Zwei Drittel der Deutschen meinen, man müsse aufpassen, „zu welchen Themen man sich“ öffentlich „wie äußert“. Das ergab jedenfalls eine Allensbach-Umfrage im Frühjahr. Steuert Deutschland also auf eine totalitäre Meinungsdiktatur zu? Eine Frage, der „Die Woche COMPACT“ in dieser Ausgabe von nachgehr. Das sind die Themen: Sprechverbote und Sprachpolizei – Werden die Deutschen gleichgeschaltet? / Supercharger für den Arbeitsmarkt? – Tesla kommt nach Deutschland / Streiken gegen den DGB – Weshalb der Arbeitskampf bei Lufthansa den Patrioten hilft / Ein Posten, 21 Kandidaten – Wie Brandenburgs AfD die Altparteien herausfordert.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

27 KOMMENTARE

  1. Meinungsterror und Deutungshoheit

    Tugendwächter Denis Scheck schmeißt Otte-Buch voller „Ekel“ in die Tonne und sagt:

    Mein Selbstbewußtsein ist aber groß genug, mich selbst zu dieser medial-politischen Elite zu zählen. Und noch – noch! – ist diese Elite handlungsfähig.
    Denis Scheck, 24.11.2019, DDR 1

    Das ist eine Drohung!

    Video: Denis Scheck kommentiert die Top Ten Sachbuch
    https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/druckfrisch/videos/druckfrisch-scheck-video-102.html

    http://www.pi-news.net/2019/11/otte-haelt-platz-7-boykott-geht-weiter/

    MOD: Siehe auch hier:

    http://www.pi-news.net/2019/11/ard-scheck-ueber-den-otte-bestseller-ein-buch-das-ekel-in-mir-ausloest/

  2. BRD = DDR 2.0

    In Mitteldeutschland hat man das schon eher erkannt als hier im Westen. Leider. Aber dank PI wird auch das.

  3. „… Tugendwächter“

    „Mit dem Getränkekarton zum Shoppen… Die Kieler Künstlerin Ulrike Baltruschat
    stellt nun Taschen aus Milch- und Saftpackungen her – und zeigt anderen,
    wie das geht. Das Shoppen mit recyceltem Getränkekarton liegt voll im Trend *.“
    HAttps://www.kn-online.de/Kiel/Taschen-aus-Verpackungen-Mit-dem-Getraenkekarton-zum-Shoppen

    * TREND ? hat die rotgruene meinungs-flachpresse dazu zahlen ??
    vllt ist der dortige trend gemeint, den groessten schwachsinn und das geringste niwoh
    als was innovativ-kreatives zu verkaufen, was auch noch irkntwie gruen/gut sein soll.

    ich wette, die ulrike („guenstler“) vertickert die meisten schaebbigen abfalltaschen
    an grauhaarige studienraetinnen mit kurzhaarfrisur auf dem kirchenweihnachtsmarkt.

  4. Die Woche COMPACT: Meinungsterror und Tugendwächter

    So wie sich die Causa Kunstdiebstahl in Dresden vom modus operandi her darstellt, wird man den Schatz wohl niemals wiedersehen und vom Fall in den hiesigen Medien nichts mehr zu lesen oder zu hören bekommen.

  5. Seitdem ich mich der allgemeingültigen Meinung angeschlossen habe, dass Frau Dr. Merkel die fähigste Kanzlerin seit Beginn der Wetteraufzeichnungen ist und dass ein früher Wintereinbruch mit Rekord schneemengen das untrügliche Zeichen für die menschengemachte Klimakatastrophe ist, lebe ich sehr viel entspannter.

    Was brauche ich als einfacher Steuerzahler auch eine eigene Meinung? Dafür sind schließlich die ÖR Medien da, die werden auch gut genug bezahlt.

