Vereintes Fachwissen: Pendlerpauschale (l.) und Kobold auf dem Grünen-Parteitag in Bielefeld.

Von WOLFGANG PRABEL | Der verwunderte Zeitungsleser stolperte diese Woche über erstaunliche News vom Grünenparteitag. Man hatte immer so die verschwommene Vorstellung, daß es sich um eine naturliebende Sekte handelt, deren Gläubige Gemüse ziehen, Käfer beobachten, Imkern, kratzige Pullover stricken, Vogelhäuschen bauen und am liebsten im Grünen wohnen. Hausgärten sind anerkannterweise oft artenreichere Biotope als die Feldflur, wenn man nicht gerade wöchentlich das Gras mäht und alles mit Thujahecken zupflanzt. Bei Ernte aus dem eigenen Garten braucht es keine aufwändigen Ökosiegel und keine der vom Grünfernsehen verworfenen Plastiktüten. In Kriegs- und Krisenzeiten kommt man mit Selbstversorgung über die Runden. Pro Person reichen 250 Quadratmeter Garten für Haus und Grundversorgung. Alles Argumente für das Häuschen im Grünen.

Das wollen die Grünen aber nicht mehr. Sie fluten Deutschland mit Asylanten und wollen wegen dem angeblich entstehenden Platz- und Ressourcenmangel (eine Neudefinition von „Volk ohne Raum“ und spätfeudalen Malthusianismus) folgerichtig die enge Batteriehaltung der Leute in lebensfeindlichen Stapelsilos.

Für 80 Mio Einwohner bräuchte man gemäß obigem Überschlag 80.000.000 x 250 qm = 20 Mrd. Quadratmeter Grundstücksfläche, wenn alle im Grünen wohnen würden. Das sind 2 Mio Hektar oder 20.000 Quadratkilometer. Etwa die Hälfte davon gibt es schon. Gemessen an der Größe der Bundesrepublik von 358.000 Quadratkilometern ist das nichts. Dazu käme noch etwas Erschließungsfläche, also Straßen und Wege. Schon jetzt sind 50.000 Quadratkilometer (knapp 14 Prozent) Siedlungs- und Verkehrsfläche bei einer im europaweiten Vergleich sehr geringen Eigentumsquote an Wohnraum.

Nun kann man über die Motivation der Grünen rätseln: Wollen sie alle unternehmenslustigen und bauwütigen Leute aus dem Land treiben, um den von den Identitären behaupteten Bevölkerungsaustausch schneller hinzubekommen? Oder wollen sie Platz für ihre subventionierten Windmühlen schaffen, um noch schneller auf Kosten Anderer reich zu werden? Haben sie in der Tradition der 68er einen Haß auf die Marktwirtschaft und die Freiheit? Oder wollen sie den Bürgern nur den Spaß und die Lebensfreude verderben, damit alle so mißmutig und verdrießlich dreinschauen wie Hungerrenate? Wollen sie eine abhängige Spezies schaffen, die in städtischen Wohnwaben auf karge Kartoffelzuteilungen der Partei angewiesen ist?  Wahrscheinlich von jedem ein bißchen.

Die 68er Steinzeitkommunisten, die Mao und Pol Pot hinterherliefen, sind extrem verbohrt und machtfixiert. Sie wollen anderen Leuten ihren Willen aufzwingen. Es entsteht dann so eine Farm der Tiere, wo die günen Schweine gleicher sind und Privilegien genießen.  Von der SED konnten sie, was Mangelverwaltung und deren Sinn betrifft, aus den Archiven der Stasi viel lernen. In der Zone wurden viele Dinge absichtlich verknappt, damit die Leute bei den Bonzen betteln mußten, wenn sie was brauchten. Am effektivsten war die Monopolisierung des Transportwesens, um die Leute gefügig zu machen. Jeder Kleinbauer, der im 18. Jahrhundert ein Pferd oder einen Esel hatte,  war freier, als der Bewohner eines sozialistischen Staats ohne ein Gespann. Das haben die Grünen bei der Auswertung der Unterlagen der Stasi gelernt und darum ist die Mobilität ihr Hauptfeind. Und das Haus im Grünen verlangt nun einmal Mobilität.

Seit 2015 ist ein verstärkter Drang raus aus den Städten aufs Land entstanden, der auch mit der verschlechterten Sicherheitslage im innerstädtischen Raum und in den Schulen zu tun hat. Wer kann, der türmt. Trotz exorbitanter Baupreise wird auf dem Land  vermehrt gebaut, auch wenn von den Medien das blanke Gegenteil behauptet wird. Neue Baugebiete werden jedoch kaum noch ausgewiesen. Es wird in den nächsten Jahren ein massiver Konflikt wegen der repressiven Baulandpropaganda der Altmedien entstehen.


(Im Original erschienen auf prabelsblog.de)

image_pdfimage_print

 

185 KOMMENTARE

  1. Shalom!
    „Guwno!“
    Da hat die „Analena“ wieder mal „die Kobolde“ tanzen lassen!!!
    In ihrem Hirn…- gibt’s das zwischen ihren Ohren überhaupt?
    Chotverdammich!!!!!

    Nehmt der Tusse die „Dienstkarre“ weg, die verschwuchtelten „Leibwächter“ und sorgt für ihren geordneten Tagesablauf! Den hat sie offensichtlich nicht!

    Was macht denn eigentlich der erklärte „Umweltsünder“ Antonia? Immer noch beim Augen- Schminken???

    Solche Vollpfeiler!!!!

    Ihr tut mir leid ….

    Laila Tov!

    Z.A.

  2. Naja, Herr Habeck wohnt doch recht schön, da könnte er mit gutem Beispiel voran gehen und eine Platte aus Berlin auf seinen Speicher stellen.

    Wie wohnt eigentlich Annalena Bärbeiss-Kobold?
    Dass Genoss_In Roth ebenfalls das Erdgeschoss für einen grün-sozialistischen Plattenbau ihr Eigen nennt, ist ja bekannt.
    Überhaupt ist gerade bei den Grünen das Einzelhaus in allen Variationen sehr beliebt.

    Tja, so ist das mit den Grünverschissten, was sie haben, gönnen sie ihren Mitbürgern nicht.

    Aber was über den Berichten über das grüne Eigenheimverbot nicht übersehen werden sollte, ist die erneute Zurschaustellung grüner Verfassungswidrigkeit:

    Bei den Grünen bestimmen künftig ausschliesslich die Frauen, ob eine Diskussion beendet ist oder ob sie weiterplappern dürfen.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article203624286/Gruenen-Parteitag-Die-Frauen-entscheiden-ob-debattiert-wird.html


  3. .
    .
    Unsere gebrauchten Dieselfahrzeuge werden ins Ausland verkauft!
    .
    Dort soll das Weltklima völlig anders sein als bei uns!
    .
    .

  4. nicht die mama 19. November 2019 at 21:26

    Da sind unsere Grünen dann ebenso rückwärtsgewandt und ewiggestrig wie die Mohammedaner.
    Bei denen entscheidet patriarchalisch der Penis, ob und was geredet wird, bei den Grünen tut das matriarchalisch die Vagina.

    Und in einer aufgeklärten Gesellschaft bestimmt nur der Inhalt des Gesagten, ob und wie lange gesprochen und zugehört wird.

  5. Habeck soll sein Haus für andere abgeben. Dort könnte eine Familie rein oder F-linge. Seht doch mal genau hin. Gutmenschen udn andere GRüne wollen selbst keine Opfer bringen. Für deren Spinnereien sollen immer andere aufkommen.

  6. Zuri Ariel 19. November 2019 at 21:20

    Shalom!
    „Guwno!“
    Da hat die „Analena“ wieder mal „die Kobolde“ tanzen lassen!!!
    In ihrem Hirn…- gibt’s das zwischen ihren Ohren überhaupt?
    Chotverdammich!!!!!
    ——————————–
    Sagen wir mal so, wenn sie eine Fliege verschluckt, hat sie mehr Hirn im Magen.

  7. .
    Nach dem
    Schema läuft
    das doch immer.
    Wenn ma der Umwelt
    zuleibe rücken will, braucht
    man die GrünInnen (wie schon
    mal in Sachen einer pazifistischen
    Grundhaltung). Oder um aus Deutschland
    ein Einwanderungsland zu machen
    eben die CDU. Oder um die
    Rechte der deutschen
    Arbeitnehmer zu
    beschneiden
    die SPD.
    .

  8. Ohne Aufklärung über Sozialismus/Kommunismus,Sozialrevolutionärer Populär-Faschismus, Sozialfaschismus, Ultra-Faschismus, Neo-Anarchismus, Global- Faschismus, Nationalsozialismus, Sozial-Revisionismus, Sozial-Revanchismus, Nihilismus, National-Bolschewismus, Narodniki, Neo-Faschismus, Ökofaschismus, Poststrukturalismus (Postmoderne Welt-Sozialstaat), Sozialrevolutionärer-Islamo-Faschismus, Sozialrevolutionärer-Chisto-faschismus, Faschio-Zentraliamus, Anarchosyndikalismus, Anachio-Faschismus,… (und Unterschiede zu „Soziales Wesen“,…) als Hauptgegner jeder Zivilisation/Freiheit und die Verantwortung der Gesellschaft, sind alle Phänomene wie Linke Staat/Diesel-Verbot/Rede-Verbot/,….nicht erklärbar!

    https://www.youtube.com/watch?v=fL8dEfaR5mM
    Ökofaschismus heute – Wo führt der Wahnsinn noch hin?!

  9. .
    .
    Grüne…. Wie durchschaubar..
    .
    ……So sollen zum Beispiel Familien in größere und Singles in kleinere Wohnungen ziehen können, ohne einen neuen – und oft viel teureren – Mietvertrag abzuschließen……
    .
    heißt nichts anderes..: …. als Deutsche aus großen Wohnungen raus in kleine Buchten und illegale Asylantenclans mit 8 und mehr Kindern in große deutsche Wohnungen zum kleinen Preis..

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Neue Wohnung, alter Vertrag
    .
    Wohnung tauschen, egal was der Vermieter sagt:
    .
    Kritik an Grünen-Plan gegen Wohnungsnot

    .
    Die Grünen wollen Mietern ein Recht darauf geben, untereinander ihre Mietverträge zu tauschen. Experten begrüßen den sogenannten Wohnungstausch, der bislang meist an den Interessen der Vermieter scheitert. Von der Union kommt scharfe Kritik.
    .
    Die Grünen haben auf ihrem Parteitag in Bielefeld beschlossen, dass Mieter ein Recht darauf bekommen, untereinander ihre Mietverträge zu tauschen. So sollen zum Beispiel Familien in größere und Singles in kleinere Wohnungen ziehen können, ohne einen neuen – und oft viel teureren – Mietvertrag abzuschließen.
    .
    https://www.focus.de/immobilien/mieten/umzug-ohne-neuen-mietvertrag-wohnungen-tauschen-statt-baukindergeld-wie-die-gruenen-die-wohnungsnot-loesen-wollen_id_11358586.html

  10. .

    Betrifft: Wir sind ein europäisches Volk weißer Rasse (*)

    .

    1.) *: De Gaulle, 5. März 1959, (Kolibri-Rede).

    2.) Dürfen wir Deutschen so etwas auch sagen heute über unsere Nation ?

    3.) Obwohl mir klar ist, daß wir uns nicht mehr ausschließlich ethnisch definieren können.

    4.) Deutsche mit ausländischen Wurzeln, die loyal zu Deutschland stehen, gehören zu uns !

    5.) Aber Deutschland ist KEIN Club, dem man einfach so beitreten kann.

    6.) Grenzen zu ! Jetzt !

    7.) Noch immer kommt monatlich eine Kleinstadt NEU (15.000). Und bleibt.

    .

    .

  11. Gefühlte 280 IQ pro Schädel … sitzen da uff dem Bild rum …

    Im Quadrat !

    Ja, ja mein Freund: Die treiben Doischebums nach vorn !

  12. Kanzlerkandidaten:
    AKK oder Merz?
    Bärbock oder Habeck?

    Der nächste Kanzlername fängt hoffentlich mit M. oder H. an.

