Dieter Nuhr: "In Deutschland glaubt man immer noch, dass jeder Einzelne die Welt retten muss. Aber die Welt will gar nicht von uns gerettet werden."

Der Kabarettist Dieter Nuhr hat im Interview mit dem „Tagesspiegel“ die faktische Einschränkung der Meinungsfreiheit in Deutschland kritisiert. Der 59-jährige sagt: „Wenn Sie bei uns etwas sagen, was dem Mainstream links und rechts widerspricht, kommen Sie zwar nicht ins Gefängnis, aber es wird massiv versucht, sie sozial zu vernichten. Man wird bewusst falsch etikettiert, beleidigt, bedroht.“

Der Kosmopolitismus des derzeitigen deutschen Mainstreams sei zudem nicht problemlösend. Er werde vielmehr im Ausland eher belächelt: „In Deutschland glaubt man immer noch, dass jeder Einzelne die Welt retten muss. Aber die Welt will gar nicht von uns gerettet werden. Kein Mensch in China ruft: ‘Oh, diese Probleme, wann helfen uns endlich die Deutschen?!‘ Ich habe auf Reisen gelernt, wie vermessen diese Weltretterattitüde ist.“

Nuhr ist Gründungsmitglied der Grünen. Er erregte 2014 Widerspruch mit kritischen Äußerungen über den Islam und 2019 mit scherzhaften Bemerkungen über Greta Thunberg. Er fordert eine Veränderung der deutschen Diskussionskultur:

„In Deutschland gab es schon immer zahlreiche Menschen, die keine Haltung, sondern einen Gerichtshof im Kopf haben. Oder noch schlimmer: Sie urteilen nicht, sondern gehen gleich über zur Exekution. Ich bin absolut kritikfähig und jedem Argument gegenüber offen.“ (mr)

image_pdfimage_print

 

179 KOMMENTARE

  1. .“Der 59-jährige sagt: „Wenn Sie bei uns etwas sagen, was dem Mainstream links und rechts widerspricht, kommen Sie zwar nicht ins Gefängnis, aber es wird massiv versucht, sie sozial zu vernichten. Man wird bewusst falsch etikettiert, beleidigt, bedroht.““

    Nun ja, ein bisschen Einschränkung der Meinungsfreiheit muss schon sein. Was geht ist auch die Leute an, dass unsere von Gott geschenkte allwissende Kanzlerin mit fünf Jahren noch nicht einmal einen Hang herunter laufen konnte?

    Und dass ihr diese Reifeverzögerung scheinbar lebenslange Probleme bereitete.

    Aber Sie dürfen folgenlos behaupten, dass diese betont Unfähige alles vom Ende her denkt Dafür wird man mit hohen Staatsämtern und lebenslanger Kohle versorgt.

    Und kritische Gedanken über die Fähigkeit unserer Regierung, irgendein Problem überhaupt zu erkennen, sollte man auch besser lassen. Man sollte eher positiv darauf hinweisen, wie gut es Deutschland geht, obwohl es nachweislich von Idioten regiert wird.

    Ich vermeide schon lange kritische Worte über diese charmanten Hänge Lefzen der Hinterlist und bewundere, wie weit es Menschen bringen können, denen eigentlich sämtliche intellektuellen und moralischen Grundlagen dafür abgehen.

  2. Da wird Dieter Nuhr „nuhr noch“ ohne Sytemmedien auskommen müssen, genau wie einige seiner Kollegen vor ihm.
    Natürlich hat das dann nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, in dem Land indem wir angeblich gut und gerne leben …

  3. „Kosmopolitismus“ nennt Nuhr das, was der deutsche mainstream hier portraitiert? Weit gefehlt, Dieter. Was derzeit in der Welt passiert ist die zweite grosse Offensive des Kommunismus, nach dem Muster „Proletarier aller Länder vereinigt euch“. Das ist für mich genau das Gegenteil von Kosmopolitismus. Vielleicht meint Nuhr ja „Kosmomonopolismus“ was das Recht auf Meinung und die verschrobene Auffassung von „Vielfalt“ angeht. Da ist Deutschland tatsächlich die Nummer Eins in der Welt.

  4. Er hetzt gegen die AfD, hat seine Islamkritik revidiert, und jetzt jammert er rum? Ich habe ihm schon vor ein paar Jahren einen Brief geschrieben, in dem ich seinen Wendehals kritisierte. So und nun,? Das was er sagt, wissen wir schon seit dem Kampf gegen räääächts, daß Nordkorea demokratischer ist als Deutschland.
    Wir leben in einer Bananenrepublik. Rußland, China und Nordkorea zusammen. Das Schlimmste, widerliche Politiker bestimmen was Hetze ist. Fck AfD ist okay, aber Kritik am politschen Islam ist eine Todsünde!
    Übrigens, in der Bibel wird die Schlange, also der Teufel als listenreich bezeichnet. Im Koran selbst wird Allah als listenreichster bezeichnet. Für mich klar der Teufel. Und auch Jesus warnte vor falschen Propheten, wie Mohamett!

  5. Naja, wenn man sich anhört, was Nuhr so über bestimmte Politiker einer bestimmten Partei ablässt, dann trifft seine eigene Kritik ihn selbst und es drängt sich der Gedanke auf, dass Nuhr „den Mainstream“ nuhr dann kritisiert, wenn Nuhr betroffen ist.
    Ob er das weiss und ob er dann wirklich so kritikfähig ist, wie er sagt…?

  6. Hört sich vernünftig an!
    Jenen, die von ihm jetzt drastischere Worte verlangen sei gesagt, dass man mit Strategie und Geduld die eingetretende Situation „zurückfahren“ muss. Noch vor 10 Jahren hätte ich nicht geglaubt was ich jetzt schreibe, aber auch den „ver(w)irrten Schafen“ sollte man den Weg zurück ermöglichen – zukünftig jedoch keinesfalls in exponierter Stellung.
    Vermissen tue ich beileibe Herrn Volker Pispers und seine treffsicheren Einschätzungen – warum meldet er sich nicht mal wieder gewaltig zu Wort? Ich meine besser als die jetztige Situation mit all den Steilvorlagen politischer Unfähigkeit kann es doch für Kabarettisten gar nicht laufen:
    Steinmeier – FSF / Eule verbrüdert sich mit Fischfilet
    Altmeier – Treppensturz als Metapher der wirtschaftlichen Situation, weil der Sturz nach unten ging
    SPD – Verschissmus
    Baerbock – Kobold, von Kobe (Hütte) und hold (erhaben), die hat nix im (Ober-)Stübchen
    etc.
    Ist das Schweigen der Kabarettfraktion Angst oder Zustimmung?

  7. GrünnInnen Faschismus?

    Oder gaukelt mir eine Satire Webseit bloß vor, sie wäre die Welt-Online Webseite?
    Helft mir bitte und schaut mal nach ob das wirklich ein Artikel von welt.de sein kann:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article203624286/Gruenen-Parteitag-Die-Frauen-entscheiden-ob-debattiert-wird.html

    Falls das wahr ist, dann halte ich das für ganz üblen und perfiden Faschismus in grüner Lackierung. Eine parteilose Abgeordnete hatte es wohl kürzlich gewagt den Faschismus zu kritisieren und prompt soll sich Pöbel Ralle auf die roten Socken gemacht haben um die Faschismus Kritikerin anzugreifen.

    Abgesehen davon dass ich das für üblen Faschismus halten muss, scheinen die in sich völlig widersprüchlichen GrünInnen Forderungen auch völlig irre. Die Frage wirft sich nun auf, ist das alles drogeninduziert oder spielte gar das Klimakterium hinein? Hochgradig Plem-Plem scheint es allemal zu sein, was dort im Artikel geschildert wird, was GrünInnen so ausgebrütet haben sollen.
    Wirklich wundern mag das nicht, wenn man sich an den Gackerstall im Reichstag entsinnt, den es immer wieder in Videos aus dieser Ecke zu hören und ab und zu auch zu sehen gibt.

  8. Glauben Sie, dass Sie das irgendwann in der deutschen Presse lesen können?

    Die scheinbar ideale Windenergie ist weltweit gescheitert. Nur in Deutschland, im dem Physikerinnen keinerlei naturwissenschaftliche Grundlagen haben wird daran weiter gebastelt. Lesen Sie und verbreiten Sie diese Zahl! Es zeigt, dass zumindest 12 europäische Länder nicht so dumm sind, wie dieses Land, in dem die anderen gut und gerne leben

    Eine wichtige Zahl!

    Deutschland als Vorreiter erneuerbarer Energien???

    als Vorreiter hat man eigentlich Reiter hinter sich, die nach reiten.

    „Twelve countries in the European Union (EU) failed to install “a single wind turbine” last year, the CEO of industry body WindEurope said Thursday. “

    12 Länder der europäischen Union haben im letzten Jahr keine einziges Windrad Turbine neu erbaut! Null!

    https://www.cnbc.com/2019/02/21/wind-suffers-tough-year-in-europe-12-nations-failed-to-install-turbine.html

  9. Nuhr ist Gründungsmitglied der Grünen.

    Aha !, der Nuhr ist also nicht nur -ein AfD Hasser- AfD Kritisch sondern ein Gründungsgrüner, und von wegen …… … kommen Sie zwar nicht ins Gefängnis, aber es wird massiv versucht, sie sozial zu vernichten. Man wird bewusst falsch etikettiert, beleidigt, bedroht.“u.s.w.… … das sieht dann genau so aus , Herr Nuhr

    Thema neuzeitlich linksgrüner Sozialdarwinismus, Thema Uwe Steimle , Meldug vom 29.10.2019, Fragwürdige Äußerungen: Umstrittener Kabarettist vor TV-Rauswurf?

    provokante Aussagen, politisch fragwürdige Sprüche: Der Kabarettist Uwe Steimle ist umstritten. Der MDR soll nun die Zusammenarbeit mit dem Künstler aufkündigen wollen.Leipzig – Darf Satire Grenzen haben und wenn ja, wo liegen sie? Im Fall des Mitteldeutschen Rundfunk womöglich bei Uwe Steimle. Der Satiriker mit der Sendung „Steimles Welt“ ist umstritten: Grund dafür sind unter anderem Aussagen über Flüchtlinge oder fragwürdige politische Vergleiche. Zu seinen letzten Grenzüberschreitungen gehörte ein T-Shirt mit der Aufschrift „Kraft durch Freunde“ in Frakturschrift – eine Anspielung auf die einstige NS-Freizeitorganisation, die den Namen „Kraft durch Freude“ trug. Darauf äußerte sich der MDR mit einem Tweet: „Uwe Steimle ist Kabarettist und Satiriker. In den Sendungen, die der MDR mit ihm als freiem Mitarbeiter produziert, ACHTEN WIR DARAUF ( ! ) dass seine Satire auch als solche erkennbar ist.“Uwe Steimle vor dem Rauswurf im MDR?Doch es gab weitere fragwürdige Äußerungen des Sachsen. So bezeichnete er in einem Interview mit der rechtsgerichteten „Jungen Freiheit“ die Bundesrepublik Deutschland als „besetztes Land“und behauptete, der öffentlich-rechtliche Rundfunk verbreite staatlich gesteuerte Propaganda. Für die rechtsextreme Terrorzelle „Revolution Chemnitz“ hatte er dagegen den verniedlichen Begriff „Olsenbande“ übrig, eine bekannte Krimikömödien-Serie.Offenbar ist der Kabarettist mittlerweile insgesamt doch ZU WEIT gegangen. Denn nun berichtet der Spiegel von einem möglichen TV-Aus Steimles. Laut Aussagen des Spiegel sei der MDR aktuell dabei, den Bereich Kabarett und Satire inhaltlich neu aufzustellen – ein ausweichendes Statement zur Zukunft Steimles. …u.s.w.https://www.merkur.de/politik/uwe-steimle-mdr-umstrittener-kabarettist-steht-vor-tv-rauswurf-13170059.html

  10. Nuhr wittert das Ende von Merkel, wenn man derart viele Leichen im Keller und auch noch eine desaströse Zersetzung des zentralen Nervensystems erleidet, kommt das Ende über Nacht. Die Diadochen wittern Aas und nachdem der Lepröse aufgedunsene Körper der CDU seinen Wasserkopf verliert, implodiert das bis zur Unendlichkeit geschönte durch 100 Operationen entstellt Gesicht Deutschlands.

  11. Ist das dieser Dieter Nuhr der seine Islamkritik revidiert hat und gegen die AfD hetzt indem er Lügen über die AfD verbreitet wie z.b. Die AfD leugnet den Klimawandel?

    Er macht also genau das, was der Mainstream und die GEZ-Sender verlangen. Gegen AfD hetzen, Multi-Kulti gut finden und ja nicht den Islam öffentlich zu kritisieren.

    Sehr geehrter Herr Nuhr, ich glaube Ihnen kein Wort mehr. Übrigens leugnet die AfD den Klimawandel nicht, sondern sie bezweifelt nur das dieser Menschengemacht ist bzw. das CO2 Schuld ist.

  12. „In Deutschland gab es schon immer zahlreiche Menschen, die keine Haltung, sondern einen Gerichtshof im Kopf haben.“

    Bei manchen hört es sich so an, als hätten die einen Volksgerichtshof im Kopf.

  13. Was ist los mit dem Systemling? Hat er Einkommensprobleme? Vom Islamkritiker zum Islamkriecher und zum Hofnarren mutiert jault und zetert er jetzt rum?
    Widerlicher Typ.

