Weil viele Sicherheitsschleusen nicht besetzt sind, gibt es regelmäßig lange Warteschlangen am Frankfurter Flughafen. Es sei denn man genießt Sonderrechte wie etwa Claudia Roth von den Grünen...

Zwei Stunden vorher am Flughafen sein, eine Regel, die allen Fluggästen vertraut ist. Gepäck aufgeben, Boarding-Pass lösen, eine halbe Stunde vorher einchecken in den Sicherheitsbereich, alles gut zu schaffen bei der genannten Zeitreserve. In Frankfurt sind diese zwei Stunden allerdings das absolute Minimum.

Mit zwei Stunden kann man es gerade so schaffen. Wer es entspannter will, rechnet dort also zu den zwei Stunden noch eine dazu oder noch mehr. Auf einem der größten Flughäfen der Welt liegt der Grund in einer politisch vermutlich gewollten Schikane der Fluggäste. Ein grüner Wirtschaftsminister ist politisch dafür verantwortlich, dass es an Sicherheitspersonal fehlt und dass sich die Fluggäste an nur wenigen geöffneten Sicherheitsschleusen stauen, wie FOCUS online berichtet:

Sie stehen stundenlang in endlosen Menschenschlangen, weil sie darauf warten, von den Sicherheitskontrolleuren durchleuchtet und abgetastet zu werden. Die Schlangen bewegen sich nur ganz langsam. Wer nicht zwei Stunden vor dem Start seines Fliegers auf dem Frankfurter Flughafen erscheint, riskiert, den Abflug zu verpassen. Es ist aussichtslos, die mürrischen Vorderleute um Durchlass zu bitten mit dem Hinweis, man sei knapp dran. Alle sind knapp dran.

Dass die Schlange sich deutlich unter Schneckentempo auf die Kontrollstationen zubewegt, liegt nicht etwa an der langsamen Arbeitsweise der Frauen und Männer vom Sicherheitspersonal. Die erledigen, sobald man bis zu ihnen vorgedrungen ist, ihre Arbeit gewissenhaft und freundlich.

[…] Die Verzögerung hat einen anderen Grund: Viele Kontrollstationen sind gar nicht geöffnet. Die verärgerten Passagiere drängen sich vor geschlossenen Durchgängen. Sie existieren, aber sind nicht besetzt.

Die Grünen tangieren solche Banalitäten nicht. Sie sorgen sich um Ultrafeinstäube am Flughafen, zu denen allerdings „noch Forschungsbedarf besteht“, von denen man also gar nicht weiß, ob und in welcher Beziehung sie gefährlich sind. Oder der Schwefelanteil am Kerosin, der die „Luftqualität im direkten Einflussbereich des Frankfurter Flughafens“ belastet. Darüber zerbrechen sie sich den Kopf. Sicher denken auch viele Fluggäste in den Warteschlangen mit Sorge daran, dass der Schwefel-Grenzwert beim Kerosin noch über dem von „Schiffen, Bahnen und Autos“ liegt. Das kann einen schon beschäftigen, wenn man um Einlass in den Sicherheitsbereich ansteht und wartet, dass man durchgelassen wird.

Für die berüchtigten grünen Vielflieger ist das am Flughafen Frankfurt allerdings völlig ohne Belang. Sie werden „durch Abkürzungen an der Wähler[?]schlange vorbeigelotst“, wie Helmut Markwort in seiner Tagebuchrubrik verrät. Wasser predigen und Wein saufen. Keiner kann das schöner und überzeugender und frecher als die grünen Heuchler.

image_pdfimage_print

 

114 KOMMENTARE

  1. Froillein Roth hat ja auch jederzeit ihre scharfe Waffe am Mann. ( wie ein verdutzter Kontrolleur bei einer Kontrolle feststellen musste…) – vermutlich schleust sie die jedesmal unkontrolliert mit!

  2. Alles altbekannt- die Nomenklatura in Diktaturen sieht warten, bezahlen, erdulden, hinnehmen, ausbaden immer nur für das gemeine Volk, den Pöbel vor- sich selber gestehen sie die Datschen am See, die Sonderfahrspur, die Ausnahmeregelung mit Geisterabstimmungen zu nächtlicher Stunde mit einem Federstrich zu.

  3. Grüne würden am liebsten noch einen Durchlass für „Diverse“ einrichten und noch zwei Gleichstellungsbeauftragte mehr für Diverse einstellen.

  4. Für alle Mitglieder der Grünen und alle Flughafengegner müßte es weltweites Flugverbot bei allen Airlines geben.
    Und noch etwas: Wie sind denn am Wochenende all die Autogegner zum Demonstrieren nach Frankfurt gekommen? Doch nicht etwa zu Fuß?

  5. Es wird sich in dieser riesigen Warteschlange noch genug Vollidioten geben, die noch gerne ein schnelles Autogramm von der vorbei huschenden Roth haben möchten. Sind ja alles Wähler und uns geht es ja noch soo gut.

  6. Mir war schon lange klar, dass auf dieser Seite linke Kräfte im Hintergrund tätig sind

    die jeden Kommentar verhindern können …

    Aber in solch einem Ausmaß, hätte ich mir dass nicht vorstellen können …

    Ein Test, brachte es ans Tageslicht

    Wer aber ein altes Betriebssystem benutzt, bei dem schon paar Funktionen abgeschaltet sind;

    wer einen weniger bekannten Browser benutzt …

    und auf gängige Suchmaschinen (Google) verzichtet, kann hier seine Meinung frei äußern

  7. passend zum Thema, TV – Tipp … heute, Mo. 16.9.2019 – 21.00 Uhr im ARD – TV … “ Hart aber Fair „… Thema, … … Woche der Entscheidung – wer zahlt für die Klimarettung?

    Noch diese Woche will die Regierung beschließen, wie sie den Ausstoß von CO2 verteuert. Muss dann der Bürger die Klimarettung bezahlen? Sind Industrie, Jobs und unsere Art zu leben in Gefahr? Oder reicht es, wenn wir alle nur etwas achtsamer und sparsamer werden ?,…bla,bla Plasberg …

    Gäste, u.a. der Vortänzer der Chippendales …Peter Altmaier, irgendein Genosse Miersch aus dem Politbüro, eine Kellerspinnen ängstliche Klima-Göre von “Fridays for Future”, und dann noch irgendein neuzeitlicher … “ Stiefelriemen-Bill „… eben genau der, welcher die Tunberg Gretel über den Atlantik schipperte…. möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, dem Frank mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch470.html

  8. Verlogenes grünes Drecksgesindel!
    .
    Grüne und Grüne Wähler werden auch weiterhin ihre SUV’s fahren, fliegen und ihre Kinder auf rein deutsche Privat-Schulen schicken..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Auswertung von Abgeordneten-Reisen
    .
    Liste zeigt: Die Grünen sind die größten Vielflieger im Bundestag

    Die Grünen betonen stets, wie wichtig der Klimaschutz für sie ist. Beim Reisen mit dem Flieger sind ihre Bundestagsabgeordneten aber ganz vorne mit dabei. Das zeigt eine neue Auswertung.
    .
    Eine Liste der Auslandsreisen der Abgeordneten im Bundestag, über die die „Bild-Zeitung“ berichtet, zeigt demnach: Die Grünen sind die Partei der Vielflieger.
    .
    https://www.focus.de/politik/deutschland/doppelmoral-beim-fliegen-liste-zeigt-beim-reisen-sind-die-gruenen-politiker-die-schlimmsten-umweltsuender_id_11016930.html
    .

  9. Ja die fliegerei. Ich frage mich schon länger, wieviele Flugmeilen Luisa Neubauer (Grüne) bisher gesammelt hat. Da kommt sicher eien Menge zusammen.

  10. In der kommenden Ökodiktatur darf die grüne Nomenklatura schalten und walten wie sie will und sie wird die Natur vernichten. Denn „Naturschutz“ ist nur der Deckmantel, unter dem diese stalinistische Partei und ihre Blockparteienanhängsel segeln. Gerade in HH: Strikte Baumschutzsatzung, da drafste nix fällen. Für eine „Fahrradstraße“ ist es aber kein Problem, 80 alte Bäume, die unter Naturschutz standen, wegzuhauen. Das Funke-Mediengruppe Abendblattt findet das großartig und würgt dem Leser per Kommentar unter der Überschrift

    „Hamburg muß Bäume opfern“

    eine rein:

    https://www.abendblatt.de/meinung/article226982797/Radwege-Hamburg-Alster-Elbe-Veloroute-Strecke-Baeume-Gefaellt-Kommentar-Abendblatt.html

    Die Frechheit:

    https://www.abendblatt.de/hamburg/wandsbek/article226966905/Hamburg-Radschnellweg-Baeume-Gefaellt-Veloroute-Fahrradstrasse-Alster-Elbe-Radweg.html

    Ist wie mit den Vogelschreddern: Für grünen Totalitarismus wird geholzt und Natur vernichtet, daß es nur so rappelt.

