Die linke Mehrheit ist gebrochen, die SPD liegt bei acht Prozen, die AfD macht als zweitstärkste Kraft das alte System unregierbar und Björn Höcke ist mehr als bestätigt. Grund genug für die linksliberale Twitteria, sich zur Kenntlichkeit zu entblößen…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

155 KOMMENTARE

  1. Hier schon erste Reaktion für ALICE WEIDEL

    KOPF AB GESTE von einem linken langhaarigen Pferdeschwanz Subjekt in der Sitzung!

    https://youtu.be/InSwH87Jzs4

    Aber mit ALICE WEIDEL gehen die Faxen nicht!
    Wer ihr den Hals abschneiden will, dem schneidet sie den Pferdeschwanz ab!

  2. Maulhelden sind nicht dazu fähig Demokratie zu akzeptieren. Wenn sie keine Mehrheit haben drehen sie durch und plötzlich ist Demokratie Mist.

  3. OT:
    jeanette 29. Oktober 2019 at 19:22

    Hier schon erste Reaktion für ALICE WEIDEL
    ——————————————————-
    Löschungen dieses Videos laufen seit heute mittag massenhaft, durch viele Kontakte mittlerweile bestätigt…

  4. in dem Zusammenhang erinnere ich immer wieder gerne an die Unsterblichen Worte der größten Führerin, die die Sozialdemokratie je gehabt hat:

    „Auf die Fresse“ – das ist der proletarische Müllkübel, aus dem die SPD bis heute schöpft

  5. jeanette 29. Oktober 2019 at 19:22

    Hier schon erste Reaktion für ALICE WEIDEL
    ——————————————————-
    Ihr Link läuft auch ned mehr, nur zur Info

  6. Pazifist in Rage 29. Oktober 2019 at 19:37

    OT:
    jeanette 29. Oktober 2019 at 19:22

    Hier schon erste Reaktion für ALICE WEIDEL
    ——————————————————-
    Löschungen dieses Videos laufen seit heute mittag massenhaft, durch viele Kontakte mittlerweile bestätigt…
    —————————-

    Das VIDEO GELÖSCHT???

    Vor 10 Minuten ging es noch!

    Wer hat das gelöscht?

  7. Heute Themenabend auf arte hauptsächlich aus Frankreich:
    Ab 20.15 Uhr: Väter der Türken

    Die Unterschiede zwischen Atatürk und Erdogan, die nachfolgenden Sendungen bis etwa heute nacht halb 2 werden definitiv interessant, auch für den Blutdruck…

  8. Aufsiedlungsfantasien

    Stand: 19:39 Uhr | Lesedauer: 11 Minuten
    Von Don Alphonso

    Nach den AfD-Erfolgen wollen Journalisten den Osten mit anderen Menschen aufsiedeln, um ideologische Kämpfe zu führen. Das gab es schon im Mittelalter bei Kriegen gegen Heiden, und es ging nicht gut aus.
    41

    Der alte Drang nach dem Osten soll wiederbelebt werden, forderte 1891 der Alldeutsche Verband im Deutschen Kaiserreich, um dafür zu werben, dem deutschen Wesen in den als fragwürdig angesehenen Regionen Osteuropas neue Geltung zu verschaffen. Das war in jener Epoche, die jenes glorreiche, germanische Mittelalter für sich entdecken wollte, das die Realität nicht hergeben konnte: Egal, unter den Kaisern des Hauses Hohenzollern schwärmte man von stolzen Burgen und edlen Rittern, man holte sich als Pangermane à la mode neugotischen Kitsch nach Hause und ließ die Tochter des Hauses als eine blonde Urgermanin reinster Sittsamkeit abpinseln. Wer so etwas vollbringt, wer so etwas glaubt, der glaubt auch an die Kolonialisierung des ungebildeten und degenerierten Ostens durch das moralisch überlegene, weißdeutsche Volk ohne Raum. Ist die Germania nicht hübsch mit ihrem treuen, gen Osten gewandten Blick?

    Heute sind wir dank der Fortschritte in der Geschichtsforschung schlauer und wissen, dass die Eroberungen am Ostrand des Fränkischen Reiches und spätere Feldzüge gegen Wenden, Slawen, Litauer, Prussen und Polen gar nicht zu den herausragenden Momenten der Menschheitsgeschichte gehören. Es waren eher ideologisch verblendete Massaker. Im Kaiserreich gab es leider auch verblendete Forscher, die nach der Reichsgründung glaubten, mit ihren Aufsätzen über die Vergangenheit der Osteroberung dem neuen, preußischen Herrscherhaus huldigen zu müssen. Das wurde von aufgeklärten Zeitgenossen erst belächelt, aber auch von vielen zu ernst genommen. Als dann der Erste Weltkrieg begann, versuchten deutsche Militärs, im Herrschaftsgebiet der „Ober Ost“, der besetzten Gebiete im Westen Russlands, tatsächlich eine Neubesiedlung der Region durch als überlegen geltende Deutsche. Und, wie eigentlich jeder wissen müsste, der in Deutschland eine Schule besucht hat: Während des Zweiten Weltkriegs wurden für die größenwahnsinnige Ideologie des „Generalplans Ost“ und des „Lebensraums im Osten“ von den Deutschen Völkermorde gezielt geplant und durchgeführt. Die Tradition der sich überlegen fühlenden Menschen, die im Osten gegen die weniger wertigen Menschen durch gezielte Aufsiedlung und überlegene Moral ihren Herrschaftsanspruch durchsetzen: Das kann eigentlich nur als verbrannt, indiskutabel und als noch Schlimmeres bezeichnet werden. Was anderes, kennen Sie Christian Bangel von der Hamburger „Zeit“?

    Christian Bangel
    ?
    @christianbangel

    Der Osten muss besiedelt werden, massiv. Es muss ein Skandal werden, dass manche Menschen mit Migrationshintergrund sich nicht hintrauen. Und vor allem darf die AfD nicht die geringste Machtperspektive bekommen. Meine Gedanken zu den Ostwahlen. #ltwth19https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/landtagswahlen-ostdeutschland-thueringen-afd-sachsen-brandenburg …

    https://twitter.com/hashtag/DerOstenMussZuzugErleben?src=hash&ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.welt.de%2Fkultur%2Fstuetzen-der-gesellschaft%2Fplus202677830%2FAufsiedlungsfantasien-Die-Ost-Heidenmission-und-die-Chancen-dabei-kein-Maertyrer-zu-werden.html

    Sie müssen das nicht anklicken, ich zitiere hier einmal die Kernsätze des Beitrags gegen die Wahlerfolge der AfD, den die „Zeit“ inzwischen auch auf Englisch verbreitet, damit sich internationales Publikum an den deutschen Austauschfantasien ergötzen kann: „Wer den Osten dauerhaft stabilisieren will, der muss vor allem für eines kämpfen: Zuwanderung. Massiv und am besten ab sofort. Zuwanderung aus dem Westen, Binnenzuwanderung aus den großen Städten in die ländlichen Räume, und ja, auch gezielte Migration aus dem Ausland. Nur so gibt es auch in bisherigen Verliererregionen die Chance, stabile wirtschaftliche Strukturen aufzubauen. Und nur dann ist es möglich, dass auch dort ein Miteinander von Generationen, Milieus und Hautfarben entsteht, die eine Partei wie die AfD mit ihren weißen Hoheitsfantasien schon heute an vielen Orten Deutschlands lächerlich erscheinen lässt.“

    Dör muss vor allöm fürr äines kömpfähn! Massieeff und om bästön soforrt! Ich kann gar nicht anders, ich muss mir diese heroisch-hohle Passsage einfach im Sportpalast-Duktus vorstellen, so unfassbar daneben ist das alles. Jahrelang versuchen all die wohlmeinenden Medien der Migrationsbefürwortungspolitik, den Deutschen zu beweisen, dass die Behauptung der AfD vom Bevölkerungsaustausch eine rechtsextreme Verschwörungstheorie ist. Und Christian Bangel, der selbst das gegen Neonazis gerichtete Watchblog „Störungsmelder“ mitgegründet hat, tritt jetzt in Heilsbringung-durch-Umsiedlung-Tradition vor das Publikum und schreibt so etwas. Der Einstieg des Beitrags spricht von Schock und Verzweiflung, für die der Autor eine Zigarette braucht: Eine Nacht darüber schlafen wäre besser gewesen, dann gäbe es vielleicht nicht diesen Basso continuo der abwertenden Vorurteile vom Müllhaufen der deutschen Geschichte im neuen, angeblichen Antirassismus der „Zeit“. Ungünstiger könnten Bangels Aussagen gar nicht kommen, denn momentan werden Migranten im Rahmen des Resettlement-Programms der UN nach Deutschland geflogen. Weiter unten schreibt er dann, „der Kampf um den Osten wäre entschieden, wenn es irgendwann AfD-Minister gäbe, die aus der Exekutive heraus ihre niederträchtigen Vorstellungen umsetzen könnten“. Ich dachte, das wären banale Landtagswahlen gewesen, auf die fünf Jahre Ruhe folgen, aber in Hamburg geht es wohl nicht ohne totalen Sieg odähr totaläh Väärrnichtungk.

    Also, jedenfalls, ich habe Bangel erst mal gelesen, genervt wie der da oben geschaut und gestern Abend darüber nachgedacht. Wissen Sie, als ich in Berlin war, habe ich den ein oder anderen Text über Neonazis in Ostdeutschland geschrieben, und damals, 2004, war nicht die AfD das Problem, sondern „national befreite Zonen“, in denen NPD und „Kameradschaften“ in einigen Regionen die Jugendkultur dominierten. Ich bin tatsächlich auch in die kleinen Orte gefahren, die besonders betroffen waren, und habe mir das angeschaut: Der Saale-Orla-Kreis in Thüringen galt damals etwa als besonders gefährlich, und in Neustadt an der Orla gab es Menschenjagden von Neonazis gegen örtliche Schüler.

    Neustadt war vor dem Krieg ein Zentrum der Lederproduktion, und in den aufgelösten Firmen schien die Zeit seit 1989 stillzustehen: Mit der Wende, das muss man offen zugeben, kam der Abstieg, und wenn man ein paar Stunden durch die Gelände streifte, verstand man auch den Kontext besser, aus dem heraus sich der Osten nicht so entwickelte, wie es sich „der Westen“ gewünscht und ausgedacht hat. Mein Gefühl in den Trümmerregionen von Wittenberg, Vockerode und Halle war, dass man vielleicht einfach mehr Zeit geben muss, und in Neustadt/Orla machen inzwischen mehr Nachrichten über Anschläge auf die dortige AfD-Geschäftsstelle die Runde. Ich will diese Entwicklung nicht bewerten. Es ist halt so.

    Anne Scheffler @dieSchefflera
    Replying to @christianbangel

    Am Wochenende wurden „Zecken“ mit Bierkrügen auf dem Kopf aus den Tanzlokalen der Dörfer geprügelt. Rat der Eltern: Abstand halten, bloß keinen Ärger einhandeln.

    Die Frage bleibt, ob Umsiedlung etwas ändern könnte. Zuerst einmal, ich denke durchaus, dass es technisch möglich wäre. Man könnte ja, ähnlich wie in Italien, jungen und arbeitslosen Menschen, von denen es im Weichbild der Medienszene viele gibt, jene Immobilien anbieten, die sonst keiner will und die sich in großen Mengen in den Händen des Staates befinden. Eine kleine Recherche hat ergeben, dass man in den abgelegeneren Regionen des Thüringer Waldes für den Preis meines Autostellplatzes am Tegernsee oder zwei Jahresmieten einer normalen Berliner Altbauwohnung schon ein kleines Haus kaufen kann; finanziell wäre es also auch für das urbane Prekariat kein Problem, und wer Denkmalschutz kauft, kann auch noch kräftig Steuern sparen. Verfügbar sind die Objekte sofort, man muss keinen Ostdeutschen entmieten, was in Berlin gegenüber Schwaben und Hipstern zu einer gewissen Verbitterung gesorgt hat, die heute bei der AfD-Heidenmission natürlich hinderlich wäre. Menschen vom Schlage Bangel, schaut auf Gera und Bad Lobenstein! Da ist es wirklich hübsch, und in Chemnitz gibt es zur Sicherheit auch linke Strukturen, eine Stunde mit dem Auto entfernt. Wer nah an der A9 lebt, kann auch schnell nach Leipzig oder Berlin fahren oder, wenn es ihn mehr in die Zivilisation zieht, nach Bayreuth, woher die Bilder dieses Beitrags stammen.

