Jerusalem und der Tempelberg.

Von ARENT | Nach den Anschlägen von Paris, Limburg, Berlin und Halle sollte ein Zeichen gegen Terror und Antisemitismus gesetzt werden. Die AfD sollte vorangehen – und die anderen Parteien ein weiteres Mal dazu auffordern, endlich Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen.

Auf diese Weise würden alle im Bundestag vertretenen Parteien gezwungen werden, antisemitische Strömungen zu isolieren. Keiner könnte sich rausreden, keiner könnte sich drücken.

Die Linken wären gezwungen, sich endlich klar von BDS und Hamas zu distanzieren. Angela Merkel müsste erklären, wieso sie bei Rumänien interveniert hatte, damit diese Jerusalem nicht anerkannten. Und die AfD wäre gezwungen, sich klar auf den pro-israelischen Kurs von Trump festzulegen.

In Wirklichkeit hat genau das die AfD bereits mehrfach in der Vergangenheit gefordert. Genauso wie ein Verbot des BDS und ein Ende der Finanzierung der Hamas über die UNRWA.

Die AfD braucht sich nicht zu verstecken – tatsächlich ist praktisch jede Partei im Bundestag weitaus antisemitischer als die AfD. Und jetzt haben sie die Möglichkeit, einmal Farbe zu bekennen.

Sie können, abseits von Wahlkampf, hohlen Phrasen und Gesten mal ein wirkliches Zeichen gegen Antisemitismus setzen. Ein Zeichen, das Juden und Israelis tatsächlich hilft.

Wenn Deutschland Jerusalem als Hauptstadt anerkennt, wäre Antisemitismus in allen Parteien Deutschlands trockengelegt. In linken und in konservativen. Es wäre schön, wenn es so kommen würde.

image_pdfimage_print

 

97 KOMMENTARE

  1. Eine gute Idee. Die AfD könnte hier ein Zeichen setzen. Aber die Israel-feindliche Politik der Bundesregierung (allen voran Klein-Heiko/Steinfritze und sein widerlicher Staatsminister, der Iran-Fan Nils Annen, das ist der mit den 26-28 Semestern, das weiß er nicht mehr so genau) werden das niemals umsetzen.
    Man muss aber auch mal um die beiden offensichtlich deutschen Todesopfer trauern aber das ist der Bundesregierung egal.

  2. Das wäre die klassische „Hic Rhodus, hic salta! – Situation“ für die Altparteien.

    Sie werden sich winden wie die Aale.

  3. Ich kann ehrlich gesagt den Schluß

    Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels => Trockenlegung des Antisemitismus in den Parteien

    nicht nachvollziehen. Das müsste der Autor mal näher erläutern.

    Die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels hat nichts mit Antisemitismus zu tun, sondern mehr mit der Realität. Es wäre sozusagen eine Anerkennung der real bestehenden Verhältnisse, die typischer Weise von einem vernünftigen Zeitgenossen anzuerkennen sind. Der jetzige Hick-Hack zeugt eher von einer albernen Rumeierei um den heißen Brei.

  4. Ich verstehe die Logik dieser Forderung.

    Nachdem ich vor gar nicht allzu langer Zeit einmal in der Altstadt von Jerusalem war… zufällig im christlichen Teil rein… durch den jüdischen Teil spaziert… im arabischen Viertel gelandet und gottlob von dort heil wieder raus… kann ich mir vorstellen, was dort im Araberviertel los wäre, wenn die Welt Israels Hauptstadt offiziell anerkennen würde.

    Ich will nun wirklich nicht von der Weisheit unserer Politiker schwadronieren, kann mir aber gut vorstellen, dass dieses Pulverfass droht hochzugehen, wenn sich die Irren unter den dortigen Anwohnern provoziert fühlen könnten.

    Ein schier unlösbar anmutendes Problem (unter vielen anderen), welches dieser (mE falsche) Prophet des (Un)Friedens über diese Welt gebracht hat.

  5. @ gonger 10. Oktober 2019 at 19:41

    Obama hat auch israelfeindliche Politik gemacht. Mit Trump wurde es besser. Sein Schwiegersohn ist Jude. Aus Amerika kommen da gute Nachrichten.

  6. Diese Regierung sollte anfangen, sich zu Deutschland zu bekennen, bevor sie sich auf so dünnes Eis wie Jerusalem begibt. Die AfD würde mit solch einer Forderung die Entstehung Israels ausser Acht lassen. Deutschland ist dazu so ziemlich das ungeeignetste Land da irgendwelche Vorstöße zu unternehmen. Hier jetzt Parallelen zu dem Hirn-neutralen shooter zu ziehen, ist vollkommen daneben. Wenn Israel Palästina, angefangen mit Jerusalem annektiert dann werden die nicht auf Deutschlands Einladung warten. Juden in Deutschland sind so sicher, wie in keinem anderen Land der Welt. Verschrobene Hirne wird es immer geben, egal wo. Bei uns sind das absolute Ausnahmefälle. Juden in Deutschland sind zukünftig ganz anderer Gefahr ausgesetzt, da gibt es ausreichend Handlungsbedarf für die Regierung, den sie aber geflissentlich ignoriert.

  7. Was meint ihr, was hier los wäre, würde die BundtesRegierung Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen?
    Merkel und ihre Schergen haben so viele fanatische Islam-Terroristen nach Deutschland reingelassen, dass es hier jeden Tag krachen würde.

  8. Egal was die AfD macht, sich äußern oder nicht, es gibt einen Shitstorm und Hatespeech, was aber in diesem Fall nicht zensiert und bestraft wird, weil es ja von den „Guten“ kommt.

    Schaut euch mal die Reaktionen auf die Beileidsbekundungen der AfD an:

    „Das sind Nazis, Deine Fans, du scheinheiliger Fatzke“

    „Ach lassen Sie es einfach“

    „Idiot“, „Faschist, „Heuchler“ gehören noch zu den netteren Dingen, die sich die drei Politiker [Weidel, von Storch, Meuthen] anhören müssen.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/kommentar-die-reaktion-auf-den-halle-anschlag-zeigt-das-glaubwuerdigkeits-problem-der-afd_id_11224978.html

  9. Genau, Gauland, Meuthen müssen jetzt zu ihrer Höchstform auflaufen…
    beim „Vogelschiss“ hat das schon nicht geklappt, warum soll es jetzt besser werden…..-
    den entscheridenden Diskurs – Streitkultur – auf der Sachebene eröffnen u. Ideologen demaskieren…

  10. die Kronenzeitung berichtet ausführlich über die 2 Deutschen Todesopfer von Halle,..
    es handelt sich um Kevin S. 20 Jahre alt und Fussball-Fan vom HFC
    und um Jana L. 40 Jahre alt,die deutsche Schlager liebte und Autogrammjägerin war bei den deutschen Schlagerstars
    http://www.krone.at/2020810

  11. Patrioten glaubt man nicht, daß
    sie gegen Antisemitismus sind
    u. falls man es glaubt, erlaubt
    man es ihnen nicht, es zu sagen.

  12. Taghell 10. Oktober 2019 at 20:08

    Was meint ihr, was hier los wäre, würde die BundtesRegierung Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen? Merkel und ihre Schergen haben so viele fanatische Islam-Terroristen nach Deutschland reingelassen, dass es hier jeden Tag krachen würde.

    Man muß sich die Zahlen tatsächlich immer wieder vor Augen halten: In Deutschland leben inzwischen mehr fanatische Moslems – allein wenn man ausschließlich Araber – als in Gaza (knapp 2 Mio) und im „Westjordanland“ (2.8 Mio) zusammen. Dazu kommen die fanatischen Allah-Türken, die fanatischen Allah-Afghanen, die fanatischen Allah-Nafris, etc. Wir haben eine tollwütige, verfluchte islamische Armee im Land, die hier jederzeit mit einer Intifada loslegen kann. Und wird.

  13. Kanzlerin Merkel zum Anschlag in Halle: Wir müssen alle Mittel des Rechtsstaats nutzen, um gegen Hass, Gewalt und Menschenfeindlichkeit vorzugehen. „Da gibt es keinerlei Toleranz.“ Wir sind froh über jede Synagoge und jüdisches Leben in unserem Land!

    https://twitter.com/UlrikeDemmer/status/1182301009370079232

    Sagt Merkel, die Regierungschefs bedrängte, ihre Botschaft nicht nach Jerusalem zu verlegen, Renten für Judenmörder und Altnazis finanziert, genozidale Vernichtungsdrohungen der iranischen Mullahs nicht Antisemitismus nennt, sondern als «antiisraelische Rhetorik» verniedlicht.

