Heute von 12 bis 19 Uhr findet im Rahmen der Deutschlandtour der Bürgerbewegung Pax Europa eine Info-Veranstaltung über den Politischen Islam in der bayerischen Kreisstadt Mühldorf am Inn statt. PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger wird erneut versuchen, möglichst viele Bürger über die Gefahren des politischen Islam aufzuklären. Wir wünschen gute Unterhaltung beim Zuschauen des Livestreams!

image_pdfimage_print

 

62 KOMMENTARE

  1. Die Gegendemonstranten sind ja völlig verstrahlt. Deren Argumente sind völlig daneben. Die dusselige Kuh kommt natürlich mit der NSU, na klar, weil es die NSU gibt dürfen jetzt über die offenen Grenzen islamische Terroristen in Massen einwandern.

  2. Und immer wieder diese hoch intelligenten Weiber aus dem Gutmenschentum.

    Ich gehe immer mehr davon aus, dass unsere Altvorderen es mit der Aufteilung zwischen Männer und Frauen und den ihnen zugeteilten Aufgaben absolut richtig gemacht haben.

    Frauen, das dürfte für alle linken Weiber zutreffen, zerstören nachhaltig Gesellschaften und da blicke jeder in Richtung Berlin.

  3. neger goldstueck in Manchester rennt
    mit messer durch einkaufszentrum
    und sticht ab was er treffen kann.

  4. Wie hält Herr Stürzenberger nur solche Frauen wie die mit dem Fahrrad aus. die hat keine Ahnung will aber alles besser wissen.

  5. Unsere Regierung kann gar nicht so blöde sein, daas sie nicht wüsste, was in Deutschen Moscheen abgeht.
    Ebenso, wie sie 2015 wusste, dass die Masse der Ausländer, die sie ins Land lässt, kriminelle Taugenichtse sind.
    Ebenso, wie sie vor 20 Jahren wusste, daas der Euro ein katastrophaler Fehler ist.
    Ebenso …

  6. eigenvalue 11. Oktober 2019 at 13:41

    Was ist politischer Islam? Hat das was mit Islam zu tun?

    Nix hat etwas mit dem Islam zu tun. 😉

  7. An die AFD in Mühldorf: Ich empfehle euch dringend, das sich selbst so bezeichnete Kreisvorstandsmitglied der AFD Mühldorf , der kürzlich bei der Bürgerbewegung Pax Europa gegen die Islamaufklärung gewettert hat, aus der AFD auszuschließen. Es kann doch nicht sein, dass auf Bundesebene die AFD richtigerweise die einzigste Partei ist, die z.B. durch Dr. Curio Islamkritik übt, und so ein angebliches Kreisvorstandsmitglied der AFD öffentlich gegen Islamkritik vorgeht. Klärt das bitte ab, ob dieser Typ der AFD echt ist. Wenn ja, dann schmeißt ihn im hohen Bogen aus der AFD wegen parteischädigendem Verhalten.

  8. Was war denn mit den Kreuzzügen, Hitler, NSU?
    Christen/ Deutsche machen das auch.
    Den Koran kann man nicht übersetzen.
    Islam heisst Frieden.

    Ich habe langsam alle blöden Ausreden gehört, widerlegen kann Stürzi aber keiner.

  9. Es soll massenhaft Anfragen aus Orten in ganz Deutschland bei Stürzenberger/BPE geben, doch auch mal eine Infoveranstaltung bei ihnen durchzuführen. Deshalb: Wer mal den islamhörigen und politkorrekten Hühnerhaufen in seiner Heimatstadt aufmischen will, der lädt einfach Stürzenberger ein. Was meint ihr, was da los ist………

  10. @ Heisenberg73 11. Oktober 2019 at 14:22

    Stürzi macht das gut. Oft zeigt er das nochmal mit seinen Schildern.