  14. bibinka
    19. November 2019 at 09:58
    Er hetzt gegen die AfD, hat seine Islamkritik revidiert, und jetzt jammert er rum?
    ++++

    So ist es!
    Für mich ist er deshalb ein Idiot!
    Soll er doch weiter schwafeln!
    Mein Gehör findet er jedenfalls nicht!

  15. Dieter Nuhr trifft immer wieder den Nagel auf den Kopf. Gerade in der letzten Zeit ist es ein Vergnügen, ihn donnerstags abends im ersten Fernsehprogramm zu sehen. Seine Meinung kommt der Meinung der wohl meisten AfD-Mitglieder und -Wähler sehr nahe, übrigens auch meiner Meinung.

    Aber der obligatorische Seitenhieb gegen die AfD muß bei ihm sein. Das paßt dann so gar nicht zu dem, was er sonst sagt. Wahrscheinlich muß es so sein, daß sich verbal von der AfD in der üblichen abfälligen Ausdrucksweise über diese Partei distanziert, damit er weiter auftreten darf. Anders kann ich mir die Diskrepanz zwischen seiner Meinung und der gleichzeitigen üblichen Abwertung der AfD nicht erklären.

    Einfach nichts zu sagen über die AfD – das kommt wahrscheinlich nicht in Frage, erst recht nicht, wenn man vorher Dinge gesagt hat, die vom Mainstream abweichen. Si tacuisses, Dieter – aber Du darfst wohl nicht.

  16. bibinka 19. November 2019 at 09:58
    Er hetzt gegen die AfD, hat seine Islamkritik revidiert, und jetzt jammert er rum? Ich habe ihm schon vor ein paar Jahren einen Brief geschrieben, in dem ich seinen Wendehals kritisierte. So und nun,?
    +++++++++
    Vielleicht darf man Nuhr zugute halten, dass er nicht mit Überzeugung hetzte, sondern im Gewissenskonflikt Beruf/Existenz versus Vernunft/Satire.

    Mir fällt gerade wieder ein, wie eine so unbedarfte und harmlose Figur wie Rudi Carell, 1987, den Islam-Terroristen und Großgrundbesitzer Ajatollah Chomeini, im Zusammenhang mit einem Unterwäsche-Scherz in einen „Sketch“ einbaute. Und wie prompt Rückzieher/Entschuldigung kamen, als eine Reaktion aus dem „revolutionären“ (wohl eher: reaktionären) Teheran nicht ausblieb.
    Das war ein Jahr vor (!) der „Fatwa“, die Chomeini gegen Salman Rushdie erteilte.

    Die Verhältnisse in Saudi-Arabien zu karrikieren, das versuchten Humoristen erst gar nicht. Islam ist etwas, das kein Lachen kennt. Monotheistische Religion en gros kennt kein Lachen. Und da wären wir fast schon bei Ecos/Annauds „Name der Rose“. (Die Verfilmung stammte übrigens aus 1986; unausgesprochene Verweise bereits des Buches von 1980 auf den „revolutionären“ Iran: überdeutlich).

  17. AKTUELL +++ AKTUELL
    .
    .
    Beuteland Deutschland..
    .
    Für widerliche Türken war und ist Deutschland nur ein Beuteland das man ausplündern kann. Türken, Asylanten und andere meist moslemische Ausländer schädigen uns seit Jahrzehnten in BILLIONENhöhe..

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Millionen in die Türkei geschafft  
    .
    Razzia gegen Geldschieber in fünf Bundesländern

    .
    Dutzende Wohnungen von mutmaßlichen Geldschiebern hat die Polizei in NRW durchsucht. Sie sollen Millionenbeträge über ein spezielles Bankensystem ins Ausland geschafft haben. 
    .
    Polizei, Steuerfahndung und Justiz sind am Dienstagmorgen in fünf Bundesländern mit einer Großrazzia gegen illegale Millionentransfers ins Ausland vorgegangen. 27 Beschuldigte im Alter zwischen 23 und 61 Jahren sollen im großen Stil Bargeld aus Deutschland ins Ausland transferiert haben, gegen sechs Beschuldigte lägen Haftbefehle vor, die teils mit Spezialeinsatzkräften vollstreckt worden seien, teilten das Landeskriminalamt (LKA) Nordrhein-Westfalen und die Staatsanwaltschaft Düsseldorf mit.
    .
    Laut dem Medienbericht sollen die illegalen Überweisungen ohne die nötige Banklizenz vor allem in die Türkei geflossen sein. Es gehe um rund 200 Millionen Euro. Der Schwerpunkt der Razzia liege im Großraum Duisburg, wo unter anderem Metallfirmen, Juweliere und Privatwohnungen durchsucht würden.
    .
    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_86837864/nrw-millionen-in-die-tuerkei-geschafft-razzia-gegen-geldschieber.html

  18. Herrn NUHR scheint es allmählich von seinem eigenen Erbrochenen übel zu werden!

    Seit geraumer Zeit verbiegt er sich schon! Der Witz darf nicht mehr raus auf normalem Wege!

    WITZ komm raus du bist umzingelt!

  19. Ein Mord in Deutschland? … noch dazu durch einen Ausländer an einem Deutschen? Kein Problem. Da ist man so gut durch deutsche Richter geschützt wie nirgends auf der Welt. Sauer wird der vermeintliche „Rechtsstaat“ erst, wenn er (der Betrüger) selbst betrogen wird. So überschlagen sich gerade die Meldungen in den Nachrichten, in denen von Razzien gegen Geldwäsche die Rede ist.

    Der Staat und seine Willkommensklatscher haben diese Leute hergeholt und ihnen garantiert, dass sie sich hier wie zu Hause benehmen können. Nun leben die ihre Kultur hier und es passt diesen Willkommensklatschern auch wieder nicht. 200 Millionen wären an Banken vorbei ins Ausland verschoben worden. Schrecklich! … aber es funktioniert.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hawala

    Liebe Deutsche, da können wir von unseren neuen Mitbürgern aber noch eine Menge lernen. Wir bekommen ja von den Politikern der Altlastenparteien immer wieder gesagt, wir sollten aufeinander zugehen, dann klappts auch mit der Integration. Vielleicht denkt ihr mal an EURE Altersarmut u. eure Minirente. Da kann man etwas dagegen tun.

  20. Brings gegen Rechts
    WDR 5 Neugier genügt – Freifläche. 18.11.2019. 14:31 Min.. Verfügbar bis 17.11.2020. WDR 5.

    Karneval ist Politik, sagt Peter Brings. Sein neues Lied „Sünderlein“ ruft zur Toleranz auf und ist ein Statement gegen Rechts und gegen Antisemitismus. Der Musiker empfindet es als Pflicht, den Mund aufzumachen: „Man muss sich jetzt wehren und laut sein!“

    Wenn das so ist, wie Nuhr sagt, dann bekommt Peter Brings von den fast gleichnamigen Kölner Musikanten in Bälde das Bundesverdienstkreuz!
    Was der da gestern im WDR5-Interview an AfD-Hetze abgelassen hat spottet keiner Beschreibung!
    Ein dummes, aber bei seinen Fans sicher wirksames Sammelsurium von Hetze „gegen rechts“ – genauer gegen die AfD! AfD-Anhänger sollen seine Musik nicht hören, nicht in seine Konzerte gehen und von denen will er kein Geld.
    Ich hab’s zufällig heute Morgen um 4:30 Uhr im Radiod gehört, mir wurde schlecht und die Nacht war vorbei.
    Dauer knappe 15 Minuten: https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-freiflaeche/audio-brings-gegen-rechts-100.html

  21. schinkenbraten 19. November 2019 at 10:20

    Aber der obligatorische Seitenhieb gegen die AfD muß bei ihm [Nuhr] sein. Das paßt dann so gar nicht zu dem, was er sonst sagt. Wahrscheinlich muß es so sein, daß sich verbal von der AfD in der üblichen abfälligen Ausdrucksweise über diese Partei distanziert, damit er weiter auftreten darf.
    +++++++++++++++++
    Es ist offensichtlich, dass es sich genau so und nicht anders verhält. „Ich darf was sagen, wenn ich gleichzeitig sage, dass die als böse Erklärten böse sind.“ Ehrlich gesagt möchte ich nicht in Dieter Nuhrs Haut stecken. Was solche „Strategien“ nützen, hat bereits Bernd Lucke schmerzlich erfahren. Er kapierte einfach nicht, dass man kein „Nazi“ sein muss, um bei Linken böse zu sein. Mit „nazi“ haben die Linken gar nicht so viele Probleme. Sie nutzen nur die historische Vorlage des gefallenen NS-Regimes, um alles, was liberal ist (egal, ob geistes- oder wirtschaftsliberal) zu bekämpfen.

  22. OT,- …Eilmeldung +TANGO ++ ECHO ++ BRAVO ++ CHARLY ++TANGO ++ ECHO ++ BRAVO +

    Meldung vom 19.11.2019, Klimaerwärmung fällt aus, Permafrost und Schneechaos machen es möglich , die Temperaturen von Wladiwostok sind ein Witz dagegen

    … Thüringen und Sachsen bewerben sich für die Winterolympiade 2030 … ( klick ! )

  23. Waldorf und Statler
    19. November 2019 at 10:28

    Was das Shithole „DDR“ nicht konnte, schafft nun Ramelows Demokratische Volksrepublik Thüringen (DVRT).

  24. Wie wahr! Jetzt erkennen sogar schon Künstler, dass es eine echte Meinungsfreiheit in Deutschland nicht mehr gibt. Die Berliner Raute und ihr Grüßaugust im Schloss Bellevue stehen mit ihrer Meinung wohl langsam alleine da. Aber was soll man schon von jemand erwarten der ein Fan der Musiker „saure Sahne verfaulte Fischabfälle“ ist? Und wer im Umgang der Kartellparteien mit der AfD auch nur noch einen Rest von Demokratie erkennen will, muss wohl blind oder bescheuert sein!

  25. Na, hoffentlich merkt der Nuhr wenigstens jetzt, dass er Opfer seiner eigenen Partei ist.
    Im Prinzip ist er ein helles Köpfchen und kritisiert die Klima-Gretl, sowie den Wahnsinn mit dem Dieselverbot. Letzte Woche hat er sich bei 3sat zu Recht über die skandalösen Zustände in Bezug auf die Bildung ausgesprochen. Alles recht und gut und ich stimme oft mit ihm überein. Dann aber schwenkt er sofort um auf die Wutbürger und die AfD. Ohne Hetze gegen diese geht es einfach nicht. Dabei ist es gerade die AfD, welche diesem Wahnsinn die Stirn bietet. Kann mir nicht vorstellen, dass er diesen Widerspruch nicht erkennt. Er weiß ganz genau, so bald er ein gutes Wort über die AfD sagt, ist er weg vom Fenster.

  26. Nuhr hat öffentlich gegen die AFD gehetzt!

    Bin immer ein Dieter Nuhr Fan gewesen, aber in den letzten drei Jahren habe ich Sendungen gesehen, da hat Nuhr offen gegen die AFD gehetzt. Ich habe damals abgeschaltet. Wo will Nuhr stehen? Ich gehe davon aus, dass man ihn unter Druck gesetzt hat.

  27. Was soll ich davon halten? Lobeshymnen möchte ich nicht anstimmen, vor allem aufgrund seiner Aussage „linker und rechter Mainstream“. Gesellschaftlich vernichtet werden in der BRD nur Menschen, die dem linken Mainstream widersprechen.
    Bedauerlicherweise freut man sich schon über jede halbwegs kritische Stimme aus dem linken Medienkartell.

  28. aenderung
    19. November 2019 at 10:51
    was für ein glück.

    „Brandenburg
    Kenia-Bündnis: Grüne machen den Weg frei“
    ++++

    Kenia steht dabei natürlich für Negerpolitik!

    Na dann man tau!

    Die armen Brandenburger!

  29. .
    .
    Merkels Schutzsuchender illegaler Terror-Asylant..
    .
    …bei dem was sie am besten können.. Terror verbreiten..
    .
    Merkel: „Nun sind sie halt da…..“
    .
    ++++++++++++++++++++++++++
    .

    Berlin Terrorverdacht:
    .
    Polizei-Spezialeinheit nimmt
    .
    37-jährigen Syrer fest

    .
    Berlin (dpa/bb) – Die Polizei hat in Berlin einen Mann unter Terrorverdacht gefasst. Der 37-jährige Syrer soll sich im Internet über den Bau von Bomben informiert und ausgetauscht haben.
    .
    „Zweck des Chatverkehrs soll die Vorbereitung von Terroranschlägen gewesen sein“, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Berlin am Dienstag mit. Eine Spezialeinheit der Bundespolizei nahm den Mann am Dienstagmorgen fest. 
    .
    Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe ermittelt wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat gegen den Mann. Zudem sei die Wohnung des Verdächtigen in Berlin durchsucht worden, teilte die oberste deutsche Anklagebehörde weiter mit.
    .
    https://www.n-tv.de/regionales/berlin-und-brandenburg/Terrorverdacht-Polizei-Spezialeinheit-nimmt-37-jaehrigen-Syrer-fest-article21403648.html
    .
    Merkels illegale Asylanten sind keine Flüchtlinge.. Es sind Terroristen und Gotteskrieger bzw. Invasoren.

  30. OT

    Berlin wolle als erstes Bundesland für bestimmte sicherungsverwahrte Straftäter die Möglichkeit des offenen Vollzugs anbieten, zitiert die „Morgenpost“ den Leiter der JVA Tegel, Martin Riemer.

