Die Klimaproteste gehen in eine neue Runde. Gestern waren es noch die streikenden Schüler von Fridays for Future mit ihrer heiligen Klimaikone Greta Thunberg. Heute ist es Extinction Rebellion. Die wollen in dieser Woche Berlin blockieren.

image_pdfimage_print

 

93 KOMMENTARE

  1. Wenigstens hat der Thunfisch nicht den Freidensnobelpreis bekommen. Dafür der äthiopische Ministerpräsident Abiy Ahmed Ali, ein Moslemneger (also der übliche Doppelquotenkandidat für den durch und durch korrumpierten Preis). Hat von dem irgendwer jemals was gehört? Angeblich für seinen „Einsatz für Frieden mit dem Nachbarland Eritrea“.

    Und weil das so toll erfolgreich war, lungern gefühlt ganz Eritrea und halb Äthiopien in Deutschland rum und heult uns die Ohren voll mit „Sssuhause brutal. Ich Asyl.“

  2. Habe heute morgen ein Video gezeigt bekommen, in dem so ein verlauster und linksgrün versiffter Faulenzer Vulven getanzt hat. Sofort in die Irrenanstalt mit denen, aber vorher noch mit dem Wasserwerfer von der Straße pusten samt Vulvenmalerei!

  3. Ich rate zu einem- Laufen lassen, immer laufen lassen. An so was arbeite ich mich doch nicht ab. Klappt doch prima: Die Geister, welche die Regierung rief, die Chaoten, welche sie hofieren, Steinmeier schleckt fiese Sahne Fischfilet, die Anstecknadeln der Antifa im Parlament, die Gier nach Wählerstimmen, Zöpfe sind nun doch wieder nicht NAAZI!!!… all diese Geister kriegt die Regierung nun nicht mehr in die Flasche zurück. Sollen die sich drum kümmern. Unser Land ist kaputt, so oder so. Wenn Merkel Hilfe sucht, was sie definitiv nicht tut, dann kann sie sich an die Kollegen der AfD wenden. Die wissen, wie’s geht. Bis dahin- Happy Extinction!

  4. Babieca 11. Oktober 2019 at 11:17
    Wenigstens hat der Thunfisch nicht den Freidensnobelpreis bekommen. Dafür der äthiopische Ministerpräsident Abiy Ahmed Ali, ein Moslemneger (also der übliche Doppelquotenkandidat für den durch und durch korrumpierten Preis). Hat von dem irgendwer jemals was gehört? Angeblich für seinen „Einsatz für Frieden mit dem Nachbarland Eritrea“.

    Und weil das so toll erfolgreich war, lungern gefühlt ganz Eritrea und halb Äthiopien in Deutschland rum und heult uns die Ohren voll mit „Sssuhause brutal. Ich Asyl.“

    Der Friedensnobelpreis ist ohnehin eine absurde Groteske, die eher an eine Parodie von Monty-Python-Sketchen erinnert.
    Hätte dieses behinderte Mädchen diese Preis erhalten, wäre es endgültig auf dem Niveau des Ordens wider den tierischen Ernst angelangt.

  5. Berlin wird lahmgelegt und dann ? was pasiert ? Nichts passiert

    Belgien war 541 Tage ohne Regierung bis dann einige darauf kamen schleiúnigst wieder e4ine Regierung ein zu setzen bevor der Depp unten bemerkt dass es ohne viel besser läuft

    die Politik ist lediglich ein Zwischenpuffer zwischen Industrie und Dummvolk, gesteuert von den Lobbyisten

  6. Ach so ich hatte ja vergessen mich bei den die mir so ultraviele Zustimmungen für meine Informationen hier bestätigt haben, noch zu bedanken, was mich wirklich erstaunen lies.
    Habe mir mal die sehr große Muhe gemacht und zusammengezählt, wie viele es sind, doch bei der Riesenzahl „0“ habe ich aufgehöhrt zu zählen, denn es ist bei meinem „Alter“, viel zu anstrengend geworden, dies noch zu erfassen. So ergibt sich wohl, daß besonders die Geschlechts…. Äh die Geschäftsstelle des BKA wohl bereits daran tüfteln, wie diese mich ausschalten können, denn meine Infos scheinen denen zu gefährlich zu sein, so habe ich mich entschlossen, denen diese ungeheure Mühe zu ersparen und selbst damit aufhöre, diese nicht wegen Arbeitsüberlastung, Streiken zu müssen, weil deren geringes Gehalt, für diese so „verantwortungsvolle Arbeit“ und den dargebrachten Diensteifer, mit Kaffee trinken, richtig entlohnt werden.
    Mir reicht es schon, mir nur noch mit den Infos zu begnügen, die mir hier PI bietet. Also tschüs ihr Lieben Mitstreiter und den überaus besonders klugen Einträgen.
    Eurer „so lieb gewordene“ Giftzwerg

  7. Extinction Rebellion.
    Endlich kann der linke Terror ein
    häres Ziel für ihre Straftaten ins Feld führen.
    Die Radikalisierung des Rotznasenaufstandes,
    ist in vollem Gange, der Staat ist aufgefordert,
    dies alles zu unterbinden, wird aber wie immer, nichts
    tun, versagen,und am Ende vor dem Scherbenhaufen
    der Terroranschlägen und der Gewalt stehen.
    Allerdings,es könnte sein,daß dies ja alles so gewollt
    ist, ein zerstrittenes Volk,lässt sich leichter führen und gängeln.
    Was hat diese Justizministerin,in die Kameras gesagt,
    im übertragenen Sinne doch, wir brauche mehr Zensur,in den
    „Sozialen Medien“,Terror hier,Morde dort und schon hat man die
    Lizenz zur Entdemokratisierung,eines ganzen Volkes!

  8. Jetzt können die Eritreer ja alle nach Hause fliegen da in ihrem Grenzland Frieden ist oder habe ich da etwas falsch verstanden bzw. „so war das nicht gemeint“? Besser der Moslem-Neger bekommt den Preis als Thunfisch/Rakete oder gar Merkel.
    XR wird sich dagegen weiter radikalisieren. Solche Bewegungen leben davon sich immer höhere, unerreichbare Ziele zu setzen denn sonst laufen sie eines Tages ins Leere.