  6. Prima timing:

    25.11.2019 / 20:15 Uhr
    Beuteland – Die Millionengeschäfte krimineller Clans

    https://programm.ard.de/TV/daserste/beuteland-/eid_281062315247512

    MONTAG, 25. NOVEMBER 2019
    Grünes Gewölbe in Dresden
    Eine Schatzkammer Europas
    Im Grünen Gewölbe in Dresden lagern besonders wertvolle Juwelen und andere Kunstschätze. Eines der bekanntesten Museen Deutschlands wurde nun zum Ziel von Einbrechern.

    https://www.n-tv.de/mediathek/bilderserien/panorama/Eine-Schatzkammer-Europas-article21415942.html

    Uniklinik Düsseldorf Clan-Tumulte in Notaufnahme, Krankenschwester verletzt
    25.11.19, 13:15 Uhr

    ***https://www.express.de/duesseldorf/libanesen-clan-stuermt-duesseldorfer-uniklinik-33513474

    😯 😎

  7. VivaEspaña 25. November 2019 at 16:53
    Prim timing:

    25.11.2019 / 20:15 Uhr
    Beuteland – Die Millionengeschäfte krimineller Clans
    https://programm.ard.de/TV/daserste/beuteland-/eid_281062315247512

    MONTAG, 25. NOVEMBER 2019
    Grünes Gewölbe in Dresden
    Eine Schatzkammer Europas
    Im Grünen Gewölbe in Dresden lagern besonders wertvolle Juwelen und andere Kunstschätze. Eines der bekanntesten Museen Deutschlands wurde nun zum Ziel von Einbrechern.
    https://www.n-tv.de/mediathek/bilderserien/panorama/Eine-Schatzkammer-Europas-article21415942.html

    Uniklinik Düsseldorf Clan-Tumulte in Notaufnahme, Krankenschwester verletzt
    25.11.19, 13:15 Uhr
    ***https://www.express.de/duesseldorf/libanesen-clan-stuermt-duesseldorfer-uniklinik-33513474

    ? ?

    In Dresden liegt die nächste Polizeiwache 500m Luftlinie vom Tatort entfernt und lt. Welt-Online griff der anwesende (!) Wachdienst während der Tat nicht ein.

    Ich vermute daher mal, dass
    A) die Polizei keinen Ärger mit den Clans haben will
    B) der Wachdienst einem Clan gehört.

  8. Das_Sanfte_Lamm 25. November 2019 at 16:35

    So wie sich die Causa Kunstdiebstahl in Dresden vom modus operandi her darstellt, wird man den Schatz wohl niemals wiedersehen und vom Fall in den hiesigen Medien nichts mehr zu lesen oder zu hören bekommen.

    Ich habe mich heute weggelacht, als diverse weibliche Kunsthistoriker heute auf allen Kanälen sinngemäß weinten „Wir können den Schaden nicht angeben, denn der ideelle Funktionszusammenhang der Juwelen mit ihrem Barockschliff und seiner Zeitbedeutung darf nicht zerstört werden und ist vom Wert her unbezifferbar.“

    „Der Funktionszusammenhang der Juwelen“, gar das sächsische Barock, ist doch einem Kuffnuck/Islamraubnomadenclan vollkommen Wurst. Der vertickt die Diamanten, läßt sie umschleifen und hat seine Kohle.

  9. VivaEspaña 25. November 2019 at 16:53

    25.11.2019 / 20:15 Uhr
    Beuteland – Die Millionengeschäfte krimineller Clans
    https://programm.ard.de/TV/daserste/beuteland-/eid_281062315247512

    Ich habe mich darüber hier schon heute Vormittag im Zusammenhang mit dem Dresden-Raub mokiert. Es ist nur noch absurd. Und gleichzeitig so mörderisch.

    Auch nochmal zur Erinnerung: Der „Grüne Diamant“, einer der wertvollsten Steine der Welt, der zur komplett geraubten „Diamantgarnitur“ gehört, ist nur deshalb nicht „weg“, weil er gerade als Leihgabe im MET von New York zu Gast ist.

