Von EUGEN PRINZ | Seit Samstag ist auf YouTube ein Video zu sehen, das jede Comedy-Sendung im Fernsehen wie einen Trauergottesdienst erscheinen lässt.

Wer auch nur einen Funken Humor hat, wird sich über das totlachen, was der 14-jährige Berliner Schüler Florian F., der wie so viele seiner Altersgenossen durch Anwendung von sozialem Druck zu einer Fridays For Future Demonstration genötigt wurde über die Veranstaltung denkt.

Das sieht man nicht im Fernsehen!

Ja, so etwas bringen sie nicht im Fernsehen, obwohl die Ansichten des jungen Mannes wohl repräsentativ für die Mehrheit jener sein dürften, die bei einer solchen Demo mitlaufen.

Die Beweggründe für die Teilnahme, vorgetragen mit einem treuherzigen Lächeln: „Es ist immer noch besser als Unterricht – und weil unsere Lehrer so Ökofreaks sind.“

Diese Motive, so der Schüler, gelten auch für die anderen, die mitmarschiert sind. Nur „fünf bis drei Leute“ seiner Klasse glauben dran. Daher war es für die Demonstranten auch kein moralisches Problem, Plastikmüll auf den Boden zu werfen und mit dem Diesel-Bus zur Demo und wieder zurück zu fahren. Wieviel CO2 in der Luft ist? „Keine Ahnung, aber ich kanns mal googeln…“ Seine Schätzung: 50 – 60%. „… und die Lehrer sagen bestimmt 95%“.

Exklusiv auf PI-NEWS: Die Reaktion von Greta Thunfi… Thunberg auf das Video.

Das sind nur einige Highlights dieses köstlichen Interviews, das die FFF-Bewegung als das entlarvt, was sie ist: Eine Instrumentalisierung unschuldiger junger Menschen durch fanatische linksgrüne Öko-Ideologen.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Hier der Twitter-Account des Autors.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

140 KOMMENTARE

  1. Warum sollte er auch lügen?
    Wir haben uns in dem Alter genauso über Unterrichtsausfall gefreut und an unserem Treff „abhängen“ konnten.

  2. Kann man nur hoffen,dass dieses Interview für den jungen Kerl keine Folgen hat. Bei den Linksgrünversifften Lehrern von heute, wird das garantiert nicht hingenommen, dass einer einfachen so seine Meinung sagt.

  3. Wie viel CO2 in der Luft ist?

    „Auf jeden Fall viel zu viel“ wäre die Antwort von Frau Dr Merkel.und sie würde wahrscheinlich hinzufügen, dass sie das persönlich von Greta erfahren hat. Und man sieht ja überall die entsetzlichen Auswirkungen. Millionen von Klimaflüchtlingen, die norddeutsche Tiefebene wird zur Wüste und selbst die Eisbären verhungern.

  4. Wenn das unsere Zukunft ist, dann soll dieses Land von mir aus komplett verschwinden denn diese Jugend ist total Verblödet. Ich kann Gott nur Danken das ich den Untergang der Menschheit nicht mehr Erleben muß.

  5. Mortillo 24. November 2019 at 08:36
    Wenn das unsere Zukunft ist, dann soll dieses Land von mir aus komplett verschwinden denn diese Jugend ist total Verblödet. Ich kann Gott nur Danken das ich den Untergang der Menschheit nicht mehr Erleben muß.

    Die Menschheit als solche wird nicht untergehen.
    Die inzestuösen Primitivkulturen, die heute noch leben wie seit drei Jahrtausenden, werden auch in drei Jahrtausenden so leben, wie die es schon immer taten, als ob um sie herum in den letzten vergangenen Epochen nichts geschah.
    Untergehen werden die einst so stolzen und großen europäischen Nationen und Kulturen, die werden sich zunächst in ein ineinander verklumptes identitätsloses Protoplasma auflösen und somit aufhören zu existieren.

  6. Ich sehe hier auch kein Video. Habe schon verschiedenes ausprobiert, aber irgendwie wird mir nichts angezeigt.

  7. Wieviel CO2 in der Luft ist? „Keine Ahnung, aber ich kanns mal googeln…“ Seine Schätzung: 50 – 60%. „… und die Lehrer sagen bestimmt 95%“
    ++++

    Und die Grünen und Sozen gehen sicherlich von 200 % aus.

    Tatsächlich sind es ca. 400 ppm, also 0,04 %.

    Eine Steigerung um ca. 0,004 % in der Atmosphäre soll deren Durchschnittstemperatur angeblich um
    2 Grad Celsius erhöhen.

    An der Vermeidung des weltweiten
    CO2-Anstieges von ca. 0,004 % wäre Deutschland mit ca. 0,00008 % beteiligt!

    Das würde jedoch für Deutschland mehrere Billonen € kosten.

    Alleine die natürlichen Schwankungen des CO2-Gehaltes in der Luft im Laufe der Klimageschichte der Erde betrug ein Vielfaches des Anteiles von 400 ppm!

    Noch Fragen, Kienzle?

    Bleibt noch festzustellen, dass vor diesem Hintergrund linksgrüne Klimahysteriker an Dämlichkeit nicht zu toppen sind!

  8. passend zu dieser völlig verblödeten Fridays for Future Generation Netzfund, Aufruf der Fridays for Future Göttingen , im Wortlaut…

    “ wir brauchen DRINGEND einen GENERATOR für den 29.11.2019 ( 4 Takt, 2KW möglichst leise ) … klick !…
    denn an diesem Tag wollen die Göttinger Klimaaktivisten mit einem Diesel Stromerzeuger Strom erzeugen um durch ein Mikrofon vom LKW laut gegen den Klimawandel streiken

  9. Schon oft thematisiert, aber hier noch einmal im erschütternden Detail.

    wie Wikipedia längst völlig politisch verseucht ist:

    „Ein eher im Hintergrund tätiger Kollege des ORF-Klimateams, politisch aber genauso zuverlässig, ist der wohl weniger kamerataugliche Andreas Lieb, der als Andol richtig gute PR-Arbeit für die Church of Global Warming leistet. Wie Kollege Baur herausfand, ist Lieb rund acht Stunden täglich und mehr in der „demokratischen“ Wikipedia unterwegs, um die ihm verhaßten Klimaleugner und ihre Aussagen möglichst schlecht dastehen zu lassen. Die Gründer von Wiki (hawaiianisch für „schnell“) warben damit, daß ihre Internet-Enzyklopädie jedem offenstehe und das Wissen der Welt zusammentrage. Die Realität sieht wie immer ganz anders aus: Die Wikipedia ist nicht demokratisch, sondern im schlechtesten Sinne politisch: “

    https://www.eike-klima-energie.eu/2019/11/23/artikel-krieg-auf-wikipedia-andreas-andol-lieb-uebt-bittere-vergeltung/

    Und das ist ein großes Problem.
    wer sich in der deutschen Wikipedia über Fragen zum Klima informieren will erfährt ausschließlich Fake News…

  10. ghazawat 24. November 2019 at 09:10
    Schon oft thematisiert, aber hier noch einmal im erschütternden Detail.

    wie Wikipedia längst völlig politisch verseucht ist:

    „Ein eher im Hintergrund tätiger Kollege des ORF-Klimateams, politisch aber genauso zuverlässig, ist der wohl weniger kamerataugliche Andreas Lieb, der als Andol richtig gute PR-Arbeit für die Church of Global Warming leistet. Wie Kollege Baur herausfand, ist Lieb rund acht Stunden täglich und mehr in der „demokratischen“ Wikipedia unterwegs, um die ihm verhaßten Klimaleugner und ihre Aussagen möglichst schlecht dastehen zu lassen. Die Gründer von Wiki (hawaiianisch für „schnell“) warben damit, daß ihre Internet-Enzyklopädie jedem offenstehe und das Wissen der Welt zusammentrage. Die Realität sieht wie immer ganz anders aus: Die Wikipedia ist nicht demokratisch, sondern im schlechtesten Sinne politisch: “

    https://www.eike-klima-energie.eu/2019/11/23/artikel-krieg-auf-wikipedia-andreas-andol-lieb-uebt-bittere-vergeltung/

    Und das ist ein großes Problem.
    wer sich in der deutschen Wikipedia über Fragen zum Klima informieren will erfährt ausschließlich Fake News…

    Die (deutsche) Wikipedia ist allgemein bei vielen Dingen mit Vorsicht zu genießen. Daher benutze ich sie persönlich nur, um allgemeine Informationen zu erhalten.

  11. CO2 …etwa als „Massen-Gas“ – mit 50-60 % (s. Anmoderation)… Pustekuchen ! – ein Chemiker klärt wieder und wieder auf:

    Der Welt-Anteil von Deutschland an CO2-Esissionen: 3,1% = 0,00004712% vom gesamten Umsatz in der Natur), Diese „Menge“ wird dennoch mit Milliardenaufwand zur Reduktion betrieben, obwohl es sich nur um ein Spurengas handelt: es sind 2.5 Milliardenstel Anteil der Gesamt-Luftmenge.

    Also spricht man hier bei CO2 von einem SPUREN-Gas !

    Frage: Sind es nicht eher Sonnen-Fleck-Zyklen, die mit Klima-Zyklen korrelieren … als etwa die Spuren von CO2 , die das Klima verändern ? Spielt hier nicht Ideologie eine Rolle – als naturwissenschaftliche Fakten ?

    Eine Decarbonisierung ruiniert letztlich die Zukunft unseres Industriestandorts Deutschland. Das handwerkliche Mittelalter läßt grüßen… Wann protestieren denn unsere Industrie-Vertreter und klären auf ?

    Bei ca. 1 % der Weltbevölkerung wollen wir doch die „restlichen 99 %“ nicht etwa glauben machen, wir Europäer = Deutschen allein hätten den Heilsweg für eine nachhaltige Zukunft… Illusion pur !

    Zu Prognosen etwa bis 2096 Klimavoraussagen zu erstellen: Das alles ist ANGST-Mache pur und die Klima-Retter generieren sich als Umwelt-Jesus. Dabei sind die benutzten Klimamodelle stets ein „nichtlineares chaotisches System“, das keine langfristige Voraussage des Klimas möglich macht. So argumentiert selbst der Weltklimarat IPPC… (2001) ganz weit hinten in seinem Bericht, dort wo keine Politiker mehr etwas genauer liest.

    Energiewende am Ende: Der große Klimaschwindel – Robert Stein – https://www.youtube.com/watch?v=MJ8dwPVLy94

    Michael Mann ist »Mister Hockey-Stick«, der mit seiner berühmten Hockeyschläger-Kurve 1998 die Grundlage für Greta Thunbergs und aller anderen Klimabewegten Panik legte. Er nämlich dramatisierte die Temperaturentwicklung der jüngsten Zeit, indem er die Verlaufskurve am Ende willkürlich steil nach oben zog. Mit diesem Kunstgriff brachte Michael Mann mehr Drama in die Klimadiskussion.

    Für die weltweite Propaganda sorgte Al Gore, Ex-Vizepräsident der US-Demokraten. Der pushte damit seinen Weltuntergangsfilm »Eine unbequeme Wahrheit« auf

    Wann wird die politische APOKALYPSE bei MERKEL eintreten ?

    FAKTUM:Kanadisches Gericht bringt Klimalegende zum Einsturz“

    Das oberste kanadische Gericht hat die Lüge vom menschengemachten Klimawandel entlarvt und damit gegen deren Schöpfer, Klimapapst Michael Mann, entschieden, der die legendäre „Hockeyschläger“-Klimakurve erstellt hat. Er unterlag in einem jahrelangen Rechtsstreit gegen Tim Ball, Professor für Klimatologie an der Universität von Winnipeg und Autor zahlreicher Bücher über Klimawissenschaften. Ein brisantes Urteil mit ungeheurer Sprengkraft, über das deutsche Mainstream-Medien bislang kollektiv schweigen.