  11. UND WER IST DER GRÜNE WIRTSCHAFTSMINISTER HESSENS?

    Tarek Mohamed Al-Wazir,
    nicht nur „deutsch-jemenitischer“ Muladi,
    der das Blut seiner Söhne mit einer Voll-Jemenitin „auffrischte“,
    sondern auch mit iranischen Mullahs hessische Geschäfte macht!!!
    Aber uns indigen Deutschen unterstellt man Rassismus.

    Am Anfang seiner polit. Karriere verbarg er noch nicht seinen
    Namen Mohamed:

    Seine Mutter heißt Gerhild Knirsch. Bei einem Besuch in Prag lernt sie Mohamed Al-Wazir kennen. Er kommt aus einer angesehenen jemenitischen Familie, die ihn zum Studieren nach Europa geschickt hat. 1971 kommt ihr Sohn zur Welt. Tarek Mohamed!
    https://taz.de/!5173696/

  12. Diese Person samt bunter Partei gehört auf einen anderen Planeten gelotst. Dort können sie es sich so bunt einrichten wie sie wollen und ein Leben ohne Autos, Wattestäbchen, Luftballons uvm. führen. Und sie könnten sich das ganze Bunte, das uns Deutschen schon so was von zu bunt ist, mitnehmen. Wenn mögl. noch alle linksverstrahlten Parteien samt Anhängerschaft auf Nimmerwiedersehen mitnehmen. Ein schöner Traum.

  13. UNERTRÄGLICH!
    .
    Es ist unerträglich das hunderttausende illegale Asylanten deutsche Sozialleistungen erhalten obwohl sie NIE in das deutsche System eingezahlt haben.
    .
    Sofort einstellen und alle abschieben. ..

    .
    Was hier nicht gesagt wird, das alle Millionen illegale ungebildeten Merkel-Asylanten jetzt Hartz4 und sonstige Sozialleistungen bekommen und wir Deutsche Mrd. über Mrd. blechen müssen.
    .

    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    53 Prozent kommen aus Asien
    .
    Seit 2015 mehr als halbiert:
    .
    Noch 411.000 Asylbewerber bekommen Hilfe vom Staat

    .
    Die Zahl der vom Staat unterstützten Asylbewerber ist in Deutschland im vergangenen Jahr erneut deutlich gesunken. Rund 411.000 Personen bezogen zum Jahresende 2018 Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte.
    .
    Das ist eine Verringerung um zwölf Prozent im Jahresvergleich und der dritte Rückgang in Folge. Der Höchststand der Leistungsempfänger war im Jahr 2015 mit 975.000 Personen gemeldet worden.
    .
    Hälfte der Betroffenen kommt aus Asien
    .
    Rund die Hälfte der Betroffenen sei aus Asien (53 Prozent/220.000) nach Deutschland gekommen, erklärte die Behörde. Von dieser Gruppe stammten 63.000 Personen aus Afghanistan, 43.000 aus dem Irak und 23.000 aus Syrien. Die Leistungsempfänger aus Afrika machten 23 Prozent (96.000) aus. Aus Europa seien 20 Prozent (83.000) der vom Staat unterstützten Asylbewerber gekommen.
    .
    Ausländer, die vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft erhalten haben oder als Asylberechtigte anerkannt sind, sind dagegen nicht leistungsberechtigt und damit auch nicht in dieser Statistik erfasst.
    .
    https://www.focus.de/politik/deutschland/noch-411-000-zahl-der-staatlich-unterstuetzten-asylbewerber-zum-dritten-mal-in-folge-gesunken_id_11147050.html

  14. Fliegen wird nicht nur ungemütlicher, es soll, durch GRÜNE, auch wesentlich teurer gemacht werden. Ausgerechnet „Verbraucherschützer“ sollen höhere Preise für Verbraucher fordern:

    Verbraucherschützer fordern höhere Flugpreise
    Fliegen soll nach Ansicht des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) auf bestimmten Strecken teurer werden, um so den Klimaschutz voranzubringen.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – „Im Klimagesetz darf eine Maßnahme zur Verringerung von Kurzstreckenflügen nicht fehlen“, sagte die Leiterin des Teams Mobilität und Reisen beim VZBV, Marion Jungbluth, dem „Handelsblatt“. Die teilweise „unsittlich niedrigen Ticketpreise für Flugreisen“ bereiteten vielen Verbrauchern Unbehagen. Deshalb unterstütze eine Mehrheit eine Verteuerung der Flugpreise, besonders bei Kurzstrecken.
    Eine Erhöhung der Luftverkehrssteuer, auch Ticketsteuer genannt, hatte die CDU ins Spiel gebracht. In einem Beschlussentwurf für die Sitzung des Parteivorstands am Montag heißt es, die Steuer solle bei Inlandsflügen verdoppelt und für Kurzstrecken unter 400 Kilometern verdreifacht werden. Jungbluth begrüßte die Pläne unter der Maßgabe, dass dadurch eine „echte Lenkungswirkung“ vom Flugzeug zu klimaverträglichen Verkehrsmitteln angestrebt werden solle.
    „Auf keinen Fall dürfen die Einnahmen einer Ticketsteuererhöhung direkt oder indirekt den Fluggesellschaften nutzen“, warnte die VZBV-Expertin. Die Mehreinnahmen sollten vielmehr vollständig in den Ausbau klimaverträglicher Mobilität fließen.
    Meldung der dts Nachrichtenagentur vom 16.09.2019

    Doch das ist nicht alles. Weitere Meldungen von heute:

    DGB-NRW-Chefin:

    Enteignungen bei Energiewende denkbar
    Die Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in NRW, Anja Weber, hat entschiedenere Anstrengungen bei der Umsetzung der Energiewende angemahnt.
    Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – „Die Energiewende ist gesellschaftlicher Konsens, aber viel zu häufig geht es nach dem Motto: `Ja, gerne, aber nicht vor meiner Haustür`“, sagte sie der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). Neben einer frühzeitigen Bürgerbeteiligung müsse man zu schnelleren Entscheidungen kommen, „ohne natürlich demokratische Rechte zu beschneiden“. Das sei eine politische Aufgabe.
    Auf die Frage, ob auch Enteignungen gegen Entschädigungen wie im Bergbaurecht denkbar seien, sagte sie: „Ja, aber sicherlich ist das ein letztes Mittel.“ Zugleich kritisierte Weber die Landespolitik: „Wir benötigen dringend neue Windräder. Was macht die Landesregierung? Sie macht einen Abstandserlass, der dazu geführt hat, dass im ersten Halbjahr 2019 nur 14 neue Windräder in NRW gebaut wurden.“
    Das seien 80 Prozent weniger als in den beiden Vorjahren. „Der Ministerpräsident redet über Klimaaußenpolitik, statt zu Hause den Ausbau der Erneuerbaren voran zu treiben. Das ist fahrlässig“, kritisierte Weber.

    Die CDU spricht schon von „CO2-Steuer“, was vor wenigen Wochen noch als wilde Verschwörungstheorie bestritten wurde:

    CDU-Generalsekretär schließt CO2-Steuer nicht aus
    CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak schließt eine C02-Steuer nicht definitiv aus.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – „Ich finde das immer so albern, wenn man vor Koalitionsverhandlungen und auch vor Gesprächen innerhalb der Koalition das eine schon ausschließt oder sich auf das eine festlegt“, sagte Ziemiak der Redaktion der Fernsehsender RTL und n-tv. Er halte allerdings eine CO2-Steuer nicht für richtig. „Eine Steuer kostet viel Geld, bringt aber im Ergebnis wenig.“
    Die CDU favorisiere dagegen den Zertifikatehandel. Bei diesem wisse man genau, was passiere: „Es gibt Zertifikate, und am Ende werden es immer weniger Zertifikate und so senkt man auch Emissionen ab. Das ist auch tatsächlich nachhaltig.“
    Ziemiak sagte, dass Klimaschutz „definitiv“ Geld kosten werde. „Jeder, der jetzt etwas anderes erzählt, der hat wahrscheinlich von dem Thema keine Ahnung.“ Auf eine genaue Zahl, wie teuer das Klimapaket der Regierung werden könnte, wollte sich aber der CDU-Generalsekretär nicht festlegen.
    Zugleich bekräftigte er, dass seine Partei keine neuen Schulden für den Klimaschutz aufnehmen wolle. „Wir halten uns an die Schuldenbremse und wir stehen zur Schwarzen Null.“ Ziemiak sprach sich zudem für schnellere Planungsverfahren aus: Wenn man verspreche, die Bahn attraktiver zu machen, müsse man dies auch einhalten.
    Das gehe nur, wenn die Planungen schnell gingen. „Ehrlicherweise, wir planen uns in Deutschland zu Tode.“ Bahnstrecken, Windkraftanlagen, Stromtrassen brauchten Jahrzehnte, bis sie genehmigt und fertiggestellt würden, so Ziemiak.

