Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Die Sendung Dienstag Abend um 20:15 Uhr auf arte dürfte für alle islamkritisch eingestellten Bürger viele hochinteressante Informationen liefern. Der Ankündigungstext ist vielversprechend: So habe ein Whistleblower zwei französischen Journalisten Tausende von vertraulichen Dokumenten der Nichtregierungsorganisation „Qatar Charity“ zugespielt, die als eine der größten NGO’s der Golfstaaten gilt. Darin sei das Programm zur Finanzierung von 140 Moscheebauten, Kulturzentren und Schulen beschrieben, die alle mit der Muslimbruderschaft zusammenhängen sollen. Zehn Projekte davon sollen sich in Deutschland befinden.

In den Dokumenten seien Spenderlisten, email-Korrespondenzen und Informationen zu Banküberweisungen enthalten. Sie enthüllten Einzelheiten über ein Missionierungs- und Finanzierungsprogramm „zur Stärkung des politischen Islams in ganz Europa“. Mit 260 Millionen Euro werde dies vorangetrieben, von denen alleine 120 Millionen aus Katar kommen sollen. Die laut arte „investigative filmische Recherche“ gebe Einblicke in die ebenso finanzstarke wie hermetische Organisation „Qatar Charity“, deren Verbindungen bis in die Spitze des Staates Katar und die Herrscherfamilie Al-Thani reichen sollen.

Diese Einflussversuche haben wir auch in München erleben dürfen, als Imam Bajrambejamin Idriz in München sein geplantes Europäisches Islamzentrum mit 30 Millionen Euro durch Katar finanzieren lassen wollte. Als Höhepunkt unseres drei Jahre laufenden Bürgerbegehrens konfrontierten wir den Emir von Katar bei seinem Treffen mit dem damaligen Bayerischen Ministerpräsidenten Seehofer am 18. September 2014 direkt vor dem Prinz-Carl-Palais mit einer kräftigen Protestveranstaltung, bei der wir auch von einem Kamerateam von Al-Jazeera gefilmt wurden.

Schon 2012 wurde bekannt, dass aus Katar hinter den Kulissen intensiv islamische Fundamentalisten und sogar Terrorbanden unterstützt werden. Wie ein Artikel aus der Welt vom 10.1.2012 aufzeigt, soll Katar eine wesentliche Rolle beim sogenannten „arabischen Frühling“ gespielt haben, der sich sehr schnell zu einer Islamisierungsbewegung entwickelte.

So seien die salafistische Ennahda-Partei in Tunesien, die oppositionellen Gruppen gegen Gaddafi in Libyen und Assad in Syrien sowie die Muslimbüder in Ägypten aus Katar unterstützt worden. Außerdem islamische Terrorbanden wie al-Qaida, Hamas oder die Taliban, die bezeichnenderweise auch ein Kontaktbüro in Katars Hauptstadt Doha betreiben. 2017 war im Tagesspiegel zu lesen, dass auch der Islamische Staat auf der Finanzierungsliste der Scheichs aus Katar stehen soll.

Es spricht für das Augenverschließen der westlichen Politik, dass man überhaupt kein Problem mit der Austragung der Fußball-WM 2022 in Katar hat. Geld stinkt nunmal nicht, und das fließt aus Katar auch reichlich in europäische Unternehmen, vor allem auch massiv in deutsche. Daher sagte auch die damalige Staatssekretärin Cornelia Piper (FDP) im Juli 2012, dass der Bau des Islamzentrums in München mit der Finanzierung aus Katar in deutschem Interesse liegen würde, wie die Süddeutsche Zeitung berichtete.

Mir kündigte übrigens die Postbank im Jahre 2013 mein Konto, da meine islamkritischen Aktivitäten scheinbar der Unternehmensphilosophie widersprechen würden. Ich bin mir aber sicher, dass eher die Zugehörigkeit der Postbank zur Deutschen Bank bei dieser Entscheidung maßgeblich war, an der Katar mit 10% beteiligt ist.

In Katar laufen viele Fäden zusammen. In Doha residiert Yusuf Al Qaradawi, einer der einflussreichsten Führer der Muslimbruderschaft und Leiter des Europäischen Rates für Fatwa und Forschung. Am Institut „Européen des Sciences Humaines“ in Chateau Chinon hat er den Vorsitz, es gilt als den Muslimbrüdern nahestehend, und von dort aus soll ein internationales Netzwerk von fundamentalistischen Aktivisten vom Nahen Osten bis Dublin und Boston koordiniert werden. Dort studierte übrigens auch Imam Bajrambejamin Idriz aus Penzberg, womit sich wieder einige Kreise schließen.

Die 90-minütige Dokumentation von arte dürfte tief in ein Wespennest hineinstoßen. An Beispielen wird aufgezeigt, wie intensiv die Islamisierung Europas vorangetrieben wird. Das auf dem Kontinent größte Vorhaben für ein Islam-Zentrum befindet sich im elsässischen Mulhouse, wo für 25 Millionen Euro ein riesiges Islamzentrum gebaut wird. Alleine in dem 1000 Quadratmeter großen Moscheeraum sollen 1500 Moslems Platz haben. Dazu wird eine laut arte „mit dubiosen Mitteln“ finanzierte Ausbildungseinrichtung für Imame im zentralfranzösischen Département Nièvre und ein „Flüchtlings“-Zentrum auf Sizilien errichtet.

In diesem Film würden nicht nur die Finanzierungsströme, sondern auch die dahinterstehende Ideologie aufgedeckt. Wer dies nicht um 20:15 Uhr live auf arte verfolgen möchte, kann es bereits jetzt vorab im Internet ansehen.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

 

108 KOMMENTARE

  1. Das Traurige ist, dass diese verbrecherischern muslimischen shithole countries wie Katar ohne westliches Öl-Geld und Know-How überhaupt niemanden kaufen könnten.

  2. @ Heisenberg73 24. September 2019 at 19:32

    Ohne Bodenschätze würden Araber verhungern. Selbst schaffen sie nichts. Nur durch Ausländer lebt VAE oder Katar noch gut.