    Der Weltklimarat IPCC (2001): „In der Klimaforschung und -modellierung sollten wir erkennen, dass es sich um ein gekoppeltes nicht-lineares System handelt. Deshalb sind längerfristige Vorhersagen über die Klimaentwicklung n i c h t möglich“ – Der Weltklimarat IPCC gesteht dies selber ein –
    Quelle: IPCC, Third Assessment Report, 2001; Section 14.2.2.2; S. 774.

    Nun zu ein paar CO2-Berechnungen – bei uns und weltweit: ( Es ist leider immer mühsam diese Zahlenbeispiele zu errechnen – aber die Wahrheit der Wissenschaft gelingt nur durch harte Arbeit … esoterische Glaubens-Inhalte dagegen sind ein Leichtes zur Verführung der Massen…)

    Der Anteil von CO2 in der Gesamtatmosphäre beträgt lediglich 0,038 %. Hiervon produziert der Mensch wiederum nur 4 %. Das heißt, der von Menschen verursachte Anteil weltweit beträgt somit nur 0,00152% der Gesamtatmosphäre. –

    Unsere Luft besteht aus 78% Stickstoff, 21% Sauerstoff, 1% Argon, Kohlendioxid CO2), Wasserstoff, Neon, Helium. – 0,038% CO2 -. Davon produziert die Natur selbst etwa 96% und den Rest, (also nur 4%), der Mensch. – Das sind 4% von 0,038%, also 0,00152%.

    Der Anteil von Deutschland beträgt hierbei 3,1%. Somit beeinflusst Deutschland mit nur 0,00004712% das CO2 in der Luft. – Wenn jetzt aber Bio-Plastik aus dem immer wieder als Klimakiller bezeichneten Kohlendioxid (CO2) hergestellt werden kann, so ist das in der Tat revolutionär. – Damit würde durchaus eine weitere Reduktion des CO2 bewirkt.

    Das heißt, dass die ohnehin verschwindend geringen – von Menschen produzierten Anteile (4% von 0,038% = 0,00152%; Anteil von Deutschland: 3,1% = 0,00004712%), die dennoch in Deutschland nach wie vor mit Milliardenaufwand betrieben wird, nur als Spurengasen noch vorhanden sind. Und die Sicht auf „andere Übeltäter“ des Klima-Zyklus wird total ausgeblendet, da sich nur CO2 als „Keule“ gegen die Industrie unsres Landes einsetzten läßt.

    Als anschauliche Berechnung: 0,000.04712 % = 0,000.000.4712 = 1 Anteil CO2 zu 2.427.185 Gesamtanteilen der Luft.

    Fazit: der Anteil CO2 bewegt sich im Bereich von 2.5 Milliardenstel der Gesamt-Luftmenge. Frage: wie soll dieser Spuren-Anteil CO2 alleinig für globale Klimaveränderungen verantwortlich sein ?

    Wäre da Wirkung von Methan-Gas, welches aus Abermillionen Kühen in Europa uns Indien emittiert wird, welches ebenfalls als Sumpfgas bekannt ist aus Mangrovenwäldern: da sollte man mal den Klima-Einfluss berechnen…. Und ggf. den Indern vorschreiben, deren Heilige Kühe abzuschaffen… Da sollten sich die „Klima-Retter“ ja nun jene Jahrhundert-Aufgabe ruhig aufbürden… Viel Spaß.

    Ein anschaulicher Vergleich: Bill Gates hat ca. 100 Milliarden Vermögen… Dann sollte ich (mit 5 Milliardenstel…) also mit 40 Euro dazu in der Lage sein, dass ich – sein Vermögen – maßgeblich zu steuern in der Lage sei. – Wer es glaubt … gehört nicht an die Schalthebeln der Wirtschaft und darf erst recht nicht Politik des 21. Jahrhunderts gestalten.

    Der Wissenschafts-Theoretiker Karl Popper wies uns schon vor über 50 Jahren den Weg im Kritischen Realismus zur Findung der OBJEKTIVEN Wahrheit in den Wissenschaften: die Ergebnisse sind stets objektivierbar, wenn sie intersubjektiv und unter gleichen Bedingungen an jedem Ort reproduzierbar sind… Letztlich ist die Falsifikation einer Theorie was Gutes… denn es muss dann eine NEUE, BESSERE erstellt werden. Nur so gebe es Fortschritte in der Wissenschaft. –

    Eine POSTIVISTISCHE Wissenschaftslehre hingegen sei nur von kurzer Dauer
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wissenschaftstheorie

    (Hoffentlich kapiert das unsere Leitende Physikerin in Berlin endlich… )
    Deshalb mit Mut und Entschlossenheit die BürgerInnen von der Klimahysterie befreien…

    Nochmals: Umweltpolitik: ja – und für mehr Nachhaltigkeit und weniger Ressourcenverbrauch – aber Klimapolitik über CO2-Reduktion ist zum Scheitern verurteilt. Das ruiniert die Zukunft unseres Industriestandorts Deutschland. Die Welt schüttelt den Kopf über „German guilt“.

    0,00004712% = das ist Fakt, trotzdem wird eine komplett neue Energiepolitik auf Basis einer Hypothese (der unbewiesenen Annahme eines anthropogenen Klimawandels) gemacht – für 50 Mrd. Euro pro Jahr. – Es gibt zahlreiche Experten, die wissen, wie Klimamodelle funktionieren und die das komplexe System von Differenzialgleichungen erklären können, und zwar sind das die seriösen Wissenschaftler, die den anthropogenen Klimawandel bestreiten und das beweisen. Nun kommt der „Hammer“:

    Jeder, der behauptet, dass das Klima nichts mit dem Menschen zu tun hat , sondern ein natürlicher Prozess der Erde, gilt als Klima-Ketzer. Dann würde er widerrufen müssen um nicht gesteinigt zu werden ! Da gab es auch mal jemanden (Galileo) , der behauptete , die Erde ist keine Scheibe , sondern eine Kugel, die um die Sonne kreist ! Der musste auch seine Entdeckung widerrufen ! Jedoch wissenschaftliche Erkenntnis richtet sich nicht nach Mehrheiten … wer hatte Recht ?

    Ich bin sicher, die sogenannte Klima-INDUSTRIE würden sich freuen, wenn man aufrechte Klima-KRITIKER über den „Rand der Erdscheibe“ schubsen könnte…. Geht aber nicht: die Erde ist eine Kugel…

    Wenn der „Klimapapst Michael Mann“ nun etwas FALSCHES behauptet, dann sind daraus Konsequenzen zu ziehen… Eine Wissenschafts-Ideologie, die durch demokratisches Abstimmungsverhalten sich legitimiert, beinhaltet KEINE Wahrheitsfindung – sondern zementiert den IRRTUM. Und somit ist CO2 KEIN KLIMA-KILLER… es sind Faktoren der Sonneneinstrahlung, die seit Jahrtausenden – in WARM- und KALT-PHASEN das WETTER bestimmen…

    Der hochgelobte Klimapapst Michael Mann weigerte sich stets bis jetzt beharrlich, seine Rohdaten und Computercodes herauszurücken, damit nachgeprüft werden konnte, wie sein berühmter Kunstgriff zustande kam. – Das Kanadische Gericht räumte ihm eine mehrmonatige Frist eib … aber er verweigerte sich – sturr, da wohl nichts an Rohdaten vorhanden, die „seine Wahrheit“ belegen könnten.

    Mister Mann selbst hielt sich bisher für den Inbegriff der Tugend und Kämpfer für die wissenschaftliche Wahrheit und entpuppte sich letztlich doch als plumper Fälscher. Er erwies sich überdies als sehr empfindlich gegenüber der Kritik, seine Grafik sei gefälscht, und griff immer wieder unter anderem seinen ärgsten Kritiker Tim Ball an.

    Nun scheint dieser Michael Mann endlich als LÜGNER enttarnt zu sein … aber seine sektenhaften Jünger Innen wollen wie die Lemminge ihm in den Abgrund folgen … aber nicht mit UNS BÜRGERINNEN ! – Klären wir sie auf und wenden wir das CHAOS ab!

    FAZIT: In der Wissenschaft entscheidet die Objektivität der gemessenen DATEN – nicht die IDEOLOGIE oder Mystik des Mittelalters ! – Auch nicht nach demokratischem Abstimmungs-Verhalten wird Wahrheit gefunden… sonst wäre die Erde heute noch eine SCHEIBE… und die Sonne würde um die ERDE kreisen… und Einsteins Relativitäts-Theorie wäre heute ein Märchen.

    Leider muss man wohl feststellen, dass in wissenschaftlichen Fragen die Demokratie die MEHRHEIT der DUMMEN ist. Bitte klären wir auf ! – Karl Popper wird es uns (im Himmel) danken.

  12. Das_Sanfte_Lamm
    24. November 2019 at 09:26…

    „Die (deutsche) Wikipedia ist allgemein bei vielen Dingen mit Vorsicht zu genießen. Daher benutze ich sie persönlich nur, um allgemeine Informationen zu erhalten.“

    ich habe schon vor vielen Jahren angefangen verschiedene Stände der Wikipedia auf meinem Computer offline abzuspeichern.

    es ist interessant mitzuverfolgen, wie sich in den Jahren einige Artikel völlig verändert haben.

  13. In unserem Einkaufsmarkt befindet sich eine Bäckerei mit einem Cafe, dass auch Aussensitzplätze hat.
    Dreimal die Woche haben die Schüler der hiesigen Gesamtschule ganztags Unterricht und deshalb eine längere
    Mittagspause.
    Dann bevölkern die Schüler den Supermarkt, kaufen sich Brötchen, Chips, Getränke usw. und verzehren allss
    im Aussenbereich des Cafes.
    Wenn sie sich wieder Richtung Schule aufgemacht haben, bekommt man jedesmal einen Schock.
    Auf den Tischen, unter den Tischen und rundherum nur Müll.
    Nicht ein Schüler bringt seinen Müll in die Mülltonnen die zwei Meter weiter stehen.
    Das dürfen dann die Angestellten des Cafes für sie erledigen.
    Diese hochgejubelte FFF-Gernation ist ein Witz.
    Im Gros einfach widerlich und asozial und schulisch doof noch dazu.
    Großes Lob an die Eltern und Lehrer.
    Tolle Erziehung!
    Wer sich mit 15 oder 16 Jahren noch so abartig verhällt, wird es zu keinem Job bringen.
    Vollkommen verkorkst.

  14. Schon zu meiner Schulzeit hatte der Klassendicke gerne FREIWILLIG an der Matheolympiade teilgenommen, weil diese während der Sportstunde stattfand, obwohl er in Mathe auf einer glatten Fünf stand.
    Dem Unterricht zu entgehen-das dürfte die Hauptintention der meisten Fratzenschneider for Future-Jünger sein.
    Und die faulen Lehrer animieren sie auch noch dazu, ebenfalls nur aus Faulheit, nicht aus Gründen des Umweltschutzes. Unverantwortlich sowas!

  15. Drollig, der junge Mann. Seine Aussagen verwundern nicht wirklich. Ich beneide die jungen Menschen von heute nicht, ob Schüler oder Studenten oder bereits im Beruf. Die ältere Generation, wie ihre Eltern, Lehrer, Dozenten, Vorgesetzten können ihnen nichts vermitteln, die sind vollkommen hohl. Hohle Köpfe, tote Seelen.

  16. Keine Ahnung haben und davon viel… ein Problem der Jugend allgemein…

    Auf der Basis welchen Wissens werden denn die Lehrpläne erstellt, d.h. wer berät denn eigentlich die Kultusministerien oder bestehen die nur aus Glaubensgruppen, die sich willfährig aussuchen dürfen, was gerade aktuell angebetet werden muss?

