Das BKA wirbt auf seiner Internetseite für Mitarbeiter mit Migrationshintergrund: "[...] In vielen Bereichen ist eine Einstellung auch ohne die deutsche Staatsangehörigkeit möglich."

Von MANFRED ROUHS | Das Bundeskriminalamt (BKA) stellt lieber Ausländer als Deutsche ein. Die Behörde wirbt aktiv um Menschen mit Zuwanderungshintergrund als Mitarbeiter, weil sich deutsche Politiker offenbar aus ideologischen Gründen mehr Menschen mit etwas weniger heller Hautfarbe im Polizeidienst wünschen. Darin sieht Andreas Wischniowski (48), Personenschützer beim BKA, eine mit dem Grundgesetz nicht vereinbare Benachteiligung der Deutschen. Er hat deshalb eine Petition an den Deutschen Bundestag auf den Weg gebracht, die jedermann online unterstützen kann.

Wischniowski ist der politischen Klasse ganz nahe. Er hat Otto Schilly und Franz Müntefering geschützt.

Aber so richtig begeistern kann er sich nicht für das, was die Politik dem BKA vorgibt. Denn die Behörde wirbt auf ihrer Internetseite um Nachwuchs mit Formulierungen wie diesen:

„Wir suchen und fördern Menschen, die ihre interkulturellen Fähigkeiten und Kenntnisse bei uns einbringen. Für viele Aufgaben sowie die internationalen Kooperationen des BKA ist dies von großem Wert. Deshalb haben wir es uns zum Ziel gesetzt, mehr Beschäftigte mit Migrationshintergrund zu gewinnen. Wir bieten Einsatzmöglichkeiten für unterschiedliche Berufsbilder und Qualifikationen. In vielen Bereichen ist eine Einstellung auch ohne die deutsche Staatsangehörigkeit möglich.“

Andreas Wischniowski sieht dadurch die Rechtsgleichheit aller Bürger im Einstellungsverfahren gefährdet:

„Seit 2012 wird durch unterschiedliche Präsidenten im Bundeskriminalamt (BKA) vertreten, dass der Anteil von Mitarbeitern mit Migrationshintergrund gesteigert werden müsse. Dies stellt eine Abkehr von den verfassungsrechtlichen Kriterien dar, die den Zugang zum Amt nach den hergebrachten Grundsätzen des Berufsbeamtentums vorschreiben. Der Petent hat auf diese Entwicklung hin – wie im Beamtenrecht vorgegeben – remonstriert.

Dass Polizeibeamte mit Migrationshintergrund teilweise unterrepräsentiert sind, wird als mangelnde Chancengleichheit interpretiert. Damit begründet die BKA-Leitung ihr aktives Eingreifen. Sie lässt dabei den soziologischen Aspekt außer Acht, ob sich der Beamte persönlich mit dem Land identifiziert, in dem der Staatsdienst verrichtet wird. Fälschlich verkennt man, dass der Erhalt der Staatsangehörigkeit nicht zwingend bedeutet, dass ein Zuwanderer assimiliert ist und sich mit der freiheitlichen demokratischen Grundordnung identifiziert.

Der Präsident des Bundeskriminalamtes strebt einen statistischen Ausgleich an. Damit führt er eine Diskriminierung von Deutschen ohne Migrationshintergrund ein. Er setzt über die Loyalitätspflicht seines Apparates Präferenzen, die einer ethnischen Minderheitenprivilegierung entsprechen und diskriminiert dadurch nach Ethnie und Geburtsort. Die besondere Berücksichtigung von ethnischen Gruppen ist die Kehrseite jeder Diskriminierung nach ethnischen Kriterien.

Der Anteil an Polizisten mit Migrationshintergrund wird zudem als Feigenblatt im ‚Kampf gegen Rechts‘ missbraucht. Die angepriesene ‚interkulturelle Kompetenz‘ vermag nicht ein mangelndes Verständnis des hier geltenden Rechtssystems auszugleichen. Das zeigen die öffentlich gewordenen Probleme, beispielsweise bei der Berliner Polizei. Eine Abbildung der gesellschaftlichen Gruppen nach Ethnie oder Provenienz ist im Grundgesetz schlicht nicht vorgesehen. Jede Privilegierung nach ethnischen Gesichtspunkten widerspricht deshalb nicht nur dem Art. 33 GG, sondern verfolgt ein auf rassistische Diskriminierung zielendes Konzept, welches dem Gleichheitsgrundsatz und der Menschenwürde widerspricht.“

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Johannes Huber unterstützt die Petition. Er erklärt gegenüber der Wochenzeitung „Junge Freiheit“:  „Im Grunde geht es hier um eine Quotenregelung. (…) Sollte diese Quote auf der Agenda des Bundesinnenministeriums stehen, dann hat sie die Diskriminierung Deutscher ohne Migrationshintergrund zur Folge.“

Rassismus mag sich Andreas Wischniowski nicht vorwerfen lassen. Er ist Vater von vier Kindern. Seine Frau stammt von den Philippinen.

Und auch einen Mangel an demokratischem Engagement kann man dem Beamten, der bei seiner Behörde laut „Junger Freiheit“ seit 2007 „einen starken Linksdrall“ wahrnimmt, nicht vorhalten. Er ist schon einmal mit einer Petition an die Öffentlichkeit getreten: „Seit 2014 kritisiere ich die besondere Förderung von Frauen und jetzt die besondere Förderung von Menschen mit Migrationshintergrund.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

104 KOMMENTARE

  1. Das ist eine total gute Idee! Einen Charterflug ordern und „Flüchtlinge“ direkt ins Bundeskriminalamt einfliegen und in die „Arbeitsprozesse“ „integrieren“!
    Dann geht es auch noch viel schneller mit dem Untergang Deutschlands und Europas!

    Ich lebe in einem Irrenland!

  2. Finde ich ja prinzipiell nicht schlecht.

    Ich bin auch für eine 50 prozentige Neger Quote beim Deutschen Schachbund. Was sollen diese blöden Elo Zahhlen? Gerade die Haltung ist beim Schach wichtig.

    Schach für Multikulti und gegen Rechts!

  3. Das betrifft nicht nur das BKA, die Bevorzugung von Ausländern und Personen mit Migrationshintergrund findet man inzwischen regelmäßig in den Stellenanzeigen für den öffentlichen Dienst.
    Wird Zeit, daß dagegen was getan wird.
    Aber wie immer: Außer der AfD wird dagegen niemand was tun.

  4. Viele mittelalterliche Herrscher hatten solche Leibgarden aus ausländischen Söldnern, die zum Volke meist besonders brutal u. grausam waren. Das hatte einfach den Hintergrund, dass diese Folterknechte im Zuge der Verteidigung ihres Lebens auch den Despoten bis zum letzten Blutstropfen schützten. Eine Bindung zum Volke gab es nicht, insofern haben diese Söldner dann auch schon ordentlich hingelangt. Die SED hat offenbar vieles noch dazu gelernt. Das verwundert jetzt nicht wirklich, wird daber deren Verfall nicht aufhalten.

  5. Überall wo Beamtenmentalität herrscht kann man das machen. Schmälert zwar die Chancen für den indigenen Beamtentypus, aber das ist der Kollateralschaden.