    Und der Vorname soll Jörg oder Bernd heißen.

  13. Drohnenpilot 19. November 2019 at 21:41

    …heißt nichts anderes..: …. als Deutsche aus großen Wohnungen raus in kleine Buchten und illegale Asylantenclans mit 8 und mehr Kindern in große deutsche Wohnungen zum kleinen Preis..
    ————
    Das betrifft besonders Witwen (Frauen leben nun mal länger als Kerle, ist ’ne Tatsache). Wenn also der Ehegatte verstorben ist, der Hund dto., die Tochter „was mit Medien“ in – natürlich – Berlin studiert während Sohnemann sich in der Chefetage eines IT-Konzerns in den USA oder Singapur etabliert. Also beide nur noch zu Weihnachten nach Hause kommen:
    Dann klingelt plötzlich eine nette ältere Dame in Begleitung von 2 Polizisten an der Wohnungstür. Und wenn man ganz genau hinschaut, guckt ein kleiner Emir oder Neger hinter dem Busch im Vorgarten hervor und sucht sich schon mal sein zukünftiges Kinderzimmer aus. Süd-/Westseite natürlich.

  14. Die Grünen sind total Bekloppte. Die wollen alle ihre Ziele (also Ideologien) tatsächlich durcheetzen. Was das bedeutet, da denken die gar nicht drüber nach, denn sonst wäre ihnen ja klar, dass sie Selbstmord begehen. Klar sie wissen, dass sie als Bonzen so wie jetzt von der Arbeit der Bürher leben werden. War ja in der DDR auch so. Nur wird das shr karg sein. Die Grünen sind daher wohl so bekloppt, dass sie glauben, dass sie, wenn wie die Insustrie abgeschaft haben weiter von der Industrie so leben können wie bisner. Si bekloppt müssen die sein.

  15. Bei der Luftsteuer sollte unbedingt die Geschlächterquote berücktsichtigt werden

    denn das Darmverhalten bei Frau_innen ist viel strenger im Geschmäckle

  16. Fairmann 19. November 2019 at 21:54

    Kanzlerkandidaten:
    AKK oder Merz?
    Bärbock oder Habeck?

    Der nächste Kanzlername fängt hoffentlich mit M. oder H. an.

    Und der Vorname soll Jörg oder Bernd heißen.
    ——————
    Realistisch sehe ich Merz und die 97%-Holzbock als Vizekanzlerin. Jetzt führt kein Weg mir an ihr vorbei. Ob Merz die Dummheit von „Kobolt“ ertragen wird? Er hätte leichtes Spiel. Habeck ist wech.

  17. INGRES 19. November 2019 at 21:59

    Die Grünen sind total Bekloppte.
    ——————————
    Das wäre an sich kein Problem. Das Problem sind die vielen Bekloppten, die solche Bekloppte wählen (und das sind z.Z. nicht gerade wenige).

  18. Bei den Grünen sind Drogenkonsumenten, Volksverhetzer, Rassisten, Pädophile. Also keine normalen Menschen. Einen Beruf haben dort nur wenige Politiker. Dagegen sind in der AFD massenhaft hochqualifizierte Politiker und Mitglieder.

  19. Wichtig ist …

    Die UNO führt bald Sterilisationen an Moskitos durch …

    Verstosch …

    Die Impfung soll dabei direkt in den Oberschenkel erfolgen

    Klasse !

    Darauf habsch schon lange gewartet …

    Und da könnse bei den Bollidigern der Einheitspartei gleich mal anfangen …

    … nicht, dass die sich noch vermehren …

  20. Wenn ich Grüne lese, schaue ich mich immer sofort um, ob es im Umfeld Kinder gibt die ich beschützen muß

    „Die Sexualität eines Kindes ist etwas Fantastisches. Man muss aufrichtig sein, seriös, mit den ganz Kleinen ist es etwas anderes. Aber wenn ein kleines fünfjähriges Mädchen beginnt, Sie auszuziehen: Es ist großartig, weil es ein Spiel ist. Ein wahnsinnig erotisches Spiel.“ Video vom 23. März 1982 in der französischen Fernseh-Talkshow Apostrophes

    https://www.lexpress.fr/actualite/politique/daniel-cohn-bendit-le-hasch-et-les-enfants_766524.html

    „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    Daniel Cohn-Bendit

    französisch-deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen)

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

  21. Der linx-grööhne Rautentag entscheidet bald über dat Klimapaket:

    Es goht um Fahrverbot, Saufverbot, Fressverbot, Furzverbot, Bumsverbot …

    Also alles Dinge, die irgendwie Spaß machen können …

    Rotfront Kamerad ! Der Wald ist grün !

  22. .

    Betrifft: Potentieller Kanzler Habeck und Amtseid, “Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden“

    .

    1.) Habeck (April 2019): “Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“

    2.) Und: “Es gibt KEIN Deutsches Volk“. [sic !]

    .

    .

  23. Die grüne Pest wäre binnen einer Woche ausgehungert. Lieferdienste, Logistiker und Handwerker einfach die Städte nicht mehr anfahren. Das könnte man deutschlandweit unter der Flagge „CO2-Abstinenzwoche. Für euer Klima!“ laufen lassen. Die würden schon nach zwei Tagen um ihr erbärmliches Leben winseln und nach drei Tagen (sofern sie sich nicht verirren) raus auf`s Land strömen und betteln. Aber da darf es kein Pardon geben, die Tür zuschließen, Hunde raus und dann warten. Und warten. Und warten…..

  24. „Wer Drogen liebt und Deutsche hasst,

    wer Kindern in den Schritt gern fasst,

    wer gar nichts kann und auch nichts weiß,

    der glaubt den ganzen grünen Scheiß ❗ “

  25. Haha, Prabel at his best! Die grünen Schweine, die a bisserl gleicher sind …. Die einzige Frage, die mir bleibt: Wie kann irgendwer, der noch über einen Rest Gehirn mit Eigentätigkeit verfügt, so eine Partei wählen?

  26. Mann in Klinik erstochen – Mordkommisson ermittelt

    Berlin. In der Schlosspark-Klinik in Berlin-Charlottenburg ist am Dienstagabend ein Arzt des Krankenhauses erstochen worden, wie die Berliner Morgenpost erfuhr.

    Der Angriff habe sich während einer Fachtagung ereignet. Ein Referent sei während seines Vortrags von einem Mann angegriffen und niedergestochen worden. Er starb noch am Ort. Ein zweiter Mensch, der als Gast im Publikum gesessen haben soll, wurde schwer verletzt. Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter noch in der Nähe fest.

    https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article227696081/Mann-in-Krankenhaus-in-Charlottenburg-erstochen.html

    Berlin_Neukölln Am Sonntagvormittag hat ein Mann in Neukölln einen anderen Mann mit einem Messer angegriffen und verletzt. Bei der anschließenden Festnahme leistete er Widerstand. Nach ersten Erkenntnissen stach der 31-Jährige kurz vor 12 Uhr den 56-jährigen Mann an der Karl-Marx-Straße von hinten in den Oberschenkel. Der Geschädigte habe, als er die Treppe zur U-Bahn hinauflief, zunächst nur eine Art Schlag bemerkt und dann Blut an seiner Hose festgestellt.

    Der Tatverdächtige konnte anschließend trotz Messer in der Hand von Bekannten des Geschädigten, die sich in der Nähe aufhielten, bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte des Polizeiabschnittes 54 festgehalten werden. Der mutmaßliche Messerstecher ließ sich erst anstandslos festnehmen, randalierte aber kurze Zeit später in dem Einsatzwagen der Polizeistreife. „Als die Streifenbesatzung ihn von Sachbeschädigungen im Fahrzeug abhalten wollte, erhielt ein Polizeibeamter beim Öffnen der Fahrzeugtür einen Kopfstoß“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

    Als der Mann schließlich im Polizeigewahrsam angekommen war, verletzte der Festgenommene dann denselben Polizeibeamten durch Fußtritte. Der 31-Jährige wurde nach einer Blutentnahme und erkennungsdienstlichen Maßnahmen einem Fachkommissariat der Polizeidirektion 5 überstellt und soll einem Richter vorgeführt werden. Der 56-Jährige erlitt durch den Messerstich eine Fleischwunde, der Polizeibeamte Prellungen und eine Schürfwunde, beide verzichteten zunächst auf eine ärztliche Behandlung.

    https://www.morgenpost.de/bezirke/neukoelln/article227689923/Mann-31-greift-Mann-56-auf-U-Bahn-Treppe-mit-Messer-an.html

  27. Was maßen sich diese Hassprediger eigentlich an?
    Wollen bestimmen, wie ich zu leben habe? Im 30 Quadratmeter-Wohnklo, auf dass mehr Wohnfläche für unsere Neubürger zur Verfügung steht?
    Eine Spezies, die ich beim besten Willen nicht begreife, ist der Baden-Württembergische GrünInnen-Wähler.
    Wie können an sich bodenständige Leute diese neid-und hassvolle, blödlich-fanatische Sekte wählen? Ich verstehe das nicht!

  28. Deutschland wird von islamischen Nichtsnutz-Kuffnucken und idiotischen Grünen Klimahysterikern aufgemischt!

    Dagegen kann nur noch die AfD helfen!

  29. Es fehlt nicht mehr viel; und auch DU bist Gehirn gewaschen, mein Freund …

    Verstosch ?

    Dann öffnest DU im Licht dieser Lichtgestalten (… wie da oben) …

    freiwillig DEIN Haus für Axtträger aus dem Morgenland …

    Dann öffnest DU freiwillig DEINEN Geldbeutel

    Dann verleihst DU DEINE Frau

    Looogisch …

    Oder gloobste etwa, DU kannst den Schergen Mehr-Kills entkommen ?

  30. Seit 2015 ist ein verstärkter Drang raus aus den Städten aufs Land entstanden, der auch mit der verschlechterten Sicherheitslage im innerstädtischen Raum und in den Schulen zu tun hat.
    ———————————————————————————————————
    Jetzt sind wir schon so weit, dass sich selbst auf dem Dorf die Schulanfänger darüber beschweren, dass sie in der Schule nicht richtig lernen können, weil die Lehrerinnen mit den Schülern beschäftigt sind, die über Tische und Bänke gehen ohne Möglichkeiten der Diziplinierung zu haben oder zu finden.
    Gute Nacht, Deutschland!

  31. lorbas 19. November 2019 at 22:36

    Mann in Klinik erstochen – Mordkommisson ermittelt

    Es war Einmann(TM):

    Bluttat in Berlin-Charlottenburg Messerstecher tötet Chefarzt von Privatklinik
    Während eines Vortrags stürmte er nach vorne, tötete den Mediziner ++ Wiederbelebung blieb erfolglos
    .
    Ein Mann springt auf, greift den Dozenten an, sticht auf ihn ein!
    .
    Laut der Homepage der Schlosspark-Klinik handelt es sich bei dem Dozenten um Prof. Dr. med. Fritz von Weizsäcker, den Sohn des ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker (†94).

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/in-berlin-charlottenburg-toter-nach-messerstecherei-in-privatklinik-66144552.bild.html

  32. Chefarzt Prof. Dr. Fritz von Weizäcker, Sohn des ehemaligen Bundespräsidenten, wurde in Berlin erstochen.
    Hintergründe sind noch unklar.
    Täter wurde festgenommen.

    Die Messermorde und der Terror erreichen nun auch die „Elite“.

    Schrecklich, sowas!

  33. Viper 19. November 2019 at 22:04

    Komisch, das sage ich eigentlich auch immer. Man kann total bekloppte Ideologien nicht verbieten, nur wer wählt das? Habe ich diesmal vergessen. Aber wenn man bedenkt, dass es definitiv 23% Bekloppte gibt und erweitert 85 % Selbstmörder, dann ist das schon bekloppt.