    Nun weiß man als historisch Gebildeter, dass die Eroberung des Ostens im Mittelalter ein langes und von erheblichen Rückschlägen geprägtes Unterfangen war; mal gewannen die Kräfte des Reiches und setzten ihren Willen durch, mal wurde ein bekehrungsfreudiger Bischof beim Aufstand enthauptet und sein Kopf einer Heidengottheit dargebracht. In Thüringen jedenfalls ist es nun so, dass alle Bemühungen, die AfD mit dem Terror in Halle zu verbinden, als gescheitert gelten können, denn allen Beiträgen bei „Monitor“ und „Spiegel Online“ zum Trotz ist das Ergebnis so, wie es ist. Die Thüringer haben sich nicht erkennbar von Björn Höcke abschrecken lassen, und all die „Faschist“-Aussagen, die über ihn in den sozialen Medien zu lesen waren, wo der Hamburger Geist den Ton angibt, haben nicht gefruchtet. Bei den Alten über 60, die die DDR, die nahe Mauer und die Selbstschussanlagen noch kannten, ist die Linke die stärkste Partei, was, ehrlich gesagt, auch so eine ernüchternde Sache ist. Bei allen, die jünger sind, ist die AfD die stärkste Kraft. Und es kann kaum Sinn und Zweck so einer Aufsiedlung sein, sich an jene zu halten, die für die Vergangenheit der DDR stehen. Die Generation Bangel muss sich an die nachwachsenden Generationen wenden, und da – man kann es drehen und wenden, wie man will – dominiert die AfD, und all die Broschüren der Frau Kahane und die Vorträge des neu geschaffenen IDZ in Jena konnten das nicht verhindern.

    Genauso wenig wie das „Wir sind mehr“-Konzert in Chemnitz, das zu einer nationalen Prussenfahrt gegen die Falschdenkenden hochstilisiert wurde und nach dem Abbau der Bühnen und der Abreise der linken Aktivisten schnell wieder vergessen wurde. Das alles erinnert mich tatsächlich an die ergebnislosen Züge gegen die Heiden im 10. Jahrhundert: Da kamen Priester, hielten mit dem Einverständnis der lokalen Fürsten eine Predigt auf Latein, tauften pro forma die Ungläubigen und zogen sich dann auf ihre Burgen zurück – sie hatten etwas für ihr Seelenheil getan, und im Wald schärften die Wenden die Kurzschwerter für den nächsten Überfall. Was später, im 12. und 13. Jahrhundert, bei der Kultivierung des Landes durch Siedler tatsächlich geholfen hat, waren niedrige Steuern und Fortschritte bei der Landwirtschaft. Man arbeitete zusammen. Ich sehe aber in Bangels Text dazu keinerlei Bereitschaft. Ich sehe, dass er einen Kampf führen will. Und im Internet lautet der Schlachtruf #AfDverbietenJETZT. Wir sind immer noch bei der Bekehrung, beim Götzenverbot und im Kern beim Versuch, das Land der anderen zu unterjochen. Und es ist ein Land, in dem es in jeder Familie, in jedem Betrieb, in jeder Schlange beim Bäcker und in jeder Gemeindeverwaltung jemanden gibt, der einen Höcke für wählbar hält. In dessen Umfeld sind Freunde, Kollegen und Verwandte, die zu ihm halten, auch wenn Herr Bangel oder Don Alphonso die Dorfgaststätte „Zum gerupften Adler“ kauften und dann „Kein Soja Latte für Nazis“ oben auf die Speisekarte über die Quinoa-Lauch-Bratlinge Neuköllner Art setzen würden. (Sie sehen Steinpilzsoufflé mit Rahmsteinpilzen)

    Die Frage wäre also, wer bereit ist, seine gesicherte West-Metropolenexistenz und sein nächstes, die eigene Sichtweise tragendes Umfeld aufzugeben, um unter Fremden mit einer ganz anderen Biografie während und nach der DDR zu erklären, dass man sich nur total, um 180 Grad ändern muss, damit alles schöner und besser wird. Mich erinnert das ein wenig an die Predigten von Feministinnen, die mir sagen, auch ich als Mann wäre Opfer des Patriarchats, weil es mich in eine Rolle zwingen würde, die ich eigentlich gar nicht will, und wenn man sie nur an die Spitzenpositionen ließe, ihr krasses Übergewicht akzeptierte und ein ganz, ganz lieber, enteignungsbereiter Mensch wäre, dann würde alles gut, und man könnte endlich die wahren Gefühle zeigen. Meine Osterfahrungen sind so, dass ich einen Westsatz sage und danach eine Stunde Osteinlauf bekomme, damit ich ungefähr weiß, wie die so denken, und danach halte ich erst einmal den Mund, weil ich das verarbeiten muss. Mein Gefühl ist, dass aus dem Westen stammende Menschen wie Björn Höcke, der Ziegenzüchter Kubitschek auf seinem Rittergut oder die Identitären in Halle mir und vielen anderen mindestens einen Schritt voraus sind, was auch ihre Erfolge erklären mag. Realistisch betrachtet, muss man erst mal so weit kommen. Das passiert aber bei einem Journalisten wie mir relativ selten, weil bei einem Fremden die Vertrautheit fehlt. Ich denke, es wäre, wenn man es mit einer langfristigen Annäherung versucht, ein immer noch riskantes Spiel. Ohne jede Garantie, dass man neue Sichtweisen jenseits des Spruchs „Du bist in Ordnung, dich meinen wir nicht, wenn wir über andere reden“ erreichen könnte. Das ist nämlich die Erfahrung, mit der ich in Neustadt/Orla wieder ins Auto eingestiegen bin und in italienischen Orten mit Lega-Mehrheiten auch jetzt noch ins Auto einsteige.

    Der Westen konnte, abgesehen vom Soli, sehr lange und weitgehend unbehelligt vom Osten weiter sein eigenes Leben führen. Es hat sich in Berlin und Bayern niemand für die maroden Lederfabriken in Neustadt interessiert, und erst jetzt, wenn sie dort einen Direktkandidaten der AfD in den Landtag schicken, sollen wir aktiv werden, sofort, mit Besetzung der Widerspenstigen, um einen Kampf zu gewinnen. Und das, obwohl wir bisher meistens nicht weiter als bis Bayreuth in die Eremitage gefahren sind oder in eine Pension an der Müritz oder zum Ferienkommunismus der Fusion. Diese Leute, meine Kaste, wir sind bevorzugt, so ein rausgefressener Bischof des 10. Jahrhunderts in seinem Seidenornat und mit Edelsteinringen an den Fingern, der den Heiden jetzt mal sagt, was in Rom so von ihnen erwartet wird, damit sie nach Ablieferung des Zehnten und Frondienst beim Burgenbau in den Himmel dürfen.

    Ich bin, das weiß ich nach den Streifzügen durch Neustadt/Orla, durch Militärbasen am Oderbruch und Gesprächen in Westpolen, unfassbar privilegiert, ich kann kommen oder bleiben oder gehen, ich habe eine stabile Heimat mit der Gewissheit, dass dort auch weiter alles gut gehen wird. Wenn die anderen, die alles anders sehen, wenigstens das Gefühl haben, dass ich nicht mit meinen Möglichkeiten als Eroberer und Unterdrücker komme, um einen Krieg zu führen, und sie, wenn sie bei ihrer Sicht bleiben, nicht mit der Macht meiner Öffentlichkeit diskreditiere, dann ist schon einiges erreicht. Der sehr deutsche Bangel will nach der Niederlage sofort wieder an die Front und dort mit vollstem Einsatz den Kampf gewinnen.

    Chris Pyak @chris_pyak

    #DerOstenMussZuzugErleben trendet gerade dank dem klugen @christianbangel.

    Tatsache ist aber: Jeder meiner Coaching Klienten in Ostdeutschland will #weg. Alle haben einen Doktortitel.

    Sie werden auf offener Straße beschimpft, bedroht & angegriffen – weil ihre Haut dunkler ist.
    23
    3:41 PM – Oct 29, 2019

    Ich aber denke, es wäre nach der Wahl anstelle des militanten Pickelhaubenismus erst einmal genug Zeit, sich auf eine Bank zu setzen und nachzudenken, welche Fehler in diesem Kampf zu dieser Niederlage für die Bangels dieser Welt geführt haben. Ich jedenfalls möchte nicht so enden, dass ich meine Strategie an Osteroberer anlehne, die damit, historisch betrachtet, deutlich danebenlagen.

    https://www.welt.de/kultur/stuetzen-der-gesellschaft/plus202677830/Aufsiedlungsfantasien-Die-Ost-Heidenmission-und-die-Chancen-dabei-kein-Maertyrer-zu-werden.html

  9. Gestern eine Beschwerde an den NDR wegen dieser Tussi geschickt. Sie wollen das besprechen. Der wichtige Teil ihrer Antwort war das diese Dame freie Mitarbeiterin ist des Satireprogramms des NDR unter extra3 (wenn ich das richtig verstanden habe). Sie sind auch der Meinung das ich diesen Dreck anschaue. Nein, ich schaue schon seit Jahren kein Fernsehen mehr.

    Mir sind dadurch auch solche Begriffe wie Satire in der Form einer Jenny Kallenbrunnen eigentlich nicht bekannt. Aber sehr geehrte Damen und Herren des NDR,sie wollen doch nicht im Ernst erzählen das Sie gegen Hass und Hetze aufstehen ? Das ist bei den Qualitätsmedien aber enorm selektiv. Und die Definition darüber steht Ihnen zu, nehme ich an ? Mein Gott sind Sie Götter.

    Und die glauben ernsthaft das ihre Indoktrination dauerhaft funktioniert !!

  10. Bitte schaut nach Helmut Lungenschmid, bitte glaubt mir, es gibt einen Teil der katholischen Kirche, der sich von ganzem Herzen über den Sieg der AfD freut und auch für sie und Donald Trump betet, dass er/sie geschützt werden möge.
    Bitte schaut auf die Schlacht von Lepanto und die Gary Krupp Stiftung

  11. jeanette 29. Oktober 2019 at 19:40

    Pazifist in Rage 29. Oktober 2019 at 19:37
    —————————————————–
    Vielleicht sollten wir im Kanzleramt anrufen… grins

  12. Wir werden nicht weit kommen mit unserer „Gewaltfreiheit“. Wir müssen laut, übel, unangenehm werden. Wir sollten immer angemessen reagieren. Angemessen reagieren heißt: Man zieht nicht unbewaffnet in den Krieg.

    Erst wenn der PREIS für unsere Gegner hoch ist, erst wenn die ANGST VOR UNS so groß ist wie vor den Schlägern der Antifa oder den afrikanisch-muslimisch-türkischen Steinzeitanhängern, erst dann tut sich was.

    Gewalt ist die Sprache, die diese sprechen. Und ich finde, man sollte sich immer empfängerbezogen ausdrücken, schon aus kultursensiblen Gründen versteht sich das!

  13. tv hinweis
    arte – kulturkanal fuer heimliche kulturhasser – bringt heute tuerko-islamisches:
    vom mustafa kemal und dem erdolf ueber guelens ihren fetullah bis zu den kruden,
    und warum das alles den arte zuschauer tangieren soll.

  14. Wenn man sich wundert, warum die Medien immer noch auf die AfD und Höcke einprügeln, dann erklärt es sich vielleicht dadurch, dass man den Plan B vorbereitet, nämlich eventuelle Neuwahlen. Der arg gebeutelte Thüringer bekommt keine Atempause, die Konditionierung geht weiter.

  15. RechtsGut 29. Oktober 2019 at 19:52
    ————————————————
    Jep, so isset, ich sehe das mittlerweile ähnlich…

  16. Der Martin…immer klasse…
    Die goebbelsche SchreibtischmörderNaziPostille „die Zeit“ kocht in ihrer
    menschenverachtenden Wut-und HassHetze…
    https://www.zeit.de/kultur/2019-10/afd-thueringen-bjoern-hoecke-waehler-rechtsextreme-kommentar

    „Und immerhin, auch das konnte man mitbekommen, wurde der AfD-Kandidat Björn Höcke so oft wie noch nie an einem Tag „Faschist“ genannt. Seitdem auch gerichtlich bestätigt wurde, dass man ihn als das bezeichnen darf, was er offensichtlich ja schon lange ist, wird es also getan. Schön, dies wäre nun geklärt.
    Für die knapp 24 Prozent der Thüringer hingegen, die die AfD und damit Höcke gewählt haben, fehlen noch immer einigen die Worte….
    Nun ist es vielleicht im Einzelnen müßig zu klären, woher die mentalen Verwahrlosungen stammen, die einen dazu bringen, für eine offen rassistische und offen antidemokratische Partei zu stimmen…“

    „mentalen Verwahrlosungen“ olala, da tobt der ZeitNazi und träumt schon von Lagern für die AFD und ihre Wähler.

  17. Chebli und ihre Geistesschwestern sind erschüttert. Die Katastrophe ist die Wahl der AfD, nicht der Umstand, dass auf deutschen Strassen das Schlachtermesser regiert. Damit haben die links radikalen kein Problem, das macht niemandem Angst. Aber Björn Höcke, der Belzebub schlecht hin, vor dem hat der gute Bürger, meist weiblich, Angst.

