Von WOLFGANG HÜBNER | Sie heißen nicht mehr Adolf, Rudolf, Hermann oder Joseph, sondern Lukas, Leon, Yannick, Anna, Sarah oder Laura. Diese beliebten Vornamen der Zeit um das Jahr 2000 gehören oft denjenigen neuen deutschen Barbaren, die es an den verkommenen Massenuniversitäten oder auf den Straßen nicht mehr hinnehmen wollen, dass dort die grundgesetzlich garantierte Meinungsfreiheit nicht nur gelten, sondern auch praktiziert werden kann.

Die Vorgänge um den AfD-Gründer Bernd Lucke, den Historiker Jörg Baberowski oder den ehemaligen CDU-Minister Thomas de Maiziere, aber auch eigenmächtige Verkehrsblockaden haben deutlich gemacht, wie gefährdet Deutschlands Zukunft von einem heraufkommenden Totalitarismus ist.

Es ist ausgerechnet die mit Abstand verwöhnteste Generation, die je zwischen Flensburg und Konstanz aufwuchs, die mit blindwütiger Heilsgewissheit und unzureichenden Geschichts-, Demokratie- wie Rechtschreibekenntnissen das Land in einen weiteren Abgrund zu befördern droht.

Es kann keinen Zweifel geben, dass die Mentalität und Intoleranz der neuen Barbaren denen ihrer unseligen historischen Vorgänger gleichen, die einst jüdische und kritisch gesinnte Professoren terrorisierten sowie die Werke unliebsamer Schriftsteller ins Feuer von Scheiterhaufen auf öffentlichen Plätzen warfen.

Und natürlich bewegen sich Lukas und Laura auch in der unguten Tradition jener Studentengeneration der sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts, die selbst einen ihrer geistigen Väter, den Sozialphilosophen Theodor W. Adorno, in die Verzweiflung und vorzeitigen Herztod trieben. Von den systematisch niedergebrüllten konservativen Köpfen jener Zeit wie Ernst Nolte, Andreas Hillgruber und etlichen mehr ganz zu schweigen.

Gab es seinerzeit wenigstens einige Kritik in den noch nicht linksgrün-linksliberal gleichgeschalteten Medien, so haben die neuen Barbaren schlimmstenfalls vorsichtige Ermahnungen zu „befürchten“, es nicht zu offen allzu weit zu treiben.

Ansonsten erhalten ihre militanten Stoßtrupps jede Menge direkte oder indirekte Ermutigung wie auch Förderung aus Redaktionen, Parteien und Institutionen der verwahrlosten Republik, die auf dem schlechtesten Weg in eine DDR 2.0 ist. Der besänftigende Hinweis, bei den neuen Barbaren handele es sich ja nur um eine besonders aktivistische Minderheit und die schweigende Mehrheit sei ganz anders, zeugt nur von Realitätsverdrängung und Illusionen: Auch in den dreißiger Jahren waren die meisten Studenten keine überzeugten Nazis, ebenso wenig gehörte die Mehrzahl der Studenten der späten sechziger Jahre aktiv der APO (Außerparlamentarischen Opposition) an. Es waren und sind jedoch immer tatkräftige Minderheiten, die den Takt angeben und bestimmen – die Ergebnisse sind leidvoll bekannt.

Und wieder ist es die sogenannte „Mitte der Gesellschaft“, die faktisch tatenlos zusieht und zulässt, dass die Minderheit der neuen deutschen Barbaren schalten und walten kann, wie und wann sie will. Das wird auf Dauer nicht auf die Universitäten beschränkt bleiben. Denn die Grundgesetz- und Kapitalismusverächter werden bald in den Medien, Politik und öffentlichen Dienst Schlüsselpositionen erobern. Dann nutzen Fleiß, Bravheit und Konfliktscheu der Mehrheit nicht mehr viel, erst recht kein Gejammer.

Und selbstverständlich werden etliche derer, die heute noch klammheimlich von der militanten Intoleranz der neuen Barbaren zu profitieren glauben, dann auch noch beiseite geräumt. Die verbreitete Meinung unter Patrioten, eine künftige große Wirtschaftskrise werde schon noch für Ernüchterung in der Generation „Fridays for Future“ & Co. sorgen, kann auch gewaltig in die Hose gehen: Die neuen Barbaren sind nicht zufällig sehr sozialismusfreudig.

Wenn in Deutschland in 20, 30 Jahren die Parole „Armut für alle“ angesagt ist, werden sich diejenigen, die das verschuldet haben, nach bekannten Vorbildern gemäß der Devise „Armut für fast alle außer uns“ bestens versorgt wissen.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

107 KOMMENTARE

  1. ++ Gefährliches Justizversagen: Syrischer Synagogen-Attentäter ist untergetaucht! ++

    Wo ist Mohamad M.? Der Syrer kletterte am 4. Oktober über die Absperrung der Berliner Synagoge, schrie „Fuck Israel“ und „Allahu Akbar“, ignoriert die gezückten Pistolen der Polizei. Jetzt ist der Mann untergetaucht.

    Nur knapp konnte der Antisemit von seiner Tat abgehalten werden. Nachdem er die Absperrung der Synagoge hinter sich gelassen hatte, stürmte er Richtung Gebäude. Den Sicherheitskräften gelang es schließlich, ihn mit Pfefferspray zu Boden zu bringen und festzuhalten. Wenig später nahm die Polizei den Syrer fest, ließ ihn aber aufgrund des Beschlusses der Berliner Staatsanwaltschaft umgehend wieder laufen.

    Eigentlich sollte der Messer-Angreifer erneut auf die Wache kommen, doch er setzte sich in die Psychiatrie ab, entließ sich selbst und gilt seither als unauffindbar. Mohamad M. ist untergetaucht, nach wie vor eine tickende Zeitbombe, die in ihrer antisemitischen Mordlust für jeden eine offensichtliche Gefahr darstellt. Für die durch muslimische Zuwanderung ohnehin bedrängten und bereits mehrfach angegriffenen jüdischen Bürger ein völlig unverständliches Szenario.

    Der Syrer hat alle Möglichkeiten, erneut zuzuschlagen. Gesucht wird offenbar nicht nach ihm. Das ist ein Skandal sondergleichen. Muss es erst Tote geben, bevor man dem importierten Islamisten Einhalt gebietet? Von Anfang an hat die Berliner Justiz versucht, den Fall des Messermanns kleinzureden. Es habe „keinen Haftgrund“ gegeben, er sei „polizeilich unbekannt“, von ihm sei „keine konkrete Bedrohung“ ausgegangen. Der Syrer muss ausfindig gemacht und umgehend abgeschoben werden. Diese Behörde ist ein Sicherheitsrisiko für Deutschland!

    https://de-de.facebook.com/alternativefuerde/

  2. ++ Wir freuen uns auf die Thüringen-Wahl: AfD gleichauf mit CDU! ++

    Es wird spannend! Am kommenden Sonntag wählt Thüringen seinen neuen Landtag. Da sind die guten Nachrichten nicht weit. Die Bürger haben Gestaltungswillen.

    CDU und AfD liegen laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa im Auftrag der Thüringer Zeitungen der Funke-Mediengruppe inzwischen gleichauf bei 24 Prozent. Es zeigt sich eine Steigerung von 13,4 Prozent gegenüber dem letzten Landtagswahlergebnis von 2014 für unsere Bürgerpartei. Das ist phänomenal und letztlich das Dankeschön der Wählerinnen und Wähler für die bisherige ausgezeichneten Arbeit der AfD Fraktion.

    Es gibt eine Menge zu tun: 41 Prozent der Bürger stellen fest, dass es heute weniger Meinungsfreiheit gibt, als zu Zeiten der DDR. 52 Prozent finden, dass die Demokratie schlecht umgesetzt wird, 67 Prozent der Thüringer stößt das Lohngefälle zwischen Ost und West sauer auf. Alle wünschen sich mehr Sicherheit, die Rückkehr zu rechtsstaatlichen Prinzipien. Dafür steht die AfD.