  3. Zitat:
    ———

    Qatar Germany Business and Investment Forum

    7 September 2018 | Maritim Hotel, Berlin – Germany

    We would like to welcome you to the 9th Qatar Business and Investment Forum that is convened this year in Berlin, under the patronage of H.H. Sheikh Tamim Bin Hamad Al Thani, Emir of the State of Qatar and in the presence of the German Chancellor, Angela Merkel, high government officials, businessmen and major company representatives from both Countries. This cross – continental event has become a landmark of Qatar’s commitment to benefit from the potential investment opportunities as an important pillar in the country’s economic strategy

    Qatar has become a significant partner for Germany in the MENA region: Doha and Berlin have more than 60 years of commercial relations and 43 years of diplomatic relations. Qatar and Germany collaborate and have partnership agreements in the fields of science, education, technical training, research and development, and new and renewable technologies among others. This robust relationship is built upon mutual trust and a shared vision and is a cornerstone of Germany’s cooperation with the Arab world.

    In recent years, trade relations between both countries have witnessed significant development, with both parties seeking to expand areas of mutual cooperation. This development is reflected in the increasing number of German companies operating in the Qatari market, which now amounts to more than 300 companies.

    This volume of trade has amounted to approximately 1.9 billion Euros, making Germany one of Qatar’s most important trading partners. Qatar’s outstanding investment activities in Germany have also furthered interest in extending bridges of long-term mutual cooperation at economic and financial levels. This forum is held at a time when Qatar’s investments in Germany exceed 25 billion Euros and include vital projects in automotive, information technology and banking sectors, and a common desire to promote and develop mutual investments.

    Germany is also a key partner in achieving Qatar’s vision towards a technology-based economy. As part of its ambitious efforts to modernize the education sector, Qatar Science and Technology Park hired the German software giant, SAP, to play a significant role in training and rehabilitating Qatari youth. While supplying key equipment, the project also transferred German knowledge and technology to develop specific programs and applications in Qatar.

    The aim of this forum, which enjoys wide participation of senior government officials and decision makers, in addition to the businessmen and representatives of the Public and private sectors, is further enhancing the Qatari – German bilateral relations in all areas, which will be discussed during the panel sessions that cover all economic sectors. We also seek to promote Qatar’s role and economic status along with the vast privileges offered to the foreign investor, especially in the value-added sectors that respond to Qatar vision 2030, and support the shift towards a knowledge-based economy

    quelle:

    http://www.qatargermanyforum.com/

    Zitatende
    —————–
    Die kaufen uns auf. Stück für Stück und installieren den Islam.

  4. Ich schau mir’s heut nicht weiteran. Hab eine Viertelstunde reingeschaut. Das weiß man doch im Grunde genommen. Die Islamisierung Europas ist doch beschlossen und wird systematisch durchgeführt.

  5. Das beweist mal wieder, das es der Wirtschaft nur ums Geld geht, was ja logisch ist, aber dies ohne Rücksicht auf Verluste? Verwunderlich, dass die sich damals über den Begriff „Heuschrecken“ echauffiert hatten, denn der passt wie die Faust aufs Auge. Die fragen auch nicht woher das Geld für die Projekte kommt, Hauptsache die Auftragsbücher sind voll. Das Prinzip ist durchgängig und erklärt, woher die CDU die Unterstützung und Druck für die Asylschwemme bekommt. Den Unternehmers ist es sch..ss egal, ob beim Abgrasen unser Land auf der Stecke bleibt. Die Unternehmen sind global, unpersönlich und gierig, daher haben die auch keinen Bezug zu dem Begriff Heimat. Die Manager lassen sich nach getaner Tat fein säuberlich, abgegrenzt von den Schädlingen, auf ihrer Luxusfinka nieder und schauen sich kopfschüttelnd die Nachrichten an.

  6. Durch die Infiltration, der hohen Geburtenrate und der degenerierten westlichen Welt ist es nur noch eine Frage der Zeit bis hier die Lichter ausgehen. Der Niedergang wird schleichend aber stetig sein, noch maximal eine Generation (25-30 Jahre) und der Ofen ist aus, unwiderruflich.

  7. Wenn diese Reportage sogar von arte gezeigt wird, dann gibt es vielleicht doch noch Hoffnung auf Vernunft!

  8. Ubrigens , Katar finanziert auch die in Islamschulen sehr beleibten relgionsunterricht.
    (eingeflogen Hasspradiger)

  9. reichsritter 24. September 2019 at 19:53
    Hoffentlich wachen welche auf.

    Nö.
    2022 findet dort die des Deutschen liebste Brot-und-Spiele-Ablenkung statt. Bleibt nur zu hoffen, dass es dort den gleichen „Erfolg“ gibt wie letztes Jahr.

  10. Da fragt man sich was QATAR hier in EUROPA zu unterstützen hat, vorgegeben als CHARITY?
    Sind wir hier in EUROPA BEDÜRFTIGE, die von QATAR unterstützt werden müssen?

    CHARITY als ALIBI!

  11. @Joppop 24. September 2019 at 20:06
    Ubrigens , Katar finanziert auch die in Islamschulen sehr beleibten relgionsunterricht.
    (eingeflogen Hasspradiger)
    +++

    Soviel ich weiß, führt die Spur der Waffen nach so ziemlich jedem Terroranschlag nach SA.
    Wie es kommt, dass diesem Regime dennoch hofiert wird, kann ja wohl nur daran liegen, dass die, die von den Geschäften profitieren, auf jegliche Ethik und Moral einen ablassen… bzw. an der Stelle die Gier sitzt.

    Aber anstatt über die selbstgemachte menschlichen Katastrophen zu reden, stellt man den Klimawandel in den Mittelpunkt der Aufregung. Was für eine Farce…

  12. Palästinensischer Geburtendjihad-Müll hetzt in Berlin

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/rap-songs-ueber-die-vernichtung-von-juden-pro-palaesitinensische-veranstaltung-am-brandenburger-tor-geplant/25051314.html

    „Unweit des Holocaust-Mahnmal sollen am Mittwochabend zwei palästinensische Rapper auftreten, die in ihren Liedern Terror verherrlichen und Israel das Existenzrecht absprechen. Sie hatten beispielsweise im Jahr 2014 den Song „Strike a blow at Tel Aviv“ veröffentlicht, in dem sie davon fantasieren die israelische Stadt Tel Aviv zu bombardieren, dem Erdboden gleich zu machen und Juden „zu zertreten“.
    Der Direktor des American Jewish Comitee, Remko Leemhuis, sagte: „Wir sind entsetzt, dass Künstlern, die Terror gegen die Bürgerinnen und Bürger Israels als Heldentat glorifizieren, Terroristen als Märtyrer bezeichnen und das Existenzrecht Israels bestreiten, im Herzen von Berlin eine Bühne geboten wird.“

