Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Am Freitag fand in Solingen eine Demonstration gegen die Kundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa zur Aufklärung über den Politischen Islam statt. Dort sprachen drei SPD-Oberbürgermeister des Städtedreiecks, neben Tim Kurzbach aus Solingen auch Burkhard Mast-Weisz aus Remscheid und Andreas Mucke aus Wuppertal, worüber das Solinger Tagblatt ausführlich berichtet. Vor den etwa 200 Teilnehmern, unter denen sich Anhänger der Marxistisch-leninistischen Partei Deutschlands (MLPD) und der „Antifaschistischen Aktion“ aufhielten, hielt auch die iranisch-stämmige TV-Schauspielerin und Comedian Enissa Amani eine Rede.

Als ich hörte, dass sie sich auch mit uns austauschen würde, bot ich ihr an, dass ich entweder zu ihr oder sie zu uns kommen könnte, damit wir uns über unsere Positionen verständigen. Und so kam es zu einer Begegnung, die viel öfter stattfinden müssten, da es bei Linken extrem viel Aufklärungsbedarf gibt, der am Besten im direkten Gespräch erfolgen kann.

Amani setzt sich gegen die Unterdrückung der Frauen in ihrem Heimatland Iran ein. Deswegen könne sie nicht mehr dorthin reisen, denn das bedeute Lebensgefahr für sie. Aber Amani macht einen entscheidenden Fehler: Sie bringt die Zustände im Iran nicht mit dem Islam in Verbindung, sondern glaubt, dass die Religion dort „missbraucht“ werde. Sie versteht nicht, dass in der Islamischen Republik Iran die Scharia exakt umgesetzt wird.

Dieses Gespräch (Video oben) kann aber nur ein Anfang gewesen sein. Eine Fortsetzung wäre notwendig, denn nachdem wir uns etwa eine Viertelstunde unsere Positionen erklärt hatten, brach sie nach einem längeren Statement mit vielen Falschbehauptungen abrupt ab und unterstellte, dass wir mit unserer Art der Aufklärung „Hass“ schüren würden. Und „Tag 24“ ist der Meinung, dass sich Amani mit einem „rechten Hetzer“ unterhalten habe:

Die Komikerin Enissa Amani unterstützte den Protest gegen die Rechtspopulisten mit einem eigenen Redebeitrag. Zusätzlich sprach sie nach Absprache mit der Polizei mit Michael Stürzenberger, welcher von der AfD eingeladen war.

Nach TAG24-Informationen diskutierten die deutsch-iranische Komikerin und der rechte Hetzer etwa 30 Minuten miteinander.

Amani bezeichnet sich selber nicht als Moslemin und sei nicht religiös, glaube aber an Gott. Aber seltsamerweise verteidigt sie den Islam in einer sehr emotionalen Art und Weise, wie es auch in der Sendung „Hart aber Fair“ am 9. April des vergangenen Jahres zusammen mit Hamed Abdel-Samad und Bayerns Innenminister Joachim Herrmann eindrucksvoll zu erleben war.

Ihre Redepassagen sind von Minute 9:10 bis 13:12 (Widerspruch zu Hermanns Aussage „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“), 16:25 (Disput mit Hamed Abdel-Samad), 27:38 bis 30:12 („jeder islamische Terrorist ist ein psychisch gestörter Mensch“), 32:25 bis 33:35 (einen mit der Scharia erklärter „Ehren“-Mord erklärt sie als „psychische Störung“), 47:35 – 48:30 (über ihre sozialistisch eingestellten Eltern, die aus dem Iran flohen, als sie gerade geboren war) 1:02:00 bis 1:05:00 (gegen das Verbot des Kopftuchs für unter 14-jährige) 1:07:42 bis 1:09:08 (über die junge multikulturelle Generation und gegen das „Feindbild“ Islam):

Amani ist ganz offensichtlich von einem sozialistischen Weltbild geprägt und hat – wie so viele Linke – nicht viel Faktenwissen über den Politischen Islam. Daher ist es wichtig, dass die Kommunikation darüber mit dem linken Lager fortgeführt wird. Die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) ist dazu bereit.

Die gesamte Kundgebung aus Solingen ist auf dem Youtube-Kanal „Patriot on tour“ zu sehen und hatte dort im Livestream über 16.000 Zuschauer.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

87 KOMMENTARE

  1. (sie erzählt über ihre sozialistisch eingestellten Eltern, die aus dem Iran flohen, als sie gerade geboren war)

    Warum flieht der ganze Erdball nach Deutschland?

    Ich kann den bunten Müll nicht mehr sehen.

  2. ogott o Gott.. das hässliche Kopftuch sondert einen müll ab, dass einem graust. die hübschere tickt allerdings auch nicht ganz sauber.

  3. Enissa Amani nimmt es mit der Wahrheit und den Fakten nicht immer so genau. In einer Comedy-Sendung vor etlichen Jahren hat sie Wahlslogans zitiert, mit denen die damals im Kölner Stadtrat vertretene Bürgerbewegung Pro Köln ihren Wahlkampf bestritten haben soll.

    Das war die Unwahrheit. Diese Wahlslogans hat niemals Pro Köln benutzt, sondern nach meinen Recherchen eine andere Partei.

    Typischer Fall von Halbwissen und Nachplappern und sich-lieb-Kind-machen durch Lästern bei den Medien. Ich bin jetzt zu faul, wegen Amani die genaue Stelle zu recherchieren, sie weiß es schon. Es war wohl eine Ausgabe von „Rebellcomedy“. Habe mir das danach nie mehr angesehen, und Amani auch anderswo nicht.

  4. Es ist doch wohl egal, in welcher Sprache die Islamisierung weiterhin stattfindet. Bildung und Deutschkenntnisse hindern niemanden der dem Koran als gläubiger Moslem folgt, weiterhin aktiv dem Grundgesetz entgegenzuwirken.

  5. Amani ist ganz offensichtlich von einem sozialistischen Weltbild geprägt und hat – wie so viele Linke – nicht viel Faktenwissen über den Politischen Islam. Daher ist es wichtig, dass die Kommunikation darüber mit dem linken Lager fortgeführt wird.

    Mit dem linken Lager kann man nicht kommunizieren, jedenfalls nicht mit den Drahtziehern und den Profiteuren, zu denen auch diese Trulla gehört.

    Versuchen kann man es höchstens bei den Betrogenen, bei den hirngewaschenen Schülern, den Mitläufern, die selbst nicht profitieren.

    Mit den Betrogenen kann man diskutieren, die Betrüger muß man vorführen.

  6. Wer zur Hölle ist Enissa Amani? Noch nie gehört! Na ja, da ich seit vielen Jahren nicht mehr fernsehe, ist es wohl auch kein Wunder. Verpasst habe ich definitiv nichts.

  7. Die Frau hört nicht zu oder will nicht hören was ihr nicht ins Konzept passt. Redet ziemlich viel Unsinn, zB schon alleine dass sie die Leute in Michael´s Umgebung als ungebildet bezeichnet. Die haben eben nur eine Abinote niedriger als die ihrige, dort liegt natürlich genau die Grenze: 1.8.
    Vielleicht soll das ja von ihr auch Satire gewesen sein….

  8. Mir würde es schwer fallen, mich mit dieser Dame auszutauschen.
    Sie jammert, dass sie nicht in den Iran zurückkann, hat aber nichts besseres zu tun, als immer wieder über Deutsche herzuziehen. Für meinen Geschmack gehört sie eindeutig nicht hier her, denn sie liebt nur das Geld, das sie dank der GEZ-Zwangsabgabe üppig verdient, hat aber keinen Respekt vor denen, die dafür arbeiten müssen, dass sie hier gut lebt.

