Der Bundestag hat am Donnerstag erstmals einen Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen mit dem Titel „30 Jahre UN-Menschenrechtskonvention – Kinderrechte weltweit schützen und verwirklichen sowie internationales Engagement verstärken“ beraten. Für die AfD-Fraktion hielt dazu der baden-württembergische Abgeordnete Jürgen Braun eine Rede, die es in sich hatte.

Er warf den Grünen vor, die Familien zu spalten und Kinder und Eltern gegeneinander aufbringen zu wollen. Braun wörtlich: „Das aber ist das typische Kennzeichen von totalitären Diktaturen, auch und gerade in Deutschland. Zwei deutsche Diktaturen haben Kinder gegen Eltern aufgebracht. Zwei deutsche Diktaturen haben Kinder politisch missbraucht. Die totalitäre grüne Weltuntergangssekte treibt dieses schreckliche Spiel weiter. Sie machen Kindern Angst vor dem Weltuntergang – das ist Ihr Geschäft.“

Wenn es nach den Grünen gehe, solle sich der Staat immer stärker in funktionierende Familien einmischen. „Das ist das Ziel der Grünen. Den geschützten Raum für die Entwicklung des Kindes wollen die Antragsteller nicht“, so Braun. Vielmehr sei der Antrag der Grünen sogar grundgesetzwidrig, denn nach Artikel 6 sind die Rechte der Kinder über die Rechte der Familien geschützt. Neue Kinderrechte würden dieses Grundrecht im Wesensgehalt verändern, was nach Artikel 19 nicht erlaubt ist. Wörtlich heißt es dort: „In keinem Falle darf ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden.“

Und dann knüpfte sich Jürgen Braun noch die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth vor und den Antisemitismus der Grünen. Er verwies auf einen Artikel in der Jerusalem Post mit dem Titel „Wie die deutschen Grünen den iranischen Antisemitismus salonfähig gemacht haben“. In dem Artikel ist ein Foto von Claudia Roth, mit Kopftuch, geduckt unter den Bildern von Ayatollah Khomeini und anderen radikalen Judenhassern zu sehen. Braun: „Eilfertig und unterwürfig begrüßte sie einen der schlimmsten Feinde Israels, Larijani. Genau dieser Larijani leugnete auf der Münchner Sicherheitskonferenz den Holocaust ganz ungeniert.“

Und weiter: „Die Grünen – die Partei der ganz, ganz großen Heuchelei! Und alle Parteien hier im Hohen Hause – außer der AfD – alle sind in Koalitionen Partner dieser Grünen Partei des Antisemitismus. Grüne wie Claudia Roth gehören zum parlamentarischen Arm der internationalen Feinde Israels – eine Schande für dieses Parlament. Wenn unliebsame Ausschußvorsitzende für Petitessen abgewählt werden können – wenn nach Ihrer Ansicht das Grundgesetz so eine Willkür erlaubt, dann ist die sofortige Abwahl der Abgeordneten Roth als Vizepräsidentin nicht nur möglich, sondern zwingend.“

image_pdfimage_print

 

139 KOMMENTARE

  1. warum immer nur Grüne? Das sind Bündnis 90 die Grünen. Wenn schon, dann sollte der Anschiss gleichmässig auf Ost und West verteilt werden.

  2. Figuren wie Claudia Roth, Habeck, Baerbock
    Göring-Eckhard etc. sind ein Armutszeugnis
    für diese Regierung, obwohl – wenn man es
    realistisch sieht – kann man auf 80 % der
    übrigen Parteien getrost verzichten. Eine
    Schande für dieses Land!

  3. Die hysterischen Schreie von linksgrünen Dämlacks bei Reden von Bundestagsabgeordneten der AfD sind für mich jedesmal ein Hochgenuss!

    Weitermachen! 🙂

  4. tban
    15. November 2019 at 22:37
    Die Rede war sehr gut, aber was macht es für Sinn, wenn nur gefühlte 10 Personen im Saal anwesend sind?
    ++++

    Immerhin gehen solche Reden durch Funk und Fernsehen! 🙂

  5. Wer sind denn diese Leute, die dem „Vizepräsidenten“ immer irgendwas zuflüstern. Das ist mir auch schon letzte Woche bei der Beschlußunfähigkeit aufgefallen.

    Kann der keine Sitzung selbständig leiten?

  6. Der Plenarsaal ist häufig zu 90 % leer, wenn AfD-
    Abgeordnete zu Wort kommen. Es ist nur noch
    gruselig, was in diesem Land abläuft!

  7. Dieentsetzte
    15. November 2019 at 22:38
    Figuren wie Claudia Roth, Habeck, Baerbock
    Göring-Eckhard etc. ….
    ++++

    Mit ziemlicher Sicherheit ist Claudia Roth die dämlichste Bundestagsabgeordnete aller Zeiten!

  8. Dieentsetzte 15. November 2019 at 22:51
    Der Plenarsaal ist häufig zu 90 % leer,

    Das schon, aber oben auf den Besucherrängen tummelt sich auch noch so einiges, die leider diesmal nicht Klatschäffchen spielen dürfen, sondern artig die Ohren spitzen. Dann geht das über Phönix raus, und vor allem über YouTube. Also die Verbreitung ist wichtig, weniger wer da unten sitzt und gackert. Die sind eh schmerzfrei, und halten sich wenn nötig buchstäblich die Ohren zu.

  9. Er warf den Grünen vor, die Familien zu spalten und Kinder und Eltern gegeneinander aufbringen zu wollen. Braun wörtlich: „Das aber ist das typische Kennzeichen von totalitären Diktaturen, auch und gerade in Deutschland. Zwei deutsche Diktaturen haben Kinder gegen Eltern aufgebracht. Zwei deutsche Diktaturen haben Kinder politisch missbraucht. Die totalitäre grüne Weltuntergangssekte treibt dieses schreckliche Spiel weiter. Sie machen Kindern Angst vor dem Weltuntergang – das ist Ihr Geschäft.“
    ———————————————–

    Die Familien werden von allen Seiten gespalten!
    Schon allein durch die Arbeitszeiten und die fehlenden Kinderbreuungsplätze!

    Die PSYCHOLOGEN sind sicher auch dementsprechend ausgebildet, die Kinder gegen die Eltern aufzuhetzen! Niemals kommt etwas Vernünftiges dabei heraus! Alle Leute, die man spricht, die eine Therapie gemacht haben, die hassen hinterher ihre Mütter oder Väter oder am besten beide! Das kann wohl nicht der Sinn der Sache sein. Das in einem christlichen Land, in dem das 4. Gebot, die Eltern zu achten, beachtet werden sollte.

    Ist das der Sinn einer Therapie, dass der Patient vermeintlich gesund ist und die ganze Familie danach zerstört ist? Viele sprechen jahrelang nicht miteinander bis sie merken, dass irgendetwas nicht stimmen kann. Der Therapeut hat sich geirrt! Ich kenne nur solche Geschichten, wo man hinhört! Bei der Jugendbetreuung läuft es sicher noch schlimmer! Es gibt ja schon HOTLINES wo sich die Kinder über die Eltern beschweren können!

    Oder da geht eine Kollegin oder ein Kollege zum Arzt weil er von der Arbeit ein Burnout hat, und danach bringt er wenn die Therapie planmäßig läuft, die Mutter oder den Vater um, oder am Ende sich selbst!

    Das Land ist wirklich schwer krank!
    Dann gibt 10.000 Selbstmorde in Deutschland jährlich!
    Ist das auch normal?
    War das hier schon immer so?

  10. @Arkanoid 15. November 2019 at 22:50

    „Wer sind denn diese Leute, die dem „Vizepräsidenten“ immer irgendwas zuflüstern. Das ist mir auch schon letzte Woche bei der Beschlußunfähigkeit aufgefallen.

    Kann der keine Sitzung selbständig leiten?“
    Nein der hat 2 Verteter aus jeweils anderen Fraktionen und alles wesentliche muss Einstimmig sein.

  11. Mann, Mann, Mann, wenn man bedenkt dass es mal eine Zeit im BT gab wo es keine AfD gab – da schauert’s einem!

  12. Danke, Jürgen Braun, für diese klare Rede gegen die dumpfgrünen Heuchler. Dunkeldeutschland ist, wo GRÜN regiert.

  13. Noch gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass die
    AFD wesentlich mehr Zulauf bekommt, aber es ist
    alles in allem bereits 20 nach 12. und es st deprimierend
    zu sehen, wie unser Land und die Bevölkerung den
    Bach runter geht und mir vollkommen unverständlich,
    dass sich vor ca. 1 1/2 für die Demo vor dem
    Bundestag keine 100.000 Menschen gemeldet
    haben! Viele schimpfen vor sich hin, aber kaum
    einer ist bereit, aufzumucken. Es wird nur noch
    gekuscht.

  14. Richtig so!
    Wenn Brandner wegen eines falschen Wortes abgewählt werden konnte,
    dann ist Roth schon mehr als überfällig!

    CLAUDIA ROTH sollte von allein zurücktreten!

  15. Jürgen Braun hat ordentlich was auf die Grünen abgeladen und dan sich beim eigendlichen Thema selbst wiedersprochen! Wen man Kindern die vollen Menschenrechte zubilligt dan muss die Familie hinten anstehen! Z.B. wiederspricht die Jüdische Beschneidungspraxis der religiösen Selbstbestimmung und dem recht auf körperliche Unversehrtheit, soll man prügelnde Eltern einfach dulden, was ist wen die Eltern den Schulbesuch verhindern?

