drucksache 19/6904 Deutscher Bundestag«.

Die vom Generalbundesanwalt in der Drucksache angegebenen 855 islamistischen Terrorverfahren für das Jahr 2018 wurden aktuell durch die Behörde auf 884 Verfahren angehoben. Ferner bestätigt der GBA sechs Ermittlungsverfahren mit Bezug zum Rechtsterrorismus und ein Ermittlungsverfahren im Bereich Linksterrorismus. Weiterhin geht aus der Bundesdrucksache hervor, dass zusätzliche 305 Terrorverfahren mit »Bezug zum internationalen, nichtislamischen Terrorismus« beim Generalbundesanwalt 2018 eingeleitet wurden. Hinter dieser Sprachregelung verbergen sich Straftaten ausländischer Terrororganisationen in Deutschland, wie die der kurdisch-sozialistischen PKK.

Während die geballte Medienmacht von SPIEGEL, SZ, ARD und ZDF nicht müde wird, eine angeblich größer werdende Gewalt- und Terrorgefahr von Rechtsextremisten heraufzubeschwören, hatte der Generalbundesanwalt 2018 nur ganze sechs Terrorverfahren im Bereich Rechtsterrorismus eröffnet. Wenn man sich dann die Taten, die solchen Rechtsterroristen bisher vorgeworfen wurden, anschaut, so stößt man auf Delikte wie das Ankündigen und Diskutieren von Anschlägen auf Facebook oder in WhatsApp-Gruppen und das Horten von Feuerwerkskörpern aus Osteuropa, die wegen ihres hohen Schwarzpulveranteils in Deutschland unter das Sprengstoffgesetz fallen.

Gegen die harte linksextreme Szene, die politisch Andersdenkende und Polizisten in Deutschland gegenwärtig mit einer regelrechten Gewaltwelle überrollt, hatten die obersten Terrorfahnder der Republik 2018 gerade mal ein Terrorverfahren eröffnet. Ja, Sie haben richtig gelesen: Antifa, bürgerkriegsähnliche Ausschreitungen beim G20-Gipfel und bundesweite linksextreme Autonome Zellen – all das fu?hrt in diesem Staat zu einem einzigen Terrorverfahren für das ganze Jahr 2018!

Islamische Terrorgefahr wird zum Alltag

Wie sehr sich die Sicherheitslage jedoch durch die unkontrollierte und mehrheitlich männlich-muslimische Masseneinwanderung verschlechtert hat, wird in dem Jahresvergleich der Terrorverfahren deutlich:

• 2013 gab es insgesamt nur 70 Terrorverfahren

• 2016 bereits 240

• 2017 folgte eine Verfünffachung auf 1200 Terrorverfahren, und

• 2018 wurde der neue Rekordwert von 1220 Terrorverfahren erreicht.

Im Durchschnitt eröffnete der Generalbundesanwalt im Jahr 2018 jeden Tag 3,3 neue Terrorverfahren.

Grenzöffnungen führten zu einer Welle islamistischer Terrorverfahren

In der »Drucksache Deutscher Bundestag 19/6684« beantwortete die Bundesregierung eine weitere Parlamentsanfrage zum Islamistischen Terrorismus in Deutschland. Bei der Analyse der Zahlen wird die Etablierung einer hohen islamistischen Terrorgefahr deutlich:

• 2015 wurden 108 Terrorverfahren mit islamistischem Bezug eröffnet.

• 2016 ist fast eine Verdoppelung auf 201 islamistischen Terrorverfahren verzeichnet.

• 2017 schlägt sich die Flüchtlingswelle mit 1052 Terrorverfahren in der Statistik nieder.

• 2018 sind aktuell 884 islamistische Terrorverfahren dokumentiert.

Seit Beginn der Flüchtlingskrise wurden in nur vier Jahren 2245 islamische Terrorverfahren eröffnet. Das Sicherheitsrisiko durch den radikalen Islam stellt somit die bedrohlichste Gefahr für die Bürger dieses Landes und der freiheitlich-demokratischen Grundordnung dar.

In diesem Zusammenhang sei an die Äußerung des damaligen Bundesjustizministers Heiko Maas im Morgenmagazin MOMA der ARD erinnert:

»Es gibt keine Verbindung, keine einzig nachweisbare Verbindung zwischen dem Terrorismus und den FlÜchtlingen…«

Bestellinformation:

» Stefan Schubert: Sicherheitsrisiko Islam, 318 Seiten, 22,99 Euro – hier bestellen!


Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen.

image_pdfimage_print

 

26 KOMMENTARE

  1. Und es geht weiter und weiter und weiter. Vier Meldungen allein von heute:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article200443806/Merkel-laedt-zu-unangekuendigtem-Libyen-Treffen-ins-Kanzleramt.html

    https://www.welt.de/politik/ausland/article200469204/Griechenland-26-000-Migranten-auf-Inseln-Rekordwert-seit-Tuerkei-Deal.html

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article200430380/Asylantraege-in-Europa-deutlich-gestiegen-Hoechstwert-seit-Maerz-2017.html

    *https://www.welt.de/politik/ausland/article200455252/Seenotrettung-im-Mittelmeer-Ocean-Viking-rettet-48-Fluechtlinge.html

  2. Es gibt keine Verbindung, keine einzig nachweisbare Verbindung zwischen dem Terrorismus und den FlÜchtlingen…«
    ——————-
    Hühnerbrust-Heiko wurde für seine Lügen inzwischen zum Reichsaußenminister befördert. Merkel mag inkompetente Heuchler.

  3. „dann liegt es an uns, zu diktieren, wie ’ne Gesellschaft auszusehen hat.“
    Herbert Grönemeyer, Londoner Millionär ohne Kinder auf Brennpunktschulen

    Und mit diesem Diktat macht er sich am Terror mitschuldig!

  4. Heisenberg73 17. September 2019 at 19:06

    Hühnerbrust-Heiko wurde für seine Lügen inzwischen zum Reichsaußenminister befördert. Merkel mag inkompetente Heuchler.

    Und Hans-Georg Maaßen für die Wahrheit gefeuert!

  5. Moment, jetzt bin ich etwas durcheinander?

    „Um Extremisten und potenzielle Terroristen aus dem rechten Spektrum frühzeitig erkennen und stoppen zu können, sollen Verfassungsschutz und Bundeskriminalamt zusammen mehr als 500 zusätzliche Stellen erhalten. So sehen es zumindest Pläne vor, an denen derzeit im Bundesinnenministerium gearbeitet wird.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/extremismus-rechtsextremismus-regierung-sieht-beunruhigende-entwicklung_id_11144436.html

  6. Zum ersten Satz des Artikels: Nein.
    Es war die ehemalige BundesInnen- Misere, die das zu verantworten hat.
    Ob nun auf Geheiß oder nicht, sollte nach einer echten Wende untersucht werden.
    Die ganze Schuld ihrer Majestät anzulasten bedeutet viele, ja sehr viele
    Gesinnungsgenossen vergessen zu wollen. Das gefällt mir gar nicht.

  7. Die Mutter aller Kabinette.
    Das Klima Kabinett tagt, um die größte Bedrohung der Menschheit zu bekämpfen.

    Jetzt können Sie einfach Folgendes tun:

    Sie glauben den Satellitendaten der University of Alabama (UAH Sat-Based GLA). Oder sie glauben den Fachleuten des deutschen Klima Kabinetts. Beides gleichzeitig geht nicht.

    Laut Daten ist die globale Temperatur seit Anfang 2016 bereits um 0,5 Grad gesunken. (Global lower troposphere anomalie)

    Und ich betone meine persönliche Überzeugung , dass wir bereits mitten in der kommenden Kaltzeit sind. Das Mounders Minimum lässt grüßen.

  8. „Die 2245 islamischen Terrorverfahren, die der Generalbundesanwalt (GBA) auf Anfrage bestätigt, sagen mehr über die tatsächliche Sicherheitslage im Land aus, als die unter Manipulationsverdacht stehende Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) aus dem Bundesinnenministerium.“
    Merkel hat sich billigster rhetorischer Tricks bedient, um ihren gigantischen Rechtsbruch als „alternativlos“ hinzustellen. Zum Beispiel: „Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass man 3.000 Kilometer Landesgrenze sichern kann“. Ziel ist es, jeden, der widerspricht, als Idioten dastehen zu lassen. Weit über 2000 Terrorverfahren erinnern an DEN Wahlslogan der Union zur letzten BR-Wahl: „Für Sicherheit und Ordnung. CDU.“ Ich konnte leider nicht soviel fressen, wie ich koxxen wollte.

  9. „Die Mutter aller Kabinette.
    Das Klima Kabinett tagt, um die größte Bedrohung der Menschheit zu bekämpfen.“
    @ ghazawat
    Frei nach dem Motto: der (Fleisch-) Berg hat gekreißt und gebar eine Maus. Oder ne Handvoll Mäusekot.

  10. Was hat es für die freiheitliche Demokratie Deutschlands zu bedeuten, wenn ein „Kunstschaffender“ angesichts der deutschen Geschichte auch ausgerechnet noch in Wien verfassungsverletzend volksverhetzend öffentlich und strafrechtlich relevant rechtsbrechend zum Putsch gegen demokratisch legitimierte Politiker aufruft und dafür vom Aussenminister des Landes das es für eine Grönemeierdiktatur zu erputschen gilt und dessen Innenminister dieser kurz vorher noch war, Lob erntet.

