Von MARKUS GÄRTNER | Die Antifa wütet gegen Faschismus und Teilnehmer der Veranstaltung hindern unter „Nazi“-Geschrei eine alte Dame daran, mit ihrem Rollator den Zebrastreifen zu überqueren. Dieses Bild von einer Demo in Kanada wurde von „skynews“ ausgestrahlt und ging zu Wochenbeginn um die Welt.

Es symbolisiert die wachsende Aggression einer linken Politik, die mit ihrem Multikulti-Projekt gerade scheitert und dabei nicht nur unsere Gesellschaft spaltet, sondern auch unseren Wohlstand zu ruinieren droht. Vor allem signalisiert dieses Bild, wie weit zu gehen linke Aktivisten bis in die Politik hinein bereit sind, um sich angesichts schwacher Argumente und dem sich anbahnenden Kollaps ihrer Illusion noch durchzusetzen.

Selbst der linke Ex-Bundespräsident Joachim Gauck, der einst das Volk als das Problem bezeichnete, warnte dieser Tage: „Linksliberale müssen Toleranz lernen“. Doch danach sieht es leider nicht aus, im Gegenteil:

„Ein Lager für die Sachsen“, wurde nach der Landtagswahl gefordert. Die gesellschaftliche Entwicklung zu „diktieren“, verlangt Herbert Grönemeyer. „Wir werden Euch nie vergeben“, droht Greta Thunberg und stellt damit die Unerbittlichkeit und den Fanatismus linker Aktivisten zur Schau. „Wer nicht Danke Antifa“ sage, tweetet ein Politik-Professor, „verbeugt sich vor Rechten, Faschisten und der #sogAfD!“ Hier wird Gewalt verherrlicht, der körperliche Angriff auf Andersdenkende, die mit demselben Recht für sich in Anspruch nehmen, eine Meinung zu haben, die ihnen aber von selbst ernannten Moral-Aposteln radikal verwehrt wird.

Wer so vorgeht, kann nicht im Namen der Demokratie und auch nicht als Anwalt gegen den Faschismus auftreten, er ist selbst ein Faschist.


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „Privatinvestor Politik Spezial“)

image_pdfimage_print

 

122 KOMMENTARE

  1. Greif Dir den größten der drei Hirnamputierten und haue ihn aufs Maul!!! Die kreischenden Genderschlampen rennen von alleine weg!

  2. Das Proletariat erhebt sich über die Demokratie, über die Gesellschaftsordnung, über alles was uns lieb und teuer war/ist und über die konservativen Mitbürger!

    Wir sind im KAMPF gegen die PROLETEN!

    Man hat ihnen zu viele Freiheiten eingeräumt! UNIS frei, alles frei!
    Das Resultat ist: CHAOS, ANARCHIE!

    Und so wird es uns mit den FREMDEN ebenso gehen, wenn wir diesen zu viele Freiheiten, zu viele Rechte zusprechen!

    Das was im Düsseldorfer Rheinbad passierte, das steht symbolisch und bildlich im kleineren Rahmen für das, was mit ganz Deutschland passieren wird!

  3. Schon Kippings Partei SED (wir feiern nächste Woche den 70. Jahrestag des Shitholes „DDR“) sang:

    „Wer da kämpft für das Recht, der hat immer Recht….“

    Die Legitimation für ihre Gewalt holen sich die roten FaschistInnen aus dem Bewusstsein, im Recht zu sein!

    Übrigens ist gerade ein „Finne“ mit einem Schwert in eine Schule eingedrungen…..

  4. Was früher der KAMPF ARM gegen REICH war
    das ist heute der KAMPF der Verwahrlosten (Kommunisten) gegen die Konservativen (genannt Nazis), mit Ziel in Robin Hood Manier den Wohlhabenden alles zu stehlen und unter den Verwahrlosten aufzuteilen!

    Das ist die SPALTUNG in unserem Land LINKS ./. RECHTS!

  5. Dies ist das Ergebnis eines ausufernden Liberalismus,
    früher machte man „so etwas“ nicht,es lag ausserhalb der Normen,und
    wurde auch Gesellschaftlich geächtet.Heute schert sich niemand mehr
    darum,jeder meint,das Recht auf eine eigene Liberalität
    in Anspruch nehmen zu können,und wenn sich darum,
    dann eine Gruppe bildet,ist es auch durchaus „normal“,
    diese Einstellung,dann,notfalls, mit Gewalt durchzusetzen.
    Man kann sich der Schwäche und der Gleichgültigkeit,
    des Staates Gewiss sein, vor allem wenn sich daraus dann eine
    Kampagne zur Machterhaltung oder Profit,für „loyale“
    Weggefährten,der Politik, bilden lässt.
    Nun,dies ist der Untergang der Gesellschaft,als Ganzes, sie wird
    in Splittergruppen aufgeteilt und reibt sich gegenseitig auf.
    Egal ob man es nun einen Molekularen Bürgerkrieg oder Libanisierung nennt,
    wichtig,von Politiker Seite ist,daß das Wahlvolk und seine Bürger,leichter
    zu lenken werden,von Regieren,will ich gar nicht mehr sprechen,
    das würde dann wieder, das bedeuten,was man gerade opfert.
    Eine starke Gesellschaft,und Respekt vor dem Rechtsstaat!

  6. Unselige Widergänger eines längst überholt geglaubten Systems. Die früheren gescheiterten diesbezüglichen Experimente mitsamt deren Konsequenzen reichten offenbar nicht als Warnung. Sie müssen, so scheint es, immer wieder alles in Not, Elend und Verderben stürzen … wähnen sie sich doch ihren Vorgängern von einst überlegen. Ein Trugschluss, den letztendlich wieder einmal Unschuldige teuer werden bezahlen müssen.

  7. In Deutschland wird linke Gewalt nicht nur geduldet, sondern unterstützt. Dafür gibt es Hilfen und Geld. Linek Täter bekommen auch selten Strafen. Ist so ähnlich wie bei Migranten. Manche dürfen alle, andere werden für Kleinigkeiten bestraft.

  8. @ jeanette 1. Oktober 2019 at 14:03

    Helmut Schmidt war gegen die RAF. Denk man an die Entführung der Landshut. So einen guten Kanzler bekommen wir lange nicht mehr.

  9. Sehr guter Artikel von Markus Gärtner !
    Am schlimmsten ist der Kommentar von einem sogenannten
    Politik-Wissenschaftler gegen uns Patrioten und die AFD.
    Der macht seinen Kollegen alle Ehre !?
    Es ist kein Wunder mehr, dass man über die Leute nur noch
    lachen kann !

  10. @Eurabier: Es soll ein Säbel gewesen sein.

    Zu den Linken: Das sind die größten Heuchler und Verschlagenen, die unter dieser Sonne herumlaufen. Tun immer so, als wären sie das Opfer und für Gerechtigkeit. Das Gegenteil trifft zu. Verlogen, verkommen und gewalttätig sind diese Elemente.

  11. joke 1. Oktober 2019 at 14:16

    @Eurabier: Es soll ein Säbel gewesen sein.

