Martin E. Renner.

Von MARTIN E. RENNER | In ihrer Rede zum Haushalt an diesem Mittwoch offenbarte Frau Bundeskanzler Merkel einmal mehr, welche politischen Motivationen sie antreiben. Dabei bin ich mir gar nicht so sicher, ob sie das in vollem Bewusstsein, in voller Absicht verlautbart hat oder ob ihr das eher so unterschwellig und unbeabsichtigt entwichen ist.

Bei ihr habe ich sowieso oft den Eindruck, dass unsere Frau Bundeskanzler zwei Sprachbildungszentren in jeweils einer Hirnhälfte hat, die für die Sprachbildung zuständig sind. Und beide Sprachzentren kämpfen miteinander, welche Aussagen durch das Stimmbildungsorgan dann über die Lippen kommen dürfen. Kann sein, dass sie deshalb auch so ruhig und monoton in ihren Darstellungen wirkt, weil sie möglicherweise immer ihre ganze Konzentration darauf verwenden muss, sicher zu stellen, dass um Gottes Willen nicht gerade das falsche Sprachbildungszentrum den Kampf um die Lippenhoheit gewinnt und das eigentlich zu Verschweigende gesagt wird und das primär zu Sagende untergeht und irrelevant wird. Nur so ist es verstehbar, dass hin und wieder Unerwartetes, Nebulöses und auch manchmal Hinweis Gebendes verlautbart wird.

Nicht erst seit dieser Rede darf man sich fragen, inwiefern diese Frau tatsächlich noch die deutsche Kanzlerin ist? Qua Amt, qua Selbstwahrnehmung und qua Funktionsverständnis.

Deutschland 12 Mal, Europa 17 Mal

Einen ersten kurzen, aber treffenden Hinweis gibt uns bereits die im Redetext enthaltene Anzahl bestimmter Wörter: Von „Deutschland“ spricht Madame zwölf Mal und damit hat unser Land hinter dem Begriff „Europa“, das siebzehn Mal erwähnt wird, bereits markant das Nachsehen. Zufall? Indiz? Absicht?

Deutlich wird allerdings, dass es die deutsche Frau Bundeskanzler in ihrer Rede zum deutschen Bundeshaushalt im deutschen Bundestag nicht mehr fertigbringt, Deutschland als eigenständige, souveräne Nation zu denken und zu adressieren. Ohne ein deutlich übergeordnetes Europa (EU), das in allen Belangen Vorrang zu genießen und zu beanspruchen hat.

„Unsere“ Frau Bundeskanzler ist doch wohl Profi genug, dass man ihr unterstellen darf, wenn sie andauernd das Wort „Europa“ benutzt, dieses Wort nur als wohlklingendes „Frame“ für die eigentlich gemeinte „EU“ einzusetzen.

„Europa“ oder „EU“ hin oder her – Frau Merkel scheint aus dem falschen Sprachbildungszentrum entschlüpften Sätzen zu lernen. Das höchst zweifelhafte „Wir schaffen das!“, das man zurecht nicht mit einem Ausrufezeichen, sondern mit zahllosen Fragezeichen verbinden könnte, scheint sie weiterentwickelt und nunmehr auf ein unanfechtbares Niveau gehoben zu haben: „Wir müssen das!“ Das ist offenbar das neue Credo Merkels.  Insgesamt einundzwanzig Mal „muss“ Europa und „muss“ Deutschland (im Singular) dieses oder jenes tun. Weitere (!) zweiunddreißig Mal „müssen“ (im Plural) wir etwas tun. Sagt jedenfalls Frau Merkel in ihrer allmächtigen Fürsorge- und Aufsichtspflicht für ganz Europa. Fraglich immer, wen genau sie mit „wir“ meint. Vielleicht so: Das gute Wollen und Wirken Europas und der allzeit bereitwillig geleistete finanzielle „Kraftakt“ Deutschlands ergibt das gemeinsame „WIR“.

Merkel: „Klimaschutz als Menschheitsherausforderung“

Man traut sich jedenfalls gar nicht zu fragen, was „sonst“ geschähe… Vermutlich fiele uns allen der Himmel … Verzeihung … das Klima auf den Kopf.

Nein, nein, das war keine plumpe Wortspielerei! Frau Merkel höchstpersönlich begreift den „Klimaschutz als Menschheitsherausforderung“. Und weil wir garstigen Deutschen in der Vergangenheit bereits so viel grässliches CO2, neben allen unseren anderen Garstigkeiten, emittiert haben – wenn auch nur zwei Prozent der weltweiten Emissionen – SOLLEN sich deshalb nicht die Verursacher der anderen 98 Prozent kümmern, sondern dies MÜSSEN wir tun. Für die Menschheit. Wir schaff… Wir müssen das!

Eine, wie sagt man, absolutistische? – nein, absolute Kanzlerin macht es nicht mehr unter Absolutismen. „Europa muss einen Fußabdruck (…) hinterlassen bei der Konfliktlösung in der Welt“ – also noch eine Menschheitsherausforderung. Immerhin „wird von uns erwartet, (…) dass wir auch für Sicherheit und Frieden auf der Welt unseren Beitrag leisten, in allen Bereichen.“ Man „erwartet von uns“, „das ist unsere Verpflichtung“, „das ist unsere Aufgabe“, so Merkel. Da möchte man doch in aller Bescheidenheit fragen, wo die Amtsträgerin ihre Verpflichtung gegenüber dem deutschen Steuerzahler, gegenüber dem deutschen Bürger, gegenüber der nachwachsenden Generation, also unseren Kindern und Enkeln sieht!?

Und noch deutlicher: Wem gegenüber ist Frau Merkel eigentlich Rechenschaft schuldig?

Anzeichen totalitärer Anwandlungen unserer Allmächtigen

Fast möchte man ein Stoßgebet gen Himmel schicken und die Beantwortung der Frage erflehen: Ist das denn schon pathologisch? Und ich versichere dem geneigten Leser, dass Psychologie und Hirnforschung ein vorherrschendes „Schwarz-Weiß-Denken“ und das auffällig und allzu häufige Verwenden von Absolutismen durchaus diagnostisch zu bewerten und einzuordnen weiß.

Oder sind das gar bereits Anzeichen politisch zunehmend autoritärer Gesinnung, vielleicht schon totalitärer Anwandlungen unserer Allmächtigen? Möchte die allmächtige Kanzlerin in augenscheinlich höherer Mission uns doch schon „Hass“ und „Abneigung“ absprechen. Also nicht mehr nur unsere Haltung und unsere Einstellungen beeinflussen, sondern auch unsere Gefühle dominieren und vorschreiben.

Klar – nachher kommt noch jemand auf die Idee, seine Abneigung gegenüber immer untragbareren finanziellen Steuerverpflichtungen zu entdecken. Oder noch schlimmer: Irgendjemand kommt auf die krude, ja schon bizarre Idee, dass ihm die eigenen Familienmitglieder aus unerklärlichem Grunde doch wichtiger und näher sind, als alle angsteinflößenden und dennoch niemals lösbaren „Menschheitsherausforderungen“?

„Weltenherrscherin und Weltenbeglückerin“

Eines ist sicher: Die glücklicherweise nur nationale Herausforderung, den politischen Fußabdruck dieser unheiligen Kanzlerin zu verwischen, rückt immer näher. Und scheint auch nicht halb so utopisch, wie die uns allen aufgebürdeten Ambitionen dieser „Weltenherrscherin und Weltenbeglückerin“, die wir als unsere Frau Bundeskanzler auf demokratische Art in Amt und Würden gesetzt haben, seit langen – allzu langen – Jahren.

Glaube ich jedenfalls. Womit ich – im Gegensatz zu Frau Merkel – bis hierher nur einmal „glaube“. Merkel „glaubt“ nämlich insgesamt sieben Mal bei ihrer Rede, während sie die eigentlich gerne gehörte Floskel „ich weiß“ nicht ein einziges Mal verwendet. Aber immerhin fünf Mal „wir wissen“ zum Besten gibt. Wobei nun wahrlich niemand weiß, wer wirklich „WIR“ ist. Aber immerhin nutzt sie ein einziges und trauriges Mal „ich denke“.