  18. jeanette 29. Oktober 2019 at 19:40
    Pazifist in Rage 29. Oktober 2019 at 19:37

    Alice Weidel Videos sind noch da

    Alice Weidel wird durch Kopf ab Geste mit dem Tode bedroht. Direkter Rauschschmiss!
    https://www.youtube.com/watch?v=g_rsl4YVRbM

    Kopf ab . Dr. Alice Weidel, AfD 27. 10. 2019
    https://www.youtube.com/watch?v=sixO3Xh21Ps

    ***https://www.derwesten.de/politik/afd-zuhoerer-zeigt-alice-weidel-kopf-ab-geste-dann-rastet-die-politikerin-richtig-aus-weingarten-id227488475.html

  19. @ jeanette 29. Oktober 2019 at 19:22
    „Wer ihr den Hals abschneiden will, dem schneidet sie den Pferdeschwanz ab!“

    „Im reich der Sinne“, japan, 1975

  20. OT

    @ jeanette
    Danke für Ihren Komm. von at 19:17 im anderen Strang.
    Habe dort Antwort für Sie geschrieben.

  21. Sehr geehrter Herr Sellner,
    hören Sie bitte bitte damit auf hier das Märchen von der Linken als „Nachfolgepartei“ der SED zu verbreiten!

    Die „Linke“ IST (=) die „SED“ nur unter anderer Firma, anderem Namen! Es besteht Personenidentität!!!

    Sie laufen sogar Gefahr sich mit Ihrer rhetorisch weichen Formulierung juristisch angreifbar zu machen, weil ein gerichtlicher Unterlassungsantrag der Partei „Die Linke“ gegen Sie, mit dem Begehren festzustellen, daß die Linke nicht die „Nachfolgepartei“ der SED ist Erfolg haben würde, denn sie ist auch nicht die „Nachfolgepartei“, sondern sie ist es selbst, die SED!
    Reden Sie immer von „SED“! – damit sind sie unangreifbar; Und auf die Vorhaltung von Genossen sie wären doch „Die Linke“ zucken Sie lässig mit den Schultern, „Sorry, da muß ich wohl die letzte Umfirmierung verpasst haben“ und ziehen grinsend Ihrer Wege.

  22. VivaEspaña 29. Oktober 2019 at 20:00

    jeanette 29. Oktober 2019 at 19:40
    Pazifist in Rage 29. Oktober 2019 at 19:37

    Alice Weidel Videos sind noch da
    —————————————–
    Ich weiß das die Videos natürlich noch da sind, aber z.B. der Link von Jeanette funzt definitiv nicht mehr, mit dem lapidaren Hinweis von „youtube“, (wenn es denn so ist ), der Nutzer hat das Video entfernt….
    Es gab zig Adressen mit dem Video, welche gelöscht wurden, natürlich wird von unserer Seite auch gegen gesteuert, ist klar…
    Wollte nur noch mal auf diese Löschwelle insgesamt hinweisen…

  23. Alice Weidel: Herrlich!
    Man hätte diese Kopfabschneider NaziSau mal zeigen sollen…
    Erinnert an den IS-Dreck.

  24. jeanette 29. Oktober 2019 at 19:22
    Hier schon erste Reaktion für ALICE WEIDEL

    KOPF AB GESTE von einem linken langhaarigen Pferdeschwanz Subjekt in der Sitzung!

    https://youtu.be/InSwH87Jzs4

    sry, hab mich vertan, dieses Video geht NICHT

  25. @johann

    Aufsiedlungsfantasien

    Stand: 19:39 Uhr | Lesedauer: 11 Minuten
    Von Don Alphonso

    ACHTUNG…dieser Rainer Meyer ( Don Alphonso ) , ein durchsetzter linker Schreiberling, schreibt das, was gerade gerne gelesen wird.
    Moral Überzeugung sind diesen gebürtigen Ingolstädter fremd.

    Ein Fähnchen im Winde, ohne Weltanschauung

  26. Pazifist in Rage 29. Oktober 2019 at 20:10

    Ja, sry, hab mich vertan. (s.o.)
    Schade, dass @jeanette links nicht mehr funzt

  27. jeanette 29. Oktober 2019 at 19:22

    Hier schon erste Reaktion für ALICE WEIDEL

    KOPF AB GESTE von einem linken langhaarigen Pferdeschwanz Subjekt in der Sitzung!

    [..]

    Aber mit ALICE WEIDEL gehen die Faxen nicht!
    Wer ihr den Hals abschneiden will, dem schneidet sie den Pferdeschwanz ab!

    __________________________________

    Ich hatte dazu bei yt einen Komentar abgegeben…hier mal ne Antwort:

    „Ga Ga Land bitte was? Ich bin aus Weingarten, wo diese Veranstaltung war.
    Ich kenne den betreffenden Mann. Er war bis zu diesem Zeitpunkt AfD-Wähler. Dieser hat sich nur am Hals gekratzt!!

    Die anderen, die aufgestanden und gegangen sind, waren Antifa-Leute und wollten die Veranstaltung wirklich crashen. Sind aber vor Entsetzen über diese cholerische Reaktion gegangen.

    und eine Frau, die derartig ausflippt, hat sich nur selbst entlarvt.“

  28. Kein Ding VE, habe das echt mit zig Kollegen heute explizit verfolgt, man legt sich nieder ob dieser Löschungen… Nordkorea, Saudi Arabien etc., was da alles kam an Echo, unfassbar…

  29. Neunzehnhundertvierundachtzig 29. Oktober 2019 at 19:55
    „Wenn man sich wundert, warum die Medien immer noch auf die AfD und Höcke einprügeln, dann erklärt es sich vielleicht dadurch, dass man den Plan B vorbereitet, nämlich eventuelle Neuwahlen.“

    Genauso siehts aus!; Merkel hat offenkundig keine Lust mehr und wahrscheinlich wird denen nun auch himmelangst, daß die Grünen bundesweitweit weiter abschmieren und das Theater mit Jamaika wieder los geht, – doch Lindner scheint diesmal wohl reif zu sein, sein niveauloses AfD Bashing deutet darauf hin.
    Und vermutlich auch nur um die Sozen zu einem Koalitionsaustritt zu provozieren hat Karrenbauer den Maas mit der Nordsyrienaktion düpiert. Nach dem Motto: wenn sie noch ein Minimum an Würde besitzen müssen sie doch nun die Koalition kündigen; Aber Würde und Spezialdemokratie?…

  30. Eilt- Erdogans Nazi-Türken greifen die syrische Armee an!

    Wird Putin einschreiten?

    Und will die dumme Nuss Annegret Kramp Karrenbauer wirklich unsere BW-Soldaten von Eselficker Erdogans Armee niedermetzeln lassen?

    Söhne und Töchter Deutschlands sollen sich dort zwischen den Fronten zerreiben lassen bei der Errichtung einer Schutzzone, während syrische Männer im wehrfähigen Alter sich dem Schutz und Aufbau ihrer eigenen Heimat verweigern und stattdessen in unseren Innenstädten als Kriminelle und Sittenstrolche in Erscheinung treten.

    https://web.de/magazine/politik/syrien-konflikt/konflikt-tuerkei-13-syrische-soldaten-sterben-kaempfen-34140642

  31. Alice Weidel hat es richtig gemacht. Gewalt oder Drohungen daben in der Politik nichts zu suchen. Stellt euch das mal umgekehrt vor. Also AFD-Mitglieder gegen Altparteien. Da wäre voll was los. Nun wenn es um Hass und Gewalt richtet, passiert wenig. Antifa-Terroristen werden von linken Parteien unterstützt und vom Staat bezahlt.

  32. @VivaEspaña 29. Oktober 2019 at 20:04

    Hör`mal. der Typ schlägt verzweifelt um sich, dieser O.D.
    Getroffene Hunde……
    Der weiß nur zu genau, dass es sich bei uns um verschiedene Kommentatoren handelt, so blöd kann keiner sein, um das zu nicht zu schnallen Stichwort. Schreibstil. Der versucht doch tatsächlich, den Spieß umzudrehen. In dieser Hilflosigkeit wirkt das nicht nur lächerlich, nein, fast schon amüsant…. 😀

  33. Ich bin total schockiert, dass dieses Alice Weidel Video laufend gelöscht wird!
    Haben wir hier eine ZENSUR??

    Da sitzt ein Mistkerl im Publikum (Ein Pferdeschwanzkerl also ein langhaariger Linker) der macht eine KOPFABSCHNEIDE GESTE an ALICE WEIDEL.
    Sie schmeißt ihn ganz energisch aus ihrer Sitzung, so wie sich das gehört!
    UND DAS DARF DEUTSCHLAND NUN NICHT SEHEN????

    WO SIND WIR DENN HIER?
    IST DAS HIER DDR???
    IST DAS EINE DEMOKRATIE??

    WENN WIEDER EINE TALKSHOW MIT DER AFD KOMMT, DANN SOLLTE MAN DAS IMMER UND IMMER WIEDER VORBRINGEN, DASS DIESES VIDEO GELÖSCHT WURDE UND FRAGEN WARUM!
    Genauso wie die Vogelschissdebatte immer und immer wieder die Platte neu auflegen!

    Alles was mit KOPFABSCHNEIDEN zu tun hat wird AUTOMATISCH VON DER REGIERUNG IM INTERNET GELÖSCHT!

    Umso mehr gelöscht wird, desto größer wird der Zuwachs für die AFD!

    NIEMAND WILL IN EINER ZENSUR LEBEN!!!

  34. Martin Sellner mit gutem Video in dem die antideutsche Gesinnung des Bodo Ramelows schonungslos offen gelegt wird

    Ramelow soll als Jugendlicher von seinem Vater immer heftig mit dem Gürtel geprügelt worden sein.

    Ich bin kein Psychologe, aber ich sehe darin die Wurzel seines Selbsthasses, den er auf Deutschland projeziert. Bodo Ramelow trägt einen Vernichtungswillen in sich – Vernichtung Deutschlands als Sublimation der eigenen Vernichtung.

    Andere Ritzen sich. Bodo betreibt die eigene Vernichtung über den Umweg der Vernichtung seiner Lebensgrundlage Deutschland. Bodo will jedoch nicht nur sich selbst vernichten sondern alles was irgendwie Deutsch ist.

    Das könnte damit zusammenhängen, dass sein Vater, von dem er immer geprügelt wurde ein Nazi war.

    Jedenfalls ist Ramelows handeln gemeingefährlich. Es resultiert aus einem durch Gewalterfahrungen gestörten Seelenzustand.

    https://www.youtube.com/watch?v=H-Fv5dP6fdE&feature=youtu.be

  35. johann 29. Oktober 2019 at 19:43
    Aufsiedlungsfantasien

    Stand: 19:39 Uhr | Lesedauer: 11 Minuten
    Von Don Alphonso

    Nach den AfD-Erfolgen wollen Journalisten den Osten mit anderen Menschen aufsiedeln, um ideologische Kämpfe zu führen. Das gab es schon im Mittelalter bei Kriegen gegen Heiden, und es ging nicht gut aus.
    41
    ————
    Das haben die Osmanen so gemacht. Aus dem finstersten Anatolien haben sie die dort lebenden Bauern auf den von ihnen eroberten Balkan und nach Griechenland umgesiedelt, und von dort Einwohner nach Anatolien verfrachtet. Die griechischsten Griechen wohnten noch in den 60er Jahren an der Küste der Adria, in Izmir und Umgebung. Sie hießen z.B. Michaeloglu, also „Sohn, türkisch, von Michael, griechisch“. Den Griechen haben sie die Knaben geraubt und sie ins Janitscharenheer gesteckt. Der „osmanische“ Architekt Mimar Sinan war solch ein geraubter Knabe. Alle seine Moscheen waren der byzantinischen Hagia Sophia nachempfunden.

  36. Pazifist in Rage 29. Oktober 2019 at 19:56

    RechtsGut 29. Oktober 2019 at 19:52
    ————————————————
    Jep, so isset, ich sehe das mittlerweile ähnlich…
    ######################
    Es bringt nichts, da einen auf differenziert und gewaltfrei zu machen.
    Unsere Gegner und Feinde verstehen das nur als Freibrief. Sie machen sich im öffentlichen Raum breit, besetzen alles.
    Wir müssen diese Leute zurückdrängen.

    Genau wie an den Grenzen: An unseren Landesgrenzen wären ein paar Maschinengewehre das Mittel der Wahl. Warnschüsse, dann scharfe Schüsse. Dann rennen die Invasoren wie die Hasen. Das geschriebene Recht erlaubt und fordert -soweit ich weiß- die Landesverteidung an den Grenzen mit der Waffe, die Sicherung der Grenze mit der Waffe.

    1. Rufen: Halt, stehenbleiben, oder ich schieße.
    2. Schießen.

    Es wäre so einfach. Und hoch wirksam. Und würde hunderte, tausenden Tote einsparen und unser Land retten.