  14. Sehe das ähnlich wie afd-sympathisant. Die Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt ist zwar ein Zeichen, das Ende von jeglichem Antisemitismus in der deutschen Parteienlandschaft bedeutet es trotzdem nicht.

  15. Ich finde dies eine hervorragende Idee! Die AFD MUSS das jetzt wieder zum Thema machen, um diese anderen falschen Parteien zu zwingen, Stellung zu beziehen!! Das kommt auch, wartet bitte alle ab! Unsere Partei wird die richtigen Maßnahmen ergreifen! Hier sprach ein User von Restle, ja, wer den und die ganzen öffentl. Rechtlichen noch schaut , ist selbst schuld! Alle benehmen sich seit gestern wie die Hyänen! Es ist beschämend, schrecklich und krank! Als ich Steinmeier sah, musste ich wegschalten, soviel Heuchelei ist nicht mehr zu ertragen! Wenn es wirklich Tote gab, dann mein Beileid den Familien! Und, passt alle gut auf euch auf!

  16. Heisenberg73 10. Oktober 2019 at 20:36
    Anschnallen, heute Abend wird volles Rohr bei Reschke-TV („Panorama“) gegen die AfD gehetzt. Unfassbare Vergleiche!

    https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2019/Fast-wie-damals-Sohn-eines-NS-Verbrechers-ueber-die-AfD,afd2408.html
    ———–
    Die Söhne und Töchter der Nazis haben seinerzeit in Berlin-West die K-Gruppen gegründet. Sie waren Trotzkisten und Maoisten. Später wurden sie die „Alternative Liste“ und dann die Grünen. Heute herrschen da noch einige aus der alten Söhne- und Töchterzeit, aber die Enkel sind im Kommen und übernehmen. Und wie bei den Muslimen sind die Enkel schlimmer als ihre Eltern. Sie sind konsequent totalitär. Wenn also von der Seite etwas kommt in Sachen AfD-Nazi, dann kann man es getrost beiseite legen.

    Möge sich die AfD nicht provozieren lassen. Bei der Lage in Politik und Medien gewinnt man nichts, sondern man muß seine eigene Politik durchzusetzen versuchen. Je weniger man von diesen „Fast wie damals? Sohn eines NS-Verbrechers über die AfD“-Peresonal spricht, desto weniger gelangen sie Bedeutung.

  17. Nennt es doch mal richtig. Es geht um Jedenhass. Moslems, Linke und Rechtsextreme sind gegen Juden. Darum kann man diese Gruppen als Täter ansehen.

  18. @ Heisenberg73 … at 20:36… … Anschnallen, heute Abend wird volles Rohr bei R. … gegen die AfD gehetzt. …

    Na dann dürfen wir im Ergebnis nach dieser Sendung mal auf die AfD Thüringen Landtagswahl Ergebnisse am Abend des 27 Okt. ab 18 Uhr gespannt sein

  19. Angela Merkel:

    Weigert sich, die Hisbollah zu verbieten
    Weigert sich, die antisemitische Terrorgruppe PFLP zu verbieten
    Weigert sich, den Antisemitismus des Iran zu verurteilen
    Unterstützt weiterhin den Iran, um Trumps Sanktionen zu umgehen
    Verurteilt Trumps Anerkennung Jerusalems / Botschaftsumzug
    Europäische Länder hat sie unter Druck gesetzt, Botschaften nicht nach Jerusalem zu verlegen
    Verurteilt Trumps Anerkennung der Golan-Höhen
    Stimmt gegen Israel bei den Vereinten Nationen
    Finanziert weiterhin BDS-Organisationen / NGOs
    Verstärkte Hilfe für antisemitische UNRWA nach Trump-Kürzungen
    Finanziert Palästinensische Autonomiebehörde trotz PA-Gehälter für Terroristen weiter

  20. @ Goldfischteich 10. Oktober 2019 at 21:18
    StopMerkelregime 10. Oktober 2019 at 21:05

    Wahnsinn.

  21. vorher wird ’ne Jungfrau schwanger.

    die AfD würde anerkennen,
    wenn sie die Mehrheit im Parlament hätte.

  22. Ich finde den Vorschlag nicht gut. Wenn Israel sagt, seine Hauptstadt heisst Jerusalem, dann heisst die Hauptstadt Israels Jerusalem.

    Beim Umzug könnte man dann schon möglichst taktvoll vorgehen, aber die Frage einer notwendigen Anerkennung sehe ich nicht.

    Was mögliche negative Reaktionen der noch nicht so lange hier Lebenden angeht, führt Angst nicht weiter. Die werden nämlich immer mehr und wir immer weniger. Also besser bald als später. Noch sind unsere Ordnungskräfte stark genug.

    Angemessen fände ich Solidaritätskundgebungen in ganz Deutschland, in dezenter Kleidung, eventuell alle mit Kippas, ohne Plakate, aber mit Stickern.

    Und die beiden deutschen Opfer dürfen nicht vergessen werden. Das sehe ich wie ein paar vor mir.

  23. Heute gibt es mal wieder die volle Dröhnung gegen Rääächtz im GEZ-TV: Erst die Hexe Reschke, danach die Rote Nonne und am Ende die Schande Südtirols.
    Letzterer mit dem Gast, der gestern bereits zur Hochform auflief, weil es „sein Tag“ war: Der Rechtsextremismus „Experte“ SUDEL Sundermeier. (Qualle: DDR2-Teletext, Tafel 303). Der ist noch schlimmer als ntv-Orthmann hoch 2. Hass pur. Keiner sudelt mehr als Original-Sudel.
    Den Eimer bereitzustellen reicht nicht mehr. Da muss die Badewanne raus und die Güllegrube reaktiviert werden denn sonst gibt es eine Rohrverstopfung.

  24. gonger 10. Oktober 2019 at 21:31

    Den Dreck schaut sich eh niemand an, und wer es tut und den Schwachsinn glaubt, hat vorher sowieso nicht AfD gewählt. Der Schaden dürfte sich daher in Grenzen halten. Gerade die Ossis in Thüringen dürften das billige Maneuver der Lügenjournaille durchschauen, mit dem Anschlag von Halle der AfD an den Karren pinkeln zu wollen.

  25. gonger- Den Eimer bereitzustellen reicht nicht mehr.
    Oder mach’s wie ich, die Kiste bleibt aus. Ich hab‘ noch Bücher, von vor 2015.

  26. Babieca 10. Oktober 2019 at 20:34

    Man muß sich die Zahlen tatsächlich immer wieder vor Augen halten: In Deutschland leben inzwischen mehr fanatische Moslems – allein wenn man ausschließlich Araber – als in Gaza (knapp 2 Mio) und im „Westjordanland“ (2.8 Mio) zusammen. Dazu kommen die fanatischen Allah-Türken, die fanatischen Allah-Afghanen, die fanatischen Allah-Nafris, etc. Wir haben eine tollwütige, verfluchte islamische Armee im Land, die hier jederzeit mit einer Intifada loslegen kann. Und wird.

    Es gibt es gibt nicht einmal – nirgends – verlässliches Zahlenmaterial, selbst nach „Zensus“ nicht, wie viele Türken in Deutschland leben, was mir schon zu denken gibt.
    Der einzige Trost für mich ist dabei, dass sich Türken und Araber traditionell nicht besonders mögen.

  27. das wäre ein kluger Schachzug … würde die „Etablierten“ wirklich in eine sehr schwierige Lage setzen

  28. Was schrieb doch Jan Fleischhauer gleich in seinem Buch „Unter Linken“? S. 192f, der Einstieg des Kapitels „Opferneid – die Linke und der Antisemitismus“:

    Genau 31 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Angehörigen der Roten Armee stand ein junger, der linken Sache tief ergebener Deutscher in der Abfertigungshalle eines ostafrikanischen Flughafens, um aus den Insassen einer entführten Passagiermaschine die Juden zum Zwecke einer terroristischen Sonderbehandlung auszusondern. Er benutzte ein Megafon, um die Stimme zu schonen, seine Maschinenpistole trug er lässig auf dem Rücken. „Ich werde jetzt die Namen der hier Anwesenden vorlesen, wenn Sie Ihren Namen hören, stehen Sie auf und gehen in einen Nebenraum“, sagte er. Dann nahm er den ersten blauen israelischen Pass aus dem Stapel vor ihm und begann methodisch vorzulesen. „Hannah Cohen.“ Eine Frau begann leise zu schluchzen. „Baruch Gross.“

    Der junge Deutsche war kein rassistischer Antisemit, vielmehr handelte er im Namen einer Überzeugung, die jeder Form von Diskriminierung und Ausgrenzung den Kampf angesagt hat. Da er eine normale Schullaufbahn durchlaufen hatte, darf man annehmen, dass er in Kenntnis der mörderischen Selektionspraxis handelte, die ein Großteil der europäischen Juden nach den deutschen Beschlüssen zur „Endlösung“ nicht überlebte. Eine Frau, deren Namen er aufrief, trug noch ihre ins Fleisch gestochene Lagernummer auf dem Unterarm. Sie hielt ihrem Peiniger die Nummer entgegen, er antwortete, er sei kein Nazi, sondern Idealist und bereite die Weltrevolution vor. Damit war der Fall für ihn erledigt.