  9. Wir befinden uns im Jahre 1929, kurz vor dem Crash – in ein paar Jahren wird die Macht wieder ganz offiziell unter Beifall des Demos ergriffen werden und ein(e) Führer*in das Recht schützen. Nil novi sub sole (Germaniae). Ende Gelände!

  10. Babieca 11. Oktober 2019 at 11:17

    Und weil das so toll erfolgreich war, lungern gefühlt ganz Eritrea und halb Äthiopien in Deutschland rum und heult uns die Ohren voll mit „Sssuhause brutal. Ich Asyl.“
    ————
    Die kleinen Neger müssen dort nur einen etwas längeren Militärdienst leisten und beim schuften im Steinbruch kommt man nicht auf dumme Gedanken und dealt nicht mit Drogen. Einen längeren Militärdienst für bestimmte Personengruppen gab es in der DDR auch, z.B. wenn man als nicht-Arbeiter-und Bauernkind studieren wollte und dann noch in Ostberlin. Im Film „Der Turm“ mit J.J.Liefers (als er noch vernünftig war) wird das ganz gut geschildert.
    Auch Israelis leisten einen langen Militärdienst. Das geht dort nicht anders.

  11. Warum blockieren die Idioten denn nicht diejenigen, die sie ansprechen – nämlich IM Erika und die Regierungsmitglieder? Die Straße wäre innerhalb von Minuten frei – wetten? Die Fööhrrerin fände das dann nämlich nicht mehr lustig!

  12. Das_Sanfte_Lamm
    11. Oktober 2019 at 11:45
    Babieca 11. Oktober 2019 at 11:17
    Der Friedensnobelpreis ist ohnehin eine absurde Groteske, die eher an eine Parodie von Monty-Python-Sketchen erinnert.
    ++++

    Könnte man nicht Adolf Hitler noch posthum den Friedensnobelpreis verleihen?

    Immerhin hatte er bis zum Herbst 1942 Europa ziemlich vereint! 🙂

  13. gonger 11. Oktober 2019 at 12:04

    – Eritrea –

    Die kleinen Neger müssen dort nur einen etwas längeren Militärdienst leisten

    Das finde ich immer den Oberwitz daran. Als Eritrea noch Teil Äthiopiens war, eine Provinz dieses Staates, wollten alle dort hausenden Stämme unbedingt ihr eigenes Land. Und knüppelten, kämpften, mordeten, bekriegten begeistert Äthopien. Jahrelang. Als sie endlich ihre Unabhängigkeit hatten und der neue Staat seine Unabhängigkeit gewährleisten wollte, in dem er die gerade noch jahrelang begeistert mordende Soldateska (und dazu gehörten fast alle Männer Eritreas) in eine geregelte Armee mit längerer Wehrpflicht überführte, machte sich die männliche Bevölkerung zügig vom Acker und schi$$ auf ihr gerade erst gewonnenes Land.

    Das_Sanfte_Lamm 11. Oktober 2019 at 11:45

    Ja, der Friedensnobelpreis ist der Witz in Tüten. Man könnte ihn auch Hund und Katz verleihen. Die tragen durch ihre beruhigende Wirkung schließlich auch sehr viel zum Frieden bei.

  14. Das mit den 20 Kubikmetern Sperrmüll
    nehme ich nicht ganz so ernst.

    Den hätte man ja so oder so abholen müssen.

  15. Man stelle sich einmal eine Blockade durch Identitäre vor! Die Üolizei würde die Blockierer mit Maschinengewehren im Anschlag abführen – die Systempresse würde dazu etwas von „Rechtsstaat“ jubeln!

  16. symbolbild fuer „altlinke/gruene verwaltungsfurie“, vorsicht hoch grafisch !

    „Annelie Buntenbach, Mitglied des DGB-Bundesvorstands, mahnt eine Einigung bei der…“
    HAttps://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/dgb-grundrente-einigung-beduerftigkeitspruefung-union-spd

  17. Deshalb ist auch nicht verwunderlich, warum der Föörrerinnenbunker einen Wassrgraben bekommt! Schließlich darf das Fußvolk beim absehbaren Bürgerkrieg nich zu nahe herankommen!

  18. Babieca 11. Oktober 2019 at 12:16

    Ja, der Friedensnobelpreis ist der Witz in Tüten. Man könnte ihn auch Hund und Katz verleihen. Die tragen durch ihre beruhigende Wirkung schließlich auch sehr viel zum Frieden bei.

    Das erste mal runzelte ich mit der Stirn, als man ihn an Gorbatschow verlieh, der mit seinem Charme und seiner Eloquenz den Westen in seinen Bann zog, aber auf der anderen Seite dem Baltikum unverhohlen drohten, die Länder nach ihrer Unabhängigkeitserklärung mit Methoden wie Stalin zurück in die Sowjetunion zu holen.
    Ganz aus war es bei mir mit der Glaubwürdigkeit, als Arafat an der Reihe war.

  19. #Babieca: Ja, der Friedensnobelpreis ist der Witz in Tüten.

    Ja, schon. Aber mir ist es immer noch lieber, irgendein völlig unbekannter Quotenpigmentierter bekommt ihn, als dass diese Ehre dem Thunfisch oder dem Murksel zuteil wird.

  20. Was das für ein Bild im Ausland abgibt . Potentielle Investoren werden es sich zweimal überlegen in der bereits jetzt schon untergehenden Hippierepublik noch zu investieren . Das Regime Merkel neigt sich dem Ende , aber es hinterlässt ein ausgeblutetes schwaches Land in Anarchie .

  21. — Dieser Autor hat einen Godwin-Award verdient:

    (…)Das letzte Mal, als hunderte, tausende Kinder und Jugendliche in diesem Land begeistert einem Symbol folgten, es auf Fahnen und an ihrer Kleidung trugen, marschierend Parolen skandierten, Lieder sangen und Zeltlager veranstalteten, ging es nicht gut aus.