  37. Zeugenaufruf in Lindau nach Übergriff auf Frau (58) Kriminalpolizei sucht nach Schuhen und Zeugen

    Der Mann näherte sich der Frau von hinten und brachte sie zu Boden. Dort versuchte er die Frau am Hals zu packen, diese wehrte sich aber aus Leibeskräften. Ein zufällig vorbeikommender Motorradfahrer bemerkte die beiden Personen am Boden und kam der Frau zu Hilfe. Daraufhin flüchtete der Angreifer zunächst in Richtung Aeschach. Die Frau wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Da der Tatverdächtige jedoch im Kampf mit der Frau offenbar einen Schuh verloren hatte, kam dieser noch vor dem Eintreffen der bereits verständigten Polizeistreife zum Tatort zurück und holte sich den fehlenden Schuh. Er flüchtete nun endgültig wiederrum in Richtung Aeschach.

    Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte ein 32-jähriger rumänischer Staatsangehöriger festgenommen werden.

    https://www.allgaeuhit.de/Bodensee-Lindau-Zeugenaufruf-in-Lindau-nach-UEbergriff-auf-Frau-58-Kriminalpolizei-sucht-nach-Schuhen-und-Zeugen-article10033600.html

    Hat der RUMÄNE vielleicht noch die 2 Wasserleichen (2 tote Frauen in Lindau) von letzter Woche zu verantworten?

    Zwei Frauenleichen im Bodensee in zwei Tagen – Todesursache unklar

    Innerhalb von 30 Stunden hat die deutsche Polizei zwei weibliche Leichen aus dem Bodensee gezogen. Das berichtet die „Lindauer Zeitung“. Ob es einen Zusammenhang gibt, ist unklar. Beide Frauen waren über 65 Jahre alt.

    https://vorarlberg.orf.at/stories/3018932/

  38. Maria-Bernhardine 29. Oktober 2019 at 20:03

    DIE ANTIFA-KAMARILLA
    Wieder linksextreme Brandstiftung und
    Angriffe auf Polizei und Feuerwehr in Leipzig
    In der Nacht zu Samstag ist es in Leipzig-Connewitz erneut zu schweren Ausschreitungen gekommen. Polizei und Feuerwehr hätten ihren Einsatz kurzfristig abbrechen müssen, weil die Attacken so heftig waren, berichtet bz-berlin.de…[…]

    Ich denke, das wird beim nächsten Blitzermarathon wieder kompensiert.
    Mit dem Überstunden- und Stressgeplagten Arbeitnehmer und dem Rentner am Steuer hat die Polizei wieder Gegner, denen sie gewachsen ist

    [/Sarkasmus off]

  39. RechtsGut 29. Oktober 2019 at 21:07

    Pazifist in Rage 29. Oktober 2019 at 19:56

    RechtsGut 29. Oktober 2019 at 19:52
    ————————————————
    Jep, so isset, ich sehe das mittlerweile ähnlich…
    ######################
    Es bringt nichts, da einen auf differenziert und gewaltfrei zu machen.
    Unsere Gegner und Feinde verstehen das nur als Freibrief. Sie machen sich im öffentlichen Raum breit, besetzen alles.
    Wir müssen diese Leute zurückdrängen.
    —————————————————
    Schon klar, ich speziell stehe aber halt nicht an unserer Grenze, ich muss mich tagtäglich mit diesem sogenannten Micro-Terror herumschlagen, sei es im Strassenverkehr in wirklich sämtlichen Situationen, beim Einkauf, bei Telefongesprächen, wo man mittlerweile durch dialektfrei sprechende Existenzen gelinkt wird, beim Umgang mit sogenannten Passanten in der Innenstadt, die ich mittlerweile meide wo es nur geht…
    Allerdings habe ich mittlerweile auch definitiv festgestellt, dass ich bei rigoroser, kompromissloser sowie zum Teil auch scheinbar bösartiger Vorgehensweise in diesem täglichen Microterror besser fahre, als wenn ich den Kopf / Schwanz einziehen würde… Die Brüder spüren das ziemlich zügig, ZettZett, sozusagen, ich werde NICHT mit gesenktem Kopf zur Arbeit gehen, DAS steht fest !!

  40. Niemals OT:

    Populismus auf Teletubbies-Niveau: Ein mit 99,9% Einverständnis durch Demokratieabgabe finanzierter Fernsehsender internationaler Solidarität in Mainz versteht es, zwecks Pfründe-Sicherung in seinem DDR-Kinderhort-Format „logo“ komplizierte politische Zusammenhänge zwar falsch – aber simpel und gerade darum auch für kleine angehende Antifaschisten und Brandstifter einleuchtend zu erklären:

    https://www.zdf.de/kinder/logo/logo-erklaert-warum-die-afd-unbeliebt-ist-100.html

    Wer AfD gewählt hat und dazu neigt, sich leicht aufzuregen, sollte dem Link vielleicht besser erst morgen früh folgen.

  41. Liebe Frau Weidel,

    beim nächsten Mal sagen Sie einfach:

    „Mit Ihnen werden wir fertig“.

  42. Die linksfaschistische NaziSS ist unterwegs:

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/rund-100-absagen-fuer-raeume-berliner-afd-muss-parteitag-moeglicherweise-absagen/25165346.html

    „Keine zwei Wochen vor dem von der Berliner AfD für die Durchführung ihres Landesparteitags vorgesehenen Termin am 9. und 10. November erwägt die Partei dessen Absage.
    Dem Parteichef zufolge seien bereits zugesagte Räumlichkeiten durch die Inhaber wieder abgesagt worden, nachdem diese oder deren Mitarbeiter persönlich bedroht oder mit Morddrohungen überzogen worden seien.
    Während ein ursprünglich für den 1. September geplanter außerordentlicher Landesparteitag für die Neuwahl des Landesschiedsgerichts hatte abgesagt werden müssen, kassierte die AfD auf der Suche nach einem Raum für den 9./10. November bis Anfang Oktober bereits 76 Absagen. Mittlerweile ist ihre Zahl laut Pazderski auf „rund 100″ gestiegen.“

  43. DFB beklagt Gewalt in den Amateurklassen im Fußball. Erst am vergangenen Wochenende hat erneut ein Spieler ( sein Vorname weist auf Migrationshintergrund hin) einen Schiedsrichter so massiv gegen den Kopf geschlagen, dass er mit dem Hubschrauber in?s Krankenhaus gebracht werden musste. Ich selbst bin fast jeden Sonntag auf dem Fussballplatz. Solche Gewalt habe ich auch schon oft erlebt. Immer dann, wenn es gegen Mannschaften geht, die entweder nur aus Türken besteht, oder teilweise mit Türken bestückt ist. Was dort an verbaler und körperlicher Gewalt unterwegs ist, geht weit unter die Gürtellinie. Auch der linientreue DFB verschweigt absichtlich die Statistik, weil er genau weiß, welche Klientel für die Gewalt verantwortlich ist. Vielleicht könnte PI hier Licht in‘s Dunkel bringen. Das könnte der AFD weitere Wähler bringen, da Fussball liebstes Kind der Deutschen ist.

  44. Gerade hat Marietta Slomka den linksfreundlichen MP von S-H Daniel Günther wegen der Kritik von Friedrich Merz befragt: Sie hat das gut gemacht, das Gestotter von DG ist sehens- und hörenswert.

  45. @ Mindy 29. Oktober 2019 at 21:23
    StopMerkelregime
    29. Oktober 2019 at 21:11

    Martin Sellner zur Unvereinbarkeit der IB mit Rechtsextremismus und Antisemitismus

    ________________________

    Mindy und/oder Viva Espana?

    Martin Sellner: von 2009 bis 2011 aktiven neonazistischen Website Alpen-Donau.info um den Holocaust-Leugner Gottfried Küssel, in dessen Kreisen er verkehrte.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Sellner

    Während man sich bei Alpen-Donau.Info eher an das alteingesessene Nazi-Publikum wendet, versucht es Der-Funke.Info mit einem „intellektuellen“ Anstrich, gemischt mit Neofolk Ästhetik. Die Betreiber stammen aber auch hier aus dem nächsten Küssel- und Alpen-Donau-Umfeld:

    Martin Sellner und Wolfgang Lechner (2009):

    http://kuesselskameraden.blogsport.eu/

  46. Pazifist in Rage 29. Oktober 2019 at 21:25

    RechtsGut 29. Oktober 2019 at 21:07

    Pazifist in Rage 29. Oktober 2019 at 19:56

    RechtsGut 29. Oktober 2019 at 19:52
    ————————————————
    Jep, so isset, ich sehe das mittlerweile ähnlich…
    ######################
    Es bringt nichts, da einen auf differenziert und gewaltfrei zu machen.
    Unsere Gegner und Feinde verstehen das nur als Freibrief. Sie machen sich im öffentlichen Raum breit, besetzen alles.
    Wir müssen diese Leute zurückdrängen.
    —————————————————
    Schon klar, ich speziell stehe aber halt nicht an unserer Grenze, ich muss mich tagtäglich mit diesem sogenannten Micro-Terror herumschlagen, sei es im Strassenverkehr in wirklich sämtlichen Situationen, beim Einkauf, bei Telefongesprächen, wo man mittlerweile durch dialektfrei sprechende Existenzen gelinkt wird, beim Umgang mit sogenannten Passanten in der Innenstadt, die ich mittlerweile meide wo es nur geht…
    Allerdings habe ich mittlerweile auch definitiv festgestellt, dass ich bei rigoroser, kompromissloser sowie zum Teil auch scheinbar bösartiger Vorgehensweise in diesem täglichen Microterror besser fahre, als wenn ich den Kopf / Schwanz einziehen würde… Die Brüder spüren das ziemlich zügig, ZettZett, sozusagen, ich werde NICHT mit gesenktem Kopf zur Arbeit gehen, DAS steht fest !!
    ————————

    Das Problem dabei ist es GIBT KEINE ZUVERLÄSSIGE REGEL!

    Jeder muss blitzschnell selbst entscheiden wen er vor sich hat und welchen Weg er einschlagen soll, wo er sich hinsetzt, wo er lang gehen kann, an welcher Kasse er seine Sache hinlegt, mit wem er spricht und um wen er besser einen großen Bogen macht, wem er hilft und wen er ins Verderben laufen lässt ohne sich umzudrehen, wo er den Mund aufmachen kann und muss, und wo er besser still ist!

  47. @ Ein Kessel Buntes 21:49
    Das sind Ungeheuerlichkeiten, die die AfD über Phönix und Pressekonferenzen verbreiten muss!

  48. „Haut ihnen aufs Maul!“ Allein die Überschrift beweist, wie sehr sie AfD mal wieder zur Verrohung der Sprache beiträgt …
    Noch eine persönliche Beobachtung von der Pressekonferenz der AfD gestern am Tag nach der Landtagswahl in Thüringen (mit Höcke, Gauland, Meuthen), die der GEZ-Sender Phoenix direkt übertrug. Eine Frage stellte Christian Vollradt von der Jungen Freiheit. Ihn zeigte die Kamera dabei nicht eine Sekunde, nach meiner Wahrnehmung als einzigen von allen Journalisten, die eine Frage an die Vertreter der AfD richteten. Stattdessen erschien die ganze Zeit eine Journalistin im Bild, die eher abwesend irgendetwas in ihren Laptop (o.ä.) tippte. Hat jemand das auch so beobachtet?

  49. @Pazifist in Rage 29. Oktober 2019 at 21:25
    Das ist interessant.
    Was mich betrifft: Ich verstelle mich.
    D.h. ich gehen denen aus dem Weg. Ich fahre mit dem Auto statt mit dem öffentlichen Verkehr. Ich wechsele auch mal die Straßenseite unauffällig, wenn eine größere Gruppe mir entgegenkommt.
    Sollte ich beruflich oder geschäftlich mit so welchen zu tun haben, schaue ich, dass man mir nichts anmerkt.
    Sonst hätte ich Angst, „dass ich aufs Maul bekomme“ oder mehr. Und darauf habe ich keine Lust.
    Ich bin eine ängstliche Person und für mich ist es das richtige Verhalten. Auch da ich nicht in einer Gegend wohnen, wo über 20 Prozent die AfD wählen.

  50. LEUKOZYT 29. Oktober 2019 at 19:52; Arte ist bei mir seit Je suis Charlie gelöscht. Ausgerechnet die, die den Musels bei jeder Gelegenheit sonstwohin kriechen tun betroffen, wenn die ausrasten. Wenn dieses Ausrasten eine einmalige Ausnahmeerscheinung gewesen wär, wärs schon schlimm genug. Aber nein, das ist bei denen eine tägliche Praxis.

    Ein Kessel Buntes 29. Oktober 2019 at 19:56; Die sind doch schlicht blöd, die brauchen irgendeinen Mechaniker, Schlosser, meinetwegen auch nen Koch fragen. Ein häufig genutztes Werkzeug wird sehr schnell stumpf, je häufiger und intensiver umso schneller geht das. Ists nicht jetzt schon so, dass von links jeder nicht ganz so linke schnell Nazi genannt wird, bloss interessiert das kaum mehr jemanden.

