Von EUGEN PRINZ | Das von den etablierten Parteien und ihren Hofberichterstattern befürchtete „verheerende Signal“ wurde gesendet. Seit den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg weiß nun die Republik: Die AfD ist in Mitteldeutschland eine Volkspartei und wird es im Westen noch werden.

In Brandenburg lautet das vorläufige Endergebnis:

SPD: 26,2 Prozent – minus 5,7 Punkte
AfD: 23,5 – plus 11,3
CDU: 15,6 – minus 7,4
Grüne: 10,8 – plus 4,6
Linke: 10,7 – minus 7,9
Freie Wähler: 5,0 – plus 2,3
FDP: 4,1 – plus 2,6

In Sachsen lautet das vorläufige Endergebnis:

CDU: 32,1 Prozent – minus 7,3 Punkte
AfD: 27,5 – plus 17,8
Linke: 10,4 – minus 8,5
Grüne: 8,6 – plus 2,9
SPD: 7,7 – minus 4,7
FDP: 4,5 – plus 0,7

Das Schreckgespenst der Etablierten

Die AfD ist allgegenwärtig, ob in den Medien oder in den Köpfen der Politiker der etablierten Parteien. 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche wird ein beinahe unermesslicher Aufwand betrieben, diese Partei schlecht zu machen.

Corinna Miazga und Correctiv

Das musste auch Corinna Miazga vor einigen Tagen erfahren. Eine Woche vor der Wahl entdeckte ein Sehbehinderter aus Sachsen eine üble Panne: Die Schablonen, die Blinde als Hilfe für das Ankreuzen nutzen, erzeugen in Leipzig falsche Ergebnisse. Ein Kreuz bei der AfD könnte also durch diese Schablonen in Wirklichkeit eine Stimme für die GRÜNEN bedeuten. Daher teilte am 26. August die AfD Bundestagsabgeordnete auf Ihrer Facebook Seite einen Artikel der Leipziger Volkszeitung, in dem über diesen skandalösen Fehler berichtet wurde:

Ihr Kommentar dazu:

„Die Erbärmlichkeit an Wahlfälschungsversuchen hat einen neuen Höhepunkt!!!!“

Ein geneigter Leser meldete den Beitrag als „Fake-News“ an Facebook. Das soziale Netzwerk schaltete eilfertig „Correctiv“ ein.

Seit 2017 kooperiert Facebook mit Correctiv. Bestimmte Beiträge, die von Nutzern als Falschmeldung oder als Lügengeschichte (sogenannte Fake News) gemeldet werden und sich stark verbreiten, werden von Correctiv überprüft. Gelangen deren „Factchecker“ zu dem Schluss, dass ein solcher Beitrag vorliegt, wird der Facebook-Beitrag zwar nicht gelöscht, aber mit einem Warnhinweis versehen, dass die Geschichte von unabhängiger Seite angezweifelt werde. Außerdem wird die Reichweite beschränkt.

Auf den von Corinna Miazga geteilten Beitrag reagierte Facebook/Correctiv wie folgt:

„Gemischte Fake-News“ also, obwohl in dem geteilten Beitrag nie behauptet wurde, dass nur die AfD von der fehlerhaften Schablone betroffen ist.

Andererseits: Es macht wirklich keinen großen Unterschied, ob ein Kreuz bei den Grünen durch die fehlerhafte Schablone den LINKEN, der SPD, der CDU oder der FDP zugute kommt, denn im Grunde sind das alles Blockpartein. Die einzige Opposition, die diesen Namen verdient, ist die Alternative für Deutschland. Und in dem Beispiel stehen die Chancen 5:1, dass eine Stimme für die „Blockparteien“ der AfD zugute kommt.

Nun wissen wir, was von Correctiv zu halten ist: Es ist ein weiteres Mittel im Kampf gegen die Meinungsfreiheit und gegen die AfD als einzige wirkliche Opposition im Land.

Doch zurück zum Ergebnis der Landtagswahlen:

Jetzt schon Riesenwirbel bei den Etablierten

Umso erfreulicher ist das hervorragende Abschneiden der AfD in Sachsen und Brandenburg, trotz aller Knüppel, die ihr zwischen die Beine geworfen werden. Und der sächsische Ministerpräsident kann jetzt seine Ankündigung wahr machen, eine Koalition mit den Grünen einzugehen. Der interne Ärger ist allerdings schon vorprogrammiert:

Das Vertrauen der Wähler in eine bürgerlich-konservative CDU-Politik dürfe „auf keinen Fall durch eine Koalition unter Beteiligung der linksradikalen Grünen gefährdet werden“, warnte die Werteunion in einer Erklärung. Eine solche Koalition würde zudem zur endgültigen Spaltung der CDU führen.

Oder auch nicht, denn Sachsens AfD-Chef Jörg Urban strebt eine Neuwahl an, sollte seine Partei bei der Landtagswahl am Sonntag mehr Sitze erreicht haben, als sie Kandidaten aufstellen durfte. „Wir haben ja schon vor der Wahl gesagt, wir werden in jedem Fall den Rechtsweg gehen, was die Listenstreichung betrifft“, sagte er am Sonntag im MDR.

Dann kam es auch noch zu einem Eklat bei der Wahlberichterstattung der ARD. Moderatorin Wiebke Binder sagte dort wörtlich: „Eine stabile Zweierkoalition, eine bürgerliche, wäre ja theoretisch möglich“. Diese Äußerung sorgte in den sozialen Medien für großen Wirbel. Erstaunlich, wie wichtig die AfD geworden ist.

Frauke wer?

Dann gibt es noch Neuigkeiten über Frauke Petry. Der eine oder andere Leser kann sich vielleicht noch an die Dame erinnern. Die frühere AfD-Chefin hat bei der sächsischen Landtagswahl eine krachende Niederlage erlitten: Sie erhielt in ihrem Wahlkreis nur 805 Stimmen. Dies entspricht zwei Prozent der abgegebenen Stimmen. So tief kann man fallen…


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

 

173 KOMMENTARE

  1. Die AfD ist eine Volkspartei für Deutsche!

    Die Sozen, Grünen und die Hälfte der CDU sind Parteien für die Umvolkung mit islamischen Negern, Arabern, Afghanen, Pakistani und Zigeunern!

    Was dabei herauskommt, kannst Du auf der Straße, vor den Sozialämtern und in den Gefängnissen sehen!

    Also, welche Partei muß deshalb gewählt werden?

  2. Ich freue mich riesig über die Wahlerfolge der AFD.
    Bleibt die Frage: Demoskopisch hat aufgrund der hohen mohamnedanischen Geburtenzahlen der Westen Deutschlands, Frankreich, England, Belgien und die Niederlande fertig! Was passiert?
    Es muss eine Abspaltung des Ostens Deutschlands hin zu den Visegardstaaten erfolgen. Darauf muss die AFD hinarbeiten, d.h. dringend Neuwahlen und Regierung über nehmen im Osten!

  3. Ein Signal wurde gesetzt, ein schwaches. Die AfD hat ihre Ergebnissevon 2014 verdoppelt und ist damit der klare Wahlsieger. Aber sie wird, wenn sie an ihrem Auftritt, vor allem im Westen, nichts ändert, bis zum St.-Nimmerleinstag in der Opposition bleiben. Im übrigen sind Volksparteien tot. Die AfD hat brillante Köpfe und könnte wesentlich flexibler und moderner agieren statt wie anno dazumal. Der grüne Khmer hat es verstanden, deswegen der Zulauf, der nicht unbedingt mit den Themen zu tun hat, sondern mit dem Umgang und dem Näherbringen an das Wahlvieh. Ihre Methoden verteufeln ist dumm, kindisch, von vorgestern, sie 1:1 zu kopieren obendrein noch armselig. Aber sich Denkanstöße zu holen, kann nie verkehrt sein. Aber die AfD leidet offenbar ebenfalls an der deutschen Krankheit und verspielt damit die letzte Chance, um das Land zu retten.

  4. Ein uneingeschränkt erfreuliches Ergebnis.

    Natürlich hoffe ich, dass die konservativen Kräfte wieder an Kraft gewinnen. Aber der Point of no Return ist bereits überschritten. Auch eine konservative Volkspartei kann an der grundsätzlichen Demographie und dem Aufstieg des Mohammedanismus nichts verändern.

    Sie kann höchstens dafür sorgen dass die schmerzlichen Folgen für den steuerzahlenden Teil der Bevölkerung etwas abgemildert werden.

  5. Aber was bringt´s? Es geht weiter wie bisher.

    Mir platzt der Kragen, wenn die „Wahlsieger“ und Kommentatoren davon sprechen, dass keiner mit der AfD koalieren „will“.

    Was haben die denn zu „wollen“? Allenfalls den Wählerwillen zu vollziehen. Und der Wähler hat z.B. in Sachsen ganz klar konservativ gewählt. Ergo entspricht eine Koalition mit der abgewatschen SPD und den Grünen eben NICHT dem Wählerwillen.

    Und sie tun es trotzdem. Ist das Demokratie, die Mehrheiten nach eigenem Gusto aus an sich inkompatiblen Minderheiten zusammenzustellen?

  6. Nochmals Gratulation an alle AfD-Wähler im Osten.

    Nun haben wir auch die Erklärung, warum die SPD in Brandenburg und die CDU in Sachsen in den letzten zwei Wochen um etliche Prozente zugelegt haben.
    Wähler aus dem SPD-, Linke- u. Grünenlager haben die SPD, bzw. CDU gewählt, um die AfD als stärkste Kraft in Brandenburg und Sachsen zu verhindern.

    Die Lügenpresse begründet diese Zunahme vor den Wahlen so, dass Woidke und Kretschmer die letzten Tage enormen Haustürwahlkampf betrieben und sich die Sorgen der Bürger angehört haben.
    Merke: Wenn man sich Sorgen anhört, dann verschwinden sie auch. Eine dümmere Ausrede hätten sie sich nicht einfallen lassen können.

  7. Ein sehr merkwürdiges fällt mir auf, das gerade bei meinen Einträgen, welche bestimmte Hinweise enthalten, plötzlich „Seitenunterbrechungen passieren und nicht mehr erscheinen, um zu informieren so auch dieser folgende Eintrag, denn ich aus Sicherheit noch schlenn kopieren konnte und jetzt einfühgen kann, mal sehen was dann passiert.
    Diese Wahlen waren mit ziemlicher Sicherheit von Wahlfälschungen beeinflust worden was den Ergebnis am Ende wohl mit verantwortlich gemacht haben würde. Doch wird dieses Ergebnis für die AfD wohl auch einen guten Teil davon mit PI zusammen gehangen haben, was leider zu wenig gewesen ist, weil nämlich dieser Blog immer noch zu wenig bekannt ist, wie ich das mehrfach schon feststellen konnte, wenn ich darauf ansprechen. Von PI hatte man so gut keine Ahnung das so etwas gibt. Wäre aber was ich mehrfach nicht nur angedeutet hatte, mit geklebten Flugblättern nachgeholfen worden und damit PI weit reichend bekannt um sich über das zu informieren wie drastisch gelogen wird, hätte wohn an Emde auch weit mehr an Stimmen für die AfD dabei ergeben. Vielleicht sogar den ersten Platz erreicht worden. Darüber hinausm, hätte man auch mit solchen geklebten Flugblättern, wie man es wohl vor dem Mauerfall praktizierte hatte und so die Massenproteste damals so landesweit ausgelöst wurden, auch hier ähnlich opperiert, woher besonders die Grünen tatsächlich ihren Ursprung hatten, würden diese wohl weit unter der 5% grenze gefallen sein, denn diese haben nämlich ihren Ursprung, aus der 68ger Studenten-Bewegung, welche durch die damaligen Stasi in gang gebracht hatten.

  8. Poli Tick 2. September 2019 at 07:40

    Bei uns in Doofland ist doch alles am abschmieren, auch die Wirtschaft. Deshalb ist es gar nicht schlecht,
    wenn die AfD nicht in Regierungsverantwortung steht, ansonsten würden die Altparteien der Alternative sämtliche Missstände in die Schuhe schieben.
    Sollen sie doch eine Regierung mit der grünen Satanssekte bilden. Dann sehen die Bürger wenigstens, wohin das führt. Die meisten Leute lernen nur durch Schmerzen.

  9. Wenn es dazu kommt, würde ich den afdlern raten, auf gar keinen Fall zu versuchen, die Probleme, die die Linksextremen geschaffen haben, zu lösen. Jeden Versuch, die Grenzen zu sichern oder Abschiebungen vorzunehmen, würden von einer Allianz aus Linksextremen Schlägertrupps und IS bekämpft werden.

    Sollte es eine Volkspartei AFD geben, sollte sie einfach die Unabhängigkeit der Landesteile herbeiführen, in denen sie die Mehrheit hat. Sie sollte die IS Leute, illegalen Einwanderer usw. alle zu den Linksextremen schicken. Damit sind wir das Problem komplett los.

  10. Da haben die LINKEN ROT-GRÜNEN Medien nicht erreicht was erreicht werden sollte. Das ist gut so. Der AfD wünsche ich weiterhin starke Nerven. IHR KOMMT NOCH WEITER.

  11. Doch noch erschienen was vorher nicht passierte, aber einige Rechtschreib- und Tippfehler sind mir passiert. Das ist mein Markenzeichen. Sollte man übersehen können.

  12. Keine Koalition mit der Volkspartei AfD…?!?!
    .
    Deshalb wollen kranke und perfide Altparteien eine Koalition gründen, die eigentlich gar nicht zusammen können nur um die Volkspartei AfD zu verhindern .. Das nenne ich Wahlbetrug und eine verarsche der AfD-Wähler und der Demokratie überhaupt .
    .
    .
    .
    Immer noch Hetze gegen die AfD!
    .
    Die Altparteien und Staatmedien haben den Sinn und Funktionsweise von Demokratie und Wahlfreiheit bis heute nicht verstanden.
    .
    Wenn eine oder mehrere Parteien seit Jahrzehnten versagen und den Wähler/Bürger betrügen, dann wählen die Bürger eine andere Partei, die sich um die Wähler und deren Interessen kümmert.
    .
    So einfach ist das-…

  13. Auch bei dieser Wahl war zu erkennen, wie gut doch die noch immer funktionierten „Gehirnwaschmaschiene der Stasi“ in gang ist, denn ohne dieser hätten wohl die Altparteien mit der Mauermörder-Partei besonders alt ausgesehen und wohl unter der 5% Grenze gesunken worden.

  14. In 5 Jahren kommt vielleicht die Wende im Osten, sprich die AFD kommt in die Regierung. In Westdeutschland in 10 Jahren. Wie es dann hier aussieht will ich mir gar nicht ausmalen. Vor allem da die Altparteien alleine schon aus Rache alles tun werden Mitteldeutschland jetzt noch verstärkt mit Negern und Arabern zuzuschaufeln. Die AFD hätte es vor 20 Jahren geben sollen. Wie will man das ganze Gesocks wieder aus dem Land bekommen? Wie will man die linksversifften Lehrer, Beamten, Politiker und Verwaltungsangestellte umpolen? Dazu noch ein mit Millarden finanziertes grünes Medienkartell . Das wird hier nicht mehr friedlich enden, da bin ich mir sicher.

  15. Was wird das Wahlergebnis für Folgen haben.
    Gar keins.
    Die restlichen Parteien werden den Willen von 23,5% und 27,5%
    der Wähler schlicht ignorieren und weitermachen wie bisher.
    Da es den anderen Parteien ja in der Hauptsache darum geht gut
    und bequem zu leben, werden auch die Koalitionsverhandlungen,
    nach einigen taktischen Disputen, erfolgreich verlaufen.
    76,5% und 72,5% der Bevölkerung wollten das so.
    Ist Mist………
    Aber so ist es nun mal.
    Also auf ein Neues.

