Dank der deutschen Willkommenskultur ist der Schwerkriminelle Ibrahim Miri wieder im Lande!

Im Sommer 2019 feierten Polizei, Politik und Massenmedien einen vermeintlich „großen Schlag“ gegen die organisierte Kriminalität in Deutschland.

Ibrahim Miri, 46, war mit lautem medialem Theaterdonner aus Deutschland abgeschoben worden. Er gilt als Chef des rund 3000 in Deutschland lebende Kriminelle umfassenden Araber-Clans der Miri.

Die Freude währte nur 111 Tage – dann war Ibrahim Miri wieder da.

Er reiste heimlich erneut nach Deutschland ein – und stellte dreist in Bremen einen Asylantrag. Sein Rechtsanwalt macht geltend, seinem Mandanten drohe im Libanon die Todesstrafe.

Dass er europaweit zur Fahndung ausgeschrieben war, störte ihn nicht. Denn wer auf dem Landweg nach Deutschland einreist, muss nirgendwo seine Papiere vorzeigen.

Unsere Bewertung: Ein Land ohne sichere Grenzen kann nicht funktionieren. (mr)

Passend zur Thematik (Video):

So denkt Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) in Wirklichkeit über Abschiebungen

image_pdfimage_print

 

89 KOMMENTARE

  1. Bremen ist linksfaschistisch. Dem Anwalt würde ich sagen, dass er Märchen seiner Großmutter erzählen kann. Und wenn diesem Verbrecher doch die Todesstrafe drohte? Die Beweislastumkehr greift in diesem Falle. Und außerdem muss die AfD, wenn sie am Ende des Tages die absolute Mehrheit bekommt – und das wird sie ganz sicher – sofort einige Gesetze im Ausländerrecht und Strafrecht ändern. In den USA wird abgeschoben, auch wenn die Todesstrafe droht! Und das ist völlig ok! was geht mich die Todesstrafe in anderen Shithole States an? Nichts!

  2. Dieser Staat soll und wird untergehen, solche “ Menschen“ werden unter Mithilfe der Gutmenschen doch gefördert und das ist so doch gewollt. Unsere Polizei ist an der Leine und die Richter sind durchweg schwule Weicheier, der normale Deutsche wird drangsaliert und unsere Gäste egal woher werden hofiert und über alle Massastäbe verwöhnt. Danke IM Erika und an deine Politverbrecherbande egal welcher Partei.
    Deutschland ist am ENDE !

  3. Das Vorgehen von Clan-Kriminellem Miri zeigt sehr, sehr deutlich, dass der Asylgedanke (nicht erst seit diesem Vorfall) vollkommen missbraucht wird und dringend überarbeitet werden muss!

  4. Dieser „Schlag der Erfolgreichsten Regierung aller Zeiten“ gegen die OK wurde zum Schlag Ibrahim Miris gegen die mit Abstand grösste Dilettantentruppe, die je die Möglichkeit hatte, in Deutschland ein sicheres Auskommen am Steuertrog zu ergattern.

    Avanti Dilettanti!

  5. Ja und jetzt „muss“ wohl der Asylantrag überprpft werden. Das kann mit Gerichtsverfahren Jahre dauwen, zn dieser Zeit gibt es Sozialhilfe.

    Angela Merkek sagt dann „Schließlich sind wir ein Rechtsstaat“.

    Einen rechten Szaat unter der AfD, das wäre gut.

  6. Nicht Miri narrt den Staat,
    der Staat narrt sich,und vor allem seine
    Bürger selber,indem er Gesetzesnovellen,
    und andere Gesetze,der Realität nicht anpasst,
    aber das ist ja so gewollt,es dient allein der Umvokung,
    und so n Miri,ist halt nur ein verkraftbarer Kollateralschaden!

  7. pcn 31. Oktober 2019 at 14:18
    Und wenn diesem Verbrecher doch die Todesstrafe drohte?
    ——-
    Ist schon interessant, wie unterschiedlich die „Verdachtsmomente“ gehandhabt werden. Fürchtet sich eine Frau vor einem Stalker oder wird von einem Ex (der kann gerne gewalttätig sein etc) bedroht oder will sich nur trennen und es ist mit einem „Ehren“mord zu rechnen, geschieht präventiv gar nichts – es ist ja nur ein „Verdacht“ und „noch nichts passiert“.

