Von MARKUS GÄRTNER | Drei Umfragen binnen kurzer Zeit belegen, dass eine Mehrheit der Deutschen ihre Meinungsfreiheit eingeschränkt sieht, dass sich zwischen 68 und 78 Prozent der Befragten nicht mehr trauen, ihre Meinung offen zu sagen. Das ist keine Schweigespirale, das ist ein Sargdeckel für die freie Meinung.

Deren unerschütterliche und letzte Hochburg sollten eigentlich die Universitäten sein, der Hort freier Lehre und des tabulosen Meinungs- und Thesen-Austauschs. Pustekuchen!, wie sich am Mittwoch an der UNI Hamburg zeigte, wo hunderte Linksextreme die Antrittsvorlesung von Bernd Lucke verhinderten und ihm die Chance boten, wie sie zynisch behaupteten, gewaltlos den Saal zu verlassen.

Was wir da gesehen haben, inklusive dem von Polizisten aus der Uni eskortierten Volkswirtschaftler und AfD-Mitbegründer (der die Partei aus Protest gegen extreme Strömungen verließ), weckt erhebliche Zweifel an dem Ideal der freien Universitäten, die bis heute teilweise noch so heißen und damit versprechen, was es jetzt nicht mehr gibt.

Im Gegenteil, es sieht ganz so aus, dass das letzte Bollwerk freien Austauschs, die Universitäten, erfolgreich geschliffen worden ist. Und es zeigt sich, dass die Antifa ungestört und immer zügelloser kriminell wüten kann.

Und das in einem Land, das auf dem linken Auge nicht etwa blind ist, sondern bewusst eine ideologische Binde darüber gelegt hat. Und jetzt kommen all die Geister aus der Flasche, die seit Jahren beschworen werden. Sie werden das Ende unserer Freiheit besiegeln, wenn sich nicht schnell etwas ändert.

Übrigens: Haben wir schon den Bundespräsidenten oder die Kanzlerin zu Hamburg gehört?

Dafür gibt es ein ganzes Buch, das die ideologische Kastrierung unserer Universitäten beschreibt. Das mutige Vorwort in „Die Freiheit der Wissenschaft und ihre Feinde“ stammt vom Präsidenten des Deutschen Hochschulverbandes.


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „Privatinvestor Politik Spezial“)

 

image_pdfimage_print

 

123 KOMMENTARE

  1. „Die Wahrheit kann man nicht verbrennen, denn sie ist das Feuer.“
    Dürrenmatt, aus ‚Die Physiker‘

    Der Versuch, die Wahrheit „wegzupusten“, fördert nur das Lodern der Flamme. AmS ist das allerorts deutlich spürbar.

  2. „Drei Umfragen binnen kurzer Zeit belegen, dass eine Mehrheit der Deutschen ihre Meinungsfreiheit eingeschränkt sieht, dass sich zwischen 68 und 78 Prozent der Befragten nicht mehr trauen, ihre Meinung offen zu sagen.“

    ganz einfach die AfD wählen.

  3. „Das ist keine Meinung, das ist rechte Hetze!“ – das neue Totschlagargument.

    Früher hieß es, „Natürlich darfst Du Deine Meinung haben, solange sie meiner entspricht.“…

  4. Genau dort beginnt der Anfang dessen,was heute zur Realität
    geworden ist.
    Keine starke Hand,kein konsequentes Auftreten.
    Für mich gibts da nur eins, Personalien feststellen,
    und ein Hausverbot aussprechen, bei einer Wiederholung,
    eine sofortige Exmatrikulation.
    Allerdings,und das ist ja auch die bittere Wahrheit,
    niemand kümmert sich mehr um solche Vorkommnisse,
    dieser Staat ist desolat,und ohne jegliche Kontrolle.
    Ach ne, die Verfolgung von GEZ Verweigerern funktioniert noch,
    aber das ist ja auch Elementar wichtig,die Lügenmedien müssen,
    für die Propaganda, finanziert werden!

  5. Als ich gestern diese Nachricht gelesen hatte, war ich tief entsetzt.
    Bestimmen jetzt linksextreme Studenten, was ein Professor sagen darf?
    Also keine Diskussion, kein Austausch von Argumenten, keine verbale Suche nach Wahrheit und Wirklichkeit, sondern Krawall von den linken „Gut“menschen …?
    Das ist MeinungsGULAG.

    Gulag – den Begriff verwende ich für den roten Holocaust, 100 Mio. Todesopfer durch Kommunisten. Wer sein Haupt nicht vor der Ideologie von Marx & Lenin beugt, ist minderwertig, hat keine Rechte, darf niedergeschrien, vertrieben und getötet werden (100 Mio.).
    In anderem Zusammenhang wird dies als RASSISMUS bezeichnet.
    Diese Einstellung wird hier deutlich sichtbar.
    Bisher NULL Aufarbeitung von diesem Holocaust – ist vermutlich nur ein Vogelschiss.

  6. Es wird bald noch viel grausamer und brutaler werden auf unseren Strassen,denkt an meine Worte

  7. Ich erwarte von Polizei und Unidirektion, dass diese Linksterroristen klar Einhalt geboten wird: Exmatrikulation, Eintrag in Polizeiakte, lebenslange Berufsverbot im öffentlichen Dienst.
    Offensichtlich versagt hier unser Rechtsstaat völlig.
    Oder sollen diese Linksterroristen demnächst unsere Lehrer, Richter und Politiker werden? Nein danke.
    Deutschland schafft sich ab.

  8. Heute Abstimmung über Tempolimit auf Autobahnen.
    ____________________________
    Angeblich ist eine Mehrheit der Deutschen für ein Tempolimit.
    Die „Bild“-Online-Abstimmung sieht aber ganz anders aus.

    Für Tempolimit: 29 %
    Gegen Tempolimit: 71 %
    (Bisher abgestimmt haben 12.200 Personen. Es kann noch abgestimmt werden.)
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/tempolimit-kommen-die-130km-h-auf-deutschen-autobahnen-65398206.bild.html
    ________________________________
    70 Prozent der Autobahnen sind noch ohne Tempolimit.
    Ich wäre für Tempo 150, allerdings für 90 Prozent aller Autobahnen.
    Die restlichen 10 Prozent: Lärmschutz mit Tempo 100 für die Stadtautobahnen.

  9. Der Radikalenerlass wurde 1972 eingeführt, damit solche Kommunisten nicht an die Macht kommen, auch als Reaktion auf die RAF.
    Warum wurde der Radikalenerlass eigentlich abgeschafft?
    Nach diesem MeinungsGulag der Linksterroristen und der mangelnden Reaktion von Unidirektion und Polizei bin ich dafür, den Radikalenerlass umgehend wieder einzuführen, um unser GG zu schützen.
    Auch andere Diskussionen (Enteignung SPD …) sprechen dafür.

  10. T.Acheles 17. Oktober 2019 at 12:38

    „Oder sollen diese Linksterroristen demnächst unsere Lehrer, Richter und Politiker werden? Nein danke.
    Deutschland schafft sich ab.“

    wieso werden?

  11. aenderung 17. Oktober 2019 at 12:26

    Dann hat Halle ja seinen Zweck erfüllt. Und Höcke sollte sich vielleicht doch einmal Gedanken machen, wie er in der Öffentlichkeit auftritt, wenn er selbst im Osten nur so niedrige Zustimmungswerte erfährt.

  12. T.Acheles 17. Oktober 2019 at 12:30

    Als ich gestern diese Nachricht gelesen hatte, war ich tief entsetzt.
    Bestimmen jetzt linksextreme Studenten, was ein Professor sagen darf?
    ———————

    Absolut ja. Und Linksextreme bestimmen auch, wer Kundgebungen abhalten darf und wer nicht. Linksextreme bestimmen in der Merkeldiktatur inzwischen viel mehr, als wir denken.

  13. PI-NEWS: „Im Gegenteil, es sieht ganz so aus,
    dass das letzte Bollwerk freien Austauschs,
    die Universitäten, erfolgreich geschliffen worden ist.“

    GESCHLIFFEN ODER GESCHLEIFT?

    😀 Das Verb schleifen im Sinne von „glatt oder scharf machen“
    wird unregelmäßig gebeugt:
    schleifen, schliff, geschliffen;
    er schliff die Sense; das Messer wurde geschliffen;
    ein geschliffener Diamant.

    😀 Das Verb schleifen in der Bedeutung „einebnen“
    wird hingegen regelmäßig gebeugt:
    schleifen, schleifte, geschleift;
    die Römer schleiften die Befestigungsanlage;
    die Mauern der Stadt wurden geschleift.

    😀 Auch „schleifen“ im Sinne von „hinter sich herziehen“
    wird regelmäßig gebeugt:
    Der Mörder schleifte sein Opfer bis zur Brücke;
    ich habe den Koffer die ganze Strecke hinter
    mir her geschleift.
    https://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-abc-geschleift-geschliffen-a-315190.html

    Wird auch regelmäßig in Crime-Dokus falsch gemacht,
    wenn ein Täter (absichtlich) jemanden, mit dem Auto,
    angefahren u. über den Asphalt geschleift hat.

  14. > das letzte Bollwerk freien Austauschs, die Universitäten

    Die staatlichen Bildungsanstalten sinds nie gewesen.