    „Co2-Steuer“ – Sowas gibt es nur in Merkels buntem Irrenhaus, so werden wir an der Nase herum geführt, abkassiert und enteignet. Es ist rational nichts bewiesen, auch hier werden kritische Stimmen, kritische Wissenschaftler, empört niedergebrüllt. Trotzdem soll Deutschland im heroischen Alleingang schon mal seine Wirtschaft ruinieren, seine Gesellschaft spalten und seine Bevölkerung ausplündern.

    Michel bejubelt derweil das Medien-Mädchen Greta!

    Hilfe, Deutschland! Seid ihr denn wieder alle verrückt geworden?

    SAPERE AUDE!

  15. In diesem besonderen Fall absolut akzeptabel. Würde ich in der Schlange stehen, egal ob dienstlich oder privat, mich mental auf Vortrag oder Urlaub einstimmen, da würde ich nicht neben das stehen wollen.

    Eine Kollegin hatte vor Jahren den Fischer mit im Flieger, der Anblick hat ihr den ganzen Flug verdorben.

  16. @ Das_Sanfte_Lamm 16. September 2019 at 10:19 … … Zahl der Einser-Abiturienten in Deutschland kräftig gestiegen….

    Ja ganz genau !, und so sieht das dann aus klick !

  17. Babieca 16. September 2019 at 10:11
    In der kommenden Ökodiktatur darf die grüne Nomenklatura schalten und walten wie sie will und sie wird die Natur vernichten. Denn „Naturschutz“ ist nur der Deckmantel, unter dem diese stalinistische Partei und ihre Blockparteienanhängsel segeln. Gerade in HH: Strikte Baumschutzsatzung, da drafste nix fällen. Für eine „Fahrradstraße“ ist es aber kein Problem, 80 alte Bäume, die unter Naturschutz standen, wegzuhauen. Das Funke-Mediengruppe Abendblattt findet das großartig und würgt dem Leser per Kommentar unter der Überschrift

    „Hamburg muß Bäume opfern“

    […]

    Die Grünen wollen, das es in Deutschland wird wie unter ihrem Gottvater Pol Pot. De deutschen Großstädte sollen aussehen wie Phnom Penh in Zeiten der der Rothen Khmer (kleines Wortspiel)

  18. BETR. HESS. WIRTSCHAFTSMINISTER (GRÜNE),
    TAREK MOHAMED AL-WAZIR/DER WESIR

    1. März 2018
    Joe Weingarten hatte bereits 2017 Teheran, Alborz und Täbriz besucht. Die diesjährige Reise ist m Rahmen der brutalen Vorgehen des Regimes auf die Regime-Change-Demonstrationen ein Schlag ins Gesicht der Iraner, die unter der Mullah-Diktatur im Land leiden wie auch für die Opfer der terroristischen iranischen Expansionspolitik im +++Jemen, im Irak und in Syrien. Derzeit werden durch iranische Bodentruppen der Hizbollah und der Al-Quds-Brigade die Zivilbevölkerung und selbst Kindern in Ost-Ghouta in Syrien getötet…

    Der Organisator von Joe Weingartens Iran-Reise ist der aus dem Iran stammende Wirtschaftslobbyist Dawood(DAVID, WAFFENSCHMIED IM KORAN) Nazirizadeh aus Wiesbaden. Er organisierte und begleitete im September 2016 auch die Iran-Reise des hessischen Wirtschaftsministers Tarek MOHAMED Al-Wazir (Die Grünen) mit einer 40-köpfigen Unternehmer-Delegation. Nazirizadeh unterhält laut eigenen Angaben im Tagesspiegel vom 8. September Kontakte zur Wirtschaftsabteilung der Provinzregierung von Alborz.

    Darüber hinaus ist Nazirizadeh (SPD, FES, Vorstandsmitglied der IGS, Leiter des vom islamischen Zentrum Hamburg – IZH – installierten Vereins der Emam Hossein Moschee und der IGS-Integrationsakademie in Wiesbaden) die offizielle Kontaktadresse des rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministeriums im Iran. Und durch Nazirizadeh reicht der Arm von Alborz bis in das Wirtschaftsministerium von Rheinland-Pfalz.

    Die Reise der rhreinland-pfälzischen Delegation wird außerdem von dem Frankfurter Rechtsanwalt Ünal Kaymakci (Vorstandsmitglied der IGS, Leiter des iranischen Vereins der Hazrat Fatima Moschee e.V. und Geschäftspartner Nazirizadehs für die Organisation der deutschen Geschäfte mit dem Iran) begleitet.

    Es ist ein Skandal, dass sich Nazirizadeh und Kaymakci in Weingartens Team befinden. Die IGS, in deren Vorstand sie sitzen, ist laut eigenen Angaben Hauptorganisatorin des antisemitischen Berliner Al-Quds-Marsches, bei dem offen zur Vernichtung Israels aufgerufen wird…
    https://www.ruhrbarone.de/joe-weingarten-iran/151957

  19. Meine erzgrüne Nachbarin bedient auch die Doppelmoral par excellence. Organisiert FFF und jammert wegen der Umwelt & Klima, verbraucht aber über Winter zig Raummeter Holz, um ihre Bude auf gemütlichen 24 Grad T-Shirt-Temperatur zu halten – Feinstaubemission inklusive. Nebenbei werden die ältesten Karren von ihr und den Kindern gefahren, die locker das Doppelte eines modernen Wagens verbrauchen – aber der böse ist ja der SUV…

  20. Diese Politschmarotzer der Altlastenarteien verhalten sich heute nicht anders als ihre Vorgänger in der SED- u. Stasidiktatur. Im Gegenteil … sie sind noch viel schlimmer! Über Honneckers gebrauchten Jeep und seine Secondhand-Waffe … Honnecker hatte das als Privileg begriffen … würden die doch heute nur müde lachen. Als Parasit zu Lasten des deutschen Wirtsvolkes zu leben, ist noch immer zu ungefährlich und lukrativ. Es wird Zeit, dass der Blockwart auch die Vermögensverhältnisse, Immobilien und Fahrzeuge der sogenannten „Eliten“ auf gesellschaftliche Klimaverträglichkeit prüft. Die Genossen wollen schließlich Vorbild sein, da kann man keine Privilegien im 2. deutschen Arbeiter- und Bauernstaat für sich beanspruchen.

  21. „Paradox: Der Boom des Luftverkehrs macht die einzelnen Reisen umweltfreundlicher. Nicht nur technische Verbesserungen, sondern auch effizientere Betriebsabläufe sowie längere und damit verbrauchsgünstigere Flugdistanzen lassen den Kerosinverbrauch der deutschen Flotte fortlaufend sinken. Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) hat dazu 2015 einen „Energieeffizienzreport“ veröffentlicht. Lag der Verbrauch 1990 noch bei 6,3 Liter pro Passagier und 100 Kilometern, ist er 2014 auf 3,6 Liter gefallen (Grafik links unten). Auf Kurzstrecken (bis 800 Kilometer) liegt er bei 4,2 bis 6,8, auf Mittelstrecken (800 bis 3.000 Kilometer) bei 2,6 bis 4,2 Litern und auf Langstrecken (über 3.000 Kilometer) bei 2,9 bis 3,5 Litern. Reine Touristikflüge verbrauchen im Schnitt pro Person weniger Kerosin, weil sie tendenziell langfristig geplant und gebucht werden und in der Regel höher ausgelastet sind als Linienflüge.“ Quelle: https://www.boell.de/de/2016/06/01/fliegen-im-verkehrsvergleich

  22. @ einerderschwaben 16. September 2019 at 09:55

    Was werden Sie unternehmen, um Frauen zu gewinnen?
    Gegen Frauen hetzen u. Frauen beschimpfen?
    Frauen – korankonform – ins Haus verbannen?
    Frauen das Wahlrecht entziehen u. unter Vormundschaft
    ihres Besitzers/Vater od. Ehemannes stellen?

