US-Präsident Donald Trump ließ über seinen Außenminister Mike Pompeo verlauten, dass die Siedlungspolitik Israels nicht gegen internationales Recht verstoße. Israels Ministerpräsident Netanjahu sieht eine Korrektur einer „historischen Fehlentscheidung“.

Die US-Regierung sieht im israelischen Siedlungsbau im Westjordanland keinen Verstoß gegen internationales Recht mehr. US-Außenminister Mike Pompeo verkündete die Kehrtwende am Montag in Washington (Video).

Nach Analyse der Rechtslage sei seine Regierung zu dem Schluss gelangt, dass die jüdischen Siedlungen im Westjordanland nicht „per se“ im Widerspruch zum internationalen Recht stünden.

Der AfD-Europaabgeordnete Joachim Kuhs, der sich bereits im August im Rahmen einer Israel-Reise der AfD ähnlich geäußert hatte, begrüßte gegenüber diesem Blog die Entscheidung: „Die Siedlungen in Judäa und Samaria als illegal zu bezeichnen und die tapferen Siedler als Besatzer zu diffamieren, sollte endgültig der Vergangenheit angehören. Trump zeigt erneut, wie es gehen kann.“

Jerusalem gehört den Juden

Angesichts der aktuellen medialen und politischen Diskussion wird immer wieder behauptet, der Bau israelischer Siedlungen in Judäa und Samaria (auch Westbank oder Westjordanland genannt) verstoße gegen das Völkerrecht im Bezug auf besetzte Gebiete. PI-NEWS geht hier bar jeder Emotionen einmal den bloßen Fakten nach – und beleuchtet Behauptungen und Tatsachen, die die unterstellte Völkerrechtswidrigkeit widerlegen und den USA in ihrer Sicht recht geben und die EU-Lügen strafen.

So schreibt Arthur Cohn in Cicero zum Thema: »In aller Deutlichkeit muss daran erinnert werden, dass der Völkerbund – dessen Entscheidungen von der Uno übernommen wurden (Artikel 80 der Uno-Charta) 1920 in San Remo klar festgelegt hatte, dass Juden sich in allen Gebieten Palästinas ansiedeln können. Es handelt sich also bei diesen Gebieten nicht um „occupied territories“, und der Bau von Siedlungen dort widerspricht nicht dem internationalen Recht. Der mit vielen bedrückenden Assoziationen verbundene Ausdruck „occupation“ oder „Besetzung“, wonach die Westbank „gestohlenes“ Land ist, muss demnach bei politischen Diskussionen gestrichen werden…

Dennoch hält sich die Annahme: „Jerusalem ist eine arabische Stadt, und Juden dürfen dort nicht bauen.“ Dies ist eine völlig unhaltbare Feststellung. Seit Jahrtausenden beten Juden in aller Welt auf Jerusalem ausgerichtet – nicht zuletzt für das Wohl ihrer Heiligen Stadt und in der Hoffnung, bald wieder in diese „Stadt des Friedens“ (uru-salem) zurückkehren zu können.

Vom Siedlungsstopp ist in den Osloer-Verträgen keine Rede

In den 2000 Jahren seit der römischen Herrschaft haben Juden fast ununterbrochen in der Heiligen Stadt gewohnt, und seit 150 Jahren bilden sie wieder die Mehrheit in Jerusalem. Den Arabern hingegen war Jerusalem bis 1967 kein bedeutendes Zentrum. Die Stadt wird im Koran kein einziges Mal erwähnt, und während der unrechtmäßigen jordanischen Herrschaft von 1948 bis 1967 über sie hat außer – naturgemäß – dem jordanischen König Abdallah kein einziger arabischer Repräsentant sie besucht. Erst 1967, als – nach einem erneuten Angriff der arabischen Staaten – Israel die Verwaltung der Stadt übernahm, wurde das Interesse der Araber an Jerusalem plötzlich enorm groß. Aber auch danach war immer klar, dass Jerusalem für die Araber keine aufrichtige Bedeutung hat: Als der ägyptische Präsident Anwar al Sadat bei seinem historischen Besuch in Israel 1977 nach Jerusalem kam und auf dem Tempelberg betete, wandte er sich?… nach Mekka.

Was aber ist von der Aussage zu halten „Der Siedlungsbau verhindert die Fortsetzung der Friedensgespräche“? Die absolute Gegnerschaft gegen Israels Existenz hat den jüdischen Staat seit seiner Gründung 1948 begleitet. Die PLO (Palestinian Liberation Organization), der Vorläufer der Arafat-Abu-Mazen-Autonomie, wurde 1964 gegründet, also zu einer Zeit, als es noch keine „besetzten“ Gebiete gab. Es sei denn, man erachtet ganz Israel, also auch Tel Aviv, Haifa und Beerscheba, als ungesetzlich besetztes Gebiet! Aber am wichtigsten ist: In den Oslo-Abkommen, auf die sich die palästinensisch-israelischen Friedensbemühungen stützen, ist keine Rede von einem Siedlungsstopp als Bedingung für Friedensverhandlungen. Es ist dort ausdrücklich festgehalten, dass die Siedlungsfragen erst in der letzten Phase der Friedensverhandlungen diskutiert werden sollen.

Siedlungen – Rechtslage bei vorausgesetztem Besatzungszustand

Als beliebtes Argument der Siedlungsgegner wird immer wieder Artikel 49, Absatz 6 des Vierten Genfer Abkommens angeführt. Dort heißt es „Der Besatzungsmacht ist nicht gestattet, Teile der eigenen Zivilbevölkerung in das von ihr besetzte Gebiet zu transferieren.“ Aus dem vollständigen Wortlaut dieses Artikels und seiner Überschrift „Deportierungen, Transferierungen, Räumungen“ geht jedoch hervor, dass sich die Bestimmung gegen eine zwangsweise Ansiedlung von Zivilpersonen richtet, um die örtliche Bevölkerung vor Vertreibung zu schützen. Die Bestimmung wird dementsprechend so erläutert, dass diese Rechtsbestimmung Fälle abdecken soll, „in denen der Besatzer seine Staatsangehörigkeit in besetztes Gebiet transferiert, um die örtliche Bevölkerung zu vertreiben“ (Oppenheim-Lauter-Pakt, Band II, 7. Ausgabe, S. 452), was in Israel in keiner Weise der Fall ist.

Der historische Zusammenhang unterstreicht die Auslegung der Bestimmung. Das Vierte Genfer Abkommens wurde bereits vier Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erlassen und zielte darauf ab, sich mit Zwangsumsiedlungen von Menschen auseinanderzusetzen, wie sie vor und während des Zweiten Weltkriegs in der damaligen Tschecheslowakei, in Polen und in Ungarn vorkamen, vor allem auch durch das Nazi-Konzept der Schaffung eines rein deutschen Siedlungsgebietes in eroberten Ländern Osteuropas. In dem maßgeblichen Kommentar des IKRK (Internationale Kommission des Roten Kreuzes) heißt es, daß mit Absatz 6 „eine Praxis verhindert werden sollte, die während des Zweiten Weltkrieges von bestimmten Mächten angewandt wurde. Teile der eigenen Bevölkerung wurden aus politischen und rassischen Gründen und, laut Angabe, zu dessen Kolonisierung in besetztes Gebiet transferiert“ (Kommentar: IV Genfer Abkommen Hrsg. Pictet, 1958, S. 283).

Hieraus geht hervor, dass der Artikel 49 auf die jüdischen Siedlungen in den Gebieten nicht zutrifft. Darüber hinaus ziehen jüdische Einwanderer freiwillig in diese Gebiete und die jüdischen Siedlungen zielen nicht darauf ab, arabische Bewohner zu vertreiben. Im Gegenteil: oft werden unbewohnten Berge von Juden besiedelt, die durch den Prozeß der Verkarstung unfruchtbar wurden und von den arabischen Bewohnern gemieden und als minderwertigstes Land eingestuft werden.

Also selbst beim Anlegen des strengen Maßstabes der völkerrechtlichen Bestimmungen für Besatzungen entsprechen die Siedlungen in Judäa und Samaria dem Völkerrecht.

(Quellen: Mena-Watch; Cicero; Zionargumente)

Für Einsteiger empfohlen:

image_pdfimage_print

 

80 KOMMENTARE

  1. Die Briten haben das Land geteilt. Mit dem Gerede der Legalität halsen wir uns noch den Rest der Palestinenser auf.

  2. Dass die SED-Linken Schnappatmungen bekommen, war klar. Und dann auch noch durch Trump. Die drei anderen linken Parteien im Bundestag, CDU/CSU, Sozen die grünen Pädos und Mutti, würden Trump am liebsten durchprügeln.

