Von MARKUS GÄRTNER | Die Klimaziele werden hoch gesteckt, doch der Windkraft geht die Puste aus – ein absehbares Problem. Elektroautos werden massiv gepuscht, doch an die Ladestationen hat keiner gedacht. Die Migration wird forciert, doch die benötigten Wohnungen werden nicht bereitgestellt. Und plötzlich fehlen viel mehr Lehrer in den Grundschulen bis 2025 als die Kultusminister vorhergesehen haben.

Unsere Politik ist unfähig, die Folgen ihrer Entscheidungen auch nur annähernd genau abzuschätzen. Die Prognosen liegen oft schroff daneben, die Vorhersagen sind schon nach kurzer Zeit Makulatur. Planlosigkeit scheint ein durchgehendes Thema zu sein, wenn das linke Machtkartell in Berlin an seinem Wolkenkuckucksheim bastelt. Wir schaffen das schon, heißt das Motto, und wenn es nicht klappt, dann werden wir ja nicht zur Verantwortung gezogen.

Und überhaupt: wen scheren die Konsequenzen unseres Tuns, solange wir an der Macht bleiben? Die Steuerzahler bleiben ja so oder so auf der Rechnung sitzen. Sind es Lobbys, die den politischen Planern den Blick nach vorn vernebeln? Ist es das falsche Vertrauen auf externe Berater, die nicht nur im Verteidigungsministerium exzessiv eingesetzt und teuer bezahlt werden?

„Keine Ahnung für viel Geld“, wie ein Magazin schrieb? Oder ist es einfach nur Verachtung für die Bürger, denen man die jeweils neuesten Initiativen stets großspurig ankündigt und ihnen dabei geringe Kosten und schwache Nebenwirkungen verspricht, wohl wissend, dass die schönen Zitate, mit denen man in die Tagesschau kommt, sich schon bald in Luft aufgelöst haben werden?


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „Privatinvestor Politik Spezial“)

image_pdfimage_print

 

45 KOMMENTARE

  1. „Planlosigkeit scheint ein durchgehendes Thema zu sein, wenn das linke Machtkartell in Berlin an seinem Wolkenkuckucksheim bastelt. Wir schaffen das schon, heißt das Motto, und wenn es nicht klappt, dann werden wir ja nicht zur Verantwortung gezogen.“

    das ist gerade der Fehler, die müsste man richtig dran kriegen.

  2. Herr Dr. Curio,sagte in einer seiner Wahlkampfreden:
    „Jedes Jahr,wandert ca. eine Großstadt ein, es wird aber keine gebaut!“
    Das kann nur ausdrücken,daß sich diese verantwortungslosen Gewinnler,
    rund um Politik,Verbänden,und Gewerkschaften,die Taschen,erstmal voller
    Geld stopfen,diese Kohle liegt für dieses Klientel bereit,und wird mit der Gießkanne
    ausgeschüttet.
    Über den Rest machen wir uns dann später Gedanken, das Volk ist egal,
    finanziert dies alles,und auch die Gedanken,die dann Realitäten werden,und wieder
    Geld kosten,zum Vorteil derer,die schon beim ersten Mal abgesahnt haben.
    Deutschland ist verloren,es wird an diesen Ausgaben und den Kosten,ersticken,
    und unter der Last zusammenbrechen müssen,irgendwann ist alles nicht mehr
    zu finanzieren.

  3. „Die Klimaziele werden hoch gesteckt, doch der Windkraft geht die Puste aus – ein absehbares Problem. “

    Das höchste Ziele alles menschlichen Wollens kann nur die Reduzierung des Klimaausstoßes sein, natürlich unter Berücksichtigung der Klimaneutralität und der Klimagerechtigkeit. Der Klimanotstand einzelner vorbildlicher Städte kann nur ein erster Schritt sein, die Welt vor dem Klimatod zu retten.

    Ich weise dankenswerterweise auf die englischen Meteorologen hin, die sich tatsächlich erdreisten, einen der kältesten Winter der letzten Jahrzehnte zu prognostizieren und ich bin der deutschen Presse froh und dankbar, dass der frühe Schneefall im Spätsommer nicht groß thematisiert wird.

    Ich weiß aber, dass die täglichen Wetterberichte in Potsdam nur im Panikmodus gelesen werden.

  4. INSA: SPD 13,5%, AfD 15,5%

    10. September 2019

    Grünen-Parteitag am 09.11.2018, über dts NachrichtenagenturIn der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA haben die Grünen in der Wählergunst deutlich nachgelassen.