    Die AfD Thüringen verteidigt die Meinungsfreiheit mit aller Entschlossenheit. Die Freiheit, seine Meinung jederzeit ungehindert und ohne Sorge vor Repressionen jedweder Art äußern zu dürfen, bildet die Grundlage jeder Demokratie. Mit Nachdruck wendet sie sich gegen die verbreiteten Tendenzen, Andersdenkende einzuschüchtern oder auszugrenzen. Danke für Ihre Unterstützung. Der 27. Oktober vollendet die Wende.

    https://de-de.facebook.com/alternativefuerde/

  3. Uni Hamburg. Da gab es gestern eine Bombendrohung in der Präsidialverwaltung. Der interne Sprech lautet: „Wegen AFD“.
    Ach ja, die obere Etage, da wo der Präsi sitzt, ist jetzt durch Personenschutz bewacht. Alle Nebeneingänge sind zu.
    Neue deutsche Realität.

  4. Hier zeigt sich wieder, daß:
    * nicht jeder Student ein Studierender ist,
    * nicht jeder Studierter ein ehemaliger Student ist,
    * nicht jeder Studierende ein Student sein muß
    * und daß nichtstudierende Studenten auf der Uni nichts verloren haben.

  5. OT

    Danke für die tolle Werbung hier. Ich verdiene jetzt tatsächlich 973,-€ pro Tag und meine Kniebeschwerden sind auch weg. Allerdings hassen mich die Ärzte jetzt. Damit kann ich aber umgehen, denn ich habe durch tägliche Einnahme einer sehr eklig aussehenden Frucht sage und schreibe 55 kg Bauchfett weggeschmolzen. Und danke Dieter Bohlen und Lena Meyer Landruth. Euer Schiksal bewegt mich sehr. Aber mir gehts dafür gleich viel besser. Danke.

  6. In 20, 30 Jahren ist in Deutschland die Parole „Allah für alle“ angesagt, was ja sowohl die Armut als auch den Krieg mit sich bringt. Ein Land. Ein Gott.

  7. Laßt uns ein paar Parolen kreieren, die eingängig und leicht zu wiederholen sind (Kürzungen möglich) :

    „Meinungsfreiheit und Toleranz gegenüber Andersdenkenden sind ua. dank der Medien, PC und militanten Jugendlichen in Deutschland ein Fremdwort geworden.“

    Dazu Bilder verbrannter AfD Autos, beschmierter AfD Büros und Lucke bei einer „Vorlesung“.

    PS: Die Antwort auf „Hetzer“ wäre „Psychopath“ gewesen.

  8. Ohnesorgtheater 25. Oktober 2019 at 14:13
    ++ Gefährliches Justizversagen: Syrischer Synagogen-Attentäter ist untergetaucht! ++

    Wo ist Mohamad M.? Der Syrer kletterte am 4. Oktober über die Absperrung der Berliner Synagoge, schrie „Fuck Israel“ und „Allahu Akbar“, ignoriert die gezückten Pistolen der Polizei. Jetzt ist der Mann untergetaucht.

    Nur knapp konnte der Antisemit von seiner Tat abgehalten werden. Nachdem er die Absperrung der Synagoge hinter sich gelassen hatte, stürmte er Richtung Gebäude. Den Sicherheitskräften gelang es schließlich, ihn mit Pfefferspray zu Boden zu bringen und festzuhalten. Wenig später nahm die Polizei den Syrer fest, ließ ihn aber aufgrund des Beschlusses der Berliner Staatsanwaltschaft umgehend wieder laufen.

    Eigentlich sollte der Messer-Angreifer erneut auf die Wache kommen, doch er setzte sich in die Psychiatrie ab, entließ sich selbst und gilt seither als unauffindbar. Mohamad M. ist untergetaucht, nach wie vor eine tickende Zeitbombe, die in ihrer antisemitischen Mordlust für jeden eine offensichtliche Gefahr darstellt. Für die durch muslimische Zuwanderung ohnehin bedrängten und bereits mehrfach angegriffenen jüdischen Bürger ein völlig unverständliches Szenario.

    Der Syrer hat alle Möglichkeiten, erneut zuzuschlagen. Gesucht wird offenbar nicht nach ihm. Das ist ein Skandal sondergleichen. Muss es erst Tote geben, bevor man dem importierten Islamisten Einhalt gebietet? Von Anfang an hat die Berliner Justiz versucht, den Fall des Messermanns kleinzureden. Es habe „keinen Haftgrund“ gegeben, er sei „polizeilich unbekannt“, von ihm sei „keine konkrete Bedrohung“ ausgegangen. Der Syrer muss ausfindig gemacht und umgehend abgeschoben werden. Diese Behörde ist ein Sicherheitsrisiko für Deutschland!

    https://de-de.facebook.com/alternativefuerde/
    ———-
    Natürlich wird er weiterhin sein Hartz4 oder was auch immer überwiesen bekommen.

    Vielleicht sitzt er auch nur Zuhause auf dem Sofa und die Polizei wird nicht angewiesen, nachzuschauen. Auch das ist möglich.

  9. Das Programm sieht Wirtschaftskrise und dann europäischen Einheitsstaat vor. Stramm sozialistisch natürlich. Auch schon meine Generation war von linken Spinnern geprägt, die sich gegenseitig irgendwelche Jobs im Lala-Business zuschanzten und heute dabei fett und die Arteriosklerose Deutschlands geworden sind. Ich habe weniger Angst vor dumpfen Ausländerhorden als vor diesem ignoranten, roten Plaque, der wie ein verzogenes Gör nicht realisieren kann, dass genau er das Problem ist. Die frechen Klimahüpfer sind da nur Spiegel ihrer Eltern.

  10. Es ist ausgerechnet die mit Abstand verwöhnteste Generation, die je zwischen Flensburg und Konstanz aufwuchs…

    bei dieser … … Wohlstandsverwahrlosten und Bequemlichkeitsverblödeten mit von bipolar gestört und völlig überforderten Eltern ausgetragenen später mit Nerven Medikamenten vor ca. fünfzehn bis zwanzig Jahren ruhig gestellte Kleinkinder Generation von Schreikindern, eben die heutige Generation “ Sorglos “ von alt gewordenen kurz nach Mauerfall-Nachwendewunschkindern, Teletubbieguckern, Mini Playback Michael Jackson Tänzer, Daniel Küblböck Verehrern, Yu-Gi-Oh Manga Karten Sammlern, Spielzeug Saurier Experten, Beckenrandschwimmern, Lichtetikettendemonstranten, Tokio-Hotel Fans, Harry-Potter Lesern, heutigen You Tube Stars und Facebook Usern, AfD und Pegida hassenden fünf Tagesbartträgern, sich Fleischlos ernährende Handy-Selfie-Stangen in die Luft Haltern, Kellerspinnen Phobikern, pupertäts Gesichts verpickelt sechs Klassen Schulabgänger, drittes Geschlecht vergendert Internet Katzenbilder Sammler, und sich als Kerl selbst verwirklichend Fingernägel bemalende Facebook Hipsters, gesundheitsbewußte E- Zigaretten Raucher, unaufhörlich allerorten Strickmützenträgern, “ Vulven “ malende Klimawandel Demonstranten … … denke ich persönlich nur an meinen nächsten Rausch im Alkohol

  11. Ja, das Bild zum Beitrag paßt wie die Faust aufs Auge. Das alles geschieht dann im Namen der widerwärtigen Ida Ehre, die als bekennende Oberkommunistin abhauen mußte und anschließend behauptete, sie wäre in ihrer Heimatstadt antisemitisch verfolgt worden und hätte deshalb flüchten müssen. Da findet sich zusammen, was zusammengehört.
    Die da sollen ruhig auch alle verschwinden, am besten nach Venezuela ins kommunstische Paradies. Die sind genausowenig ein Verlust wie die damals.