Aber das alles sind ja nur Wortspielereien. Oder?


(Martin E. Renner ist Bundestagsabgeordneter der AfD. Er war Anfang 2013 einer der 16 Gründer der Partei in Oberursel. Seine Kolumne auf PI-NEWS erscheint alle zwei Wochen)

image_pdfimage_print

 

97 KOMMENTARE

  1. Bei ihr habe ich sowieso oft den Eindruck, dass unsere Frau Bundeskanzler zwei Sprachbildungszentren in jeweils einer Hirnhälfte hat, die für die Sprachbildung zuständig sind. Und beide Sprachzentren kämpfen miteinander, welche Aussagen durch das Stimmbildungsorgan dann über die Lippen kommen dürfen.
    ++++

    Nein, so kompliziert ist unsere Wachtel nicht!
    Sie denkt mit ihrem Arsch!

  2. Nach dieser Diagnose müßte man eigentlich sagen, Merkel ist so deutsch und konservativ wie man nur sein kann, und zwar aus der Sicht des linksversifften Mainstreams. Nämlich in lupenreiner Absolutismus-Tradition! Eine weitere Schlußfolgerung daraus oder auch ein Epiphänomen davon ist, daß Linke ihr eigenes Spiegelbild nicht sehen können, was beweist, daß sie Vampire sind. /Satire oder auch nicht…

  3. Tja, Frau Kanzleuse meint offenbar, dass wir das müssen weil wir es können und andere Völker es nicht können und es daher auch nicht müssen?

    Und da soll noch wer sagen, die Olle leide nicht an Überheblichkeit und der Herrenrassenkrankheit.

    Einen *Sche….lbstzensur* muss ich!

    Ach halt, stop.

    Eines glaube ich doch zu müssen, nämlich daran mitarbeiten, dass somalische Zustände nicht nach Deutschland und Europa kommen.

    Islam ist Frieden.
    Mal wieder.

    Bei einem Anschlag auf ein Hotel in der somalischen Hafenstadt Kismayo sind mindestens 26 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Getöteten seien auch zwei US-Bürger, ein Brite, ein Kanadier, drei Tansanier und drei Kenianer, erklärte der Präsident der teilautonomen Region Jubaland im Süden Somalias am Samstag.

    Zudem seien bei dem über mehrere Stunden andauernden Angriff von Islamisten mindestens 56 Menschen verletzt worden. Nach zehn Stunden konnten Sicherheitskräfte den Anschlag beenden.

    https://www.focus.de/politik/ausland/10-auslaender-unter-den-opfern-mindestens-26-tote-bei-anschlag-auf-hotel-in-somalia_id_10923268.html?obref=outbrain-fol-web&cm_ven=focus_outbrain

  4. Ich habe mir die Rede von Frau Merkel nicht angetan. Aber die Analyse ihrer benutzten Vokabeln und Redewendungen ist schon erhellend. Erstaunlich, dass ihr Gesülze nicht von einem Zitteranfall begleitet war!

  5. Gute Analyse, Herr Renner.
    Allerdings, das Weib hat mehr als nur 2 Sprachbildungszentren in der Rübe. Denn vor 4 oder 5 Jahren hatte ES einmal einen Satz mit 20 Kommas rausgehauen. Und das ohne Aufzählungen, die man mit Kommas trennt.

  6. Ich glaube kaum, dass Merkel ihre Reden selbst verfasst. Sie dürfte lediglich die Stichpunkte vorgeben, von Beratern überarbeiten lassen und dann wird ein Germanist sie redegerecht schreiben.

  7. @ Das_Sanfte_Lamm 14. September 2019 at 22:48

    Merkel stottert die Texte nur runter. Selbst mit Ablesen kommt sie nicht klar. Bedeutet auch etwas. Nicht Politikfähig. Mit dem Zittern kommt ja noch eien gesundheitliche Nichteignung hinzu.

  8. Wenn dieses Weib geht,
    wird es zur Massenarbeitslosigkeit
    und Pleiten kommen,diese Einschnitte,
    in das Wirtschaftssystem,kann kein Produktionsstandort,
    unbeschadet überstehen,dafür ist der Weltmarkt,viel zu umkämpft.
    Was das dann alles hinter sich herzieht,wird Deutschland vollends
    in einen unfähigen Staat, mit zusammengebrochener,Innerer Sicherheit,
    verwandeln.
    Ja Deutschland verrecke,dieses Ziel ist so gut wie erreicht,mal schauen,
    ob der Michel sich dann auf die Straßen begibt,oder sich, abschlachten lassen wird?

    Schwarzer Rapper will Weiße töten

    Man schaue,ab Min, 1:40

    https://www.youtube.com/watch?v=sppATjYqFl0

  9. Kurzer Lagebericht aus Ostsachsen:

    Nach der Sachsen-Wahl habe ich das Gefühl, nur von Widerstandskämpfern umgeben zu sein:
    meine Handwerker-Kollegen sowieso, meine Kundschaft (u.a. Landratsamt-Dezernent, Finanzbeamtin, Lehrer, Rentner), Verkäufer(innen), Bankangestellte, Polizisten, Angestellte, fast alle sind gegen weiteren „Flüchtlings“-Zuzug und gegen die aktuelle Regierung, sowohl im Bund als auch in Sachsen.
    Das Wahlergebnis in unserem Wahlbezirk: AfD 37 % (viele Orte über 40 %), SPD 5,7 %, Grüne 3,4 %, CDU 34 %, FDP unter 5%.
    Der Wind dreht sich langsam, zur Bundestagswahl hatte die AfD noch 3,5 % weniger Stimmanteil.
    Vielen der oben genannten Personen nehme ich ihre Meinung auch ab, aber es ist zu beobachten, wie nicht wenige ihre Fahne wieder drehen, genauso wie 1989. Das kann man nicht verhindern, auch nicht, dass diejenigen auch zukünftig in ihren Positionen bleiben werden.
    Viele Kommentatoren hier glauben, dass man alle „alten Kader“ verdrängen kann, das wird nicht funktionieren.
    Schon verwaltungstechnisch wäre das utopisch.
    Eines glaube ich aber ganz fest: es ist jetzt schon zu spät, die AfD einfach zu verbieten. Dazu ist sie (zumindestens in unserer Region) schon zu tief verwurzelt.
    Diesen Geist bekommt man nicht mehr in die Flasche!
    Wichtig ist es jetzt, nicht nachzulassen und die Altparteien weiter vor sich herzutreiben, bis diese Atemnot bekommen.
    Das werden wir schaffen!

  10. Blimpi, warum streuen Sie bloß, offenbar nach dem Zufallsprinzip, diese vielen Kommata, noch dazu ohne nachfolgende Leertaste, in Ihre Texte ein? Das erschwert das Lesen enorm.

  11. Mein Gott, hält Prof. Gülle von Forsa alle Deutschen für grenzdebil. Die AfD habe bei den letzten 5 Landtagswahlen Stimmen verloren. Hat der genau wie Herr Juncker „Rückenschmerzen.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/rtl-n-tv-trendbarometer-neue-forsa-umfrage-zeigt-mehr-als-die-haelfte-der-afd-anhaenger-sind-maenner_id_11143318.html
    obwohl die Partei bei allen Wahlen seit der Bundestagswahl 2017 (fünf Landtagswahlen, die Europawahl und Kommunalwahlen) Stimmen verloren hat.

  12. @ Dortmunder1 14. September 2019 at 23:32

    Durch Verschlechterungen in der Sicherheit und mieserable Wirtschaftspolitik gewinnt die AFD immer mehr Stimmen. Im Parteiprogramm findet man viele gute Ziele.