    Im sogenannten „Meinungstrend“ des Instituts für die „Bild-Zeitung“ verlieren die Grünen im Vergleich zur Vorwoche eineinhalb Prozentpunkte und kommen auf 22 Prozent der Stimmen. Die Union gewinnt dagegen einen Prozentpunkt hinzu und liegt nun bei 27 Prozent.

    AfD und Linkspartei gewinnen im Vergleich zur Vorwoche je einen halben Prozentpunkt hinzu. Dabei kommt die AfD auf 15,5 Prozent, die Linkspartei liegt nun bei 7,5 Prozent.

    Die SPD verliert dagegen einen Prozentpunkt und kommt auf 13,5 Prozent.

    Die FDP verliert einen halben Prozentpunkt und liegt nun bei 8 Prozent. Sonstige Parteien kommen zusammen auf 6,5 Prozent. Die aktuelle Große Koalition aus CDU/CSU und SPD verfehlt mit zusammen 40,5 Prozent weiter eine parlamentarische Mehrheit.

    Neben einer schwarz-grünen Koalition, die auf 49,5 Prozent kommt, würde es auch knapp für eine sogenannte Deutschland-Koalition aus CDU/CSU, SPD und FDP mit zusammen 48,5 Prozent reichen.

    „Die Union vergrößert den Abstand zu den Grünen. In der Sonntagsfrage wie bei den sicheren Stimmen steigt die Union und sinken die Grünen. Auch im Parteienranking überholen die Unionsparteien die Grünen“, sagte INSA-Chef Hermann Binkert. Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag der „Bild-Zeitung“ wurden im Zeitraum vom 6. bis zum 9. September 2019 insgesamt 2.033 Bürger befragt.

  5. Wenn man die Migration nach Deutschland verhindert und aktiv bekämpft

    dann braucht man keine neuen Wohnungen bauen, man hat Personal für andere Aufgaben und man spart pro Jahr riesige Milliardenbeträge. In der Landwirtschaft versucht man Parasiten abzuwehren und zu vernichten, in der Politik schafft und pflegt man Gesetze, die Parasiten anziehen und die es unmöglich machen, menschliche Parasiten aus dem Land zu werfen. Die Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke ist nicht nur unfähig und unwillig, nein diese Einheitspartei ist offen deutschfeindlich und bösartig, denn sie fördert die Masseneinwanderung von menschlichen Raubtieren und sie lässt zu, dass diese Raubtiere in Deutschland überall Beute machen können.

  6. Der BERLINER FLUGHAFEN
    ist ein Abbild für ganz Deutschland!
    So wie dort der Flughafenbau gestaltet wurde, so geht es in GANZ DEUTSCHLAND ZU, ÜBERALL!

  7. kein SUV…,

    „Der Angeklagte Mert T. soll im Januar in Stuttgart die beiden jungen Menschen totgerast haben. Laut Gutachten beschleunigte er mit einem geliehenen Sportwagen der Marke Jaguar (550 PS) vor einem Kino auf 160 km/h.“

    „Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen, krachte in einen geparkten Citroën-Kleinwagen. Darin starben der Kino-Angestellte Riccardo P. (25) und Jaqueline B (22), ein Liebespaar.
    Die Staatsanwaltschaft hat zum ersten Mal in Baden-Württemberg einen Unfallfahrer wegen Mordes angeklagt. Sie geht davon aus, dass Mert T. im Temporausch den Tod des jungen Paares in Kauf genommen hat.“

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/jaguar-fahrer-20-fuhr-2-menschen-tot-vater-von-raser-opfer-traegt-foto-shirt-zum-64558688.bild.html

  8. Unbedingt den Film Idiocrasy anschauen! Das ist das exakte Vorbild der heutigen linken Regierungen die das Kapital vergangener kluger und fleißiger Generationen wie Vollidioten verjubeln. Planlos, Konzeption. Alles läuft ab, wie in einer Fernsehshow, alles voller Emotionen und völlig ohne Verstand.
    Als der Film damals rauskam, fand ich den total bescheuert, weil er so übertrieben doof ist. Das Schockierende ist heute, dass er heute so realistisch wirkt. Nur noch vielleicht ganz leicht übertrieben. Seit den Friday Kids bin ich mir nicht mehr sicher, ob er überhaupt noch übertrieben ist.
    Hüpfen gegen Rechts war auch schon sehr in die Richtung.