  11. Biggi 11. Oktober 2019 at 14:30

    Greta Thunberg verpaßt etwas überraschend den Friedensnobelpreis:

    *************************?
    Die Wahrheit ist, dass kaum einer außerhalb Deutschlands und einigen kleineren Ländern Greta kennt. Die Klimahysterie ist wie der Kampf gehen Rechts ein Deutsches Phänomen. Die neueste Version der Braunen Sau, die man durch die Landen treibt, wen nes der Tegierung an den Kragen gdht.
    Von den hochgerechnet 4 Millionen Friday for Future Demonstranten weltweit gingen 1,3 Millionen in Deutschland auf die Straße.
    In Frankreich haben die Gelbwesten Macaroni Ede sogar gezwungen die Klimasteuern wieder abzuschaffen. So “ besorgt“ ist man im Ausland wegen dem Klima.
    Und funktionieren tuts ja. Während die Deutsche Industrie den Bach runter geht, dem Euro noch mal 25 Prozent Wertverlust drohen, gucken die doofen Deutschen in den Himmel und erwarten die Wiederkunft des Klimawandels.

  12. johann
    11. Oktober 2019 at 15:12
    Michael Roth (SPD)
    „Im Bundestag sitzt der politische Arm des Rechtsterrorismus – die AfD“
    Stand: 14:57 Uhr
    ++++

    Welch ein kleines Nuck-Nuck-Schweinchen! 🙂

  13. Woher weiß man, dass es ein Nexer ist? Die Beine sind weiß – siehe letztes Foto im Artikel vom fixierten Festgenommenen. Der Kopf ist allerdings recht dunkel…

    https://www.krone.at/2021406

    Ein Messerstecher hat in einem Einkaufszentrum in Manchester am Freitag fünf Menschen verletzt. Das teilte die Polizei in der englischen Großstadt mit. Ein ungefähr 40 Jahre alter Mann sei festgenommen worden. Das Motiv für den Angriff war zunächst unklar.

    Angesichts des Tatorts und der Umstände des Vorfalls habe die Anti-Terror-Einheit die Ermittlungen übernommen, hieß es in der Mitteilung der Greater Manchester Police. Tote habe es nicht gegeben, zitierte die britische Nachrichtenagentur PA einen Polizeisprecher. Die „Manchester Evening News“ berichtete aber, eines der Opfer soll schwer verletzt sein.

    Mehrere Beamte stoppten Angreifer
    Auf Bildern in Sozialen Netzwerken war ein großes Aufgebot an Einsatzkräften zu sehen. Eine Aufnahme zeigte einen Mann, der von einem Polizeibeamten am Boden festgehalten wird. Ein weiterer Beamter hält einen Elektroschocker auf den Mann gerichtet. Das Einkaufszentrum und auch eine Straßenbahnhaltestelle in der Nähe seien abgeriegelt worden, berichteten die „Manchester Evening News“.

  14. OT,- TV – Tipp … … Mo. 14.10.2019 – 21.00 Uhr im ARD TV… “ Hart aber Fair “

    Thema, wieder da oder nie wirklich weg, wie stark ist der Judenhass in Deutschland
    Gäste, Genosse Pistorius, Georg Mascolo ( rechichachachchiert für NDR, WDR, SDZ gegen Judenhasser) , Janine Wissler ( die Linke ) und Michel Friedmann ( “ Freunde “ sagen gern Paolo Pinkel zu ihm ) , übrigens, Nazihunter Olaf Sundermeyer ist gerade in der Klapse auf Urlaub und Adolf Katze ( klick ! ) hat schon aus Prinzip Hausverbot beim Frank,
    also!, möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, dem Frank mal einen geharnischten Kommentar ihre unbeantworteten politisch incorrecten Fragen od. ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch478.html

  15. Liege mit Fieber und Grippe im Bett (Wies´n-Grippe). Dennoch verfolge ich die Veranstaltung über den Live-Stream hier am Krankenbett. Islamaufklärung ist wichtiger denn je. Wenn ich wieder fit bin, bin ich auch wieder mit dabei. Liebe Grüße nach Mühldorf!