    Deutschland und Europa lagen im Anschluss in Trümmern, zurück blieb eine missbrauchte und oft für das restliche Leben gezeichnete Generation. Ein Vergleich der XR mit diesem Abschnitt deutscher Geschichte mag auf den ersten Blick übertrieben wirken, doch bei genauerem Hinsehen lässt sich nicht mehr übersehen, welche Parallelen bestehen
    (…)
    Klimaschutz steht über Recht und Gesetz
    Es scheint fast, als würde die rebellische Klimasekte in unserem demokratischen Rechtsstaat völlige Narrenfreiheit genießen. Dabei sollte ein solches Gebaren gerade in Deutschland eher Gefühle der Beklemmung auslösen – aus trauriger Erfahrung heraus.

    https://www.mmnews.de/vermischtes/131921-wie-gefaehrlich-ist-die-extinction-rebellion

    — Dieser „youtuber“ nicht:

    Ist Extinction Rebellion eine Todessekte? Terrororganisation Weather Underground als Vorbild?
    https://www.youtube.com/watch?v=v7ykGpQXhZU

  22. Die Kurden wollen nun täglich in Hannover demonstrieren.
    Am Samstag startet eine Großdemo in Hannover.

    .

    „Kurden protestieren in Hannover gegen türkische Militäroffensive in Nordsyrien

    Rund 1000 Menschen haben am Donnerstagabend in Hannover gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien protestiert. Bereits am Mittwoch gab es eine kurdische Demonstration vor dem türkischen Konsulat. Bis zum Wochenende soll es täglich Proteste geben, am Sonnabend sogar eine Großdemo mit Tausenden Teilnehmern.

    Rund 1000 Demonstranten sind am Donnerstagabend durch Hannovers Innenstadt gezogen, um gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien zu protestieren. Quelle: Peer Hellerling
    Hannover
    Die Proteste in Hannover gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien bekommen weiteren Zulauf: Einen Tag nach der Demonstration vor dem türkischen Konsulat haben sich am Donnerstagabend auf dem Ernst-August-Platz und am Kröpcke noch einmal rund 1000 Kurden und Gegner der militärischen Luftschläge versammelt, um ihre entschiedene Ablehnung gegen die türkische Offensive gegen die kurdischen Milizen zum Ausdruck zu bringen. Unter lauten „Terrorist Erdogan“-Rufen zogen die Protestler zum Steintorplatz und zurück zum Hauptbahnhof. Nach Polizeiangaben schlossen sich rund 1000 Menschen der Demonstration an.
    Vorläufiger Höhepunkt der täglichen Protestaktionen soll am Sonnabend um 14 Uhr eine Demonstration mit Kundgebung vor dem Hauptbahnhof sein. Dazu erwartet das Demokratische Gesellschaftszentrums der Kurden in Hannover (Nav-Dem) Tausende Teilnehmer. „Wir mobilisieren auch Kurden und Sympathisanten aus Hildesheim, Braunschweig und Salzgitter. Wir rufen aber auch alle anderen Gegner dieser türkischen Militäroffensive in Nordsyrien zur Teilnahme an den Aktionen auf“, sagte Nav-Dem-Sprecherin Ayfer Kahraman am Donnerstag kurz nach dem Demoauftakt am Ernst-August-Platz.

    Auf dem Ernst-August-Platz protestieren Kurden gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien. Quelle: Christian Elsner
    Nav-Dem fordert mit den Protestaktionen einen Stopp der militärischen Angriffe gegen kurdische Milizen in der nordsyrischen Provinz Rojava. Die USA hätten mit ihrem Truppenabzug dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan quasi grünes Licht für einen völkerrechtswidrigen Krieg und eine humanitäre Katastrophe gegeben, sagte Kahraman. Sie forderte internationale Hilfe von demokratischen Kräften, Menschenrechtlern und Friedensaktivisten. „Die Kurden, die in den vergangenen Jahren unter großen Opfern den militärischen Sieg über die Kämpfer des Islamischen Staates (IS) errungen haben, fühlen sich von der Staatengemeinschaft im Stich gelassen“, sagte sie. Die Folge einer türkischen Besetzung Nordsyriens würden ein Wiedererstarken des IS und ein Aufflammen der Terrorgefahr auf der ganzen Welt sein.
    Militäroffensive führt zu größerem Protest
    Ursprünglich hatte der kurdische Verein seine Aktionen schon tagelang vor dem Auftakt geplant. Aufgrund der aktuellen Brisanz durch die türkische Militäroffensive sei der Protest jedoch am Donnerstagabend ausgeweitet worden. „Deshalb haben wir zusätzlich zu der Informationsaktion auch noch zur einer Kundgebung aufgerufen“, sagte Kahraman.
    Auch international wird das Vorgehen der Türkei scharf kritisiert. Ziel der türkischen Operation ist die kurdische YPG-Miliz, die auf syrischer Seite der Grenze ein großes Gebiet kontrolliert. Die Türkei sieht in ihr einen Ableger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK und damit eine Terrororganisation. Außerdem will die Türkei die Kurdenmilizen aus der Grenzregion vertreiben und dort in einer sogenannten „Sicherheitszone“ Millionen syrische Flüchtlinge ansiedeln, die derzeit in der Türkei und Europa leben. „Wir verurteilen die Kriegsoffensive der Türkei als Völkerrechtsbruch“, teilte der Linken-Bundestagsabgeordnete Diether Dehm am Donnerstagnachmittag mit.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Kurden-protestieren-gegen-tuerkische-Militaeroffensive-in-Nordsyrien

  23. Die Bewegung hatte sich auch enttäuscht von der Bundesregierung gezeigt: „Unsere Forderungen wurden nicht erfüllt“, sagte eine Sprecherin am Donnerstag. „Und die Regierung hat auch nicht das Gespräch mit uns gesucht. Wir sind in einer friedlichen Rebellion, bis die Regierung die Forderungen umsetzt.“
    https://www.bz-berlin.de/berlin/extinction-rebellion-klimaproteste-in-berlin-gehen-weiter
    Beikommen die Teilnehmer wirklich 450 ,- Euronen dafür?
    Die würde ich gerne abgreifen.