  3. Er hat nur einen Fehler von Barack Hussein korrigiert.

    die politische Einstellung Barack Hussein zeigte sich am deutlichsten, wie er devot und demütig vor SEINEM König verneigte, dem „Diener beider Heiligen Stätten“ Ch?dim al-Haramain asch-schar?fain

  4. .
    .
    Die Brüsseler EU-Diktatur ist massiv Judenfeindlich.
    .
    Für Moslemische Terroristen und Mörder zahlt die EU (auch Deutschland) sogar ihnen eine Rente wenn sie in israelischen Gefängnissen sitzen. Wie abartig ist das denn ?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Für Produkte aus dem Westjordanland

    EU will „Made in Israel“ verbieten

    .
    Über dieses Urteil können sich nur Israels Feinde freuen! Obst, Wein oder Gemüse aus den israelischen Siedlungen im Westjordanland dürfen NICHT mehr unter dem Label „Made in Israel“ verkauft werden. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) gestern entschieden.
    .
    Begründung der Richter: Es sei irreführend, Israel als Ursprungsland anzugeben, da der Staat in diesen Gebieten „Besatzungsmacht“ sei. Die Produkte sind weiter erhältlich, sollen aber extra gekennzeichnet werden. Die Richter bestätigten damit die Auffassung der EU-Kommission.
    .
    WAS FÜR EIN SKANDAL-URTEIL!
    .
    https://www.bild.de/politik/2019/politik/eu-will-made-in-israel-fuer-produkte-aus-dem-westjordanland-verbieten-65993464.bild.html

  5. WÄHREND BEI TRUMP ÜBERALL BLÜHENDE LANDSCHAFTEN ENTSTEHEN,
    ALLES WAS TRUMP ANFÄSST, DAS WIRD AUTOMATISCH ZU GOLD,
    DA VERSINKT DEUTSCHLAND IMMER MEHR IM selbstgemachten CHAOS!

    BUSSE, S-BAHNEN, U-BAHNEN GLÜCKSACHE!
    Das ganze RHEIN-MAIN-GEBIET IST LAHMGELEGT DURCH STREIK!
    Das soll die GANZE WOCHE so gehen!

    Die Pendler sind schwer angepisxxxxxt!
    Wer die „falsche Route“ hat, der hat einfach PECH gehabt, zur falschen Zeit am falschen Ort, an der falschen HALTESTELLE gewartet!

    Die nicht betroffenen Routen sammeln dann die Schimpfenden alle auf!
    Was man da zu hören bekommt von denen, die auf RIESENUMWEGEN morgens zur ARBEIT fahren/laufen und abends nachhause wollen, oftmals lange Wege in ihrem Ankunftsort stundenlang ablaufen müssen, weil KEINE BUSSE FAHREN! Selbst der/die gepflegteste Pendler/in schimpft laut los:

    „DRITTES WELTLAND“ „KEINEN INTERESSIERT ES“ „NIEMAND IST ZUSTÄNDIG!“ „1 STUNDE MORGENS GELAUFEN und nun wieder!“ „ALLE TERMINE ABGESAGT!“ „ES WIRD HIER IMMER SCHLIMMER IN DIESEM LAND!“ „NICHTS FUNKTIONIERT HIER UND DANN SOLLEN WIR DIE AUTOS AUCH NOCH STEHEN LASSEN!“ „KEIN INTERNET !!!!! UM DIE OFFENEN MÖGLICHKEITEN ZU PRÜFEN!“ „EINE BRÜCKE EINGESTÜRZT DIE S-BAHN FÄHRT JETZT DOCH NICHT“……………………………………

    Dazwischen wie zum Hohn auch noch die desorientierten Flüchtlinge, die mit ihren Handys hilfesuchend versuchen, ihr mühseliges Ziel nicht vom Radar zu verlieren!

    So geht das die ganze Fahrt über!

    WAS IST AUS UNSEREM EINST SO ORDENTLICHEN LAND BLOß GEWORDEN??

  6. Warum in einem Land namens Judäa keine Juden siedeln sollen, erschloss sich mir nie.

    Aber mir erschloss sich auch nie, warum es dem Völkerrecht entsprechen sollte, dass Ostdeutschland deutschenfrei und der südliche Teil von Tirol Italien sein soll, aber das ist eine andere Geschichte…

    Jedenfalls hat Trump völlig Recht mit der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt – wer soll einem souveränem Staat schon vorschreiben dürfen, welche seiner Städte der Souverän zur Hauptstadt macht – und der Anerkennung jüdischer „Siedlungen“ in Judäa.
    Eine Rückkehr ins angestammte Land ist schliesslich keine Ansiedlung.

    Ich würde es mir wünschen, dass sich unsere Regierung diesen Anerkennungen anschliesst – alleine schon aus dem Grund, weil ich sehen möchte, wie unsere Maoanzugträgerin versucht, uns Untertanen die marodierenden Mohammedanerhorden auf unseren Strassen zu erklären und weil ich fest damit rechne, dass diese Horden den einen oder anderen Landsmann dazu bringen, seine Wahlentscheidung nochmal gut zu überdenken.

  7. Dächte ich jetzt an Völkerrecht, würde ich vielleicht nachdenklich. Denke ich jedoch daran, was Juden / Israelis aus diesem Stück Land gemacht haben (klar mit finanzieller Unterstützung), so kommt mir in den Sinn, dass die Palästinenser am besten beraten wären, sich komplett kolonialisieren und bilden zu lassen, den Mund zu halten und sich zu assimilieren. Was soll der Quatsch, ewig als Opfer untätig herumzuliegen? Ein Teil der Palästinenser bittet ja schon den Staat Israel um Schutz vor den eigenen Clans und der damit verbundenen Kriminalität.

  8. >>> Barackler: Dächte ich jetzt an Völkerrecht, würde ich vielleicht nachdenklich. Denke ich jedoch daran, was Juden / Israelis aus diesem Stück Land gemacht haben (klar mit finanzieller Unterstützung), so kommt mir in den Sinn, dass die Palästinenser am besten beraten wären, sich komplett kolonialisieren und bilden zu lassen, den Mund zu halten und sich zu assimilieren. Was soll der Quatsch, ewig als Opfer untätig herumzuliegen? Ein Teil der Palästinenser bittet ja schon den Staat Israel um Schutz vor den eigenen Clans und der damit verbundenen Kriminalität.<<<

    Ausgezeichnet formuliert! 🙂

  9. EILMELDUNG!
    TERROR GEFÄHRDER SOLLEN IN WOHNGEBIET UNTERGEBRACHT WERDEN!
    ANWOHNER GESCHOCKT!
    Jetzt gleich RTL NACHRICHTEN

  10. jeanette 19. November 2019 at 18:43

    Ist so etwas nicht menschenverachtend? Da werden die armen Gefährder doch glatt dem Terror der dort schon länger wohnenden ausgeliefert.

  11. Großrazzia am Morgen
    Ermittler gehen gegen Hawala-Banking vor

    Mit einer groß angelegten Razzia heben Ermittler am frühen Morgen ein sogenanntes Hawala-Banking-System aus. An den Behörden vorbei sollen dabei rund 200 Millionen Euro von Deutschland in die Türkei verschoben worden sein.

    In Nordrhein-Westfalen, Hessen, Hamburg, Berlin und Baden-Württemberg haben Ermittler eine Großrazzia gegen die Hintermänner einer illegalen Geldverschiebeplattform in Richtung Türkei durchgeführt. An der Aktion sind die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft und das nordrhein-westfälische Landeskriminalamt beteiligt. Es würden seit dem frühen Morgen rund 60 Objekte durchsucht, darunter Metallfirmen, Juweliere und Privatwohnungen. Beschuldigt sind 27 Personen im Alter von 23 bis 61 Jahren.(…)

    https://www.n-tv.de/panorama/Ermittler-gehen-gegen-Hawala-Banking-vor-article21403400.html

  12. …. und das deutsche, linksversiffte „AA“ (Auswärtiges Amt) „… bekräftigt, das der Israelische Siedlungsbau illegal ist und verurteilt dies …“

    Na, da zeigt sich doch deutlich, wer „Anti- Israelisch“ und damit „Antisemitisch“ ist, stimmt’s, Herr Seibert?

    Und wo bleibt „der (Auf-) Schrei des Zentralrates der (deutschen?) Juden?

    „Pfui Deibel!“, hätte mein Opa geknurrt …

    Shalom!

    Z.A.

  13. .
    .
    UNFASSBAR!
    .
    Jetzt dreht die völlig degenerierte und unfähige Berliner rot/rot/grüne Justiz komplett durch!
    .
    In Berlin ist der Wahnsinn Normalzustand..