  13. DAS ist mir auch aufgefallen, das die Alte ständig „Europa“ sagte, statt Deutschland!!
    Da dachte ich mir auch schon „schau an! Deutschland gibt es für sie gar nicht mehr, die ist schon bei den Staaten von Europa!“
    Für mich allerdings einzig beruhigender Gedanke: viele andere Europäer werden das genauso wenig wollen, wie wir patriotischen Deutschen!
    Außer dem geistesgestörten Macron und der Diktatorin unseres Landes wird da keiner mitmachen wollen, denke ich.
    Und die Grünen und Linken werden bei den kommenden Wahlen ebenfalls abschmieren und dann hoffentlich verschwinden.

  14. @ tban 14. September 2019 at 23:06

    So geht es vielen. ich kann mir nicht vorstellen, wer hier grün wählt. Eine Partei die alles deutsche und Deutschland haßt.

  15. hatten sie es gewusst ?
    wenn man eierlikoer – zb den rückforth von aldi zu 4e –
    mit der zunge aus einem likoerglas schlabbert statt nur runterschluckt,
    schmeckt der auf der zunge nicht nur intensiver: er knallt auch mehr.

  16. reichslehrsender „baldur von sch.“, gau nordmark hamburg
    „was in dieser woche wichtig war“ nachrichten fuer kinder.

    wichtig fuer die wissenshungrige jugend unseres vaterlandes war zum beispiel
    „manuela schwesig hat eine schwere krankheit, und alle wuenschen ihr gesundheit“
    ab 2:18min hier
    hattps://www.ndr.de/info/podcast4096.html

    auf malus wohl noch n eierlikor, hertha

  17. AUSSCHAFFEN!

    Das ist es was wir müssen. Wir müssen das, weil Merkel es den Einheimischen aufgezwungen hat. Und wir können das nicht in homöopathischer Dosis schaffen!

    Alle paar Monate mal eine Handvoll Asylbetrüger und kriminelle Ausländer reicht bei weitem nicht aus. In der Menge ist das auch viel zu teuer per Luxus und Flug. Wofür haben wir denn Eisenbahn? Kann doch auch nur im grünen und im Greta-Sinn sein? Das kann auch ganz human mit alten Personenzugwagons mittels ausbruchsicherer Nachrüstung erledigt werden. Gut ausgerüstetes Wachpersonal zur Begleitung und Überwachung noch dazu, läuft!

    Übers Mittelmeer müssen dann die bekannten Schlepperbanden verpflichtet werden auf ihre eignen Kosten die Asylbetrüger wieder zurück zu schaffen.

    Anders wird sich diese titanische Aufgabe, die Asylbetrüger und ausländischen Kriminellen wieder auszuschaffen, wohl kaum noch schaffen lassen. Eine unangenehme Aufgabe ist das, die uns Frau Merkel da aufgezwungen hat und insofern stimmt dann auch: „wir müssen das“!

    Die AFD darf auch nicht weich werden, auch gegen Angriffe muss sich die AFD endlich mal wehren. Wir Normalbürger müssen die Aufgabe den Politikern und den ausführenden Beamten überlassen. Dies ist so per Gesetz geregelt. Mittlerweile darf man aber als Normalbürger schon ungeduldig werden. Die Ergebnisse sind bislang völlig unzureichend!

  18. „Hast Du was gegen Äinschieh?“ „Ja: Deutsche Nationalhymne, Deutsche Fahne, …!“ – Und das Einzige, ‚das WIR MÜSSEN‘ ist, diese Person schnellstens der ausgleichenden Gerechtigkeit zuführen! (Wer hierin einen Aufruf zu Gewalttaten sieht, ist dafür selbst verantwortlich!)

  19. Mir ist immer noch nicht klar, wie die Menschheit, explizit Deutschland –
    das Klima retten will?!?!
    Geht das irgendwann unter oder stirbt oder verschwindet?
    Wer weiß mehr?

  20. Merkel hat immerhin ein Problem nicht, das ist die Kritik des israelischen Botschafter in Berlin an der AfD. Die AfD hat sich intensiv mit der Kritik auseinander zu setzen, zu analysieren und richtige Schlüsse zu ziehen. Natürlich parken die Israelis auch eigene Probleme, der tuerkische Aussenminister nannte Netanjahus Siedlungsabsichten ein Wahlkampfversprechen für einen „rassistischen Appartheitsstaat“ zum Nachteil der Palästinenser. Doch das relativiert nicht den Botschaftervorwurf, den Holocaust zu verharmlosen. Es ergingen ja besonders in Deggendorf nach einer AfD Veranstaltung zahlreiche Anzeigen wegen Volksverhetzung, auch in Oranienburg fiel die AfD damit, das der Holocaust dort geleugnet würde.

  21. LEUKOZYT
    15. September 2019 at 00:04
    hatten sie es gewusst ?
    … eierlikoer…
    —-
    Soviel Eierlikör kann man gar nicht trinken, wie man eigentlich trinken muß/sollte auf jede/n einzelne/n Politschranze/n. Man bekommt schon vorher das große Kotzen.
    Schade um den Eierlikör.

  22. Mehrkill (und Konsorten) wollen ja jetzt 40.000.000.000,00 Euro ins Spiel werfen, um dem Klima mal klare Kante zu zeigen.

    Oder besser:

    um sich den kinds-dümmlichen Demonstranten anzubiedern.

    Soweit ich weis, ist kein einziger Euro dafür vorgesehen,
    Energie-Gewinnung mittels verbesserter Atomkraft zu bewirken.

    Also wird auch genau nix dabei rauskommen „Co²“ zu senken.
    Es gehen nur Massen an Steuergeld in die linkische Etappe der Kriegsgewinnler.

    Die im Gegenzug jodeln müssen, wie Nazi, bürgerlich-klug Gebliebene doch sind.

  23. @AlterSchwabe 15. September 2019 at 00:50
    Es gab ja schon einige Katastrophenfilme wie The Day After Tomorrow. Wo sich das Klima sehr schnell ändert und das zu einer globalen Eiszeit oder zu Wassermangel wegen Hitze führt.
    Und in all diesen Filmen gibt es auch den Vorwurf „Wir haben es Euch doch die ganze Zeit gesagt und Ihr habt nicht gehandelt.“
    Und normalerweise (und bisher) war das Narrativ „Ihr [die Deutschen] seid schuld!“ Aber dank AfD hat es mittlerweile schon die Mehrheit der Bürger mitbekommen, dass Deutschland 0,0 Einfluss auf das Weltklima hat, wenn die anderen Staaten nicht bei der „Klimarettung“ mitspielen. Alles, was wir einsparen würden, verbrauchen die anderen an einem Nachmittag.
    Somit gibt es jetzt das neue Narrativ „Deutschland als Vorreiter und Vorbildfunktion.“
    Das war ja schon bei der „Willkommenskultur“ ein Narrativ. Dort hat es ja so gut funktioniert, dass die anderen EU-Staaten ums Verrecken keine aufnehmen wollten und wollen.
    Und ein Land, das nicht mal einen Flughafen bauen kann, wird ganz sicher kein Vorbild bei irgendwas sein.

  24. Mein derzeitiger Eindruck von der Lage:
    1.) Es gibt immer noch welche, die erst jetzt zu uns kommen. Ich schätze mal, die dachten, das legt sich schon irgendwann. Aber weil es das nicht tat, werden sie jetzt doch aktiv. Sie es im Internet oder sei es auch auf Demos.
    2.) Ich habe den Eindruck, dass die Leute, denen die Sache nicht passt, die aber auch die AfD bisher nicht mochten, langsam in Richtung AfD einschwenken. Einfach weil diese Arroganz, mit der unsere beste Elite aller Zeiten unbeirrt im Lauf fortschreitet, sie so wütend und ohnmächtig macht. Das ist tausend Mal schlimmer als alles, was die AfD so machen kann. Man könnte sagen: Die Lage ist so schlimm, dass sie auf die übliche „Distanzeritis“ verzichten.

  25. @NieWieder 15. September 2019 at 04:15
    Ich glaube die Arroganz der Qualitäts-Elite nutzt uns mehr als alles andere.