  16. Gemäß Artikel 9 GG ist der „politische Islam“, der Faschismus pur ist, verboten.

    2) Vereinigungen, deren Zwecke oder deren Tätigkeit den Strafgesetzen zuwiderlaufen oder die sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder gegen den Gedanken der Völkerverständigung richten, sind verboten.

    https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_9.html

  17. Der Anschlag in Halle. Protokoll eines Staatsversagens.

    Der Attentäter von Halle hat seine Morde gefilmt. Die 35 Minuten Video sind eine verstörende Dokumentation rechtsextremen Gedankenguts und polizeilichen bzw. staatlichen Versagens.

    Deutschland ist offensichtlich nicht mehr in der Lage, seine Bürger zu schützen. Nicht vor Terroranschlägen von Islamisten, nicht vor Terroranschlägen von Rechtsextremen, nicht vor Gewalttaten von Migranten vor allem gegen Frauen.

    Allen drei Tatgruppen ist gemeinsam, dass sich das Land zwar im Anlassfall in betroffenen Posen gefällt, aber nicht willens ist, mit aller Entschlossenheit von Polizei und Justiz dagegenzuhalten. Und sich scheut, die Dinge beim Namen zu nennen.

    Der islamische Antisemitismus hat den rechten und linken Antisemitismus nicht ersetzt, er ist dazugekommen.

    https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/der-anschlag-in-halle-protokoll-eines-staatsversagens/

  18. #Babieca: Genau. Völlig klarer Fall. Man sieht diese Einstellung aber nur in den britischen Medien. In den deutschen Medien wird es immer so geschnitten, dass man nur die Beine sieht, gerade einer durchs Bild am Kopf vorbeiläuft oder eine Laufschrift drübergelegt wird!

  19. Einen politischen Islam gibt es nicht.

    Wäre ja absurd wenn die heilige Allianz jener westlichpolitischen Aufklärung sich mit den eigenen Waffen geschlagen gäbe.

    Die Frage sollte nunmehr lauten:

    Welcher verfassungsgemäßer Religion gehört ein Anhänger seines Glaubens überhaupt an?

    Wer diese Grätchenfrage beantworten will, ist klar im Vorteil!

  20. Gerald Grosz: Frau Merkel, Ihre Politik der Spaltung begünstigt Gewalt und Radikalisierung

    Und wieder beklagt Deutschland Tote. Der fürchterliche Anschlag auf eine Synagoge reiht sich in die inhumane Widerwärtigkeit des bereits Bekannten ein und ist in dieser Dimension zweifelsohne eine Schande für Deutschland. Limburg, Halle – die blutige Spur der deutschen Gewaltfälle setzt sich fort. Nur die Erkenntnis, ob dieser tödlichen Gefahr für unsere Gesellschaft, setzt sich nicht durch. Die Gewalt in unserer Mitte, das Gift für unseren Frieden, sähen politische Vertuscher und Verharmloser, ideologische Begünstiger, religiöse Terroristen und rechte wie linke Extremisten und Fanatiker gleichermaßen:

    https://youtu.be/KQDRe0PIaXs

  21. Die herumkreischenden Jugendlichen sind ein weiterer Beweis, das die jetzige Generation die Dümmste ist, welche auf diesem Planeten jemals herumlief.
    Naiv, unerfahren und große Klappe. Das war es.

  22. Harpye
    11. Oktober 2019 at 15:29

    Woher weiß man, dass es ein Nexer ist? Die Beine sind weiß – siehe letztes Foto im Artikel vom fixierten Festgenommenen. Der Kopf ist allerdings recht dunkel…
    ++++

    Möglicherweise ist der Kopf des islamischen Messerstechers durch den Elektroschocker etwas angekohlt worden! 🙂

  23. Oooh kurdische PKK Terroristin Hexe rastet grad bei Stürzenberger aus und bestätigt Funde von europäischen (Antifa) Kämpfern. „Was wir da alles für Tote gefunden haben, England, Deutschland.“
    >Außerdem würde Stürzenberger Erdogan unterstützen.

    Deutsche Gutmenschin rät ihm zum Psychiater zu gehen.. die spinnt!

    Und Juden sind keine Menschen sagen seine Gesprächspartner Vorort.