  9. Wir brauchen Strom, Strom, Strom. „Digitalisierung“ frißt Strom, Strom, Strom. Dito Schmartfons, Serverfarmen, Inet, ALLES. Demnächst nach dem Willen der Sonnenkönigin Autos, Schiffe, Busse, Häuser. Und was macht die Herrscherin über die Galaxis?

    Schaltet opportunistisch aus schierem Machtwahn (Apokalyptiker in der Apokalypse überholen und die halluzinierte Apokalypse zur Regierungsdoktrin machen, um den Staat totalitär umzubauen) alles ab, was zuverlässig Strom geniert: Kernkraft, Kohle (Stein- und Braun-), demnächst ist Gas dran. Um eine Gesellschaft, die mehr denn je am Strom hängt, mit Windmühlen und Solarpaddeln in den kompletten Blackout zu führen.

    Hier ist ein weiteres Beispiel für „Finde die Fehler“, denn es sind mehrere:

    Der Öko-Strom aus Lithium-Ionen-Batterien

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/alles-batterie-aidaperla-wird-zum-e-dampfer-64544996.bild.html

    Gaga!

  10. Auf keinen Fall trinken: Leitungswasseralarm in Baden-Württemberg !!!

    Tausende Menschen müssen im Südwesten ihr Leitungswasser abkochen, um der Gefahr von Infektionskrankheiten vorzubeugen.

    Nach der Entdeckung von coliformen Keimen in Versorgungsnetzen der Stadt Biberach sowie in drei Ortschaften des Landkreises Esslingen bei Stuttgart vor mehreren Tagen konnten die Behörden auch am Dienstag noch keine Entwarnung geben.

    https://www.karlsruhe-insider.de/news/auf-keinen-fall-trinken-leitungswasseralarm-baden-wuerttemberg-33106/

  11. Aktuelle Bundestagsrede von Marc Bernhard (AfD) zum Thema.

    GRÜNE zerstören die Umwelt

    „Linksgrüne #Klimahysterie zerstört die Umwelt, tötet Tiere und macht Menschen krank und arbeitslos! Mit diesem Wahnsinn muß endlich Schluß sein! Unsere Bürger haben wahrlich Besseres verdient!“

    Video 4 Minuten:
    https://www.youtube.com/watch?v=skmJ0ZGFlcQ

  12. Chlodhilde
    11. September 2019 at 12:59

    „ghazawat: was ist ein „Klimaausstoß“ ?? Was stoßt das Klima aus ??“

    Da haben sie mich auf dem falschen Fuß erwischt! Ich habe leider auch keine Ahnung.
    fragen sie bitte Frau Doktor Merkel, die kennt sich da besser aus

  13. @ John Kangal 11. September 2019 at 12:37

    Über die Migration darf man nicht reden. Wer es doch versucht, wird als Rassist oder Nazi bezeichnet. So sieht es aus. Niemand braucht eien unqualifizierte Einwanderung. Ohne Regeln wie Kanada funktioniert es nicht.

  14. Familienvater angeklagt Taxifahrer Hakim B. (39) soll Kundin (50) in Bonn vergewaltigt haben – Prozess

    Es schien eine heitere Fahrt zu werden, denn die Kundin war „eine zierliche Frau, gut angetrunken, aber lustig und fröhlich, die gleich auf Sex zu sprechen kam“, so erinnerte sich am Dienstag der angeklagte Taxifahrer, der sich wegen Vergewaltigung vor dem Bonner Landgericht verantworten muss.

    https://www.express.de/bonn/familienvater-angeklagt-taxifahrer–39–soll-kundin–50–in-bonn-vergewaltigt-haben-33147458

    Rückblick Bonn: „Sonst mache ich den Hund platt“ Taxifahrer Hakim B. (39) droht Fahrgast Eva M. (50) damit, ihren Hund „Wuffi“ zu töten und zwingt sie zum Kondomkauf und zum Oralverkehr

    https://www.express.de/bonn/-sonst-mache-ich-den-hund-platt–bonner-taxifahrer-zwingt-frau-zum-sex-30518706

  15. Grüne Dumpfbacken zerstören unser Land, die Wirtschaft und Kultur. Die sehen keine Folgen. In Zukunft wird damit der Islam stärker. Feministinen, Homos, Trans usw. wrden dann schnell Opfer.

  16. Elektroautos werden massiv gepuscht, doch an die Ladestationen hat keiner gedacht.
    —————-
    Woher der Strom kommt für all die Elektroautos? Na, aus der Steckdose!