  6. Dieser Punkt in den Stellenanzeigen ist gerade der Ausdruck des Großen Austauschs: Man will eine Justiz und Verwaltung, in der überwiegend Migranten das Sagen haben.
    Und die sollen dann „im Namen des Volkes“ entscheiden. Aber eben eines Volkes, das nicht mehr das deutsche ist. Sondern so ein globales Gemisch. Mit dem sich die, „die hier leben“ aber identifizieren sollen. So stellen sich Merkel und Co. das vor.
    Daß das nicht funktionieren wird, sondern daß das einen Vielvölkerstaat mit verschiedenen getrennten ethnischen Gruppen geben wird, die sich ggf. feindlich gegenüberstehen (insbesondere, wenn noch der Islam mit im Spiel ist), das wird ignoriert. Die rühren da eine sehr gefährliche Mischung an. Na ja, weiß man ja inzwischen.

  7. Übergebt das BKA doch gleich den Miris, Remmos, Al Zeins, der Schwarzen Axt, der PKK und von mir aus noch der ‚Ndrangheta. Die kennen sich bestens mit Verbrechen aus, zeichnen sich durch hohe „interkulturelle Kompetenz“ (= über den Haufen schießen) aus und haben „Migrationshintergrund“.

  8. Vizechef des Bundesamtes des Verfassungsschutzes ist inzwischen ein Türke – in der Karriereleiter mit der Option auf mehr. Was das für die Zukunft der Deutschen bedeutet, kann sich jeder ausmalen.

  9. INGRES 23. November 2019 at 10:45

    Natürlich nimm auch die Wirtschaft solche Einstellungen vor (ähnlich ja mit der Frauenquote) aber man kann es sich doch nicht ganz so leisten, wiewohl man natürlich ganz groß von Diversity schwätzt.

  10. Die Vorgehensweisen nicht nur des BKA, sondern beliebiger staatlicher Stellen, auf Ausländer-, Frauen- oder sonst welche Quoten zu setzen, ist erstens grundgesetzwidrig (Artikel 3 Absätze 1 und 3) und zweitens, im Falle von „Migrantenquoten“, Ausdruck von Rassismus. Der wird auch nicht davon besserer, wenn er sich wie allgemein üblich gegen Deutsche oder auch „nur gegen Weiße“ richtet. Insofern wäre es zielführend, wenn diese Herrschaften ihre Nasen mal wieder ins Grundgesetz stecken würden, das weit mehr enthält als nur der bei ihnen so beliebte erste Artikel, den sie in nahezu beliebiger Art und Weise instrumentalisieren zu können meinen.

    Dem Artikel ist insofern Dank zu sagen, daß er auf besagte Petition hingewiesen hat. Bereits gestern hatte ich den Artikel in der Jungen Freiheit dazu gelesen, wollte aber (noch) nicht in einem OT darauf hinweisen. Der reine Text der Petition (zitiert ohne Begründung) lautet:

    Der Deutsche Bundestag möge die Rechtmäßigkeit des Verwaltungshandelns im BKA überprüfen. Der Grundsatz der Menschenwürde schützt die personale Individualität. Daraus fließt die Rechtsgleichheit aller Bürger unabhängig von Geburtsort, Rasse und originärer Nationalität. Dies bedeutet, dass eine Privilegierung von Bürgern alleine wegen eines Migrationshintergrundes verfassungswidrig ist. Weder ein Gesetz noch eine Behörde darf dieses Ziel verfolgen. Das BKA macht dieses Ziel jedoch deutlich.

    Hervorhebungen durch Abschreiber. Ich selbst werden die Petition mit meinem Nick für die nächste Zeit verlinken. Bislang haben nur 235 Leute gezeichnet. Das ist bei der Bedeutung dieser Petition wohl nicht nur mir zu wenig. Es bleiben noch 25 Tage.

  11. Es ist beim BKA so wie beim FERNSEHEN oder FILM, da ist eine helle Hautfarbe eher hinderlich.
    Es sind ja schon so viele Dunkle da. Das passt dann auch nicht!
    Fachkräfte aus dem Knast kommen, sollte man auch noch dort unterbringen. Die bringen die Erfahrung mit, da muss auch noch eine Quote her!

  12. Die Ursachen der steigenden und speziellen Kriminalitätsfälle zu beseitigen, wäre ja auch zu einfach. Stattdessen ist das Ziel die Vollendung des gesellschaftlichen Wandels. Und da darf das BKA nicht zurückstehen.

  13. Politikerspruch in Berlin:

    „Ich mach‘ mir die Welt – widdewidde wie sie mir gefällt …“

    (Original von Pippi Langstrumpf)

  14. INGRES 23. November 2019 at 10:45

    Das Irre ist freilich, dass man damit direkt die eigenen (wenn auch fragwürdigen) Prinzipien des Beamtentums (also Identifikation mit dem Staat), im Positiven wie im Negativen aushebelt. Aber im (gezielten) Ideologiewahn ist nichts niet- und nagelfest.

  15. ich habe die Vermutung der Test heisst:

    wie lange kann ein Europäisches Volk verarscht werden bis es zum totalen Aufstand kommt

    deshalb der Graben ums Regierungsviertel und deshalb auch die eurogendfor

  16. Babieca 23. November 2019 at 10:48
    Übergebt das BKA doch gleich den Miris, Remmos, Al Zeins, der Schwarzen Axt, der PKK und von mir aus noch der ‚Ndrangheta. Die kennen sich bestens mit Verbrechen aus, zeichnen sich durch hohe „interkulturelle Kompetenz“ (= über den Haufen schießen) aus und haben „Migrationshintergrund“.

    Bei den Landespolizeien läuft dieser Prozess inzwischen auf Hochtouren. Wenn ich in Frankfurt unterwegs bin und ab und zu Polizisten sehe, bin ich fast schon froh wenn ein erkennbarer Deutscher dabei ist.
    In Berlin, NRW oder Bremen dürfte das noch weiter vorangeschritten sein

  17. Diese Personalpolitik des BKA ist nachvollziehbar. Das Merkel-Regime setzt seine Forderungen dort um, wo es das kann. In Betrieben der freien Wirtschaft ist das nicht so einfach möglich, eine Behörde muss es auf Anweisung von oben.

    Schaut euch als weiteres Beispiel nur mal an, wo es die meisten E-Autos gibt. Das sind jetzt Behörden und kommunale Unternehmen. Genau die müssen diesen E-Schrott kaufen und finanzieren das mit euern Steuergeldern u. Gebühren. Der Bürger kauft aus verständlichen Gründen diesen Schrott nicht, also wird es über die Behörden/Kommunen durchgesetzt, denn da spielt (euer) Geld keine Rolle. Und dann erzählt man dem entmündigten Volk, die Verkaufszahlen beim E-Schrott würden steigen. Ja, die steigen, aber nicht weil das Produkt gut ist, sondern weil die Planwirtschaft funktioniert.

  18. Ob wir dann auch solche staatlichen Verhältnisse, wie Willkür, Stammesdenken, Gesetzlosigkeit und erpresserische polizeiliche Gewalt gegen die Bürger innerhalb des BKAs bekommen, wie in den Herkunftsstaaten dieser dort sozialisierten Migranten?

  19. Und wenn das BKA nicht genug Bewerber findet?
    Werden dann Deutsche entlassen, damit die Quote stimmt?

    Wir nähern uns mit grossen Schritten den Zuständen in Südafrika, wo kein Neger verpflichtet ist, Weisse einzustellen, aber jeder Weisse eine festgesetzte Zahl Neger in seiner Firma beschäftigen muss.