  26. OT:
    Kann es sein, dass man die Facebook-Seiten von Herrn Seehofer
    entfernt hat?
    Zu erreichen ist nur noch die Seite der CSU.
    Vielleicht ist der Gegenwind zu seiner neuen Illegalen-Rettungsaktion
    so stark, dass die Reißleine gezogen wurde.

  27. eule54 14. September 2019 at 22:15

    Nein, so kompliziert ist unsere Wachtel nicht!
    Sie denkt mit ihrem Arsch!
    ++++
    Dann hat Merkel aber einen riesigen Denkapparat!?
    😉

  28. tban 14. September 2019 at 23:06

    Kurzer Lagebericht aus Ostsachsen:

    Nach der Sachsen-Wahl habe ich das Gefühl, nur von Widerstandskämpfern umgeben zu sein:
    meine Handwerker-Kollegen sowieso, meine Kundschaft (u.a. Landratsamt-Dezernent, Finanzbeamtin, Lehrer, Rentner), Verkäufer(innen), Bankangestellte, Polizisten, Angestellte, fast alle sind gegen weiteren „Flüchtlings“-Zuzug und gegen die aktuelle Regierung, sowohl im Bund als auch in Sachsen.
    Das Wahlergebnis in unserem Wahlbezirk: AfD 37 % (viele Orte über 40 %), SPD 5,7 %, Grüne 3,4 %, CDU 34 %, FDP unter 5%.
    Der Wind dreht sich langsam, zur Bundestagswahl hatte die AfD noch 3,5 % weniger Stimmanteil.
    Vielen der oben genannten Personen nehme ich ihre Meinung auch ab, aber es ist zu beobachten, wie nicht wenige ihre Fahne wieder drehen, genauso wie 1989. Das kann man nicht verhindern, auch nicht, dass diejenigen auch zukünftig in ihren Positionen bleiben werden.
    Viele Kommentatoren hier glauben, dass man alle „alten Kader“ verdrängen kann, das wird nicht funktionieren.
    Schon verwaltungstechnisch wäre das utopisch.
    Eines glaube ich aber ganz fest: es ist jetzt schon zu spät, die AfD einfach zu verbieten. Dazu ist sie (zumindestens in unserer Region) schon zu tief verwurzelt.
    Diesen Geist bekommt man nicht mehr in die Flasche!
    Wichtig ist es jetzt, nicht nachzulassen und die Altparteien weiter vor sich herzutreiben, bis diese Atemnot bekommen.
    Das werden wir schaffen!
    ————————
    Danke für das Stimmungsbild!

  29. OT
    WICHTIG – MEDIENPOLITIK

    MEDIENGLEICHSCHALTUNG mit AfD-Ausgrenzung, DIE MATRIX BEKENNT SICH DAZU!

    „DEUTSCHLAND“FUNK (linksgrüner EU-Funk wäre passender!)
    Sendung vom 14.09.2019
    Peter Frey (Chefredakteurt ZDF) rühmt sich, dass (im Bundestagswahlkampf) bei Maybrit Illner von 400 Gästen nur 11 Leute von der AfD dabeiwaren. Das sind keine 3%.
    Dürfte man mal die Zahlen für die wir-sind-mehr-GRÜN*innen haben?

    Wir brauchen ein Transkript der wichtigen Passagen!!!

    https://www.deutschlandfunk.de/peter-frey-vs-oliver-weber-sind-politische-talkshows.2927.de.html?dram:article_id=458718

  30. TRIGIDA wird verfilmt:

    Das Drama „Tribes of Europa“ hingegen spielt im Jahr 2070 und zeigt einen Kontinent, der von einer mysteriösen Katastrophe heimgesucht wurde und sich im Wiederaufbau befindet. Die gängigen Gesellschaftsformen sind jedoch passé, eine neue Ordnung existiert. In ganz Europa gibt es nun Mikrostaaten, die sich in verschiedene Stämme aufgeteilt haben. Da stehen Kämpfe an der Tagesordnung. Ganz dem aktuellen Trend zur Endzeitserie entsprechend, geht es auch hier ums Überleben angesichts unmenschlicher Lebensbedingungen. Die post-apokalyptische Saga erzählt außerdem von drei Geschwistern, die das Schicksal Europas verändern werden.

  31. Sprachbildungszentren?

    Mir drängt sich mittlerweile die Ansicht auf, es gibt sehr viele Menschen denen ihre linke Gehirnhälfte vertrocknet ist.
    Unsere Bundeskanzlerin zähle ich mittlerweile auch zu diesem, Vertrockneten-Menschenteil!

  32. Hans R. Brecher 15. September 2019 at 03:05
    „The Daily Show“ in den USA
    Greta Thunberg spricht über den Klimawandel, das Publikum lacht
    ————-
    Mit Asperger kommt so etwas ganz schnell in den falschen Hals. Die können lachen nicht einschätzen, ob das gut oder schlecht gemeint ist.

  33. FUNDSTÜCK zum IRRSINN der „Klima-Ziele“:

    Ulrich Elkmann
    13. September um 22:51
    „Klimaziele für das Jahr 2100.“ Zeithorizont 81 Jahre. Kleines frivoles Gedankenspiel, Jeu d’esprit. Man stelle sich, ganz kurz, vor: 1919, als die Weimarer Republik gegründet wurde, hätte man die industriellen Rahmenbedingungen für das Jahr 2000 (das das ganze 20. Jh. als „nahe Zukunft“ begleitete, seit Edward Bellamys Sozialutopie „Looking Backward“ von 1888) festgelegt: Stromverbrauch maximal 2 Gigawatt… Für das Jahr 1919 ein phantastischer Wert, der bestimmt nie erreicht werden wird. 2000/2010/2019: wir haben einen Sockelverbrauch von rund 60 GW, mit Lastspitzen über 80; Tendenz ziemlich konstant. Man stelle sich vor, man hätte die Parameter für den Automobilbau festgezurrt. Die Frequenzen für Radio (das in den Kinderschuhen steckte), Fernsehen, Mobilfunk in DIN-Normen gegossen. Man hätte den Stand des Luftverkehrs von 1919 einfach verlängert (ein böses Beispiel, denn der Versailler Vertrag verbot SÄMTLICHE motorgetriebenen Luftfahrzeuge – ein feuchter Traum für alle Grünen). Man hätte Bestimmungen über Computer und Atomkraft erlassen. Nicht einmal die wüstesten formierten Zwangssysteme, nicht unter dem georgischen Väterchen noch dem Großen Steuermann, sind auf die Idee gekommen, Planziele acht Jahrzehnte im Voraus zu diktieren – schon gar nicht weltweit. Aber wir schaffen das. Weil wir, *pace* Alexander Gauland, „es können“.
    Mißgünstige könnten es auch „Wahnsinn“ nennen.

  34. Die Frage ist, ob der Totalitarismus dieser Kreatur aus ihr selbst (und ihrer Sozialisation) kommt oder von wo sonst?

  35. OT Klima…

    Nein Klima ist nicht Off-Topic, wenn gerade das Klima Kabinett ein 40 Milliarden Steuerprogramm beschließt, um den raschen Klimatod zu bekämpfen. Das ist so absurd, dass es mir jedesmal schwer fällt, überhaupt Worte dafür zu finden.

    Ein interessantes Buch von einem japanischen Klimaforscher ist erst vor kurzem in Teilen in Englisch übersetzt worden und bei Amazon Kindle kostenlos erhältlich.

    Wer sich in die Materie einlesen will: Lesebefehl!

    Mit einem einzigen Wort zusammengefasst: Klimabetrug!

