Von EUGEN PRINZ | Auch in der neuen Folge von „Brandheiß“, moderiert von den AfD-Bundestagsabgeordneten Corinna Miazga und Stephan Brandner, werden wieder die wichtigsten Themen aus den Plenarsitzungen der 46. Kalenderwoche behandelt.

Die Sendung beginnt mit einer Debatte zum Solidaritätszuschlag. Darauf folgt die endgültige Abstimmung zur „Stärkung der Impfprävention (Masernschutz)“. Auf Verlangen der AfD-Fraktion fand dann am Donnerstag eine Aktuelle Stunde zum Arbeitsplatzabbau in der Automobilindustrie statt. Zum Schluss folgt ein AfD-Antrag auf Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zu externen Beratungsleistungen (ca. 600 Mio.) im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Stephan Brandners Abwahl: Ehrenvoll erworbene „Kampfnarbe“ 

Wie immer werden die Themen von den gut aufgelegten Moderatoren äußerst unterhaltsam und mit einem gewissen Galgenhumor präsentiert, ohne den man als AfD- Bundestagsabgeordneter wohl nicht auskommt. Stephan Brandner hat seine Abwahl als Vorsitzender des Rechtsausschusses gut verdaut. Der Autor ist der Meinung, dass ihn diese „Kampfnarbe“ ehrt und nicht schändet. Stephan Brandner in der AfD mit einer herausgehobenen Aufgabe zu betrauen, wäre eine gute Reaktion auf auf das skandalöse Verhalten der Altparteien.

Hier die Einzeldebatten der Sendung:

  1. Solidaritätszuschlag – 127. Sitzung
  2. Stärkung der Impfprävention (Masernschutz) – 127. Sitzung
  3. Aktuelle Stunde zum Arbeitsplatzabbau in der Automobilindustrie – 127. Sitzung
  4. Einsetzen eines Untersuchungsausschusses (BMU) – 127. Sitzung

Die nächste Folge wird am 02. Dezember 2019 ausgestrahlt.

» YouTube-Kanal von Corinna Miazga

 

image_pdfimage_print

 

14 KOMMENTARE

  1. Klasse
    einfach Klasse

    beste politische Sendung

    die besten Politiker sind in der AfD

    doch 85% sind leider von Geburt an Inclusionsfälle

  2. .
    .
    UNERTRÄGLICH!
    .
    Deutschland das Paradies für ausländische Mörder, Vergewaltiger und sonstige Verbrecher. Und der deutsche Steuerzahler muss wieder blechen.
    .
    Jetzt kommen die ausl. Mörder schon freiwillig nach DE zurück um im deutschen Kuschelknast einzusitzen. Dt. Knäste müssen echt „schlimm“ sein. Wird es nach den 1239 Tagen eine Ausweisung geben? Wohl eher nicht!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Flughafen Düsseldorf:
    .
    Mann (47, Türke) wegen Mordes
    .
    zur Festnahme ausgeschrieben

    .
    Düsseldorf. Am Flughafen Düsseldorf haben Bundespolizisten am Dienstag einen verurteilten Mörder festgenommen.
    .
    Der Mann (47) mit türkischer Staatsangehörigkeit kam gerade mit dem Flugzeug aus Istanbul am Flughafen Düsseldorf an.
    .
    Bei der Einreisekontrolle stellten die Grenzpolizisten fest, dass der 47-Jährige von der Staatsanwaltschaft Saarbrücken zur Verbüßung einer Restfreiheitsstrafe von 1239 Tagen zur Festnahme ausgeschrieben war.
    .
    Insgesamt war er wegen Mordes einst zu zehn Jahren Haft verurteilt worden.
    .
    https://www.derwesten.de/region/flughafen-duesseldorf-bundespolizisten-kontrollieren-mann-als-die-das-sehen-nehmen-sie-ihn-sofort-fest-id227702255.html

  3. einerderschwaben 20. November 2019 at 16:54

    „doch 85% sind leider von Geburt an Inclusionsfälle“

    stimmt, haben sie mal bei den grünen reingeschaut (Parteitag) ?

  4. Türkei nimmt Vertrauensanwalt der deutschen Botschaft in Ankara fest

    😀

    Der Jurist sei wegen des Verdachts auf Spionage bereits Mitte September inhaftiert worden, seitdem bemühe man sich um seine Freilassung. Ihm wird vorgeworfen, Gegner des türkischen Regimes unterstützt zu haben und diesen als „Fluchthelfer“ geholfen zu haben. Ihm drohen lange Haftstrafen.

    Der türkische Anwalt hatte zuvor von der deutschen Botschaft den Auftrag bekommen, Informationen für Asylverfahren von türkischen Staatsbürgern in Deutschland zu ermitteln.