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Tür an Tür mit Sextätern
    .
    Berlin:
    .
    Schwerverbrecher in Sicherungsverwahrung sollen Freigang bekommen
    .

    Offener Vollzug für Mörder und Vergewaltiger
    .
    In der Berliner JVA Tegel sollen Mörder, Kinderschänder und Vergewaltiger Freigang bekommen. Schwerverbrecher, die in Sicherungsverwahrung sitzen, könnten dann einfach durchs Wohnviertel spazieren. Die Anwohner haben Angst.
    .
    https://www.rtl.de/cms/berlin-schwerverbrecher-in-sicherungsverwahrung-sollen-freigang-bekommen-4439608.html

  14. SED-Antisemiten, also wahre Antiverschissten, wollten schon 1973 den Judenstaat auslöschen, Kipping sollte besser ihren Kommunistenmund halten:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Geheimoperation_Aleppo

    Über die Angriffspläne Syriens und Ägyptens auf Israel war die politische Führung der DDR frühzeitig unterrichtet. Nachdem sich der Kriegsverlauf zunächst zugunsten der arabischen Staaten entwickelte, wurde in der DDR auf Initiative von Erich Honecker zu antiisraelischen Protestveranstaltungen aufgerufen. Nachdem sich die militärische Lage zugunsten Israels veränderte und auf arabischer Seite enorme Verluste an Menschen und Material erkennbar waren, dachte die politische Führung der DDR über Unterstützung für die angreifenden Staaten nach.

  15. OT

    Anklage gegen Soldat : Prozess wegen Terrorverdachts gegen Franco A.

    19.11.2019

    Der Bundesgerichtshof hat eine Anklage gegen Franco A. wegen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat zugelassen. Der Bundeswehrsoldat soll sich als Asylbewerber ausgegeben und Anschläge geplant haben.

    Der Bundeswehrsoldat Franco A. muss nun doch wegen Terrorverdachts vor Gericht. Wie eine Sprecherin des Oberlandesgerichts Frankfurt am Dienstag mitteilte, wurde die Anklage wegen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat durch einen Beschluss des Bundesgerichtshofs zugelassen. Zuvor hatten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe darüber berichtet. Ein Termin für den Prozess vor dem Oberlandesgericht steht noch nicht fest.

    Der aus Offenbach stammende Franco A. war Ende April 2017 für mehrere Monate in Untersuchungshaft genommen worden. Ihm wird vorgeworfen, aus rechtsextremer Gesinnung einen Anschlag geplant und sich als Asylbewerber ausgegeben zu haben, um den Verdacht auf Flüchtlinge zu lenken.

    Das Oberlandesgericht Frankfurt hatte zuvor keinen hinreichenden Terrorverdacht gesehen und die Anklage gegen Franco A. Mitte 2018 zunächst nicht zugelassen. Dagegen war der Generalbundesanwalt vor dem Bundesgerichtshof vorgegangen.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/prozess-wegen-terrorverdachts-gegen-soldat-franco-a-16493129.html

    ➡ Wetten Franco A. wird heute in der „Aktuellen Kamera“ erwähnt und der Terrorsyrer nicht ❓

  16. nicht die mama 19. November 2019 at 18:29

    Warum in einem Land namens Judäa keine Juden siedeln sollen, erschloss sich mir nie.

    Sie haben die linksgrünen KinderschänderInnen nicht verstanden, denn wenn es nach diesen linksgrün-pädophilen Nichtsnutzen ginge, sollen auch in Deutschland keine Deutschen siedeln können!

    Grüne sind verschisstische Völkermörder!

  17. Man kann sich immer wieder köstlich darüber amüsieren, wie die Lügenpresse sich an Trump erfolglos abarbeitet. Wie ein in Rage geratener Irrer in Zwangsjacke kommt einem die gesamte deutsche Lügenpresse vor, die sich seit Amtsbeginn an erfolglos in der Hetze versucht. Mal unter uns: Was interessiert uns das in Deutschland? Was geht das diese linksgrüne Medienmuezzine überhaupt an? Glaubt man deren täglichen Hetze, wäre Trump schon längst nicht mehr im Amt. Das bisher jede Aktion diesbezüglich fruchtlos war, muss doch auch mal ein lobotomierter Schreibkomsomolze vom Politbüro begreifen. Trump wird seine Legislaturperiode bis zum Ende durchziehen und dann wird er wiedergewählt. Ob euch linksgrünen Idioten das nun passt oder nicht. Vollzieht endlich den Volkstod und geht selbst mit gutem Beispiel voran. Immer diese Lippenbekenntnisse von Linksgrünen.

  18. Möchte unser Aussenmini ster, der ja nach eigenem Bekunden wegen Auschwitz in die Politik gegangen ist, eigentlich nicht mit dieser Geste der Anerkennung zeigen, dass er das mit Auschwitz nicht mal so eben dahergeplappert hat, weil es seinem politischen Fortkommen diente?

    Ich will ihm ja nchts unterstellen, aber es gibt nicht wenige Linke, für die nur tote Juden nützliche Juden sind, weil man die eben so gut instrumentalisieren kann.
    Böse? Ja, sicher.
    Unwahr? Nun, darüber kann sich jeder selber ein Bildmachen, wenn er Worte mit Taten vergleicht.

  19. Uns Patrioten wird vorgeworfen, Rassistisch, antisemitisch usw. zu sein.
    Die wirklichen antisemitischen Herren und Damen u und anderen Geschlechter sitzen in den Altparteien, einschl. Merkel
    Sie sind auch die größten Rassisten. Denn sie hassen alles was Bio- Deutsch ist.

  20. Welcher Deutsche? vertritt eigentlich unsere Interessen bei der UN – so was kann doch nur ein schlechter Scherz sein, dass so ein Heinz die Meinung eins ganzen Volkes vertritt ohne dass das Volk gehört wurde.
    Jeder AfD Politiker vertritt Deutschland besser als diese selbstherrlichen „böses Wort“.

  21. OT
    Die Sache mit NeverforgetNiki wird immer größer. Immer mehr aus den freien Medien greifen das auf. Vielleicht könnte Ihr bei PI das auch machen?

  22. @Muna38 19. November 2019 at 19:21
    Das ist doch schon seit Jahrzehnten so: Schicke einen Deutschen aus dem Mainstream in irgendeine internationale Organisation, und er wird alles machen, was gegen Deutschland gerichtet ist.
    Denn erstens kann er so beweißen, dass er „unabhängig“ und nicht national ist.
    Und zweitens macht er sich so innerhalb dieser Organisation beliebt und kann er so in dieser Organisation Karriere machen.
    Deshalb bin ich praktisch nie dafür, dass Deutsche irgendwelche Posten in internationalen Organisationen bekommen. Das schadet uns praktisch immer.
    Nachdem natürlich andere Völker auch nicht unsere Interessen vertreten, macht es keiner.

  23. Korrektur: Es ging offenbar (noch) nicht um TERROR TÄTER, sondern „nur“ um Mörder und Vergewaltiger etc:

    Offener Vollzug für Mörder und Vergewaltiger
    In der Berliner JVA Tegel sollen Mörder, Kinderschänder und Vergewaltiger Freigang bekommen. Schwerverbrecher, die in Sicherungsverwahrung sitzen, könnten dann einfach durchs Wohnviertel spazieren. Die Anwohner haben Angst.

    https://www.rtl.de/cms/berlin-schwerverbrecher-in-sicherungsverwahrung-sollen-freigang-bekommen-4439608.html

  24. @Neunzehnhundertvierundachtzig hast Du Schiss vor einem Verbrechervolk ?
    Für was trägst Du deinen Namen ? Ich dachte bis jetzt, wegen dem
    unterdrückten Volk des Zukunftsromans.
    Für mich hat die Besiedlung dieser Gebiete, durch Israelis, noch nie etwas
    mit Besetzung ( Okkupation ) zu tun.
    Israel wurde 1967 von arabischen Staaten angegriffen, doch innerhalb von
    7 Tagen waren die Aggressoren zurück geschlagen und viele arabische Gebiete
    erobert worden (z.B. Ägypten).
    Um des lieben Friedens willen, wurden diese Gebiete wieder zurück gegeben.
    Hitler Deutschland, hat den Krieg gegen Polen, Russland, Frankreich angefangen
    und hat Länder und Gebiete erobert. Nach dem verlorenen Krieg wurden die
    eroberten Gebiete und noch mehr, zwangsweise und zu recht, wieder an die Polen
    und Franzosen zurück gegeben.
    Fällt da jemanden der Unterschied auf ?
    Einen linken Schw…. bestimmt nicht !
    Der Unterschied besteht darin, dass Hitler Deutschland der Verlierer des Krieges war,
    während die Israelis die Gewinner waren. Zurückgegeben haben Sie trotzdem fast alles.
    Ein Krieg wurde zumeist angefangen, um neues Territorium zu erschließen, glaubt hier
    jemand, wenn die Araber damals den Krieg gewonnen hätten, dass Israel heute noch
    existieren würde ?
    Die kleinen Gebiete, die Israel behalten hat, wie Golanhöhen und die Siedlungsgebiete
    sind Sicherheitsrelevant unentbehrlich.
    Wie verlogen und Heuchlerisch die heutige Weltpolitik ist kann man an der Politik der
    UN sehen. Sie stellt Israel als Verbrecher dar. Kein Wunder, wenn über die Hälfte der
    Mitglieder moslemische Staaten sind und unsere linke Faschistenregierung unterstützt
    das auch noch !

