Die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag veranstaltete nach Einladung des Obmanns im Auswärtigen Ausschuss, Petr Bystron, einen Informations- und Gedenktag zum verheerenden Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz vom Dezember 2016. Gäste sind der Ex-Polizist und Spiegel-Bestsellerautor Stefan Schubert, der in seinem im Sommer 2018 erschienenen Enthüllungswerk „Die Destabilisierung Deutschlands“ die schmutzigen Verwicklungen von Geheimdiensten und der Bundesregierung im Fall Amri offengelegt hat (PI-NEWS berichtete) sowie die stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch. Schubert berichtet von erschreckenden Insider-Informationen und von Storch direkt aus dem laufenden Untersuchungsausschuss. Darüberhinaus gibt es ein aufschlussreiches Gespräch mit Angehörigen der Opfer dieses islamischen Anschlags.

Das Buch von Stefan Schubert.

image_pdfimage_print

 

29 KOMMENTARE

  1. Frau Dr Merkel zieht bei solche Veranstaltung sicherlich wieder eine Schnute:

    „Daf ifft aber überhaupt nich hilffreich“

  2. Großes Kino!

    fOCUS online im Schwurbel Modus:
    „Hinter AKK steckt ein Plan!“

    Ich assoziiere Frau Annegret Kramp-Karrenbauer mit vielem, aber sicherlich nicht mit irgendeinem Plan.

    „Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) setzt im Konflikt in Nordsyrien außenpolitisch Zeichen. Beim Treffen mit ihren Nato-Kollegen will sie für eine international kontrollierte Sicherheitszone werben. Zugleich will sie den Anti-Terror-Kampf in der Region fortsetzen. Ihre Überlegung: Deutschland kann nicht ausgleichen, was die USA unterlassen, muss aber mehr…“

    Und prompt fühlt sich der AußenZwerg auf seine Schühchen mit dem Plateausöhlchen getreten:

    06.31 Uhr: Außenminister Heiko Maas ist offenbar überrascht worden vom Vorschlag der Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer für eine internationale Sicherheitszone in Nordsyrien. Das Auswärtige Amt hat dazu Diskussionsbedarf, wie die Deutsche Presse-Agentur aus dem Ressort erfuhr.“

    Mit Frau Dr Merkels Hofnarr redet in der Koalition sowieso niemand.
    Er ist die sprichwörtlich unersetzliche Null in ihrem Narren Kabinett.

    Aber formuliertes Focus-Online nicht großartig? „AKK setzt ein Zeichen“? ich bin immer tief beeindruckt von der Fähigkeit von Frau Dr Merkel, die mit Abstand Unfähigsten mit hohen Ämtern zu belohnen. Das macht ihr in der Perfektion keiner nach!

  3. sorry für frühes OT

    aber es ist immer noch Wahlk(r)ampf in Thüringen und da muss natürlich gegen die AfD geschossen werden.
    Der rot/grüne Hetzsender n-tv läßt sich da nicht lumpen:
    https://www.n-tv.de/mediathek/magazine/fruehstart/Krass-was-Rassisten-und-Faschisten-im-Parlament-sagen-article21342972.html
    Aminata Touré im n-tv Frühstart „Krass, was Rassisten und Faschisten im Parlament sagen“
    Aminata Touré ist die erste afrodeutsche und zugleich jüngste Vizepräsidentin eines Landtages. Die Grünen-Politikerin aus Schleswig-Holstein spricht im n-tv Frühstart über ihre Erfahrungen mit der AfD …

    auch die Überschrift zu einem anderen Artikel spricht Bände: Speed-Dating in Thüringen „Ich habe Angst vor Ihnen, Herr Höcke“

    Ich habe keine Angst vor Björn. Konnte ihn vor 2 Wochen beim Wahlkampf treffen. Sehr sympathischer Typ.

  4. Die linksgrüne GroKo und der restliche Altparteien-Schrott fördern mit ihrer angestrebten Umvolkung vor allem den islamischen Terrorismus in Deutschland!