  24. Dass diese wohlstandsverwöhnten Bälger niemals auch nur auf eine einzige Annehmlichkeit verzichten würden, erkennt man schon daran, dass sie die Berliner Bevölkerung volljammern und anschnorren um Essen, warme Kleidung, Wärmflaschen(!)- es ist ja sooo kalt…, das Wisch-Phone muss natürlich auch funktionieren. Aber keine Sorge, gut möglich, daß bald ECHTER Hunger an ihren Mägen nagen wird, der ist der beste Ratgeber, den es gibt. Diese „betreuten“ Rebellen sind doch unter natürlichen Umgebungsbedingungen gar nicht überlebensfähig.

  25. @VivaEspana:
    Man müsste nur für einige Tsge sämtlich Läden schließen, da deren Belieferung nicht mehr erfolgen kann! Dann abwarten, wann die Extinktionsanhünger die ersten Hungererscheinungen zeigen!

  26. @ Renitenz 1.10 11. Oktober 2019 at 12:38

    Einige Tage Stromausfall reicht schon aus. Dann gibt es nichts mehr. Alles bringt in solchen Situationen zusammen.

  27. OT
    Mal eine Frage:
    Die Seite „1984“ von Oliver Flesch ist nicht mehr online. Weiß jemand den Grund? Danke.

  28. Warum rebellieren die gegen das Aussterben ? ist doch gut wenn diese Umweltterroristen aussterben 😉 Wenn man sich diese Typen ansieht ? Uuuahhh das ist schon die Härte. Glaube auch nicht, daß da einer wirklich arbeiten geht. Sind wir ehrlich, wir haben da eine NGO direkt in Berlin am wirken.

  29. Unbegreiflich!

    Es scheint mir, dass den Menschen in diesem Land jeglicher Kompass für Gefahren abhanden gekommen ist.

    Einerseits scheint eine Frau die reale Gefahr die vom Attentäter in Halle ausgegangen ist überhaupt nicht wahrgenommen zu haben. Wenn mir ein bewaffneter Mensch, der unmittelbar zuvor einen Sprengkörper an einem Hoftor gezündet hat begegnen würde wäre meine Reaktion sofort und nach Möglichkeit unauffällig zu verschwinden. Keinesfalls würde ich auf einen solchen Menschen zugehen und auch mich noch wegen seiner Handlungen zu beschweren.

    Andererseits veranstalten hysterische Menschen seit Monaten auf den Straßen ein makabres Theater um vor einer imaginierten Gefahr zu warnen.

    Mir scheint es als hätten die Menschen ihre „Risikokompetenz“ verloren und erkennen nur noch dann dann Gefahren, wenn es ihnen zuvor von Presse, Funk und Fernsehen erlaubt wird.
    Woran kann es sonst liegen, dass einerseits imaginierte Gefahren zur Hysterie führen, während eine reale Gefahr wie durch den Attentäter von Halle erst gar nicht wahrgenommen wird?

  30. @ eule54 11. Oktober 2019 at 12:16
    Das_Sanfte_Lamm
    11. Oktober 2019 at 11:45
    Babieca 11. Oktober 2019 at 11:17
    Der Friedensnobelpreis ist ohnehin eine absurde Groteske, die eher an eine Parodie von Monty-Python-Sketchen erinnert.
    ++++

    Könnte man nicht Adolf Hitler noch posthum den Friedensnobelpreis verleihen?

    Immerhin hatte er bis zum Herbst 1942 Europa ziemlich vereint!
    _________________________________________________

    Hitler war 1939 für den Nobelpreis nominiert, weil er die „Brüderlichkeit der Nationen“ und weltweite Abrüstung vorantreiben sollte. Er hat ihn wie Thunberg nicht bekommen.

  31. Hugonotte 11. Oktober 2019 at 11:26

    Habe heute morgen ein Video gezeigt bekommen, in dem so ein verlauster und linksgrün versiffter Faulenzer Vulven getanzt hat. Sofort in die Irrenanstalt mit denen, aber vorher noch mit dem Wasserwerfer von der Straße pusten samt Vulvenmalerei!
    ———-
    Sie wollen oder Sie können es nicht verstehen, dass der Vulventanz. gerade in unserer heutige, bedrängten Zeit, die ultima ratio darstellt.
    Fotzentanz ist es, der das BSP in das mösenmässige treibt!
    Mit freundlichem muschi muschi
    Ihr(e) Kant

  32. Renitenz 1.10 11. Oktober 2019 at 12:38

    dass sie die Berliner Bevölkerung volljammern und anschnorren um Essen, warme Kleidung, Wärmflaschen(!)- es ist ja sooo kalt…

    Man könnte ihnen zwei Feuersteine, etwas Moos und Reisig reichen.

  33. NieWieder 11. Oktober 2019 at 12:45

    „Die Seite „1984“ von Oliver Flesch ist nicht mehr online. Weiß jemand den Grund? “

    Hier -BePe 11. Oktober 2019 at 12:48- das kurze Video anschauen, da erklärt Flesch was los ist.

  34. Die löschen zZ auf Teufel komm‘ raus.

    kb ist schon länger weg

    Tim K beklagt eine Löschung:
    VERRÜCKTE WELT? YouTube entfernt meine Verurteilung des Terrors!
    https://www.youtube.com/watch?v=ItcJ19OS6Vc

    „Der Konservative“ aus USA ist spurlos verschwunden.

    Und @Bin Berliner hat gestern hier geschrieben, dass sein Kanal gelöscht wurde.

  35. @ Baerbelchen 11. Oktober 2019 at 12:28
    „…19-Jaehriger-greift-in-Hanstedt-zwei-Frauen-mit-Messer-an.html“

    ich biete mehr: eine frau aber zwei macheten, und ein kitschiges auto !