    „Athen, private Bildung, alles überragende Zivilisation.
    Sparta, verstaatlichte Bildung, geistig-kulturelles Erbe: Null und Nichts.“ (Roland Baader)

  15. Meinungsfreiheit ist genau so zu einer Worthülse verkommen wie Demokratie, denn beide sind real nicht mehr das was sie einst waren und eigentlich immer noch SEIN SOLLTEN!
    Inzwischen bestimmen „Moderatoren“ was gemeint und gesagt werden darf! Selbst vollkommen harmlose Beiträge werden von irgend welche ideologisch verwirrten Personen gelöscht, oder verbannt. Doch meine ich hier nicht unsere altbekannten Mainstream-Akteure, nein inzwischen wird der facebook-Stil offensichtlich auch z.B. bei „youwatch“ munter praktiziert! Beweis gefällig? Hier meine persönliche Erfahrung, im Vergleich mit anderen Medien, die via „disqus“ Kommentare zulassen, wird bei youwatch 16 x mehr gelöscht, oder als SPAM weggedrückt, als bei allen anderen vergleichbaren Plattformen!
    https://vk.com/id519816891?w=wall519816891_27

  16. Jetzt wissen wir endlich, warum die vielzitierte „Schweigende Mehrheit“ schweigt.

    Dazu müssen neben den knapp 24 Prozent Nichtwählern auch erhebliche Anteile der Rest-Wähler von CDU und SPD gehören. Vielleicht sogar ein paar teilvernünftige Grüne und Linke.

    Sie machen den Korridor immer enger. Die AFD wird unter Beobachtung gestellt werden, aber erst so kurz vor den Wahlen, dass sie sich rechtlich nicht mehr zur Wehr setzen kann.

    Wenn man sich ansieht, was in den Talk-Shows gerade wieder veranstaltet wird und wie sie Doppelpässe zwischen den einzelnen Massenmedien spielen, kann man sich vorstellen, wie es weitergeht. Vielleicht braucht man die Klatschhasen schon gar nicht mehr gross auszuwählen, weil inzwischen jeder weiss, wo er zu klatschen hat, und wenn doch mal einer an der falschen Stelle klatscht, die Blicke aller anderen sich auf ihn richten, wie bei einem Konzert, wenn das Stück noch gar nicht zu Ende ist.

  17. Der Campus, 1995, Dietrich Schwanitz. Roman.
    Beschrieb bereits vor einem Vierteljahrhundert den ideologischen Geruch der Universitäten, den Horten des Politisch-Korrekten.

  18. Vor allen Dingen trauen sie sich nicht ihre Meinungen in DEMONSTRATIONEN kund zu tun, wo sie nicht nur damit rechnen müssen, unter lautstarken Beschimpfungen diffamiert und fotografiert, womöglich noch im Fernsehen als NAZIS öffentlich vorgeführt zu werden, jedoch immer am Pranger gebrandmarkt zu sein, unter Berücksichtigung der Verfolgung und des gleichzeitig damit hergebrachten finanziellen Ruins, sondern sie wissen ebenso der blutigen Konsequenzen , die ihnen mit Steinen, Flaschen, Latten, Brandsätzen und Fäuste entgegengebracht werden, fürchten wenn nicht den direkten Totschlag auf offener Straße, so wenigstens um ihre körperliche Unversehrtheit, und sie müssen sich ebenso um ihre Kraftfahrzeuge sorgen, die ihnen schon von den Klimaaktivisten streitig gemacht werden! Sie wollen auch ihre Kinder nicht durch ihre offenen Worte gefährden, so dass diese dann noch zur doppelten Zielscheibe werden könnten! Und staatliche Verfolgung durch die Geheimdienste und tobende Politiker (mit aller Härte, die das Gesetz hergibt), wie sonst nicht einmal bei Schwerverbrechern, dürfen sie zusätzlich erwarten!

    Sie sind alle da und still, reden VORERST nur unter Gleichgesinnten!
    Ihre Wut und Verzweiflung ist groß! Sehr groß!
    Sie sind zwar NOCH stumm, ABER SIND ALLE DA!

  19. Maria-Bernhardine 17. Oktober 2019 at 12:52
    Heisenberg73 17. Oktober 2019 at 12:50
    T.Acheles 17. Oktober 2019 at 12:30

    An deutschen Universitäten muss gnadenlos ausgemistet werden!

    – Wir deutsche Steuerzahler finanzieren die Unis und den Unterhalt der Studenten.
    – Wir deutsche Steuerzahler haben daher ein Recht darauf, dass sich die Studenten in der
    schnellstmöglichen Zeit größtmögliches Wissen aneignen um das Studium abzuschließen.
    – Die Studenten haben daher die Pflicht, dass die sie sich in der schnellstmöglichen Zeit größtmögliches
    Wissen aneignen um das Studium abzuschließen.
    – Studenten haben nicht das Recht dazu an der Uni durch politische Agitation und Propaganda Zeit, und
    somit unsere Steuergelder zu verschwenden, und durch politischen Aktionismus andere Studenten
    vom Lernen abzuhalten.
    – Studenten die dies tun müssen umgehend von der Uni entfernt werden.
    – Universitätsleitungen die solche Zustände dulden müssen sofort entlassen werden.
    – Die AStA muss endlich abgeschafft werden. Die studentische Mitbestimmung war eh ein Fehlschlag.

  20. Wer heute eine andere Meinung hat und äußert, die nicht im Sinne der Mainstream-Medien ist, der riskiert tatsächlich Ausgrenzung bis hin zu gesellschaftlicher Ächtung und gravierenden beruflichen Nachteilen.
    Die linke Medien-Mafia duldet keinen Widerspruch und die Reaktionen sind regelmäßig unqualifiziert und beleidigend bis weit unterhalb der Gürtellinie.
    Nur noch in der Wahlkabine kann man seine Meinung frei äußern.
    Es bleibt nur zu hoffen, daß sich bei den kommenden Wahlen möglichst viele Bürger diesem linken Gesinnungs-Terror widersetzen.

  21. aenderung 17. Oktober 2019 at 12:26
    Heisenberg73 17. Oktober 2019 at 12:43

    Man sollte allerdings auch dabei erwähnen, dass es die erste FG Wahlen (ZDF) Umfrage für Thüringen seit der letzten Landtagswahl vor 5 Jahren ist. Normalerweise vergleiche ich zuerst die Umfrage des jeweiligen Instituts mit der vorhergehenden, weil jedes Umfrageinstitut unterschiedliche „Berechnungsmethoden“ bzw. „Gewichtungen“ hat.
    Aber selbst im Vergleich mit den INSA oder infratest – Umfragen „vor Halle“ sind die 20 Prozent für die AfD ganz ordentlich. Denn bis auf die letzten Monate lag die AfD Thüringen in den letzten Jahren immer bei ca. 20 Prozent. Ob wegen Höcke oder nicht: In Thüringen gibt es eine starke CDU und eine starke Linke, was im Gegensatz zu Sachsen und Brandenburg die Lage der AfD schwieriger macht.

  22. jeanette 17. Oktober 2019 at 13:06

    „Sie sind alle da und still, reden VORERST nur unter Gleichgesinnten!
    Ihre Wut und Verzweiflung ist groß! Sehr groß!
    Sie sind zwar NOCH stumm, ABER SIND ALLE DA!“

    eine frage, wie lange muss ich/man noch warten?

  23. OT

    Mühlheim – Hat nicht hier Lamya Kaddor einen Förderpreis vom islamophilen Rotary Club bekommen?


    „Mutter mit Messer bewaffnet

    Abschiebung von libanesischer Familie in Mülheim eskaliert – SEK muss anrücken“

    Donnerstag, 17.10.2019, 12:20

    In Mülheim an der Ruhr ist am Donnerstagmorgen bei einer Abschiebung einer libanesischen Familie die Lage eskaliert. Das SEK musste die Situation beenden.

    Die geplante Abschiebung einer libanesischen Familie durch die Ausländerbehörde – eine Überstellung nach Spanien nach dem Dublin-Abkommen – endete am Donnerstagmorgen in einem SEK-Einsatz. Die Mutter und ihre drei Söhne wehrten sich gegen die Maßnahme und bedrohten Mitarbeiter der Ausländerbehörde, wie eine Polizeisprecherin gegenüber FOCUS Online erklärte.

    Die Mutter und der 16-jährige Sohn sperrten sich der Polizei zufolge in einem Zimmer ein. Die Frau sei mit einem Messer bewaffnet gewesen und habe gedroht, sich das Leben zu nehmen. Auch der Sohn habe gedroht, aus dem Fenster zu springen. Daher sei ein Großeinsatz der Polizei erforderlich gewesen, wie die Sprecherin weiter schilderte.

    Gegen neun Uhr war der Einsatz beendet. Die Familie befindet sich nun in behördlicher Obhut. Mutter und Sohn wurden beide leicht verletzt, wie die Polizeisprecherin berichtete. Während des Einsatzes kam es auch zu Straßensperren im Umfeld des Wohnhauses, in dem die Familie lebte. Wie „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ berichtete, seien noch am Donnerstag weitere Maßnahmen getroffen worden, um die Familie nach Spanien abzuschieben – das Land, in dem sie die EU erstmals betreten hatten.

    Gegen den 16-jährigen Sohn soll zuvor wegen sexueller Belästigung ermittelt worden sein, wie die „Bild“ berichtet. Demnach wird ihm vorgeworfen, mit vier weiteren Teenagern aus Syrien ein Mädchen belästigt zu haben.

    https://www.focus.de/panorama/welt/muehlheim-abschiebung-eskaliert-sek-muss-anruecken_id_11245169.html

  24. Erschreckende Umfragen
    Deutsche trauen sich nicht, offen ihre Meinung zu sagen ❗

    17.10.2019

    Viele in Deutschland trauen sich nicht mehr, offen Stellung zu beziehen

    Bunt, tolerant und weltoffen wollen die Deutschen sein. Doch wenn es um die Freiheit zur eigenen Meinung geht, hört der Spaß schnell auf!