    Ingolstadt_ 29. Oktober 2019 at 20:15; Obs an Ingolstadt liegt, da gibts doch noch einen, gegen den jede Qualle Rückgrat hat.

    Bin Berliner 29. Oktober 2019 at 20:19; Na klar, am Hals gekratzt, das behauptet diese linke Zeitung ja auch. Und ausgerechnet Antifanten kennen einen AfD-Wähler??? Selbst wenns tatsächlich stimmen würde, dass der die AfD gewählt hat. Rein aus Selbstschutz würde der das sicher nicht gegen linken Schlägern zugeben. Wenn ich Husten habe, wie behauptet, dann kratzts niemals aussen, sondern innerhalb. viel Spass beim Kratzen.

    RechtsGut 29. Oktober 2019 at 21:12; Gut dazu passt die Meldung neulich im Fernsehen, leider weiss ich nicht mehr welcher Sender vermutlich WDDR „Unfreiwillige Feuerwehr“ Da haben die kleinen freiwilligen Feuerwehren keine Leute mehr, ich glaube mich zu erinnern in MRW, kann mich aber täuschen. Deshalb kriegen dann einfach irgendwelche Leute quasi einen Einberufungsbefehl. Wundern tut mich natürlich grade in der Ecke nicht, dass da niemand mehr da ist, der Feuerwehr machen will. Mittlerweile laufen die leute ja Gefahr, von randalierenden weit überwiegend Moslems verprügelt oder gar abgestochen zu werden, wenn sie nen Brand löschen. Als obs nicht reicht, was so ein Feuerwehrmann durch seine Arbeit schon an Lebensgefahr auf sich nehmen muss.

    Hans R. Brecher 29. Oktober 2019 at 21:15; Ich wusste gar nicht, dass der Alteimer auch Rücken hat.

  51. Lasst sie schreien und brüllen. Umso mehr Menschen werden aufwachen und ihre hässlichen Fratzen erkennen und die AfD wählen!

  52. Pazifist in Rage 29. Oktober 2019 at 21:25

    RechtsGut 29. Oktober 2019 at 21:07

    Pazifist in Rage 29. Oktober 2019 at 19:56

    RechtsGut 29. Oktober 2019 at 19:52
    ————————————————
    Jep, so isset, ich sehe das mittlerweile ähnlich…
    ######################
    Es bringt nichts, da einen auf differenziert und gewaltfrei zu machen.
    Unsere Gegner und Feinde verstehen das nur als Freibrief. Sie machen sich im öffentlichen Raum breit, besetzen alles.
    Wir müssen diese Leute zurückdrängen.
    —————————————————
    Schon klar, ich speziell stehe aber halt nicht an unserer Grenze, ich muss mich tagtäglich mit diesem sogenannten Micro-Terror herumschlagen, sei es im Strassenverkehr in wirklich sämtlichen Situationen, beim Einkauf, bei Telefongesprächen, wo man mittlerweile durch dialektfrei sprechende Existenzen gelinkt wird, beim Umgang mit sogenannten Passanten in der Innenstadt, die ich mittlerweile meide wo es nur geht…
    Allerdings habe ich mittlerweile auch definitiv festgestellt, dass ich bei rigoroser, kompromissloser sowie zum Teil auch scheinbar bösartiger Vorgehensweise in diesem täglichen Microterror besser fahre, als wenn ich den Kopf / Schwanz einziehen würde… Die Brüder spüren das ziemlich zügig, ZettZett, sozusagen, ich werde NICHT mit gesenktem Kopf zur Arbeit gehen, DAS steht fest !!

    ____________________________________

    Meine Meinung dazu dürfte hinlänglich bekannt sein…(„Ruft an“ wenn es los geht…)

    Keinen Bock darauf nochmal in 4k auf der Seite indyhirnschiss in Großformat abgebildet zu werden..mit der Überschrift: Wer kennt diesen Mann!

  53. NieWieder 29. Oktober 2019 at 22:18

    @Pazifist in Rage 29. Oktober 2019 at 21:25
    Das ist interessant.
    ————————-
    GRUNDSÄTZLICH wäge ich auch ab, wie jeanette auch ausgeführt hat, sind es immer einzelne Entscheidungen, die der Situation angepasst werden müssen, wenn ich weiß, da sitzen 5 hormongesteuerte Irre neben mir Auto, sollte man natürlich nachdenken… Und Ihr Verhalten ist mir persönlich auch bekannt, da ich eigentlich eher der ruhige Vertreter bin, aber ANGST riechen diese Typen die Stress suchen geradezu, Sie können in jedem realen Gewaltvideo sehen, sobald einer wegläuft, ist es definitiv vorbei, die ganze Horde rennt hinterher und dann gibts Seife…
    Aber keiner kann aus seiner Haut, deshalb machen auch Sie das meiner Meinung nach richtig, trotzdem sollten Sie gewappnet sein, die Möglichkeiten sind hier ausführlich erörtert worden, Ihnen wahrscheinlich auch bekannt und…. Sie fühlen sich besser UND sicherer…
    Wenn mein Großvater wüsste, dass wir uns in unserem Deutschland über sowas unterhalten müssen, wäre die Kiste in der er leider liegt wohl schon Holzkohle, so sehr hätte der rotiert…

  54. StopMerkelregime
    29. Oktober 2019 at 22:06
    @ Mindy 29. Oktober 2019 at 21:23
    StopMerkelregime
    29. Oktober 2019 at 21:11

    Martin Sellner zur Unvereinbarkeit der IB mit Rechtsextremismus und Antisemitismus
    ________________________

    Mindy und/oder Viva Espana?
    ******
    Lächerlich.

    ******
    Deine Ausführungen beweisen nicht, daß Sellner ein Antisemit ist. Man muß nicht alles glauben, was geschrieben steht. Was versprichst du dir davon, wenn du ihn hier bewußt schwächen willst?

  55. Demon Ride 1212 29. Oktober 2019 at 20:40
    @VivaEspaña 29. Oktober 2019 at 20:04

    Hör`mal. der Typ schlägt verzweifelt um sich, dieser O.D.
    Getroffene Hunde……
    Der weiß nur zu genau, dass es sich bei uns um verschiedene Kommentatoren handelt,

    So hilflos ist der/die nicht.
    Jetzt isse/r wieder als Stop-Merkelblabla unterwegs:
    StopMerkelregime 29. Oktober 2019 at 22:06
    Mindy und/oder Viva Espana?

    Damit es nicht so auffällt, greift er zwischendurch auch mal das StopMerkeregime an.

    Ich denke, der/die macht’s für Geld.

  56. Bin Berliner 29. Oktober 2019 at 22:35
    Meine Meinung dazu dürfte hinlänglich bekannt sein…(„Ruft an“ wenn es los geht…)

    Keinen Bock darauf nochmal in 4k auf der Seite indyhirnschiss in Großformat abgebildet zu werden..mit der Überschrift: Wer kennt diesen Mann!

    Pazifist in Rage 29. Oktober 2019 at 21:25
    ——————————————————
    Entsprechender Link noch vorhanden ??? Also der war gut…
    Scherz nur

  57. Islamisierung gegen rechts? Linke wollen den Osten mit Migranten fluten.
    ——————————————————————————————–
    Endlich mal was Ehrliches!
    Es beweist: Linke sehen die Flutung mit Migranten als probate Strafe an.

  58. StopMerkelregime 29. Oktober 2019 at 21:34

    Todesursache ungeklärt – Spaziergänger findet Wasserleiche in Warnemünde
    Es handelt sich um einen 67 Jahre alten Rostocker.

    – In einer früheren Version des Artikels hieß es, der Leichnam habe eine blutige Kopfverletzung aufgewiesen.

    – Die Polizei teilte unterdessen mit, der Mann hatte keine offensichtlichen Verletzungen.
    [..]

    ________________________________________

    Das ist fast nur so….oder: Eine Fremdeinwirkung kann ausgeschlossen werden..(Und weiter unten…das Ergebnis der Obduktion steht noch aus) -Völlig sinnbefreiter Beruhigungssprech!

    Alleine diese Hermes Geschichte, da verschwand 1 Tag später die schwerstverletzte Frau, dann stimmten die Zeiten nicht mehr, ect…und schwupps konnte Entwarnung gegeben werden…

    Aber am Meisten kotzt mich an…Mann, Männer, Männergruppe…und dann ab und an..EIN DEUTSCHER hat…und bei näherer Betrachtung stellt man ernüchternd fest, dass es sich um einen Ali M. aus F handelt….der mit einem Doppelpass einen auf Deutschen macht.

  59. Dafür mag ich diese Politikerin Frau Dr. Weidel,
    sie kann mit ihrer Zunge Zöpfe abschneiden oder
    Blödsinn filetieren,und das meine ich in keinster Weise anzüglich.
    Da wo die Antonia nur noch mit hyperventiliertem Rotschädel,Schaum
    vor dem Mund bekommt,regelt sie das nachhaltig in aller Schärfe und auch
    Gelassenheit,sie steht halt drüber,und so kleine Kläffer wie dieser
    Kopfabschneider,oder die Antonia,lassen ihren Puls,wahrscheinlich noch
    nicht einmal,bedeutend messbar,ansteigen…
    Aber das hätte sich mal wieder ein AfD-ler,was nie geschehen wird,mit dem Hahahabeck
    leisten sollen, ja da wären aber morgen die Gutmenschen zu 100 tausenden auf die
    Straße gegangen,es hätte von jeder Zeitung ein Extrablatt gegeben,die Brennpunkte hätten
    Stunden,nein Tagelang ihre Gülle ausgeschüttet,und ganz Deutschland,nein die Welt wäre
    besorgt,über diese unhaltbaren Zustände,in diesem ach so Weltoffenen,toleranten,und bereicherten
    Landes, was mit relativer Lichtgeschwindigkeit,vor die Wand gefahren wird,von
    diesen Personen,die morgens um 10 bekifft in die Welt schauen,und als erste,
    an diesem Donnerstag auf die Buchung,ihrer Staatsknete warten,erarbeitet
    von denen,die sie dann zur Belohnung,die Köpfe abschneiden wollen!

  60. Die Wahl von einem kleinen Teil Deutschlands hat wiederum nur gezeigt, die Linken behalten die Macht!

    Ansonsten würden die euch auch sofort erschlagen!

    Und glaubt mal nicht, das auch nur ein Linker demokratisch eine AfD-Mehrheit tollerieren würde! Und genau das ist eure größte Angst und besonders die Angst der AfD! Aber Angst fressen Seele auf!

    Überwindet eure Angst, Deutsche für Deutschland zu sein!

    Und sorgt dafür, dass die National-Sozialisten kurz Nazis endlich, wie die sich selber sahen, den Linken gehören! Vorher wird das eh nix mehr hier!

    Wir kämpfen ansonsten nur gegen angedichtete linke Geister der linken Illusion!

    Hitler und Co waren Sozialisten! Die NSDAP war eine sozialistische Partei mit nationalem Anstrich!
    Das ist die Wahrheit!

  61. pragmatikerin 29. Oktober 2019 at 22:47

    Islamisierung gegen rechts? Linke wollen den Osten mit Migranten fluten.
    ——————————————————————————————–
    Endlich mal was Ehrliches!
    Es beweist: Linke sehen die Flutung mit Migranten als probate Strafe an.

    __________________________________

    Richtig, die wissen ganz genau das es sich um eine Waffe handelt..eben eine Migrationswaffe!

  62. Ein Kessel Buntes 29. Oktober 2019 at 21:49

    Die linksfaschistische NaziSS ist unterwegs:

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/rund-100-absagen-fuer-raeume-berliner-afd-muss-parteitag-moeglicherweise-absagen/25165346.html

    „Keine zwei Wochen vor dem von der Berliner AfD für die Durchführung ihres Landesparteitags vorgesehenen Termin am 9. und 10. November erwägt die Partei dessen Absage.
    Dem Parteichef zufolge seien bereits zugesagte Räumlichkeiten durch die Inhaber wieder abgesagt worden, nachdem diese oder deren Mitarbeiter persönlich bedroht oder mit Morddrohungen überzogen worden seien.
    Während ein ursprünglich für den 1. September geplanter außerordentlicher Landesparteitag für die Neuwahl des Landesschiedsgerichts hatte abgesagt werden müssen, kassierte die AfD auf der Suche nach einem Raum für den 9./10. November bis Anfang Oktober bereits 76 Absagen. Mittlerweile ist ihre Zahl laut Pazderski auf „rund 100? gestiegen.“
    ####################
    VERDAMMT NOCH MAL – ES KANN DOCH NICHT SEIN, DASS WIR DIE HANDLUNGSANWEISUNG, DIE HIER AUFGESCHRIEBEN IST, NICHT WAHRNEHMENß??!!??

    Wieso können andere Parteien störungsfrei Parteitage abhalten? Was läuft da schief?