  20. Dafür sind die IS-Rückkehrer doch bestens geeignet! Im Kampf erfahren und erprobte, mit Allah als Helfer im Hintergrund! Meist gute Arabischkenntnisse und – wichtig- beste Kenntnis des neuen deutschen Rechts, der Scharia. So gut „gebildet“ brauchen die ncht einmalndeutsch zumsprchen! Allahu Nacktbar! (-:)

  21. Das Regime WEIß um Tatsachen wie diese:

    „Hinweise auf landesweite Unterwanderung der Polizei – Nicht nur Polizei: So infiltrieren arabische Clans Schaltstellen der deutschen Justiz“

    *https://www.focus.de/politik/deutschland/polizei-in-der-kritik-arabische-clans-unterwandern-deutschlandweit-justiz-und-politik_id_7819910.html

    – es hat mit seiner Agenda die dafür erforderlichen Grundlagen geschaffen und
    – will offenbar kriminelle Strukturen, Gewalt, Korruption etc. weiter fördern

    Die „innere Sicherheit“ gibt es schon lange nicht mehr.

    „Clans unterwandern zunehmend Ämter und Jobcenter“
    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article201485340/Deutschland-Clans-unterwandern-zunehmend-Jobcenter-und-Aemter.html

    „Im RBB hat ein Hamburger Ex-Polizist über die Unterwanderung der Berliner Polizei durch kriminelle Clans berichtet. Es wird ermittelt.“ (Ha, ha.)

    *https://www.morgenpost.de/berlin/article216502443/Polizei-von-Clans-unterwandert-Staatsanwaltschaft-ermittelt.html

  22. FRÜHER HIESS ES: WER NICHS IST UND WER NICHTS KANN, DER GEHT ZUR POST UND BUNDESBAHN!
    Das müsste heute heißen: ZUM FERNSEHEN, ZUM FILM und zur POLIZEI!

    AFRIKA KOMMT!
    Unsere EUROPÄISCHEN/DEUTSCHEN ERRUNGENSCHAFTEN
    haben wir erst seit Ende des ZWEITEN WELTKRIEGES!

    Wie haben unsere Vorfahren gelebt? Davor, im Mittelalter? Im Altertum?
    Alles entstand erst kürzlich!

    Wer früher erstochen wurde von einem Wegelagerer, der wurde nicht ins Hospital gebracht, sondern direkt auf den Friedhof!

    Dann kam die „WENDE“:

    Die HYGIENE!
    Das FLIESSENDE WASSER in Häusern (Im Gegensatz zu Plumpsklos)!
    Die ELEKTRIZITÄT in Häusern (davor gab es Kerzen, Kohlen und Heizöl für den, der es sich leisten konnte)
    Die STRASSENBAHNEN ersetzten die PFERDEKUTSCHEN!
    Dann gab es die AUTOS, wohlgemerkt nur für die Wohlhabenden. Die Straßen waren leer!
    Die WASCHMASCHINE erleichterte die Hausarbeit. Die Wäsche wurde nicht mehr „weggebracht“!
    Schließlich kam auch noch das TELEFON!
    ENDLICH Das FERNSEHEN!
    DIE PILLE!!
    Die PHOTOAPPARATE für jedermann!
    Und der COMPUTER! (ersetzte die blechernen Schreibmaschinen)
    Dann auch noch die GESCHIRRSPÜLMASCHINE!
    Dann kam das MOBILE PHONE! Ein FLUCH wie SEGEN in einem!

    Das ist alles kaum 70 Jahre her! Ein Verdienst durch DEUTSCHE/EUROPÄISCHE INGENIEURE/AMERIKANISCHE INGENIEURE !
    NIEMALS ZUVOR WURDE SO VIEL ERFUNDEN WIE IN DEN LETZTEN 70 JAHREN!!

    UND JETZT KOMMT HALB AFRIKA UND BEHAUPTET, WIR HÄTTEN IHNEN ALLES GEKLAUT!
    Das fließende Wasser? Die Elektrizität? Atomkraftwerke? Die Autos? Das Telefon? Die Pille?
    ALLES GEKLAUT?
    ALLES WOLLEN SIE SICH „UNTER DEN NAGEL REISSEN“ nun auch noch unsere JOBS IN UNIFORM!
    Außer der PILLE, versteht sich von selbst!
    WER KLAUT HIER BEI WEM?
    DAS IST DIE FRAGE!

    Sie kommen hier her und wollen alles beanspruchen! Und was ist ihr GASTGESCHENK?
    Was bringen Sie mit?
    MESSER, DROGEN, MÜLL und viel EHRE im Gepäck!
    UND JETZT HABEN SIE, WIE ZUM HOHN, AUCH NOCH FÜR JEDEN GANGSTER DEN DAZUGEHÖRIGEN POLIZISTEN EINGEPACKT!
    Dazu überall eine „offene Hand“ wie die dazugehörigen „Beschwerden zur Hand“!
    Jedoch handwerkliche Fähigkeiten gleich NULL, wenn man von den Schlachter- und Waffentalenten absieht!
    SIE SOLLEN AM BESTEN ALLE ZURÜCK!
    KLEIN ANFANGEN!
    ABER ENDLICH ANFANGEN, IN IHREN EIGENEN LÄNDERN ORDNUNG ZU SCHAFFEN!

    MUSS AN UNSEREM SOG. „WOHLSTAND“ NUN AUCH NOCH JEDER FREMDE, DER SICH EINEN DEUTSCHEN PASS „BESORGT“ HAT, PARTIZIPIEREN?

  23. „Die Entscheidung ist gefallen: Das illegal nach Deutschland gereiste führende Mitglied des libanesischen Miri-Clans erhält in Deutschland kein Asyl. Kurz nach dem Gerichtsentscheid wurde der Clan-Boss bereits in den Libanon abgeschoben. Alle Informationen im Newsticker von FOCUS Online.“

    Natürlich wieder mit Learjet! Wieso kein ganz normales Großraumflugzeug mit den anderen 450 Abzuschiebenden ebenfalls?

  24. BKA – Migranten … Wir bieten Einsatzmöglichkeiten für UNTERSCHIEDLICHE Berufsbilder und QUALIFIKATIONEN. In vielen Bereichen ist eine Einstellung …AUCH OHNE … die deutsche Staatsangehörigkeit möglich.“…

    wie sagte Genosse Maas, nachdem in Sachsen die Bürgerwehr einen Migranten beim Ladendiebstahl
    ertappten, festhielten und der Polizei übergaben ( hier nochmal das Video davon klick ! )
    … Zitat Maas » Selbsternannte Hobby-Sheriffs, die Polizei spielen « … und nun werden genau diese Leute ohne deutsche Staatsangehörigkeit hier in D. dringend zur Verbrechensbekämpfung gebraucht, oder wie oder was

  25. nicht die mama
    23. November 2019 at 11:01

    „aber jeder Weisse eine festgesetzte Zahl Neger in seiner Firma beschäftigen muss“

    Es gibt einen passenden Ausdruck für diese Quotenneger „fette Katzen“ fat cats

  26. „Das schleichende Gift – Kriminelle Banden in Berlin versuchen, Politik zu unterwandern“

    *https://www.tagesspiegel.de/berlin/das-schleichende-gift-kriminelle-banden-in-berlin-versuchen-politik-zu-unterwandern/24915102.html

    Von „versuchen“ kann ja wohl keine Rede mehr sein.

    2017:
    „Die Berliner Polizei-Vizepräsidentin Margarete Koppers steht aktuell heftig in der Kritik. Ein Ausbilder beklagte in einer Tonaufnahme die angeblich fatalen Zustände an der Polizeiakademie der Hauptstadt und sprach von Hass, Lernverweigerung und Gewalt in einer Klasse mit vielen Polizeischülern mit Migrationshintergrund.
    Kurz darauf veröffentlichte FOCUS Online Auszüge des anonymen Briefes eines LKA-Beamten an den Berliner Polizeipräsidenten, in dem Koppers einer zu großen Nähe zu kriminellen arabischen Clans bezichtigt wird. „Sie lässt sich strafrechtlich vertreten von einem Anwalt, welcher auch eine arabische Großfamilie vertritt“, heißt es in dem Schreiben unter anderem.“

    *https://www.focus.de/politik/deutschland/zustaende-in-berliner-polizei-akademie-die-lange-liste-der-vorwuerfe-gegen-die-berliner-polizei-vizepraesidentin_id_7800960.html

    Koppers, Margarete: Erst Polizeivizepräsidentin der Berliner Polizei, jetzt Generalstaatsanwältin in Berlin.