  5. Amri ist das Ergebnis einer mörderischen und boshaften Politik.
    Wieviel Deutsche wohl seit der abartigen Zuwanderungspolitik ab den 60igern
    ermordet wurden? 10.000tausende? Und die Vergewaltigten? 100.000tausende?
    Körperverletzungen? wie viele Millionen?
    Das sollte die AFD mal ermitteln.

    Der antidemokratische BRD-Verbrechersystem unter der Blutraute und ihrer Kollaborateure
    nutzt den Angriff des verrückten Nazis auf die Synagoge mit den 2 Ermordeten, für eine Verbalattacke wie wir sie nur zu gutvon Goebbels kennen.
    Es ist die Sprache des Bösen, ausgeworfen von einer Lügnerin und Betrügerin.
    Selbst die in der Regel hirnlosen TS-Leser bekommen es mit der Angst.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/nach-dem-anschlag-von-halle-wir-brauchen-ein-demokratiefoerdergesetz

    Die Autorin Franziska Giffey ist Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (SPD).

    „Was kann die Politik jetzt tun, was kann jeder Einzelne tun, um eine Ausweitung von Hass, Hetze, Gewalt und Spaltung der Gesellschaft zu verhindern?“
    MENSCHENFEINDLICHE EINSTELLUNGEN WACHSEN WIE EIN KREBSGESCHWÜR UNTER DER OBERFLÄCHE
    Vorbeugen ist besser als Heilen, das sollte nicht nur in der Medizin Leitmotiv sein…
    Niemand stellt die Krebsvorsorge infrage. Genauso selbstverständlich muss es für uns sein, unsere Demokratie vor Angriffen zu schützen und zu verteidigen.
    Und wir fangen nicht bei Null an, sondern wir haben dafür ein europaweit einzigartiges Instrument: Das Bundesförderprogramm „Demokratie leben!“, mit dem die Bundesregierung seit 2015 Projekte zur Stärkung unserer Demokratie und zur Extremismusbekämpfung unterstützt, angefangen mit 40 Millionen Euro in 2015 mittlerweile mit über 100 Millionen Euro pro Jahr. Eine meiner ersten Amtshandlungen als Ministerin war es, „Demokratie leben!“ zu entfristen und damit ein Ende des Programms 2019 zu verhindern. Das Programm geht nun ab 2020 weiter und zwar mindestens auf dem Niveau wie in diesem Jahr – mit 115 Millionen Euro.
    Deshalb werden wir die lokalen „Partnerschaften für Demokratie“, die wir mittlerweile in 300 Kommunen in ganz Deutschland fördern, künftig mit mehr Geld ausstatten. Damit unterstützen wir pro Jahr über 4.000 Projekte, die den Zusammenhalt stärken und so wichtige Präventionsarbeit vor Ort leisten. Auch die 16 Landesdemokratiezentren bekommen künftig mehr Geld für mobile Beratung, die Opferberatungen und die Ausstiegsberatung im Bereich Rechtsextremismus.
    Wir werden 14 bundesweite Kompetenzzentren bilden, um bei Rechtsextremismus, Antisemitismus und anderen Formen des Extremismus abgestimmter und mit gebündelter Kraft vorgehen zu können – um den Aktiven vor Ort Hilfestellung und Expertise in ihrer täglichen Arbeit anzubieten. Und wir fördern bundesweite Modellvorhaben, die innovative Ansätze der Demokratieförderung erproben und umsetzen werden. Mehr als 1000 Projektvorschläge sind bei uns eingegangen – eine beeindruckende Zahl. Das überwältigende Interesse stellt uns aber auch vor die große Herausforderung, erfolgversprechende Projekte auszuwählen – und nicht alle guten Ideen fördern zu können. Ein 60-köpfiges Expertenteam aus Wissenschaft, Praxis und Verwaltung hat deshalb alle Projektvorschläge bewertet.
    Es ist deshalb Zeit für ein Demokratiefördergesetz..
    Und Projekte haben nun mal einen Anfang und ein Ende.
    ES BEDARF EINER DAUERHAFTEN FINANZIERUNG MIT GESETZLICHER GRUNDLAGE
    In anderen Politikbereichen stellen wir uns die Frage der Dauerhaftigkeit staatlicher Unterstützung längst nicht mehr.
    Das schafft für alle Beteiligten Planungssicherheit und Kontinuität. So etwas brauchen wir auch, um dauerhaft für unsere Demokratie einzutreten und Radikalisierung entgegenzuwirken.
    Krebsgeschwüre mit den Namen Rassismus, Extremismus und Menschenfeindlichkeit müssen frühzeitig erkannt und die richtigen Mittel dagegen eingesetzt werden. Dafür bedarf es einer dauerhaften Finanzierung und einer gesetzlichen Grundlage.“