    Man könne seine Meinung zu bestimmten Themen nicht oder nur mit Vorsicht frei äußern, sagten 78 Prozent der Deutschen jüngst in einer Allensbach-Umfrage (FAZ), gut zwei Drittel (69?%) äußerten sich Anfang der Woche bei einer Sachsen-Umfrage von Infratest (MDR) ähnlich.

    ➡ Und auch in der jüngsten Shell-Jugendstudie beklagen 68 Prozent der Jugendlichen (12–25 Jahre), dass man nicht offen über zum Beispiel Migrationsprobleme diskutieren könne.

    Äußere man sich gesellschaftskritisch, müsse man mit Repressalien rechnen. „Es sei denn, es ist die Mainstream-Meinung, wo man sagt ,wir sind bunt‘ und ,Refugees welcome‘, wo man gesellschaftlich eigentlich nichts falsch machen kann.“

    Das sieht auch Politikwissenschaftler Werner Patzelt (66, CDU) so. „Natürlich kann man in Deutschland seine Meinung frei äußern. Man hat aber mit sozialen Folgekosten zu rechnen, die sehr hoch sein können.“ Viele zögen deshalb „das Beschweigen ihrer Meinung dem Reden vor. Das freut zwar jene, die unerwünschte politische Positionen verstummen lassen wollen, (…) am Wahltag rechnen die dann ab, nämlich durch politisch erst recht unwillkommenes Wahlverhalten.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/umfrage-deutsche-trauen-sich-nicht-offen-stellung-zu-beziehen-65393758.bild.html

  25. ritt-Ihn
    17. Oktober 2019 at 12:38
    Heute Abstimmung über Tempolimit auf Autobahnen.
    ____________________________
    Angeblich ist eine Mehrheit der Deutschen für ein Tempolimit.
    Die „Bild“-Online-Abstimmung sieht aber ganz anders aus.

    Für Tempolimit: 29 %
    Gegen Tempolimit: 71 %
    (Bisher abgestimmt haben 12.200 Personen. Es kann noch abgestimmt werden.)
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/tempolimit-kommen-die-130km-h-auf-deutschen-autobahnen-65398206.bild.html
    —-
    Wenn der Michel schön brav 120kmh auf der rechten Spur fährt, ist halt links ausreichend Platz für die gemieteten AMGs und BMWs, für die ja andere Verkehrsregeln gelten.

  26. Staatsfunk und Staatsschulen sind die Sturmgeschütze jedes Gesinnungsstaats.

    ZB: Das Erfassen des Staatsgedankens muss bereits mit dem Beginn des Verständnisses durch die Schule erzielt werden (Punkt 20 des NSDAP-Parteiprogramms).

    Jedes Volk, das sein Schul- und Bildungswesen in Staatshand gibt, endet früher oder später in der Tyrannei (Roland Baader). #qed

  27. AggroMom 17. Oktober 2019 at 13:17

    rechts fahren, wird auch bald verboten, dann gibt es Linksverkehr.

  28. Hab gerade ein kurzes Statement von Lucke zu den Vorfällen gesehen/gehört.

    Der arme Kerl hat es immer noch nicht begriffen, dass es der Antifa nicht darum geht, ob jemand „nazi“ sei oder nicht. Sondern darum, dass man Kommunist zu sein habe. Klein-Berndle springt bis heute übers Nazi-Stöckchen. In der Tat: Ich amüsiere mich.

  29. OT
    Der Brexit scheint jetzt wirklich zu kommen. Und das ist auf jeden Fall eine Schwächung für die beste EU, die wir jemals hatten. Und das ist gut.

  30. @Blue02 17. Oktober 2019 at 13:29
    Ich bin gespannt, ob die Antifa an Elan verliert und schon nächste Woche die „Proteste“ einstellt. Oder ob sie länger durchhält.
    Oder ob die Uni Leitung sich „gezwungen sieht, leider Herrn Lucke frei zu stellen“.

  31. T.Acheles 17. Oktober 2019 at 12:38

    Ich erwarte von Polizei und Unidirektion, dass diese Linksterroristen klar Einhalt geboten wird: Exmatrikulation, Eintrag in Polizeiakte, lebenslange Berufsverbot im öffentlichen Dienst.
    Offensichtlich versagt hier unser Rechtsstaat völlig.
    Oder sollen diese Linksterroristen demnächst unsere Lehrer, Richter und Politiker werden? Nein danke.
    Deutschland schafft sich ab. “

    Sehe ich ebenso!
    Niemals dürfen wir uns dieser grünlinken Diktatur beugen!
    AfD wählen!!!

  32. Geschickt – oder besser: perfide – eingefädelt.

    Wenn man repressive, antidemokratische und gewaltbereite „Anti“Faschisten heranzüchtet und mit Steuergeldern unterhält, dann kann ein Regime darauf verzichten, unschöne Bilder von Polizisten oder anderweitig uniformierten Staatsdienern, die auf Bürger mit anderer Meinung einknüppeln, zu erzeugen und das Regime kann sich selber das Prädikat „demokratisch“ verleihen und steht mit einer blütenweissen Weste „Vor der Welt“.

    „Wenn sie ein Bild von der Zukunft haben wollen, so stellen sie sich einen Stiefel am Fuss eines „Anti“Faschisten vor, der auf ein Gesicht tritt – unaufhörlich.“

    Zitat: Orwell, 1984, leicht ergänzt

  33. @jeanette 17. Oktober 2019 at 13:06
    Mal sehen, ob ihre „Verzweiflung“ wenigsten in der Wahlkabine groß genug ist, um die AfD zu wählen. (Da geheim gibt es keine persönliche Konsequenzen). Oder ob sie kurz vor der Wahl einen tollen GEZ-Film sehen und sie im letzten Augenblick doch nicht mehr die AfD wählen.

  34. StopMerkelregime 17. Oktober 2019 at 13:33

    Genervte Pendler verprügeln Aktivisten™ von Extinction Rebellion in London!

    Ein Treppenwitz der Geschichte, dass genau die Errungenschften der Zivilisation und Kultur, die die Esstinktschon-Rebellen bekämpfen, sie vor dem Aussterben auf einem dreckicken Bahnsteig bewahrt hat.

    In anderen Teilen der Erde, im Lebensraum von „Alternativkültüren“, wären sie nicht so schnell wieder aufgestanden.

  35. aenderung 17. Oktober 2019 at 12:26 die Thüringen -Wahl wird auch lustig.
    „Linke und CDU fast gleichauf in Thüringen, AfD schwächelt“

    Civey Umfrage aktuell:

    Kommunisten 28,4 %
    AFD 25,1 %
    Vatikan 22,9 %
    Sterbende PD 7,7 %
    Pädos 7,5 %
    Soros-Liberalisten 5,2 %

  36. das letzte Bollwerk freien Austauschs, die Universitäten

    Das letzte Bollwerk freien Austausches ist das Internet.

  37. aenderung 17. Oktober 2019 at 12:26
    die Thüringen -Wahl wird auch lustig.

    „Linke und CDU fast gleichauf in Thüringen, AfD schwächelt“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article202034710/Thueringen-Wahl-Linke-und-CDU-laut-Umfrage-fast-gleichauf-AfD-schwaechelt.html
    ———————————————————————————————-

    Wenn das stimmt, dann wird die Wahl in Thüringen zur AntiHöcke- Wahl und die „Liberalen“ haben sich in der AfD durchgesetzt. d.h. dem Relativismus sind Tür und Tor geöffnet, das WischiWaschi & Jein haben sich festgefressen. Folge, der „Flügel“ wird absterben und es wird noch mehr Slalom & Stöckchenspringen geben, ein klares Profil wird vermieden werden und es riecht immer mehr nach „Konsens & Kompromissbereitschaft“.
    Ach ja das PetryBretzel und der Lücke können ja dann wieder eintreten, und wenn auch der Henkel wieder zurück findet dann sind sie wieder Persilweiss. 😆

    Ob die Wählerstimmen dann in Zukunft noch steigen werden, das weiss nur der Wind……

  38. cruzader
    17. Oktober 2019 at 13:43
    das letzte Bollwerk freien Austauschs, die Universitäten

    Das letzte Bollwerk freien Austausches ist das Internet.
    ++++

    Stimmt!

    Und wie gemein aber auch – viele Server stehen z. B. in den USA und können nicht von unserer Regierung beschlagnahmt werden! 🙂

    Merkel, Maasmänchen, Altmaier und Co. leiden deshalb sicherlich unter Verstopfung!

  39. Die Deutschen bruddeln nur, unternehmen tun sie nichts. Nicht mal allein in der Wahlkabine.

  40. @ Maria-Bernhardine 17. Oktober 2019 at 13:57

    M. Schwesig hat immer linke Gewalt geleugnet, aber trotzdem Linksextremisten bezahlt. Sowas dürft ihr nie vergesen.

  41. @ Babieca 17. Oktober 2019 at 13:41

    Die Mehrheit der Omas gegen rechts sind (Ex-)Studentinnen:
    Künstlerinnen, Musikerinnen, Lehrerinnen, Journalistinnen,
    Politikerinnen, Amtsschimmelinnen, Pfarrerinnen, Miminnen usw.