    Die Straftäter sollen demnach vor den Mauer der Anstalt vorsichtig auf ihre Freiheit vorbereitet werden. Konkret in einem früher für JVA-Dienstwohnungen genutzten Gebäude direkt an der Straße des Gefängnisses. Laut „Berliner Zeitung“ soll der Umbau Ende 2020 oder Anfang 2021 abgeschlossen sein, Kostenpunkt: ein bis zwei Millionen Euro.

    Anwohner in großer Sorge

    Die Anwohner hatten im März bereits schlimme Befürchtungen, diese sind auch ein halbes Jahr später nicht weniger geworden. „Uns ist bewusst, dass eine Einrichtung des offenen Vollzuges für Sicherungsverwahrte Fragen und Befürchtungen aufwirft“, sagte Riemer laut „Morgenpost“.

    Und nochmal Berlin:
    https://www.morgenpost.de/berlin/article227688249/Syrer-in-Berlin-unter-Terrorverdacht-festgenommen.html?

    Der Mann soll bereits Chemikalien für Sprengstoff besorgt haben. Damit wollte er offenbar möglichst viele Menschen in Deutschland töten

  31. Hat Herr Nuhr schon ausreichend Geld verdient, dass er sich eine solch populistische Aussage leisten kann. Mit solch goebbelsgleichen Aussagen hat man im ÖR nicht mehr zu suchen.
    Da frage ich mich, warum muss der Herr sein Fähnchen schon wieder in die andere Richtung schwingen.
    Jeder soll seine Meinung haben, muss mir ja nicht gefallen.
    Wendehälse kotzen mich bloß an.

  32. Dass Nuhr Gründungsmitglied der Grünen war, ist wirklich an mir vorbeigegangen. Ich hatte mit Nuhr meine Kennenlerngeschichte. Am Anfang schien mir sein Humor langweilig und ich habe mich immer mehr in diesen Humor eingelesen und Nuhr hat seinen Humor auch immer weiter gesteigert bzw. verbessert.

    Als wir Beiden nun auf dem Höhepunkt des Kennenlernens war, kam der Einbruch. Nuhr musste ab der Massennvasion und mit dem Erstarken von Pegida und AfD vermutlich erzwungenermaßen vermehrt nach Rechts auskeilen, um entweder seine Neutralität zu betonen oder überhaupt noch Auftritte und Erwähnung in den Staatsmedien zu erfahren.

    Diese Auftritte im den Staatsmedien ist für Kulturschaffende in etwa das, was für einen Arzt die Kassenzulassung ist und insofern braucht wohl in der „freien“ Marktwirtschaft auch nicht viel Druck ausgeübt werden. Es reicht wahrscheinlich schon aus, wenn die bei den Sendern Verantwortlichen einfach mal ihre eigene Meinung gegen Rechts raushauen und die Abhängigen müssen ins gleiche Horn stoßen.

    Wie weit wir gekommen sind, beweist wirklich die mangelnde Freiheit, der sich Künstler vom Schlage eines Nuhr ausgesetzt sehen. Mit seiner Vita und auch mit seinem vorsichtigen Humor, der weitestgehend im Kopf des Zuhörers zu Ende zu denken ist, dürfte er ja wahrscheinlich selbst auf einer Zeitreise in die ehemalige DDR mit wenigen Modulationen zurecht gekommen sein.

    Ich weiß nicht, ob Nuhr wirklich von Rechts Drohungen erfahren hat oder ob er das der guten Ordnung halber auch erwähnt hat. Auf jeden Fall tun wir als Regierungskritiker gut daran, solche Geister, die ausgewogen tätig werden (ich rede nicht von Grölmeyer oder Glatzenberg) zu achten und ihre Unabhängigkeit zu stützen. Alles andere treibt die kritischen Geister entweder ins linke Lager oder neutralisiert sie gänzlich zu harmlosen weggeduckten Statisten in der jetzt so notwendigen gesellschaftlichen Auseinandersetzung, die mit allen Mitteln unterdrückt werden soll.

  33. Eilmeldung

    „Steht ganz oben auf der Liste islamistischer Gefährder

    Polizei-Spezialeinheit nimmt Abdullah H. in Berlin fest

    Die Polizei hat in Berlin einen Mann unter Terrorverdacht gefasst. Der 37-jährige Syrer soll sich im Internet über den Bau von Bomben informiert und ausgetauscht haben.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/steht-ganz-oben-auf-der-liste-islamistischer-gefaehrder-polizei-spezialeinheit-nimmt-abdullah-h-in-berlin-fest_id_11365621.html

  34. Nuhr Gründungsmitglied der Grünen?
    Pfui, Teufel! Und welcher „rechte“
    Politiker oder Medienfuzzi möchte ihm
    das Wort verbieten? Rechts von Merkelowa
    u. dem Staatsfunk gibt es gar niemanden,
    der Macht hat.

    Sonntag bekam ich ein Stück seiner Sprüche
    mit. Es ging gegen Eltern u. Schüler; es war
    lustig. Aber witzige Kritik an Lehrern hab ich
    wohl verpaßt oder es gab keine. Mehr als die
    Hälfte des Publikums klatschte nicht, denen
    ist wohl selbst Nuhr nicht links genug. Einen
    kleinen Seitenhieb verpaßte er den Klimarettern.

    Nur ist geschmeidig, wie eine Qualle. Ein faktisches
    Berufsverbot würde ihm u. seiner Familie die
    gute Existenz vernichten u. er müßte irgendwo
    Kellner u. Aufstocker werden. Villa u.
    Auto wären weg, die verwöhnte Ehefrau
    vielleicht auch… Linke hätten viel kapitalistisches
    Geld u. Statussymbole zu verlieren. Tja, so
    könnte es kommen.

    Nuhr stammt aus einer katholischen Familie und war Messdiener.[22][23] Er war Gründungsmitglied der Grünen, bezeichnet sich aber inzwischen als parteilos.[24] Seit 2014 spielt er Tennis für die Mannschaft der Altersklasse 50 des TC Bovert in der Niederrheinliga.[25] Nuhr lebt mit seiner Frau in Ratingen. Sie haben eine Tochter (* 1996).[26]

    Nuhr ist laut Reinhard Mohr einer der wenigen Kabarettisten in Deutschland, die sich in ihren Programmen und Büchern mit Aspekten des Islams satirisch auseinandersetzen.[28] Im Oktober 2014 erstattete der Muslim Erhat Toka Strafanzeige gegen Nuhr.[29][30][31] Die Staatsanwaltschaft Osnabrück stellte das Verfahren im November 2014 ein.[32] Der Islamwissenschaftler Mohammad Gharaibeh wirft Nuhr vor, dass er zwar Missstände wie Islamismus und Fundamentalismus offenlege, sich aber meist über Muslime und den Islam im Ausland belustige und dadurch gängige Vorurteile auf diese Religion und ihre Anhänger projiziere und entsprechende Stereotype fördere. Äußerungen Nuhrs legten nahe, dass er Muslime in Deutschland als Fremde empfinde, die nicht zur europäischen Kultur gehörten.[33]

    In einer Ausgabe seiner Sendung Nuhr im Ersten vom 30. September 2019 ging Nuhr auf Greta Thunbergs eine Woche zuvor gehaltene Rede beim UN-Klimagipfel ein und erklärte „Ich werde – weil meine Tochter zu den Freitags-Demos geht – im Kinderzimmer nicht mehr heizen“ und „Wenn unsere Kinder meinen, wir können diese Welt mit ein bisschen Sonne und Wind antreiben, dann sollten wir Eltern ihnen ein Hamsterrad mit Dynamo ins Kinderzimmer stellen“. Diese Äußerungen riefen viel Kritik und bei Twitter einen Shitstorm hervor.[34][35] Darauf angesprochen sagte er in einem Interview, er sei eigentlich für Fridays for Future und Klimaschutz, aber die Forderungen der Bewegung seien unerfüllbar und liefen auf die Auflösung der Welthandelsordnung hinaus. Dies würde dann nicht zu Millionen, sondern zu Milliarden Toten sowie einem dritten Weltkrieg führen.[36] … In einer Kolumne in der taz wurde die Redaktion der EMMA dafür kritisiert, weil diese Nuhr wegen seiner Äußerungen gegen Thunberg „als Rebell gegen die ‘Political Correctness’“ gelobt hatte.[38][39]…
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Dieter_Nuhr
    Als UN-Botschafter rettet er Negerkinder u. spendet Geld.
    Ferner setzte er sich für das Schreibschwein Deniz Yücel ein.

    https://www.lieblingsstil.com/wp-content/uploads/2017/11/Andrea-H%C3%B6ngesberg-Jutta-Nuhr-D%C3%BCsseldorfer-des-Jahres-Lifestyle-Blog-Lieblingsstil.com_.jpg
    Jutta Hasshoff-Nuhr, seine Managerin, hier re. im Bild — u. hier mit ihm:
    https://www.dewezet.de/cms_media/module_img/2948/1474464_1_galleryteaser_dieter-nuhr-bekommt-den-muenchhausenpreis-2016-bowe120-wal-2909-j.jpg

  35. OT

    TICHCHY DOKUMENTIERT HIER DEN GENAUEN WORTLAUT HÖCKES

    .

    „DOKUMENTATION

    Thüringen: Höckes Angebot – „Bürgerliche Zusammenarbeit auch ohne meine Person“

    Björn Höcke hat CDU und FDP das schriftliche Angebot unterbreitet, die Möglichkeit einer politischen Zusammenarbeit auszuloten, um eine regierungsfähige Alternative zu der Linksregierung in Thüringen zu erreichen.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/thueringen-hoeckes-angebot-buergerliche-zusammenarbeit-auch-ohne-meine-person/

  36. Nun ja, sie sind doch fast alle auf den Zug der linken Meinungsfaschisten aufgesprungen, haben gegen die aus dem Osten, die „besorgten Bürger“, die AfD und ihre Wähler gehetzt und tun es immer noch. ABER das Problem der Linken ist, dass sie konsequent und kollektiv gegen sich selber agieren, wenn ihnen noch ein Funken Freiheit und ein Rest eigenständigen Denkesn übrig bleiben soll.
    Erst Mario Barth, der bei Eva Hermanns medialer „Hinrichtung“ durch den Inquisitor des ö./r. Staatsfernsehens, Johannes-B. Kerner einer 68èr Santa Berger dümmlich Beifall klatschte (der sich nun wohl wandelte, dann immer mal wieder an eckte, aber wieder in den Schoß der Meinungsdiktatoren zurückkroch) und den Pausenclown gibt. Dann der schmierige „Baby-Kickende“ Ingo Appelt, für den die AfD = Nazis sind, Bernd Stelter (der auch bereits seine eigene bittere Medizin schlucken durfte), Olaf Schubert „Dresden hatte schon immer ein Problem mit braunen Feinstaub“ usw….. Immer schön konform mit dem medialen Zeitgeist! Sie verwechseln allerdings die Klatschhasen im Publikum mit des Volkes Meinung! Gegen die eigenen Leute treten und den Moralisten abgeben, aber sobald ihnen selbst der Mund verboten wird, fordern sie ein solidarisches Verständnis ein und appellieren reflexartig an die Meinungsfreiheit und „sorgen sich um die Demokratie“.
    Gibt es einen Kabarettisten, der den Islam kritisiert? Scheinbar kann (und soll!) man nur die AfD durch den Dreck ziehen, das wird dann schon heldenhaft als „antifaschistischer Widerstand“ abgefeiert und es gibt Lob vom Establishment, gut bezahlte Auftritte bei ARD und ZDF sind wieder sicher! AgitProp -Künstler sind das, in der DDR war das Kabarett Opposition (z.B. die Diestel) und Stimme des Volkes! Die Kabarettisten standen immer mit einem Bein im Stasi-Knast! Was sind das heute für Heuchler, Opportunisten und Systemschleimer! Nach Nuhr, der jetzt gerade mal wieder einen nüchternen Lichtblick hatte, kommt gleich Oliver Welke und die Macher der ZDF Hetzsendung. Auch ein Christian Ehring hat mit seiner „Nazischlampe“ für den Freibrief zur Hetze gegen die AfD gerufen!

    Wie mit einem Kabarettisten umgegangen wird der seiner Meinung treu bleibt sieht man an Uwe Steimle, den der MdR nun auch schon zum „Nazi“ machen wollte. Satire wird von den linken Meinungsdiktatoren vereinnahmt und soll eben immer den „Klassenstandpunkt“ ausdrücken!

  37. Nuhr ist doch beleidigt, dass er nach seiner Greta Kritik so viel mediale Haue bekam. Von den Medien, die ihn vorher für seine Hetze gegen die AfD noch gefeiert haben.

  38. Naja, Herr Nuhr, das ist ja schon mal ne klare Ansage! Aber „links und rechts des Mainstreams“??? Der Mainstream ist links!!!

  39. Dass man im Staatsfunk den Islam nicht kritisieren darf, hat Nuhr ja selbst erfahren müssen. Da hört der Spaß eben auf. Das macht „man“ in diesem Deutschland nicht. Nuhr hat es dann auch gelassen. Ok, er will ja auch von seinen Shows leben, keine zerstochenen Reifen und keine Scheiße im Briefkasten.
    ABER: Wenn ein echter Kabarettist mit Leidenschaft und Berufsethos merkt, dass ihm oder ihr die Grenzen der Kritisierbarkeit gesteckt werden, dann muß es doch besonders jucken, gegen diese Grenzen anzurennen. Da fällt mir momentan, außer Lisa Fitz, eigentlich niemand ein, der das tut.