    Die Betrügerin und Schreibtischtäterin Giffey grunzt und blökt von „Krebsgeschwüren“. Was für eine NaziSprache.
    Die organisierte Staatkriminalität zeigt zunehmend ihre wahre bestialische Fratze des Bösen.

  6. Ein Kessel Buntes 22. Oktober 2019 at 10:04

    Die Autorin Franziska Giffey ist Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (SPD).

    Deshalb werden wir die lokalen „Partnerschaften für Demokratie“, die wir mittlerweile in 300 Kommunen in ganz Deutschland fördern, künftig mit mehr Geld ausstatten.
    —————
    Damit meint die Kommunistin vermutlich ihre Schläger- und Terrortruppen der Antifa und ähnliches Gesindel.

  7. Ich habe Angst angesichts der guten Lage der AfD in Thüringen, das Merkel diese Woche ein paar dutzend Deutsche töten lässt, in einem gefakten „NAZI“ Attentat.

  8. Wenn man schaut, wem Terror nützt sind das immer staatliche Strukturen. Es gab RAF-Terror, der nützte der DDR und es gab Terror, von dem sich auch die RAF distanzierte. Der nützte der BRD.

    Ist genauso mit dem Terror von heute. Wenn Deutschland eine unäbhängige Justiz hätte, würden es beim VS Hausdurchsuchungen geben und die Handschellen würden klicken. Für ihren europäischen Superstaat müssen sie eine Drohkulisse schaffen, damit die Bürger ihre Rechte freiwillig abgeben.

  9. Schade, dass es von den anwesenden Angehörigen der Opfer keine Antwort auf die Frage gab, ob staatlicherseits Druck auf sie ausgeübt wurde, nicht mit Details an die Öffentlichkeit zu gehen.

  10. Schäbig hat sich Merkel verhalten. Erst völlig ohne Reaktionen undf erst 1 Jahr später ist sie dort gewesen. Sowas macht doch kein normaler Mensch so.

  11. @ Vasil 22. Oktober 2019 at 11:59

    Um Opfer kümmert sich in der BRD niemand, wen es keine Migranten sind. Es geht da immer nur um die Täter.

  12. „Auch die 16 Landesdemokratiezentren bekommen künftig mehr Geld..“

    Dieses Un-Wort des Jahrhunderts, dieses dringend benötigte Geldabflußrohr zu kreieren hat sicher viele viele Millionen € gekostet. Aber jetzt haben wir es endlich und damit die Möglichkeit ganz viel Geld für einen“ guten“ Zweck, nämlich den Kampf gegen nur und ausschließlich rächtz, versickern zu lassen.
    Halleluja! Wir faffen das!

  13. @ hhr 22. Oktober 2019 at 14:18

    Im Kramf gegen rechts sind immer Linksextremisten beteiligt, die so Geld vom Staat bekommen. Früher gab es die Extremismusklausel, die durch M. Schwesig gestrichen wurde.

  14. Haremhab 22. Oktober 2019 at 12:03
    Schäbig hat sich Merkel verhalten. Erst völlig ohne Reaktionen undf erst 1 Jahr später ist sie dort gewesen. Sowas macht doch kein normaler Mensch so“
    *******************
    Frage: ist es ein “ normaler Mensch“? Spätestens nach dem Breitscheidplatz Happening sollten wir daran zweifeln.

  15. Exzellente Arbeit der AfD im BT. Und beeindruckende Sachlichkeit von Stefan Schubert.

    Stunde 1:27… „72 Stunden Informationssperre“- sehr interessant.