  42. Linke und Jugendliche haben keine Argumente. Ihre Argumente sind Gewalt. Das ist ihr Mantra. Und eine Generation, die als Kinder kaum von ihren Eltern betreut wurde, ist eben so. Wutkinder. Man ist in seinem Element, bei Wut und Aggression. Endlich können sie sich sogar in der Uni ungestört austoben.
    Auch von dieser Seite kommt noch einiges auf uns zu.

  43. Ich denke, es wird ganz gezielt ein neues Nazi-System aufgebaut. Die Frage ist, wie lange werden sie noch benötigen. Die Bevölkerung wird zu 95% keinen Widerstand leisten. Den harten Kern werden sie fertig machen. Sie müssen ja bis zum Crash nächstes Jahr eine schlagkräftige Diktatur haben, Man sollte sich keinerlei Illusionen hingeben. Die Nazis haben es 1933 auch geschafft und so wird es auch diesmal gelingen. Es wird kein Entrinnen geben. Ich habe auch keinerlei Zweifel daran, dass die genau wissen was sie tun und auch einen fertigen Plan haben.

  44. StopMerkelregime 17. Oktober 2019 at 13:33
    „Genervte Pendler verprügeln Aktivisten.“
    Öhm,nun ja, nee, darf man nicht?!!
    Aber es gibt noch Völker,die nehmen einen gewissen
    Reinigungsprozess in die eigenen Hände,aber dafür
    bedarf es der „Kahnschen Eier“,und ich sehe ,bis,auf die wenigen
    Patrioten,die immer wieder den Mut zur öffentlichen Kritik,
    aufbringen,niemanden mehr,in diesem Staat,der die noch hat.
    Kastriert von Staats wegen,und zur Räson und Durchsetzbarkeit,des
    Merkelsystem, dies kann sich,so etwas nicht leisten,es wäre
    schon lange auf den Müllhaufen der Geschichte getragen worden!

  45. @INGRES 17. Oktober 2019 at 14:02
    Ich denke, es wird ganz gezielt ein neues Nazi-System aufgebaut. Die Frage ist, wie lange werden sie noch benötigen. Die Bevölkerung wird zu 95% keinen Widerstand leisten.
    —————————————————————————-
    Sehe es ganz änhlich. Wenn die das Bargeld abschaffen, wird es spätestens Zeit auszuwandern. Denn dann ist der Diktatur Tür und Tor geöffnet. Dann weiß der Staat: wer, was, wann, wieviel, bei wem und wo kauft. Anschließend werden wir gechipt, wie es die Spardabank bereits cool bewirbt. Finis Germania!

  46. Nicht nur die Uni Hamburg ist LINKS. Es gibt ganz viele LINKE Abteilungen in den Unis. Dort werden die Lehrer gezüchtet, die unsere Kinder bzw. Enkelkinder in die Zukunft begleiten. Auch hier züchten wir die Giftnattern am eigenen Busen. Aber, es sind nicht alle LINKS!

  47. Merkel richtet neue „Flüchlings“sonderfluglinie nach Afrika ein!

    die ersten 254 eritreischnen „Flüchtlinge“ wurde vor 2 Tagen eingeflogen.

    weitere Flüge sind geplant.

    Zitat: „It happened!?
    In FIRST EVER @UNmigration international chartered flight from #Ethiopia, 154 #refugees departed from Addis Ababa to Kassel #Germany under the German #Resettlement program. A second flight is scheduled to depart mid-November with another 220 refugees.“

    Jetzt zerstört das BRD-Alt-Parteiensystem Deutschland endgültig. Der UN-Menschendelspakt der Merkel wird jetzt knallhart umgesetzt. Wer weiß wie viele Länder schon angeflogen werden. Der Libanon und die Türkei werden ja schon lange (tagtäglich?) angeflogen.

    Hier Ankunft der „Flüchtlinge“ vor 2 Tagen m Kassel. Also wie hilfebedürftige Flüchtlinge sehen die nicht aus.
    https://twitter.com/IOMEthiopia/status/1184121677669486592

  48. @ fritz72 17. Oktober 2019 at 14:10

    Ohne Bargeld ist jeder schwach. Dann können Menschen auf Knopfdruck das Konto gesperrt werden. Also gegen die Regierung etwas sagen wird gefährlicher. Ohne Geld ist man praktisch Obdachlos und muss hungern.

  49. Wieso war denn eigentlich bei einer Vorlesung Polizei anwesend? Lucke ist ein ordentlich berufener Professor.
    Niemand muss diese Vorlesung besuchen. Die, die es taten um zu stören, müssen getadelt werden, bis zum Verweis der Universität.
    Ist denn nicht mehr die Lehre im Vordergrund? Was ist denn los in diesem unseren Lande?
    An die Störer gerichtet: Geht spielen und Bier trinken, so lange Ihr noch ohne Leistung zu erbringen bezahlt werdet. Im „richtigen“ Leben ist das anders. Dann beginnt der Ernst des Lebens!!
    tsweller

  50. LINKE KRAWALLSCHACHTELN – OMAS GEGEN RECHTS

    Die 63-jährige Dörte Schnell, die als ++Sozialarbeiterin in einer Stadtteilschule tätig ist, verteilt Buttons mit der Aufschrift „Omas gegen rechts“. „Hallo, ich bin Dörte. Wollt ihr noch einen Button haben?“ Das Duzen kennt sie noch aus ihrer Zeit, als sie gegen Atomkraftwerke auf die Straße gegangen ist. Etwa 30 Frauen sind heute zum Treffpunkt im Hamburger Hauptbahnhof gekommen. Für diesen Abend ist eine „Merkel muss weg“-Demonstration angemeldet. Die Omas werden bei der Gegendemonstration mitlaufen.

    Auf die Straße gegangen ist sie früher schon gegen den NATO-Doppelbeschluss und gegen den Abtreibungs-Paragrafen 218.

    Inzwischen ist Andrea Herzog (66) zu der Gruppe dazugestoßen. Die pensionierte ++Lehrerin, die Deutschkurse für Flüchtlinge gibt, läuft auf Fußgänger in der Einkaufsstraße zu und drückt ihnen Info-Flyer in die Hand…
    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Omas-gegen-rechts-Fuer-eine-offene-Gesellschaft,omasgegenrechts108.html
    und
    https://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Der-Norden/Das-sind-die-Omas-gegen-Rechts

  51. BePe 17. Oktober 2019 at 14:11
    Merkel richtet neue „Flüchlings“sonderfluglinie nach Afrika ein!

    Der stellvertretende Fraktionschef der AfD im Bundestag beschäftigt sich seit längerem mit dem Thema, denn das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) befragt seit 2017 zahlreiche Asylbewerber nach ihren Reiserouten. Dabei geht es auch um die Frage, wie die Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind – zu Fuß, per Bahn, mit dem Auto, dem Bus oder dem Flugzeug. Eine Anfrage des stellvertretenden AfD-Fraktionschefs brachte im vergangenen Jahr zutage, daß knapp ein *Drittel aller befragten Flüchtlinge angab, mit dem Flugzeug eingereist zu sein*.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/einreise-per-flugzeug-regierung-schweigt-weiter-zu-fluechtlingszahlen/
    Als sich Holm kürzlich bei der Bundesregierung nach den aktuellen Zahlen erkundigte, erhielt er als Antwort, daß diese nun als geheime Verschlußsache „(VS) – nur für den Dienstgebrauch“ eingestuft seien – aus Gründen des „Staatswohls“. Dies bedeutet, der AfD-Abgeordnete darf die Zahlen zwar im Parlamentssekretariat des Bundestags einsehen, er darf sie aber nicht öffentlich machen – und die Allgemeinheit sie damit nicht erfahren….

  52. Ich gehe mittlerweile auch davon aus, dass Merkel sich bereits in der Rolle als neuer Diktator sieht. Ich denke, sie macht sich einen Spaß draus. Es ist ihr Lebensziel. Ist ja auch ne irre Sache. 80 Mio und den Rest der Welt wie Hitler vorzuführen. Ich habe mich ja immer gefragt, was denkt sich das lächerliche Deutschland dabei sich gegen die USA zu stellen. Aber das macht Merkel ja gar nicht. Sie stellt sich ja nur gegen Trump. Und geht davon aus, dass der vom US-Establishment irgendwie beseitigt wird. Ob das aufgeht weiß ich nicht. Aber es besteht kein Zweifel daran, dass Merkel in solche Allianzen involviert ist.

  53. Die Rote Flora muss endlich geschlossen und wenn möglich abgerissen werden. Dann verschwindet dieser Schandfleck für immer.

  54. @Haremhab, 17. Oktober 2019 at 12:27:
    „Synagogentür von Halle soll Gedenkstelle werden“
    – – – – –
    Aha, noch eine mehr davon. Mit den Gedenkstellen für die neue Sorte Terror liegt es noch etwas im Argen.

  55. Maria-Bernhardine 17. Oktober 2019 at 14:14

    LINKE KRAWALLSCHACHTELN – OMAS GEGEN RECHTS

    Die 63-jährige Dörte Schnell, die als ++Sozialarbeiterin in einer Stadtteilschule tätig ist … Für diesen Abend ist eine „Merkel muss weg“-Demonstration angemeldet. Die Omas werden bei der Gegendemonstration mitlaufen.

    Auf die Straße gegangen ist sie früher schon gegen den NATO-Doppelbeschluss und gegen den Abtreibungs-Paragrafen 218.