  16. Zu ergänzen ist, dass u.a. auch die Kanzlerin, der Bundespräsident, der kleine Herr Maas und besonders auch der Parlamentspräsident sich als Antisemiten zeigen, aber mit dem Finger auf andere zeigen.
    Dazu Belege: Als Außenminister biederte sich Steinmeier (ebenso wie Maas und Vorgänger Gabriel) dem iranischen Terrorregime an, indem er den Atomvertrag noch immer als „historisch“ bezeichnet, obwohl die atomare Aufrüstung des Iran allein der Vernichtung ISRAELS gilt. Die oben Genannten – vor allem die Kanzlerin, die kraft ihres Amtes die Richtlinien deutscher Politik bestimmt – verfügte, dass die deutsche Vertretung in der UNO ständig mit den Muslimen gegen ISRAEL stimmt. Alle Parteien, außer der AfD, wollen das kleine ISRAEL und seine Haupstadt Jerusalem wieder teilen und den Arabern überlassen, die keinerlei Anrecht auf dieses Territorium haben.
    Merkel, Steinmeier und zuvor Gabriel haben die israelische Regierung mehrfach brüskiert und waren bemüht, die „Palästinenser“ aufzuwerten. So hat es auch schon das DDR-Regime gemacht! Dazu gehört auch, dass sie die Terrororganisationen Hamas und PLO mit mehreren Hundert Millionen Steuergeldern füttern. Stillschweigend übernahmen sie auch die amerikanischen Geldlieferungn an die „palästinensischen“ Araber, die Präsident Trump aus guten Gründen nun stoppte – ebenfalls mehrere Hundert Millionen. Weitere Gelder an die Terroristen in beträchtlicher Höhe kommen aus dem reichen Qatar, wohin man immer öfter vor allem europäische Sportereignisse verlagert und sich auch diesem Regime andient. (Übrigens werden diese Sportereignisse in gekühlten Arenen durchgeführt vor fast leeren Zuschauerrängen.)
    Ein großer Befürworter des Anti-ISRAEL-Kurses ist übrigens der Entwicklungshilfeminister Müller (CSU).
    Weiter ist zu erwähnen, dass die deutsche Regierung sich strikt weigert, das 3000jährige Jerusalem als Zentrum des Judentums und als Hauptstadt ISRAELS anzuerkennen.
    Und zu allem Überdruss ehrte Steinmeier „im Namen seiner Landsleute“ einen der größten Feinde ISRAELS, als er am Grabe Arafats einen Kranz niederlegte. Was muss wohl im Kopf dieses Mannes vorgehen?
    Last but not least fördert nun auch der Horscht aus Bayern die weitere Islamisierung unseres Landes. Noch vor wenigen Monaten, als er noch einigermaßen klar im Kopf war, nannte er die Merkelsche Entscheidung der Aufnahme von Millionen von Moslems die „Mutter aller Probleme in Deutschland“. Nachdem er aber wieder einmal umfiel und dem betörenden Charme der Kanzlerin erlag, sagt er nun genau das Gegnteil und will ein Viertel aller „Neubürger“ (Eckardt-Göring und Antonia Hofreiter), die nach Europa strömen, in Deutschland aufnehmen. Leuten, die von weit herkommen, soll auch die gefährlice Seereise erspart bleiben. Sie sollen nun mit Flugzeugen nach Deutschland gebracht werden – natürlich zu Lasten der Steuerzahler.
    Als neueste Geste des „guten Willens“ gegenüber den muslimischen Antisemiten (siehe Koran) fördert nun Innenminister Seehofer (CSU) den weiteren Bau von Moscheen in Deutschland mit acht Millionen Euro. Beschluss des Bundestages – außer der AfD! Wenn das alles kein Antisemitismus ist – was dann???

  17. Dieentsetzte 15. November 2019 at 23:22
    Noch gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass die
    AFD wesentlich mehr Zulauf bekommt, aber es ist
    alles in allem bereits 20 nach 12. und es st deprimierend
    zu sehen, wie unser Land und die Bevölkerung den
    Bach runter geht und mir vollkommen unverständlich,
    dass sich vor ca. 1 1/2 für die Demo vor dem
    Bundestag keine 100.000 Menschen gemeldet
    haben! Viele schimpfen vor sich hin, aber kaum
    einer ist bereit, aufzumucken. Es wird nur noch
    gekuscht.
    ——————————-

    Sie können sich nicht vorstellen wie sauer die Bürger sind!
    Nicht nur die Flüchtlinge und die Ausländerpolitik, nun geht auch noch die Wirtschaft den Bach hinunter. Den Leuten stinkt es! Die wissen aber nicht was sie machen sollen!

    Viele glauben nicht, dass die AFD etwas ändern könnte, deshalb haben sie sie noch nicht gewählt. Aber wenn man unter vielen ist, dann sind nicht alle AFD Wähler, aber die AFD Wähler werden immer mehr von der Gruppe akzeptiert wenn sie sich zu erkennen geben. Das ist auch schon ein Fortschritt! Dort wo natürlich die Ungepflegten und Langhaarigen sich herumtreiben mag das anders sein.

  18. Mmmuuuahahaaa…

    Das Hintergrundrauschen ist gut..
    :mrgreen:

    „Definiere Familie!“

    Tja, die Familie ist längst definiert.

    Setze fünf Ehepaare auf einer Insel aus und schaue zehn Jahre später wieder nach.
    Man findet – im Idealfall – fünf Familien mit einer Menge Kinderchen.

    Setzt man fünf schwule Paare aus, hat man zehn Jahre später – im Idealfall – immernoch zehn schwule Männer.

  19. Wenn die Wirtschaft den Bach runtergeht, wird auch das Merkelregime fallen. Die CDU wird genauso zerbröseln wie die SPD. Die wenigen konservativen Reste der CDU könnten sich abspalten und sich einer erstarkenden AfD als Mehrheitsbeschaffer zur Verfügung stellen.

    Sollte das Ruder nicht bald herumgerissen werden, ist Feierabend!

  20. Jeanette 15. November 2019 at 23:22

    Ja, auch unsere Wirtschaft geht den Bach runter.
    Die Autoindustrie etc. …und die einzige Opposition
    wird diffamiert! Der Großteil unserer Mitmenschen
    sollte sich vor Wahlen mit den Parteiprogrammen
    befassen!

  21. Hans R. Brecher 15. November 2019 at 23:22
    Die AfD hat die besten Redner des Bundestages! Die Altparteien können nur blöken. Mäh!
    ————————————
    Bei der AFD tummeln sich die FACHKRÄFTE, eine natürliche Ansammlung der ELITE Deutschlands.
    Sozusagen ein Wasserlauf vom Rinnsal zum Strom! Und bald entsteht ein DELTA!

    „Damit ein Delta entstehen kann, müssen noch weitere Bedingungen erfüllt werden. Die Küste muss flach sein, die Gezeiten und die Meeresströmung gering, denn nur dann werden die Ablagerungen vom bewegten Meerwasser nicht sofort wieder abtransportiert.“

    Was für die Natur gilt, ist auch auf die AFD anwendbar!
    Jede Ziege auf der Weide sieht: Es geht voran!
    Mäh!

  22. 27. JANUAR 2015. Claudia Roth, Grüne, und Dagmar Wöhrl, CSU, im Iran
    https://eussner.blogspot.com/2015/01/claudia-roth-grune-und-dagmar-wohrl-csu.html

    Man schaue die Fotos genau an:

    Sie nehmen keinen Einfluß auf die Fotos, sie werden geleitet.
    Sie lassen sich unter den Konterfeis der beiden islamischen Diktatoren fotografieren und stellen das ins Internet.
    Sie lassen sich vor und hinter einer Fahne des Iran fotografieren und nicht hinter einer deutschen Fahne.
    Sie tragen bei einer offiziellen Delegationsreise des Bundestages Kopftuch.
    Bundeskanzlerin Angela Merkel trägt in Saudi-Arabien kein Kopftuch.
    Sie haben, zumindest geht das aus dem Foto hervor, mit Pinguinen verhandelt, nicht mit Männern, die verhandeln nicht mit ihnen.
    Wo ist derweil Delegationsmitglied Stefan Rebmann, SPD?
    Auf dem großen Foto wird deutlich, wie sie beide kratzbuckeln.
    Sie sitzen nicht aufrecht, sondern gebeugt, zusammengesackt, unterwürfig.
    Claudia Roth ist mit Tingel behangen wie eine durchschnittliche iranische Nutte.
    So behängen sich Verhandlungspartnerinnen nicht, die ernst genommen werden wollen.

  23. Claudia Roth vermummt sich im Iran und
    die dortige weibliche Bevölkerung kämpft
    gegen Verschleierung ?

  24. Die GRÜNEN wollen einen RIESENBAZAR nach orientalischem Vorbild aus Deutschland machen!

    Mit ihrem Rotlichtmilieu und Tausenden von Prostituierten aus aller Welt, ein Bollywood für Triebtäter!
    Mit ihren Swinger Clubs für Erwachsene, die ihre Ehen sofort zerstören wollen!
    Mit ihren Drogenparks und Drogenmärkten!
    Mit ihrer Kindersexualisierung, die auf Kinderehe vorbereitet!
    Mit ihren Moschee Bauten soll Deutschland unwiderruflich unkenntlich gemacht werden!
    Mit ihrem Klimahype wollen sie nun sogar Herr über das Wetter werden, das Wetter machen!

    DAS WORT SEKTE TRIFFT AUF DIE GRÜNEN GENAU ZU!

  25. eule54 15. November 2019 at 22:55

    Dieentsetzte
    15. November 2019 at 22:38
    Figuren wie Claudia Roth, Habeck, Baerbock
    Göring-Eckhard etc. ….
    ++++

    Mit ziemlicher Sicherheit ist Claudia Roth die dämlichste Bundestagsabgeordnete aller Zeiten!
    ———————-

    Und die Frechste!