    „Zahlreiche teure Schmuckstücke, Luxus-Handtaschen und ein Oberklasse-Coupé …
    unrechtmäßig Sozialleistungen…Die Frau und ihr Umfeld ordnen die Ermittler dem Deliktbereich der Clankriminalität zu…in der Wohnung auch zwei Macheten, eine Schutzweste
    Auto wurde aus einer Tiefgarage in der Essener Innenstadt abgeschleppt….“
    hattps://www.kn-online.de/Nachrichten/Panorama/Sozialhilfeempfaengerin-im-Luxusauto-SEK-Einsatz

    die historischen, antiken syrer waren mal in der noch vorindustriellen westlichen welt
    angesehene bearbeiter / veredler von kleineisenwaren. „damaszener klingen“ (> gugel)
    aus eben damaskus waren lange vor solingen, sheffield & co ein zeichen hoher qualitaet.

    die dominierung des heutigen ethno-altwagenhandels durch libanon-syrien grossfamilien
    fuehre ich auf diese historisch gewachsene spezialisierung auf einfache kleineisenwaren
    wie messer, teekocher, shishazeuch und instrument fuer genitalverstuemmelung zurueck.

    fuer den moselmisch-begrenzten kleinhandwerker ging das auch lange gut,
    bis in europa aufklaerung, wissenschaft, forschung, fleiss, industrieverfahren aufkamen.
    so bleibt den nachfahren eben nur altautos, sozialbetrug, drogenhandel, hochzeitskorsos.

  36. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/halle-attentat-polizei-wurde-laut-chef-der-gewerkschaft-kaputtgespart-65256410.bild.html
    Nicht nur die Polizei: Alles!
    Schließlich braucht man das Geld um genug Sozialleistungen ala Kindergeld und co für Millionen von Kuffnucken zusammenzukratzen.
    Wie gut es den Rentnern gehen könnte, wie Sicher es wäre und wie vernünftig die Deutschen verdienen würden, wenn die alle nicht da wären. Und natürlich müsste man alle, die der Meinung sind das in Deutschland zu teuer produziert wird und deswegen ins Ausland gehen, mit Strafzöllen überziehen bis sie pleite gehen!

  37. Die Explosion habe zwei Lagerräume auf dem Schiff beschädigt und Öl laufe nun in der Nähe der saudischen Hafenstadt Dschidda ins Meer

    https://www.welt.de/politik/ausland/article201724256/Nahe-Saudi-Arabien-Iran-meldet-Raketenangriff-auf-Tanker-Oel-laeuft-aus.html

    Ooooooh! Hat sich Greta schon Nils-Holgersonmäßig auf eine Graugans geschwungen und fliegt zur Hülf? Ist die saudische Ortsgruppe von Exschtinkschen Dingsbums schon auf den Straßen von Dschidda und blockiert die Stadt?

  38. Ich finde es gut, dass gegen den Klimatod demonstriert wird.

    Ich kann mir ehrlich gesagt nichts Schrecklicheres vorstellen, als daß plötzlich das Klima stirbt und kein Wetter mehr da ist.

    Aber gibt es keinen Fachmann bei der Bpundesregierung, der zumindest andeutet, dass genug getanzt worden ist?

    Ich glaube nicht, dass es sehr viel Sinn macht, dass man das Klima noch um 2, 3 Grad weiter herunterzukühlt.

    Allerdings heize ich gerne in dem Bewusstsein, dass ich damit Kiribati vor dem endgültigen Untergang rette.

    Und falls jemand fragt: ja ich habe meinen Aluhut immer auf und ja Frau Dr. Merkels Portrait hängt in meinem Herrgottswinkel und bekommt jede Woche ein neues Dauerlicht. Auf dass sie noch lange lebe!

    Und nein draußen ist es nicht kalt, es ist einfach die Affenhitze, die Deutschland endgültig zur Wüste macht. Hat zumindest Frau Doktor Merkel bestätigt…

  39. @Haremhab:
    Leider musste ich auch bei Stürzenbergers Kundgebungen in München vor Hass gegenuhn geifernde Jüdinnen erleben, die anscheinend zu dumm dafür sind ihren Hauptfeind, den Islam, zu erkennen!

  40. BePe 11. Oktober 2019 at 12:56
    Diese Rebellen sind eh ein Witz, die jammern jetzt rum, weil soooo kaltes Wetter ist.
    ——–
    Daran merkt, man, daß ihre Proteste das Klima bereits runtergekühlt haben. Bin schon gespannt, wann die Tagesschau das genau so bringt.

  41. wir koennen hier labern was wir wollen,
    wir verlieren aber in jeder hinsicht, jeden
    tag, klar an boden gegen die gruen kommunisten orks.

    die machen einfach weiter mit klima hysterie,
    umvoelkerung usw, voll unterstuetzt von
    politik, ausser AFD, und luegenpresse.

    rechts sollte sich dringend was einfallen
    lassen sonst ist es zu spaet.

    wer den muell dann spaeter, nachdem alles
    implodiert ist, wegrauemen und wieder
    aufbauen kann wissen sie ja.
    genau, das sind nicht die gruen kommunisten
    orks, politiker und luegenpresse.

    das koennen dan die realistisch denkende,
    arbeitende, normale „rechten“ mal wieder machen.

  42. gonger 11. Oktober 2019 at 12:58

    (…) Die Polizei will einen auf Kumpel machen aber macht sich zum Vollhorst. (…)

    Auf-den-Punkt Kommentar mit konstruktivem Vorschlag („lecker Wilke-Wurst mit DMK-Milch 🙂 ). Die Achse hatte zu diesem Irrsinn vor kurzem auch ein Stück:

    Kein Begriff wird in Bezug auf die deutsche Polizei missbräuchlicher verwendet, als die Vokabel „Deeskalation“. Der Betrug beginnt damit, dass man der Öffentlichkeit einredet, diese Bezeichnung wäre aus dem polizeilichen Fachterminus. (…) „Deeskalation“ ist nach ihrem Ursprung vielmehr ein Kampfbegriff aus der Politik. Besonders beliebt ist diese Stigmatisierung bei Politikern, um den politischen Gegner in die Defensive zu drängen, damit die eigenen Interessen rücksichts- und kompromisslos durchgesetzt werden. (…) Die Mahnung nach der „Deeskalation“ dient dann ausschließlich dazu, die Polizei oder andere manipulativ zu zwingen, den eigenen gesetzeswidrigen Forderungen stattzugeben. (…)

    Leider springt die Polizei mitunter ebenso über dieses hingehaltene Stöckchen, indem man die eigenen defensiven oder offensiven Handlungsalternativen mit „Deeskalation“ begründet. Anderen das Feld und damit die Initiative zu überlassen, widerspricht polizeilichem Handeln.

