In Paris scheuen sich die meisten Polizeibeamten, beobachtete islamische Radikalisierung von Kollegen weiter nach oben zu melden, um sich nicht dem Vorwurf der Islamophobie auszusetzen.

Von CHEVROLET | Erst wollte es die Macron-Regierung ja nicht zugeben, musste dann aber doch mit der Wahrheit rausrücken: ein zum Islam konvertierter französischer Polizist war es, der neulich in Paris vier Polizeibeamte erstach.

Nun ist das ja schon fast normal geworden, dass sich so einige Moslems durch die Welt morden, dieser Fall erweist sich aber als besonders prekär für die Behörden. Mickael Harpon, so hieß der Mörder, war nämlich gar nicht aufgefallen innerhalb der Polizei, dass er sich zum islamischen Terrorismus bekannte. Und da liegt das Gefährliche. Wie stark ist der Sicherheitsapparat, der eigentlich vor solchen Gestalten schützen soll, bereits durchsetzt mit islamischen Terroristen?

Da haben zuerst einmal die höheren Dienstgrade ein Erklärungsproblem, wie es sein konnte, dass ein solcher hochgefährlicher Terrorist auf geheime Dateien und Daten Zugriff hat. Aber das Problem sitzt sogar noch tiefer. Wie „Le Parisien“ berichtet, scheuen sich die meisten Polizeibeamten, beobachtete islamische Radikalisierung von Kollegen weiter nach oben zu melden, um sich nicht dem Vorwurf der Islamophobie auszusetzen.

Ein Sprecher der Polizeigewerkschaft erklärte, wenn die Regierung schon gegen den islamischen Terror vorgehen wolle, müsse sie auch „Whisteblower“ unter rechtlichen Schutz stellen, wenn sie Informationen weitergäben.

So weit ist es also schon gekommen, aus Furcht als islamfeindlich bezeichnet zu werden, kann es in Frankreich leichter zu Anschlägen kommen!

Stellt sich die Frage, wie es eigentlich in Deutschland ist? Ziehen die Polizisten hier auch lieber den Kopf ein, um bloß nicht als islamophob, ausländerfeindlich oder als AfD-nah gesellschaftlich geächtet zu werden? Angesichts der Tatsache, dass die Polizei die kriminellen Araberclans mit Samthandschuhen angeht und sie weitgehend gewähren lässt, könnte man diesbezüglich sehr nachdenklich werden…

image_pdfimage_print

 

157 KOMMENTARE

  1. In Deutschland muss der Polizist sehr vorsichtig sein, eine Radikalisierung eines Kollegen an die nächsthöhere Instanz zu melden.

    Häufig sitzt da bereits ein radikalisierter Mohammedaner, der aus Angst, er könnte etwas Unvorhergesehenes machen, befördert wurde, um ihn zu besänftigen.

    Unsere Sicherheitsdienste sind längst von Mohammedanern durchsetzt.

    Und sie alle haben ein fundamentales Problem. Ein Mohammedaner gehorcht keinem Ungläubigen.

  2. Die Unterwanderung ist auch bei uns aktiv. In Deutschland haben wir zusätzlich zu den Moslems noch die Alt-Stasis in den Behörden.

  3. Dabei ist die Lösung sooo einfach: Moslems konsequent von allen wichtigen Jobs ausschließen, Begründung gesetzlich festhalten -> Islam gefährdet Demokratie, daher sind Moslems von allem wichtigen Jobs auszuschließen. Regelmäßige Übberprüfungen sind anzusetzen, um sicherzugehen, dass sich kein Moslem in Behörden und anderen wichtigen Jobs befindet.
    Einmal auffällig gewordene Moslems sind dem Land zu verweisen, EU-Pässe sind einzuziehen.
    Sollte deren Heimatland sie nicht wollen, ist ersatzweise lebenslange Haft in einer Hochsicherheitsanstalt anzusetzen. Diese Haft endet nur mit dem Tod des Inhaftierten, sie kann nicht vor dem Tod beendet werden.

    So in etwa kann der Kern des Gesetzes lauten.
    Das müsste man ja nur EU-weit in Brüssel festlegen, dann gilt es für alle EU-Staaten.
    Ganz einfach, taadaa!

  4. Bei uns darf die Polizei nichts gegen Linke udn Moslems tun. Es gibt ja Anweisungen von oben. Auch wird die Polizeiführung im hD nach Parteibuch besetzt.

  5. Die Behörden sind durchsetzt mit Museln, Antifanten und grün-linken Berufsverbrechern!
    Insbesondere die Justiz von letzter Spezies!

  6. „Araberclans mit Samthandschuhen angeht und sie weitgehend gewähren lässt, könnte man diesbezüglich sehr nachdenklich werden…“

    Ist „nachdenklich“ jetzt pc für wütend?

  7. „Stellt sich die Frage, wie es eigentlich in Deutschland ist? Ziehen die Polizisten hier auch lieber den Kopf ein, um bloß nicht als islamophob, ausländerfeindlich oder als AfD-nah gesellschaftlich geächtet zu werden?“
    —————————

    Ja, da würde ich auch so um die 99% tippen! Wer will für sowas seine privilegierte Beamtenrente gefährden?

  8. Das ist doch mittlerweile in fast jedem „westlichen“ Land der Fall: Man hält die Schnauze, um nicht politisch inkorrekt anzuecken. Die Folgen eines solchen Verhaltens kann jeder Staatsbeamte immer wieder sehen.
    Maximal gibt man anonym Informationen raus.

  9. Zuerst ist der GEBURTEN JIHAD.
    Dann die Übernahme des Sicherheitsapparates durch die Geburten starken Jahrgänge der JIHADIS.
    Dann die Übernahme des Staates und die Einführung der Sharia.
    So passierte es den über 60 mittlerweile iS-Lamisierten Staaten.
    Einige konnten durch die eigene Bevölkerung oder von aussen wieder befreit werden.
    So wurde z.B. die KRIM 1756 durch die KOSAKEN des ZAREN von der Herrschaft der grausamen Tartatren befreit.
    GRIECHENLAND, der BALKAN, UNGARN, POLEN, ZYPERN etc. befreiten sich aus der Knechtschaft der Türken.
    ZYPERN wurde dann allerdingsim letzten Jahrhundert von dem“NATO PARTNER“ Türkei zur Hälfte wieder annektiert.
    So wie auch große Teile von NRW und BÜRLIN..

  10. „HALLE“ – ein beissender Kommentar von Doron Schneider, „Inside Israel“

    „Wie sollen wir Israelis das verstehen? …
    Als israelischer Bürger schaue ich erstaunt zu, wie deutsche Politiker den Anschlag von Halle zur Selbstinszenierung ausnutzen.

    Wie sollen wir Israelis es verstehen, wenn der deutsche Bundespräsident Steinmeier, der als erstes deutsches Staatsoberhaupt am Grab Arafat’s (eines Terroristen) einen Kranz niederlegt und Glückwünsche an die Islamische Revolutionsregierung, die größte Bedrohung des jüdischen Staates Israel abgibt? Und dann allen Ernstes vor laufender Kamera sagt, dass ein “solcher Angriff auf eine voll besetzte jüdische Synagoge in Deutschland nicht mehr vorstellbar” gewesen sei. Warum fällt mir als Israeli es schwer, das zu verstehen?

    Wie sollen wir verstehen, wenn Vertreter der Bundesregierung sich vor Kameras drängen und große Reden zum „Schutz jüdischen Lebens“ schwingen, dann aber wie Außenminister Heiko Maas, das Auswärtige Amt der Hisbollah als einen wichtigen politischen Partner begrüßt und sich weigert, diese Organisation als Terror-Gruppe einzustufen. Eine Regierung, die aussagt, für die Sicherheit Israels verantwortlich zu sein, dann aber offen und stolz die iranische Politik unterstützt, die zum „Auslöschen des Staates Israels“ aufruft?…

    In Deutschland ist Antisemitismus ein tief verwurzelter Systemfehler. Er wird toleriert, man schaut weg, außer natürlich von den vielen Israelfreunden, die es mittlerweile auch gibt. Das wohl beste Beispiel hierfür dürfte das Nichthandeln der Bundesregierung sein, als Deutschlands Gerichtsbarkeit beschied, dass es Kuwait Airways nicht zumutbar sei, Juden an Bord ihrer Flugzeuge zu lassen.

    Da hätte eigentlich die Antwort der Bundesregierung lauten müssen, dass es Juden in Deutschland nicht zumutbar ist, dass Kuwait Airways auch nur noch einen Tag länger von Deutschland aus fliegt. So wie in einem ähnlichen Fall die Schweiz als auch die USA entschieden haben, deren Airline die Lande- und Startgenehmigungen zu verweigern. So zeigt man Kante und nicht beim sich gegenseitigen Übertrumpfen mit inhaltsleeren politischen Slogans.“

    HAttps://doronschneider.de/halle/

  11. .
    Das sieht
    sehr nach dem
    Rotherhamsyndrom
    aus. Oder wie der Lateiner
    sagt — de flüchtibus
    nihil nisi bene.
    Das Prinzip
    Feigheit
    regiert.
    .

  12. wieso hat die „aktuelle kamera“ im reichsbelehrsender auf ddr1
    soeben mal wieder nicht die meinung der afd als groesster einziger oppositionspartei
    zum mord und versuchten mehrfachmord in halle kommuniziert – wieso aber fdp/spd ?

    alice weidel (an den beinen erkennbar) ging doch durchs bild in den fahrstuhl !

  13. Warum bis “ Halloween “ warten ? , Messer-Afghane meuchelt heute schon

    OT,-….Meldung vom 14.10.2019 – 18:10

    Täter auf der Flucht Toter, Schwerverletzter bei Messerattacken in OÖ!