  26. ich2 15. November 2019 at 23:26

    Jürgen Braun hat ordentlich was auf die Grünen abgeladen und dan sich beim eigendlichen Thema selbst wiedersprochen! Wen man Kindern die vollen Menschenrechte zubilligt dan muss die Familie hinten anstehen! Z.B. wiederspricht die Jüdische Beschneidungspraxis der religiösen Selbstbestimmung und dem recht auf körperliche Unversehrtheit, soll man prügelnde Eltern einfach dulden, was ist wen die Eltern den Schulbesuch verhindern?
    ————-
    Normalerweise dürfte es Beschneidungen, Schächten und derlei Perversionen nicht geben. Auch dafür existieren ja Gesetze. Es sei denn, diese religiösen Spinner beider Richtungen (Islam und Judentum) „brauchen das für ihren Kult“ dann geht das – dafür ist keine Extrawurst dick genug. Und naja, Recht auf Unversehrtheit und Schulpflicht (kommt natürlich darauf an, was in den Schulen eigentlich glelehrt wird, sicher gibt es da Stoff, der schädlich ist) sind doch festgesetzt.

  27. „30 Jahre UN-Menschenrechtskonvention – Kinderrechte weltweit schützen und verwirklichen sowie internationales Engagement verstärken“
    ————————————————————————————————-

    Das sind mir genau die Richtigen !!!
    Wollte das „HumaniSSt*Innen“- Gehotlich denn nicht eine „Entkriminalisierung der Pädosexualität“ erreichen ?
    Schon vergessen ?
    Ausgerechnet diese KinderFickerFreund*Innen schwadronieren jetzt von „Kinderrechten“ ???????

    Das Wolfsrudel Dämon_striert für Schaf*Innen- Rechte !

    Ihhhggittigittti…. Was für ein widerliches HeuchlerPACK !!!

    :mrgreen: 👿 :mrgreen:

  28. Ein wirtschaftlicher Kollaps mit grossflächigem Stromausfall könnte heilsam sein für dieses degenerierte, verblödete, von Idioten regierte Land! Wir brauchen den grossen Kehraus! Den kann es nur nach einem Zusammenbruch geben. Hatten wir ja schon mehrmals in unserer Geschichte! Erst in der Not zeigen die Deutschen ihre wahre Grösse! Aus einem Trümmerhaufen haben sie eine der grossen Wirtschaftsmächte der Welt aufgebaut.

  29. Gugel bietet mir für den Suchbegriff Merkel als Kombinationsmöglichkeiten: Merkels Ende und Merkel Teufel … 🙂

  30. Frau Roth ist auch für mich die schlechteste Politikerin des Plenums. Aber das Treffen mit einem Vertreter des Irans? Sorry aber das nennt sich D-I-P-L-O-M-A-T-I-E. Da tut man sich mit allen unterhalten.

  31. jeanette 15. November 2019 at 23:04

    Die Familien werden von allen Seiten gespalten!
    Schon allein durch die Arbeitszeiten und die fehlenden Kinderbreuungsplätze!

    Moment.
    Familien werden nicht durch Arbeitszeiten und fehlende Kinderbetreuungsplätze gespalten, sondern durch die Tatsache, daß Frauen überhaupt arbeiten dürfen.

    Ein Kinderbetreuungsplatz spaltet doch die Familie, denn er bringt Kinder von der Mutter weg.

    Ein fehlender Kinderbetreuungsplatz zwingt die Mutter, bei den Kindern zu bleiben.

    Wenn die Mutter arbeitet, ist sie von den Kindern weg, egal zu welcher Arbeitszeit.

    Die Feministen haben die Familie gespalten, indem sie den Frauen eingeredet haben, arbeiten zu müssen, und so von der Familie weggebracht.

    Frauen müssen nicht arbeiten. Die natürliche Ordnung sieht vor, daß Mütter bei den Kindern bleiben.

  32. Hans R. Brecher 16. November 2019 at 00:40

    Ein wirtschaftlicher Kollaps mit grossflächigem Stromausfall könnte heilsam sein für dieses degenerierte, verblödete, von Idioten regierte Land! Wir brauchen den grossen Kehraus! Den kann es nur nach einem Zusammenbruch geben. Hatten wir ja schon mehrmals in unserer Geschichte! Erst in der Not zeigen die Deutschen ihre wahre Grösse! Aus einem Trümmerhaufen haben sie eine der grossen Wirtschaftsmächte der Welt aufgebaut.
    ———————————

    Leider sehr wahr – so wie 1648, 1806, 1918, 1945! Trotzdem tut es einem Leid über die vielen, vielen Opfer die immer durch jeden Zusammenbruch entstehen.

  33. Die WELT hat zu diesem WELT-plus Artikel wohl ganz schnell die Kommentarfunktion abgestellt, sonst wären die nur 35 Kommentare dazu nicht zu erklären:

    Soziale Abspaltung
    Wie Migration und Armut Wohnquartiere an ihre Grenzen bringen
    Stand: 15.11.2019 | Lesedauer: 6 Minuten

    Die Konflikte in Wohnvierteln deutscher Städte nehmen zu. Oft wird schon wegen vermeintlicher Banalitäten gestritten. Dabei ist die ethnische Segregation, also Abspaltung bestimmter gesellschaftlicher Gruppen, nur ein Teil des Problems.
    35

    Sonnenblumenkerne sind ein netter Snack für zwischendurch. Sie können aber auch Auslöser sein für einen veritablen interkulturellen Konflikt. Und sogar für ein zunehmendes Unwohlsein in deutschen Stadtquartieren. Während es der eine Bewohner völlig normal findet, Sonnenblumenkerne zu naschen und die Schalen achtlos im Treppenhaus oder im Eingangsbereich zu verteilen, fragt sich der andere: Warum räumst du das nicht einfach weg?

    Es klingt banal. Doch solche und ähnliche Ereignisse, beispielsweise nächtlicher Lärm, Vermüllung oder auch verbale Auseinandersetzungen innerhalb und außerhalb von Mietwohnungen, nehmen in gewissen Stadtteilen zu. Sie sorgen für Konflikte unter den Bewohnern und stellen die Vermieter, meistens größere kommunale oder genossenschaftliche Gesellschaften, vor Herausforderungen.

    Hausmeister rufen häufiger mal die Polizei, Mieter beschweren sich, die Kosten steigen, und die Wohnungswirtschaft sieht sich immer häufiger überfordert – nicht nur wegen der gestiegenen Zuwanderung, sondern auch wegen einer zunehmenden sozialen Segregation insgesamt. Warnungen vor einer Rückkehr der Gettoisierung werden laut.

    Im Auftrag des Spitzenverbands der Wohnungswirtschaft GdW forschte die Berliner Minor Wissenschaft Gesellschaft GmbH nach den Gründen für zunehmende Konflikte. Befragungen von Wohnungsunternehmen zeigten dabei: Armut ist die Hauptursache, gefolgt von konkreten Verstößen gegen die Hausordnung. Auf Platz drei liegen „interkulturelle Konflikte“.
    Zunehmende Aggressionen gegen Mitarbeiter von Wohnungsunternehmen

    An erster Stelle der Konfliktgründe stehe eindeutig die soziale Situation der Mieter, sagte Anne von Oswald von Minor bei der Vorstellung der Studie am Mittwoch. „Dahinter verbergen sich beispielsweise erhöhte Kinderarmut, Jugendarbeitslosigkeit oder Altersarmut.“ Es gebe zwar keinen Flächenbrand mit Blick auf Konflikte, die Wohnungsunternehmen wahrnehmen, aber eine zumindest teilweise besorgniserregende Entwicklung.

    In den vergangenen fünf Jahren habe sich die Situation mit Blick auf das Zusammenleben der Mieter in fast jedem zweiten Wohnquartier verschlechtert, sagte von Oswald. Mitarbeiter von Wohnungsunternehmen berichteten von zunehmenden Aggressionen ihnen gegenüber, zum Teil auch von tätlichen Angriffen.

    Es bleibt also nicht bei dem Problem mit den Sonnenblumenkernen. Das zeigten Minor zufolge gezielte Befragungen von Mitarbeitern der Wohnungsunternehmen sowie Hausmeistern. In der Studie wird die Aussage eines Mitarbeiters folgendermaßen wiedergegeben:

    „… wir haben wirklich viel mit der Kripo hier zu tun, und gerade auch gibt es auch richtige Problemmieter, was Vermüllung angeht, was schon extrem ist, die, die generell anders leben und eine andere Einstellung vielleicht auch haben und sich nicht anpassen wollen … weil vielleicht schon so viele Leute mit Migrationshintergrund hier sind, übertrieben gesagt, verlangen sie dann, dass wir, also die Deutschen, uns integrieren, das ist schon in manchen Wohnhausgruppen grenzwertig. Also da, wo sie sich integrieren wollen, da, denke ich, da funktioniert’s ….“

    Auf die Frage nach konkreten Ursachen für Konflikte hätten die Mitarbeiter der Unternehmen aufgezählt: „lauteres Wohnverhalten von Migranten“, ein „langer Aufenthalt auf öffentlichen Flächen“, „Schwierigkeiten bei der Einhaltung der Hausordnung“, die festgestellte „Perspektivlosigkeit vieler Zugewanderter“ und die „Flüchtlingsheime“.

    Es gibt allerdings auch gegenteilige Aussagen, so wie diese: „Da, wo ich wohne, wohnen sehr viele Mietparteien im Haus, das ist ein sehr gutes Miteinanderleben. Kann da eigentlich überhaupt nicht klagen. Es ist halt multikulturell, was aber auch angenehm ist“, zitiert Minor einen Befragten.