  9. All diese Radikalen Christen haben nicht im Ansatz solch eine Blutspur durch die Geschichte gezogen wie der Islam. Der Islam ist eine Religion und eine Ideologie der Verblödung durch Inzucht und des Hass. Diese Frau ist tiefenpsychologisch gehirngewaschen, sie ist unbelehrbar. Der Islam kommt um Krieg zu führen und uns zu vernichten. Die Moslems sind gefährlich. Die alte schreit schon wie ein Muezzien. Weg mit dem Pack.

  10. Klar und logisch , das ist auch etwas hart, umzudenken auf Erwartung. Die Zeit hat die Welt wahrscheinlich nicht. Und Deutschland muß eine strengere Mutter werden, die für ihre Kinder wohlwollend ersteinmal das Bootcamp für die Sommerferien reserviert, auch wenn die bockig sind, weil die landen mittelfristig im teuren Knast sonst. ( PS.: Eine blendende Idee: daß Knast von der angehörigen Familie bezahlt wird )

  11. Ist das normal in NRW?: „Jugendlicher schwebt nach Schülerstreit in Lebensgefahr“

    Zwei 14-jährige Jugendlichen schlagen sich vor der Schule: ein „Deutsch-Marokkaner“ und ein „Deutsch-Türke“
    Der „Deutsch-Marokkaner“ wurde lebensgefährlich verletzt. Beide Jugendliche sind vorher polizeilich bekannt gewesen.
    https://rp-online.de/nrw/staedte/xanten/gesamtschule-xanten-nach-streit-unter-schuelern-schwebt-jugendlicher-in-lebensgefahr_aid-45526359

  12. Der gleiche Shit heute früh im SWR 1 Zwangsrundfunk Sender. Gespräch mit Golineh Atai die als 5jähriges Kind mit den Eltern aus dem Iran nach Deutschland geflüchtet war und als Korrespondentin z.b.aus aus Moskau Karriere auf Kosten der Zwangszahler gemacht hat. Sie schilderte die Erleichterung der Eltern bei der Ankunft in Deutschland. Die Freiheit das Kopftuch ablegen zu können. So weit so gut. Im Rest der Sendung giftete sie gemeinsam mit dem Redakteur gegen die AfD, Salvini, Orban und glaub auch Trump.

  13. AfD-Abgeordneter zeigt Moderatorin Enissa Amani an
    Veröffentlicht am 28.03.2019

    Grund ist offenbar ein Instagram-Post der Entertainerin vom 16. März. Darin hatte Amani Winhart als „Idiot“ und „Bastard“ bezeichnet, „der weggesperrt gehört“. Der Grund für Amanis Wut waren Aussagen Winharts im vergangenen Jahr während einer Wahlkampfveranstaltung im Bayern-Wahlkampf.
    (…)
    Die 37-Jährige schrieb dazu, Winhart sei ein „elender Rassist“, seine Aussagen seien „Volkshetze“.
    (…)
    Die Staatsanwaltschaft Traunstein hatte im Februar ihre Ermittlung gegen Winhart wegen der fraglichen Rede eingestellt. Es liege keine Volksverhetzung vor. Es gelte das „Recht auf polemische Zuspitzung und zur bewussten Provokation“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article190965801/Streit-ueber-Video-AfD-Abgeordneter-zeigt-Moderatorin-Enissa-Amani-an.html

  14. Apropos Iran.

    Imam Mahdi (Hisbollah!) Zentrum in Münster: „Wir sind stolz auf den Terrorismus“ – Video

    https://www.ruhrbarone.de/imam-mahdi-zentrum-in-muenster-wir-sind-stolz-auf-den-terrorismus/172400

    Imam Mahdi Zentrum Münster: Terrorvideo für NRW-Innenministerium strafrechtlich nicht relevant

    Zu sehen und zu hören ist in dem Video ein Redner, der Ajatollah Chomeini und andere prominente Vertreter des iranischen Regimes preist. Dann folgt eine Bedrohung:

    […]ALLE Nationen hört zu! Hören Sie, oh Wahhabis! Die tosende arabische Welle wird sich niemals zurückziehen. Die Konvois werden mit ihrem Marsch nicht lange warten. Wir werden nicht in kleinen Stückzahlen zu Ihnen kommen. Wir werden von überall her zu Ihnen kommen. Die Brigaden werden die Grenze aus dem Jemen überqueren und wir werden in Al-Baqi beten, unabhängig von den [sunnitischen] Nasibis. Wir sind die Schiiten von Ali Bin Abu Taleb und werden nur frei sterben.[…]

    Terrorismus zu verherrlichen, wenn damit mit Deutschland befreundete Staaten wie Israel betroffen sind, scheint also juristisch kein Problem zu sein. Und gehört Deutschland nicht zu ALLEN Nationen“, die angesprochen werden?

    https://www.ruhrbarone.de/imam-mahdi-zentrum-muenster-terrorvideo-strafrechtlich-nicht-relevant/172475

  15. Wow, ein richtiges Gespräch!
    Nicht nur „Nazi-Gebrüll“ (z.B. grüne Stadträtin Helga Stieglmeier, Erding u.v.a.m), die damit lauthals ihre Unwissenheit, Intoleranz, Respektlosigkeit, undifferenziertes Denken und linksgrüne Gehirnwäsche offenbaren.

    Ok, verschiedene Ansichten, aber etwas, was ich Diskussion und argumentieren nenne (beidseitig).
    Ein riesiger Fortschritt.
    Danke an Stürzenberger, der durch unvorstellbaren zeitlichen Einsatz, schier unendliche positive Energie, Faktenwissen und Argumente diesen riesigen Fortschritt im gemeinsamen Gespräch ermöglicht.

  16. Man kann nur den Hut vor Stürzi ziehen; diese Ruhe und Geduld … ich wäre bei seinen ganzen Videos fast jedesmal durchgedreht; was aber im Gegensatz zu ihm keine Chance auf Erfolg gehabt hätte!

    Sie sind ein großes, großes Vorbild Herr Stürzenberger!!!

  17. @Hosenträger 2. September 2019 at 13:16
    Ja klar. Es ist immer diese Meinung, mit der Sprache wäre jemand „integriert“.
    In Frankreich können die alle Französisch. Und dort klappt die „Integration“ ja super.
    Oder auch mit Ausbildung und Job.
    Die Täter von 11. September kamen alle aus „gutem wohlhabendem Haus“.

  18. Die iranisch-stämmige Kämpferin für Frauenrechte über den Politischen Islam

    Kämpferin für Frauenrechte? Was macht sie dann hier?

    Hier haben Frauen alle Rechte. Dort, wo sie für Frauenrechte kämpfen könnte, ist sie feige davongelaufen!

  19. Man kann sich zwar über einiges,was diese Islamisch geprägten Menschen von sich geben.
    Ich denke, daß hat mit der Sozialisierung zu tun,die, bei den meisten mit 12 Jahren
    schon abgeschlossen ist.
    Man redet zwar immer über diese „Jungen Männer“,aus dem Islamischen Kulturkreis,
    allerdings,wieso spricht man nicht auch über die Mädchen, entweder leiden sie unter den
    fehlenden Frauenrechten,oder sie sind glühende Vertreter des Islam,bis hin zur Teilnahme
    an IS-Kriegen und Terrorakten.
    Es gibt auch keine andere Religion, der Jetztzeit,die in den Koranschulen,eine
    derartige Gehirnwäsche und Prägung,betreibt.
    Wer nicht hören will muss fühlen,und die bekommen die Suren eingeprügelt,
    da gibt es auch entsprechende Berichte,wie mit denen umgegangen wird!
    Deshalb, sollte man auch viel rigoroser,vor allem mit dem Politischen Islam,
    und den Verhältnissen in Moscheen und Koranschulen umgehen.
    Wer eine GG-Feindliche Haltung vertritt,hat in diesem Staat,jegliches
    Aufenthalts-und Asylrecht verwirkt,raus mit diesen Kräften,zur Selbstreinigung,
    dieses vollkommen durchgeknallten Staates,jedenfalls auf Politiker Ebene.