  17. Der BER und die Tritt-ihn-Kugel Eis sind Sinnbilder unseres Weges, den wir gesellschaftich beschreiten.

    Das eigentliche Wunder ist, dass es uns immer noch so vergleichsweise gut geht (wenn man von den Vermögens-Rankings und Steuerbelastungs-Rankings absieht), dass der Staat noch immer funktioniert.

    Das ist nur mit den dummen, naiven, fleißigen und innovativen Deutschen möglich, jeder andere Staat dieser Welt wäre schon an seinem Ende.

    HEIL MERKEL! HEIL BUNT!

  18. @ survivor 11. September 2019 at 14:15

    Das ist kein Zufall, sondern volle Absicht. Nicht nur das Land soll zerstört wrden, auch Identität und Kultur sollen verschwinden. Dafür sind GRüne wie Merkel udn Habeck in der Politik.

  19. Es gibt ein paar ganz einfache Regeln wie man diesem Regime beikommt:
    1- sich nur an Regeln halten wenn es nicht zu vermeiden ist
    2- das Regime ausnehmen wo immer es geht
    3- Strategien entwickeln um seinen Lebensunterhalt rein aus Steuergeldern zu finanzieren(das ist der Königsweg, wer es dann noch schafft offiziell für das Regime zu arbeiten und in Wahrheit an dessen Zerstörung zu arbeiten dürfte ein echter Held unserer Zeit sein
    4- Gutmenschen nicht überzeugen sondern loben und motivieren noch besser zu werden ( sie werden die Verarsche in der Regel nicht merken, da sie von der Realität völlig abgekoppelt sind)
    5. Raus aus den Städten und auf dem Land mit Gleichgesinnten vernetzen
    6. Sich klar machen, dass ca 8 von 10 Menschen die man trifft im Kopf nicht mehr ganz richtig sind und entsprechend mit ihnen umgehen.
    7. Sich nicht aufregen, sondern vorbereiten und die eigene Familie schützen
    8. Wer es schafft: Konsum von Propagandamedien vollkommen abstellen. Gut für den Blutdruck!

    Es wird ab jetzt noch schlimmer bis der endgültige Kollaps kommt

  20. Nachtrag zu at 14:49

    Kommentar:

    Nils Kosanetzky
    vor 3 Monaten
    Johann König war seiner Zeit weit voraus, was er nicht wusste, man kann jetzt seine Kinder auch Freitags mit dem Porsche zur Demo fahren!

  21. Die Grünen Politikerin Filiz Polat MdB will Arbeitsimmigration erleichtern, sieht integrieren statt assimilieren als Vorteil an. Ihr Onkel Admiral Polar besetze Nordzypern und fiel nach missglücktem Putsch mit 149 anderen Generälen aus der Armee. Typisch grünes Umfeld? Die Grünen stärken auch jetzt Immigration in Jobs. Die AfD würde am liebsten alle Muslime in Waggons sperren und…so sehen es die Grünen. Immigration muss der Wirtschaft zuträglich sein, so die Wahrheit. Auch Neuseeland ist kein Nazireich, doch die Einwanderungsregeln streng. Die AfD will Auswanderung für Rückkehrer attraktiv gestalten, dafür muss sie Geld in die Hand nehmen, viel Geld, um in Herkunftsländern zu investieren. Keine grüne Welt, Reinmigration als Thema.

  22. Die Grünen haben eines allen anderen Parteien voraus: Sie können ihre Farbe so lassen. Aus politisch Grün wird Islamgrün! :mrgreen:

  23. „KEINE AHNUNG FÜR VIEL GELD“

    Warum also sollten „DIE WACHHUNDE DER MACHTELITE“ (Noam Chomsky) eine Ahnung haben?

  24. Die Sache ist längst gegessen, egal wie viel die Steuer verlangen man wird die Kosten für diesen ganzen Schwachsinn nicht stemmen können.
    Sie haben das Land ungebremst an die Wand gefahren, irgendwer muss den Schrott wegräumen.

  25. @ aenderung 11. September 2019 at 12:56

    kein SUV…,

    „Der Angeklagte Mert T. soll im Januar in Stuttgart die beiden jungen Menschen totgerast haben. Laut Gutachten beschleunigte er mit einem geliehenen Sportwagen der Marke Jaguar (550 PS) vor einem Kino auf 160 km/h.“

    „Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen, krachte in einen geparkten Citroën-Kleinwagen. Darin starben der Kino-Angestellte Riccardo P. (25) und Jaqueline B (22), ein Liebespaar.