  63. Im ZDF gibt es so eine beknackte „WITZ“ SHOW

    Pöbeleien über ALICE WEIDEL, Details über ihr Privatleben in übelster Form präsentiert von einem Rotschopf! So wie alle Linken, deren bevorzugte Haarfarbe oder besser gesagt leider so geboren.

    So ein richtiger Kommunisten Club, der über NAZIS, DIE OSSIS usw pöbelt,
    leider nichts Neues immer die alten Parolen und Kamellen wie:

    Obwohl im Osten so wenig Ausländer wohnen …. Bla bla bLA
    Alice Weidel hatne syrische Putzfrau bla bla, schwarz bezahlt bla bla
    Ihre Freundin ist dunkel bla bla bla
    Natürliche Hitlervergleiche über die damalige Zeit bla bla bla

    Einfach so erbärmlich!

  64. @Hans R. Brecher 29. Oktober 2019 at 22:11
    Kopf ab . Dr. Alice Weidel, AfD 27. 10. 2019
    _________________________

    Alice Weidel:

    Am vergangenen Sonntag habe ich auf einer Veranstaltung in Weingarten während meiner Rede bemerkt, dass eine Person im Publikum eine Handbewegung gemacht hat, die ich eindeutig als „Kopf-ab-Geste“ registriert habe. Den Herrn habe ich aus diesem Grund des Saales verwiesen. Dieser erklärt im Nachgang, er habe die Handbewegung aufgrund eines Hustenanfalls getätigt. Es habe sich nicht um eine Drohung gehandelt. Ich nehme dies zur Kenntnis. Den entsprechenden Videoausschnitt habe ich aus diesem Grund von meinen Social-Media-Kanälen gelöscht.

    https://www.facebook.com/aliceweidel/posts/2832215840122966

  65. # RechtsGut 29. Oktober 2019 at 22:54

    Dann muss die AfD für einen Parteitag etc. halt ein Zeltlager vor dem Bundestag als Demo anmelden! Wenn sonst nichts mehr geht!

    Alternative wäre sich selbst auflösen, das würde aber dann wirklich Bürgerkrieg bedeuten…

    Den können aber Linke nicht gewinnen. Nur islamis oder wir…

  66. Hans R. Brecher 29. Oktober 2019 at 21:59

    Ja, ja:

    „Der CDU droht das Schicksal der SPD“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live202542590/Thueringen-Wahl-live-Der-CDU-droht-das-Schicksal-der-SPD.html#Comments

    Schon über 3000 Kommentare!
    ———————————————

    So wie der SPD der Schröder Kurs mit seiner Agenda 2010 und H4, den die Partei nie verlassen hat ins Verderben und in den Tod geführt hat so
    ergeht es nun der CDU mit ihrem Massenmigrationskurs, den sie ebenso bockstur nicht zu verlassen gedenkt.

    Zwei Parteien ein Schicksal!
    Noch im Tod kapieren sie nicht warum sie sterben!
    Stur bis zum bitteren Ende!

  67. @ Mindy 29. Oktober 2019 at 22:42
    StopMerkelregime
    29. Oktober 2019 at 22:06
    Mindy 29. Oktober 2019 at 21:23
    StopMerkelregime
    29. Oktober 2019 at 21:11

    Martin Sellner zur Unvereinbarkeit der IB mit Rechtsextremismus und Antisemitismus
    ________________________

    Mindy und/oder Viva Espana?
    ******
    Lächerlich.

    ******
    Deine Ausführungen beweisen nicht, daß Sellner ein Antisemit ist. Man muß nicht alles glauben, was geschrieben steht. Was versprichst du dir davon, wenn du ihn hier bewußt schwächen willst?

    ::::::::::::::::::::::

    Sellner: Mein Statement zur „Hakenkreuz-Enthüllung“

    https://youtu.be/koupnWKOOwM

  68. StopMerkelregime 29. Oktober 2019 at 23:02

    @Hans R. Brecher 29. Oktober 2019 at 22:11
    Kopf ab . Dr. Alice Weidel, AfD 27. 10. 2019
    _________________________

    Alice Weidel:

    Am vergangenen Sonntag habe ich auf einer Veranstaltung in Weingarten während meiner Rede bemerkt, dass eine Person im Publikum eine Handbewegung gemacht hat, die ich eindeutig als „Kopf-ab-Geste“ registriert habe. Den Herrn habe ich aus diesem Grund des Saales verwiesen. Dieser erklärt im Nachgang, er habe die Handbewegung aufgrund eines Hustenanfalls getätigt. Es habe sich nicht um eine Drohung gehandelt. Ich nehme dies zur Kenntnis. Den entsprechenden Videoausschnitt habe ich aus diesem Grund von meinen Social-Media-Kanälen gelöscht.

    https://www.facebook.com/aliceweidel/posts/2832215840122966
    —————————————–

    Was für ein Feigling!
    Jetzt bekommt er Angst und lügt!
    Jetzt hat sie es gelöscht, um weiteren Ärger zu diesem Thema zu vermeiden.
    Auf jeden Fall ist es eine Warnung für alle die Ähnliches beabsichtigen.

  69. Wenn irgendwo mal jemand wieder einen Hitlergruß macht, der wird dann auch erklären er hätte einen Hustenanfall gehabt!

  70. @ StopMerkelregime

    Martin Sellner ist ein Ehrenmann und die IB ist für mich eine vorbildliche patriotische Organisation. Meiner Meinung nach sollte die AfD das Unvereinbarkeitsverbot mit der IB Deutschland aufheben. Die IB sollte die Jugendorganisation der AfD werden. Die Regierungspropaganda und die Meinung des linken Verfassungsschutzes haben für mich diesbezüglich null Relevanz.

  71. Die AFD-Wähler wurden auch als „Überzeugungstäter“ bezeichnet.
    Also alles Verbrecher.
    Wahlen sollten abgeschafft werden, dann kann das System gemütlich weiterlaufen.
    Wähler stören da nur.

  72. StopMerkelregime
    29. Oktober 2019 at 23:09
    ******
    Das Video kenn ich.
    Meine Frage hätte ich gerne beantwortet.

  73. WJC honors German Chancellor Angela Merkel with 2019 WJC Theodor Herzl Award
    https://www.worldjewishcongress.org/en/news/-10-1-2019

    Jüdischer Weltkongress fordert Verbot von AfD-Flügel
    Der Präsident des Jüdischen Weltkongresses fordert von Deutschland, rechtsextreme Parteien zu verbieten. Und er wird deutlich: Das schließt den „Flügel“ der AfD mit ein. Aus München berichtet Frank Hofmann.
    https://www.dw.com/de/j%C3%BCdischer-weltkongress-fordert-verbot-von-afd-fl%C3%BCgel/a-51039615

    Der WJC verleiht den Theodor Herzl-Preis, die höchste Auszeichnung, derjenigen, der die Juden in Deutschland die vermehrten verbalen und körperlichen Angriffe verdanken.

    Wie verblendet und wie abgehoben muß man sein? Wie ksputt, um ein solches Weltbild zu pflegen wie Herr Ronald S. Lauder. Welche Juden vertritt dieser Präsident?

  74. Jetzt Nordkorea-TV im ZDF. Lanz bittet zur linksextrmistischen Diffamierungsshow. Statt Wahlsieger Höcke präsentiert uns Merkels Lanzer SPD Loser Tiefensee und den linksfaschistischen Systemjournalisten Feldenkirchen. Gibt es nur noch Gesindel im GEZ-TV?

  75. VivaEspaña 29. Oktober 2019 at 22:44
    […]

    Ich denke, der/die macht’s für Geld.

    Nein, das sind die Quartalsirren, von denen irgendwann jedes Onlineforum heimgesucht wird und vor denen man nirgendwo sicher ist.
    Hier sind eigentlich eher die Mods gefordert, die aber seltsam passiv bleiben, obwohl der Niedergang anderer Blogs und Foren, die einmal vielversprechend starteten und durch den Terror von Quartalsirren im Nirvana verschwanden, Warnung genug hätte sein sollen.
    Wenn die PI-Betreiber es so wünschen, Bitteschön.

  76. OT

    Lanz

    Denen ist auch nichts zu blöd:

    Lanz stellt Lesch als Gast vor. “ Wir bestehen alle aus Sternenstaub, auch Bjötn Höcke.

  77. Nach 2 Minuten wird Höcke bei Lanz das erste Mal als Faschist bezeichnet. Das ging schneller als gedacht. Lanz hat sein Talkgesindel offensichlich vor der Show richtig aufgewiegelt. Bin gespannt, was da noch kommt.

    Ich nutze Lanz immer zur Mobilisierung. Jedes Ma,l wenn ich zweifle, ob ich mich und meine politische Position nicht selbstkritisch hinterfragen sollte, schaue ich Lanz an und danach weiß ich wieder, warum ich diese Kartellparteien und ihre GEZ-Hofberichterstatter so hasse. Lanz ist für mich quasi eine politische Mobilisierungsshow, aus der ich Kraft zum Widerstand ziehe!

  78. Hans R. Brecher 29. Oktober 2019 at 23:40
    Leute, gebt mal bei gugel „CDU Krise“ ein.

    Überraschung! Die Medien beginnen, Merkel zu attackieren. Beispiel:

    Die CDU gerät in die Krise
    Das System Merkel kollabiert

    https://www.n-tv.de/politik/Das-System-Merkel-kollabiert-article21359687.html

    Ich glaube, wir stehen jetzt an einem Wendepunkt. Die Medien wetzen die Messer. Ohne die Gehirnwäsche-Medien ist das Murksel verloren.

    Dann steht als Automatismus bzw. logische Konsequenz die Frage im Raum, wie die politische Parteienlandschaft in der Post-Merkel-Ära aussehen wird;
    Die SPD ist fertig und wird allenfalls bei Bundestagswahlen noch über 10 Prozent kommen, die CDU wird sich allmählich ebenfalls dorthin bewegen – Meine Befürchtung ist, dass dann endlich die große Stunde der Grünen gekommen sein wird.

  79. WJC honors German Chancellor Angela Merkel with 2019 WJC Theodor Herzl Award
    https://www.worldjewishcongress.org/en/news/-10-1-2019

    Auszug aus der Rede des Präsidenten, in München, 28. Oktober 2019:

    “You, Chancellor Merkel, are the icon of this incredible success. You are the symbol of all that is good in post-war Germany,” WJC President Lauder said. “You are the guardian of democracy, the guardian of civilization and the guardian of Europe… you have always supported the Jewish community in this country. You have always stood by Israel … you are a German leader who has become a one-person dam. A dam against instability. A dam against irrationality. A dam against extremism. A dam against hate. A dam against racism. A dam against antisemitism.”

    „Sie, Kanzlerin Merkel, sind die Ikone dieses unglaublichen Erfolges. Sie sind das Symbol für alles, was in nachkriegsdeutschland gut ist,“ sagte WJC-Präsident Lauder. „Sie sind die Hüterin der Demokratie, die Hüterin der Zivilisation und die Hüterin von Europa … Sie haben die jüdische Gemeinschaft in diesem Land immer unterstützt. Sie haben immer zu Israel gestanden …sie sind eine deutsche Führerin, die ein Einmann-Damm geworden ist. Ein Damm gegen Instabilität. Ein Damm gegen Irrationalität. Ein Damm gegen Extremismus. Ein Damm gegen Haß. Ein Damm gegen Rassismus. Ein Damm gegen Antisemitismus.“

    Ist wirklich wahr. Man denkt, es ist aus dem Postillon. Siehe oben, über den Herzinfarkt im Baumarkt.

  80. Das_Sanfte_Lamm
    29. Oktober 2019 at 23:46
    Hans R. Brecher 29. Oktober 2019 at 23:40

    Den Wendepunkt wird es erst geben, wenn Rot-Grün Deutschland endgültig an die Wand gefahren hat. Massenmigration, Arbeitslosigkeit, Wohnungsnot, Kriminalität… wird erst noch ihren Höhepunkt erreichen. Dann geht’s in den Straßenkrieg mit den Linken und ihren Musels. Und das gibt unschöne Bilder.

  81. VivaEspaña 29. Oktober 2019 at 23:42

    Es ist wirklich grotesk oder was man sonst dazu sagen soll: Bei Lanz redet man sich wieder über die AfD und Höcke den Mund fusselig und wieder kein AfD-Vertreter in der Runde.

  82. Merkel hat AKK lediglich als crash test dummy installiert. Die Rechnung könnte nicht aufgehen. AKK agiert so ungeschickt, dass bald der ganze CDU-Laden implodiert.

  83. Goldfischteich 29. Oktober 2019 at 23:52

    Ein Damm gegen Instabilität. Ein Damm gegen Irrationalität. Ein Damm gegen Extremismus. Ein Damm gegen Haß. Ein Damm gegen Rassismus. Ein Damm gegen Antisemitismus.