    Ein Toter und zumindest ein Schwerstverletzter – das ist die schreckliche Bilanz mehrerer Messerattacken am Montagnachmittag in Oberösterreich. Ein 33 Jahre alter Afghane soll in Wullowitz nahe der tschechischen Grenze zunächst in einer Asylwerberunterkunft einen 32 Jahre alten Betreuer mit einem Messer attackiert und niedergestochen haben. Laut „Krone“-Informationen wurden bei dem Angriff auch zwei weitere Personen verletzt. Auf der Flucht erstach der mutmaßliche Täter einen 63-jährigen Autofahrer. Der Verdächtige ist weiterhin flüchtig, eine Alarmfahndung verlief bislang ohne Ergebnis.Der mutmaßliche Täter war am Nachmittag in die Asylwerberunterkunft gekommen und hatte dort einen 32 Jahre alten Betreuer mit dem Messer attackiert. Wie die Polizei mitteilte, habe der Aslywerber nicht in der Unterkunft gelebt. Der Grund für den Angriff ist noch völlig unklar. Der Rotkreuz-Mitarbeiter erlitt schwerste Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung nach Linz ins Krankenhaus geflogen.Auf Flucht Autofahrer erstochenNach der Messerattacke flüchtete der Angreifer zunächst mit einem Fahrrad, ehe er unweit der Unterkunft bei einem Haus einen Wagen bemerkte, in dem ein 63 Jahre alter Mann saß, wie es seitens der Polizei hieß. Auch diesen griff der Verdächtige mit dem Messer an und fügte ihm dabei derart schwere Verletzungen zu, dass der Altbauer starb. Der Täter sei danach mit dessen Auto geflüchtet, hieß es.Fahndung nach braunem Citroen Eine Alarmfahndung – auch per Hubschrauber – im Grenzgebiet zu Tschechien ist im Gange. Der Verdächtige ist mit einem braunen Citroen C3 mit dem Kennzeichen FR-640K unterwegs. Die Polizei bittet um Vorsicht, da der Mann bewaffnet ist. https://www.krone.at/2023135

  14. Ein riesiges Sicherheitsproblem innerhalb der Behörden sehe ich darin, dass ein Bewerber nur beim Eintritt in die Behörde sicherheitsüberprüft wird. Dann nie wieder! Einmal drin, checkt keiner mehr ab was mit dem die letzten 5,10, oder sogar 15 Dienstjahre „abgegangen“ ist.
    Einmal drin und ohne regelmäßige Sicherheitsüberprüfung kann der geplant machen was der will…

  15. Eigentlich eine sehr gute Wahlhilfe für unentschlossene Wähler in Thüringen: Vier knallharte linke Besser-Wessis bei Plasberg sitzen über die bösen Nazi-Ossis zu Gericht……

    Hart aber fair
    Wie stark ist der Judenhass in Deutschland?
    -Boris Pistorius -SPD
    -Janine Wissler -die Linke
    -Georg Mascolo -Journalist
    -Uwe Dziuballa -Gastronom
    -Michel Friedman -Journalist

  16. Situation erinnert mich an den Film „Der Feind in meinem Bett“. Vorkommniss ist natürlich nur die Spitze von einem Eisberg.

  17. nur anscheinend ot: auch kettler in ense-parsit hoert zu 2020 ganz auf
    https://de.toys.kettler.net/kettcar-historie.html

    kettler hat auch aluminium als werkstoff fuer fahrrad-grossserien eingefuehrt.
    anfangs in konv rahmengeometrie, stumpf geschweisst und geklebt, suendhaft teuer,
    und doch nicht leichter als stahl. ich hab beides, mein alpha1 ist aber der renner.
    schade, aber teure fertigung in einem globalisierten land ohne kinder geht nicht.

  18. @Church ill 14. Oktober 2019 at 20:29
    Die grünen Vollidioten …
    Wieso „Vollidioten“. Die hassen Deutschland und die hassen die Deutschen. Das ist alles schon absolut folgerichtig. Jedenfalls bei der grünen Nomenklatura.
    Bei den dummen Wählern, die grün wählen, weil die so „schön ökologisch“ sind, mag es anders sein. Die sind wirklich Vollidioten.

  19. OT,- seit 20.45 Uhr im MDR TV der … „Thüringen-Vierkampf“ … treffen die Spitzenkandidaten von SPD, AfD, Bündnis90/Die Grünen und FDP vor der Thüringen LT -Wahl,

    für die AfD ist der B. Höcke live im Streitgespräch im TV … hier der direkte Link zum live TV Duell … klick !

  20. @ Waldorf und Statler 14. Oktober 2019 at 20:56
    „OT,- seit 20.45 Uhr im MDR TV der … „Thüringen-Vierkampf“ …

    Zamms ab ! danke ! nach bjoern höcker erklaert die gruene tante grad ,
    warum sitzenbleiben und noten doof sind, vor allem fuer sie selbst.
    jetzt wieder hocker.

  21. In Deutschland haben die Clans schon ihre Verbuendeten, Gekauften bei der Pozilei.
    Das ist doch wohl glasklar.

  22. Wenn die Polizei Angst hat, schickt die Legion!

    Dann kämpfen gut ausgebildete Fremde (wie Chinesen, Russen, Polen oder Brasilianer) gegen schlecht ausgebildete Maghrebiner…..

    Peter Scholl-Latour sagte einst: „In Afrika reichen 300 französische Fallschirmjäger um jeden Aufstand niederzuschlagen“ Und in Frankreich?

  23. LEUKOZYT 14. Oktober 2019 at 19:58

    Im Merkels islamischen Shithole Schland hindern Polizisten Gegendemonstranten von Mohammedanerdemonstrationen, die Flagge des Staates Israel zu zeigen, denn es könne die judenhassnden Mohammedaner „provozieren“.

    Was für ein Geheuchel der völkermordenden Altparteien zu Halle, während man bei mohammedanischem Judenhass feige weg schaut!

  24. @ Eurabier 14. Oktober 2019 at 21:04
    300 Falli`s reichten aus um eine Regierung in Afrika auszutauschen.

  25. Im islamischen Shithole Schland verlieren Menschen ihren Job, die mit Prof. Jörg Meuthen ein Restaurant besuchen aber diese Schande von Jögi Löw lässt Turkmohammedaner in seiner islamischen Schaft, die dem Terroristen Erdogan huldigen!

    Die Schande von Löw gehört sofort gefeuert!

  26. Man muss da nicht lange drumherum reden: In solch einem sicherheitsrelevanten Bereich muss man seinem Kollegen und Mitarbeiter trauen können. Ist das Vertrauen weg, war´s das.

    In meiner Diensteinheit damals kannten wir uns alle schon 3-4 Jahre vorher. Und heute, 30 Jahre später würde ich meinen Kameraden immer noch blind vertrauen … ich könnte mich auf sie in jedem Fall verlassen. Keiner würde mich da linken und umgekehrt natürlich auch. Wenn festgelegt ist: Nordkap, 12.12.2019 um 17:00 Uhr, dann wären meine Leute da.

    Die deutsche Polizei muss Instrumente finden, wie man Vertrauen verifizieren und Schläfer enttarnen kann. Das geht eigentlich nur durch ein sehr sehr persönliches Verhältnis untereinander. Andernfalls sollte man immer ein Messer o. ä. im Ärmel und den „Kollegen“ im Augenwinkel haben. Aber so lässt sich nicht arbeiten.

  27. https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_86617854/umfrage-angela-merkel-beliebteste-politikerin-gruenen-chef-habeck-auf-platz-zwei.html

    Sie können das Lügen und Manipulieren einfach nicht lassen. In einem Land mit einem FORSA Chef, der selbst offen glühend frenetisch SEINE Kanzlerin über alles lobt und die größte demokratische Oppositionspartei beschimpft, stigmatisiert und diffamiert, wieviel Zufall können solcher Gefälligkeitsergebnisse ausgerechnet dieses „Umfrageinstituts“ da schon sein?

    Wo man geht und steht im lande, in einem sind sich alle die man fragt einig – Merkel muß weg – aber angeblich ist sie die Beliebteste?

    Hört Ihr Euch alle eigentlich noch selbst beim Lügen zu? Ihr müßt das Volk offenbar wirklich schon für genauso blöd halten wie Honecker und Mileke „ihr“ Volk…

  28. … scheuen sich die meisten Polizeibeamten, beobachtete islamische Radikalisierung von Kollegen weiter nach oben zu melden, um sich nicht dem Vorwurf der Islamophobie auszusetzen.

    Ergebnis von erfolgreicher jahrelanger Unterwanderung des Staates durch Linksextreme und deren Methode: „politisch korrekt“ (auf dt: MeinungsGulag).
    Rotherham läßt grüßen.

  29. OT „Allah, führe unsere glorreiche Armee zum Sieg!“
    Dr. taqyy. Haimann Mazyek: „Bekanntlich lehnt der ZMD jede Form der kriegerischen Auseinandersetzung grundsätzlich ab.“ 🙂 🙂 🙂
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article201888152/Moscheen-fuer-Tuerkei-Allah-fuehre-unsere-Armee-zum-Sieg.html

    Und was ist mit Mohammed?
    Dieser Kriegsverbrecher war bekanntlich hauptberuflich Krieger, Terrorist und Eroberer.
    Dann müßte Dr. taqyy Haimann diesen Gewalttäter doch auch ablehnen?

    ABER Dr. taqyy Haimann schreibt auf seiner homepage: [Terrorist und Islamist] Muhammad – mit vorzüglichsten Charaktereigenschaften und ungewöhnlichen aber äußerst vorbildlichen Handlungsweisen….
    Diesen Massenmörder findet Dr. taqq. also vorbildlich …?!

    Da finde ich die „Friedens““Gebete“ für den kriegerischen Sieg der türkischen Krieger-Mohammed-Anhänger schon ehrlicher, die haben ihren verehrten Terroristen Mohammed richtig verstanden.
    Deutsche Politiker tun verwundert, offensichtlich fehlt ihnen das Grundwissen vom Islam: Mohammed war ein islamistische Terrorist, oder genauer: der erste islamistische Terrorist.
    Wer das weiß, wird sich über solche „Friedens““Gebete“ nicht wundern.

  30. Moritz123 14. Oktober 2019 at 21:17
    Die Niederländische Regierung spricht vom Zusammenebruch des Währungssystem!!“
    ——————————————————————————————-
    Trumps KRIEG gegen das ZentralbankenSYSTEM zeigt Früchte. Im Moment wird die FED zerschlagen, und das eben mit solider GOLDwährung. Solides Gold gegen bedrucktes Papier !
    Der KABALE geht die Flatter, und das weltweit !

    The [CB] System Is Coming To An End, Patriots Accelerate The Plan – Episode 1991a
    https://www.youtube.com/watch?v=qvD1THfvkdA
    The Next Economic Move Is Being Prepared, Watch Gold – Episode 1966a
    https://www.youtube.com/watch?v=xA58KzP3a1g

    X22Report
    https://www.youtube.com/user/X22Report/videos?disable_polymer=1

    💡 💡 💡

  31. Sehr geehrter ridgleylisp (14. Oktober 2019 at 19:20),

    ich meine, daß Sie mit Ihrer Einschätzung recht haben und für die Mehrheit der Staatsbediensteten – darunter leider auch eine Mehrheit an Polizisten – die arbeitsrechtliche Sicherheit ihres Berufs und die damit verbundene sichere und hohe Pension wichtiger ist als ab und zu Gewissensbisse wegen der Sicherheitslage in Deutschland zu verspüren.

    Ein Teil der Polizisten hat sicherlich Kinder, die auf Schulen gehen, in denen islamhörige Migrantenkinder das Sagen haben oder in naher Zukunft haben werden. Aber auch das scheint diese Damen und Herren mit Beamtenstatus in ihrer Duckmäuserhaltung nicht zu stören.