  27. Das mit der Anti-Diskriminierung hatte ich schon lange vor Sarrazin und meiner PI-Zeit mitbekommen. Das muß so spätestens um 2000 rum gewesen sein. Da gab es meine ich solch Formulierungen und Gesetzesentwürfe von der EU. Aber ich hab mir nicht ausgemalt wohin das mal führen würde. Ich frage mich auch, wie sich so was durchsetzen kann, wenn kein Plan dahinter steht. Denn die Ideologie dahinter ist ja so bekloppt und selbstmörderisch, dass eigentlich nur teuflische Interessen dahinter stehen können.

  28. … wir werden uns an die von der EU verordnete starke „Sichtbarmachung“ von Nichteuropäern in Öffentlichen Medien, wie Film, Fernsehen und Werbung, gewöhnen müssen! Ich zumindest, vermeide alle Produkte, von denen ich mich als Angehöriger der europäischen Ethnie, nicht angesprochen fühle! Leider halten sich die wenigsten daran, obwohl das Geld das effektivste Steuerungselement gegen die Zerstörung unserer Kultur ist! Denn alleine von den ins Sozialsystem eingeplackten Afrikanern, werden unsere „Wir-sind-bunt-Marken“ finanziell nicht überleben!

  29. @ alle Angestellten und Beamte im öffentlichen Dienst/b>

    Macht Strafanzeigen wenn solche „Mitarbeiter“ die Sharia verharmlosen und diese Gesetze aus dem Koran propagieren und diese über unsere Rechtsordnung stellen.

    Meldet jeden Vorfall!

    +++@ AFD, PI News und patriotische Bürgerbewegungen sammelt und informiert, über alle Vorkommnisse++++

    +++++++KEINE SHARIA IN DEUTSCHLAND!++++++++

    Schreit es heraus überall auf den Straßen!!!

    Es wird den Zerfall unseres Staates, unserer Rechtsordnung, ja unserer ganzen Art zu Leben beschleunigen, wenn diese Elemente aus dem Koran, Hadithe und Sharia wirklich Einzug in unsere Exekutive, sprich Verwaltungen haben sollte.


    Es wäre der Tod von Demokratie und Freiheit. Ein Rückfall in Willkür, Finsternis und Unfreiheit in der kein Christ, Jude oder Atheist mehr sicher und frei leben kann.

  30. @ Babieca … …at 10:48… …Übergebt das BKA doch gleich den Miris, Remmos, Al Zeins, der Schwarzen Axt, der PKK und von mir aus noch der ‚Ndrangheta. …u.s.w.

    passend hier dazu … Mo. 25.11.2019 – 21.00 Uhr im ARD TV… “ Hart aber Fair “ Thema,

    Clans im Visier des Staates – was bringt die harte Tour

    Gäste, der -Alkohol Getränkelieferant- Innenminister des Landes NRW Herbert Reul, CDU, unter starken Medikamenten ruhig gehalten -direkt aus der Klapse- der Nazihunter Olaf Sundermeyer, eine scharfsinnige Kriminologin D. Dienstbühl, Strafverteidiger Laszlo Anisic und die neuzeitlich islamische Variante von … “ El Commandante “ … irgendein Ahmed Abed Rechtsanwalt und Mitglied im Vorstand der DIE LINKE Berlin, möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, dem Frank mal einen geharnischten Kommentar ihre unbeantworteten politisch incorrecten Fragen od. ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch488.html

  31. Hier wären zwei fähige Anwärter: Örkan und Ali
    „….Bruder von Ali A. telefoniert. Der forderte ein Schmerzensgeld von 400.000 Euro, für jede Kugel 100.000 Euro…..“

    Hasdu meine Bruda Kugel. Isch für Kugel jede in meine Bruda krieg Hunderttausend, Alter.

    „Die Vorsitzende Richterin erschüttert:…..“ Nein, naiv. Blöd.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article203746334/Versuchter-Totschlag-Wegen-einer-dummen-Laesterei-rennen-sie-los-und-holen-die-Waffe.html

  32. Es entwickelt sich, wie Cohn, der Bandit, schon in den Siebzigern vorhersgte:
    „Multikultui ist hart, gemein und ungerecht“!

  33. Die toleranzbesoffenen Vollhonks werden es nie lernen, denn sie sind die Ursache all der vielen Probleme. Wegen solchen Oberpfeifen haben wir die kriminellen Clans hier, haben Sozialbetrug in Milliardenhöhe, haben Kriminelle aus allen Ecken der Erde, Betrüger, Vergewaltiger, Terroirsten und den Urspruch all dieses Übels, den Islam hier im Land.
    Der geistige Ausverkauf geht schon viel zu lange und wurde durch Rechts- und Vertragsbruch beschleunigt. Die Zerstörung der EU-Staaten, zur Errichtung der EU-Diktatur, ist das Einzige was schnell funktioniert.

  34. „“Bei den arabischen Familien-Clans ist es fünf nach zwölf“

    Oberstaatsanwalt Ralph Knispel beklagt im Interview Defizite bei der Justiz und der Polizei und fordert ein konsequenteres Vorgehen.

    Berlin. Zu wenig Personal, veraltete Ausstattung und ein Rechtsstaat, der sich von Kriminellen in den Enge treiben lässt. Als Vorsitzender der Vereinigung Berliner Staatsanwälte (VBS) geht Oberstaatsanwalt Ralph Knispel im Interview hart mit der Politik ins Gericht.“

    https://www.morgenpost.de/berlin/article226748549/Kriminelle-Grossfamilen-Bei-den-arabischen-Familien-Clans-ist-es-fuenf-nach-zwoelf.html

    „Islamisten unterwandern die Bundeswehr

    Der deutsche Militärgeheimdienst MAD hat offenbar eine größere Zahl von Islamisten in der Bundeswehr ausgemacht. Einem Medienbericht zufolge sollen sie sich zur Armee gemeldet haben, um den Umgang mit Waffen zu lernen.“
    *https://www.br.de/nachricht/islamisten-bundeswehr-geheimdienst-100.html

    Den Bock zum Gärtner machen, das ist die Devise in diesem Land, das von „der Politik“ zum failed state degradiert wurde.

  35. Ich bin Migrant – 1945 aus dem Gebiet östlich der Oder geflüchtet – Flüchtlingsausweis C.
    Darf ich mich auch bevorzugt bewerben?

  36. Einsatz immer weiter erhöhen. Was für ein bombastisches Sozialexperiment. Und geht die Kohle alle, kippt alles.

    EU. Euro. Renten. Pensionen. Saubere Flüsse. Sozialleistungen. Komplett Südeuropa.

  37. Wenn die ohne Pass über die Grenze kommen sollte man sie gleich fragen:

    „Wo wollen sie arbeiten? Beim Fernsehen? Beim Film? Als Rapper? Oder bei der Polizei?
    Deutschkenntnisse sind auch nicht nötig! Dafür haben wir Übersetzer!
    Rechtschreibung auch Nebensache, das korrigiert Google von allein!
    Sie können auch im Park als Drogendealer gehen! Ganz wie sie wünschen!
    Oder wollen sie doch lieber Harzt 4 kassieren! Ihre Häuser sind bald fertig.
    Wir bitten noch um etwas Geduld!“

    HÄUSER werden jetzt auch schon gebaut, in denen sich jeder wohlfühlt, im Gegensatz zu den Mietskasernen!