  16. Andre56 2. September 2019 at 07:54
    hätte wohl dafür eine besonders gute Lösung hier Ordnung zu schaffen, nämlich was LLLEEEIIIDDDEEERRR nicht möglich sein wird, das ich Bundeskanzler werden könnte und dieses ganze Geschmeiß rausschmeißen würde.

  17. In der Langzeitperspektive wird die AfD sicherlich immer besser abschneiden, weil die alte Medizin, (sofern man das so nennen möchte) nicht mehr hilft, um den Wahnsinn im Land zu verhindern. Kurzfristig wird jedoch alles beim Alten bleiben und das wiederum wird für viele der jetzigen AfD-Wähler erstmal sehr ernüchternd sein…

    Hope for the best, be prepared for the worst!

  18. Ja, der Wahlspruch „Vollende die Wende“, der für Westdeutsche unverständlich sein mag, ist für viele Ostdeutsche Aufgabe und Programm.
    Das haben wir bei vielen Gesprächen vor einigen Tagen bei Wahlveranstaltungen in Sachsen und bei Pegida erfahren.
    „Ich war schon damals dabei“, erzählten uns viele Leute im Rentenalter. „Heute tue ich das für meine Kinder und Enkelkinder“. Sie sehen ihre Teilnahme als logische Konsequenz zu dem was damals begonnen wurde.
    Etwas erstaunt und neugierig wurden wir als westdeutsche Teilnehmer befragt. Uns ist dabei wieder ganz deutlich geworden, wie groß die Unterschiede im politischen Bewußtsein zwischen Ost und West heute sind.

    Die Deutschen in Westdeutschland werden in ihrer Mehrheit allein durch Schmerz lernen. Das ist meine feste Überzeugung.

    .
    „Wahlen in Sachsen und Brandenburg:

    Der kalte rechte Hauch im Nacken

    Die CDU bleibt in Sachsen und die SPD in Brandenburg an der Macht. Ihre Verluste sind aber historisch. Die AfD ist schon fast zu ihnen aufgerückt, und sie wird so schnell nicht mehr verschwinden.“

    https://www.nzz.ch/meinung/wahlen-in-sachsen-und-brandenburg-der-kalte-rechte-hauch-im-nacken-ld.1505756

  19. Erst einmal Glückwunsch zum Wahlerfolg!

    Ich hätte auch AfD gewählt, auch wenn ich die Strömung „Flügel“ eher suspekt finde.

    Denn wichtiger ist, dass dem allgemeinen Wahnsinn, dem millionenfachen Asyl-Rechtsbruch und Greta-Hysterie und Genderwahn samt seinen sozialistischen Begleiterscheinungen etwas entgegengesetzt wird.

  20. Herzlichen Glückwunsch der AfD und ihren Wählern in dem starken Osten unseres Deutschlands. In jeder Hinsicht ein Sieg auf ganzer Linie! Das wird wohl erst richtig glasklar, wenn bei den Altparteien (dem Rest, der übrig geblieben ist), Frust und Hetze der Nüchternheit gewichen sind, was hoffentlich noch möglich ist. Die haben sich so sehr in ihrem Kampf gegen Vernunft, Sicherheit und Rechtstaatlichkeit in Form der AfD festgebissen, dass sie mehr und mehr einer Schimäre glichen. An der AfD und ihren Wählern ist der Schmutz abgeglitten, mit dem sie ständig von ihnen beworfen wurden, aber bei ihnen ist er hängen geblieben. Weiter so auf dem Weg im Kampf gegen Deutschland, ihr dämlichen Altparteien, dauert nicht mehr lange, dann gehen euch die Wähler ganz aus.

  21. Es ist doch eigentlich nur eine absolut sinnlose Frage sein zu fragen, „wer-di“ sind? das können doch nur kommunistische Staatsfeinde sein die zu verschwinden haben.

  22. Liebe Patrioten,

    Endlich gibt es eine Volkspartei, die wieder Politik fürs Volk, gerade für Deutsche macht.
    Solll nicht heissen das ich was gegen Ausländer habe, überhaupt nicht.
    Aber unsere deutsche Bevölkerung wurde von den Altparteien belogen und betrogen.
    Und eines ist klar, denen Altparteien geht der Allerwerteste auf Grundeis.
    Die AfD wird als antidemokratisch bezeichnet.
    Wer ist antidemokratisch: Partein wie CDU, SPD, GRÜNE, FDP, Linke die alle, die halbe Welt aufnehmen möchte, natürlich auf deutsche Steuerzahlerkosten.
    Von den anderen Problemen lenken die schön ab, Energiewende, innere Sicherheit usw.
    Bin echt froh das es die AfD gibt, nur Geduld ist gefragt, und nicht alles so pesemistisch sehen.
    Die AfD wirkt, nur muss man auch die AfD kritisieren, gerade wenns in der Partei um Flügelkämpfe geht usw.
    Im Bundestag wird dank der AfD endlich wieder richtig gestritten, das belebt die Demokratie, endlich ist wieder Stimmung in der Hütte im Bundestag.
    Glück auf AfD.

  23. Eurabier: vor allem auch, dass diese Partei vom Parteienkartell geächtet und mit fragwürdigen Mitteln bekämpft wird. Die Rede von Martin Renner am Samstag hat das ja noch einmal eindrucksvoll beschrieben.

  24. Die Wahlen in Baden-Württemberg im Frühjahr 2021 werden sehr wichtig werden. Dort ist sie heute schon stark und könnte dann zeigen, dass sie auch im Westen punkten kann.

  25. SCHON WIEDER!
    .
    Deutsche Behörden kapieren es nichtig..
    .
    Diesen widerlichen Türken interessieren deutsche Gesetze nicht.
    .
    So wäre es richtig gewesen:
    .
    Alle Fahrzeuge für immer Beschlagnahmen (selbst Mietwagen!). Alle Führerscheine für immer einziehen, Kompletten Polizei-Einsatz plus Strafe bezahlen und danach sofortige AUSWEISUNG..
    .
    Nur das fruchtet bei Türken..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Polizei-Einsatz in Bielefeld
    .
    Hochzeitskorso bremst gleich
    .
    drei Autobahnen aus

    .

    Schon wieder dieser Irrsinn!
    .
    Mitglieder eines türkischen Hochzeitskorsos haben in Bielefeld und auf der A2 für Aufregung gesorgt. Zunächst hatten rund 15 Fahrzeuge am Samstagnachmittag in Bielefeld eine Straße blockiert. Ein Hochzeitsgast aus Belgien zündete ein „Bengalisches Feuer”. Polizisten lösten die Blockade auf.
    .
    Der belgische „Pyrotechiker” erhielt eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz, musste eine Sicherheitsleistung bezahlen. Außerdem belehrten die Beamten die Hochzeitsgesellschaft über die Verkehrsregeln.
    .
    Offenbar völlig ohne Wirkung! Minuten später meldeten Autofahrer, dass der Korso über die Stadtautobahn „Ostwestfalendamm”, die A33 und die A2 in Schlangenlinien fuhr, reihenweise andere Autos ausbremste und gefährdete. An der Raststätte Gütersloh wurden die 15 Fahrzeuge, die sich auf dem Weg nach Beckum befanden, gestoppt.
    .
    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/bielefeld-guetersloh-tuerkisches-hochzeitskorso-bremst-autobahnen-aus-64339160.bild.html
    .
    .
    Widerliche Türken dürfen sich in Deutschland, ohne große Konsequenzen, wie Sau aufführen..
    .
    Sofort RAUS!

  26. Lügenpresse und Selbstlügen-Presse

    Mit Trost und einem Zerrbild der Wirklichkeit wartet die WELT heute für den Volkssturm der ehemaligen Volksparteien auf:

    „Mit seinem Wahlsieg über die AfD steigt Michael Kretschmer zum wohl wichtigsten CDU-Regierungschef auf – und rettet die Bundesvorsitzende vor der nächsten Personaldebatte.“

    Die CDU, die einst in Sachsen über 53 % der Stimmen inne hatte und gemeinsam mit der SPD über 70 % der Wähler auf sich vereinen konnte (heute sind diese Wähler zu großen Teilen Nichtwähler oder selbsterklärte Nazis und Rechte) hat also mit einem knappen Vorsprung den Titel stärkste Partei vertreten und ihr dicht im Nacken ist die AfD als Volkspartei und das bei stark gestiegener Wahlbeteiligung. Die sog. Volksparteien hätten sich ohne die AfD auch weiter mit mickrigen 49 % Wahlbeteiligung gemütlich eingerichtet.

    Allein die Headline der WELT (und das ist die beste Zeitung von den Schlechten) macht klar, dass mit derartigen Bewusstseinstrübungen nur absolute Mehrheiten vielleicht einen Wechsel der Politik einleiten könnten. Ich befürchte jedoch, dass die Pläne schon bereitliegen, die AfD bei einem solchen Sieg zu erschlagen. Die Altparteien und insbesondere die militante und radikale Linke – die immer gern von Demokratie faselt – wird nicht bereit sein, die Macht auf demokratischem Weg abzugeben. Sie werden weiter machen, bis es nicht mehr geht und das bedeutet Untergang von Deutschland oder Bürgerkrieg.

  27. So, das Ergebnis im Osten ist also auch scheixxe, weil keine 50-Prozent-plus-Ergebnisse und so? Dann bitte mal ran an die Gewehre und den ganzen Dreck hier wegputschen, dann haben wir spätestens nächste Woche wieder Ruhe im Saustall! Freiwillige vor..?! Würde mich schon mal interessieren, wo die ganzen Miesmacher alle herkommen: Aus NRW, Hamburg, Niedersachsen – wo die AfD irgendwelche Fünf-Komma-Irgendwas Ergebnisse hat??

  28. pro afd fan 2. September 2019 at 07:44

    Poli Tick 2. September 2019 at 07:40

    Bei uns in Doofland ist doch alles am abschmieren, auch die Wirtschaft. Deshalb ist es gar nicht schlecht,
    wenn die AfD nicht in Regierungsverantwortung steht, ansonsten würden die Altparteien der Alternative sämtliche Missstände in die Schuhe schieben.
    Sollen sie doch eine Regierung mit der grünen Satanssekte bilden. Dann sehen die Bürger wenigstens, wohin das führt. Die meisten Leute lernen nur durch Schmerzen.
    —————————————————————————
    Genau meine Meinung. Die Wirtschaft im Westen wird in naher Zukunft einen massiven Einbruch erleben, und wird mehr Menschen aufwachen lassen als denen da oben lieb ist. Und nicht nur die Wirtschaft, auch der immer weiter laufende Neubürgerzustrom, vor allem junger Männer wird noch vielen Kopf und Kragen kosten …. und viel Geld, was bei Renten, Schulen, Infrastruktur und sonst wo fehlen wird.

  29. Wie bei Focus online gibt es bei mir auch die guten Meldungen.
    Nein nicht der Syrer, der sogar ein Deutsches Kreuzworträtsel zur Hälfte lösen kann, sondern viel wichtigere Themen!

    Glücklicherweise geht das Hotel Moana Surfrider Hotel, am Waikiki Beach in Honolulu durch den dramatischen Meeresspiegelanstieg noch nicht unter. Sie glauben es nicht?
    Hier zwei Fotos von 1925 und von heute. Erkennen sie den dramatischen Meeresspiegelanstieg? Was glauben Sie, wieso Herr Rahmstorf das Thema in seinem Gastbeitrag wie die Pest gemieden hat? (*)

    https://i2.wp.com/sealevel.info/moana_hotel_1925_vs_now.png?w=700&ssl=1

    Credits to Dave Burton, sealevel.info aus einem sehr lesenswerten Beitrag bei:

    https://wattsupwiththat.com/2019/09/01/cnn-vs-what-the-science-says/

    (*) Es hat durchaus tiefere Gründe, wieso sich Herr Rahmsdorf nicht mehr mit dem katastrophalen Meeresspiegelanstieg durch den menschengemachten CO2 Klima Ausstoß beschäftigt, sondern mit der Anpassung von Korallen an unterschiedliche Wassertemperaturen.

    Die katastrophale Gletscherschmelze am Himalaya wurde mittlerweile zum absoluten Tabuthema. Wahrscheinlich war damals sein Taschenrechner defekt.

  30. Meine vorläufige Zusammenfassung:

    SED ff ohne Wagenknecht und Lafontaine hat fertig.

    Die GrünInnen haben deutlich hinzugewonnen. Der Klimawahnsinn ist nicht gestoppt, sondern nur geringfügig gebremst worden.

    Die FDP wird jetzt diskutieren müssen, ob das Konzept der Lindner-One-Man-Show noch richtig ist. In einer kommenden „Kampfwahl“ auf Bundesebene könnte sie sehr schnell wieder verschwinden, diesmal für immer. Dass Lindner auch viel Vernünftiges von sich gibt, kommt nicht an. Um sich ernsthaft als Opposition zu präsentieren, müsste sie die zwanghafte Ablehnung der AFD aufgeben und in manchen Situationen gemeinsam mit dieser vorgehen und abstimmen.

    CDU und SPD haben zwar historisch schlechte Ergebnisse eingefahren, interpretieren sich selbst aber jeweils zu Siegern, unterstützt von den MSM. Ein Zurückrudern wird mit jedem „wir haben verstanden“ in Verbindung mit dem folgenden „weiter so“ unmöglicher (too big to fail). Beide werden jetzt Koalitionen eingehen müssen, die nicht funktionieren können (ausser möglicherweise RRG in Brandenburg, wenn es reichen sollte).

    Die AFD hat sehr grossen Zuwachs und muss eigentlich nur zusehen, wie CDU und SPD agonisieren. Der ernstzunehmende Gegner sind die GrünInnen. Sollte die AFD tatsächlich auch nur einen Sitz per Listenkürzung verloren haben, ist das ein weiteres Pfund, mit dem man wuchern kann.

    Sollte Merkel wirklich abtreten, wird die CDU sofort weiter einbrechen. Merkel ist Kult. Warum weiss ich nicht.

    Den Rest besorgt die Rezession.

  31. Die AfD Sachsen hat mir ihrem bärenstarken Ergebnis die CDU zu einer „Break Dance“ Einlage gezwungen. Kretschmer wird unglaubliche Verrenkungen und Verknotungen mit Rot/Grün aufführen müssen und trotzdem wird es wie Slapstick aussehen. Die AfD braucht sich das Spektakel nur an der Seitenlinie anschauen und den Abpfiff der kommenden Koallition abwarten.

  32. So toll die Wahlerfolge für die AfD sind, im Endeffekt lässt sich die grünlinke Ökodiktatur nicht mehr aufhalten, da die anderen Altparteien ihren Linksschwenk auch schon vollzogen haben.


  33. Deutsche Baukindergeld für die ganze Welt!

    .
    Deutsches Kindergeld für die ganze Welt!
    .
    Deutsche Sozialleistungen für die ganze Welt!
    .
    Deutsches Steuergeld für die ganze Welt!
    .
    .
    Am deutschen Wesen soll die Welt genesen…
    .
    … und der doofe dt. Steuermichel soll blechen.

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Wohnbauprämie
    .
    EU will an unser Baukindergeld!