    Die Entführung des Air-France-Fluges AF 139 von Tel Aviv nach Paris im Jahr 1976 durch ein deutsch-palästinensisches Terroristenteam unter Leitung des Soziologiestudenten Wilfried Böse und seiner Genossin Brigitte Kuhlmann ist eine in jeder Hinsicht bemerkenswerte Episode in der Geschichte der deutschen Befreiungsbewegungen. Sie zeigt nicht nur, wie weit die politmoralische Selbstermächtigung gehen kann, die aus einem tadellosen Gewissen erwächst, sie weist auch auf eine Geschichtsblindheit hin, die sich wohl am besten mit einer besonderen Gesinnungsverpanzerung erklären lässt. (…)

    .
    In der bundesrepublikanischen Linken wurde die unheimliche Auferstehung des Deutschen, der für eine höhere Sache Juden von Nichtjuden trennt, kaum diskutiert. Man reagierte allenfalls betreten, wenn nicht sogar offen aggressiv. Im Anschluss an die spektakuläre Befreiungsaktion, mit der eine israelische Anti-Terror-Einheit die Geiselnahme im ugandischen Entebbe beendete, standen große Teile der Linken zwar Kopf, aber nicht wegen der verstörenden Kontinuität deutscher Judenfeindschaft, sondern um gegen den „israelischen Gewaltakt“ zu protestieren und die „flagrante Verletzung der Souveränität eines Mitgliedsstaates der Vereinten Nationen“: Gemeint war damit die Dschungeldespotie unter dem Blutsäufer Idi Amin, dem nun in Ergebenheitsadressen „unsere uneingeschränkte Solidarität“ versichert wurde.

  29. 10. Okt. 2019 21:07

    Merkel telefoniert mit Israels Regierungschef
    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu telefoniert und ihre tiefe Betroffenheit ausgedrückt. Sie habe deutlich gemacht, dass Deutschland fest zu seiner historischen Verantwortung stehe, jüdisches Leben zu schützen, teilt eine Regierungssprecherin in Berlin mit. Die Bundesregierung werde den Kampf gegen den Antisemitismus entschlossen fortsetzen, habe Merkel erklärt. (Reuters)

    https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/nach-dem-anschlag-in-halle-die-trauer-verbindet-staedte/25099200.html

  30. Im öffentlichen ARD geht es zur Sache!
    Keinen Cent „Rundfunkgebühr“ mehr für diese Berichterstattung.

  31. 10. Okt. 2019 21:15

    Zentralrat der Muslime fordert Schutz für Moscheegemeinden
    Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, hat nach dem Anschlag von Halle ein vehementeres Vorgehen gegen Rechtsextremismus gefordert. Man müsse mit der gleichen Akribie, mit der man religiös begründeten Extremismus bekämpfe, auch rechten Extremismus bekämpfen.

    Man müsse sich im Klaren sein, dass dieser Rechtsextremismus keine vorübergehende Erscheinung ist. Deshalb sollte auch darüber diskutiert werden, wie man die Sicherheit der Moscheegemeinden zumindest zum Freitagsgebet besser schützen könne. „In den größeren Gemeinden brauchen wir Polizeistreifen“, so Mazyek. (dpa)
    https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/nach-dem-anschlag-in-halle-die-trauer-verbindet-staedte/25099200.html

    PS
    Maizecke zu Besuch beim Dönerwirt in Halle, spendet Trost:
    „Ihr seid nicht allein, wir sind zusammen“

    DDR2 soeben

  32. gonger 10. Oktober 2019 at 21:31
    Heisenberg73 10. Oktober 2019 at 21:43
    Neunzehnhundertvierundachtzig 10. Oktober 2019 at 21:43

    – Staatsfunk –

    Ja, den Dreck heute abend gucke ich mir nicht an. Solange, wie das Juste Milieu noch übler als eh schon geifert, sind Nachrichten in der Glotze gestrichen. Das Internet reicht, da kann man selektiv den Heuchelkram dosieren, will man verfolgen, wohin er driftet und ob er langsam abklingt. Apropos: Abklingbecken sind da ganz probate Zwischenlager…

  33. VivaEspaña 10. Oktober 2019 at 21:58

    Merkel telefoniert mit Israels Regierungschef

    Schade, daß man nicht erfährt, ob Bibi Merkel schallend ausgelacht hat.

  34. Babieca 10. Oktober 2019 at 21:53
    […]
    standen große Teile der Linken zwar Kopf, aber nicht wegen der verstörenden Kontinuität deutscher Judenfeindschaft, sondern um gegen den „israelischen Gewaltakt“ zu protestieren und die „flagrante Verletzung der Souveränität eines Mitgliedsstaates der Vereinten Nationen“: Gemeint war damit die Dschungeldespotie unter dem Blutsäufer Idi Amin, dem nun in Ergebenheitsadressen „unsere uneingeschränkte Solidarität“ versichert wurde.

    Wenn ich mich recht erinnere, veröffentlichte Broder vor Jahren die Liste mit den Unterzeichnern dieser „Solidaritätsbekundung“.
    Unter ihnen war das who’s who der prominenten Westlinken.
    Dazu ein Artikel zu Verfilmung, den ich besser umkommentiert lasse

  35. ein sehr guter Kommentar heute auf welt.de vom Chef des Springer-Verlages..
    Sollte sich jeder mal durchlesen..
    Mathias Döpfner spricht vom Systemversagen der offenen Gesellschaft.. Alle Achtung!
    welt.de/debatte/kommentare/article201718856/Terror-in-Halle-Nie-wieder-nie-wieder.html

  36. DIE ZEICHEN GEGEN ANTISEMITISMUS WERDEN GESETZ, ABER DIE ART UND WEISE IST UNVERSCHÄMT!

    ANJA RESCHKE & die NAZIS
    ARD PANORAMA lädt nach!

    Jetzt wird richtige AFD-HETZE betrieben!
    Dazu werden jetzt auch alte HITLER-PROPAGANDA FILME aus dem Giftschrank geholt! (Panorama).

    Fast 100 Jahre ist es mit dem Holocaust her und bei jeder passenden wie unpassenden Gelegenheit wird er wieder lebendig gemacht, von denen, die am meisten darunter gelitten haben! Warum?
    Warum will man dieses Unrecht dauernd am Leben halten, einfach nicht begraben?
    IN MEINER FAMILIE WAREN KEINE NAZIMÖRDER, ich höre mir das nicht täglich gerne an, was ich als Deutsche für eine schlechte Person bin! Es reicht jetzt! Ich habe damit gar nichts zu tun und meine Familie auch nicht!

    ZULETZT DIENT ES KEINEM, STÄNDIG AUF DEN HOLOCAUST ZU VERWEISEN!!
    ES KLAGT DIE LEUTE AN, ES KLAGT EIN LAND AN, ES KLAGT UNSCHULDIGE AN FAST TÄGLICH!

    ICH BIN KEINE MÖRDERIN! UND SO MÖCHTE ICH ALS DEUTSCHE AUCH NICHT BEHANDELT WERDEN!
    DIE AFD WÄHLER SIND AUCH KEINE MÖRDER, DIE MÖCHTEN AUCH NICHT ALS MÖRDER BEHANDELT WERDEN! AUCH DIE AFD PARTEIMITGLIEDER SIND KEINE MÖRDER! SIE MÖCHTEN NICHT MIT NAZIMÖRDERN IN EINE ECKE GESTELLT WERDEN!

    SO KANN MAN KEINEN FRIEDEN SCHAFFEN!!!
    SO NICHT!!!
    SO KANN MAN HÖCHSTENS EINEN NEUEN KRIEG ANZETTELN!
    DAS FERNSEHEN SOLL ES NICHT ÜBERTREIBEN, SOLL SICH ETWAS MÄSSIGEN, NICHT STETS ÜBERS ZIEL HINAUSSCHIESSEN!