  17. Es sollte aber festgestellt werden, dass der Schüler doch recht vernünftig und clever (cool heißt das wohl heute) ist. Hätte ich das Video nicht gesehen, hätte ich jetzt gedacht, das wäre ein ideologisch indoktiniertes Würsthen, der hätte sich da ideologisch für FFF positioniert. Der Artikel drückt sich für mich da mißverständlich aus. Wenn ich bedenke welche Verbrecher (Merkel et al) ihm seine Zukunft verbaut haben und verbauen, dann kochts besonders in mir.

  18. Ähnlich wird auch agiert wenn es gegen die AFD geht, SPD-Politiker zusammen mit Gewerkschaften und der gewaltbereiten ANTIFA locken die Kinder und Jugendlichen auf Musikfestivals, wo es dann darum geht, dass die AFD, PEGIDA genau wie die NPD alles Nahtzies und potenzielle Mörder sind.

    Diese Festivals werden mit Steuergeldern bzw. direkt aus dem Kulturhaushalt z.B. des Landkreises oder der Stadt bzw. Gemeinde finanziert. (So dass es zu einer indirekten Wahlwerbung für Rot-GRÜN) wird.

    Auf diese Weise indoktriniert vor allem die SPD mit linksextremen Musikfestivals schon die Kleinsten gegen die AFD und verbreitet antideutsche Grundhaltung in den Köpfen der Kinder


    AFD, RECHTSEXTREMISMUS, PEGIDA und ANTIFA – SpoCos Straßenumfrage

    SPD, JUSOS, IG-Metall zusammen mit der ANTIFA bringen die unter 15jährigen auf Linie gegen Rechts, gegen PEGIDA gegen AFD

    Erwachsene SPD Politiker die sich vor einer Diskussion mit AFD-Politikern einnässen würden, aber vor 15jährigen Kiddies machen hier Ü50 Politiker den dicken Max

    https://www.youtube.com/watch?v=fAX0VoT5C4o

  19. Das Wort zum Sonntag:

    freuen wir uns, dass die arktische Meereisausdehnung heute wieder die 10 Millionen Quadratkilometer überschritten hat. Und das auch noch ganz offiziell.

    Auch wenn das in der deutschen Presse weniger gewürdigt wird…

  20. Mortillo 24. November 2019 at 08:36
    Wenn das unsere Zukunft ist, dann soll dieses Land von mir aus komplett verschwinden denn diese Jugend ist total Verblödet. Ich kann Gott nur Danken das ich den Untergang der Menschheit nicht mehr Erleben muß.
    ————-
    Ich hoffe Sie meinen nicht den 14j Knaben, denn er steht für das Gegenteil.
    Es gehört ungeheurer Mut dazu, sich mit diesen Aussagen in die virtuelle Öffentlichkeit zu stellen. Denn mit diesem Interview ist er ein und für alle mal rechts, Nazi, Rassist, Klimawandelleugner u.v.m.
    Seine Aussagen, unter dem gewaltigen Grünendruck der LehrerschaftInnen, unter der er „hilflos steht, machen doch Hoffnung, dass trotz GrünInnen Gehirnwäsche der gesunde Menschenverstand doch immer wieder aufzuerstehen scheint.
    Der Knabe steht mehr für Hoffnung als für Untergang. Vielleicht beherrscht er sogar die Rechtschreibung.

  21. BenniS

    Und die faulen Lehrer animieren sie auch noch dazu, ebenfalls nur aus Faulheit, nicht aus Gründen des Umweltschutzes. Unverantwortlich sowas!“
    ****************
    Das viel unverantwortlichere ist, daß diese Umtriebe von höchster Stelle Applaus erhalten und als“ demokratisch legitimiert “ abgesegnet werden.

  22. Warnung an alle Schüler und Schülerinnen:
    Solche Aussagen, wie sie Florian gemacht hat, solltet ihr nur hinter vorgehaltenen Hand abgeben. Es könnte sein, dass es Auswirkungen auf die Notengebung haben kann.

  23. kalafati
    Der Knabe steht mehr für Hoffnung als für Untergang. Vielleicht beherrscht er sogar die Rechtschreibung.“
    **********************
    Ich fürchte, dem Knaben steht die scheinheilige Inquisition durch seine Lehrer, seinen Direktor und einigen seiner Mitschüler bevor. Werden wir davon erfahren?

  24. ghazawat 24. November 2019 at 09:29
    Das_Sanfte_Lamm
    24. November 2019 at 09:26…

    „Die (deutsche) Wikipedia ist allgemein bei vielen Dingen mit Vorsicht zu genießen. Daher benutze ich sie persönlich nur, um allgemeine Informationen zu erhalten.“

    ich habe schon vor vielen Jahren angefangen verschiedene Stände der Wikipedia auf meinem Computer offline abzuspeichern.

    es ist interessant mitzuverfolgen, wie sich in den Jahren einige Artikel völlig verändert haben.

    Mir war es bei der Vita von Frau Göring-Eckardt aufgefallen, die nachweisbar mindestens einmal verändert wurde.
    Ursprünglich hieß es dort (vermutlich auf Grund der eigenen Behauptung dieser Frau) sie sei in der DDR in der Opposition und den Bürgerrechtsbewegungen aktiv gewesen.
    Dummerweise konnten sich keine der damaligen Aktiven erinnern, sie zu DDR-Zeiten jemals in ihren Kreisen gesehen zu haben.

  25. Man sollte übrigens nicht glauben, dass ein solches Video als aufkörend aufgefaßt wird. Ich hoffe zwar, dass es auch so ist. Aber ich kenne auch den Typ der jetzt sagen wird: na bitte, was soll denn hier so schlecht sein, wenn ein Schüler sich so äußern kann. Und vor allem wenn er sich so äußert. Die Schüler und die Leute tangieren der Klima-Hype und (die sonstigen Ideologien) doch gar nicht. Ist doch alles in Ordnung. Was erzählst du eigentlich immer. Das wird sich alles nicht durchsetzen. Du siehst dich, dass die Leute nicht mitmachen.

  26. hhr 24. November 2019 at 10:02

    Man sollte auf jeden Fall dran bleiben und dem Schüler zur Seite stehen und etwaige Hilfe für den Schüler leisten.. Vorausgesetzt er schwört unter der Inquisition nicht ab, was ich befürchte. Dann ist es fraglich ob man noch was machen kann.

  27. der kurze 2
    24. November 2019 at 08:36

    Als ich in den ersten Sekunden schon diese milieutypischen spastischen Bewegungen gesehen habe, war das Video für mich auch schon vorbei.

  28. Wie zuverlässig ist die Quelle, aus der dieses Interview stammt? Auf mich wirkt das nicht besonders echt. Der Junge würde sich ja großer Gefahr in der Schule aussetzen, wenn er das ernst meinte.
    Was der Junge sagt, klingt fast schon zu blöd und zu flach, um wahr zu sein.
    „Vorsicht, Falle!“, hätte Eduard Zimmermann wohl gerufen.

  29. Der Typ ist einfach super und cool. In diesem Sinne auch in diesem Alter schon unerreichbar für die Indoktrinationsversuche der „älteren Lehrer“.

  30. Interessant, die letzten Klimajünger mit denen ich diskutiert habe (und das waren junge Erwachsene mit Abi) konnten mir ohne Google auch nicht sagen, wie hoch der CO2 Anteil in der Luft ist.
    Als ich sagte, dass es ein Spurengas mit ca. 0,04 % ist, war ich sofort ein Nazi 😀

  31. In jedem Fall befindet sich unser Land im Würgegriff orientalischer Unter-Welt-Clans und grünlinker Weltuntergang-ster-Sekten!
    Sofern es noch „Rechtsstaatlichkeit“ gibt, richtet die sich ausschließlich gegen die „Hate-Speeches“ der Immer-Noch-Mehrheitsgesellschaft, die sich oft nur durch „Hasskommentare“ gegen ihre Abschaffung, Ausbeutung und Entrechtung Luft zu schaffen weiß!

    Bei aller Gefährlichkeit und demographischen Nachhaltigkeit der ISlamischen (und afrikanischen) Landnahme, handelt es sich um ein destruktives, kulturrevolutionäres Projekt „europäischer“ und in unserem Fall „deutscher“ Negativ-Eliten, für die die importierten Überschusspopulationen aus Nahost und Afrika genauso Manövriermasse sind, wie die missbrauchten Klimakids, die von Leerer/innen zu Veranstaltungen geschleppt werden, wie einstens ganze Schulklassen in der DDR für „den Frieden“ oder „Internationale Solidarität“.

    Die Kiddis sind freilich austauschbar und springen spätestens bei den ersten Pickeln und dem pubertären Erwachen ihrer Libido ab.
    Gefährlicher sind da schon die kaum weniger infantilen, aber bestens vernetzten und organisierten Idioten, die als gewerbsmäßige Dauerprotestler und Berufsdemonstranten gegen alles und jedes in subversiver Beliebigkeit in totalitären, selbstermächtigten NGOs und Initiativen aktiv sind, und die zum Teil komfortable Jobs in den Nischen der aufgeblähten Sozial- und Migrationsindustrie haben (und ganz, ganz viel Zeit!).

    Die gespenstischen roten Brigaden der Extinction Rebellion, deren Guru Roger Hallam den Holocaust für „Scheiß“ erklärte, haben mehr noch als andere linksextreme Sekten und die Sturmabteilungen destruktiver Nötigungsstrategien den Übergang zu pseudo-religiösem Obskurantismus und Irrationalismus hingelegt.
    Das kommt davon, wenn eine degenerierte Linke und ihre nützlichen „liberalen“ und „bürgerlichen“ Idioten nach dreihundert Jahren Aufklärung ausgerechnet für „Glaubens-“ und „Religionsfreiheit“ eintreten – vor allem für die Anhänger des ISlamischen Obskurantismus mit ihrer kollektiven Aggressionsneigung – und dafür Meinungsfreiheit und Vernunft als aufklärerische Errungenschaft schleifen.

    Die zivilsationszerstörende Dialektik aus linksgrüner & „liberaler“ Kulturrevolution und ISlamischer Landnahme verglich unlängst der jüdischstämmige Algerienfranzose Eric Zemmour, einer der intellektuellen Stars der Rechten in unserem Nachbarland, mit dem Hitler-Stalin-Pakt 1939, der in seinen politischen Auswirkungen Frankreich zersetzte und schwächte: „Beide Totalitarismen verbünden sich, um uns zu zerstören, bevor sie sich untereinander zerfleischen werden. … Den liberalen Menschenrechtlern die Metropolen, dem Islam die Banlieus. Die einen dienen den anderen bisher als Gesinde: Pizzalieferanten, Taxis, Tagesmütter, Restaurantküchen und Drogen.
    Die anderen beschützen durch ihre Medien- und rechtliche Macht ihr Gesinde vor dem blinden Haß dieses französischen Volkes, das sie beide, die einen und die anderen, verachten; die einen, weil es französisch und nicht amerikanisch ist, die anderen, weil es katholischer nicht muslimischer Kultur ist.“ (Zitiert nach ZUERST!)

    Über die muslimische Landnahme sagte Eric Zemmour: „Auf der Straße sind die vollverschleierten Frauen und Männer in Dschellabas eine faktische Propaganda. Die Islamisierung der Straße erinnert die Besiegten wie die Uniform einer Besatzungsarmee an ihre Unterwerfung. Alle Probleme, die durch die Immigration noch verschärft werden, werden durch den Islam weiter verschlimmert.“

    Verglichen damit sind, wie gesagt, die (missbrauchten) Klimakiddis geradezu harmlos. Vielleicht dämmert auch schon so manchem/r Achtklässler/in, wer die Zeche für die nachhaltige Staatszerstörung und Gesellschaftsauflösung zahlen wird …

  32. Ich muss zu meiner Freude feststellen, das die Jugend heute doch nicht so viel anders ist, wie wir damals.
    In der DDR gab es auch diesen freiwilligen Zwang. Und natürlich die Freude wenn der Unterricht ausfiel.

    Das alles kam mir sehr bekannt vor.

  33. @ ghazawat 24. November 2019 at 08:34
    … Wie viel CO2 in der Luft ist?