  24. 16:44, Zwangspause.

    Eine nette Dame empfiehlt Michael einen Besuch
    beim Psychiater, ein Jüngling ist bereit, für Allah zu töten.

  25. eigenvalue 11. Oktober 2019 at 13:41

    Was ist politischer Islam? Hat das was mit Islam zu tun?

    Das ist soetwas wie politischer Nationalsozialismus.

  26. Schrecklich was aus diesem Land geworden ist! Dieser Islam und seine Mohammedaner stressen uns noch zu Tode. Die geben nie eine Ruhe, siehe Gaza.

  27. Ich empfehle dringend, für die heutige Islamfolklore endlich eigene Stränge aufzumachen. Es gibt so viele tagesaktuelle Nachrichten. Neben dem Terrorakt in Manchester ereignete sich gestern ein Ehrenmord auf offener Straße in Frankfurt. Der Täter garantiert kein echter „Schwede“, wie man uns die ganze Zeit weismachen wollte:

    Das „deutsche“ Opfer heißt nämlich Günay Ü. Also schon die erste Lüge. Der „schwedische“ Mörder muss dann auch kein Schwede sein (wer einmal lügt…), kann auch gar kein Schwede sein, weil Günay Ü. das gar nicht gedurft hätte. Soll Sam M. heißen. Ja, nett abgekürzt, steht aber garantiert nicht für Samuel, sondern für Samir.

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/frankfurt-bornheim-frau-24-auf-der-strasse-erstochen-65273630.bild.html

  28. @ eule54 11. Oktober 2019 at 17:00

    Merkel hat eine Mitschuld daran. Ohne offene Grenzen könnten die Täter hier nicht rummorden.

  29. „Der Täter garantiert kein echter „Schwede“, wie man uns die ganze Zeit weismachen wollte:

    Das „deutsche“ Opfer heißt nämlich Günay Ü. Also schon die erste Lüge“

    habe schon gedacht das ist ein goldstueck.
    das messer gemetzel ist doch deren spezialitaet schlechthin.

    die luegenpresse kommt mit einem schweden ankacken. ein schwede wuerde
    wohl ein knaeckebroet nehmen um seine
    ex frau umzubringen.

    bald sind die goldstueck taeter alle umbenannt in schweden, deutschen und
    hollaender. in die kriminalitaets statistieken
    findet mann dann auch nie mehr wieder was
    ueber die „arbeits nachweise“ der goldstuecke zurueck.

    willkommen im gazastreifen west europa.

  30. Die letzte Stunde habe ich mir angeschaut, Spitze! Wie der grüne Stadtrat und Religionslehrer dort gegen Stürzenberger Argumente anreden wollte, aber immer älter aussah. Schön auch zu sehen, wie mehrfach während der Pausen interessierte Bürger am BPE-Stand offenbar an einer Mitgliedschaft interessiert waren.
    Die von den Behörden vor einiger Zeit als Schikane ausgedachten Zwangspausen alles 20 Minuten für 10 Minuten sind nach meinem Eindruck ein echter Gewinn für Stürzerbergers Veranstaltungen. Das gibt Michael eine kleine Verschnaufpause und er kann sich noch mal mit seinen Leuten absprechen, die Lage checken usw… Kurioserweise waren es die in der letzte Stunde die Gegendemonstranten, bzw. einige der Diskutierer unter ihnen, die auf die Zwangspause gerne verzichtet hätten. Sie unterstellten Stürzenberger sogar, dass er „kneifen“ würde, weil er keine Argumente mehr habe. Was für ein Unterschied zu den früheren Veranstaltungen der letzten Jahre, wo die Gegendemonstranten alles im Lärm erstickt haben. Auch die riesigen Plakate von BPE mit den vielen Islam-Zitaten etc. bringen jetzt richtig „Stimmung“ in die Veranstaltungen. Deren Aussagen kann keiner wegbrüllen oder wegläuten.