  12. die millenium schneefloekchen haben
    das wort „nein“ in der erziehung nie gehoert.

    alles muss lustig sein, alles muss spass machen, nicht anstrengen, alles muss sein
    so wie sie es wollen, alle muessen tun was
    sie wollen und alle muessen denken was sie
    gut finden.

    dass wird noch was in zukunft, erst jahre
    lang in zelte ohne strom auf den acker wohnen und grass essen.
    die migranten haben sie was besseres versprochen und die werden dann die macht ergreifen.

    die sharia kommt, sie koennen burkas tragen
    und wer vers 11.5 aus den koran nicht kennt
    wird gekoepft.

  13. Es waren und sind jedoch immer tatkräftige Minderheiten, die den Takt angeben und bestimmen – die Ergebnisse sind leidvoll bekannt.
    ———–
    So ist es. In Spanien, erobert vom Islam, ab 711, hatte dieser nie die Mehrheit. Es genügt eine zu allem entschlossene Minderheit.
    Und was die links-grünen Barbaren angeht, so habe ich eben einige Videos gesehen über den Kampf solcher Barbaren gegen Donald Trump. Seine Anhänger werden verfolgt und psychisch und physisch angegriffen und fertig gemacht. Eine Transgender-Frau, die für Donald Trump ist und eben dabei war zu erklären, daß dem nicht so ist, wie linke Politiker, Medien und von George Soros finanzierte Vereinigungen behaupten, kriegte einen Eimer Farbe ins Gesicht.
    Im Internet herrscht totale Kontrolle. Spendenkonten für die Wiederwahl Donald Trumps werden systematisch ausgeforscht. Man braucht nur $5 zu spenden, und schon ist man auf einer Liste zum freundlichen Gebrauch der Demokraten.
    Und die regen sich auf über den Präsidenten, der seinen ukrainischen Kollegen bittet, sich um die seit 2014 allen bekannten Geschäfte des Hunter Biden zu kümmern, sonst gäbe es keine Gelder an die Ukraine.

  14. UK: Opfer im LKW Container stammen aus Fujian, einer armen Küstenprovinz im Südosten Chinas, in der Gangster 20.000 Britische Pfund für den Schmuggel von Menschen über Serbien, Ungarn, Österreich, Frankreich nach Großbritannien verlangen, bevor sie diese von Belgien oder Holland nach Großbritannien fahren, wo sie als SklavenarbeiterInnen für Puffs, Massagesalons, Küchen von China-Restaurants, Nagelstudios, landwirtschaftliche Arbeitskräfte auch bei Cannabisfarmen landen.

    Das ist kein Einzelfall. Im Jahr 2000 wurden Leichen von 58 Chinesen in einem Container im Hafen von Dover gefunden. Obduktionen bestätigte, dass ihr Tod auf Ersticken zurückzuführen war.

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-7612461/Death-trap-lorry-container-crossed-Channel-twice-deaths-39-Chinese-people.html

  15. LINDAU: Zweite Leiche in 30 Stunden: Einsatz­kräf­te finden erneut tote Frau im Bodensee

    Nachdem Einsatzkräfte am Mittwochmorgen eine tote 70-Jährige aus dem Lindauer Hafenbecken geborgen haben, müssen sie am Donnerstagnachmittag eine weitere tote Rentnerin aus dem Bodensee holen.

    Keine weiteren Details, da der Rest Plus Inhalt ist. Bevölkerung soll wohl nichts erfahren.

    https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-lindau/lindau_artikel,-zweite-leiche-in-30-stunden-einsatzkr%C3%A4fte-finden-erneut-tote-frau-im-bodensee-_arid,11132658.html

  16. Waldorf und Statler 25. Oktober 2019 at 14:45
    Es ist ausgerechnet die mit Abstand verwöhnteste Generation, die je zwischen Flensburg und Konstanz aufwuchs…

    ———–
    Daniel Küblböck

    Diese Generation wird enden wie er, entweder konkret oder im übertragenen Sinne werden sie über Bord gehen. Wie er, werden sie nicht einmal eine Spur hinterlassen, und sei es als Leichen.
    https://www.infranken.de/ueberregional/deutschland/daniel-kueblboeck-ein-jahr-nach-dem-verschwinden-des-dsds-stars;art180,3675029

    Leider werden sie dabei zu viele mit in den Tod reißen.

  17. @ Goldfischteich 25. Oktober 2019 at 14:53
    Waldorf und Statler 25. Oktober 2019 at 14:45

    Küblböck immerhin schon Mitte 30, hat eine Spur hinterlassen, sonst würdest hier nicht über ihn schreiben!
    Den kannte jeder.

  18. Der Geist von Roland Freisler, das ist ein ganz Gemeiner!

    Mit Vorliebe scheint der Geist vom Freisler besonders gerne in diejenigen hineinzufahren, die „gegen Rechts“ pöbeln, während diese radikalisierten Antideutschen jedoch tatsächlich die bürgerliche Opposition angreifen, die in Deutschland wieder eine Heimat haben möchte, in der man gut und gerne in Frieden, ja auch konservativ leben kann und Heimatliebe zeigen kann.

    Blau ist die Hoffnung.
    Übertrieben wäre aber wohl die Hoffnung, dass mit der Wahl in Thüringen sich gleich alles sofort zum guten wendet. Das dürfte wohl eher noch ein sehr langer und beschwerlicher Gang werden, bevor endlich wieder etwas bürgerliche Normalität zurückkehren kann.

  19. Naja, dann sollte man diese svhule aber korrekterweise in „Ilja-Ehrenburg“-Schule umbenennen.
    Oder ist „Ida Ehre“ die gegenderte Schreibweise für den Hassprediger Ilja?

  20. https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-10/rechter-terror-amoklauf-muenchen

    „Terror: Polizei stuft Amoklauf von München als politische Tat ein
    Das LKA Bayern hat den Amoklauf von München aus dem Jahr 2016 neu bewertet. Der Täter habe auch eine rassistische und rechtsextreme Gesinnung gehabt, heißt es nun.
    Vor drei Jahren erschoss der 18-jährige David Ali S. im Olympia-Einkaufszentrum neun Menschen. Offiziell wurde von einem Amoklauf gesprochen – eine Bezeichnung, die schon lange strittig ist.“

    Der volle Name lautet übrigens Ali Dahoud Sonboli. Klingt ziemlich rechtsextrem. Eventuell altdeutscher Name?
    Aus dem tiefstem Schwarzwald..
    Was kann man denn froh sein, dass hier letztendlich doch noch ein rechtsextremer Hintergrund gefunden wurde. Gott sei Dank….
    Hat er der AFD Geld gespendet?
    Ist er Höckes heimlicher Sohn?

  21. OT

    Sie heißen nicht mehr Adolf, Rudolf, Hermann oder Joseph, sondern Lukas, Leon, Yannick, Anna, Sarah oder Laura.

    Wie heißt der hier denn?

    Manfred24 25. Oktober 2019 at 12:50 (München-Afghane-Strang)
    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_86683792/limburg-drama-in-der-innenstadt-mann-faehrt-frau-an-und-erschlaegt-sie-mit-axt.html

    Ein MANN …

    = Aynman

    Am Freitagmorgen hat ein 34-jähriger Mann mutmaßlich seine drei Jahre jüngere Ehefrau zunächst angefahren. Anschließend hat er sie nach Polizeiangaben mit einem Gegenstand tödlich verletzt.

    Gegenstand = Axt

    Nachdem er sie nach dem Aussteigen weiter attackiert habe, verstarb die Frau noch am Tatort.
    = mutmaßlich

    Gegenstand?
    Muß heißen: Gegenstände:

    Ehemann festgenommen Frau in Limburg mit Axt und Schlachtermesser getötet

    Der Deutsche schlug auf die Frau ein.

    FOTO? NAME?

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/polizei-grosseinsatz-frau-in-limburg-mit-axt-erschlagen-65587466.bild.html

    Auto, Axt Und Schlachtermesser.
    Der wollte auf Nummer sicher gehen.
    Redundanz und deutsche Präzision.

    Oder wie?

    NAME??? FOTO???

  22. Die Generation Schneeflocke wird hoffentlich nicht beim Kampf um die Vorherrschaft schmelzen, wenn sie auf kampfstarke Bataillone der Rechtgläubigen stoßen werden!