    „Auf jeden Fall viel zu viel“ wäre die Antwort von Frau Dr Merkel. …

    —–

    Na ja, die Frau Doktor Merkel hat in einer Fernsehsendung auf der Landkarte Berlin in den Bereich Russland verortet! So viel zu ihrer „Bildung“ aus der sozialistischen DDR!

  34. Die wichtigste Mitteilung : Sie bleibt vorerst auf freiem Fuß!!!

    „IS-Anhängerin mit drei Kindern landet in Deutschland“

  35. Eugen von Savoyen
    24. November 2019 at 10:19

    „Interessant, die letzten Klimajünger mit denen ich diskutiert habe (und das waren junge Erwachsene mit Abi) konnten mir ohne Google auch nicht sagen, wie hoch der CO2 Anteil in der Luft ist.
    Als ich sagte, dass es ein Spurengas mit ca. 0,04 % ist, war ich sofort ein Nazi“

    Aber klar doch! Frau Dr Merkel kann solche Fragen auch nicht beantworten… Und sie interessiert es schlichtweg nicht. Details sind alle pillepalle. Hauptsache, der Klima Ausstoß wird bepreist.

    sie kann zwar intellektuell nicht Zusammenhänge erfassen, aber sie hat einige Berater, die ihr versichern, dass man damit ganz viel Geld verdienen kann.

    Mit Finanzen kennt sie sich zwar auch nicht aus, aber Geld ist immer gut

  36. Guter Typ der Kleine. Aber was ist das für ein Stasi-Verhör? „Guck nicht mich an, guck in die Kamera.“ Da würde ich auch alles sagen was die hören wollen. Invers angewandte Fridays-for-Future Methoden.

  37. Den Versuch mit dem CO2 Anteil habe ich übrigens auch schon im Bekanntenkreis durchgeführt; das gab das gleiche Ergebnis, Erwachsene hatten kaum mehr Ahnung als der Schüler hier.
    Die Frauen interessieren sich für die Zusammenhänge noch weniger, allgemein gesagt halten die meisten CO2 für ein „Gift“. Wenn man ihnen sagt, das das „Gift“ mittels Photosynthese uns alle am Sch…… hält, erntet man böse Blicke und Bemerkungen wie: “ Es kann doch nicht so weiter gehen…und das Trinkwasser wird weniger…der ganze Plastikmüll….der Feinstaub…..Allergien hier und dort… Fragt man nach, was man den persönlich tun würde, kommt kaum mehr als heiße Luft.
    Ich schlug vor, im Herbst und Winter die Raumtemperatur auf 15° zu senken. Das kann man entsprechend gekleidet, gut aushalten. Eisiges Schweigen.

  38. Dystopie
    24. November 2019 at 09:26

    Darf ich Sie auf einen Fehler In Ihrer umfänglichen Darstellung hinweisen? – „Einsteins Relativitätstheorie“ ist, anders als Sie meinen, doch ein Märchen, und somit wissenschaftstheoretisch und medial der direkte Vorläufer des Klimaglaubens. Was übrigens, gestatten Sie, für jeden selbständig Denkenden offensichtlich ist.

  39. Wenn wir den Zustand des heutigen Bildungssystem ändern wollen, müssen wir mit den geistigen Grundlage anfangen, die diese völlig verindividualisierten, konsumorientierten Generationen ohne jedes Gemeinschaftsgefühl erschaffen hat.

    Es ist die Frankfurter Schule mit Adorno und Horkheimer die der 68er Generation den Stoff für die Zerschlagung jedes Gemeinsinn geliefert hat.

    Alles was nur einen Hauch deutscher Gemeinschaft zeigt, wurde und wird von den Alt68ern und ihren Nachfolgern als faschistisch erklärt. Deutsche Volksgemeinschaft sollte es nach 45 nicht mehr geben.
    Dafür rissen linksextreme Studenten schon 68 das Maul auf und terrorisierten ihre Kommilitonen, die anderer Meinung waren. Bis heute treiben sich diese Deutschlandhasser in den AStas rum und belästigen jeden, der einfach nur normal studieren will.

    Das ist auch der Grund warum sich diese Kräfte den Großen Austausch durch Vernegerung und Islamisierung Deutschlands auf die Fahnen geschrieben haben.

    Unter den Begriffen Bunt und Vielfalt soll alles Gewachsene, Angestammte und Traditionelle für immer verschwinden und aufgelöst werden.


    Die Moslems haben diese Schwäche Deutschlands erkannt, ein Land in dem die Selbstverleugnung von Linken und GRÜNEN zum Dogma erhoben wird kann leicht erbeutet und islamisch übernommen werden.

    Das ist leider die Situation in der wir uns befinden.

  40. Nun ja, einen Jugendlichen mit Suggestivfragen die Antworten in den Mund legen ist jetzt keine Glanzleistung. Aber vermutlich hat von denen ohnehin keine eigene Meinung zum Thema Klimapolitik. Es wäre Aufgabe der Schulen, das Thema – frei von jeglicher politischer Grundeinstellung – zu vermitteln, so dass sich auch jeder eine eigene Meinung bilden kann. Solange aber viele Lehrer meinen, die eigenen politischen Ansichten an ihre Schüler weitergeben zu müssen, kommt eben sowas wie FFF raus. Dummland schafft sich ab.

  41. Eugen von Savoyen
    24. November 2019 at 10:19

    „Interessant, die letzten Klimajünger mit denen ich diskutiert habe (und das waren junge Erwachsene mit Abi) konnten mir ohne Google auch nicht sagen, wie hoch der CO2 Anteil in der Luft ist.
    Als ich sagte, dass es ein Spurengas mit ca. 0,04 % ist, war ich sofort ein Nazi“
    ____________________________
    So ähnlich läuft das bei mir auch immer ab. Drum laß ich es mittlerweile, insbesondere bei Ausländern. Sonst müßte ich nämlich noch hinzufügen, wo ich Ausländer gerne sähe, die hier einschneien (z.B. als Flüchtlinge vom Bosnienkrieg) und dann die Gastgeber als Nazis diffamieren.

  42. Der politische Kindesmissbrauch in Schulen gehört angezeigt.

    Jede Schule, Lehrer der einen Bus für derartige Aktionen ordert der über Steuermittel bezahlt wird, veruntreut Gelder.

    Um Strafanzeigen der einzelnen Verantwortlichen wird gebeten.

    Derartiges hat auch schon bei den demonstrierenden Professoren, Studenten gegen Pegida geholfen.

    —-

    Strafanzeige:

    Am xx.xx.xxxx wurde in der Schule xxx eine Fahrt und Teilnahme, zur Demonstration xxx vorgenommen.

    Der Satz kann eingefügte werden wenn man verantwortliche weiß.
    Nach meinen Informationen wurde die Teilname von xxx (Lehrer, Schulrektor) organisiert.

    Weiter hat mit Schulmitteln, initiiert von Lehrern xxx, Propagandamaterial, wie Plakate, erstellen lassen.

    Es wurde vorgegeben, dass diese Veranstaltung im Rahmen des Unterrichtes stattfindet. Die teilnahmen verpflichtend seih.

    Nach meinen Informationen, wurden diese über den Haushalt der Schule abgerechnet.

    Es wird Strafanzeige für alle sich aus dem Sachverhalt ergebenden Straftatbestände gegen die Genannten und Unbekannt gestellt.

    Es liegt der Anfangsverdacht der Veruntreuung nach 266 StGB vor.
    Es liegt der Anfangsverdacht, auf Nötigung 240 StGB vor.
    Die Aufsichtpflicht der Kinder und Jugendliche durch die Aufsichtspflichtigen Lehrer war nicht gewährleistet.

    Jeder kann eine derartige Strafanzeige ohne Risiko oder gar finanzielles Risiko stellen. Jeder Bürger ist sogar dazu verpflichtet dieses anzuzeigen.

    Abgabe in jeder Polizeidienststelle oder Online https://online-strafanzeige.de/ ist möglich.

    Selbst wenn die Staatsanwaltschaft dieses einstellen sollte. wird durch den Akt, das Fehlerhalten dem einzelnen, wohl klarer werden und sie hiervon abringen.

    Für eine Aktivisten- und Parteipolitikfreie Schule!

  43. FFF, aber Plastikmüll auf den Boden werfen :))
    … und im Kustunterricht die Plakate für diese
    „Veranstaltung“ produzieren. Diese Lehrer gehören
    aus dem Schulunterricht entfernt!

  44. Jetzt, wo die Temperaturen sinken, finden sich am Freitag nicht mehr so viele Schulschwänzer zur Demo ein. Die sitzen lieber im Klassenzimmer. Da ist nämlich geheizt.

  45. Die Schule meines Nachwuchses lässt ihre Schüler jetzt nun zum zweiten Mal für FFF demonstrieren. Das letzte Mal konnten sich die Schüler noch dafür oder dagegen entscheiden, nun ist Demoteilnahme bereits Pflicht. Da FFF momantan etwas aus dem Blick gerät, zieht man die Zügel wohl fester an.

    In den Medien sieht es dann so aus, als ob all die herangekarrten Schüler aus Überzeugung „für´s Klima“, im Sinne linksgrüner Ideologie die Schule schwänzen.
    In Wirklichkeit sind sie nur gleichgültige Kulisse für die eigene Medienpropaganda. Da steht ideologiekonformes Schuleschwänzen in Deutschland wohl längst auf dem Lehrplan.

  46. Comedyshow?jeden Tag sehe ich die politischen Neuheiten,Vorschläge nur noch als Comedyshow Deluxe.Und es wird grausam enden hier in Schland.

  47. eule54 24. November 2019 at 08:56

    Wieviel CO2 in der Luft ist? „Keine Ahnung, aber ich kanns mal googeln…“ Seine Schätzung: 50 – 60%. „… und die Lehrer sagen bestimmt 95%“
    ++++
    Und die Grünen und Sozen gehen sicherlich von 200 % aus. Tatsächlich sind es ca. 400 ppm, also 0,04 %.

    Genau. Und morgens in der Poofbude, nach einer Nacht intensiver C02-Erzeugung durch Atmen, sind es bis zu 2008 ppm. In Büros und Klassenzimmern sorgt das Atmen für Werte zwischen 1000 und 2000 ppm. Faustregel: In einem 3,5 bis 4 Quadratmeter großen geschlossenen Raum mit einer Person kann der CO2-Gehalt in 45 Minuten von 500 ppm auf über 1000 ppm steigen.

    Der moderne Stadtmensch, der sich bevorzugt drinnen aufhält, bewegt sich einem von ihm selbst ausgeatmeten CO2-Milieu, das jegliche „Draußenluft“ und jede Innenstadt zur reinen Sauerstoffdusche macht.

    https://www.lufft.com/blog/fuenf-gruende-warum-die-ueberwachung-der-co2-konzentration-eine-gute-idee-ist/

    https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/197255/Schlafzimmer-CO2-Wert-von-408-auf-2900

  48. @Dystopie

    FAZIT: In der Wissenschaft entscheidet die Objektivität der gemessenen DATEN – nicht die IDEOLOGIE oder Mystik des Mittelalters ! – Auch nicht nach demokratischem Abstimmungs-Verhalten wird Wahrheit gefunden… sonst wäre die Erde heute noch eine SCHEIBE… und die Sonne würde um die ERDE kreisen… und Einsteins Relativitäts-Theorie wäre heute ein Märchen.
    ********************************************
    Mag ja sein,dass ihr Fazit korrekt ist,allerdings sind diese Parameter relativ uninteressant,da die Wissenschaft im Zusammenhang mit der Erhaltung der Umwelt an falscher Stelle forscht und misst.

    Viel wichtiger ist,was unter unseren Füßen los ist:Da haben nun große Teile des Erdöls unseren Planeten verlassen,und wenn nun für die Elektromobilität Unmengen an Bodenmetallen abgebaut werden,dürfte dies der Flora den Todesstoss versetzen (Artensterben in der Pflanzenwelt),und die Erde verwandelt sich in die gleiche,tote Zementkugel,wie der Mond!