    .
    Stoppt die EU das Baukindergeld?
    .
    Die EU-Kommission will das im vergangenen Jahr in Deutschland eingeführte Baukindergeld einem Zeitungsbericht zufolge genauer unter die Lupe nehmen.
    .
    Der Grund: Die EU-Kommission hat Bedenken, dass die Bedingungen der staatlichen Förderung von Wohneigentum EU-Ausländer benachteiligen könnten. Das berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstagsausgaben).
    .
    Den Zeitungen liegt ein Schreiben der EU-Kommissarin für Soziales, Marianne Thyssen, vor.
    .
    Darin kritisiert sie, dass Anträge auf Baukindergeld nur für in Deutschland erworbenes Wohneigentum gestellt werden können – und dass der Antragsteller seinen Hauptwohnsitz in Deutschland haben muss.
    .
    Beide Voraussetzungen könnten eine „indirekte Diskriminierung für Grenzgänger darstellen“, schreibt Thyssen. Sie kündigt in dem Schreiben zudem an, „die deutschen Behörden zu kontaktieren, um die rechtliche Situation zu klären“.
    .
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/werden-eu-auslaender-benachteiligt-eu-nimmt-baukindergeld-unter-die-lupe-64323150.bild.html
    .

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eu-kritisiert-deutsches-baukindergeld-16361270.html

  34. Zukunft Deutschlands?
    Mann, seid ihr Optimisten.
    das nächste Mal kommen
    noch Islamparteien dazu.
    dann ist Ende Gelände!

  35. Im Endeffekt hat die SPD/CDU in Brandenburg/Sachsen nur gewonnen, weil viele Wähler der anderen Parteien die AfD unbedingt verhindern wollten. Ohne diesen taktischen Stimmen hätte Woidke/Kretschmer als Verlierer den Mond anbellen können.
    Ob dies nochmal so funktioniert würde ich bezweifeln. Grüne und Linke haben durch diese Taktiererei einige % Punkte verloren und die FDP, hat durch diesen Lagerwahlkampf sogar den Einzug in beide Landtage verdaddelt. Das gönne ich dem arroganten Kubicki und Linder.

    Wie geschrieben. Die AfD kann an der Seitenlinie bleiben und den Abpfiff der chimärenhaften Koallitionen abwarten. Gut so.

  36. Immer wieder lustig wie sich die Parteien eine Niederlage schön reden.
    Wann sind in Sachsen die nächsten Wahlen?
    In 5 Jahren?
    Dann wünsche ich mir daß alle Neger die die Hohlbirne Rackete und ihre gleichgesinnten anderen Graupen alle Neger direkt von Lampedusa nach Sachsen und Brandenburg bringen.
    Ohne Umweg über Frankfurt/Main.
    Wie sagte die Grüne Otze Göring?
    Deutschland wird sich verändern und ich freue mich darauf.
    Ja liebe Deutsche,ihr habt es euch nun redlich verdient das ihr ausgelöscht werdet.

  37. Am widerlichsten gestern Abend haben sich die Angestellten Vollidioten bei der ARD und im ZDF verhalten!

    Da helfen wohl nur noch deftige Fußtritte mit Anlauf in die Gesäße der Intendanten und der untergeordneten Minimalscheißer_innen wie Kleber, Anne Will und Co..

    Welch ein widerliches Dreckspack!

    Auch noch zu allem Übel von uns mit Zwangsgebühren bezahlt!

    ZUM KOTZEN!

  38. Sie werden zwar „kotzen“, aber nur die, die keine Sitze mehr haben. Die anderen widmen sich weiterhin erleichtert, und nun verstärkt dem Projekt „Abbau und Austausch“. Deren persönliche „Abwrack Prämien“ sind ja nun wieder gesichert.

  39. Den linken Spitzbuben von der im rasanten Niedergang befindlichen SPD ist kein Argument zu blöd, um die AfD damit zu diffamieren. So schwafelte der niedersächsische Minister Lies (SPD) heute früh im NDR von der „Nähe der AfD zur NPD“. Den soll der Blitz bei der Defäkation treffen!
    Dazu fällt mir auch noch ein herrliches Zitat ein, daß „Ekee Alfred“ vor vielen Jahren so trefflich formuliert und das nichts von seiner Gültigkeit verloren hat:
    Der Sozi ist nicht grundsätzlich dumm – er hat nur sehr viel Pech beim Nachdenken!

  40. Sofern das noch eine Rolle bei dem heutigen Stand der Dinge spielt und sofern die Auskünfte von „Tagesschau“ relevant sein könnten.

    WÄHLERWANDERUNG

    Die größten Zuläufe hatte die AfD in Sachen und Brandenburg demnach bei folgenden Gruppen:

    1. (bisherige) Nichtwähler (mit großem Abstand vorn)
    2. CDU
    3. Linke

    Welche Schlüsse daraus für die AfD zu ziehen seien, sei dahingestellt.

    Zu Frauke Petry: Ich bedauerte damals sehr, dass sie sich mit diesem Pretzel oder Prezel einließ. Sie war m.E. eine begabte und kluge Rednerin. Klar, sie schoss sich selbst ins Off.

  41. So könnten ehrliche Berichte über die Wahl aussehen:

    ganz ehrlich:
    Über 91 % wollten die SPD nicht wählen!

    mit ein wenig Trost in der Headline:

    Talfahrt der SPD beendet. Die Zeit der zweistelligen Verluste ist vorbei. Partei verlor nur noch 4,6 Prozentpunkte.

    SPD wieder im Landtag drin. Ein großer Erfolg der Sozialdemokraten!!

    Tatsache bleibt allerdings, dass die SPD in Sachsen eine der wenigen Parteien ist, die weniger Direktstimmen als Listenstimmen bekommen hat. Vor Erscheinen der Alternative für Deutschland hatten CDU und SPD regelmäßig auch bei schlecht ausgegangen Wahlen mehr Direktstimmen als Listenstimmen, da bis dahin Niemand sein Listenstimme „verschenken“ wollte. Auch diesen irrigen Glauben haben die Demokraten von CDU und SPD den Wählern ausgetrieben. Diese wählen konsequent gegen diese Parteien.

  42. @Blue02 2. September 2019 at 08:51
    Bei den Statistiken werden die „großen“ Parteien wohl ihre Taktik bald ändern müssen, zur Wahl aufzurufen. AfD gewinnt und das bei gestiegener Wahlbeteiligung. Für die CDU und SPD hätte es gern bei 49 % Beteiligung bleiben können -auch wenn man was anderes behauptet oder glauben möchte.

  43. Es war kein Signal! Denn solange es dem Block der Volksverräterparteien aus CDUCSUSPDFDPGRÜNENLINKEN gelingt nur eine Einzige Stimme Mehrheit vor der AFD zu erhalten werden sie jedes Wahlergebnis für sich als Erfolg deklarieren! Man sieht es heute in der Links-Grünen Lügenpresse wie sie die Ohrfeige der Wähler für die Altparteien in ein Sieg für diese Volksverräter umschreiben! Liest man die einstmals konservative „Welt“, heute tief dunkelgrün, könnte man denken die Grünen Volksverblöder, hätten nahezu 100% geholt und den größten Wahlsieg ihrer Geschichte eingefahren. Nein diese Wahl wird garnichts ändern, es bleiben die gleichen Lumpen an der Macht, wie gehabt vielleicht in anderer Konstellation aber was ändert dies. Man muss zuerst die Büros der Presse-Organe von dem Links-Grünen Eitergeschwür befreien und diese Kokosenden Grünen Chefredakteure mit dem Eisernen Stiefel hinaustreten, erst dann wenn es in Deutschland wieder eine freie neutrale Presse gibt und die Gehirne der deutschen nicht mehr von Grünen Lügen zersetzt und zerfressen werden, wird sich in diesem Lande etwas ändern und ich glaube das dies nur noch mit ….. Geht, es lebe die Anti
    Grüne Konterrevolution!

  44. Man beachte die Arroganz und Selbstgefälligkeit der politischen Opponenten bei den Kommentaren zur Wahl. Eine demokratisch legitimierte Partei und ein Viertel aller Wähler wird konsequent diffamiert und ausgegrenzt. Dazu kommt noch die einseitige und hetzerische Berichterstattung durch das Medienkartell. Eigentlich sind das doch die besten Wahlhelfer der AfD, denn die Leute haben dies langsam satt und sehen, wie wenig der medial vorgegaukelte Ponyhof mit der Wirklichkeit zu tun hat. Man sieht, was rauskommt, wenn man ständig Politik gegen das eigene Volk betreibt. Die AfD ist die einzige verbliebene Opposition in diesem Land.

  45. sauer11mann 2. September 2019 at 08:40

    Zukunft Deutschlands?
    Mann, seid ihr Optimisten.
    das nächste Mal kommen
    noch Islamparteien dazu.
    dann ist Ende Gelände!

    ##########################
    Und bis dahin haben wir weitere 1 bis 3 Millionen Invasoren im Land.

    Exakt.

    Friedlich wird da nix mehr, darauf könnte ihr hoch wetten.

    Bleibt eine große Krise mit Begleitprogramm. Wenn man sieht, das bei einer KÜRZUNG von Geld los ist in ehemals Deutschland, dann kann man sich gut vorstellen, was los ist, wenn es nix mehr zu verteilen gibt…

    —hier sollte das Video folgen, wo diverse Schwarze gegen Kürzungen sich zusammenrotten, ich finde das Video nicht mehr? Ist es gelöscht? Schwarm-PI-ler, bitte helfen!—–

  46. Regieren und Verantwortung übernehmen ist nicht mehr. Oberste Priorität ist der Kampf gegen die AfD. Wahlprogramm ist zukünftig egal.
    So kommt mir der Kindergarten der kommunistischen Einheitsparteien vor.
    Die Verlierergestalten im Fernsehen gestern ekeln einen nur noch an.
    Und jetzt kommt erst mal Höcke…da wird es aber lustig.

  47. Herzlichen Glückwunsch an die beiden deutlichen Wahlsieger in Sachsen und Brandenburg!

    Ein weiterer großer Schritt für die AfD sich als Volkspartei zu etablieren, die auch von der bürgerlichen Mitte wählbar ist. Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut ….

  48. Ich muß es noch mal ganz einfach sagen. Wenn es so wäre wie es früher war. 1972 ging ich davon aus, dass es selbstverständlich sei, dass wir in geordneten Verhältnissen leben, man einen Beruf ergreifen muß und dann leben kann. Wenn das so wäre, dann müßte man eben nur geduldig warten, bis wieder genug Menschen zur Vernunft gekommen sind. Denn in dem herrschenden Irrsinn kann man ja nicht dauerhaft leben. Genau das ist aber das Problem. Der Irrsinn ist so weit getrieben worden, bzw. hat sich so weit entwickelt, die ökonomischen Verhältnisse sind so katastrophal, dass das „Normal Werden“ nicht mehr früh genug eintreten wird. Der Irrsinn an sich ist nicht entscheidend, das könnte sich normalisieren. Aber der wirtschaftlichen Situation kann man nicht entkommen. Das kann auch die AfD nicht meistern. Der Untergang wird also eintreten bevor die AfD sich in der Vernunft weit genug ausbreiten kann. Die Ideologie des Systems hat langfristig keine Chance, aber es hat mit dem Euro den ökonomischen Rahmen zerstört.

  49. Auch wenn, wie in manchen Beiträgen vermutet, ein paar Stimmen zu CDU oder SPD gewandert sein sollten, glaube ich nicht an grössere Dimensionen. Am ehesten noch GrünInnen, da sie eine langfristige Strategie haben. Aber Linke die SPD oder umgekehrt? Ich glaube nicht. Sie sind natürliche Fressfeinde, etwa auf Reisszahnhöhe. Aber sie werden beide nacheinander von der grossen dicken grünen Kröte verspeist werden. Vielleicht kann die Linke mit ihrem Alleinstellungsmerkmal genereller Ablehnung der BW noch etwas schneller rennen als die SPD, so dass es diese zuerst erwischen wird.

  50. Was in der Euphorie noch nicht auffiel: Kein Mensch braucht eine FDP. Kläglich gescheitert und in Thüringen wird es genau so sein. Ein Alarmsignal für die „Alternative MITTE“, das es für eine FDP2.0 keine Wählerschicht gibt.

  51. hochi 2. September 2019 at 08:33

    So toll die Wahlerfolge für die AfD sind, im Endeffekt lässt sich die grünlinke Ökodiktatur nicht mehr aufhalten, da die anderen Altparteien ihren Linksschwenk auch schon vollzogen haben.
    …………………..
    … wenn nur die gemeinen, sturen Wähler nicht wären! Ich wüsste gern, ob das Ergebnis bei nochmaliger, unabhängiger Zählung der Wahlzettel das Gleiche wäre.

  52. Für große politische Veränderungen ist die Zeit noch nicht ganz reif, aber diese Zeit
    wird kommen. Vielleicht schneller als mancher denkt.
    Lass die Altparteien in Brandenburg und Sachsen jetzt wurschteln.
    Es wird nichts Gutes und Konstruktives dabei herauskommen.
    Die AFD muss überall ruhig bleiben und einfach ihre Arbeit als Oppositionspartei
    gut machen und bereit sein, wenn ihre Zeit gekommen ist.
    Inzwischen sollte sie neue Konzepte für die Rente und Bildung ausarbeiten.
    Einfach an allen Misständen dran bleiben.
    Und davon gibt es bei uns leider jede Menge.

  53. @ Poli Tick 2. September 2019 at 07:40
    … Mir platzt der Kragen, wenn die „Wahlsieger“ und Kommentatoren davon sprechen, dass keiner mit der AfD koalieren „will“.
    Was haben die denn zu „wollen“? Allenfalls den Wählerwillen zu vollziehen. Und der Wähler hat z.B. in Sachsen ganz klar konservativ gewählt. Ergo entspricht eine Koalition mit der abgewatschen SPD und den Grünen eben NICHT dem Wählerwillen.
    Und sie tun es trotzdem. Ist das Demokratie, die Mehrheiten nach eigenem Gusto aus an sich inkompatiblen Minderheiten zusammenzustellen?
    ——————
    Ohne diese teuflische Möglichkeit zur Ko-Alliierung wäre man der Demokratie einen Schritt näher. Aber solange dieses Ko-Alitions Gesetz (in dieser Form) nicht abgeschafft wird, können schwache und schwächste (quasi fast abgewählte) Parteien den großen Mann markieren; so vwie es die FDP jahrzehntelang getrieben hatte; und kein Professor für Staatsrecht fand das schlecht.

    Ich halte es für das undemokratischste was es gibt. Das zu ändern wäre mir ein leichtes wenn ich an der Macht wäre.
    Aber wie verhindert man taktisches Wählen. Wähler der Linken, SPD und Grünen haben in Sachsen jeweils Stimmen an die CDU abgegeben, um der AfD zu schaden. Es gab eindeutige Aufrufe.

    Ich habe darüber nachgedacht, wie man das erschweren kann: Wahlumfragen werden verboten!
    Das ist genau DIE Lösung.
    Hetze gegen eine Partei wird verboten und Umfragen werden verboten; der Teufel sitzt eben im Detail.