    „In Deutschland gab es schon immer zahlreiche Menschen, die keine Haltung, sondern einen Gerichtshof im Kopf haben.“

    Das Problem ist, dass Menschen nur noch „Haltung“ im Kopf haben. „Haltung“ wirkt hier wie ein bösartiger Tumor, der den Rest des Gehirns von der Blutzufuhr abschneidet.

    Oder noch schlimmer: Sie urteilen nicht, sondern gehen gleich über zur Exekution. Ich bin absolut kritikfähig und jedem Argument gegenüber offen.“

    Schöne Erkenntnis. Messen wir ihn daran.

  40. Kein Mitleid mit dem! Gründungsmitglied der Grünen (was ich bisher noch gar nicht wußte), gutgenährtes und jahrelanges Mitglied der ÖR-Prostituierten-Gang und dazu die ewigen Frotzeleien gegen AfD und Menschen, die wenigstens noch halbwegs alle Sinne beisammen haben und sich um unser Land und die Zukunft unser Kinder sorgen. Das Nuhr jetzt offensichtlich ein paar Gehirnzellen wiedergefunden hat, wird ihn auch nicht mehr retten. Er hat kräftig dazu beigetragen eine Natter am Busen der Deutschen zu nähren, die uns allen jetzt ins Gesicht springt.

  41. Unglaublich, Wohnungen immer nur für Flüchtlinge! Wohnraum für Obdachlose fehlt.

    Friedrichshafen: Wohnraum für Geflüchtete und Obdachlose fehlt. Die bislang in Friedrichshafen verfolgte Strategie stößt an ihre Grenzen

    2014 hat sich die Stadt per Ratsbeschluss ein Zugriffsrecht auf Wohnungen der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft gesichert, um Asylbewerber unterzubringen. Nun stößt diese Strategie nicht nur an ihre Grenzen, einer Fortsetzung wurde jüngst zudem hinter verschlossenen Türen eine Absage erteilt.

    Der Vorgang ist landesweit einmalig. Im Oktober 2014 sicherte sich die Stadt per Ratsbeschluss ein Zugriffsrecht auf Wohnungen ihrer Städtischen Wohnungsbaugesellschaft (SWG), um Asylbewerber unterzubringen. Seither muss die SWG alle frei werdenden Wohnungen ans Rathaus melden. Die Stadt wollte die Integration erleichtern und Brennpunkte in Sammelunterkünften vermeiden.

    Dazu kommt: Die meisten dieser Wohnungen befinden sich in gewachsenen Siedlungen. Probleme bleiben da nicht aus. Menschen aus fremden Ländern kommen mit schwäbischer Wohnmentalität und Hausordnung zumindest anfangs oft nicht klar. Die nötige Begleitung der Familien, kann das Rathaus aber nicht (mehr) leisten.

    Lage verschärft, weil Stadt vernachlässigte eigenen Immobilienbestand für Obdachlosenunterkünfte. Renovierungen blieben aus. Noch in diesem Jahr werden 20 bis 30 neue Wohnungen benötigt, um allein die Quote für die Anschlussunterbringung zu erfüllen. Auf längere Sicht kommt die Stadt am Kauf weiterer Liegenschaften und den Bau für Wohnungslose und Flüchtlinge nicht herum. Das Grundstück am Wachirweg sollte schon 2015 bebaut werden, wofür die Stadt 770 000 Euro Fördermittel (STEUERGELD!) bewilligt bekommen hatte. Der entsprechende Gemeinderatsbeschluss wurde aber nicht umgesetzt, man hatte ja die SWG-Wohnungen.

    Wie andere Städte es machen:
    Konstanz baut zwei 3-geschossige Wohnhäuser für 50% Flüchtlinge in Anschlussunterbringung und angeblich 50% Studenten und Konstanzer Familien.

    Überlingen baut Gemeinschaftsunterkunft für Wohngruppen für 100 Personen, darf nur max. 10 Jahre stehen.

    Kernen-Rommelshausen (Remms-Murr-Kreis) baut 36 Wohnungen auf Gemeindefläche

    Ulm hat eigene Grundstücke in mehreren Stadtteilen für den Bau kleinerer AU-Sammelunterkünfte zur Verfügung gestellt. Ein Projekt sieht mehrgeschossigen Neubau mit interkulturellem Dienstleistungszentrum und Wohnungen darüber vor. Um Vermietung kümmert sich Ulmer Wohnungsbaugesellschaft.

    https://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis/friedrichshafen/Wohnraum-fuer-Gefluechtete-und-Obdachlose-fehlt-Die-bislang-in-Friedrichshafen-verfolgte-Strategie-stoesst-an-ihre-Grenzen;art372474,10351628

  42. Ist der „Groschen“ bei dem Kabarettisten gefallen !
    Vermutlich werden seine Auftritte ab heute im öff.rechtl. der Vergangenheit angehören .

  43. Hunderte Millionen Euro illegal in die Türkei geschleust: Großrazzia gegen Hawala-Banker in NRW

    In Nordrhein-Westfalen findet derzeit eine Großrazzia gegen Banker statt, die große Summen von Deutschland in die Türkei geschleust haben sollen. Mit einer Art Hawala-Bankensystem sollen sie mehr als 200 Millionen Euro illegal außer Landes geschafft haben.

    Geld wird bei einem Hawala-Banker in bar eingezahlt. In einem anderen Land wird die gleiche Summe an einen Empfänger in bar ausgezahlt. Über beide Vorgänge gibt es keinen elektronischen Nachweis. So könnten auch Gelder aus illegalen Geschäften transferiert werden.

    Nicht mehr lange, dann werden die Gesetze über ethnische Wahl an die Gepflogenheiten der Siedler angepasst. Bei Schächtung, Ehrenmord, und Genitalverstümmelung haben wir das heute schon.

    https://www.focus.de/politik/ausland/hunderte-millionen-euro-illegal-in-tuerkei-geschleust-grossrazzia-gegen-hawala-banker-in-nrw_id_11364730.html

  44. Waldorf und Statler 19. November 2019 at 10:08

    Thema neuzeitlich linksgrüner Sozialdarwinismus, Thema Uwe Steimle , Meldug vom 29.10.2019, Fragwürdige Äußerungen: Umstrittener Kabarettist vor TV-Rauswurf?
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Was da mit Steimle versucht wird, ist eine unglaubliche Sauerei.
    Vielleicht übt sich Herr Nuhr mal in Solidarität und steht Steimle bei!
    Oder der Hofbarde des kölschen Klüngels klampft mal etwas gegen Künstler – Mobbing.
    Aber eher wird der Mond viereckig…..

  45. Konstanz-Dettingen: „Jugendlicher“ bestellt 40 Kälber im Internet (zum Schächten?!!) – mehrere Tiere sterben

    Ein 17-Jähriger hat im Internet 40 Kälber im Wert von (nur!) 1500 Euro bestellt und auf einen Hof liefern lassen. Die Tiere wurden verwahrlost gefunden – mehrere sind gestorben.

    Nachbarschaft wird auf verwahrloste Kälber aufmerksam und alarmiert die Polizei.
    ___

    PERVERS

    https://www.swp.de/panorama/polizei-konstanz-jugendlicher-bestellt-40-kaelber-im-internet-_-mehrere-tiere-sterben-40663908.html

  46. Jeder Politiker oder Künstler, der den linksgrünen Meinungskorridor verlässt, wird in den Medien als „umstritten“ bezeichnet“.
    Heisst “ der muss weg“.

  47. 😐 Nachdem ich also in einigen Kommentaren
    meine Kritik hinausgehauen habe, muß ich
    natürl. zugeben, daß von uns Schreibern hier
    die wenigsten ihr Brot im Rampenlicht verdienen,
    u. daß es heutzutage schon mutig ist, einen
    Zentimeter vom linken Zeitgeist abzuweichen.

  48. Auch er bewegt sich geschmeidig im Mainstream,auch wenn es noch gelegentliche Ausreißer gibt.
    Früher gingen wir auf seine Veranstaltungen und genossen seinen Humor,damals noch respektlos,scharfzüngig und punktgenau.
    Aber irgendwann begann seine Wandlung zum Systemclown und danach war es vorbei für uns.
    Schade,Hr.Nuhr.

  49. In Berlin wurde ein Syrer wegen Terrorverdachts festgenommen. Ich vermute, er ist wieder freigelassen worden.

  50. Nuhr?
    Wenn ich mich richtig erinnere,gehört er zur ersten
    Garde der Systemh****.
    Der hat seine Kohle doch auch mit dem AfD Bashing gemacht,
    und das zeigt überdeutlich, zu welchem „Stall“ er gehört…
    Ich schaue mir schon seit Jahren,seinen Schwachsinn nicht mehr an,
    wird ihn nicht arm machen,aber mich beruhigt es,mich nicht,mit diesem
    Gelaber ,auseinandersetzen zu müssen.

  51. Der kann sich sein Gesülze sparen. Unter anderem auch seinetwegen haben wir hier derartige Zustände! Jahrelang gegen andere Meinungen hetzen und jetzt mimimi…

  52. Dieter Nuhr ist kein Kabarettist, sondern nur ein Flachwitzerzähler. Der Verdient sein Geld wegen der Öffentlich Rechtlichen, also Witzeerzähler auf unsere Kosten! Eigentlich sollte die Sender Informieren und Aufklären, aber diese Grundlagen würden jeden nur 25 Cent im Monat kosten. Nur die überbordenenden Gehälter der Protagonisten und die Pensionskassen der ÖR sorgen für die imensen Gebühren. Wenn er nur privat seine Witze erzählen würde, dann würde das niemanden interessieren.

    Und was ist eigentlich mit diesem Dr.Dr. Rainer Rahn von der AfD? Hessische Landtagsabgeordnete und Zahnarzt. Der bezeichnet Hartz IV Empfänger als Parasiten?
    Was ist die AfD für ein Verein? Rechts von der CSU und Abgefuckter als die FDP?
    Wer treibt sich darum? AfD braucht Guido Reils und nicht so einen!!
    https://www.tag24.de/nachrichten/hartz-iv-urteil-sanktionen-afd-arbeitslose-parasiten-rainer-rahn-hessen-facebook-1282877
    https://www.hartziv.org/news/20191113-afd-politiker-hartz-iv-empfaenger-sind-parasitaer-und-unsozial.html
    ??

  53. @ westwoodtom … … at 12:05…Vielleicht übt sich Herr Nuhr mal in Solidarität und steht Steimle bei!…

    in Solidarität dem Steimle mal beistehen ja sollte dieser Nuhr mal machen, vielleicht sollte der Nuhr den Steimle trösten, wenn er ihm sagt dass er Glück hat das es keine Lager gibt … klick ! zweiter Link … klick !

  54. Kabarettisten wie ein Dieter Nuhr beweisen immer wieder aufs neue, daß man nicht zwei Herren dienen kann. Zwar inhaltlich wahre, zugleich aber AfD-Thesen zu verbreiten und zur selben Stunde gegen die AfD zu hetzen schadet der Glaubwürdigkeit. Das gilt auch dann, wenn diese Hetze quasi die Eintrittskarte ist, die diese Leute vorweisen müssen, um Teilhaber im „Club der Kulturschaffenden“ in der vorgeblich so „Bunten Sozialistischen Republik“ sein zu dürfen.

    Selbst in der DDR haben sich Kabarettisten nicht derart verbiegen lassen wie heutzutage – und das trotz Stasi-Bespitzelung und Genehmigungszwang.

  55. Der 59-jährige sagt: „Wenn Sie bei uns etwas sagen, was dem Mainstream links und rechts widerspricht, kommen Sie zwar nicht ins Gefängnis, aber es wird massiv versucht, sie sozial zu vernichten. Man wird bewusst falsch etikettiert, beleidigt, bedroht.“…
    ———————————————————————————————-
    Werter Herr Nuhr,
    es gibt keinen r e c h t e n Mainstream, der ist ausschließlich in linker Hand und Deutungshoheit,
    Ansonsten befinden Sie sich mit ihrem Programm, mit dem Sie bei den linken Tugendwächtern anecken auf dem r e c h t e n Weg…

  56. bibinka 19. November 2019 at 09:58
    Er hetzt gegen die AfD, hat seine Islamkritik revidiert, und jetzt jammert er rum? Ich habe ihm schon vor ein paar Jahren einen Brief geschrieben, in dem ich seinen Wendehals kritisierte. So und nun,?
    […]

    Man sollte den Aussagen von Nuhr besser nicht allzu viel Gewichtung beimessen.
    Der hatte, wie Horschti Seehofer, schon einige 180-Grad-Wendungen hingelegt – vermutlich, so unterstelle ich einmal, wegen der doch zu verlockenden Saläre der durch GEZ prall gefüllten Säcke der ÖRR.

  57. Grünen und Roten möchten hier auf dem Autobahn zurück nach 80 KM p.st. (!)
    Euopa ist ein Irrenhaus,und Merkel und her Freunde,auch in Holland, (und Wähler) die wichtigste Ursache.

  58. Es ist immer schöner einem anderen auf die Schnauze zu geben, wie selbst auf die Schnauze zu bekommen.
    Da weint man dann.
    Oooooooooh.