    Die BRD-Parlamentsverbrecher und ihre islamofaschistischen Brüder…

  13. Kirpal 24. September 2019 at 20:32

    Soviel ich weiß, führt die Spur der Waffen nach so ziemlich jedem Terroranschlag nach SA.
    Wie es kommt, dass diesem Regime dennoch hofiert wird, kann ja wohl nur daran liegen, dass die, die von den Geschäften profitieren, auf jegliche Ethik und Moral einen ablassen… bzw. an der Stelle die Gier sitzt.
    […]

    Es wurde bereits während des Balkankrieges hinter vorgehaltener Hand (auch in den Leitmedien) gesagt, dass die Golfstaaten nicht ganz unbeteiligt waren, was die Finanzierung und Ausstattung der kosovarischen UCK und der bosnischen Mohammedaner angeht.
    Das gleiche Spiel nach dem ersten Golfkrieg und 9/11 – als bekannt wurde, dass die „Falken“ allen voran der Bush-Clan fleissig Geschäfte mit den Saudis machen und diese bei denen faktisch ein- und ausgehen – was bereits bei den Clintons und Obama.

  14. KDas_Sanfte_Lamm 24. September 2019 at 20:40

    […] – was bereits bei den Clintons und Obama

    was wie und später auch bei Obama

  15. Katar, Saudi-Arabien und andere Terrorexporteure können ihr menschenverachtendes Werk nur mit den Petro-Dollars finanzieren.

    Insofern ist der Umwelthype eine gute Sache. Denn grüne und linke Blödfrauen wollen aus allen fossilen Brennstoffen aussteigen. Das wird auch dazu führen, dass niemand mehr das Gas und Öl aus den Moslem-Shitholes kaufen wird und diese Staaten verarmen werden.

    Da scheinen die grünen Bunt- und Bessermenschen das Ganze nicht zu Ende gedacht haben, denn ihre Klimapolitik schadet massiv ihren Goldstücken, Bereicherern und Lieblingsfachkräften. Ein Dilemma für die grüne Pest!

  16. Dichter 24. September 2019 at 19:52
    Und was kann man nun gegen Katarrh tun?

    ————————————-
    Katarrh ist auch noch ansteckend!
    Aber einen Kater bekommt man nur, wenn man an Ischias leidet …

    Hier, klingt das nicht nach MRKL:

    Die geistigen und motorischen Fähigkeiten sind in der Regel eingeschränkt (z. B. Konzentrationsschwierigkeiten, leichtes Zittern, Unruhezustände und Schwindelgefühle). Teilweise treten depressive Verstimmungen, Schuldgefühle bis hin zu Angstzuständen auf. Nach übermäßigem Alkoholkonsum kann auch ein zeitweiliger Gedächtnisverlust („Filmriss“) auftreten – der Betroffene kann sich an Vorgänge und Ereignisse nicht mehr erinnern.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kater_(Alkoholintoxikation)

    Dr. @Viva?

  17. Auf Twitter änderte Thunberg nach Trumps Tweet ihre Profil-Beschreibung. Dort steht nun: „Ein sehr glückliches junges Mädchen, das sich auf eine glänzende und wundervolle Zukunft freut.“
    ————-
    na also, geht doch, weiter so!

  18. Heute bin ich beim Blick in die Tageszeitung erschrocken. Selbst in meinem kleinen Nest hat sich eine Fridays for Future Gruppe gegründet. Dann werden also auch bald durch meinen Ort die grünen Kindersoldaten ziehen!

  19. Die RÜCKEROBERUNG EUROPAS ist also deren Plan,
    und Sizilien Catania das Nadelöhr, durch das sie schlüpfen!
    Mit Endziel Eroberung ROMs!

  20. Sehr gute Doku, Danke für den Tipp, aber wie in den Artikeln von Michael Stürzenberger
    stört mich der Begriff „politischer Islam“.
    Für mich gibt es nur den Islam und sonst nichts, dass viele Moslems ihren „eigenen“
    Islam leben ist löblich, aber keine beruhigende Tatsache, denn die Schriften gefährden
    die Ungläibigen etc.

  21. ARTE wieder..
    Französische Ultrarechte der IB besetzen Moscheebaustelle, um die Islamisierung Europas zu verhindern. Alles Verschwörungstheorie…

    damit ist der ganze Bericht adabsurdum geführt .

    Blöd, dass ich den Link schon verschickt habe …

  22. Und wieder die Abgrenzung von Islam, Islamisten, Salafisten, Muslimbruderschaft zu den braven lieben Muslimen.

  23. AggroMom 24. September 2019 at 21:08

    Und wieder die Abgrenzung von Islam, Islamisten, Salafisten, Muslimbruderschaft zu den braven lieben Muslimen.
    ————————————–

    Kann auch Kalkül sein. Langsam tastet man sich methodisch vor.

  24. OT (halb)

    Was uns die Medien verschweigen..und nur noch das Klima thematisieren.

    Spanien 23.09.2019 Die endlose Invasion von Illegalen
    https://vimeo.com/362124458

    Schaut euch die Horden an…

    @PI

    Nehmt es einem nicht krumm, aber es wäre schön wenn die Neuauflage von 2015 auch hier langsam mal thematisiert werden könnte. Es läuft doch richtig was ab….

  25. Gerade gestern habe ich so einen benachthemdten Saudi life in der Nähe eines Berliner Kulturzentrums gesehen, fettes Auto neben sich, sah irgendwie so aus wie hier auf dem Titelbild.Ich fand ich das unheimlich, so eine Gestalt unweit meines Lebensmittelpunktes. So nah sind sie eigentlich schon dank unserer volksverratenden Regierung.