    Die Forscher betonen, dass die sogenannte ethnische Segregation nur Teil einer insgesamt zunehmenden Segregation, also Abspaltung bestimmter gesellschaftlicher Gruppen, sei. „Aktuelle Studien bestätigen, dass die räumliche Konzentration von Menschen, die ein hohes Armutsrisiko aufweisen beziehungsweise bereits arm sind, eindeutig zugenommen hat“, stellen die Minor-Experten fest.

    „Dabei handelt es sich um eine erzwungene Segregation, die, verursacht durch Wohnraumverknappung und steigende Mieten, einkommensschwache Personen verstärkt in bestimmte Quartiere drängt.“ Auch der Immobilienboom mit den steigenden Preisen ist also eine Ursache für wachsende Konflikte.

    Der Wohnungswirtschafts-Verband GdW stellt fest: „Die Bandbreite reicht von Lärmbelästigung, Vandalismus, Verschmutzung, verbaler Gewalt und Schlägereien bis zu Drogenhandel.“ Insbesondere die alteingesessene Mieterschaft beklage „die wachsenden Herausforderungen, reagiert mit Wut, Verzweiflung, Unverständnis und fordert den Erhalt des sozialen Friedens, die Verständigung über gemeinsame Werte und ‚Leitkultur‘-Debatten.“

    Die kommunalen und genossenschaftlichen Akteure stehen im Vergleich zum durchschnittlichen Kleinvermieter vor besonderen Aufgaben. Sie stellen Quartiersmanager ein, schulen ihre Hausmeister für Konfliktsituationen, bieten Hilfe für Integration oder auch Spracherwerb.

    Doch allein sind die Akteure damit überfordert, stellt der GdW-Verband fest. Präsident Axel Gedaschko fordert deshalb unter anderem Förderprogramme für Quartiersarbeit auch für Wohnungsunternehmen und ein Innovationsprogramm zur Finanzierung von Forschung und Modellprojekten zur Stärkung des Zusammenlebens in Wohnquartieren.

    Auf dem „Tag der Wohnungswirtschaft“ des GdW am Donnerstag äußerte Gedaschko aber auch scharfe Kritik an gewalttätigen Protesten gegen Vermieter: „Fahrzeuge von Wohnungsunternehmen werden angezündet – egal ob privat oder kommunal. Nicht nur in Berlin oder Leipzig. Auch in Bremen, Frankfurt, Dresden, oder Freiburg. Büros werden nachts attackiert“, so Gedaschko laut Redemanuskript.

    „Vorläufig trauriger Höhepunkt war der Überfall von zwei Vermummten auf die Mitarbeiterin eines Immobilienunternehmens in ihrer Leipziger Privatwohnung. Sie wird krankenhausreif geschlagen. Die Täter bekennen sich später auf einer linksextremen Seite zu ihrer feigen Tat.“

    Während also die Konflikte innerhalb der Wohnquartiere zunehmen, wächst auch das Gewaltpotenziel auf politischer Ebene, angesichts steigender Mieten und der konkreten oder gefühlten Gefahr von Verdrängung. Gedaschko nahm allerdings auch die Immobilienwirtschaft in die Pflicht.

    „Teile der Immobilienbranche müssen einfach akzeptieren, dass der Staat bei Marktmissbrauch eine ordnende Funktion einnehmen muss“, sagte er. „Das ist das Wesen einer Marktwirtschaft, die keine freie, sondern eine soziale Marktwirtschaft ist. Nicht jede Regulation ist des Teufels.“

    Eine weitere Äußerung des GdW-Präsidenten dürfte in manchen Teilen der Branche für Stirnrunzeln sorgen: „Es gibt keinen Anspruch auf unbegrenzten Gewinn durch Immobilienbesitz, wenn er dazu führt, dass ein Teil der Bevölkerung unverschuldet in eine ernsthafte Problemlage gerät“, so Gedaschko.

    Der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen vertritt nach eigenen Angaben europaweit rund 3000 Unternehmen mit sechs Millionen Wohnungen, in denen mehr als 13 Millionen Menschen leben.

    https://www.welt.de/finanzen/immobilien/plus203500876/Soziale-Abspaltung-Zuwanderung-und-Armut-bringen-den-Kiez-an-seine-Grenzen.html

  34. Wann verhüllen sich so Gestalten, wie Claudia Roth oder Angela Merkel, mit einer Burka?
    Dann würden sie ihre wahre Gesinnung zeigen und uns allen wäre ein schrecklicher Anblick erspart 😀

  35. Vorwurf Gruppenvergewaltigung
    Ihr Ziel: „Gangbang“
    Stand: 15.11.2019 | Lesedauer: 4 Minuten
    Von Kristian Frigelj

    Sie sollen ihre Opfer betäubt, vergewaltigt und dabei gefilmt haben: In einem Prozess vor dem Landgericht Kleve sind fünf mutmaßliche Gruppenvergewaltiger angeklagt. Die Schilderungen der Taten sind so grausam, dass eine Zuschauerin den Saal verlassen muss.
    0

    Die fünf Angeklagten schauen desinteressiert, fast gelangweilt, während die Staatsanwaltschaft die Vergewaltigungen in allen Einzelheiten schildert. Nach Ansicht der Ermittler haben die Männer zwei junge Frauen betäubt und sich dann gemeinsam an ihnen vergangen. Bei einer dritten Frau blieb es beim Versuch.

    Die Grausamkeiten, die an diesem Tag vorgetragen werden, sind schwer zu ertragen. Eine Zuschauerin verlässt zwischendurch fluchtartig den Saal. Bevor der Staatsanwalt zur letzten Tat kommt, beantragt ausgerechnet eine Verteidigerin des angeklagten 29-jährigen Nidal E. den Ausschluss der Öffentlichkeit, weil sie offenbar ihren Mandanten schützen will.

    Die auswärtige Große Strafkammer des Landgerichts Kleve lehnt den Antrag ab, da aus ihrer Sicht das Interesse der Öffentlichkeit überwiegt. Der Staatsanwalt fährt mit Details einer stundenlangen Gruppenvergewaltigung fort. Die genauen Tatbeschreibungen beruhen vor allem auf beschlagnahmten Handyvideos und Sprachnachrichten; sie sind wichtig für das spätere Strafmaß, weil es um verschiedene Delikte geht.

    Anhand der Schilderungen lässt sich die Gewaltbereitschaft, Gewissenlosigkeit und das perverse Sexverständnis der Täter erahnen. Nidal E., Ahmed D., Amro L., Mehmed Y. und Taykan A., 25 bis 29 Jahre alt, allesamt in Deutschland geboren, drei mit deutschem Pass, zwei türkische Staatsbürger, haben sich nach Ansicht der Staatsanwaltschaft verabredet, sich in wechselnder Besetzung teilweise gegenseitig bei den Taten angestachelt und gefilmt.

    Der Prozess fügt sich ein in eine Reihe von Gruppenvergewaltigungen, die Gerichte in den vergangenen Jahren bundesweit beschäftigt haben. In Prozessen in Essen und Velbert waren die Verurteilten zum Tatzeitpunkt sogar noch minderjährig. Nach Erkenntnissen des Bundeskriminalamtes (BKA) sind gemeinschaftlich begangene Vergewaltigungen ein „vergleichsweise seltenes Delikt“.

    Das BKA bezieht sich auf die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Berichtsjahr 2017, die sich allein auf das sogenannte Hellfeld und damit auf angezeigte und registrierte Taten beschränkt. Sie enthält 380 Fälle in Deutschland mit 386 Opfern und 467 ermittelten Tatverdächtigen. Im gesamten Deliktbereich Vergewaltigungen/sexuelle Nötigungen sind es mehr als 11.000 Fälle.

    Bei den 380 Gruppenvergewaltigungen liegt der Anteil der Ausländer bei 54,8 Prozent und ist damit verhältnismäßig hoch: Im gesamten Deliktbereich liegt deren Anteil bei 37 Prozent.

    Bei einzelnen und gemeinschaftlichen Vergewaltigungen steht nach Angaben des BKA „das sexuelle Motiv klar im Vordergrund“. Forscher verweisen auch auf Machtausübung, extremes Dominanzverhalten und Gruppendynamik. In welchem Maß diese Motive bei dem aktuellen Verfahren bestimmend waren, will das Landgericht Kleve bis voraussichtlich 20. Dezember versuchen zu klären.

    Das Verfahren ist eine Herausforderung, weil am eigenen Gerichtsstandort Platznot herrscht. Deshalb wird die große Strafkammer abwechselnd an drei Gerichten verhandeln. Der Prozessauftakt an diesem Tag wird ins Amtsgericht Neuss verlegt, der Vorsitzende Richter ist Johannes Huismann.

    Zahlreiche Polizisten sind im Gebäude anwesend, damit die Situation nicht eskaliert. Verwandte und Freunde der Angeklagten sitzen in den Zuschauerreihen, darunter zwei Frauen mit Kopftuch. Die Justizbeamten müssen zwei bärtige Männer ermahnen. Einem untersagen sie, Fotos zu machen, der andere soll seine Kappe abnehmen.

    Die Täter haben sich nach Darstellung der Staatsanwaltschaft gezielt Opfer ausgesucht und sie teilweise unter falschem Namen angesprochen. Ihr Ziel: „Gangbang“.

    Am 15. Februar 2019 nahmen demnach L., A. und Y. zwei junge Frauen mit, die sie in einer Disco kennengelernt und später zum Date im Café wiedergetroffen hatten. Sie fuhren gemeinsam in die Wohnung von L. in Krefeld und gaben den Frauen alkoholhaltige Energy-Getränke mit heimlich hineingemixten K.-o.-Tropfen.