  37. Babieca 10. Oktober 2019 at 22:01

    Ja, den Dreck heute abend gucke ich mir nicht an.

    Man könnte sich alternativ mal Nuhr angucken.
    Der hackt weiter auf Gräta rum:

    Erneute Kritik an „Fridays for Future“: Dieter Nuhr prophezeit Düsteres
    (…)
    An der Person Greta Thunberg scheiden sich die Geister. Die einen feiern sie als Vorreiterin einer neuen Klimapolitik und als wichtige Stimme einer Generation. Andere dagegen stehen ihr weniger wohlgesonnen gegenüber und äußern deutliche Kritik an der schwedischen Klimaaktivistin. Dieter Nuhr gehört spätestens seit seinen polarisierenden Aussagen in seiner TV-Sendung vor zwei Wochen zu Letzteren.
    (…)
    Nachdem der Comedian für Witze wie „Ich bin gespannt, was Greta macht, wenn es kalt wird. Heizen kann es ja wohl nicht sein“ in den sozialen Medien ins Kreuzfeuer genommen wurde, bezog er nun in einem Podcast Stellung. Auf die Frage des Gastgebers Michael Bröcker, ob er sich in Thunberg die falsche Feindin ausgesucht habe, entgegnete Nuhr: „Ganz sicher nicht, ich glaube, ich habe mir die mächtigste Frau der Welt ausgesucht als Opfer.“

    Mit 16 noch nicht satirefähig? Dann soll Greta „zu Hause bleiben“
    Seiner Missgunst an den Positionen der 16-Jährigen ließ der Comedian freien Lauf: „Die trifft sich mit Staatsmännern. Wenn man dann argumentiert, die ist aber erst 16, dann ist das ein Witz. Die will unsere Wirtschaftsordnung umkrempeln.“ Wenn er sie aufgrund ihres Alters dennoch nicht mit den Mitteln der Satire kritisieren dürfe, dann solle die Schwedin eben „zu Hause bleiben und warten, bis sie volljährig ist und soll dann mit ihrem Protest anfangen“.

    Dann aber feuerte er weiter gegen „Fridays for Future“: „Die Forderungen der Bewegung laufen darauf hinaus, dass wir die Welthandelsordnung auflösen. Wenn das passiert, dann haben wir nicht Millionen, sondern Milliarden Tote. Das läuft auch auf einen dritten Weltkrieg hinaus, wenn das passieren würde.

    (…)bezog er nun in einem Podcast Stellung. Auf die Frage des Gastgebers Michael Bröcker, ob er sich in Thunberg die falsche Feindin ausgesucht habe, entgegnete Nuhr: „Ganz sicher nicht, ich glaube, ich habe mir die mächtigste Frau der Welt ausgesucht als Opfer.“

    https://de.yahoo.com/nachrichten/erneute-kritik-fridays-for-future-083123261.html

  38. Das_Sanfte_Lamm 10. Oktober 2019 at 22:08
    […]Dazu ein Artikel zu Verfilmung, den ich besser umkommentiert lasse

    umkommentiert unkommentiert

  39. Es wird nur gegen Deutsche, genannt NAZIS, Stimmung gemacht!

    Die wahren ANTISEMITEN, die den Juden täglich die Kappen vom Kopf schlagen, ihre jüdischen Fahnen mitten in Berlin öffentlich auf einem Platz verbrennen, die die Juden in Comics mit Schweinsköpfen darstellen, diese Leute werden von PANORAMA und ANJA RESCHKE überhaupt nicht angesprochen!

    WARUM NICHT??

  40. Das ist ja schon ein Kunststück sondergleichen. Da geht einer her, erschießt zwei Ur-Deutsche und die Medien kreischen, es wäre ein antisemitischer Anschlag verübt worden. Keiner schnallt. Alle leben nur mehr in ihrer ganz persönlichen Blase. Man hat das Gefühl, es handelt sich bei den Deutschen um eine enthirnte Schafs-Herde, denn selbst normale Schafe würden diese Fopperei durchschauen.

  41. VivaEspaña 10. Oktober 2019 at 22:37
    Halle-Attentäter nutzte 3D-Drucker für Waffenproduktion
    Der Attentäter von Halle hat Teile mehrerer Schusswaffen
    ——————————-

    Was überhaupt nicht thematisiert wurde, das sind die Waffen.
    Der Täter war offenbar ja nicht der Hellste, und dennoch schafft es so ein Idiot solche gefährlichen Waffen SELBST zu BAUEN!
    Das heißt, JEDER KANN SOLCHE WAFFEN BAUEN!
    Das ist das Erschreckende daran! Niemanden scheint das aber zu stören!

    Diese ganze Berichterstattung war nicht klug.
    Der nächste, der eine Synagoge überfallen will (das lässt bezüglich der Stimmung im Land bestimmt nicht lange auf sich warten) der weiß nun schon, wie es da zugeht, hinter und vor den Türen und hat nun die Möglichkeit sich dementsprechend vorzubereiten!

    UND JETZT AUCH NOCH DIESER DOOFE NUHR UND SEINE NAZI SCHEIXXE!
    Dann verweist er sogar auch noch auf den AUS Knopf am Fernseher!
    Die Glotze kann man erst wieder in zwei Wochen einschalten, wenn dieser Hype vorbei ist!

  42. Eins möchte ich hier noch sagen, bevor man mich hier rausschmeisst!

    Wenn ich für ein Verbrechen oder einen schweren Schaden ein Wiedergutmachungsgeld annehme, dann muss das Geschehene auch damit abgegolten sein!

    So ist es in jeder Gerichtsverhandlung!
    Eine Abfindung, eine Wiedergutmachung, ein Schmerzensgeld für den entstanden Schaden wird bezahlt! Und man spricht nicht mehr darüber!

    ABER WENN ICH BIS ANS ENDE DER WELT DEN SCHADEN NICHT VERGESSEN UND NICHT VERGEBEN MÖCHTE ODER KANN, DANN MUSS ICH SAGEN: STECKT EUCH EUER GELD SONST WOHIN! ICH WILL ES NICHT! ICH WILL DASS EURE SCHULD EWIG WÄHRT ÜBER DIE ZEHNTE GENERATION HINAUS UND NIE AUFHÖRT!….

    (Unterdessen sind nun auch HITLERWITZE salonfähig, siehe ARD).

  43. Einzelfall 10. Oktober 2019 at 23:30
    Falls noch nicht geschehen, hier Mal ein richtig guter Kommentar aus der Welt.
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article201718856/Terror-in-Halle-Nie-wieder-nie-wieder.html
    ¬¬———————
    Dieser Artikel tatsächlich in DIE WELT?
    Diesen Vortrag hätte Anja Reschke halten sollen! Aber dafür sind sie zu feige!

    Lieber beschimpfen sie die Deutschen als NAZIS!
    Dann noch die NUHR Show, die den NAZIS gewidmet ist, dazu noch HITLERWITZE. Das ist nun wohl das Neueste.

    Mohammed Witze im TV die würden ihnen nicht gut bekommen. Davon lassen sie lieber gleich die Finger! Da fürchten sie die Messer! Aber von dem Doofmichel ist ja nichts zu befürchten! Auf den kann man alles draufschmeißen und auf die AFD! Die AFD bekommt den Löwenanteil ab.

    BALD WIRD ES EINE SCHANDE SEIN, WEISS UND DEUTSCH ZU SEIN!
    DANN WIRD MAN SICH DAFÜR AUCH NOCH ENTSCHULDIGEN MÜSSEN!

    Da werden VERBINDUNGEN EINES VERRÜCKTEN DOPPELMÖRDERS/AMOKLÄUFERS ODER TERRORTÄTERS, wie man es nennen will, automatisch mit einer unliebsamen Partei geknüpft! Und keiner weiß was der gewählt hat, ob er überhaupt gewählt hat!

    So wie sich der Identitäre Martin Sellner plötzlich für die AMOKTAT in AUSTRALIEN verantworten musste!

    Das ist alles total verrückt! VOLLKOMMEN UNFAIR!!

    Da bekommt man eine STINKWUT!