  25. Ich bin es so satt, dieser schreckliche Judenhass der Hexen Junta,
    diese Vermuselung und Vernegerung meines Alltags, dieses Ausrotten Deutscher Sitten und Bräuche, diese Verblödung des Deutschen Volkes…
    Ich denke an Auswanderung…

  26. Die Haltung der Regierung Trump ist nur zu begrüßen und sie ist eigentlich überfällig für ein Land, das stets – vielleicht mit Einschränkungen bei diversen „Linksliberalen“ wie Clinton oder Obama – beteuerte, an der Seite Israels zu stehen. Sie dürfte damit auch der Geschichte entsprechen, die Israels Entstehung aus dem vormaligen britischen Mandatsgebiet, im Ergebnis der niedergerungenen osmanischen Herrschaft, betrifft.

    Im Laufe der Geschichte haben selbst die UN, nachdem sie begonnen haben, sich als Anwalt arabischer Interessen zu gerieren, sowie per Stimmenmehrheit dieser Länder mehrfach die eigenen Gesetze und Bestimmungen gebrochen, was Israel betrifft. Auch die deutsche Regierung, die ebenso fleißig wie heuchlerisch eine „Staatsräson“ beteuert, die „das Existenzrecht Israels zum Inhalt habe, während sie die „palästinensischen“ Terrorbanden zwar nicht direkt, aber doch de facto unterstützt, dürfte sich angesichts dieser Berichtigungen, einschließlich der deutlichen Verlautbarungen der AfD-Fraktion dazu im Bundestag, als der Lüge überführt ansehen.

    Interessant ist, daß es mit der Prosperität in der BRD schleichend (heute galoppierend) abwärts geht, seitdem der Kurs Adenauers in der Israel-Frage aufgeweicht und zuletzt ins Gegenteil verkehrt worden ist. BRD und DDR sind mittlerweile beides Länder, die gleichermaßen die Feinde Israels hofieren. Nur in der DDR war man immerhin so ehrlich, das auch öffentlich zu bekunden, während man in der Nachwende-BRD noch immer das Gegenteil dessen behauptet, was man dabei ist zu tun, und dabei nahezu jede UN-Resolution gegen das kleine Land lautstark unterstützt.

    Dieser falsche Kurs, wie er auch in allen anderen politischen Gebieten gefahren wird, kann nur an der nächsten Betonwand enden.

  27. @ lorbas 19. November 2019 at 19:00

    Ihre Einschätzung könnte hinkommen. Allerdings bin ich überrascht, dass es zu einem Prozess kommen soll. Die Wahrheitsfindung dürfte eher nicht im Interesse des Regimes liegen. Was soll ausser unerlaubtem Waffenbesitz schon herauskommen? Andererseits wird die ganze Blamage der Asyl-Anerkennung nochmals durch alle Medien geblasen. Ich finde es immer noch sehr schade, dass damals dieser Chinese so leicht der Asylindustrie entkommen konnte, obwohl er offenbar keinerlei hier brauchbare Sprachkenntnisse besass.

    Ich rolle mich vor Lachen, wenn ich mir ausdenke, wie die Story hätte weitergehen können und was er in sein Tagebuch geschrieben hätte.

    „Heute war ich in einem Integrationskurs. So weit ich verstanden habe, soll man deutschen Frauen nicht ungefragt an die Mumu fassen und auch nichts einführen. Und wenn sie „Nein“ sagen, soll man das sogar ernst nehmen, besonders, wenn sie ein Armband mit der Aufschrift „Respekt“ tragen. Das soll sogar in Bussen und Bahnen gelten, obwohl ich das anders wahrgenommen habe. Ich weiss, das kann bei uns auch passieren, aber hier schaut man weg, anstatt dem Übeltäter die Fresse zu polieren. Die jungen deutschen Männer, die ich in der S-Bahn sehe, kommen offenbar aus dem Ballett-Unterricht, die anderen aus dem K-Studio. Ich bin auch diese Woche wieder als Integrationssieger von den Lehrern gewählt worden, weil ich die Lehrerin beim Überreichen der Zeugnisse nicht ins Gesicht, sondern nur in den Magen geschlagen habe. Ich will nach Hause. Aber es gibt anscheinend keine reale Möglichkeit der Ausreise. Ich war neulich kurz davor, aber eine NGO hat auf dem Flughafen alles verhindert. Am Ende hat sich auch der Pilot geweigert, ich weiss nicht, ob mein Handgepäck Übergewicht, oder ob ich plötzlich eine ansteckende Krankheit hatte. Morgen habe ich einen Photo-Termin bei den „Omas gegen Rechts“, ich überlege mir, ob vielleicht die GrünInnen eine Teilnahme bei Anne Will brokern könnten. Mein Anwalt, mein Psychologe und mein Dolmetscher (alle vom Staat bezahlt, hihi) sind sich einig, dass das eine gute Geschäftsidee ist. Morgen muss ich aber wieder zum Integrationskurs. Hoffentlich gibt es wenigstens Reis-Pudding zum Frühstück.“

  28. fOCUS online im Wetter Panikmodus.

    „Noch mehr Schnee und Fluten:
    Monstersturm Jörg nimmt Kurs auf Europa“

    und natürlich wird sorgfältig jeder Hinweis auf das Klima vermieden.
    Es ist einfach Wetter.

    Wir erinnern uns, dass 2019 das heißeste Jahr der Geschichte war, zumindest soll es sich so in dem Gedächtnis der Bevölkerung einbrennen. Interessanterweise war es außerhalb Deutschlands eines der kältesten Jahre der letzten Jahrzehnte. In England der eisige Oktober und der kälteste November Seit 115 Jahren.

    ist ihnen aufgefallen dass sich das PIK zurzeit so selten meldet? Sie zittern in Panik vor dem Winter, der durch das solar minimum besonders kalt wird. die nächste Zeit wirft sämtliche bisher falschen Prognosen zur CO2 Temperaturerhöhung über den Haufen. Das wichtigste: für die Bevölkerung sichtbar!

    CO2-Bepreisung und spanische Klimakonferenz im tiefen Schnee machen sich irgendwie blöd.

  29. OT
    Unglaublich,was sich unser Außen-Mini alles so einfallen läßt…..
    Der wollte sich doch glatt mit dem ukr. Präsi Selensky oder wie der heißt,
    in der umkämpften Ost-Ukraine (russisch stämmige Bevölkerung) treffen.
    Nun wurde das Treffen angeblich wegen des Wetters ( nicht Klima) nach Kiew verlegt……..

  30. Bin mal gespannt wann unser Garten enteignet und zum Siedlungsgebiet erklärt wird. Immerhin könnte dann dort statt Apfelbäume ein Clan Ghetto entstehen, ein prosperierender Hort des Rauschgifthandels.

  31. OT
    Terror Alarm heute auch in Lübeck.
    Örtliche Presse und NDR schwurbeln aber nur rum, es wird keine Herkunft genannt,
    nur das es eine Razzia in einem Autohaus gab.
    Waffen wurden nicht gefunden.
    Falls es sich dabei um ein solches Autohaus handelt , wie es sie in Hamburg Hammerbrooklyn zu dutzenden gibt ( Export Autos für Nahost) , kann ich mir den Besitzer schon vorstellen.

  32. Shalom!
    …. soeben erfahren:

    „…. Schlag deutscher Behörden gegen Hawala- System…+ bundesweite Durchsuchungen+ Festnahmen+ Millionen Euro an deutschen Steuerbehörden vorbei geschleust…“ usw.

    Wie habe ich mich manchmal schon, vor vielen Monaten, DAZU hier ausgelassen?!

    DAS ist KEIN Symptom des „Flüchtlings- Tsunami von 2015, sondern ein richtig „Hausgemachtes“!
    Seit 1962 in der „alten Bundesrepublik“!
    Es gab und gibt „Experten“ (RICHTIGE!…) die dieses Phänomen (ist überhaupt NICHT richtig!, weil ein „Phänomen“ etwas „Unsichtbares, Tolles“ wäre…) schon mal „hochgerechnet“ haben. Die Ergebnisse sind (für den deutschen Staat) nicht nur erschreckend, sondern für die Wirtschaft kreuzgefährlich!!!