    .
    Selbst bei einer Überlegenheit des Gegenübers kann der taktische Rückzug nur eine zeitlich bedingte Defensivhandlung und Zwischenlösung sein, um eigene Kräfte zu sammeln, damit das Einsatzziel doch noch offensiv durchgesetzt wird. Das Gewaltmonopol hat ausschließlich der Staat und sonst niemand. Die Maßnahme muss geeignet, erforderlich und verhältnismäßig sein, dazu kann auch das mildeste Mittel dienen, das jedoch nicht „deeskalierend“ sein muss.

    https://www.achgut/artikel/polizei_eskalation_durch_deeskalatio

  43. Immer wieder bestätigt sich, dass wir in keinem Rechtsstaat leben, ansonsten würde der was gegen diese Klima-Radikalen unternehmen. Wann wird denn der Haldenzwang endlich tätig?
    Die IB wurde als rechtsextremistisch eingestuft, obwohl sie keine Person genötigt oder ihr Schaden zugefügt hat.

  44. Rebellen können es nicht sein, denn sie sind voll im Mainstream. Nur mit anderen Meinungen kann man ein echter Widerstandskämpfer sein. Beispielsweise bei der Migrationspolitik.

  45. NieWieder 11. Oktober 2019 at 12:56
    @VivaEspaña 11. Oktober 2019 at 12:53
    kb ist schon länger weg
    Wer ist „kb“?

    ki11erbee:
    Der hat früher auch mal bei PI kommentiert und ist hier rausgeflogen.
    Dann war PI sein Hassobjekt so wie dem PB seines die BLöD-Zeitung ist.
    Fast kein Artikel ohne Bezug darauf.

    Er hat gnadenlos jeden gelöscht und gesperrt, der nicht seiner Meinung war.
    War aber dennoch mit seinen Kommentatoren sehr inspirierend, sag ich mal,
    und überhaupt nicht PC.
    Nun isser weg.

    „killerbeesagt.wordpress.com is no longer available.
    This blog has been archived or suspended in accordance with our Terms of Service.
    For more information and to contact us please read this support document.“

    https://www.psiram.com/de/index.php/Killerbee

    https://bumibahagia.com/tag/killerbee/

  46. Und das Morden geht weiter !
    Dan wollen wir mal wieder raten wer es diesmal war !

    Auf einem Parkplatz ist eine 24-Jährige in Frankfurt am Main erstochen worden. Sie wurde am späten Donnerstagabend mit mehreren Messerstichen tödlich verletzt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein 43-Jähriger wurde in der Nähe des Tatorts festgenommen. Er hatte sich selbst Schnittverletzungen zugefügt und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

    Demnach traf das Opfer auf dem Parkplatz eines Supermarkts auf den 43-Jährigen. Beide hätten in der Vergangenheit eine Beziehung gehabt, diese sei jedoch beendet gewesen. Aus bislang ungeklärten Gründen habe der 43-Jährige mit einem Küchenmesser mehrfach auf die fliehende Frau eingestochen. Die 24-Jährige brach auf dem Parkplatz zusammen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag sie ihren Verletzungen. Die Polizei ermittelt nun den genauen Tathergang und die Hintergründe.

  47. @VivaEspaña 11. Oktober 2019 at 13:12

    Killerbee: War aber dennoch mit seinen Kommentatoren sehr inspirierend, sag ich mal,
    und überhaupt nicht PC.
    ___________________

    Für diejenigen die „inspirierenden“ Antisemitismus lieben auf jeden Fall!

  48. @Babieca:
    Diese Frststellung ist notwendig, um klarzustellen, dass die politisch korrumpiertem Polizeiführungen das staatliche Nachtmonopil nur dann zum Einsatz bringen, wenn der politische Vorgesetzte (Innenminister) seine politischen Interessen gefährdet sieht! So ist auch die Verbrüderung mit der SAntifa logisch! Um die Durchaetzung des Rechts geht es den linksfaschistoiden Politijern schon lange nicht mehr!

  49. StopMerkelregime 11. Oktober 2019 at 13:17

    kbs Bewertung der „Bonzen“ war immer genial.
    Da er als Halbkoreaner aus der DDR stammend einfach den besseren Durchblick hatte.

  50. Babieca 11. Oktober 2019 at 12:52

    Renitenz 1.10 11. Oktober 2019 at 12:38

    dass sie die Berliner Bevölkerung volljammern und anschnorren um Essen, warme Kleidung, Wärmflaschen(!)- es ist ja sooo kalt…

    Man könnte ihnen zwei Feuersteine, etwas Moos und Reisig reichen.
    —————————————————————————-
    Ein feiner Vorschlag ;-), aber nur, wenn ihnen zugleich auch noch wegen des ungenügenden CO2-Fußabdrucks eines entzündeten Feuerchens (falls sie das überhaupt hinbekommen) ein schlechtes Gewissen eingeimpft wird.

  51. Mic Gold 11. Oktober 2019 at 13:02

    Man könnte diesen ganzen Schwachsinn sehr schnell beenden. Einfach alle FfF, Rebellen und sonstige Klimafanatiker in einer Datenbank erfassen, und dann über den Winter als Au-pair an eine russische Großmutter oder einen Großvater vermitteln die alleine in der sibirischen Taiga leben. Die können denen dann über den sibirischen Winter helfend zur Hand gehen, das läuft dann unter dem Motto soziales Jahr, da können die Klimafanatiker dann gleich Erfahrungen sammeln wie so ein Leben aussieht das sie sich so sehr herbeiwünschen.