  23. Ich hoffe doch, dass bald ein Artikel zum Höcke-Interview kommt.
    Dafür, dass er stark emtotionalisiert war, fand ich, hat er sich gut geschlagen.
    Warum er den Mist überhaupt noch mit sich machen lässt, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Das ZDF ist eigentlich nur noch peinlich. Schön, dass das Interview online gestellt wurde. Ich denke nicht, dass Herr Höcke dadurch Schaden nimmt. Im Gegenteil er hat sogar gepunktet.
    Wie weit will man das Spiel noch treiben?

    Benutzen Sie die Autobahn?.
    Ja, wieso?
    Hab‘ ich’s doch gewusst!

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/zdf-interview-mit-bjoern-hoecke-100.html

  24. Maria-Bernhardine 16. September 2019 at 10:48

    @ einerderschwaben 16. September 2019 at 09:55

    Was werden Sie unternehmen, um Frauen zu gewinnen?
    Gegen Frauen hetzen u. Frauen beschimpfen?
    Frauen – korankonform – ins Haus verbannen?
    Frauen das Wahlrecht entziehen u. unter Vormundschaft
    ihres Besitzers/Vater od. Ehemannes stellen?
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    da brauchen wir beide uns keine Gedanken mehr machen – das wird der Islam mit der Scharia alles regeln – durch den Geburtendschihad – dann ist das Ding mit der Emanzipation auch durch lol

  25. „Ein grüner +++Wirtschaftsminister ist politisch dafür verantwortlich, dass es an Sicherheitspersonal fehlt und dass sich die Fluggäste an nur wenigen geöffneten Sicherheitsschleusen stauen, wie FOCUS (Helmut Markwort) online berichtet:…“

    Bin schon erstaunt, daß außer mir, keiner
    den hess. Wirtschaftsminister thematisiert:
    Jemenit Tarek Mohamed(!) Al-Wazir.
    https://twitter.com/talwazir
    Maria-Bernhardine 16. September 2019 at 10:13
    Maria-Bernhardine 16. September 2019 at 10:28

    +++++++++++++++++++++

    Anm. d. mich

    ++++++++++++++++++++++++

    2013
    In Hessen sind die Weichen für die erste schwarz-grüne Koalition in einem Flächenland gelegt. Heute stellte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) zusammen mit Tarek Al-Wazir (Grüne) den ausgehandelten Koalitionsvertrag vor…

    Interkulturelle Öffnung

    Hessen will den öffentlichen Dienst, Polizei und Justiz, Lehre (Schule, Hochschule), Pflege und Betreuung noch stärker interkulturell öffnen. Dazu gehören laut Koalitionsvertrag „Kurse über interkulturelle Kompetenz und eine verstärkte Anwerbung von Menschen mit Migrationshintergrund.“

    In diesem Rahmen will Hessen auch mit den Glaubensgemeinschaften in den Dialog treten, um spezifische Bedürfnisse bei der Glaubensausübung im Rahmen des Möglichen auch im Verwaltungshandeln und bei der Gesetzgebung stärker zu berücksichtigen. Als Beispiele werden die seelsorgerische Betreuung von Häftlingen und muslimische Begräbnisse genannt.

    Ebenso wolle man dafür werben, bei der Gesundheitsversorgung und Pflege von Menschen verschiedene kulturelle Traditionen stärker zu berücksichtigen.

    Mehrsprachigkeit und islamischer Religionsunterricht

    Im Koalitionsvertrag ist fest verankert, dass die Mehrsprachigkeit von Kindern als Mehrwert verstanden wird. Herkunftssprachen von Kindern sollen an Schulen gefördert werden. In diesem Rahmen soll auch der islamische Religionsunterricht im Dialog mit den islamischen Religionsgemeinschaften ausgebaut werden. Hessen will die dafür notwendigen Ausbildungskapazitäten an den Hochschulen schaffen…

    Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

    Der Rundfunkrat und Verwaltungsrat des Hessischen Rundfunks soll gestärkt werden. Dafür wird auch eine Änderung der Zusammensetzung angestrebt. So sollen künftig mehr Frauen in den Gremien sitzen und auch Vertreter muslimischer Religionsgemeinschaften oder des hessischen Jugendrings aufgenommen werden.

    Der Rundfunkrat und der Verwaltungsrat wachen über die Programmgestaltung des Hessischen Rundfunks. Sie können auch Vorgaben zur Berichterstattung über Muslime machen und beispielsweise verlangen, dass je Monat bestimmte zeitliche Vorgaben zu dieser Berichterstattung erfüllt werden.

    Feiertage wichtig für Orientierung

    „Religiöse Feiertage sind für uns als Ausdruck individueller und gesellschaftlicher Sinnstiftung und Orientierung von hoher Bedeutung“, erklären Schwarz-Grün. Man wolle, dass alle Religionen ihre Feiertage ungestört und in würdigem Rahmen begehen können…
    +http://www.islamiq.de/2013/12/18/islam-und-muslime-wichtiges-thema/

  26. Selberdenker 16. September 2019 at 10:22

    CDU-Generalsekretär schließt CO2-Steuer nicht aus
    CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak schließt eine C02-Steuer nicht definitiv aus.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – „Ich finde das immer so albern, wenn man vor Koalitionsverhandlungen und auch vor Gesprächen innerhalb der Koalition das eine schon ausschließt oder sich auf das eine festlegt“, sagte Ziemiak der Redaktion der Fernsehsender RTL und n-tv. (…) Ziemiak sagte, dass Klimaschutz „definitiv“ Geld kosten werde. „Jeder, der jetzt etwas anderes erzählt, der hat wahrscheinlich von dem Thema keine Ahnung.“

    Und wem hat Zimiak das gesagt? der RTL-Gruppe, zu der auch ntv gehört. Und genau diese RTL-Gruppe trommelt diese Woche – als Schützenhilfe für Merkel + ihr „Klimakabinett“, das am 20. September, diesen Freitag, den von ihr erzwungenen Vielvölkerstaat Deutschland endgültig abwracken wird – wie bescheuert für die CO2-Steuer und für eine stalinistische Klimadiktatur:

    https://www.rtl.de/cms/packen-wir-s-an-mediengruppe-rtl-zeigt-themenwoche-nachhaltigkeit-4384474.html

    https://www.dwdl.de/nachrichten/74000/packen_wirs_an_rtl_gibt_tipps_in_werbetrennern/

    Wir haben hier ganz unverholene Regierungspropaganda.

  27. @Maria-Bernhardine 16. September 2019 at 10:48
    einerderschwaben 16. September 2019 at 09:55

    Jan Fleischhauer hat sich dieser Debatte gerade angenommen:

    „Die bedeutendste Wählergruppe in Deutschland sind Frauen über 60. Von ihnen gibt es schlicht am meisten, nämlich 12 Millionen. Hier entscheidet sich das Schicksal der Volksparteien (…). Nur knapp fünf Millionen der Wahlberechtigten sind unter 25 Jahre alt. Das ist gerade mal ein Viertel der Altersgruppe, die vor dem Pensionsalter steht oder dieses bereits erreicht hat.“

    Fleischhauers Fazit stellt die Welt der Leitmedien ein bisschen auf den Kopf: „Warum die Grünen am Sonntag abgeräumt haben? Ganz einfach: Weil es ihnen gelungen ist, viele Deutsche über 60 von sich zu überzeugen. Hier liegt der Schlüssel ihres Erfolges, nicht bei der Strahlkraft auf die Erstwähler.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/graue-gruene-die-grosse-schwindelei-von-der-jungen-partei/

  28. und das alles nur wegen diesen widerlichen Moslems, die ab den 70ziger Jahren mit den Flugzeugentführungen anfingen.
    Bärtige und Kopftuch-Trullas sollte man gar nicht mitfliegen lassen. Dann würden sich auch einige unserer Kerle überlegen ob sie sich nicht auch mal rasieren wollen.