    Danach vergewaltigten die Männer ihre Opfer, beschimpften und schlugen sie und filmten sie dabei mit dem Smartphone. Die Täter riefen schließlich D. an, der bei seiner Freundin war, und sagten ihm, dass er bei einer Autopanne helfen solle. D. vergewaltigte eines der Opfer später laut Anklage ebenfalls.
    „Wie krank wir sind“

    Am 2. März dieses Jahres nahmen L. und D. laut Staatsanwaltschaft zwei andere junge Frauen mit, die sie vor einer Disco kennengelernt hatten. Eine von ihnen war minderjährig. Als sich eine der Frauen weigerte, drohte D. ihr und sagte, er gehöre zur libanesischen Großfamilie E. Ermittlern ist der Name bekannt, es handelt sich nach Erfahrungen um einen der kriminellsten Clans in Deutschland.

    Schlimmste Torturen erlitt eine Frau am 20. März dieses Jahres. Nach den Worten des Staatsanwaltes verübten L. und D. über mindestens vier Stunden „zahlreiche sexuelle Handlungen“ an ihr. Als sie nicht genügend von dem Drink mit Betäubungsmitteln habe trinken wollen, sei sie mit Gewalt zum Sex gezwungen worden. Als zwei der Beschuldigten irgendwann in der Nacht zum Kiosk gefahren seien, um neue Kondome zu kaufen, solle einer von ihnen gesagt haben: „Wie krank wir sind.“

    Das Opfer sei zum „Objekt der Macht- und Erniedrigungsfantasien der Angeklagten“ gemacht worden, sagt der Staatsanwalt. Komplize E. sei an jenem Tag ebenfalls anwesend gewesen, habe zugeschaut und sich zeitweise an den Verbrechen beteiligt.

    Bei E. zu Hause habe man die Taten nicht begehen können, wie der Staatsanwalt noch nebenbei anmerkt: E. wohnt zusammen mit Großmutter, Tanten, Nichten und Neffen. E. betont vor Gericht, dass alles einvernehmlich geschehen sei: „Ich habe nicht erkannt, dass etwas gegen ihren Willen passiert ist, sonst hätte ich eingegriffen.“

    Der Prozess wird fortgesetzt.

  36. @ Thalos 16. November 2019 at 01:19
    Frauen müssen nicht arbeiten. Die natürliche Ordnung sieht vor, daß Mütter bei den Kindern bleiben.

    Stimmt – das schon der Fööhrer gesagt. Und das sagt der Imam bei uns umme Ecke auch immer…

  37. VivaEspaña 16. November 2019 at 01:41

    Willkommen im Nachtclub!

    Habe gerade geduscht und wollte jetzt ins Bettchen gehen …

  38. Hans R. Brecher 16. November 2019 at 01:12
    Danke sehr. 😯

    Hans R. Brecher 16. November 2019 at 01:52
    Sowas aber auch. Noch wach?

    Hans R. Brecher 16. November 2019 at 01:54
    Kachelmann ist wieder im TV?

    Schon lange, im Riverboat bei mdr

  39. Hans R. Brecher 16. November 2019 at 01:57

    Woher weißt Du, dass das Schrott ist?
    Du weißt ja auch nicht, dass Kachelmann dort moderiert.

  40. Wie Kachelmann das gemeint hat? Wie er es gesagt hat: Die BK steuert das Programm der Systemmedien … direkt von ihrem Schlafzimmer aus. Da hat sie so eine Fernbedienung auf dem Nachttisch liegen. Will sie einen Quotenneger sehen, drückt sie einfach das schwarze Knöpfchen, schon taucht ein B*mbo auf der Mattscheibe auf. Bei Törken dreht sie die Lautstärke immer volle Pulle auf. Und dann kann sie noch so Gingle abfahren: „Wir schaffen das“, „Der Islam gehört zu Deutschland“, „Wir sind ein reiches Land“. BILD, BamS und Glotze – mehr braucht man zum Regieren nicht.

  41. @johann 16. November 2019 at 01:47
    Ich vermute, der Artikel ist von Springer?
    Springer schwankt auch täglich hin und her. Mal im grandiosen Kampf gegen Rechts. Dann bringen sie doch so einen Artikel über einen „Einzelfall“, der natürlich „den Rechten nutzt“. Und was natürlich nicht „hilfreich für den Kampf gegen Rechts“ ist.

  42. Hab vergessen, auf die Uhr zu schauen. Mein Computer zeigt gerade 22:10 Uhr. Nicht umgestellt von BR auf MEZ.

    Ist das Lied gut? Mir gefällt’s. Auch ohne Allehol … 🙂

  43. VivaEspaña 16. November 2019 at 02:01
    Hans R. Brecher 16. November 2019 at 01:57

    Woher weißt Du, dass das Schrott ist?

    —————————————–
    Die sitzen da wie die Hühner in der Legebatterie … ausserdem habe ich gerade Tookschow-Allergie … selbst bei HaF …

  44. Sehr gute Rede von Jürgen Braun. Und die Linksgrünen zeigen mal wieder, dass sie die Wahrheit nur in homöopathischer Dosis ertragen. So viel unverblümte Wahrheit können diese Brüllaffen nur mit ihrer Blökerei beantworten.

    Auf dem Foto der Jerusalem Post sieht man, dass Claudia Roth das Kopftuch sehr gut steht. Die Burka wäre noch besser!

  45. VivaEspaña 16. November 2019 at 02:14
    Hans R. Brecher 16. November 2019 at 02:10

    Das Alkohol-Dingens ist besser und passt besser zu unseren Bonzen:

    https://www.youtube.com/watch?v=SsFI40bXROs

    ———————————-
    Dafür schalte ich sogar das andere Lied ab … I’m okay, I’m okay, I’m not alleholic … 🙂

  46. Hans R. Brecher 16. November 2019 at 02:15
    Ein Klimawandelleugner darf im TV moderieren?

    Tja, wenn man die Sachen als Schrott abtut, BEVOR man sie überhaupt gesehen hat, entstehen schnell Informationslücken.

  47. „Zwei deutsche Diktaturen haben Kinder gegen Eltern aufgebracht. Zwei deutsche Diktaturen haben Kinder politisch missbraucht“ .
    ****
    Ich habe Kinder und kann das nur bestätigen. Sie haben mehr Angst vor dem herbeigeredeten Weltuntergang durchs Klima als durch Moslems.

    Ich hatte heute Abend ein „super“ Gespräch.
    Es ging um die Medien und ihre Propaganda.
    Eine hat sich so darüber aufgeregt, weil ich die Berichterstattung derer in Frage gestellt habe. Sie würde sich nicht von mir manipulieren lassen, warum sollten ARD und ZDF nicht die Wahrheit sagen? Uups. Ich sagte, es gibt auch andere Medien, in denen du dich informieren kannst. No way. Sie hat keine Probleme mit Asylanten, aber mit den Deutschen. 20 Jahre Freundschaft dahin.
    So sieht’s aus in Deutschland.
    ****

    Thalos
    16. November 2019 at 01:19
    Frauen müssen nicht arbeiten..Die natürliche Ordnung sieht vor, daß Mütter bei den Kindern bleiben.
    *****

    Thalos, du bist einer von den Männern, denen ich sowas von schnell aus dem Weg gehen würde.
    Deine krankhafte Ansicht des Feminismus widert mich an. Hast du überhaupt eine Frau, geschweige denn Kinder? Oder ist dein Wunsch der Vater deiner kranken Gedanken?
    Frauen müssen nicht arbeiten, blablablubb,
    Natürliche Ordnung…willkommen in einer NEUEN Welt. Zeig mir erst mal, was du geleistet hast.

  48. VivaEspaña 16. November 2019 at 02:18
    Hans R. Brecher 16. November 2019 at 02:15
    Ein Klimawandelleugner darf im TV moderieren?

    Tja, wenn man die Sachen als Schrott abtut, BEVOR man sie überhaupt gesehen hat, entstehen schnell Informationslücken.

    —————————————-
    Die fülle ich mit PI …

    PI bildet nämlich! 🙂

  49. Mokkafreund 16. November 2019 at 01:52

    Stimmt – das schon der Fööhrer gesagt. Und das sagt der Imam bei uns umme Ecke auch immer…

    Wer hat den Führer gewählt? Und wer hat den Imam ins Land gewählt?

    Es scheint ein Naturgesetz zu sein: Gibt man Frauen Wahlrecht, wählen sie eine schärfere Form der alten Ordnung zurück.

  50. Besser als TV sind die Kommentare zum aktuellen Programm bei PI. Meinst Du, ich könnte HaF, Will, Maische oder Aktuelle Kamera ohne PI-Begleitung ertragen? So viele Eimer habe ich nicht zu Hause …

  51. Hier habe ich noch was ganz Tolles für alle Fans, und es ist NICHT OT,
    DENN:

    Claudia Roth „moderiert“:

    Mitwirkende in diesem Porträt sind unter anderem Wolfgang Kubicki, Lilo Wanders, Mary Roos, Claudia Roth.

    Olivia Jones – eine Drag Queen mit Haltung
    Samstag, 16. November 2019, 00:10 bis 01:10 Uhr

    https://www.ndr.de/fernsehen/programm/epg/Olivia-Jones-eine-Drag-Queen-mit-Haltung,sendung964586.html

    Video:
    https://www.ndr.de/fernsehen/Olivia-Jones-eine-Drag-Queen-mit-Haltung,doku1498.html

  52. Manchmal reichen auch 4:30 Minuten für ’ne Sendung. Oder der Bericht eines Versuchskaninchens. Was moderiert die Klumheidi jetzt für eine Sch … Mein Vater war entsetzt … kam kreidebleich aus dem Zimmer mit dem Zweitfernseher gewankt …

  53. Hans R. Brecher 16. November 2019 at 02:25

    Auf
    PI bildet 😀
    habe ich das copyright.