  44. Nach Angaben der Frau habe der Täter …im Treppenhaus plötzlich auf sie eingetreten.
    Durch die Wucht der Tritte sei sie mehrere Treppenstufen hinuntergefallen.. festhalten …
    Der Täter habe weiter auf sie eingetreten und versucht, ihr die Handtasche zu entreißen.
    So wird der Täter beschrieben …(snip)
    HAttps://www.kn-online.de/Kiel/Kiel-Hassee-Raeuber-trat-mehrfach-auf-Frau-ein

  45. LEUKOZYT 10. Oktober 2019 at 23:53

    Nach Angaben der Frau habe der Täter …im Treppenhaus plötzlich auf sie eingetreten.
    Durch die Wucht der Tritte sei sie mehrere Treppenstufen hinuntergefallen.. festhalten
    —————————————-

    Dieses Opfer wird wohl eher in der Bedeutungslosigkeit verharren…

  46. 2/15 mitgliedern (14) der gucki bande vor jugendgericht (naaa ???)

    „Einer soll ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen und der andere ihm gegen den Rücken getreten haben. Das Opfer fiel mit dem Kopf gegen eine Wand und erlitt eine Hirnblutung. Die Anklage wirft beiden Angeklagten gefährliche Körperverletzung vor. Als Jugendstrafprozess…nicht öffentlich.“
    hAttps://www.kn-online.de/Nachrichten/Panorama/Zwei-Jungs-14-pruegeln-Rentner-fast-tot-jetzt-kommen-sie-vor-Gericht

    „Die Angeklagten waren der Polizei bereits durch zahlreiche Taten bekannt, die sie schon im
    Kindesalter begangen hatten. Der eine hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft mehr als 160, der andere rund 60 Einträge. Die selbst ernannte „Gucci-Bande“, zu der nach Erkenntnissen der Ermittler etwa 15 Kinder und Jugendliche gehörten, fiel in Wuppertal monatelang durch Straftaten auf.“

    kommentar unnoetig, jeder hier kennt probate, preisguenstige korrekturhilfen.

  47. jeanette 10. Oktober 2019 at 23:29
    Eins möchte ich hier noch sagen, bevor man mich hier rausschmeisst!

    Wenn ich für ein Verbrechen oder einen schweren Schaden ein Wiedergutmachungsgeld annehme, dann muss das Geschehene auch damit abgegolten sein!
    _________________________
    Ich habe mal in einem Buch gelesen, dass ein Opfer selbst entscheidet, wann es entschuldigt. Deswegen gibt es keine Bemessensgrenze, sondern nur die Chance für einen entschuldigenden Täter, dass ein Opfer wieder heilt.

    Ich bin auch keine Täterin in meinem zukünftigen Leben, weil ich niemanden kenne dem ich Wiedergutmachung schulde aus meinen menschlichen Begegnungen.

    Ich habe schon „ich erzähle die nicht“ an mir erlebt, doch ich verzeihe, weil es mich heilt und ich ungeheilt nicht gesund leben kann, doch das ist eben so meine Entscheidung. Ich hatte neben „was ich nicht erzähle“ schließlich auch das Erlebnis von „wie Wunder zu meinen Gunsten“.

    Am besten in so einer „mir reicht es Stimmung“ ist, sich für alles zu bedanken, was man im Leben bekommen hat und es stimmt einen so beschert und bevorzugt.

    Ich hoffe, ich konnte dich trösten.

    Auch ich finde man lebt in diesem Land gerade als sei es ein Irrenhaus, aus dem man am liebsten abhauen würde und zudem nun auch ein Haus des Grauens das man niemand raten möchte zu betreten.

  48. Ich finde, dass jede Betroffenheit Heuchelei ist, so lange Deutschland bei UN-Resolutionen gegen Israel stimmt, Al-Qouds-Aufmärsche duldet und das Mullah-Regime hofiert.

    Dass der Täter ein Einzeltäter ist, macht die Tat nicht weniger schlimm. Kein „breites Bündnis gegen Rechts“, keine AAS, kein Aussenmini Maass, der „wegen Auschwitz“ in die Politik gegangen zu sein vorgibt, hätte den Täter abgehalten.

    Ich finde es unerträglich, dass ein versuchter Massenmord an Juden in Deutschland nur deswegen verhindert wurde, weil der Tischler der Eingangstür offenbar gute Arbeit geleistet hatte.

  49. Und ich finde es genauso unerträglich, dass zwei Menschen, die nur zur falschen Zeit am falschen Ort waren, einfach so sterben mussten.

  50. @ Jeanette

    ich möchte sagen,dass ich Ihre Kommentare und ihre Gradlingkeit sehr mag..
    Mehr Menschen von Ihnen und wir wären in Deutschland ein Stück weiter..

  51. Wieder einmal sind Merkel, Steinmeier und der kleine unwichtige Mass „zutiefst bestürzt“!

    Heuchler! Merkel brüskiert die israelische Regierung ständig, lässt in der UNO die deutsche Vertretung immer zusammen mit den Arabern gegen ISRAEL abstimmen, lehnt die besondere Verpflichtung Deutschlands gegenüber dem jüdichen Staat, Staatsraison, ab. Das hat auch schon die DDR, in der Merkel groß wurde, so gehandhabt.

    Steinmeier selbst brüstet sich noch immer mit dem brüchigen Atomdeal mit dem Iran, den er als „historisch“ bezeichnet. Er hat nie etwas gegen die ständigen Drohungen des abartigen Mullah-Regimes gesagt, wenn dieses die Vernichtung ISRAELS öffentlich verkündete. Dieser Mann, zum Bundespräsidenten gemacht – nicht gewählt, scheute sich auch nicht am Grabe Arafats „im Namen seiner Landsleute“, einen Kranz niederzulegen. Weiß er nicht, dass Arafat ein Todfeind ISRAELS war?
    Und Klein-Maas benutzt jede Gelegenheit, sich groß zu machen und die Araber in ihrem Hass gegen das jüdische Volk zu bestärken.
    Alle drei und ihre Genossen und Mitläufer in CDUCSUSPDLINKEGRÜNE wollen die Teilung des kleinen ISRAEL (so groß wie Hessen), sie alle lehnen JERUSALEM als Hauptstadt ab und wollen damit im Grunde das kleine Land ebenfalls vernichten.

    Bemerkenswert, dass Deutschland alle von den USA gesperrten Gelder an GAZA und die PLO-Gebiete, übernommen hat. Das heißt, der deutsche Steuerzahler kommt nicht nur für die Millionen muslimischer „Flüchtlinge“ hierzulande auf, sondern auch für die Terroristen in den „palästinensischen Autonomiegebieten“. Hier fließen viele Milliarden!

    Sie alle scheinen die BIBEL nicht zu kennen, die viele Male ISRAEL als Eigentum GOTTES bezeichnet, das ER nun mal Seinem Volk der Juden zugeeignet hat. ISRAEL soll(te) d a s Beispiel sein, damit alle Völker erkennen, wie gut es GOTT mit jedem Menschen meint, der sich IHM zuwendet! Hierzu lies u.a. den PSALM 73 und im Johannes-Evangelium: Kap.3, 16!

    Die schlimme Bluttat eines Verrückten in Halle wird von Politik und Kirchen „zutiefst bestürzt“ aufgenommen. Was aber haben dieselben Leute zu den vielen Mordtaten von muslimischen „Schutzsuchenden“ an Deutschen und teilweise auch an den eigenen Landsleuten gesagt? Nichts! Sie haben auch nichts gesagt über die schlimen Verbrechen, die der „Islamische Staat“ vor allem an Christen verübte, die in den letzten Jahren zu Zehntausenden oft brutalst ermordet wurden.

  52. jeanette, 10.10. 22:53

    Der Täter war offenbar ja nicht der Hellste…

    Der ‚Minderbemittelte‘ war Meldungen zufolge immerhin Chemiestudent. Aber beim aktuellen deutschen Bildungsniveau will das nichts heißen.

  53. Ich habe es mir angetan und die ÖRF Sendungen des zweiten Kanals ab 22.15h reingezogen… schwer zu ertragen, da die Diskussion auf maximal einem Perspektivenparameter ausgetragen wurde und das Ergebnis aller Gesprächsrunden schon vorab fest stand.

    Irrster Satz des Abends: (sinngemäß:) die (in rechten Internetforen vertretene) Ansicht, dass die Eliten dieser Welt von oben herab regierten und verantwortlich für Missstände seinen, entspricht dem neuen Antisemitismus… UND: auf keinen Fall dürfe man die Motive psychoanalytisch betrachten.

    Aber, das wohl bizarrste des Abends waren die (mindestens) 3 Alien, die in der ersten Zuschauerreihe hinter der den Sesselfurzern bei Lanz saßen 🙂

  54. wer kann mir diese Frage beantworten..
    Ein Psychopath ermordet de deutschen 20 jährigen Kevin S. und die Deutsche Jana L.. 40 Jahre alt..