    Und Invasorengewalt im Alltag wird für die Polizei ungefährlicher und weniger arbeitsaufwendig, wenn man am gemeldeten Tatort halt ein Viertelstündchen später als sonst üblich eintrifft. Dann muß man sich nur um die bewegungsunfähigeren und damit vermutlich ungefährlicheren Subjekte kümmern, die gefährlicheren und agileren Täter hatten dann schon Gelegenheit, sich in eine für die Polizei sichere Distanz zum Tatort zu begeben.
    Ja, so wird das Arbeitsumfeld von Streß befreit und die Gefahr die Rente nicht gesund zu erleben deutlich minimiert. Pech für die Opfer, aber die Welt ist eben nicht gerecht. Beamtenrecht geht halt vor Strafrecht.

    Ich glaube nicht, daß die Beamten in Frankreich von den Ereignissen überrascht wurden – ich gehe davon aus, viele haben Angriffe aus den eigenen Reihen befürchtet.
    Aber genau wie in Deutschland haben sie als brave Diener des Staats nichts gegen offensichtlich destruktive Anordnungen ihres Dienstherrn unternommen und laufbahnfördernd geschwiegen.

    Dazu kommt vermutlich – in Deutschland wohl noch mehr als in Frankreich -, daß die jungen Polizisten durch die schulische Multikulti-Indoktrination gehirngewaschen sind.

    Das wird noch lustig.

    Beste Grüße
    GetGoingII

  32. Mir macht Angst, wenn bei Polizei oder Bundeswehr folgende Peronengruppen zunehmend tätig sind, alleine weil ich denen nicht abnehme mich zu schützen:

    – Linke/ Politiker/ Journalisten
    – Moslems/ Grüne
    – Schwule/ Genders/ Ökos
    – Frauen/ Pädagogen
    – sonstige Behinderte

  33. Die Polizei ist dafür da, um gegen Kriminalität, gegen Diebstahl, Vergewaltigung, Mord und Terror zu kämpfen.
    Dies sollte auch die tiefste innere Einstellung von jedem Polizisten sein.

    Kann mir mal jemand erklären, warum unser Staat (und Frankreich) gerne Personen in den Polizeidienst einstellt, die den Räuber, Vergwaltiger, Mörder und Terroristen Mohammed als Vorbild verehren?
    Also genau das verehren, was sie bekämpfen sollen?
    Ich verstehe das einfach nicht.
    Fehlt es schlicht an der Basiswissen Islam?

    „Mehr Licht“ soll Goethe auf seinem Sterbebett gesagt haben.
    Heute würde er sagen:
    Mehr PI!
    Mehr Stürzi!
    Mehr PEGIDA!
    Mehr AfD!

  34. Ein Affghane mal wieder …
    https://www.krone.at/2023135

    TÄTER AUF DER FLUCHT
    Toter, Schwerverletzter bei Messerattacken in OÖ!

    Ein Toter und zumindest ein Schwerstverletzter – das ist die schreckliche Bilanz zweier Messerattacken am Montag in Oberösterreich. Ein 33 Jahre alter Afghane soll in Wullowitz nahe der tschechischen Grenze zunächst in einer Asylwerberunterkunft einen 32 Jahre alten Betreuer mit einem Messer attackiert und niedergestochen haben. Laut „Krone“-Informationen wurden bei dem Angriff auch zwei weitere Personen verletzt. Auf der Flucht erstach der mutmaßliche Täter einen 63-jährigen Autofahrer. Der Verdächtige ist weiterhin flüchtig, eine Alarmfahndung verlief bislang ohne Ergebnis.

    Der mutmaßliche Täter war am Nachmittag in die Asylwerberunterkunft gekommen und hatte dort einen 32 Jahre alten Betreuer mit dem Messer attackiert. Wie die Polizei mitteilte, habe der Aslywerber nicht in der Unterkunft gelebt. Der Grund für den Angriff ist noch völlig unklar. Der Rotkreuz-Mitarbeiter erlitt schwerste Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung nach Linz ins Krankenhaus geflogen.

    Auf Flucht Autofahrer erstochen
    Nach der Messerattacke flüchtete der Angreifer zunächst mit einem Fahrrad, ehe er rund 300 Meter Luftlinie von der Unterkunft entfernt bei einem Haus einen Wagen bemerkte, in dem ein 63 Jahre alter Mann saß, wie es seitens der Polizei hieß. Auch diesen griff der Verdächtige mit einer Stichwaffe an und fügte ihm dabei derart schwere Verletzungen zu, dass der Altbauer starb. Der Täter sei danach mit dessen Auto geflüchtet, hieß es. Über die bei der zweiten Tat verwendete Waffe ist vorerst lediglich bekannt, dass es nicht dieselbe wie im Asylwerberheim war.

    Auf Flucht Autofahrer erstochen
    Nach der Messerattacke flüchtete der Angreifer zunächst mit einem Fahrrad, ehe er rund 300 Meter Luftlinie von der Unterkunft entfernt bei einem Haus einen Wagen bemerkte, in dem ein 63 Jahre alter Mann saß, wie es seitens der Polizei hieß. Auch diesen griff der Verdächtige mit einer Stichwaffe an und fügte ihm dabei derart schwere Verletzungen zu, dass der Altbauer starb. Der Täter sei danach mit dessen Auto geflüchtet, hieß es. Über die bei der zweiten Tat verwendete Waffe ist vorerst lediglich bekannt, dass es nicht dieselbe wie im Asylwerberheim war.

    Fahndung nach braunem Citroen
    Eine Alarmfahndung – auch per Hubschrauber – im Grenzgebiet zu Tschechien ist im Gange. Der Verdächtige ist mit einem braunen Citroen C3 mit dem Kennzeichen FR-640K unterwegs. Die Polizei bittet um Vorsicht, da der Mann bewaffnet ist.
    Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle sowie auch der Notruf 133 entgegen.

    FPÖ fordert Landessicherheitsrat: „Ihr seid hier nicht willkommen!“
    Die FPÖ forderte nach den Attacken „die umgehende Einberufung des Landessicherheitsrats“, wie Landesparteiobmann Manfred Haimbuchner sagte. „Wir brauchen einen Schulterschluss, um ganz klar das Signal auszusenden: Ihr seid hier nicht willkommen, wenn ihr euer vermeintliches Recht mit Gewalt und Messern durchsetzen wollt“, so Haimbuchner. Der Landessicherheitsrat solle darüber beraten, „wie wir die Sicherheit gewährleisten und derartige Übergriffe mit Messergewalt verhindern können“.

  35. @johann 14. Oktober 2019 at 22:14
    Die Umfrage Werte der AfD werden durch die Decke gehen wenn Multikulti scheitert.
    Was von Merkel hochoffiziel festgestellt wurde.

    Blockaden, Demos, brennendes Auto
    Erdogan-Invasion in Syrien: Der Konflikt erreicht jetzt auch deutsche Straßen
    Der türkisch-kurdische Konflikt wird nun verstärkt auf unseren Straßen ausgetragen. Kein Tag ohne Protestaktionen, Demos und Blockaden. Kein Wunder, angesichts von fast 1,2 Millionen Kurden in Deutschland.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/berlin-tuerkische-invasion-der-krieg-erreicht-berlin_id_11236513.html

    Zu den FFF-Blockade gesellen sich die Blockaden der Kurden.

  36. Ich such immer nach dem bösen Tyrannen den man verantwortlich und gewissensfrei ermorden kann, in Wirklichkeit ist es aber das geliebte Volk, was sich wieder für linke Parolen nur verführen lässt…

  37. alexandros 14. Oktober 2019 at 22:20
    Wahrscheinlich ist es von Erdogan kalkuliert, dass die Kurden nach Europa flüchten, womit das „Kurden Problem“ für die Türken ein für allemal gelöst wäre.

  38. Zur Erinnerung:

    Der Kölner Polizeipräsident Jürgen Mathies
    wurde zum Katzbuckeln genötigt, indem
    er sich für die Abkürzung „Nafri“ entschuldigen musste.

    Gleichzeitig ist die Bezeichnung von Deutschen
    als „Köterrasse“ völlig unproblematisch.

  39. Solange ihr glaubt, das System würde noch funktionieren, wenn auch schlecht, aber es funktiert, seid ihr nur Verteitiger des Ist-Zustandes.

    Unser Problem ist nur, wir wissen und schätzen nicht was wir verlieren werden, unsere Kinder erst recht nicht!

  40. Gefährlich dürfte es werden, wenn die ersten „Schläfer“ in höhere Positionen gehoben werden und auch noch so intelligent sind nicht selbst aktiv zu werden, sondern die Taten anderer zu begünstigen.
    Ein muslimischer Polizeichef, oder Bürgermeister dürfte vieles „begünstigen“ ohne gefährlichen Nachfragen ausgesetzt zu sein. Man stelle sich vor ein muslimischer Innenminister würde die Taten systematisch verdecken.

  41. FRANKREICH ein MOLOCH!
    Erschwerend kommt noch hinzu, dass sogar die Einheimischen dunkel sind.
    Eine Orientierung fällt somit noch schwerer als bei uns!

  42. SCHÖNE VORBILDER FÜR UNSERE JUNGEN MÄNNER:
    Mörder als Filmstars:
    ZDF
    EIN DRECKSFILM NUR TAUGENICHTSE, BLUT, VERBRECHEN, BRUTALITÄT und GEWALT!
    Drecksgesindel in höchster Potenz!
    So etwas begeistert die Leute!
    Dieses Land ist echt am Ende!

  43. ?alexandros 14. Oktober 2019 at 21:27
    Die Gutmenschen packt das Grauen ob der Gebete in den Türkischen Moscheen.
    Die fünfte Kolonne ist schon hier.
    Beten für die Türkei „Allah, führe unsere glorreiche Armee zum Sieg!“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article201888152/Moscheen-fuer-Tuerkei-Allah-fuehre-unsere-Armee-zum-Sieg.html

    Das als solches interessiert mich nicht, da Türken eben sind, wie die sind. Schlimmer fand ich gleich im ersten Satz den Begriff “deutsche“ (!) Moschee.

  44. 1. Das_Sanfte_Lamm 14. Oktober 2019 at 22:49
    ?ALEXANDROS 14. OKTOBER 2019 AT 21:27
    DIE GUTMENSCHEN PACKT DAS GRAUEN OB DER GEBETE IN DEN TÜRKISCHEN MOSCHEEN.
    DIE FÜNFTE KOLONNE IST SCHON HIER.
    BETEN FÜR DIE TÜRKEI „ALLAH, FÜHRE UNSERE GLORREICHE ARMEE ZUM SIEG!“
    ——————————————————–
    Der CHEF der KURDISCHEN GEMEINDE HIELT IM TV EINE ANSPRACHE:
    DIE DEUTSCHEN SOLLEN MIT DEN KURDEN DEMONSTRIEREN GEHEN!
    So weit kommt es noch!
    Nachdem D. Trump diese ganzen Kriege zu Recht als JAHRHUNDERTE LANG ANHALTENDE UNNÜTZE STAMMESKRIEGE abtat, und seine Truppen abzog aus dieser Tribal Area, ist nun zusammen was zusammen gehört: ERDOGAN, ASSAD & PUTIN teilen sich die Gebiete und die Kurden auf!