  23. Und die Geschichte wiederholt sich doch. Wer alt genug ist, sich an die Siebzigerjahre zu erinnern, glaubt, dass die RAF wieder auferstanden ist. Linke Terroristen stören Vorlesungen und wollen ihre Gegner (mund)tot machen. Der einzige Unterschied: Damals hatten sie die Regierung gegen sich, heute steht diese hinter ihnen. Und deshalb wird unser Land mit den vereinten linksversifften Kräften in eine Anarchie gestürzt. In Politik und Justiz kann man es schon täglich sehen.

  24. Goldfischteich 25. Oktober 2019 at 14:53

    Kübelböck war das Produkt dieser „Schulen“ und dieser Kindererziehung.
    Identitätlos, haltlos und zutiefst verunsichert.

    Aber eines muss man ihm zu Gute halten: Er ging niemandem politisch oder sonstwie meinungsdiktatorisch auf die Nerven.

    Er ruhe in Frieden.

  25. Was ist denn mit dem FC Grana los aus dem Burgenlandkreis los, wenn die Lügenpresse ihm 2 Seiten widmet?

  26. Wir erleben einen Generationenwechsel innerhalb der ewigwährenden globalen Propagandamaschine. 1968 wurde bei Demos „Ho-Ho-Ho-Tschi-Minh“ geplärrt und wer heute nicht hüpft ist für Kohle. Die 68er Generation der nützlichen Idioten ist abgegrast und ausgelutscht, jetzt gilt es die nächste Generation für ihr Schicksal als nützliches Melkvieh in die Spur zu bringen. Nebenbei wird noch Jung gegen Alt aufgehetzt und umgekehrt, damit die ja nicht auf die Idee kommen sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Das könnte ja erhellend sein und Solidarität schaffen.
    Business as usual – nichts Neues unter der Sonne.

  27. Emperor Caligula hat zufällig ein aktuelles Video zum Thema gemacht. E.C. ist konservativer Historiker. Er macht sehr gute, meist längere Videos, einfach mal 5-10 Minuten anhören ob einem die Ausflüge durch die Geschichte und die heutige Zeit gefallen.

    Im aktuellen Video geht es um die fanatisierte deutsche Jugend.

    Zitat: Menschen ohne Moral und Jugend ohne Grenzen. Fanatismus, Häme, Haß, Gewalt: die ganze Parade, welche sie anderen vorwerfen, praktizieren sie selbst. Dabei ist die immer weiter fanatisierte Jugend leider besonders gefährlich, wie die Erinnerung an die sog. „Kulturrevolution“ in China zeigte.“

    Fanatisierte Jugend: wehe wenn sie losgelassen

    https://www.youtube.com/watch?v=xtsgbzlcda4

  28. Es hat aber auch einen gewissen Unterhaltungswert wie Waldorf und Statler auf der Galerie zu sitzen und sich das Schauspiel anzuschauen.

    Den Wohlstand ihrer Altvorderen wird diese Generation nicht mehr erreichen. Wenn sie Glück haben, erben sie noch was. Aber auch bei den Alten gilt immer öfter: das neue Wohnmobil haben die Erben bezahlt. Den schönen Urlaub auch.

  29. „Deutschlands neue Barbaren“

    „Barbaren“ ist aus meiner Sicht ein vielleicht unglücklich gewählter Ausdruck.
    Ich würde die als zu allem bereite „Moralterroristen“ oder als „verlängerter Arm des Salonbolschewismus“ bezeichnen, die intellektuell nicht in der Lage sind, zu reflektieren, dass die, gegen die sie meinen kämpfen zu müssen, denen ihren Lebensunterhalt erwirtschaften.
    Eben die üblichen nützlichen Idioten.

  30. Sie heißen nicht mehr Adolf, Rudolf, Hermann oder Joseph, sondern Lukas, Leon, Yannick, Anna, Sarah oder Laura.

    Immunsystem kaputt:
    Fremde Eindringlinge können nicht mehr abgewehrt werden.

    Immunsystem spielt verrückt:
    Autoimmunerkrankung.
    Der Organismus greift sich selber an und bringt sich selber um

    Apoptose, Autolyse, Zelltod.
    Volkstod

    Krieg ohne Waffen.
    Todkrankes Land.
    Todgeweiht.

    no hope

  31. Thüringen: Wenn der Linksstaat
    die Macht übernimmt!

    Bodo Ramelow bekleidet seit Dezember 2014 das Amt des Ministerpräsidenten des Freistaates Thüringen. Dass dieser der Partei der SED-Erben, Die Linke, angehört, stört die Koalitionspartner SPD und Grüne ebenso wenig wie seine mannigfachen Verbindungen ins extrem linke Milieu. Durch die Wahlerfolge der AfD droht der linkspopulistischen Landesregierung das Aus nach der Landtagswahl am 27. Oktober. Daher wird in Thüringen ganz offen der Verfassungsschutz zur Diffamierung der Opposition instrumentalisiert.

    https://kopp-report.de/thueringen-wenn-der-linksstaat-die-macht-uebernimmt/

  32. „Terror: Polizei stuft Amoklauf von München als politische Tat ein
    Das LKA Bayern hat den Amoklauf von München aus dem Jahr 2016 neu bewertet. Der Täter habe auch eine rassistische und rechtsextreme Gesinnung gehabt, heißt es nun.“

    Dafür braucht man 3 Jahre und diese 3 Jahre laufen kurz vor einer Wahl ab.
    Zufälle gibt es. Mal sehen, was noch alles so kommt…

  33. Wenn in Deutschland in 20, 30 Jahren die Parole „Armut für alle“ angesagt ist, werden sich diejenigen, die das verschuldet haben, nach bekannten Vorbildern gemäß der Devise „Armut für fast alle außer uns“ bestens versorgt wissen.

    Das sehe ich nicht so einfach. zunächst wird ja dieses System ökonomisch crashen. Wie es dann überhaupt weitergeht ist viel schwieriger vorherzusagen. Man kann sich an der Vergangenheit nicht orientieren, da wir ja archaische (UN)-Kulturen im Land haben. Wird ein Totalitarismus die dann im Schach halten? Das wäre die einzige Möglichkeit wie diese neuen Diktatoren dann so weit überleben können um später als Bonzen zu existieren. Aber ist dieses land nicht viel zu schwach um die Unkulturen zu unterwerfen. Wer soll sich dessen annehmen. Aus den Reihen der Antifa kann ich mir da niemand vorstellen. Sie werden schon auf Merkel angewiesen sein. Und ob die Neger und Moslems in Schach hält? Also ich meine die Linken werden genauso mit untergehen. Ich sehe hier im Land keine kraft, die den Totalitarismus gegen Neger und Moslems durchsetzen kann.

  34. ich habe Michael Stürzenberger in Stuttgart erlebt

    einige muslimische Mädchen haben herumgekeift, danach ein paar Musels Michael dumm angemacht

    die paar Deutschen, die mit mir herum standen – alle haben wir nichts gemacht

    in jedem anderen Land hätten die Muslime ein paar aufs Maul bekommen – hätte Michael angefangen, ich wäre dabei gewesen ….

    ws ich meine, warten (wie ich) auch andere auf den Anfang ? oder unternimmt Niemand etwas ?

  35. INGRES 25. Oktober 2019 at 15:28

    Ich meine, dass Deutschland zu schwach ist den Totalitarismus gegen die archaischen Kulturen im Land durchzusetzen. Wenn, dann müßte das eine internationale Aktion leisten. Wenn es die Verschwörung gibt, dann sind die Pläne sicher schon ausgearbeitet. Ansonsten muß man sehen in jemand Interesse hat und wer mehr davon hat. Rußland oder die USA. Deuschland wird es nicht mehr lange geben.