    Aber wenn ein nachweislich hochkrimineller Lügenbold was von „Bedrohung“ schwafelt, wird sich von allen Seiten ein Bein ausgerissen (sicherlich auch von der Justiz), damit dem auch ja kein Haar gekrümmt wird.

    BRD, 2019 – genau mein Humor.

  8. Ja klar! Was denn sonst!

    Der gute Mann zeigt einfach dem deutschen Staat, wo seine Grenzen sind und wo der Bartel den Most holt. Aus der Sicht seines Clans steigt er so zu unermesslichem Ruhm auf. Er hat seine Ehre gerettet.

    Dass er dabei nebenher noch Bremen und die Bremer Politik vorführt, ist ein positiver Nebeneffekt.

  9. Es war einmal vor langer Zeit im Land der Gartenzwerge.
    Dort galt das Motto: „Komm‘ Se rin, könn‘ Se rauskieken!“
    Der Rest ist bekannt.

  10. „Unsere Bewertung: Ein Land ohne sichere Grenzen kann nicht funktionieren. „

    Grenoble: Mit Messern bewaffneter,

    Allahu Akbar brüllender Aynman wird von der Polizei neutralisiert

    Früher oder später muss die BRD-Polizei hart durchgreifen wie in Frankreich in diesem Fall. Denn der derzeitige Kuschelkurs gegenüber Kriminellen wird nicht mehr zu halten sein.

    Aber ich befürchte, dass die BRD eher die deutschen Kritiker/Realisten in Gulags konzentriert, als die katastrophale Lage in der sich Deutschland befindet zuzugeben und die Kriminellen aus aller Welt in deren Heimat zu verfrachten.

    Mit Video der Festnahme:
    https://fr.sputniknews.com/france/201910291042340077-le-forcene-de-grenoble-qui-criait-allah-akbar-maitrise-par-la-bac-video/

  11. Nicht OT

    Donald Trump setzt jetzt auf den Hund: Der belgische Schäferhund, der den IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi bei einem Militäreinsatz in Syrien gejagt hatte, wird vom weißen Haus als Held gefeiert.
    .
    Auf der Wahlkampf-Homepage von Donald Trump können patriotische Hundefreunde jetzt gar ein Halstuch in militärischer Camouflage-Optik für ihren Vierbeiner kaufen. 15 Dollar kostet das Teil. Im Werbetext dazu steht voller Pathos: „Zu Ehren all der großartigen Hunde, die unserem Land dienen.“(…)

    https://www.derwesten.de/politik/donald-trump-sorgt-mit-hunde-bild-fuer-wirbel-ein-detail-finden-viele-geschmacklos-id227518565.html

    https://tinyurl.com/yyd7ltug

  12. Also ich finde das wirklich toll, daß diese Stütze der Gesellschaft wieder unter uns ist.

    Hoffentlich erfährt es ganz Deutschland – und natürlich ganz besonders, wie unsere Politiker und unsere Justiz mit dem Fall umgehen.

    Bis jetzt scheint es bei der Justiz in diesem Schaufensterfall ja ganz gut zu laufen. Mal sehen wie es weitergeht.
    Sollte PI nochmal darüber berichten müssen, dann werde ich das vermutlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge sehen.

  13. Was hat der denn im Libanon ausgefressen, dass dem die Todesstrafe droht? Kaum zu glauben, dass der dort zum anderen Menschen wurde 🙂

  14. VivaEspaña 31. Oktober 2019 at 14:39

    der deutsche West-Schäferhund wurde leider von einem degenerierten Züchterverband kaputtgezüchtet, passend zum degenerierten deutschen West-Volk. Der Ost-Schäferhund taugt noch, so wie die ostdeutschen Wähler.