    Für Fremde macht man sich plötzlich Gedanken um das Wohlbefinden!

  38. Natürlich werden die in allen staatlichen und vom Staat finanzierten Stellen bevorzugt. Und natürlich bevorzugen die, wenn sie in führenden Positionen dort sind Ihresgleichen. Es sind dann ethnische Netzwerke.
    Aber auch in der Privatwirtschaft wird es bald „Auflagen“ geben, dass ein Mindes-Migranenanteil in den Vorständen jeder Firma sein muss. Wie es derzeit mit den Frauen gemacht werden soll.
    Derzeit sollen ja mehr und mehr Vorschriften kommen, dass der Frauenanteil in den Parlamenten zwangsweise hören werden soll. Natürlich wird das auch für Migranten kommen.
    Jeder Deutscher wird dann versuchen, dass er auch irgendwie als Migrant gilt. Es wird dann ganze Behörden geben, die das untersuchen. Usw usf.
    Die Deutschen wollen „Opfer“ sein. Bzw. die Masse ist zu blöd, irgendetwas zu checken.
    Mein Eindruck.

  39. Mehr Migranten für das BKA
    bedeutet Untergangsbeschleunigung.
    Folgerichtig müßte man auch mehr Migranten als Lehrer fordern, schon allein aus kultursensiblen Paritätsgründen. Dann würde auch das langwierige, schwierige Erlernen der deutschen Sprache entfallen, die in einer zunehmend arabisch-türkisch geprägten Gesellschaft ohnehin bald überflüssig sein wird.

  40. @ataktos 23. November 2019 at 11:20
    Sie meinen das ironisch. Aber es wird so kommen, dass jeder Deutscher verzweifelt versucht, dass die Behörden ihn offiziell als Migranten anerkennen.
    Und die Linken werden jubeln. Denn „endlich wird den Deutschen ihr bösartiges Verhalten der letzten Jahrhunderte heimgezahlt“.

  41. @vogelfreigeist 23. November 2019 at 11:25
    In GB wurden von der obersten Schulbehörde bereits Schulen zwnagsverwaltet, weil sie als „islamistisch“ galten. Direktor und Lehrer waren natürlich … .

  42. Zuerst gab es von einer bestimmten Betriebsgrösse an die Behindertenquote mit dem sinnvollen Zweck, auch diesen Menschen einen Zugang zum Berufsleben zu ermöglichen. Nach der Frauenquote, die den Damen den Erwerb vergleichbarer Kenntnisse erspart, jetzt schon die Migrantenquote. Das kommt für mich überraschend früh, ich hätte vorher die Quote für LGBT erwartet. Sei es drum. So einfach kann das aber nicht stehen bleiben mit den Migranten. Es braucht natürlich noch Sonderquoten für Neger und Mohammedaner, wobei man diese für den Anfang noch nach Schiiten und Sunniten splitten könnte. Zuletzt käme dann die Quote für nachgewiesen gefährliche Geistesgestörte. Mehrfachnennungen möglich. Das mit den Geistesgestörten könnte man aber nicht bei den Altparteien einführen, da man dann die meisten hinauswerfen müsste.

  43. Der SED-Parteitag in Leipzig, auf dem wie erwartet die Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik beschworen wurde, hat uns allen folgendes deutlich gemacht:

    1) Die SED hat auch nach 11 Landtagswahlniederlagen in Folge noch immer nichts begriffen.
    2) Eine Spaltung der SED ist eher unwahrscheinlich, dafür der Untergang (analog SPD) eher sicher.
    3) Die Groko ist ein Auslaufmodell.
    4) 2021 haben wir zur BTW politische Konstellationen wie derzeit in Thüringen.

    Für uns AfD-Wähler ist das alles sehr positiv zu sehen.

    PS.: Die Linksgrünen werden das Ende des SED-Parteitages heute zünftig mit der in Leipzig üblichen linken Gewalt begleiten. Morgen werdet ihr über das „aufgebauschte Problem“ möglicherweise dazu in den letzten staatlichen Zeitungen lesen.

  44. „Genosse Muslimbruder

    VON DANIEL FALLENSTEIN UND RALF FISCHER am 29. April 2019

    In ganz Europa haben Islamisten damit begonnen, Vereine, Parteien und staatliche Organisationen zu unterwandern. Zum Beispiel in Berlin – die islamistischen Netzwerker nutzen dabei die SPD als strategischen Brückenkopf“

    https://www.cicero.de/innenpolitik/islamische-netzwerke-spd-muslime-muslimbruderschaft-islamismus/plus

    So verlogen und heuchlerisch; die Politik tut alles dafür, das Land an die Wand zu fahren, u.a., indem es Moslems überall platziert und dafür ganze Programme auflegt, und gibt sich dann andererseits genau deswegen „besorgt“:

    “ (…) Aus Sicht des Verfassungsschutzes steht der deutsche Staat im Fokus des islamistischen Terrorismus. Oberstes Ziel der Sicherheitsbehörden ist daher die Verhinderung von Anschlägen. Daneben aber gibt es eine wachsende Sorge vor der Unterwanderung staatlicher Institutionen durch Islamisten[3] – in der Bundeswehr, bei der Polizei und auch bei den Geheimdiensten selbst. Entwicklungen der jüngeren Zeit nähren diese Sorge vor der Unterwanderung[4], die seit jeher zum Kern der Strategie beispielsweise der Muslimbrüder gehört , eine der weltweit ideologisch einflussreichsten islamistischen Bewegungen.“

    *http://www.bpb.de/politik/extremismus/islamismus/277036/islamismus-im-staatsdienst

  45. @jeanette 23. November 2019 at 11:21
    Ich finde, man sollte in die Grünenviertel gehen und die Leute da fragen:
    „Sind Sie bereit Ihre Tochter zur Verfügung zu stellen, damit die Neubürger sich nicht so einsam fühlen?“

  46. Es geht wohl weniger um dunkle Hautfarbe als um orientalische Dialekte gehen, und man hofft sich vom plusdeutschen Neusiedler Übersetzungsfähigkeit für abgelauschte Telefonate morgenländischer Mafia-Paten. Vermutlich wird sich der Polizeiapparat aber mehr Läuse in den Pelz setzen als Nützlinge: dann weiß der kurdische Gangsterboss mehr Neues aus dem BKA als umgekehrt.

  47. NieWieder 23. November 2019 at 11:24

    „Natürlich“ – wieso? Wer soll in 3 oder 20 Jahren denn für die Pensionen zahlen?

    Wer von den 15 Millionen Nettosteuerzahlern wird dann sagen- „ja, für diese Beamten arbeite ich gerne zusätzlich, sie haben meine Traum-Utopie verwirklicht.“ ?
    Linksgrüne? Migranten?

  48. Hach, was bin ich froh, dass ich schwuler Transgender mit Mitgrationshintergrund bin… ich wollte mich am Montag beim BKA bewerben. Ablehnung also ausgeschlossen.