    Diese wohlstandsverwahrlosten Gören würden es keine 2 Wochen bei -30-50 Grad, ohne Smartphone , Internet, Zentralheizung (d.h. Holz hacken!) usw. aushalten. Ach ja, und die schönste Erfahrung wird der Toilettengang während der Nacht bei -50 Grad über den Hof aufs Plumpsklo sein:-)

  52. Im Jahr 2016 warfen die USA, regiert von einem Friedensnobelpreisträger 26.171 Bomben auf sieben Länder ab.

  53. @ BePe 11. Oktober 2019 at 13:27
    „…Toilettengang während der Nacht bei -50 Grad über den Hof aufs Plumpsklo sein:-)…“

    bei diesen temperaturen plumpst es nicht mehr. es klötert nur noch.

  54. Das_Sanfte_Lamm 11. Oktober 2019 at 11:45


    Hätte dieses behinderte Mädchen diese Preis erhalten, wäre es endgültig auf dem Niveau des Ordens wider den tierischen Ernst angelangt.
    -.-.-.-.-
    Wo Sie gerade Aachen ansprechen: Wie wäre es mit Greta und Karlspreis!
    Dann bekäme das arme Ding doch wenigstens etwas! ?

  55. @ deris 11. Oktober 2019 at 13:00
    Haremhab:
    Leider musste ich auch bei Stürzenbergers Kundgebungen in München vor Hass gegenuhn geifernde Jüdinnen erleben, die anscheinend zu dumm dafür sind ihren Hauptfeind, den Islam, zu erkennen!

    __________________

    Da kann es sich nur um die Schwester von Offmann handeln! Gibt auch andere, siehe hier, sehr interessant was diese Simone sagt. BPE in Lahr

    https://youtu.be/ryiPd0QUtCs

  56. BePe 11. Oktober 2019 at 13:27

    (…)alleine in der sibirischen Taiga leben.
    (…)
    Ach ja, und die schönste Erfahrung wird der Toilettengang während der Nacht bei -50 Grad über den Hof aufs Plumpsklo sein:-)

    Empfehlung für die Hüpfer:
    Sibirisches Reiseklo, demnächst auch in DE, bei der Kälte

    Zwei Balken, einen zum Draufsetzen, und einen zum Wölfe verscheuchen.

    Die Wölfe sind ja schon da.

  57. BePe 11. Oktober 2019 at 13:27

    (…)alleine in der sibirischen Taiga leben.
    (…)
    Ach ja, und die schönste Erfahrung wird der Toilettengang während der Nacht bei -50 Grad über den Hof aufs Plumpsklo sein:-)

    Empfehlung für die Hüpfer:
    Sibirisches Reiseklo, demnächst auch in DE, bei der Kälte

    Zwei Balken, einen zum Draufsetzen, und einen zum Wölfe verscheuchen.

    Die Wölfe sind ja schon da.

  58. @triplex:
    Man darf dabei nicht vergessen dass sogenannte Friedensfreunde wie z. Stenewerfer Joschka den „Frieden“ weltweit herbeibomben willen! Sogar Dresden ist dabei wieder im Gespräch!

  59. StopMerkelregime
    11. Oktober 2019 at 12:51
    @ eule54 11. Oktober 2019 at 12:16
    Das_Sanfte_Lamm
    11. Oktober 2019 at 11:45
    Babieca 11. Oktober 2019 at 11:17
    Hitler war 1939 für den Nobelpreis nominiert, weil er die „Brüderlichkeit der Nationen“ und weltweite Abrüstung vorantreiben sollte. Er hat ihn wie Thunberg nicht bekommen.
    ++++

    Vermutlich haben deshalb wenig später England und Frankreich uns den Krieg erklärt! 🙁

  60. @ Das_Sanfte_Lamm 11. Oktober 2019 at 11:45

    Babieca 11. Oktober 2019 at 11:17
    Der Friedensnobelpreis ist ohnehin eine absurde Groteske, die eher an eine Parodie von Monty-Python-Sketchen erinnert.
    Hätte dieses behinderte Mädchen diese Preis erhalten, wäre es endgültig auf dem Niveau des Ordens wider den tierischen Ernst angelangt.

    Ja, und der richtige Nobelpreis, der noch was wert ist wird an richtige Wissenschaftler vergeben.
    Auf YT gibt es ein Video von dem Prof. Lesch. Live – die Bekanntgabe der diesjährigen Preisträger.
    So wie der geguckt hat als „Astrophysik“ genannt wurde, hat er seinen Namen erwartet (Feuchte Augen).
    Der ist doch der populärwissenschaftliche Pressesprecher dieser merkwürdigen Regierung.
    Was wünsche ich mir die Zeit zurück von Bublath, und noch viel mehr von Prof. Heinz Haber.
    Lesch verdient einen Orden vom Zentralmomitee, mehr nicht!
    tsweller

  61. Mal wieder alles wie gehabt bei den Linken.

    Jede Menge Müll, ein Stromaggregat mit Benzinmotorantrieb und der „Protest“ traf die Normalbürger anstatt die Regierung.
    Natürlich, denn es geht ja darum, dem Bürger was zu verbieten und wenn man die Regierung anbieselt, dann kommt die vielleicht auf die Idee, mal die eine oder andere geldgebende NGO auf den Index zu setzen.

    ————————

    Babieca 11. Oktober 2019 at 12:52

    Man könnte ihnen zwei Feuersteine, etwas Moos und Reisig reichen.

    Das ginge bei normalen Menschen.
    Die von Esstinktschon Rebellion würden sich das Moos gegen Argumente in die Ohren stopfen und mit den Feuersteinen die Polizei und Bürger bewerfen.

  62. Das_Sanfte_Lamm, 11.10. 11:45

    Der Friedensnobelpreis ist ohnehin eine absurde Groteske…

    Die Schweden haben gut daran getan, die Verleihung dieses Preises an die Norweger abzutreten. Wenn man sich die (politische) Zusammensetzung des Komitees anschaut, weiß man bereits, warum solche illustren Preisträger wie Arafat, Al Gore, die EU(!), Vorabverleihung an Obama usw. bedacht wurden.

  63. @ Babieca 11. Oktober 2019 at 11:17

    Es wird ja immer lustiger.

    Selbst Merkel wartet jedes Jahr seit 2015 auf den Friedensnobelpreis.