  15. Mein Vater hatte diesen schoenen Spruch: „Jeder ist seines Glueckes Schmied.“

    Wenn die Behauptung, ihm drohe die Todesstrafe, nicht gerade gelogen ist (wahrscheinlich), so wird das mit Sicherheit nicht erfolgt sein, weil er falsch geparkt hat.

    Ich habe langsam keine Lust mehr, dass meine Steuergelder fuer Leute verpulvert werden, die Fluechtlinge VOR DER LANDESEIGENEN JUSTIZ sind! Solchen Leuten gehoert, ohne wenn und aber, ein Freiflug in die eigene Heimat spendiert. WIR haben NICHT das Recht, uns einzumischen, so lautet doch stets das Mantra, wenn in Israel eine Bombe hochgeht.

    Nun gut. Dann sollen solche Drecksaecke eben auch die sich selbst eingebrockte Suppe ausloeffeln. Guten Appetit!

  16. Dieser Vorgang zeigt den realen Asyl-Irrsinn! Ein Land muss entscheiden können WEN es ins Land lässt und wen nicht! Kann es das nicht mehr, ist es auch kein Land mehr, sondern nur noch eine Fläche auf der man lediglich „ein Land“ vortäuscht zu sein.

  17. was für ein Zufall, pünktlich zu “ Halloween “ taucht diese Angst verbreitende geisterhafte Fratze oben im Foto in Deutschland wieder auf und will Asyl, … … genau mein Humor !

  18. Nachtrag zu at 14:58

    Der Deutsche Schäferhund im Westen humpelt.
    Er kann keine Treppen mehr steigen.
    Er hat Hüftdysplasie.
    Er braucht ein neues Hüftgelenk.
    Damit er aufrecht stehen kann.

  19. Ist doch gut, wenn der Miri den Idiotenstaat so richtig vorführt. Besser als 10 AfD Veranstaltungen.

  20. Verstehe nicht, warum man nicht alle links/grün stinkenden Rapefugee-Fans und Musels nicht in die Ghettos NRW und BER abschieben kann. Mauer drum bauen und als failed districts abschreiben

  21. Auch in der Schweiz schüttelt man den Kopf……

    .
    „Abgeschoben – na, und? Ein Clan-Chef führt die deutsche Justiz vor

    Im Juli wurde Ibrahim Miri nachts von Polizisten geweckt, wenig später sass der Kopf einer gefürchteten Grossfamilie im Flugzeug Richtung Libanon. Doch was als Beispiel für die neue Härte der Behörden im Kampf gegen die Clans gefeiert wurde, entpuppt sich als Farce. Denn Miri ist wieder da. Er hat Asyl beantragt und will den Staat verklagen.“

    https://www.nzz.ch/international/ibrahim-miri-ist-wieder-in-deutschland-clan-chef-beantragt-asyl-ld.1518946?reduced=true

  22. In einem funktionierenden Rechtsstaat wäre dieser Kerl bei der versuchten Einreise sofort festgenommen worden und zurückgeschickt. Was hat es Deutschland zu interessieren, ob in seinem Land die Todesstrafe gilt? Pech gehabt, dieser Verbrecher hat genügend auf dem Kerbholz. Sowas funktioniert nur in einem Staat, der von Idioten regiert wird.

  23. Das degenerierte und verdummte deutsche Volk

    wählt regelmäßig die Altparteien und Politiker, die keine Gesetze ändern wollen, die unsere Grenzen nicht schützen wollen, die Neger und Moslems als Bereicherung sehen und die fremde, aggressive Völker bei uns ansiedeln wollen. Die Miris dieser Welt können Deutschland in Besitz nehmen, denn man hat das deutsche Volk zu wehrlosen Dummköpfen umerzogen. Ich möchte mich hier noch bei den AFD Wählern bedanken, denn diese Deutschen sind offenbar nicht völlig verblödet.

  24. Völlig Falsch, die BRD ist kein „Staat“!
    Nur eine Treuhandverwaltung und nur eine Firma, also BRD GmbH!
    Eine Firma hat auch keine Grenzen, deshalb wird dieser Juffe wieder VOLLVERSORGT!