  36. INGRES 25. Oktober 2019 at 15:28
    Wenn in Deutschland in 20, 30 Jahren die Parole „Armut für alle“ angesagt ist, werden sich diejenigen, die das verschuldet haben, nach bekannten Vorbildern gemäß der Devise „Armut für fast alle außer uns“ bestens versorgt wissen.
    Das sehe ich nicht so einfach. zunächst wird ja dieses System ökonomisch crashen. Wie es dann überhaupt weitergeht ist viel schwieriger vorherzusagen. Man kann sich an der Vergangenheit nicht orientieren, da wir ja archaische (UN)-Kulturen im Land haben. Wird ein Totalitarismus die dann im Schach halten? Das wäre die einzige Möglichkeit wie diese neuen Diktatoren dann so weit überleben können um später als Bonzen zu existieren. Aber ist dieses land nicht viel zu schwach um die Unkulturen zu unterwerfen. Wer soll sich dessen annehmen. Aus den Reihen der Antifa kann ich mir da niemand vorstellen. Sie werden schon auf Merkel angewiesen sein. Und ob die Neger und Moslems in Schach hält? Also ich meine die Linken werden genauso mit untergehen. Ich sehe hier im Land keine kraft, die den Totalitarismus gegen Neger und Moslems durchsetzen kann.

    Es wird definitiv eine Neuordnung stattfinden, in der es eine Volkswirtschaft und Solidargemeinschaft wie wir sie noch kennen und eine Rechtssprechung, in der Recht über Moral gilt, nicht mehr geben wird.
    Es wird eine Art Gesellschaftsordnung nach Vorbild mohammedanischer Clanstrukturen Einzug halten, in der Eigeninteressen über allem anderen stehen.

  37. die bei den Merkel Neubürgergern und „EinMann“ beliebtesten Gegenstände: Messer, Schwert, Axt, Auto, LKW, Abschleppseil, Bombe

  38. @Ein Kessel Buntes 25. Oktober 2019 at 15:27
    Und Türken, die keine Kurden mögen, sind die auch „rassistisch und rechtsextrem“?
    Oder Huti, die keine Tutsi mögen?
    Oder afghanische Volksstämme, die sich gegenseitig nicht mögen?
    Gibt es gegen die auch einen „Kampf gegen Rechts“?

  39. eigenvalue 25. Oktober 2019 at 14:24
    „OT
    Danke für die tolle Werbung hier. Ich verdiene jetzt tatsächlich 973,-€ pro Tag und meine Kniebeschwerden sind auch weg. Allerdings hassen mich die Ärzte jetzt. Damit kann ich aber umgehen, denn ich habe durch tägliche Einnahme einer sehr eklig aussehenden Frucht sage und schreibe 55 kg Bauchfett weggeschmolzen. Und danke Dieter Bohlen und Lena Meyer Landruth. Euer Schiksal bewegt mich sehr. Aber mir gehts dafür gleich viel besser. Danke.“
    ————-
    Bei mir ist die Werbung durchweg patriotisch und ästhetisch.
    Ich Schlussfolgere, das pi keine Schuld an ihrer schlechten Werbung hat.
    Und ich kenne noch das alte pi, mit der Fussnagelpilzentzündungscremewerbung.
    Das hatten alle Nutzer auf dem Schirm ^_^

  40. es kam ja schon in den etablierten Parteien an, daß da was nicht in Ordnung ist. Aber erst, nachdem auch ihre Vertreter betroffen waren. Vorher, da waren es ja „nur AfDler“ und die kann man ja ruhig bedrohen.
    Bleibt vielleicht noch die Frage, wie lange man noch auf Absolventen solcher Unis Wert legt. Oder, wo man noch solche einstellt. Vielleicht gibt das ja mal der Führungsetage der betreffenden „Bildungsstätten“ zu denken.

  41. Hot Spot Limburg.

    Kein Terror.
    Terror heißt Schrecken.

    Wie eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Westhessens auf Anfrage der Deutschen-Presse-Agentur mitteilte, sei der wohl absichtlich herbeigeführte LKW-Unfall kein Terrorakt gewesen. Der Polizeipräsident für Westhessen, Stefan Müller, habe die Limburger Stadtverordneten am Montagabend darüber informiert, dass die Ermittler bisher keine Verbindung des Tatverdächtigen in die gewaltbereite islamistische Szene festgestellt hätten.
    .
    Der 32-jährige Syrer soll am Montag, den 7. Oktober, einen Lastwagen gekapert haben. Nach den bisherigen Ermittlungen fuhr er dann an einer Kreuzung mitten in Limburg ungebremst auf mehrere Fahrzeuge auf, so dass diese zusammengeschoben wurden. Acht Menschen und der Verdächtige erlitten Verletzungen.

    https://www.dw.com/de/polizei-kein-lkw-terror-in-limburg/a-50847191

    Kein Terror.
    Terror heißt Schrecken.
    Auto, Axt Und Schlachtermesser:
    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/polizei-grosseinsatz-frau-in-limburg-mit-axt-erschlagen-65587466.bild.html

    Kein Terror.
    Terror heißt Schrecken.
    I Want You To Panic

  42. @ Ein Kessel Buntes 25. Oktober 2019 at 15:07

    Täter Ali Daoud Sonboly wird David S. genannt
    Ramin Peymani (FDP) wirft Medien Antisemitismus bei Berichterstattung über München-Amokläufer vor

    „Ein junger Mann, der nachweislich Ali Davoud Sonboly hieß, wird konsequent als David S. bezeichnet, um den muslimischen Hintergrund zu verschleiern. Die Journalisten wissen, dass der Name David eher mit Israel assoziiert wird“, so Peymani bei Facebook. Dieser „unterschwellige Antisemitismus vieler deutscher Medien“ mache ihn „wütend“, erklärte der Blogger und Autor des Buches „Spukschloss Deutschland“.

    Peymani weiter: „Es ist kaum zu fassen, dass dieselben Journalisten, die so gerne die Nazikeule schwingen, bewusst oder fahrlässig den Eindruck eines Halbisraelis als Massenmörder erwecken.“ Jenen Medienvertretern scheine es nicht um „den wirklichen Kampf gegen Antisemitismus zu gehen, sondern nur darum, diesen als ideologische Waffe einzusetzen“.

    https://sachsen-depesche.de/politik/ramin-peymani-fdp-wirft-medien-antisemitismus-bei-berichterstattung-%C3%BCber-m%C3%BCnchen-amokl%C3%A4ufer-vor.html

  43. @ Ein Kessel Buntes 25. Oktober 2019 at 15:07

    Schweizer Blick: Der Münchner Todesschütze hat iranische Wurzeln und heisst David. Kann das sein?

    Zur Verwirrung beigetragen hat vielleicht auch, dass ihn die englische Presse schnell als «Ali Sonboly» identifiziert hat, das deutsche Portal «spiegel.de» aber von einem «David S.» geschrieben hat.

    https://www.blick.ch/news/ausland/ali-david-sonboly-18-wieso-hat-der-muenchen-amok-einen-juedischen-namen-id5299414.html

  44. https://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-gerichtbeschluss-weihnachtsmarkt-am-schloss-charlottenburg-koennte-ausfallen/25155966.html

    „Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg könnte ausfallen

    Er ist einer der beliebtesten Weihnachtsmärkte in Berlin. Doch in diesem Jahr könnte es vor dem Schloss Charlottenburg vorbei sein mit „O du fröhliche“
    Das Bezirksamt hat wegen des Streits um die Sicherheitskosten bislang keine Genehmigung erteilt…
    Daneben sollen nach Ansicht der Behörden Maßnahmen zur Geländesicherung gegen einen Terroranschlag „von außen“ fehlen, etwa durch Poller oder Schrammborde.“

    Sicherheitskosten? Merkelpoller? Schrammborde..was isn das?

    „Ein Schrammbord dient der Trennung von Verkehrsfläche und Arbeitsbereich, der Trennung von verschiedenen Verkehrsarten (z. B. Kfz und Fußgänger) oder der Abgrenzung als Fahrbahnteiler und besitzt eine radabweisende Wirkung. Die Höhe des Schrammbords richtet sich nach dem Einsatzort. Sie beträgt 7 cm bis 20 cm. An der vorderen Ansichtsfläche sind in der Regel die Kanten gebrochen.“
    Es weihnachtet…

  45. Ja, es ist Zauberei, schon fast Übersinnlich.

    Aus Ali Davoud Sonboly wird der Nazi David S.