    Und man redet von medialer und politischer Seite nur über Menschen,die nicht Opfer von diesem Amoklauf wurden??
    Ich mag weder rechtsextreme,sowie linksextreme Menschen nicht..
    Aber erschießt ein rechtsextremer Mensch wirklich seine eigenen Landsleute oder war dieser Typ eigentlich nur
    ein psychisch kranker Mensch..???

    Wo bleiben diese Schnelldiagnosen,wie es diese bei Merkels Gästen,die morden stets gibt??

    Fragen über Fragen ?!?!

  55. In jedem Falle sollte Deutschland Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkennen. Das würde gleichzeitig mit Sicherheit die meisten Antisemitenratten aus ihren Löchern hervorspülen sodas man mit denen dementsprechend mal richtig „verhandeln“ könnte.

  56. Nicht auszudenken, wenn das Bollwerk des modernen aufgeklärten Westens inmitten von Moslem-Feindesland eines Tages nicht mehr standhalten sollte.

  57. Es gibt eher wenige Nachrichten-Kanäle über Israel, zumindest scheinen sie hier und anderswo auf nicht viel Gehör zu treffen. Ein Land, das sich selbst (wieder-)erschaffen, und nicht nur mittels einer volksfeindlichen Regierung die eigene Selbstver-neinung und -vernichtung ’schafft‘ wie die derzeitige Regierung Deutschlands, verdient hohe Anerkennung.
    https://www.bibeltv.de/mediathek/sendereihen/fokus-jerusalem-243

  58. Wenn ich auf PI rechts oben das Deutschland- Fähnchen im Wind sehe wird mir etwas bang, und in schlechten Momenten seh‘ ich nur noch grüne Fähnchen wehen. Doch das sind wahrscheinlich nur die Halluzinationen eines psychisch (un-)gestörten.
    Guten Morgen Islam,
    Gute Nacht Deutschland.

  59. Kleinere Länder dieser Erde haben dies schon längst vollzogen, die Anerkennung Jerusalems als unteilbare Hauptstadt von Israel. Kleinere Länder dieser Erde haben sich das getraut. Und das Regime Merkel? Das große Tönen von einer Staatsräson, die wahre Heuchelei ist entlarvt. Solche Töne spuckt das Regime Merkel und hinter den Kulissen paktiert man fleißig mit den Feinden der einzigen Demokratie im Nahen Osten. Schlimmer noch, man holt sich die Feinde zu Millionen ins eigene Land, unter permanentem Verfassungsbruch (16a GG).

    Die Anerkennung des Logischen; freilich werden damit die ganzen Masken hierzulande fallen. Vielleicht wachen dann die deutschen Landsleute aus ihrer Traumwelt auf. Und erkennen, ihre Heimat und Zukunft wurde gekapert von Altparteien und deren mohammedanischen Taktgebern.

  60. Eine solche Debatte/ Asbtimmung würden die Kartellparteien niemals zulassen. Es ist jaa auch viel wichtiger, eine namentliche Abstimmung über Tempo (oder soll ich sagen Schleichgeschwindigkeit) 130 zu führen. Das wid dann das Nächste sein, was uns unsere von Gott geschenkte, weise, anmutige, wohlduftende GröKaZ schenken wird…

  61. Jetzt die Jerusalem-Hauptstadt-Geschichte rauszuholen wirkt ziemlich plump.
    Von mir aus kann Jerusalem die Hauptstadt der Juden sein. Das ist logisch.
    Aber wer das ablehnt, ist noch lange kein Antisemit.
    Was soll das denn für eine Logik sein?

  62. „Jakobus 11. Oktober 2019 at 00:28
    Ich finde, dass jede Betroffenheit Heuchelei ist, so lange Deutschland bei UN-Resolutionen gegen Israel stimmt, Al-Qouds-Aufmärsche duldet und das Mullah-Regime hofiert.“
    **************
    Ich beteilige mich an der Aktion, die diesen Satz auf möglichst viele Plakatwände im Land bringt.

  63. Israel, Israel, was ist mit den Opfern? Das waren ausschließlich Deutsche! Für die interessiert sich scheinbar keine Sau!

  64. Jetzt ist die volle Empörungs- und Entrüstungsmaschine des Mainstream
    voll angelaufen.
    Es wird wieder viel „gereist“ und geredet.
    Dabei werden die Opfer so gut wie gar nicht erwähnt.
    Es sind tatsächlich 2 Deutsche.
    Die Jenigen, die bei z. B. bei islamistischen Anschlägen schwach
    oder gar nicht zu hören sind,
    reißen die Klappe jetzt mächtig auf.

    Und der Täter hat sich nicht von der AfD radikalisieren lassen,
    sondern von einer ultra-rechten internationalen Splittergruppe
    aus dem Internet.
    Soviel Differenzierung sollte schon sein.
    Aber das wissen die Schreihälse selbst,
    sie verleugnen es nur.

  65. Jerusalem – geniale Idee, super Schachzug!
    Kein Gelaber, keine (hilflose) Verteidigung,
    sondern politische Forderungen die klar den Judenhass unserer Regierung und der Linken aufdeckt und zum Bekenntnis für Israel und Juden heraus fordert.

    Das Prinzip würde ich aber maximal ausweiten:
    Sofortiger Stopp der Einwanderung von Mohammed-Nazis, auch nicht unter dem Deckmantel „Asyl“.
    Also keinen mehr in unser Land lassen, der den Judenhasser und Judenmörder Mohammed gut findet.
    (das ließe sich noch ausweiten …)

    Jegliche Al-Quds-Demos in unserem Land verbieten.

    Dazu auch noch all dies hier als politische Forderung formulieren:

    — >
    StopMerkelregime 10. Oktober 2019 at 21:14
    Angela Merkel:
    Weigert sich, die Hisbollah zu verbieten
    Weigert sich, die antisemitische Terrorgruppe PFLP zu verbieten
    Weigert sich, den Antisemitismus des Iran zu verurteilen
    Unterstützt weiterhin den Iran, um Trumps Sanktionen zu umgehen
    Verurteilt Trumps Anerkennung Jerusalems / Botschaftsumzug
    Europäische Länder hat sie unter Druck gesetzt, Botschaften nicht nach Jerusalem zu verlegen
    Verurteilt Trumps Anerkennung der Golan-Höhen
    Stimmt gegen Israel bei den Vereinten Nationen
    Finanziert weiterhin BDS-Organisationen / NGOs
    Verstärkte Hilfe für antisemitische UNRWA nach Trump-Kürzungen
    Finanziert Palästinensische Autonomiebehörde trotz PA-Gehälter für Terroristen weiter
    < —
    Also
    Hisbollah verbieten
    PFLP verbieten
    etc.

    Immer klar heraus stellen: AfD ist für Juden und Israel, aber unsere Regierung
    redet: „wir sind die Guten“
    aber handelt genau gegenteilig, lebt ihren Judenhass aus.

  66. @Anita Steiner 11. Oktober 2019 at 09:54

    Sorry, aber das ist doch ganz sicher Fake.
    Die Bilder, die man von den leiblichen Eltern zu sehen bekam, zeigen amS eindeutig, dass es sich bei dem Irren um eine deutsche Bio-Kartoffel handelt. Muss man einfach akzeptieren, dass es leider auch unter Deutschen extremst gestörte, kranke Menschen gibt und das dass eben kein ausschließliches Phänomen aller Fremden ist.

    Um sich ehrlich zu machen, darf halt nichts unter den Tisch gekehrt werden oder gegeneinander aufgewogen. Sonst kommt am Ende immer das nur selbe bei raus: einer Herrschaft des Kranken über das Gesunde.

    Das unerträgliche an der Tat in Halle ist doch, dass die Umstände, die Hintergründe, der AfD angelastet wird, womit man die Tat klar instrumentalisiert und versucht sie gegen den politischen Gegner zunutze zu machen, wohingegen weite Teile von Agierenden sich quasi luziferisch, dh. blendend im Hintergrund verbergen.

    Luzifer, der Lichtbringer, ist kein Heilsbringer, sondern er bringt ein Licht, welches blendet und den klaren Blick auf die Geschehnisse vor einem ver- oder behindert.

  67. Die REGIERUNG treibt mit ihren MEDIEN offenbar absichtlich riesige Keile zwischen die Bevölkerung!

    Gestern wurden mindestens 6 MIO AFD Wähler als NAZIMÖRDER diffamiert! Das ging im TV stundenlang! Da hätte man sich vom Zentralrat der Juden auch einmal gewünscht, sich von solchen Darstellungen zu distanzieren. Aber das passierte nicht. Es wurde geschwiegen! Gleichzeitig erwartet man aber, dass jeder aufrechte Bürger den Mund bei Unrecht aufmacht.