  25. Unsere Politiker und die Justiz lassen es zu, das unser Staat ausgenommen und untergraben wird. Traurig dabei, die zur Verfügung zu stellenden Anwälte werden aus der Staatskasse finanziert. Bananenrepublik „D“. Wir züchten die GIFTNATTERN am eigenen Busen. Im Ausland werden wir süffisant belächelt. Wir werden belogen, betrogen und verarscht. Die Verantwortlichen lassen das zu!!! Wann lassen sich unsere Politiker endlich nicht mehr erpressen??

  26. Die Abschiebung muß mehrere 100.000 Euro gekostet haben.
    _____________________________
    Laut „Bild“ kostet eine Stunde Learjet 50.000 Euro.

    Er wurde zuerst mit dem Heli nach Frankfurt geflogen.
    Dann 4 Stunden Hinflug in den Libanon (1 Strecke = 2900 Kilometer).
    Der Jet muß mit den ganzen Beamten wieder nach Frankfurt zurück.
    8 Stunden Gesamt-Flugzeit.
    Personalkosten für die Begleitmannschaft noch dazurechnen.

    Jetzt kann jeder ausrechnen, was der ganze Spaß gekostet hat.
    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/ibrahim-miri-15-wochen-nach-der-abschiebung-reiste-er-illegal-nach-deutschland-ein-65716766.bild.html

  27. Diese „Abschiebung“ war ohnehin nur ein Schmierentheater des Altparteien-Syndikats und der Staatsmedien.

  28. Na wenn ihm doch die Todesstrafe droht ? Kein Problem , kann er gerne in Deutschland so lange in Schutzhaft bis es dort wieder sicher für ihn ist. Sämtliche Kosten dürften durch Familieneinkünfte mehr als gedeckt sein.

  29. Grenze hin oder her , warum ist der nicht in Haft genommen worden wegen illegaler Einreise ?
    Die Wiedereinreise von solchen Kriminellen zeigt nur allzudeutlich , wie verkommen unser Rechtssystem inzwischen geworden ist !
    Hatte nicht damals eine Bremer Abgeordnete der SPD ein inniges Verhältnis zu diesen Clans ?

  30. Shalom!
    … zu dem „feinen Herrn Miri“:
    „Palästinenser“? Manchmal. „Libanese“. Immer!
    Hier kursieren Gerüchte, das er in den „100 Tagen“ im Libanon „Anfeindungen seiner Landsleute ausgesetzt wäre …“.
    Zum Verständnis:
    Einzelne Großstädte im Libanon sind „mehrfach geteilt“- und unter kriminellen Clans mit Namen und durch deren „Milizen“ „verteidigt“! Auf einer Straßenseite DIE, auf der anderen Straßenseite JENE.
    Es geht IMMER um Revierkämpfe.

    Und- der „Miri- Clan“ hat im Libanon gar keine „Basis“. Hier sind sie Nichts, Nada, Nobody!!!

    Das dieser verschwuchtelte Kerl im Libanon selbst kleine, bewaffnete (!!!) Kinder auf der Straße fürchten muss sollte jedem klar sein.
    Ihm auf jeden Fall….!

    so long!

    Shalom!

    Z.A.

  31. Wie würde ein echter Rechtsstaat auf solche kriminellen Organisationen reagieren? Genau: sofortige Abschiebung eines jeden, der auch nur im Umfeld eines Clans agiert; geschweige denn Mitglied ist. Da dies im BRD-Staat nicht passiert muß man wohl davon ausgehen, daß die verantwortlichen Politverbrecher diese Clan-Verbrecher als ihre Komplicen ansehen und entsprechend vor Strafverfolgung schützen.