    Wir müssen den Kampf gegen Rechts intensivieren.
    Unbedingt.

  46. @ StopMerkelregime 25. Oktober 2019 at 16:05

    In den Nachrichten steht nichts über den Täter. Also gehe ich von Migranten aus.

  47. Das es die Misere trifft ist doch mal positiv. Dann merken die CDUler vielleicht ansatzweise, dass ihr Mitschwimmen im Strom nur zum Untergang führen wird.

  48. @Haremhab 25. Oktober 2019 at 16:10
    StopMerkelregime 25. Oktober 2019 at 16:05

    Bild hat nachgefragt und es wurde von den Behörden Deutscher mitgeteilt.

  49. OT

    Pistorius will eine „Zentralstelle gegen Haßkriminalität“ einrichten.

    „2000 Menschen in Niedersachsen auf Todeslisten von Rechtsextremen

    Angesichts der Verunsicherung durch rechte Gewalttaten haben die Polizeibehörden in Niedersachsen rund 2000 Menschen darüber informiert, dass ihr Name auf „Feindes- oder Todeslisten“ der rechtsextremen Szene auftaucht. Eine direkte Gefährdung der Betroffenen gibt es nach Einschätzung von Landesinnenminister Boris Pistorius (SPD) nicht.

    „Wir klagen nicht. Wir kämpfen“: Aufdruck auf dem T-Shirt eines Teilnehmers einer Neonazi-Demonstration. Quelle: dpa

    Hannover
    In Niedersachsen stehen rund 2000 Menschen auf sogenannten Feindes- und Todeslisten von Rechtsextremen. Darunter sind nach HAZ-Informationen auch Mitglieder der Landesregierung und Politiker von SPD, Grünen und Linken. Innenminister Boris Pistorius teilte am Freitag im Landtag mit, dass die Polizeibehörden die Betroffenen inzwischen gewarnt haben. Der SPD-Politiker sprach allerdings nur von Drohlisten. „Alleine durch die Nennung auf einer Liste ist eine Gefährdung unwahrscheinlich“, sagte Pistorius. Dennoch seien alle Betroffenen in Niedersachsen nun informiert worden, verbunden mit einer Gefährdungseinschätzung und der Benennung eines festen Ansprechpartners bei der Polizei.
    Rechtsextremisten sammeln Daten über Gegner
    Die Informationen stammen offenbar von unterschiedlichen Listen, die teilweise auch im Internet kursieren. So war im Juli bekannt geworden, dass die rechtsextremistische Gruppe „Nordkreuz“ politisch motivierte Morde in ganz Deutschland geplant hat. Das Netzwerk hatte auf seinen „Todeslisten“ Namen und Adressen von 25.000 politischen Gegnern aus dem gesamten Bundesgebiet gesammelt, überwiegend Daten von Personen aus dem linken politischen Spektrum. Die meisten von ihnen hätten sich positiv über Geflüchtete und Asylsuchende geäußert, hieß es. Andere Listen sind etwa „Nürnberg 2.0“ und „Anti-Antifa“. Nicht alle Bundesländer wollen die Betroffen warnen.
    „Die Gefährdungslage und auch die konkrete Gefahr für Einzelpersonen und Initiativen sind durch die Enthemmung und Gewaltbereitschaft der extremen Rechten deutlich gestiegen“, sagte die Grünen-Politikerin Julia Willie Hamburg im Landtag. Nicht nur die Bedrohung des Sprechers vom Braunschweiger Bündnis gegen rechts und von Journalisten mache deutlich, dass die extreme Rechte auch in Niedersachsen eine Gefahr darstelle.
    „Allein die Anfertigung solcher Listen wozu auch immer, ist aufs Schärfste zu verurteilen“, sagte der SPD-Abgeordnete Deniz Kurku. Die Sicherheitsbehörden müssten genau hinschauen und bewerten, wann eine Bedrohungslage abstrakt und wann sie konkret sei. „Die Fehler im Umgang mit dem NSU-Terror sind Mahnung für uns alle und dürfen sich nicht wiederholen.“
    Zentralstelle gegen Hasskriminalität kommt
    Pistorius kündigte außerdem die Einrichtung einer Zentralstelle zur Bekämpfung von Hasskriminalität an, wie es sie auch bundesweit geben soll. Staatsanwaltschaften und Polizei sollen in der Zentralstelle zusammenarbeiten und Hasskriminalität, wie sie vor allem über das Internet transportiert wird, bekämpfen. „Die Sicherheitsbehörden müssen Zugriff auf die Kommunikation von Terroristen auch im Internet haben. Und wir müssen Internetplattformen zur Rechenschaft ziehen, wenn dort Hass verbreitet wird oder sogar Attentate live übertragen werden“, sagte der Innenminister. Der Attentäter von Halle habe sich zuvor im Internet radikalisiert, über spezielle Gaming-Plattformen vernetzt und sich hier mit Gleichgesinnten ausgetauscht, ideelle und materielle Unterstützung erhalten. Pistorius: „Wir haben es hier mit einer neuen Dynamik der Radikalisierung im Internet zu tun.““

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Rechtsextremismus-2000-Menschen-in-Niedersachsen-auf-Todeslisten

  50. Daß nach einem großen Crash der Sozialismus kommt, ist eine Möglichkeit.

    Da gibt es aber noch eine andere, nämlich daß die Moslems übernehmen. Dafür müssen sie nicht einmal die Mehrheit haben und dann sieht es eher nach Kalifat oder Mullah-Regime aus. Hier zählt Lautstärke und Wille. Wenn ein typischer Moslem-Macho laut mit der Tür knallt, dann haben alle FFF- und „Anti“-Fa-Kids die Hose gestrichen voll. Da können wir ja einmal überlegen, wer gewinnt.

    Nach der islamischen Revolution in Iran, als Khomeni zurückkehrte, hatte alle Linke im Iran lauthals gejubelt. Wenige Wochen später hingen sie allesamt am Baukran. Man hätte aus der Geschichte lernen können.

  51. Am Sonntag gibt es in Thüringen Schwarz,Rot,Rot,Grün,Gelb mit 78% Von euch Gewählt,2021 Bundestagswahl Schwarz,Rot,Rot,Grün,Gelb mit 86%,und Merkel bleibt Bundeskanzlerin!!! Grüße vom Balaton!!!

  52. @StopMerkelregime 25. Oktober 2019 at 16:32
    Ist das noch irgendwo im Netz? Ist der Hintergrund des Täters zu erkennen?

  53. Die BILD hat in dem Artikel zum Axt-Mord von Limburg die Info, dass der Täter Migrationshintergrund hat, wieder aus dem Text gelöscht. Ganz sicher auf Druck von oben! Trotz eindeutiger Fotos und Videos, die im Internet kursieren. Nun heißt es dort „der Deutsche“. Behörden und Ministerien verarschen uns nach Strich und Faden. Deswegen verbietet die Polizei das Video auf dem ganz deutlich zu sehen ist, dass es kein Deutscher ist.

    https://twitter.com/hashtag/Limburg?src=hashtag_click

    Kurz nach der Veröffentlichung einer Strafandrohung durch die Polizei finden sich freundliche Helferlein, die all jene melden, die das Video vom Mord eines Mannes an seiner Frau im Netz verbreiten.

    https://twitter.com/Hoschu1971/status/1187741406925860864/photo/1

  54. @ NieWieder 25. Oktober 2019 at 16:43

    Vertuscht! „Einmann“ das kennen wir, so nennt die Polizei und Staatsanwaltschaft Limburg wieder einmal den Migranten der einen brutalen „Ehrenmord“ vollzogen hat, er schlachtete seine Ehefrau regelrecht ab, doch erst hat er sie überfahren, die Presse: Vertuscht den Migrationshintergrund! Die BILD löscht die Information wohl auf Anweisung nachträglich kommentarlos! UPDATE!