  54. Wenn ich hier in diesem Forum stimmen vernehme;
    „Es geht so weiter wie bis her “ oder “ Die AFD könnte
    auch wenn sie die Regierung übernehmen würde, auch
    nichts mehr tun “
    Da muss ich sagen, dass sind keine Patrioten !
    Angesichts der beiden Wahlergebnisse in Sachsen und
    Brandenburg muss man von einen entscheidenden Wahlerfolg
    der Alternative ausgehen. Den faschistischen Altparteien kocht
    das Wasser im A…. . Vor allem in der dekadenten, erfolgsverwöhnten CDU/CSU wird der Keil immer größer. Diese durch Merkel hirnverbrannte
    Partei will seit Jahren eine Spaltung in der AFD erreichen und das hat
    sie auch erreicht, aber in Ihren eigenen Reihen !
    Aber am meisten freue ich mich über die bis in die Bedeutungslosigkeit
    gewordenen Parteien, SPD und FDP.
    Die Grünen und Linken, schaffen sich selbst ab, wenn die Umwelthysterie
    vorbei ist und die wird schlagartig vorbei sein, wenn kein Geld mehr da
    ist, um die Friday for Future- Ferkelchen das Smartphon und den Urlaub zu bezahlen.
    Das westliche, etablierte, linke Drecksvolk in den Großstädten, weiß ab gestern, was
    die Stunde geschlagen hat. Der normale Bürger lässt sich Ihre Blödheit nicht mehr bieten.
    Meinen allergrößten Respekt für die Menschen im Osten unseres Landes, durch
    Ihnen bleibt Deutschland auf den Weg der Freiheit !

  55. Drohnenpilot 2. September 2019 at 08:14

    SCHON WIEDER!
    .
    Ich bin mir da sehr Sicher, das deren Auftritte geziehlt auf besonderem Verlangen ihres HEERFührers, erdowahn zu verdanken ist, um geihlt den Machtanspruch auf unser und den unserer Nachbar-Länder zu unterstreichen.
    Das wird sogar von unserer so „sehr geliebten“ Regierung voll unterstützt und nur aus propagandistischer politischer Märchenvorzeige Praxis, mal eingeschritten aber ohne Folgen bleiben, auch wenn mal solche durch die Presse angeblich erfolgten.
    Alles nur aufgewärmter schimmel-Käse der bis zum Mars schon stinkt, aber noch zu viele diesen „Duft“ als erträglich halten.

  56. OT
    Folgende wichtige Information über Dublin IV habe ich erhalten:

    Dublin IV darf nicht kommen. 

    Kopiert es und teilt es was das Zeug hält damit es auch der letzte Deutsche kapiert, was es mit den 14 Tagen von Merkel auf  sich hat !!!!!    ? 14 Tage bis Dublin IV – oder 14 Tage bis Seehofer wieder umfällt. 
    ———————
    Achtung: 
    Dublin IV bedeutet u.a.: 250.000 Euro pro Person/Asylant bzw. pro Identität als Lösegeld, wenn man die Zwangszuweisung nicht möchte. Jeder Asylant darf sich sein Wunschland aussuchen.
    Bitte teilen Sie das so oft Sie können. Es darf keinen CDU-Politiker mehr geben, der sagen kann, er hätte nicht gewußt, dass und was Frau Merkel da macht!

    DEUTSCHLAND WACH AUF !!!!!

    Das EU–„Parlament“ hat es bereits beschlossen – – In 10 Tagen liegt es nun den EU-Regierungs-Chefs als endgültige Beschluß-Vorlage vor – – Dann ist es sogenanntes „Europäisches Recht“ – – Das ist das, was Merkel meinte…
    Einige Leser erwarteten eine Erläuterung der folgenden Aussage, die im Anschluß – auf eine zugegebenerweise arg umgangssprachliche Art – gegeben wird:
    „Die von Merkel angestrebte europäische Lösung ist schon
    EU-Parlaments-Beschluß: Noch mehr Migration nach Deutschland durch sogenannte Ankerpersonen“…
    Nun die Erläuterung:

    Es gibt bereits eine EU-Lösung der Asylfrage. Sie wurde im EU-Parlament beschlossen – übrigens auch mit den Stimmen der Europa-Abgeordneten der CSU, die sich z.T. anschließend aber davon distanzierten mit der Begründung, sie seien „reingelegt“ worden.
    Aber etwas Entscheidendes fehlt noch…

    Denn der Rat der Regierungs-Chefs der einzelnen EU-Staaten muß noch zustimmen. Das wäre in wenigen Tagen dann das letzte Glied in der Entscheidungs-Kette.
    Also: Lediglich der EU-Rat muss noch zustimmen, dann wird Folgendes umgesetzt…

    Kernpunkt der Änderungen an der „Dublin III-Verordnung“: Nicht mehr das Ersteintrittsland ist für das Asylverfahren zuständig, sondern das EU-Land, das sich der Asylsuchende wünscht. Er muss dazu nur Bindungen zu diesem Land haben oder diese wenigstens behaupten:
    „In Berlin lebt der Bruder meines Nachbarn aus meinem Dorf“, reicht dazu aus, dass dann Deutschland für Aufnahme und Asylverfahren direkt zuständig ist. Regierungschefs aus Italien, Malta, Spanien und Griechenland werden im Rat der Regierungs-Chefs zustimmen, denn ihre Länder werden damit entlastet.

    Ebenfalls zustimmen werden die Staatschefs der östlichen mitteleuropäischen EU-Länder. Die haben kaum bis keine Flüchtlinge aufgenommen und damit auch kaum oder keine Migranten mit echten oder behaupteten „Bindungen“ wie Freunde, Angehörige etc.pp…

    In 10 Tagen trifft sich Merkel mit den Regierungs-Chefs der EU-Staaten beim EU-Ratstreffen. Und da wird sie wohl vermutlich genau dieses Thema ansprechen und ihre Zustimmung signalisieren bzw. die Zustimmung der anderen einfordern…

    Man braucht nicht viel Phantasie um sich vorzustellen, wie viele Menschen dann plötzlich irgendwelche Verwandte, Bekannte oder dergleichen in Deutschland angeblich haben.
    Für alle diese Leute ist dann Deutschland zuständig. Asylverfahren, Aufnahme, Taschengeld u.v.m.

    Wenn man bedenkt, daß arabische Hochzeiten gerne mal 500 und mehr Gäste aus dem engeren Familien- und Freundeskreis haben oder es auch afrikanische Familien mit mehreren hundert Mitgliedern gibt, kann man sich ausmalen, wie viele noch kommen, wenn schon jetzt mehr als 2 Millionen da sind…
    Und mit „Jeder & Jedem“, der dann kommt, haben wieder X-Andere eine „Bezugsperson“ in Deutschland und darf ebenfalls einreisen.
    Das ist das, was Merkel meinte mit „Europäische Lösung“ !!! 

  57. hochi 2. September 2019 at 08:33
    So toll die Wahlerfolge für die AfD sind, im Endeffekt lässt sich die grünlinke Ökodiktatur nicht mehr aufhalten, da die anderen Altparteien ihren Linksschwenk auch schon vollzogen haben.
    ————
    An dem Spruch es muss erst noch viel schlechter werden bevor es wieder besser werden kann, geht kein Weg dran vorbei. Die Grünen wird es pulverisieren in 2-3 Jahren mit neuen Öko Steuern und zeitgleicher Wirtschaftskrise. Gut das die AfD nicht regieren darf, sonst würde die AfD alles in die Schuhe geschoben bekommen.

  58. Hoffnungsschimmer 2. September 2019 at 09:13

    Für große politische Veränderungen ist die Zeit noch nicht ganz reif, aber diese Zeit
    wird kommen. Vielleicht schneller als mancher denkt.

    Lass die Altparteien in Brandenburg und Sachsen jetzt wurschteln.
    Es wird nichts Gutes und Konstruktives dabei herauskommen.
    Die AFD muss überall ruhig bleiben und einfach ihre Arbeit als Oppositionspartei
    gut machen und bereit sein, wenn ihre Zeit gekommen ist.
    Inzwischen sollte sie neue Konzepte für die Rente und Bildung ausarbeiten.
    Einfach an allen Misständen dran bleiben.
    Und davon gibt es bei uns leider jede Menge.
    ##########################
    Ja, das gibt mir einen Hoffnungsschimmer, ja.

    Wir brauchen eine gut aufgestellte, sehr gut organisierte AfD.

    Wir werden unfriedliche Zeiten haben. Dann müssen wir politisch gesehen zuschlagen könne, die Ämter besetzen, die Schaltstellen besetzen mit unsere Leuten.

    Wenn die Sache ins Rutschen kommt. Dann müssen wir bereit sein.

    Aber genuin politisch, also friedlich, daran glaube ich einfach nicht mehr. Der Zug ist mit gestern Abend abgefahren.

    Auch der Bürger-Krieg ist die Fortführung der Politik mit anderen Mitteln.

  59. Im übrigen muß klar sein, dass das Ergebnis für den Westen zunächst nichts bedeuten muß. Denn die Ergebnisse der AfD waren schon lange vorhergesagt, als es im Westen mit der AfD wieder leicht bergab ging. Und auch jetzt bedeuten die Ost-Ergebnisse nach wie vor nicht mehr als 15% bundesweit. Also nicht mehr wie seit einigen Jahren. Aber wie gesagt, dass hätte im Laufe der Zeit schon kommen können. Aber gegen den Euro gibt es kein Mittel.

  60. Ist ihnen schon aufgefallen, dass das katastrophale Feuer, das den brasilianischen Regenwald niederbrennt, bei dem sogar Leute fürchten, dass der Sauerstoff in Brasilien knapp wird, aus den Medien verschwunden ist?

    Das Thema kam nur in die Presse, um die völlig überflüssige Meinung von Frau Dr Merkel und Macron beim G7 Gipfel zum brasilianischen Präsidenten kundzutun. Es ging schlichtweg nur um politische Hetze.

    Hier ein sehr lesenswerter Artikel.
    EIKE hat sich die Mühe gemacht, einen Artikel von dem von mir sehr geschätzten Roy Spencer zu übersetzen.

    Danach wissen sie, dass bei dem ganzen Klima Alarmismus außer Politik Indoktrination keine Fakten vorhanden sind:

    https://www.eike-klima-energie.eu/2019/09/02/empoerung-ueber-praesident-bolsonaro-von-brasilien-bzgl-amazonas-braende-ist-selektiv-und-voellig-fehl-am-platze/

  61. INGRES 2. September 2019 at 09:20

    Gegen den Euro gibt es auch dann kein Mittel wenn die AfD morgen mit 100% die Regierung übernimmt.

  62. Nane 2. September 2019 at 09:16
    das ist doch die schon beschlossene angelegenheit welche der richtigen Namen nur verschweigt und tatsächlich als Völkermord am deutschen Volk durch DEUTSCHE bedeutet wie es die Stalinitin Merkel praktiziert, richtig heist.

  63. Die Verteter der Altparteien, der Bundespräsident und die Medien, Stiftungen, Kirchen etc verstehen entweder nichts – oder sie ignorieren bewusst ca 26 % der Mitbürger, die gestern das Kreuzchen bei Blau gemacht haben!

    Die gestrige mediale Hetze war unerträglich und es wird zugelassen – ja sogar noch befeuert von den Verantwortlichen der etablierten Parteien.

    Und dann sprechen sie von dem fehlenden Zusammenhalt der Gesellschaft. Nun denn.

  64. Zukunft Deutschlands?
    Mann, seid ihr Optimisten.
    das nächste Mal kommen
    noch Islamparteien dazu.
    dann ist Ende Gelände!

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Ihr Spinner, was glaubt ihr sind die Grünen? Alle Ölaugen waren angehalten grün zu wählen, das ist die Farbe des Propheten, schaut euch nur mal die Spitzen dort an, nur noch ÜÜÜ und ÖÖÖ

  65. Landtagswahlen im Osten: Merkels CDU abgewatscht

    So ein Foto würden die deutschen SPD-Medien nie von Merkel veröffentlichen!

    – Sachsens CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer sprach trotz der massiven Verluste von einem „wirklich guten Tag“ für das Land.

    – Brandenburgs SPD-Ministerpräsident: „Stabile Regierung bilden“
    Dietmar Woidke reagierte positiv auf die Ergebnisse. „Mir war es wichtig, dass Brandenburg in guten Händen bleibt“.

    https://www.krone.at/1988259

  66. Auch demographisch kann man den Islam nicht mehr besiegen, da ja vielerorts in den Grundschulen die Moslems die Mehrheit stellen. Außerdem ist Deutschland technologisch hoffnungslos rückständig.

  67. 19-jährige Frau bei Werner-Rennen vergewaltigt: Polizei sucht Zeugen

    Die Unbekannten sollen über 30 Jahre alt sein. Einer von ihnen soll ungefähr zwei Meter groß sein, einen Dreitagebart und kurze Haare haben.

    Der zweite Täter soll ungefähr 1,80 Meter groß sein, einen Vollbart, krause (!), kurze Haare und einen Bierbauch haben.

    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Vergewaltigung-bei-Werner-Rennen-Polizei-sucht-Zeugen,wernerrennen190.html

  68. für die AFD in Sachsen sieht es ganz gut aus..Im Landtag ziehen 38 AFD-Abgeordnete ein,obwohl der
    AFD 39 Abgeordnete zustehen..
    Durch viele Direktmandate ist dies möglich,da diese nicht von der Gerichtsentscheidung betroffen sind.

    Quelle:Tagesspiegel—2.9.2019 –6:05 Uhr

    Fazit:Sachsen hat mit über 60% konservativ gewählt und bekommt nun quasi Koalitionsregierung mit zwei linken Parteien.
    Die CDU hat auf Kosten linker Parteien zugelegt,da man die AFD wohl als stärkste Partei verhindern wollte..
    Somit haben sich viele Wähler aus dem rotrotgrünen Milieu für die CDU entschieden!
    Trotz allem wurde die AFD in Sachsen wesentlich stärker,als in den Umfragen vorhergesagt.

    Die Grünen gewannen wesentlich weniger hinzu ,als in den Umfragen vorhergesagt..
    Und SPD und LINKE haben erheblich an Stimmen eingebüßt..In Sachsen ist die SPD mit 7% zur Kleinstpartei geschrumpft!

  69. Folgende Kameraden haben alles gesagt:
    eule54 2. September 2019 at 07:31
    Die AfD ist eine Volkspartei für Deutsche!
    Die Sozen, Grünen und die Hälfte der CDU sind Parteien für die Umvolkung mit islamischen Negern, Arabern, Afghanen, Pakistani und Zigeunern!
    Was dabei herauskommt, kannst Du auf der Straße, vor den Sozialämtern und in den Gefängnissen sehen!
    Also, welche Partei muß deshalb gewählt werden?
    Poli Tick 2. September 2019 at 07:40
    Aber was bringt´s? Es geht weiter wie bisher.
    Mir platzt der Kragen, wenn die „Wahlsieger“ und Kommentatoren davon sprechen, dass keiner mit der AfD koalieren „will“.
    Was haben die denn zu „wollen“? Allenfalls den Wählerwillen zu vollziehen. Und der Wähler hat z.B. in Sachsen ganz klar konservativ gewählt. Ergo entspricht eine Koalition mit der abgewatschen SPD und den Grünen eben NICHT dem Wählerwillen.
    Und sie tun es trotzdem. Ist das Demokratie, die Mehrheiten nach eigenem Gusto aus an sich inkompatiblen Minderheiten zusammenzustellen?

  70. Die AfD kann erst ans Regieren denken, wenn sie Ergebnisse wie Orban in Ungarn einfährt. Vorher bestenfalls mit einer von Merkellanern befreiten Union als Juniorpartner. Aber da werden noch ein paar Jahre ins Land gehen. Augenscheinlich ist aber, dass das, was da so gegenwärtig an rot-grüner Politik installiert wird, den Altparteien krachend um die Ohren fliegt. Begünden muss man diese Annahme auch nicht mehr, nur noch abwarten.