  20. Taschentücher bereit?

    Taha Almawas hat in Friedrichshafen ein neues Zuhause gefunden

    Mit Unterstützung von Lea Kopittke, Caritas-Wohnraumoffensive „herein“, hat der junge Syrer Taha Almawas eine schöne Ein-Zimmer-Wohnung mit Balkon gefunden:

    „So haben wir auch die Friedrichshafener Wohnung von dem Eigentümerehepaar Kuhnhäuser angemietet und an Taha untervermietet.“

    2015 kam Taha Almawas nach seiner Flucht aus dem kriegszerstörten Aleppo über mehrere Stationen nach Friedrichshafen. Auch sein Bruder wohnt in der Bodenseestadt, nicht weit von ihm entfernt. „Das ist sehr schön, wir sehen uns oft“, sagt Almawas. Ein zweiter Bruder lebt in der Nähe von Bochum.

    Aktuell absolviert er eine Einstiegsqualifizierung im Metallbereich bei der Firma Zeppelin Mobile Systeme (ZMS) in Meckenbeuren.

    Die Eltern sind nach wie vor in Syrien.

    https://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/friedrichshafen_artikel,-taha-almawas-hat-in-friedrichshafen-ein-neues-zuhause-gefunden-_arid,11106635.html

  21. München: Frau (22) wird auf Heimweg am Isartor vergewaltigt – Polizei sucht Täter mit dieser Beschreibung

    Die Täterbeschreibung kann man, abgesehen von der Größe den Hasen geben!

    Männlich
    ca. 25-35 Jahre alt
    ca. 2 m groß
    normale bis sportliche Figur
    bekleidet mit einem dunklen T-Shirt, dunkler enger Hose vermutlich Jeans.

    https://www.merkur.de/lokales/muenchen/altstadt-lehel-ort43327/muenchen-vergewaltigung-am-isartor-polizei-sucht-taeter-mit-beschreibung-12964842.html

  22. @StopMerkelregime 2. September 2019 at 14:11
    Jetzt wird schon bei den Täterbeschreibungen „weggelassen“, was nicht sein darf.
    Allgemein gilt: Was hier passiert, ist den Verantwortlichen sowas von egal – wenn es sie nicht selbst betrifft.
    Aber was in den Medien steht, ist ihnen überhaupt nicht egal.

  23. @NieWieder 2. September 2019 at 14:13
    StopMerkelregime 2. September 2019 at 14:11

    Die wollen das wir gekillt werden! Sie haben Raubtiere zu uns eingeladen, die hier überall auf Opfer lauern.

  24. @StopMerkelregime 2. September 2019 at 14:19
    Die Masse sind einfach nur Sch…-Mitläufer. Viele sind auch Dumm-Deppen, die aber auch Dumm-Deppen bleiben wollen, weil sie die Realität erschrecken würde.
    Viele von den „Aktivisten“ hassen Deutsche (wieso auch immer). Und sie wollen uns biologisch ersetzen. Zur Minderheit, die dann gar nichts mehr zu sagen hat, wollen sie uns auf jeden Fall machen.
    Mag sein, dass sie hinterher dann „enttäuscht“ sind, weil der „biologisch gewünschte Ersatz“ sich nicht so verhält, wie sie es sich erhofft haben. Aber hey! Mit der zusammengerafften Staatskohle können sie sich dann in irgendeinem schicken Winkel dieser Welt trösten.

  25. Michael, lade sie noch einmal zur Diskussion live im Netz ein und diskutiert unter ausgeglichenen Chancen mit einem Moderator, der die Redezeiten gerecht verteilt! Denn sie stellte Dir Fragen und machte Dir Vorwürfe, würgte aber die Antworten ab!
    Für mich ist sie ein geschwätziges islamisches U-Boot!
    Auf welcher Basis will sie denn ihren Islam leben? Wo sind dann die Imame, die ihren, aus der Luft gegriffenen Islam, predigen sollen? Werden sie offen sagen, dass der Koran heute keine Gültigkeit mehr hat, weil wir in einer andern Zeit leben? Was bleibt dann von ihrem Islam übrig?
    Sie hat nur die Chance genutzt, wie ein linksverdrehtes feministischen Schlappmaul mit Dreck auf Michael zu werfen! Sie lässt jedes Gefühl für Fairness in der Diskussion vermissen!
    Jedesmal bei solchen Typen auffällig, stolz weisen sie auf ihr Abitur hin, um sich mit ihrer Pseudo-Intellektualität über Andere zu erheben, dann aber mit einem abgebrochenem Jurastudium glänzen wollen, gefolgt von einem Studium der Literaturwissenschaften, das offensichtlich auch abgebrochen wurde. Das Geld hätte sich der Steuerzahler sparen können! Dann in diversen Jobs rumgehangen und, gerade wegen ihrer inhaltslosen Geschwätzfähigkeit, als eine mir unbekannte „Comedian“ rumgereicht zu werden.

  26. Wozu gibt`s Quellenstudium ? Guck nach bei WIKIPEDIA … und das von Gott mit Schönheit beschenkte Kind arivierter Eltern, Enissa Amanos, gibt keine Rätsel mehr auf … wobei in solchen Fällen Intellektualität stets auf einem anderen Blatt steht – ähnlich bei Zahbartztochter, Claudia Fatima Roth, nur, dass die Natur letztere leider nicht mit so hübschen Attributen beschenkt hat ….

    Immerhin haben beide Karriere gemacht – ob als Hübsche oder Wenigerhübsche .

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Enissa_Amani

    „Enissa Amani (persisch ????? ?????) wurde als Tochter eines iranischen Literaturprofessors und einer Ärztin in Teheran geboren. Da ihre sozialistisch eingestellten Eltern politisch verfolgt wurden, floh die Familie 1985 aus dem Iran nach Frankfurt am Main. Von ihren Eltern wurde sie sozialistisch erzogen.[2]

    Nach dem Abitur im Jahr 2003 studierte Amani Jura, brach dies aber ab, um Literaturwissenschaften zu studieren. Nebenbei jobbte sie im Kosmetikbereich. Zwischen 2004 und 2005 arbeitete sie außerdem als Flugbegleiterin.[3][4] Seit 2006 lebt sie in Köln….“

    Fazit: schon diese paar Angaben erklären den Fall „Enissa Amani“ …. eine priviligierte Tochter als vermeintliche Weltbürgerin… die sich ja allen Herrschenden gerne „andienert“, typisch für die holde Weiblichkeit – auch bei uns.