  32. Nicht allein der Miri-Clan lacht sich scheckig über unseren Staat und ihre Staatszertreter, sondern die halbe Welt.

  33. Nach Seehofer könnte man also behaupten, der Rechtsstaat existiert nicht mehr. Aber vermutlich wird man dann ein Fall für Haldenwangs Amt:

    Als «spektakulären Erfolg» im Kampf gegen die organisierte Kriminalität feierte Deutschlands Innenminister Horst Seehofer im Sommer die Abschiebung von Ibrahim Miri nach Libanon. Der mächtigste Mann eines der am meisten gefürchteten Clans des Landes war am 10. Juli mitten in der Nacht von einer Spezialeinheit der Polizei im Bett überrascht und kurze Zeit später nach Libanon ausgeflogen worden. Der in Bremen lebende Miri war zu diesem Zeitpunkt bereits seit 13 Jahren ausreisepflichtig. «Das ist Rechtsstaat», erklärte Seehofer zufrieden. Und ergänzte: Wenn der Staat seine Regeln nicht durchsetze, verliere «die demokratisch gesinnte Bevölkerung den Glauben» an ihn. Nur dreieinhalb Monate später wird dieser Glaube auf die Probe gestellt. Denn Miri ist wieder da und hat in Bremen Asyl beantragt.

    https://www.nzz.ch/international/ibrahim-miri-ist-wieder-in-deutschland-clan-chef-beantragt-asyl-ld.1518946

  34. „Bild“:
    „Das BAMF hingegen wollte sich auf BILD-Anfrage nicht zu dem Fall äußern. Begründung: Verantwortung gegenüber den Schutzsuchenden“.
    _______________________
    Bloß nicht die Gefühle der „Schutzsuchenden“ verletzen.
    Wer denkt eigentlich an unsere Gefühle ?

  35. Es zeigt den ganzen gesetzlich Asylirrsinn! Politiker die solche Gesetze möglich machen gehören in eine geschlossene Anstalt, nicht in ein Parlament. Wir fördern mit solchen „Möglichkeiten“ unseren eigenen Untergang!

  36. „Sein Rechtsanwalt macht geltend, seinem Mandanten drohe im Libanon die Todesstrafe.“

    beweise muss der klan-scheff nicht liefern, es reicht schon diese aussage für lebenslanges asül inklusiv vollversorgung *kots*

    und noch was

    kein miri ist illegal

  37. Ein jeder Verbrecher auf dieser Welt kann auf dem Landweg,
    ohne jegliche Kontrolle, nach Deutschland einreisen .
    Das heißt in Umkehrschluss, dass Deutschland zum größten
    Drecksland dieser Erde verkommen ist.
    Es gibt in der Politik nichts schlimmeres, als Millionen Verbrecher
    oder zumindest nicht integrierbare Moslems, unter sein Volk
    zu mischen.
    Alle unsere Kartellparteien sind Mörder unserer Kinder.
    So etwas nennt man geplanter Mord am Volk !

  38. .
    .
    Wieder Staatsversagen!
    .
    Der Miri-Clan Chef zeigt diesem degenerierten dt. Staat schön auf, wer hier das Sagen hat..

    .
    Über diese schwache entartete dt. Justiz lacht jeder Asylant/Ausländer oder gar die ganze Welt!
    .
    .
    Jetzt wissen wir wieder warum die VISEGRAD-Staaten keine moslemischen Ausländer und schon gar nicht ausl. Mafiaclans haben wollen.
    .
    Der Westen kann gar nicht genug davon bekommen.

  39. Ich habe auch schon mal überlegt, auswandern, arabisch lernen, lackieren lassen, ohne Papiere wieder einreisen , Asyl sagen, lebenslanges bedingungsloses Grundeinkommen kassieren. Besser als 45 Jahre arbeiten und anschließend Flaschen sammeln.

  40. .
    .
    .
    Abu Bakr al-Baghdadi hätte Asylantrag stellen sollen..
    .
    Hätte der moslemische Top-Terrorist und Schlächter Abu Bakr al-Baghdadi einen Asylantrag in Deutschland gestellt, wäre er jetzt noch am Leben, schön mit deutschen Sozialleistungen.
    .
    Nach DE darf jeder Verbrecher rein.