    Etwas gegoogelt. Anscheinend wollte man hier also bewusst den Fokus zunächst auf einen falschen Verdächtigen lenken, erinnert Euch an den Pakistaner:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160455068/So-verlief-die-Todesfahrt-auf-dem-Berliner-Weihnachtsmarkt.html

    Während Medien gezielt (das wird im folgenden Artikel zugegeben) die Identität von Anis Amri geheim hielten.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160509446/Als-Gefaehrder-bekannt-und-trotzdem-nicht-abgeschoben.html
    Für Ermittlungstaktik wäre das vertretbar. Wenn später alles transparent gemacht würde und auch entsprechend die Opfer publik gemacht würden. Hier: Verdeckung.

  16. Ad Limburg:

    Diese „Unfall“-Farce mit all den haarsträubenden Ausreden (keinen direkten IS-Kontakt etc.) wurde bereits 1:1 bei der Grazer Amokfahrt abgezogen, ich kenne einige Personen aus der Spitze von Politik und Justiz die unter vier Augen von einem lupenreinen Terroranschlag in Graz sprachen sich aber natürlich vom tiefen Staat fürchten …

  17. Das ist ALLES?

    Und was ist mit den „Enthüllungen“ i.S. der 2 „NSU“ Rechtsterroristen???

    Ehrlich? Mir feht dort der Hinweis darauf das die „2 Uwes“ die 10 Morde nicht begangen haben sondern diese von den dt. Inlandsgeheimdiensten „gesammelt“ wurden um ihnen diese -politisch weisungsgebunden- unterzuschieben. Die Morde an den Uwes durften dann Linksextremisten aus dem Umfeld der ANTIFA verüben…

    Das… wäre der Wahrheit wahrlich ein Stück nähergekommen als die vorliegenden „Enthüllungen“… im AMRI – Themenkomplex…

  18. Diese Pressekonferenz der AfD mit Frau von Storch, Herr Bystrom, dem Autor Stefan Schubert und den Eltern eines Terroropfers halte ich für eine der wichtigsten Veranstaltungen überhaupt der AfD seit sie im Bundestag sind und für einen der wichtigsten Beiträge hier auf PI.
    Seid Ihr euch alle denn nicht der Brisanz bewusst, dass mit der Gewährung der Terroristen in Deutschland, dem Untersagen von Festnahmen der Gefährder, dem Ignorieren der Warnungen durch das Merkel-Regime es erst möglich wurde, dass Amri und seine Helfer morden konnten?!?
    ( Was meint ihr wieviele ‚Amris‘ noch so hier rumwuseln und ebenfalls gedeckt werden….?!?)
    Das Buch „Die Destabilisierung Deutschlands“ erschien bereits im Sommer 2018 und wurde, wie ich damals in diversen Thalia-Buchhandlungen feststellen konnte von dem links-rot-grün versifften Personal im Regal hinten „versteckt“ – da vom Kopp-Verlag. (Es waren entweder keine Exemplare oder EIN Exemplar überhaupt vorhanden! Wie bei den Ulfkotte Büchern…)
    Wenn er etwas justiziables geschrieben hätte oder widerlegbares, dann wäre das Buch entweder komplett verboten, oder es hätten Passagen geschwärzt werden müssen. Dies geschah m.W. jedoch NICHT!
    Ergo: Das Merkel-Regime ist sich sehr wohl ihrer Verfehlungen bewusst, sie deckten die CIA Operation und ließen Amri (und Abu Wallah und all die Terror-Helfer in der Fussilet Moschee u.a.) monate, ja jahrelang „laufen“ trotz all der Möglichkeiten ihn zu verhaften und abschieben zu können!!!
    Stefan Schubert legte sogar in seinem (zweiten) Buch zu diesem Thema nach, s.o. „Anis Amri und die Bundesregierung“, welches fast noch erschütternder und aufrüttelnder ist, als es das erste Buch zu diesem Thema schon war, denn hier wird das Ganze noch unterfüttert und mit weiteren fassungslos machenden Fakten untermauert.
    Die bisherigen Verlautbarungen der Bundesregierung zum Fall Amri und dem Terroranschlag Breitscheidplatz dienen einzig dem Zweck, die Bevölkerung zu täuschen. Anstatt einer durch Merkel zugesicherten, „schonungslosen“ (?) Aufklärung, entzieht sich die Bundesregierung jeglicher Offenlegung dieses Falles. Merkel, DeMaizere und Maas und deren Unterstützer gehören angeklagt vor deutschen Gerichten, warum sie dies – auf Aufforderung Obamas – zuließen, dass Amri hier morden konnte, sie können nicht straffrei davon kommen.
    Denn das Ganze belegt eindeutig, dass die BRiD weiterhin KEIN freies Land ist und die Regierung den Befehlen aus den USA im Jahre 2016 folgte.
    Ist schon ein wenig traurig, dass dieser extrem wichtige Beitrag hier so wenig Kommentare ( Zustimmung) erhält und ein Gender-Quatsch oben in Karlsruhe dreimal so viel Bemerkungen…