    Zu den Linken: Das sind die größten Heuchler und Verschlagenen,
    ————————————–

    Die haben den Hass auf das Bürgertum im Blut, mit der Muttermilch mitbekommen!
    Es sind alles die Ableger der Hausbesetzer und Steinewerfer von damals.
    Eltern oftmals Kiffer, Kinder dann ebenso!

    Wie wäre es sonst möglich, dass eine Politik im Land die DROGEN direkt hoffähig, parkfähig, gesellschaftsfähig macht? die Drogendealer überall gewähren lässt? Den Drogenhandel tatenlos mit ansieht, überall in den Schultoiletten, auf den Schulhöfen, in den Parks, an den Bahnhöfen, ÜBERALL!!??

  12. OT

    Laut HAZ sind das deutsche Niedersachsen…..

    .
    „Zwei Jugendliche im Streit: Polizei verhindert bewaffneten Angriff

    Wildwest in Hänigsen: Mit Schlagstöcken, Äxten und einer Schreckschusspistole ist eine Gruppe junger Männer in dem Uetzer Ortsteil angerückt, um Streitigkeiten – offenbar um ein Mädchen – zu klären.

    Die Polizei wird am späten Montagabend nach Hänigsen gerufen, wo sich zwei rivalisierende Gruppen zu einer Aussprache getroffen haben. Quelle: Symbolbild (Uwe Dillenberg)
    Hänigsen
    Zwei 18-jährige Uetzer streiten sich offenbar seit Längerem nach eigenen Angaben um ein Mädchen. Sie verabredeten sich deshalb für Montag, 22 Uhr, zu einer Aussprache und wählten als Treffpunkt die Mittelstraße in Hänigsen. Die beiden Deutschen erschienen jedoch nicht allein, sondern in Begleitung von Freunden und Bekannten. Eine der Konfliktparteien fuhr mit zwei Personenwagen vor, die mit mindestens zehn bewaffneten Männer im Alter von 18 bis Mitte 20 besetzt gewesen sein sollen. Einer von ihnen soll sogar eine Pistole durchgeladen haben. Angesichts dieser bewaffneten Übermacht fühlte sich die Gegenpartei bedroht und alarmierte die Polizei.
    Polizei ist schnell zur Stelle
    Die Beamten waren schnell zur Stelle und konnten dadurch einen Angriff verhindern. Denn die bewaffnete Gruppe flüchtete, bevor die Polizisten eintrafen. Die Beamten ließen sich von den Bedrohten die Situation erläutern – sie kennen einige der Kontrahenten und die Kennzeichen der Autos – und nahmen umgehend die Fahndung auf. Die Polizisten fanden beide Autos und durchsuchten sie. Dabei entdeckten sie eine Schreckschusspistole, einen Elektroschocker, zwei Schlagstöcke und zwei Äxte sowie eine geringe Menge Marihuana. Allerdings hatten die Insassen sich größtenteils schon abgesetzt.
    Fünf Beteiligte namentlich bekannt
    Deshalb hat die Polizei bislang nur die Namen von fünf Personen, von denen einige der Polizei bekannt sind. Gegen die Fünf sind Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Der Vorwurf: Bedrohung und Verstoß gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz. Verhaftet wurde allerdings niemand.
    Ging es wirklich um eine junge Frau?
    Wie eine Polizeisprecherin mitteilt, dauern die Ermittlungen in diesen unübersichtlichen Fall an. Noch sind nicht alle Beteiligten bekannt. Ebenso will die Polizei klären, ob es bei der Konfrontation tatsächlich um eine junge Frau, deren Namen die Polizei kennt, ging oder ob es einen anderen Grund gibt.“

    https://www.haz.de/Umland/Uetze/Uetze-Zwei-Jugendliche-im-Streit-Polizei-verhindert-bewaffneten-Angriff-in-letzter-Minute

  13. Denke das man noch gar nicht weis, das es in Deutschland, gar keine Justiz mehr gibt, das es nur eine Firma mit den Namen Justiz gibt, das diese Firma keinen Richter besitzt, der auch Richter ist, sondern Angestellte dieser Firma, die sich Justiz nennt. Denn die erzeugten Urteile dieser angestellten „Richter“ werden auch nicht persönlich unterschrieben, wie es staatlich, laut Gesetze, vorgeschrieben ist. So können diese „Richter“ auch nicht für „Fehlurteile“ haftbar gemacht werden. Deren Schreiben sind deshalb nur so viel Wert wie Klopapier, aber durch deren sich angeeigneten Machtmißbrauch, wird so getan, als ob es sich um Staatliche Einrichtungen handelt. So ist jeder, egal was man getan hat und ins Gefängnis gesteckt wird, seiner Freiheit beraubt worden. Denn nur wer rechtstaatlich verurteilt wurde, darf auch inhaftiert werden. Wer Gerichtsschreiben erhält, wird wohl erkennen, wer etwas genauer hinsieht, das kein Aktenzeichen vorhanden ist, sondern nur ein als Aktenzeichen funktioniertes „Geschäftszeichen und beweis damit, daß es sich bei deren Angelegenheit nur um ein Geschäft handelt, aber nicht um eine wirkliches Gerichtsangelegenheit. So befinden sich in den als früher geltenden Gerichtsgebäuden, nur verschiedene Firmen. Kein Richter ist in der Lage, eine staatliche Legitimation, vorzuweisen. So ergibt sich, das Schreiben von deiner solchen Firma statt unterzeichnet zu sein, nur der Satz zu lesen ist
    Dieses Schreiben wurde mit Hilfe der Informationstechnik erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
    Es fehlt somit der Hinweis, daß es „Rechtstaatlich gültig“ sei. Solche Schreiben sehen wie rechtsstaatliche Schreiben nur aus, ohne es zu sein. Werden aber wie solche Behandelt. So sieht nämlich nur eine Diktatur aus, aber kein Rechtsstaat.
    So wird ein ganzes Volk betrogen und es wird bestimmt was Strafbar ist und nicht, denn das beweist, das noch kein einziger der „ANTIFA“ zum Bespiel, jemals für seine begangenen Straftaten, zur Verantwortung gezogen wurde.
    Man kann es im Internet sich mal ansehen und nach „Staatsvortäuschung Bundesrepublik Deutschland – Die BRD-Lüge!“ suchen.
    Man wird überrascht sein, was da zutage kommt.

  14. Patrioten!

    Hier noch mal ein Verweis auf die Videoaufnahme um die es ging:
    https://upload.cat/56949b053f0a7685

    Dort kann man es nicht nur anschauen, sondern auch herunterladen zu Sicherung. Es ist nur eine winzig kleine MP4 Datei. Nicht dass Kahane & Konsorten den Angriff auf die etwas wackelige hochbetagte alte Dame durch linken Terror noch verschwinden lassen.