  29. @ StopMerkelregime 16. September 2019 at 10:48…Zahl der Einserabiturienten wächst Erst haben sie alle Abitur. Dann haben sie alle eine Eins….

    die AfD hassende, unrasiert Fünftagebart tragende Bequemlichkeitsverblödete Altersgruppe macht zwar lauter Einser beim Abi, aber der Jugendfilm von 2013 … “ Fack ju Göhte “ ist in dieser Generation trotzdem Programm

  30. Die Kontrollstationen müssen der Teilhabe an Deutschland wegen sicher mit hierher Geflüchteten besetzt werden.
    Es muss auf allen Gebieten dbzgl ein ausgewogenes Verhältnis beachtet werden.
    Sonst sind ja alle beleidigt und klagen wegen Diskriminierung. Uns Aydan Özoguz (spd) hat das Impulspapier schließlich nicht umsonst mit 50 Ausländervereinen ausbaldovert.
    Naja, vielleicht sind die Illegalen noch nicht so weit mit der Ausbildung.
    Meine Güte, das kann man wohl mal aushalten, da etwas zu warten.
    Und auch muss das Geschlechtsgefühl, die sexuelle Orientierung beachtet werden und mind. ein Kopftuch vorhanden sein und ein Schwarzer.

  31. Grün ist Sozialismus mit menschlichem Wandlitz.

    Die Gauches Caviar der arischen Rothweingürtel müssen sich nun mal von den dreckigen Steuerzahlern der Köterrasse abheben, wollen sie doch nur Gutes.

  32. Jetzt rüge ich mich mal selbst.
    DAS SIND KEINE GEFLÜCHTETEN FÜR UNS. FÜR UNS SIND DAS ILLEGAL EINGEREISTE UND DIE GEHÖREN RAUS.
    P U N K T!
    🙂

  33. wie Markwort da den Zusammenhang zu den Grünen zieht? Ok 1 von 20 im Aufsichtsrat ist ein Grüner aber die private Aktionäre scheinen auch zu sagen das es besser ist Dividende als Löhne zu zahlen.

  34. Das_Sanfte_Lamm 16. September 2019 at 10:27

    Die Grünen wollen, das es in Deutschland wird wie unter ihrem Gottvater Pol Pot. De deutschen Großstädte sollen aussehen wie Phnom Penh in Zeiten der der Rothen Khmer (kleines Wortspiel)

    Oder Nordkorea. 21 Bilder mit knackigen Kurztexten, die das grüne Ideal zeigen, den Endzustand grüner Politik: Keine Autos, kein Strom, keine Lebensmittel, Lager für Kritiker, Dauer-Hunger und grausame Verwurmung, weil die mageren Äcker mangels Alternativen mit menschlichen Fäkalien gedüngt werden müssen:

    https://www.businessinsider.de/nordkorea-geheime-aufnahmen-2018-3#/#das-taegliche-leben-in-nordkorea-kann-duester-sein-1

  35. Babieca 16. September 2019 at 11:24

    Oder Nordkorea. 21 Bilder mit knackigen Kurztexten, die das grüne Ideal zeigen, den Endzustand grüner Politik: Keine Autos, kein Strom, keine Lebensmittel, Lager für Kritiker, Dauer-Hunger und grausame Verwurmung, weil die mageren Äcker mangels Alternativen mit menschlichen Fäkalien gedüngt werden müssen:

    https://www.businessinsider.de/nordkorea-geheime-aufnahmen-2018-3#/#das-taegliche-leben-in-nordkorea-kann-duester-sein-1

    Erinnert mich an Ende der Neunzehnhundertsiebziger Jahre in der DDR, als es ausgerechnet in einem strengen Winter keine Braunkohlebriketts gab.
    Da man die Bude irgendwie warm kriegen musste (damals wurde auf dem Land ausschließlich mit Öfen geheizt), nahm man sich eine Taschenlampe, setzte man sich aufs Fahrrad mit angehängtem Handwagen und fuhr zum nächsten Güterbahnhof, um Briketts zu klauen. Gesetze interessierten in solchen Situationen nicht mehr.
    In manchen Gegenden, in denen Tagebaue waren, florierte in solchen Zeiten der Schwarzhandel.

  36. lorbas 16. September 2019 at 11:13

    Und weshalb diese „Klimasteuer“ ?
    Es ist eine verkappte Migrantensteuer, irgendwoher muss das Geld ja kommen.</i<

    Genau so isses. Ein nicht existentes Problem ("Klima!") erfinden, die Leute damit rund um die Uhr schalou machen, um mit dem erfundenen Problem Milliarden an Zwangsgeld für ein ganz reales Problem (Umvolkung, Unterhalt der Millionen Neger, Araber, Türken, Afghanen, Zigeuner im Land) zu generieren, das uns demnächst um die Ohren fliegt.

  37. Die langen Warteschleifen lassen sich auch prima benutzen, um den Leuten DAS FLIEGEN ENDGÜLTIG AUSZUTREIBEN!

    Demnächst werden die Warteschlangen ganz bestimmt länger werden als die Flüge!
    Als es hier im Land noch keine MUSLIME gab, da war das Fliegen ein Vergnügen!
    Heute müssen sich sogar uralte einheimische Herrschaften vor dem Flug ausziehen!
    Entwürdigend ist das! Manche Leute tragen medizinische Geräte am Körper, auch diese müssen alles vor meist Migranten offen legen! Das finde ich ohne Worte! INTIMSPHÄRE FEHLANZEIGE!

    Die Notfallmedikamente, die jeder Reisende mit sich führt, werden ebenso durchwühlt! Kosmetiksachen, alles! Jeder Idiot kann mit seinen Fingern in dem Intimbereich der Fluggäste herumstochern. Jeder Fluggast ist auf die Willkür dieser einst Billiglöhner angewiesen, die unterdessen schon einen Mindestlohn von 18 EUR herausgeschlagen haben, dafür dass sie die Reisen herumscheuchen! Freundlich sind sie nur wenn sie wollen! Die Reisenden müssen superfreundlich sein, wenn sie nicht schikaniert oder gar festgehalten werden wollen!

    IST DAS NOCH UNSER LAND?
    WAS IST BLOß AUS UNSEREM LAND GEWORDEN!

    DIE AUSLÄNDER SOLLTE MAN IN SEPARATEN WARTESCHLANGEN WARTEN LASSEN und für die EINHEIMISCHEN EXPRESSLINES! – Wenn hier schon solche Zustände herrschen müssen!

    MIT HUNDERTEN VON LEUTEN STEHT MAN SICH STUNDENLANG DIE BEINE IN DEN BAUCH MIT SEINEM GESAMTEN GEPÄCK, UM ES ZENTIMETERWEISE VORANZUSCHIEBEN, EINE ZUMUTUNG, UM SCHLIESSLICH ENTWÜRDIGENDE LEIBESVISITATIONEN ÜBER SICH ERGEHEN ZU LASSEN, DIE JEGLICHE INTIMSPHÄRE SPRENGEN!

  38. @ StopMerkelregime 16. September 2019 at 11:06

    Ich (66) wohne nun in einem grß. Seniorenwohnblock.
    Die meisten gehen gar nicht wählen. Bei den
    über 80-Jährigen füllen die linken Söhne, Enkel oder
    Betreuer die Briefwahl aus. Wer noch selber wählt,
    wählt die Verpackung CDU oder SPD, ohne darauf
    zu achten, was im Paket heutzutage drin ist.

    Alte Leute haben andere Sorgen: Krankheiten,
    Gehbehinderungen, mickrige Rente, Alleinsein,
    Wohnung sauberhalten, chron. Schmerzen,
    kommen die Kinder u. Enkel zu Besuch,
    Einkaufen, zerstrittene Verwandtschaft,
    funktioniert der Aufzug, wie bekomme ich
    hinten die schwere Stahltür auf, wie komme
    ich über den Pflasterweg zu den Müllcontainern,
    bekomme ich den schweren Deckel hoch,
    hunderte Maden u. Moder an der Komposttonne,
    Arzttermin, ungehobelte Taxifahrer,
    Pflegeversorgung…,

    Apropos Pflege:
    Eine mobile Pflegeeinrichtung schickt eine mickrige
    Negerin, die nie was tut. Bei „ihren“ Alten klingelt,
    „Hallo!“ sagt u. gleich wieder geht. Unser deutscher
    Hausmeister (ca. 40) ist ein Soziopath. Die Hausverwaltung
    sagt uns: „Wenn es Ihnen bei uns nicht gefällt, dann können
    Sie ja umziehen.“, dies zu armen alten Leuten.

    Es stimmt, 90% der Alten hier sind Frauen. Bei meiner
    direkten Nachbarin ist der Mann schon lange gestorben,
    dann ihr Sohn u. vom anderen Sohn der Sohn, also ihr Enkel,
    Krebs, die anderen Herzinfarkt u. Schlaganfall.