    Im Grundsatz:
    Basis ist der Mohammedanische „Glauben“ und die Hörigkeit zum Koran. Gleichlaufend das verpflichtende Gebot, „Glaubensbrüdern zu helfen ohne dafür Zins zu nehmen..“ ö.s.ä. (die „Hörigkeit“ gibt es auch hier, bei den Haredim!)

    Vor vielen Jahren fielen mir in westdeutschen Großstädten und in Holland junge, sehr „vornehm gekleidete“ junge Männer dunkler Hautfarbe und mit pomadierten Haaren auf, welche fast immer mit „Mercedes“ fettester Art oder „BMW“ der Oberklasse lässig unterwegs waren. (Amsterdam, den Bosch, De Nederlandse Biesbosch, s‘ Hertogenbosch, Winchoten, Den Helder, Texel usw.)

    In Volendam, (NL) beobachten wir einen solchen „netten Herrn“, wie er in den von uns besuchten „Pannekoeken- Stand“ eintrat…
    er ging schnurstracks zu einem der „Tiegel- Künstler“ (Mohammedaner, wahrscheinlich) und fragte nach „dem Chief“.
    Der kam prompt angesprintet. Die Art, wie er zwischen den Tischen und Leuten zu dem hinrannte…, gebückt, unterwürfig …
    in der Hand eine große Plastiktüte!!! Prall gefüllt. Nur mit WAS?

    Es dauerte nur Minuten- dann erfuhren wir es. Von unserem niederländischen Freund Tjebbe.
    „Was? Kennst du nicht?“ fragte er mich.
    „Nee!“
    „Hawala!- nicht Mafia! Das sind Araber, oder siehst du das nicht? Die brauchen keine Bank!!!…“

    Das, Freunde, war zu „Gulden- Zeiten“- wo’s noch die „D- Mark“ gab!!!!

    Nur zu Eurer Erheiterung!
    Lekker Grutje an Tjebbe (in Veendam), Kaeskop und andere treue Niederländer!

    Shalom!

    Z.A.

  33. OT
    PI-History oder zu deutsch Historisch
    19.November 1942, Ostfront
    durch die Operation „Uranus“ gelingt es der roten Armee, die 6.Armee und andere Truppenteile
    einzuschließen.
    Die Russen greifen u-a- die zur Flankensicherung vorgesehenen rumänischen Truppen, und damit das schwächste Glied in der Kette, an.
    Das Oberkommando erkennt anfangs nicht, mit welchen starken Kräften die Russen angreifen, und ergreift nur sehr zögerlich Gegenmaßnahmen.
    Am Ende steht die Einkesselung, und damit der Anfang vom Ende der 6.Armee in und bei
    Stalingrad.
    Heute zeigt ein Privatsender den Vilsmeier Film zum Thema.

  34. Hoffentlich vermasselt der kleine Mini-Deutschhasser nicht wieder alles. Der ukrainische Komiker und Putin kommen auch ohne ihn klar …oder eben nicht.
    Ich habe nur noch Schweißausbrüche vor Angst wenn sich der kleine Dilettant (da muss ich Erdo wirklich ausnahmsweise rechtgeben) sich da einmischt. Putin / Lawrow haben ukrainische Kriegsschiffe zurückgegeben als Geste des guten Willens. Ein guter Anfang.

    So.., und jetzt schaue ich mir erst einmal die Anime-Nazis ( Die echten waren grade nicht am Start) auf arte an.
    Anime-Nazis kannte ich bisher noch nicht. „Kleine Germanen“.

    Danach wird’s richtig fett: „Kleine Muslime“. War’n Witz. Wer aber noch immer nicht genug gek…hat ist danach auf WDR3 um 22:10 bestens aufgehoben: Thema: Europa ist rääächtz und Deutsche wandern nach Afrika (!!!) aus.

  35. @zarizyn 19. November 2019 at 20:07
    Fängt der Riese von einem Mann Maas auch noch einen Krieg mit Russland an, bei dem Deutschland ganz alleine da steht?

  36. .
    .
    Politiker der Altparteien…:
    .
    „Der Euro ein Erfolgsmodell…“
    „Der Euro ein Erfolgsmodell…“
    „Der Euro ein Erfolgsmodell…“
    .
    Die größte verarsche für den deutschen Sparer seit Bestehen des Drecks-Euros..
    .
    .
    seit 2010: dt. Sparer verlieren 648 Milliarden Euro durch Niedrigzinsen
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Sparen : Negativzinsen vom ersten Euro an

    .
    So, nun ist es raus: Die ersten Banken verlangen Negativzinsen auf dem Tagesgeldkonto vom ersten Euro an. Vorbei die nette Zeit, als zumindest noch eine Grenze von 100.000 Euro von allen eingehalten wurde.
    .
    Die ersten Banken haben mittlerweile Negativzinsen für Spareinlagen eingeführt, bei denen es keinen Freibetrag mehr gibt. Am Dienstag sorgte die Volksbank Raiffeisenbank Fürstenfeldbruck mit einer solchen Regelung für Schlagzeilen. Bankenprofessor Hans-Peter Burghof ließ sich in der „Bild“-Zeitung zitieren: „Erwägen werden das im Moment alle.“ Das Internetportal Verivox berichtet zudem über die Volksbank Magdeburg, die zum Monatsanfang einen Negativzins eingeführt habe, der bereits von 75.000 Euro an auf dem Tagesgeldkonto gelte, also gleichfalls unterhalb der bislang bei mehreren Banken üblichen 100.000 Euro. Das Vergleichsportal Biallo berichtet zudem, es gebe mittlerweile drei Banken, die „vom ersten Euro an zulangen“ – darunter Fürstenfeldbruck.
    .
    https://www.faz.net/aktuell/finanzen/sparen-negativzinsen-vom-ersten-euro-an-16493490.html

    .
    .
    Die Deutschen sollten all ihre Konten räumen..
    .
    .

  37. @gonger 19. November 2019 at 20:19
    Ist doch gut, wenn unsere politisch-medialen Superstars und Überflieger im Ausland mal so zeigen, was sie alles können.
    Ich möchte diesen Riesen Maas noch viel öfters im Auslandseinsatz sehen.

  38. Etwas Humor muss in diesen humorlosen Tagen auch sein.

    Die touristenattraktion „Eisbären sehen“ endet zum dritten Jahr in Folge besonders früh in der West Hudson Bay wegen zu viel Eis und zu frühem Wintereinbruch. Nur keine Sorge, es geht den Eisbären prächtig, und die arktische eisbedeckung ist in wenigen Wochen schon auf 9,5 Millionen Quadratkilometer angestiegen.

  39. Vor einigen Jahren habe ich mal eine umfrage unter Arabern im Westjordanland gelesen. Von ihnen wollten 70% sofort wegziehen, wenn sie ein anständiges Startkapital bekämen. Sie haben einen Staat Palästina, der heißt Jordanien, damit es nicht auffällt. Das sind 77% des gesamten britischen Mandatsgebietes Palästina.

    Der Westen zahlt jedes Jahr (!) Milliarden Dollar und Euro für den Status quo. Ein Bruchteil davon würde jedem einzelnen Araber, vom Säugling bis zum Greis, eine Summe Geldes sichern, mit der er sich ein Haus in der Nähe seiner Familie, in Jordanien, bauen könnte.

    Galiläa und Samaria sind die Kernlande Israels. Der nächste Schritt hieße also: Umsiedelung der Araber aus dem Westjordanland nach Jordanien – oder wohin sonst zu Familienmitgliedern. Der folgende Schritt hieße: Westjordanland wird Teil Israels. Gern könnten auch Araber in Israel gefragt werden, ob sie ihren Brüdern und Schwestern folgen wollen. Wahrscheinlich denken die aber nicht daran, weil sie es in Israel so gut haben, wie sie es in keinem islamischen Land hätten.

  40. OT

    NETZFUND

    Netzfund:

    „Ich war am Sonntag im Pflegeheim und habe dort ein befreundetes Paar meiner Schwiegereltern besucht. Beide hochbetagt, führten bis zu ihrer Rente ein gutgehendes Geschäft.
    Nun – am „Lebensabend „angelangt, ist ihnen ein eigenständiges Leben in ihrem Haus nicht mehr möglich gewesen. Da steht man nun in einem 10qm großen Zimmer mit 2 Pflegebetten, 2 Stühlen, einem Tisch und 2 Kommoden, alles für 3400 Euro Eigenanteil (Zuzahlung) der beiden Bewohner.