  49. wenn schonn, dann Wasserstoff-Brennstoffzelle = CO2-frei… statt Batterien, die mordsgefährlich bei Unfällen sind: SPIEGELonline: „Ende eines Teslas – Die Batterie als Brandbeschleuniger

    https://www.spiegel.de/plus/batterie-explosion-im-tesla-warum-dominik-freymuth-wieder-diesel-faehrt-a-00000000-0002-0001-0000-000167093478

    „Sekunden nach dem Unfall stand Dominik Freymuths E-Auto in Flammen. Und auch die Bergung des Wracks wurde für Tesla zur Blamage. –

    Leider der gesamte Artikel . hinter einer BEZAHLSCHRANKE –
    aber die Botschaft hat es in sich:
    Von Nils Klawitter –

    „Am 4. Oktober wäre Dominik Freymuth fast verbrannt. In seinem Tesla war er in der Nähe seines österreichischen Wohnorts Walchsee von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.
    Das 102.000 Euro teure Model S stand innerhalb von Sekunden in Flammen.

    Als sein Ersthelfer ihm den Gurt lösen wollte, erinnert sich Freymuth, habe es eine „riesige Explosion“ gegeben. Vor dem brennenden Wrack knickten dem 57-Jährigen dann die Beine weg. Minuten später war der Rettungshubschrauber unterwegs.

    Als Freymuth 14 Tage später aus dem Krankenhaus entlassen wurde, waren seine drei Rippenbrüche und die Brustbeinquetschung für ihn kaum noch der Rede wert, aber ein Problem war immer noch da: sein Tesla. Ein Haufen Elend. Ein zerknittertes Ungetüm aus geschmolzenem Blech, grauen Sitzskeletten und angesengten Kabeln, unter dem die 600 Kilogramm schwere Lithiumbatterie ruhte, von der niemand genau weiß, welche giftigen Bestandteile sie enthält. Drei Tage lang musste das Wrack in einem gewässerten Spezialcontainer

    Gutes lesen. Mehr verstehen.
    Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

    FAZIT: Auch die Produktion der AKKUS belastet die UMWELT… erst nach 100.000 km wird die Ökobilanz zum DIESEL erreicht… ganz zu schweigen von der KINDERARBEIT im KONGO, wo Seltene Erden geschürft werden. – Und was ist mit „stillen Dunkeltagen“, wenn der ÖKO-Strom ausbleibt ???

    Ja, statt RATIONALITÄT in Umweltfragen … regiert eine ÖKO-Religion mit Klein- Greta als Heilige.
    Und die Politiker erweisen sich als Unwissende über elementare Zusammenhänge des Wettergeschehens.
    Und die Staatsmedien lben „gut und gerne“ von der Verbreitung der Klima-Hysterie
    (ARD, ZdF und Deutschlandradio treiben brutal 8,5 Milliarden Zwangsgebühren dafür ein … damit Tom Borow (WDR) seine 399.000 Euros Jahresgehalt „verdient“. – Arme Merkel, die dagegen nur Hartz-4 Politiker-Level erhält (ca. 240.000) –

    Wann ziehen die BürgerInnen ihre GELBEN WESTEN an ? Frankreich gilt da als wegweisend…

  50. Was wird dem Jungen blühen wenn er sich am Montag in seinem Schulknast einfindet? Ich fürchte sein Abitur wird nun sehr gefährdet sein! Es wird für Florian wohl jetzt mindestens mündliche 6en regnen! Und der Wert der unüberprüfbaren mündlichen Noten, die die sich selbst ermächtigenden Lehrer nach Gutsherrenart verteilen dürfen, wiegt 70 bis 100 Prozent! Da läßt sich auch mit 1en im schriftlichen Bereich nicht gegenanpunkten! Wenn die Schule schon im Griff der Antifa ist kann es durchaus lebensgefährlich für Florian werden! In den Augen seiner linken Wärter und seiner linksgespülten Mitgefangenen ist er ein Verräter. Und wir wissen was mit Verrätern gemacht wird.
    Offiziell sind alle Schüler in den deutschen Schulknästen (weltweit einzigartiges Schulzwangssystem aus der Nazizeit!) sehr gut aufgehoben. Laut Behörden kommen die Kinder freiwillig und gern und auch die Eltern liefern ihre Kinder gerne und freiwillig an den Staatsschulen ab! Das „Vertrauensverhältnis“ zu den Schulwärtern ist exzellent und von gegenseitigen Respekt geprägt und niemand zwingt Schülern irgendetwas auf! Den Gefangenen geht es gut! Nein, leider können Sie ihnen das nicht persönlich sagen. Wegen Datenschutz und Persönlichkeitsrechten! Natürlich gibt es überall Unruhestifter, Querulanten und Schüler mit Eltern. Solche, in den neuen Medien plappernden Elemente gefährden den Knast..äh Schulfrieden, die seit 81 Jahren ungestörte Macht der Lehrer/Behörden über Eltern und ihre Kindern und die komfortablen Beamtengehälter. Solche den Schulfrieden zersetzende Elemente müssen zum schweigen gebracht werden! Vielleicht kann man den Jungen auch wegen staatfeindlicher, erziehungsunfähiger Eltern in ein Erziehungsheim stecken lassen (zehntausenden Kindern in Deutschland ging es letztes Jahr genauso!)? Zu linken, „kinderfreundlichen“ Pädagogen? Bestrafe eine Familie, erziehe hunderte!

  51. Endlich mal wieder eingelogt.
    Ich finde den ton des videos grenzwertig. Ich mußte mich trotz hörgerät sehr anstrengen, um überhaupt etwas zuverstehen.

    Interessant die in den kommentaren widergegebenen antworten zu der frage des co2-anteils (0.04 %).
    Die bezeichnung „spurengas“ ist noch viel zu wenig: Besser wäre die bezeichnung
    „EDELGAS“
    Ohne CO2 ist auf der erde überhaupt kein leben möglich. Wahrscheinlich würden durch eine verdoppelung des co2-gehalts alle wüsten wieder grün werden. Das muß durch die verminderung des gehalts unbedingt verhindert werden, denn sonst gingen den interessierten kreisen die migranten aus.

  52. Köstlich! Sehr intelligent und beredt für sein Alter, der Junge. Muss sagen, als ich 14 war, war ich wohl noch nicht so weltklug, aber dazu muss man wohl eher in Berlin aufwachsen. Auch waren die Lehrer damals noch eher autoritär – was die sagten, ging. Andererseits brauchten die auch nicht so einen Propagandamist verbreiten wie heute.

  53. Wo käme es auch hin wenn die Jugend zu selbstdenkenden Menschen erzogen wird. Das könnte ja glatt die „Demokratie“ gefährden.

  54. Saarland_SB 24. November 2019 at 10:12

    Wie zuverlässig ist die Quelle, aus der dieses Interview stammt? Auf mich wirkt das nicht besonders echt. Der Junge würde sich ja großer Gefahr in der Schule aussetzen, wenn er das ernst meinte.
    Was der Junge sagt, klingt fast schon zu blöd und zu flach, um wahr zu sein.
    „Vorsicht, Falle!“, hätte Eduard Zimmermann wohl gerufen.
    ___________________________________________________________–
    Der Stimme nach könnte es Herr Mross sein, habe aber auf MMNews nichts gesehen.

  55. Shalom!
    …. der Junge fetzt!!!!
    Zeigt er doch deutlich, welcher Gehirnwäsche die deutsche Jugend und Kindheit unterzogen wird.
    Von „Lehrern“- man bedenke!
    Eltern, die noch klar zwischen den Ohren sind sollte man dringend anraten, ihren Kindern das „Grünen- verordnete Schuleschwänzen“ regelrecht zu verbieten
    Und?- ihren Kindern das ihnen damals vermittelte Wissen einzuhämmern:
    CO 2 bewirkt das notwendigen Pflanzen- Wachstum auf der Erde.
    Wird das „Ausatmen“ schon „besteuert“, müssten die Idioten in Deutschland, die DAS erfunden haben bei (noch) lebendigem Leibe 8 Minuten unter einer luftdichten Haube mit 95%- igen CO2 gefüttert werden.
    Mal sehen, welcher bekloppte Probant (sicher „Leerer“)… sich da wohlfühlt…
    Sicher wird er unter der Haube grün- Pflanzen tun das ja auch, oder?

    Dem Jungen nochmals Herzlichen Dank!!! Es war mir eine Freude!!!

    Shalom!

    Z.A.

  56. Mit den FFF-Demos geht es wie mit den Schüler-gegen-AfD-Petzportale-Demos: Die Schüler werden von den Lehrern „überredet“, „überzeugt“, genötigt und gezwungen bei diesen Demos mitzulaufen, sonst gibt es „Probleme“. Von den „Schüler-gegen-Lehrerpetzportale-wir-lieben-unsere-Lehrer!“-Demos gab es, wenn überhaupt, regional jeweils eine. Weil die Demos nachmittags, also außerhalb der Schulzwangzeit lagen und es somit schwieriger war Druck auszuüben, entwichen Schüler massenweise und es sah ziemlich lächerlich aus, als fast ausschließlich Lehrer behaupteten, ihre Schüler seien mit ihnen „solidarisch“!

  57. Der Junge macht einen natürlichen und coolen Eindruck, das Interview lässt Objektivität vermissen und besteht aus lauter Suggestivfragen.

  58. Liebe Kommentatoren,
    Eure Meinung in Ehren. Aber bei manchen hat man das Gefühl, dass sie ihre ganze Lebensgeschichte darlegen.
    Endlose Beiträge (Die ich nicht mehr zu Ende lese) .vollgepflastert mit Fremdwörtern
    Und in einem Stil der an eine Doktorarbeit erinnert.

    Schreibt kurz und klar und in gutem Deutsch…..verdammt nochmal

  59. Ich hoffe der Kleine wird keine Schwierigkeiten bekommen haben. Aber er kann sich ja immer auf die Steinmeier’sche Meinungsfreiheit berufen. Aber hier wird mal wieder deutlich, wie unsere Kinder verarscht werden. Echte Aufklärung, breite Sachkompetenz, mal über den Tellerrand schauen- Fehlanzeige. Wir brauchen ’ne Steuer! Da braucht es keine „Kompetenz“ zu, ganz im Gegenteil. Kompetenz lenkt nur von den tatsächlichen Wurzeln der Umweltprobleme ab. Und da wird es schnell politisch. Wer will in den Schulklassen schon erzählen, das die gewissenlosen Umweltverbrecher und Tiermörder in Afrika und Asien sitzen. Wen es interessiert, hier mal ein link der in den Klassenzimmern nicht gut ankommen würde, aber sehr wichtig wäre. Wer sensibel gepolt ist, sollte sich das nicht anschauen. Das sind 3 Teile, ich hatte die Erstausstrahlung im ZDF gesehen, kam irgendwann um Mitternacht. Die Achse des Grauens zieht sich von Indien, Bangladesh bis China. Teil 3 zeigt China und die armen Hund die auf unseren Winterjachenkrägen landen. Sehr erleuchtend, gute Recherche ausnahmsweise vom ZDF:
    https://www.youtube.com/watch?v=pNqJSTU-juk

  60. Bedenke 24. November 2019 at 10:54
    Der politische Kindesmissbrauch in Schulen gehört angezeigt.

    Ich hatte mal das Kultusministerium deswegen angeschrieben. Die decken solche Schulaktionen auf Ausnahmebasis voll ab. Wenn das jeden Freitag wäre OK, aber einmalig- keine Chance.

  61. @ Weissallesbesser (12:06)
    Es ist doch alles in Butter,Sie lesen doch sowieso die Ihnen nicht genehmen Kommentare nicht.
    Andere möchten sie aber vielleicht lesen.