  31. Sag mir, wo du stehst………

    Jetzt schießt sich die WELT auch auf die AfD ein: „Systemgegner…“

    Meinung
    Anschlag von Halle

    Schluss mit der Schamlosigkeit! Die AfD muss sich endlich besinnen

    Stand: 20:14 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten
    Jacques Schuster
    Von Jacques Schuster

    Auf den Vorwurf der geistigen Brandstiftung reagiert die AfD wehleidig. Doch sie muss sich eindeutig vom Extremismus distanzieren – und sich endlich entscheiden, ob sie eine konservative Partei im demokratischen Lager sein will. Oder ein Systemgegner.
    0

    Es mutet merkwürdig, fast lachhaft an, mit welch jungfernhaftem Zartgefühl die AfD auf die Schelte ihrer demokratischen Gegner reagiert. Es sei niederträchtig, durchtrieben, geradezu „infam“, der AfD vorzuwerfen, sie sei zu einem Teil verantwortlich für eine Stimmung im Land, die zu dem Terror in Halle geführt habe, glaubt man ihren so wehleidigen wie empörten Politikern.

    Sie haben es gerade nötig!

    Schamlos nutzen sie jedes Vergehen eines in Deutschland aufgenommenen Migranten aus, um es nicht nur der Bundeskanzlerin, sondern gleich auch dem parlamentarischen System anzukreiden. Diejenigen, welche die Kollektivschuld der Deutschen an den Verbrechen des Dritten Reiches als falsch, gehässig und ehrverletzend von sich weisen, sind die größten Anhänger dieser Kollektivschuld, wenn es um Ausländer geht.

    Gern geben sie in öffentlichen Reden die Axt im Walde, neigen zu Verschwörungstheorien, erfreuen sich an ihrem „gärigen Haufen“ und lassen – oft sogar augenzwinkernd – ihre geistigen Raufbolde mit völkischen Gaukeleien und einer schweißfüßigen deutschnationalen Metaphysik gewähren, um am Ende aufzujaulen, wenn die andere Seite auch mal zurückschlägt.

    Aus geistigen Brandstiftern mögen noch lange keine tätlichen werden. Aber dieser Satz galt auch für das große Umfeld des Linksterrorismus ab dem Ende der Sechzigerjahre. Damals wie auch im Rückblick war es gerechtfertigt, von ebendiesem „gärigen Haufen“ zu verlangen, sich eindeutig von Gewalt und Extremismus abzuwenden, sich durch Radikalenerlasse und Parteiausschlüsse von ihm zu trennen, so, wie es etwa die SPD mit dem immer radikaler werdenden SDS tat.

    Die AfD hingegen schwiemelt und schwurbelt sich davon. Ihr Parteivorsitzender Gauland gibt immer dann gern den alten Hecht, der schon durch zu viel Reusen und Schleusen geschwommen ist, als dass er sich fangen ließe, wenn es darum geht, der eigenen Anhängerschar klarzumachen, dass sich dieses und jenes für eine Partei nicht schickt, die demokratisch sein will. Um es deutlich zu sagen: Ein Björn Höcke und sein Flügel haben in einer konservativ-demokratischen Partei nichts zu suchen! Und dass der bekennende Antisemit, das AfD-Mitglied Wolfgang Gedeon, noch immer in den Reihen der Partei sitzt, ist schlichtweg unerträglich.

    Nach dem Terroranschlag von Halle hat die AfD sich neu zu besinnen. Sie muss endlich entscheiden, ob sie eine konservative Partei im demokratischen Lager sein will, deren Anhängerschaft fest auf dem Boden des Grundgesetzes steht, oder ein Systemgegner. Dieser wird im Zweifelsfall mit den Waffen der wehrhaften Demokratie Bekanntschaft schließen.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus201757380/Anschlag-von-Halle-Schluss-mit-der-Schamlosigkeit-Die-AfD-muss-sich-endlich-besinnen.html

  32. Nora1972 11. Oktober 2019 at 16:49

    Eine nette Dame empfiehlt Michael einen Besuch
    beim Psychiater,“
    ***************
    Nicht Stürzi, sondern der Islam mit seinen Anbetern und dem Judenhass gehört auf die Couch beim Psychiater. Erstaunlich wie die Dame , da sie sich eine genauere Beschäftigung mit Stürzis Aussagen zum Islam schenkt, Ursache und Wirkung verwechselt. Dazu noch eine gehörige Portion “ nicht sein kann, was nicht sein darf“ und fertig ist das Islamkritiker Bashing mit Psychiater Empfehlung.