  34. VivaEspaña 19. November 2019 at 22:51
    lorbas 19. November 2019 at 22:36
    Mann in Klinik erstochen – Mordkommisson ermittelt
    -.-.-.-.-
    Und „es menschelt“ in Berlin:
    Ein „Mensch“ wurde erstochen.
    Ein weiterer „Mensch“, der dem angegriffenen „Menschen“ helfen wollte, wurde verletzt.
    Daraufhin wurde ein „Mensch“ -also der mutmaßliche:-) Täter- festgenommen.
    Diese Weisheiten hat t-online von der Berliner Polizei.

  35. Es entsteht dann so eine Farm der Tiere, wo die grünen Schweine gleicher sind und Privilegien genießen.
    —————————————————————————————————————

    Eine der wichtigsten Säulen der Diktatur ist die nicht konvertierbare Währung. Sie trennt „Basis“ und „Überbau“ (Schlagworte aus dem Staatsbürgerkundeunterricht).
    Mit der Abschaffung des Bargeldes könnte man über Nacht aus der konvertierbaren eine nicht konvertierbare Währung machen und wie gehabt, behaupten, dass dies zum eigenen Schutz notwendig sei. Die totale Kontrolle wäre perfekt.
    Egal, wie viel Geld man hat – ob man dafür etwas zu kaufen bekommt, bestimmen andere.
    Auf der Farm der Tiere wären das z.B. die grünen Schweine.

  36. .

    Betrifft: Koalition aus Kinderfreunden (*) / Verschiss mein nicht (**) / we love Volkstod (***) …

    .

    1.) … würde Deutschlands Untergang dramatisch beschleunigen (Bt-wahl 2021).

    2.) *: Grüne (Kindersex-Beführworter Cohn-Bendit, Beck, Künast).

    3.) **: SPD; ***: SED-Kommunisten, die nur Firmenschild geändert haben (Linke).

    4.) Das Zeitfenster ist eng, aber noch ist ein Kanzler Höcke oder Weidel möglich 2021.

    5.) @ alle Mitlesenden hier im Pi-Forum: Werdet AfD-Multiplikatoren in Euerm Umfeld !!

    .

  37. Also ich hab den Artikel gar nicht verstanden. da fehlt doch ein ganzer Abschnitt, und zwar darüber, was die Grünen vorhaben. Erst die Berechnung, wieviel Land man braucht in Abschnitt 3 und dann das Rätseln über die grüne Motivation. Dazwischen noch was von “ lebensfeindlichen Stapelsilos“.
    Sorry, ich kapier´s nicht, kann mir jemand auf die Sprünge helfen ?
    Vielen Dank

  38. Die hochintelligenten Dummgurken bilden die Mehrheit in unserem Land …

    Verstosch …

    Da ich selber zwei dummstudierte Dr.-Kinder mit jeweils Abschluss: sehr gut habe

    kann ich das einiger Maßen beurteilen …

    Zumal es in meinem Umfeld noch viele weitere dummstudierte Leute gibt

    Ei jooo: dumm – dümmer – Dr.-Hut !

    Und was soll man von einem Land noch halten, wenn nicht mal die Hochgebildeten

    über einen gesunden Möntschenverstand verfügen ?

  39. Fritz Eckhart Freiherr von Weizsäcker (* 20. Juli 1960 in Essen; † 19. November 2019 in Berlin[1]) war ein deutscher Mediziner (Internist) und von 2005–2019 Chefarzt für den Bereich Innere Medizin I der Berliner Schlosspark-Klinik.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_von_Weizs%C3%A4cker

    Update
    Tödliche Attacke auf Sohn von Ex-Bundespräsident
    Angreifer ersticht Fritz von Weizsäcker in Charlottenburger Privatklinik

    https://m.tagesspiegel.de/berlin/toedliche-attacke-auf-sohn-von-ex-bundespraesident-angreifer-ersticht-fritz-von-weizsaecker-in-charlottenburger-privatklinik/25247190.html

  40. maranbabell 19. November 2019 at 21:39
    Die Grünen sind Nachfolger der NSDAP

    Als die Grünen vor 40 Jahren gegründet wurden, kamen die Friedens-Bewegung und die Umweltschutz-Bewegung zusammen.

    Heute bauen die Grünen Autobahnen und sind für Mitlitäreinsätze im Ausland.

    Sie machen also genau das, wofür Αdolf seinerzeit berühmt war. Sogar der Name Göring ist im Führungspersonal dabei.

    Grün ist das neue Braun! Wer Grüne wählt, wählt Völkermord!

  41. @Fairmann 19. November 2019 at 22:53
    Wenn es den Sohn des ehemaligen Bundespräsidenten getroffen hat, dann könnte das schon größere Kreise ziehen. Ob man etwas zum Hintergrund des Täters erfährt?

  42. Leute, ihr verpasst was.
    ——————————————-
    WDR: Ausbruch ins Ungewisse.
    Videotext:
    In naher Zukunft: Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen. Aus dem demokratischen Staat, der Deutschland einmal war, ist ein totalitäres System geworden, das Andersdenkende, Muslime und Homosexuelle verfolgt.
    ——————————————–
    Propaganda vom Feinsten.

  43. lorbas 19. November 2019 at 22:16

    Nicht zu vergessen:

    Gründungsprogramm der Grünen:

    Die §§ 174 und 176 StGB sind so zu fassen, daß nur Anwendung oder Androhung von Gewalt oder Mißbrauch eines Abhängigkeitsverhältnisses bei sexuellen Handlungen unter Strafe zu stellen sind.

    § 176

  44. Mehr_Licht 19. November 2019 at 23:00
    Also ich hab den Artikel gar nicht verstanden. da fehlt doch ein ganzer Abschnitt, und zwar darüber, was die Grünen vorhaben.
    […]

    Kann ich in Kurzform nachholen:

    – Legalisierung von (weichen) Drogen
    – das gleiche (in kleinen Schritten) was Kindersex angeht
    – Totalverbot von Schusswaffen in Privathand
    – Massenansiedlung der primitivsten unter den Primatenvölkern
    – Islam als quasi-Staatsreligion
    – Deindustrialisierung
    – Autoverbot in allen Innenstädten
    – Großflächen-Abholzung für Windräder
    – Verbot von christlichen Symbolen und christlichen Feierlichkeiten im öffentlichen Raum

  45. Wenn man den Hozofen (wie man es jetzt macht ) intensiv verbietet -kann man eine Menge Grünrechter Nazis in der Realitiät begrüßen … die Preissteigerungen für die Drittweltländer werden ihr übriges tun

  46. Kann man eigentlich eine Partei verbieten,
    bei erwiesener Idiotie,Schizophrenie,und Geistiger Umnachtung?
    Falls ja, lasst uns ganz schnell einen Verbotsantrag formulieren,
    bevor es noch schlimmer wird,dem Patienten muss geholfen werden !

  47. zu at 23:12

    „ups“. das war zu viel Fett, ich wollte nicht schreien.

    Fettdruck sollte nach – merkel raute – enden.

  48. Das_Sanfte_Lamm 19. November 2019 at 23:11

    Kann ich in Kurzform nachholen:

    – Legalisierung von (weichen) Drogen
    – das gleiche (in kleinen Schritten) was Kindersex angeht
    – Totalverbot von Schusswaffen in Privathand
    – Massenansiedlung der primitivsten unter den Primatenvölkern
    – Islam als quasi-Staatsreligion
    – Deindustrialisierung
    – Autoverbot in allen Innenstädten
    – Großflächen-Abholzung für Windräder
    – Verbot von christlichen Symbolen und christlichen Feierlichkeiten im öffentlichen Raum

    —————————-

    Hahaha, der war gut, wirklich gut. Deine Punkte habe ich auch so als grünes Regierungsprogramm für 2021 schon mitbekommen. Mir fehlt in dem Artikel nur ein Hinweis zum Wohnraum, da müssen sie ja auch wieder was Originelles rausgehauen haben. Und den Parteitag in Bielefeld habe ich nicht verfolgt, da gab es wichtigeres am Wochenende.

  49. Ole Pederson 19. November 2019 at 23:05
    –––––
    maranbabell 19. November 2019 at 21:39
    Die Grünen sind Nachfolger der NSDAP
    –––––
    Als die Grünen vor 40 Jahren gegründet wurden, kamen die Friedens-Bewegung und die Umweltschutz-Bewegung zusammen.

    Heute bauen die Grünen Autobahnen und sind für Mitlitäreinsätze im Ausland.

    Sie machen also genau das, wofür ?dolf seinerzeit berühmt war. Sogar der Name Göring ist im Führungspersonal dabei.

    Grün ist das neue Braun! Wer Grüne wählt, wählt Völkermord!

    Wo, Bitteschön, bauen die Grünen Autobahnen?

  50. Natürlich darf auch in diesem Artikel der negative Hinweis auf die 68er „Steinzeitkommunisten“ nicht fehlen. Das ist offenbar ebenso unumgänglich wie die Nazi-Keule der Gegenseite. Ich will mich heute kurz fassen. Der Hauptunterschied zwischen den 68ern und den GrünInnen ist die ausgeprägte Dummheit und das Fehlen von Bildung. Hinzu kommt der Mangel an jeglichem Sinn für (freiwilligen) Humor. Auch ist es eine Legende, dass die GrünInnen alle Gut- oder Besserverdiener wären. Ihre Stammwählerschaft kommt schon immer grösstenteils aus den ARGE-Wartezimmern und steuerbezuschussten oder – finanzierten Sozialberufen, die inzwischen die Autoindustrie als grössten Arbeitgeber abgelöst haben dürften.

  51. Das_Sanfte_Lamm 19. November 2019 at 23:22
    Hans R. Brecher 19. November 2019 at 23:19
    Täter: Einmann …

    https://www.welt.de/vermischtes/article203659346/Berlin-Mann-ersticht-Dozenten-waehrend-eines-Vortrags.html

    Sieht trotz modus operandi nicht nach Migranten-Folklore aus.

    ————————————–
    Ja, noch weiss man nichts. Man kann nur Vermutungen anstellen. Bei einem deutschen Täter sind Name und Foto morgen in der BILD, im anderen Fall bleibt es bei Einmann …

  52. komme eben von vortrag klonovsky im kieler landtag
    https://afd-fraktion.sh/fraktion-im-dialog/

    ca 200 / voller saal, viele neue buergerliche, auch junge aktivisten,
    viele presslinge, super vortrag nach inhalt, vorlesen, pointen, publikumsfragen.
    selbst fuer langjaehrige pi-leser: absolut erfrischend und kraft spendend

    sonnabend ist jongen in geesthacht
    ende januar kommt vera.

  53. NieWieder 19. November 2019 at 23:08

    @Fairmann 19. November 2019 at 22:53
    Wenn es den Sohn des ehemaligen Bundespräsidenten getroffen hat, dann könnte das schon größere Kreise ziehen. Ob man etwas zum Hintergrund des Täters erfährt?
    -.-.-.-.-
    Laut Focus und t-online war es „ein Mensch“!
    Die wiederum haben ihre Informationen von der Polizei.
    Damit ist doch alles politisch korrekt gesagt! 🙂

  54. Ich gebe offen zu: Ich habe einen Horror bei der Vorstellung, die „Grünen“ könnten (nochmals) Beteiligte einer Bundesregierung sein. Es wäre mit unsäglichem wirtschaftlichem Elend für weite Bevölkerungskreise verbunden, mit Mord und Totschlag auf den Straßen, ärger, als es bereits jetzt durch die bereits erfolgte Zuwanderung archaischer Gruppen aus Arabien und Afrika der Fall ist. Es würde auf einen vollständigen Zusammenbruch dessen hinauslaufen, was einmal die deutsche Wirtschaft war. Wir würden in kürzester Zeit auf den Status eines Entwicklungslandes fallen.
    Deutschland würde ein Land wie damals Albanien oder heute Nordkorea.
    Es graust mir.

  55. Barackler 19. November 2019 at 23:29

    …..finanzierten Sozialberufen, die inzwischen die Autoindustrie als grössten Arbeitgeber abgelöst haben dürften.
    —————————
    Haben sie, haben sie. Ich habe das Datum zwar nicht präsent, aber es dürfte so 2-3 Jahre her sein.