  26. Die filmschaffenden Nazis….

    https://www.tagesspiegel.de/kultur/nach-treffen-mit-afd-chef-hessische-filmfoerderung-trennt-sich-von-ihrem-chef/25051630.html

    „NACH TREFFEN MIT AFD-CHEF HESSISCHE FILMFÖRDERUNG TRENNT SICH VON IHREM CHEF
    Im Juli hatte sich Hans Joachim Mendig, Leiter der hessischen Fiolmförderung, mit dem AfD-Vorsitzenden Jörg Meuthen in einem Restaurant getroffen. Jetzt muss er deswegen gehen.
    Die Hessenfilm und Medien GmbH mit Sitz in Frankfurt bündelt die komplette Filmförderung des Landes. Meuthen hatte Ende Juli ein Foto unter anderem von sich und Mendig in einem Restaurant gepostet und dazu geschrieben: „Sehr angeregter und konstruktiver politischer Gedankenaustausch heute in Frankfurt“. In der Folge forderten mehr als 300 Filmschaffende den Rücktritt Mendigs, unter ihnen die Schauspielerinnen Iris Berben oder Jasmin Tabatabai. Jurymitglieder der Filmförderung drohten damit, ihre Ämter ruhen zu lassen.“

    Nazi-Filmschaffende…damals wie heute…

  27. AggroMom 24. September 2019 at 21:22

    Bin Berliner
    24. September 2019 at 21:13
    OT (halb)

    Was uns die Medien verschweigen..und
    ________________________________

    Ja, alle 3 gut…

  28. Das BAUAMT hat doch hier so viel zu melden!
    Die könnten Bestimmungen erlassen, die den Bau der Moscheen immens einschränken.
    Anders ist das Problem nicht aufzuhalten!
    NUR NOCH DAS BAUAMT KANN UNHEIL VERHINDERN!

  29. Ich kann den musels nur raten, sich nicht mit israel anzulegen……
    Tun sie es doch……müssen wir danach die Landkarte ändern, denn dann gibt es
    Muselmanien nicht mehr.

  30. Nachdem QATAR CHARITY aufgeflogen ist, taucht es bald unter neuem Namen wieder auf!
    Ein ständiges Katz & Maus Spiel!

    Zustände wie am Gazastreifen, das steht uns bevor!

  31. +++ jeanette 24. September 2019 at 19:59
    Wenn diese Reportage sogar von arte gezeigt wird, dann gibt es vielleicht doch noch Hoffnung auf Vernunft!
    +++
    Da gehe ich mal von einem Irrtum aus :O)

  32. Im Prinzip vergeudete Zeit. Jeder aufgeklärte Bürger weiß das, jeder kritische Beobachter kann sich das denken und jeder anständige Bürger wüßte was zu tun ist.
    Und in jeden vernünftigen Staat wären die nie reingekommen – so wie umgekehrt bei den auch keiner reinkommt.

  33. Für die zeit nach dem Ölboom, wird schon mal
    das Moslem Pfad für EU Grund Gebiet geebnet !
    ca. 20 Million sind schon da, und in 10 Jahren
    sind es 50 Million !
    Die Eroberung mit Moslem Geburts überschuß
    ist in volle Gänge !
    Die Bevölkerungsaustausch läuft voll nach plan !
    KOTZ !

  34. OMMO 24. September 2019 at 21:39

    Fakt ist: Die friedlichen Muslime sind das Gras. Die aggressiven Muslime sind die Schlange.
    ———————————————-
    Aber wenn die „friedlichen Muslime“ hier in der Überzahl sein werden (bald)! dann werden sie eher das machen, was die Schlange sagt, anstatt das, was der deutsche Michel von ihnen fordert.

  35. Der Typ auf dem Video-Startbild sieht aus wie der libanesisch-marokkanisch-„palästinensische“ Gemüsehändler ums Eck, nein, besser: Gebrauchtwagenhändler, nur in sauber, und mit weniger Falten. Sonst aber alles gleich.

  36. Ist doch klar … jede Spezies schafft sich sein Wohlfühlparadies um sich herum … und auch Mohammedaner verhalten sich weltweit nach diesem Schema … scheixx nur, das sie mit ihrem Wohlfühlhabbitat weltweit ausschließlich failed States oder Shitholes resp. Wüsteneien schaffen … auch mit unglaublich viel Geld …

    Übrigens: Die Iranischen Jungs die Kampfdrohnen bauen und einsetzen haben sich alle ihr Wissen auf westlichen Unis und mit Gastgeberstipendien erworben, besonders in Schland …

  37. Michael, danke für den Tipp. Ich habe mir das eben mal angeschaut und bin vollkommen entsetzt. Nicht Deutschland, sondern Europa muss alles dafür tun, dass diese Religion verschwindet! Es muss alles dafür getan werden, sonst sehe ich ein Ende für unsere Religionen, für unsere Kultur, Sitten und Bräuche! Diese Dokumentation muss Abends auf ARD,ZDF laufen, damit jeder diese dunkle Machenschaften sieht!

  38. Mir kündigte übrigens die Postbank im Jahre 2013 mein Konto, da meine islamkritischen Aktivitäten scheinbar der Unternehmensphilosophie widersprechen würden. Ich bin mir aber sicher, dass eher die Zugehörigkeit der Postbank zur Deutschen Bank bei dieser Entscheidung maßgeblich war, an der Katar mit 10% beteiligt ist. (s.o.)

    MRKL findet es toll. Ausverkauf DE. Man nennt es Investition.
    Und der Scheich schädelt es wirklich gef;ckt ein. Er weiß mit der Trulla umzugehen:

    Ausgerechnet Hochzeitskästchen, die ein katarischer Handwerker im weißen arabischen Dischdascha-Kostüm am Ausgang des Konferenzsaals mit Goldplättchen und Perlen drechselte, zeigte Katars Emir, Scheich Tamim bin Hamad al-Thani, der deutschen Bundeskanzlerin. Und er fügte hinzu: „Katars Wirtschaft begann ja mit der Perlenfischerei.“ Und Angela Merkel freute sich, denn „in meinem Wahlkreis leben ja auch einige Menschen von der Fischerei“.
    (…)
    „Wir heißen ihre Investitionen in Deutschland willkommen“, antwortete die Kanzlerin und fügte hinzu: „Ich freue mich, dass Katar zunehmendes Interesse an Investitionen in Deutschland zeigt.

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/investmentforum-katar-wird-groesster-golf-investor-in-deutschland/23009876.html?ticket=ST-470657-Mc4p716uTksYd9CalJNs-ap5 (2018)

  39. Ich habs nicht gesehen, ganz im Gegenteil hab ich schon vor langem diesen Hetzsender aus der Liste gelöscht.
    Die Hoffnung, dass da irgendwas, auch nur in Ansätzen islamkritisches kommt teile ich nicht. Genausowenig, wie ich das bei Maise, Will aber kann nicht, Illness, Blaszwerg und wens da noch geben sollte erwarte.