  15. Marie-Belen 1. Oktober 2019 at 14:26
    OT
    Laut HAZ sind das deutsche Niedersachsen…..
    .
    „Zwei Jugendliche im Streit: Polizei verhindert bewaffneten Angriff
    Wildwest in Hänigsen: Mit Schlagstöcken, Äxten und einer Schreckschusspistole ist eine Gruppe junger Männer in dem Uetzer Ortsteil angerückt, um Streitigkeiten – offenbar um ein Mädchen – zu klären.
    ———————————————-

    Streit um Mädchen, um Drogen, um Ehrverletzungen……
    Eigentlich egal um was es geht, die finden immer etwas, notfalls müssen auch Vorbeilaufende daran glauben!

    Es ist halt so, „Frust muss raus!“ Bandenkriege wie in den amerikanischen Ghettos, bloß alles ohne Sheriff!
    und natürlich STRAFFREI!

  16. @ Haremhab 1. Oktober 2019 at 14:06
    Der Schmidt war ein widerwärtiger Soze und hatte damit (wie alle Sozen) automatisch keinen Taug. Den Schleyer hat dieser Lump eiskalt ans Messer geliefert, weil er bei der Entführung des Politclowns aus Berlin (der mit derselben Synagoge wie der berliner Bürgermeister) zuvor eingeknickt war. Außerdem haben wir diesem Schmidt die ganzen Eselstreiber aus Anatolien zu verdanken. Wer dem Verräter huldigt hat wahrlich ein kurzes Gedächtnis. Gegen den war der Kohl ein richtiger Held.

  17. Mal wieder eine putzige Diffamierung, andersdenkender.
    Nun,es stimmt,den Mensch gemachten Klimawandel zu leugnen,
    ist nun wirklich in keiner linken Weltanschauung,unterzubringen,
    und die Leugner,sind allesamt Verbrecher.
    Ah ja, und natürlich rechte Gesellen!
    Auf die bald einsetzende Gewalt,kann man nur noch warten,
    zu verhindern,wird sie nicht sein.

    „Jetzt kommt Klima-Keule:

    Anti-Partei AfD nutzt Alternativlosigkeit der anderen aus
    Populisten sind ruchlos
    AfD will Klimadebatte ausnutzen
    Andere Partei haben AfD Feld bereitet.“

    Irgendwie,fühle ich mich sehr zufrieden,die Angst ist
    wieder spürbar,und Argumente dagegen,sind die altbekannten Mantras,
    der Panikgesellschaft und deren Einpeitscher.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/kommentar-und-jetzt-der-klimaschutz-wie-die-afd-aus-den-fehlern-der-anderen-kapital-schlaegt_id_11198892.html

  18. Es ist eben ein Kennzeichen der Linken: Von grundlegenden Minderwertigkeitskomplexen zerfressen, weil sie spüren, ahnen, daß ihre eigene Unfähigkeit, es zu etwas zu bringen im Leben eben nicht die Schuld anderer ist. Deswegen krähen sie ständig von vermeintlicher Benachteiligung, um so andere zwingen zu können, ihre eigene Faulheit, Unwillig- und Unfähigkeit (zwangs-)alimentieren zu müssen. Das funktioniert aber nur so lange, wie sie dem Ausgepressten Schuldgefühle einreden können, weil es ihnen angeblich so schlecht geht, weil es angeblich so ungerecht zugeht.

  19. Seit wann wütet die Antifa gegen Faschismus? Die Antifa IST Faschismus. Links-Faschismus. Die Antifa ist die Miliz des roten Sowjet-Terrors. Ihre Abzeichen rotieren vielleicht auf ihren Uniformen aus Dreck und bunter Farbe, aber sie sind alle Soldaten des mörderischen Kommunismus und durch ihre Uniform mit den Militärstiefeln auf den ersten Blick leicht zu erkennen.

  20. Hier gibt es eine Live-Berichterstattung zu Finnland auf Finnisch.

    Im Bericht heißt es: Einem Zeugen zufolge schlug der Täter einem Mädchen mit dem Schwert in den Nacken. Der Verdächtige ist ein finnischer Staatsbürger, der nach Angaben der Polizei in Finnland geboren wurde. Die Polizei hat die Person festgenommen. Die Polizei hat bei dem Vorfall Schusswaffen eingesetzt.

    https://www.hbl.fi/artikel/valdsdad-i-kopcenter-i-kuopio-tre-skadade/

  21. StopMerkelregime
    1. Oktober 2019 at 14:51
    Hier gibt es eine Live-Berichterstattung zu Finnland auf Finnisch.

    Im Bericht heißt es: Einem Zeugen zufolge schlug der Täter einem Mädchen mit dem Schwert in den Nacken.
    ++++

    So sind die gebürtigen Kuffnucken-Finnen halt! 🙁

  22. Es ist das Ergebnis von jahrelanger Förderung einer bestimmten Politik durch Mächtige und Einflußreiche. Oder glaubt jemand, daß linke Spinner so etwas aus eigener Kraft zustande bringen? „Wem nützt es?“
    Ein weiterer Beweis dafür ist Greta. Eine Fünfzehnjährige zieht los und schon folgen ihr die Medien und Unmengen von Nachfolgern …
    Ich will nicht beleidigend werden, aber der Vergleich mit der Antike kommt hin. Der so viel gerühmte menschliche Geist hat in seiner Masse in zweitausend Jahren nichts dazugelernt!
    Er dreht die gleichen Runden wie die Jahrtausende vorher …
    Brot und Spiele … ZDF und Bild …

  23. Die Parolen werden jetzt auch radikaler. Heute morgen las ich in Lüneburg an einer Bushaltestelle des zentralen Platzes Am Sande : „Kampf dem Faschismus! Tod dem Kapital!“ Neulich hatte Jemand gewarnt, das es wieder so eine Art Rote Armee Fraktion geben könnte. Mals sehen, wann die ersten Unternehmer und Banker daran glauben müssen.

  24. @ Protestbuerger 1. Oktober 2019 at 14:50

    Rotfaschisten und Grünfaschisten haben sich verbündet gegen Patrioten.

  25. Grüne haben nur ein Thema. Es geht doch da nur ums Klima. Aber selbst da haben die keine Lösungen. Nur rumblöken reicht nicht aus.

  26. StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 14:54
    Hannover: Der auf der Strasse angeschossen aufgefundene 43-Jährige ist heute morgen im Krankenhaus verstorben – die Polizei hat eine Mordkommission „Gorch Fock“ eingerichtet, die weiter nach dem südländischen Tatverdächtigen fahndet
    ———————
    „die Polizei hat eine Mordkommission „Gorch Fock“ eingerichtet, die weiter nach dem südländischen Tatverdächtigen fahndet.“
    Der Soko-Name suggeriert das, was rauskommen soll, blanker Schrott für viel, viel Geld.