    Laut dem Nachrichtenportal ging es dabei unter anderem darum, mit Staatsanwaltschaft und Polizei zu sprechen, um Erkenntnisse darüber zu erlangen, ob gegen die betrachteten Personen Verfahren in der Türkei laufen.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/bundesregierung-alarmiert-tuerkei-nimmt-vertrauensanwalt-der-deutschen-botschaft-in-ankara-fest_id_11372413.html

  5. Sowas muss man überall zeigen. Das sagt und macht die AFD und dann noch die Altparteien. Schon wird erkernnbar, wer für Deutschland arbeitet und wer dagegen. Einfach und klar für die AFD.

  6. Die deutsche Wirtschaft: Konjunkturelle Lage und wirtschaftspolitischer Handlungsbedarf

    https://www.youtube.com/watch?v=qRR-EGFn-bY

    ————————————————————————————————-
    Altparteien zerstören die heimische Industrie. Alles nacheinander. Nun ist die Autoindustrie dran. Danach kommt das nächste.

  7. Warnung vor Zensur und Faschismus!

    Neulich merkte ein Mitnutzer dieser Seite mal den Ratschlag zur Proxy-Nutzung an.
    Soeben ist mir deutlich gemacht worden, wie ernst und heiß das Thema bereits geworden ist. Durch Zufall bin ich an einen Ausschnitt aus einer „Alex TV“ Sendung geraten.

    Dort schwadronierte gerade Eine.
    Ihr Verhalten vor der Kamera im Studio zeigte nur allzu offensichtlich drogentypischen Ticks und Zuckungen. Merkwürdigerweise schien das Publikum sich aber überhaupt nicht daran zu stören. Wie ich nachgeforscht habe, ist das Studio wohl auch irgendwo in, oder in der Nähe von Berlin..Da finden die ja auch Drogen und damit einhergehende schwere Kriminalität im Park völlig normal.

    Tja, und nun ratet mal wer da in aller Ruhe seine Vorstelllungen von brutaler Zensur und Faschismus unter drogeninduzierten Ticks, Gesichtsmuskeln unkontrolliert zuckend, mit lauter Stimme ihre Vorstellungen von umfassender Zensur und Faschismus mit Grünlackierung ausbreiten durfte. Renate Künast!

    Ich kannte dieses dubiose „Alex TV“ gar nicht, da ich mir derartigen Kuhmist sonst nicht auf Augen und Ohren schmieren lasse. Trotz Würg- und Kotzreitz war es aber dennoch gut, dass ich es versucht habe ein paar Minuten diese Scheiße auszuhalten. Denn es zeigte sich ganz offensichtlich, wie die Pläne den Faschismus und die Zensur und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Verfolgung aller Kritikerinnen und Kritiker immer weiter getrieben wird.

    Also bitte, Selbstschutz!
    Es wäre vielleicht auch nicht schlecht, wenn Pi-News in sichere Netzwerke gehen würde. Da gibt es ja einiges. So ungesichert via http, ohne TOR, die Nutzer ungeschützt vor allen Angreifern, ich schätze die Zeiten sind vorbei, wo man so etwas noch wagen durfte ohne sich ständiger Bedrohung auszusetzen. Ganz egal wie harmlos die Äußerungen auch sein mögen, wenn sie kritisch gegen die um sich greifenden Gleichschaltung und grün-rotem Faschismus sind.

    Etwas Information für Einsteiger:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tor_(Netzwerk)

    TAKE
    BACK
    THE
    INTERNET
    WITH
    TOR

    https://www.torproject.org/de/

    Dort gibt es den Tor Browser, das ist ein abgehärteter Firefox mit Tor im Fertigpaket.
    Das dürfte wohl das mindeste sein, was man für den Selbstschutz dringend machen sollte. Es wird etwas unkomfortabler mit dem Tor Browser. Die Google Suchmaschine blockiert (DuckDuckGo funktioniert), Youtube ist auch ab und zu etwas zickig. Langsam ist es auch, aber der eigene Selbstschutz und die eigene bürgerliche Meinungsfreiheit, wie sie auch dem Wesensgehalt des Grundrechts aus dem deutschen Grundgesetz entspricht, sollte das wert sein.

  8. Tut mir leid, aber Brandner passt hier nicht rein. Er hat es einfach nicht drauf und stört hier mehr als er moderiert. Quatscht dazwischen, außerdem haut er ständig seine doofen Kampfbegriffe raus. Das wirkt nur gehässig und unseriös. Leider hat sich Corinna Miazga seinem Niveau angepasst und kommt wie sonst leider nicht gut rüber.
    Tipp: Bleibt seriös, verzichtet auf solchen Verbalmüll wie ‚Nationalfront‘, ‚Schlechteste Partei Deutschlands‘, ….
    und andere kindische Verballhornung.

Comments are closed.