    Auch ihre Bildergalerie läßt sich gerne besehen…. Allah hat sie wirklich reichlich beschenkt:

    https://images.search.yahoo.com/search/images;_ylt=AwrE18.ACW1dFu8AicRXNyoA;_ylu=X3oDMTB0N2Noc21lBGNvbG8DYmYxBHBvcwMxBHZ0aWQDBHNlYwNwaXZz?p=enissa+amani&fr2=piv-web

    Und von der „Politikerin“ Claudia Fatima Roth, sieht es so bescheiden aus:

    https://images.search.yahoo.com/search/images;_ylt=AwrExdzsCW1dRjAAXdeJzbkF;_ylu=X3oDMTBsZ29xY3ZzBHNlYwNzZWFyY2gEc2xrA2J1dHRvbg–;_ylc=X1MDOTYwNjI4NTcEX3IDMgRhY3RuA2NsawRjc3JjcHZpZANNN2xSQlRFd0xqSThTenRBWFcwSEFBb2pNakF3TXdBQUFBQU1wZ1ZXBGZyAwRmcjIDc2EtZ3AEZ3ByaWQDSWVNTmltUFRTcEd3eU1QSWRGaVVqQQRuX3N1Z2cDMQRvcmlnaW4DaW1hZ2VzLnNlYXJjaC55YWhvby5jb20EcG9zAzAEcHFzdHIDBHBxc3RybAMEcXN0cmwDMjEEcXVlcnkDY2xhdWRpYSUyMHJvdGglMjBkZW1vBHRfc3RtcAMxNTY3NDI3MDU3?p=claudia+roth+demo&fr=&fr2=sb-top-images.search&ei=UTF-8&n=60&x=wrt

    Aber: weiter bei Wikipedia:
    Amani trat bei einigen Schönheitswettbewerben an und wurde zur Miss 24.de, zur Vize-Miss Westdeutschland und Miss Tourism Iran gekürt. Drei Monate präsentierte sie Kleidung und Kosmetik auf dem Sender QVC.[5][6] Mitte 2013 begann sie mit der Stand-up-Comedy auf einer offenen Bühne und hatte kurze Zeit später Auftritte bei NightWash, TV total, Satire Gipfel und StandUpMigranten.

    Noch Fragen ?

    Fazit: Übsche Frauen haben eben eine andere Art von Weltanschauung und Lebensgefühl … Sie schmeißen sich stets den Herrschenden an den Hals und gehen ggf. mit ihnen gerne ins Separee.
    Und hinterher bei Me-Too waren sie die Unschulds-Opfer.

    Gratulation für Stürzenberger… ebenfalls Witterung von derartigen Frauen erfahren zu dürfen…..
    Wenn er mal KANZLER ist, wird sich so manch attaktive Dame gerne bei ihm „andienern“ wollen. Ist auch stets ein Attribut der weiblichen Psyche … woher gäbe es sonst den Nachwuchs ?

  27. @ Dystopie 2. September 2019 at 14:38

    Über Schönheit kann man sich streiten, die sieht aus wie zig andere aufgetakelte Orientalinnen.

  28. @ Dystopie 2. September 2019 at 14:38

    Komsiche U-Boote, es werden auf PI immer nur Kuffnuckinnen angepriesen. Deutsche Frauen werden gebasht.
    Dabei sehen weiße Frauen erwiesenermaßen zig mal besser aus.

  29. Korrektur: nicht „Zahbartztochter“ – sondern Zahnarzt-Tochter C. Roth muss es heißen
    (scheiß Tastatur klemmt… vertauscht die Anschläge)

  30. Schade,daß bei der Dame die Intelligenz nicht ausreicht,um klaren,logischen Argumenten in einer Diskussion zu folgen.Dazu das nervige „südländische“ Temperament,was beim Austausch in einer vernünftigen,respektvollen Diskussion ebenfalls hinderlich ist.
    Wie immer für Herrn Stürzenbergers Freundlichkeit und Geduld höchste Bewunderung!

  31. Deutschland ist Geldwäsche Paradies und Hochburg der antisemitischen Terror-Gruppe Hisbollah.

  32. Das Problem ist Merkel. Sie ist schon lange gegen ein Verbot der iranischen antisemitischen Terror-Gruppe Hisbollah. Das ist genauso unverständlich wie die deutsche Weigerung, die USA bei einer Mission im persischen Golf zu unterstützen. Jeder weiß, wer die Region destabilisiert und Israel von der Landkarte bomben will. Und was machen wir? Gratulieren Iran zur Staatsgründung. Absolut beschämend.

  33. Linke wie Enissa Amani sollte man keine Plattform bieten, diese Leute verdrehen alles und können nicht vernünftig argumentieren. Auch von diesen Leuten geht eine Gefahr aus. Hat auch noch das letzte Wort und haut einfach ab. Es ging ihr nur darum Stürzenberger als Hassprediger dastehen zu lassen. Unterste Schublade.

  34. Anne Backe 2. September 2019 at 12:57

    (sie erzählt über ihre sozialistisch eingestellten Eltern, die aus dem Iran flohen, als sie gerade geboren war)

    Warum flieht der ganze Erdball nach Deutschland?

    Ich kann den bunten Müll nicht mehr sehen.

    Immer wieder fällt es auf das Menschen die vor irgendeinem Terror- oder Unrechtsregime nach Deutschland geflohen sind, hier die Zustände so verändern wollen, das man wieder fliehen muß.

    Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg (Grüne)

    1985 flüchtete Eskandari als Verfolgte des islamischen Regimes aus dem Iran nach Deutschland und lebt seitdem in Frankfurt. Sie studierte Psychologie und wurde promoviert. Als Psychotherapeutin hat sie eine eigene Praxis und leitet für das Deutsche Rote Kreuz die Beratungsstelle für ältere Migrantinnen und Migranten HIWA!.

    Sie ist verheiratet mit Kurt Grünberg.

    Frankfurt/Main: Grünen-Abgeordnete fordert Deutsche zum Auswandern auf

    Am 5. November fand in Frankfurt eine Anhörung zu einem geplanten Moscheebau im Stadtteil Hausen statt. Frankfurt-Hausen hat 6.500 Einwohner. Und immerhin 1.074 erwachsene und wahlberechtigte Einwohner hatten vor der Versammlung eine Petition an die Stadt unterschrieben und sich gegen den Bau der dritten Moschee in Frankfurt-Hausen ausgesprochen. Was dann passierte, hat uns ein Leser wissen lassen, wir zitieren nachfolgend seine Nachricht:

    »Mittendrin kam dann – und jetzt kommt DER RICHTIGE SKANDAL! – von den Grünen das Ausschussmitglied Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg dran. Und die, die brachte den Saal total zum kochen und zwar sagte sie bezogen auf den Moscheebau ›Wir sind hier eine solche Stadionatmosphäre nicht gewohnt und wissen sie was, wenn es ihnen nicht passt, DANN WANDERN SIE AUS!‹

    Das brach einen totalen Tumult los, den die Frankfurter Stadtverordnetenversammlung wahrscheinlich noch nie erlebt hatte. Wildes Herumgebrülle, Bürger die mit erhobener Faust dem Podium drohten und im wilden Zick-Zack die Sitzung verliessen. Als Knaller hatte dann einer der Bürger den grossen Lichtschalter des Saales gefunden und machte mit den laut gerufenen Worten ›Und der letzte macht das Licht aus!‹ schlicht das Saal-Licht ganz aus.

    Da saßen dann alle in einem heillosen und lautstarken Tumult im absoluten Dunkeln. Es gab von irgendwoher Rufe nach der Polizei und die Vorsitzende rief immer wieder ›Macht doch das Licht an, macht doch das Licht an‹.

    Nachdem das Licht teilweise wieder angeschaltet war, wurde die Sitzung von der Vorsitzenden vorläufig abgebrochen und wahrscheinlich irgendwann fortgeführt, aber ohne die Mehrheit der Bürger, die vorher den Saal nach dem ›Wandert doch aus!‹-Ruf vom Ausschusspodium verlassen hatten.