  71. Die Leute von der AfD in Sachsen, Brandenburg und Sachsen Anhalt sollten sich das nicht in den Kopf steigen lassen.
    Die Blockparteien werden weiterhin mauern und blocken bis es nicht mehr anders geht und das Problem aussitzen.
    Die Leute wollen unter anderem:
    Klimaschutz, aber keine Hysterie und auch nicht ständig an die Opfer dafür erinnert werden.
    Schutz vor Verbrechen und zwar gefühlt, nicht versprochen
    Gerechtigkeit, jemand der sein leben lang gearbeitet hat muss besser da stehen als der faule Langzeitstudent oder Neuankömmling.

  72. Das „links-utopistische“ Altparteienkartell wird spätestens in einer Rezession von den Widersprüchen und Widersinnigkeiten seiner Politik eingeholt werden.
    – Die Kosten für die Vollversorgung der sogenannten „Flüchtlinge“ sind dann nicht mehr zu stemmen.
    – (bereits heute 50 Mia. € pro Jahr, bei rund 360 Mia. € Bundeshaushalt)
    – die innere Sicherheit wird dann noch mehr erodieren. Bandenbildung, Clan-Strukturen, Alltagskriminalität
    – die EZB hat ihr Pulver verschossen. Weitere Zinssenkungen zur Belebung der Konjunktur, wie soll das gehen? Bereits jetzt werden die Pleitestaaten in Europa (Italien, Frankreich, Griechenland, Spanien, …) auf Kosten Deutschlands alimentiert
    – der Euro wird in einer Krise nicht mehr stabil gehalten werden können.
    – eine wohlstandsverwahrloste Jugend ohne Leistungsethos (Abi war zu schwer) wird nicht imstande sein, im Wettbewerb mit asiatischen Staaten zu bestehen
    – die Flutung mit dumm-faul-arroganten Moslems und Negern und deren Islam-Hybris wird diesen Verfall noch beschleunigen
    – zumindest wird es dann ein Ende mit dem Gender-Irrsinn und diesen Christopher-Street-Days haben.

  73. Ich freue mich ungemein über das Ergebnis der AfD in Brandenburg und Sachsen, auch wenn es nicht zur stärksten Partei gereicht hat.

    Was mir bei den anschließenden Runden aufgefallen ist, dass speziell die GRÜNEN, wer denn sonst, sich in ihrer Wortwahl betont undemokratisch, als illiberal, über die AfD geäüßert haben. Bei dem Bundesgeschäftsgeführer Keller kam in fast jedem Satz das Wort “ spalten „, „gespalten“ oder“Spalter“ “ vor.Eine mir junge unbekannte GRÜNEN-Politikerin, also eine GRÜNEN-FRAU, sprach von der AFd als eine Partei von Verfassungsfeinden.Vielleicht kann man noch den Namen dieser GRÜNEN-Politikern noch ausfindig machen ( nicht KGE oder die üblichen Verdächtigen ).

    Ich finde , dass sollte man auf keinen Fall durchgehen lassen.Ob eine Partei verfassungsfeindlich ist oder nicht, stellt das BVerfG fest, nicht eine junge unbedarfte GRÜNEN-Politikerin .M.E. sollte man, oder besser, muß ein Strafantrag gegen diese Dame gestellt werden.

  74. zur info

    „Der Effekt durch ein Gerichtsurteil ist für die AfD nicht ganz so groß wie gedacht: Statt 39 werden 38 Abgeordnete in den Landtag einziehen.“

    „Tagesspiegel“

  75. Auch die grünlinke Ökodiktatur wird dem Euro zum Opfer fallen. Das ist alles kein Problem. Auch der jetzige Systemterror wird nur so lange weiter gehen, wie der Euro es noch ermöglicht .Nur wird es dann auch keine Grundlage für eine geordnete AfD-Politik mehr geben. Das ist eben der grundlegende Unterschied zu früher. Da konnte man SPD wählen (wie 1972) und darauf hoffen, dass die eine bessere Politik machen würden (egal wie falsch und naiv das damals war). Wenn ich jetzt AfD wähle, dann eben nur weil man die herrschenden Verbrecher nicht wählen kann, aber nicht weil man damit irgendeine Hoffnung verbinden kann.

  76. Warum reißen die Grünen immer so ihr Maul auf? Ihre Wahlergebnisse sind nicht besonders, auch wenn sie von Die Linke und SPD paar Prozente abluxen konnten?

  77. kuthi 2. September 2019 at 09:47
    Ich freue mich ungemein über das Ergebnis der AfD in Brandenburg und Sachsen, auch wenn es nicht zur stärksten Partei gereicht hat.

    Was mir bei den anschließenden Runden aufgefallen ist, dass speziell die GRÜNEN, wer denn sonst, sich in ihrer Wortwahl betont undemokratisch, als illiberal, über die AfD geäüßert haben. Bei dem Bundesgeschäftsgeführer Keller kam in fast jedem Satz das Wort “ spalten „, „gespalten“ oder“Spalter“ “ vor.Eine mir junge unbekannte GRÜNEN-Politikerin, also eine GRÜNEN-FRAU, sprach von der AFd als eine Partei von Verfassungsfeinden.Vielleicht kann man noch den Namen dieser GRÜNEN-Politikern noch ausfindig machen ( nicht KGE oder die üblichen Verdächtigen ).

    Ich finde , dass sollte man auf keinen Fall durchgehen lassen.Ob eine Partei verfassungsfeindlich ist oder nicht, stellt das BVerfG fest, nicht eine junge unbedarfte GRÜNEN-Politikerin .M.E. sollte man, oder besser, muß ein Strafantrag gegen diese Dame gestellt werden.

    —————————————————————-
    Man hätte diese grüne dumme Nuß mal darauf festnageln sollen,woran genau sie die Verfassungswidrigkeit festmachen will.Diese Grünlinge merken nicht einmal mehr,daß sie selbst verfassungsfeindliche Aussagen treffen.

  78. #StoptMerkelregime

    Glaubt denn ein Marco Wanderwitz wirklich, die GRÜNEN oder die LINKEN wären eine bürgerliche Partei.
    Die LINKE ist die Nachfolgepartei der SED und die GRÜNEN-Partei ist eine Linksextremisten- Partei, in der es von Maoisten, Marxisten, Leninisten, Stalinisten etc, und Pol Pot-Anhängern und Öko-Terroristen nur so wimmelt.

  79. StopMerkelregime 2. September 2019 at 09:52

    Warum reißen die Grünen immer so ihr Maul auf? Ihre Wahlergebnisse sind nicht besonders, auch wenn sie von Die Linke und SPD paar Prozente abluxen konnten?
    ———-

    Die Grünen sehen sich als Avantgarde der gesamtdeutschen SED. Sie sind die Speerspitze gegen die AfD.

  80. Im Zusammenhang mit der vermissten 23-jährigen Nathalie Minuth aus Stadum, Nordfriesland hat es am Samstag einen Polizeieinsatz gegeben. An einem Feld wurde eine Leiche gefunden. Die tote Person wurde zwischen Humptrup und Süderlügum gefunden.

    https://www.bz-berlin.de/deutschland/hund-findet-abgedeckte-leiche-auf-einem-feld

    Was weiß der unheimliche Ex-Feuerwehrmann über Nathalies Verschwinden?
    Lockte der 46-Jährige Thomas P. die junge Frau mit seinem Hof in eine Job-Falle?

    https://www.bz-berlin.de/panorama/schleswig-holstein-toetungsdelikt-nathalie-m-vermisst-verdaechtiger-festgenommen

  81. @kuthi 2. September 2019 at 09:56
    StoptMerkelregime

    Glaubt denn ein Marco Wanderwitz wirklich, die GRÜNEN oder die LINKEN wären eine bürgerliche Partei.
    Die LINKE ist die Nachfolgepartei der SED und die GRÜNEN-Partei ist eine Linksextremisten- Partei, in der es von Maoisten, Marxisten, Leninisten, Stalinisten etc, und Pol Pot-Anhängern und Öko-Terroristen nur so wimmelt.
    __________

    Daran erkennt man doch was die CDU heute ist. Eine linksradikale Partei.

  82. „CORRECTIV“ ist nur eine NEUE FORM DER POLITICAL CORRECTNESS, eine ZWEITE VERSION, die den „Täter“ sofort an Ort und Stelle zur Rechenschaft zieht! Also DER KONTROLLEUR, so wie in den öffentlichen Verkehrsmitteln, der die Taugenichtse passieren lässt und die braven Bürger am Kragen nimmt!

    Wie hieß die Regel nochmal?

    Erst ignorieren sie dich!
    Dann lachen sie über dich!
    Dann bekämpfen sie dich!
    Dann gewinnst du!

  83. Man wird schauen müssen,

    ob die Matrix die Moderatorin >Wiebke Binder< vom MDR nicht abschaltet, weil sie offen moderiert hat. Das aber darf es bei Merkel es nicht geben.

    Was Corinna Miazga passiert ist, ist so typisch für die Bolschewisten von Facebook. Es sind die Verhaltensweisen, die so typisch für das Gesindel sind und eben nicht mit der Demokratie vereinbar sein dürfen.

  84. ich möchte Niemanden entmutigen

    doch gesetzt des Falles die AfD würde 2021 51 % erreichen und den Kanzler stellen —

    alle Staatssekretäre bis runter zum kleinsten Polizeibeamten würden die AfD und deren Entscheidungen torpedieren und damit ein Regieren unmöglich machen

    Außerdem wäre dann die AfD auch am wirtschaftlichen Niedergang, der sich gerade abzeichnet sowie an allem anderen wie schlechte Strassen, marode Schulen, kaputte Brücken, millionen von Muslimen im Lande …. usw und so fort der oder die Hauptschuldige

    wie man das Blatt auch wendet – es findet sich nichts Gutes mehr an Deutschland und seiner ZUkunft

  85. Die Spatzen pfeifen es vom Dach:
    Die Deutschen sind nun endlich wach!
    Die Sachsen haben’s schon kapiert,
    die „Sittenwächter“ sind frapiert.
    Der CDU und SPD
    tut das Ergebnis richtig weh.
    Doch statt sich an die Brust zu schlagen
    und einen neuen Kurs zu wagen.
    Bezeichnen sie sich selbst als Sieger
    und feiern ihre müden Krieger.
    So sehn wohl keine Sieger aus.
    doch die, die machen sich nichts draus.
    Der Hochmut kommt stets vor dem Fall,
    es wartet schon der nächste Knall.

  86. #INGRES

    Wenn es den EURO nicht mehr geben sollte, wird es die AfD noch immer geben.Die Finanzpolitik ist ja nur noch ein Baustein des AfD-Programms.

    Die Probleme, die uns noch über Jahrzehnte begleiten werden, heißen Asyl-und Flüchlingspolitik und Industriepolitik 4.0, sprich Grundlagen und Auswirkungen der Digitalisierung auf die Beschäftigten.
    Du magst mit der AfD keine Hoffnung verbinden, aber viele Millionen Menschen tun es und ich meinem Umfeld in Süddeutschland( München ) tue ich alles, damit die AfD eine breiter Anerkennung findet und als Hoffnungsbanner verstanden wird.

  87. Die Staatsmedien sind bereits dabei auch die kommende Rezession der AfD in die Schuhe zu schieben. Heute in den Nachrichten von SWR 1: „Wirtschaftsfuerer“ warnen davor dass der AfD Erfolg die wirtschaftliche Entwicklung negativ beeinflussen wird.

  88. Eine einzige Partei anhimmeln ist immer schlecht.
    Spätestens, wenn die AfD flächendeckend 30% hat,
    muß eine weitere patriotische Partei her., m.E. eine,
    die das Christlich-Bürgerliche mehr betont, eine,

    die sich stärker für Rentner, richtige Ehe mit Kindern,
    vernünftigen Umweltschutz engagiert u. die keinen
    lauen Wahlkampf führt, sondern z. B. Grüne verbal
    härter angreift u. nicht Ossis u. Wessis gegeneinander
    ausspielt.

    Eine neue Partei, die nicht in die vordere Reihe eine
    atheistische Karrierelesbe mit ausländ. Frau mit
    Samenbankkindern u. oder Kinderlose läßt, damit
    Heterofrauen u. richtige Familien abschreckt, aber
    jammert, daß zu wenig Frauen die neue Partei mit
    einer grauen HosenanzugIn wählen.

    Insbesondere Wählerinnen wählen Köpfe. Welche
    normale Frau will sich eine kühle Karrierelesbe als
    Familienministerin oder gar als Kanzlerin vorstellen,
    unabhängig davon, ob so eine es jemals werden
    würde? Eine dürre lesb. graue HosenanzugIn im Austausch
    gegen eine dicke sozialist. bunte HosenanzugIn, die sich
    geschickt als bescheidene warmherzige Landesmutter
    verkauft?

    Bevor PI gänzlich zur AfD-Hofpresse mutieren möchte, sollte
    man in der Redaktion mal überlegen, ob es nicht besser
    wäre, die AfD nur aus Strategie zu wählen, das zu propagieren,
    als Parteienverehrung. Und jetzt können Sie mich sperren,
    wo Sie mich doch eh ständig zensieren.

  89. jeanette 2. September 2019 at 10:03

    „CORRECTIV“ ist nur eine NEUE FORM DER POLITICAL CORRECTNESS, eine ZWEITE VERSION, die den „Täter“ sofort an Ort und Stelle zur Rechenschaft zieht! Also DER KONTROLLEUR, so wie in den öffentlichen Verkehrsmitteln, der die Taugenichtse passieren lässt und die braven Bürger am Kragen nimmt!

    Wie hieß die Regel nochmal?

    Erst ignorieren sie dich!
    Dann lachen sie über dich!
    Dann bekämpfen sie dich!
    Dann gewinnst du!
    ——-

    Bei den REPs hat das ja funktioniert. Aber nun machen die SED-Parteien jeden Tag die falsche Politik. Wie bei einer Sanduhr.
    Sie können nicht Neger und Araber importieren und gleichzeitig die Wirtschaft bekämpfen. Sie gehen an ihrer eigenen Politik zugrunde.

  90. Je mehr die Blockflöten hetzen, um so mehr verfestigt sich die Wähler-Basis der AfD. Das irre an der Sache ist eigentlich, dass diese Dummtröten das nicht kapieren …

    Da sieht man mal, was für Pfeiffen in den Zentralen der Altparteien sitzen. Kommt einem fast so vor, als hätte man das Politbüro der SED vor sich.

  91. Wäre Bb. und Sachsen ein Bundesland, wäre die AFD nun die stärkste Partei mit ca. 4% Vorsprung vor der CDU. Der Osten unseres Heimatlandes ist immer ein Hoffnungsschimmer gegen den neo-liberalen links-grün verhunzten und künstlich erzeugten Zeitgeist unserer alt-68er Regierungsarschgeigen mit ihren Presseschergen, die uns gegen die große Mehrheit in der Bevölkerung ihre „offene Gesellschaft“ aufzwingen. Deshalb verneige ich mich vor euch ihr lieben Patrioten des Ostens und sage aus vollem Herzen, VIELEN DANK!

  92. @ INGRES

    Der Euro hat seit seiner Einführung am 01.01.2002 fast 80% an Wert verloren. Eine Unze Gold ist von 315 auf heute knapp 1400 Euro gestiegen. Und er wird weiter fallen, denn die Südschiene muss immer weiter Geld drucken lassen.
    Und Frankreich hat in absoluten Zahlen die höchsten Schulden in der Eurozone.

  93. StopMerkelregime 2. September 2019 at 09:50

    Die AfD gewinnt 555.000 neue Wähler

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article199342908/Landtagswahl-Sachsen-Brandenburg-Die-AfD-gewinnt-555-000-neue-Waehler.html
    ###################
    DAS, UND NUR DAS; IST EINE POSITIVE MELDUNG!!! SUPER!!!