    Inzwischen ist Andrea Herzog (66) zu der Gruppe dazugestoßen. Die pensionierte ++Lehrerin, die Deutschkurse für Flüchtlinge gibt, läuft auf Fußgänger in der Einkaufsstraße zu und drückt ihnen Info-Flyer in die Hand…
    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Omas-gegen-rechts-Fuer-eine-offene-Gesellschaft,omasgegenrechts108.html

    Aus dem Artikel:

    Andrea Herzog will in Deutschland die Buntheit für ihren Enkel erhalten. Dafür macht sie bei den „Omas gegen rechts“ mit.

    25.3.2015: Jaquelin F. (21) Afghanischer Intensivtäter Hamed H. (18) tötet (Erstickung) deutsche Freundin in Hamburg (Pillauer Straße in Hamburg-Wandsbek).

    13.05.2016: Niklas P. (17) ist nach einem brutalen Prügel-Angriff auf ihn und seine Begleiter durch dunkelhäutige Eindringlinge im früheren Bonner Diplomaten-Viertel Bad Godesberg gestorben. Für die Antifa ist der durch Fremdländer verursachte Tod eines weiteren Deutschen Grund zum Feiern.

    22.5.2016: Asylbewerber (27) tötet in Untergriesheim (Stadtteil von Bad Friedrichshall im Kreis Heilbronn) „ungläubige“ deutsche Rentnerin.

    10.6.2016: Der abgelehnte Asylbewerber aus Tunesien Merwan B. (29) ersticht schwangere Lehrerin Julia B. (35) in Moabit.

    16.10.2016: Medizinstudentin Maria L. (19) in Freiburg vergewaltigt und ermordet, Täter ein 33 jähriger illegaler Flüchtling aus Afghanistan.

    22.10.2016: Ein somalischer Asylbewerber (18) hat in einem Seniorenstift in Neuenhaus eine Rentnerin (87) ermordet. Das Opfer erstickte an seinem eigenen Blut. Zuvor hatte sich der Somalier am demenzkranken Ehemann der Frau sexuell vergangen.

    18.5.2017: Der Asylbewerber Edin A. (32) aus Bosnien-Herzegowina tötete Michelle E. (35) in Berlin-Heiligensee. Zuvor entführte er ihren Sohn, fesselte ihn und versteckte ihn in einer Gartenlaube. Die Frau war „übel zugerichtet“, unter anderem durch Messerstiche.

    29.9.2017: Wittenberg: Ein Syrier (17) schlägt einem Deutschen (30) derart ins Gesicht, daß er mit dem Kopf hinüber aufschlägt und verstirbt. Die Medien versuchen erst „Notwehr“ des Täter zu kommunizieren, schwenken dann aber um auf gefährliche Körperverletzung, mit Todesfolge.

    5.9.2017: Der Tschetschene Ilyas A. (18) erwürgte Susanne F. (60) am Schleusenweg im Großen Tiergarten und raubte ihr Handy und 50 Euro. Er wurde anhand von DNA-Spuren überführt.

    29.9.2017: Marcus H. (30) wird in Wittenberg durch vier syrische Asylanten getötet.

    9.10.2017: Frankfurt/ M.: Drei Osteuropäer (19 bis 25) schlagen einen Rentner (78) tot. Sie lauern ihm und seiner Frau (78) an dessen Hauseingang auf, schlagen, treten, fesseln beide. Der Mann verstirb im später im Krankenhaus.

    24.10.2017: Dresden: Der Tunesier Abdelmonaam S. (43) ersticht den neuen Freund (35) seiner Ex (41), in deren gemeinsamer Wohnung.

    16.11.2017: Bitterfeld-Wolfen: Ein Pakistani (15, erhielt die deutsche Staatsbürgerschaft) erschlägt seine Adoptivmutter (58) mit einer Brechstange/ Nageleisen, nachdem diese ihm Handyverbot erteilte.

    18.11.2017: Karlsruhe: Der pakistanischstämmige Shariar S. (21, deutsche Staatsbürgerschaft) schlägt einen Fußballfan (35) nieder, der an den folgen der Verletzungen verstirbt. Der Schläger soll Bundeswehrsoldat sein.

    23.1.2018: Der aggressive und unbeschulbare Schüler Alexander M. (15 doppelte Staatsbürgerschaft) ersticht seinen Mitschüler Leon H. (14), weil dieser seine Mutter provozierend angeschaut haben soll.

    12.3.2018: Der Afghane Ahmad G. (angeblich 18) ersticht „seine“ Freundin Mireille B. in deren Wohnung. Der Asylantrag des Täters war abgelehnt worden.

    12.4.2018: Am Bahnhof Jungfernstieg in Hamburg: Der illegale Asylbewerber Mourtala M. (33) aus Niger ersticht Mariam (1) und ihre deutsche Mutter Sandra P. (34).

    3.5.2018: Maria M. (84) wird, in ihrer Wohnung in der Wichertstraße in Prenzlauer Berg, vom Flüchtling Bernard N. (23) aus Kamerun ermordet.

    25.5.2018: Melanie R. (30) wird in Pankow vom Bulgaren S. A. (38) vergewaltigt und ermordet.

    6.6.2018: Die schwangere Studentin Johanna H. (22) wird in Berlin-Charlottenburg vom Serben Milenko P. (27) und seinen zwei Brüdern (14, 18) überfahren. Zivilfahnder der Polizei hatten sie beim Diebstahl beobachtet und verfolgt. Sie sind mehrfach der Polizei aufgefallen, weil sie Gegenstände aus Autos gestohlen haben.

    14.6.2018: Die Flüchtlingshelferin Sophia L. ( 28) wurde vom Marokkaner Boujemaa L. (41) vergewaltigt, ermordet und verbrannt.

    11.7.2018: Flaschensammlerin Susanne M. (63) in Hannover vergewaltigt und erwürgt – Tatverdächtiger Asylbewerber (44) aus Afrika in Helmstedt verhaftet.

    9.8.2018: Berlin, Gesundbrunnen, der Afghane Noorullah Z. (21) ersticht Liane Müller (40).

    Die Liste ist UNVOLLSTÄNDIG.

    Und was will diese geistig umnachtete Andrea Herzog (66) ihrem Enkel für eine „Buntheit“ bewahren ❓

  56. Der/die typische Deutsche ist und bleibt im Denken ein Sozialist , weil er/sie nicht ertragen kann , dass andere mehr besitzen und bedeuten und anderer Meinung sind als er/sie selbst .

    Und deshalb wird jeder, der aus dieser, mit bundesweitem Linksterror geschaffenen Platte mit seiner Meinung herausragt, rücksichtslos mit dem Kommunistenhammer eingeschlagen .

    Diese Entwicklung läuft seit den 68iger Jahren mit immer mehr Volldampf, weil die alten Konservativen und soliden Patrioten in den Kartellparteien nicht mehr bremsen können . Man will sie nicht mehr hören und sehen.
    Nachdem man durch vielerlei Zerstörerisches die Familien fast ruinierte, die Nation mit ihren Symbolen zur Lachnummer gemacht und dieses dichtest besiedelte Land mit Millionen Kulturfremder kaum Integrierbaren überschwemmte, versucht man jetzt die letzten Gegner
    zu dieser schon laufenden Linksdiktatur auszumerzen . Und das ist die AfD , die Patrioten ,die Liberalen und die paar mutigen , noch verbliebenen Kirchenleute bei den Christen .

    Die meisten bundesweiten Medien und Kartellparteien heucheln nur noch die freie Meinung vor.Alles und jedes , was sich diesen verkappten Linksradikalen, linken Schleimern und geistig kaputten Naturen in den Redaktionen , in den Schulen und Hochschulen entgegenstellt , wird
    sofort mit reinstem Meinungs- , Brüll -Kündigungsterror überzogen und ruhiggestellt .

    In solch einer linken – linksradikalen Meinungsdiktatur kann eigentlich nichts Vernünftiges mehr wachsen und gedeihen .

    Der zusätzliche EU – Terror, der Energieterror , der Klimaterror , der Euroterror und der ewige Schuldterror gibt diesem Land in der Mitte Europas nunmehr den endgültigen Stoß ins
    völlige Durcheinander.

    Täglich kündigen schon jetzt Firmen Massenentlassungen an , das Land wird von seiner Industrie entkernt werden , dank seiner linksradikalen Meinungsmehrheit – und dann kommen die Tage des Erwachens , das selbstgeschaffene Chaos wird sein ungeschmincktes Gesicht zeigen , die Masken werden fallen.

  57. Trismegisto
    Dies bedeutet, der AfD-Abgeordnete darf die Zahlen zwar im Parlamentssekretariat des Bundestags einsehen, er darf sie aber nicht öffentlich machen – und die Allgemeinheit sie damit nicht erfahren….“
    *********************
    Es wird tatsächlich immer bunter in unserem Land!

  58. Trismegistos 17. Oktober 2019 at 14:17

    Deutschland wird von diesen Merkel-Globalisten mit voller Absicht zerstört. Langfristig wird Deutschland durch ethnische und religiöse Konflikten aufgerieben. Schon jetzt, obwohl die Deutschen noch mehr als die absolute Mehrheit gehen ethnischen brutal aufeinander los, in 10-20 Jahren werden die deutschen Unternehmen in Scharen abwandern, oder die Erben verkaufen die Firmen Richtung China oder USA.