    Wer immer das liest muss es weiter in die Welt tragen: Die (Grüne) Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg rief den deutschen Bürgern die gegen den Moscheebau sind zu: ›Wenn es ihnen nicht passt, DANN WANDERN SIE AUS!‹

    Das muss in die Welt hinaus. Das ist das skandalöseste, was ich jemals von einer Vertreterin des ›Volkes‹ gehört habe!«

    Der Grünen-Abgeordneten Nargess Eskandari-Grünberg passierte offenkundig kein einmaliger Ausrutscher. Sie wurde auch im Lokalteil der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und im Lokalteil der Frankfurter Neuen Presse mit den Worten zitiert, Frankfurt habe derzeit einen Ausländeranteil von 40 Prozent. Und wem diese Entwicklung nicht gefalle, der solle doch bitte wegziehen.

    Frau Nargess Eskandari-Grünberg wurde in Teheran, der Hauptstadt der Islamischen Republik Iran, in einer muslimischen Familie geboren. Sie lebt seit 1986 in der Bundesrepublik Deutschland und studierte in Frankfurt am Main Psychologie. Frau Eskandari ist Stadtverordnete der Grünen und Vorsitzende des Ausschusses für Immigration und Integration in Frankfurt am Main.

    Die Dame tritt seit Jahren schon offen dafür ein, Deutsche in deutschen Städten zu Minderheiten zu machen. Dazu einige Zitate von ihr:

    Redebeitrag zur Stadtverordnetenversammlung vom 17.07.2003, »Förderung von Integrationsmaßnahmen«:

    »Unsere Aufgabe im Integrationsbereich ist es, die Konflikte auszuhalten und ihnen nicht aus dem Weg zu gehen,

    Integration ist nicht die Aufgabe der Zuwanderer, sondern die Aufgabe der Mehrheitsgesellschaft.

    Wir GRÜNEN lehnen jegliche Integrationspolitik, die sich als Angleichung der Zuwanderer an die Vorgaben der Mehrheitsgesellschaft versteht, ab.«

    Rede auf den Interkulturellen Wochen in Offenbach, Herbst 2003:

    »In Städten wie Offenbach und Frankfurt habe sich gezeigt, ›je mehr Migranten in einer Stadt leben, desto friedlicher funktioniert das Zusammenleben‹.«

  35. Min. 8:20 Iran. „Nach Israel weltweit zweitgrößte jüdische Community“. „Es gibt ohne Ende iranische Juden“.
    Zwischen 10.000 und 25.000. Die meisten sind längst geflüchtet.

    Offensichtliche Lüge. Über ein System, was sie angeblich ablehnt. Sich aber dann doch so verbunden fühlt, dass sie es verteidigt. Sogar mit Lügen.

  36. „Kommunikation mit dem linken Lager“ – Das ist wie der Versuch, einem Ablaßhändler zu erklären, daß es die Hölle nicht gibt.

  37. Passend zum Thema: Die linke Bremer CDU wendet sich in einem Landtagsantrag gegen „Islamfeindlichkeit“ und stellt fest: „Der Islam ist Teil der deutschen Gesellschaft und verdient unser aller Respekt.“

    Gefordert wird u.a., „im Bereich der Bildungsarbeit, frühzeitig darauf hinzuwirken, dass insbesondere an Bremer Schulen über antimuslimischen Rassismus aufgeklärt wird und dafür Sorge zu tragen, dass entsprechende projektorientierte Arbeit gegen Rassismus und Intoleranz stattfindet.“

    https://www.bremische-buergerschaft.de/drs_abo/2019-09-02_Drs-20-45_27b09.pdf

    Und da wundert sich die CDU, daß sich ihre Wähler in Richtung AfD verabschieden!

  38. Der Unterschied von Jesus zu Mohammed:

    Jesus wurde ermordet – Mohammed liess morden.

    Jesus erhob nie die Hand gegen andere Menschen, half ihnen und brachte ihnen eine friedliche Philosophie. Einmal wies er die Händler im Tempel zurecht und begründete sein Vorgehen. Am Ölberg ging er widerstandslos mit seinen Häschern mit.
    Mohammed mordete eigenhändig, raubte, vergewaltigte und befahl das Lügen zur Täuschung seiner Feinde. Er hielt sich selbst Sklaven. Frauen von ermordeten Feinden dienten ihm als Sex-Gespielinnen und er ehelichte ein Kind.

    Beide sollte man nach ihrer Vorbildfunktion und ihren Handlungen beurteilen.

  39. Unfassbar! Wer Bürger mit anderer Meinung in MSM Artikeln (Tag24 gehört der SPD) immerzu als rechten Hetzer bezeichnet, der betreibt Hetze, ihr geistlosen Schreiberlinge. Außerdem, wer ist schon Enissa Amani?

    Wer Deutschland liebt, sucht im Internet Rückreiseflüge für die Perserin in den Iran!

    Solingen – Bei einer Demo der AfD in Solingen am Freitag trat als Gast der verurteilte rechte Hetzer Michael Stürzenberger auf. Gegen die rechtspopulistische Demo gab es breiten Protest. Komikerin Enissa Amani unterstütze den bunten Protest.

    https://www.tag24.de/nachrichten/solingen-enissa-amani-demo-gegen-afd-rechte-hetze-michael-stuerzenberger-1195544

  40. Die Nisse Amani hat eine Schwester , die hier in der neuen Heymat ihr Unwesen treibt :

    HENGAMEH YAGHOOBIFARAH !

    Dieses adipöse Etwas – sie ist lt. eigener Aussage geschlechtslos – tut das , was
    sich für zugereiste Intelelle empfiehlt : Dtl. – und Deutschen – Bashing vom Feinsten !

    https://www.google.de/search?hs=xFV&q=hengameh+yaghoobifarah&tbm=isch&source=univ&client=opera&sa=X&ved=2ahUKEwiXhv2ipLLkAhUJUBUIHdrKAbQQiR56BAgIEBA&biw=1240&bih=580

    Wagt es ein Indigener zu widersprechen , ist er xenophob , Rassist …. na , Deutscher eben . Und damit hat er die schlechtesten aller Karten !

    Irre !

  41. War zunächst wirklich positiv überrascht, dass Frau Amani sich vordergründig der Diskussion gestellt hat. Es hat sich aber herausgestellt, dass Diskussionsbereitschaft nur vorgeschoben war, um einen öffentlichen Monolog zu halten, ein Statement abzugeben und danach triumphal abzutreten.

    Es war auch kein Triumph für sie. Sie ist der Argumentation unter dem Beifall ihrer Anhänger ausgewichen.

    Trotz einem Abi von 1,8 hat Frau Amani leider nie begriffen, was Diskussionskultur ist.

  42. Ach Michael, was soll das immer mit deinem politischen Islamismus. Hat nicht Erdo gesagt „Islam ist Islam und damit hat es sich“

    Broce Piersnan 2. September 2019 at 13:25; Naja, das ist wohl eine der vielen sogenannten Comedians, die in keinster Weise irgendwie komisch sind, Hauptsache sind sind links, das ist Bedingung, um bei den ÖuR Sendezeit zu kriegen.

    alexej 2. September 2019 at 13:27; Vom Namen her, scheint die aus Mrw oder noch weiter nördlich zu kommen. Da entspricht ein 1er Abi nem 5er in Bayern oder früher mal BW. Sachsen soll auch gut sein, aber da hab ich keine Prüfungen gefunden. Daher kann ich nicht beurteilen, ob die ähnliche Pippifaxaufgaben wie die Nordländer haben.