    Ausgerechnet beschimpft man die AFD, die einzigen im Lande, die noch über Zivilcourage verfügen!
    Dabei kann es durchaus passieren, dass die AFD Leute zuletzt wirklich sagen: Um die Juden kümmern wir uns jetzt auch nicht mehr. Sollen zusehen wo sie bleiben! Sie wollen nur, dass wir ihnen helfen, aber wenn wir beschimpft werden, dann sehen sie schweigend zu, verhalten sich NEUTRAL! UND DANN SIND WIR AN EINEM KRITISCHEN PUNKT ANGELANGT, der die Geschichte wieder ins Rollen bringen könnte! Jeder Bürger hat nun auch schon mitbekommen, dass FRAU MERKLE für die jüdische Bevölkerung stets ein offenes Ohr hat, ihnen sofort zur Seite springt, jedoch bei fürchterlichen Gewalttaten, wobei die einheimischen Christen zu Schaden kommen wegsieht, sich einfach überhaupt nicht blicken lässt! (Der Junge von Gleis 7 und bei vielen anderen!)
    Man möchte gar nicht wissen was passiert wäre, wenn der Kriminelle Gewalttäter tatsächlich ein Blutbad in der Synagoge angerichtet hätte, dann wären wahrscheinlich alle AFD WÄHLER sofort verhaftet worden!

    Eine amerikanische Jüdin in der Lanz Show sagte später sinngemäß: JEDEM KANN JEDEN TAG ALLES PASSIEREN! Es muss sich niemand einbilden, verschont zu bleiben. Wenn sich Gewalttäter „Luft machen“ wollen, dann ist JEDES ZIEL WILLKOMMEN!

    Umso wichtiger ist es deshalb, dass wenigstens DAS FERNSEHEN AUFHÖRT DIE BEVÖLKERUNG GEGENEINANDER AUFZUSTACHELN! Sie sollen neutral berichten und ihre ständigen Manipulationen und Hetzkampagnen, die sich durch alle Sender ziehen, gefälligst unterlassen!

  68. @Kirpal
    Ich habe es nur so mal reingestellt, aber nicht behauptet dass es Wahr ist, zudem
    aber wie ein echter BIO-Deutscher sieht er vom Teint her nicht aus.
    Was die Schuldzuweisung an die AFD betrifft, ist unsiso eine Schweinerei der Altparteien,
    denn wie viele Rechtsextremistische Anschläge gab es schon bevor es die AFD gab?
    Jede Menge.Wie man aus Links Rechts herbeilügt, beweist die Geschichte, denn die NSDAP
    war eine Linke Partei, und es gab da nach den Krieg unter der Reg.Adenauer
    über hunderte EX-NSDAP Mitgl.In den Parteien von der CDU/CSU-SPD verteilt, die
    haben in ihrer Regierungszeit nie etwas gegen den Extremismus entgegengesetzt.
    Rechts war im eigentlichen Sienne eine Sitzverteilung im Franz.Parlament.
    Interressannt ist auch die Tatsache , dass man auf einmal wieder den NAZI-Terror
    herbeiredet, sonst war immer der „Faschismus “ für so etwas zuständig. Aber Faschisten gibt
    nur in Italien von Mussolini.-

  69. Babieca 10. Oktober 2019 at 22:01

    gonger 10. Oktober 2019 at 21:31
    Heisenberg73 10. Oktober 2019 at 21:43
    Neunzehnhundertvierundachtzig 10. Oktober 2019 at 21:43

    – Staatsfunk –

    Ja, den Dreck heute abend gucke ich mir nicht an. Solange, wie das Juste Milieu noch übler als eh schon geifert, sind Nachrichten in der Glotze gestrichen. Das Internet reicht, da kann man selektiv den Heuchelkram dosieren, will man verfolgen, wohin er driftet und ob er langsam abklingt. Apropos: Abklingbecken sind da ganz probate Zwischenlager…
    ===============
    mach ich seit fast 21 jahren

  70. Dem Autor mag es um die Bekämpfung von Antisemitismus gehen, aus vielen Kommentaren lese ich aber vor allem strategische Überlegungen zugunsten der AfD heraus.

  71. Wer den national – sozialistischen Terroranschlag in Halle in der Synagoge mit der AfD in irgendeine Verbindung stellt, ist unanständig und instrumentalisiert!
    Denn gerade die AfD setzt sich massiv für Israel und für das jüdische Leben in Deutschland ein! (im Gegensatz wie andere linksgerichtete Parteien).
    Und dann bringen die bei MOMA den FDP – Politiker Friedmann, ein Typ, der sich im Leben schon einiges geleistet hat (Koks-Affäre) und permanent seit Jahren bei jeder Gelegenheit gegen die AfD poltert, was das Zeug hält.Wie wäre es denn mal die Vereinigung „Juden in der AFD“ zu interviewen, liebes ZDF? – Mein Mitgefühl für die Angehörigen der Opfer!

  72. @ Anita Steiner 11. Oktober 2019 at 09:54
    Netzfund:

    Täter Stephan B. heisst Stephan Bailliet und ist im Iran geboren. Wie deutsch war der Täter wirklich?
    Seine Freundesliste auf Facebook.
    Peinlich für das Merkel Regime und seiner Blockparteien,
    in Voreile die AfD mit dem Terroranschlag schuldhaft zu verquicken.
    https://twitter.com/Stefan0451/status/1182531794962391040
    ________________

    Fake News!

  73. GM 11. Oktober 2019 at 12:31

    Dem Autor mag es um die Bekämpfung von Antisemitismus gehen, aus vielen Kommentaren lese ich aber vor allem strategische Überlegungen zugunsten der AfD heraus.
    —————————–

    AfDler sind genuin Pro-Israel. Einfach deshalb, weil der IS nicht nur Israel, sondern den gesamten Westen auslöschen will. Sie handeln nach dem Motto „Der Feind meines Feindes ist mein Freund“.

  74. Ich habe schon einige Bauchschmerzen mit dem Begriff Antisemitismus. Bei diesem Begriff fühlen sich vielleicht die größten Antisemiten, nämlich die Araber, gar nicht angsprochen, weil sie eine semitische Sprache sprechen. Nennen wir den Judenhass doch auch Judenhass und machen auch keinen Unterschied, ob sich dieser gegen Juden in unserem Lande oder in anderen Ländern oder gegen Juden in Israel richtet.

    Wenn wir auf der einen Seite dies einmal klargestellt haben, könnten wir auf der anderen Seite auch einmal klarstellen, wer die Judenhasser in unserem Land sind. Dort kommen sog. Neonazis, Palästinenser, Moslems, Grüne, RAF, LINKE und bis hinein in die SPD eigentlich eine große Bandbreite von Hetzern und Tätern in Frage.

    Solange die Organisationen der Juden aber das Spiel der Merkel-Clique mitmacht und die Judenhasser nur bei den Nazis und dann in Fortsetzung dieser Argumentation ausgerechnet bei der AfD suchen, haben sie schon verloren. Wer nicht ehrlich die wachsend Gewalt gegen Juden durch alle hier eingefallenen Arabern benennt und wer nicht die Doppelzüngigkeit der herrschenden Merkel-Clique benennt, wenn es darum geht, dass die Regierung wirklich jedwede Form von Judenhass in diesem Land bekämpft und insbesondere den Judenhass im eigenen Lager, kann nicht erwarten, dass sich etwas zum Besseren bewegt.

  75. Hier wird in der Diskussion auch Dieter Nuhr angesprochen.
    Dieter Nuhr war gestern in den ARD das Allerletzte, Pfui Teufel, wie derart unverschämt er über Alexander Gauland gesprochen hat; ich hätte am liebsten vor Nuhr ausgespuckt.
    Überhaupt Dieter Nuhr: Wenn er redet, dann wie einer, der so denkt wie die AfD. Dabei dürfen aber auf keinen Fall ein paar Seitenhiebe gegen die AfD fallen. Ist das der Preis dafür, den er zahlt, damit er weiter in den Mainstream-Medien auftreten darf?