    Ja der Mann weiß, wovon er schreibt und auch das japanische metrologische Amt weiß, wovon es spricht.

    https://www.amazon.de/kikoukagakushanokokuhaku-chikyuuonndannkahamikennshounokasetsu-Japanese-Nakamura-Mototaka-ebook/dp/B07FKHF7T2/ref=sr_1_fkmr0_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=mototaka+nakamura&qid=1568428700&sr=8-2-fkmr0

    Hier der original Artikel:

    https://notrickszone.com/2019/09/14/scientists-confession-climate-models-have-serious-flaws-confident-others-will-speak-up-on-fraudulent-claims/

  36. Mir erscheint es als ob sie wie aus DDR-Zeiten immer nur das von sich gibt, was ihr aus Mokau erlaubt wurde und was ihr befohlen wurde und wird. So verstehe ich was sie unter Europa meint, nämlich ihre stalinistische Version, Europa zum stalinistischen Sozialismus zu bekehren und nicht anders, was bereits schon weitgehend vollzogen ist. Denn es wird wie früher bestimmt was Recht zu sein habe.
    So einfach ist das zu verstehen.

  37. Nachtrag:
    Die ganze Welt soll doch wissen, das alles Schlechte nur aus Deutschland kommt, weshalb dieses Land auch von der Weltkarte mit ihrem ganzen Volk zu verschwinden hat und der dafür verantwortliche, am ende dann als Retter auftreten kann, um dann diese Region zu übernemen ohne es durch Kriege und Verluste an Soldaten zu erobern.
    Das war damals der Plan von Stalin und so wird es von seinem Nachfolger auch ausgeführt, wer das ist fragt man sich wohl? es ist Merkel.

  38. wir ***en uns hier und anderswo aus:
    eine Veränderung
    wird dadurch nicht erreicht.
    und die AfD-MdBs
    reden gegen nicht mal im Ansatz aufnahmebereite Kollegen.
    irgendwann wird es heißen:
    trotz Warnungen wurde
    unser Land in den Abgrund gefahren.
    wie lange haben wir noch Zeit?
    wie können wir die geduldigen Schafe erreichen?
    Aufgabe der AfD:
    eigener Sender o.ä.

  39. „dass unsere Frau Bundeskanzler zwei Sprachbildungszentren in jeweils einer Hirnhälfte hat“

    Wovon ist hier die Rede? Merkel und 2 Hirnhälften?

    Die sind dann aber im dicken Hintern!

  40. heute morgen 07:00 Berlin-Zehlendorf. Vom (S)-Bhf bis zur BVG-Haltestelle ‚Rathaus‘ mehrere Gruppen, jeweils 15-25 Menschen stark, die jungen Männer durchweg gestylte Haare, kaffeefarbener Taint, die halb so vielen meist jungen Frauen fast durchweg mit dicken Bäuchen und / oder Kinderwagen mit großen weißen Baumwollwindeln eingewickelt … noch weitere Kinder … mehrere Paare mit Kinderwagen, drei Kinder an der Hand, eines beim Mann auf der Schulter und eines im Bauch der Frau …

    Ein Anblick der jeden Deutschlandhasser vor Entzücken orgasmieren lassen dürfte!

    Und die Masse der Deutschen schläft.

    8 von 9 Brandenburgern haben vor 2 Wochen durch ihre (Nicht-) Wahl zum Ausdruck gebracht, dass sie mit der Situation zufrieden sind … 19 von 20 Brandenburgerinnen

  41. Bin ich wohl der einzige, dem es immer wieder aufgefallen ist, das über Stalins begangenen Verbrechen kein einziger Wort von Merkels Lippen gefallen ist, sondern nur immer ihre CO2 idiotieen und das Klima, als ob Sie dafür den Schalter betätigt, was der ganzen Welt zu tun hat. Um das auch noch zu unterstützen, werden dann zur misbrauchten Hitler verbrechen und der von ihm angestiftetten Krieges in dauersendungen verbreitet.
    Aber daran darf ja niemand denken seit das Denken abgeschaft wurde und wegen der Schädlichkeit des durchgeföhrten Sozialismus, darf ja niemand mehr das Denken einschalten.
    So wird man schließlich für die übrige Welt zum Blödmann, -Frau erklärt. Alles schlechte kommt doch aus Deutschland und deshalb mus es weg.
    So darf sich schon eine deutsche Familie keine Kinder leisten, dafür alles getan wird, das ausländer ein möglicht großen Kindersegen erhält, was man an den Schulen schon erkennen kann, wo es Klassen gibt, wo fast ausschlieslich Kinder mit Migrationsquellen bevölkern tun und deutsche Kinder man bald mit der Lupe suchen soll. Wenn überhaupt. Doch darüber darf man auch nicht nachdenken, weshalb der Rauschgifthandel nur zum Schein bekämpft wird, aber zum Eigenbedarf man sowas haben kann. So wird alles zum verblöden getan, was man nicht einmal merken darf.

  42. Kann der Frau mal jemand die Jacke die hinten geschlossen, sowie keine Ärmel hat anziehen und dann ab in die Geschlossene Psychiatrie! Ist ja nicht zum aushalten was für einen Scheiß dieses Miststück labert!

  43. Wolfgang Langer
    15. September 2019 at 05:55
    eule54 14. September 2019 at 22:15

    Nein, so kompliziert ist unsere Wachtel nicht!
    Sie denkt mit ihrem Arsch!
    ++++
    Dann hat Merkel aber einen riesigen Denkapparat!
    ?
    ++++

    Ja, aber jeder weiß, was aus ihrem riesigen Denkapparat herauskommt!

    – Umvolkung
    – Klimahysterie
    – Dieselfahrverbote
    – Steuererhöhungen
    – Öffentliche Schulden erhöhen
    – Bankenrettung
    – Griechenlandrettung
    – Vorzeitiger AKW-Ausstieg
    – Kohleausstieg
    – Strompreiserhöhung
    – Fast sämtliche Staaten verprellen

    Um nur die Schwerpunkte zu nennen.

    Also durchgängig nur große und teure Scheiße! 🙁

  44. Die totalitären Ansichten dieser Frau sowie der Elite, und die die sich dafür hält, nimmt doch mittlerweile im Wochentakt zu. Was war diese Woche alles dran ? Napalm auf Sachsen von einer dummen Rotzgöre umjubelt von einer jungen Menschenschar. Jetzt dieser unsägliche Grönemeyer in einer vollen Halle gefeiert von einer Masse junger Leute. Sinngemäß sagte er wohl : „Wir diktieren welche Gesellschaft wir in Österreich und Deutschland wollen“. Nach 80 Jahren also mal umgekehrt. Und dann noch in dieser Woche die Bankrotterklärung dieser Frau. Die ganze Rede war der Versuch den Niedergang in ein Aufstieg umzudeuten. Es war der Versuch die Bürger auf harte Zeiten einzustimmen und uns diese als das Paradies zu verkaufen. Dazu dann noch der BP mit seinen Erkenntnissen.

    Ja, wir rasen auf ein totalitäres System hin wo sich die die ganzen jungen Klatscher bei Grönemeyer, bei NightWash und wo sonst noch die Augen reiben werden. Die haben noch gar nicht begriffen und verstehen es auch nicht wie sie denn später ihre Existenz sichern müssen. In ihrem Eine-Welt-Traum werden sie im Existenzkampf einfach überrollt und platt gemacht.

  45. „Klimaschutz“ geht mir am A vorbei, weil man das Klima von Deutschland aus nicht retten kann oder muss.

    Merkel hat vom Thema „Klima“ genauso wenig Ahnung wie von allen anderen Themen, aber sie läuft wie immer nur der aktuellen Stimmung hinterher. Daher auch immer wieder ihre völlig irrationalen, teuren und unsinnigen politischen „Wenden“.
    Merkel hat keinerlei Überzeugungen oder Kompetenzen, ausser wie sie andere wegbeisst und selber oben bleibt.

  46. Hans R. Brecher 15. September 2019 at 03:05

    Die Amis halten Klimagretl für einen Witz.
    Da haben sie nicht unrecht.

  47. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 14. September 2019 at 22:14

    Merkel hat wegen des Stromverbrauchs über ihre EU-Kalfaktoren 2017 den Verkauf von Staubsaugern über 900 Watt verbieten lassen. Kann mir mal jemand verraten, warum wir plötzlich alle E-Auto fahren sollen?

    E-Autos als kriegswichtiges Gerät haben Vorrang vor der Saugleistung deutscher Hausfrauen.