  59. Warum bekommt der Nuhr hier eine verständnisvolle Plattform?

    Einer der größten Opportunisten und Hetzer gegen die AfD. Er scheint mitzubekommen, dass erste Absetzbewegungen ins Niemandsland kein schlechter Ratgeber sein könnte. Deshalb seine „Kritik“ an Stellen wo es nicht wirklich wehtut.
    Ich habe Dieter Nuhr früher sehr gern gehört aber seit er die AfD auf das schlimmste diffamierte und öffentlich grillte, ist er bei mir absolut durch. Da muss von ihm schon deutlich mehr kommen um langfristig wieder glaubhaft zu werden. Wir sollten nichts vergessen!

  60. Reconquista2010 19. November 2019 at 12:42
    Gut der Mann! Mal sehen, wie lange er sich noch im Staatsfernsehen halten kann…

    Der bleibt bis ans Ende seiner Tage im Staats-TV.
    Nu(h)r keine Sorge.

  61. UAW244 19. November 2019 at 12:44
    Warum bekommt der Nuhr hier eine verständnisvolle Plattform?

    Einer der größten Opportunisten und Hetzer gegen die AfD. Er scheint mitzubekommen, dass erste Absetzbewegungen ins Niemandsland kein schlechter Ratgeber sein könnte. Deshalb seine „Kritik“ an Stellen wo es nicht wirklich wehtut.
    Ich habe Dieter Nuhr früher sehr gern gehört aber seit er die AfD auf das schlimmste diffamierte und öffentlich grillte, ist er bei mir absolut durch. Da muss von ihm schon deutlich mehr kommen um langfristig wieder glaubhaft zu werden. Wir sollten nichts vergessen!

    Meine Vermutung ist, dass er sich auf das unausgesprochene aber trotzdem existierende Quasi-Verbot von Satire über die Grünen echauffierte – obwohl ja gerade die Grünen eine Zielscheibe so groß wie ein Scheunentor dafür böten.
    Alleine Annas Kobolde oder Flugmeilen-Cems Gigabyte Strom wären Grundlage für stundenlange Comedy.
    Stattdessen präsentiert man dem Zuschauer und Medienkonsumenten die Grünen trotz deren realer und kollektiver Dummheit als intellektuelle und moralische Instanzen.

  62. Mal lesen was Systemhuren aus dem Paralleluniversum so schreiben

    lawen4cer: Man kann von Böhmermann halten was man will, aber er spielt definitiv in einer ganz anderen Liga als Dieter Nuhr

    Mr. Morewood: Nuhr spielt höchstens in der thekenliga auf Stammtisch Niveau

    Spagbol für alle: dieter nuhr – will nur spielen Jan Böhmermann beißt auch.

    https://twitter.com/lawen4cer/status/1196371909736316929

  63. oh, oh…

    „Der amerikanische Aussenminister Mike Pompeo hat am Montag mitgeteilt, dass die Vereinigten Staaten die israelischen Siedlungen in den besetzten palästinensischen Gebieten ab sofort nicht mehr grundsätzlich als Verletzung des Völkerrechts betrachten. Damit stiess die Regierung von Präsident Donald Trump eine weitere Säule der bisherigen amerikanischen Nahostpolitik um. Sie hatte zuvor bereits die amerikanische Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem verlegt und die israelische Annexion der syrischen Golanhöhen anerkannt.“

    https://www.nzz.ch/international/kehrtwende-in-der-nahostpolitik-israels-siedlungsbau-verstoesst-fuer-die-usa-nicht-mehr-gegen-internationales-recht-ld.1522904

  64. StopMerkelregime 19. November 2019 at 12:06

    Konstanz-Dettingen: „Jugendlicher“ bestellt 40 Kälber im Internet (zum Schächten?!!) – mehrere Tiere sterben

    Ein 17-Jähriger hat im Internet 40 Kälber im Wert von (nur!) 1500 Euro bestellt und auf einen Hof liefern lassen. Die Tiere wurden verwahrlost gefunden – mehrere sind gestorben.

    Nachbarschaft wird auf verwahrloste Kälber aufmerksam und alarmiert die Polizei.
    ___

    PERVERS
    —————————————–

    TIERSCHÜTZER legen sich nicht mit „JUGENDLICHEN“ an!

  65. Daß Nuhr ein Gründungsmitglied der Grünen ist verüble ich ihm nicht denn die Grünen waren damals in den 80ern zwar etwas spinnert aber teilten sich in einen Realo- und Fundiflügel. Umweltschutz war damals kaum ein Thema und gegen einen vernünftigen Umgang mit den Ressourcen der Natur kann keiner etwas haben.
    Heute sind die Grünen viel aggressiver, gefährlicher geworden, fordern technisch unmögliche Dinge und die anderen Parteien bis auf die AfD haben diese Politik übernommen.
    Ob Nuhr nach seinen Aussagen nur ein Feigenblatt der ÖR-Komiker sein wird oder ob er seine Sendung verliert wird man sehen.
    OT aber nicht ganz OT :
    Heute gibt es einen echten Hassfilm, gedreht von seinem Araber ! Widerlicher geht es nicht.
    „Kleine Germanen“ auf arte um 20:15. Es geht um die Jugend in der NS-Zeit, eine Kindheit in der rechten Szene. Mangels echter, vorhandener Nazis drehte man teilweise mit Zeichentrick-/Anime-Figuren !!
    Der Film wurde auch in Schulen gezeigt und ist – da Hetzfilm – ein Anwärter auf den Deutschen Fernsehpreis.

  66. StopMerkelregime 19. November 2019 at 13:04

    Investitionen bleiben aus
    Ist Deutschlands Afrika-Politik gescheitert?
    —————-
    Tja, da macht die Wirtschaft verständlicherweise nicht mit wo es dort doch sooo viele Junge -Neger-Männer gibt.
    Es gibt also eine Digital-Konferenz zur Versorgung Deutschlands ( z.Zt. Platz 12 hinter Estland) mit flächendeckendem Internet. Bringt nichts, da macht die Industrie nicht mit.
    Heute gibt es eine Negerkonferenz. Bringt nichts, da macht die Industrie nicht mit.
    Bald gibt es bestimmt wieder eine Islam-Konferenz. Bringt nichts, da machen die Moslems nicht mit aber Steuergelder für alle gibt’s immer.

  67. @ gonger 19. November 2019 at 13:06

    Die Grünen wurden bereits in den 1980ern als Kinderfickerpartei bekannt. Das habe ich schon als Kind mitbekommen, deshalb haben sie für mich bis heute ein Gschmäckle. Dazu dann die Selbstmordstories um Petra Kelly und diesen General. Das erschien mir unheimlich. Der Fischer wirkte schon immer eklig. Und Natur lol… genau so gspinnert damals wie heute.

    Werner Vogel (* 8. Oktober 1907 in Offenbach am Main; † 26. November 1992 in Mettmann) war ein deutscher Politiker und Gründungsmitglied der Grünen.

    Vogel war in der Zeit des Nationalsozialismus bereits sehr früh ein aktives Mitglied der SA und wurde 1938 auch Mitglied der NSDAP, deren Mitgliedschaft er 1933 beantragt hatte. 1938 kam er als Beamter ins Berliner Reichsministerium des Inneren.

    In einem Wahlwerbespot spielte er einen Großvater, der seiner Enkelin tote Fische am Rheinufer damit erklärt, dass „die Industrie das Rheinwasser vergiftet hat.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Werner_Vogel_(Politiker)

  68. gonger 19. November 2019 at 13:06

    – Hetzfilm „Kleine Germanen“ –

    Ist ja widerlich. Von dem Iraner Mohammad Farokhmanesh. Klar, daß laut Programmankündigung auch Götz Kubitschek als Nahtzi-Widergongergänger 😉 fertiggemacht wird.

    Doku im Arte-Themenschwerpunkt zum 30. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonventionen.

    Mit Opa Krieg nachspielen, alles Fremde hassen, „Mein Kampf“ auswendig lernen: Die in Trickszenen erzählten Erinnerungen von Elsa (Name geändert!) verstören. Der Film erkundet nicht nur die Gedankenwelt der Aussteigerin aus der rechtsradikalen Szene. Eltern wie Ex-NPD-Funktionärin Sigrid Schüßler oder der Herausgeber der „Neuen Rechten“ Götz Kubitschek reden über nationale Identität und Abschottung; Soziologen und Extremismusforscher analysieren die Strukturen im rechtsextremen Umfeld.

    Jaja…

    https://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/kleine-germanen-eine-kindheit-in-der-rechten-szene,5d9326ea81896522fab41a10.html

    Wann kümmern sich Mohammedaner eigentlich mal um den eigenen totalitären Mohammedanismus, auch Islam genannt?

    Sein teilweise animierter Dokumentarfilm KLEINE GERMANEN, den er zusammen mit Frank Geiger realisierte, wurde aktuell für den Deutschen Filmpreis vorausgewählt.

    Was sonst.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mohammad_Farokhmanesh

  69. gonger 19. November 2019 at 13:06

    – Hetzfilm „Kleine Germanen“ –

    Ist ja widerlich. Von dem Iraner Mohammad Farokhmanesh. Klar, daß laut Programmankündigung auch Götz Kubitschek als Nahtzi-Widergongergänger 😉 fertiggemacht wird.

    Doku im Arte-Themenschwerpunkt zum 30. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonventionen.

    Mit Opa Krieg nachspielen, alles Fremde hassen, „Mein Kampf“ auswendig lernen: Die in Trickszenen erzählten Erinnerungen von Elsa (Name geändert!) verstören. Der Film erkundet nicht nur die Gedankenwelt der Aussteigerin aus der rechtsradikalen Szene. Eltern wie Ex-EnPehDe-Funktionärin Sigrid Schüßler oder der Herausgeber der „Neuen Rechten“ Götz Kubitschek reden über nationale Identität und Abschottung; Soziologen und Extremismusforscher analysieren die Strukturen im rechtsextremen Umfeld.

    Jaja…

    https://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/kleine-germanen-eine-kindheit-in-der-rechten-szene,5d9326ea81896522fab41a10.html

    Wann kümmern sich Mohammedaner eigentlich mal um den eigenen totalitären Mohammedanismus, auch Islam genannt?

    Sein teilweise animierter Dokumentarfilm KLEINE GERMANEN, den er zusammen mit Frank Geiger realisierte, wurde aktuell für den Deutschen Filmpreis vorausgewählt.

    Was sonst.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mohammad_Farokhmanesh

  70. Aufregung, Trauer und Wut im Konstanzer Konzil: langjähriger zuverlässiger Mitarbeiter nach Nigeria abgeschoben

    Lukman Lawall war drei Jahre im Konzil beschäftigt, galt als hervorragender Mitarbeiter und Beispiel für gelungene Integration. Am Freitag kam er in Abschiebehaft, gestern wurde er nach Nigeria geflogen. Konzil-Chef Manfred Hölzl ist entsetzt und lässt aus Ärger sein CDU-Gemeinderatsmandat ruhen.

    Warum kümmern die sich nicht so um Deutsche?
    Deutsche haben nur für Ausländer Gefühle.
    Wir haben keinen Wert für unsere Landsleute.

    https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Aufregung-Trauer-und-Wut-im-Konstanzer-Konzil-langjaehriger-zuverlaessiger-Mitarbeiter-nach-Nigeria-abgeschoben;art372448,10351646

  71. @ Babieca 19. November 2019 at 13:23
    gonger 19. November 2019 at 13:06

    – Hetzfilm „Kleine Germanen“ – Von dem Iraner Mohammad Farokhmanesh.
    _____

    Unter Videos auf YouTube die Wohnungen in der Türkei vorstellen, hetzen Türken über O-Ton „deutsche Rentnerkrüppel“. Damit meinen sie deutsche Rentner, die sich solche in der Tat sehr schöne Wohnungen in der Türkei, als Altersresidenz anschaffen.

  72. Babieca 19. November 2019 at 13:23

    gonger 19. November 2019 at 13:06

    – Hetzfilm „Kleine Germanen“ –

    Ist ja widerlich.
    ————
    Man kann die Jugend in der NS-Zeit auch sensibel darstellen wie in dem liebevoll und spannendem Udo Jürgens-Film „Das Fagott“ Teil 2 aber unser „Lütter“ berichtete von übler Hetze als er sich das Machwerk in der Schule mehr oder weniger zwangsweise anschauen musste.

    Noch wat‘: Ich habe mich erkundigt: Es gibt kein Bückbet – Verbot während der Pause des Busfahrer in der Wendeschleife des 112ers an der Endhaltestelle Neumühlen/Övelgönne (Fähre) sofern die Fahrgäste den Bus an der Endstation verlassen haben. Ob er betet oder in der Nase popelt ist demnach egal 😉

  73. Blue02
    Marie belen
    Hätten alle sofort Gesicht gezeigt, wäre es nicht soweit gekommen, es ist mehr als schizphren, wenn in „der Anstalt“ gegen das EU parlament gewettert wird, weil es nicht demokratisch ist usw. gleichzeitig aber die AfD beschimpft wir, WEIL SIE FENAU DAS GLEICHE SAGEN! Nein gerade ein Nuhr, als Lehrer, hätte besser die Klappe gehalten. Was ist mit Barth und Paul Panzer, die kommen doch auch (hoffentlich) ohne AfD Beschimpfungen aus! Die ganzen Medien, die auf diesen „Kampf gegen rääächts Zug“aufgesprungen sind, sind einfach nur widerliche Kreaturen, die hoffentlich bald ihre eigene Medizin zu schnecken bekommen! Hat ja schon angefangen sie de Maziere usw. Aber auch Maaßen ist eigentlich hinterhältig. Er hat im Talk im Hangar gesagt, daß die FPÖ, also das Pendant zur AfD, gefährlich sei. Übrigens, man schaue mal bei Nuhr aufs Alter, mit 60 und einem Haufen Sack voll Kohle, kann man sich von seinen früheren Missetaten wohl gut lösen. Hat ja nichts auszusetzen! Deshalb kommen auch immer nur, wenigstens Ansatzweise, aus ihren Löchern gekrochen, wenn ihnen finanziell nichts mehr passieren kann!
    Also nein, er ist alles andere als ein „Held“!