  19. Das oben sollte keine Beschimpfung von Euch (Mit-)Kommentatoren sein, bitte nicht falsch verstehen, eher meiner Verzweiflung geschuldet, dass das Merkel-Regime IMMER noch weiter sein verantwortungsloses Handeln praktiziert.
    Schon klar, 90 Minuten ist eine relativ lange Zeitspanne (an einem Arbeitstag) hier eine gute Zusammenfassung in 10 Minuten:
    Die Destabilisierung Deutschlands – Stefan Schubert
    https://www.youtube.com/watch?v=9mSJmOk79vo
    Mir tun all die verantwortungsvollen Beamten bei der Bundespolizei und all den BFEs oder Kriminalpolizei leid, die sich täglich einsetzen für uns Bürger Deutschlands und dann von Vorgesetzen ein STOP-Schild erhalten – auf Anordnung der Oberen in den Behörden!

  20. Ein Kessel Buntes 22. Oktober 2019 at 10:04; Demokratieförder… Heute früh iNNer Franken-Prawda.
    Die sind jetzt auch an die Neostasi angeschlossen. Da stand heute was drin, dass die jegliche Leserbriefe, die sie als rechts ansehen (das wird wohl alles sein, was nicht einseitig rotgrün ist) an die Stasi melden, Knopfdruck genügt, da soll auch schon der Grossteil der restlichen Zeitungen angeschlossen sein. Noch ein Grund mehr, da sicher keine Leserbriefe hinzuschicken. der Hauptgrund ist natürlich, dass die verlangen, sich mit voller Adresse, Telefon, Mehl usw vermutlich bis zum Geburtshorrorskop anzumelden.

    Haremhab 22. Oktober 2019 at 12:03; Auch in Frankfurt/Hbf und Dutzenden anderer Fälle wars so. Seltsamerweise wars aber kein Problem, in Halle das doch ein paar Meter vom Bunten Tag entfernt liegt, Beileid zu heucheln. Was natürlich den Schluss naheliegt, dass das politisch motiviert war.

  21. Smile 22. Oktober 2019 at 17:05
    … eine der wichtigsten Veranstaltungen überhaupt der AfD seit sie im Bundestag sind und für einen der wichtigsten Beiträge hier auf PI.
    Seid Ihr euch alle denn nicht der Brisanz bewusst, dass mit der Gewährung der Terroristen in Deutschland, …

    Seh ich anders.
    Die schleichende Unterwanderung unserer Gesellschaft, Parlament, Justiz und Polizei, und die Salamitaktik immer weitere kleine Bereiche zu islamisieren – Halal- und Ramadanprodukte im Supermarkt, Indoktrination in der Schule – halte ich für viel bedrohlicher!
    Und dagegen regt sich eben kaum Widerstand, weil die Bedrohung als solche nur von wenigen erkannt wird!

  22. Appeasement versucht mit TOLERANZ Aggressoren friedlich zu stimmen. Das hat schon bei Hitler nicht funktioniert. Motiv für solches Verhalten ist Angst und Ohnmächtigkeit.

Comments are closed.