  27. Die „Antifaschistische Aktion“ AntiFa ist die Nachfolgeorganisation des Rotkämpferbundes der DKP die in der Weimarer Republik von Russland finanziert wurde … Es ist also ein Sammelsurium von LINKISCH veranlagten Zeitgenossen, die schon immer ein schlechtes Verhältnis zu Rechtschaffenheit & Anständigkeit hatten…Nach ihrem Verbot 1929 gingen viele zur SA.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Roter_Frontk%C3%A4mpferbund

    Den englischen Artikel über die „Antifaschistische Aktion“ gibt es merkwürdigerweise nicht auf Deutsch.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Antifaschistische_Aktion

  28. Eurabier 1. Oktober 2019 at 13:56
    StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 14:19

    „ANGRIFF MIT SÄBEL
    Ein Toter und mehrere Verletzte bei Gewalttat in Finnland
    Bei einer Gewalttat in einer Berufsschule in einem finnischen Einkaufszentrum ist ein Mensch getötet worden. Zehn Menschen seien verletzt worden, zwei davon schwer. Örtlichen Medien zufolge hatte der Angreifer einen Säbel benutzt.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article201235354/Finnland-Ein-Toter-und-mehrere-Verletzte-bei-Gewalttat-in-Finnland.html

  29. wie skandierten hier die antifas ?
    *keine gnade
    *kein vergeben
    *kein vergessen
    *kein verzeihen

    viel totalitärer geht es kaum

  30. Für die breitere Bewegung, die sie inspirierte, siehe Antifa (Deutschland).

    Diesen Artikel gibt es auch nicht auf Deutsch…Ein Schelm der Böses dabei denkt!

    In Ostdeutschland wurde der antizionistische Kampf als wichtiger Teil des antifaschistischen Kampfes angesehen, und Israel wurde vom ostdeutschen Regime neben den Vereinigten Staaten und Westdeutschland als „faschistischer Staat“ angesehen. Jeffrey Herf argumentiert, dass Ostdeutschland einen nicht erklärten Krieg gegen Israel führte [29] und dass „Ostdeutschland eine herausragende Rolle im Antagonismus des Sowjetblocks gegen Israel spielte“ und eine ausgezeichnete Verwendung der Vereinten Nationen für ihre politische Kriegsführung gegen Israel spielte und ein enthusiastisches, hochkarätiges und energisches Mitglied der antiisraelischen Mehrheit der Generalversammlung war. [29]

    https://en.wikipedia.org/wiki/Antifa_(Germany)

  31. „Mann schlug Mädchen mit Schwert im Nacken und Schlag in den Bauch“

    https://www.ksml.fi/kotimaa/Silminn%C3%A4kij%C3%A4-Keskisuomalaiselle-Mies-l%C3%B6i-tytt%C3%B6%C3%A4-miekalla-kaulaan-ja-t%C3%B6kki-vatsaan/1444798

    Polizei: Zehn Verletzte bei Angriff auf Kuopio, zwei schwer – einer wurde verdächtigt

    Heli Kiukkonen

    Die ostfinnische Polizei berichtet auf Twitter, dass bei dem Angriff von Kuopio zehn Menschen verletzt wurden, zwei davon schwer. Einer der Verletzten ist der Verdächtige.

    Was ruft der Artikel in Ihnen hervor? Indem Sie Ihre Gefühle ausdrücken, sehen Sie die Reaktionen anderer.

    https://www.ksml.fi/kotimaa/Poliisi-Kuopion-hy%C3%B6kk%C3%A4yksess%C3%A4-loukkaantunut-kymmenen-joista-kaksi-vakavasti-%E2%80%93-yksi-loukkaantuneista-on-ep%C3%A4ilty-tekij%C3%A4/1444820

  32. Marie-Belen 1. Oktober 2019 at 15:34
    ===========
    Das ist in kuopio in mittelfinnland (117.000 einwohner)

    die säbel-mentalität erobert die hintersten landstriche

  33. Haremhab 1. Oktober 2019 at 14:06

    Helmut Schmidt war gegen die RAF. Denk man an die Entführung der Landshut. So einen guten Kanzler bekommen wir lange nicht mehr.

    Sein Hintergedanke war: „Wir brauchen die RAF nicht, mit Gehirnwäsche kriegen wir den Sozialismus auch hin“

    Nicht vergessen: Er hat zusammen mit Frahm die Zersetzung in die Wege geleitet. Man denke nur an die Scheidungsrechtsreform mit der Abschaffung des Schuldprinzips.

  34. „jeanette 1. Oktober 2019 at 13:58
    Was früher der KAMPF ARM gegen REICH war
    das ist heute der KAMPF der Verwahrlosten (Kommunisten) gegen die Konservativen (genannt Nazis), mit Ziel in Robin Hood Manier den Wohlhabenden alles zu stehlen und unter den Verwahrlosten aufzuteilen!“
    ——————————————————————————————————————

    Die Linken können nichts erhalten und schon gar nicht Mal etwas aufbauen. Linke sind voller Hass und Häme gegen andere, sie sind intolerant und spießig.

  35. Wenn dke Mehrheit zu faul ist aufzustehen ja dann muss sich diese Mehrheit diktieren lassen wie 33. Auch dies waren Linke die Europa in Schutt und Asche gelegt haben.

  36. StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 14:19

    Finnland: Ein Toter und mehrere Verletzte bei Gewalttat mit Schwert

    Zunächst gibt es keine weiteren Informationen dazu.

    Vielleicht war es ein Finne mit einem Schwert, oder aber ein Schwertfisch mit einer Finne.

  37. @ Einholzkopfsein 1. Oktober 2019 at 15:41

    Es ist noch viel schlimmer. Die Mehrheit ist selbst zum denken zu faul. So kann sich nichts ändern.

  38. „StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 15:27
    Die „Antifaschistische Aktion“ AntiFa ist die Nachfolgeorganisation des Rotkämpferbundes der DKP die in der Weimarer Republik von Russland finanziert wurde … Es ist also ein Sammelsurium von LINKISCH veranlagten Zeitgenossen, die schon immer ein schlechtes Verhältnis zu Rechtschaffenheit & Anständigkeit hatten…Nach ihrem Verbot 1929 gingen viele zur SA.“
    —————————————————————————————————-
    Das viele von denen nach ihrem Verbot zur SA gingen passt. Die Nazis waren Linke. Das muss wieder und wieder gesagt werden.

  39. @ Dichter 1. Oktober 2019 at 15:44

    Entscheidet euch doch mal. Thunfisch oder Schwertfisch? Es kann nur eine Lösung geben.

  40. Ich wette, Gelder aus dem Milliardenvermögen der SED / DIE LINKE finanzieren über NGOs AntiFa Gruppen im Ausland. Sowohl in USA, in UK und in Kanada.

  41. HIer ist der Fall noch mal aus der Sicht eines Senders aus Australien:
    „Antifa ‘harass’ elderly couple outside US event“
    https://www.youtube.com/watch?v=Yz1X4PwWy2g

    Nach dem zeigen des Angriffs auf die hochbetagte zittrige alte Dame und dem kommentieren und zerlegen der dort Terror verbreitenden linken Vermummten wird dann auch noch der Fall Greta filetiert.

    Sachlich korrekt auseinandergenommen und dekonsturiert. Heraus kommt die Quintessenz des linken und scheingrünen Vorgehens, weil sie mit sachlichen Argumenten scheitern, keine Lösungen hervorbringen können, sondern nur Probleme schaffen, wie sie dann immer wieder Kinder missbrauchen, quasi als Schutzschild hinter dem sie sich verschanzen können, um sachlich unbegründet mit ihrem Irrsinn durchzukommen.