  74. StopMerkelregime
    19. November 2019 at 13:04
    Investitionen bleiben aus
    Ist Deutschlands Afrika-Politik gescheitert?
    ++++

    Investitionen für Afrika sind herausgeworfenes Geld, wenn man es dort den Negern überlässt!

    Nur wenn die Weißen in Afrika die Investitionen steuern, wird etwas draus.

    Mit Investitionen unter der Obhut von Negern sind verloren, weil sie zu blöde für deren Verwendung sind!

    Das habe ich in den letzten 50 Jahren gelernt!

    Und ich war in vielen Ländern arbeiten, wo es vielenNeger gibt!

  75. Haremhab
    19. November 2019 at 13:08
    Verstärkter Wachschutz im Asylheim.
    ++++

    Darüber freuen wir uns, als Steuerzahler!

  76. gonger 19. November 2019 at 13:42

    Noch wat‘: Ich habe mich erkundigt: Es gibt kein Bückbet – Verbot während der Pause des Busfahrer in der Wendeschleife des 112ers an der Endhaltestelle Neumühlen/Övelgönne (….)

    Danke für die Nachfrage. 🙂 Ich habe mir schon so was gedacht – vor allem durch die Selbstverständlichkeit und Entschlossenheit, mit der der Fahrer die Türen dichtmachte und seinen Teppich im Mittelgang des Busses ausbreitete.

  77. @Maria-Bernhardine 19. November 2019 at 11:41

    Man kann durchaus afrikanischen Kindern helfen und sich für die Meinungsfreiheit (unabhängig vom Autor) einsetzen und gleichzeitig Islam kritisieren.
    Halte Yücel für eine völlig überschätzte Schmierwurst, doch auch er muß seinen Senf abgeben dürfen.

  78. Der ist Gründungsmitglied der Grünen? *)

    Ich fasse es nicht, bzw. ja, nee, is, klar.

    Erst Meßdiener und dann gelernter Päd-agoge.

    *) PI bildet 😀

  79. In einer Diktatur haben es Satiriker eben nicht leicht.

    Insofern sind Nuhr und die anderen ein guter Indikator dafür, ob wir noch Meinungsfreiheit und Demokratie haben, oder schon nicht mehr.

  80. Guenter Duesterhus 19. November 2019 at 10:11
    Nuhr wittert das Ende von Merkel, wenn man derart viele Leichen im Keller und auch noch eine desaströse Zersetzung des zentralen Nervensystems erleidet, kommt das Ende über Nacht. Die Diadochen wittern Aas und nachdem der Lepröse aufgedunsene Körper der CDU seinen Wasserkopf verliert, implodiert das bis zur Unendlichkeit geschönte durch 100 Operationen entstellt Gesicht Deutschlands.

    Das ist ja ein Wahnsinnstext.
    Nie wäre ich in der Lage, so zu schreiben.
    HUT ab und alle Daumen hoch.

    Jetzt bleibt nuhr zu hoffen, dass die Prognose/Prophezeiung auch eintrifft:
    kommt das Ende über Nacht

  81. Guenter Duesterhus 19. November 2019 at 10:11
    Nuhr wittert das Ende von Merkel, wenn man derart viele Leichen im Keller und auch noch eine desaströse Zersetzung des zentralen Nervensystems erleidet, kommt das Ende über Nacht. Die Diadochen wittern Aas und nachdem der Lepröse aufgedunsene Körper der CDU seinen Wasserkopf verliert, implodiert das bis zur Unendlichkeit geschönte durch 100 Operationen entstellt Gesicht Deutschlands.
    ………….
    Prima Kommentar!

  82. Herr Nuhr, was für Krokodilstränen. Sie beklagen, was Sie selbst mit zu verantworten haben. Seitdem ich Ihr eiseitiges Demokratieverständnis erkannt habe, schaue ich keine Ihrer Sendungen mehr an.

  83. Der war doch (oder ist immer noch) grün-links? Die Geister, die ich rief. Oder wie in einer aktuellen AfD Rede: Der Zauberlehrling.

  84. @bibinka 19. November 2019 at 13:55
    … Nein gerade ein Nuhr, als Lehrer, hätte besser die Klappe gehalten. Was ist mit Barth und Paul Panzer…
    ++++++++++++++++
    Meinen Sie diesen Mario Barth, den etwas platten Spaßmacher, der ständig mit irgendwelchen Stories von seiner Freundin ankommt?

    Dann erinnere ich an die legendäre Talkshow von J.B. Kerner, in der Eva Herman erst deren Aussagen verdreht wurden und sie anschließend rausgeworfen wurde. Herr Barth verhielt sich währenddessen in etwa wie der dienstbeflissene Schoßhund von Senta Berger oder der schrillen Frau Schreinemakers.
    (Dass sich Frau Herman für eine gelernte Nachrichtensprecherin denkbar blöde ausdrückte, steht dabei auf einem anderen Blatt). Diese Selbstdemontage des „öffentlich-rechtlichen“ TV-Funks ist nun sage und schreibe 12 Jahre her.

  85. @Eistee 19. November 2019 at 14:30
    Die meisten sind aber Staats-Satiriker. Also Satiriker im Sinne des bunten und besten Staates aller Zeiten.

  86. @ Schweinskotelett 19. November 2019 at 10:01

    Falls das wahr ist, dann halte ich das für ganz üblen und perfiden Faschismus in grüner Lackierung.

    Das sind Faschisten der übelsten Sorte. Wenn Habeck sich so für den Feminismus stark macht, läßt ihn die Annalena („Kobold“) sicher auch öfter mal ran. Reiner Eigennutz für diesen Märchenonkel.

  87. @Babieca 19. November 2019 at 13:23
    Wenn Psychologen das grünslinke Gutmenschen-Milieu analysieren würden, was für menschliche Abgründe und innere Leere da wohl hervorkämen?

  88. @gonger 19. November 2019 at 13:06
    Nein. Die Grünen waren immer die gleichen A… .
    Heute laufen ihnen nur viel mehr Leute nach. Auch dank der grünen Medien.
    Nicht die Grünen haben sich groß geändert. Die Gesellschaft hat sich massiv geändert.

  89. Nicht weiß nur allzu Gut , was Ihm droht , wenn er dem politischen Kartell , dem Mainstream der Printmedien oder den TV – Oberen auf die Füße tritt , dann wird er Ver- Pisperst !
    Jahrelang war er selbst der Protagonist der die Meinungsfreiheit unterdrückte !
    Heute schaue ich mir die Echolallie der angeblichen “ Satiriker “ nicht einmal mehr an !
    Allein die gleichgeschalteten hirntoten Klatschhasen im Puplikum , führen bei mir sofort zur Übelkeit ! Besser wären diese Sendungen mit Dümmer & Dümmer beschrieben !
    Eigentlich lösen nur die Begriffe Merkel und das Bashing AfD immer Beifallsstürme aus ! Frage mich, wie Intellektuelle so etwas ertragen können .

  90. @ NieWieder 19. November 2019 at 15:02
    Radioheini 19. November 2019 at 14:59

    Mal die untere Hälfte des Kobolds gesehen? Noch Fragen?

    Ich habe im Moment kein aktuelles Bild von ihr greifbar. Hat Habeck sie schon geschwängert? 😉

  91. eule54 19. November 2019 at 14:07

    …es viele Neger gibt…
    ——————————–
    Möge die Macht mit Dir sein. 🙂

  92. „Der baldige Abgang der Deutschen ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Mit den Deutschen gehen nur Dinge verloren, die keiner vermissen wird.“ Deniz Yücel, taz, 2011

    https://www.derwesten.de/region/ist-deniz-yuecel-ein-volksverhetzer-und-deutschenhasser-id213469199.html

    Ab dem Frühjahr 2017 setzte er sich für die Freilassung des deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel ein,(…)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dieter_Nuhr#Soziales_Engagement

  93. NieWieder 19. November 2019 at 15:02
    @Radioheini 19. November 2019 at 14:59
    Mal die untere Hälfte des Kobolds gesehen? Noch Fragen?

    Keine weiteren Fragen, Euer Ehren.

  94. Der Nuhr ist für mich für immer unten durch. Niemals werde ich dem seine AfD-Hetze verzeihen. Bei einer seiner Sendungen hat er der AfD mindestens 20 Minuten gewidment und nur dämonisiert.
    Freut mich, dass er jetzt die grüne Sekte endlich richtig kennenlernt. Er dachte wohl, wenn er grünlinke Politik vertritt, dass er dann von den Öko-Faschisten verschont bleibt und er es sich leisten kann, ein wenig Kritik an dem heiligen Klimawahn anzubringen. Jetzt merkt er, dass der Teufel seine eigenen Kinder frisst. Geschieht ihm recht.

  95. Babieca 19. November 2019 at 13:23
    gonger 19. November 2019 at 13:06
    – Hetzfilm „Kleine Germanen“ –
    Mit Opa Krieg nachspielen, alles Fremde hassen, „Mein Kampf“ auswendig lernen….
    Ist ja widerlich.
    _______________________________
    Unfaßbar. Laßt uns doch mal in Islamien den Erziehungsfilm „Kleine Moslems“ zeigen. Mit Opa Ungläubige köpfen spielen und „Mein Koran“ auswendig lernen.

    Mit dem Buch unseres inzestuösen „Fühers“ war es eher wie mit der Bibel: man hat es sich höflichkeitshalber geschenkt und ins Regal gestellt, aber gelesen haben den phantasierten Rotz die wenigsten. Im Unterschied zu dem anderen Ding.

  96. Tja, reden ist Silber, Schweigen Gold und machen/tun Platin. Wir reden kaum mit andren da draußen bzw. offen nur noch im Kreise von Familie und Freunden. Daneben „machen“ wir einfach, essen Fleisch, fahren Diesel, wählen was, wir für richtig halten und reden nicht darüber, sondern verstehen uns und verarschen den Rest.

  97. OT
    Gestern u. heute schüttet(e) es wie aus Kübeln,
    daher holten die Mamas – mit dem Auto – ihre
    verweichlichten Sprößlinge vom Gymnasium ab.
    iCH RADELTE ZUFÄLLIG VORBEI UND RIEF:
    „FFF-HEUCHLER!“

  98. @ Selberdenker 19. November 2019 at 14:16

    😉 Sie haben eine Kleinigkeit vergessen, ich ergänze:

    „Halte Yücel für eine völlig überschätzte Schmierwurst,
    doch auch er muß seinen Senf IN DER TÜRKEI abgeben
    dürfen.“

  99. @ Resurrector 19. November 2019 at 15:34
    @ Babieca 19. November 2019 at 13:23
    @ gonger 19. November 2019 at 13:06 usw.

    SO SIEHT DER SCHIITISCHE HASSPREDIGER
    Mohammad Farokhmanesh AUS:
    https://www.kontextwochenzeitung.de/fileadmin/_processed_/8/5/csm_Mohammad_Farokhmanesh_940px_f0ab7f6db1.jpg

    Vertrag mit Fachhochschule des Mittelstands
    Erstmalig in diesem Jahr nahmen drei Klassen der Sozialassistenten unserer Beruflichen Schule der FAWZ gGmbH am Jugendprogramm von Film ohne Grenzen e.V. in Bad Saarow auf dem Eibenhof teil.

    Film „Kleine Germanen“

    In der zweiten Vorführung um 11.30 Uhr wurde der Film „Kleine Germanen“ gezeigt. Die Dokumentation der Filmemacher Mohammad Farokhmanesh und Frank Geiger* kombiniert Animations- und Dokumentarfilm, um die Geschichten von Kindern zu erzählen, die in rechtsextremen Familien aufgewachsen sind.

    Die Animationsgeschichte über die kleine Elsa, die als Kind mit ihrem Opa immer Soldat gespielt hat, zieht sich dabei wie ein roter Faden durch die Geschichte. Mit ausgestrecktem Arm hat Elsa „Für Führer, Volk und Vaterland!“ gerufen und war damals sehr stolz auf sich. Nun blickt sie auf ihre Kindheit zurück, die vor allem auf Hass und Lügen aufbaute. Dabei versucht sie zu verstehen, was diese Art der Erziehung aus ihr und ihren eigenen Kindern gemacht hat.

    Ein eindrucksvoller Film, der einen Einblick in eine Parallelwelt gibt, die man so nicht kennt. WEIL SIE ES GAR NICHT GIBT, GELL!

    Ein Höhepunkt war die anschließende Diskussionsrunde mit dem Regisseur Mohammad Farokhmanesh, der eigens für diese Veranstaltung aus Hamburg angereist war und sich den Fragen unserer Schülerinnen und Schüler stellte.