    Und natürlich müssen wir gemeinsam für Deutschland siegen. Nein, an einen „Sieg“ glaube ich nicht. Ich glaube eher an eine Art Umsturz im Bürger-Krieg, im Ethnien-Krieg, der schon läuft und noch viel viel heißer werden wird.

    Dann müssen wir – geübt in der Politik- bereitstehen. DANN ist die Zeit auch, offene Rechnungen zu begleichen. Dann werden die Listen wichtig!!! Nein, nicht Tötungslisten oder Anschlagslisten, sondern Listen, die entweder die Leute zu einem rechtsstaatlichen Verfahren bringen (z.B. SPD-Stegner wg Volksverhetzung) oder verhindern, dass die Leute im neuen System einen wichtigen Posten bekommen.

    Die friedliche Wende mit Mauerfall war grandios – die fehlenden Säuberungen (Lehrer, Professoren, Richter, Medienleute) waren ein grandioser Fehler. IM Victoria – STASI-KAHANE, IM LARVE – GAUCK (Bock zum Stasiunterlagen-Gärtner gemacht) seien nur einzelne warnende Beispiele.

    Wir brauchen die Listen! Wir brauchen die Dokumentation von Gutmensch-Täter*innen!!!

  94. Habe gerade auf eine Zeitschrift „SIGNAL“ die in großen Buchstaben auf der vorderseite, den Schriftzug „Wie können wir neue Flüchtlingsströme verhindern?“
    das ist doch sehr einfach zu beantworten, was allerdingst auch die nötige geistige Entwicklung unserer so sehr „geliebten“ politikern an Mangel teigt, um dies zu lösen was sich als bereits eingetretenen Katastrophe, entwickelt hatte, wenn diese nicht in Vermenschlichem Altertum leben würden, sehr leicht sein würde, zu beantworten.
    Nämlich, man braucht nur alle Sozialleistungen und die der Gesundheitsversorgung für nicht-Urdeutsche Bürger streichen und der Ausländer, der hier leben möchte, alle seine diensbezüglichen Erfordelichen Mitteln, mitbringen müste, wäre das jedenfals die richtige Lösung, denke ich.

  95. Onkel Dagobert 2. September 2019 at 10:15

    @ INGRES
    Schulden sind doch keine Hasen und laufen nicht einfach weg.
    hi hi hi

  96. Die Wahlen sind ein Zeichen und werden nicht verstanden.
    Es geht weiter so wie bisher, sie lernen absolut nichts daraus.
    Abstatt die Politik dem Wählerwillen anzupassen, wird auf die AfD geschimpft.
    Was für erbärmliche Gestalten.

  97. die Blaue Partei von Frauke Petry hat bei der Landtagswahl in Sachsen 0,4 % der Stimmen geholt,also etwas über 7000 Stimmen(Quelle:Wikipedia 2.9.2019)
    Somit ist diese Verräterin ihr erstes Mandat los…
    Sobald es im Bund Neuwahlen gibt,falls die Groko vorzeitig scheitert,was anzunehmen ist,wird Petry auch ihr Bundestags-Mandat verlieren und darf wie Lucke wieder arbeiten gehen!

  98. Mathias 02. September 2019 at 09:11

    So einfach sehe ich das nicht mit der FDP. Sie hat mit Feinripp-Lindner den Wiedereinzug in den Bundestag geschafft, indem sie fingierte, eine gemässigte Alternative zur Alternative zu sein. Inhaltlich ist sie das sogar, wenn man genau hinhört, in einigen Dingen. Sie hat also sicher ein paar Prozent Wähler abgezogen, die mit der Groko nicht mehr wollten, mit Grünen und Linken nichts am Hut haben, aber die AFD für unwählbar halten.

    Die gestrigen Wahlergebnisse und die Umfragewerte auf Bundesebene zwingen die FDP aus meiner Sicht dazu, ihr Geschäftsmodell zu überdenken und sich bis zu einem gewissen Grad einer Zusammenarbeit mit der AFD zu öffnen. Sollte sich diese Einsicht durchsetzen, könnte sie der Türöffner für die AFD werden.

  99. hans22 2. September 2019 at 10:37

    die Blaue Partei von Frauke Petry hat bei der Landtagswahl in Sachsen 0,4 % der Stimmen geholt,also etwas über 7000 Stimmen(Quelle:Wikipedia 2.9.2019)
    Somit ist diese Verräterin ihr erstes Mandat los…
    Sobald es im Bund Neuwahlen gibt,falls die Groko vorzeitig scheitert,was anzunehmen ist,wird Petry auch ihr Bundestags-Mandat verlieren und darf wie Lucke wieder arbeiten gehen!
    ———-
    Man darf Lucke nicht mit Petry vergleichen.
    Lucke hat die AfD immerhin (mit)gegründet. Damals war sie in erster Linie gegen den Euro.
    Den weiteren notwendigen Weg wollte und konnte er nicht mitgehen.
    Petry ist lediglich auf den Zug aufgesprungen. Was hat sie denn geleistet?

  100. Die AfD ist die Opposition des Ostens. Hier in Osnabrück hat sie zugelegt und seit der Europawahl 4.8 Prozent. Erst bei 51 Prozent ist sie im Osten regierungsfähig. Grundschulen mit muslimischer Mehrheit gibt’s im Osten nicht, die sind vielleicht im Westen und Westberlin, dort ist die AfD aber schwach. Migranten wählen grün. Wozu also das Gerede über den Islam. Die AfD ist eine Ossipartei und wird es bleiben, aber auch dort in keiner Regierung, also bleibt sie dort die Partei der Protest Wähler. Im Westen bleibt sie einstellig, solange sie auf den Muslimen und den Migranten herumhackt. Welche Teile des AfD Programm erreichen breitere Wählerschichten?

  101. Solange die AfD weiter unter Verfolgungswahn leidet
    Solange die AfD sich nicht von ein paar unsäglichen Leuten trennt
    Solange die AfD nicht koalitionsbereit ist
    Solange die AfD nicht regieren will
    Solange die AfD nur ihre schlechtesten Leute in Gesprächsrunden schickt
    Solange die AfD nicht endlich einmal laut schreit, dass hier ein Viertel der Wählerschaft ignoriert wird

    solange werde ich die einzige Partei, die eine echte Alternative ist, nicht mehr wählen und auch nicht mehr für sie werben! Denn sie wird dann in 10 Jahren weg vom Fenster sein.

  102. sauer11mann 2. September 2019 at 10:26
    @RechtsGut
    Handschlag!
    ————————
    Richtig!
    Die ganzen „Strippenzieher“ gehören öffentlich gemacht!
    Die schäumen vor Wut ob der Wahlergebnisse und des Wahlsiegs der AFD!
    Und die werden auch keine Ruhe geben! Sie haben der AFD den „Krieg“ erklärt!

    KAMPF GEGEN RECHTS heißt nichts anderes als
    KRIEG GEGEN IHRE KONKURRENTEN DIE AFD!

    So geht das nicht weiter!

  103. woisserdernescha 2. September 2019 at 10:47
    Solange die AfD weiter unter Verfolgungswahn leidet
    Solange die AfD sich nicht von ein paar unsäglichen Leuten trennt
    Solange die AfD nicht koalitionsbereit ist
    Solange die AfD nicht regieren will
    Solange die AfD nur ihre schlechtesten Leute in Gesprächsrunden schickt
    Solange die AfD nicht endlich einmal laut schreit, dass hier ein Viertel der Wählerschaft ignoriert wird
    solange werde ich die einzige Partei, die eine echte Alternative ist, nicht mehr wählen und auch nicht mehr für sie werben! Denn sie wird dann in 10 Jahren weg vom Fenster sein.
    —————————————
    Die AFD ist wie der PHOENIX aus der ASCHE emporgekommen
    und Sie wollen Sie nicht mehr wählen?
    Nicht einmal ROM wurde an einem Tag erbaut!

    Die AFD hat alles richtig gemacht! Die müssen vorsichtig sein, kluge Schachspieler sein und das sind sie!
    Die AFD hat die schlausten Leute! Verlassen Sie sich darauf: DIE SCHAFFEN DAS!

  104. Ich freue mich zwar einigermaßen über die Zahlen (wie immer sie zustande gekommen sein mögen), aber eine wirkliche Wende ist das nicht!

    Der Fehler liegt aber auch ganz klar im System – Stichworte keine Amtszeitbegrenzung, Parteiendemokratie (die Parteien bestimmen z.B., wen wir überhaupt wählen dürfen), Regierungsbildung bzw. Kanzlerwahl laut Grundgesetz – so wirklichen Einfluß hat der Wähler da NICHT.

    Alle 4 – 5 Jahre mal ein Kreuzchen unter eine vorgesetzte Liste machen dürfen, hoffen, daß einigermaßen korrekt ausgezählt wird und dann zuschauen, wie mit x-beliebigen Koalitionen eine Regierungsbeteiligung der AfD unter allen Umständen verhindert wird – so sieht es in D aus. Das wird auch die nächsten Jahre nichts, da die AfD nicht wirklich davor steht, die absolute Mehrheit zu bekommen, und so lange wird es weitergehen mit Europa, dem Euro, immer mehr finanzielles Auspressen (sei es bei Gehältern, Rente, Sozialversicherung, Steuern, Nullzinsen), immer mehr Zustrom von Ausländern und dauerhafte Ansiedlung in Verbindung mit ausgedehnten Rechten für Nichtdeutsche (z.B. deutsches Kindergeld, Sozialhilfe, Baukindergeld)… all das wird gerne genommen, aber D wird sich verändern, es wird eine beliebige Mischung mit Fremden sein, die alle ihre eigenen Sprachen, Werte, Wertvorstellungen und Religionen mitbringen, und unsere Sprache, unsere Dialekte und Homogenität, unser doch recht sicheres und freies Leben werden verschwinden, gemeinsam mit unseren doch christlich geprägten Werten.

    Aber dann nicht jammern!!
    Und vor allem am besten schon mal das abendliche Ausgehen, Joggen und Fahrradfahren (vor allem in Weinbergen, Wäldern, an Flüssen), Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln (vor allem bei Dunkelheit), Tragen modischer, „freizügiger“ Kleidung, Kinder alleine zur Schule laufen lassen und im Fußballverein spielen lassen usw. einstellen, das wird in absehbarer Zeit eh nicht mehr möglich (oder zumindest erstrebenswert) sein.

  105. Zunächst herzlichen Glückwunsch an die AfD.
    Ich möchte auch Gleichzeitig deutlich machen das ich die Auffassung von @RechtsGut voll und ganz Teile.
    Die Altparteien werden ihre „Diktatur“ unverändert weiter betreiben. Es gibt leider, leider auch im Osten zu viele Menschen die den KNALL noch nicht gehört haben aber der KNALL der folgen wird, wird unüberhörbar sein. Erbärmlich ist die Hetzerei und Ausgrenzung, die gegen eine demokratisch gewählte Partei nun noch mehr als zu vor betrieben wird.
    Was mir bei der Verfolgung der Wahl (auf mehreren Seiten im Netz) auffiel war, dass die AfD in vielen Wahlbezirken die Nase weit vorn hatte und Urplötzlich gab es seit 19.15 Uhr keine Aktualisierungen der Web-Seiten mehr. Es schien so als stehe alles Still. Um 21.45 Uhr gab es dann die nächste Aktualisierung mit dem SCH*** SPD liegt leicht vor. Ich möchte nicht wissen WO, WER und Wie beschissen hat.

  106. @ lorbas 2. September 2019 at 10:25

    Die Zeichen werden sehr wohl von Merkel & Co.
    verstanden, aber absichtlich ignoriert.

    Merkel übergeht auch dauernd unser Grundgesetz,
    doch von „unseren Menschenrechten u. Werten“
    für die ganze Weltbevölkerung quatscht sie ständig.

    KRITIK AN DER ASYLANTENFLUT ÜBER DEUTSCHLAND?
    Merkel schwafelt vom Grundgesetz für jeden!
    Kritik an kriminellen Asylforderern?
    Merkel schwafelt vom Grundgesetz für jeden.
    Merkel behauptet gar, jeder, der sich in Deutschland
    aufhalte, sei unser Bürger. Inkl. japanischen u.
    chines. Touristen? Obwohl der Paschtune Riaz Khan
    Ahmadzai (IS-Kampfnamen Muhammad Riadh)
    chines. Touristen mit einer Axt zerstückelte,
    blieb Merkel bei ihrer grenzenlosen Linie, außer natürl.
    für Kritiker, diese bekommen mit Maulkörben sofort
    Grenzen gesetzt.
    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Merkel-Attentaeter-saeen-Hass-in-Deutschland

    Oder Gauck auf Malta, Ende April 2015:
    Wir brauchen viele von den energiegeladenen
    Menschen, obwohl sie nach unserem Grundgesetz
    nicht asylberechtigt sind.
    https://www.youtube.com/watch?v=bDeAjfcqvWo
    (Videolänge rd. 1 Min.)

    Gauck auf Malta 30.04.2015
    Die Vielen, die wir bräuchten:
    https://www.dw.com/image/18421861_303.jpg

    Danach tat Merkel genau das, was Gauck
    gefordert hat: öffnete die Tore für
    Ellenbogenkulturen. Vielleicht war es auch
    umgekehrt u. Gauck kündigte nur an, was
    die Merkel-Junta schon lange ausgeheckt hatte.

  107. Die meisten AFD-Verleumder wissen doch gar nicht was Nazi und Rechts bedeuten. Von denen weiß doch keiner, was damals abgelaufen ist. Ich komme aus einer absolut sozialdemokratischen Tradion. Mein Großvater und die gesamte Familie wurden damals auf die gleiche Weise von den NAZIS schikaniert und verfolgt. Aus erster Hand (habe es nicht selbst erlebt) weiß ich aber, was damals abgelaufen ist. Nämlich mit den gleichen Methoden der Altparteien und der Medien, welche heute angeblich gegen Rechts zu kämpfen meinen! Da wurde diffamiert, gelogen, Eigentum zerstört, mit dem Leben bedroht und verleumdet. Hätte niemals gedacht, dass ich mich irgendwann mal so freuen würde, wie die SPD „abkackt“. Mein Großvater würde, wenn er noch lebte, vor „seiner SPD“ nur noch kräftig auskotzen. Mann, wie war ich verblendet! Diese Gestalten (auch die Blockparteien) schauen in den Spiegel und erkennen sich nicht.

  108. woisserdernescha

    Na, dann machen wir eben weiter die pobelige 100-Mann-Demo zum Grundstein der rechten Revolution..!

  109. Je mehr die Blockflöten hetzen, um so mehr verfestigt sich die Wähler-Basis der AfD.
    Das irre an der Sache ist eigentlich, dass diese Dummtröten das nicht kapieren …

    Sie raffen halt alle das Prinzip dahinter nicht.
    Wenn du als kleines Rädchen dich immer nur in eine Richtung bewegst, bewegst du das Zahnrad gegenüber genau in die andere Richtung.

  110. Die von einigen geschriebene Behauptung, es wäre Wahlfälschung betrieben worden, gefällt mir überhaupt nicht. Ist man davon überzeugt, bräuchte man nämlich gar nicht erst zur Wahl antreten.