  76. Korrektur. Lies: „Dabei dürfen aber auf keinen Fall ein paar Seitenhiebe gegen die AfD fehlen.“

  77. Protestbuerger 11. Oktober 2019 at 15:55

    @Arent

    Der IS will Israel sicher nicht auslöschen.
    ————————————-

    Die gesamte Propaganda des IS, praktisch jede einzelne Broschüre, ruft wahlweise zur Auslöschung des gesamten Westens, Amerikas, Israels oder Europas auf.

    Wie sie auf die Idee kommen, dass der IS den Westen oder Israel „sicher nicht“ auslöschen will, obwohl er permanent exakt das sagt, erschließt sich mir nicht. Wenn sich Splittergruppen des IS für einen Angriff „entschuldigen“, dann schlicht & ergreifend weil sie zu schwach sind & Angst vor Konsequenzen haben. Das tun sie doch nicht, weil sie sich auf einmal geändert haben.

  78. Ich kann es schon nicht mehr hören.
    Weil ein kranker Milchreisbubi am Rockzipfel seiner Mutti Waffen baute, auf eine Synagotentür schoß und zwei Menschen erschoß, mehrere verletzte und nun alles zugegben hat,
    wird gegen uns, gegen unser Volk eine der übelsten Hetzkampagnen losgetreten.

    Heute morgen im MOMA erklärte der AS-Beauftragte Felix Klein, dass jeder ein Antisemit ist, der Schächten und Beschneiden kritisiert. Und harte Strafen.
    Wie das ankommt, muß nicht positiv sein.

    Warum war die Polizei nicht da?
    Weil:
    Aktion in vier Bundesländern Razzien wegen rechtsextremer Drohschreiben
    https://www.tagesschau.de/inland/razzien-drohschreiben-101.html
    09.10.2019 11:22 Uhr

    +++++ In vier Bundesländern werden seit dem Morgen Gebäude durchsucht.
    …. in insgesamt sieben Objekten in Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen und Sachsen-Anhalt….
    Laut Polizei gibt es insgesamt sieben Beschuldigte. Sechs der Personen seien vorläufig festgenommen worden, teilte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann mit. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen seien die sechs Verdächtigen wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Der siebte Beschuldigte sei bislang noch nicht angetroffen worden. ++++

    Tja, das ist natürlich oberwichtig – und die Bösen sind wieder frei.

    Irrenhaus BRD.

  79. Nach der Löschorgie wird es Zeit für eine PI-News-Abstinenz. Bis die der Tugendfuror wieder gelegt hat.

  80. Ich finde es ist eine Schwachsinns-Idee.
    Dieses heiße außenpolitische Eisen sollte man besser nicht anfassen, da man sich sonst dran verbrennt.
    Außerdem, so abscheulich und verachtenswert ich (wie jede solcher Taten von jedem, der sie begeht) diese kaltblütigen Morde von Halle finde:
    WAS habe ich (Jahrgang 1977) denn mit Israel zu tun, mal abgesehen davon, dass ich finde, man sollte endlich aufhören, von „den Juden“ zu reden. Die meisten Deutschen jüdischen Glaubens waren einmal sogar deutsche Patrioten und oft sogar nur auf dem Papier jüdisch, so wie es viele Katholiken oder Protestanten nunmal auch oft nur deshalb sind, weil sie, aus welchen Gründen auch immer (ich denke sogar am häufigsten aus Bequemlichkeit) nicht aus ihrem Religions-Verein, den man nunmal immer noch quasi von Geburt an inne hat, austreten.
    Desweiteren kracht es doch in Israel schon bei jeder kleinsten Provokation in eine solche Richtung.
    Wollen wir denn auch noch (…wird früh genug noch wohl so kommen, falls es noch Menschen in Deutschland gibt dann, die sich zur Wehr setzen (können)) schlimmere Zustände hier in Deutschland haben durch Ethnien, die durchdrehen?!? Wenn man sich seit den 80ern z.B. Demos ansieht, in Deutschland, bei denen es „nur“ zwischen Kurden und Türken geht, kann man sich vielleicht ne kleine Vorstellung davon machen, was abgeht, wenn es gegen die palästinsischen moslemischen „Brüder“ geht von Politikseite offen.
    Brauche ich hier nicht, wir haben viel mehr als genug Probleme im eigenen Land schon „innerdeutsch“, selbst ohne das Problem mit „Zuwanderern“ (…bzw. Asylbetrügern).
    Jetzt mal ehrlich: Wer denkt denn hier in Deutschland als Nachkriegsgeborener, Israel würde ihn etwas angehen? Tut es nicht, und das ist auch gut so. Ich denke die Isrealis werden auch keine Einmischung und Bevormundung brauchen oder wollen. Die können sich zumindest selbst schützen und behaupten, egal wie man sonst zum Staate Israel stehen mag.
    Dazu würde sich die AFD, zumindest im Westen, durch solche Aktionen Wählerstimmen kaputt machen. Denn viele (alevitische vor allem), länger hier lebende Moslems aus der Türkei, aber auch aus dem ehemaligen Jugoslawien z.B., sind von „Rumänen“ und „Bulgaren“ (Zigeunern) und anderen „Neudeutsch-Migranten“ mindestens genauso begeistert wie ich und wählen sogar AFD.
    Was mich auch nochmal zu dem Gedanken führt: Wer einen deutschen Pass hat und hier wirklich integriert ist, ist eben Deutscher erstmal! Fertig. Gerade „die Juden“, von denen viele im 1. Weltkrieg patriotisch waren und an der Front kämpften und starben wie so viele Menschen, haben sich auch in erster Linie als Deutsche gefühlt und waren das auch. Punkt.
    Also sollte auch in den Medien endlich dieser heuchlerische Schuldkult aufhören. Wenn man das klar, vor allem direkt mit Deutschen mit jüdischer Religionszugehörigkeit kommuniziert (was zumindest im privaten Bereich bisher meine Erfahrung war), dann ist denen das auch so am liebsten. Ich hätte auch keinen Bock, ständig als Katholik angelabert zu werden oder darauf, nur weil ich nunmal mit der Konfession geboren wurde und es mich einfach zu wenig interessierte, mich da abzumelden. Die Politiker und Medien sind leider (ich denke teilweise bewusst, aber auch teilweise durch Abgehobenheit) einfach zig Kilometer enfernt vom wahren Leben „einfacher“ Menschen. Könnte mir sogar vorstellen, dass bewußt ein Kotzbrocken wie „Paulo Pinkel“ ins Schaufenster gestellt wurde und wird, um nur daruf zu warten, dass sich mal einer negativ über so einen zu äußern, damit man den Äußerer dann mit der Antisemitismus-Keule plattzumachen.
    … Aber das ist ein anderes Thema.
    Die meisten Arschlöcher aller Schichten sind meiner Meinung immer noch im TV zu „bestaunen“.

  81. @Candyman

    Ich fand Nuhr sogar mal am erträglichsten von den selbsternannten „Comedians“, so vor 20 Jahren, als ich aus Mangel an Sendern (Zimmerantenne) und Langeweile so etwas schonmal geschaut hatte.
    Aber der hat sich wohl medienkonform komplett glattgebügelt, wie so einige.
    Zwar nicht so schlimm, wie Langzeit-Unympathen wie Grönemeyer oder Nuschel-Schweiger, aber schon auffallend seit vielen Jahren.
    Spätestens nach der Farce mit Eva Herrmann geht doch allen „da oben“ in der Promiwelt der Arsch auf Grundeis.
    Hach, was würde ich mir heute nen Klaus Kinski wünschen… . Wobei, Helmut Schmidt würde mir schon reichen, obwohl er bei der SPD war. Wäre heute ein Erznazi nach aktueller „Lehrmeinung“.
    Aber an den alten Sack haben sie sich nie rangetraut, der letzte der qualmen durfte im TV.

  82. Einzelfall 10. Oktober 2019 at 23:30
    Falls noch nicht geschehen, hier Mal ein richtig guter Kommentar aus der Welt.“
    *****************
    … mit dem üblichen kleinen Haken…

  83. @GM 11. Oktober 2019 at 12:31

    „Dem Autor mag es um die Bekämpfung von Antisemitismus gehen, aus vielen Kommentaren lese ich aber vor allem strategische Überlegungen zugunsten der AfD heraus.“
    Na klar es geht nur um ein Zeichen!
    Was der Zentralrat dazu meint: „.. Die AfD fordert in ihrem Wahlprogramm ein Verbot des koscheren Schächtens und der Beschneidung. Wer diese im Judentum fundamentalen Gebote zur Disposition stellt, der spricht Juden in Deutschland das Recht ab, in diesem Land zu leben. Soll das die Politik sein, die für Juden nicht beunruhigend sein soll?..“

Comments are closed.