  56. Engelsgleiche 19. November 2019 at 23:31

    Hans R. Brecher 19. November 2019 at 23:30
    Das_Sanfte_Lamm 19. November 2019 at 23:22
    Hans R. Brecher 19. November 2019 at 23:19
    Täter: Einmann …

    Da der Täter festgenommen wurde…

    gab’s wohl Schwierigkeiten mit der Personalienfeststellung, denn überall sonst ist die Rede von Einmann(TM)

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-mann-ersticht-fritz-von-weizsaecker-bei-vortrag-in-privatklinik-a-1297320.html

    https://www.welt.de/vermischtes/article203659346/Berlin-Mann-ersticht-Dozenten-waehrend-eines-Vortrags.html

  57. Das Wohnen in der Käfighaltung soll uns schmackhaft gemacht werden, das habe ich schon lange festgestellt. Überall werden „Tiny houses“ vorgestellt. Das sind Häuser mit nur 28 bis max 35 qm Wohnfläche. In Kürze wird eine ganze Siedlung errichtet. Diese Häuser werden unter großem Publikumsandrang in den Innenstädten aufgebaut und können besichtigt werden. Als ich im Ikea-Katalog blätterte, bekam ich auch ein ungutes Gefühl: Überall Beispiele für Wohnen auf allerkleinstem Raum. Im Katalog sieht das noch ganz witzig aus, aber wer will wirklich so leben? Wir sollen wohl darauf vorbereitet werden, unsere Ansprüche in punkto Wohnen herunterzuschrauben, weil wir den Wohnraum mit den vielen Neubürgern teilen müssen. Da ist ein Einfamilienhaus natürlich Platzverschwendung. Es werden überall viel zu hohe Häuser auf kleinster Fläche hingeklatscht. Das ist überall zu sehen, so etwas wäre früher niemals genehmigt worden. Und die Grünen, die Naturschützer? Die machen das mit, da muss der Naturschutz eben zurückstehen!

  58. Die Grünen sind nicht das Problem, sondern WIR!

    Demokratie ist weder eine Einbahnstrasse noch ein Hort des Ausruhen!

    Kämpft nicht gegen Grüne und Co, sondern für Deutschland und Zukunft…

  59. Was Douglas Adams leider vergass, zu erwähnen: Die GrünInnen sind die Vogonen. „Widerstand ist zwecklos“.

  60. gonger 19. November 2019 at 21:58

    Drohnenpilot 19. November 2019 at 21:41

    …————
    Dann klingelt plötzlich eine nette ältere Dame in Begleitung von 2 Polizisten an der Wohnungstür. Und wenn man ganz genau hinschaut, guckt ein kleiner Emir oder Neger hinter dem Busch im Vorgarten hervor und sucht sich schon mal sein zukünftiges Kinderzimmer aus. Süd-/Westseite natürlich.
    ———————————–

    Sie meinen bei der älteren Dame klingeln dann 2 Polizisten??

  61. Das_Sanfte_Lamm 19. November 2019 at 23:11

    (..)
    …was die Grünen vorhaben.
    ******
    (…)
    – Legalisierung von (weichen) Drogen
    – das gleiche (in kleinen Schritten) was Kindersex angeht
    – Totalverbot von Schusswaffen in Privathand
    – Massenansiedlung der primitivsten unter den Primatenvölkern
    – Islam als quasi-Staatsreligion
    – Deindustrialisierung
    – Autoverbot in allen Innenstädten
    – Großflächen-Abholzung für Windräder
    – Verbot von christlichen Symbolen und christlichen Feierlichkeiten im öffentlichen Raum
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Dann gibt es wieder ein bisschen Show von der C*DU, vielleicht noch von der SPD, bestimmt auch von der FDP und evt. von den Linken, aber letzten Endes werden die das ohne nennenswerten Widerstand seitens der Altparteien, auch Schritt für Schritt durchsetzen. Sind die Grünen in der Regierungsverantwortung? Nein.
    Trotzdem läuft das doch mehr oder weniger schon fast alles an.

    „….Am Freitag stellte Seehofer ein neues Förderprogramm für Moscheen vor. Bis zu 50 muslimische Gotteshäuser sollen in den kommenden drei Jahren Geld vom Staat erhalten, um die gesellschaftliche Verankerung islamischer Gemeinden in Deutschland zu fördern. Sieben Millionen sind eingeplant, um etwa Nachbarschaftsaktivitäten, Öffentlichkeitsarbeit oder Projektmanagement zu unterstützen. Ziel sei die Stärkung des „Zusammenhalts“, sagte Seehofer….“
    (…)
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article203551624/Moscheen-Foerderprogramm-Gehoert-der-Islam-jetzt-doch-zu-Deutschland.html

    „… Die Bundesregierung hat angekündigt, in Zukunft ein Viertel aller Bootsflüchtlinge aufzunehmen, die in Italien ankommen. Das sagte Innenminister Horst Seehofer (CSU) der „Süddeutschen Zeitung“.
    „Ich habe immer gesagt, unsere Migrationspolitik ist auch human. Wir werden niemanden ertrinken lassen“, sagte Seehofer. Die Gespräche liefen noch, wenn aber alles wie besprochen bleibe, „können wir 25 Prozent der aus Seenot geretteten Menschen übernehmen, die vor Italien auftauchen. Das wird unsere Migrationspolitik nicht überfordern.“
    (…)
    „Vor allem stellt die Festlegung keine Veränderung des Status quo dar: Die Bundesregierung habe auch bisher schon rund ein Viertel der aus dem Mittelmeer geretteten Menschen aus Italien übernommen: „An diesem Schlüssel ändert sich nichts“, erklärte Seehofer….“
    (…)
    https://www.morgenpost.de/politik/article227082705/Seehofer-will-jeden-vierten-Fluechtling-aus-Italien-aufnehmen.html

  62. Ausgezeichneter Artikel!

    Andernorts wurde ja bereits vorgeschlagen, Wohnquader von 1km Kantenlänge zu errichten, 300 Meter hoch, obendrauf Windkraftanlagen.
    Licht und Luftschächte sind überflüssig, weil Beleuchtungsstrom während der Stromzuteilungszeiten erfolgt, also während der Wind mäßig weht und der Vogelschredder Saft liefert, und Frischluft unnötig ist, weil ja Ausatmen wegen CO2 nicht in Frage kommt.

    Weil ja niemand Auto hat, könnten solche Wohnquader dicht nebeneinander gestellt werden, etwa 8 Meter Abstand reichen, damit ab und an ein Hochzeitskorso Platz hat. Grünzeug ist unnötig, dafür wählt man ja die Grünen oder hisst – in den Außenwohnungen – grüne Fahne aus dem Fensterschlitz. Die überkommene Altarchitektur muss natürlich weg, auch Gewässer lassen sich verrohren.

    Mit solch innovativer Architektur könnte allein Berlin auf jetziger Fläche gut 25 Millionen Einwohner fassen, das Ruhrgebiet 180 Millionen und Köln 30 Millionen – womit das erstrebte Zuwanderungsziel der Vereinten Nationen erreichbar wäre, Hamburg und München könnten weitere 50 Millionen aufnehmen, weil Deutschland übererfüllt ja gern das Plansoll, man lässt sich ja nicht lumpen.

    Also – ich bin dafür, und wer dagegen ist, ist ein reaktionärer Reichsbürger und ein Nazi und sollte gemeldet werden.

  63. Maxi9 19. November 2019 at 23:44
    Das Wohnen in der Käfighaltung soll uns schmackhaft gemacht werden, das habe ich schon lange festgestellt. Überall werden „Tiny houses“ vorgestellt.
    +++++++++++
    Stimmt. Und besonders der linke „Spiegel“ tut sich damit hervor, wenn er nicht gerade Luxusherbergen im Brutalismus-Stil feiert.
    Aber auch das Wohnen in so etwas wird nicht mehr möglich sein, denn die Tiny houses erreichen nicht die geforderten Energiespar-Werte.

  64. Maxi9 19. November 2019 at 23:44
    Das Wohnen in der Käfighaltung soll uns schmackhaft gemacht werden, das habe ich schon lange festgestellt. Überall werden „Tiny houses“ vorgestellt. Das sind Häuser mit nur 28 bis max 35 qm Wohnfläche. In Kürze wird eine ganze Siedlung errichtet.

    […]

    Fiel mir auch auf, man sollte hier aber die Kirche ein wenig im Dorf lassen.
    Zum Beispiel in Hessen, wie in einigen anderen Bundesländern auch, ist es baurechtlich so gut wie unmöglich, solche Häuser zu errichten.
    Diese Häuser sind für 1-2 Personen Haushalte zugeschnitten und prinzipiell auch nicht größer als ein vergleichbares Apartment in einem der zahllosen Betonklötze, die in letzter zeit in den Großstädten wie Pilze aus dem Boden schiessen und architektonisch aus der Stalin- oder Ceausescu-Ära stammen könnten.
    Wobei man sagen muss, für jemanden, der älter ist, alleine lebt und lieber draussen im Grünen als in einer der Kloaken, die früher deutsche Großstädte waren, lebt, kann das durchaus attraktiv sein.

  65. friedel_1830 19. November 2019 at 21:43

    Noch immer kommt monatlich eine Kleinstadt NEU (15.000). Und bleibt.
    ————-
    Kleinstadt? Großstadt ist angesagt über das Jahr! Ab 100.000 Einwohnern ist man offiziell eine Großstadt.
    180.000 entspricht Potsdam, Saarbrücken, Lübeck ohne Travemünde. Das muss man erst mal nachbauen…
    .

    .

  66. Hans R. Brecher 19. November 2019 at 23:53

    Die schmächtige Statur ist mir auch gleich aufgefallen. Komischerweise auch diese blauen Turnschuhe. Passt irgendwie wieder zu Aynmann (von @Bärbelchen). Wer weiß, ob wir das erfahren werden, aber da es einen „Prominenten“ erwischt hat, kommen die mit der Eswareindeutschernummer vielleicht nicht so weiteres davon.
    Nachher war der noch vom Staatsstreichorchester, wundern würde mich hier nichts mehr.

  67. Die beiden da oben haben momentan so einen Höhenflug, die sind gar nicht mehr ansprechbar!

    Irgendwann muss ihnen jemand erklären:

    „Hört mal! Ihr habt nur geträumt! Das habt ihr doch nicht ernst gemeint? Die großen Schiffe!
    Die Windmühlen, Autos weg, alles nur Fahrräder…… Das war der Traum vom FLIEGENDEN HOLLÄNDER! Jetzt seid ihr wieder wach! Alles ist gut!!

    „Nur eine Hoffnung soll mir bleiben,
    nur eine unerschüttert stehn:
    so lang der Erde Keime treiben,
    so muss sie doch zugrunde gehen.
    Tag des Gerichtes! Jüngster Tag!
    Wann brichst du an in meiner Nacht?
    Wann dröhnt er, der Vernichtungsschlag,
    mit dem die Welt zusammenkracht?
    Wann alle Toten auferstehn,
    dann werde ich in Nichts vergehn, in Nichts vergehn…
    Ihr Welten, endet euren Lauf!
    Ew’ge Vernichtung, nimm mich auf!“

    Aufwachen! Alles ist gut!

  68. @ Maxi9 19. November 2019 at 23:44

    Wir sollten anfangen, daran zu denken, in den Windrädern zu leben. Tiny Houses ist vielleicht noch zu grosszügig gedacht. In Japan geht es auch mit noch weniger Platz. Wenn dann noch ab und zu ein wenig Geflügel-Gemetzel vor der Haustür aufschlägt, ist auch schon für eine frugale Mahlzeit gesorgt. Den eingesparten Wohnraum kann man dann den noch nicht so lange hier Lebenden zur Verfügung stellen. Win-Win.