    StopMerkelregime 2. September 2019 at 14:11; Na klar 2m, da sollte die Tätersuche ja kinderleicht sein. Da braucht sich die Polizei grade aufn Marienplatz stellen und Leuchtturmsuche machen. Könnte ungefähr 2m nicht auch ca 1,50 bedeuten?

    lorbas 2. September 2019 at 15:16; Irgendwie kann ich das nicht so recht glauben. Beide wollen 85 wegen die Mullahs geflohen sein. Das kann aber doch zeitlich gar nicht stimmen. Das mitm Eiertoller war doch bereits 78 oder 79. Was war in den dazwischenliegenden 6+ Jahren? Könnte es vielleicht sein, dass beide stramme Islamisten waren/sind und nur wegen irgendwelcher finanzieller Dinge abgehaut sind.

  43. Dass diese Ghettopflanze Dame nicht gerade zu den hellen Kerzen auf der Torte gehört, erschliesst sich nach ca. 5 Minuten Betrachtung ihrer „Komik“.

    Dafür ist diese Dame äusserst arrogant, unverschämt und undankbar gegenüber unserem Volk, welches ihr Aufnahme, Sicherheit, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und die, leider nicht gut genutzte, Chance auf Bildung einfach so geschenkt hat.

  44. Ihre Eltern sind vor dem Islam geflohen! Wie kann man nur soooo dämlich sein.
    Ihre Eltern sind bestimmt stolz auf sie?! Naja sie verdient ja durch den Moslem Touch viel Geld. Ist euch schon mal aufgefallen, dass die größten Deppen an den höchsten Stellen stehen. Das meiste zu sagen haben , auch wenn nur scheiße dabei rauskommt, und die meiste Kohle abgreifen, unfaßbar, wir sind umgeben von lauter idioten. Herr hilf uns!

  45. Die Linksversifften sind doch alle gleich, selbst wenn sie aus dem Iran kommen. Und wenn man 2003 ein Abitur mit 1,8 gemacht hat, ist das auf 1980 bezogen knapp über Sonderschulniveau. Dass es auch mit dem Denken hapert, sieht man daran, dass diese Sozialistin den Terror des heutigen Islamismus mit den Untaten der Christen bei den Kreuzzügen relativieren will. Die Kreuzzüge waren vor fast 1000 Jahren, aber der Islamismus ist heute noch keinen Schritt weiter. Und wie alle Linken kann sie nur ihre Monologe absondern und sich dann verpissen. Zu einer sachlichen Diskussion sind die alle nicht fähig. Fehlte nur noch die Trillerpfeife.

  46. obelix57 2. September 2019 at 17:17; Die Kreuzzüge sind leider allesamt in die Hose gegangen und waren im übrigen bloss die Verteidigung gegen die islamischen Mörder und Plünderer.

  47. Diese Amani ist eine gefährliche Taqqyia Hexe. Zudem hat sie ein großes Maul und kein Benehmen.

    Ihrem Verhalten nach wurde sie in einem asozialen linken Unterschichtenumfeld sozialisiert.

  48. Die meisten „gut integrierten“ Social-Warrior-Migrantinnen sind genau so: vordergründig irgendwie gegen die Rückständigkeit ihrer Heimat, aber in Wirklichkeit voller Hass auf die deutsche Kultur und die Menschen, die sie aufgenommen haben.
    Ich möchte ihr lediglich eines zurufen: wir möchten dich hier nicht, wir brauchen dich nicht, geh zurück in dein Heimatland!

  49. Enissa Amani sagte ab ca. 7.20
    „[…] Und das, was Ihr heute macht, führt dazu, ich sag’s Dir, Michael, ich sag’s Dir jetzt mal wirklich von Mensch zu Mensch, 2 Deutsche, Du und ich, findest Du nicht, daß, wenn ich mich heute hinstelle, und [.?.], auch ich, stell‘ Dir vor, ich würde mich jetzt da drüben hinstellen und würd‘ sagen ‚Alle Deutsche sind ’ne große Gefahr, weil wir sehen ja, was die AfD heute hier und was die AfD heute da‘, findest Du nicht, daß sich damit unter kleinen Leuten [Bemerkung.: schaute sich dabei um und legte den Arm auf die Schultern des rechts von ihr stehenden Jungen] das Bild schüren würde, daß die Deutschen allgemein gefährlich [Bemerkung: sie betonte das Wort für die Getrenntschreibung und andere Bedeutung als allgemeingefährlich] sind […]“

    Fehler! Dies ist das Land der Deutschen und die Deutschen sind hier seit Jahrhunderten beheimatet und noch länger, wenn man deren vorangegangenen Vorfahrenstämme mitzählt. Sie befinden sich nicht als Fremde in einem anderen Land, so wie arabische und afrikanische Mohammedaner. E. A. hat kein Recht, sich darüber zu beklagen, daß und welche Parteien die Deutschen gründen und wählen. Wären die Deutschen in E. As. Heimatland und würden das dort in Masse tun, dann kann sie sich dort hinstellen und über die Deutschen und ihre – dann in dem Land gegründeten – Parteien aufregen oder dagegen demonstrieren, daß zuviele Deutsche in ihrer Heimat leben und immer mehr Rechte und Raum beanspruchen.

    Fakt ist, daß es in wohl keinem moh. Land der Welt jeweils Zuströme mehrerer Millionen andersgläubiger Fremdstaatler gibt wie in unseren Ländern mittlerweile Moslems, die sich auch noch stark vermehren und die indigenen Völker terrorisieren! Wenn in moh. Ländern sich Ausländer dermaßen aufführen würden, wie Moslem es hier tun, dann wären die mit Sicherheit entweder schneller raus dem Land als sie reinkamen*, würden für lange Zeit oder für immer im Verlies verschwinden oder von den Einheimischen zumindest schwerst drangsaliert werden.
    _____
    * (mit lebenslangem Wiedereinreiseverbot – so einen Quark wie Ausweisung, aber dableiben, dann geduldet werden und zum Schluß Staatsbürgerschaft bekommen, gibt es nur hier)

    Staatsbürgerliche u. a. Rechte würden sie dort als Ausländer niemals bekommen oder in Anspruch nehmen bzw. ein- oder erklagen können (stattdessen Ausländerrecht). So wie hier letztens gerade wieder ein moh. Mädchenkind m. H. der „Religionsfreiheit“ aus dem nur für Angehörige des Dt. Volkes geltenden GG es durchgesetzt gekriegt hat, daß es sich vor und nach dem Schwimmunterricht im „Badeanzug“ waschen darf, weil es sich lt. Koran nackt nur vor zur Familie gehörenden Personen zeigen darf!

    Man stelle sich vor, in Saudi-Arabien zögen Deutsche vor Gericht und klagten, weil es in ihrer Heimat so etwas gibt, für die landesweite Einrichtung von FKK-Stränden, an denen nur sie und alle Familienangehörigen ohne Trennung nach Männlein und Weiblein sich tummeln könnten und zu denen die Saudis keinen Zutritt haben – analog zu den moh. „Frauenbadetagen“ … Und was noch wichtiger ist: fänden einen saudi-arabischen Richter, der das Urteil erläßt, daß die FKK-Strände erlaubt.

    Und E. A. bezeichnet jene Deutschen als Gefahr, die AfD wählen, weil sie ihre Heimat behalten wollen, und zwar wie sie sie wollen und nicht von moh. Ausländern umgestaltet und verunstaltet!