    WIR SOLLTEN EINE RIESIGE MAUER UM EUROPA MACHEN!

    TRUMP der Präsident des Wohlstandes und nicht des Gemetzels!
    MERKEL die Kanzlerin des Gemetzels und der Armut, nicht die des Volkes!

  45. Alle vier Tage begeht ein französischer Polizist Selbstmord!
    Eine besorgniserregend hohe Zahl von Suiziden innerhalb der Polizei hat Frankreichs Innenminister alarmiert.
    In Deutschland ist die Situation nicht besser nur wird kein Politiker das zugeben und schon gar nicht ein Innenminister!!!

  46. Angst fressen Seele auf!

    Vor lauter Anngst vor Linken, Muslimen, Frauen und sonstigen Weltverbesserer*Innen verliert Europa seine Seele und wird Untergehen und für was?

    Manchmal gönne ich hier allen den Islam und den Sozialismus…

  47. alexandros 14. Oktober 2019 at 22:20

    Das Gründungsmotto von Pegida (auch damals wegen des Kurdenproblems) gewinnt jedenfalls täglich mehr Aktualität:

    „Gewaltfrei und vereint gegen Glaubens- und Stellvertreterkriege auf deutschem Boden“.

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/konflikt-in-nordsyrien-erreicht-deutschland-kurden-sitzen-hier-auf-einem-pulverfass-100.html

    Und bei solchen Meldungen kann die AfD demnächst wieder kräftig punkten:

    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/strompreis-eeg-umlage-koennte-preise-deutlich-steigen-lassen-65345102.bild.html?wtmc=ob.feed

  48. OT

    TV

    Sendetermin: Montag, 14.10.2019, 23.25 – 00.00 Uhr, RTL

    Halle (Saale)
    Der Mörder und seine Mutter
    SPIEGEL TV Reporter waren tagelang unterwegs, um die Geschichte von Stephan Balliet, der in Halle zwei Menschen erschoss, zu recherchieren. So beschreibt seine Mutter in einem Exlusivinterview, wie ihr Sohn lebte, woran er glaubte. Außerdem geht SPIEGEL TV der Frage nach, wie sich Balliet radikalisierte.

    https://www.spiegel.de/sptv/spiegel-tv-magazin-halle-saale-mutter-von-stephan-balliet-im-interview-a-1290727.html

  49. Die purpurnen Flüsse in Münster: Ein neuer Fall für Börne? Oder war die AfD schuld?

    Gräfte an der Promenade
    Rätselhafter Purpur-See im Kreuzviertel

    Eine Gräfte an der Promenade hat sich am Wochenende vorübergehend purpur verfärbt – und das schon zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen. Im Grünflächenamt wird nun über die Ursache gerätselt. Von Martin Kalitschke

    Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen hat sich das Wasser einer Gräfte an der Promenade purpur verfärbt. „So etwas habe ich in Münster noch nicht gesehen“, berichtet der Leiter des Grünflächenamtes, Heiner Bruns . „Das ist wirklich spektakulär.“ Am Montagmorgen war die Verfärbung in dem Gewässer an der Kleimannstraße bereits wieder verschwunden. Über die Gründe für den vorübergehenden Farbwechsel kann die Verwaltung bislang nur spekulieren. (….)
    Foto:
    https://www.wn.de/Muenster/3998984-Graefte-an-der-Promenade-Raetselhafter-Purpur-See-im-Kreuzviertel

  50. …ein zum Islam konvertierter französischer Polizist war es, der neulich in Paris vier Polizeibeamte erstoch.

    Also schrob (äh, schrieb) Mr. CHEVROLET
    erstechen, erstach, erstochen – tja, ganz schön schwierig.
    😉

  51. OT

    Halle

    n-tv beichtet soeben grotzkotzig, dass BuPrä Steinheini den Dönerbudenbesitzer angerufen hat.

    Das hat er aber erst gemacht, NACHDEM der Dönerbudenbesitzer „schwere Vorwürfe“ gegen den Bundesuhu erhoben hatte.

    Nachzulesen hier:

    Halle: Imbiss-Besitzer erhebt schwere Vorwürfe gegen Steinmeier – doch jetzt kommt DAS raus
    am 14.10.2019 um 16:33 Uhr

    https://www.derwesten.de/politik/halle-sachsen-anhalt-anschlag-imbiss-besitzer-erhebt-schwere-vorwuerfe-gegen-steinmeier-doch-jetzt-kommt-das-raus-id227360415.html

  52. Ganz OT – oder doch nicht? Zum Zustand Deutschlands:

    Ich bin ein Freund von „Bauer Willi“ (Wilhelm Kremer-Schillings). *https://www.bauerwilli.com

    Daß er die AfD nicht ausstehen kann (und PI sicher auch nicht) ist geschenkt. Sein Blog ist ein Sprachrohr der immer vernachlässigten, verteufelten Landwirte. Eine Fundgrube von Chemie, Biologie, Physik. Ohne die Landwirtschaft nicht funktioniert. Er hat gerade ein erhellendes Interview mit Habeck geführt. https://www.bauerwilli.com/eine-stunde-mit-robert-habeck/#comments

    Und sich das Transkript – sonst hätte er es nicht veröffentlichen dürfen – von Habecks Stab autorisieren lassen.

    Während das – „Bauer Willi“ ist bei Landwirten/Bauern so einer wie Stürzenberger beim Islam, er läuft überzeugt auf 150 Prozent, gut so! – geschah, grätschte ein Ar*** von der taz rein. Jost Maurin.

    https://taz.de/Bauer-als-Chemie-Lobbyist/!5631848/

    Was „Willi“, der sich seit Jahren wohlwollend gegen Idioten aufreibt, mit einem Herzinfarkt auf die Intensivstation brachte. Aus dem oben verlinkten Strang mit vielen, vielen Kommentaren:

    Bauer Willi
    12. Oktober 2019
    Nur kurz aus dem Krankenhaus: Stent ist gesetzt, zwei Tage Intensivstation zur Überwachung, dann Normalstation. Dann werde ich mein Leben etwas ändern. War etwas viel gleichzeitig in den letzten Wochen. Jetzt schalte ich das Handy wieder aus.

    Michael, paß auf dich auf!

  53. johann 14. Oktober 2019 at 22:14

    Bei der neuen INSA-Umfrage verliert die AfD 1 und kommt auf 15 (Vorwoche 16). Angesichts der konzertierten Hetze nach „Halle“ eigentlich ein gutes Ergebnis.

    Das ist nur eine statistisch Schwankung. AfD-Wähler wissen, was Sache ist, und laufen wegen Halle sicher nicht weg.

  54. Wir waren 1981 mit Z5
    (Zerstörer 5) in Toulon.

    Schon damals hat man uns davor gewarnt,
    die für Neger vorgesehenen Straßenzüge
    zu betreten.

  55. VivaEspaña 14. Oktober 2019 at 23:17
    OT Halle
    n-tv beichtet soeben grotzkotzig, dass BuPrä Steinheini den Dönerbudenbesitzer angerufen hat.

    Das hat mich unter die Decke gebracht. Wurde per dpa auf allen Kanälen verbreitet. Der Steinbeißer, dpa, Staatsfunk mal wieder absichtlich im Lügenmodus:

    Die mörderische Knallcharge Stephan Balliet hat KEINEN Türken erschossen, er hat den um sein Leben flehenden deutschen Maler Kevin Schwarze erschossen. Warum ist dieser SPD-Mullah- und Saure-Sahne-Extremist Steinheini NICHT mit der Familie von Kevin Schwarze im Telefonkontakt?

    Ich könnte mich schon wieder aufregen…

  56. Albos 14. Oktober 2019 at 23:24

    Das mag in Sachsen oder Thüringen so sein. Aber bei uns im Westen zeigt so ein konzentriertes Propagandafeuer schnell Wirkung. Andererseits hat sich in den letzten Jahren immer wieder gezeigt, dass diese Kampagnen nichts an dem festen „Stamm“ von 12 oder 13 Prozent AfD-Wähler (im Westen weniger, im Osten mehr) geändert haben. Das ist eigentlich ein gutes Zeichen, wenn ich mal die kläglichen Prozente der FDP und der Linkspartei sehe, die sie auch nur durch die Verhätschelung in den Medien haben.
    Und mit AKK und der „neuen“ SPD-Spitze wird es zwangsläufig wieder mehr Zulauf zur AFD geben……

  57. Es ist die größte Idiotie der Weltgeschichte, dass alle Menschen die gleichen Werte teilen würden!

    Ein Moslem hat schlicht und ergreifend andere Werte! Entweder hat der Moslem recht oder wir!

  58. johann 14. Oktober 2019 at 23:24

    Stellvertreterkriege auf deutschem Boden – genau davor hatte Pegida gewarnt:
    Herne: Hubschrauber in der Innenstadt – Großeinsatz für Polizei nach eskalierter Demo

    Lacht nicht – in meiner Jugend kannte ich keine dauerhaften Polizeihubschraubereinsätze. Seit 2016 bin ich auf das Motorengeräusch des H 145 trainiert. Der inzwischen auch mal morgens gegen 5 Uhr über meiner Hütte steht, weil mal wieder – Hurra, Schengen! – irgendwelche Kuffnucken Amok laufen, Juweliere per Auto knacken, Massenmorden, Autorennen, Messerstechen.

    Fotos:

    https://www.google.com/search?q=h145+polizei&tbm=isch&source=univ&sa=X&ved=2ahUKEwjfr6P94pnlAhVDyqQKHVP8DOIQsAR6BAgGEAE&biw=1093&bih=509

    https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/flottenwechsel-bei-der-hubschrauberstaffel-der-polizei-1/

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Airbus_Helicopters_H145M

  59. Babieca 14. Oktober 2019 at 23:39

    Übrigens geht jetzt das los, wovor wir hier und bei Pegida schon lange warnen und was aus demographischen Gründen ständig anwächst: „Stellvertreterkrieg auf deutschem Boden“

    Da reicht dann ein „Wolfsgruß“ vor einem türkischen Café und das Blut fließt, wie jetzt in Bochum und in Herne:

    https://www.derwesten.de/staedte/bochum/herne-grosseinsatz-der-polizei-in-der-innenstadt-hubschauber-im-einsatz-id227365965.html

    In Münster versammelten sich in den letzten Tagen auch Kurden und ihre Anhänger. Linke und Antifa ganz artig und stumm hinten am Ende des Demozugs von mindestens 500 Kurden. Man merkte den Linken und Antifanten an, dass sie eigentlich überhaupt nichts mit den Kurden zu tun haben, völlig „kulturfremd“ sozusagen. Das werden die selbst vermutlich erst merken, wenn es zu spät ist.