    Solche Geschosse sollten im Straßenverkehr verboten werden, nicht die SUVs. Der Mörder hat sich den Tiefflieger geliehen, von einem „kleinen Autoverleiher“ (war wohl Bruder Ali um die Ecke). „Mert“ ist ein Türkenname. Ist dann mit seinen Kuffnuck-Kumpels durch die Stadt gerast wie eine gesengte Sau (168 km/h zur Unfallzeit, zeigte der Bordcomputer). Der Drecksack dürfte aus dem Knast nie wieder rauskommen.

  26. Revolution von Oben

    Ernst Thälmann, schreite du voran,
    ich lieb’ den Sozialismus,
    drum steh ich hier nun meinen Mann,
    weil Revanchismus weg muss.
    Schon lange will das rote Heer
    den Feind eliminieren.
    Ich brauch’ hierfür kein Schießgewehr –
    ich werd’ ihn infiltrieren!
    Ich werd Chef der BRD,
    – der Klassenfeind wird’s hassen! –
    und folg’ dem Plan der SED,
    sie pleitegeh’n zu lassen!”

    Weiß jemand, ob es wirklich Tatsache oder nur Fake ist, dass dieses Gedicht von Victoria Dorothea Kasner alias Angela Merkel stammt und im September 1967 in der DDR-Kinderzeitschrift “FRÖSI” veröffentlicht wurde?

    Wenn es so wäre, müßte man sich nicht mehr wundern.

  27. @ pragmatikerin 11. September 2019 at 21:57

    Revolution von Oben

    „Zufälligerweise“ wurde gerade die FRÖSI-Ausgabe 10/1967 überall im Internet gelöscht, das ist doch schon mal sehr merkwürdig. Versionen davor und danach findet man dagegen noch, nur gerade diese September-Version ist weg. Durch Aufrufe sucht man speziell danach.

    Nur auf eine Amazon-Rezension aus dem Buch „Merkel: Eine kritische Bilanz“ bin ich gestoßen, in der lediglich dieses Gedicht zitiert wird, es fehlt aber die Seitenformatierung – vermute, gelöscht und noch irgendwo im Cache:

    https://www.amazon.de/gp/aw/review/B07194YGJ1/RKV25XZJPXGUC

    Das Buch ist wohl weiterhin erhältlich:

    https://www.amazon.de/Merkel-kritische-Bilanz-Philip-Plickert-ebook/dp/B07194YGJ1/ref=redir_mobile_desktop?_encoding=UTF8&ref_=aw_cr_t_digital-text

  28. Hat schon mal jemand den Nahverkehr nachgerechnet

    Einnamen:
    Die gesamte Infrastruktur des Öffentlichen Nahverkehres, wird in Summe von Bund Land und Stadt bezahlt.

    Ausgaben:
    Hiermit wird die gesamte Infrastruktur und der Fahrbetrieb bezahlt.

    Weitere Ausgaben:
    Ein Fahrscheinautomat kostet über 50 Tausend Euro.
    Dieser besitzt ein Internetanschluss er muss gewartet werden. Wartung, Druckmedientausch, Geld Endnahme, und Wechselgeld Zugabe Betriebsstrom… .
    Zum Bezahlsystem gehören Fahrkartenstände und Kontrolleure.
    Schwarzfahrerbehandlung: Justiz und deren Gefängnisaufenthalt bei Verstoß gegen Gesetze.
    Wem hier Fallen noch weitere Kosten ein?

    Es stellt sich die Frage ob die weiteren Ausgaben nicht nur die Kosten, für das Bezahlsystem, finanzieren.

    Ich hätte hier gern eine detailliert Rechnung.

    Vielleicht stellte sich ja heraus, dass diese Bezahlsystemkosten plus minus 0 ausgehen.

    Selbst wenn die Fahren nach der Rechnung nicht ganz 0 ausgehen, kann man diesen mit den Positiven Erscheinungen wie, mehr Personen im Nahverkehr, weniger belastet Straßen, wett gemacht werden.
    Hier steht, nicht ein mal, der Umweltgedanke im Mittelpunkt. Man kann ihn aber auch im Mittelpunkt sehen.

    Alle sprechen vom autonomen Fahren, dieses haben wir schon mit dem öffentlichen Nahverkehr. Alles andere ist eine Spielerei und letztendlich unsinnig.

    Frei fahrt für Freie Bürger, im kostenfreien, öffentlichen Nahverkehr.

    Dieses soll in eine Diskussion und Handeln in der Sache führen.

Comments are closed.