  48. El Dragon aus der Uck-Uck-Trampelmark meint:

    Dat Furzen muss endlich verbotten werden !

    Verstosch ?

    Der CO2-Ausstosch ist viel zu hoch !

    ES … verschiebt nicht nur dat Klima, sondern die ganze Örde gerät in eine Unwucht !

    Der Hitzerekord von 83 Grad, wird in den nääächsten Stunden beknackt werden

    Dat Ei-Ei-Eis schmülzt …

    Der Weltmerkelsspiegel steigt um saaagenhafte 51 Meter !

    Unsre geliebte Oberin, sowie dat Greta, hüpfen zwar klimamäßig wie die Blöden um die Wette, aber die Aktivisten schaffen’s nich mehr; obwohl sie sich schon bis auf’s Schlüpferle alle Kleider vom Leibe gerissen haben

    Brutal !

    Rette sich wer kann …

    … bevor der Wahnsinn kommt …

  49. Die Klimaraute schlägt immer härter zu !

    Noi !

    Was für eine Hitze ?

    Wenn du die Butter aus dem Kühlschrank holst, ist sie bereits nach zwei Minuten geschmolzen !

    Schlimmer noch …

    Die Butterlache läuft als Schmiere die Tischbeine runter …

    Du rutscht druff aus und wums … fliegste uff die Fresse …

    Wahnsinn …

    Jetzt muss ich schon unterm Tisch den Klimanotstand ausrufen …

  50. Ein Unterwürfiger aus Doischebums meint:

    Lass von dir Merkel, uns wahren Sanftmut lernen …

    … bespringe uns … mit deiner Demut !

  51. Sorget Euch um nix !

    Vielmehr: In allen Dingen dürft ihr alles, was euch bedrängt

    in Lob vor Merkel bringen; die als geliebte Mudder, hört und schenkt

  52. Ein ehemaliger Badegast lobt Merkel:

    So woll’n wir nie vergessen, was uns dein Segen schenkt allein

    Ein jeder Bissen, den wir essen; ein jeder Schluck Willkommens-Wein …

  53. Merkel, ick bitte dir: Lass die Sonne blicken ins Herz der Klimaleugner rein

    damit sich’s möge schicken, dat sie auch fröhlich hitzig sein …

  54. Herr Renner, wenn Sie sagen „Oder sind das gar bereits Anzeichen politisch zunehmend autoritärer Gesinnung, vielleicht schon totalitärer Anwandlungen unserer Allmächtigen?“ dann verkennen Sie, daß Merkel immer totalitär war, zuerst bei der SED, als das dann den Bach runterging, wollte sie als überzeugte, aber getarnte Kommunistin bei der DDR-SPD ganz oben einsteigen. Klappte nicht, dann eben bei der Stasi-Gründung „Demokratischer Aufbruch“ des IM Thorsten (Wolfgang Schnur, spitzelte seit 1965 für die Stasi und wirkte jahrelang mit dem kommunistischen Pfarrer Horst Kasner(!) zusammen, Merkels Vater) wurde Merkel eingeschleust und mit dem Wahlbündnis mit der Ost-CDU wurde Merkel in die CDU geschleust.

    Steckte da ein Plan (der Stasi) hinter? Sie konnten ja nicht wissen, daß Kohl den Kardinalfehler begehen würde, diese Kryptokommunistin auf ein Ministeramt zu heben? Nun, sie werden mehrgleisig gefahren sein und Merkel ist nicht die einzige Stasischöpfung und auch im Westen, in der grünen Bewegung, in der RAF, in den K-Gruppen, aber auch in der West-SPD und West-CDU dürften ihre U-Boote sitzen, in Ämtern und Behörden. Getragen von gemeinsamer kommunistischer Ideologie dürfen sie natürlich nicht mit der Tür ins Haus fallen, aber wenn die günstige Gelegenheit kommt, müssen sie zuschnappen. Wie Jungstalinist Daniel Günther, der die alte SED wieder mit ins Boot holen möchte.

    Totalitarismus nach 1990 einzuführen nach den bekannten Methoden von 1933 und 1946 handstreichartig war zum Scheitern verurteilt nach dem totalen Bankrott des Sozismus. Also mußten die Linksextremisten untergehen oder sich die Schwäche der BRD zunutzemachen, den Versöhnungswahn (auch angeschoben vom Berufschristentum) und die Konsensgier, die alle Abweichler erstickt. Die Methode war riskant, aber nur eine stetige VerLINKung über alle (damaligen) Parteigrenzen angeschoben von Grünen und RAF (einflußreiche Grüne wie Ströbele waren und sind RAF-Anhänger), unterstützt von SED und SPD, zuerst den Parteilinken in der CDU, die schon in den 80ern grünisiert wurden. Immer LANGSAM linkere und linkere Politik durchpeitschen. Als Merkel Kohl kaltstellte, in kurzer Folge alle, die noch etwas scheinkonservativ wirkten und das zu Zeiten einer linksgrünen Regierung, die gerade den deutschen Paß an Ausländer verschleuderte. Und nach der Machtübernahme der CDU 2005 nicht etwa eine Kehrtwende und Rücknahme aller grünschröderschen Erlasse und Gesetze, sondern ein beschleunigter Kurs und immer mehr von dem Wahn und dann kamen die ersten totalitären Anwandlungen. „Alternativlose“ Eurorettung statt Abbruch des Experiments dieser Frankensteinwährung. Abschaffung der Wehrpflicht. Die Energiekatastrophe. Und das Volk ließ alles mit sich machen. 2010 Sarrazin, der als erster Widerspruch anmeldet. Das Merkelsystem – die nationale Front, die nicht national ist – vernichtete Sarrazin bei der Bundesbank, denn der Pleitekurs mußte ja „whatever it takes“ (Draghi) weitergehen. 2013 die AfD, das Volk hat jetzt an der Wahlurne die Notwehr, noch ungelenk mit einem weltentrückten Pofresser Lucke. Die Warnung wird bewußt ignoriert, Merkel will jetzt den alten Brecht-Spruch vom 17. Juni 1953 (wenn das Volk das Vertrauen der Regierung verloren hat, warum wählt sie dann kein neues?) in die Tat umsetzen und kann sich der Unterstützung von RAF-Grünen, Stasi-SED, SPD und selbst FDP sicher sein. In totalitären Akten werden 2015 alle Korrekturfaktoren (Bundeswehr und Polizei) für den Grenzputsch und die Araberinvasion kaltgestellt, der Massenimport von Mördern und Vergewaltigern wird durchgepeitscht bis in kleinste Dorf und jeden Stadtteil, die Messermorde explodieren und so mancher Sprengsatz und Lkw. Um die Meinungskontrolle in den gleichgeschalteten Altmedien muß das Regime sich keine Gedanken machen und die Meinungskontrolle im Internet wird in einer Nacht- und Nebel-Sitzung durch das Netzwerkzersetzungsgesetz des Goebbels für Arme – Heike Maas – übernommen und die Zensur zu willigen US-Gutmenschenunternehmen outgesourct.

    Fazit: Die Gleichschaltung, die 1933 und 1946 in ein bis zwei Monaten vonstatten ging, hat das Merkelsystem mitsamt der kommunizierenden Röhren Grüne, Linke, SPD einfach gestreckt auf 10 Jahre. Die Tatsache, daß sie 2009 wiedergewählt wurden, hat sie in ihrem teuflischen Plan bestärkt und schon damals gab es bei der CDU keine Konservativen mehr, solche Maulhelden wie Bosbach waren immer nur Atrappen und Blender, die der stasifizierten C-Partei Dumme und Senile zuführen sollten. Nebeneffekt: Durch die Streckung auf 10 Jahre hatten sie Zeit, den ganzen Staat, alle Verwaltungen, alle Medien, alle Gerichte (die Staatsanwaltschaften sowieso) mit ihren Spezies zu infiltrieren, so daß die Gleichschaltung totaler und radikaler ist, als sie im Dritten Reich oder in der DDR je waren. Die Tatsache, daß Oppositionelle noch nicht ins Lager gebracht werden, ist kein Gradmesser für den schon existierenden Totalitarismus. Sie bereiten den großen Schlag noch vor. Denn sie brauchen noch Online-Durchsuchung und die Entmenschlischung, die Tauber jüngst gefordert hat. Erst, wenn sie „legal“ allen Oppositionellen die Grundrechte, die Bürgerrechte, die Menschenrechte entzogen haben werden, können sie alle Gegner einkassieren und zur Not von willigen gemieteten Syrern im Lager abschlachten lassen. Wer Merkel durchschaut hat, der sage jetzt nicht, das sei eine Horrorvision. Das hätte man 2010 über die Araberinvasion auch gesagt.