  64. Haremhab 11. Oktober 2019 at 15:27
    Selbst Merkel wartet jedes Jahr seit 2015 auf den Friedensnobelpreis.

    Und weil Islam = Frieden ist, holt sie jedes Jahr mehr Muselmaniacs herein.

  65. nicht die mama 11. Oktober 2019 at 14:38
    Man könnte ihnen zwei Feuersteine, etwas Moos und Reisig reichen.

    Die von Esstinktschon Rebellion würden sich das Moos gegen Argumente in die Ohren stopfen und mit den Feuersteinen die Polizei und Bürger bewerfen.

    Das Moos würden die sich in den Mund stopfen. Das sind eh alles Mooskauer…

  66. tsweller, 11.10. 14:31

    So wie der [Lesch] geguckt hat als „Astrophysik“ genannt wurde, hat er seinen Namen erwartet (Feuchte Augen).

    Das glaube ich weniger, Lesch hat noch keine bahnbrechende astrophysikalische Arbeit geleistet und wird das auch nicht tun. Der hat mittlerweile anderes zu tun und tingelt auf dem pseudowissenschaftlichen ZDF-Ticket umher und meint, einen Persilschein für alle möglichen Naturwissenschaften und sogar für Philosophie zu besitzen. Allein der Umstand, dass er 2016 bei der Agrar-Konferenz der BT-Fraktion der Grünen die ‚Keynote Speech‘ hielt, lässt seine politische Einstellung erkennen.

  67. Diese Truppe ist eine Ansammlung von Gesetzesbrechern. In anderen Ländern – so GB – hat man sie verhaftet. Aber in der BRD – man wagt sich schon gar nicht mehr Deutschland zu sagen – werden sie und andere Typen ähnlichen Chrakters verhätschelt. Logisch, da die Mißachtung von GG und Gesetze bis in die höchsten Regierungsspitzen geht.

  68. Dazu OT
    @Renitenz 1.10 11. Oktober 2019 at 13:25
    Babieca 11. Oktober 2019 at 12:52
    Renitenz 1.10 11. Oktober 2019 at 12:38
    dass sie die Berliner Bevölkerung volljammern und anschnorren um Essen, warme Kleidung, Wärmflaschen(!)- es ist ja sooo kalt…
    Man könnte ihnen zwei Feuersteine, etwas Moos und Reisig reichen.
    —————————————————————————-
    Ein feiner Vorschlag ;-), aber nur, wenn ihnen zugleich auch noch wegen des ungenügenden CO2-Fußabdrucks eines entzündeten Feuerchens (falls sie das überhaupt hinbekommen) ein schlechtes Gewissen eingeimpft wird.
    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Gerade gelesen.
    Morgens (ich denke eher gegen Mittag [wg. Kartoffeln schälen] quälen sich die Bewohner einer WG aus ihren Furzmulden. In der Küche ein fremder Mann. Verständigung nicht möglich, da Rumäne. Der Einmann schält Kartoffeln, futtert den Kühlschrank leer und schlabbert den Schnapsvorat weg.

    Irgendwann stellen sie fest, der gehört zu niemandem. Keiner kennt ihn. Was tun also die WG Bewohner? Runden Tisch und abstimmen, welche Maßnahmen eingeleitet werden sollen. Häää??? Man einigte sich darauf, die Polizei zu rufen, da man zwischenzeitlich feststellte, dass die Wohnungstür aufgebrochen war.

    Hätte der bei mir eingebrochen, hätts keinen runden Tisch gegeben. Nach jedem Blutschwall und ausgespuckten Zähnen hätte er nach der Polizei gewinselt.

  69. @ LEUKOZYT 11. Oktober 2019 at 13:39

    @ BePe 11. Oktober 2019 at 13:27
    „…Toilettengang während der Nacht bei -50 Grad über den Hof aufs Plumpsklo sein:-)…“

    bei diesen temperaturen plumpst es nicht mehr. es klötert nur noch.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Was sagt ein echter Sibirier?
    „Minus 50°? Ist sich Frühling, kommt sich Bluuume. 60, 65, 67°, daaaas ist sich kaaaalt“.

  70. @ nicht die mama 11. Oktober 2019 at 14:38

    Mal wieder alles wie gehabt bei den Linken.

    Jede Menge Müll, ein Stromaggregat mit Benzinmotorantrieb und der „Protest“ traf die Normalbürger anstatt die Regierung.
    Natürlich, denn es geht ja darum, dem Bürger was zu verbieten und wenn man die Regierung anbieselt, dann kommt die vielleicht auf die Idee, mal die eine oder andere geldgebende NGO auf den Index zu setzen.

    ————————

    Babieca 11. Oktober 2019 at 12:52

    Man könnte ihnen zwei Feuersteine, etwas Moos und Reisig reichen.

    Das ginge bei normalen Menschen.
    Die von Esstinktschon Rebellion würden sich das Moos gegen Argumente in die Ohren stopfen und mit den Feuersteinen die Polizei und Bürger bewerfen.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Hat mal jemand auf die Zelte geachtet? Ob große Service- oder kleine Schlafzelte. Alles aus Kunststoff- und Nylonmaterialien. Umweltbewußt wären doch mit Bioöl imprägnierte Jutesackplanen.
    Und die Klamotten. Ich konnte in keinem Video Baumwoll- oder Schafswolljacken (als Kinder hatten wir sie) entdecken. I.d.R. hatte diese Wichtel durch die Bank Klamotten aus modernen Kunststoffen (wind- und wasserundurchlässig) an.
    Wie viele m² Müll hat die Stadtreinigung abgefahren? Meines.W. u.a. auch einige hundert Matratzen. Haben Papa und Mama diese Helden etwa im SUV, hinten drin die Matratzen, nach Berlün gekarrt? Oder hatten alle ihre Matratze unterm Arm klemmen, als sie mit der Bahn angereist sind? Dürfte es sich nicht eher so verhalten, dass ganze LkW-Ladungen Matrazen vor Ort abgeladen wurden?
    Wer organisiert das? Wer bezahlt das? Wer steckt dahinter und warum? Fragen über Fragen.

Comments are closed.