  40. SONNTAG, 10. MÄRZ 2019
    Vergabe der Fußball-WM 2022
    Katar bot Fifa heimlich 880 Millionen Dollar

    Die neuen Erkenntnisse bedeuten, dass die Fifa in kritischen Phasen vor und nach dem Bewerbungsverfahren fast eine Milliarde Dollar von Katar angeboten bekommen hat, als es jeweils darum ging den Zuschlag zur WM zu bekommen – und dann auch zu behalten. Laut dem Vertrag soll der Fifa im kommenden Monat ein Teil der 100-Millionen-Dollar Erfolgsprämie ausgezahlt werden. Dabei stellt das Millionenangebot einen klaren Verstoß gegen die Anti-Korruptionsrichtlinien des Fußball-Weltverbands dar – (…)

    https://www.n-tv.de/sport/fussball/Katar-bot-Fifa-heimlich-880-Millionen-Dollar-article20898801.html

    Die Fifa und der fragwürdige 100-Millionen-Dollar-Bonus Exklusiv für Abonnenten
    .
    Wie kam Katar an die Fußball-WM 2022? Ein TV-Vertrag verwundert selbst Fifa-Präsident Infantino. Der ehemalige Ethikchef des Weltverbands fordert Aufklärung.

    https://www.spiegel.de/plus/fussball-wm-2022-in-katar-die-fifa-und-der-fragwuerdige-100-millionen-bonus-a-d8128346-be2c-4d81-9b2c-c75f4de3a56d

    ***https://www.wz.de/sport/leichtathletik/mihambo-kritisiert-vergabe-wm-in-katar-fragwuerdig_aid-46041649 (wg. Klima/Wetter und Menschenrechtsverletzungen)

  41. uli12us 24. September 2019 at 22:26
    Ich habs nicht gesehen, ganz im Gegenteil hab ich schon vor langem diesen Hetzsender aus der Liste gelöscht.

    Ich auch nicht. Genau aus demselben Grund. Hetzsender. Zeitverlust.

    Ich beziehe meine Islamaufklärung, sofern nicht bereits erfolgt, über PI & Stürzenberger.

    Und: Es gibt nur einen Islam. Und der ist IMMER politisch.

  42. Dichter 24. September 2019 at 19:52
    „Und was kann man nun gegen Katarrh tun?“

    Den Hustinettenbär fragen.

  43. Werden in Deutschland bald wieder Bücher verbrannt. „Hiermit übergebe ich das Buch von Bjoern Hoeke“.

    Passt nur auf das Herr Hoecke nicht zufällig mit Euch am Tresen sitzt. Das kann Arbeitsplatzverlust bedeuten,

    IM Kahane hat sich auch schon feudiig gemeldet.

    https://www.welt.de/vermischtes/article200885120/Hans-Joachim-Mending-Auf-einem-Foto-mit-Joerg-Meuthen-Filmfoerderung-trennt-sich-von-ihrem-Chef.html
    Auf einem Foto mit Jörg Meuthen – Filmförderung trennt sich von ihrem Chef

  44. 10. MÄRZ 2015. Islamisierung Europas von Katalonien aus
    https://eussner.blogspot.com/2015/03/islamisierung-europas-von-katalonien-aus.html

    Im Jahr 711 müssen 25 000 Glaubenskämpfer unter dem Berber Tariq Ibn Ziyad gegen das zerstrittene 40 000 Mann starke Heer des römisch-katholischen Westgotenkönig Roderich kämpfen, um Spanien zu erobern und es zu dem von Islamapologeten allseits verklärten Al-Andalus umzugestalten. Heute geht die Eroberung mit Hilfe der Separatisten der Regierung Barcelonas friedlich vonstatten.

  45. OT
    aber TV:

    ndr talkshow jetzt auf DDR 1, nicht mehr auf ndr

    Nur Systemschranzen eingeladen und ein Transgender…

  46. Dortmunder1 24. September 2019 at 22:49
    Werden in Deutschland bald wieder Bücher verbrannt. „Hiermit übergebe ich das Buch von Bjoern Hoecke“.

    https://www.welt.de/vermischtes/article200885120/Hans-Joachim-Mending-Auf-einem-Foto-mit-Joerg-Meuthen-Filmfoerderung-trennt-sich-von-ihrem-Chef.html

    Auf einem Foto mit Jörg Meuthen – Filmförderung trennt sich von ihrem Chef
    ————-
    Wir leben in einer Diktatur, und die mußte nicht einmal zwangsweise errichtet werden, sondern die Deutschen wählen ihre Diktatoren selbst in die Ämter, alle vier Jahre mehr. Es ist eine Sehnsucht nach Unterwerfung. Aus politisch Grün wird dann leicht und unbemerkt islamisch Grün.

  47. Warnung vor ARD:
    NDR SHOW
    MITTERMEIER, der Komödiant, schleudert die KLIMATROMMEL wie ein Verrückter!
    Unerträglich!
    Seine Tochter war allerdings nicht auf der Freitagsdemo, sie war leider krank!

  48. @ Goldfischteich 24. September 2019 at 23:00

    In Deutschland wird für höhere Steuern demonstriert. Vielen reicht das Klimapaket nicht. Die wollen noch emhr Steuern haben. Sowas verrücktes gibt es woanders nicht. Ich kann es nicht verstehen.

  49. In meinem Nest, 18.000 Einwohner, Sachsen, wird in einer Dönerbude jetzt Halal-Fleisch verkauft. Eine Islamisierung findet nicht statt!

  50. guck mal arte jetzt bis um halb
    Etwas tun gegen die Armut in Frankreich, gegen den Hunger in der Welt, Kriegsverletzten helfen – die Doku beleuchtet die humanitäre Arbeit muslimischer Hilfsorganisationen und begleitet einige ihrer Protagonisten. Aurore ist für ein Hilfsprojekt des französischen Secours Islamique in Mali zuständig, für die gleiche Organisation kümmert sich Nadia in der Pariser Banlieue um Obdachlose.

  51. In Trumps Rede am Dienstag spielte Greta keine Rolle. Ebenso weinig wie das Klima überhaupt. Stattdessen stellte der US-Präsident zunächst seinen Fokus klar: Für ihn sei die Zeit der kulturellen und wirtschaftlichen Globalisierung vorbei.

    „Die Zukunft gehört nicht Globalisten, sondern Patrioten“, sagte er.