    Das ist alles, was den beiden nach einem langen, arbeitsreichen Leben geblieben ist. Er hat die russische Kriegsgefangenschaft überlebt, hat mit seiner Frau ein Geschäft aufgebaut, 2 Kinder erzogen und das Geschäft in der DDR erfolgreich gegen die Zwangsenteignung verteidigt.
    Nun sitzen beide auf ihren Betten wie ein Häufchen Elend und rechnen sich aus, wann das Geld für das verkaufte Haus, welches eigentlich für die Enkel sein sollte, für das Pflegeheim aufgebraucht ist und das Sozialamt einspringen muß. Das ist der deprimierende Zustand unserer Gesellschaft.

    Wir pampern 40 jährige Männer, die sich als Minderjährige ausgeben, alimentieren arabische Harems mit unerhört grossen Steuersummen und sperren unsere Eltern und Großeltern in 10qm grosse Wartezimmer auf den Tod um ihnen dort die Früchte ihrer Arbeit zu rauben und sie völlig verarmt sterben zu lassen.
    Ich habe geweint am Sonntag Abend. Ich würde gerne jeden, der dies gut befindet, jeden der dies zu verantworten hat, jeden, der das entschieden hat, dass unsere Gesellschaft so mit ihren alten Menschen umgeht, jeden unserer Politiker, die unsere Rentner mit Brotkrumen abspeisen, mal für 4 Wochen in so einen 10qm grossen Raum einpferchen damit sie das „Flair“ der Pflege in so einem Heim genießen.

    Vielleicht kämen sie dann zum Nachdenken. Es ist eine Schande, wie dieser Staat mit denen umgeht, die den Reichtum geschaffen haben, der jetzt an Gott und die Welt verpulvert wird. Pfui Teufel.“

  41. @ghazawat 19. November 2019 at 20:26

    Ha ha ha!- Du schwindelst!!!
    „Bilder lügen nicht…!“- so ein altbekannter Spruch!
    …. aber eben aus der Zeit, als „die Bilder Laufen lernten“, oder so ähnlich.

    Kennst Du das Bild von der „tiefgrünen Journalistin“ an Bord eines russischen Eisbrechers, welches „um die Welt ging“?

    Die verhungernde Eisbärin auf der Scholle (erinnert mich an meine Kindheit: „Bootsmann auf der Scholle“…) wurde zum Synonym gestylt, – für die „Erkenntnis“, das die „Klimakatastrophe“ gaaaanz nahe ist!

    In youtube- Videos kann man minderjährige „Gymnasiasten“ (aus „dem Westen“!) bewundern, welche auf die Frage zu diesem „Foto“, WARUM die Eisbären „verhungern“ antworten „…. weil sie keine Pinguine mehr fressen können! Diese sterben aus …!“ Zitat Ende

    Mein armes Deutschland verblödet!
    Nur gut- hier gibts noch jede Menge helle Köpfe, die sich strikt gegen Verblödung wehren!
    Toda raba, PI!

    Z.A.

  42. ghazawat 19. November 2019 at 20:26
    Etwas Humor muss in diesen humorlosen Tagen auch sein.

    Die Touristenattraktion „Eisbären sehen“ endet zum dritten Jahr in Folge besonders früh in der West Hudson Bay wegen zu viel Eis und zu frühem Wintereinbruch. Nur keine Sorge, es geht den Eisbären prächtig, und die arktische Eisbedeckung ist in wenigen Wochen schon auf 9,5 Millionen Quadratkilometer angestiegen.
    ———–
    ghazawat, in den Pyrenäen isst der Winter ausgebrochen, seit zehn Jahren der schönste Ski-Saison-Beginn, in Porté-Puymorens, mit nächtlichen Temperaturen von bis zu -15°, mit frischem Pulverschnee, der schon zu Pisten und zu Schneemännern verarbeitet wurde. Die Saison wurde am letzten Samstag eröffnet. Am Wochenende genossen 2 500 Skifahrer die Pisten. Andere Skistationen folgen. Die Voraussagen meinen, das werde so andauern.

  43. fischteich
    19. November 2019 at 20:51

    „Die Voraussagen meinen, das werde so andauern.“

    Es sieht so aus. und einige noch nicht vom Klimawahnsinn befallene meteorologische Institute in Russland und in Großbritannien gehen von einem Jahrhundertwinter aus. Das englische Met Office geht vom härtesten Winter seit 60 Jahren aus. Nur in Deutschland leben wir auf einer Wärmeinsel, in der der Planet unbedingt vor der Überhitzung gerettet werden muss.

    Mir persönlich ist es relativ egal, wie das Wetter ist, ich habe nur eine heimliche Freude daran, dass ein Teil der Bevölkerung sich verwundert die Augen reibt, dass die Heizkosten ständig steigen obwohl es eigentlich ständig wärmer wird. und dass die schönste und intelligenteste Kanzlerin aller Zeiten meint, wir müssen noch mehr Geld ausgeben, damit es endlich wieder kühler wird.

  44. @NieWieder 19. November 2019 at 20:20
    „@zarizyn 19. November 2019 at 20:07
    Fängt der Riese von einem Mann Maas auch noch einen Krieg mit Russland an, bei dem Deutschland ganz alleine da steht?“

    Ho ho ho…!!!!
    …. mit WAS denn?????
    Schmeißt der die Pfeile??? Gen Russland???? U- Boote geh’n ja auch schlecht…
    Flugzeuge, bewaffnet???? Nee, oooch kenne vorhanden… usw!!!
    Und die „Family- Army“ hat Frei, weil Kids krank. Hustel auf dem Brustel …

    Nee! Könnte mich ausschütten vor Lachen!!!

    Aber das Maas- Männchen hat ja mit AKK eine neue gute Idee:
    „Weltraum- Verteidigung“!!!!! Müsst Ihr mal recherchieren!
    „NATO- Verteidigung gegen ‚feindliche Satelliten‘ der Russen und Chinesen!“

    Wir, auch hier „unten“, haben ganz andere reelle Sorgen …

    Oh oh… denke, DAS wird noch richtig „Spaß geben“. Leider.

    Shalom!

    Z.A.

  45. Wer daran zweifelt das Jerusalem die Hauptstadt Israels ist, ist judenfeindlich (Antisemit) … der Geld für RaketenWahnsinn der EU muss sofort gestoppt werden … mittlerweile gibt es Millionen mehr ‚Flüchtlinge‘ (Araber) aus Israel als jemals von dort ‚geflüchtet‘ sind … die 2-Staatenlösung muss deshalb von der ‚Weltgemeinschaft‘ dringend und mit allen Mitteln durchgesetzt werden … und siehe, es wird wieder Licht.

  46. .
    .
    Dann FORDERE ich alle deutschen Schwimm-, Hallen- und Freibäder nur noch für Ur-Deutsche!
    .
    Dann herrscht wenigstens Ruhe, Sicherheit, Sauberkeit und Ordnung in unseren deutschen Bädern.

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .

    „Religiöse Vorschriften“
    .
    Frankfurter Moslem will islamisches Schwimmbad bauen

    .
    FRANKFURT/MAIN. Der Kleinunternehmer Abdullah Zeran will in Frankfurt am Main ein Schwimmbad nur für Moslems errichten. „Wir möchten ein islamisch geführtes Schwimmbad bauen, in der die religiösen Vorschriften und Werte respektiert und eingehalten werden. Die einzuhaltenden Vorschriften des Islams werden zugrunde gelegt“, heißt es auf einer dafür eingerichteten Website.
    .
    „Das Wichtigste wird die Trennung der Schwimmzeiten für Männer und Frauen sein. Dieser Trend ist bereits in vielen öffentlichen Schwimmbädern zu sehen“, zeigen sich die Initiatoren erfreut. Allerdings sei das nur für jeweils zwei bis drei Stunden der Fall. Diese Angebotslücke solle geschlossen werden.
    .
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/frankfurter-moslem-will-islamisches-schwimmbad-bauen/

  47. @Goldfischteich 19. November 2019 at 20:51
    Das ist eben die inverse Klimaerwärmung:
    Erst wird es wärmer, dann wird es kälter, dann wieder wärmer, dann wieder kälter.
    Ein absolut fieser Trick dieses Klimas, das sicherlich auch ein Rechtspopulist ist. Dem kann man nicht trauen.
    Ich finde es sollte eine Expertenkommission geschaffen werden, wie man diesem rechten Hetzer das Handwerk legen kann. Denn: Klima ist keine Meinung!