  60. Der Zenit des Greta hypes ist offensichtlich erreicht, jetzt darf man sogar ganz leicht wieder Satire über Greta machen, sogar beim Bayerischen Fernsehen:

    SchleichFernsehen
    Schleich trifft Schleich: Treffen sich zwei Maskottchen – Was Greta Thunberg und Waldi gemeinsam haben

    Alle reden vom Klima. Wir auch. Denn es ist fünf vor zwölf, sagen Klimaforscher. Es ist schon fünf nach zwölf, sagen die Aktivisten von „Fridays for Future“.
    Und weil sich die ja mit der Zukunft beschäftigen, macht SchleichFernsehen jetzt eine Zeitreise: Zehn Jahre nach vorn in Sachen Klimawandel.

    https://www.br.de/mediathek/video/schleichfernsehen-schleich-trifft-schleich-treffen-sich-zwei-maskottchen-was-greta-thunberg-und-waldi-gemeinsam-haben-av:5d9f3a9e7c69d4001a2a6bcf

  61. RTL SPIEGEL TV zeigt gerade die Geschichte des Attentäters von Halle.

    Einen verrückten Eindruck macht der nicht, vielmehr so als hätte er einen „Job“ zu erledigen.
    Unfassbar was in diesem Kopf vorgehen mag!

    Die Mutter wurde interviewt, eine bescheidene Frau, die sicher denkt das ist alles nur ein böser Traum! Wie soll eine Mutter so etwas begreifen?
    Sein Zimmer war immer abgeschlossen und er sehr höflich zur Mutter!

    Zugleich ist auch ein PSYCHOLOGE zur Stelle, der den EINZELTÄTER analysiert und zu der Erkenntnis kommt, alle Menschen die keine Gruppenmenschen sind, die sind Versager!
    Bei solchen Psychologen wundert man sich über gar nichts mehr!

    Die Mutter sagte ihr Sohn fühlte sich als Weisser Mensch verunglimpft!

  62. johann 14. Oktober 2019 at 23:14

    Die purpurnen Flüsse in Münster

    Danke für die Anspielung. Jean Reno, also Juan Moreno y Herrera Jiménez aus Marokko, ist ein großartiger Tränensackkommissar. Keiner konnte so großartig pferdegesichtig fertig aussehen wie er. Leider ist er heute ein eher aufgedunsenes Mondgesicht.

  63. Babieca 14. Oktober 2019 at 23:39

    Warum ist dieser SPD-Mullah- und Saure-Sahne-Extremist Steinheini NICHT mit der Familie von Kevin Schwarze im Telefonkontakt?

    Das wollte ich auch fragen.
    Habe mich nicht getraut, sonst gibt es wieder Dresche von Freya/er.
    Aber die/der ist jetzt schon im Bett…
    Ist aber bestimmt ne „die“.
    So perfide im Verdrehen und Unterstellen ist kein Mann.
    Es könnte glatt die MRKL-Nachfolge antreten.

  64. @ jeanette 14. Oktober 2019 at 23:59
    „Zugleich ist auch ein PSYCHOLOGE zur Stelle…
    Die Mutter sagte ihr Sohn fühlte sich als Weisser Mensch verunglimpft! “

    diese bescheidene mutter weiss mehr als ein ueberbezahlter psych-paed-soze,
    weil ihr sohn mit ihr seit 26 jahren klartext redet. muetter wissen alles.

  65. johann 14. Oktober 2019 at 23:57

    Der Zenit des Greta hypes ist offensichtlich erreicht, jetzt darf man sogar ganz leicht wieder Satire über Greta machen, sogar beim Bayerischen Fernsehurke anen

    Auch in der „Funke Mediengruppe“: Cartoon des Tages vor einigen Tagen:

    Michel guckt sich beim Autohändler bekümmert eine jämmerliche Gurke an. Aus dem Radio kommt „Thunberg bekam nicht den Friedensnobelpreis.“ Michel erfreut: „Oh, dann nehme ich den SUV!“

  66. RTL Spiegel-TV zu Halle-Psycho endete mit Schuldzuweisung.
    An wen?
    Na, an wen: Gaulands Vogelschiss und Höckes Denkmal der Schande.
    Schön als gedrucktes Zitar in Großbuchstaben mit Porträtfotos.

  67. Babieca 15. Oktober 2019 at 00:09

    Dazu übrigens ein bezeichnender Kommentar im STERN, worin der Schriftleiter des Kulturressorts Dieter Nuhrs Greta-Satire mit der Begründung verteidigt, dass man ja sonst der AfD recht geben würde, die bekanntlich die Herrschaft der Politischen Korrektheit in Deutschland beklagt. Das muß sich mal zu Gemüte führen, um zu begreifen, wie weit die „Grenzen des Sagbaren“ schon nach links gezogen worden sind:

    Debatte um Comedian
    Witze über Greta Thunberg: Die Freiheit von Dieter Nuhr ist auch unsere Freiheit

    Wegen ein paar harmloser Witze über Greta Thunberg steht Comedian Dieter Nuhr seit Tagen in der Kritik. Ja, seine Sprüche sind manchmal ärgerlich. Doch können wir wirklich den politisch-korrekten Staatshumor wollen?

    „Reaktionärer Dummschwätzer“. „Wissenschaftsleugner“. „Gesinnungsgenosse der AfD“. Und, richtig fies: „alter weißer Mann“. Bei dem so schlimm Gescholtenen handelt es sich um keinen gefährlichen, weit nach rechts ausholenden Politiker vom Schlage eines Björn Höcke. Gemeint ist der doch eher harmlos daherkommende Comedian Dieter Nuhr. Der hatte sich am vergangenen Donnerstag mit ein paar in seiner ARD-Show „Nuhr im Ersten“ geäußerten Witzchen den Zorn zahlreicher Fernsehzuschauer zugezogen.

    Nicht zum ersten Mal. Schon in der Vergangenheit eckte der Niederrheiner an. Als „humoristischen Arm der Pegida-Bewegung“ bezeichnete ihn der Kabarettist Volker Pispers einmal.

    Witze über Greta Thunberg?

    Was genauso blödsinnig ist wie die obigen auf Twitter getätigten Beschimpfungen von Fernsehzuschauern. Dieter Nuhr ist weder „rechts“ noch leugnet er die Erkenntnisse der Wissenschaft oder den Klimawandel. Er nimmt sich lediglich die Freiheit, sich über Dinge lustig zu machen. Im aktuellen Fall war es Greta Thunberg und die Klimabewegung. Warum sollten sie auch von Humor ausgenommen sein?

    Nun muss man weiß Gott kein Fan sein von Dieter Nuhr und seinem Humor, der häufig nach unten austritt und Sachverhalte oft unzulässig vereinfacht. Doch auch wer über seine Witze nicht lachen kann, sollte froh sein, dass es einen wie ihn gibt, der auch mal für den Mainstream unpopuläre Positionen und Sichtweisen einnimmt.

    Dieter Nuhr ist die beste Waffe gegen das rechte Opfernarrativ

    Denn dass der Comedian diese Gags reißen darf und damit auch noch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gesendet wird – das ist das beste Argument gegen das rechte Opfernarrativ, das regelmäßig ein Verschwinden der Meinungsfreiheit beklagt und die Bundesrepublik als eine „DDR 2.0“ bezeichnet. Als einen Staat, in dem man nur noch sagen dürfe, was politisch opportun ist.

    Was natürlich grober Unfug ist. Gefährlicher dazu. In Deutschland herrscht Meinungsfreiheit. Die gilt selbstverständlich auch für Dieter Nuhr. Wer Dieter Nuhr mundtot machen will und die ARD für die Übertragung kritisiert, untergräbt genau diese Freiheit.

    Teil des Meinungspluralismus

    Die Alternative wäre ein Land, in dem nur noch gesellschaftlich gewünschter Humor stattfindet. Das hatten wir in diesem Lande bereits. Eine Neuauflage kann niemand wünschen. Deswegen sollten wir uns freuen, dass ein Comedian wie Dieter Nuhr teil des öffentlichen Meinungspluralismus‘ ist.

    Mögen muss man ihn deswegen nicht. Doch wer Nuhr nicht sehen will, hat eine ganz einfache Möglichkeit: Er schaltet den Fernseher aus. Auch das ist Freiheit.

    https://www.stern.de/kultur/tv/dieter-nuhr–seine-freiheit-ist-auch-unsere-freiheit-8933552.html

  68. @VivaEspaña

    Der große Fehler ist, Judenhaß ausschließlich mit „rächtz“ zu verknubbeln. Dieser industrielle Massenmord von Nationalsozialisten, ihre Staatsraison, dient heute dazu, ähnliche Massenmordphantasien von Linken und Moslems (auch im Islam ist der Massenmord an Juden Staatsraison, äh, Kalifatsraison) an „Israel“ schönzureden. Nur weil sie noch nicht so konnten, wie sie wollen, enthebt sie nicht der Kritik. Und erst recht nicht dem Verstecken hinter „Nahtzis“.

    Ein ewiges Thema. Schon der Historikerstreit 1986 drehte sich genau darum („Sind die Verbrechen des 3. Reiches singulär?“).

  69. johann 15. Oktober 2019 at 00:23

    Das muß sich mal zu Gemüte führen, um zu begreifen, wie weit die „Grenzen des Sagbaren“ schon nach links gezogen worden sind

    https://www.stern.de/kultur/tv/dieter-nuhr–seine-freiheit-ist-auch-unsere-freiheit-8933552.html

    Danke! Das hat schon fast was vom wohlwollenden Plazet des Politbüros zum Programm der „Distel“. Neulich in der DDR:

    Kritik, Satire, Opposition sind Schlagworte, die dem Kabarett eigen sind. Das galt auch für die DDR-Kabaretts. Doch im Unterschied zu anderen Ländern war auch das Kabarett zentral initiiert, organisiert und kontrolliert. Der Staat selbst bezahlte, förderte und verwaltete seine Kritiker. Das brachte die Kabaretts in das Spannungsfeld der Anforderungen an ihr Metier und der ihnen übergeordneten Organisationen.