  33. Mein Gott was für eine hirnlose Menge. Hat die Unsäglichkeiten der Woche bei mir noch getoppt. Singen, schreien, beleidigen und für Allah töten. Was da alles für ein Unsinn von der Gegendemo kam war dumm, dreist und unterste Schublade. Primitive, Verblendete und wirklich Unterbelichtete Hand in Hand wie aus dem Bilderbuch.

  34. „Gequirlte Scheiße“ – Der Inhaber des Geschäfts „suerpdry“ findet Stürzenberger nicht gut.

    Mit „Superdry“ hat am vergangenen Wochenende ein neues Modelabel in Mühldorf Einzug gehalten.

    Sylvia Kraus, Winfried Sobotta und Stefan Schörghuber eröffneten am Freitag ihr neues Geschäft am Stadtplatz 50 und konnten zur Einweihung auch Bürgermeisterin Marianne Zollner begrüßen, die die besten Wünsche der Stadt für eine erfolgreiche Zukunft überbrachte. Den kirchlichen Segen spendete Pastoralreferentin Claudia Stadler. Bei „Superdry“ handelt es sich um eine Marke, die vor etwa 13 Jahren startete und eine rasante internationale Entwicklung genommen hat, wie Stefan Schörghuber erklärte. Mittlerweile gibt es an die 500 Verkaufsstores, fast ausschließlich in Städten mit mehr als 50 000 Einwohnern. Umso größer war bei den Inhabern die Freude, als sie die Verkaufsleitung Deutschland bei ihrem Besuch in der Kreisstadt überzeugen konnten, dass diese Marke auch in Mühldorf erfolgreich sein kann. Auf dem Bild von links Bürgermeisterin Marianne Zollner, Stadtbaumeisterin Birgit Weichselgartner, Sylvia Kraus, Stefan Schörghuber und Pastoralreferentin Claudia Stadler. wag

    https://www.ovb-online.de/muehldorf/superdry-gibt-jetzt-auch-muehldorf-9149843.html

    Sein Laden scheint wohl nicht so gut zu laufen, wenn er sich so bei der Zeitung einschleimen muß………

    Rechte Kundgebung am Mühldorfer Stadtplatz – Gegen-Demonstranten treten für Religionsfreiheit ein

    Mit Behinderungen mussten Besucher des Mühldorfer Stadtplatzes am Nachmittag des 11. Oktobers rechnen. Grund: eine politische Kundgebung mit dem Rechtspopulisten Michael Stürzenberger auf dem Mühldorfer Stadtplatz.

    Update 16.30 Uhr:

    Stunden dauert die Kundgebung des Rechtspopulisten Michael Stürzenberger auf dem Mühldorfer Stadtplatz. Unter den gut 30 Zuhörern waren und sind vor allem Gegner, die sich immer wieder auf Diskussionen mit ihm einlassen oder ihn mit Zwischenrufen unterbrechen. Die Gegendemonstration von Linken, Grünen, Partei und dem Bündnis „Mühldorf ist bunt“ hatte ungefähr 80 Teilnehmer.

    Die Polizei sicherte mit gut 80 Beamten den Veranstaltungsplatz vor dem Dönerhaus. Die Veranstaltung bleibt friedlich, Stürzenberger zeigte allerdings mehrere Zuhörer wegen Beleidigung bei den anwesenden Polizisten an.
    Stundenlanger Auftritt

    Stefan Schörghuber, Inhaber des Geschäftes „Superdry“, war „auf 180“, weil es in diesem Jahr bereits die dritte Demonstration auf dem Mühldorfer Stadtplatz gewesen sei, unter der die Einzelhändler leiden würden. „Ich finde es eine Frechheit, dass diese Demo genau vor unserem Geschäft stattfindet. Das ist geschäftsschädigend.“ Warum könne diese Veranstaltung nicht außerhalb des Stadtplatzes stattfinden, wie am Innstadtpark oder am Volksfestplatz, fragte Schörghuber.