  55. Deutschland hat so viel Einfluß auf das Klima, wie ein Sandkorn in Relation zu einem ganzen Sandkasten. Soviel zu dieser CO2-Abzocke-Verarsche. Die US-Amerikaner sind in dieser Richtung viel schlauer, die lehnen sich zurück und genießen die Comedy Show eines behinderten Mädchens, die bierernst gemeint sein soll. Welch Elend für die heilige Greta aus dem durchgeknallten Schweden.

  56. Wenn die Fingernägel abgekaut sind, geht’s mit den Zehennägel weiter !

    Denn: Es geht alles seinen sozialistischen Gang !

  57. @ Linkophob 15. September 2019 at 14:32

    Die DDR und ihre Polit-Funktionäre konnten aber nur so brandgefährlich für uns werden, weil die UdSSR zusammenbrach und damit der ganze Ostblock (Warschauer Pakt). Würde der eiserne Vorhang heute noch bestehen, wäre Merkel nie in in den Westen gekommen und uns damit die ganze Scheiße erspart geblieben.

  58. Und nicht vergessen:

    Dat Mörtel wird am Jüngsten Tage

    Im Senkrechtstart gen Himmel eilen

    um denen da oben, mal a bissel Luft zu machen …

  59. @ Das_Sanfte_Lamm 14. September 2019 at 22:48

    Ein Germanist schreibe ihre Reden?

    MERKEL:
    Ich habe am EU-Projekttag in diesem Jahr eine Schule in Neukölln besucht. Dort bestehen die Klassen zu 90, 95 Prozent aus Kindern mit Migrationshintergrund. Wir haben unter anderem darüber geredet, ob man einen Austausch mit einer Schule in Marzahn oder in Dahlem machen könnte, damit man sich gegenseitig ein bisschen besser kennenlernt. Zum Schluss sagte ein deutsches(WURDE NACH MONATEN EINGEFÜGT) Mädchen, deren Eltern und Großeltern schon in Deutschland waren, dass man über sie hier gar nicht gesprochen habe; sie habe es manchmal auch nicht einfach. Das muss man auch sagen. So, wie über das Essen oder dieses und jenes im Zusammenhang mit türkischen oder italienischen Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen gesprochen wurde, sagte sie, so ginge es auch ihr. Sie würde immer „Kartoffel“ genannt werden. Das fand sie nicht so schön, zumal sie gar nicht gerne Kartoffeln isst. So etwas gibt es also auch.
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-bei-der-veranstaltung-60-jahre-gastarbeiter-in-deutschland-am-7-dezember-2015-440680
    ZYNIKERIN MERKEL WEISS NICHT EINMAL,
    DASS MÄDCHEN GRAMMATIKAL. SÄCHL. IST.

  60. Von Europa statt Deutschland hat aber ihr Partei- Vorgänger Kohl auch schon immer geredet.
    Es ist eben schon sehr lange der Elitenplan der vereinheitlichten Welt am laufen.
    Die Merkelzeit ist auch nur ein Fliegenschiss bei dessen Umsetzung.

  61. Rüüühmet ihr Möntschen des Erkels Namen, die so große Wunder tut …

    Kommt ! lasst uns anbeten und knien und niederfallen !

  62. @ ungesund 15. September 2019 at 16:15

    Nicht nur der nigrische Negerkönig ist von Merkel
    und „deutschen (Geld)Werten“ begeistert, auch sein
    Volk u. umgekehrt Merkel von ihm u. seinen
    Muselmännern u.ä.:
    https://www.welt.de/img/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/mobile158662290/9192506057-ci102l-w1024/urn-newsml-dpa-com-20090101-161010-99-756631-large-4-3-jpg.jpg

    3. Mai 2019, 10:50 Uhr
    Merkel in Afrika

    Angela Merkel und Mahamadou Issoufou verbindet
    eine auffallend enge politische Beziehung

    Küssen dürfen Angela Merkel inzwischen viele. Und doch meint man Unterschiede feststellen zu können, bei welchen Kollegen die Kanzlerin die Herzlichkeit nur über sich ergehen lässt und bei wem sie ehrlich wirkt. Mahamadou Issoufou gehört eindeutig zur zweiten Gruppe.

    Issoufou nennt Merkel in der Pressekonferenz „eine Freundin Afrikas“. Merkel sagt, sie habe mit Issoufou „vom ersten Gespräch an sehr gut zusammengearbeitet“ – und das sind seit ihrer ersten Begegnung 2013 mehr Gespräche gewesen, als die Kanzlerin mit vielen anderen Präsidenten geführt hat.

    Und an anderer Stelle ist sie noch einmal „voller Hochachtung“ für die Politik des Präsidenten.

    Kein Zweifel: Merkel findet Issoufou einen mutigen Mann, weil er wenig hat, aber versucht, so viel wie möglich zu leisten. Wenn die Kanzlerin in Niamey Kritik übt, dann nur Selbstkritik. Über den Präsidenten kein schlechtes Wort.

    Plötzlich engagierte sich die Bundesregierung mit anderen europäischen Staaten und der EU. Inzwischen gibt es kein anderes Land, das pro Kopf der Bevölkerung mehr Entwicklungshilfe aus Deutschland erhält als Niger, seit 2017 rund 200 Millionen Euro.

    Issoufou ist Jahrgang 1952, Merkel nur zwei Jahre jünger. Beide haben Physik studiert und wurden später Politiker.

    In der Pressekonferenz mit Merkel weist Issoufou die Kritik zurück. Niger sei eine funktionierende Demokratie. Weder wolle er die Verfassung zu seinen Gunsten unterwandern, noch schränke er die Meinungsfreiheit ein. Solche Rechtfertigungen erlebt die Kanzlerin im Ausland oft. In der Regel schweigt sie dazu und lässt allenfalls ihre Mimik sprechen. Issoufou aber springt sie ausdrücklich zur Seite.

    Es ist ungewöhnlich, dass sich Merkel für einen Regierungschef eines anderen Landes so sehr ins Zeug legt

    Merkel und Issoufou haben sich öffentlich darauf festgelegt, 2021 nicht mehr für ihre jeweiligen Ämter zu kandidieren.

    DANN KANN SIE IHN HEIRATEN & HAREMSMUTTER WERDEN,
    DA IHR GATTE SAUER EH SCHON LÄNGST VERTROTTELT IST!
    https://www.sueddeutsche.de/politik/merkel-afrika-niger-fluechtlinge-1.4430847