    +Berufliche-Schule-der-FAWZ-gGmbH_Film-ohne-Grenzen_Regisseur-Mohammad-Farokhmanesh-und-Yvonne-Bormann-vom-Film-ohne-Grenzen_2019

    Ein großes Dankeschön geht an Yvonne Bormann vom Film ohne Grenzen e.V., die für die Organisation des Schulkinos verantwortlich ist, und uns den Besuch ermöglichte.

    Frau Bauer
    Fachlehrerin für Politische Bildung
    Guter Start in das Schuljahr 2019/20

    +++++++++++++++++

    *Regisseur Frank Geiger:
    https://www.dw.com/image/48620150_101.jpg

  100. Resurrector 19. November 2019 at 15:34

    Babieca 19. November 2019 at 13:23
    gonger 19. November 2019 at 13:06

    Statt der täglichen Hitlerfilme sollte Lügen-GEZ mal Aufklärung über die Scharia und den Islam betreiben.

  101. NieWieder 19. November 2019 at 14:57
    Die meisten sind aber Staats-Satiriker. Also Satiriker im Sinne des bunten und besten Staates aller Zeiten.
    ————————————————-
    Früher gab es bei uns ja Meinungsfreiheit. Tendenziell waren die meisten Kabarettisten wohl eher links. Aber dadurch auch regierungskritisch. Dieter Hildebrandt wurde 1986 mal in Bayern abgeschaltet. Thomas Freitag persiflierte Helmut Kohl so gekonnt, daß es nicht mehr feierlich war. 🙂 Es war eigentlich immer guter Brauch, daß das Kabarett regierungskritisch sein durfte. Aus dieser Zeit kommt Dieter Nuhr (Gründungsmitglied der steinalten Grünen).
    Und ählich wie wir nicht begreifen können, was mit den Verfassungswerten, der Vernunft und dem Land selbst passiert, kann er nicht begreifen, daß man nun offenbar zum Staatskabarett übergeht, wie man es in den beiden deutschen Diktaturen hatte.
    Die junge Generation werden dann Staats-Satiriker sein. In der „heute-show“ und bei Böhmermann ist das schon umgesetzt. So daß einem nicht selten übel wird.
    Aber da tritt Nuhr ja auch nicht auf. Man kann gespannt sein, ob er demnächst aus dem Programm genommen wird.

  102. NUHR? Einer der penetrantesten AfD-Hetzer. Nun will er die Kurve kriegen und es mit Wahrheit versuchen? „Wer zu spät kommt …“

  103. Maria-Bernhardine 19. November 2019 at 16:14

    Danke für die Recherche. Das ist so pervertiert, daß es in der Aberwitzigkeit vom mainstream nicht mehr zu durchschauen ist. Und wieder biedern sich die Immer-auf-der-Suppe-Schwimmer wie die Pausbacke Geiger den neuen Herren an, die uns hintenrum den Islam einschleppen, getarnt wie der Wolf zu den Geißlein, während Mutter Verstand grade außer Haus ist. Nicht anders als im letzten Jh., nur nicht so roh, etwas perfieder.

    pro afd fan 19. November 2019 at 16:16

    Es würde ja schon reichen, wenn von 3 Kanälen abendliches Nazi-Programm eines abgegeben würde. 2 mal die Woche.

  104. P.S.: das Beste an solchen Propagandafilmen und an den dauernden Nazi-Dokumentationen ist: der Feind schaut mit! Diejenigen, die schon hier sind, betrachten uns, wie wir uns im Schuldkult suhlen. Auf der Straße, in der Stadt, im Supermarkt genügt ein Wort (mit „N“) und wir müssen in den Staub.

  105. Was Dieter Nuhr da sagt, ist ja völlig richtig. Wenn ich mir seine Darbietungen anschaue, bin ich allerdings der Meinung, das er selbst so ein ‚Henker‘ ist, der bei jeder Gelegenheit AFD-Mitglieder und -Wähler ‚exekutiert‘.

  106. @ Resurrector 19. November 2019 at 16:39

    Bittschön, gern geschehn! Ohne o.g.
    Kommentatoren wäre ich gar nicht
    draufgekommen.

    Schlimm ist, daß diese Haßprediger von
    Lehrern gebucht werden, um unsere Jugend
    mittels Haßpropaganda hirnzuwaschen.

  107. Nuhr ist ein linksversiffter Falschspieler mit seinen Auftritten auf DDR1 (ARD). Der ändert seine Meinung nach Belieben. AfD-Hetzer wie er im Buche steht. Alles Nahzies und Braune. Und dazu der Dauergast Oberproll Ingo Appelt, ebenfalls AfD-Hetzer.

  108. Bei Nuhr hat man immer das Gefühl der haut immer einen extra
    raus, gegen die AfD, um die gute Einnahmequelle beim Rotfunk
    zu erhalten.

    Das mag klug sein – aber ist das auch redlich?

    Ich könnte jetzt auch was vom Judaslohn erwähnen, aber ich will
    Kahane heute nicht glücklich machen. 🙂

  109. Maria-Bernhardine 19. November 2019 at 16:56

    Schlimm ist, daß diese Haßprediger von
    Lehrern gebucht werden, um unsere Jugend
    mittels Haßpropaganda hirnzuwaschen.
    __________________

    Volksverhetzung heißt das in einem normalen Land. Genauso wie die Aussage von diesem Widerling Yücel.

  110. Resurrector 19. November 2019 at 15:34

    … höflichkeitshalber geschenkt und ins Regal gestellt, aber gelesen haben den phantasierten Rotz die wenigsten. Im Unterschied zu dem anderen Ding.

    ——————————————————————————–

    Du liegst in beiden Fällen falsch. Im ersten Fall würdest Du staunen, wie frappierend das Geschriebene in die heutige Zeit paßt. Im zweiten ist es wohl so, daß fast kein Moslem sich mit der Lektüre des Korans abquält, sondern Geistliche den Gläubigen einpauken, was drin steht und wie es zu verstehen ist.

  111. Diesen Herrn, der sich weigert, Witze über den Islam zu machen und immer nur die beleidigt, die die Regierung ohnehin bekämpft, als Kabarettisten zu bezeichnen, strapaziert den Begriff schon sehr!

    Uwe Steimle nannte mal den wenigstens etwas wagemutigeren Mathias Richling einen Staatskabarettisten!

    Jetzt, wo Nuhr seinen Ruhestand gesichert hat wagt er auch mal den Mund aufzumachen. Für ihn hat es keine Konsequenzen mehr. Er ist bei den Grünen ?

    Paßt scho‘.

  112. Für seine mutigen Aussagen können wir Dierer „nuhr‘ loben! Dennoch bleibt ein schaler Nachgeschmack! Seine anfänglich deutliche Islamkritik nahm er annähernd völlig zurück! Außerdem fallen – leider – seine Hetutiraden gegen die AfD nach wie vor aus dem rein kaberettistischen Rahmen!
    Dies alles ist nach meiner Auffassung Drohungen geschuldet, die dir ARD-Oberen ihm gebenüber bereithielten, falls er nicht „spurt.
    Übrigens gehörte auch ich zu den „Anfangsgrünen“, weil die ökologischen Probleme und weiterhin beschäftigen müssen! Auch hier kann ich es mit Dieter Nuhr halten: Fie Unweltprobleme verschärfen sich, und wir müssen etwas tun! Aber – wir Deutschen allein können die Welt nicht retten; daher muss das richtige Maß zewschen dem was weltweit nötig wäre und den hier zu ergreifenden politisch-wirtschaftlichen Msßnahmen gefunden werden!
    An dieser Stelle muss ich sowohl meine Partei (AfD) als auch viele der hier Schreibenden kritisieren: Ganz ohne ordnungs- und steuerpolitische Maßnahmen wird es nicht gehen! Oder glaubt hier jemand, wir hätten hier Käranlagen, wenn nicht die wären politische Entscheidung Anfang der Siebziger Jahre getroffen worden und die Wassernutzer mit Gebühenauf den Wassrpteis herangezogen worden wären? Wer kann sich vorstellen, welche Köoaken unsere Flüsse wären?

  113. NUHR ein Jammerlappen, ansonsten kann ich nichts empfinden. „Er erregte 2014 Widerspruch mit kritischen Äußerungen über den Islam ……………….
    Dann hat er NUHR den Schwanz eingezogen, da irgendein Muselmann ihn anzeigte.
    Danach wurde NUHR noch gegen Pegida und der AfD in übelster Form gehetzt. Ein Waschlappen und Arschkriecher wie der fette Krimbiegel von den Prinzen und der größte Vollhonk Mittermeier. Allesamt (K) Analratten…………………..

  114. ridgleylisp 19. November 2019 at 16:12
    Ohne Worte:

    FRANK-WALTER STEINMEIER sagt:
    „Es gibt in Deutschland keine staatliche Meinungszensur“

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article203624126/Steinmeier-Was-wir-wieder-neu-brauchen-ist-Streitkultur.html
    ————–
    Herr Steinmeier denkt und handelt wie ein großer Teil der Politiker, der Justiz, Polizei und Verwaltung in der Weimarer Politik.
    Wegen der damaligen panischen Angst vor dem Kommunismus hat man das Gefahrenpotential von Rechts nicht genau analysiert und krass unterschätzt.

    Heute ist eine panische Angst vor „Rechts“ vorhanden und man ist nicht bereit, das Gefahrenpotental des Islam zu analysieren und realistisch einzuschätzen.

  115. Der Heer Nuhr ist meines Erachtens einer der groessten zwangsfinanzierten Demagogen und Systemarschkriecher nach 1945. Eine Medienhure des Staatsfunks. Talentfrei. Wenn Sie Ihre Millionen im Sack haben werden die immer „nachdenklich“. Wahrscheinlich fuerchtet er eines Tages die Quittung seiner Agitation zu bekommen.

  116. Haha eigentlich sollten unsere Kabarettisten auch vervollbeamtet werden bis die Islamisierung hier zu Lande dazu beiträgt das Parteien wie die Medien Spd oder Spd Medien alla Ard ,Zdf , Sdf , wdr …auch wieder 12 % bekommen können oder ?

  117. Nuhr ist Gründungsmitglied der Grünen – und bei mir hat er verschissen.

    Der hat aber wohl Nase im Wind und schnuppert, ob selbiger sich drehen wird.

    Die Tage war er ja wieder im Ö-R, Grund genug mir den nicht anzutun.

  118. Dieser Blog ist ja nicht nur für Israel, sondern auch gegen Antisemitismus, deshalb ist auch zu erwähnen, wo Antisemitismus fremd ist, in Japan und China. Die heutigen Japaner
    und Chinesen haben zwar viele Chinesen auf der Gewissen, die Japaner 14 und die Rotchinesen 125 Millionen, doch gerade beim Thema Antisemitismus haben sie nicht versagt und beide Völker haben zehntausenden Zuflucht gegeben. Das ist auch zu benennen, bin ja auch kein Buddhist, sondern Deutscher. Für unsere Geschichte ist dieses Beispiel an Menschlichkeit wichtig.
    Koreaner sollen ein wenig antisemitische Vorurteile haben. In Japan gibt es sogar ein Holocaustmuseum.

  119. @deris 19. November 2019 at 19:30

    Klar bedurfte es ordnungspolitischer Maßnahmen, sonst wäre Deutschland heute wohl tatsächlich Umweltkloake.

    Aber merke: Das geschah ALLES, ehe die unsägliche Partei der „Grünen“ überhaupt wahrnehmbare Partei wurde.

    Kläranlagen, Phosphate in Waschmitteln (Schaum auf Gewässern kennt wohl mancher noch), Bleibenzin, Maßnahmen gegen das Waldsterben, Anlage von Fischtreppen – das alles geschah OHNE Beteiligung „grüner“ Partei, seinerzeit gab es die noch gar nicht bzw. waren in Bürgerinitiativen unterwegs.

    Erst seit „Grüne“ mal Regierungspartei waren, kam Umkehr, vom Angriffskrieg bis zum Krieg gegen die Heimat – alles „grün“.

  120. Den Nuhr gucke ich schon lange nicht mehr. Ich will keine primitive Hetze konsumieren und ohne AfD-Hetze macht er es nicht .

  121. Habe neulich seine Sendung zum Thema Bildung gesehen. – Schön angepasst zur ARD „Themenwoch“.
    Mein Eindruck: Er (Nuhr) palavert eigentlich nur, was das Publikum hören will – welches auch brav an den „richtigen“ Stellen applaudierte. Binsenweisheiten – als „Kabarett“ deklariert. Nein Danke.

  122. Ich stimme Nuhr zu. Die Individualität wird zwar hochgehalten, aber nur wenn sie sich auf die Ausformung des Konsumismus bezieht. Die eigene Urteilskraft dagegen soll sich der vorgefertigten Weltsicht unserer klugen Weltretter unterordnen. Wir haben nur Vorurteile, die Herrscher haben wissenschaftlich gesicherte Erkenntnisse, zb dass es keine Rassen gibt, dass der Klimawandel menschengemacht durch CO2 ist, dass Deutschland an allen Kriegen des 20ten Jahrhunderts schuld ist, dass die Verteidigung des Eigenen unstatthaft ist, Abtreibung aber erlaubt sein muss. Dass es normal zu sein hat, dass zwei Schwule ein kleines Kind adoptieren und ähnliches. Klar, dass man neun Milliarden im Jahr braucht, um die Einheitsmeinung per Regierungsmedien durchzudrücken.

