Buchtipp

Die Grünen – Gegner der Nation

Ohne Zweifel: Keine Partei hat so viel Einfluss in Deutschland wie die Grünen. Sie regieren nicht? Mag sein. Aber darum geht es in einer „pluralen“ Gesellschaft auch gar nicht alleine. Es geht immer auch um Stimmungen, um Einstellungen der Menschen, um „Metapolitik“. Und das haben die Grünen seit 30 Jahren wie keine andere Partei begriffen. Mit allen desaströsen Folgen für unser Vaterland.

Die Grünen – Deutschenfeinde auf der Regierungsbank“ ist nun die entscheidende Handreichung in entscheidenden Zeiten. Das Institut für Staatspolitik hat für einen schmalen Taler eine Studie auf den Markt geworfen, die jeder lesen sollte, der es nicht mit den Grünen hält. Egal ob Werte-Union, AfD oder parteiferner Konservativer – jeder leidet unter den Grünen. Entweder schon jetzt oder in Zukunft, unter Schwarz-Grün beispielsweise.

Die Studie versammelt auf 50 Seiten alles, was das grünenkritische Herz für die notwendige Aufklärungsarbeit unserer Landsleute benötigt. Wo kommen die Grünen her? Wo liegen die links-extremen und teils pädophilenfreundlichen Wurzeln? Welche Gestalten von damals sind heute federführend? Welche Medien zählen zu ihren Partnern? Wer finanziert sie? Welche Rolle spielt „Ökologie“ als Türöffner für ihre linksradikale Agenda? Was steckt hinter „Fridays for Future“ und dem neuen Klimawahn?

Wer diese Studie liest, erhält Antworten auf diese und viele weiteren Fragen. Das Niveau des Textes ist hoch, aber die Sprache ist dennoch eingängig. Überblicksdarstellungen und eine feine Gliederung helfen dem Leser auch nach der Lektüre, wenn er schnell etwas finden muss oder sich zu einem speziellen Thema informieren möchte oder muss.

Eins ist klar: Wer Deutschland als Nationalstaat erhalten möchte, muss die Erfolge der Grünen umkehren. Das heißt nicht nur, dass man sie als Wahl-Partei kleiner machen muss. Das heißt auch, dass man die Stimmungen im Volk liest, analysiert und versucht umzukehren. Denn die „Metapolitik“ geht der „Realpolitik“ voraus.

Grün siegt in der Politik, weil Grün in der Gesellschaft schon teilweise gesiegt hat! Das muss man begreifen. Das betont die vorliegende Studie. Die Autoren bleiben nicht stehen bei der verheerenden und detaillierten Bestandsaufnahme. Nein. Sie zeigen auch, wo die Schwachstellen der Grünen liegen und wo man sie packen kann und sollte!

„Die Grünen – Deutschenfeinde auf der Regierungsbank“. Es liegt an uns allen, durch Aufklärungsarbeit und entschlossene Opposition diesen Albtraum für Deutschland zu beenden.

Bestellinformation:

» Institut für Staatspolitik: „Die Grünen – Deutschenfeinde auf der Regierungsbank“ – hier bestellen