  59. Magischerweise wurde vor unseren Augen dieselben Gruppen, die unsere Medien 8 Jahre lang als „syrische Rebellen“ oder „freie syrische Armee (FSA)“ bezeichnete, in „arabische Milizen“ umbenannt, die allein die Schuld der Türkei seien. Als ob wir diese Arschlöcher noch nie getroffen hätten – haben sie nur bewaffnet und trainiert und PR für sie gemacht, das ist alles.

    https://twitter.com/MarkAmesExiled/status/1184588405277102080

  60. Estenfried 17. Oktober 2019 at 14:25
    „Der/die typische Deutsche ist und bleibt im Denken ein Sozialist , weil er/sie nicht ertragen kann , dass andere mehr besitzen und bedeuten und anderer Meinung sind als er/sie selbst .
    Und deshalb wird jeder, der aus dieser, mit bundesweitem Linksterror geschaffenen Platte mit seiner Meinung herausragt, rücksichtslos mit dem Kommunistenhammer eingeschlagen .“

    klasse erkannt und ein guter Kommentar von ihnen.

  61. Bernd Lücke muss einsehen, dass alles Schleimen in anderen Politikbereichen nichts nützt, wenn die Fehler der Konstruktion des Euro wirtschaftswissenschaftlich aufgearbeitet werden! Das ist Staatsräson und diese wird wird von der Merkeljunta mit yhilfe ihrer linksfaschistischen Schutztruppen gnadenlos durchgesetzt!

  62. Estenfried 17. Oktober 2019 at 14:25

    Übrigens, deutsche Theater sind auch nicht besser.

    Die „Reichskulturkammer“ feiert Auferstehung

    Zitat: „Am Badischen Staatstheater Karlsruhe hat mit der neuen Spielzeit eine „Agentin für Diversitätsentwicklung“ ihre Arbeit aufgenommen – finanziert aus einem Förderprogramm der Kulturstiftung des Bundes, „mithilfe dessen ausgewählte deutsche Kulturinstitutionen ihre Arbeit auf die Anforderungen einer modernen, offenen Gesellschaft hin überprüfen und ausrichten können“, wie sie im Editorial des Haus-Magazins Nr. 27 schreibt.

    Sie werde es sich in den kommenden vier Jahren zur Aufgabe machen, „das Staatstheater auf dem Feld der Diversität weiter voranzubringen – im künstlerischen Programm, im Umgang mit unserem Publikum und den Mitarbeiter*innen sowie innerhalb der Strukturen unseres Hauses. (…) Ich habe immer wieder persönlich erfahren dürfen, wie viel eine Gemeinschaft dazu gewinnt, wenn sie bereit ist, sich die Geschichten von Menschen außerhalb ihrer gewohnten Lebensrealität anzuhören. Vielfalt braucht eine Bühne, und welcher Ort könnte passender sein, um diese Geschichten sichtbar, hörbar und vor allem erlebbar zu machen, als das Theater selbst?“
    … … … … “

    Der Rest des Artikels hier:

    Die Staats-Agentin für Diversitätsentwicklung im Staats-Theater und der Musengaul
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2019/10/16/die-staats-agentin-fuer-diversitaetsentwicklung-im-staats-theater-und-der-musengaul/

    Wie hieß die Reichskulturkammer eigentlich in der DDR?

  63. Echt putzig, wie diese vermeintlichen Revoluzzer (gegen alles was vermeintlich böse ist und damit) den Mainstream an jeder Ecke etablieren.
    Willfährige Handlanger ohne es auch bloß einen Hauch zu bemerken.

    Ich habe mich immer gefragt, wie so etwas wie das 3. Reich möglich war… jetzt weiß ich es.

  64. VivaEspaña 17. Oktober 2019 at 14:20

    Vorlesungseklat: Da sagen die Uni – und Katharina Fegebank
    .Am Abend bezogen auch Hamburgs Uni-Präsident Dieter Lenzen und Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank Stellung zum Vorlesungseklat. In einer gemeinsamen Erklärung heißt es: (…)

    https://www.focus.de/politik/deutschland/polizeischutz-fuer-afd-mitbegruender-video-zeigt-heftigen-protest-bernd-lucke-muss-aus-seiner-ersten-lesung-fluechten_id_11242689.html

    Fegebank? Da war doch was:

    Hamburgs 2. Bürgermeisterin Fegebank marschiert mit Linksextremisten
    (…)
    Katharina Fegebank (Bündnis 90/Die Grünen) der UnFreien und Hansestadt Hamburg fungierte bis zur Wahl des neuen Ersten Bürgermeisters (Peter Tschentscher, SPD wurde heute gewählt) als geschäftsführende Bürgermeisterin, und in dieser Funktion marschierte sie am Montag, dem 26. März an der Seite von Linksextremisten inklusive der Antifa durch Hamburgs Innenstadt

    http://www.pi-news.net/2018/03/hamburgs-2-buergermeisterin-fegebank-marschiert-mit-linksextremisten/

  65. Kirpal 17. Oktober 2019 at 14:31

    Ich habe mich immer gefragt, wie so etwas wie das 3. Reich möglich war… jetzt weiß ich es.
    _____

    Gechichte (Kohl H) wiederholt sich:

    Vorlesungseklat: Da sagen die Uni – und Katharina Fegebank:
    (…)aushalten müssen – insbesondere vor dem Hintergrund der deutschen Geschichte.“

    (…)so Lucke im Exklusiv-Interview mit der MOPO. „Aber eine Schande ist, dass das hier passiert im Agathe-Lasch-Hörsaal.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/polizeischutz-fuer-afd-mitbegruender-video-zeigt-heftigen-protest-bernd-lucke-muss-aus-seiner-ersten-lesung-fluechten_id_11242689.html

    Die Sprengung der Vorlesung von Bernd Lucke (l.) an der Uni Hamburg am Mittwoch durch die Rote SA ähnelte sehr dem Vorgehen der Nationalsozialisten im Jahr 1934 gegen die jüdische Professorin Agathe Lasch
    Bildunterschrift hier:
    http://www.pi-news.net/2019/10/sprengung-einer-vorlesung-hamburger-nazis-zeigen-ihre-haessliche-fratze/

  66. aenderung 17. Oktober 2019 at 13:11
    jeanette 17. Oktober 2019 at 13:06
    „Sie sind alle da und still, reden VORERST nur unter Gleichgesinnten!
    Ihre Wut und Verzweiflung ist groß! Sehr groß!
    Sie sind zwar NOCH stumm, ABER SIND ALLE DA!“
    eine frage, wie lange muss ich/man noch warten?
    ——————————

    Etwas Geduld brauchen Sie schon!

    Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden!

    Auf jeden Fall fällt jetzt sogar unserem Superhirn, Philosoph Herrn Precht (BEI LANZ), auf, dass sich seine Heimatstadt stark (zum Schlechteren) verändert hat, so wie alle Städte. Er nimmt zwar die islamische Atmosphäre zur Kenntnis, macht aber für die Veränderung eher den Verlust des Einzelhandels (Tante Emma Läden, die durch Amazon ersetzt wurden) verantwortlich.

    Immerhin ein Anfang!

    Das bunte Treiben mündet zuletzt in eine Verarmung aller Städte, die sich an Trostlosigkeit überbieten dürfen, und dies mit einer Atmosphäre die niemand, der Kultur gewöhnt ist, mehr zum Spaß betreten will/wird.

  67. @ lorbas 17. Oktober 2019 at 14:23

    Rotes Blut auf weißer Haut, schwarzverkohlte
    Leichen u. Schulz´sche Goldstücke ergeben
    buntes Germoney.

  68. StopMerkelregime:
    Der Grünen Politiker Omid Nouripour möchte „Teile der“ Scharia in Deutschland einführen. Was folgt als nächstes?
    https://twitter.com/ExGruene/status/1184573727993946113

    Würde ein Politiker fordern „die Teile des Nationalsozialismus, die mit dem Grundgesetz kompatibel sind“ in Deutschland einzuführen, dann wäre die Hölle los. Andererseits, vielleicht auch nicht – das ist eigentlich genau das, was die toleranten Studierenden in Hamburg tun.

  69. Überschrift im Video: Polizei geleitet Bernd Lucke aus der UNI-Hamburg

    Moment mal, warum sind die links-grünen-MeinungsGulag-Terroristen nicht abgeführt worden?
    Hat sich die Polizei da womöglich versehen?
    Oder war das Absicht?
    Sind Polizei und Regierung der politische Arm dieser MeinungsGulag-Terroristen?

    Kann ich daraus lernen: wer am meisten Radau, Geschrei und Randale macht, der wird von unserem Staat, von unserer Polizei unterstützt …?!

    Vermutlich eher: Linksterroristen (hier SA-Faschisten, AstA, …) haben freie Hand für Gewalt und Unrecht.
    Also wie die SA: paramilitärische Kampforganisation der LinksGrünen …?!

  70. Wer jetzt erwartet, dass die Bürger massenweise auf der Straße eine Revolution veranstalten sollten, dem sei gesagt, nicht jede Veränderung lässt sich mit Gewalt herbeiführen! Manches braucht einfach Zeit.

    Umso mehr sich unsere Städte „verändern“, umso größer wird die Nostalgie nach der „GUTEN ALTEN ZEIT“ , und in ganz Europa werden die rechten Parteien auf dem Vormarsch sein, um der guten alten Zeit willen!

    Niemand wird sie dann mehr aufhalten. Jeder der noch nie in der Fremde HEIMWEH erlebt hat, der weiß auch nicht was HEIMWEH bedeutet! Bloß die gegebene Zeit ist noch nicht vollkommen reif!