    Obwohl: ‚behalten wollen wie sie sie wollen‘ stimmt ja mittlerweile nicht mehr. Sie müßte wieder vom Kopf auf die Füße gestellt werden. … Aber mit Politikern, die „keine unschönen Bilder“ wollen (außer vom Volk), ist das nicht zu machen.

    Wenn ich in meine (Miet-)Wohnung oder mein [-]Haus, weil ich Platz habe, einen Untermieter aufnehme, bekommt der auch nicht das automatische Recht, nur weil er jetzt da ist, meine Einrichtung umzuorganisieren – also Möbel umzustellen, Teile meiner Sachen zu verscheuern usw. – oder weitere Personen einzuquartieren usw. Am Ende bin ich dann günstigstenfalls im Untermieterzimmer, zahle aber die vollen Kosten weiter, oder ich bin Wohnung/Haus/Inventar und weitere Habe los.

    Was die sog. Religionsfreiheit betrifft: Warum wird eine solche einer „Religion“ eingeräumt, in der es keine Glaubens- und Bekenntnisfreiheit gibt?! Mal abgesehen von dem Wirkbereich des GGes nur für Indigene (wie in jedem „normalen“ Staat).

    Hier sind übrigens (noch) welche, die sich darüber beklagen, daß Deutschland nicht vielfältig genug ist, und schieben wieder andere (u. a. Behinderte) vor, um am Ende dahin zu kommen, daß D nicht braun** genug ist („Neue Vielfalt: Gleichstellung in Kinderbüchern: Mehr Momo wagen“ – ttps://www.svz.de/ratgeber/recht-gesetz/Gleichstellung-in-Kinderbuechern-Mehr-Momo-wagen-id25365042.html )
    _____
    ** selbst die dunkelste Nuance ist nicht schwarz, sondern braun.

  50. Ich war drei Stunden vor Ort, eine tolle Veranstaltung. Wenn man überlegt, dass die patriotische Kundgebung totgeschwiegen wurde, waren die 40 bis 80 regelmässigen Teilnehmer ein schöner Erfolg, zumal Michael Stürzenberger argumentativ keiner das Wasser reichen kann. An den Rändern des Platzes konnte man viele Besucher sehen, die sich möglicherweise noch nicht getraut haben direkt am Veranstaltungsort Gesicht zu zeigen.

    Dass zu der Gegendemo, die von dutzend Organisationen initiiert wurde, lediglich 200 Teilnehmer gekommen sind zeigt, dass da die Organisatoren und ihre Krakeler unter sich waren.

  51. @Jackson,
    zitiert Bremer CDU „Der Islam verdient unser aller Respekt“ (kotz)und fordert „Projekte gegen antimuslimischen Rassismus“( brech, was soll das sein ?).
    Wie kann man als Politiker nur so verblendet, unwissend und realitätsverleugnend sein ????
    Der Islam ist geistiger Sondermüll, angsterzeugend, gewaltverherrlichend, unmündig machend. Ich habe mich wie gesagt vor ca. 7 Jahren (?), als es in der Rütli-Schule in Berlin drunter und drüber ging, daran gemacht, das Machwerk zu lesen, weil ich mir unbedingt selbst ein Bild machen wollte. Letzter Anlass dafür war eine türkische, ca. 15jährige Rütli-Schülerin, die damals gefilmt wurde, als sie mit erhobenem Arm rief : „Wir übernehmen Deutschland!“ Ich so vor dem Fernseher:Was? Wie bitte ? Die sollen doch dankbar sein, dass sie hier leben können. Was wollen die eigentlich ?“ Seit der -megaanstrengenden – Lektüre des angeblich „Heiligen “ Koran weiß ich Bescheid, was die hier wollen, und hier auf PI wissen das auch viele. Der Koran ist faschistisch und dezidiert antichristlich (alle christlichen Kernüberzeugungen – dass Jesus Gottes Sohn ist, dass er gekreuzigt wurde, um die Welt zu erlösen, und auferstanden ist – wird negiert : es sei anders gewesen, die Juden hätten einen anderen gekreuzigt,! Jesus wäre geflohen !, und der christliche Glaube an die Heilige Dreifaltigkeit (Vater, Sohn, Heiliger Geist ) sei Vielgötterei, Götzendienst und die größte Sünde vor Allah ! Das steht da so drin, das muss man sich mal vorstellen! Judenhass steht auch
    drin und sonstiger Müll . Es gibt auch etliche Stellen von ausgesuchter poetischer Schönheit übrigens, bezogen z.B. auf die Erschaffung der Welt. Das ist die schöne Tünche für all das Verbrecherische, was sonst drin steht und was der Korangläubige nicht erkennen soll und darf. Jede Sure beginnt mit „Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen“,(so in etwa, hab das Giftbuch lange nicht mehr angeschaut)— das ist doch schizophren bei all den Grausamkeiten da drin, auch bei denen, die Mohammed selbst in seinem Leben verbrochen hat. Mir scheint der Koran eher der Hölle entsprungen, vom Satan, dem Diabolus, dem Durcheinanderwerfer, Lügner und Verführer.

  52. OT

    EMMA

    Was für ein #Frauenbild transportiert Schlagersängerin Helene Fischer? Darüber tobt eine Debatte, nachdem das ZDF Konzert-Ausschnitte mit Fischer im knappen Latex-Ensemble zeigte. ZDF-Moderatorin Maja Weber (Foto li) twitterte: „Findet ein ‚Superstar‘ wie Helene Fischer, die sich um Fanbindung wirklich keine Sorgen machen muss, keine andere Bildsprache für die vielen Frauen auf der Bühne als die der Latex-Leder-Mesh-Mode der Reeperbahn?“ Ein Shitstorm von Fischer-Fans & Pro-Prostitutions-Lobby folgte. Weber weiter: „Nun, abgesehen davon, dass es eindeutig belegt ist, um einem stark begrenzten männlichen Geschmack entgegenzukommen, stellt es die Käuflichkeit von Frauen dar. Und es suggeriert jungen Frauen, dass es ‚wow‘ ist. #Prostitution ist nicht ‚wow‘. Und ihre Insignien auch nicht.“ Chapeau, Frau Kollegin. – Foto: Rico Rossival/ZDF

    Aber eigentlich muss Emma endlich mal thematisieren, dass die Herausgeberin Alice Schwarzer stocklesbisch ist. Und das gleiche gilt für Helene Fischer, die alte Lesbe! Merkwürdig, dass in diesen Zeiten dass ein so gut gehütetes Geheimnis ist!!???!!!

  53. Amani ist ganz offensichtlich von einem sozialistischen Weltbild geprägt und hat – wie so viele Linke – nicht viel Faktenwissen über den Politischen Islam. Daher ist es wichtig, dass die Kommunikation darüber mit dem linken Lager fortgeführt wird. Die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) ist dazu bereit. (MICHAEL STÜRZENBERGER)

    Im Prinzip nicht verkehrt, lieber MICHAEL STÜRZENBERGER!
    Interessanterweise sind Iraner/Perser im Prinzip die einzigen Muslime bzw. Leute mit ISlamischem Migra-Higru, die in unserer westlichen Zivilisation relativ gut integriert sind.

    Egal, ob es sich um (ehemalige) Schahanhänger, linke Oppositionelle oder Regimeanhänger handelt; dabei ist festzuhalten, dass der schiitische Iran „fortschrittlicher“ ist und mehr zivilgesellschaftliche Strukturen aufweist, als sunnitische ISlamische Länder und „Gesellschaften“, selbst als die Türkei möglicherweise, die der ISlam-Faschismus Erdogans erfolgreich Tag für Tag mehr ent-kemalisiert!