  41. Das ganze Pack abschieben. Miri, Arafurz Abdulkacker und wie sie alle heißen. Kleinstkinder einziehen, in christliche Familien zur Adoption geben. Namen sollten zur besseren Sozialisierung angeglichen werden. Aus Mohammed wird Matthias, Ibrahim Christian usw. Die meisten Libanesen-Clan-Mitglieder sind keine echten Libanesen (die Libanesen die ich kenne sind übrigens anständige Menschen) sondern „palästinensische Flüchtlinge“, die sich im Libanon bereits nicht anständig benehmen konnten. Man sollte mal fragen, wofür Ibrahim die Todesstrafe droht – selbst unter der Sharia wird die nicht so leichtfertig verhängt.

  42. Sowas gibt Wind auf die Mühlen der AfD. Schade das das nicht vor der Thüringenwahl bekannt wurde. Da wurde für mehrere Hunderttausend Euro ein Einzelflug organisiert, um diesen …….. los zu werden. Nach etwa 3 Monaten ist der wieder hier und zeigt uns den Mittelfinger. Hut ab, wer ist denn hier bekloppt? Die Miris jedenfalls nicht.

  43. wollte Drehofer nicht welche aufnehmen? Schickt ihm doch den Miri, von dem kann er sicher noch was lernen. HaHa

  44. Rhein-Laender
    31. Oktober 2019 at 16:55
    Kleinstkinder einziehen, in christliche Familien zur Adoption geben.
    —————————-
    Ich wäre für die chinesische Lösung. Wobei ich die Umerziehungslager nicht verpflichtend machen würde, man kann auch wieder dahin gehen wo man hergekommen ist.

  45. Zuri Ariel 31. Oktober 2019 at 15:48; Hört sich nach NY vor Guiliani an.

    Alter Ossi 31. Oktober 2019 at 17:01; Da stellt sich natürlich die Frage, seit wann ist der tatsächlich wieder da, könnte es sein, dass da die Medien unentgeltliche Wahlkampfhilfe für die sich selbst demokratisch nennenden PArteien betrieben haben.

  46. Vor ca. 10 Jahren sagte mir mal ein ranghoher Beamter in Bremen:
    „Mit normalen polizeilichen Maßnahmen ist dem Miri-Clan nicht mehr beizukommen.“
    Und siehe: Es ist so – und dann wundern sich einige Parteien wenn das Volk ‚murrt‘.

  47. ARD/ZDF/… sollten ein Interview mit dem bringen, statt immer weichgespülte Cyber-Multikultis zu zeigen. Das wäre mal Realismus.

  48. Mir fällt da grade was ein, wie wäre es wenn diejenigen, die für so eine misslungene Abschiebung verantwortungslos zeichnen, diese bei einer Rückkehr persönlich versorgen müssten.

  49. Schlimm genug, dass Deutsche von solchen Verbrechertypen am Leben, Hab und Gut bedroht werden, aber noch schlimmer ist es, dass wir, zu Gunsten dieser Schwerkriminellen, von unseren „VOLKSZERTRETERN“ rücksichtslos ausgeplündert werden!!!

  50. … wie ist der über den Landweg denn eingereist?
    Hat ihm Mercedes, als verehrten Clan-Großkunden, mit einer Daimlerlimousine und aufgesetztem Stander des Miri-Clans nebst einem Chauffeur abholen lassen?

  51. Wenn ihm im Libanon die Todesstrafe droht, heißt das doch für Deutschland reine ,, PRÄVENTION ,,.

  52. Dortmunder Buerger
    31. Oktober 2019 at 15:50
    Wie würde ein echter Rechtsstaat auf solche kriminellen Organisationen reagieren?
    —————————–
    Ich kenne mich als Thailandüberwinterer ein bisschen mit der dortigen Praxis aus. Erstmal käme ein einmal abgeschobener gar nicht wieder ins Land, falls doch, zB illegal über die kambotschanische grüne Grenze, hätte er sehr großes Glück, wenn ihm die Behörden anbieten würden das Land in einer Woche wieder zu verlassen. Die Alternative wäre, gleich in den Bau, so lange bis sich ein Bürge findet welcher Geld, Papiere, Flug usw organisiert. Es ist nun mal das Recht eines Landes zu wissen wer sich darin aufhält und wer sich darin aufhalten darf. Dieses Recht sollte jedes Land auf der Welt haben, egal ob Thailand oder Deutschland, egal ob Monarchie oder Demokratie. Wenn Gesetze dem entgegen stehen, können die auch geändert werden. Der Miriclan zB, hat hier nichts, aber auch gar nicht zu suchen.