  69. jeanette 19. November 2019 at 23:50

    gonger 19. November 2019 at 21:58

    Drohnenpilot 19. November 2019 at 21:41

    …————
    Dann klingelt plötzlich eine nette ältere Dame in Begleitung von 2 Polizisten an der Wohnungstür. Und wenn man ganz genau hinschaut, guckt ein kleiner Emir oder Neger hinter dem Busch im Vorgarten hervor und sucht sich schon mal sein zukünftiges Kinderzimmer aus. Süd-/Westseite natürlich.
    ———————————–

    Sie meinen bei der älteren Dame klingeln dann 2 Polizisten??
    ———
    Beides ist richtig.
    Die ältere Dame #1 kommt vom Wohnungsamt (Bezirksamt/Landratsamt, heisst unterschiedlich, je nach Kaff) und die 2. ältere Dame hat ihren Hund und ihren Ehemann verloren, lebt leider alleine in der „Villa“ und muss nun raus. Weil die ÖD-Angestellte schutzlos ist, benötigt sie Schutz von 2 Polizisten bevor sie den Räumungsbefehl an die Haueigentümerin übergibt.. Es soll da auch ein geiles Altersheim geben. Hat man so gehört….

  70. Paul Mc Cartney (der Beatle) hat ein Kinderbuch geschrieben:
    „HEY GRANDUDE!“

    In dem Buch flüchten die Hauptdarsteller, wenn etwas Unangenehmes passiert, einfach alle ins nächste Land! Handys usw. gibt es nicht!

    Wenn sich nun schon Mr. Cartney erbarmt, ein Buch zu schreiben, dann hat er sicher etwas zu sagen, was ihm auf der Seele liegt!

  71. VivaEspaña 19. November 2019 at 23:05

    Fritz Eckhart Freiherr von Weizsäcker (* 20. Juli 1960 in Essen; † 19. November 2019 in Berlin[1]) war ein deutscher Mediziner (Internist) und von 2005–2019 Chefarzt für den Bereich Innere Medizin I der Berliner Schlosspark-Klinik.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_von_Weizs%C3%A4cker

    Update
    Tödliche Attacke auf Sohn von Ex-Bundespräsident
    Angreifer ersticht Fritz von Weizsäcker in Charlottenburger Privatklinik

    https://m.tagesspiegel.de/berlin/toedliche-attacke-auf-sohn-von-ex-bundespraesident-angreifer-ersticht-fritz-von-weizsaecker-in-charlottenburger-privatklinik/25247190.html


    Da war wohl ein importierter Sandneger nicht zufrieden mit dem westlich-europäischen standart der Medizin.

    Oder der olle Weizsäcker als Unreiner Kuffar hat nicht so gearbeitet wie der koranische Herrenmensch sich das vorgestellt hat.

    Nicht genaues, weiß man nicht.

    Aber, wir werden es sicher bald erfahren.

  72. gonger 20. November 2019 at 00:07

    jeanette 19. November 2019 at 23:50

    gonger 19. November 2019 at 21:58

    Drohnenpilot 19. November 2019 at 21:41

    …————
    Dann klingelt plötzlich eine nette ältere Dame in Begleitung von 2 Polizisten an der Wohnungstür. Und wenn man ganz genau hinschaut, guckt ein kleiner Emir oder Neger hinter dem Busch im Vorgarten hervor und sucht sich schon mal sein zukünftiges Kinderzimmer aus. Süd-/Westseite natürlich.
    ———————————–

    Sie meinen bei der älteren Dame klingeln dann 2 Polizisten??
    ———
    Beides ist richtig.
    Die ältere Dame #1 kommt vom Wohnungsamt (Bezirksamt/Landratsamt, heisst unterschiedlich, je nach Kaff) und die 2. ältere Dame hat ihren Hund und ihren Ehemann verloren, lebt leider alleine in der „Villa“ und muss nun raus. Weil die ÖD-Angestellte schutzlos ist, benötigt sie Schutz von 2 Polizisten bevor sie den Räumungsbefehl an die Haueigentümerin übergibt.. Es soll da auch ein geiles Altersheim geben. Hat man so gehört….
    ———————–

    Das ist schon etwas kompliziert für nachts um 12!

    Da könnte man vielleicht einen TATORT daraus machen!
    Aber dann gäbe es keinen Mörder. Denn beim Tatort müssen alle Täter weiß sein!

  73. Es sieht aus als wäre der Sohn von Herrn WEIZÄCKER bei einem Vortrag erstochen worden!
    🙁 🙁
    Das ist ja wirklich gruselig!

  74. Also das sollen keine Smileys sein, sondern Horrorgesichter!

    🙁 🙁 Aber bei Pi funktionieren die nicht!

  75. OT
    Linke Gutmenschen und ihre Phantasien (die eventuell bald Realität werden):
    Die Stigmatisierung wirkt
    Wer eine rechtsextremistische, rassistische Bewegung zurückdrängen will, muss sie ausgrenzen. Die Reaktionen der AfD zeigen, dass ihr genau das Probleme bereitet.
    Von Verena Weidenbach

    Bildunterschrift:
    Verena Weidenbach lebt mit ihrer Familie in München. Sie arbeitet freiberuflich als TV-Autorin und -Übersetzerin und schreibt politische Texte für den Blog „Starke Meinungen“. Sie ist Gastautorin von „10 nach 8“.

  76. Nein, nicht die Koboldin noch der Pendler werden Kanzler. Eher die Weinkönigin. Aber erst 2029.

    Merkel ist Kult.

  77. OT

    (…)Vor drei Jahren war meine Frau wieder einmal in Fritz von Weizsäckers Chefarzt-Büro im Tiefparterre seiner Schlosspark-Klinik. Fast beiläufig erwähnte er, die Klinik habe seit kurzem eine Notfall-Aufnahme – das könne eines Tages nochmal Probleme verursachen. Denn da gebe es ja auch manchmal „Verrückte, die da kommen. Da weiß man nie?…“

    Fritz von Weizsäcker war ein wunderbarer, herzlicher und kluger Mann. Er hinterlässt drei Kinder und eine Frau in seinem Haus in Berlin-Zehlendorf.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/nachruf-fritz-von-weizsaecker-er-gab-alles-fuer-seine-patienten

  78. VivaEspaña 19. November 2019 at 23:37

    Engelsgleiche 19. November 2019 at 23:31
    -.-.-.-.-.-
    Das ist mittlerweile bei Focus und auch bei t-online wieder abgeändert, wie ich eben gelesen habe.
    Bei den ersten Berichten hieß es tatsächlich noch ein Mensch wurde erstochen – der zu Hilfe kommende Mensch wurde verletzt und ein Mensch wurde festgenommen.
    Aber das war denen vielleicht selbst zu blöd?!

  79. gonger 20. November 2019 at 00:19

    ich meinte mit Wo? das Video im link.
    Es funzte nicht.
    Jetzt geht es aber (wieder).

  80. Bezüglich des Tötungsdeliktes z.N. Prof. Dr. med. Fritz von Weizsäcker:

    Auf dem Bild sieht der Mann wie ein typischer „Mann“ aus. Also wie einer, der nach einer schweren Straftat von den Journutten als „Mann“ bezeichnet wird. Einer, der wertvoller ist, als Gold und der mit seiner Herzlichkeit und Lebensfreude eine Bereicherung für uns alle ist.

    Falls es so sein sollte, werden die üblichen Betroffenheitsfloskeln unserer Politgauner aller Couleur abgespielt werden und danach schnellstens eine Demo gegen Rrrrächtz organisiert werden.

    Business as usual und danach „husch husch Michel, zurück zum Tagesgeschäft“.

    Man kann nur hoffen, dass dieses Verbrechen, da es an einem der Politik relativ nahe stehenden Menschen verübt wurde, eher in den Focus der Öffentlichkeit gerät und eben kein Fall von lokaler Bedeutung bleibt. Dann hätte eine sinnlose Gewalttat wenigstens – nein ich schreibe es nicht.

  81. @jeanette 20. November 2019 at 00:14
    Ob wir wohl jemals etwas zu den „Hintergründen“ erfahren werden? Oder bleibt das geheim?

  82. VivaEspaña 20. November 2019 at 00:27

    gonger 20. November 2019 at 00:19

    ich meinte mit Wo? das Video im link.
    Es funzte nicht.
    Jetzt geht es aber (wieder).
    ——–
    Google maps.

  83. Chefarzt und Chirurg Fritz von Weizsäcker getötet (1960-2019)
    Sohn von Richard von Weizsäcker ( 1920-2015)

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_86843586/berlin-weizsaecker-sohn-in-berliner-privatklinik-getoetet.html

    Er wurde von einem Messermann während eines Vortrages im Hospital erstochen, von einem der wie ein Verrückter noch auf zwei weitere Leute einstach, darunter ein Polizist, der dabei auch schwer verletzt wurde!

    DAS IST DOCH HIER ALLES NICHT MEHR NORMAL!

    Der arme Vater muss das auf jeden Fall nicht mehr mit ansehen, er verstarb im Jahre 2015 kurz bevor Deutschland zu dem blutigen Schlachtfeld wurde!

    Wer war der Mörder?

  84. NieWieder 20. November 2019 at 00:30

    @jeanette 20. November 2019 at 00:14
    Ob wir wohl jemals etwas zu den „Hintergründen“ erfahren werden? Oder bleibt das geheim?
    ———————-

    Erfahren wir ganz sicher!

    Der Saal war voller Leute! Die sind doch nicht zum Schweigen verurteilt.
    Außerdem alle von der CDU werden davon bestimmt ausführlich unterrichtet werden.
    Sogar ein Polizist, der helfen wollte wurde von dem Ungeheuer schwer verletzt!

  85. @ Drohnenpilot 19. November 2019 at 21:41
    Grüne…. Wie durchschaubar..
    .……So sollen zum Beispiel Familien in größere und Singles in kleinere Wohnungen ziehen können, ohne einen neuen – und oft viel teureren – Mietvertrag abzuschließen…

    Jetzt bitte mal keine Panik: Hier ist von „können“ die Rede, nicht von „sollen“ oder „müssen“. Das „Sollen“ im Text bezieht sich auf den Wunsch des Parteitages für eine Regelung in der Zukunft, es bedeutet kein Müssen! Wenn sich zwei PArteien untereinander einig sind, sollen sie jeweils in den Mietvertrag des Anderen eintreten können, ohne dass dabei Nachteile entstehen.

  86. VivaEspaña 20. November 2019 at 00:24

    OT

    (…)Vor drei Jahren war meine Frau wieder einmal in Fritz von Weizsäckers Chefarzt-Büro im Tiefparterre seiner Schlosspark-Klinik. Fast beiläufig erwähnte er, die Klinik habe seit kurzem eine Notfall-Aufnahme – das könne eines Tages nochmal Probleme verursachen. Denn da gebe es ja auch manchmal „Verrückte, die da kommen. Da weiß man nie?…“

    Fritz von Weizsäcker war ein wunderbarer, herzlicher und kluger Mann. Er hinterlässt drei Kinder und eine Frau in seinem Haus in Berlin-Zehlendorf.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/nachruf-fritz-von-weizsaecker-er-gab-alles-fuer-seine-patienten
    ———————————

    Das tut einem wirklich sehr leid!
    Äußerst bedauerlich!
    Man ist nur noch sprachlos!
    Die arme Frau! Und Kinder hat er wohl auch!!

    Es ist hier wirklich wie DAS GROSSE SCHLACHTEN!!
    Fürchterlich!

    IN WELCHEN ERBÄRMLICHEN SAUSTALL HAT SICH UNSER EINST SO SAUBERES LAND VERWANDELT.

  87. Barackler 20. November 2019 at 00:22

    Nein, nicht die Koboldin noch der Pendler werden Kanzler. Eher die Weinkönigin. Aber erst 2029.

    Merkel ist Kult.
    ————
    Die Weinkönigin scheint nett zu sein, appelliert immer an die Bauern und Agrarindustrie, etwas zu machen ohne Konsequenzen, hat null politisches Durchsetzungsvermögen, sieht nett aus nachdem sie abgenommen hat und macht keinen Stress. Und sonst macht sie auch nichts.
    Wenn ihre Familie einen Weinbauernhof hat darf sie auch Weinkönigin sein! Bösartig wie die Andere scheint sie nicht zu sein. Meine Meinung!