    Das Kabarett galt als ein staatlich genehmigtes Ventil. Es war staatlich, regional, städtisch oder betrieblich geleitet. Laien- und Berufskabarette waren strukturell getrennt. Die Laienkabarette gehörten in den Bereich des „Künstlerischen Volksschaffens“, das vom Zentralhaus für Kultur in Leipzig koordiniert wurd, Kabarett-Treffen und Gastspiele organisierte und die Produktionen überwachte. Sie wurden in der frühen DDR ins Leben gerufen und vom Kulturetat der VEBs gefördert. Nicht selten dienten sie als „Kabarettschmieden“ für die Berufskabaretts oder gingen aus ihnen hervor.

    https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/artikel75320.html

  70. (…)Gleichzeitig bezieht sich Balliet auf die rechtsextreme Alt-Right-Bewegung. Auf einem Foto, das er ins Internet stellte, trägt er eine Mütze mit einem „Moon Man“-Button – ein Bild, das seit Jahren als sogenanntes Meme in Alt-Right-Foren verbreitet und mit rassistischen Sprüchen versehen wird.
    Dem Foto von sich hat Balliet den Dateinamen „the face of a neet“ gegeben. „Neet“ ist die englische Abkürzung für junge Erwachsene, die weder in Ausbildung sind noch einer Arbeit nachgehen.
    (…)
    Nervös raucht sie eine Zigarette nach der anderen. Am Abend vor dem Anschlag habe ihr Sohn ihr noch beim Bügeln geholfen. „Mein Sohn ist das sensibelste Wesen, was Sie sich nur vorstellen können“, sagt sie. Er lebte im Zimmer nebenan, dessen Tür stets verschlossen war.
    (…)

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/halle-saale-stephan-balliet-bereitete-tat-seit-monaten-vor-a-1291500.html

  71. Ich werde auch nie verstehen, wie das Merkel-Regime ein ganzes Volk in eine wahnwitzige Klimahysterie treiben konnte. Wie ein 80-Millionen-Volk die wirklichen Probleme des Landes einfach verdrängen konnte..

    Wohnungsnot, Verkehrsinfarkt, bröckelnde Infrastruktur, Migration, Renten, Bildung, Digitalisierung, Enteignung durch Negativzinsen, höchste Sozialabgabenlast und zweithöchste Steuerlast aller OECD-Staaten, höchste Handypreise, höchste Energiepreise, Wirtschaft, Industrie, usw., usw.!

    Kein einziges dieser Probleme wurde auch nur ansatzweise von der offensichtlich Geisteskranken, von Hass zerfressenden Zitterkanzlerin gelöst – aber Deutschland führt dafür eine aberwitzige, irrsinnige Klimadiskussion….

    Wahnsinn!

  72. Babieca 15. Oktober 2019 at 00:33

    Es sogar in mancher Hinsicht fast genauso.
    Torsten Hinz hat das letztes Jahr glaube ich in der JF glänzend analysiert. KIZ, Feine Sahne, „Zentrum für politische Schönheit“ usw. betreiben STAATSKUNST, ähnlich wie in der DDR (so Hinz), mehr oder weniger direkt gefördert und auf viele Weisen protegiert vom Staat und seinen Behörden und den Medien.
    Ganz im Gegensatz dazu hat Hinz die Identitären mit ihren friedlichen Aktionen gesetzt, die mit allen Mitteln verfolgt und kriminalisiert werden.
    Immerhin gibt es einige, denen das aufgefallen ist und dagegen was sagen. Uwe Tellkamp, Klaus Steimle, Cora Stephan, Lengsfeld und ein paar andere.

  73. Warten wir doch einfach ab bis die Mehrheit in diesem und anderen Ländern ….sind
    dann werden wir bzw unsere Kinder ja sehen wohin die Reise geht -ich befürchte es jetzt schon zu wissen -und hoffe für meine Kinder , daß ich mich täusche …
    Verhindert haben unsere Eliten angefangen Merkel und die angeblich noch freie Journaille rein gar nichts -ganz im Gegenteil-ob sie darauf stolz sein dürfen -kommt ganz darauf an …die Atombombe wird fanatisierte Muslime ganz sicher nicht aufhalten
    ganz im Gegenteil sie wünschen sich Märtyrer zu werden oder ?

  74. @ Babieca 15. Oktober 2019 at 00:24
    „Dieser industrielle Massenmord …dient heute dazu…, “

    nochmal „HALLE“ – ein beissender Kommentar von Doron Schneider, „Inside Israel“

    „Wie sollen wir Israelis das verstehen? …
    Als israelischer Bürger schaue ich erstaunt zu, wie deutsche Politiker den Anschlag von Halle zur Selbstinszenierung ausnutzen.

    Wie sollen wir Israelis es verstehen, wenn der deutsche Bundespräsident Steinmeier, der als erstes deutsches Staatsoberhaupt am Grab Arafat’s (eines Terroristen) einen Kranz niederlegt und Glückwünsche an die Islamische Revolutionsregierung, die größte Bedrohung des jüdischen Staates Israel abgibt? Und dann allen Ernstes vor laufender Kamera sagt, dass ein “solcher Angriff auf eine voll besetzte jüdische Synagoge in Deutschland nicht mehr vorstellbar” gewesen sei. Warum fällt mir als Israeli es schwer, das zu verstehen?

    Wie sollen wir verstehen, wenn Vertreter der Bundesregierung sich vor Kameras drängen und große Reden zum „Schutz jüdischen Lebens“ schwingen, dann aber wie Außenminister Heiko Maas, das Auswärtige Amt der Hisbollah als einen wichtigen politischen Partner begrüßt und sich weigert, diese Organisation als Terror-Gruppe einzustufen. Eine Regierung, die aussagt, für die Sicherheit Israels verantwortlich zu sein, dann aber offen und stolz die iranische Politik unterstützt, die zum „Auslöschen des Staates Israels“ aufruft?…
    HAttps://doronschneider.de/halle/

    die ermordung zweier zufaelliger und versuchte ermordung dutzender buerger
    wird wie die gruende ermittelt, die tat vor gericht verhandelt und der taeter verurteilt.
    alles andere ist meinung, instrumentalisierung, diffamierung, verschoenerung etc.
    end of story.

    antisemitismus/judenhass/israelkritik etc enstand nicht mit gruendung der afd,
    und kritik/ablehnung/unwohlsein bei der polit-ideologie islam gabs seit mohammed.
    in der ddr – dem land der OIBEs kahane-gauck-gysi-pau u a – war israel ebenso
    erzfeind wie die usa, und juden als deren 5. kolonne angesehen.

  75. Armes Deutschland:

    >600 Kurden randalieren in Herne und greifen türkische Einrichtungen an

    Bei einer Demonstration von Kurden gegen die Militäroffensive der Türkei in Syrien ist es am Montagabend in Herne zu Ausschreitungen gekommen.
    Foto:
    https://www.waz.de/staedte/herne-wanne-eickel/eskalation-bei-herner-kurdendemo-gegen-tuerkei-angriff-id227365921.html (Bezahlartikel)

    Herne: Hubschrauber in der Innenstadt – Großeinsatz für Polizei nach eskalierter Demo
    https://www.derwesten.de/staedte/bochum/herne-grosseinsatz-der-polizei-in-der-innenstadt-hubschauber-im-einsatz-id227365965.html

  76. @ VivaEspaña 15. Oktober 2019 at 00:45
    „… habe ihr Sohn ihr noch beim Bügeln geholfen. „Mein Sohn ist das sensibelste Wesen
    Er lebte im Zimmer nebenan, dessen Tür stets verschlossen war.“

    Autist ?

  77. oh teh…..

    Hilfe Merkel, Hilfe Doischelan… bitte spenden, bitte retten !

    Trump hat dem versammelten UNO*Kollektiv ja ziemlich direkt unter die Nase gerieben, daß die Zukunft nicht den Globalisten, sondern den Patrioten gehören werde. Da konnte man deutlich sehen, daß so manchem dieser NWO_Grand*Innen die Lefzen herunterfielen….
    Und jetzt das…

    „Schlimme Geldkrise“
    UN-Chef schlägt Alarm: Vereinte Nationen könnten am Monatsende pleite sein

    „„Die Organisation ist gefährdet, ihre liquiden Reserven bis zum Ende des Monats aufzubrauchen, und bei Zahlungen an Mitarbeiter und Lieferanten in Verzug zu geraten.“ 129 der 193 Mitgliedsstaaten hätten ihre diesjährigen Zahlungen schon geleistet, alle anderen rief Guterres dazu auf, das so bald wie möglich zu tun. Bis Ende Oktober müsse die UN insgesamt 230 Millionen Euro auftreiben, hieß es in einer internen Mitteilung von Guterres an die 37.000 Mitarbeiter der UN-Verwaltung in New York, Genf, Nairobi und Wien….“
    https://www.focus.de/politik/ausland/schlimme-geldkrise-un-chef-schlaegt-alarm-vereinte-nationen-koennten-zum-monatsende-pleite-gehen_id_11220019.html

    Also Trump hat ja noch über fünf Jahre Zeit; hoffentlich schmeisst er das NWO- Geschmeiß mit seinen OIC-Fortsatz aus dem Land !
    Im „Langen Eugen“ im arabischen Bonn_istan am Rhein soll ja noch jede Menge Platz sein….

    Hilfe Antschela, Hilfe Doischelan……..

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  78. LEUKOZYT 15. Oktober 2019 at 01:19

    Autist?

    Traummann für Gräta.
    Absolutes dreamteam:

    I WANT YOU TO PANIC

  79. VivaEspaña 15. Oktober 2019 at 01:08

    Bin Berliner 15. Oktober 2019 at 00:57

    Die hochqualifizierten Neubürger werden alle diese Probleme regeln…

    Fotos von zwei echten Goldstücken aus dem Ankerzentrum Bamberg:
    [..]

    _____________________________

    Prächtig….

    Unfassbar, wer solch Gesindel ins Land läßt, hat seinen Untergang wohl verdient!