    Das ist absurdes Theater. Ich muß seit Jahren immer wieder an Ionescus „Nashörner“ denken und ich bin „Behringer“ (Bérenger), der das ganze fassungslos staunend beobachtet.

  84. Tiefensee kritisierte eben bei Lanz, dass Höcke seit Jahren allen Interviews etc. ausweichen würde……..
    Kein Wort davon, dass er aus Funk und Fernsehen praktisch verbannt ist.

  85. Je öfter Höcke als Faschist bezeichnet wird, desto harmloser wird Faschismus.
    Je öfter AfD als Nazi bezeichnet wird, desto harmloser wird Hitler-Sozialismus.

    Wollen das die Linken und Etablierten?

    Ich denke, ist denen egal, Hauptsache Geld abzocken…

  86. Wenn AfD’ler offiziell als Nazis, Faschisten, Nazischlampe und – das toppt alles – als Köterrasse bezeichnet werden, dürfen sich die Systemlinge nicht wundern wenn mal von denen einer von der Terrasse fällt. Es gibt eben einfach gestrickte Menschen, die lassen sich nicht ständig beleidigen, fressen nicht alles in sich rein nur weil sie eine andere Meinung haben.
    Es wird nur über die AfD geredet – nicht mit denen wie bei Lanz jetzt oder Hart aber Unfair gestern. Ist doch super. Dann begreift es endlich der dümmste Wähler daß da etwas nicht stimmen kann.
    Die dt. Gerichte haben jetzt ihr o.k. zu diesen Wörtern aus der Gosse gegeben. Da sollten wir zurückkeilen.
    DRR1/HaF-Moderatoren (gestern, schlimmer geht es nicht mehr) oder von der ZDF/Aktuellen Kamera dürften sich gerne mal umdrehen oder sich tagelang zu Hause verkriechen wie Böhmi.
    Ein sachlicher Heiner Bremer / RTL/ntv, eine absolut Klasse Antonia Rados (mittendrin und nicht nur dabei) oder andere, eher im privaten TV tätigen Moderatoren – die Werbung ! – sollten sich da keine Sorgen machen.

  87. WahrerSozialDemokrat 30. Oktober 2019 at 00:21

    Seit der Thüringen-Wahl ist übrigens das Klimathema fast völlig verschwunden, aber das F´lingsproblem lebt wieder auf (wenn auch mehr im Hintergrund).

    Nebenbei: Wenn man in der SPD-Parteizentrale ein bißchen Clausewitz (böse, Preußen) gelesen hätte, wüßte man, dass genau jetzt der beste Zeitpunkt wäre, um gegen die CDU noch gewinnen zu können: Jetzt möglichst schnell Neuwahlen (also GroKo auflösen) veranstalten und die CDU wird kalt erwischt. Merz gegen AKK, aus dem Hintergrund Laschet und Spahn, alle werden sich erst mal duellieren. Die SPD kann in der Zwischenzeit ihren Kanzlerkandidaten präsentieren und vielleicht sogar wieder richtig zulegen bei der Wahl. Mit der AfD geht momentan sowieso nichts, also könnte der Wahlabend ganz neue Möglichkeiten eröffnen.

  88. Kreuzritter HH 29. Oktober 2019 at 23:34

    Jetzt Nordkorea-TV im ZDF. Lanz bittet zur linksextrmistischen Diffamierungsshow. Statt Wahlsieger Höcke präsentiert uns Merkels Lanzer SPD Loser Tiefensee
    ———
    SPD-Looser Tiefensee: Der hatte am Wahlabend beim mDDR/Aktuelle Kamera, auch als KiFiKa bekannt, geschlagene 30 Minuten Zeit, blödsinnige Fragen zu beantworten.
    Tiefensee hat den Weg geebnet für den schlimmsten Manager Deutschlands: ‚Mehrkorn‘, der die Heidelberger Druckmaschinen, die Deutsche Bahn (keine Investitionen, nur Börsengang) und am Ende den BER fertig gemacht hat. Und solche Versager wie Tiefensee tauchen immer wieder auf in der Politik.
    Das Gleiche gilt auch für Helmut Holter/SED: Ich kenne den noch aus McPomm. Nun taucht er in THR wieder auf wie Kai aus der Kiste.

  89. NieWieder 29. Oktober 2019 at 22:18

    @Pazifist in Rage 29. Oktober 2019 at 21:25
    Das ist interessant.
    Was mich betrifft: Ich verstelle mich.
    D.h. ich gehen denen aus dem Weg. Ich fahre mit dem Auto statt mit dem öffentlichen Verkehr.
    ——–
    Von Tiefgarage (natürlich privat) zur nächsten Tiefgarage (natürlich privat). Beneidenswert!
    Hier bei uns bekommt man nicht mal einen Bezahl-Parkplatz und nur zum Supermarkt fahren, das ist doch kein Leben.
    Ich „tarne“ mich auch: Mit meiner zutiefst ausländisch aussehenden Frau, die ganz genau weiß was eine Grenze bedeutet in ihrer Heimat. Taktik ist alles.
    Ansonsten: Nicht den dicken Macker spielen aber das geht im Ausland auch nicht.

  90. Hans R. Brecher 30. Oktober 2019 at 00:36

    Der Wind dreht sich:

    Für unsere E-Autos muss
    Caleb an einer Mine schuften
    ——
    BILD macht Mainstream:
    Das ist nun wirklich keine Neuigkeit. Aber die Greta-Bewegung verdrängt das eben. Das Thunfisch-Geschäftsmodell könnte einbrechen bei solchen Meldungen.
    Die BILD tickt so:
    1.) auf die Zahl der Leser inkl. Internet-BILD+ schauen. Da sind schon vorher zuviele Chefredakteure abgekachelt.
    2.) pro Israel, ja auch USA/Trump *). Letzterer mit Magenschmerzen.
    3.) gegen Russland *)
    4.) relativ viele Freiheiten der Journalisten, Ross und Reiter, Name, sehr gut in der Hamburg-Ausgabe
    5.) 1a Sportberichterstattung. Bild weiß welcher Trainer als nächstes fliegt. Ich nicht.

    *) Entschieden wird es von der Grande Dame von der legendäre Postleitzahl 25999 hoch oben im Norden hinter den Deichen, deren Geist ihres Mannes immer noch in den Berliner Redaktionsstuben schwebt. Aber irgendwo ist das gut so denn man weiß woran man ist.

  91. Hans R. Brecher 29. Oktober 2019 at 21:59

    Ja, ja:

    „Der CDU droht das Schicksal der SPD“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/live202542590/Thueringen-Wahl-live-Der-CDU-droht-das-Schicksal-der-SPD.html#Comments

    .
    Fürwahr
    Schnellmerker.
    Dabei ist das bloß
    politische Physik. Konkret
    gesagt — den Volksparteien, die
    das Volk über die Jahre verarschen
    und noch schlimmer verraten,
    läuft irgendwann das Volk
    weck und sucht und
    schafft sich dann
    natürlich eine
    Alternative.
    So einfach
    ist das.
    .

  92. Ich glaube, ich steh auf Wiebke Binder…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wiebke_Binder

    Nachdem die MDR-Moderatorin bereits nach der Sachsenwahl nach einer bürgerlichen Koalition zwischen CDU und AfD fragte, war sie nun nach der Thüringenwahl Björn Höcke im Interview sehr zugeneigt (für GEZ-Verhältnisse).

    https://www.focus.de/politik/deutschland/wahlsendungen-zu-thueringen-afd-darf-sich-in-ard-unwidersprochen-feiern-nur-zdf-frau-geht-hart-dazwischen_id_11279785.html

    Leider ist Wiebke Binder verheiratet, what a pity…

  93. … der Osten muss besiedelt werden, massiv … [ca. 04:10]

    Diese -nur eine unter vielen anderen, allgemein bekannten, gleichlautenden- daher auch nicht wirklich neue, linke Kampfansage an das noch halbwegs intakte, ethnische Gleichgewicht mitteldeutscher Enklaven sollte dortigen Alt-Partei-Wählern eigentlich zu denken geben. Jedenfalls habe Jene mit ihren Stimmen gegen die Alternative der Zerstörung jetziger Bevölkerungsverhältnisse in ihren Gemeinden -Zitat: massiv- Vorschub geleistet: im Übrigen sollte ja der einfache Blick gen Westen reichen, um zu ahnen, was das bedeutet … nun, bekanntlich heißt es ja: so wie’s bestellt wird, wird’s auch geliefert … nur die Rechnung, die werden dann eben wieder Alle begleichen müssen.

  94. Es gibt nicht nur linksbissige Fragen, es gibt auch Antworten mit Biß, und das zeitweilig auch, aber immer öfter von den ewiglich „Pööhsen“ von räächtzz.
    https://youtu.be/YxKCeDUOBzs?t=559
    (Pressekonferenz z. Wahl i. Thüringen)
    zigmaliges linksjournaillien-Gefrage nach dem sagenhaften Landolf. Da wär‘ es mindestens genauso oft angebracht, nach den zahllosen Dummdolf Madigs innerhalb der linksextremistischen Szene zu fragen.

  95. Mit ihren „Aufsiedlungsfantasien“ und all der schönen Hammer & Sichel- Romantik der SED Kamarilla, kann Thüringen trotz der AfD- Erfolge erneut zum Experimentierfeld der Kommunisten und gleichzeitig Shithole Ostdeutschlands werden.
    Ähnliches wird zur Zeit in Kalifornien vollzogen, das von vier Familien regiert und ausgebeutet wird, die „People“ werden belogen und und betrogen. Kalifornien wird abgefackelt !
    Seltsamerweise genau dort wo Häuser/Siedlungen stehen. Alleine in Sonoma County wurden ca. 180.000 Anwohner „evakuiert“, so das die Zahl der obdachlosen „Stadtbevölkerung“ ständig wächst. Die Vorbereitungen/Experimente für die „Smart cities“ laufen auf Hochtouren. Weingüter brennen ab; natürlich nicht das von GenoSS*In Pelosi oder anderer Hollyweird- Vips. Das Rothschild (Tiefe Staat) Energieunternehmen PG&E dreht den „Mönnschn“ fleißig den Strom ab, um es schon mal an die „Realitäten“ der Zukunft zu gewöhnen. San Francisco versinkt in Müll und Scheiße, Gewalt und Drogen, Kinderprostitution und Menschenhandel prägen das Stadtbild. Die Globalisten/Kabale weiten die „Dritte Welt“ aus, um mehr MenschMaterial für ihre perversen Rituale und Bedürfnisse zur Verfügung zu haben. Eine verzweifelte republikanische Abgeordnete (Einwanderern) bittet den Präsidenten um Hilfe, und ruft sogar nach dem Militär.

    THE NEW AGENDA 2030 NORMAL
    https://www.youtube.com/watch?v=rAGpetkg_vw

    Communist California
    https://www.youtube.com/watch?v=X2BUOYFAMLI

  96. Streß und allgemeine Nervosität beeinflusst das zentrale wie auch das vegetative Nervensystem, auch die unbewußte Steuerung des Bewegungsapparats kann davon betroffen sein. Ab- aber auch auf-wärtsführende Treppen sind für manchen Politprofi schon zum Angstgegner geworden.
    Hier wärs beinah der Sturz nach oben gewesen, was der bayrische Ex-Ministerpräsident wohl zu verhindern gewußt hat, das yt-video, jedenfalls, es ist nicht mehr aufzufinden. Sei’s drum.
    https://www.youtube.com/watch?v=z9lvy57hHtw

  97. Gut gefällt mir im Moment auch, daß die Temperaturen klimawandelfrisch sind. Hoffentlich drehen mir die lieben Kleinen nicht die Gasheizung ab.

  98. … man nähert sich praktisch minütlich, stündlich, täglich der absoluten Klimaleugner- Nahtzieh-Temperatur.

  99. Als Reaktion auf die Wahlergebnisse in Mitteldeutschland,werden die nun diese Gebiete noch intensiver mit islamischen Invasoren fluten.So einfach ist das!

  100. @WahrerSozialdemokrat

    Tja.

    Mir ist ein Text eingefallen:

    Wenn wir so handeln wie der linksgrün-mediale Komplex, dann würden wir….