  48. @Drohnenpilot 19. November 2019 at 21:18

    Grüße Dich- Shalom!
    …. na ja, hier ist es schon seit vielen, vielen Jahren so, das „Orthodoxe“ getrennt zwischen Mann und Frau im Mittelmeer oder anderswo „schwimmen“ gehen.
    Da nehmen sich die Musels und Juden rein gar nichts. Muss ich so sagen, weil es mich nicht betrifft und ich als „Ketzer“ auch am Shabbat in den Flieger steige … ohne böse Worte meiner großen Familie!

    Aber das in „den Alten Bundesländern“ die „mohammedanische Schlange“ ihren Kopf immer weiter erhebt- bis hin in „strenge Badekultur“- das ist eindeutig eine neue Qualität der Intoleranz: Gegenüber den Deutschen!!! … was meine Landsleute- noch heute und erst recht- sind!

    Gute Nacht- Laila Tov!

    Z.A.

  49. Hallo, ich liebe diesen Gelbhaarpräsidenten heiß und innig,donald is my favorite.Jeden Morgen schaue ich mir den PI-Nachtclub an,bin begeistert, und danke Allen, das hält meinen Blutdruck im normalen Rahmen, schlaft gut. Ohne PI wäre ich schon kaputt. Es kommen noch bessere Zeiten!

  50. Trump und Putin machen etwas für ihre Heimat. Patriotismus ist bei beiden vorhanden. Merkel und andere Grüne sind anders. Da wird das eigene Land und deren Bürger gehasst. Solche Unterschiede von Politikern gibt es.

  51. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 19. November 2019 at 22:20

    Es gab bisher in diesem Jahr bereits 40.000 Messerattacken in England. Ja, da hat jeder so seine eigenen Imaginationen zum Gesindel.

  52. Genial finde ich vor allem, überall wo der Israeli siedelt blüht und wächst es. Wo vorher nur Sand und Dreck war, wo nur Clanmord und Scharia herrschte, gibt es Zivilisation und Menschenwürde.
    Normalerweise müssten nach all den Zuwendungen aus den westlichen Ländern und den arabischen Ölstaaten der ganze Palestinensische Raum mit goldenen Straßen gepflastert und alle in Villen wohnen.
    Wo ist das alles geblieben?
    Israel sollte viel mehr besiedeln!

  53. „Palästina“ ist eine Erfindung von Römern vor Christus und aufbereitet von Engländern vor Hitler und von beiden um Juden (letztendlich auch Christen, da Jesus Jude war) zu demütigen.

    Historisch wurde das Volk der Palästinenser ca. 200 v. Chr. von den Juden vernichtend geschlagen und ausgelöscht und haben in keinster Weise etwas mit den heutigen ausgestoßenen Muslimen im Islam als Schein-Palästinenser zu tun, die man Stellvertreter-Flüchtlings-Kriege führen lässt. Man (Linke und Moslems) nutzen es (Palästina) nur zur Propagnda gegen Juden und Christen aus.

    Das Land gehört biblich verbrieft (und zeige mir wer ältere historische Unterlagen zum Gegenbeweis als Urkunde) den Juden und zwar über das heutige Israel deutlich hinaus!

    Die historische und völkerübergreifende Rechtslage ist da sehr eindeutig pro Judentum!

    Allerdings auch bzgl. Deutschland gegenüber…

  54. Die Macht des faktischen. Westjordanland ist Teil Israels. PUNKT!
    Kräht denn irgendjemand noch über Pommern, Schlesien oder Tirol?
    NJET.

  55. Hawala-Banking?
    Ei, wer hätte das gedacht, dass die so etwas machen könnten.
    Und auch noch vorbei an den Banken, die sich an den anstehenden Geldtransfers der liebreizenden Muslime eine goldene Nase verdienen wollten. 🙁

  56. Hawala Banking ein alter Hut, ist doch lange bekannt, auch unseren Behörden. So wurden doch Milliarden EUR Schwarzgelder in bar von Türken eingesammelt in Moscheen in Deutschland und in die Türkei verfrachtet. Das Schwarzgeld wurde aber in der Türkei von Erdogan nahestehenden Personen die hohe Verzinsung versprochen hatten, versemmelt und ist weg. Die Türken in Deutschland waren dann noch so frech und wollten ihr Schwarzgeld von unserer Regierung wieder haben.

  57. Dieser Schritt zeigt m.E. vor allem Eins:
    Trump ist Realist. Israel wird die „besetzten“ Gebiete niemals wieder hergeben. Schon aus Selbsterhaltungstrieb nicht. Warum also nicht einfach die geschaffenen Tatsachen akzeptieren?
    Man kann das gut finden – oder auch nicht. Die ARD springt im Dreieck und erhöht die Frequenz des Trump-bashing. Nützt aber nichts.

  58. Resurrector 19. November 2019 at 22:36; Bilde dir bloss nicht ein, dass es bei uns besser ist. Wann wars, ich glaube 2016 da wurden in Berlin 2000 Messerangriffe zugegeben, Vermutlich liegt die Dunkelsziffer auf mehrfacher Höhe. Berlin hat ca 3,75Mio. Deutschland insgesamt wohl rund 90 Mio. also 24* Heisst 48.000.
    Bloss bei uns wird sowas nicht in den Nachrichten gemeldet, wenigstens ITV meldet immer wieder mal Fälle, ganz sicher nicht alle, aber wenigstens die schlimmsten. So was findest du bei uns höchstens malo als 3-Zeiler im örtlichen Käseblatt. Aber falls ein AfD-Politiker Neger oder Autobahn gesagt hat, dann wird das bundesweit in allah epischer Breite ausgewalzt.

    Zirkusdirektor 20. November 2019 at 01:08; Hoffentlich, es jagen sich ja täglich die Nachrichten über diesen Amtsenthebungszirkus. Dabei wurde das meines Wissens noch nie erfolgreich durchgezogen. Noxin ist doch freiwillig gegangen.

  59. OFFENER BRIEF

    »Wir schämen uns«

    Der Arbeitskreis jüdischer Sozialdemokraten kritisiert Außenminister Maas für das Abstimmungsverhalten Deutschlands in der UN

    Kurz bevor Dir der Preis verliehen wurde, mussten in Israel die Menschen tagelang bei Angriffen aus dem Gazastreifen in die Bunker rennen. Die Horrormeldungen aus Israel und die Angst um Familie und Freunde – all das hat uns Juden und Jüdinnen in Deutschland beschäftigt. Und dann müssen wir zu Kenntnis nehmen, dass mit den Stimmen Deutschlands wieder antiisraelische UN-Resolutionen verabschiedet wurden.

    Wir kennen das Argument, dass Deutschland versuche, durch Einflussnahme »Schlimmeres« verhindern zu wollen. Aber um es ganz deutlich zu sagen: Lieber wird Deutschland bei antiisraelischen Resolutionen überstimmt, als dass Deutschland »abgeschwächte« Resolutionen zu stimmt.

    Wir schämen uns, dass Deutschland diesen Resolutionen zugestimmt hat. Das ist ein Schlag ins Gesicht Israels, aber auch ein harter Schlag gegen uns Jüdinnen und Juden in Deutschland. Antisemitismus und Israelhass sind zwei Seiten einer Medaille, die für Hass und Gewalt steht.

    Wir fordern Dich hiermit auf, diesen Spuk in der UN endlich ein Ende zu setzen und zukünftig bei solchen Abstimmungen mit NEIN zu stimmen. Durch ein solches Verhalten wird dafür gesorgt, dass die Hemmschwellen weiter sinken, da es als normal gesehen wird, Israel zu hassen. Die Stimmung in der jüdischen Community hat einen neuen Tiefpunkt erreicht – wir setzen hier auf Dich, mit einer klaren Haltung dies zu ändern.

    https://www.juedische-allgemeine.de/politik/wir-schaemen-uns/

  60. (Chaim Noll) Das sogenannte „Jüdische Museum“ verlieh den Preis für Verständigung und Toleranz 2019 an Heiko Maas. Für Heiko Maas ein erfolgreicher Tag. Für die von ihm verantwortete deutsche Außenpolitik eine neue Blamage.

    Das sogenannte „Jüdische Museum“ in Berlin, eine bundesunmittelbare Stiftung des öffentlichen Rechts, regierungsabhängig, die das Attribut „jüdisch“ missbräuchlich im Namen führt, verlieh Maas den Preis just zur gleichen Zeit, da in New York dessen Vertreter, der deutsche UN-Gesandte Heusgen, in sieben absurden Resolutionen gegen den jüdischen Staat stimmte. Gutes Timing. Für Heiko Maas, geehrt, geliebt, im neuen Dinner-Jacket, ein erfolgreicher Tag. Für die von ihm verantwortete deutsche Außenpolitik eine neue Blamage.

    https://www.achgut.com/artikel/heiko_maas_mein_allerliebster_minister

  61. Was uns verschwiegen wird:

    Die Briten beschlagnahmten während des Krieges alles Privateigentum von Deutschen und Bürgern in verbündeten Staaten und besetzten Ländern in ihrem Herrschaftsgebiet.