    Bitte korrekt zitieren, immer schön mit Quellenangabe. ;-))

  54. Mitwirkende in diesem Porträt sind unter anderem Wolfgang Kubicki, Lilo Wanders, Mary Roos, Claudia Roth.

    ———————————-
    Klingt nach einer Folge von „Monster-Family“ … und sowas heisst Porträt … vielleicht das von Dorian Gray … Mitwirkende … hahahaha … Mitwürgende … 🙂

  55. Hans R. Brecher 16. November 2019 at 02:40
    PÜ büldet! (c) Viva

    Falsch zitiert.
    Setzen, 6.

    KTvuzGudde war besser.

  56. Mindy 16. November 2019 at 02:22

    Frl. Mindy! Ungezogene Göre.

    Hast du überhaupt eine Frau

    Sowas fragt man nicht. Ein Mädchen wartet, bis es angesprochen wird.

  57. VivaEspaña 16. November 2019 at 02:41
    Hans R. Brecher 16. November 2019 at 02:40
    PÜ büldet! (c) Viva

    Falsch zitiert.
    Setzen, 6.

    ——————————
    Ooooh! 😮

  58. Thalos 16. November 2019 at 02:43

    SM-Freak?
    Oder Troll.

    Das ist hier die Frage.

    @ Mindy

    DFTT, das ist einer von denen, die sich in der Mittagspause am Hundehalsband ausführen lassen.

  59. VivaEspaña 16. November 2019 at 02:46
    Thalos 16. November 2019 at 02:43

    SM-Freak?
    Oder Troll.

    Das ist hier die Frage.

    @ Mindy

    DFTT, das ist einer von denen, die sich in der Mittagspause am Hundehalsband ausführen lassen.

    ————————————–

    :)))))))))))))))))))))))))))))))))

    Xena soll ihm eine reinhauen …

  60. @Mindy 16. November 2019 at 02:22
    Sie hat keine Probleme mit Asylanten, aber mit den Deutschen.
    Irgendwas ist bei den Leuten.
    Hat die Person einen ganz Bestimmten im Kopf, den sie sooo süß findet und es deshalb ganz schlimm, dass genau der „angegriffen“ wird?

  61. Thalos
    16. November 2019 at 02:43
    Mindy 16. November 2019 at 02:22

    Frl. Mindy! Ungezogene Göre.

    Hast du überhaupt eine Frau

    Sowas fragt man nicht. Ein Mädchen wartet, bis es angesprochen wird
    ******
    @PI Mod
    Entspricht diese Meinung unseren freiheitlich demokratischen Grundsätzen?
    Bitte Thalos löschen.

  62. Mindy 16. November 2019 at 02:51

    Entspricht diese Meinung unseren freiheitlich demokratischen Grundsätzen?

    Also, „Kunst“ ist es jedenfalls nicht, von daher…

  63. Sehr gut!
    Wohltuend! Wenn mich die schmierigen und dekadenten Drohungen der pädokrimen Sozialisten/Kommunisten: Ganztagsschulen! Kitapflicht! Impfzwang! Lufthoheit über den Kinderbetten! … ganz krank machen, sind die AfD Vertreter so was wie die Hoffnungslaterne im Dunkeln!
    Meine erwachsene Tochter will leider keine Kinder. Ich mag ihr trotz meiner Trauer darüber nicht raten es doch zu wagen.

  64. VivaEspaña 16. November 2019 at 02:54
    Mindy 16. November 2019 at 02:51

    Entspricht diese Meinung unseren freiheitlich demokratischen Grundsätzen?

    Also, „Kunst“ ist es jedenfalls nicht, von daher…

    ———————————-
    … kann ES weg!

  65. Hans R. Brecher 16. November 2019 at 02:55

    Kannst Du Dir einen Beratervertrag bei mir leisten?

    Das Geld kannst Du sparen, wenn Du Dich mehr auf den Schrotthaufen umschaust.

  66. VivaEspaña 16. November 2019 at 02:57
    Hans R. Brecher 16. November 2019 at 02:55

    Kannst Du Dir einen Beratervertrag bei mir leisten?

    ————————————
    Nö, bin arm … aber reich im Geiste …

  67. NieWieder
    16. November 2019 at 02:51
    @Mindy 16. November 2019 at 02:22
    Sie hat keine Probleme mit Asylanten, aber mit den Deutschen.
    Irgendwas ist bei den Leuten.
    Hat die Person einen ganz Bestimmten im Kopf, den sie sooo süß findet und es deshalb ganz schlimm, dass genau der „angegriffen“ wird?
    *****
    Deine Meinung ist nicht vom Tisch zu weisen. Du hättest ihre Reaktion sehen sollen, vollkommen absurd, hysterisch. Irgendwas ist da, du könntest Recht behalten.

  68. NICHT OT: GRÜNE

    Quellen aus der Schrottpresse, mfG @ Herrn Erbrecher

    Nach Maskenauftritt bei „Zurich Pride“-Demo
    Fetisch-Politiker Niclas Ehrenberg zeigt seine Hundefotos

    https://www.rtl.de/cms/niclas-ehrenberg-gruenen-politiker-lebt-seinen-fetisch-fuer-mehr-toleranz-frei-aus-4357397.html

    Nach Hundemasken-Auftritt
    Grüner Fetisch-Politiker trifft AfD-Mobber

    https://www.rtl.de/cms/gruener-fetisch-politiker-niclas-ehrenberg-trifft-afd-mobber-dr-rainer-balzer-4359270.html (mit Video)

  69. VivaEspaña
    16. November 2019 at 03:17
    Was für eine kranke Welt.
    Das du solche Sachen findest, Respekt.
    Kopiert und weitergeleitet.

  70. @VivaEspaña 16. November 2019 at 03:17
    Selbst dem durchschnittliche Grünen-Döddel-Wähler gefällt es vermutlich nicht so gut, wenn sein toller Grünen-Politiker öffentlich als Hund mit Maulkorb rumläuft.
    Ich vermute, dass die GEZ-Medien so schlau sind, und so etwas nicht bringen. Sonst könnten sie die Wähler doch von der Wahl der Grünen abschrecken.

    P.S.: Der AfD-Politiker hätte gar kein Werturteil abgeben müssen.
    Er hätte nur dafür sorgen müssen, dass das Bild dieses Grünen-Politikers sich weit verbreitet und mit der Frage verbinden: „Ist es das, was die Wähler von ihren Volksvertretern erwarten?“
    Im Grunde reicht es für die AfD in den meisten Fällen: Wenn sie einfach nur so Kobold-Aussagen oder tolle Anblicke der anderen der breiten Öffentlichkeit bekannt macht.

  71. Mindy 16. November 2019 at 03:28

    Sehr interessant auch das:

    Doch ausgerechnet in seiner eigenen Partei käme das nicht gut an. „Was ich mache, ist in der Partei nicht gerne gesehen. Ich habe sogar schon Zuschriften bekommen, ich solle aus der Partei austreten.“ Die konservativeren Parteien wie die CDU seien ihm gegenüber aufgeschlossener gewesen.

    https://www.rtl.de/cms/niclas-ehrenberg-gruenen-politiker-lebt-seinen-fetisch-fuer-mehr-toleranz-frei-aus-4357397.html
    (Hervorhebung von mir)

  72. @Mindy 16. November 2019 at 03:14
    Ich habe es auch schon ein paar Mal (noch mehr nach 2015) erlebt, dass Leute so hysterisch und aufgebracht reagiert haben. Was es jeweils war, erfuhr ich nicht. Ich kann vermuten, dass es irgendwelche erotischen Gefühle sind, aber es ist reine Vermutung. Ich würde es interessant finden, in dem einen oder anderen Fall den Grund zu erfahren. Es muss ja nicht immer der gleiche Grund sein.

  73. NieWieder 16. November 2019 at 03:39
    @Mindy 16. November 2019 at 03:14

    Die Omas gegen Rechts könnten es sicher beantworten.
    Könnten. Wenn es ihnen bewußt wäre.
    Diese Leute gehören alle erst mal auf die Couch.

    Kranke Welt eben.

  74. VivaEspaña
    16. November 2019 at 03:36

    „Ich will ein Hund sein“ „ich bin ein Hund“, …… lechz nach nem konservativem Leckerli….
    Was es doch für Spackos bei den Grünen gibt. Arm im Geiste.

  75. NieWieder
    16. November 2019 at 03:39
    Ich weiß ja, daß sie links eingestellt ist.
    Selbst eine nicht rechts Eingestellte hat sich den Mund fussslig geredet. Ich werde es herausbekommen.

  76. Was veranlasst uns eigentlich Ärzten zu vertrauen?
    Also DER fürstlich bezahlten Berufsgruppe, die ohne Not massenhaft Abrechnungsbetrug begeht!? Die Schäden durch ärztlichen Abrechnungsbetrug belaufen sich JEDES Jahr: in Milliardenhöhe!!! Ich wiederhole: Milliardenhöhe!
    Mediziner haben es nicht nötig zu betrügen wie etwa eine Leichtlohngefangene an der Aldikasse, die Kinder ernähren muss. Ärzte schwimmen im Geld und tun es trotzdem. Weil es geht! Bestbezahlte Chefärzte sind verwickelt in Organspendeverbrechen. Ärzte machen glänzende Geschäfte mit Pharmalobbyisten. Ärzte in Deutschland sind so gut wie unangreifbar. Ihr Sprecher Montgomery prahlte schamlos mit den straflos ins Grab operierten und therapierten Ärzteopfern. Ärzte in Deutschland sind schon lange nicht mehr vertrauenswürdig! Privatkassenärzte sind eine Schande für ihre Zunft!