  62. EINE ZWANGS-DEMO!
    Angemeldeter SCHULUNTERRICHT wird es genannt!
    Mit PLAKATE-MAL-PFLICHT
    „Wir haben gar nicht so viel über das Thema geredet, sind nur zur Demo gefahren (mit Dieselbus)“

    Der Hammer ist:
    ER MUSSTE EIN PLAKAT TRAGEN, DASS ER GAR NICHT GEMALT HATTE!!
    NICHT MAL IM ANSATZ UNTERSTÜTZT!
    Stiller Protest regt sich, wenn die Schüler schlauer als die Lehrer sind!

    Ärger wird er wohl keinen bekommen, denn die meisten in seiner Klasse denen ist der Klimahype egal!

    BEI PI-NEWS ERFÄHRT MAN ENDLICH DEN WAHREN CO2 GEHALT in der LUFT:
    0,04 % CO2
    UND DAFÜR DAS GANZE MENSCHENGEMACHTE AFFENTHEATER?!

  63. Erbsensuppe
    „Die Moslems haben diese Schwäche Deutschlands erkannt, ein Land in dem die Selbstverleugnung von Linken und GRÜNEN zum Dogma erhoben wird kann leicht erbeutet und islamisch übernommen werden.“
    **************
    Ich habe in keinem Land das ich in letzter Zeit besucht habe eine derartige zerstörerisch linke Entwicklung wie in Deutschland erlebt. Ausgenommen vielleicht California.

  64. Cooler junger Mann. Sieht gut aus, ist gewaschen, frisiert (das sehe ich selten bei unseren Jugendlichen) und gut angezogen und dazu scheint er noch intelligent und klug zu sein. Daumen hoch!

  65. Auf der einen Seite ein pfiffiger und auch noch humoriger Jugendlicher.
    Auf der anderen Seite, Suggestivfragen („… die machen den ganzen Mainstreamwahnsinn mit?“,“Gibt es denn auch noch Vernünftige …?“), Verhöhnung durch absichtliche falsche Namensnennung („Ja richtig, Greta Thunfisch“), nahezu durchgehend aggressiver Interviewstil („… der Kleine weiss nicht wieviel CO2 in der Luft ist.“)
    So erwarte ich vom Staatsfunk interviewt zu werden.
    Schade. Eine gute Gelegenheit verpasst.

  66. „Wir haben gar nicht so viel über das Thema geredet, sind nur zur Demo gefahren (mit Dieselbus)“

    Der Hammer ist:
    ER MUSSTE EIN PLAKAT TRAGEN, DASS ER GAR NICHT GEMALT HATTE!!“
    ***************
    Umerziehung im Stile N-Koreas. Hysterisch weinen, wenn das grüne Wahlergebnis schlecht ausfällt oder Merkel abtritt, wird noch geübt.

  67. Cracker
    So erwarte ich vom Staatsfunk interviewt zu werden.
    Schade. Eine gute Gelegenheit verpasst.“
    *************
    Na ja, ein bißl hinterfotzig war der Stil schon.. Ein knallhartes Interview mit einem kasperigen Pibbifaxen ist nicht so einfach zu bekommen. Schließlich saß er nicht Slomka oder einem scheinheiligem journalistischen MSM Inquisitor gegenüber. Paßt schon!

  68. Jeanette
    BEI PI-NEWS ERFÄHRT MAN ENDLICH DEN WAHREN CO2 GEHALT in der LUFT:
    0,04 % CO2
    UND DAFÜR DAS GANZE MENSCHENGEMACHTE AFFENTHEATER?!“
    ****************
    Und zu den 0.04% trägt Deutschland 2% bei. Also 0.0008%!!!

  69. Neunzehnhundertvierundachtzig 24. November 2019 at 12:20
    … Aber hier wird mal wieder deutlich, wie unsere Kinder verarscht werden“
    ****************
    Es wurden bereits die Eltern dieser Kinder verarscht! Wen wundert es, daß bei voll berufstätigen Eltern Fremden Tür und Tor geöffnet wird unsere Kinder zu verziehen, seit der Kita!

  70. Kann es sein, dass Schüler, welche nicht an diesen Demos teilnehmen dann irgendwie benachteiligt werden? Könnte ich mir gut vorstellen.

  71. Schüler werden zu Demos gezwungen. Immer von linken Lehrern. Ist sowas eigentlich erlaubt? Politische Betätigung von Lehrkräften haben wir zuletzt in der DDR gesehen. Diese Zustände kommen wieder.

  72. Dieser ganze CO2 Hype und den Zwängen die diese Schüler von den Roten/Grünen Lehrern ausgesetzt sind, erinnert mich stark an meine eigene Kindheit.
    Um das Schuljahr zu schaffen ohne eine extra Runde zu drehen hat man den Roten SED-Lehrern genau, ja fast wörtlich, den Mist erzählt oder niedergeschrieben den SIE hören oder lesen wollten. In Geschichte und Staatsbürgerkunde hat man von der „Diktatur des Proletariats“ gefaselt ohne es wirklich je verinnerlicht zu haben. Im Gegenteil die Realität und durch den Zugang zu Westfernsehen und -Rundfunk hat sich im Laufe der Zeit immer mehr die Diskrepanz zwischen den Lehrmeinungen und dem eigenen Erfahrungen heraus kristallisiert.
    Zwangsweise Spalier stehen und Fähnchen schwingen wenn Ete & Co vorbei führen, war nicht nur willkommener Anlass für Unterrichtsausfall und besonders dann beliebt wenn ungeliebte Unterrichtsfächer ausfielen.
    Was daraus geworden ist hat man 1989 im real existierenden Sozialismus erlebt, mit ihren Lügen und Repressalien haben die Kommunisten sich ihre ärgsten Gegner geschaffen.

  73. Das schlimme an der Sache ist, dass die Schüler gezwungen werden mitzugehen und diese nicht in der Lage sind, sich dagegen zu wehren, weil sie entweder Angst haben oder den perfiden Mißbrauch nicht erkennen können. So geht Faschismus! Ich erwarte von einer Qualitätsschule, dass nicht nur korrekt über wissenschaftliche Fakten unterrichtet wird (wie hoch ist der CO²-Anteil, wozu dient bzw. was bewirkt CO² überhaupt, welche geologischen Erdzeitalter gab es bisher und wie entwickelten sich Flora und Fauna in Abhängigkeit zum Klima), sondern dass die Schüler auch zu eigentändig denkenden Individuen erzogen werden indem sie dazu angeleitet werden, Dinge zu HINTERFRAGEN! Wieso, weshalb, warum – wer nicht fragt bleibt dumm. Das predigte damals schon die Sesamstraße.

    Die gezielte Verblödung und Erziehung zur Unmündigkeit scheint mittlerweile zentrale Staatsräson geworden zu sein. Nur mit dummen menschen ist die Zerstörung des Landes möglich, denn niemand erkennt mehr die Prozesse dahinter und die Verbrecherelite hat freie Bahn.

  74. Bremen

    SPD/GRÜNE und LINKE lassen die ganze Stadt verschmuddeln und geben den ganze Gebiete der Kriminalität Preis eine Stadt versinkt im Rot/GRÜNEN Anarcho-Chaos und ist der Gewalt islamischer Clans und schwarzafrikanischen Drogenbanden ausgeliefert.

    Gastronomen beklagen unhaltbare Zustände am Bahnhofsplatz

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-gastronomen-beklagen-unhaltbare-zustaende-am-bahnhofsplatz-_arid,1877787.html

  75. Die Kinder haben keine Chance sich dem FFF-Wahnsinn zu entziehen.
    ———-
    Uni-Klimawoche endet mit FFF-Demo

    Die Elternorganisation Parents For Future hat an alle Schulleiter in Wuppertal geschrieben. Sie sollen die Klimaproteste ihrer Schülerinnen und Schüler unterstützen und an diesem Tag auf Prüfungen zu verzichten und die Möglichkeit zu prüfen, Schulausflüge zur Demo zu machen. An der Wuppertaler Uni gibt es schon ab Montag (25. November) eine Klimawoche, die Studierenden wollen zum Abschluss am Freitag mit demonstrieren.

  76. acrimonia 24. November 2019 at 13:19

    Das schlimme an der Sache ist, dass die Schüler gezwungen werden mitzugehen und diese nicht in der Lage sind, sich dagegen zu wehren, weil sie entweder Angst haben oder den perfiden Mißbrauch nicht erkennen können. So geht Faschismus! Ich erwarte von einer Qualitätsschule, dass nicht nur korrekt über wissenschaftliche Fakten
    ———————————-

    Ich erwarte von einer Qualitätsschule, dass sie die Kinder nicht politisch dressiert!
    Politik und politische „Strömungen“ haben in der Schule nichts zu suchen!

    Kinder, die ihr vollständiges KÖRPERMASS noch nicht einmal erreicht haben, die sollte man generell von politischen Entscheidungen fern halten!

  77. Das Interview hat mir eher nicht gefallen. Ganz offensichtlich sollte der Junge durch Suggestivfragen zu bestimmten Antworten gedrängt werden.

  78. @ Vasil
    Das ist mir beim zweiten Anschauen auch unangenehm aufgefallen.Einige Antworten wären ohne das drängende Insistieren des Interviewers etwas anders ausgefallen.
    Aber das Fazit des Gesprächs ist klar.

  79. Das sind die Methoden, die FDJ Mehrkill, alias IM Erika mit den abgefressenen Fingernägeln,
    zur Bereicherung/Verblödung der Deutschen Jugend beisteuert.

    Im Übrigen finde ich, das ich als Steuerzahler nichts mit den verdreckten Schultoiletten zu tun haben will.
    Den meisten Dreck machen die Kuffnucken, so sind sie es gewohnt,
    und die Deutschen Eltern, oft Nachbrut der 68ger,
    hat den Umgand mit Klobürste und mit Wasser und Seife auch nicht im Kopp.
    Wer im Dreck leben will – der soll es auch!

  80. Ich stelle fest, dass wir von unserer Jugend nichts zu erwarten haben; noch nicht mal die Bereitschaft, sich selbst zu informieren und das, obwohl wir im Informationszeitalter leben.

  81. Mail Intern (nichtöffentlich!)

    Sicherlich muss in der vorgenannten Angelegenheit,-eher gestern, als heute Gehandelt werden,-aber ganz bestimmt nicht bei Gesellschaften,die mit Demografieproblemen zu Kämpfen haben.

  82. Der Potsdamer Platz versinkt im Unrat – und das bei einem Klima-Streik! Der Klima-Protest der Aktivistengruppe Extinction Rebellion ist gerade erst gestartet. Doch schon nach einem Tag fällt einiges an Müll an, darunter jede Menge Plastik. Eine Woche lang wollen die Aktivisten von Extinction Rebellion (deutsch: Rebellion gegen das Aussterben) für den Klimaschutz demonstrieren. Unter anderem am Potsdamer Platz protestierten am Montag Hunderte Menschen und hinterließen schon nach dem ersten Tag eine Menge Müll. https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/sieht-so-eine-umweltfreundliche-klima-demo-aus?fbclid

  83. Vor ein paar Monaten brachte Sonntags der Weltspiegel ARD einen Bericht über Gretl.
    Da kannte sie noch keiner und die saß Freitags alleine auf der Straße. (Sie macht das seit 30 Wochen).
    Es wurde alles künstlich gehypt. Dazu gehört auch die Zustimmung aus der Politik.
    Dazu Fakten: In Deutschland haben vor ein paar Wochen an einem Freitag 300.000 Menschen demonstriert, nehmen wir mal an das waren alles Schüler.
    In Deutschland gibt es 10,5 Millionen Schüler, ergo haben 2,86 % aller Schüler demonstriert.

  84. Das ist wie früher bei der FDJ oder der Hitlerjugend.

    Kinder und Jugendliche sind nur eine politische Verfügungsmasse.