    Es sei schlecht für die Einkaufsstadt Mühldorf, dass die Parkplätze gesperrt seien. „Die Kunden werden verschreckt durch so eine Art der Demonstration, kritisiert der Mühldorfer den Auftritt Stürzenbergers direkt vor seiner Ladentür. Er stellte insgesamt die Sinnhaftigkeit der Kundgebung des Rechtspopulisten in Frage, dessen Redebeiträge Schörghuber als „gequirlte Scheiße“ abtat.

    Von der Stadt und vom Landratsamt erwarte er sich beim nächsten Mal mehr Fingerspitzengefühl, wenn es um die Genehmigung derartiger Veranstaltungen geht.

    Update 16 Uhr:

    Mehrere Demonstranten und auch Mühldorfs Bürgermeisterin Marianne Zollner kommen zu Wort – und sprechen sich für ein tolerantes und religionsoffenes Mühldorf aus.

    Adelheid Krückelhaus vom Bündnis „Mühldorf ist bunt“ sagt: „Wir wissen hier in Mühldorf, wie es ist, wenn Leute verhetzt sind, wenn sie Vorurteile haben gegen Muslime. Wir haben erlebt, dass hier ein Geschäft von einer deutsch-afghanischen Frau, die lange hier lebt, angegriffen wird mit Steinwürfen. Es wurde ein Schweinekopf aufgehängt. Es werden übelste Aufkleber an den Flüchtlingsunterkünften verteilt.

    Vieles weiß man vielle icht noch gar nicht, weil die Leute das gar nicht anzeigen.“

    Update 11. Oktober, 15 Uhr:

    Warten auf die angekündigte Gegendemonstration, die für 15 Uhr angemeldet ist. Die Polizei ist mit mindestens 50 Beamten im Einsatz, genaue Zahlen will die Einsatzleitung aus taktischen Gründen nicht nennen.

    Update 11. Oktober: Entgegen erster Meldungen ist der Auftritt des Rechtspopulisten Michael Stürzenberger statt um 15 Uhr bereits gegen 12 Uhr auf dem Mühldorfer Volksfestplatz gestartet. Laut Auflage darf Stürzenberger je 20 Minuten reden, dann muss er 10 Minuten pausieren. Er redet vor etwa 20 Zuhörern, die ihm immer wieder lautstark widersprechen.

    Der Bayerische Verfassungsschutz bewertet Stürzenberger als „die zentrale Figur der verfassungsschutzrelevanten islamfeindlichen Szene in Bayern“.

    Mühldorf– Das Landratsamt bestätigte, dass die Kundgebung beim Ordnungsamt angezeigt und mit Auflagen bestätigt worden sei. Sie soll von 15 bis 19 Uhr kurz vor der Durchfahrt beim H&M stattfinden.
    Proteste angekündigt

    Linke Gruppen haben Proteste gegen den Aufritt Stürzenbergers angekündigt. So stellt sich am Freitag ein antirassistisches Aktionsbündnis der Mühldorfer LINKEN und Grünen, der PARTEI und anderen progressiven Akteuren der Region gegen eine geplante Kundgebung der antiislamischen Bürgerbewegung Pax Europa.

    Die sogenannte Bürgerbewegung mit Verbindungen zu dem rechtsextremen Blog „Politically Incorrect“ trägt nach Überzeugung des Aktionsbündnisses durch Pauschalisierung und Hetze zu einer weiteren Spaltung der Gesellschaft bei. Sie laden auch Bürger dazu ein, am Freitag um 15 Uhr auf dem Mühldorfer Stadtplatz Flagge zu zeigen.

    InRosenheim trat Pegida-Aktivist Michael Stürzenberger im Juliauf – mit wenig Erfolg. Zu seiner Kundgebung am Max-Josefs-Platz kamen laut Polizei gerade einmal zehn Zuhörer.