    Unter anderem wurde in großem Umfang Landbesitz von Juden in Palästina von den Briten beschlagnahmt, den viele Juden für den Notfall erworben hatten, denen aber dann nicht mehr die Flucht gelang.

    Da die Briten dringen Geld brauchten, verscherbelten sie den beschlagnahmten jüdischen Grundbesitz in Palästina an Araber.

    Es versteht sich von selbst, dass dieses Vorgehen auch damals laut internationalem Recht illegal war und die israelische Regierung völlig zu Recht die Besitzrechte der Araber, die damals von den Briten Juden geraubten Grundbesitz erworben haben, nicht anerkennt.

    Die jüdischen Siedler haben sehr wohl das Recht auf Grund zu siedeln, der gemäß Grundbüchern Juden gehörte und diesen geraubt wurde. Dass die Araber sich geprellt fühlen ist verständlich, aber die Juden sind im Recht.

    Zuständig für die Entschädigung der Araber, denen Diebesgut verkauft wurde, ist Großbritannien, nicht Israel.

  62. Ich verstehe schon woher der Wind weht. Trotzdem, die AfD sollte sich in der Israelfrage zurückhalten. Die Sache ist 10 Nummern zu gross für die Partei. Weder hat Deutschland da was mitzureden, noch, und schon garnicht die AfD. Deutschland ist in Bezug auf den Konflikt im Mittleren Osten nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems. Sack, Reis, China, AfD, genau. Die Partei muss aufpassen, dass sie sich nicht selbst instrumentalisieren lässt und dabei weltpolitisch unter die Räder kommt. Kernkompetenz Israel: AfD? Wir haben hier ganz andere Probleme.
    Zum Beispiel lenkt die dauernde Fokussierung auf den politischen Islams von dem Fakt ab, dass der Großteil der illegalen aus Afrika kommt, aus Ländern, die mit dem Islam nichts zu tun haben.

  63. Die Israelis haben leider den Fehler gemacht, daß
    sie die Palästinenser während des 6-Tage-Krieges
    nicht alle ohne Ausnahme außer Landes gejagt
    haben.

  64. Jaaa !!! Trump zeigt wie man mit Verbrechern und Terroristen
    umgeht.
    Der schönste Effekt der Siedlungs-Anerkennung ist für
    mich nicht die Anerkennung selbst, sondern der Aufschrei
    der linken Faschisten, die sich öffentlich als Antisemiten
    outen. Von den Merkelanern hat man noch keinen Laut in
    dieser Sache vernommen, denen scheint noch der Klos im Hals
    zu stecken, von der Anerkennung Trumps Jerusalems zur Hauptstadt.
    „Unsere“ Regierung alimentiert zwar den
    Verteidigungsetat der Israelis, gleichzeitig bekämpfen sie
    Israel durch die Unterstützung des Palästinensischen Terrorvolkes,
    finanziell und politisch !
    Dies hirnrissige Politik zieht sich durch die große Koalition,
    wie ein roter Faden. Die konservative CDU will das nicht, aber Ihre
    linksfaschistische Hexe und die SPD haben sich schon längst als
    Antisemiten blamiert und Antisemiten sind doch Ihrer Hetze nach,
    auch Rassisten. Warum sich diese Beiden so gut ergänzen ? ist einzig
    und allein der Macht geschuldet, gemeinsam das deutsche Volk
    an die Wand zu fahren.
    Ich muss es immer wieder sagen;
    Wenn wir Patrioten Trump nicht hätten, sähe es mit unserer
    Bewegung düster aus !

  65. Ohne weiteren Kommentar zum Thema, einfach nur mal das Video ansehen! 😉

    Westjordanland: Was der Westen nicht versteht
    „Im Westjordanland leben 80% Palästinenser und 20% Juden. Nun fordert man aber mit der Zweistaatenlösung eine judenfreie Westbank, womit 100.000 Palästinenser arbeitslos würden. In palästinensischen Schulen, erzieht man die Kinder zum Judenhass, und die palästinensische Autonomiebehörde bezahlt für das Morden von Juden. All das wird von Fördergeldern westlicher Demokratien finanziert. Wäre es nicht sinnvoller in koexistenz-fördernde Projekte zu investieren? Faszination Israel zeigt die Fakten auf.“

    https://www.youtube.com/watch?v=QCgIlJsTieo

  66. Kapitaen 20. November 2019 at 09:16
    „Die Israelis haben leider den Fehler gemacht, daß
    sie die Palästinenser während des 6-Tage-Krieges
    nicht alle ohne Ausnahme außer Landes gejagt
    haben.“
    So weit es Deutschland angeht, können wir uns nicht beklagen. Als Folge des Palästina Konflikts, leben von den in Palästina lebenden Palästinensern bereits 5% in Deutschland. Wir könnten natürlich ohne Weiteres den Rest der 1,5 Millionen Palästinser welche auf ihrem Territorium verblieben sind, aufnehmen wenn Israel sie verjagt, und dann hier einen Landstreifen an diese abtreten (nennen wir diese neue Region dann einfach Palästina). Ausreichend Bebauungsfläche wäre laut Bündnis90/Die Grünen in Mittel-und Ostdeutschland vorhanden. Wir müssten halt etwas zusammenrücken.

  67. @ Zuri Ariel:
    Zu der von Ihnen aufgegriffenen Behauptung (Bilder lügen nicht) ein Zitat aus dem Buch zu den Propagandalügen in WKI von Sir Arthur Ponsonby, „Falsehood in War Times“ – die Übersetzung stammt von mir:
    Zitat: Im Keller [des neuen Pariser Pressehauses] befand sich der zu Druck und Reproduktion nötige Maschinensaal, unter dem Glasdach arbeitete die fotochemische Abteilung. Deren Hauptaufgabe bestand darin, Fotos und Stiche von hölzernen Figuren mit abgehackten Händen, herausgerissenen Zungen, ausgestochenen Augen und zerschmetterten Schädeln mit bloßliegenden Hirnen anzufertigen. Die dort fabrizierten Fotos wurden als unwiderlegliche Beweise deutscher Greueltaten in alle Teile der Erde versandt, wo sie zweifellos die erwünschte Wirkung hervorriefen. In den selben Räum-lichkeiten wurden getürkte Photographien von bombardierten [d.h. artilleristisch beschossenen] französischen und belgischen Kirchen, geschändeten Gräbern und Grabmalen und sonstigen Szenen von Trümmern und Verwüstung angefertigt. Aufbau und Bemalung dieser Szenerien wurden von den besten Bühnenbildnern der Pariser Grand Opéra besorgt. ( … )
    Zitat Ende

    Nach dem Ersten Weltkrieg wurden die Propagandalügen von ihren Urhebern zumeist eingestanden; was den Zweiten betrifft, so wurden viele Fälschungen nachgewiesen, jedoch bislang nicht eingestanden.

  68. @ pitscho

    Die Macht des faktischen. Westjordanland ist Teil Israels. PUNKT!
    Kräht denn irgendjemand noch über Pommern, Schlesien oder Tirol?
    NJET.

    Ich weiß nicht genau, allerdings lese ich hier in den Kommentaren oft „Mitteldeutschland“, wenn eigentlich das Gebiet der ehemaligen DDR gemeint ist. Ich finde schon, dass man das als implizite Anspruchshaltung auf die ehemaligen deutschen Ostgebiete verstehen kann.

  69. @ Neunzehnhundertvierundachtzig 20. November 2019 at 11:22

    …ohne Weiteres den Rest der 1,5 Millionen Palästinser welche auf ihrem Territorium verblieben sind, aufnehmen wenn Israel sie verjagt, und dann hier einen Landstreifen an diese abtreten (nennen wir diese neue Region dann einfach Palästina). Ausreichend Bebauungsfläche wäre laut Bündnis90/Die Grünen in Mittel-und Ostdeutschland vorhanden. Wir müssten halt etwas zusammenrücken.

    Mal ganz ohne Satire: Das Land „Palästina“ besteht bereits. Es hat nur einen anderen Namen und heißt Jordanien. Ausreichend Platz ist ebenfalls vorhanden.

    Wir haben übrigens am Beispiel des 2005 an die „Palästinenser“ übergebenen Gazastreifens gesehen, was geschieht, wenn man ihnen nur ein Stückchen eigenen Landes abtritt. Die Israelis haben ihre Schutzmauer sicherlich nicht aus Spaß daran gebaut, Mauern zu errichten.

Comments are closed.