  85. Oxenstierna 24. November 2019 at 12:35
    Cooler junger Mann. Sieht gut aus, ist gewaschen, frisiert (das sehe ich selten bei unseren Jugendlichen) und gut angezogen und dazu scheint er noch intelligent und klug zu sein. Daumen hoch!
    ———-
    Klar, aber trotzdem sehe ich seine Versetzung nach diesem Video als akut gefährdet an.

  86. Selberdenker 24. November 2019 at 11:02; Ihr habt doch sicher so nen gelben Sack oder Tonne, Da soll dein Kind halt den Inhalt irgendwo in der Jacke verstauen und schön gleichmässig verteilen. Du hast weniger Plastikmüll und die Teilnehmer zeigen, wie wichtig ihnen der Plastekram ist.

    Babieca 24. November 2019 at 11:10; Und trotz des dramatischen schon beinahe tödlichen CO2-Anstiegs
    erhöht sich die Temperatur nicht auf 162°, was sie aber tun müsste, wenn CO2 den behaupteten Einfluss hätte.
    Bei wimre -78° sublimiert CO2, gehen wir von ner Raumtemperatur von 18° aus, 18+96*1,5=162. Und um dem ganzen noch etwas Absurdität hinzuzufügen, Warum ist es im Winter kalt, trotz sicher messbarem höheren CO2-Gehalt durch fehlende Fotosynthese und Hausbrand.

    Dystopie 24. November 2019 at 11:23; Zum selben Thema gabs schon mal nen Beitrag, in irgendner österreichischen Zeitung wurde das recht ausführlich geschildert. Leider hab ich bei der Menge an Beiträgen vergessen, wann und wer das damals gepostet hat.

    Dystopie 24. November 2019 at 11:23; Naja offiziell velleicht, dann kommen da noch Abgeordneten Diäten und und und drauf. Gratisflüge, Chaffeur im Panzer, Sicher auch First Class Kantine. Und schliesslich muss dieser Buhrow Steuern bezahlen, während unsere Vokszertreter das zum Löwenanteil steuerfrei kriegen,
    Da müsste ein Firmenchef wahrscheinlich über ne Mio verdienen, damit er tatsächlich auf das Einkommen kommt, aber zu nem unermesslich höheren Risiko.

    Kulturhistoriker 24. November 2019 at 11:27; Edelgas ist leider was anderes, kommt auch durchaus häufiger vor. Das ist ein Gas, was sich mit nichts verbindet, was für CO2 jetzt gar nicht zutrifft. Das wird häufig in Verbindung mit Argon zum MAG-Schweissen verwendet, durch die hohen Temperaturen wirds aufgespalten und der Sauerstoff verbindet sich mit dem Zusatzwerkstoff. Obwohl das Gas dazu dient, den Sauerstoff von der Schmelzstelle abzuhalten ist ein gewisser Sauerstoffanteil durchaus erwünscht.

    Cracker 24. November 2019 at 12:38; Du weisst aber hoffentlich schon den Hintergrund dieser albernen Thunfischgräte. Der ist gespickt von höchstgradig unwahrscheinlichen Zufällen. Ich persönlich glaube ab 2 Zufällen nicht mehr an Zufall.

  87. Kinder und Jugendliche können leicht beeinflußt werden. Darum müssen sie vor poltischen Aktionen geschützt werden. Bereits in der NS-Zeit und DDR wurde sich besondern um Kinder gekümmert.

  88. @seegurke

    Ich bin auch davon überzeugt, dass die Kinder in den Schulen in vielen Fällen linksgrün indoktriniert werden. Trotzdem lehne ich eine solche Interviewführung ab. Das grenzte an Lügenpresse-Niveau.

  89. Zu Hilda 24. November 2019 at 11:23
    Was wird dem Jungen blühen wenn er sich am Montag in seinem Schulknast einfindet? Ich fürchte sein Abitur wird nun sehr gefährdet sein! Es wird für Florian wohl jetzt mindestens mündliche 6en regnen! Und der Wert der unüberprüfbaren mündlichen Noten, die die sich selbst ermächtigenden Lehrer nach Gutsherrenart verteilen dürfen, wiegt 70 bis 100 Prozent! Da läßt sich auch mit 1en im schriftlichen Bereich nicht gegenanpunkten! …….
    ——–
    Mit diesen sogenannten mündlichen Noten fing die Misere im deutschen Schulwesen in den 70ern an. Schüler waren ab da der Willkür der Lehrer ausgesetzt. Ein Schüler der in Mathematik nur schlechte Klausuren schrieb, konnte durch „mündliche Mitarbeit“ seine Gesamtnote verbesser, obwohl er den Stoff nicht verstanden hatte. Schüler, die dem Lehrer nach dem Mund redeten hatten dadurch die Versetzung sicher.
    Ich erinnere mich an einen Mathelehrer, der diesen Irrsinn (zu Recht) nicht mitmachte. Er setzte einfach die schriftlichen Noten auch als mündliche Note ein. Denjenigen, die damit nicht einverstanden sein sollten, bot er eine mündliche Prüfung an. Davon machte allerdings kein Schüler Gebrauch.

  90. Wunderbar!

    Oh ihr Götter, was für ein Wiedererkennen, was für eine deutsche Wiederholung. Das ist ja wie bei einer FDJ-Versammlung! Bis auf paar übereifrige Genossenkinder (die hätten auch lieber was anderes gemacht) hat das keinen interessiert. Man ließ den roten Müll über sich ergehen. Nur ein einziger Unterschied (noch). Wir durften uns keineswegs so freimütig darüber äußern vor einer Kamera. Das hätte sofort den Schuldirektor und die Stasi auf den Plan gerufen.

    Besonders komisch: Wenn diese als Lehrer getarnten Ökospinner erkennen, dass die mit ihrer Agitprop exakt das Gegenteil erreicht haben; die Jugend interessiert der ganze Müll nicht wirklich. Und die sind nun mal die Zukunft. Da wird so mancher Altlehrer vor dem Scherbenhaufen stehen. Ach ja, und noch eins, die roten Pädagogen treffen ja auch auf ihre eigene Generation – sauwütend ist diese über diese kriminelle Bolschewistenbande und noch bis ins Altersheim bereit zur politischen Vendetta.

  91. Die Überschrift ist schon etwas irreführend, sicherlich wird FfF hier ad absurdum geführt aber dem jungen Mann meinen vollsten Respekt ! Er legt die Karten auf den Tisch und steht zu seiner Meinung und seinen Aussagen. DAS nennt man Haltung ! Schließlich hat er schlechtere Noten und soziales Mobbing zu befürchten nach dem Motto „14 Jahre – schon räächts und Naaazi !“
    Nochmals Respekt und Daumen hoch !

  92. LINKE ROT-GRÜN verseuchte Unis bilden doch die Lehrer aus. Also, wird der Mist in einer Art INDOKTRINATIONS JAUCHE über die Schüler geschüttet. Und das immer wieder. Aber es ist schön zu erfahren, das nicht alle Schüler blöde sind! Die haben nur wenig Möglichkeiten dem Lehrplan auszuweichen. Auf das die Elternhäuser stärker werden und gegen die ÖKO-Terroristen angehen. Der Anfang sollte in den Landesregierungen gemacht werden indem die ÖKO’s nicht mehr gewählt werden. < 5% sind richtig. Die haben genug Unheil angerichtet.

  93. Florian F. -FFF- Fortsetzung folgt?

    Im Internet spukt ein anderer FF herum,
    der Typ heißt Florian Freistetter, die Seite
    nennt sich astrodicticum simplex.

    Da kommt immer wieder mal was zum sogenannten
    „Klimawandel“.

    Einer meiner Einträge war sinngemäß:

    „Die Erde ist ein Eisklotz. Die Durchschnittstemperatur
    aller Ozeane ist 4 (vier) Grad Celsius. Selbst am Äquator
    nur unwesentlich höher!! Am Meeresboden finden
    sich Minustemperaturen, obwohl das Wasser flüssig ist.

    Würde man die Wärme anders verteilen, dann könnte
    das Wasser auf der Nordhalbkugel am Gefrierpunkt
    liegen und im Süden wäre es dann 8 Grad.“

    Die lächerlichen Antworten sind immer wieder
    ein Riesenspaß.

  94. Haremhab 24. November 2019 at 14:27

    Kinder und Jugendliche können leicht beeinflußt werden. Darum müssen sie vor poltischen Aktionen geschützt werden. Bereits in der NS-Zeit und DDR wurde sich besondern um Kinder gekümmert.
    _____________________________
    Genau. Politik hat an Schulen rein gar nix verloren. Das ist eigentlich eine Alt-Herren-Disziplin. War es auch meistens. Aber um 5 vor 12 schnappt eben alles über.

  95. Ich schätze mich selbst nicht als humorlos ein, kann in dem Video aber nichts finden, worüber ich lachen könnte. Der Jüngling weiss, dass er irgendwann eine Art von Abitur nachgeschmissen bekommen wird, weiss nichts über Klimahysterie, liebt alles ausser Schul-Unterricht, schaut neurotisch dauernd auf seine Smart-Armbanduhr, kann wahrscheinlich keinen Dreisatz rechnen, freut sich aber auf sein Studium von irgendwas mit Medien, das ihm seine GrünInnen-Eltern gerne über 20 Semester bezahlen werden, bis er in einer parteinahen Stiftung unterkommt. Momentan ist er noch völlig unpolitisch, er wird sich aber schon noch „richtig“ einordnen.

    Die Interview-Führung ist zu krass, als dass ich das für authentisch halten könnte.

  96. Neunzehnhundertvierundachtzig 24. November 2019 at 12:26
    Bedenke 24. November 2019 at 10:54
    Der politische Kindesmissbrauch in Schulen gehört angezeigt.
    Ich hatte mal das Kultusministerium deswegen angeschrieben. Die decken solche Schulaktionen auf Ausnahmebasis voll ab. Wenn das jeden Freitag wäre OK, aber einmalig- keine Chance.

    Der Schulminister hat keine Berechtigung derartige Tätigkeiten zu gestatten.

    Es gibt für politische Indoktrination von Schülen gibt es keine ausgewiesenen Haushaltsmittel.

    Wir befinden und hier nicht im Zivil- oder Verwaltungsrecht sondern im Strafrecht.

    Der einzelne Lehren, Rektor ist in direkter Verantwortung auch strafrechtlich.

    Illegale Parteienwerbung, der Ministerpartei, wird hier ebenfalls ein Thema.

    Die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen zu Politoffizieren ist der noch größere Skandal.

    Methoden von Faschistischen Systemen Nord Korea, UDSSR, DDR, Nationalsozialismus, etc lassen grüßen.

    Schule ist frei von politischer Indoktrination zu halten.

    Auch die Demokratischen Institutionen wie die die Strafrecht sollte hierbei helfen. Hieran entscheidet sich, ob unsere Demokratie, doch noch irgend wie, funktioniert.

  97. uli12us 24. November 2019 at 14:20
    „EDELGAS“ – danke für die erklärung.
    Mir ging es eher darum, die falsche vorstellung, es handle sich bei CO2 um abfall – also etwas minderwertiges, durch das gegenteil – etwas besonders wertvolles/hochwertiges/für jedes leben unverzichtbares – zu ersetzen. Es ist somit nicht ein „gewöhnliches“, sondern vielmehr ein besonderes und somit „EDLES“ gas.

  98. ich frage mich, ob es ratsam war im Sinne des dargestellten Jungen dieses Video zu veröffentlichen bzw. hier zu kommentieren?