    Der Schiismus hat auch diverse Reformströmungen hervorgebracht, was man vom Sunnismus nicht behaupten kann, er kennt auch kein Bilderverbot, das sich in der Wissenschaft als Hindernis auswirkt(e) usw. usf.

    Randglosse: Die Volksmudjahedin-Iran als linksextremistische und gleichzeitig islamistische Bewegung, die mit dem Saddam-Hussein-Regime gegen das Mullah-Regime paktierte, dürften mittlerweile fanatischer und aggressiver sein als das Regime in Teheran, von dem sie das Land „befreien“ wollten!

    Ansonsten hat die Amani einen Schuss und zelebriert vor allem ihren selbstgerechten Narzissmus als psychologische Störung medial, sowohl öffentlich-rechtlich wie privat.

    Wie fast alle Linken aus Islamischen Ländern „rät“ sie uns zum multikulturellen Selbstmord, nämlich die „Massen“ des Nahen und Mittleren Ostens mit ihrem religiösen Obskurantismus und Irrationalismus unbegrenzt zu importieren, dieselben Leute, die ihre Herkunftsländer in Gefängnisse verwandeln bzw. verwandelt haben, worin die linken und säkularen Kräfte fast ausnahmslos verbracht worden sind, wenn man sie nicht eliminiert hat.

    Auch sie sind vor allem Linke, und als ehemaliger radikaler Linker weiß ich, dass die Linke, zumindest die radikale und extreme, keine konstruktiven Ziele verficht, sondern die bürgerliche Gesellschaft unverändert überwinden, an die Wand fahren, zerstören will!

    In diesem Sinn galt dem klassischen Marxismus die „Arbeiterklasse“ als „Totengräber der bürgerlichen Gesellschaft“, die die 68er ff. durch destruktive und unterprivilegierte „Randgruppen und Minderheiten“ ersetzten, und nicht zuletzt durch eine Armutsmigration aus der Dritten Welt, wie das Leute wie Cohn-Bandit (Deutschland/Frankreich) und Toni Negri (Italien) rechtzeitig formulierten, wobei die kollektive Aggressionsneigung von Muslimen die radikalen Linken immer schon faszinierte (übrigens auch ihre Pendants einer extremen Rechten).

    Beteiligte man sich früher an terroristischen Aktionen aus Nahost gegen den „(US-)Imperialismus“ und seinen „zionistischen Vorposten Israel“, so wird nun die muslimische Zuwanderung benutzt, die eine ausgemachte Problemmigration darstellt (ISlamkonferenzen!), um Gesellschaften und (National-)Staaten Westeuropas gezielt zu zerstören.

    Auch der Kampf zur Rettung der Umwelt und „gegen Atome“ und „SO2“ dient übrigens diesem Zweck, und wir erleben gerade, dass ein linksliberales und saturiertes „bürgerliches“ Lager sich von linksgrünen Extremisten vorführen, ziehen und antreiben lässt, und dabei glaubt, „den Faschismus“ zu bekämpfen – indem er tagtäglich mehr unter linken und ISlamischen Vorzeichen etabliert wird (s. Houellebecqs Roman „Unterwerfung“!).

    Insofern muss gefragt werden, ob „die Kommunikation mit dem linken Lager“ zu etwas führen kann.
    Individuell mit Linken sicherlich, aber nicht als „Lager“! Das ist Zeit- und Energieverschwendung!

  54. Herr Stürzenberger, Sie sind wirklich bewundernswert für Ihren Einsatz und vor allem für Ihren Mut!
    Vielen Dank!
    Ganz im Gegensatz zu so einigen anderem „Autoren“ hier bleiben Sie immer sachlich und vergreifen sich nicht im Ton.
    Danke!

  55. Kluge Frau! Aber diese Unterhaltung sollte besser in einem Studio, vielleicht mit einem Moderator stattfinden, wo jeder in Ruhe argumentieren kann. Wäre bestimmt auch sehr interessant. Vielleicht lässt sich das ja noch realisieren. Gesprächstoff wäre jedenfalls genügend vorhanden. Schade dass sie einfach gegangen ist, aber das war wahrscheinlich auch der aufgeheizten Situation geschuldet.

  56. Enissa Amani , dir sei gesagt: Wer luegt dem glaubt man nicht. Bzgl. Geschichtsfaelschung ueber Kreuzzuege, hier mal was fuer dich Aufgeklaerte. https://m.youtube.com/watch?v=jyKOb91e0AU . Tja, da kannste auch ne Note 1.0 haben, aber wer Intelligenz ueber die Wahrheit stellt , ist fuer mich krimineller als der dumme.

  57. Enissa Amani … hier fuer dich linke Aufgeklaerte nochmal in zeitlicher Folge ueber die Kreuzzuege https://m.youtube.com/watch?v=eaAB-l0bS_M Bill Warner hat auf einer Zeitachse die kriegerischen Aktivitäten des Morgen- und Abendlandes von 620 bis 1920 erstellt .
    Den Kreuzzügen gingen 400 Jahre ununterbrochene, islamische Angriffe voraus, wurden vom Papst zur Verteidigung befohlen und dauerten 300 Jahre an.

  58. Gartenzwerg aus Meissener Porzellan für Boris Johnson. Er nennt Frauen in Burka ihrer Blickschlitz-Optik wegen Briefkästen und Bankräuber

  59. Der türkische Urgroßvater von Boris Johnson, der 1912 nach Grossbritannien Einwanderte hat noch erlebt, dass unter Atatürk religiöse Kleidung vollstaendig verboten wurde. Französische und britische Mode war dann gefragt. Erst mit Erdogan ist das Kopftuch wieder aufgestiegen, als dieser mehr Religionsfreiheit zuliess.

  60. Außer zu kreischen und hohl zu schwafeln hat diese quietschende „Frau“ wohl nichts drauf. Argumentativ kam da ja gar nichts , das war schön hochgradig peinlich.

  61. Enissa Amani, nimm dir den Kommentar von GallusX im zweitletzten Kommentarstrang mal zu Herzen : …
    Tja, der ach so friedliche Islam …

  62. Erdogan hat 100000 Staatsangestellte entlassen und mehrere zehntausend verhaften lassen, darunter 150 Generäle und Admirale. Wie schon Sultan Abduellahmit hält er sich an die Christen, damals Paris, heute Moskau. Die Sultanseliten bestanden überwiegend aus armenischen Christen. Der Genozid an diesen brachte die Jungtürken und ihre. Republik hervor. Genozid verantwortliche waren dann Elite der Jungtürken und Kemalisten woraus die Faschisten der CHP wurden die bis heute mitregieren. Erdogans Partei laeßt die Sultanstoleranz wieder zu, die Menschen leben wie sie wollen. Er ist die angenehme Alternative zu den säkularen Killern. Nicht Erdogans Partei steht auf Christen Leichen, die CHP sind die strengen Republikaner mit
    dem Genozid in ihrem Anfang. Boris Johnson sollte die osmanischen Muslime zum Vorbild nehmen.

  63. Völlig hipp in Istanbul sind aber die Kemalisten der CHP mit Immoglu. Die Alternativen so säkularen haben ein Problem mit Erdogan. Er erinnert die Anfänge der Republik. Nach dem Christenmord würde das Eigentum der Christen geraubt, wer lebt von ihrem Acker und in ihren Häusern. Wo es aussieht wie in Europa, da haben die gelebt, die Christen, in Person zum Beispiel, heute beyoglu. 1920 hat Atatürk Konstantinopel in Istanbul umbenannt.

Comments are closed.