  53. Ich verspüre fast einen Anflug von Dankbarkeit ggüber diesem Edelgoldstück, dass dank ihm und seinem erneuten Auftauchen nebst asüüül mal wieder recht klar gezeigt wird, in welchen Zeiten wir leben und was für vollidioten uns leiten…..

  54. Weiter oben „BePe“:
    „…Aber ich befürchte, dass die BRD eher die deutschen Kritiker/Realisten in Gulags konzentriert, als die katastrophale Lage in der sich Deutschland befindet zuzugeben und die Kriminellen aus aller Welt in deren Heimat zu verfrachten…“
    ###############
    Zensur=Wort-Knast gibt es schon, und zwar zunehmend.
    Tendenz geht dahin, Kritiker einzusperren.

  55. Ich kann mich noch gut daran erinnern wie die Familie von Pablo Escobar im November 1993 versucht hat, in Deutschland Asyl zu beantragen. Nachdem sie mit der Lufthansa in FRankfurt ankamen, wurden sie im Flughafen in irgendeinem Raum eingesperrt und dann mit dem Argument dass es den politischen Interessen Deutschlands widerspreche, sie aufzunehmen, direkt in das naechste Flugzeug zurueck nach Kolumbien gesetzt. Die Familie (Sohn, Tochter und Ehefrau) wurden damals massiv von den PEPES mit dem Tode bedroht. Sie haben damals noch nicht einmal die Gelegenheit bekommen, einen formellen Asylantrag zu stellen, geschweige denn ein formelles Asylverfahren mit Widerspruchsmoeglichkeit zu durchlaufen. Pablo Escobars Sohn lebt seither als Innenarchitekt in Argentinien und ist nie wieder in seine Heimat zurueckgekehrt. Damals hatte Deutschland die gleichen Gesetze wie heute – offenbar liegen arabische Clan Verbrecher Deutschland mehr am Herzen als vom Tode bedrohte Kinder aus nicht-muslimischen Laendern

  56. Sippenhaft und raus in den Orient, das ist unrecht. Obwohl, die Miri-Mafia kümmert sich ja nun gerade darum auch nicht …

  57. Zu flyhi172 31. Oktober 2019 at 19:37
    („Damals hatte Deutschland die gleichen Gesetze wie heute – offenbar liegen arabische Clan Verbrecher Deutschland mehr am Herzen als vom Tode bedrohte Kinder aus nicht-muslimischen Laendern.“)
    = = =
    Genau so isses! Davon ab: Bei buten und binnen steht:
    „Ibrahim M. war 2014 zu einer sechsjährigen Haftstrafe wegen bandenmäßigen Drogenhandels verurteilt worden“
    Milchmädchenrechnung: 2014 + 6 = 2020 ( oder habe ich mich verrechnet ?!?)
    Warum ist diese _***_ denn vorzeitig entlassen worden ?!? Hat da ein geschmierter etwa dran gedreht ? Was gabs dafür vom Miri-Clan ???
    Dieser Fall zeigt exemplarisch einmal mehr das absolute Totalversagen der Deutschen Regierung und dass JEDER, auch der größte Verbrecher und Kriminelle hier in dieses Land völlig unkontrolliert (wieder) einreisen kann.

    Wenn wir eine zumindest noch in Ansätzen korrekt und fleißig arbeitende Presse hätten, würden sie jetzt nämlich Drehhofer mit seinen damaligen Angebereien wie toll die Abschiebung von Hochkriminellen doch klappe konfrontieren und ihn so lange festnageln bis er klein beigeben müsste, dass GAR NIX klappt in diesem verkommenen Un-Rechts-Staat!!!
    ( Aber wir haben ja eine Rapefugee Welcome Presse, die sich womöglich noch freut, dass der Clanchef seiner Arbeit als ‚Godfather‘ der OK = Organisierten Kriminalität weiter nachgehen kann!
    Sicher bekommt er dann auch bald ein Denkmal neben den 4 Bremer Stadtmusikanten!!!)