    Schaut euch das Video an, es sind ca. 11 Minuten. Es lohnt sich.

  42. Schon die Bezeichnung als „Aktivist“ ist bewußte Täuschung. Es sind Terroristen der schlimmsten Sorte.

  43. Linke Gewalt wird hoffähig

    Sie wird es nicht – sie war es schon immer. Schon in Zeiten der Bonner Republik wurde sie im öffentlich-rechtlichen Rotfunk immer als etwas dargestellt, das gute Ziele verfolgt. Schlugen die Linken über die Stränge, wurde linke Gewalt bagatellisiert, wie es nur ging.

  44. Netzfund: Ich weiß nicht , ob sich noch jemand an Joachim Bublath (ehemals beim ZDF für sämtliche wissenschaftliche Sendungen zuständig ) erinnern kann.
    2007 begann er im ZDF mit einer Sendung , die verschiedene Lösungsvorschläge zur „Rettung des Klimas “ beinhaltete. Der Wissenschaftsmoderator nimmt die Klimadiskussion zum Anlass zu untersuchen , inwieweit das Treibhausgas Kohlendioxid wirklich als alleiniger Klimakiller verantwortlich gemacht werden kann. Untersuchungen zeigten, daß viele andere Faktoren unser Klima bestimmen. Das Treibhausgas Methan z.B. , das komplizierte Zusammenspiel der Meeresströmungen und die wechselhafte Intensität der Sonne haben ebenfalls unabsehbare und noch ungenügend verstandene Auswirkungen auf das Weltklima. Da sich in Deutschland aber die alle politischen Aktivitäten gegen die globale Erderwärmung um die Senkung des CO2-Gehaltes in der Atmosphäre drehen, mußte dieser „Querulant“ zum schweigen gebracht werden.
    2008 wurden all seine Sendungen im ZDF abgesetzt.

  45. Weiß jemand hier was zu dem „Amoklauf“ in Finnland? Ein Irrer mit Säbel ist in (s)eine Berufsschule eingedrungen und hat wohl mindestens einen getötet, 9 andere verletzt…

    By the way: Hier in München ist derzeit eine Plakataktion, auf der für (die Akzeptanz) unseres/n Rechtsstaats geworben wird. Da steht dann z.B. eine türkisch/arabisch anmutende Anwältin neben einem „Mann“ und drunter steht: „Unschuldig solange nicht das Gegenteil bewiesen ist.“ Oder: ein „Mann“ Typ Musel fährt mit einem anderen „Mann“ Typ Kartoffel auf einem Tandem und da steht dann drunter: „Für Religionsfreiheit“ o.ä.

    Diese Werbeaktion für unseren Rechtsstaat könnte mE aus Merkels „Wirksam Regieren“ Abteilung stammen… nudging 🙂 und offensichtlich sehen die ja dringenden Handlungsbedarf, oder, ob’s am Oktoberfest liegt ? 🙂

  46. Heute vor Gericht, weil eine Frau bei einer AfD Veranstaltung ständig „Nazis raus“ gebrüllt hatte.

    Das ist keine Beleidigung, weil
    a) Entweder ist es eine Tatsachenbehauptung
    b) Oder eine so abwegige Behauptung, bei der man sich ja nicht angegriffen fühlen muss. Stichwort getroffene Hunde bellen
    c) Eine Meinungsäußerung nach Art. 5 GG

    Die sind in der Tat durch die Institutionen durchmarschiert.

  47. @lorbas 1. Oktober 2019 at 15:57
    Netzfund: Ich weiß nicht , ob sich noch jemand an Joachim Bublath (ehemals beim ZDF für sämtliche wissenschaftliche Sendungen zuständig ) erinnern kann.
    +++

    Klar.

    In dem Zuge auch interessant:

    Wettermoderator Gunther Thiersch, ZDF: https://www.youtube.com/watch?v=Xot1EI4s6j0 (auch schon lange nicht mehr dabei…)

    Hier, im Jahre 2009 weist er darauf hin, dass da was versprüht wurde, „was mit Wetter nichts zu tun hat“… 🙂

  48. Haremhab 1. Oktober 2019 at 14:06
    @ jeanette 1. Oktober 2019 at 14:03
    Helmut Schmidt war gegen die RAF. Denk man an die Entführung der Landshut. So einen guten Kanzler bekommen wir lange nicht mehr.
    …solange diese Verbrecher nicht mit Knüppel und Gummigeschossen
    aus ihren Löchern getrieben werden, solange sind politische
    Finanzierer und Unterstützer selbst Verbrecher. Moralisch gesehen
    gehört dieser Abschaum einfach ins nächst Lager verbracht.
    Ohne Wiederkehr, samt ihren Unterstützern.
    weggemacht.

  49. Die Ansichten des Bocks, den man bei der Evangelischen Akademie Tutzing zum Gärtner gemacht hat, bestätigen einmal mehr, dass die Kirchen auf Abwege geraten sind.

    https://www.youtube.com/watch?v=HiWESIt5m38

    Bock relativiert den Islam als hätte er noch nie etwas vom Koran und 1400 Jahre Eroberung mit dem Schwert gehört. Bock meint sinngemäss, dass das Risiko, einem islamistischen Anschlag zum Opfer zu fallen, etwa gleich gross ist, wie in Frankfurt vor den Zug gestossen zu werden.

    Die gesamte Palette der Probleme, die mit der Islamisierung einhergehen, sind für Bock kein Thema.

  50. Im Geiste Marx’, Engels und Honeckers …

    war ich auch schon in der DeDeEr ein ganz braver Bürger …

    Die Ausbeute beim 18-monatigen Militärdienst:

    – 22 Tage Knast
    – 36 Wochen Urlaubs-und Ausgangssperre
    – Und das letzte halbe Jahr wurde ich strafversetzt
    – Ohne je befördert worden zu sein (üblig war ja Gefreiter) durfte ich als einfacher Soldat wieder heimlatschen. Ich galt als sogenannter Faktenbruder; und das ist für mich bis heute eine Auszeichnung

    Ja, ja … und wenn die Stinkstiefel (umgangssprachlich für Offizier) gewusst hätten, was wir tatsächlich so alles getrieben haben …

    Heijeijei ..

    Und am Wahltag, hat die Stasi gern mal bei mir geklingelt und angefragt:

    Möntsch Maier … wann woll’n se denn endlich wählen gehn ?

    Gor nich ! meine Herrschaften …

    Und schwupps, war die Tür wieder zu !

    Leute …

    Genau so ! muss man es mit diesem Gesindel machen !

    … aber immer schööön freundlich bleiben !