  88. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 20. November 2019 at 00:10
    VivaEspaña 19. November 2019 at 23:05
    Fritz Eckhart Freiherr von Weizsäcker (* 20. Juli 1960 in Essen; † 19. November 2019 in Berlin[1]) war ein deutscher Mediziner (Internist) und von 2005–2019 Chefarzt für den Bereich Innere Medizin I der Berliner Schlosspark-Klinik.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_von_Weizs%C3%A4cker
    Update
    Tödliche Attacke auf Sohn von Ex-Bundespräsident
    Angreifer ersticht Fritz von Weizsäcker in Charlottenburger Privatklinik
    https://m.tagesspiegel.de/berlin/toedliche-attacke-auf-sohn-von-ex-bundespraesident-angreifer-ersticht-fritz-von-weizsaecker-in-charlottenburger-privatklinik/25247190.html

    Ich fasse es gar nicht. Stunden nach dieser Tat ist sie bereits in Wikipedia aufgeführt und der Täter wird als „Mann“ bezeichnet. Jetzt sage mir noch einer, dass Wiki keine politische Agenda habe. Ich stelle mir das so vor:

    – Anruf von einer NGO bei einem Wikipedia-Schmierfink:

    Schmierfink: „Ja hallo, hier Schmierfink?“

    NGO-Gutmensch: “ Nabend Herr Schmierfink, wir haben ein Problem: Der Dr.Weißenäcker oder weißegger oder so ähnlich ist erstochen worden…“

    Schmierfink: „Aha!“

    NGO-Gutmensch: „Sie wissen, wen ich meine oder ?“

    Schmierfink: „Ääääh, nein…“

    NGO-Gutmensch: „Ja egal, so ein alter weißer Mann halt. Ist auch wurscht. Das Problem ist, beim Täter könnte es sich um ein Goldstück handeln…“

    Schmierfink: „Nein!“

    NGO-Gutmensch: „Doch!“

    Schierfink: „Oooooh!“

    NGO-Gutmensch: „Also schnell schnell machen Sie sich kundig und schreiben Sie einen kurzen neutralen Absatz, bevor das ein Nazi tut…“

    Schmierfink: „Ein Nazi?“

    NGO-Gutmensch: „Ja, ein Nazi. Einer, der die Agenda nicht kennt….das könnte brisant werden.“

    Schmierfink: „Jawoll, wird erledigt. Vorwärts immer, rückwärts nimmer. Was springt für mich dabei raus?“

    NGO-Gutmensch: „Für eine gute Sache einzutreten und vielleicht noch ein monetärer Judaslohn aus unserer durch Steuergelder prall gefüllten NGO-Kasse“

    Schmierfink: Na dann, schon so gut wie erledigt, danke !“

  89. OT

    Prof. Fritz von Weizsäcker bei Vortrag in eigener Klinik erstochen

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 20. November 2019 at 00:10
    VivaEspaña 19. November 2019 at 23:05

    Da war wohl ein importierter Sandneger nicht zufrieden mit dem westlich-europäischen standart der Medizin.

    Laut L-Presse war es Einmann.

    Hinsichtlich der Etablierung innovativer Angebote, wie z.B. dem Therapiezentrum am Schlosspark oder dem eigenen Hotel auf dem Klinikgelände(…)
    (…)
    Über ihren Versorgungsauftrag hinaus, betreut die Schlosspark-Klinik auch Patienten aus dem In- und Ausland. Der „International Medical Services“ koordiniert die medizinische Versorgung von Angehörigen des Diplomatischen Dienstes sowie von ausländischen Patienten.

    https://web.archive.org/web/20150402190807/https://www.schlosspark-klinik.de/die-klinik/daten-und-fakten/klinik-portrait.html?L=%25252525252525252Fproc%25252525252525252Fself%25252525252525252Fenviron%25252525252523

  90. jeanette 20. November 2019 at 00:35

    NieWieder 20. November 2019 at 00:30

    @jeanette 20. November 2019 at 00:14
    Ob wir wohl jemals etwas zu den „Hintergründen“ erfahren werden? Oder bleibt das geheim?
    ———————-

    Erfahren wir ganz sicher!

    Der Saal war voller Leute! Die sind doch nicht zum Schweigen verurteilt.
    ———
    Da sickert 100% garantiert noch heute Nacht etwas durch!
    Koppers und die andere Lesbe, Müller, Chebli, Behrens, Geisel und andere Ekelpakete werden es nicht unter der Decke halten können! Unmöglich. Einen Top-Chefarzt abstechen…

  91. Zu dieser Schloss-Klinik gehört auch eine Psychiatrie … werden nicht ständig verhaltensauffällige Merkelgäste in solche Einrichtungen eingeliefert?

  92. gonger 20. November 2019 at 00:45

    jeanette 20. November 2019 at 00:35

    NieWieder 20. November 2019 at 00:30

    @jeanette 20. November 2019 at 00:14
    Ob wir wohl jemals etwas zu den „Hintergründen“ erfahren werden? Oder bleibt das geheim?
    ———————-

    Erfahren wir ganz sicher!

    Der Saal war voller Leute! Die sind doch nicht zum Schweigen verurteilt.
    ———
    Da sickert 100% garantiert noch heute Nacht etwas durch!
    Koppers und die andere Lesbe, Müller, Chebli, Behrens, Geisel und andere Ekelpakete werden es nicht unter der Decke halten können! Unmöglich. Einen Top-Chefarzt abstechen…
    ————-

    Morgen treffe ich jemanden von der CDU, der erzählt mir das.

  93. Hans R. Brecher 20. November 2019 at 00:47

    Im Artikel, Klick auf erstes Bild.

    Ja, sry, hat eben nicht gefunzt. Jetzt gehts.

    Hans R. Brecher 20. November 2019 at 00:48
    Zu dieser Schloss-Klinik gehört auch eine Psychiatrie … werden nicht ständig verhaltensauffällige Merkelgäste in solche Einrichtungen eingeliefert?

    Ja, habe ich auch sofort gedacht, siehe VE at 00:49

    Aber siehe mal VE at 00:44,
    noch eine Möglichkeit

  94. jeanette 20. November 2019 at 00:55
    Mörder, ein kleiner Kerl, hat Turnschuhe und Jogginghose an!
    Plastikjacke auf dem Kopf!
    Rest sieht man nicht!

    ———————————–
    Das wenige, was man sehen kann, passt zu einem Kuffnucken: Gestalt, Statur, Bekleidung, Tatwaffe und Tathergang. Es war sicher kein Michael …

  95. jeanette 20. November 2019 at 00:55
    Hans R. Brecher 20. November 2019 at 00:56

    Kuffnucke.
    Ich wette.

    Kartoffel wüßten wir längst.
    Wenn es Terror von rrrrächtz gewesen wäre, wären die Antiverschissten schon längst pressemäßg zugange.

  96. Der Angriff ereignete sich am frühen Dienstagabend gegen 18:50 Uhr, während der 59-Jährige in der Privatklinik einen Vortrag zum Thema „Fettleber – (K)ein Grund zur Sorge“ hielt.
    ———-
    …ein Chefarzt, der einem Trost zuspricht… Nein – mein Sarkasmus ist für heute unangebracht und ich schalte den für heute ab.
    R.I.P. lieber mir unbekannte Fritze. Von den Hinterbliebenen erwarte ich den härtesten Anwalt Berlins aufzufahren gegen die Berliner Justiz. Ein Anwalt, der keine Angst hat. Die Nadel im Heuhaufen also.

  97. @VivaEspaña 20. November 2019 at 01:00
    Denke ich auch. Wenn es ein Deutscher gewesen wäre, wäre es schon längst mitgeteilt worden.

  98. Hans R. Brecher 20. November 2019 at 00:59

    jeanette 20. November 2019 at 00:55
    Mörder, ein kleiner Kerl, hat Turnschuhe und Jogginghose an!
    Plastikjacke auf dem Kopf!
    Rest sieht man nicht!

    ———————————–
    Das wenige, was man sehen kann, passt zu einem Kuffnucken: Gestalt, Statur, Bekleidung, Tatwaffe und Tathergang. Es war sicher kein Michael …

    Doch, ein Michai(l) käme in Betracht. Ein rum. Zigeuner also. Das spricht für die geringe Größe.
    Ich glaube aber das die Berliner Justiz null Interesse hat den Fall weiter zu verfolgen und daß der daher den Weg „Heisig“ geht.

  99. Der Täter, laut Augenzeugen ein über 40 Jahre alter Mann mit Glatze und in dunkler Daunenjacke, wurde von der Polizei festgenommen. Identität und Motiv des Täters waren bis zum späten Abend nicht bekannt.

    BLöD 00:59 h

  100. VivaEspaña 20. November 2019 at 01:00

    Kuffnucke.
    Ich wette.
    Kartoffel wüßten wir längst.
    Wenn es Terror von rrrrächtz gewesen wäre, wären die Antiverschissten schon längst pressemäßg zugange.
    *******************************
    Die Nachwuchsrelotiusse schlafen, die Praktikanten sind überfordert.
    Ein Drohbrief, ein Name der Deutsch klingt, die Rechtschreibfehler einbauen, das dauert alles ein wenig. Ansonsten: Täter psychisch krank, Fluchttrauma, Kälteschock. Hat nix mit nix zu tun.

  101. Zu dem Vortrag in einem Tagungsraum der Abteilung für Psychiatrie waren etwa 20 Zuschauer gekommen. Die kurz nach dem Angriff eintreffenden Polizeikräfte führten den mutmaßlichen Täter ab. Über seine Motive und die Hintergründe der Tat ist bislang nichts bekannt. Sie seien Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Eine Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen, sagte Halweg. Das Krankenhaus selbst werde am Mittwochvomittag weitere Angaben machen.

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2019/11/berlin-schlosspark-klinik-messerangriff-ein-toter-ein-verletzter-charlottenburg.html

  102. Mit Fritz von Weizsäcker trifft es genau den richtigen als Mitglieder dieser bundesdeutschen Dreckselite!

    Mir wird heute noch übel, wenn ich an die verräterische „Befreiungs-„Rede seines Vaters von 1985 denke. Darauf baut nämlich unsere gesamte BRD-Schuldkeulenkultur heute noch auf.

    Ach ja, und der Täter war doch mit Sicherheit Kulturbereicherer bzw. „Südländer, denn welcher Deutsche ist bitteschön so groß (klein)? https://www.bz-berlin.de/data/uploads/2019/11/klinik-festnahme_1574198287.jpg

  103. Nach 55 Minuten sprang plötzlich ein Zuschauer im Tagungsraum im Haus H der Abteilung für Psychiatrie auf und stach sofort auf den Dozenten ein.

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/in-berlin-charlottenburg-toter-nach-messerstecherei-in-privatklinik-66144552.bild.html

    Also diese Verhaltensmuster kennt man meist von Merkelgästen. Wenn’s ein „Rechter“ gewesen wäre, würde es schon überall hinausposaunt werden. Maas, Stegner, Kahrs und Özdemir würden jetzt schon die ersten Tweets gegen die AfD absetzen.

  104. Ergänzung zu meinem Beitrag: Ziganische Rumänen sind klein, null Selbstbewusstsein, haben häufig eine Glatze und sind – anders als deren Frauen – hässlich. Peter Maffay ist die Ausnahme.
    Ich fress‘ einen Besen wenn ich falsch tippe.

  105. Wie sieht es dann mittlerweile aus auf dem Land.
    Da gibt es grüne Bürgermeisterinnen (ist so), die empfehlen dem Ackkerlandbesitzer ihr Ackerland zu verkaufen, weil es wird erschlossen und die Erschließungsgebühren sind so teuer, daß es sich keiner leisten kann. Also, sie kommen mit Erschließung von Ackerland, und sagen, verkauft das Grundstück an die Gemeinde, weil ihr die Erschließungsgebühren eh nicht bezahlen könnt.
    Da gehst du kopfschüttelnd aus der Gemeinderatssitzung raus. Und dann wird mal eben beschlossen, daß du verkaufen mußt, wenn du nicht innerhalb von ein paar Wochen bekundest, das Grundstück zu bebauen. Ergo, das was ich hab, hab ich eigentlich nicht.
    Viele Grüße an den Sozialismus, v. a. an SPD und Grüne, die Linke(n) sowieso und an der Anbieterpartei CDU.
    Ihr nehmt nur, aber ihr gibt nicht.