  111. Mit der Volkspartei AfD gegen die Rentendiebe und Vermögensvernichter des Altparteienkartells!

  112. @ Wokker 2. September 2019 at 10:09

    kommende Rezession

    **
    Wir sind mittendrin und das schon seit einem Jahr.

  113. isikanns99 2. September 2019 at 10:47
    Die AfD ist die Opposition des Ostens. Hier in Osnabrück hat sie zugelegt und seit der Europawahl 4.8 Prozent. Erst bei 51 Prozent ist sie im Osten regierungsfähig. Grundschulen mit muslimischer Mehrheit gibt’s im Osten nicht, die sind vielleicht im Westen und Westberlin, dort ist die AfD aber schwach. Migranten wählen grün. Wozu also das Gerede über den Islam. Die AfD ist eine Ossipartei und wird es bleiben, aber auch dort in keiner Regierung, also bleibt sie dort die Partei der Protest Wähler. Im Westen bleibt sie einstellig, solange sie auf den Muslimen und den Migranten herumhackt. Welche Teile des AfD Programm erreichen breitere Wählerschichten?

    Die Rente wäre so ein Thema. Man muß den Alten und den Jungen! klar machen, wie sie von den Kartellparteien belogen, bestohlen und betrogen werden.

  114. Problem ist wirklich, man kann in D wählen was man will, am Ende regieren weiterhin die Linken, auch wenn sie von der AfD genervt werden. Unser Wahlsystem ist suboptimal. Wer hätte früher jemals damit gerechnet, dass die CDU mit Grünen oder SPD koaliert? Da war die FDP Mehrheitsbeschaffer für die CDU, was in alten Zeiten ja auch ok war.

  115. Die meisten AFD-Verleumder wissen doch gar nicht was Nazi und Rechts bedeuten. Von denen weiß doch keiner, was damals abgelaufen ist.

    Der grundlegende Mechanismus ist immer derselbe:

    Wahnhafter Selbstbetrug und die Erschaffung eines Sündenbocks

    Das eigene Böse wird auf andere projeziert, denn man selber ist ja Gutmensch, unschuldig, rein und über alle Zweifel erhaben.Das ist aber der eigentliche Selbstbetrug.

    Das gab es schon beim Hexenwahn im Mittelalter.
    Der ganze Nazi Wahn ist nur eine weitere Spielform.
    Der Gutmenschen-Wahn verkommt selbst zum Bösen, er spiegelt sich genau in dem, was er doch zu bekämpfen vorgibt und wird mit dem Bekämpften identisch.

  116. afd-sympathisant 2. September 2019 at 10:12
    Je mehr die Blockflöten hetzen, um so mehr verfestigt sich die Wähler-Basis der AfD. Das irre an der Sache ist eigentlich, dass diese Dummtröten das nicht kapieren …

    Da sieht man mal, was für Pfeiffen in den Zentralen der Altparteien sitzen. Kommt einem fast so vor, als hätte man das Politbüro der SED vor sich.

    War bei mir ähnlich. Als ich noch jünger, unsicherer und ziemlich leicht beeinflußbar war meinte man in mir unbedingt einen „Nahtzieh“ bekämpfen zu müssen. Da waren dann totale Konfrontation, Schneiden und dümmliches „Nahtziehs-raus!“-Gekreische angesagt.

    Kommunikation fand nicht mehr statt. Es gab keine Kontakte mehr (außer eben albernen „Nahtziehs-raus“-Gegilfe und -Gekreische). Mein soziales Umfeld reduzierte sich vollständig auf „Nahtziehs“.

    Da hatten die „Nahtziehs“ dann natürlich alle Zeit der Welt mich unbeeinflußt von gutmenschlicher Intervention voll aufzuklären und auf Linie zu bringen. War fast wie bei einer Sekte, wo man ja auch gegen störende Einflüsse von außen abgeschirmt wird.

    Heute bin ich dankbar dafür und habe fürs System und seine Idioten nur noch den allergrößten Haß und die abgrundtiefste Verachtung. Die werden mich niemals mehr erreichen.

  117. @ Johannisbeersorbet 2. September 2019 at 11:24

    Durch Niedriglohn wird es später mehr Altersarmut geben. Minijobs, Leiharbeit, Aufstocken und Arbeitslosigkeit sind Gründe dafür. Sagt es allen Menschen. Ihr werdet von den Altparteien nur belogen und betrogen.

  118. Onkel Dagobert 2. September 2019 at 10:11
    Bei den REPs hat das ja funktioniert.
    ——————————————-

    Die REPS waren ja auch alles andere als intellektuelle Leuchten.
    Mit denen konnten sie die Faxen machen!
    Aber mit den AFD Leuten geht das nicht!

  119. StopMerkelregime 2. September 2019 at 11:28

    Problem ist wirklich, man kann in D wählen was man will, am Ende regieren weiterhin die Linken, auch wenn sie von der AfD genervt werden.
    ————————————-

    Abwarten!

  120. @ Sowhat 2. September 2019 at 11:00

    Daß Sie u. Ihre zig Alter Egos nie wenigstens kurz
    beschreiben, worum es geht, wohin Sie verlinken,
    ist eine Zumutung. Als ob Sie nur die Klicktate für
    bestimmte Medien erhöhen wollten.

    Nachfolgender Artikel, vom selben Blog, gefällt mir besser:

    AfD Opposition gegen „Notgemeinschaft“
    Sachsen und Brandenburg: Im Osten mit großer Mühe nichts Neues…
    von Roland Tichy | 1. Sept. 2019
    Es bleibt also alles so, wie es ist, in Berlin, in Potsdam, in Dresden. Das Zusammenrücken von CDU, SPD und Grüne zum gemeinsamen Wahlblock oder zur „Notgemeinschaft“ hat sich ausgezahlt – für Angela Merkel, für Annegret Kramp-Karrenbauer und für Robert Habeck. Es gibt nur Sieger. Was für ein schöner Wahlabend. Merkel wird im Kanzleramt also weiterhin ohne Weckruf vor sich hindämmern können und ihre Gegner buchstäblich aussitzen…

    wie in Brandenburg ist auch in Sachsen der Unterschied zwischen SPD und Linken nicht mehr auszumachen. Zu weit nach links ist die SPD gerutscht und hat im Gepäck auch die CDU mitgezogen. Jetzt kann die Berliner Politik etwa gegen Eigentümer auch auf Brandenburg ausgedehnt werden; eine Flucht aus der Hauptstadt ist faktisch nicht mehr möglich. Der rot-rot-güne Block vergrößert seine geografische Reichweite und wird sich inhaltlich bestätigt sehen…

    Nun sind die Regierungen wichtig, in der Demokratie aber fast mehr noch die Opposition…
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/sachsen-und-brandenburg-im-osten-mit-grosser-muehe-nichts-neues/

  121. Alle alten Parteien (CDU, CSU, Grüne, Linke, FDP, KPD, MLPD, ÖDP etc) sind links und wollen Deutschland zerstören.

  122. Erzählt euren Freunden und Verwandten von der AFD und zeigt einige Fakten Damit kann man mehr erreichen als die L-Presse. Bleibt sachlich bei den Erklärungen.

  123. @wieauchimmer 2. September 2019 at 11:15
    „Die von einigen geschriebene Behauptung, es wäre Wahlfälschung betrieben worden, gefällt mir überhaupt nicht. Ist man davon überzeugt, bräuchte man nämlich gar nicht erst zur Wahl antreten.“

    Es ist durchaus einiges passiert in den letzten Jahren, und meist zum Nachteil der AfD – so kommt es mir zumindest vor:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article150236737/Schueler-zaehlten-falsch-nun-ein-Sitz-mehr-fuer-die-AfD.html

  124. Ich dachte erst das Titelbild zeigt den blauen Hulk.
    Marvel sollte mal über so einen Superhelden nachdenken, bevor ich es mache.
    „Eigentlich ist er ein ganz normaler Handwerkermeister aus Sachsen. Doch wenn man ihn mit antideutschen Umtrieben wütend macht, verwandelt er sich in ein blaues Ungeheuer, das mit dem Irrsinn in Deutschland aufräumt…“

  125. rasch65
    2. September 2019 at 09:16
    Wenn ich hier in diesem Forum stimmen vernehme;
    „Es geht so weiter wie bis her “ oder “ Die AFD könnte
    auch wenn sie die Regierung übernehmen würde, auch
    nichts mehr tun “
    Da muss ich sagen, dass sind keine Patrioten !
    ————————-
    Auch Patrioten dürfen Realisten sein und rein von logischer Seite ist die Katastrophe nicht mehr abzuwenden.
    Dazu muss man sich nur die Demographieverhältnisse ansehen und bei der Bundestagswahl 2021 wird die AFD doch immer noch nicht in der Regierung sitzen. Wenn ein Schiff absäuft, sollte man so realistisch sein zuzugeben, das man bald Schiffbrüchiger ist.

  126. Das eigene Böse wird auf andere projeziert, denn man selber ist ja Gutmensch, unschuldig, rein und über alle Zweifel erhaben.Das ist aber der eigentliche Selbstbetrug.

    Der Trugschluss ist, man könne das Böse für sich selber ausschliessen, in dem man das Gute nur WOLLE.Das Problem dabei:
    Nur der reine Wille genügt hier überhaupt nicht, das man nicht doch in seine Fänge gerät.

    Trittst du es durch die Vordertür hinaus, schleicht es sich mgl. durch den Hintereingang wieder bei dir ein.Noch gemeiner, noch hinterhältiger, noch versteckter.

    Nicht umsonst gibt es die Bitte im Vaterunser : ..Und erlöse uns vor dem Bösen….Die Bitte machte keine Sinn, wenn es uns nicht ständig attackieren würde, zu suchen wen es ganz und gar verschlingen könne.

    Das ist übrigens auch die Art, wie der Teufel sogar Jesus attackierte:

    …und er lies ab von ihm, bis eine bestimmte Zeit vorüber war.
    (dann versuchte er es wieder)

  127. Nach meiner Wahrnehmung gibt es in Deutschland nur eine politische Partei, die sich dem Wohle des Deutschen Volkes verpflichtet fühlt. Es gibt andere politische Wettbewerber die den Status Volkspartei verloren haben, weil sie z.B. nicht mehr vom Deutschen Volk sprechen sondern nur mehr von „schon länger hier Lebenden“, Wiederum andere haben ein Problem mit den Begriffen Heimat und Volk, andere wollen, dass die Zugereisten ihr Zusammenleben mit den Deutschen täglich neu aushandeln. Andere sprechen über Deutsche Verbrechensopfer davon, dass diese zur falschen Zeit am falschen Ort waren. Ein Deutscher soll in Deutschland am falschen Ort gewesen sein? Dann auch noch zur falschen Zeit (auf dem Arbeitsweg oder in seiner Freizeit). Solche Aussagen disqualifizieren politische Parteien von der Anstrengung Schaden vom Volke abzuwenden und seinen Nutzen zu mehren.
    Wie bei den beiden vergangenen Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg haben diese Fakten einen Teil der Wähler erreicht (gegen alle Hetze und Angriffe sowie Brandmarkungen der Wähler als Nahtzies und Extremisten) und diese haben entsprechend gewählt. Die Deutschfeindlichkeit weiter Teile der Zugereisten und die ungerechtfertigte Verteilung unserer Steuergelder für Fremde (Großzügigkeit muss man sich leisten können; es besteht weltweit kein Anspruch auf Rundumversorgung in Deutschland inklusive der Perspektive hier dem primitiven islamischen Hobby der umweltschädlichen Überbevölkerung zu fröhnen).
    Die Weltrettungsphantasien der Gilde der Deutschen Gutmenschen welche sich selbst geisseln ob der historischen Schuld Nazi-Deutschlands während der Zeit von 1933 bis 1945. Die Schuld ist längst beglichen, weil die Schuldigen tot sind. Was bleibt ist eine Verantwortung der Lebenden, dass sich dergleichen nicht wiederholt. Nicht mehr und nicht weniger. Personen die hinter einem Transparent herlaufen auf dem zu lesen steht „Deutschland Du mieses Stück Schei$$e“. Diese Personen sollten aus ihren Ämtern entlassen werden. Geleistete Amtseide, den Nutzen des Deutschen Volkes zu mehren und Schaden von ihm abzuwenden, dürfen nur strafbewährt, gebrochen werden. Eine Entfernung aus dem Amt ist obligatorisch und nicht verhandelbar und zwar dalli-dalli.
    H.R

  128. Nur was Merkel euch sehen lassen will,
    das seht ihr.

    Die ganze Welt nach Merkel:
    eine kleine beschissene Welt.

    Alles andere in der Welt wird von ihren Medien zensiert, das
    braucht ihr nicht wissen , das braucht ihr nicht zu erfahren,
    ihr müsst nur übers Stöckchen springen und darauf hören,
    was sie euch sagen.

  129. Der mediale und pseudo-politische Odel, der sieben Tage die Woche, rund um die Uhr, über die AfD ausgeschüttet wird, verlohnt kaum noch einer Entgegnung oder Reaktion, nachdem Hunderttausende von Wählern gestern einmal mehr gezeigt haben, was sie davon halten.

    Es sind vor allem immer dieselben Vor-, An- und Auswürfe, die transportiert werden, dazu nur drei Beispiele (zu der immer und immer wieder gestellten „Frage“, warum der Osten ist, wie er ist, an anderer Stelle!):

    – Die AfD ist „undemokratisch“.

    Dies vor kommt vor allem gerne und regelmäßig aus dem Lager der SED-/Stasi-LINKEN, die bei ihren Abstürzen gerne eine „Solidarität der Demokraten“ einfordern (kommunistische Blockpolitik lässt grüßen, die sich in der Zone und anderen Ostblockregimes „demokratisch“ nannte – „volksdemokratisch“!), und die die volks- und deutschlandfeindlichen Maßnahmen der offiziösen Politik (von Nullzins“politik“ bis zur Flutung des Landes mit Mitessern aus Wüsten- und Krisenregionen der Dritten Welt) „materiell ausgleichen“ wollen – so wird doch noch was mit dem „Sozialismus“ (abgesehen davon, dass der Sozialindustrielle Komplex samt Migrations- und Asylindustrie inzwischen ohnehin kostenmäßig die Dimensionen früherer Kriegsanstrengungen sprengt: Hätte sich das Einheits-Sozialisten-Regime der Zone nie „leisten“ können!).

    Auch die GRÜNEN, die sich seit ihrer Gründung als parlamentarische „Protestbewegung“, und wie die National-Sozialisten, als Bewegungspartei verstehen, haben ein allenfalls taktisches Verhältnis zu Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, weswegen sie neben ihrer parlamentarischen „Einbindung“ auch die „Macht der Straße“ in Gestalt selbstermächtigter NGOs und „Bürgerinitiativen“ ausspielen, die regelmäßig mit ihren Nötigungs- und Erpressungsstrategien parlamentarisch-demokratische Entscheidungen konterkarieren (natürlich zumeist öffentlich alimentiert, wie es sich aus linksgrüner Sicht „gehört“ – aus staatlichen Fördermitteln).

    – Die AfD ist keine bürgerliche Partei.

    Sagen Parteien, die in konsequenter Nachfolge der 68er-Kulturrevolution die verhasste bürgerliche Gesellschaft zerstören wollen.
    War das „revolutionäre Subjekt“ für den klassischen Marxismus, der „demokratisch“ wie totalitär, immer den Bürgerkrieg (Klassenkampf) als Drohung in den Raum stellte, das „Proletariat“, so ersetzten möglichst asoziale, unterprivilegierte und exotische „Randgruppen und Minderheiten“ seit 1968 dessen „historische Rolle“: Um, wie gesagt, die bürgerliche Gesellschaft gegen die Wand zu fahren, zu überwinden usw. usf.