    Ich könnte noch mehr Schicksale erzählen, führte aber
    zu weit. Wenn eine Frau hier 85 ist, ist der älteste Sohn
    oft schon 60 oder 65 u. von Krebs oder Herzinfarkt bedroht.
    Diese Greisinnen sind natürl. auch nicht mehr gesund,
    einer (82) hat man vor paar Jahren beide Knie operiert,
    eines verpfuscht…, eine hat einen leichten Parkinson,
    andere schwer Wasser in den Beinen, eine leichte Demenz
    u. ist störrisch, als es so heiß war trank sie zu wenig. Viele
    haben einen Rollator u. gehen mit gesenktem Kopf
    durch die Stadt. Sie verstehen die multikulti Welt nicht mehr.
    Und dann die AfD der Besserverdienenden mit einer illustren
    Lesbe im Herrenanzug u. einer singhalesischen „Ehefrau“
    u. mutmaßl. Samenbankkindern. Toll!

  39. Ich hatte ja neulich mal MatheAbiaufgaben aus Bremen, bzw Berlin gepostet. Da ist ne Hauptschulprüfung in Bayern oder BW anspruchsvoller. Wies in Englisch, Deutsch Geschichte usw aussieht, weiss ich jetzt nicht, vermutlich wird der Niveauunterschied aber ähnlich ausfallen. Das Berliner Matheabi für das wimre 2h Zeit ist, hätte ich komplett ohne Vorbereitung in höchstens ner halben Stunde gemacht. Eine Aufgabe zwar nur durch probieren, weil ich Formelumstellen schon seit 20 Jahren nicht mehr gebraucht hab. Stand aber dabei, dass der Lösungsweg nicht bewertet wird.

  40. Oha, weshalb löscht die Mod meinen einen Kommentar
    zu Tarek Mohamed Al-Wazir? Ist wieder der Moderator
    im Dienst, der mich haßt? Immerhin habe ich, zum obigen
    Artikel passend, worin er ohne Namen erwähnt wird, den
    hess. Wirtschaftsminister namentlich genannt., d.h. ein
    Grüner UND Moslem. Dies ist doch wichtig.

  41. Ich muß für mich persönlich aufpassen, daß ich die nicht eines Tages die AFD als Linke bezeichne. Das liegt aber nicht an der AFD. Es liegt an mir. In mir brodelt immer öfter das Gefühl, daß nur noch mit brachialer Gewalt der Staat gerettet werden kann. Dabei sind mir Kollateralschäden bewußt. Grundsätzlich bin ich ein sehr liberaler Mensch. Möglichst viel Freiheit mit noch mehr Eigenverantwortung. Die immer verrückter werdenden Altparteien machen mir zu schaffen.

  42. Keine Wartezeiten am Flughafen für Grüne

    Erinnert mich an …

    Alle Tiere sind gleich, aber manche sind gleicher. ( die Schweine. )

    Georg Orwell

  43. Zitat aus dem PI-News Artikel:
    „Zwei Stunden vorher am Flughafen sein, eine Regel, die allen Fluggästen vertraut ist. Gepäck aufgeben, Boarding-Pass lösen, eine halbe Stunde vorher einchecken in den Sicherheitsbereich, alles gut zu schaffen bei der genannten Zeitreserve.“
    ######
    Tja, viele haben vergessen oder sind schlicht noch nicht alt genug um zu verstehen, was am 11. September geschah. Nein, nicht 2019 sondern 2001. Eine Handvoll radikalisierter Sprenggläubiger Mohammedaner wollten Macht und spielten Krieg. In Folge dessen, werden wir seitdem von -vor allem
    Sprenggläubigen SECURITY-Mitarbeitern mit MiHiGru- am Flughafen und anderswo in unserer Freizeit aufs schärfste kontrolliert und drangsaliert. Wir werden genötigt, uns Stunden vor Abflug in eine Reihe zu stellen und unseren Reiseproviant in die Mülltonne zu werfen um dann hinter der Schranke für ein vielfaches des Normalpreises ein Dosengetränk zu kaufen um anschliessend das Pfandgeld den Flughafen SECURTIY-Fuzzis ebenfalls noch zu schenken, oder wer plündert anschliessend die Müllcontainer?
    Echt zum Kotzen.
    H.R

  44. @ Das_Sanfte_Lamm 16. September 2019 at 11:14

    Das Sanfte Lamm will auch nicht, dass man über Ausländerkriminalität berichtet. Er versucht das mit ALLEN MITTELN zu unterbinden. Merkwürdige Agenda die er da hat.

  45. @ Das_Sanfte_Lamm 16. September 2019 at 11:14

    Dem Sanften Lamm passt es nicht wenn Artikel aus dem Ausland übersetzt werden. Warum wohl?!

  46. @ Das_Sanfte_Lamm 16. September 2019 at 11:14

    Das Sanfte Lamm ist ein ganz FALSCHER FUFFZIGER! Achtet mal drauf!

  47. Die GRÜNEN werden sich noch alle wundern!
    Sie wollen MULTIKULTI, aber sie wollen keine REISEBEWEBUNGEN! Wie geht das?

    Sie werden den Leuten das Reisen nicht austreiben können, vielleicht das Fliegen!
    Dann ist eine ganze Flugbranche arbeitslos!

    Das Resultat wird sein, ALLE machen sich mit ihren AUTOS auf ihre Urlaubsreisen, und es wird immer mehr REISEBUSSE geben, die klimatisiert mit Toilette und Essen und Trinken ausgestattet sind. Immer mehr CO2 auf den Straßen! (Dann doch lieber in 10.000 m Höhe! Das werden sie sich noch wünschen!).

    Die Leuten sagen sich: In den ZÜGEN bin ich unzumutbaren, teils gemeingefährlichen und unangenehmen Passagieren ausgesetzt, besonders an den Bahnhöfen droht die Gefahr! Beim Fliegen bin ich schon nach der stundenlangen Durchsuchung genervt und erschöpft wie nach einem Langstreckenflug. Sie sagen sich:
    NICHT OHNE MEIN AUTO!!

    Man hat es ja in FRANKFURT bei der IAA gesehen!
    5000 RADFAHRER haben die Städte unsicher gemacht. KEINE FUSSGÄNGER konnte dort mehr irgendwo laufen! WER WILL SOLCHE RADFAHRERSTÄDTE HABEN, MIT LEUTEN, DIE SICH EINEN DRECK UM DIE VERKEHRSREGELN SCHEREN! Und mit einer STADTPOLIZEI, die nur Strafzettel an Autos klebt, aber RADRÜPEL und nun auch die ROLLERRÜPEL in den Fußgängerzonen wie selbstverständlich gewähren lässt! KEIN EINZIGER DER ROLLERRÜPEL, DIE MEISTENS SOGAR ZU ZWEIT DURCH DIE FUSSGÄNGER RASEN, ODER DIE RADRÜPEL WERDEN DORT FESTGEHALTEN UND AUFGESCHRIEBEN. DIE RAD- UND ROLLERRÜPEL HABEN NARRENFREIHEIT ÜBERALL!!

    DAS SCHLIMMSTE WAS EINE STADT ZU BIETEN HAT, DAS SIND IHRE RADFAHRER!
    Da kann man dem BÜRGERMEISTER von WIESBADEN gratulieren, der diese Plage tagsüber aus den Fußgängerzonen verbannt hat, das Radfahren dort tagsüber verboten hat!

  48. StopMerkelregime 16. September 2019 at 12:21

    @ Das_Sanfte_Lamm 16. September 2019 at 11:14
    StopMerkelregime 16. September 2019 at 11:10
    ————————————-

    Was ist hier wieder los?
    Krieg der Lämmer?

  49. Ihr Grünen seid einfach riesengroße Heuchler wie einst die Kleriker der katholischen Kirche. Ihr selber wollt leben wie die Maden im Speck, mit der Technik und den Erfindungen, die die weißen Männer gemacht haben, und wollt selber nichts tun. Sondern ihr verlangt nur von den anderen, dass die anderen etwas tun, dass die anderen Erfindungen machen, dass die anderen sich abplagen, dass die anderen keine Technik benutzen dürfen und stattdessen Muskelkraft. Ihr seid eigentlich nichts anderes als elende Ausbeuter.