    Hätte ein Höcke auch noch in Wien diese Rede in dieser Form gehalten, er wäre sofort bei der Einreise verhaftet und wegen Volksverhetzung und Bildung einer terroristischen Vereinigung abgeurteilt worden.

    Aber Adolf Grölemeier wohnt ja in einem Londoner Bürgerbräukeller und hielt seinen Reichsparteitag ja in Österreich ab. Da kann man als deutscher Staatsanwalt wohl wirklich nichts gegen unternehmen…

    Made in GDR – Grönemeier Demokratic Republik!

    https://www.dailymotion.com/video/x2fsg3f

    aber bereits mit seiner Flughafen Gewalt zeigte der Grölebubi zu was er fähig und bereit ist – gewaltbereit durch und durch!! Wer angesichts dieses Videos die grundsätzlich vollkommen Steurungs- und Kontrollverlust dieser Person leugnet, hat wohl keine Augen.

    Wer sich eine Gesellschaft von diesem Schläger diktieren lassen möchte muß Masochist sein.

  11. ghazawat 17. September 2019 at 19:29

    Die Mutter aller Kabinette.
    Das Klima Kabinett tagt, um die größte Bedrohung der Menschheit zu bekämpfen.

    Und wer ist wieder mittendrin statt nur dabei? Flixbus. Genau der Schuppen, der schon Antifanten kostenlos zum gägän rächtz-Konzert in Chemnitz mit den üblichen Combos karrte:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/gratis-fahrtkarten-zu-anti-rechts-konzert1/

    Jetzt transportieren seine Diesel-Busse (*Kreisch*) Hüpflinge zum Rumproleten:

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/mit-flixbus-zum-klima-streik/

  12. Eurabier
    17. September 2019 at 19:38

    *Unsere Temperaturen folgen den Sonnenfleckenzahlen mit 3-4 Jahren Verzögerung und da werden sich unsere Hüpfgretas warm anziehen müssen die nächsten Jahre:“

    Es ist eigentlich so einfach!

    Wenn CO2 die treibende Kraft hinter einer Klimaerwärmung ist, dann MUSS (!) es ständig wärmer .werden.

    Wenn nur auf die globale Temperatur gleich bleibt oder sogar sinkt, dann KANN (!) CO2 keine treibende Kraft hinter einer globalen Erwärmung sein.

    Manchmal kann Wissenschaft so einfach sein. Völlig unabhängig davon, ob es tatsächlich wärmer oder kälter wird…

  13. @ aenderung 17. September 2019 at 19:16

    Linksextremisten werden weiterhin von der Regierung gefördert. Im Kampf gegen rechts bekommen Linksextreme viel Geld. M. Schwesig hat es damals auch gemacht und diese Gewalt sogar geleugnet.

  14. @RealPopulist 17. September 2019 at 19:25

    Merkel hat ihre Fehler nicht eingesehen. Sie würde alles wieder so machen.

  15. Vater von Hartz 4 bricht Interview ab

    Reporter konfrontierten ihn mit Viel- und Fremdfickerei!

    https://web.de/magazine/unterhaltung/stars/gerhard-schroeder-beendet-interview-rtl-brisanter-frage-34025146

    Wir wissen doch schon lange dass dieser Vogel, der das deutsche Volk in der breiten Masse arm gemacht hat, ein echter Lebemann ist.

    Cohibas, teurer Wein und edle Thai`s. Was der gemeine SPD Arbeitervertreter (Verräter) neben teuren Armbanduhren alles so braucht zum glücklich sein.

  16. @ ghazawat 17. September 2019 at 20:02

    Die CO2-Steuer ist nur zum abzocken da. Damit will Scholz noch mehr Einnahmen bekommen. Der Staat braucht mehr Geld für illegale Migranten. Vom Bezahlen wird kein Klima besser.

  17. Jobwunder Einwanderung: Richter, Polizisten, Terrorfahnder, Profiler, Kommunikationsüberwachungsfachkräfte, Sozialbetüddelungsnichtsarbeiter, Ärzte und Totengräber schieben Überstunden bzw. werden mit extra geschaffenen Pöstchen in der Flüchtlingsbetüddelungsindustrie vor H-IV bewahrt.

    Tja, so schnell ist die Parole erklärt.
    Wer das allerdings alles zu erarbeiten hat, das hat der beauftragte Parolendesigner nicht gesagt, dazu hatte er nämlich keine Zeit, weil er sich die Parolen gegen Kritiker der illegalen Einwanderung auch noch ausdenken musste.

Comments are closed.