    Wie ein Apfel am Baum. Es ist noch nicht Herbst!

  71. OT

    DIE ISLAMFROMME ARABERIN & STEINMEIER
    Adenauer-Stiftung Verifizierter Account @KASonline
    16. Okt.
    Morgen(17. Okt.) ab 18 Uhr diskutieren wir mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier & mit @SawsanChebli, Bettina @schausten & Martin Emmer @mjemmer über #Debattenkultur in Deutschland. Seien Sie über unseren #Livestream auf http://fb.com/kasfb & http://kas.de mit dabei!

    +++++++++++++++++++

    Angehefteter Tweet
    Tobias Bringmann
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tobias_C._Bringmann
    @TobiasBringmann
    15. Juni
    Das Maß ist voll, Herr Maaßen. Verlassen Sie diese Partei! Für rechtsgerichtete Brandstifter wie Sie gibt es keinen Platz in der @CDU. Sie missachten klare Regeln u. Beschlüsse. Sie flirten mit Verfassungsfeinden und höhlen so Demokratie aus. #ZukunftMITTE

    Tobias Bringmann @TobiasBringmann
    22 Std.Vor 22 Stunden
    #Rechtsextremismus:
    #Maaßen ist Teil des Problems!
    „Maaßens mangelnde Bereitschaft, die rechte Szene in den Blick zu nehmen, zog sich wie ein roter Faden durch seine Amtszeit. Wertvolle Zeit ging verloren.“
    Wer ihn jetzt noch verteidigt, zündelt bewusst!

  72. Der gute Herr Precht hat sich schon ziemlich weit nach vorn gewagt, aber nicht jeder hat ihn verstanden.

    Er hat natürlich nicht direkt gesagt: Wo früher Tante Emma Läden waren steht heute eine Dönerbude!
    Er hat sich anders ausgedrückt: Hier und da ein Türkencafé. Der Einzelhandel ist abwesend!

    Dennoch hat er das Gesehene erwähnt! Schon beachtlich!

  73. Wissenschafts-Kehraus:

    Kehr·aus
    /Ke?hraus/
    Substantiv, maskulin [der]
    1.
    letzter Tanz einer Tanzveranstaltung
    „den Kehraus tanzen“
    2.
    Schluss (einer Veranstaltung), das große Aufräumen (nach einem Fest)
    „[den] Kehraus machen, feiern“

    Wissenschaftssenatorin FEGEBANK (GRÜNE) fegt Hörsaalbänke leer.

    Freiheit der Wissenschaft, der Rede, der Meinung wird ausgekehrt.

    Man muß schon aufpassen, mit wem man essen geht:
    https://twitter.com/tichyseinblick/status/1176773426004004864

  74. aenderung 17. Oktober 2019 at 14:55

    jeanette 17. Oktober 2019 at 14:50

    sie tragen die Hoffnung im herzen.
    —————————————

    Ich gehöre zu den Leuten, die das WARTEN gelernt haben!
    Etwas was im hektischen Deutschland UNBEKANNT ist!

  75. BePe 17. Oktober 2019 at 14:19
    Richtig!
    Doch das sollte nicht an meine Adresse gehen, sondern an die Person, der ich geantwortet habe.

  76. Haremhab 17. Oktober 2019 at 12:27 Synagogentür von Halle soll Gedenkstelle werden. Das muss natürlich wieder so sein. Deutschland, das Land der Gedenkstätten, Gedenksteine, Gedenkorte, Erinnerungsstätten etc. etc. Selbst Juden schmunzeln in der Zwischenzeit über uns. Unsere Politiker, auf allen Ebenen, sollten mal mit dem Quatsch aufhören. Die sollten sich lieber um die eigene Arbeit kümmern und nicht als Laienschauspieler auf verschiedenen Bühnen immer wieder Blödsinn verzapfen. Sucht endlich wieder den Kontakt zur Basis und kappt die Verbindung zu der Blase in der IHR lebt.

  77. FB-Kommentar zu Lucke in Hamburg:

    „Wie kann es die Universität Hamburg verantworten, dass ich heute in meiner Vorlesung Makro II Angst haben musste. Die Türen teilweise versperrt wurden und ich teilweise nicht wusste, was ich tun sollte, falls es doch eskaliert. Wir Studenten der VWL saßen in der Mitte eines Raumes, der von Rechts und Links beschallt wurde. Mussten uns Beschimpfungen, Pfiffe anhören, als wir unsere Stimmen erhoben haben und Herrn Lucke einen Schutzraum in Mitten von zich hundert Menschen geboten haben.

    Wo war das Präsidium, welches und einen sicheren Raum bieten soll, für Lehre und Aufklärung? Muss ich mich als Nazi beschimpfen lassen, obwohl ich mich gegen die AFD engagiere, bzw niemand weiß, wer ich bin? Muss ich mich in Gefahr sehen, wenn ich mich mit jemanden solidarisiere, der in diesem Moment der schwächste im Raum ist? Wo verdammt noch mal ist die Moral und Menschlichkeit geblieben?“

    M.S.: „Weil die Linksextremen lauter sind, Hass in sich tragen und (noch) die Medien hinter sich wissen, die zum Großteil links sind. Das heutige Links ist antiaufklärerisch und antifreiheitlich.“

  78. Taghell 17. Oktober 2019 at 15:08

    Stimmt, ich habe vergessen den Namen einzufügen. ich schätze „Heisenberg73“ hat es trotzdem gelesen.

  79. Taghell 17. Oktober 2019 at 15:08
    Heisenberg73
    aenderung 17. Oktober 2019 at 12:26
    7berjer 17. Oktober 2019 at 13:49

    Bei Prognosumfragen liegt die AfD bei 24%

    und Prognosumfragen schnitt bei den 2 Landtagswahlen nicht schlechter ab als die „seriösen“ Umfrageinstitute. Allerdings glaube ich, dass bei den „seriösen“ Umfrageinstituten nach Halle die Sicherungen durchgebrannt sind und die jetzt schamlos lügen, oder man bereitet eine große Wahlfälschung vor um RoRotGrün den Weg frei zu machen. Dass die Wahlen in der BRD schon gefälscht werden weiß jeder spätestens seit der Wahl in Hessen, wo Wahlergebnisse geschätzt wurden (sie Link 2).

    https://twitter.com/PrognosUmfragen/status/1184801379728187392

    Ergebnisse falsch oder geschätzt
    Hessen-Wahl-Chaos: Ein Frankfurter Wahlvorsteher packt aus

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_84760360/chaotische-hessenwahl-in-frankfurt-ein-wahlvorsteher-packt-aus.html

  80. INGRES 17. Oktober 2019 at 14:02

    Ich möchte das etwas präzisieren. Es ist ja erstaunlich, dass das mickrige, dem Flüchtlings- und Euro-Untergang geweihte Deutschland (dass keinen Flughafen bauen kann, keine Armee mehr hat, technisch immer rückständiger wird usw.) eine große Backe riskiert. Besondern gegen die USA hat mich das gewundert. Man bedenke auch das Auftreten von Merkel bei einer Rede gegen Trump in den USA.

    Ich meinte eventuell können die eben nicht mehr anders in ihrer Ideologie, aber es bleibt ja auch für Ideologen ein Risiko den stärksten Mann der Welt zu verärgern, zumal man über dessen Ansichten Bescheid weiß.
    Nun einmal kann Merkel (innenpolitisch) nicht mehr anders (sie hat sich zu tief rein geritten), das ist schon richtig. Aber man muß bedenken, dass in der westlichen Welt nur ein einziger Politiker einen Kurs gegen den Weltsozialismus steuert (jedenfalls stellt er sich einigem entgegen).
    Trump hat also die gesamte westliche Welt gegen sich, alle Wirtschaftsbosse, alle Prominenten, das gesamte Establishment der USA.
    Das Verhalten Merkels und Deutschlands macht also nur Sinn, wenn sie glauben Trump mit diesem Bündnis zu erledigen.
    Und dieses gesamte Bündnis arbeitet in der Tat am Aufbau einer weltweiten Diktatur. Und Merkel kann ganz beruhigt schrittweise in Deutschland dieses System aufbauen. Und genau das wird jetzt nach und nach verstärkt passieren (Halle ist der Freibrief). Keine Ahnung wie lange es dauert, aber die AfD wird mangels Widerstand im Westen irgendwann fällig sein. Ob der Osten dagegen einen neuen 17 Juni veranstaltet? 20-25% sind wahrscheinlich zu wenig dafür.

  81. T.Acheles 17. Oktober 2019 at 12:43
    Der Radikalenerlass wurde 1972 eingeführt, damit solche Kommunisten nicht an die Macht kommen, auch als Reaktion auf die RAF.
    Warum wurde der Radikalenerlass eigentlich abgeschafft?…
    —————————————————————————-
    Weil die Linksradikalen seit ihrem gelungenen „Marsch durch die Institutionen“ an den Schalthebeln der Macht sitzen. Warum die linke Besetzung aller gesellschaftlicher Institutionen und die politische Kursbestimmung in den letzten 50 Jahren niemand zu verhindern wußte oder wollte ist die große Frage.
    Jetzt ist es auf demokratischem Weg zu spät; wir bekommen ja täglich mit, wie es denen ergeht, die es wagen, sich der linksdominierten Gesinnungsherrschaft in den Weg zu stellen.