  49. Das Thema Hautfarbe ist eigentlich keines im Osmanischen Reich, Araber und Türken sind meist hellhäutig, die sonnengebraeunten sind oft Parther, also Mittelperser, die oft Zazakurden genannt werden.
    Primär sucht das BKA Zugang zum wachsenden sprachlichen und kulturellen Bereich der Bürger, so wie es früher noch nötig war, platt zu sprechen in Niedersachsen, damit die Polizei sich verständigen kann. In meiner Schulzeit gab es noch vereinzelt Schüler ohne ausreichende Kenntnisse des Hochdeutschen, die wurden dann einfach auf die Hauptschule angeschoben. Deren Leben ist bis heute in Platt. Hochdeutsch wurde im Umfeld nicht gesprochen. Gewählt wurde dort immer CDU.
    Kenne türkisch und russischsprachige Polizisten in Nienburg, Solingen, Hannover und Braunschweig, ein großer Vorteil, falls es Verkehrsunfälle mit Muttersprachlern gibt.

  50. Antidiskkriminierung heißt auf Deutsch:
    Bevorzugung von Qutengruppen und damit zwangsläufig Benachteiligung derer, die nicht diesen Quoten unterliegen!
    Beispiel:
    200 „schon länger hier Lebende“ bewerben“Migranten sich um einen von 100 Posten. Die amigrationsqupte betraägt 20 %,. Es stehen aber nur 5 (mäßig) geeignte Migranten zur Vetfügung.
    Diese erhalten je einen Posten, selbst dann, wenn 50 besser Qualifizierte zur Verfügung stehen. Das heißt, mindestens 5 besser Qualifizierte wetden wegen ihrer Herkunft benachteiligt!
    Und, was dazu kommt, es werden zur Quotenetllung alle genommen, da ohnehin nicht genügend der „Quotengruppe“ zur Verfügung stehen!

  51. NieWieder 23. November 2019 at 11:32
    @jeanette 23. November 2019 at 11:21
    Ich finde, man sollte in die Grünenviertel gehen und die Leute da fragen:
    „Sind Sie bereit Ihre Tochter zur Verfügung zu stellen, damit die Neubürger sich nicht so einsam fühlen?“
    —————————————

    In Deutschland herrscht leider die Arroganz vor!

    Jeder, der nicht selbst betroffen ist der meint, er sei nicht betroffen, weil er schlau ist und alles richtig gemacht hat. Und wenn er dann zum Opfer wird, lassen ihn die anderen aber sofort fallen, weil sie meinen, er sei an seinem Unglück selbst schuld, hat sicher etwas falsch gemacht, was ihnen nicht passieren würde.

    Das kann man überall beobachten!
    Die Leute, denen es gutgeht, die bilden sich fast alle ein, es sei ihr eigener Verdienst, ob es Gesundheit ist, oder im Job, in der Partnerschaft, im öffentlichen Leben!

    Kürzlich hatte ich wieder mal eine Diskussion mit einem GLÜCKSKIND! Die Eltern verhalfen ihm vor langer Zeit zu einem Job in einer renommierten Branche, wo er sich pudelwohl fühlte, jahrzehntelang als Chef auf der Leiter bis ganz oben ankam, dazu noch eine schöne Frau, die ihm jeden Wunsch von den Augen abliest, obwohl er schon seit Jahrzehnten mit allerlei Damen fremd geht. Mit seinen Kindern gibt es keine Probleme. Geld ist genug da. Er hat Charme und sieht gut aus. ABER DIESE ARROGANZ anderen gegenüber ist jedes Mal ein Grund zum Konflikt.

    Diese Leute sind so erbarmungslos und eingebildet, sein Haus ist nur noch die Hälfte wert, weil in der Nähe ein Asylheim errichtet wurde, aber für ihn kein Grund das Politische in Frage zu stellen! ES GEHT IHM JA GUT!
    Dass er nur ein „Produkt“ äußerst günstiger Umstände ist, mit Talenten ausgestattet wurde, die viele nicht haben und auch noch glückselige Zufälle erleben durfte, versteht er gar nicht!

    Das Unglück steht vor der Tür, kann ihn aber nicht treffen, trifft nur die Doofen!

    Das ist die vorherrschende Einstellung!

  52. Wir werden nicht nur Zeugen gewaltiger Invasions-, sondern auch gigantischer „Einbürgerungs“wellen. In ca. 4 Jahren ist Deutschland um ein paar Millionen „südländische Deutsche“ „bereichert“.

    *https://www.bmi.bund.de/DE/themen/verfassung/staatsangehoerigkeit/optionspflicht/optionspflicht.html

  53. Das ist die offene Libanonisierung Deutschlands. Dort haben alle Konfessionen ihre festen Sitze in Parlament etc.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalversammlung_(Libanon)#Sitzverteilung

    Da wäre noch die Frage zu stellen, wohin diese legalisierten Parallelgesellschaften mit ihren Claims führen. Sie sind die Hauptursache für die überbordende Korruption und den damit einhergehenden weiteren Niedergang eines einst modernen Staates.
    **https://www.wiwo.de/politik/ausland/reform-oder-zusammenbruch-libanons-wirtschaft-steckt-in-einer-tiefen-krise/23684008.html

    Auch ja, Libanon, da war doch noch was:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Libanon#B%C3%BCrgerkrieg_im_Libanon

    Die Massenschlägereien sind ein weiteres Indiz für die Entwicklung in diese oder eine andere schlechte Richtung:
    *https://www.google.com/search?q=Massenschl%C3%A4gerei&oq=Massenschl%C3%A4gerei&aqs=chrome..69i57j0l7.2134j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

  54. Selbsthilfegruppe 23. November 2019 at 11:56
    Wir werden nicht nur Zeugen gewaltiger Invasions-, sondern auch gigantischer „Einbürgerungs“wellen. In ca. 4 Jahren ist Deutschland um ein paar Millionen „südländische Deutsche“ „bereichert“.

    *https://www.bmi.bund.de/DE/themen/verfassung/staatsangehoerigkeit/optionspflicht/optionspflicht.html
    ————-
    Und viele von denen werden noch nicht einmal richtig Deutsch sprechen können.

  55. @ghazawat 23. November 2019 at 10:28

    Es reicht doch, dass 50% der Figuren – mindestens zu Spielbeginn – maximal pigmentiert sind.
    Aber: Man müsste die Regel ändern, wonach Weiss beginnt.

  56. Babieca 23. November 2019 at 11:43
    Friedolin 23. November 2019 at 11:14

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article203746334/Versuchter-Totschlag-Wegen-einer-dummen-Laesterei-rennen-sie-los-und-holen-die-Waffe.html

    Yiri, Orkan, Ali, Agoulmine und Kabily.

    RAUS! Von mir aus auch per Learjet. Hauptsache RAUS. Primitive, mörderische Orks aus Islamien an allen Ecken und Enden. Der Verschissmuss in Kloakistan, äh, ex-Deutschland wird immer verschissener.
    ————–
    Von mir aus dürfen die auch als Chain Gang nach Hause gehen: https://de.wikipedia.org/wiki/Chain_Gang

  57. Bitte registriert euch und unterzeichnet die Petition! Es ist wirklich wichtig! Es gibt erst 300 Unterzeichner!

  58. Selbsthilfegruppe 23. November 2019 at 11:17
    „“Bei den arabischen Familien-Clans ist es fünf nach zwölf“

    Oberstaatsanwalt Ralph Knispel beklagt im Interview Defizite bei der Justiz und der Polizei und fordert ein konsequenteres Vorgehen.