  63. Merkel verfolgt die alte und neue sozialistische verbrecherische Idee, alles Bestehende zu dekonstruieren und zu zerstören, um auf den Ruinen ihre neue Weltordnung des totalitären globalistisch-sozialistischen Weltreiches aufzubauen. Koste es, as es wolle! Und es wird wieder Opfer kosten, die alles Vorstellungsvermögen übersteigen, sollten diese Irren nicht gestoppt werden. Das Land verkommt ja schon „planmäßig“ zu hereingeschafften und selbstgezüchteten Geistesgestörten jeder Art. Schmarotzer, Messerwerfer, Vergewaltiger, Kopfeintreter, Analphabeten, Brutalos aller Sorten, das ist es, was uns Merkel beschert. Und jeden Tag werden es mehr. Von Gehirnwäsche werden die Gehirne selten besser – meistens sind sie erst hinterher nicht mehr ganz sauber. Beim „Kampf gegen rechts“ geht es in Wirklichkeit um „Kampf gegen Recht“ – an die Stelle der Rechtsordnung soll nämlich eine ganz fiese totalitäre Ordnung ganz eigener Art treten. In den 30er Jahren nannte man das Faschismus. In den 60er Jahren Sozialismus. In den 90er Jahren fing man dann an, es Europa zu nennen. Aber es ist immer das gleiche gewesen, weil es ganz egal ist, ob man einen Mülleimer braun, rot oder blau mit gelben Sternen lackiert: Es ist immer nur Dreck drin. Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt! Die typischen Gegner der Freiheit sind linke Kollektivisten, die anderen das Recht auf eine anderslautende Meinung absprechen und sie massiv bekämpfen. Wenn jene Meinungsfaschisten an die Macht kommen, ist der Weg zu Konzentrationslagern, Folterungen, Bespitzelungen und Diktaturen vorgezeichnet. Sozialisten sind immer noch das Grundübel in unserer heutigen Zeit, ihr kranke und verkommene politische Religion ist mindestens so gefährlich wie der Islam, der zwar auch kompromisslos über Leichen geht, wenn es seiner Sache dient, aber dumm macht und hält wie trocken Brot. Die Linken hingegen nutzen auch hinterfotzigste und ausgebuffteste sanische Tricks und Strategien, um den politischen Gegner, zur Not über Jahrzehnte hinweg, zu vernichten.

  64. Mörtel, geh voran auf der Lebensbahn ! Und wir wollen nicht verweilen, dir getreulich

    nachzueilen; führ uns an der Hand, aus dem doischen Vaterland !

  65. »Wer, wenn nicht wir, muss dazu jetzt einen wirklichen Beitrag leisten«, so Merkel laut ›Welt‹ bei der ersten Sitzung der Unionsfraktion nach der Sommerpause. »Wir stellen Weichen für die Zukunft – für die nächsten 30 Jahre«, betonte sie. Es gehe um zukunftsfähiges Wirtschaften. Deswegen sei der Sinn einer künstlichen Verteuerung »urmarktwirtschaftlich«. Eine CO2-Bepreisung ermögliche laut Ansicht der Kanzlerin »Innovationen«. Zudem gelte es, schnell voranzukommen. »Wir müssen unsere Verpflichtungen erfüllen«, so Merkel weiter.
    https://www.deutschland-kurier.org/klimawahn-merkel-nennt-co2-verteuerung-urmarktwirtschaftlich/
    MIT FOTO DER SOZIOPATHIN
    https://www.deutschland-kurier.org/wp-content/uploads/2019/09/Merkel-CO2-Steuer_400x600px_BB-KW37.jpg

  66. Was Merkel thut , ist wohl gethan !
    So fängt die neue Hymne an .
    Von dem Merkel bis zum Maas
    Der Habeck grient dazu , das Aas !
    Die Anal-Lena labert Scheiß
    Und dies thut sie mit großem Fleiß .
    Der Cem ist jetzt beim Bundesweh ,
    Oberleutnant gar , h.c. ,
    War auch schon in Afghanistan ,
    Trotz Granaten und trotz Taliban ,
    Hat die Anden überquert ,
    Wird von den Indios dort verehrt .
    Will Häuptling aller Grünen werden
    Und das Klima ändern hier auf Erden ,
    Erfindet Fenster – , Salz – , Atem – , Migranten -, Alterssteuer .
    Öffnet weit den Beutel !
    Das wird teuer …

  67. Matthias Matussek
    Merkel, Mao und die jungen Klima-Garden
    15.4.19
    Wie unsere Kanzlerin diese jugendlichen Weltenretter um Greta Thunberg anfeuert, das ist schon ein Schauspiel erster Güte. Ich muss ein halbes Jahrhundert zurückschauen, um mich an eine Jugendbewegung zu erinnern, deren Proteste derart synchron waren mit der Politik der herrschenden Klasse.

    Nicht nur weit zurück, sondern auch weit weg. Nach China…

    Maos ad-hoc-Programm war streng. Hunderttausende kleiner Bulleröfen wurden aufgestellt, in die Tag und Nacht alles verfeuert wurde, was brennbar war, auch Möbel, auch Bücher. Allerdings hatte der große Führer und Dörfler nicht gewusst, dass Stahl einen Schmelzpunkt von 1.500 bis 1.700 Grad Celsius hat, der mit den Hausöfen einfach nicht zu erreichen war, obwohl auch die sicher klassenbewusst waren.

    Zusätzlich wurde die Zwangskollektivierung vorangetrieben, in der Zwischenzeit verödeten die Felder, Überschwemmungen und Dürre taten ihr Übriges, um schließlich bis zu 45 Millionen Menschen in den Hungertod zu treiben…

    Mao sprach nach Ausrufung der Kulturrevolution auf dem Tienanmen-Platz zu rund einer Million rabatzsüchtiger Jugendlicher die magischen Worte: »Zu rebellieren ist gerechtfertigt.« Das ließen die sich nicht zweimal sagen. Sie knüppelten die als »Klassenfeinde« oder »Kleinbürger« designierten Erwachsenen, meist Lehrer und bisherige Autoritätspersonen, einfach tot.

    Nun möchte ich Angela Merkel, die die Kinder für das edle Ziel der Rettung des Planeten zum Schulschwänzen auffordert, weiß Gott nicht mit dem Massenmörder Mao Tse Tung vergleichen…

    Nein, das ist nicht Maos China, um Gottes Willen. Unsere Kanzlerin hält sich an das Grundgesetz. Beziehungsweise: »Fu?r die Bundesregierung kann ich sagen, dass wir Recht und Gesetz einhalten wollen werden und da, wo immer das notwendig ist, auch tun.«…
    https://www.deutschland-kurier.org/merkel-mao-und-die-jungen-klima-garden/

  68. Wenn sich bei Merkel die Zunge bewegt, dann ist das immer ein Angriff auf den gesunden Verstand der Zuhörer.

    Wenn man ihr nicht direkt gegenüber steht, dann ist Wut/Hass/Empörung die falsche Reaktion.

  69. Zu Maria-Bernhardine 15. September 2019 at 19:17
    Clara alias Npoo alias Mba –
    ein narzißtischer Troll, der
    sich selbst bestätigt…
    …………………………………….

    Ja, ja … junge Frau …

    Ich wusste, dass du ein heimlicher Fan von mir bist

    Drum rufe ick dir nochmals zu:

    Rotfront Kamerad; der Wald ist grün !

  70. Mir war schon lange klar, dass auf dieser Seite linke Kräfte im Hintergrund tätig sind

    die jeden Kommentar verhindern können …

    Aber in solch einem Ausmaß, hätte ich mir dass nicht vorstellen können …

    Ein Test, brachte es ans Tageslicht

    Wer aber ein altes Betriebssystem benutzt, bei dem schon paar Funktionen abgeschaltet sind;

    wer einen weniger bekannten Browser benutzt …

    und auf gängige Suchmaschinen (Google) verzichtet, kann hier seine Meinung frei äußern

  71. Dieses hysterische CO2-Gejaule- und die deutschen Schlafschafe brüllen nur- noch mehr Steuern, noch teurer, noch unzuverlässiger. Ich hoffe nur, Merkelowa und Co. bringen einen CO2-Preishammer auf den Weg, der diesen Vollidioten endlich das Maul stopft. Alle werden sie dann im Stillen jammern und maulen, aber keiner wird sich öffentlich hinstellen und das tun- haben sie doch alle zuvor krakeelt: unvermeidlich, radikale Wende muss her, Verbrenner verbieten, heizen verteuern, Flüge-igitt… diese dämlichen Arschlö*her von Teddybärenwerfern und Thunfisch-Anhängern sollen den Kitt aus ihren Fenstern fressen und wehe, es kommen Beschwerden dieser Minderheiten-Terroristen.

  72. Merkel, unsre geliebte Oberin, will

    dass alle Fremdlinge in Doischebums ….

    ohne eigene Leistung, eine Vollpension erhalten

Comments are closed.