  106. Morgen erfahren wir mehr.

    Mein Beileid den Hinterbliebenen! Wieder ein schrecklicher Messermord im Merkelschland! Man ist nur noch fassungslos!

  107. Hans R. Brecher
    20. November 2019 at 01:22
    Morgen erfahren wir mehr.

    Mein Beileid den Hinterbliebenen! Wieder ein schrecklicher Messermord im Merkelschland! Man ist nur noch fassungslos!
    *****
    Fassungslos, daß bin ich auch.
    Der ganze Kram kommt näher und näher.
    Was für eine schreckliche Tat.

  108. Mindy 20. November 2019 at 01:18

    Wie sieht es dann mittlerweile aus auf dem Land.
    Da gibt es grüne Bürgermeisterinnen (ist so), die empfehlen dem Ackkerlandbesitzer ihr Ackerland zu verkaufen,
    ————-
    Beim Erich hieß das damals LPG. Das lief genauso. Du musstest verkaufen an die LPG. Die Entschließungsgebühren bezahlte die LPG immerhin bzw. der „DDR“-Staat. Wer hat denn die grüne Bürgermeisterin gewählt? Kein Mitleid.
    Tipp : Kämpfe mit Verbündeten gegen die grüne Bürgermeisterin bevor sie dort Euer Land für lau unter den Nagel reisst und Windräder aufstellt für Strom, den kein Mensch braucht bzw. keine Leitung transportieren kann. Wenn ihr eine Neu-Siedlung seid, also kein gewachsenes Dorf mehr, dann müsst Ihr Angst machen unter den grünen Neu-Siedlerinnen.
    Wo ist das? Welcher Landkreis? Welches Bundesland ? Genaueres will ich nicht wissen.

  109. gonger 20. November 2019 at 01:16
    Ergänzung zu meinem Beitrag: Ziganische Rumänen sind klein, null Selbstbewusstsein, haben häufig eine Glatze und sind – anders als deren Frauen – hässlich. Peter Maffay ist die Ausnahme.
    Ich fress‘ einen Besen wenn ich falsch tippe.

    —————————————
    Guten Appetit! Ich tippe eher auf Muselmane arabischer Herkunft. 2015 als Flüchtling eingereist. Polizeibekannt. Mehrmals strafrechtlich aufgefallen. Gefährdertyp. In stationärer psychiatrischer Behandlung in der Schloss-Klinik.

  110. zum gewaltsamen tod von prof dr fritz freiherr von weizsäcker
    sende ich den hinterbliebenen mein tiefes mitgefuehl und herzliches beileid.
    fritz ist tot, er wird nie mehr leben, auch nicht auferstehen oder im himmel sein.

    deshalb kann ich ihnen als angehoerige nur alle staerke wuenschen,
    den schmerzhaften verlust von fritz schnell und vollstaendig zu verarbeiten.
    mein tiefes beileid ist mit ihnen. ihr leukozyt.

    wer immer das war: der shaitan soll ihn in die hoelle werfen.

  111. Mindy 20. November 2019 at 01:29
    Hans R. Brecher
    20. November 2019 at 01:22
    Morgen erfahren wir mehr.

    Mein Beileid den Hinterbliebenen! Wieder ein schrecklicher Messermord im Merkelschland! Man ist nur noch fassungslos!
    *****
    Fassungslos, daß bin ich auch.
    Der ganze Kram kommt näher und näher.

    —————————-
    Es kann jeden treffen. Jederzeit und überall. In der Stadt schaue ich grundsätzlich immer hinter mich, vor allem auf Treppen. Weihnachtsmärkte und ähnliches meide ich.

  112. @ Hans R. Brecher 20. November 2019 at 01:25

    Diese Kollegah-Bushido-FaridBang-Kultur macht sich äußerlich in Berlin eben in allen Schichten und Milieus breit. Da werden eben auch die Bullen beeinflusst.

    War bei Punk früher doch genauso; die Ärzte sind ja auch Brügerkinder und stammen nicht aus irgendwelchen Unterschichten-Familien. 😉

  113. Hans R. Brecher 20. November 2019 at 01:25
    Klassisches Kuffnucken-Outfit

    ————————————
    Die Bullen sehen aber auch merkwürdig aus. Allein diese Frisuren! Sind das Rapper?
    ——
    Nein. Das ist die normale Berliner Party- bzw. Kuffnukenpolizei. Leicht erkennbar an der „Friese“.

  114. Hans R. Brecher 20. November 2019 at 01:35

    Mindy 20. November 2019 at 01:29
    Hans R. Brecher
    20. November 2019 at 01:22
    Morgen erfahren wir mehr.

    Mein Beileid den Hinterbliebenen! Wieder ein schrecklicher Messermord im Merkelschland! Man ist nur noch fassungslos!
    *****
    Fassungslos, daß bin ich auch.
    Der ganze Kram kommt näher und näher.

    —————————-
    Es kann jeden treffen. Jederzeit und überall. In der Stadt schaue ich grundsätzlich immer hinter mich, vor allem auf Treppen. Weihnachtsmärkte und ähnliches meide ich.
    ——–
    Im Hamburger Verkehrsverbund (HVV), dem ältesten Verkehrsbund Deutschlands seit 1965, dem letzten Dino Hamburgs (der HSV ist ja abgestiegen), ist es ein offenes Geheimnis daß sehr viele Ältere nicht mehr U-/S-Rolltreppen fahren wollen sondern lieber mit dem erheblich langsameren Bus. Warum wohl. Das ist Verschlusssache.

  115. gonger 20. November 2019 at 01:36
    Hans R. Brecher 20. November 2019 at 01:25
    Klassisches Kuffnucken-Outfit

    ————————————
    Die Bullen sehen aber auch merkwürdig aus. Allein diese Frisuren! Sind das Rapper?
    ——
    Nein. Das ist die normale Berliner Party- bzw. Kuffnukenpolizei. Leicht erkennbar an der „Friese“.

    —————————–
    Die Berliner Polizei wird schon von arabischen Clans unterwandert.

  116. @Kat 20. November 2019 at 01:41
    Ihr Aussehen kam ich auch komisch vor. Ich weiß nicht, ob es nur das ist.

  117. Hier haben wohl einige zuviel ‚Medical Detectives‘ oder ‚Autopsie‘ gekuckt, oder wie ist es anders zu erklären daß man im rääächten Lager wieder mal einen so alltäglichen Messermord derartig dramatisiert, oder gar instrumentalisiert.

    Viele Kommentierende auf den angeblich alternativen Plattformen haben immer noch nicht begriffen, aus welcher Richtung wirklich Gefahr in Verzug ist. Um sich von der wahren Dimension der Bedrohung zu überzeugen, sollten sich Vertreter von PI o. anderer verdächtiger Alternativmedien, vielleicht die ein oder andere Veranstaltung auf dieser ‚Herbsttagung‘ gönnen, falls ein Zugang dazu möglich.

    https://www.bka.de/DE/AktuelleInformationen/Publikationen/BKA-Herbsttagungen/2019/bka-herbsttagungen2019_node.html
    Ganz unten das PDF runterladen, oder im Video eines Aktivisten aus Austria ab hier ansehen.
    https://youtu.be/t2pYnp7rKTs?t=1459

  118. @gonger
    20. November 2019 at 01:29
    Mindy 20. November 2019 at 01:18

    Wie sieht es dann mittlerweile aus auf dem Land.
    +++++
    Wo ist das? Welcher Landkreis? Welches Bundesland ? Genaueres will ich nicht wissen.
    ******
    Es ist ein Dorf mit +/- 1000 Einwohnern, wo zu allen Seiten des Dorfes keine erweiterte Bebauung mehr möglich sein soll, angeblich. Was nicht stimmen kann, wenn man sich die freie Fläche um unser Dorf ansieht und man weiß, wem diese Grundstücke gehören. Die „Windmühlen“ schießen hier wie Pilze aus dem Boden, auch auf besagten Grundstücken Du kannst dir sicher sein, da8 ich kein Mitleid habe mit den Leuten, die ihr ortsnahes Grundstück der Klimapolitik geopfert haben. Mit Sicherheit sind sie entsprechend entlohnt worden. Das betrifft diejenigen, die ab 1 km Ortsnähe Grundstücke besitzen. Den Besitzern der Grundstücke unter 1 km Ortsnähe wird dann gedroht, wie ich es beschrieben habe. Auch kein Mitleid, die wollen es anscheinend so.

  119. Engelsgleiche 20. November 2019 at 00:24

    Einmann(TM) ist verbrannt.
    Da weiß ja jeder gleich Bescheid.

    Also heißt es jetzt Einmensch (c) Focus & t-online)

    Es hätte ja sonst auch der böse Wolf gewesen sein können.
    Oder ein Problembär.

  120. 2AKA4 19. November 2019 at 22:22; Trotz massivster Werbung seit mindestens 5 Jahren haben die doch in den meisten Ländern grade mal 1stellige Ergebnisse. An deren Stelle würd ich mich etwas zurüchalten, mit solchen absurden Forderungen.

    Engelsgleiche 19. November 2019 at 23:31; Der Vater von Maria L. ist doch auch einer der oberen EU-Bonzen.
    Trotzdem war das der Tagssau kein Wort wert.

    gonger 20. November 2019 at 00:01; Das wird uns zwar erzählt, aber wenn man die Zahl mit pi malnimmt, kommt man der Wahrheit sicher näher. Alles was offiziell erzählt wird, hat sich schon immer als deutlich zu wenig, oder wenns ausnahmsweise mal was ist, was den Bürgern hilft, als zu viel rausgestellt.

    Kat 20. November 2019 at 01:12; Das ging mir auch durch den Kopf, ABer der Sohn kann natürlich nix für seinen Vater.

  121. „Was bringt den Doktor um sein Brot?/ a) Die Gesundheit, b) der Tod./ Drum hält der Arzt, auf daß er lebe,/ uns zwischen beiden in der Schwebe.“
    Eugen Roth

  122. „Politik, das ist die Freistatt, wo Verbrechen, die sonst Gefängnis oder Tod zur unvermeidlichen Folge hätten, wo Verrätereien, die sonst zu flammender Empörung aufriefen, wo Lügen, die sonst im allgemeinen Hohngelächter untergingen, nicht nur von diesen sonst natürlichen Konsequenzen bewahrt zu bleiben pflegen, sondern wo all diese Verbrechen, Verrätereien und Lügen als durchaus natürliche, wenn nicht gar rühmenswerte Bestätigungen der menschlichen Natur angesehen werden.“
    Arthur Schnitzler

  123. Der mutmaßliche Mensch, mutet in seiner Gestalt und Tracht, schon ein wenig dem gängigen Klischee..(Nur nebenbei)

    Ist schlimm ja, keine Frage, aber ich kann mich nicht erinnern, dass solch eine Gewese bei den täglichen Stechereien und Morden gemacht wird.