    Und weiter: Sein Land durchschreite gerade eine Zeit der „nationalen Erneuerung“, die er auch anderen Ländern nahelegt:

    „Wenn du Freiheit willst, sei stolz auf dein Land.
    Wenn du Demokratie willst, halte an deiner Souveränität fest.
    Wenn du Frieden willst, liebe deine Nation.“

  52. @diedeldie
    „Durch Islam und Christentum Völker zerstören.“

    Wie bitte!? Was?!? Durch Christentum Völker zerstören? Islam und Christentum in die selbe Schuhblade!?
    Zu Ihrer Information, durch das Christentum und die dazugehörneden Werte ist die großartigste Zivilisation der Menschheit entstanden, unsere Zivilisation

  53. Ein NDR Gast (ARD) fragt, ob die Kinder heute nicht mehr Schreibschrift lernen.
    Er wird gleich abgewürgt, stehen gelassen.
    (Solch eine unverschämte Frage hat beim Mobbingthema selbstverständlich nichts zu suchen!) 🙂

  54. Artes investifantastisch-intuitive doku zum katarrhischen isalm in europa
    „drex-rexextreme identitaiere bewegung besetzt mosche 2012, protest gegen
    „islamisierung frankreichs, die allerings nur in ihrer fantasie stattfindet“
    bei 46:12 hier
    https://youtu.be/EAVdr5RFamA?t=2779

    so und worueber geht dann artes doku …?

  55. Wenn man sich Merkel, Baerbock, Fatima Roth, Greta Thunfisch, Nahles, Künast usw. so ansieht, möchte man sich fast schon auf das muselmanische Frauenbild freuen: Sack über den Kopf (Hijab), Klappe halten und wehe, sie verläßt die Wohnung…

  56. Diedeldie 24. September 2019 at 22:57 ja wenn du meinst das Christentum hat Schuld gehe in dich und schalte vor allem deine Gez Medien sofort ab -die werden mehr verschulden als es dem Christentum überhaupt jemals möglich gewesen wäre …ansonsten kann ich dich schon verstehen woher sollst du es auch wissen wenn öffentl. Unrecht nur Müll sendet damit die Spd max. 5% wählen …

  57. Der linke Sender spielt das Spiel „Gute Islamisiseirung“ und „Schlechte Islamisierung“
    Entlarvend ab Minute 40 über die Identitäre Bewegung „Angebliche Islamisierung“

    Da lachen ja die Hüner!

  58. abschliessende zusammenfassung der ach so jihad-islamkritischen doku:
    da terrorunterstuetzer katar vorgeblich/offiziell nicht mehr die jihadies finanziert,
    muessen die europaeischen staaten das nun noch selbst uebernehmen,
    um die mohammedanische landnahme/kaliphatisierung zu ermoeglichen.
    https://youtu.be/EAVdr5RFamA?t=5321

  59. @LEUKOZYT 25. September 2019 at 01:02
    bei 46:12 hier
    https://youtu.be/EAVdr5RFamA?t=2779

    @Charles Bruler 25. September 2019 at 01:45
    Der linke Sender spielt das Spiel „Gute Islamisiseirung“ und „Schlechte Islamisierung“
    Entlarvend ab Minute 40 über die Identitäre Bewegung „Angebliche Islamisierung“

    Da lachen ja die Hüner!

    HAHAHA, die Hüner 😀

    Hat @uli12us doch gesagt und ich auch:
    Hetzsender
    siehe hier:
    http://www.pi-news.net/2019/09/tv-tipp-arte-um-2015-uhr-ueber-islamisierung-europas-durch-katar/#comment-5217244

    Die (arte) verpacken ihre Haßbotschaften nur aufwendiger.
    Zeitverschwendung.

  60. VivaEspaña 24. September 2019 at 22:23
    OT

    @Hans R. Brecher 24. September 2019 at 20:52
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kater_(Alkoholintoxikation)

    Das wußte ich auch nicht, dass sich Kater von Katarrh ableitet.

    PI bildet ?

    ————————————–
    Und ich hatte das zuvor immer mit dem Katzenjammer in Verbindung gebracht. Der hängt aber offensichtlich mit Kotzen zusammen. Wirre Welt!

    Aber grundsätzlich gilt: PI bildet 🙂
    Wieder was dazugelernt!

  61. tban 24. September 2019 at 22:09

    hansa 24. September 2019 at 21:55

    Es war eine Tolle Demo, mit 700 AfD Patrioten.
    Der Spaziergang , war total friedlich, und entspannend.
    Zum Anfang der Demo, waren die Linken noch in Sichtweite.
    Als wir dann liefen, waren die Linken wie von Erdboden verschluckt, nur einzelne Verwirte, riefen mal wieder N….s raus, oder wurden von der Polizei im Griff genommen. Der Heimweg,total entspannend, und Erholsam, da kein einziger Gegendemonstrant da war. Es waren auch viele Junge Leute bei der Demo, und auch viele
    Ältere, Es war richtig schön!!
    —————————————————–
    Das ist sehr erfreulich!
    Schade, dass der Livestream hier nicht eingebunden war.
    Aber schön, dass es an verschiedenen Orten weiterhin Demos mit hoffentlich noch mehr Teilnehmern gibt!
    Wichtig auch, dass man sich den „Gegendemonstranten“ gegenüber überlegen fühlt und dadurch auch mental Kraft schöpft.
    ###############
    Danke für den guten, schönen, wahren Bericht. Sowas macht Mut! Und den brauchen wir, in den entarteten Zeiten…

  62. In Links-Rot-Grün gutmenschlichen Kreisen gern erwünscht afghanischer Schwiegersohn, entpuppt sich als Kinderfänger, schon gehört