    Berlin. Zu wenig Personal, veraltete Ausstattung und ein Rechtsstaat, der sich von Kriminellen in den Enge treiben lässt. Als Vorsitzender der Vereinigung Berliner Staatsanwälte (VBS) geht Oberstaatsanwalt Ralph Knispel im Interview hart mit der Politik ins Gericht.“

    https://www.morgenpost.de/berlin/article226748549/Kriminelle-Grossfamilen-Bei-den-arabischen-Familien-Clans-ist-es-fuenf-nach-zwoelf.html

    „Islamisten unterwandern die Bundeswehr

    Der deutsche Militärgeheimdienst MAD hat offenbar eine größere Zahl von Islamisten in der Bundeswehr ausgemacht. Einem Medienbericht zufolge sollen sie sich zur Armee gemeldet haben, um den Umgang mit Waffen zu lernen.“
    *https://www.br.de/nachricht/islamisten-bundeswehr-geheimdienst-100.html

    Den Bock zum Gärtner machen, das ist die Devise in diesem Land, das von „der Politik“ zum failed state degradiert wurde.
    ————-
    Superartikel. Danke.

    Wenn die Justiz sich so äußert, dann ist Deutschland nach menschlichem Ermessen am Ende.

    Unsere Politiker scheinen über den Dingen zu stehen, völlig abgehoben, losgelöst von der Realität und beratungsresistent.

  59. Befehlsbuch Koran und Staatdienst / öffentlicher Dienst – da wird sich das Grundgesetz aber wundern.

  60. Lange wirds nicht brauchen, dann sitzen die Kuffnucken im Richteramt,
    in der Finanzverwaltung & beim Militär.
    Verfassungsschutz sucht ja auch Personal.
    Es ist reichlich im Zulauf!
    Deutsches Vaterland – werd`endlich wach!!!

  61. Arabisch wird gem. der nun geltenden Scharia hier in Muselmanien
    ganz bald offizielle Amtssprache, eine kleine Weile noch neben Deutsch.

  62. Die Kuffnucken, die weder lesen noch schreiben lernen wollen,
    die werden eben Foto-Modell oder Superstar.
    Von allen Werbeplakaten und in allen Werbefilmen dürfen wir uns schon an ihnen erfreuen.
    C & A ist grad voll vernegert.

  63. Die Tochter meines deutschen Kollegen hatte sich neulich bei der Bundespolizei beworben. Hat den Einstellungstest im Fach Mathe nicht bestanden. Mal sehen wir sich die Migros anstellen.

  64. Haremhab 23. November 2019 at 12:54

    Der Seehofer-Merkel-Clan hat in den letzten Jahren tausenden von Clan-Mitgliedern geholfen. Das jetzt ist ein Zeichen in Verbundenheit an die Mhallamiye-Clans, dass sie bleiben dürfen.

    Obwohl sie ja abgeschoben werden könnten, wie der Fall zeigt.
    Der Bundesclan will die Mhallamiye-Clans weiter fördern und Deutsche zwingen, das Projekt zu bezahlen.

  65. ridgleylisp 23. November 2019 at 13:13

    Reichelt geht es um die „Rebell*innen“, die asymmetrische Kriegsführung in Syrien mittels Anschlägen und Dschihadist*innen, die als Billig-Instrument für den militärisch-ind. Komplex eingesetzt wurden.
    SPRINGER ist ein Teil davon.

    Merkel wollte da nur begrenzt mitmachen, wollte Deutschlands militärische Rolle zunächst auf die Aufnahme von Deserteuren der syrischen Armee begrenzen, das Anlocken sollte zum Regime Change in Damaskus führen.

  66. Wir haben die Polizei an die AfD verloren …. jammern linke Politiker.

    Nun will man gegen steuern.

    Und die Polizei an den ISlam verlieren.

  67. Vor diesem Hintergrund verstehe ich auch die Kritik an dem Nürnberger Christkindl. Es geht nicht darum, daß das Mädchen teilweise ausländische Wurzeln hat. Es geht in der Kritik meiner Meinung nach darum, daß ein biodeutsches Mädchen in diesem Land der Toleranzbesoffenheit und Buntheit überhaupt keine Chance mehr hat. Hätte sich ein afrikanisches Flüchtlingskind zur Wahl gestellt, so wäre dieses vermutlich zum Christkindl gewählt worden und das jetzige hätte auch keine Chance gehabt, weil es nicht „bunt“ genug gewesen wäre.

    Es ging m.M.n. auch in Nürnberg darum, durch Diskriminierung den „dumpfen Nazis und Rassisten“ zu zeigen, wie bunt man ist. Dem Mädchen gönne ich durchaus seinen Erfolg bei der Wahl, aber ich meine, daß es hier in erster Linie darum ging, seine Buntheit zu repräsentieren. Vielleicht liege ich ja auch falsch. Aber genau dieses ständige Herabsetzen Biodeutscher führt letztendlich dazu, daß man bei der Wahl von Menschen mit Migrationshintergrund zwangsläufig davon ausgeht, daß sie ihren Posten nicht wegen ihrer Qualifikation, sondern allein wegen ihres MiHiGrus bekommen haben.

    Das führt dann aber dazu, daß Migranten irgendwann abschätzend als Quotenmigranten angesehen werden, genauso wie auch Frauen durch die Quotenregelung inzwischen vorgehalten wird, sie hätten ihren Posten ja nur aufgrund der Tatsache erhalten, weil sie eine Frau sind. Schlaue Frauen die was können, sind daher strikt gegen eine Frauenquote.

  68. Manfred24 23. November 2019 at 14:29

    Wirklich ? Polizei ist politisch Korrekt … wie die Bundeswehr.
    Beides ist durch…
    IDF wow
    USA wow
    Russland wow
    Bundeswehr und Polizei putzig

  69. Babieca 23. November 2019 at 11:43; Ich als so gut wie Nichtflieger weiss nicht, wie gross so ein Learjet ist. Ich schätze mal doch geringfügig grösser wie ein VW-Bully. Und dort bringt man, wenn man will, 25 Leute unter. Da dürften also locker soviele reinpassen. Vielleicht sollte man den griechischen US-Autohändler Michael M. mal fragen ob er mit seinem fliegenden Bulldog den Flug übernimmt.

    Neunzehnhundertvierundachtzig 23. November 2019 at 13:29; Für was braucht man bei den Bullen Mathe, zum Ausrechnen der 5% Toleranzschwelle beim Blitzermarathon reicht doch ne Tabelle. Obwohl Nuller weg und dann die Hälfte dürfte auch ein Hilfsschüler hinbringen.
    Was man so hört scheitern die allahmeisten, weil sie einfach körperlich nicht fit genug sind.
    Wobei ich das Beispiel, das damals gebracht wurde, nicht so recht glauben kann. 10 Mal bei so ner Turnhallenbank raufsteigen auf der anderen Seite wieder runter und zurück. Da geht etlichen angeblich schon die Puste aus.

    Manfred24 23. November 2019 at 14:29; Und diese Polizisten werden dann übelst gemobbt.
    Jener

  70. Mist Windoof10auf einmal abgeschickt, obwohl ich nicht mal in die Nähe das abschicken Buttons kam.
    Manfred24 23. November 2019 at 14:29; Und diese Polizisten werden dann übelst gemobbt.
    Jener Richard Graupner der von unserem BGM eine Einladung zu ner Diskussionsrunde bekam, die aber dann durch angekündigte Aggressionen durch Grüne und sonstige abgesagt werden musste, soll
    Polizeihauptkommisar sein. Wobei ich keine AHnung hab, ob das was ist, oder vielleicht einfach die
    Höherstufung nach Jahren dabei. Übrigens stänkern die Grünen immer noch dagegen, obwohl das schon ne Woche her ist.

  71. Die Feuerwehr sucht Brandstifter.
    Die USA sucht arabische Selbstmordattentäter.
    Kitas suchen Pädos.

    Es Lebe Buntschland.