    +++

    Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

    +++

    Parallel dazu waren rund 350 Menschen dem Aufruf der SPD-Jugendorganisation Jusos gefolgt, um „Gemeinsam gegen rechte Hetze“ zu demonstrieren. Im Anschluss beschäftigten verbale Scharmützel die Polizei. Es kam zu mehreren Anzeigen wegen Beleidigung.

    https://www.ovb-online.de/muehldorf/rechte-kundgebung-muehldorfer-stadtplatz-13100959.html

  35. Verstehe die Definition von „politischem Islam“ immer noch nicht. Herr Stürzenberger, sie zitieren fleissig aus dem Koran. Das tun Immame und und andere Moslems auch. Der Koran basiert auf einer Schriftauslegung, die sich auf das richtige Befolgen seiner Lebens- und Handlungsanleitungen kapriziert. Alle Moslems gehen vom gleichen Koran aus. Fragen sie zu bestimmen Lebensbereichen die Suren ab, werden sie mit Anweisungen fündig. Das gilt für Ehe und Erziehung genauso, wie für politisches Engagement oder Wirtschaft. Wer will kann Suren finden, die sich auf einen Lebensbereich beziehen oder beziehen lassen. Je nach Eigeninteresse grenzt das die Leser des Islam aber nicht voneinander ab, sondern zeigt nur deren aktuelles Interesse. Dann gibt es auch einen ehelichen oder privaten Islam, einen wirtschaftlichen Islam, einen erzieherischen Islam… dahinter liegt aber immer ein und der gleiche Islam mit seinem Koran. Es gibt keinen gesonderten Islam, es gibt verschiedene Interessen von Menschen. Alles andere sind Deliktbereiche des Verfassungsschutzes und der Polizei, also Strafrecht und Grundgesetz, die für einen Abgleich herangezogen werden. Der Begriff politische Islam hat damit keinen Grund. Erdogan kann ich da zustimmen, er sagt, es gibt nur den Islam, nicht Abtrennungen davon.

  36. Ist es nun Verleumdung der AfD oder tatsächlich „geistige Brandstiftung“ also Anstiftung zu Straftaten wovon Söder gerade bei der Jungen Union spricht und sagt, dagegen muss vorgegangen werden, was auch nach Aufforderung von Gewalt klingt, er sagt ja nicht durch wen. Das klingt insgesamt auch gegen die AfD gerichtet nach geistiger Brandstiftung, der CDU-Bürgermeister von Sögeln wollte AfD und Wölfe gar beseitigen. Klingt alles mehr nach Antifa als nach CDU. Natürlich muss sich die AfD nach Höcke auch fragen, ob dieser nicht zum Massenmord an den Moslems auffordert, wenn ich es wie Söder hier einmal übertreiben darf. Umgekehrt sieht Höcke ja die Deutschen durch Verschwinden machen mittels des Islam vom ausgelöscht werden bedroht. Immer mehr deutsche Familien verabschieden sich ohne Nachfahren von der Welt oder sind Einkindfamilien. Stressung durch den Islam wird in der Szene um Höcke als ein Grund dafür behauptet.

  37. Dass Stürzi sich das immer wieder antut – Kompliment! Er wirft sich immer wieder dem Pöbel zu Fraß vor. All die dummen, linken, verblödeten Ausländer, linke Drecks-Deutsche und Emanzengesindel wollen es nicht einsehen. Die würden sich als erstes umgucken, wenn der Islam an die Macht käme!! Es muss immer noch schlimmer werden, ehe der dumme Michel aufwacht. So lange das Groß der Deutschen noch dumm linksrotgrün-versifft wählt, geht es als noch zu gut. Stürzi redet sich den Mund fusselig, Pegida macht Mondays for Future und die AfD einen guten Job aber solange das blöde Deutsche Drecksvolk es nicht schnallt, ist alles nur ein Schlag in’s Wasser. Ich frage mich schon nicht mehr, was noch alles passieren muss, damit die Deutschen endlich aufwachen??

Comments are closed.