    Es ist wieder so weit, nach moslemischer LKW Terrorattacke, Sexsattacken, Scherenattacken muss die Limburger Bevölkerung nun auch noch diesen brutalen „Ehrenmord“ ertragen, der freilich mit Ehre so viel zu tun hat wie Moslems mit Integration. Ein Video (unten) zeigt die brutale Tat, es kursiert auf VK wird aber von den staatlichen Behörden bei allen großen Plattformen wie Youtube zensiert, ohne dass hierfür eine ausreichende Begründung besteht.

    Zeugen berichteten kurz nach der Tat, dass der brutale Frauenmörder gegen 08.25 Uhr mit einem Audi in der Weiersteinstraße seine Ehfrau zunächst überrollte. Die 31-Jährige war zu diesem Zeitpunkt zu Fuß auf dem Gehweg neben der Fahrbahn unterwegs.
    Erst mit Audi überrollt, dann mit Axt und Schlachtermesser im Wechsel auf den Körper eingeschlagen- zahlreiche Zeugen filmten und wurden traumatisiert

    Anschließend soll der 34-jährige Schlachter sein Fahrzeug verlassen und laut Audiobeitrag nach Angaben der Staatsanwaltschaft mit einer Axt und einem Schlachtermesser im Wechsel auf die am Boden liegende Frau eingeschlagen haben. Die Geschädigte wurde bei dem Angriff so schwer verletzt, dass sie noch am Tatort verstarb. Nachdem Zeugen der Tat die Polizei verständigt hatten, fuhren sofort Polizeikräfte vor Ort und konnten den 34-Jährigen dort antreffen und festnehmen. Bei den Maßnahmen kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.
    Der allbekannte „EinMann“ der Vertuschungsbehörden ist laut truth24 Informationen natürlich wieder ein Armutsmigrant – die BILD veröffentlicht erst, dann meldet sich wohl der Staatsanwalt und staucht das Blatt zurecht – die BILD ändert ihren Artikel und streicht den Migrationshintergrund ohne Erklärung…
    http://www.truth24.net/armutsmigrant-ueberfaehrt-frau-und-richtet-sie-mit-axt-und-schlachtermesser-hin/

  55. Lichtgestalt 25. Oktober 2019 at 16:26

    Nach der islamischen Revolution in Iran, als Khomeni zurückkehrte, hatte alle Linke im Iran lauthals gejubelt. Wenige Wochen später hingen sie allesamt am Baukran. Man hätte aus der Geschichte lernen können.
    …………………

    Die Moslems in Deutschland sind gespalten in Kurden, Türken, Arabern, Sunniten und was weiß ich. Außerdem können die nichts auf die Beine stellen. Plündern und Vergewaltigen geht da immer, aber um ein Land zu übernehmen, braucht es eine Funktionselite. Diese Lücke würden die Linken gerne ausfüllen. Also als Kollaborateure mit dem Know How bezüglich Verwaltung und politischer Intrige. Es ist schon ein durchdachter Plan nicht nur ausschließlich Syrer als Flüchtlinge aufzunehmen, die eine homogene Gruppe sein würden, sondern Tagediebe aus den letzten Löchern in Afrika bis nach Afghanistan. Da läuft das Teile und Herrsche genauso.

  56. Die meisten dieser heutigen „AntiFas“ sind die gleiche Sorte Mensch, die auch früher bei den Nazis mitgemacht hätte.

  57. Die Vertuschungstricks der organisierten BRD-Staats und Alt-Parteienkriminalität sind nicht nur beim öffentlichen Frauenschlachten
    zu beobachten. Die Hochverräter versuchen die Folgen ihrer abartigen Politik zu verheimlichen.

  58. @Maria-Bernhardine 25. Oktober 2019 at 16:52
    Mal sehen, ob sie den Migrationshintergrund vertuschen können. Wenn es angeblich Videos der Tat gibt. Und wenn alle freien Medien darüber berichten, wird es schwierig werden. Dann werden sie reagieren müssen.
    Natürlich wieder mit Gift und Galle: „Der Hintergrund spielt für die Tat keine Rolle. Die Tat wird wieder einmal von den rechten Hetzern instrumentalisiert. …“

  59. Maria-Bernhardine 25. Oktober 2019 at 16:52
    @ NieWieder 25. Oktober 2019 at 16:43
    (…)
    ***http://www.truth24.net/armutsmigrant-ueberfaehrt-frau-und-richtet-sie-mit-axt-und-schlachtermesser-hin/

    Bild 13:27 Uhr
    Der Deutsche mit Migratiosnhintergrund

    https://web.archive.org/web/20191025114622/https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/polizei-grosseinsatz-frau-in-limburg-mit-axt-erschlagen-65587466.bild.html

    später „Migrationshintergrund“ entfernt:

    Der Deutsche
    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/polizei-grosseinsatz-frau-in-limburg-mit-axt-erschlagen-65587466.bild.html

  60. Ein Kessel Buntes 25. Oktober 2019 at 17:05
    Die Vertuschungstricks der organisierten BRD-Staats und Alt-Parteienkriminalität sind nicht nur beim öffentlichen Frauenschlachten
    zu beobachten. Die Hochverräter versuchen die Folgen ihrer abartigen Politik zu verheimlichen.
    —————
    Und obendrein ist es für die „Argumentation“ der Naiven, Guten und Nazijäger hilfreich, wenn sie im Brustton der Überzeugung sagen können: „Deutsche machen das auch“ oder „Es war ein Deutscher“ – weil sie keine Ahnung haben oder es ihrer Propaganda taugt. Zudem paßt es in das eifrig verbreitete und „dankbar aufgenommene“ Schema seit dem Kaiserreich, daß „Deutsche“ Bestien sind und dieses „Gen“ bis heute in ihnen schlummert – und beim Erstarken der AfD oder anderer Parteien wieder ausbrechen wird.

  61. OT sry,

    zu LIMBURG Auto, Axt und Schlachtermesser

    Und nun wurde aus dem Deutschen mit und ohne Migrationshintergrund d–> Der Mann,
    also Einmann(TM).
    Aber wir wissen ja immer schon gleich, wer der Einmann(TM) ist.

    Es ist eben keine Paranoia*):

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/polizei-grosseinsatz-frau-in-limburg-mit-axt-erschlagen-65587466.bild.html

    Das ist aber BLÖD:

    1. Deutscher mit Migrationshintergrund
    2. Deutscher
    3. Ein Mann

    Da muß man sich jetzt mit der Stoppuhr hinsetzen und screenshots machen.
    Wer hat denn so viel Zeit?

    _____
    * )
    Finger weg von meiner Paranoia
    https://www.youtube.com/watch?v=pV2-5uaxVhU

  62. Jeder Artikel von Wolfgang Hübner ist ein Genuss. Wie gut, dass es PI gibt! In den normalen ´Leitmedien´ haben solche großartigen Querdenker ja keine Chance, irgendetwas zu veröffenlichen.

  63. Bravo, Herr Hübner,
    einen Namen haben Sie noch vergessen: Keviiiiin!
    Sie haben das Problem beim Namen genannt.
    Die neuen Barbaren aus verkommenen Universitäten. Wie trefflich!
    Kaum des Lesens und Schreibens mächtig, wollen sie
    dem Rest der Bevölkerung vorschreiben wie diese gefälligst
    zu leben und sich zu verhalten habe.
    Due Vorausabteilungen der beginnenden Anarchie.
    Es wird Zeit, allerhöchste Zeit, daß solchen Anmaßungen
    Grenzen gesetzt werden. Notfalls mit ***MOD: gelöscht***

  64. Finger weg von meiner Paranoia
    Element of Crime

    Siehst du, wie die Brocken unserer Heimaterde dort
    wo die Straße eine Biege macht nach Ost
    schwalbengleich im Tiefflug links und rechts
    dem großen Loch entfliehen?
    Wer den deutschen Tiefbau kennt, kann nicht die Frechheit übersehen
    mit der die Lüge sich hier eine Schneise fräst.
    Sag‘, dass ich mich irre und ich weiß auf wessen Seite du jetzt stehst
    Finger weg von meiner Paranoia
    die war mir immer lieb und teuer
    Nie ließ sie mich so kalt im Stich wie du

    Einer hält den Spaten und zwei schau’n ihm beim Halten zu
    Warum hält der Zeitungsmann die Finger so gekrümmt
    wenn er mir die Zigarettenschachtel gibt
    und wie viele seiner Witze macht er immer nur bei mir
    was weiß er, was ich nicht weiß
    und was…

    Quelle: Musixmatch

    https://www.youtube.com/watch?v=pV2-5uaxVhU

  65. @ VivaEspaña

    nein , das ist ein Zusammenschnitt. Teil 1 mit der Axt zeigt den Täter, der Mann mit der Kopfwunde wird englsichsprachig verarztet ,bespasst.