    Es ist zum Beispiel durchaus möglich, dass als Folge wird diesen Junge Repressalien von den jeweiligen Lehrkräften ausgesetzt 🙁

  99. Ich halte es für einen großen Fehler den Jungen so prominent bei YouTube und hier bei PI darzustellen. Zumindest die Augen hätte man unkenntlich machen müssen. Von rund 50 bis 60 Schülern in seiner und der Parallelklasse werden das bis Montag ein paar gesehen haben. Spätestens Dienstag wissen das auch die meisten Lehrer.
    Er ist mutig und seine Aussagen sind bezeichnend (überraschen mich aber nicht). Aber das Video ist schlecht für ihn und kann ernste Konsequenzen haben.
    Warum macht man das?
    Auch wenn die Eltern da anwesend sind geht das gar nicht.
    Der Interviewer hat einen proletenhaften Stil. Auch der Tip zum Schluss „schreib immer gute Noten“ ist in dem Zusammenhang ein Hohn, der Junge kann jetzt Einser schreiben wie er möchte. Die mündliche Note zählt auf den meisten Gymnasien 50 bis zu 70 Prozent in die Gesamtnote ein.

  100. Berlin, Montag in der Früh:
    Alle Schüler schreiben einen Test über die Zusammensetzung der Atmosphäre…

  101. @Barackler 24. November 2019 at 15:31
    Ich schätze mich selbst nicht als humorlos ein, kann in dem Video aber nichts finden, worüber ich lachen könnte.
    +++

    Naja, an der ein oder anderen Stelle fand ich den Schalk des Buben durchaus amüsant und seine spitzfindige Art hat mich durchaus belustigt.

    Dass die Eltern dem Grünen Spektrum zuzuordnen sind, kann ich mir noch nicht mal vorstellen, wahrscheinlich sind die Eltern eher keine Klimawandelhysteriker und der Bub deshalb so genervt von diesem Hype rund um die Erderwärmungs- und CO2-Fanatiker. (Wobei an der Stelle natürlich nicht ausgeschlossen ist, dass die Weitsicht des 14-jährigen einfach auch noch sehr reduziert ist… wenn man bedenkt, dass der präfrontale Cortex eines männlichen Menschen erst ab rund 25 Jahren ausgereift ist.)

    Ich frage mich ansonsten eher, ob der Junge oder gar die Familie nicht eher in die rechte Ecke gedrängt werden nach dieser Öffentlichstellung des „Interviews“ und die hier ab sofort ihren Stempel weghaben. Und (seine) Lehrer dürften sicherlich viel Verständnis für linkes Milieu haben, aber wenn es konservativ wird oder nur latent „rechts“ (selbst wenn fraglos gedeckt durch die Meinungsfreiheit und Demokratie) anmutet, dann drehen doch alle durch und es brodelt doch gleich im Hexenkessel…

  102. … Und was noch schlimmer ist: das Video wurde bestimmt schon zig mal runtergeladen. Das verfolgt ihn jetzt eine sehr lange Zeit. Großer Fehler.
    Wir sollten gleichgesinnte Jugendliche und junge Erwachsene still und leise in die Berufe und Unis installieren, hier hat er jetzt aber seine Karten offengelegt. Das Video wird immer wieder auftauchen wenn man seinen Namen bei Google eingibt.
    Wenn das ein 18jahriger macht sage ich ja nichts, aber wie alt ist er? 14-15? Das kann er noch gar nicht einschätzen wie lange sowas viral bleibt. Er hält das jetzt für einen Jux.

  103. Wenn die Fragen an den Schüler nicht so manipulativ gewesen wären, wäre das Interview gewiss super geworden.

    Allerdings hab ich Angst, dass der Junge Ärger bekommt.

  104. Q Brother Grimm
    So erinnere ich es auch aus meiner eigenen Schulzeit in den 1970er/80er Jahren! Mündliche Noten waren was gutes! „Rettungsanker“ mit denen man sich (fast) nur verbessern konnte, wenn man den Unterricht nicht gerade verweigerte! Das man allein wegen mündlicher Noten durchfallen konnte gab es überhaupt nicht! Die mündliche Note spielte auch keine so gewichtige Rolle – heute 60 bis 100 Prozent! Die „Schulen“ dürfen sich heute ihre Hausgesetze, den Grad ihrer Macht (mündliche Gewichtung/politische Leitlinie, „Aufklärung“, Teilnahme an Demos) selber geben. Wie praktisch!

    Das muss als ab den 1980er Jahren angefangen haben. Könnte das mit mit der Zunahme des linken Personals in Schulen zu tun haben? Das linksblutrote Personal, das noch in den 1970ern teilweise vom Schuldienst und der Verbeamtung an die Fleischtöpfe ausgeschlossen wurde wegen ihrerhäufigen RAF Nähe? Die Lehrer, die unter den Radikalenerlass fielen! Also ist das eine Art Rache und Reaktion auf den damaligen Radikalenerlass?
    Lufthoheit über den Kinderbetten usw…

  105. Vasil 24. November 2019 at 13:40
    Ganz offensichtlich sollte der Junge durch Suggestivfragen zu bestimmten Antworten gedrängt werden.“
    ********************
    Auch wenn das Interview eher“ Alfonse-Stil“ war. Wer zwischen den Zeilen des Interviews lesen kann, schnappt sehr interessante Fakten auf. Und es wird immer das gefragt woran man interessiert ist.
    Seine Name ist nicht gefallen und in einem halben erkennt den keiner mehr auf der Straße. Also, genießt die facts und wünscht dem tapferen Buben alles Gute.

  106. War 1933 nicht anders:

    Die Beweggründe für die Teilnahme am HJ-Zeltlager, vorgetragen mit einem treuherzigen Lächeln: „Es ist immer noch besser als Unterricht – und weil unsere Lehrer so Hitlerfreaks sind.“

    Diese Motive, so der Schüler, gelten auch für die anderen, die mitmarschiert sind. Nur „fünf bis drei Leute“ seiner Klasse glauben an den Nationalsozialismus.

    Das sind nur einige Highlights dieses köstlichen Interviews, das die HJ-Bewegung als das entlarvt, was sie ist: Eine Instrumentalisierung unschuldiger junger Menschen durch fanatische NS-Ideologen.

  107. Der Schüler entlarvt allenfalls sich selbst – und Teile der „Gegenpropaganda“.

    Hab das gleich nach „Thunfisch“ abgeschaltet, offensichtlich nicht authentisch, gestellt.

    Im Übrigen sind Videos was für analphabetische Friday-Hüpfer mit Autistenblick auf das „Smartphone“, erwachsene Menschen haben gern eine schriftliche Version zum lesen.

  108. Dystopie 24. November 2019 at 09:26
    CO2 …etwa als „Massen-Gas“ – mit 50-60 % (s. Anmoderation)… Pustekuchen ! – ein Chemiker klärt wieder und wieder auf:—————–
    —————
    Da könnt ihr mal sehen das auch die Homöopathie beim Klima wirkt!
    0,038% CO2 in 100 Anteilen Luft ist was für eine Verdünnung, D6, D12 oder D100, D….?

  109. Die Jugend fühlt das so. Natürlich ist das auch bei Flori mehr ein Glaubensfach. Wer keine Ingenieur ist oder Naturwissenschaften studiert muss das ist aufnehmen dürfen. CO2 ist eindeutig in der Luft.
    Interessanter ist wo die Eltern zur Arbeit gehen, kostet der E-Wandel in der Mobilitätsbranche erst einmal zwei Drittel der Arbeitsplätze. Auch entstehen neue Arbeitsplätze dort, wo es sich lohnt. Wir Deutschen müssen dafür immer mehr Steuergeld hinlegen, damit eine Beschäftigungsphase ablaufen kann, in der Gewinn durch Subventionen abgesichert ist. Kommt wieder die Minusphase muss nachsubventioniert werden, ein Umverteilungsschluessel. Wird mehr subventioniert als über Gewinne und Löhne an Steuern eingenommen wird, begeht der Staat Konkursverschleppung in der öffentlichen Hand.
    Das subvente Geld wird über einen Zeitraum durch Marktsimulation und Theaterarbeit monatlich abgerechnet, der Breakeven nie erreicht usw. Return of Investment und Cashflow sagen Ade.
    Beispiel, da gibt NRW Geld für den suessen Ego, ein Elektroauto, Arbeit muß sein. Der floppt aber im Moment noch ein wenig. Plötzlich haben die Belgier die gleiche Idee und bauen in Charleroi mit 350 auch ein Auto, für das in Aachen schon tausend bereit stehen. In Gosselies bei Charles hatte Caterpillar 2200 entlassen. Die Liegenschaft sollte nachgerüstet werden. Auch dort wird ein süßes Ei gebaut und die Firma greift auch auf Erfahrungen im Vertrieb zurück. Harter Tag für Aachens Ei, den E-go.
    Wo werden die Jobs entstehen, beim Chinesen oder in Aachen? Vielleicht bei beiden? Das berührt die Kinder in Charleroi, wo die Eltern zur Arbeit gehen.

  110. Freiwilliger Zwang – das kennt man noch aus dem DDR-Schulunterricht.
    Nur mit einen Unterschied.
    Die Schüler , selbst in kleinen Dörfern, waren ,m E.,klüger,
    zu mindestens besser gebildet.

    Und – Unterricht schwänzen hat damals schon Spaß gemacht.

  111. Man sollte 14jährige nicht in politischen Fragen vor die Kamera zerren.
    Der erwachsene Interviewer weiß doch, daß er ihn damit der staatlichen Repression aussetzt.

  112. ghazawat 24. November 2019 at 08:34
    Wie viel CO2 in der Luft ist?
    „Auf jeden Fall viel zu viel“ wäre die Antwort von Frau Dr Merkel.

    In Chemnitz sollen regelrechte Hetzjagden auf CO2-Moleküle durch den Schülermob stattgefunden haben.

  113. Jo, der heutigen Jugend fällt nichts Besseres ein, statt stundenlang mehrmals täglich zu duschen und freche Reden zu halten.Die Tage war es kühl und der vorherschende Ostwind war lästig. Wenn du dann aus dem Wald heimkehrst, sind 20° schon wie Sauna, aber die kleinen Schweinchen frieren.
    Wer hätte andere Antworten von der heutigen Jugend erwartet ? Bei einem Gehalt von 90 % CO zwo , wäre ich auf die Straße gegangen, aber mit Sauerstoffmaske. Die Atmoshäre benötigt ihr O drei in der entsprechenden Schicht, das ist wichtiger als gehirnamputierte CO zwo Gegner.

    CO zwo ist ein Spurengas, und wird bei jedem pflanzlichen Wachstum auf Land oder auf See benötigt.
    Gäbe es keine Plattentektonik und Vulkanismus wäre die Erde schon längst steril und von CO zwo befreit. Alles Inventar von CO zwo landet letzendlich gebunden am Meeresgrund. Die Förderung von Erdöl, was nach russischen Wissenschaftler nur Ausdünstungen unseres Erdkerns sind, beeinflusst unser Klima nur kurzfristig , schaffte aber die industrielle Revolution. Wenn jetzt China, USA auch klimaneutral werden, dann glaube ich es auch, aber das klitzekleine Deutschland will die Welt retten.
    Wieviele Steuermilliarden gerade in diesem Augenblick dafür verschwendet werden, erzählt mir Niemand.

  114. Sehr sympathisch der Junge. Und sehr beruhigend zu wissen, dass nicht alle Jugendlichen total verblödet sind. Schlimm was diese irren Ökofreaks (angeblich Lehrer) anrichten.

    Nicht umsonst heißt es bekanntlich:

    „Vorsicht vor denen, die die Welt beherrschen wollen. Besondere Vorsicht vor denen, die sie retten wollen.“

  115. Der Typ ist eigentlich ganz normal. Der läuft halt mit, weil es mal etwas Abwechslung ist. Ansonsten ist ihm das sch…egal. Für das Alter absolut normal. Er will halt Spaß haben. Der Rest ist ihm egal.

  116. So in etwa wurde und wird es ja vermutet,und das Viedeo ist der schlagende Beweis dafür.
    Im übrigen findet jeder Schüler Wandertag oder Exkursion bei Bombenwetter mit 25°C und Sonnenschein besser, als mit seinem Hintern 45 Minuten am Stück den Stuhl zu polieren…von daher also nicht verwunderlich das die dort freiwillig hingehen,die Sache an sich jedoch Banane ist.

Comments are closed.