  10. Das_Sanfte_Lamm 25. November 2019 at 16:59

    Bei mit tickt leider wieder die VT-Paranoia. 😎

    Was, wenn es eine Art von false flag war?
    Um die Sachsen mal so richtig in Angst und Schrecken zu versetzen und gleichzeitig von den Merkillschen Sauereien abzulenken? (Als nächstes holt die die Uiguren…)

    Der Satz hat mich so stutzig gemacht:
    Das ist Sachsen, das ist unsere Identität
    und der:
    ein Anschlag auf die sächsisch-kulturelle Identität

    Und die vielen Ungereimtheiten bei der PK, wie zB ein „handischer Anruf“ bei der Polizei, nachdem die Sicherheitsleute was auf dem Bildschirm gesehen hatten…

    (alle Infos von n-tv)

    Jede etwas bessere Eigentumsbude mit Überwachung ist heutzutage mit der nächsten Polizeistation verbunden. Und der Aufbewahrungsort vom „Staatsschatz von August dem Starken“ nicht?

    Ob der Strom ausgefallen war, müssen sie erst prüfen… Häh?
    Ob die Vitrine aus Sicherheitsglas war, wissen sie auch nicht so genau,
    oder ob die Vitrine mit einem Alarm verbunden war…

    Die Sachsen sind ja ganz böse Nazis…
    machen Pegida-Spaziergänge und wählen AfD, veranstalten Zusammenrottungen und Hetzjagden

    Sächsischer Reporter auf der PK: „Als Sachse blutet mir das Herz“.

  11. Das_Sanfte_Lamm 25. November 2019 at 16:59
    VivaEspaña 25. November 2019 at 16:53
    Babieca 25. November 2019 at 17:04

    War Grünes Gewölbe Rache für eine Abschiebung?

    In diesem kaputten Staat ist alles möglich.

  12. OT Dresden

    „update“ ntv rotes Band:
    Verdacht ! auf Kappung der Stromzufuhr zum Museum.

    Also, bei mir geht immer das Licht aus bei Stromausfall.

    Und die müssen das stundenlang prüfen?
    Seit 04:59 sind sie dran…

  13. @PI

    Wenn ich mir was wünschen dürfte…
    ein Artikel zu Uniklinik Düsseldorf Clan-Stürmung der Ambulanz
    und
    einen Artikel zu Dresden Grünes Gewölbe

    Die Leser haben ja schon einiges zusammengetragen, aber da fehlt die Einordnung/Bewertung von PI

  14. VivaEspaña 25. November 2019 at 17:20

    Sächsischer Reporter auf der PK: „Als Sachse blutet mir das Herz“.

    Was jammern der und alle diese elenden Systemapparatschik eigentlich jetzt rum? Ein Volk/System welches gerade dabei ist sich selbst langfristig durch einen schleichenden Völkermord quasi selbst auszurotten brauch keine eh Kunstwerke und keine kulturelle Identität als Volk.

  15. VivaEspaña 25. November 2019 at 17:30

    „Gewichten und einordnen“ machen ja eigentlich die PI-leser hier 😉
    Das ist ja der Unterschied zu den msm und GEZ-Medien, wo man „betreut“ wird. Du bist ja aus dem Raum D´dorf, gibt es da nichts näheres dazu?

  16. Wird immer toller, update Dresden ntv:

    Eingestiegen durch ein kopfgroßes Loch im Stahlgitter, ausgestiegen durch einen unterirdischen Schacht.

    logisch. oder?

  17. VivaEspaña 25. November 2019 at 17:27

    Stromausfall

    Wenn das so einfach war, stelle ich mir die Frage, warum hatte dieser XX Milliardenschatz keine redundante Stromversorgung inklusive Innen- und Außenbeleuchtung.