    – Personen öffentlich mittels Medien zum Abschuss freigeben, die dann ihre bürgerliche Existenz verlören.
    – dann würden wir Arbeitgeber dazu zwingen, bei der Einstellung von Leuten mit linksgrüner Vergangenheit SEHR SEHR GENAU zu prüfen, ob sich nicht ein anderer Bewerber findet.
    – dann würden wir beispielsweise die Wohnhäuser und Wohnungen von linksgrünen Häuptlingen beschmieren, dort die Scheiben einwerfen, und zwar täglich!
    . dann würden wir einen finanzierten Schlägertrupp unterhalten, der latent eine Stimmung des Terrors gegen linksgrüne Zecken und Anführer schaffen würde.
    – dann würde dieser Schlägertrupp vor allem auch an Schulen und Hochschulen aktiv UND ATTRAKTIV werden, sein Motto wäre: Schlagt kaputt, was euch umvolken will. -oder- Haut auf die Schnauze denen, die eure Abschaffung betreiben.
    – dann würden wir immer und überall Aufkleber hinkleben, denn uns wäre Sachbeschädigung egal, gegen die Kräfte, die uns den Krieg erklärt haben, die unsere ethnisch-kulturelle Auflösung betreiben.
    dann würden wir mit Mitteln einfachen Terrors beispielsweise Wirten unmissverständlich klar machen, dass eine Durchführung eines linksgrünen Partei-Events in ihren Räumen gar keine gute Idee wäre.
    – dann würden wir, falls doch ein Event stattfinden würde, hinterher die Räume der betreffenden Gaststätte, des betreffenden Saales mit Farbe besprühen, die Toiletten ruinieren, kurz – Terror verbreiten.
    – dann würden wir Versammlungen der linksgrünen Zecken (CDUSPDFDPGRÜNESEDLINKE) direkt stören, wir würden die Anreise stören, die Anreisenden angreifen, Züge stoppen, Autos zerstören.
    – dann würden wir gern ab und zu, einfach so mal ein Auto der linksgrünen Spinner und Zecken anzünden.
    – dann würden wir ab und zu mal versuchen, einen linksgrünen Spinner totzuschlagen (wie im Fall Magnitz etc pp)
    – dann würden wir eine Stimmung des Terrors und der Gewalt verbreiten, so dass sich Leute SEHR GENAU überlegen würden, wann sie das nächste mal „Gesicht zeigen“, dann würde sehr viele der GRATISMUT verlassen, der heute unsere Gesellschaft dominiert.
    – dann würden wir die Richter*innen der Anonymität entreißen, wir würden ihre Adressen outen, ihre Familien outen, und nach dem ein oder anderen Skandal-„Urteil“ (Im Namen des Volkes!!??!!) dann bei denen zuhause mal nachfragen, ob es noch „gut geht“.
    – dann würde all das von einem medialen Trommelfeuer begleitet werden, den die Schuld für all das den linksgrünen Zeck*innen, Volksvertreter*innen, Umvolker*innen zuweist. Unsere Schlägertrupps hießen dann „Aktivisten“ und „Betroffene, die sich wehrten“ oder „Stadtteilräte“ oder dergleichen.
    – dann würden wir in den Kirchen derart die Strukturen unterwandern, dass jeder Pfarrer*innnen um seine Unversehrtheit bangte, wenn er linksgrünen Scheißdreck von der Kanzel seierte.
    – Wir würden per Whattsappgruppe bei jeder Schlägerei-Situation sofort ein Rollkommando zusammentrommeln.
    – Wir würden trotz unserer zahlenmäßigen nicht-Mehrheit Vereine gründen, die heißen: „Berlin bleibt deutsch“, und der Verein kümmerte sich dann intensiv um die linksgrünen Zecken und ihre Veranstaltungen.

    All das WÜRDEN wir tun, wenn wir so handeln würden wie die linksgrünen Umvolker*innen und Verbrecher*innen.
    Aber wir sind gut Rechte!!!
    Wir sind staatsgläubig, wir verteidigen das Recht (um das sich der Staat einen Schexxxdreck kümmert) , wir sagen „was du nicht willst das man dir tut, das füg auch keinem andern zu“ und all diese christliche Deppen-Folklore, die uns im Kampf gegen Linksgrün und Islam auf die Verliererstraße bringt. Wir sagen „keine Gewalt“, weil EIN EINZIGES MAL eine Aktion, ein Umsturz ohne Gewalt erfolgreich war – als die DDRler ihren innerlich toten Staat beseitigten.

    Und wir klammern uns daran, dass wir ohne Gewalt gegen unsere eigene Abschaffung etwas tun könnten.

    Seehofer, Merkel, Gabriel, Roth, Habeck, Nahles, AKK lachen, und lassen täglich weitere 500 Invasoren in unser Land.
    Ganz ohne Gewalt, versteht sich.
    So macht das der Seehofer. Und die ganze (in meinen Augen) Verbrecherbande.

    Und Seehofer und seine Familie und seine Partei, die können völlig unbehelligt schalten und walten, wie es ihnen passt. Völlig GEWALTFREI tun die das.

    Fazit: Ich finde, wir sollten unbedingt GEWALTFREI SEIN UND BLEIBEN.

    Alles andere wäre schrecklich! Am Schluss würde sich gar was ändern im Land, wenn wir das ändern würden.
    Und das wollen wir ja nicht.

    Wir sind staatsgläubig.
    Friedlich.
    Halten uns an Recht und Gesetz.
    Gehen zur Arbeit.
    Zahlen Steuern.
    Und GEZ.

    Wir sind das Volk.

    ganz genau.
    Wir sind das Volk, das sowas mitmacht.

  101. Wien. Identitären-Chef Martin Sellner macht kein Geheimnis daraus, dass er vor 13 Jahren Hakenkreuze auf eine Synagoge in Baden geklebt hat, wie die „Kleine Zeitung“ berichtete. Er habe provozieren wollen, sei damals „tatsächlich rassistisch, xenophob und antisemitisch“ gewesen, sagt er in einem Video. Er habe seine Taten mit Sozialstunden abgebüßt. Und ja, er sei damals mit der Neonazi-Szene unterwegs gewesen.

    Einer seiner Weggefährten: der verurteilte Neonazi Gottfried Küssel. Sellner war damals nicht der Einzige in Küssels Kader, der heute zu den Identitären gerechnet werden kann. Und dass die Bewegung eben nicht (wie Sellner behauptet) mit Küssel gebrochen hat, belegt etwa ein Foto aus dem Jahr 2016. Küssel wurde bei einem Freigang

    https://www.diepresse.com/5608047/warum-die-verordnete-distanz-zu-identitaren-in-der-fpo-schmerzt

  102. Sellner klebte Hakenkreuze auf Synagoge
    Dafür, dass Identitären-Chef Martin Sellner als Jugendlicher in Neonazi-Aktivitäten verstrickt war, gibt es nun neue Belege.

    Bereits im Grazer Identitären-Prozess 2018 war Sellners einschlägige Vergangenheit Thema gewesen. Der Richter sprach ihn auf seinen Kontakt zu rechtsradikalen Personen wie etwa Gottfried Küssel an, mit dem er auf einem Foto zu sehen ist. „Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich in meiner Jugend in diesen Kreisen war, aber ich habe mich davon gelöst“, beteuerte Sellner. „Aber das Foto stammt aus 2010 oder 2011. Das ist knapp vor der Gründung der IBÖ“, warf der Richter ein. Sellner blieb dabei, dass er nun nichts mehr damit zu tun habe.

    Rechtsextremist Martin Sellner hat sich am Freitag in einem über zehnminütigen Online-Videomonolog für sein Hakenkreuz-Kleben im Jahr 2006 gerechtfertigt. Er habe provozieren wollen und sei damals „tatsächlich rassistisch, xenophob und antisemitisch“ unterwegs gewesen. Mit dieser Ideologie habe er gebrochen, nicht aber mit seinem Patriotismus.

    https://www.noen.at/baden/identitaere-sellner-klebte-hakenkreuze-auf-synagoge-niederoesterreich-extremismus-nationalsozialismus-niederoesterreich-sebastian-kurz-oevp-fpoe-142723182#

  103. Daytrader 29. Oktober 2019 at 18:52
    Mindy 29. Oktober 2019 at 18:46
    @VivaEspaña 29. Oktober 2019 at 17:09

    http://3.bp.blogspot.com/-dl47stPnRm0/Uhsr7tgEKII/AAAAAAAABFo/1eq6kyE-zYw/s1600/Sockenpuppen+titel.jpg
    *****
    ? Sehr gut!

    #########

    Die Mindy, schreibt nachts um Zwei, dass die Viva recht hat.

    Es soll ja Frauen geben, die kommen mit einem Nick nicht aus….

    _____________________________________________
    Anmerkung:
    Demon Ride 1212 , Schüfeli und Diedeldie noch dazu vergessen.

    Führen und führten ja untereinander Selbstgespräche.

  104. RT Deutsch: Hakenkreuze an Synagoge: Sellner holt Vergangenheit ein

    Die rechten „Identitären“ betonen unermüdlich, nichts mit Neonazis und ihrer Ideologie zu tun zu haben. Doch nun wurde öffentlich, dass ihr bekanntester Aktivist im deutschsprachigen Raum früher Hakenkreuz-Symbole an eine Synagoge geklebt hatte.

    In mehreren Tweets nahm Sellner zum damaligen Vorfall Stellung, den er im Wesentlichen als Jugendsünde darstellt. Die Aufkleber seien „nicht gezielt auf ein bestimmtes Gebäude geklebt“ worden, sondern „mit diversen anderen auf verschiedene Mauern“. Die Medienberichte seien daher „irreführend“. Das Ganze sei auch „keine gezielte ‚Reaktion‘ auf die Verhaftung Irvings“ gewesen. Die Aufkleber seien an die Cannabis-„Legalize it“-Kampagne angelehnt gewesen.

    „Wir waren jung, deppat und wollten einfach provozieren, also möglichst radikal sein und das total Verbotene tun. Dabei gerieten wir unweigerlich in die NS-Szene. Ähnlich wie andere Spitzenpolitiker heute“, twitterte Sellner mit einem Seitenhieb auf FPÖ-Politiker.

    https://deutsch.rt.com/europa/86830-oesterreich-chef-identitaren-klebte-einst-hakenkreuze-an-synagogen/

  105. StopMerkelregime 30. Oktober 2019 at 08:13

    Ich fühle mich geehrt, mit VivaEspaña und Demon Ride 1212 in einem Atemzug genannt zu werden.

    Was du hier machst, ist Spalterei und das nicht nur auf persönlicher Ebene.

  106. Python 30. Oktober 2019 at 00:26

    jeanette 29. Oktober 2019 at 23:01

    Pöbeleien über ALICE WEIDEL, Details über ihr Privatleben in übelster Form präsentiert von einem Rotschopf!

    Ein Politiker hat kein Privatleben. Wer zuhause Dinge tut, die sich für einen Politiker nicht gehören, muß damit rechnen, daß dies entsprechend kommentiert wird.
    ————————————-

    Was tut sie für „DINGE“ die sich „nicht gehören“!
    Geht’s noch!

  107. Nach der Wahl in Thüringen haben sich so manche Aussichten verschoben und manch ein Verlierer sollte sich bitteren Einsichten stellen, wie zum Beispiel die CDU.

    Die Vernichtung der wichtigten Partei ihres ehemaligen Klassenfeindes war Merkels Ziel.
    Abgesehen von Macht und Geltungssucht, die alle Politiker antreibt, war die Zersetzung der CDU ihr Haupanliegen.
    Deshalb ist sie in diese Partei eingetreten.
    Selbst nach 14 Jahren erfolgreicher Entkernung und Verblödung, Lähmung und Identitätsauslöschung der ehemaligen größten Volkspartei (West)deutschlands, begreift der Großteil der indoktrinierten Bürger immer noch nicht, nach der beträchtlichen Amputation ihres Stimmenanteils ein wenig mehr der maulenden CDU-Mitglieder selbst, daß der Trümmerhaufen, den die CDU heute darstellt, das Resultat tiefster, böser Absicht ist.
    Heute kann man sagen, Merkel hat ihr Vorhaben gemäß altem sozialistischen Ehrgeiz übererfüllt.

    Ich selbst sage zum Niedergang einer Partei, deren Führung mit ihren ab- und anhängigen Jasagern schon lange keinen Hehl mehr daraus macht, wie sehr sie das Volk, von dessen Stimmen und Steuern sie ihr üppiges Auskommen erhält, verachtet und verhöhnt:

    Das ist Parteiensterben von seiner schönsten Seite;
    Wenn das Siechtum nur nicht so quälend lang dauern würde…

  108. Hans R. Brecher 29. Oktober 2019 at 23:40

    Leute, gebt mal bei gugel „CDU Krise“ ein. “

    Das Merkel müsste eigentlich schon lange aus der CDU weg. Dass sie immer noch ihre verräterische Arbeit verrichten kann, ist den Schweinemedien zu verdanken. Sie bekommt keine Kritik. In der Öffentlichkeit wird sie so dargestellt als mache sie alles richtig. Das Bauernopfer ist AKK.

  109. StopMerkelregime 30. Oktober 2019 at 08:22

    RT Deutsch: Hakenkreuze an Synagoge: Sellner holt Vergangenheit ein “

    Was Sellner oder AfD-Politiker mal in der Vergangenheit gemacht haben, ist mir egal. Es interessiert nur das Hier und Jetzt. Haben Sie in ihrer Jugendzeit keine Fehler gemacht?

  110. Für die IB bin ich (leider) viel zu alt – dies heißt allerdings nicht, dass ich davon Abstand nehme, anderweitig tätig zu sein. Patriotische Grüße an alle Gleichgesinnten.

Comments are closed.