  50. Allen Grünen den Strom abstellen, damit sie auch nach ihrer eigenen Moral und ihrer eigenen Ideologie glücklich werden. Sie können dann technische Energie und industrielle Produktion durch ihre eigene Muskelenergie ersetzen. Und dann müssen diese Scheinheiligen unbequem gegenüber sich selbst sein und nicht gegenüber anderen. Und dürfen vor allen Dingen nicht mehr von Steuergeldern leben, die mit industrieller Produktion und Technik hergestellt wird. Dann fordert die Gesellschaft von den Grünen selbst und diese Scheinheiligen können nicht von der Gesellschaft, d.h. von anderen fordern. Die Grünen müssen also selbst ihre lauthals propagierten „guten Werke“ tun, um das Klima zu retten, und brauchen also nicht der Gesellschaft ihre propagierten „guten Werke“ auferlegen und die Gesellschaft versklaven und bevormunden. Und natürlich freitags nicht die Schule schwänzen, sondern freitags volle Lotte MINT-Fächer studieren, damit sie intelligente klimaneutrale Erfindungen machen können. Außerdem werden dann auch ihre Klimaziele erfüllt, wenn die Grünen, bei der letzten Wahl immerhin ca. 20%, keinen Strom verbrauchen und damit weniger Strom verbraucht wird.

  51. @ Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 16. September 2019 at 11:47

    In Frankfurt demonstrieren 20000 links-grüne sehr gute Menschen gegen die Autoindustrie. Grüne Idioten bekämpfen den Verkaufsschlager der Autoindustrie SUV und die Verantwortlichen beziehen immer noch keine klare Stellung gegen die verrückte grüne Welle in Deutschland und weisen immer noch nicht auf die vielen Gefahren und Nachteile dieser grünen Welle hin.

  52. „Ein Porsche passt nicht mehr in unsere Parkhäuser und ich baue keine neuen“, sagt Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) beim „Bürgerdialog“ der Autoindustrie zur IAA.

  53. Kretschmann will zum 3. Mal antreten und Baden-Württemberg per Deindustrialisierung zum Armenhaus Deutschlands machen. Warum wird hier die Amtszeit nicht beschränkt? Wir brauchen keine Dauerregenten und SonnenkönigInnen. Bei der Bildung ist BW seit den Grünen nur noch auf Platz 6.

    Und die Autoindustrie soll gegen das Auto, also gegen sich selbst sein?

    Solche Leute wollen das Weltklima retten?

    Die Grünen sind schuld am Niedergang der Autoindustrie.

    UND Grünen Wähler fliegen natürlich weiter wie die Weltmeister. Deren Abgeordnete fliegen übrigens auch am meisten von allen Fraktionen im BT. Grüne Hinterwäldler sind die widerlichsten Heuchler, nichts im Kopf außer verbieten.

  54. Auf n-tv läuft eine Umfrage „Sind Sie bereit, mehr Geld für die Klimawende zu zahlen?“
    78 % NEIN

    n-tv Text Seite 150

    „Bitte bedenken Sie, dass Ihre Stimmabgabe ab dem 21. Anruf nicht mehr ins Ergebnis einfließt“

    *LOL*

  55. Wasser predigen und Wein saufen. Keiner kann das schöner und überzeugender und frecher als die grünen Heuchler.

    Heinrich Heine, Wintermärchen:

    Sie sang das alte Entsagungslied,
    Das Eiapopeia vom Himmel,
    Womit man einlullt, wenn es greint,
    Das Volk, den großen Lümmel.

    Ich kenne die Weise, ich kenne den Text,
    Ich kenn auch die Herren Verfasser;
    Ich weiß, sie tranken heimlich Wein
    Und predigten öffentlich Wasser.

  56. Immer noch wählen viel zu viele Frauen die grünen liegt es daran das sie politisch naiver sind im denken oder geht es denen nur um Emotionen wie bei den verblendeten Schulkindern bei ihren Freitagsdemos gegen das Klima?

    Gibt es zu wenig männliche Vorbilder für die Weiblichkeit oder sind Frauen eben so weil es ihnen angeboren ist nur emotional zu denken und zu handeln?

    Und diese grünen nutzen das dann schamlos für sich aus und viele Frauen fallen darauf immer noch rein, sie stolpern also über ihre eigene angeborene Weiblichkeit, nur Schade das wir alle inzwischen darunter zu leiden haben, die Männer wie auch die klugen Frauen.

  57. Die grüne bunte Welt unserer Regierungsbeamten Klimawandel CO2 billig fliegen Ryanair dasselbe Bild in Brüssel und Straßburg.

    Staatsschergen erzählen uns Lemmingen den Mist von oben herab den sie selbst nie glauben bzw. leben würden. Politiker sind eine wohlgenährte, von uns mittels Steuern abgesicherte und korrupte Egoisten Bande!

    IN EINEM JAHR MEHR ALS 200 000 FLÜGE ZWISCHEN MINISTERIEN IN BERLIN UND BONN
    So verpesten Regierungs-beamte unsere Umwelt

    Bei ihrer irren Mitarbeiter-Pendelei zwischen Bonn und Berlin ist der Regierung Klimaschutz offenbar nicht so wichtig. Denn die Ministerien setzen dabei weiterhin vor allem aufs Flugzeug statt auf die Bahn!

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/mehr-als-200000-fluege-im-jahr-so-verpesten-regierungsbeamte-unsere-umwelt-64724768,view=conversionToLogin.bild.html

  58. Wer Grüne wählt, ist bald komplett enteignet, darf nicht mehr in Urlaub fliegen und muss sich im grünen Politbüro rechtfertigen,wenn er beim Schnitzel essen erwischt wurde. Das ist eine brandgefährliche Sekte!

  59. Warum haben wir denn diese Kontrollen überhaupt?

    Wegen Malte-Sophie und Lea-Thorben? Wegen Oma Luise und Opa Hans?

    Nö, diese Kontrollen gibt es wegen den Gewalt- und Terrorkültürellen, deren Import und Ansiedlung – nicht nur – von den Grünen verlangt worden ist und vielleicht noch wegen linksextremen Jungterrorfuzzis wie die „Interventionistische Linke“, „Extinction Rebellion“ oder anderen Klassenkämpfern, Revoluzzern und Gesellschaftsdiktataufstellern, denen die Grünen nahestehen.

    Wie immer: Kaviarsozialisten gehen den Problemen aus dem Weg, für die sie selber verantwortlich sind, Kaviarsozialisten onanieren auf ihre Ideologie, während sie den kleinen Leuten die Lasten dieser Wich*selbstzensur“ auf die Schultern laden und die kleinen Leute sogar ohne mit der Wimper zu zucken über die Klinge springen lassen.

  60. Triker: 16. September 2019 at 09:58
    „… Und noch etwas: Wie sind denn am Wochenende all die Autogegner zum Demonstrieren nach Frankfurt gekommen? Doch nicht etwa zu Fuß?“

    Nein, mit dem Fahrrad.

  61. ich „grün“, ich Datscha, ich Auto, ich fliegen weit weg, ich Fidschii gucken!
    Du: Pack, Du :Scheixxdeutscher, Du: arbeiten…

  62. Nur mal zu Aufklärung der wissenschaftlich etwas Zurückgebliebenen:
    Der Gehalt der Atmosphäre am Spurengas CO² beträgt ca.: 370 ppm (370 Moleküle pro 1 Million)
    Davon sind ca. 3% menschengemacht: also 11,1 Moleküle.
    Davon hat Deutschland einen Anteil von 2,1%.
    Das heißt: DE ist verantwortlich für 0,2331 Moleküle von 1Mio oder
    233 (ganze Moleküle) von 1 MILLIARDE !
    Und dieser Umstand soll uns dann einige Billionen €uro hinausgeworfenes Geld kosten.
    In welcher Klippschule haben unsere „Intellenzbestien“ eigentlich rechnen gelernt???

  63. Was macht die BLONDE denn da auf dem Bild? Ich dachte die ist ausgewandert in die Türkei. Es ist doch so schön dort. Die vorgebrachten Erklärungen für die CO2 Steuer sind alles Schauermärchen, dagegen sind die Geschichten von Münchhausen REINSTE Tatsachenberichte. Internationales POLIT – DRECKSGESINDEL gemischt mit vielen aus den Establishments. Betreutes Denken wird täglich auf allen Ebenen praktiziert. Der Knall ist vorprogrammiert. Dann werden diese STRIPPENZIEHER, UMVOLKER und sonstiges G’schmeiss in die Wüste geschickt. EUROPA ERWACHE aus dem Dornröschenschlaf!