  82. BePe 17. Oktober 2019 at 15:57

    Ergebnisse falsch oder geschätzt
    Hessen-Wahl-Chaos: Ein Frankfurter Wahlvorsteher packt aus

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_84760360/chaotische-hessenwahl-in-frankfurt-ein-wahlvorsteher-packt-aus.html

    Danke für den Link.

    Unfassbar.

    Jack-Hoang schnürt die anderen Wahlzettel mit Gummibändern zusammen. „Eine Wahl kostet einiges Geld. Da kann es doch nicht sein, dass es nicht genug Umschläge gibt.“ Die Bündel landen in zwei Taschen, die die Wahlhelfer zurücklassen, damit sie tags darauf abgeholt werden. „Das war die erste Wahl, wo sie nicht mit nach Hause genommen werden sollten.“
    ➡ Der Klassenraum ist nicht abgeschlossen.

    Montag: Ralf Jack-Hoang ruft beim Wahlamt an und listet auf, was ihm alles negativ aufgefallen ist. „Der Mitarbeiter hat mir gesagt, ich soll mich nicht so haben.“

    Ohne Worte.

  83. Dazu paßt die Nachricht auf WDR 5, daß Strafverfahren wegen „Hasskommentaren“ beschleunigt werden sollen.
    Tolle „Meinungsfreiheit“ in DE.

  84. eule54 17. Oktober 2019 at 13:50
    Und wie gemein aber auch – viele Server stehen z. B. in den USA und können nicht von unserer Regierung beschlagnahmt werden!
    Merkel, Maasmänchen, Altmaier und Co. leiden deshalb sicherlich unter Verstopfung!

    Da hilft ein PI-na Colada!

  85. Achtung! Die linke Soros Front ‚Campact‘ versucht Herrn Höcke, als ‚gerichtlich als Faschist bestätigt‘, per Petition das Lehramt und Beamtenstatus zu entziehen. Aus dem Petitionsaufruf von Campact:
    Höcke Beamtenstatus aberkennen

    Faschismus und Staatsdienst – das verträgt sich nicht. Und doch ist AfD-Mann Björn Höcke, gerade gerichtlich als Faschist bestätigt, noch immer Beamter in Hessen. Kultusminister Lorz kann ihm diesen Status aberkennen. Doch der zögert. Überzeugen Sie Lorz davon, dass Höcke aus dem Staatsdienst muss – unterstützen Sie den Appell auf WeAct, der Petitionsplattform von Campact!
    Hier klicken und WeAct-Petition unterzeichnen

    Hallo X,

    Björn Höcke ist Sport- und Geschichtslehrer, Oberstudienrat, Beamter. Das klingt bürgerlich, normal und harmlos. Doch Höcke ist nicht harmlos. Er ist ein Faschist. Dass dies über den AfD-Politiker gesagt werden darf, hat ein Gericht gerade erst bestätigt.[1]

    Gegenangriff! Muslim_Innen die nicht dem politischen Islam abschwören, Grün_Innen und Linke mit totalitärer Ausrichtung und nachgewiesener Staatsfeindlichkeit – derer gibt es ja reichlich …. das Lehramt in Frage stellen.

  86. T.Acheles 17. Oktober 2019 at 12:43

    Der Radikalenerlass wurde 1972 eingeführt, damit solche Kommunisten nicht an die Macht kommen, auch als Reaktion auf die RAF.

    Der Radikalenerlaß war wirkungslos. Gegen die Grünen hat er nicht geholfen.

  87. free Europe 17. Oktober 2019 at 18:55

    Habe auch gerade diese Petition von Campact bekommen und sie sofort gelöscht.
    Herr Höcke ist ein unbescholtener Bürger und auch für ihn gilt die Meinungsfreiheit.
    Als Geschichtslehrer ist er für unser Unrechtssystem besonders gefährlich, deshalb wollen sie ihn unbedingt weghaben. Außerdem ist er nicht käuflich.

  88. Es geht immer weiter aufwärts im Merkelland , aber nicht mit den Arbeitsplätzen, sondern mit demArbeitsplatzabbau . Die Wirtschaftskrise grollt immer lauter und die Regierung redet vom Klima und vom Brexit und vom Antisemitismus und von Diversität und kratzt die letzten Milliarden für Geschenke an die ganze Welt zusammen .

    Jetzt brennt es auch im Söderland Bayern . Im Norden Frankens werden massenweise Stellen abgebaut :

    Einiges von den letzten Monaten aus dem Stehaufmännchen Söder – und Sheriff Herrmann – Land :
    Reifen-Michelinwerk bei Bamberg wird geschlossen . Bosch in Bamberg schwächelt schon seit Monaten . Kugellagerhersteller und Autozulieferer Schaeffler in Schweinfurt und Herzogenaurach
    bei Erlangen/Nürnberg will abbauen und verlagern . Nun kommt auch der fränkische Musterbetrieb Brose dazu :
    (Reuters) – Der fränkische Autozulieferer Brose will in den kommenden drei Jahren jeden fünften Arbeitsplatz in Deutschland streichen.
    2000 der rund 9000 Stellen sollten bis Ende 2022 wegfallen, teilte das Familienunternehmen am Donnerstag in Coburg mit. IG-Metall-Bezirksleiter Johann Horn sprach von einem “Kahlschlag”.

    Herr Söder , kümmern Sie sich endlich um die nordbayerischen Arbeitsplätze in ihrer fränkischen Heimat und rennen Sie nicht jedem Pressewichtel hinterher, um ins Fernsehen zu kommen !

  89. Die Hochschulgesetze müssen geändert werden.
    Dann ist Basta mit Asta.
    Die Mitbestimmung gehört raus aus den Hochschulen
    Woher sollen Studenten wissen, was für sie gut ist?

  90. „Lucke schmeißt erst zwei Teilnehmer raus – und leitet dann sein erstes Seminar

    AfD-Mitgründer Lucke hält erste Uni-Vorlesung
    Einen Tag nach den lautstarken Protesten gegen die erste große Vorlesung des AfD-Mitbegründers Bernd Lucke seit dessen Rückkehr an die Universität Hamburg hat der Ex-Politiker ein Seminar gegeben. Zu dem Seminar waren etwa 15 bis 20 Studenten gekommen.

    Lucke wurde vor Beginn von einigen Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern begrüßt. Zwei junge Frauen, die an dem Seminar teilnehmen wollten, aber nicht angemeldet waren, wurden von Lucke mit dem Hinweis, dass er sie vom Vortag kenne, hinausgebeten.

    Am Nachmittag wollten sich Lucke und die Studierendenvertretung Asta zu einem Gespräch treffen. Der Termin war bereits vor den Vorfällen am Mittwoch vereinbart worden. Mehrere hundert Demonstranten hatten in der Universität mit massiven Störungen die Vorlesung von Lucke verhindert.
    Asta will ergebnisoffen in Gespräch mit Lucke gehen

    Die Studierendenvertretung Asta hatte zuvor zu einer Kundgebung vor dem Hauptgebäude der Uni aufgerufen, um unter anderem auf die Tragweite der politischen Handlungen Luckes hinzuweisen. Der Asta stellte anschließend klar, dass er zu den Störungen im Hörsaal nicht aufgerufen hatte. Der Asta sei an inhaltlicher und sachlicher Kritik interessiert, hieß es. In ein Gespräch mit Lucke wolle man ergebnisoffen gehen.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-protesten-am-vortag-lucke-schmeisst-erst-zwei-teilnehmer-raus-und-leitet-dann-sein-erstes-seminar_id_11245759.html, focus, Donnerstag, 17.10.2019, 14:09

  91. Jeder, ob Wissenschaftler, Künstler, Literat, Lehrer, Journalist, Reporter, Sportler ……. und jeder Einzelne in der Öffentlichkeit bekommt von den Altparteien einen Maulkorb umgehängt. Entweder er vertritt die „Einheitsmeinung“ oder er wird gebrandmarkt (Nazis raus!). Manche verlieren sogar ihre Existenzgrundlage (Boykott der Lebensgrundlage) bis zum Verlust ihrer Arbeitsstelle. Ein öffentlicher, teilweise gesetzwidriger Gegendruck (Verhinderung von genehmigten Demonstrationen, Eingriffen in das öffentliche Leben, Schulschwänzen …) der gemainstreamten Öffentlichkeit wird aufgebaut (wie bei Professor Lucke). Darauf kann eine „Demokratie“ („Wir sind mehr.“) nicht stolz sein. Große Teile der Öffentlichkeit (siehe Befragungen!) wagen sich nicht mehr zu äußern. Bedrückend!

  92. Die Gegenbewegung wird kommen, dann werden diese jungen
    Holzköpfe das bekommen, was Sie verdient haben.
    Verdient im Sinne von Arbeit, haben sie ja noch gar nichts !
    Warum werden Sie dann vom Staat so gut bei Laune gehalten ?
    Ganz einfach; Der Unrechtsstaat sucht Verbündete und findet sie
    nicht zu Unrecht bei den nichtsnutzigen,vom malochenden Volk
    alimentierten Holzköpfen an der Uni. Diese jungen Ferkel müssten
    ganz ruhig sein, denn ohne das arbeitende Volk wären Sie nicht
    überlebensfähig. Natürlich sind auch welche dabei, die das auch
    so sehen, aber leider in der Unterzahl, Sie haben Angst und lassen sich von den Linksextremisten unterbuttern.
    Wenn das die Zukunft Deutschland ist, kann man gleich nach
    Nordkorea auswandern !

Comments are closed.