  18. Babieca 25. November 2019 at 17:10
    VivaEspaña 25. November 2019 at 16:53

    25.11.2019 / 20:15 Uhr
    Beuteland – Die Millionengeschäfte krimineller Clans
    https://programm.ard.de/TV/daserste/beuteland-/eid_281062315247512

    Ich habe mich darüber hier schon heute Vormittag im Zusammenhang mit dem Dresden-Raub mokiert. Es ist nur noch absurd. Und gleichzeitig so mörderisch.(…)

    Deshalb kann man nicht oft genug auf all den Wahnsinn hinweisen.

  19. BePe 25. November 2019 at 17:38

    Oder ein Notstromaggregat. Die müssen ihre Kunstschätze doch auch in klimatisierten Räumen aufbewahren.

    Und warum ging der popelige Bildschirm bei den Sicherheitsleuten noch?
    (Bei mir fällt dann immer auch die Glotze aus, bei Stromausfall, ähhh…)

    Und warum ging das Telefon noch, mit dem sie den Anruf zur Polizei händisch ! tätigten?
    War das noch ein DDR-Modell mit Wählscheibe, das ohne Strom läuft?

  20. Ein symbolhafter Tag in der verrottenden Merkel-Republik

    Wendt als ausgewiesener Sicherheitsexperte wird als Innenstaatssekretär von den linken Deutschlandzerstörern verhindert, während gleichzeitig Verbrecher (höchstwahrscheinlich Murksel“gäste“) das Herz deutscher Kultur „Grüne Gewölbe“ ausrauben.

  21. BePe 25. November 2019 at 17:47
    (höchstwahrscheinlich Murksel“gäste“)

    Tsigoiner?

    kopfgroßes Loch und auffällig kleine Täter (ntv)?
    Kinder

  22. VivaEspaña 25. November 2019 at 17:44

    Ja, so viele Fragen! Deshalb waren die Staatsvertreter auch so außerordentlich schmallippig heute in der PK, wo einige Journos tatsächlich zaghaft nachhakten, wie denn dieser ganze Irrsinn sein kann. Karge Antworten des Staates – also in diesem Fall Polizei und Kultusministerium (Polizeisprecher Geithner; Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Marion Ackermann; Direktor Grünes Gewölbe und Rüstkammer Dirk Syndram).

  23. VivaEspaña 25. November 2019 at 17:49

    ich rechnete eh schon seit vielen Jahren mit einem Einbruch im Grünen Gewölbe, spätestens seit 2014/2015 sehe ich alle deutschen Kunstwerke als extrem gefährdet an. Spätestens während eines tagelangen Blackouts wird das große plündern deutscher Museen beginnen.

    Dieser komische Staat hat nichts mehr im Griff. Die Kunstwerke sind längst im Ausland, die werden wahrscheinlich sogar schon zerlegt und eingeschmolzen. Die Dresdner werden ihre Kunstwerke nie mehr wiedersehen! Aber wie gesagt, wofür brauch ein sich selbst vernichtendes Volk überhaupt noch solche Kunstgegenstände.

  24. Waldorf und Statler 25. November 2019 at 18:00

    was bringt die harte Tour

    solange nicht sämtliche Clan-Vermögen beschlagnahmt werden, und die Strafen weiterhin nicht auf 40+X Jahre Haft hochgeschraubt werden, rein gar nichts. Letztendlich muss die konsequente Abschiebung folgen.

  25. „Durch all diese Denk- und Verhaltensweisen machen sich die Mainstream-Journalisten zunehmend selbst überflüssig. Deshalb dürfte ihre nur schlecht kaschierte Angst, immer weniger Gehör im Volke zu finden, tatsächlich wahr werden. Denn die Trendwende bei den Auflagen- oder Zuschauerzahlen bleibt definitiv aus. Rettung könnte hier nur ein totales Umsteuern, das heißt die Rückkehr zum ideologiefreien Informationsjournalismus bringen, der konsequent zwischen 0Meldung und Meinung trennt und auf erzieherische Attitüden verzichtet.

    Aber das begreifen leider die Allerwenigsten.“

    Lesenswert!

    https://www.eike-klima-energie.eu/2019/11/26/die-unterdruecker-der-wirklichkeit/

Comments are closed.