  51. Apropas Faschismus.
    Laut einem Beschluß des VG Meiningen/Thüringen vom 26.09.2019, kein Aprilscherz, darf B.Höcke als “ Faschist “ bezeichnet werden.
    Hier der LINK zum Beschluß:https://www.spiegel.de/media/media-44935.pdf

    In Thüringen gibt es einen Spot der GRÜNEN gegen B.Höcke und die AfD:
    “ Wir kämpfen gegen Braun „.
    Der Wahlwerbespot rückt mehrere Farben in den Mittelpunkt, die symbolisch für die wichtigen Wahlkampf-Themen der Grünen in Thüringen stehen: So steht Grün für die Umwelt, die die Partei schützen will und Weiß für die Gletscher, die nicht verschwinden dürfen. Zudem sieht die Partei rot bei rechter Gewalt und Hetze und kämpft gegen Braun, „auch wenn es Blau daherkommt“ – ein klarer Seitenhieb gegen die AfD und deren Thüringen-Chef Björn Höcke, der an dieser Stelle im Spot bei einer Rede zu sehen ist. Höcke ist aktuell in aller Munde, weil ein Gericht gerade entschieden hat, dass der rechtspopulistische Politiker als „Faschist“ bezeichnet werden darf. Da passt das Timing des Grünen-Wahlwerbespots in Thüringen natürlich perfekt.
    Der Spot ist im regionalem Fernsehen in Thüringen zu sehen und wird in den Kinos gezeigt und auf den Social Media verbreitet.

  52. Nazi-Alarm auf dem Oktoberfest

    Oktoberfest: Besucher (35) wird festgenommen – wegen seines Tattoos
    .
    Am Samstag hat die Polizei in einem Festzelt einen Italiener festgenommen. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes hatte den 35-Jährigen bemerkt. Er hatte ein Tattoo mit einem Reichsadler und zwei Siegrunen, das für jeden deutlich sichtbar war.
    .
    Der Mann bekam Hausverbot und das verfassungsfeindliche Symbol wurde mit einem Pflaster abgeklebt. Der Mann behauptete später gegenüber der Polizei es handle sich dabei um eine Nachempfindung des Logos von Lazio Rom.

    .
    https://www.derwesten.de/panorama/oktoberfest-2019-muenchen-sexueller-missbrauch-wendler-jens-lehmann-id227143505.html

  53. Wir lassen es uns als Mehrheit gefallen, dass einer Minderheit uns zunehmend diktiert? Leider muss man dem entgegenhalten, dass das Blockparteien-System bei Wahlen bislang noch immer die Mehrheit bekommen hat.

  54. Ofenrohr 1. Oktober 2019 at 16:39
    Im Geiste Marx’, Engels und Honeckers …

    war ich auch schon in der DeDeEr ein ganz braver Bürger …

    Die Ausbeute beim 18-monatigen Militärdienst:


    – 22 Tage Knast

    – 36 Wochen Urlaubs-und Ausgangssperre
    – Und das letzte halbe Jahr wurde ich strafversetzt
    – Ohne je befördert worden zu sein (üblig war ja Gefreiter) durfte ich als einfacher Soldat wieder heimlatschen. Ich galt als sogenannter Faktenbruder; und das ist für mich bis heute eine Auszeichnung

    […]

    In Schwedt?

  55. 50 Jahre 68er Gehirnwäsche haben sozusagen zwei Generationen total verdorben, und dies ist das Resultat: Eine SAUHAUFENREPUBLIK!

  56. OT zur Entspannung

    Wiesn

    Diese anderen Fälle sind auch nicht schlecht:

    Ein sich im Kreis drehender Gliedvorzeiger, Penistanz

    ein Wadl-Fetischist mehrere Bilder von Beinen auf dem Handy,

    besoffene DüsseldorferIn sexuell mißbraucht Schmerzen im Intimbereich,

    ein Fußball-Promi aus dem Käfer-Zelt geschmissen trug kein Band

    ein „Grabscher“ fasste der Frau am Mittwochabend an den Hintern und erhielt (…) einen Tritt zwischen die Beine..

    https://www.derwesten.de/panorama/oktoberfest-2019-muenchen-sexueller-missbrauch-wendler-jens-lehmann-id227143505.html

    Ozapft is, sog i

  57. @VivaEspaña 1. Oktober 2019 at 17:00

    Wiesnfolge, wohl die derzeit tragischte: der 22-jährige Franzose, der in Laim – ohne Fremdeinwirkung – vor die S-Bahn stürzte und an den Folgen verstarb…

    Was ich dieses primitive Sauffest verachte.

  58. VivaEspaña 1. Oktober 2019 at 16:46

    Paranoider Nazi-Alarm auf dem Oktoberfest

    „Der Mann behauptete später gegenüber der Polizei es handle sich dabei um eine Nachempfindung des Logos von Lazio Rom.“

    Was heißt „behauptete“? Der Italiener sagte die Wahrheit, hätte die Lügenpresse nur 10 Sekunden recherchiert wüssten die wie das Logo von Lazio aussieht (siehe Wiki-Link).

    Es war kein deutscher Reichsadler sondern nur ein Adler, und die Buchstaben S.S. stehen für Società Sportiva Lazio und nicht für „Schutzstaffel“. Mir gehen die Deutschen mit ihrer Naziparanoia nur noch auf den Sack! Was kommt als nächstes, verbietet man den Amis den Gebrauch ihres Adlers?

    https://en.wikipedia.org/wiki/S.S._Lazio

  59. Nachdem linke Gewalttäter Bundestagsmitglieder, Minister, Bundestagsvize-Vizepräsident_Innen und sogar Bundespräsidenten werden können, ist das nur die logische Weiterentwicklung im Linksstaat.

    Und nein, Gewaltausübung beschränkt sich nicht auf körperliche Übergriffe.

    Aber, wie immer, das Pendel schwingt auch mal wieder zurück.

  60. Eurabier 1. Oktober 2019 at 17:18

    Vielleicht weil die Lügenpresse schon mehr über die ethnische Herkunft des „Finnen“ weiß?

  61. kuthi 1. Oktober 2019 at 16:43

    In Thüringen wird die Partei der wohlstangsverwahrlosten, linksgrün-pädophilen Nichtsnutze mit lächerlichen 9% gehandelt, gleichauf mit den VölkermörderInnen der spd.

  62. Eurabier 1. Oktober 2019 at 17:18
    Warum hat die Welt-Lügenpresse den Kommentarbereich zum Schwertmord in Finnland gesperrt?

    Wahrscheinlich, weil sich alle Vermutungen bestätigten, was den Täter angeht?
    (Meine Einschätzung)

  63. Eurabier 1. Oktober 2019 at 17:18

    Vielleicht heisst der finnische Einmann ja Saif al Islam?

  64. Anstatt bürgerfreundliche, faktenorientierte mitte-rechts Politik zu praktizieren, Grenzen zu schützen und europäische Werte, Identitäten und Kulturen zu kultivieren, wird eine destruktive, aggressive und realitätsignorierende Linkspolitik indoktriniert.

    Die wirtschaftliche, soziale und kulturelle Bilanz wird durch hohe, legalisierte Kriminalität, Überfremdung, Steuerbelastung, Islamisierung und Spaltung der Gesellschaft widerspiegelt…

  65. BePe 1. Oktober 2019 at 17:13

    Mir gehen die Deutschen mit ihrer Naziparanoia nur noch auf den Sack!