    Wie sieht der kommende Impfzwang in letzter Konsequenz aus? Polizei stürmt die Wohnung, reist den „impfkritischen“ Eltern das schreiende Kind aus dem Arm, ringen die Eltern nieder, fesseln das Kind und dann betritt der Arzt die Szene mit aufgezogener Spritze und rammt es dem wehrlosen Kind ins Fleisch? Das hätte auch seinem Kollegen Doktor Mengele gefallen!

  77. Lesbische Prinzen?
    Geht das…….

    .

    „Karneval Bayern
    Erstmals lesbisches Prinzenpaar im Nürnberger Fasching

    Nürnberg. Im Nürnberger Fasching werden zum ersten Mal zwei Frauen als Prinzenpaar das Zepter schwingen. Marcella I. und ihre Lieblichkeit Senna I. werden als gleichgeschlechtliches Paar für die Fastnachtsgesellschaft Crazy Dancers durch die Narrenzeit führen, wie deren Vorsitzende, Susi Zeilinger, am Freitag sagte. Zuerst hatte der „Fränkische Tag“ darüber berichtet.
    „Wir bleiben aber beim „Prinzenpaar“, aus den beiden soll im Fasching kein Prinzessinnenpaar werden“, so Zeilinger. Marcella I. sagte: „Wir fühlen uns sehr geehrt.“ Die Reaktionen auf ihre Wahl seien durchweg positiv gewesen.“

    https://www.rnd.de/panorama/erstmals-lesbisches-prinzenpaar-im-nurnberger-fasching-FYN5Q2KAHG32OWQ46VOCSLSNQA.html

  78. Hilda 16. November 2019 at 04:22

    Hinzu kommt: Die Kosten für die Zwangsimpfung tragen wir selbst.

    Im Gesetzentwurf steht zwar: „Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen“

    Wenn aber jeder sich impfen lassen muß, dann müssen diese Kosten zu 100% in den Beitrag eingerechnet werden.

    Unser Geld wird also über den Krankenkassenbeitrag an die Pharmalobby verschoben.

  79. „Thalos 16. November 2019 at 01:19
    jeanette 15. November 2019 at 23:04

    Die Familien werden von allen Seiten gespalten!
    Schon allein durch die Arbeitszeiten und die fehlenden Kinderbreuungsplätze!

    Moment.
    Familien werden nicht durch Arbeitszeiten und fehlende Kinderbetreuungsplätze gespalten, sondern durch die Tatsache, daß Frauen überhaupt arbeiten dürfen.

    Ein Kinderbetreuungsplatz spaltet doch die Familie, denn er bringt Kinder von der Mutter weg.

    Ein fehlender Kinderbetreuungsplatz zwingt die Mutter, bei den Kindern zu bleiben.

    Wenn die Mutter arbeitet, ist sie von den Kindern weg, egal zu welcher Arbeitszeit.

    Die Feministen haben die Familie gespalten, indem sie den Frauen eingeredet haben, arbeiten zu müssen, und so von der Familie weggebracht.

    Frauen müssen nicht arbeiten. Die natürliche Ordnung sieht vor, daß Mütter bei den Kindern bleiben.“
    ————————————————————
    Die Frau bleibt also schön zu Hause, betreut ihre Kinderschar und bedient ihren Mann von vorne bis hinten. Sie putzt und wäscht und kauft ein und kocht und räumt auf und putzt und wäscht … Non stop. Feierabend? Gibt es nicht. Wochenende? Gibt es nicht. Urlaub? Gibt es auch nicht.

    Früher, als Frauen noch keine Ausbildung hatten, war das nun mal so. Da waren Frauen in der Regel auch ungebildet und wurden später, wenn die Kinder aus dem Gröbsten waren, wg. einer jüngeren Frau abserviert, weil Mann mit seiner abgearbeiteten Hausfrau nichts mehr anfangen konnte und lieber mit seiner gebildeten Sekretärin gesellschaftlich reüssieren wollte. Dann hieß es plötzlich: „Geh doch arbeiten.“ Aber als was? So war das. Heute ist das eben nicht mehr so.

  80. Ein Land, in dem so etwas wie Claudia Roth Bundestagsvizepräsidentin werden kann, hat den Zenit an Dekadenz erreicht. Aber was erwartet man von derartigen Figuren, die an Uni und im Beruf kläglich gescheitert sind? Die können entweder HartzIV beantragen oder in die Politik gehen. HartzIV allerdings wäre für den braven Malocher deutlich billiger…..

  81. Die heutigen jungen Eltern waren vor wenigen Jahren ja auch noch Kinder und wurden auch schon damals mit den heutigen Wahnsinnigkeiten programmiert. Meine Kinder sind erwachsen und haben selbst Kinder die ebenfalls schon erwachsen sind und haben deshalb noch normale Schulausbildungen bekommen. Hätte damals ein Lehrer meinen Kindern den Greta Bullshit eingebläut und das sie in wenigen Jahren sterben werden kann ich mit Sicherheit sagen das der Lehrer sich im Krankenhaus wiedergefunden hätte.

  82. „30 Jahre UN-Menschenrechtskonvention – Kinderrechte weltweit schützen und verwirklichen sowie internationales Engagement verstärken“

    Was soll so was im deutschen Parlament. Ist das eine Zweigstelle der UN.

  83. Zitat: Hans R.Brecher
    „Aus einem Trümmerhaufen haben sie eine der grossen Wirtschaftsmächte der Welt aufgebaut.“

    Das war eine großartige Leistung von intelligenten, fleißigen, widerstandsfähigen,ideenreichen und aufopfernden Menschen. Deutschland war eine kurze Zeitlang nach dem zweiten großen Krieg ,ein schönes sicheres Land, das die Deutschen für sich und ihre Nachkommen aus Trümmern aufgebaut haben.
    Nun reißen ihre Kinder und Enkel alles nieder und werden in Trümmern hausen müssen, weil sie es so wollen. Sie wollen es so, weil sie von redegewaltigen ,vor allem den grünen Politikern dazu verführt werden.
    Der Rattenfänger von Hameln hat grünen Nachwuchs bekonmmen .

    Die Welt kann wahrscheinlich das „Schöne“ nicht vertragen , sonst würden ihre Bewohner nicht global alles zerfetzen. Allüberall auf der Erde das Gleiche Bild der Zerstörung sichtbar und unsichtbar überall, wo es „grünt“.

    Weltlich und geistig, alles im Absturz .
    Die Claudia kann das nicht sehen, weil sie dafür nicht offen ist. Sie ist kleingeistig , das will ich ihr nicht zum Vorwurf machen. Wie sie zu ihrem Posten gekommen ist, wissen die, die sie dorthingehievt haben.

    Die Bürger sind obersauer. Wenn sie jetzt noch das Gefühl bekommen, ihre Familien (Privatsphäre) , ihre Arbeit (wegen Klimaschutz) , ihre noch kleinen Renten (Versteuerung) , ihre Wohnungen ,das heißt,u.a. ihr „Leben“ und ihre Basis (Kultur) etc. zu verlieren , wenn sich bei ihnen das Gefühl verstärkt, nur noch die ungeliebten ,ausgebeuteten Arbeitsesel ( bis zu 70 Jahren Berufsleben und anschließend ins Heim ,oder in die Gruft )für die Familien vieler Gäste zu sein, und für die eigene Familie reicht es hinten und vorne nicht mehr ,dann bricht sich das eines Tages die Bahn .
    Der „Damm“ hat schon einen Riss bekommen, wenn der „Wasserdruck“ anhält oder gar größer wird, dann bricht der“ Damm“ unweigerlich und wird nicht mehr zu reparieren sein.

  84. Bei uns sind die Grünen in etwa so intelligent wie die in Deutschland. Obwohl die oft die Angewohnheiten haben idiotische Ideen aus Europa zu kopieren haben sie hier noch nicht gelernt wie man Strom im Netz speichern und Batterien mit Kobolden herstellen kann aber das kann ja noch kommen.

  85. Hans R. Brecher 15. November 2019 at 23:22
    Die AfD hat die besten Redner des Bundestages! Die Altparteien können nur blöken. Mäh!

    ——————————-
    Nun, ich kann mich nicht mehr erinnern wann ich vor der AfD mal die letzte Rede im Bundestag gehört habe. Wozu hätte man sich den Stuss über Jahrzehnte antun sollen (obwohl es richtiger Stuss etwas seit 20 Jahren ist). Ich meine, die letzte Bundestagsdebatte habe ich gehört als ich noch Schüler war, also Ende der 60-iger. Wir wurden damals durch den Deutsch-Pauker dazu aufgefordert uns politisch zu interessieren und da hab ich das in den Ferien wohl mal angeschaut. D.h, die letzen Reden die ich vor 2017 gehört habe waren solchen Hans Apel und Georg Leber., die beide nicht mehr leben.

  86. Zitat:
    „Frauen müssen nicht arbeiten. Die natürliche Ordnung sieht vor, daß Mütter bei den Kindern bleiben.“

    Sogar in der Natur ist das so vorgegeben, mit ganz wenigen Ausnahmen , wo der Papa die Nachkommen versorgt. Einer ist zu Hause bei den Jungen, bis sie in der Welt zurechtkommen.