    Wer demzufolge in der kulturrevolutionären Randgruppenförderung zwischen Conchita Wurst und salafistischen Gefährdern („Minderheiten“) keine Kulturbereicherung sieht, sondern möglicherweise eine kulturelle Entartung, ja kulturellen Niedergang, ist „gegen Minderheiten“.
    Na und!? Das entspricht durchaus hergebrachter bürgerlicher Normalität, mag diese durch linksgrüne Feuilletonisten „spießig“ genannt werden, oder nicht …
    Aber dies gilt mittlerweile als „rechtsextrem“, wozu nicht zuletzt die nach links gedrehten, nunmehr „großstädtisch orientierten“ Unionsparteien beigetragen haben, weswegen Markus Söder bald nicht nur im Fasching als Punk mit grünen Haaren auftreten wird.

    – AfD-Politiker X, Y, Z sind „rechtsextrem“ oder offen gegenüber „Rechtsextremismus“.

    Abgesehen davon, dass der Gegner definiert, was „rechtsextrem“ ist, gilt inzwischen alles als „rechtsextrem“, was noch vor fünfzehn, zwanzig Jahren als normal galt.
    Wer zum Beispiel eine Olivia Jones mit ihrer ebenso ungehemmten wie exhibitionistischen Narzissmusstörung als personifizierte Geschmacksverirrung „unappetitlich“ empfindet, verbreitet „unappetitlichen Hass gegen Minderheiten“.
    Ähnlich verweist der Aufklärungseifer linksradikaler „Rechtsextremismusforscher“ (eine regelrechte Industrie), der Stasi-mäßig in den Privatsphären von AfD-Politikern herumschnüffelt, um „persönliche (Ver-)Bindungen“ zu enttarnen, nur auf dessen Urheber, die den Linksterrorismus von RAF, Bewegung 2. Juni, Revolutionären Zellen (samt deren antisemitischen Ausrichtungen) auch heute noch eher verklären als verurteilen, den Linksextremismus der Antifa staatlich alimentiert sehen wollen und es hinnehmen, dass Hardcorekommunisten mit ihren massenmörderischen Idolen wie Mao, Stalin und Lenin – auf ihren Pappschildern wie in ihren Pappköpfen – an den „Bürgerprotesten gegen Rechts“ teilnehmen.

    Übrigens die GRÜNEN, die von maoistischen K-Gruppen, militanten Spontis und totalitären Esoteriksektierern übernommen wurden, hatten ihre ganz konkreten rechtsextremen Wurzeln, so dass sie im In- und Ausland auch gelegentlich als Öko-Nazis oder Blut-und-Boden-Grüne tituliert wurden.

    Die Sache mit dem „Rechtsextremismus“ verdeutlicht nur, dass ein anti-totalitärer Gesellschaftskonsens aufgehoben wurde, in dessen Folge der Kommunismus mit weltweit mehr Opfern als der National-Sozialismus, als „Bündnispartner“ gilt und seine Nachfolger (hierzulande nicht nur LINKE, sondern auch GRÜNE!) die „Politik“ mit-bestimmen.

    „Natürlich“ sind neun Prozent NPD-Wähler in Sachsen in der AfD „aufgegangen“, genauso wie in den Sechzigerjahren in der CDU. Oder die APO-/SDS-Aktivisten ab 1969/70 teilweise in der SPD, was diese sich bis heute als Integrationskraft zugute hält.

    So what!?

  130. Für mich ist die CSU die dümmste und höchstverräterische Partei. So dumm möchte ich nicht einmal im Leben sein. Seehofer und Entourage sind die größte Enttäuschung.

  131. Andre56 2. September 2019 at 13:03

    Ich bin Patrioten und Realistin. Die Zustände in Deutschland werden immer schlimmer werden, deshalb spielt die Zeit für uns.

  132. Ich war nach der Wahl so blau; habe mich voll in die Petry-Schale erbrochen. Mein Gott, jetzt geht es mir wieder besser.

  133. Oberbuergermeister
    2. September 2019 at 07:58
    Was wird das Wahlergebnis für Folgen haben.
    Gar keins.
    ++++

    Ich meine, es gibt schon deutliche Auswirkungen!
    Die Altparteien merken vor allem, dass die Mehrheit der Deutschen z. B. keine eingeschleusten Kuffnucken mehr haben will!

    Die Kuffnucken-Schwemme ist der Hauptgrund für die Erfolge der AfD!

  134. Mal nachgedacht …
    Wären Brandenburg und Sachsen die einzigen Bundesländer und zählt man die Wahlergebnisse der drei gro0en Volksparteien CDU-SPD-AfD jeweils zusammen und teilt sie dann wieder durch zwei, erkennt auch ein Schreib- und Rechnenschwacher, dass die AfD die zahkenmäßig erfolgreichste Partei ist, oder?

  135. jeanette
    2. September 2019 at 11:39
    Onkel Dagobert 2. September 2019 at 10:11
    Bei den REPs hat das ja funktioniert.
    ——————————————-

    Die REPS waren ja auch alles andere als intellektuelle Leuchten.
    Mit denen konnten sie die Faxen machen!
    Aber mit den AFD Leuten geht das nicht!
    ++++

    Die Führungsleute der AfD sind deutlich besser ausgebildet, als viele Spacken der Altparteien!

    Claudia Roth, Göring-Eckardt und andere ungezählte berufslose Tiefflieger der Altparteien lassen Grüßen!

  136. jeanette
    2. September 2019 at 11:39
    Onkel Dagobert 2. September 2019 at 10:11
    Bei den REPs hat das ja funktioniert.
    ——————————————-

    Die REPS waren ja auch alles andere als intellektuelle Leuchten.
    Mit denen konnten sie die Faxen machen!
    Aber mit den AFD Leuten geht das nicht!
    ++++

    Durch die invadierten islamischen Neger, Araber, Afghanen usw. ist der Erfolg der AfD nicht mehr aufzuhalten!

  137. kuthi 2. September 2019 at 10:07

    Es kann schon sein, dass es die AfD noch gibt wenn der EURO zusammen bricht. Nur dann gibt es eine Katastrophe von apokalyptischem Ausmaß. Denn Target2 usw. ist dann fällig, zusätzlich Hyperinflation usw. M.E. kann man den Euro leider nicht ohne Katastrophe abwickeln (ich habe davon jedenfalls keine Vorstellung). Natürlich wird es weiter gehen für die die das überleben und vielleicht kann die AfD dann übernehmen. Aber davon werden eben nur die etwas haben, die (anständig) überleben. Wäre der EURO nicht, könnte man ruhig abwarten bis die AfD geordnet übernimmt. Aber nach dem Zusammenbruch des EURO ist das nicht möglich.

  138. pro afd fan
    2. September 2019 at 13:53
    Andre56 2. September 2019 at 13:03

    Ich bin Patrioten und Realistin. Die Zustände in Deutschland werden immer schlimmer werden, deshalb spielt die Zeit für uns.
    ————–
    Ich würde eher sagen das die Zeit gegen uns spielt. Eventuell ist die AFD 2025 mit in der Regierungsverantwortung. Dann muss man sich die Frage stellen wie es in 6 Jahren hier aussehem wird.
    Ich behaupte mal das es dann nicht mehr zu einer friedlichen Lösung kommen wird, zudem zig Millionen aus Afrika dann einen deutschen Pass haben werden. Sollte die Wirtschaft bzw. das System vorher crashen, wird es zu einem Bürgerkrieg kommen mit ungwissen Ausgang, zumal die Eindringlinge wesentlich besser vorbereitet sind als wir.

  139. Auch die Jugend gab der AfD ihre Stimme, ihr Vertrauen: Wahlgewinner AfD, Partei ist auch bei der Jugend stark

    Für die AfD ist der Wahlsonntag ein voller Erfolg. Zwar waren zumindest in Sachsen in den letzten Monaten sogar noch bessere Ergebnisse für die Partei erwartet worden.

    Doch dass die CDU in Sachsen und die SPD in Brandenburg stärkste Kraft wird, lag nach neuen Details zur Wahl vor allen Dingen an ihnen: ältere Wähler. Das Ergebnis bei den Jungen dürfte viele überraschen.

    Denn bei den 18- bis 24-Jährigen in Sachsen holten die Rechtspopulisten satte 21 Prozent der Stimmen, bei den 25- bis 34-Jährigen sogar 26 Prozent. In beiden Altersklassen ist dies das beste Ergebnis aller Parteien im Freistaat. Das geht aus einer Analyse der vorläufigen Wählerwanderung von Infratest dimap für die ARD hervor. Ihre besten Ergebnisse holte die AfD jedoch unter Menschen mittleren Alters: 29 Prozent bei den 35- bis 44-Jährigen und 33 Prozent bei den 45- bis 59-Jährigen.

    In Brandenburg wählten die ganz Jungen Grün, ab 25 bis 59 wurde AfD gewählt

    Und in Brandenburg? Unter den ganz Jungen sind dort die Grünen stärkste Kraft: Sie holen 27 Prozent bei den 16- bis 24-Jährigen. In dieser Gruppe belegt die AfD den zweiten Platz mit 18 Prozent. Ihre besten Ergebnisse holen die Rechtspopulisten aber bei den 25- bis 34-Jährigen (30 Prozent), den 35- bis 44-Jährigen (30 Prozent) und den 45- bis 59-Jährigen (27 Prozent). In allen drei Gruppen belegen sie den ersten Platz.

    https://www.mopo.de/news/politik-wirtschaft/naechster-wahl-schreck-neue-details-ueber-afd-waehler-zeigen-ganz-bittere-wahrheit-33099786

  140. Andre56 2. September 2019 at 15:19

    ….Ich behaupte mal das es dann nicht mehr zu einer friedlichen Lösung kommen wird, zudem zig Millionen aus Afrika dann einen deutschen Pass haben werden….

    Der Pass wird nicht reichen, um die deutsche Staatsbürgerschaft damit nachzuweisen, auch wenn die vereinigten bunten Bolschewisten die Pässe in die schwarz-islamische Menge werfen sollten. Eher verlieren die Werfer alle ihre „erworbenen“ Rechte. Es wird penibel danach geschaut, wer seine deutsche Staatsbürgerschaft seriös nachweisen kann. Und dann schauen wir einmal.

  141. Man kann der Brandenburger AfD für die Verdoppelung und der sächsischen AfD für die Verdreifachung der Wahlergebnisse gegenüber den Wahlen davor nur herzlich gratulieren. Zusammen mit den Erstarken der selbst gegenüber der umbenannten SED noch weit extremeren „Grünen“ aber zeigt dies eine Polarisierung der Gesellschaft bislang nicht gekannten Ausmaßes an. Dieses jeweilige Erstarken beider Pole zugleich – bei gleichzeitigem Niedergang aller anderen – wiederum zeigt einerseits, daß die einzigen beiden Parteien, die ihrem inhaltlichen Selbstverständnis treu geblieben sind, wiederum die maoistisch-neomarxistischen Grünen einerseits und die nationalkonservative AfD andererseits sind.

    Sie bilden die eigentlichen Pole der Auseinandersetzung, die man am ehesten noch mit dem Begriff „Kulturkampf“ einigermaßen korrekt umschreiben kann. Alle anderen Parteien von FDP über CDU/CSU bis hin zu denen Linksaußen sind einerseits damit beschäftigt – bei der SPD gerät das mittlerweile sogar zur Hauptbeschäftigung, hinter der alles andere zurücktritt – , die AfD auszugrenzen und gegen sie zu hetzen, während sie zugleich alles andere fahren lassen, um sich inhaltlich an den „Grünen“ zu orientieren und ausrichten. Genau diese Politik aber hat ihnen sowohl im Bund als auch in den Ländern die Verluste beschert, die nun die nur vermeintlichen Wahlsieger umtreiben, da sie vernünftige Koalitionsbildungen, vor allem in Sachsen, erschweren – mit der AfD wollen sie nicht, mit den anderen können sie nicht.

    So wird auch der CDU aus grünen reinen Machterhalts nur noch die Flucht zu den Grünen bleiben, denen sie dann auf Gedeih und Verderb ausgeliefert sind und denen sie sich werden anzupassen müssen. Diese neuerliche Gleichschaltung aber wird der AfD wiederum neue Wählerschichten zutreiben. Für die SPD, die ihr soziales Profil seit Rot-Grün unter „Gas-Gerd“ Schröder im Grunde fast vollständig verloren hat und die seitdem versucht, mit dümmlichen Neid- und Enteignungskonzepten ihr nur vermeintliches Klientel bei der Stange zuhalten, sonst außer ihrem „Kampf gegen rechts“ nicht in der Lage sind, auch nur irgend etwas Vernünftiges auf die Beine zu stellen, gilt im Grunde das Gleiche.

    Für die Altparteien ist das ein Teufelskreis, in dem sie im Grunde schon heute vor sich hin stagnieren und aus dem sie am Ende nicht mehr herauszukommen drohen. Allein solche innerparteilichen Gruppierungen wie die sog. Werte-Union scheinen das begriffen zu haben. Sogar für die CDU selbst aber kommen alle diese späten Einsichten und Bemühungen eben doch viel zu spät. Sie werden und können das Blatt nicht mehr wenden. So wird die Polarisierung unseres Landes immer mehr vorangetrieben. Die AfD ist hierfür nicht Ursache. Sie gehört – Entstehen und Erstarken inbegriffen – mit zum Ergebnis dessen, was diese Herrschaften lange, zu lange schon selbst produziert haben.

    Wer Erkenntnis ablehnt, wird so an der eigenen somit selbstverschuldeten Dummheit zugrunde gehen.

  142. Nicht auszudenken, wo die AFD stehen würde, wenn das dumme Wahlvieh nicht alles glauben würde, was die Medien und die Altparteien suggerieren.

  143. Die türkische Gemeinde in D. macht sich sorgen wegen der AfD. Sorgen macht sich die Türkei aber noch mehr über Boris Johnson, mit ihm sei Anti-Islam bin GB um 375 % gestiegen.

  144. Es war Katja Meier, Landesvorsitzende der GRÜNEN in Sachsen, die die AfD als VERFASSUNGSFEINDE bezeichnet hat.Dazu gibt es ganz sicher noch das entsprechende Video in der Mediathek des mdr.
    Die AfD sollte sich wirklich ernsthaft überlegen, ob sie nicht strafrechtlich gegen diese Katja Meier vorgeht.

    Dem politischen Gegner sollte dadurch klar gemacht werden, dass man solche Aussagen, die nicht mit Meinungsfreiheit begründet werden können, nicht durchläßt.Die AfD sollte reagieren. Zu verlieren gibt es da nichts.

  145. #Hugenotte 19,59

    Hört doch endlich, die deutschen Wähler, die die AfD nicht gewählt haben, als “ dummes Wahlvieh“ zu beschimpfen.Denn, wenn ich als dummes Wahlvieh beschimpft werden würde, käme ein Wahl der AfD nicht in Frage. Warum auch ???.Warum soll sich ein Wahlbürgeer beschimpfen lassen , damit er endlich die AfD wählt. Was ist das für ein LOGIK !!!.Ich dachte schon, wir bei PI-NEWS hätten das schon hinter uns. Aber es gibt ja noch immer ein paar politische Hinterwäldler, die nicht verstehen, wie Politik betrieben wird.

  146. Natürlich ist die AfD die neue Volkspartei und auch bürgerlich.
    Da die CDU die Rolle ja nicht mehr behalten will, muss der Staffelstab eben übergeben werden.
    Mich ärgert es immer sehr, wenn im ÖR nur Bezeichnungen wie „rechtspopulistisch“ oder „rechtsradikal“ o.ä. Wörter mit „rechts“ vorne dran verwendet werden, nur um den Propagandaauftrag zu erfüllen.

Comments are closed.