  66. OT Limburg

    Wird immer besser:

    Der Polizei liegen nach eigenen Angaben Hinweise vor, dass Zeugen den Angriff gefilmt oder fotografiert haben. Es gebe „Erkenntnisse, dass Videos der Tatausführung im Netz kursieren“. Sie forderte Zeugen auf, ihre Aufnahmen nicht im Internet zu veröffentlichen und kündigte eine strafrechtliche Verfolgung bei der Weiterverbreitung an.

    Ehemann als mutmaßlicher Täter festgenommen
    Frau in Limburg auf offener Straße getötet
    Aktualisiert am 25.10.19 um 17:48 Uhr

    Sendung: hr-fernsehen, hessenschau kompakt, 25.10.19, 16.45 Uhr

  67. Hübsche weiße deutsche Kinder, aber dumm und gehirngewaschen, und das auch noch im bereicherten Hamburg.

    Es ist aber ein Trugschluss, zu behaupten, dass das die erste Generation von Linksextremisten ist. In Westdeutschland – insbesondere in den SPD-Ländern – geht das seit den 70ern so. Ich als Mittdreißigerin bin umgeben von Antideutschen, Gutmenschen und Linksextremisten. Da ist eine Generation herangewachsen, die alles Deutsche verachtet. Das sah man schon in der Schule. Anfangs waren es nur die Professoren- und Ärztekinder, später übernahmen diese Einstellung unbewusst auch die „kleinen Leute“. Kein Wunder also, wenn z.B. Fans und insbesondere Ultras der großen westdeutschen Fussballvereine links sind und linke antideutsche Aktionen im Stadion starten. Sie haben es so in den 80ern und 90ern gelernt. Es ist also kein neues Phänomen.

  68. Kommunisten sterben nie aus. Es findet sich immer wieder Nachwuchs, welchen man als nützliche Idioten benutzen kann.

  69. Lichtgestalt 25. Oktober 2019 at 16:26

    Daß nach einem großen Crash der Sozialismus kommt, ist eine Möglichkeit.

    Da gibt es aber noch eine andere, nämlich daß die Moslems übernehmen. Dafür müssen sie nicht einmal die Mehrheit haben und dann sieht es eher nach Kalifat oder Mullah-Regime aus. Hier zählt Lautstärke und Wille. Wenn ein typischer Moslem-Macho laut mit der Tür knallt, dann haben alle FFF- und „Anti“-Fa-Kids die Hose gestrichen voll. Da können wir ja einmal überlegen, wer gewinnt.

    Nach der islamischen Revolution in Iran, als Khomeni zurückkehrte, hatte alle Linke im Iran lauthals gejubelt. Wenige Wochen später hingen sie allesamt am Baukran. Man hätte aus der Geschichte lernen können.
    —————————————————————————————————-
    Wenn man ein „danach“ betrachtet, muss geklärt sein, wer arbeiten soll, um Essen, Trinken ein Dach über dem Kopf und im Winter Heizung zu beschaffen.
    Aus dem Ausland dürften die deutschen Nazis aller Coleur nichts zu erwarten haben.
    Da die Musels kein gesteigertes Interesse an Arbeit haben werden, können die Knarren aus den Moscheen im Rücken aber dafür sorgen, dass selbst die wohlstandsverwahrlosesten roten Grünlinken mit den Händen nach Kartoffeln und Kohle graben.

  70. Wenn ich das richtig berechne, sind diese verwöhnten Blagen die Kinder der Babyboomer und der danach immer geringer „besetzten“ Jahrgänge bis Ende der 70er Jahre. Diese Generation spürte schon nicht mehr die Not der Nachkriegskinder (zu denen ich gehöre). Die lebten schon mitten im Wohlstand. Was haben sie ihren Kindern vermittelt, welche Werte haben sie ihnen mitgegeben, was wussten sie selber noch von Not und Leid?

    Über 70 Jahre Frieden und Wohlstand schaffen offensichtlich lebensuntüchtige und ideologieanfällige Menschen. Wie traurig!

  71. StopMerkelregime 25. Oktober 2019 at 17:29 . In Offenbach hat Stürzenberger sein Publikum gefunden.. Der Wahnsinn was dort rumsteht
    https://youtu.be/XyVVd8y56xU
    ##

    Man wundert sich wirklich, was Stürzi und seine Mitstreiter zu solch stundenlangen energieraubenden Aktionen antreibt. – Bewundernswert.

    Doch man fragt sich , was davon bleibt. Der Großteil seiner Zuhörer sind junge Moslems, die sich kaum überzeugen lassen.

    Offenbach , Frankfurt , Duisburg u.a. Städte sind vermutlich schon verloren für die Zukunft . Wenn die jetzt noch vorhandenen größeren Zahlen an deutschen Leistungsträger in 10-20 Jahren deutlich geschrumpft sind ( weil sie vor lauter Arbeit und Konsumwahn kaum noch Kinder zeugen und erziehen ) , wird unser Land auf dieser Moslem- Rutschbahn in rasender Fahrt dem wirtschaftlichen und sozialen Zusammenbruch entgegen sehen.

  72. Estenfried 25. Oktober 2019 at 23:31

    Ich glaube, dass Stürzenberger eine wachsende „fangemeinde“ über die videos und Übertragungen der Veranstaltungen hat. Ich kenne einige, die erst im internet auf Stürzenberger gestoßen sind seitdem „fans“ sind. Von seiner Veranstaltung in Coesfeld wurde mir eine lustige Szene berichtet: Die gutmenschlichen Eltern (oder jedenfalls politisch ahnungslose) wollen ihr heranwachsenden Sohn von Stürzenbergers Stand fernhalten („komm da weg, das ist nichts für dich“), aber der Sohn protestiert heftig: „Aber Mama, der ist gut, ich schaue alle seine videos….“.

    Kein Witz, hat mir einer erzählt, der dabei war und es gehört hat.

  73. Ich glaube nicht, dass diese Generation „Dummbeutel“ so leicht da raus kommt. Im Gegenteil: Ich bin mir sicher, dass diese jungen Menschen noch einen hohen Preis für ihre Dummheit bezahlen müssen – falls sie es überhaupt überleben.
    Ich bin inzwischen an einem Punkt angekommen, an dem ich keinen Endpunkt der negativen Entwicklungen mehr sehe. Im Prinzip ist alles (Negative) möglich: Von Sharia bis hin von zu Bürgerkriegen, durchgeführt von verschiedenen Ethnien – oder aber auch einen Blackout und die komplette Deindustrialisierung.
    Ich habe (fast) keinen Zweifel mehr, dass mindestens eins dieser Ereignisse eintreffen wird.
    Meine Koffer sind daher gepackt, wenn es losgeht, dann bin ich weg. Ich hoffe, dass NUR diejenigen ihre Strafe bekommen, die dies wollten und dies auch aktiv herbeigeführt haben (dazu gehört im übrigen auch der engagierte Christ, der sich in der Flüchtlingshilfe aktiv beteiligt oder dass Kiddie, das im schwarzen Block Autos anzündet – sollen sie die Hölle auf Erden erleben! Mein Mitleid haben sie nicht!).

Comments are closed.