    Und mir zusätzlich die Denunzianten:

    Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes hatte den 35-Jährigen bemerkt. (Tattoo-Italiener)
    derwesten.de

    Aufmerksame Bürger erstatten Anzeige gegen satirische Bilder in Sachen Greta. (FCK GRT Zöpfe-aus Heckklappe-Raushänger in Plauen)
    mmnews.de

  66. Max Roland:

    Als ich am Kölner Hauptbahnhof einmal auf eine Gruppe von Jugendlichen traf, die dort eine politische Aktion durchführten, beschloss ich, mit ihnen zu sprechen, ihnen Fragen zu stellen. Wer die Aktion angemeldet hatte: Eine c.a. 18- bis 19-Jährige im Antifa-Pullover. Eine Antifa-Flagge lag gut Sichtbar vor der Demogruppe. Und die Antworten der Jugendlichen waren so naiv wie erschreckend: 14-und 15-Jährige proklamierten ernsthaft gut durchdachte Sätze wie:

    „Joa wir wollen z.B. nicht so viele Plastiktüten“ als Begründung für ihren Protest. Weisheiten wie „Die Wirtschaft sollte nicht alles bestimmen, sondern das Allgemeinwohl sollte überhaupt mal vertreten werden“, wurden vermischt mit brandgefährlichen Sätzen wie „Ich finde der ganze Verkehr müsste umstrukturiert werden (…) es müsste einfach komplett alles geändert werden.“ Die Individualmobilität müsste weg. Oder: „vielleicht müssen wir halt auch mal fragen, ob der Kapitalismus noch geeignet ist, oder ob wir nicht für den Klimaschutz umdenken müssen.“

    Diese Kinder werden von Antikapitalisten im Namen des Umweltschutzes missbraucht. Wenn die Bilder vom „Schulstreik“ am Freitag 12-Jährige Kinder zeigen, ist die Frage zu stellen, wie die da hin gekommen sind. Haben Lehrer sie dorthin geschickt? So passiert dann tausendfach im kleinen, was vor aller Öffentlichkeit mit Greta Thunberg passiert…
    http://apollo-news.net/greta-thunberg-wie-die-klimawandler-ein-maedchen-instrumentalisiert-haben/

  67. Wenn die GRÜNEN ÖKOFASCHISTEN in Thüringen meinen, sie müßten einen Kampf gegen Braun führen,
    dann müssen wir unsere Kräfte bündeln und konzentriert gegen die GRÜNBRAUNEN ÖKOFASCHISTEN in Thüringen kämpfen. Dazu gehört auch eine Kathrin Göring-Eckhardt, eine BRAUNGRÜNE ÖKOfaschistin , die Deutschland bis zur Unkenntlichkeit verändern will.Der gescheiterte Herr Kunstmaler vor 86 Jahren wollte auch zwischen 1933- 1945 Deutschland bis zur Unkenntlichkeit verändern.
    Darüber war dieser Herr auch noch Vegetarier. Vegetarier und Veganer neigen überhaupt zum absoluten Denken, d.h. zur Ausschließlichkeit, zum Totalitären.Vor Vegetarier und Veganer sollte man sich in Acht nehmen.Davon gab es zwischen 1933- 1945 eine ganze Menge.

    Die GRÜNE Landwirtschaft-und Naturschutzpolitik wurzelt in der Blut-und Boden-Ideologien der Nationalen Sozialisten.

    Nun wie sieht des Wahlprogramm der GRÜNEN Ökofaschisten in Thüringen aus ?.
    BILDUNG
    Bildung ist bei den GRÜNEN ÖKOFASCHISTEN nicht angesagt.Denn es sollen Gemeinschafts-und Ganztagsschulen ausgebaut werden.D.h. der Einfluß des Staates und der Schulbehörden nimmt zu.Förderschulen sollen zu inkusiven Gemeinschaftsschulen entwicklet werden. D.h. übersetzt in ein vernünftiges Deutsch:Senkung des schulischen Niveaus !!!

    Schulpflicht soll erweitert werden.D.h. bis ein Schulabschluß erreicht ist. D.h. ist das 18 Lj. vollendet und noch kein Schulabschluß vorhanden, soll die Schulpflicht erweitert werden. Es steht aber leider nicht im Wahlprogramm bis zu welchem Lebensjahr die Schulpflicht erweitert werden sollte.Vielleicht bis zum 30.Lj., bis auch der dümmste “ Flüchtling“ und Moslem einen Kathrin Göring-Eckhardt-Schulabschluß vorweisen kann?.

    Zu diesem wirklich wichtigen Punkt “ BILDUNG “ haben die GRÜNEN ÖKOFASCHISTEN nichts als allgemeine Phras und Floskeln zu bieten.Ihnen liegt im Grunde nichts an der Bildung der Schüler in den Schulen.Weil ja doch alles Gefühl und Emotion ist, Faktenwissen in naturwissenschaftlichen Fächern ist doch verwerflich, denn dann würde jeder Schüler merken, dass der “ menschengemachte Klimawandel“ ein ausgemachter GRÜNER Schwindel ist.

  68. VivaEspaña 1. Oktober 2019 at 17:25

    Der größte Lump im ganzen Land,

    das ist und bleibt der Denunziant.

    soll von Fallersleben stammen.

  69. Otto von Bismarck:
    „Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt vollends.“
    Und – „Wer seine Ansicht mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt, von dem muß ich voraussetzen, daß ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind.“

    Vielleicht kann die Bibel noch helfen?
    „Seid doch nicht Kinder an Einsicht, Brüder und Schwestern! Seid unmündig an Bosheit, an Einsicht aber seid vollkommen!“

  70. Shalom!
    Zum obigen Beitrag und der Aussage:
    Weiß‘ auch nicht so recht- habe noch nie was von „AfD- Anhängern gelesen oder gehört, die Steine von Dächern auf Polizisten werfen, Bengalos in die Gesichter der Beamten zielen, Barrikaden bauen und so weiter.
    Warum ist DAS so?

    Z.A.

  71. Hallo @ Flaschenzwang + all others,

    der Link hier ist noch nicht gesperrt:

    https://www.youtube.com/watch?v=4sspHF6fpbU

    Das Ganze spielt sich ab im Juni 2018 in Portland. Der Kämpfer heißt Rufio Panman. Man beachte ab 0:40, wie Panman zwei Hiebe eines Teleskop-Schlagstocks mit dem bloßen Arm blockt, und dann …

  72. Leider hatte der links-„liberale“ Ex-Präsident Gauck, der heute mit schier erstaunlichen Einsichten aufwartet, die Spaltung unseres Landes erst selbst befeuert, als er daran ging, die Deutschen in Bewohner „Helldeutschlands“ (Befürworter der Massenansiedlung von Afrikanern) und „Dunkeldeutschlands“ (die Gegner dieser Politik) einzuteilen und die Polarisierung der Bevölkerung, deren Folgen in nicht mehr nur rhetorischer Radikalisierung er heute wenig überzeugend bejammert, damit selbst erst vorangetrieben. Das in einem Amt eines Bundespräsidenten, dem höchsten Staatsamt überhaupt, das ihn schon per Selbstverständnis dazu hätte anhalten müssen, nach den Ursachen all dieser Verwerfungen zu fragen, um die Bevölkerung zu befrieden und zu einen, statt zu polarisieren und das Land in ein vermeintlich „helles“ und in ein ebenso vermeintlich „dunkles“ Deutschland zu spalten.