  80. Man fragt sich doch als Medienkonsument ist „Messerstecher “ jetzt ein Synomym für „Südländer“
    und „Südländer“ natürlich kein Grieche oder Spanier sondern immer Muhamedaner ?
    So siehts doch aus -wenn wir jetzt noch ein bißchen die christl Kirche zerstören durch Medien die evtl -….von katar und Saudiarabien bezahlt wurden so wie Bayern München -können wir auch davon ausgehen ,daß jeden km den wir fahren und öl verbrauchen unsere Kultur zerstören wird ….andererseits müssen wir dafür Autos produzieren …sehr schön

  81. @ 7berjer 15. Oktober 2019 at 01:21
    „UN-Chef schlägt Alarm: Vereinte Nationen könnten am Monatsende pleite sein “

    EIN FALL FUER DAS ZENTRUM DER WELTRETTUNG: BÄRLINISTAN !!!
    – wir duerfen es nicht zulassen, dass die usa die weltgemeinschaft kaputt …
    – wir koennen nicht immer nur klagen, sondern muessen auch mal…
    – deutschland ist eines des reichsten …
    – deutschland muss jetzt mit gutem beispül…
    – es kommt jetzt auf deutsche („europaeische“) werte an
    – deutschland profitiert am meisten vom unrwa, eehm…unhcr, neeee unep ???
    – die wittschaff brrrrumt, da muessen wir jetzt investigieren !
    – das friedensprojekt un ist …

    tbc

  82. johann 14. Oktober 2019 at 23:57
    Der Zenit des Greta hypes ist offensichtlich erreicht,(…)

    Gräta ist jetzt erstmal narzisstisch gekränkt, weil sie keinen Nobelpreis bekam.
    Wo ihr doch die hochkarätigsten Professoren zu Füßen liegen:

    Greta Thunberg: Deutscher Professor ist ihr Berater – Kachelmann führt Privatkrieg gegen ihn

    Greta Thunberg setzt sich auf der ganzen Welt für Klimaschutz ein. Dass die 16-Jährige das nicht alleine kann, liegt auf der Hand. Ein Deutscher ist einer ihrer engsten Berater.
    Die Rede ist von Professor Stefan Rahmstorf (59) vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Er gilt als einer der renommiertesten Klimatologen und Ozeanforscher der Welt. Passend dazu besitzt er kein Auto, bewegt sich meist mit dem Rad oder Bahn fort.
    .
    Greta und Professor Rahmstorf haben sich bereits ein paar Mal getroffen, in Stockholm und auch in Potsdam. Ab und an ruft die 16-jährige Schwedin den Professor an, um nach Rat zu fragen. Der Grund dafür liegt sogar auf der Hand: Rahmstorf ist Mitglied im Weltklimarat IPCC, berät die UNO und auch Bundeskanzlerin Angela Merkel. Er hat bereits vier Bücher zum Thema Klimawandel geschrieben, sein 2011 erschienenes Werk „Wolken, Wind & Wetter“ schaffte es sogar auf die Deutschlandfunk-Bestsellerliste für junge Leser. Über Thunberg spricht Professor Rahmstorf in höchsten Tönen: „Greta weiß sehr viel über Klimawissenschaften.“
    .
    Greta-Berater Stefan Rahmstorf – Kachelmann nennt ihn „Klima-Ratzinger“
    (…)

    https://www.merkur.de/politik/greta-thunberg-deutscher-professor-ist-ihr-berater-kachelmann-fuehrt-privatkrieg-gegen-ihn-zr-13112356.html

    *würg*

  83. Eigentlich bedürfte es der Reaktivierung der Sozialistengesetze, ergänzt mit einem Artikel der alle Varianten von Idiologien und Religionen welche Staat, Demokratie (die direkte), den religieusen Frieden und das Grundeigentum in Frage Stellen einschliesst. Nur, dass ist zur Zeit Utopie!
    Politik und Medien sind durchsetzt mit linken Idiologen und Oportunisten, und es gibt eine grossen Wählerschaft, die wollen nicht sehen was passiert, und sie sind auch nicht bereit irgendetwas an ihrem Weltbild zu verändern, zumindest nicht bevor die Städte lichterloh brennen. Aber es wird besser, – die nächsten Millionen Gäste aus Muselmanien kommen, und die westlichen Kinder werden in den Schulen intensive auf den Charakter der neuen Mitbürger sehr eindrücklich, gefühlvoll und erlebnisreich vorbereitet. In dankbarer Erinnerung an aberpresstes Schutzgeld, Prügel à discrétion, Beschimpfungen, Anpöbeleien, Handverlust etc. werden diese Generationen anderst denken und wählen als die „Schmusegeneration“.

  84. Schöner Kommentar im Gästebuch zu hart aber fair:

    Kommentar 1754: Dan Hilbert schreibt am 14.10.2019, 22:32 Uhr :

    Machen wir mal ein Gedankenexperiment: Herr Friedmann muss nachts in Berlin mit einer Straßenbahn fahren: Der 1. Wagen ist voll mit türkischen Mitbürgern, etwa 10 davon jungen Männer, im 2. Wagen sind 20 syrische Flüchtlinge, im 3. Wagen sind überwiegend AfD-Leute darunter Herr Gauland und Herr Höcke. WO steigt Herr Friedmann ein?

    Antwort von h-jürgen schmidt , geschrieben am 14.10.2019, 22:38 Uhr :

    ich denke mal die richtige Antwort würde zensiert…aber ihre Überlegung hat was

    weitere Antworten

    Antwort von Rainer Seifert , geschrieben am 14.10.2019, 22:38 Uhr :

    Er nimmt ein Taxi Richtung Kudamm oder Nolle.

    Antwort von Francis, C. , geschrieben am 14.10.2019, 22:38 Uhr :

    …er geht zu Fuß.

    https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch478.html

  85. VivaEspaña 15. Oktober 2019 at 01:17

    Armes Deutschland:

    >600 Kurden randalieren in Herne und greifen türkische Einrichtungen an
    [..]

    _______________________________

    Vor dem jetzt anfangenden Mist, wurde in hunderten Artikeln gewarnt, Foristen hatten es ausführlich erläutert, mit Fakten, ect…

    Aber nööö,..hier wird einfach immer alles negiert, abgetan und anstatt Vernunft durchzusetzen, wird IMMER exakt das Gegenteilge gemacht…egal welcher Bereich.

    Ich ertrage das lediglich nur noch mit Ablenkung, bspw. durch Kinder von Freunden (Eine Art „Rent a Child“, 3 – 4 St. entertaint, aber dann wieder ohne Kiddies nach Hause :-). Kann mich durch „kleine Menschen“ hervorragend ablenken….

    Oder schmeisse mich in meine Projekte rein. Wobei ich da nie voll abschalten kann. Mir geht es immer noch genau so wie 2015. Tagtäglich erschleicht mich dieses anstrengende, mulmige Gefühl!

    Dieser Zustand schränkt mich absolut in meiner ganzen Lebensfreude und meiner Lebensart ein…unverzeilich!

  86. Babieca 15. Oktober 2019 at 01:30
    LEUKOZYT 15. Oktober 2019 at 01:14

    Sehr schöne Kommentare, in den links.
    Habe ich doch sofort in einem einzigen Wort gesagt: HEUCHLER

    Aber warum spricht NIEMAND das EIGENTLICHE Problem an?

    Ein haf-Zuschauer nennt es. Nicht beim Namen. „Durch die Blume“:

    Josef Meier
    14.10.2019, 22:52 Uhr
    Es ist übertrieben zu behaupten, dass ein Jude hier in unserer Stadt Probleme bekäme, wenn er eine Kippa trägt. Viele Jugendliche wissen nicht einmal was eine Kippa ist. Ich lege die Hand ins Feuer, das dieser Herr keine Beachtung finden wird. Bitte verdächtigt nicht alle Deutschen wegen der Tat eines Irren des Antisemitismus und denkt einmal darüber nach, ob nicht der Hass auf die Juden aus einer anderen Richtung kommt.

    https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch478.html

    Hervorheb von mir

  87. @ VivaEspaña 15. Oktober 2019 at 01:37
    „Stefan Rahmstorf (59) vom Potsdam-Institut …passend dazu besitzt er
    kein Auto, bewegt sich meist mit dem Rad oder Bahn fort.“

    was soll warum fuer etwas „passend“ sein ?
    als wissenschaftler schaffe ich wissen aus forscherdrang und verbreite es neutral,
    ohne anderen durch erfuellung poulistischer klischees eitel gefallen zu wollen.
    was raahmstorf betreibt und die lueckenpresse willig aufschnappt, ist albern.

    muss der rwe chef auch mit kohle heizen ? darf ein schlachter nur fleisch essen ?
    ein foerster kein cross-moped fahren, der papst nicht seine eier kraulen ?

    WENN der rahmsdorf WIRKLICH fuer sich und seine juenger was gutes tun will,
    dann schraenkt er live-streaming, datenverkehr, die it -ueberhaupt ein.
    vor allem grossrechner, die seine wunschergebnisse aus 28 (!) variablen errechnen.

  88. OT

    https://youtu.be/sKbCX0WXj_I?t=2

    Diese Flüchtlingsrouten waren mir bis dato fast gänzlich unbekannt. Man könnte schier Hoffnung schöpfen, doch da kennt man das FdJ-SED-Regierungs-ES(elin) schlecht, denn ES will in ihrer kindlichen Gier beim Flüchtlings u. Asyl – Menschärgeredichnicht immer zu 150% gewinnen, deshalb wird ES auf europäischer Seite alles aufmachen was geht, nur um doch noch die höchsten Flüchti- und Asylo-Zahlen zu erreichen und zu erhalten.

  89. Wenn das einer von der AfD gefordert hätte, würde Söder umgehend ein Verbot der AfD fordern:

    Vorstoß von Bayerns Vize-Ministerpräsident
    „Messer in der Tasche“: Aiwanger provoziert mit Forderung nach Bewaffnung politischen Aufschrei

    Hubert Aiwanger hat auf einer Veranstaltung gefordert, dass sich jeder unbescholtene Bürger jederzeit mit einem Messer bewaffnen dürfe. Die Reaktion darauf fällt entsprechend heftig aus.

    München – Eigentlich zählen die Internationalen Jagd- und Schützentage auf Schloss Grünau bei Neuburg an der Donau nicht zu den Events, dessen Inhalte einen landesweiten Nachhall auslösen. Das ist in diesem Jahr ganz anders.

    Wegen eines Satzes, den Hubert Aiwanger während der Veranstaltung am zweiten Oktoberwochenende vom Stapel ließ. Ob nun bewusst platziert, völlig unbedacht oder ohne dessen Tragweite zu realisieren, sei dahingestellt.

    https://www.az-online.de/politik/hubert-aiwanger-bayerns-vize-ministerpraesident-fordert-bewaffnung-buerger-mit-messer-zr-13115638.html?cmp=defrss

  90. @ johann 15. Oktober 2019 at 02:11
    „„Messer in der Tasche“: Aiwanger provoziert mit Forderung nach Bewaffnung…“

    Der Hubert liesst Onkel LEUKOZYT auf PI !

    LEUKOZYT 13. Oktober 2019 at 19:49
    „foerderung von aktiver sicherheitstechnik wie taser, reizgas, elektrzaeune.
    waffengesetze auf stand 1970 entschaerfen, so dass eigenschutz moeglich ist.“

  91. Niedersachsens Innenminister Boris PISTORIUS hat ein Berufsverbot für den verbeamtet Lehrer Höcke gefordert. Ist das realistisch, soetwas durchsetzen zu wollen?

  92. Oh man und hier läuft gerade Haf i. d. Wdhlg, ich seh’s zwar, aber hör‘ zum glück nix. Kentucky(chucki)FriedmannChickenkoksi als Graf KoKs von der Gasanstalt, reicht so als Anblick und erster Eindruck vollkommen aus.

  93. @Mod
    -viper01- kann nach meinem Dafürhalten getrost aus (je)dem Strang entfernt werden. Außer als kontraproduktiver Störsender, hat dieser sog. Kommentator praktisch keine Aufgabe.