  64. Babieca 16. September 2019 at 11:24

    Das_Sanfte_Lamm 16. September 2019 at 10:27
    =====================
    Nordkorea
    mir fällt da immer Albanien ein unter enver hodscha
    da durften selbt hohe parteifunktionäre kein auto haben

  65. Das_Sanfte_Lamm 16. September 2019 at 11:33
    ============
    kann mich noch gut an einen fernsehr bericht im west-tv erinnern
    der winter war dermaßen kalt, das braunkohne nicht abgebaut werden konnte und im westen soviel strom verbraucht wurde wie selten zuvor

  66. Ich glaube, dass es ohne die Grünen auf dem Wahlzettel viel mehr Ritzer_Innen und andere Selbstverletzer_Innen gäbe.
    Von Amokläufer_Innen ganz zu schweigen.

  67. Das erinnert mich an ein kleines Dorf in der Uckermark:
    Das örtliche, mittelständische Gewerbe und auch die Privatleute warteten jahrelang sehnsüchtig auf Internet-Anschlüsse.
    Alle? Nein, nicht alle, denn es gab eine kleine Datsche am Ortsrand, die über einen (extra und nur dort verlegten) komfortablen 100 Mbit/s Internetanschluss verfügte.
    Eigentümerin der Datsche: Frau Angela Merkel.

  68. @ Drohnenpilot 16. September 2019 at 10:19

    ………… Zahl der vom Staat unterstützten Asylbewerber ist in Deutschland im vergangenen Jahr erneut deutlich gesunken. Rund 411.000 Personen bezogen zum Jahresende 2018 Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz………

    —————————

    Drohnenpilot, Du hast entweder was nicht verstanden oder vergessen zu schreiben.

    es steht “ ……. nach dem asylbewerberleistungsgesetz………..“

    was meinst Du denn was die jetzt machen bzw bekommen????? Mal abgesehen davon wen die goldstücke geile jobs im öffentlichen dienst bekommen oder auf unsere kosten(startup über KFW) ein selbstständiges bargeldgeschäft in der innenstadt aufgemacht haben….???

    Naaaaaaa???? kommst Du selbst drauf? kleiner tipp…die bekommen jetzt auf alle fälle mehr kohle als nach dem asylblg.

  69. Der Adel hatte schon immer Sonderrechte. Weshalb sollte es beim grünen Adel anders sein. Alle ihre Ideen gelten immer nur für den „gemeinen Bürger“.

  70. Mein grosser Wunsch ist es, die Straßen Berlins und aller deutschen Großstädte einmal so zu sehen wie in derzeit in Hongkong!! Aber nein, selbst bei großem Menschenauflauf stellt sich Deutschlands Michel und Micheline wie zu Zeiten des preußischen Soldatenkönigs fein säuberlich in Reih und Glied auf, um zu harren, was als „Nächstes“ kommt. Mit der heutigen Mentalität werden wir niemals mehr die Ziele erreichen wie die Generation, die die Kriegswehen problemlos beseitigen konnte. „Vorbild“ für die deutsche Dekadenz ist der bunt verstrahlte (rot und grün) Bau des Großflughafens Berlin. Vielleicht wird er gar nicht mehr benötigt, wenn Habeck und Co die Regierung führen. Da reichen dann Unterstände für Kutschen und Eselskarren!!

  71. @aenderung : Gröhlegeier braucht nur anzufangen zu singen (oder was er dafür hält), dann wird er express von einem Sicherheitsbeamten in die Maschine gesetzt.

  72. Und die Streikes der ultralinken, bei der IAA und anderen Gelegenheiten, werden gutgeheißen von den Heuchlern!
    Aber selbst fliegen und in riesigen Staatslimos durch die Gegend gekarrt werden! Und Herr Habeck, der heuchlerisch 1. Klasse Zug fährt, als sei das allen Deutschen möglich! Möchte Frau Baerbock mal ohne Bodyguards in der normalen Klasse sitzen sehen, wenn sie dann multikulturell beglückt wird. Ob sie dann immer noch so strahlt?….
    Zugfahren ist für den normalen Bürger eben NICHT 1. Klasse!
    P.S. ratet mal, wer die 1. Klasse für die Grünen bezahlt und auch die Businessclass im Flieger… Ja! Wir! Das Volk, mit dem Herr Habeck nichts anfangen kann.

  73. @Bayrischer Freigeist 16. September 2019 at 12:01

    Da bist Du nicht allein! Viele sind so sauer, dass sie morgens nicht mehr schlafen können.

    Bis vor etwa 25 Jahren war dieser Staat noch immer mit rechtsstaatlichen Mitteln zu retten. Doch seither wirkt die grüne Politik von Joschka – der ja auch die Straße, also die rote SA, hat finanzieren lassen, seit Schröder-Fischer haben wir ja die staatlich finanzierte Linke auf der Straße („Kampf gegen rechte Gewalt“). Das deutsche Volk müsse ethnisch ausgedünnt werden und bis das erreicht sei, müsse so viel Geld wie möglich ins Ausland trasnferiert werden (Fischers Hasswerk „Risiko Deutschland“). Eine perfide Strategie, mit Geldzahlungen ins Ausland abgesichert. Mit Merkel wird das praktisch umgesetzt. Mit rechtsstaatlichen Mitteln ist hier nichts mehr zu retten. Aber warum auch? Wenn der Gegner Rechtsstaatlichkeit auch ablehnt, zumindest selektiv und die Gesetze kreativ auslegt? Wer mit einem schmutzigen Gegner kämpfen muss, der wird auch selbst schmutzig.

    Aber es kommt kein Hermann mehr, um uns zu führen. Alle machen mit, wir Steuerzahler, die Staatsbeamten, die diesen Weg absichern und an ihren Schreibtischen mitverwalten, so als hätte es keinen Weg in die Diktatur des Dritten Reiches gegeben. Ja, die „neue Zeit“, wer Kapital hat, da muss man mit, sonst entgehen einem die besten Geschäfte.

    Die Sache wird so lange auf dem Todesweg des deutschen Volkes, der deutschen Kultur und des deutschen Staates weiterbeschritten, bis …
    … die Sache sich nicht mehr finanzieren lässt,
    … der Anteil der Moslems ggü. den Nichtmoslems etwa 30 % erreicht hat und diese dann politische Macht und über Gebühr Ressourcen verlangen, woran sich die Frage stellen wird, kämpfen oder kuschen (Na, was glaubt ihr? Kuschen bis es so weh tut, dass es nicht mehr auszuhalten ist.),
    … ein äußerer Feind uns angreift – und das kann nicht der böse CO2 sein.

    Ich persönlich würde letzteres bevorzugen. Die Chancen stehen bei der dilletantisch-feindlichen Politik von Merkel und Maas ggü. den USA, der NATO, Osteuropa, Russland auch gar nicht mal so schlecht, finde ich. Einzig der schwache Macron steht auf Merkels Seite, mit dem Finger an Abzug der EZB. Die treten, motzen und hetzen auf – und zeigen zugleich größte Schwäche. Das nennt man eine Einladung zum Tanz. Hoffen wir, dass es nicht nuklear wird.

  74. @uli12us 16. September 2019 at 11:58
    … hast aber inhaltlich bezüglich des Leistungsniveau-Unterschiedes Recht. Habe in einer Nachbarstadt zu Bremen gelebt. Wer da damals etwas Geld hatte und dummerweise ein Sprößchen, das etwas faul oder nicht zu helle war, der besorgte ihm eine kleine Wohnung (ja, das ging seinerseit noch einfach) in Bremen und schwups, dürfte Sprößchen es dort mit dem Abitur versuchen. Zum Studieren eines NC-Faches gab es aber auch einen kleinen Malus auf die Abi-Note. Kleinen. Auch die bremer Uni hatte einen wirklich hundsmiserablen Ruf, was die Leistungen anging. Das haben die dann irgendwann geschnallt – politisieren und auf stur schalten ist ja ganz toll, aber wenn die Absolventen nur noch Pizza ausfahren können, ist dann irgendwann doch das Hemd näher als die Hose, auch der Sozi braucht etwas zu beißen – und sich einen Financier, Kaffee-Jacobs, gesucht. Seitdem ist es etwas besser geworden.

  75. Frankfurt ist der schlechteste Großflughafen Deutschlands.
    Gewerkschaften und Grünen tragen ihren Teil dazubei

    Und die CDU koaliert mit diesen Verein auuch noch

  76. Diese Situation ist nicht nur in Frankfurt so, in Schönefeld sieht es genauso aus. Warteschlangen ohne Ende und als Endergebnis den Flieger verpasst weil die Arschkrampen nicht hinterherkommen. Ich könnte nur noch im Strahl kotzen! 👿

Comments are closed.