    OT,-….Meldung vom 24.09.2019 – 15:14

    Mann soll Mädchen (13, 16) vergewaltigt haben

    Festnahme in Thüringen,- Saalfeld – Weil er zwei Mädchen (13, 16) in seiner Wohnung erst betrunken gemacht und dann vergewaltigt haben soll, ermittelt die Polizei Saalfeld jetzt gegen einen Mann (20) aus Pößneck (Saale-Orla-Kreis).Der 20-jährige Afghane wurde am Freitag 19.45 Uhr festgenommen, sitzt seitdem wegen Verdacht auf schweren Missbrauch von Kindern und sexueller Nötigung in Untersuchungshaft.Wie die Polizei erst am Dienstag mitteilte, kannten sich der Mann und die Mädchen schon länger. Die drei hatten sich Freitag getroffen und gemeinsam getrunken. Der Tatverdächtige habe dann gegen den Willen der Mädchen sexuelle Handlungen durchgeführt. Dem 16-jährigen Mädchen gelang die Flucht. vor dem Flüchtling Sie erzählte einer Vertrauensperson, was passiert ist. Die Jüngere blieb zunächst allein zurück, konnte später aber ebenfalls verschwinden. Ein Fußgänger griff sie kurz nach 19 Uhr betrunken auf der Straße auf und alarmierte die Polizei. Eine Sprecherin zu BILD: „Der Tatverdächtige ist der Polizei bereits mehrfach wegen Delikten im Bereich Betäubungsmittel-Missbrauch aufgefallen. Wir ermitteln, ob er bereits mehrfach Mädchen mit Alkohol angelockt hat.“Und weiter: „Die Beweislage ist nicht ohne und geht derzeit in Richtung Vergewaltigung. Wir gehen davon aus, dass die Aussagen der Mädchen glaubhaft sind und werden weitere Vernehmungen durchführen.“Die Mädchen seien in einer Klinik untersucht worden. „Wir warten jetzt auf die Ergebnisse, welche Verletzungen vorliegen“, so die Sprecherin. Anhaltspunkte darauf, dass die Mädchen eingesperrt wurden, gebe es nicht. Der Alkoholpegelhabe sich bei allen drei Personen um die Ein-Promille-Marke bewegt. Das hätten Atemtests und Blutproben ergeben. https://www.bild.de/regional/thueringen/thueringen-aktuell/festnahme-in-thueringen-afghane-soll-maedchen-13-16-vergewaltigt-haben-64909952.bild.html

  63. Scharia-Kapitalismus | Sascha Adamek: Der radikale Islam bekämpft den Westen und seine Lebensweise. Dennoch betreibt Deutschland Handel mit Staaten wie Katar usw., deren Rechtssystem überwiegend auf der Scharia beruht. Den Kampf gegen unsere Freiheit finanzieren wir dadurch selbst mit.

    https://youtu.be/nTcDwfHGAzs

  64. So lange bei Demos die Multikulti – Idioten in der Überzahl sind , so lange wird sich gar nichts ändern und die Umvolkung nimmt seidenen Lauf !
    Wer glaubt, dass eine Umkehr mit friedlichen Mitteln noch möglich ist, der ist und bleibt ein Traumtänzer !

  65. Abu Bakr al-Baghdadi… der Chef des ISIS wohnt in Katar!

    Überall wo es Terror-Konflikte gibt, hat Katar seine Finger mit drin.

    Die al Kaida (ISIS) hat in Katar ihr Büro, die palästinensische Terrororganisation Hamas hat ebenso ihren Sitz von Syrien nach Katar verlegt, wo die im Gaza-Streifen herrschende Hamas, bis 2011 unter dem Schutz von Präsident Baschar al-Assads ihr Hauptquartier unterhielt. Katar unterstützt auch die libanesische/iranische Hisbollah.

    Zusammen wollen sie alle Israelis/Juden töten.

  66. Ein Kessel Buntes 24. September 2019 at 21:20

    In der Folge forderten mehr als 300 Filmschaffende den Rücktritt Mendigs, unter ihnen die Schauspielerinnen Iris Berben oder Jasmin Tabatabai. Jurymitglieder der Filmförderung drohten damit, ihre Ämter ruhen zu lassen.“
    —————–

    Merkt euch die Namen der Täter …

  67. Warum wundert Ihr euch über die Islamisierung?
    Katar hält große Anteile an VW, Siemens, der Deutschen Bank und ekelhafte Schleimerei von deutschen Managern wie Joe Kaeser z.B.?!

    (…)Über seinen Staatsfonds QIA, dessen Chef ein Mitglied des Herrscherhauses ist, kaufte das Emirat sich bei internationalen Konzernen ein, bei Banken, Ölkonzernen und Autobauern. Weltweit sollen sich die Beteiligungen des QIA auf rund 330 Milliarden Dollar belaufen. Bei britischen Unternehmen brachte der Fonds insgesamt 35 Milliarden unter, zum Beispiel für Beteiligungen an der Barclays Bank oder der Londoner Börse.

    Auch in deutsche Konzerne investierte er reichlich. Inzwischen ist Katar einer der größten Aktionäre im Leitindex Dax und hält Aktienpakete von VW (rund 17 Prozent), Siemens (über drei Prozent), Hapag-Lloyd (14 Prozent) und der Deutschen Bank (etwa acht Prozent). Das sind nur die offiziell gemeldeten. Dazu könnten Anteile unterhalb der gesetzlichen Meldeschwelle kommen sowie indirekte Beteiligungen über Fonds oder andere Gesellschaften.(…)

    https://www.zeit.de/wirtschaft/2017-06/krise-golf-katar-terror-emirate-boykott/seite-2

  68. Und wir liefern auch noch Waffen in diese Länder. Die lachen uns aus. Ich kann es bis nach Bayern hören.

  69. 1683 konnte Wien gerettet werden. Ein neuer Angriff auf dem Seeweg 1571 konnte bei Lepanto durch Don Leon d’Austria gewonnen werden. Voltaire bemerkt allerdings im „Essai sur les mouers (Kap.CIX):
    Es scheint als ob die Türken die Schlacht bei Lepanto gewonnen hätten.“ Auf lange Sicht gesehen scheint er recht zu behalten.
    Don Juan selbst war der erste, der es klar aussprach, daß die Zeit der großen Angriffs- und Eroberungspläne nun zunächst vorbei sei, daß man nur noch auf die die Abwehr der in Zukunft von Konstantinopel her drohenden Gefahr denken müsse. Nein, viel klüger noch. Man unterminiert die Länder auf elegante Art – durch eine sachte, sanfte Umvolkung – die man im Verbund mit Islaminteressierten Freunden arrangiert. Da braucht’s keine Schiffe, Bomben oder sonstiges Kriegsgerät. Es ist ja schon eingeläutet. Durch „Einzelfälle“ gewöhnt man die zu erobernden Länder an die große Nummer die uns bevorsteht. Siehe Presse – Justiz – Polizei.