    Mensch 1. Klasse

    und

    Mensch 2. Klasse

    Verstehe…

  124. Carl Friedrich von Weizsäcker: Der bedrohte Friede – heute

    https://www.youtube.com/watch?v=HzNYq5i7jIE

    Es ist schon bemerkenswert, was Carl Friedrich von Weizsäcker, der ältere Bruder unseres ehemaligen Bundespräsidenten und Onkel von Fritz von Weizsäcker, in seinem letzten Buch u.a. schrieb:

    Carl Friedrich von Weizsäcker
    „Der bedrohte Friede – heute“, Hanser, München 1994, ISBN 3446176977

    Von Weizsäcker sagte in seinem letzten großen Werk „Der bedrohte Frieden“ innerhalb weniger Jahre den Niedergang des Sowjet Kommunismus voraus (er wurde ausgelacht). (Anmerkung: Und dieses Buch ist offensichtlich auf Anweisung medial ignoriert worden)

    Seine Prognose, auf welches Niveau der Lohn,- Gehaltsabhängige zurückfallen würde, wenn der Kommunismus nicht mehr existiert, war schockierend.
    Weizsäcker beschreibt die Auswirkungen einer dann einsetzenden Globalisierung, (obwohl es damals dieses Wort noch nicht gab) so wie er sie erwartete.
    1. Die Arbeitslosenzahlen werden weltweit ungeahnte Dimensionen erreichen.
    2. die Löhne werden auf ein noch nie da gewesenes Minimum sinken.
    3. Alle Sozialsysteme werden mit dem Bankrott des Staates zusammenbrechen. Rentenzahlungen zuerst. Auslöser ist eine globale Wirtschaftskrise ungeheurer Dimension, die von Spekulanten ausgelöst wird.
    4. ca. 20 Jahre nach dem Untergang des Kommunismus, werden in Deutschland wieder Menschen verhungern.
    5. Die Gefahr von Bürgerkriegen steigt weltweit dramatisch.
    6. Die herrschende Elite wird gezwungen, zu ihrem eigenen Schutz Privatarmeen zu unterhalten.
    7. Um ihre Herrschaft zu sichern, werden diese Eliten frühzeitig den totalen Überwachungsstaat schaffen, eine weltweite Diktatur einführen.
    8. Die ergebenen Handlanger dieses Geldadels sind korrupte Politiker.
    9. Die Kapitalwelt fördert wie eh und je, einen noch nie dagewesen Nationalismus (Faschismus), als Garant gegen einen eventuell wieder erstarkenden Kommunismus.
    10. Zum Zweck der Machterhaltung wird man die Weltbevölkerung auf ein Minimum reduzieren. Dies geschieht mittels künstlich erzeugter Krankheiten. Hierbei werden Bio-Waffen als Seuchen deklariert, aber auch mittels gezielten Hungersnöten und Kriegen. Als Grund dient die Erkenntnis, dass die meisten Menschen ihre eigene Ernährung nicht mehr finanzieren können, jetzt wären die Reichen zu Hilfsmaßnahmen gezwungen, andernfalls entsteht für sie ein riesiges, gefährliches Konfliktpotential.
    11. Um Rohstoffbesitz und dem eigenen Machterhalt dienend, werden Großmächte Kriege mit Atomwaffen und anderen Massenvernichtungswaffen führen.
    12. Die Menschheit wird nach dem Niedergang des Kommunismus, das skrupelloseste und menschenverachtendste System erleben, wie es die Menschheit noch niemals zuvor erlebt hat, ihr Armageddon („Endkampf“). Das System, welches für diese Verbrechen verantwortliche ist, heißt „unkontrollierter Kapitalismus“.
    C. F. von Weizsäcker sagte (vor 25 Jahren), dass sein Buch, welches er als sein letztes großes Werk bezeichnete, mit Sicherheit von der Bevölkerung nicht verstanden würde und die Dinge somit ihren Lauf nehmen!

    Das deutsche Volk bewertete er wenig schmeichelhaft wie folgt:
    ? Absolut Obrigkeitshörig,
    ? des Denkens entwöhnt,
    ? typischer Befehlsempfänger,
    ? ein Held vor dem Feind, aber ein totaler Mangel an Zivilcourage!
    ? Der typische Deutsche verteidigt sich erst dann, wenn er nichts mehr hat, was sich zu verteidigen lohnt. Wenn er aber aus seinem Schlaf erwacht ist, dann schlägt er in blindem Zorn alles kurz und klein, auch das was ihm noch helfen könnte.
    Die einzige Lösung die Weizsäcker bietet, ist die Hoffnung:
    dass nach diesen unvermeidlichen Turbulenzen dieser Planet noch bewohnbar bleibt.
    Denn Fakt ist, die kleine Clique, der diese Welt schon jetzt gehört, herrscht nach dem einfachen aber klaren Motto:
    „Eine Welt, in der wir nicht das alleinige Sagen haben, die braucht es auch in Zukunft nicht mehr zu geben“

    Wie bereits oben erwähnt, Weizsäcker rechnete nicht damit verstanden zu werden.
    Auf die Frage eines Journalisten, was ihn denn am meisten stören würde, antwortete er:
    „mich mit einem dummen Menschen unterhalten zu müssen“
    Zitat Ende.

    Quelle: http://www.querdenkerforum.de/forum/showthread.php?tid=1072

  125. Hans R. Brecher
    20. November 2019 at 00:59
    jeanette 20. November 2019 at 00:55
    Mörder, ein kleiner Kerl, hat Turnschuhe und Jogginghose an!
    Plastikjacke auf dem Kopf!
    Rest sieht man nicht!

    ———————————–
    Bitte im Link etwas runterscrollen.
    Da sieht man zumindest den Unterarm. Im Vergleich zu den Polizisten dunkler.

    Man darf gespannt sein.

    Es ist mehr als furchtbar, daß ein sehr kluger döMitmensch die Welt wegen eines (vermutlich) Dummbeutels verlassen mußte.

    Ein schlimmer Verlust!

    https://www.google.com/amp/s/m.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/in-berlin-charlottenburg-toter-nach-messerstecherei-in-privatklinik-66144552,view=amp.bildMobile.html

  126. Die Grünen Khmer
    werden Euch aus Euren Häusern mit Öl/Gasheizung treiben und diese dann den Invasoren schenken damit diese sie zu Ruinen verwandeln können.

    Das ist doch gemeint wenn die Öko-Faschisten von erneuerbaren Energien und weiterer Ansiedlung von “Fachkräften” lamentieren.

    Also, wer es sich leisten kann sollte die BRD verlassen, dort werden die Bio-Deutschen doch nur noch abgewickelt, genauso ihre einst funktionierende Industrie.

    Die jahrzehntelange grüne Gehirnwäsche vom
    “sauren Regen” und Waldsterben, Ozonloch, Anstieg der Meeresspiegel und sonstiger Plumperquatsch zeigt Wirkung bei den BRD-Insassen. Es wird einem auch überall reingedrückt diese Links-Grüne Doktrin mit der Attitüde der moralischen Lehrmeisterei. An dieser Doktrin der Bessermenschen wirken die Schulen und Medien genauso wie die Gewerkschaften und Kirchen.

    Und hinterher wenn das neue Öko-faschistische Reich dann untergegangen ist wird man bei den Tätern und Mitläufern wieder an nichts erinnern können.

    Kriege führt die BRD mittlerweile gerne in fernen Ländern und es kann gar nicht genug sein. Wenn sie jetzt noch einen europäische Armee aufstellen dann wird es wohl bald losgehen im Baltikum, natürlich gegen die bösen Russen. Bei soviel Gehirnwäsche der Staatsmedien in der BRD ist das absehbar. Die Großmannssucht ist wieder angekommen in Berlin.

  127. Vernunft13
    20. November 2019 at 04:54
    Hans R. Brecher
    20. November 2019 at 00:59
    jeanette 20. November 2019 at 00:55
    ++++

    Ich persönlich hoffe, dass es ein eingeschleuster ausländischer Kuffnuck von Merkels Gnaden war!

    Wegen der Instrumentalisierung gegen linksgrün und gegen Merkel!

    Diese Vermutung liegt auch ziemlich nahe, weil die linksgrünen Medien sich so lange mit der Bekanntgabe der Identität des Täters zurückhalten!

    Außerdem sprechen die Tatumstände (amokartiger Messerüberfall) für einen islamischen Täter.

    Warten wir’s ab.

    Schätzungsweise um 9:00 Uhr Vormittags wissen wir mehr!

  128. @ Vernunft13
    20. November 2019 at 04:54
    Das Hauen und Stechen kommt langsam auch in den Rotwein-Vierteln an
    Jeder Mord ist unnötig und zu verurteilen.

    Interessant wird es jedoch wenn ausnahmsweise mal nicht nur die Malocher im Lande mit Messer, Axt und Vergewaltigung bedroht wird.

    Das sind dann wohl Kollateral-Schäden an der Upper-Class.

    Einfach ein Armlänge Abstand halten, oder einen Bodyguard beauftragen dann wird das schon. Wir schaffen das.

  129. Keine voreiligen Schlüsse: EinMann, Messer, Bundespräsidenten-Sohn, Fritz von Weizsäcker, Chefarzt der Schlosspark-Klinik in Charlottenburg, erstochen.

    Ein Täter wurde festgenommen, wie üblich weiß man:
    Immer noch NIX!

  130. @ StopMerkelregime
    20. November 2019 at 06:58
    Ein Kollateral-Schaden in der Upper-Class, sonst nichts
    Wie bei Schleyer damals, oder Herrhausen (vielleicht auch andere Gründe), wird das im Spreebogen niemanden beunruhigen.

    Im Gegenteil, die systemtreuen Medien in der BRD werden zu noch mehr Toleranz mit den Invasoren aus allen Kultur-und Bildungsfremden Ländern dieses Planeten aufrufen und dies wird wieder in eine Kommet-Alle-Kinderlein-Kommet Kampagne von Mutti kurz vor Weihnachten ausarten.

    Die Springer-Schreibknechte bücken sich schon wieder sehr tief:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article203653404/Weibliche-Fachkraefte-Zu-wenig-Frauen-in-MINT-Berufen.html

  131. Wenn ich schon wieder lese….“Messerstecherei“.
    Hatte der Arzt auch ein Messer dabei, mit dem er ebenfalls zugestochen hat?
    Mit Sicherheit nicht.
    Also, war es ein Messerangriff und keine Messerstecherei.
    Effekthascherei oder Unvermögen der Schreiberlinge.

  132. Sehr guter Blog-Eintrag. Was die grüne Sekte betreibt, hat mit einer grünen Ideologie nichts mehr zu tun.
    Habeck und Konsorten geht es nur um Macht und Geld, währenddessen das deutsche Volk und seine Wirtschaft zerstört werden soll.

  133. „“Messerstecherei“ – der typische Ausdruck unserer Schurnalunken. Wenn ein Golfstck hinterrücks einen Angriff mit seinem mitgebrachten Messet vornimmt! Schämt sich eigentlich keiner von diesem Medienpack über solche verlogenen Formulierungen? Lernen die alle än der „Karl-aaeduuard-von-Schnitzler –Wahrheits- und medienakademie“?
    Ede warnschlieälch bekannnt für seine wahrheitsgemäße Betichzerstattung! (-:)

  134. Bin mal wieder zu Fuß durch unsere Stadt am Rande einer Großstadt gegangen, dabei habe ich festgestellt das jede nur erdenkliche Lücke zugebaut wird. Auch werden einst Einfamilienhäuser abgerissen und dort Mehrfamilienhäuser gebaut. Fast alles nur Eigentumswohnungen. Aus vorher guten Wohnlagen wird dichte Bebauung mit offenen Hinterhöfen. Wenn die so weiter machen wird die Blase bald Platzen weil dann kaum Einer die Wohnungen für den horrenden Preisen noch will. Da werden Blocks zwischen den alten Wohnblocks gestellt wo schon lange die Großfamilien wohnen. Wer kauft da eine Eigentumswohnung? Unsere Stadtväter sind so wie so ökonomische Nullen, die bekommen nichts hin alles nur Spinnereien, die geben viel Geld aus und hoffen das dann irgendwelche Investoren ihre Spinnereien übernehmen. Aber laufend die kommunalen Steuern und Abgaben erhöhen.

  135. Die Grünen sind die Kindergärtner der Nation. Auch die anderen Parteien sind Lehrerrzimmer voller Verantwortung.
    Aufsichtspersonen. Die AfD ist nur Streit im Lehrerzimmer.

  136. ffmwest 20. November 2019 at 04:34

    Auch GuMo, Schlaumeier.
    Ging schon gestern wie von Geisterhand alles wieder.
    Ganz ohne Neustart, siehe auch 00:52.

    Wahrscheinlich Überlastung, zu viele Anfragen.

  137. „Das sind 2 Mio Hektar oder 20.000 Quadratkilometer. Etwa die Hälfte davon gibt es schon.“
    Das wäre dan so groß wie israel!

Comments are closed.