    ……ich will hier raus aus dieser Irrenanstalt.

  72. Na super, dass verbessert ja auch die Kriminalstatistik. Die schauen dann bei den vielen Straftaten von Ihren Landsleuten weg, wie von zu Hause gewohnt! Meist gegen Einwurf von kleinen Münzen.

  73. Zwar OT, aber SÖder stänkert mal wieder rum.
    https://www.nordbayern.de/politik/soder-am-parteitag-feind-das-ist-fur-mich-die-afd-1.9562313
    Eigentlich war ich auf der Suche nach nem doppelseitigen Artikel Landtags Dschungel ….
    iNNer Franken-Prawda. Aber leider nix gefunden. Drum mal kurz ein paar Sätze abgeschrieben.

    Folgende Fragen wurden gestellt.
    1. Was hat Sie besonders überrascht.
    2.Was hat Sie geärgert?
    3. Wie empfinden Sie das Klima im LT?
    4. Was ist ihr zentrales Thema?
    5. Was habensie sich vorgenommen?

    Ferdinand Mang (AfD) 1. Besonders hat mich die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Landtagsverwaltung überrascht. Auch wenn wir unsere Büros im Landtag erst Monate später beziehen konnten, hat sich die Verwaltung sichtlich bemüht uns einen bestmöglichen Start zu verschaffen.
    2. Als Rechtsanwalt stamme ich aus der freien Arbeitswelt und entspringe nicht den Kaderschmieden, wie bei in den anderen Parteien üblich. Gerade unsere Herkunft als einfache Bürger aus dem Arbeite- und Mittelstandsmilieu verleugnen und diffamieren unsere politischen Gegner und Medien.
    3. Ministerpräsident Söder hat die Order erteilt uns zu bekämpfen Dementsprechend werden die Debatten im Plenum geführt. Auch nur einen Kaffee mit uns zu trinken hat er strikt verboten. Selbst einfache Formen der Höflichkeit verweigern insbesondere Grüne und SPD. Es gibt aber auch Ausnahmen
    4. Unwichtiges gelaber. 5. Absichtsbekundungen, die eh nicht realisiert werden können, aus bekannten Gründen.

    Ralph Müller (AfD)
    1. Architektur unwichtig.
    2.Die Feindseligkeit und Ignoranz der Fraktionen der Altparteien – aber das war zu erwarten.
    3-5 unwichtiges Gelaber.

    Wie nicht anders zu erwarten hat natürlich jeder Vertreter der Gebrauchtparteien, die AfD runtergemacht.

  74. Ja damit der Volksaustausch noch schneller geht und die Chlans die man über 50 Jahren nicht behelligt hat noch mehr Einblick haben. Hätten wir keine AFD würden die Chlans selbst heute noch unbehelligt ihr Unwesen treiben.

  75. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 23. November 2019 at 10:36
    Viele mittelalterliche Herrscher hatten solche Leibgarden aus ausländischen Söldnern, die zum Volke meist besonders brutal u. grausam waren. Das hatte einfach den Hintergrund, dass diese Folterknechte im Zuge der Verteidigung ihres Lebens auch den Despoten bis zum letzten Blutstropfen schützten. Eine Bindung zum Volke gab es nicht, insofern haben diese Söldner dann auch schon ordentlich hingelangt.

    bei uns taten dies die sultane und ihresgleichen (parasitäre nomaden aus zentral asien überall bekannt und verachtet).
    es hieß KNABENLESE !!!! man nahm sehr jung der traumatisierten familie weg. dann wurden
    sie im tiefen anatolien zwangs islamisiert…..das waren dann die elite soldaten und der schrecken
    des ehemaligen eigenen volkes.

  76. Shalom!

    Jo!!!! Volltreffer zwischen die Ohren… und „out“!

    Da soll beim „BKA“ die „Scharia- Polizei“ eingeführt werden??? Ja ja, es wird Weihnachten in Deutschland und der „Mann“ kommt … und in Jerusalem rennen jede Menge bettelnder „Weihnachtsmänner“ herum. Übrigens viele Amis“. Schon gewußt?

    Und dann soll die „neue Truppe“ (Frischfleisch, männlich!) auch noch „Hawala- Banker“ „bekämpfen“?
    Die sind doch nicht so blöd, sich mit ihren „Glaubensbrüdern“ und ihren diesbezüglich „strengen“ Koran- Sitten anzulegen!!!

    Das glauben können nur verwirrte Alt- Beamte und junge Antifanten und Anarchisten „im Amt“!
    In einem für denkende Bürger langsam zur Gefahr werden „Amt“.
    Ich drücke mich so präzise aus, weil es nur so zu bewerten ist was derzeit zu den „Aktivitäten“ gegen „Clankriminalität“, „Poser“ und „Hawala“ getan wird und wie dazu im Gegensatz mit wirklich Staats- und Wirtschaftsgefährdenden Straftaten durch dieses „Amt“ umgegangen wird.
    Man muss das ja beobachten- und damit ist es keine Lüge und kein Hass…
    Das solltet Ihr mit Euch selber ausmachen.

    Shalom!

    Z.A.

  77. Schwören die dann ihren Amtseid auf den Koran?

    Auf jeden Fall passt es zu der EU-Entschließung vom März 2019:
    In Punkt 23…
    … fordert die Kommission und die Mitgliedstaaten auf, unter Berücksichtigung der bestehenden Rechtsvorschriften und Verfahren dafür zu sorgen, dass Migranten, Flüchtlinge und Asylbewerber auf sicherem und legalem Wege in die EU einreisen können.

  78. Gibt es nicht irgendwie den Begriff
    der „5. Kolonne“ ?

    Siehe auch Sure 52, Vers 42: „…….die Ungläubigen sind es,
    die überlistet werden“.

  79. Deutschland 2035
    – Ein Nachbar aus Syrien zeigt dich an.
    – Ein Polizist aus Ghana verhaftet dich.
    – EIn Staatsanwalt aus Nigeria klagt dich an.
    – Ein Richter aus Afghanistan verurteilt dich.
    – Gefängniswärter aus Somalia schlagen dich.
    – Deine Zellentgenossen: sind Deutsche.

  80. … und dann wundert sich das Establishment, wenn sich das gemeine deutsche Volk bald wieder eine Partei mit einem Führer wünscht, die die Interessen des deutschen Volks vertreten!

  81. Frage: Wer ist schon so blöd und nährt die Schlange am eigenen Busen? 🙁
    Antwort: Die Feinde des deutschen Volkes(außer AfD) im Bundestag! 🙁
    Es ist bereits 5 nach 12! Der Krug geht solange zu Wasser, bis er bricht!
    Wie krank ist denn eine Gesellschaft, die es als einen Erfolg feiert, einen Schwerverbrecher wie Miri mit „Rechtsmitteln“ ausgeschafft zu haben, anstatt ihn mit einenem A….tritt aus unserem Land zu schmeißen? In anderen Demokratien ist man da nicht so zimperlich!

  82. In der ARD wirft Denis Scheck in seinem Literaturmagazin „Druckfrisch“ bei der Vorstellung der Sachbuchbestenliste das Buch von Max Otte gerade in die Mülltonne. Dabei zeigt er „Haltung“ und verkündet, dass er „Ekel“ beim Lesen des Buches von „AfD-Vordenker“ Max Otte empfunden habe……..
    Zu anderen Zeiten hätte Denis Scheck das Buch wohl feierlich den Flammen übergeben. Die Haltungsjournalisten gibt es eben zu allen Zeiten, egal ob Nazi-Zeit oder Kommunismus oder eben heute.

    https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/druckfrisch/index.html

Comments are closed.