    Niun ja, unsere Frauen meinen ja, wenn sie nicht arbeiten gehen , dann wären sie die Bedienung der Familie. Das ist nur dann so, wenn sie sich dazu machen lassen. Ich sehe viele Mütter mit Kindern in den Städten beim Kaffeetrinken , manchmal im Schwimmbad gemütlich die Tage verbringen,im Sommer auf Freiwiesen grillen etc. das sieht mir nicht nicht nach unterdrückten Frauen aus….es ist nur so, es sind meist keine deutschen Frauen, die ihre Mutterschaft und die Vorteile daraus voll genießen und dumm wirken sie absolut nicht.
    Dumm sind die Frauen, die meinen , nur durch Arbeit und Stress, und ohne Kinder sich selbst verwirklichen zu können, denn sie verwirklichen sich selbst gar nicht, sie sind lediglich Geldbringer für die, die sich an ihnen bereichern. und wenn sie alt sind, können sie sehen, wie sie im Müll, ihre mickricke Retnte aufbessern, denn ihre Kinder , falls vorhanden, werden es mit ihnen so machen, wie sie es vorgelebt bekommen haben.

  87. Menschen als Schande zu bezeichnen, ist unseriös. Das ist NS-Niveau.

    Wegen solchen Reden und solcher Sprüche kommt die AfD politisch nicht vom Fleck.

    Und dann die Abwahl Roths zu fordern, ist nicht besonders clever. Damit streicht er in den Ohren der wenigen echten Zuhörer das durch, was er inhaltlich Gutes gesagt hatte.

    Mit unrealistischen Maximalforderungen, Betroffenheits- und Empörungsrhetorik bewegt man sich auf dem Niveau der „Altparteien“ von denen man sich eigentlich unterscheiden wollte. Schade.

  88. In welchem Land hat es jemals eine führende Politikerin gegeben, die Ihr Land „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ findet, die sich Diktaturen, wie Iran oder Adolf Erdowahn sabbernd anbiedert und die Hisbollah durch Abstimmungen unterstützt. Ich wüßte kein solches Land.

  89. Als Schaulustiger fände ich noch lustiger, wenn sich ein knallbuntes Zirkuszelt im HIntergrund aufgebläht hätte.
    Die Hühnerzüchtervereine sollte aber mal wirklich ihr Gegacker im Stall lassen.

  90. .

    @ MOD @ Pi-Redaktion

    .

    Betrifft: “Sie elender Faschist“ (Zuruf aus Plenum gerichtet an Jürgen Braun)

    .

    1.) Gegen Ende des Videos wird Braun attackiert mit oben genannten Worten.

    2.) Hat Oppermann (SPD, Bundestags-Vizepräsident), der Sitzung leitete, reagiert ?

    3.) Ordnungsruf, Rüge, Ausschluß des Zwischenrufers, Geldbuße ?

    4.) Darf man sagen: “eine lächerliche Figur“ (weiterer Zwischenruf bezogen auf Braun), bloß weil

    5.) man mit Inhalt der Rede nicht einverstanden ist. Ad hominem.

    6.) Sie, Pi-Redaktion, haben Ressourcen/Mittel, Connections dagegen vorzugehen

    6b.) bzw. die Dinge anzustoßen.

    7.) Stürzenberger, Steinhöfel etc.

    8.) Bitte denken Sie darüber nach, das zu machen.

    9.) Bitte Sie höflich um Antwort.

    Friedel

    .

  91. Nach meiner Meinung muss Deutschland wirklich erst komplett wirtschaftlich, kulturell und intellektuell vernichtet werden bis die Menschen merken was los ist und evtl. bereit sind das Blatt wieder zu wenden. Es ist doch symbolhaft für unsere Gesellschaft wer da in die Parlamente gewählt wird.

  92. Mutti, wohin geht Vati abends immer? Hat er etwa eine Geliebte?

    Ach was, Vati bekommt keinen mehr hoch, hat in der Firma nichts zu melden und hier zu Hause ist er zu dumm, um eine Glühbirne zu wechseln.
    Vati ist jetzt Mitglied bei den GRÜNEN!

  93. Mic Gold 16. November 2019 at 00:33

    „….
    Normalerweise dürfte es Beschneidungen, Schächten und derlei Perversionen nicht geben. Auch dafür existieren ja Gesetze. Es sei denn, diese religiösen Spinner beider Richtungen (Islam und Judentum) „brauchen das für ihren Kult“ dann geht das – dafür ist keine Extrawurst dick genug. Und naja, Recht auf Unversehrtheit und Schulpflicht (kommt natürlich darauf an, was in den Schulen eigentlich glelehrt wird, sicher gibt es da Stoff, der schädlich ist) sind doch festgesetzt.“
    Ja und warum will Braun das Recht der Eltern darüber stellen?

  94. Was genau soll der Übergang zum Antisemitismus? In der Debatte ging es um Kinderrechte und Famlie. Wäre es da nicht relevanter gewesen, auf die Pädophilie in der grünen Partei hinzuweisen oder auch auf die Unterstützung der Grünen für die Masseneinwanderung, die die Sicherheit unserer Kinder massiv beschädigt?
    Warum müssen wir immer nach anderen suchen, deren Rechte von irgendwelchen Deutschen eingeschränkt werden. Die Grünen gefährden uns Deutsche und unsere Zukunft, das wäre mal relevant gewesen – und nicht der Antisemitismus.

  95. ThomasEausF 16. November 2019 at 09:22 . Menschen als Schande zu bezeichnen, ist unseriös. Das ist NS-Niveau . …………

    #
    #

    Als was sind denn Menschen zu bezeichnen, die Sex mit Kindern befürworten und wohl auch praktizieren , die die Freigabe und Verkauf von Drogen fordern , die Deutschland und seine konservativ denkenden Menschen permanent mit geistigem Dreck bewerfen , die bewußt unser Land mit unserer Kultur völlig diametral gegenüberstehenden Menschen massenhaft bevölkert haben und weiter überfremden wollen , die das ausleben unsere Gesellschaft endgültig zerstörender menschlicher negativer Triebe unentwegt fordern und unsere noch funktionierenden Familien nahezu diabolisch ruinieren wollen ? – Die keine andere Meinung gelten lassen wollen, als die der Links -Grünen , die lupenreine verdeckte Kommunisten in ihren Reihen haben , die gerade dabei sind , unser komplettes, sicheres Energieversorgungssystem zu vernichten ?

    Sind solche düsteren, totalitären Gestalten ehrenwerte, seriöse Leute ?

    Danke , danke , mit solchen Leuten , die obiges wollen , möchte ich nichts, aber auch gar nichts zu tun haben . Diese Leute sind für mich menschlicher Abschaum, der aus der Öffentlichkeit entfernt gehört , wegen höchster Gefährdung ihrer Mitmenschen und besonders der Jugendlichen und Kinder .

    PS: Und was National – SOZIALISMUS wirklich bedeutet, da sollten Sie sich wirklich mal sachkundig machen und nicht einfach übernehmen , was die vom Staat subventionierten Merkelmedien und die völlig abgehobene Kirchenhierarchie den Leuten an Lügen und Verleumdungen , sowie Einschläferungsmüll tagtäglich einhämmern .

  96. Der Saal war ja mal wieder gut besetzt! Das zum Thema „ÜBERLASTUNG in der Politik“. Jürgen Braun, bitte mit den Kollegen und Kolleginnen weiter wie bisher. Speziell die Dauergäste an der politischen Resterampe sollen langsam aber sicher abschmieren. Das Heuchlerpack gehört in die Wüste geschickt.

  97. Ein, zu einer Verbotspartei, mutiertem Sammelbecken von gescheiterten Existenzen.
    Verbiesterte und fernab jeder Realität agierende Weltverbesserer, die niemand braucht!!!

  98. Migrantisches Wohnverhalten?
    Da werden erst die Häuserblöcke durch eine gezielte Manipulation der sog. Gebäudespannung hellhörig gemacht (Ich erklärte dies vor wenigen Tagen an anderer Stelle hier) dann werden diese,in aller Regel völlig charakterschwachen Migranten in diesen Wohnanlagen als Mieter eingeschleust,belauschen fortan die angrenzende Nachbarschaft bis auf das Intimste,und kippen die so erlangten Erkenntnisse fröhlich in der Öffentlichkeit aus,und stellen damit die zumeist indigine Bewohnerschaft regelrecht an den Pranger!

    Am 23.11. (Sonnabend) findet irgendwo in der hannoverschen Südstadt eine größere Demonstration statt,von der zu erwarten ist das es sich dort klärt,wer hierzulande endeffektlich immer noch den Marschbefehl in der Tasche hat.

    Was einige Migranten an,zum Teil schrecklichen Dingen hier tun,dazu Sagen-und Denken,mag in vorstellbaren Zusammenhängen ‚wie die Faust auf’s Auge‘ passen,entstammt jedoch einer völlig anderen,fremdmotivierten Zielführung.

    Es haben sich hierzulande viele Dinge entwickelt,die auch meiner Meinung nach dringendst Bearbeitet werden sollten,-jedoch von uns!-Das geht andere überhaupt nichts an,-die sollten besser vor ihrer,eigenen Türe kehren,da liegt,soweit man dies in den allgemeinen Medien seit Jahrzehnten verfolgen kann,ausreichend Schmutz vor.

  99. Thalos 16. November 2019 at 23:36

    So ist es. Hausfrau ist der beste Job, den man sich wünschen kann. Freie Zeiteinteilung, Heimarbeit, selbständige Organisation.
    Unterdrückung ist eine feministische Lüge.
    ———————-
    Wenn das so ein toller Job ist, wieso gibt es dann so wenig Hausmänner? Irgendwie unlogisch.

Comments are closed.