  123. Bringt garnichts sich an solchen Leuten aufzugeilen. Sie ändern ihre Meinung, wie sie es gerade brauchen. Ab und zu werden sie im System schwach und die Wahrheit will raus, aber verkauft haben sie sich trotzdem ALLE und verdienen noch dran. Diese ganzen Mediendarsteller spielen ihre Geige weiter als wäre alles wie immer. Ähnlich wie die Musiker im „Titanic“ Film. Wir sollen nicht durchdrehen und dieses Schicksal einfach annehmen. Am besten wir lachen noch dabei und klatschen Applaus, wenn uns radikale Moslems irgendwann den Kopf abhacken, falls man nicht ein Teddybärchen zur Hand hat.

  124. @18_1968:
    Zwar ist es richtig, dass die ersten umweltpolitischen Manahmen schon früher erfolgten! Aber – zur Zeit der Entstehung der Grünen gab es viele Umweltgruppen und diese waren zu großen Telen auch konservativ – wie z. B. der damalige Bundestagsabgeordnete Herbert Gruhl!
    Der Auslöser für mich war das Buch des „Club of Rome“ – „Die Gtenzen des Wachsrums“ dem u. a. Das Gruhlschr Buch „Ein Pjaner wird geplündert folgte“. Gruhl gehörte zu den Mitbegründern der Umweltbewegung. Hoimar von Dithfurt – der Vater der heutigen Linksbpschewistin Jutta Dirhfurt – warnte schon damals vor der ungehemmten Bevölkerungszunahme als konservativer Wissenschaftsjournalist bei der ARD!
    Viele Dinge verbesserten sich – ja – die Entachwefelung vin Heizöl, Diesel und Benzin sowie Filteranlagen in Kohlekraftwerken verbesserten die Luft und wirkten dem Waldsterben entgegen, das damals. besonders im Ostblock dramatische Ausmaße angenommen hatte!
    Die Grünen wurden von sämtlichen kommunistischen Parteien und Gruppierubg der damaölgrn Zeit unterwandert und schließlich „übernommen“ – die Folgen dessen haben wir heute
    Dessen ungeachtet bleiben erhebliche umweltpolitische Probleme – auch der Kohlendioxidausstoß!
    Hinzu kommen der Flächenverbrauch und Belaszungen durch die Landwirtschaft, die das Artensterben hierzulande immer noch beschleunigen!

  125. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 19. November 2019 at 18:51

    Resurrector 19. November 2019 at 15:34

    … höflichkeitshalber geschenkt und ins Regal gestellt, aber gelesen haben den phantasierten Rotz die wenigsten. Im Unterschied zu dem anderen Ding.

    ——————————————————————————–

    Du liegst in beiden Fällen falsch. Im ersten Fall würdest Du staunen, wie frappierend das Geschriebene in die heutige Zeit paßt. Im zweiten ist es wohl so, daß fast kein Moslem sich mit der Lektüre des Korans abquält, sondern Geistliche den Gläubigen einpauken, was drin steht und wie es zu verstehen ist.
    _________________________
    Ich liege in beiden Fälllen richtig. Ich habe allerdings gestaunt, als ich hineingelesen habe. Bei beiden Bücher. Gehören in die gleiche Kategorie: forensische Psychiatrie.

  126. „Mein Kampf“ gilt weithin als der am wenigsten gelesene Bestseller der deutschen Geschichte. Wie es zu dieser Einschätzung kam, ist in einer mehr als sechshundert Seiten zählenden Untersuchung nachzulesen, die ein früherer Mitarbeiter des Münchener Instituts für Zeitgeschichte, Othmar Plöckinger, 2006 vorgelegt hat („Geschichte eines Buches: Adolf Hitlers ,Mein Kampf‘ 1922-1945“).

    Seinerzeit habe kaum einer das Schriftwerk gelesen — weil es gratis vergeben wurde.
    z.B. hier:
    https://www.buecher.de/shop/hoerbuecher/mein-kampf-2-audio-cds/hitler-adolf/products_products/detail/prod_id/48373847/

  127. Resurrector 19. November 2019 at 15:34; Nicht man hat es sich, sondern man bekam es geschenkt zu diversen Anlässen. Schulentlassung bzw letzte Kl wie zu meiner Schulzeit GG und bay. Verfassung, Hochzeit, nachm ersten Kind, eventuell wenn man zur Hj oder den Mädels kam. Aber gelesen wird das wohl selten jemand haben.

    deris 20. November 2019 at 08:57; Kohlendioxidausstoss ist kein Problem, schon gar nicht der Umwelt.
    Ganz im Gegenteil ist CO2 Grundlage allen Lebens. Demzufolge auch der Umwelt. Da ist nicht die Frage, was war zuerst da Henne oder Ei. Das alles entstand aus CO2.

  128. Resurrector 20. November 2019 at 11:38; Dieser Rezension kann ich nix abgewinnen, der interpretiert da viel mehr rein, als was tatsächlich geschrieben steht. Ich stimme der allgemeinen Anschauung mehr zu, dass man dieses Machwerk schlicht nicht lesen kann. Ich hab nach der Einleitung aufgegeben, wo er lang und breit und in Stilistik und Wortschatz eines 10 jährigen zu beschreiben versucht, wie und warum sie ihn an der Kunstakademie abgelehnt haben. Anscheinend war das ein Mensch, der mit begründeter Ablehnung nicht fertig wurde und sich immer mehr in seinen Wahn reinsteigerte. Napoleon-Syndrom heisst das glaub ich.

  129. uli12us 20. November 2019 at 12:35
    Nicht man hat es sich, sondern man bekam es geschenkt zu diversen Anlässen.
    _____________________
    Sie haben recht, so ist es richtig.

  130. uli12us 20. November 2019 at 12:56
    „Dieser Rezension kann ich nix abgewinnen,…“
    ______________
    Müssen Sie auch nicht, deshalb schrieb ich ja „zum Beispiel“. Sie können auch das andere Bsp wählen: Othmar Plöckinger, 2006 „Geschichte eines Buches: Adolf Hitlers ,Mein Kampf‘ 1922-1945“. Das wird dann etwas länger.

  131. @uli120s:
    Den Unsinn kann ich nicht mehr hören! Natürlich ist Kohlendioxid kein “ übliches“ Schadgas – aber seine KONZENTRATION in der Luft beeinflusst das Strahlungsgleichgewecht zwischen eingestrahlter UV- und Lichtstrahlung sowie der a gestrählten Wärmestrahlung im Infrarotbeteich! Darum nicht mehr zu bestreitwnistgeht die derzeitige Auseinandersetzung über den Klimawandel, der seinerseits als Tatsache unbestreitbar ist!
    Es darf nicht sein, dass nur weil wir so weitermachen wollen wir bisher alles bestritten wird, was diesem Wunsch entgegen steht! Allerdings ist das eine eben auch menschliche Eigenschaft!

  132. Ergänzung:
    Die Uratmoaphäre der Wrde soll überqeigend aus Kohlendioxid bestanden haben bis – nach dieser Theorie – die Theorie – einzellige Algen die Photosynthese „erfanden“! Die später entstandenen Pflanzen übernahmen diese Etfibdung bis letztlich so viel Sauerstoff in der Luft vorhanden war, dass sich Tiere entwickeln konnten. Die Pflanzen – vor allem Bäume – verrotteten großenteils nicht und Banden durch tiefe Ablagerungen den Kohlenstoff in Form von Erdöl, Kohle und Erdgas in tieferen Schichten, die durch darüber geschichtete Sedinentablageungen entstanden. Das“Ei“ – das Kohlendioxid – war also zuerst da!

  133. Man kann Dieter Nuhr ja nicht vorwerfen, dass er nicht in die AfD eintritt – genauso wenig wie Andreas Rebers, der in einer Nuhr-Sendung spottete, dass die AfD nicht „das Problem ist“, sondern dass die „gemachten Probleme“ die AfD erst geschaffen hätten.
    Jetzt müsste, so Rebers, nur noch gefordert werden „Mindestlohn – aber nur für Migranten“, das würde für Stimmung sorgen!

    [Im Prinzip ist diese Forderung übrigens längst umgesetzt, wenn man sieht, wie „Flüchtlinge“ aus Nahost und Afrika im Land der „Willkommenskultur“ eines Hartz-IV-Sozialismus mit ihren vier, fünf und mehr Rotznasen auf mittlere Einkommen durch sozialstaatliche „Lohnersatzleistungen“ kommen, wobei GRÜNE und LINKE auch noch die Gegenrechnung des Kindergeldes anschaffen wollen!]

    Nuhr erfährt als dissidenter Kabarettist das selbe Schicksal, wie andere, die sich nicht total dem – leider nirgendwo „rechten“ (wie denn, wo denn, was denn?) – Mainstream unterordnen, so dass sie trotz argumentativem Anti-AfD-Bashings auch als „Nahzis“ zensiert, gemobbt und gestalkt werden.
    Das trifft nicht nur Bernd Lucke, de Maizière und Christian Lindner, deren Veranstaltungen von Antifa-SA abgebrochen werden, sondern sogar abweichende und querdenkende Politikaster von GRÜNEN und LINKEN selber, wie Sahra Wagenknecht und Boris Palmer.
    Dass Nuhr wegen seines kritischen Spotts über ISlamische und linksgrüne Unduldsamkeiten auch schon angezeigt worden ist (von einem „muslimischen Mitbürger“ – wegen „Beleidigung“, versteht sich), passt da wie die Autonomenfaust aufs Auge!

    Die Linken, von liberal bis extremistisch, teilen mit ihren ISlamischen Weggefährten bekanntlich nicht nur Unduldsamkeit und Fanatismus, sondern auch die Humorlosigkeit, die die Musels freilich ziemlich blutig durchzusetzen verstehen: wenn man an die bürgerkriegsartigen Ausschreitungen mit Toten und Verletzten anlässlich dänischer Mohammed-Karikaturen denkt, die die „ISlamische Welt“ heimsuchten.

    Über die Humorlosigkeit schon vor der 1848er-Revolution mit ihren „radikalen Demokraten“, von der konservativen Obrigkeit „Demagogen“ genannt, hatte der radikal-liberale Individual-Anarchist Max Stirner 1844 geschrieben: „Diese Art der Ernsthaftigkeit spricht deutlich aus, wie alt und ernstlich schon die Narrheit und Besessenheit geworden ist. Denn es gibt nichts Ernsthafteres als den Narren, wenn er auf den Kernpunkt seiner Narrheit kommt: da versteht er vor großem Eifer keinen Spaß mehr. (Siehe Tollhäuser.)“ Max Stirner, DER EINZIGE UND SEIN EIGENTUM, Stuttgart 1972
    Endete damals noch so manch fanatisierter Narr im „Tollhaus“, so zeigt nicht erst Klima-Gretel, dass es heute offenbar eine umgekehrte Bewegung gibt (oder oben, DieWie!).

    Vom allabendlichen Kabarettistenklamauk zwischen dauerpubertierendem Böhermann und herausgefressenem Welke mit den immergleichen Jokes von „AfD, Nahzi, braun“ Tata, Tata heben sich Nuhr oder Rebers jedenfalls ab, bis sie wohl demnächst der politisch korrekten Abrissbirne zum Opfer fallen werden.

    Sie heben sich auch positiv von den gutmenschlichen Selbstbefriedigungs- und Selbstbestätigungs-Stuhlkreisrunden eines bodenlosen Unterhaltungstalks ab, der uns nun auch noch am Dienstag nervt – hier spricht nicht Moskau oder London, sondern die multikulturelle Pleitekommune Berlin – , und in dem gestern (45 Jahre „3 nach 9“) ein ex-bundespräsidialer Wer-Wulff darüber klagte, dass er seit seinem „der ISlam gehört zu Deutschland“ nicht mehr überall ohne Zwischenrufe auftreten könne (was für AfD-Politiker/innen selbstverständlich ist!).
    Und TV-Philosoph Richard David Precht, der schätzungsweise fünfundzwanzig Sylvester Philosophie studiert hat, um zu Erkenntnissen wie dieser zu gelangen, dass es „ein Widerspruch“ sei, wenn die FDP gegen linksgrüne Verbote und Gebote sei, „aber gleichzeitig“ der Dritten Welt verbieten möchte, in Massen über die Grenze zu kommen.
    Vermutlich hatte Precht gestern trotzdem recht, wenn er das digitale Zeitalter anmahnte, und dass die Politik darauf reagieren müsste.
    Wie er da allerdings in diese moderne Zeiten linksgrüne Kulturrevolutonäre und Zivilisationszerstörer samt muslimischen Modernisierungsverweigerern, die letztere inzwischen zwar Kommunikationstechnologie, Kalaschnikows und Klopapier benutzen „können“, aber in ihren „Verbreitungsländern“ nichts davon selber herstellen – wie er diedarin „integrieren“ möchte, bleibt Geheimnis seiner „Philosophie“.

    Gegen den geballten Schwachsinn, der uns unbestellt und ungefordert allabendlich umnachtet, zwischen Klima-Chucky Greta als leibhaftiges „Omen“ bzw. „Rosmaries Baby“ und der gerade wiederentfachten Willkommenskultur für IS-Heimkehrer und die nächsten Hunderttausende von „Flüchtlingen“, die inzwischen allesamt „Migranten“ und „zurückkehrende Mitbürger“ sind, steht auch ein Dieter Nuhr gewissermaßen! Noch …

    Übrigens, „die Meinung“ sagen konnte man auch unter der spanischen Inquisition oder unter Stalin und Hitler – einmal auf jeden Fall!

Comments are closed.