  58. @pcn 31. Oktober 2019 at 14:18
    „Bremen ist linksfaschistisch. …“

    Linksfaschismus, gutes Wort. Das beschreibt die politische Gesinnung in der gesamten Merkel-Republik.

  59. Im Libanon gibt es längst keinen Bürgerkrieg mehr! Warum droht Miri die Todesstrafe? Da muss er ja was ganz Großes ausgefresen haben…

    Sofort in Haft nehmen!!!

  60. Ich fühle mich bedroht von diesem Pack, raus damit aus Deutschland oder in den Bundestag, damit die mal endlich was kapieren!

  61. Und beim Lanz hetzen sie schon wieder immer noch gegen die AfD und das Volk klatscht – bis mal einer in der Familie Opfer wird. Soll man ihnen das gönnen? Eigentlich nicht aber so lernen sie es nie. Erst wenn einer von der Familie im Bahnhof „geschubst“ wurde werden sie vielleicht mal die Situation in sichersten Land der Welt erkennen .

  62. Muna38 31. Oktober 2019 at 23:58

    Eine völlig absurde Runde bei Lanz. Die „Angst vor Ausländern“ sei völlig unbegründet, in Thüringen würden ja kaum Ausländer leben…. Undsoweiter……….

  63. Laut eines hochstudierten Personenkreises lassen sich doch unsere Landesgrenzen nicht schützen – somit nimmt es schwerlich Wunder, dass wir ständig nach Strich und Faden verhohnepiepelt werden. Unsere ‚Staatsoberhäupter‘ geben unser Land der schamlosen Ausbeutung (sowie Lächerlichkeit) preis und gehen dabei sogar mit allerschlechtestem Beispiel voran.

  64. Was will man denn vom Libanon erwarten? Ein Hexenkessel von vielen unterschiedlichen Religionen, politischen Einflüssen, grassierender Korruption und ganz vielen Flüchtlingen unterschiedlicher Herkunft, die in Zeltstätten hausen. Dazu eine zurückgetretene Regierung. Der gute Miri wird ja dann jetzt von einem von uns finanzierten Rechtsinterpreten verteidigt. Na dann: Herzlich willkommen im Land der offenen Kassen unfähiger Politik und Verwaltung sowie ÖKO-Faschisten und SONSTIGEN Figuren die in die Hände von Proktologen gehören. Denn nur die können A…….löcher richtig behandeln..

  65. Das hochgehaltene Schild der Narren im Hintergrund, zeigt die geballte Dummheit dieser Leute.
    Ein Mensch kann NIEMALS illegal sein, sondern höchstens etwas illegales tun. Aber wie sollten die
    hirnberaubten ihre einstudierten Phrasen auch verstehen können?
    Es fehlt das elementare Element und damit die Fähigkeit zur Erkenntnis.

  66. „Wie die Polizei Bremen berichtet, ereignete sich der Vorfall gegen 22.10 Uhr in einem Lokal am Helsingborger Platz in Burglesum, einem Stadtteil von Bremen. Kaum hatten die Polizisten die Gaststätte betreten, begann die Attacke. Die Anwesenden zeigten sofort aggressives Verhalten, beschimpften die Beamten und starteten einen Angriff.
    Durch lautes Grölen riefen die Angreifer Helfer herbei, die dann versuchten, die Gaststätte in Bremen zu stürmen.
    Die Polizisten fixierten drei der Angreifer am Boden und fesselten sie mit Handschellen. Erst nachdem Unterstützung eingetroffen war, brachten die Beamten die Lage unter Kontrolle.
    https://www.lokalo24.de/welt/bremen-polizei-betritt-lokal-wird-sofort-angegriffen-zr-13178179.html

    Ibrahim, befiehl DU, wir deine Schlägerbanden führen aus… ?!?

Comments are closed.