  70. Ein Kessel Buntes 24. September 2019 at 20:39

    Palästinensischer Geburtendjihad-Müll hetzt in Berlin

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/rap-songs-ueber-die-vernichtung-von-juden-pro-palaesitinensische-veranstaltung-am-brandenburger-tor-geplant/25051314.html

    „Unweit des Holocaust-Mahnmal sollen am Mittwochabend zwei palästinensische Rapper auftreten, die in ihren Liedern Terror verherrlichen und Israel das Existenzrecht absprechen. Sie hatten beispielsweise im Jahr 2014 den Song „Strike a blow at Tel Aviv“ veröffentlicht, in dem sie davon fantasieren die israelische Stadt Tel Aviv zu bombardieren, dem Erdboden gleich zu machen und Juden „zu zertreten“.
    Der Direktor des American Jewish Comitee, Remko Leemhuis, sagte: „Wir sind entsetzt, dass Künstlern, die Terror gegen die Bürgerinnen und Bürger Israels als Heldentat glorifizieren, Terroristen als Märtyrer bezeichnen und das Existenzrecht Israels bestreiten, im Herzen von Berlin eine Bühne geboten wird.“

    Die BRD-Parlamentsverbrecher und ihre islamofaschistischen Brüder…

  71. Der Bericht über den Moscheebau in Poitiers war sehr aufschlussreich.
    Der Beiname des Hassreaktors mit Brülltürmen: „Moschee an der Strasse der Mehrtürer“.
    Ich könnte im Strahl kotzen über soviel Dämlichkeit in Westeuropa.
    H.R

  72. Viel zu plump und durchsichtig die plötzliche Themensetzung der zwangsfinanzierten „Premium“LÜGENmedien !
    Die Sprechrohre der globalistische „HumaniSSt*Innen“ wollen mit diesem nach vorne preschen nur das Narrativ iSSlamkritik an sich reissen und neu besetzen, um den wahren Kritikern die sich schon seit Jahren/Jahrzehnten wegen genau diesen Themen diffamieren und ausgrenzen lassen mussten, den Wind aus den Segeln nehmen.

    Ne ne liebe GenoSSen der Geist ist schon längst aus der Schischa, also seht jetzt zu wie ihr mit dem „zu Doischelan gehörenden iSSlam“ fertig werdet, denn der Finger mit dem ihr noch immer auf die „Anderen“ zeigt, wird schon längst von den drei „Anderen“ verdeckt, die auf euch selbst zeigen.

    Euere Unterhosen bleiben beschissen, auch wenn ihr sie auf die „Andere“ Seite wendet !

    :mrgreen:

  73. War hoch informativ. Natürlich nur möglich, weil die Reportage eine französische Produktion war. Der Film hat deutlich den Charakterzug des Arabers hervorgehoben. Die können lügen, dass sich die Balken biegen, und wenn sie dabei ertappt werden, wird drüber hinweg gelacht und der Spiess einfach umgedreht.
    In Deutschland hätte sich kein Journalist an sowas herangetraut. Kennzeichnend auch der deutsche interviewte Verfassungsschützer, der kack dreist angab, den deutschen Bürger auf die Gefahr des schleichenden Islamismus hin zu „sensibilisieren“. Als hätte hier jemals irgendwer den Deutschen vor Islamismus gewarnt. Das Gegenteil ist der Fall. Im Prinzip gab der Film das wieder, was Stürzenberger auf seinem Spiessrutenlauf durch Deutschland anprangert. Nur hier schreit der Gutbürger drüber hinweg. Für die ist die Wahrheit über den Islam nicht wichtig, sondern von WEM die Wahrheit kommt.

  74. ARTE.DE – Libanon – Ein Land als Geisel

    Noch Interessanter war der Fogefilm, wie der Libanon, ein urchristlicher Staat, okkupiert wurde und wird.
    Schlussfolgernd gilt, dass hier gezeigte für alle zu vor, durch die Islamisch Ideologie, ein genommenen und zukünftig ein zu nehmenden Staaten.

    Israel wird umzingelt. Europa, Südamerika, Asien, wird infiltriert.
    Die Multiplikatoren werden für die Sache, des Islams, für sich eingenommen.

    Multiplikatoren sind: Einzelpersonen des Öffentliche Lebens, Medien, Kirche, Gewerkschaften, Parteien und ihre Lokalpolitiker.

    Die Islamkonferenz war kein Dialog, sondern ein Monolog der Muslime, auf den Rest der Gesellschaft, um Ihre Forderungen zu stellen. Die Vertreter der Ockupationsgesellschaft, im Sinne des Islams zu belabern. Die Labilen folgen diesem willenlos. Andersdenkende, vernünftig denkende. werden in jeder Weise verfolgt und diskreditiert.

    Ziel ist eine Spaltung der Gesellschafts zu bewirken, da diese Kräfte, ohne viel da zu zutun wirken.

    Der Taktische Islam will die Okkupationsgesellschaft „Sturmreif“ machen.

    Vorgehensweise wie überall, siehe:

    ARTE.DE – Libanon – Ein Land als Geisel
    „Im Libanon kontrolliert die Hisbollah – die schiitische „Partei Gottes“ – weite Aspekte des politischen und sozialen Lebens. Ohne oder gegen sie geht nichts im Zedernstaat. Nicht nur in den Vororten übernehmen die Männer in den schwarzen Kampfanzügen die Vorherrschaft, auch über die Landesgrenzen hinaus gewinnen sie zunehmen an Einfluss. Wie der Gottes-Partei begegnen?“

    https://www.arte.tv/de/videos/083304-000-A/libanon/

    Das Video wird bis zum 22/12/2019 vorgehalten.

  75. Das Geld für den Islam kommt aus dem Öl. Wer Angst vor dem Islam hat, kann mehr Fahrrad fahren oder ein Elektroauto fahren. Bei Mercedes haben die Chinesen den größten Anteil, Smart wird Elektroauto. VW bleibt beim Öl. Die Frage bleibt natürlich, ob Batterieautos massentauglich sind. Dem Islam entkommen, mit dem E-BIKE ist das real.

  76. noreli 24. September 2019 at 21:17
    Berlin ist von Arabern durchseucht. Man muss nur einen Blick in den ÖPNV werfen. Da sind ganze Abteile von Hakennasen besetzt. Und das sind nur die, die ÖPNV fahren!… (Wenn ich mir das Raucherpausen-Klientel in IT-Firmen-Hotspots angucke, wird mir ganz schwummrig… und zwar nicht vom Shisha-Qualm.)

Comments are closed.