    Die vor allem linksextreme Gewalt gegen Andersdenkende und Oppositionelle, die sich auf unseren Straßen erhebt, hat auch von dieser Polarisierung aus ihre Nahrung erhalten. Aber auch Extremisten der vermeintlich „anderen“ Seite dürften daraus einen Gutteil ihrer bis zur offenen Wut hochgekochten Erbitterung gezogen haben, die zu einzelnen Straftaten geführt haben mögen, soweit sie tatsächlich geschehen und nicht unterstellt, „auf rechts“ umgewidmet oder herbeikonstruiert worden sind.

    Ich glaube an die Wandlungsmöglichkeit auch eines noch so eingefahrenen Menschen. Davon ist auch ein Herr Gauck nicht ausgeschlossen. Woran ich nicht glaube, sind die abermaligen Bemühungen eines Mannes, der ohne öffentlichen Bruch mit seinen eigenen, ebenfalls öffentlich (!) begangenen Fehlern der Vergangenheit meint, uns seine heute getätigten „ganz anderen Einsichten“ als etwas Redliches verkaufen zu dürfen oder auch nur können, die mit seinem zeitweise so ganz anderen Verhalten in Einklang zu bringen wären.

    Herr Gauck ist aus meiner Sicht vor allem als Wendehals bekannt, letztlich als Profiteur eines Systems, der sich in ihm selbst als ein sich als oppositionell verkaufender Pfarrer – ausgestattet mit einem Salär und West-Reisemöglichkeiten, von denen gemeine DDR-Bürger und selbst die meisten Kirchenangestellten bestenfalls träumen konnten – recht gut eingerichtet hatte und nun, da es mit der DDR ans große Scherbenmachen ging, erst in, dann von diesem Scherbenmachen abermals profitierte, nachdem er nach meinem Empfinden seine Kirchentüren öffnete, als im Grunde „die Messe schon gelesen“ war.

    Was mir (nicht nur an Leuten wie) an Gauck fehlt, ist also nichts weniger als ein Kniefall, nichts weniger als das, was wir Christen „Reue und Buße“ nennen. Die kann nur öffentlich sein, weil alles andere auch öffentlich getätigt worden ist. Das aber hat bei ihm, soweit ich das sehe, nie stattgefunden. So erkenne ich bis heute nicht, und das ziemlich ungebrochen, daß ich an diesem Mann und seinen „plötzlich so ganz anderen“ Reden auch nur irgend etwas Vertrauenerweckendes finden könnte.

  73. @ Kirpal 1.Oktober 2019 at 16:12 Sehr interessant sind auch die Beiträge von Dr.Wolfgang Thüne, der vor Jahren auch als Wetterfrosch für ARD oder ZDF tätig war. Bestimmt kein Spinner. Auf YouTube sind einige interessante Beiträge zum Thema Klimawandel zu sehen.

  74. Was über die „ANTIFA“ hier meist geschrieben wurde, ist einfach falsch, denn diese Gruppierung, die sich zur ANTIFA zusammen geschlossen haben, sind die von der deutschen Nebenstelle des KGB, Stasi genannt, welche in den Westen zur Terrorarbeit geschickt wurden und dashalb auch für diesen speziellen jeweiligen Zweck ihrer gestellten Aufgaben, ausgebildet worden. Wie zu Beispiel das Sprengen von Strommasten und Trinkwasser vergiften, telefonzentralen unbrauchbar machen, alles zusammen sollte durch diese Aktionen, die Infrastruktur zum Einmarsch der Roten Armee vorbereitet werden, welche dann dafür die entsprechende NVA auserkoren wurde. Deshalb wurde auf Befehl von Moskau, damals die DDR gebildet. So sieht es nämlich wirklich aus. Heute will man die übrig bebliebenen Stasi-Akten zentrahl in den früheren Ostdeutschland bringen, damit die noch nicht indentifizierten Schnipsel vernichtet werden, was dann sehr leicht zu bewerkstelligen wäre.

  75. Haremhab 1. Oktober 2019 at 15:20

    Grüne haben nur ein Thema. Es geht doch da nur ums Klima. Aber selbst da haben die keine Lösungen. Nur rumblöken reicht nicht aus.

    Wozu Lösungen, wenn überhaupt kein Problem da ist.

  76. @jeanette
    Den Drogenhandel tatenlos mit ansieht, überall in den Schultoiletten, auf den Schulhöfen, in den Parks, an den Bahnhöfen, ÜBERALL!!??“
    ***************
    Ja, ist echt krass! Glaubt man mit Nichtstun und“ Toleranz“ zu“ deeskalieren „? Hier werden Generationen junger Menschen sehenden Auges ins Messer laufen gelassen. Wo sind die Menschenrechtler, Kinderschutzbündler und Gutmenschen? Alle beim Kampf gegen rächts? Ganz zu schweigen von den Kosten. Glaubt man wirklich mit Hyper-laisser-faire ein Vorbild sein zu können, oder ist es der Offenbarungseid der Regierung, nichts tun zu können, weil man Angst vor Verbrechern hat, oder nicht die Mittel hat, um sie dingfest zu machen?
    Wie oft habe ich gehört, „wir wollen keine amerikanischen Verhältnisse“?! Wir haben inzwischen nigerianische Verhältnisse!
    Zu wenig Menschen wissen darüber, daher ist eine trügerische Ruhe an der Bürger front.
    Ich sage, daß kann nicht gut gehen. Wir bräuchten einen Rudi Giuliani, Trump. (Manchmal wünsche ich beinahe Schröder zurück.)

  77. „So erkenne ich bis heute nicht, und das ziemlich ungebrochen, daß ich an diesem Mann und seinen „plötzlich so ganz anderen“ Reden auch nur irgend etwas Vertrauenerweckendes finden könnte.“
    ***************
    Das kann er nicht. Solche Menschen sind meist durch ihre Ämter stark sklerosiert. Sie könnten anschließend nicht mehr in den Spiegel sehen oder ruhig schlafen, wenn sie zugeben würden, daß….

  78. Die Antifa muss endlich als linksterroristische Vereinigung eingestuft werden. Die linken Gewalttäter werden immer diktatorischer.

  79. https://www.youtube.com/watch?v=lwQF303h9dw

    Antifa kämpft tapfer gegen alte Rentnerin mit Gehhilfe. NAZIS RUNTER VON UNSERER STRAßE!! Ironisch dabei, die Frau könnte von der Generation Frauen sein, deren Herzblätter in Übersee in Europa gegen die echten Nazis gekämpft haben.

    Das Video macht in Amerika die Runden, sogar viele Linksradikale sind sich bewusst, dass sowas ganz schlechte Publicity ist. Daher: verbreiten!

Comments are closed.