  94. @ bet-ei-geuze 15. Oktober 2019 at 02:07
    „neue fluechtlingsrouten afrika direkt nach usa https://youtu.be/sKbCX0WXj_I?t=2

    die tante thünt (fries. „dumm tüch schnackn“, auch > „thunfischen“)
    niemand in guiniea-bissau/bonobonien kommt ohne rueckflugticket
    plus vorlage eines gueltigen us-visums plus nachweis geldmittel/kreditkarte
    ueber den check-in schalter hinaus, geschweige denn die boarding station,
    und erst recht nicht auf ein us-flugzeug: das ist naemlich bereits USA.

    reedereien/kapitaene sind verpflichtet, illegale ins land gebrachte
    fracht/passagiere auf eigene kosten wieder zurueckzunehmen.

  95. Mann mit Waffe auf Rastplatz – Autobahn A10 bei Michendorf gesperrt
    https://www.welt.de/vermischtes/article201905050/A10-bei-Michendorf-Autobahn-gesperrt-Mann-mit-Waffe-auf-Rastplatz-Spezialkraefte-vor-Ort.html
    Stand: 02:47 Uhr
    Die A10 ist zwischen den Anschlussstellen Ferch und Michendorf in beide Fahrtrichtungen gesperrt worden. Auf den umliegenden Straßen kommt es zu langen Staus. Am Abend war bekannt geworden, dass sich ein bewaffneter Mann auf dem Rastplatz Michendorf Süd aufhält, sagte ein Sprecher der Polizei in der Nacht zum Dienstag. Der Parkplatz sei abgesperrt, Spezialkräfte und eine Verhandlungsgruppe seien vor Ort

    Mehr in Kürze …

  96. LEUKOZYT 15. Oktober 2019 at 02:56
    Obwohl mir der norddeutsche Humor wirklich nicht übel gefällt, hab‘ ich zeitweilig Verständnisprobleme wenn die hardcore plattsnaken tun.

  97. Daß auf dem Titelbild außgerechnet der Neecha-Essekaler so unglaublich entschlossen dreinblickt, wie man es nur von den ganz schlimmen weißen Männern, vergangener Tage kennt,ist sicher nur ein wichtiger Hinweis darauf, daß uns solche Leute in Zukunft sowas von beschützen werden.

  98. @ eule54 15. Oktober 2019 at 02:58
    „tuerkisches-caf-angegriffen-….“

    wenn schon die lokalpresse ihr herne als „tuerkisches kaff“ bezeichnet,
    dann stimmt das mit luegenpresse wohl nicht immer.

    @ Trismegistos 15. Oktober 2019 at 03:16
    „Mann mit Waffe auf Rastplatz … Verhandlungsgruppe seien vor Ort“

    VERHANDLUNGSGRUPPE … wahrscheinlich auch dolmetscher, unterhaendler,
    experten des juristischen dienstes, notare in allonge-peruecke und siegellack…
    was wollen die auffahren, wenn 1500 claner da mit waffen rasten und randalieren ???

    die einsatzbereiten, schreibfaehigen reste einer ehem deutschen armee ?

  99. Fazit:
    Der Westen war mal schön.

    Scheitert die EU, ist er wieder schön.
    Bis dahin wird es noch mehr keine schönen Bilder geben.
    Die Briten ändern nach dem Brexit ihre Einwanderungspolitik. Die Wirtschaft wird sich umstellen und nach kurzer Schwächephase die der EU überholen. Vor diesem Beispiel haben die Merkels und Macrons dieser Welt eine Riesenangst. Wenn das Volk im EU-Westen den Verrat erkennt. Das wird für die Merkels und Macrons gar nicht schön…

  100. Religion ist ja Privatsache, doch hat man allen Grund zu fragen, warum wird eine ganz bestimmte Religion rund um die Uhr zur beinah tag-tätlichen Hauptsache erklärt ??
    Gibt es noch Manifestationen eines anderen Glaubens, als die der Mordreligion ?
    https://www.youtube.com/watch?v=f5GTvdXDOzw
    https://www.youtube.com/watch?v=weHOvq6kMF4

    Hat in Glaubensfragen nur noch der islamhörige Bett-fort(nässer) Strom und seine willigen Strömlinge das Sagen, oder sind diese pervertierten ‚Christenführer‘ das letzte Aufgebot, das das Christentum dem Islam entgegenzusetzen hat ?

  101. Man hat Angst, brandgefährliche islamistische Gefährder aus den eigenen Reihen, die sogar den eigenen Polizeiapparat unterwandern und bedrohen, zu melden. Man scheut sich vor dem Vorwurf wie bei einer Krankheit: Islamophobie. Folge: In Frankreich werden 4 Polizisten von einem „Kollegen“ erstochen. AfD-Mitglieder zu denunzieren wäre dagegen staatstragend, für den Betroffenen ein Grund zum Rausschmiss. Hier wird bereits die „vermutete“ Gesinnung bestraft. Bisher hat so weit ich weiß noch kein AfDler einen Polizisten erstochen. Die gewünschte Correctness ist leider keine Garantie für Sicherheit. Es entsteht eine unübersichtliche aufgeladene „Gemengelage“.

  102. Der Islam

    hat auch in Deutschland überall seine Anhänger im öffentlichen Dienst sitzen. Polizei, Bundeswehr und die Verwaltungen wurden und werden von Moslems infiltriert. Die Deutschen sind seit Jahren nicht mehr in der Lage und willens ihr Land zu schützen. Das Herrschaftssystem Islam kann Deutschland Schritt für Schritt erobern. Die Eroberer werden heute „Flüchtlinge“ genannt, früher nannte man sie Invasoren, Eindringlinge, Angreifer und man hat sie militärisch bekämpft. Die „Demokraten“ in Europa verraten ihre Völker an den Feind.

  103. Sehr geehrter WahrerSozialDemokrat (14. Oktober 2019 at 22:33),

    Sie schreiben:

    |Die Polizei ist nicht besser wie wir.

    Denkt mal drüber nach! Und erwartet von dort nicht mehr als von euch!|

    Dazu meine ich:

    Doch, ich erwarte von der Polizei im Hinblick auf Sicherheit im öffentlichen Raum mehr als von mir.

    Angenommen, ein Trupp von zehn Invasoren greift mit Messern oder Schußwaffen ein älteres Ehepaar in einer Kleinstadt an. Ich allein kann zwar eingreifen, werde aber dann höchstwahrscheinlich innerhalb der ersten Minuten schwer verletzt bzw. getötet.
    An meiner Stelle kann ein Polizist seine Waffe einsetzen und Verstärkung anfordern. Selbst wenn er dabei schwer verletzt oder getötet wird, so sind durch seine gezielten Schüsse einige der Angreifer kampfunfähig geworden. Zudem hat sich für künftige Täter die Abschreckungsbarriere erhöht.

    Zugegeben, das war ein extremes Beispiel, aber es zeigt deutlich warum „wir“ mehr von der Polizei erwarten können. Daß die Polizei in der Regel dieser Erwartung nicht gerecht wird bzw. gerecht werden will, liegt an deren Duckmäusertum. Die eigene staatlich alimentierte Lebensplanung ist diesen Personen augenscheinlich wichtiger als ihr Gewissen und der Schutz der Deutschen, die durch ihre Steuerzahlungen diese Alimentation erst ermöglichen.

    Wäre es – so wie in manchen Bundesstaaten der USA – gestattet, ernsthafte Schußwaffen führen und anwenden zu dürfen, dann würde ich im oben geschilderten Fall diese auch einsetzen. Aber genau das verbietet mir der Dienstherr der Polizei, weil diese ja angeblich die Gewalt gegen das Verbrechen ausübt.

    Wenn Polizisten zu bequem oder zu feig sind für die Sicherheit der Deutschen zu sorgen, dann hätten sie Beamte in den statistischen Ämtern oder bei der Stadtplanung werden sollen. Die Alimentation ist dann auch gegeben und auch dort ist deren gefühlter Nutzen für die Allgemeinheit nahe Null.

    Es ist der Job der Polizei die Bevölkerung vor Gewalt zu schützen. Wenn ein Polizist meint diesen Beruf nicht ausüben zu können, sei es weil er gar nicht willens ist seine körperliche Unversehrtheit für die Menschen aufs Spiel zu setzen, die ihn genau dafür alimentieren, oder weil abstruse Anordnungen seiner Vorgesetzten dies erschweren oder unmöglich machen, dann sollte dieser Polizist kündigen oder öffentlich aufbegehren. Jedes andere Verhalten ist opportunistisch, verlogen und feig.

    Beste Grüße
    GetGoingII

  104. VivaEspaña 15. Oktober 2019 at 01:22
    Traummann für Gräta.
    Absolutes dreamteam:

    „How dare you!“ – *boom*

  105. Trismegistos 15. Oktober 2019 at 03:16
    Mann mit Waffe auf Rastplatz – Autobahn A10 bei Michendorf gesperrt
    https://www.welt.de/vermischtes/article201905050/A10-bei-Michendorf-Autobahn-gesperrt-Mann-mit-Waffe-auf-Rastplatz-Spezialkraefte-vor-Ort.html
    Stand: 02:47 Uhr
    Die A10 ist zwischen den Anschlussstellen Ferch und Michendorf in beide Fahrtrichtungen gesperrt worden. Auf den umliegenden Straßen kommt es zu langen Staus. Am Abend war bekannt geworden, dass sich ein bewaffneter Mann auf dem Rastplatz Michendorf Süd aufhält, sagte ein Sprecher der Polizei in der Nacht zum Dienstag. Der Parkplatz sei abgesperrt, Spezialkräfte und eine Verhandlungsgruppe seien vor Ort
    —————-
    Wird die Verhandlungsgruppe von den Beamten Heckler und Koch geleitet?

  106. Wo man in letzter Zeit hinkommt sind überall als Security Mitarbeiter „südländische Fachkräfte“ und Nxxxxer anzutreffen. Egal ob Bundesliga, Kultur oder Musikveranstaltungen. Deutsch ist von diesen Fachkräften nicht zu warten.

    Wenn man 2-3 Stunden vor dem Beginn der Events vor Ort ist und beim Briefing der Sicherheitsfirma die Typen sieht, denkt man die Terroristen sind schon da. Und sogar mit Warnweste.

    Aber eine Unterwanderung oder gar eine Islamisierung findet natürlich nicht statt

  107. @ Moritz123 14. Oktober 2019 at 21:17

    Die Niederländische Regierung spricht vom Zusammenebruch des Währungssystem!!“

    „Die niederländische Zentralbank (De Nederlandsche Bank – DNB) bezeichnet die Goldbestände des Landes in einem Kommentar als Grundlage für ein neues Finanzsystem, wenn das bestehende System eines Tages zusammengebrochen sein sollte.“

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/500658/Hollands-Zentralbank-Gold-dient-als-Grundstein-eines-neuen-Finanzsystems

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Wo sind denn unsere Goldreserven, die wir den Amis zur Aufbewahrung gegen haben? Weg. Einfach weg.

Comments are closed.