So werden bald alle Straßen in Deutschland aussehen, wenn das Arbeitsministerium seine Pläne durchzieht

Von EUGEN PRINZ | Eines muss man Bundeskanzlerin Merkel lassen: Ihre Methoden, dieses Land herunter zu wirtschaften, könnten nicht effektiver sein. Sie gönnt uns Deutschen keine Atempause. Der letzte Tiefschlag ist noch nicht einmal richtig verdaut, schon wird man erneut vom Einfallsreichtum dieser Regierung kalt erwischt und muss seine Meinung revidieren, schlimmer könne es ohnehin nicht mehr kommen.

Abschuss der sicheren Energieversorgung

Eine sichere, preisgünstige und stabile Energieversorgung mit Atom- und Kohlekraftwerken wurde ersetzt durch ein Flickwerk aus Solaranlagen, die bei Dunkelheit in Frieden ruhen  und Windrädern, die bei Flaute keinen Mucks machen. Wenn letztere in Betrieb sind, schreddern sie Vögel und Insekten. Das ganze wird abgerundet durch ein Stromnetz, das  dafür konzipiert wurde, von leistungsstarken Kraftwerken die eingespeiste Energie zu den Verbrauchern zu liefern und nicht, von Hundertausenden privater Solarfunzeln kleine Pipifax-Dosen verpasst zu bekommen und diese dann auch noch verteilen zu müssen. Und damit die Bundesbürger mit der „Energiewende“ auch so richtig Freude haben, jagt man den Strompreis jedes Jahr auf neue Rekordhöhen.

Abschuss des Verbrennungsmotors als tragende Säule der Wirtschaft

Als nächstes steht der Verbrennungsmotor und damit das Rückgrat der deutschen Wirtschaft auf der Abschussliste. Ersetzt wird der zuverlässigste Motor, den es je gab, durch Akku-Kutschen, deren Nachteile und nicht behebbare Mängel aufzuzählen, den Rest dieses Artikels in Anspruch nehmen würde. Und damit die Leute gezwungen sind, diesen sündhaft teuren Irrweg der „Ingenieurskunst“ mitzugehen, dreht man bei Diesel und Co. mit einer perfiden Gesetzgebung an der Preisschraube und macht die Verbrenner in der kommenden Dekade für Otto Normalverdiener unerschwinglich.

Jetzt geht es dem Straßenbau an den Kragen

Wer nun geglaubt hat, der Merkel-Regierung würde diese Weichenstellung in Richtung Dritte Welt Land bereits genügen, der sieht sich getäuscht. Was noch fehlt, ist das ohnehin schon sanierungsbedürftige, über 800.000 km lange deutsche Straßennetz völlig verkommen zu lassen, indem man die „Teerkolonnen“ lahmlegt.

Dazu dient eine neue Vorschrift aus dem Bundesarbeitsministerium, die Straßenbauarbeiter künftig besser vor Asphalt-Dämpfen schützen soll. Geplant ist, ab dem Frühjahr 2020 für Bitumendämpfe einen Grenzwert von 1,5 Milligramm je Kubikmeter Luft einzuführen. Bei der ordnungsgemäßer Verarbeitung von heißem Asphalt werden jedoch 8 bis 12 Milligramm je Kubikmeter freigesetzt.

Das Problem: Je höher die Verarbeitungstemperatur des Asphalts, desto höher die freigesetzte Menge an Bitumendämpfen. Um eine gute Qualität des Asphalts zu gewährleisten, ist eine Verarbeitungstemperatur von 200 Grad jedoch zwingend nötig. Bleibt man darunter, sinkt die Qualität in einen technisch nicht mehr zulässigen Bereich.

Ein „temperaturabgesenkter Asphalt“ sei anfälliger für Schäden und zudem „nicht vom gültigen technischen Regelwerk des Straßen- und Verkehrswesens abgedeckt“, so die Präsidenten des Baugewerbe-Zentralverbands ZDB und des Hauptverbands der Bauindustrie, Reinhard Quast und Peter Hübner, in einem Brandbrief an Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU), Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) und Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU). Darin heißt es weiter:

„Sollte der neue stark verschärfte Grenzwert für Asphaltdämpfe bald in Kraft treten, müssten wir fast den gesamten Straßenbau einstellen“

Keine Lösung in Sicht

Eine mögliche technische Lösung des Problems wäre, jede Teermaschine mit einer „Absaugeinrichtung“ auszustatten. Falls so etwas überhaupt praktikabel ist, kann das jedoch nie und nimmer bis zum Frühjahr 2020 geschehen. Zudem werden dafür Kosten in Höhe von 500.000 Euro pro Maschine veranschlagt.

Der Baugewerbe-Zentralverband und der Hauptverband der Bauindustrie haben deshalb um eine achtjährige Übergangsfrist gebeten, damit während dieses Zeitraums der Maschinenpark gegebenenfalls schrittweise erneuert werden kann.

Wie es in dieser Sache weitergeht, wird sich möglicherweise im Laufe der Woche bei der Tagung des fachlich zuständigen Gefahrstoff-Ausschuss des Arbeitsministeriums entscheiden. Ansonsten liegt es an SPD-Arbeitsminister Hubertus Heil und dem CSU-Verkehrsminister Andreas „Maut“ Scheuer, einen Lösung zu finden. Wenn das nicht gelingt, droht auf den vielen Straßenbaustellen Deutschlands der Stillstand und die Asphaltierer  können sich auf dem Arbeitsamt über die neuen Grenzwerte zum Schutz ihrer Gesundheit freuen.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print

 

105 KOMMENTARE

  1. Wichtiger Artikel!
    Es wird im nächsten Jahr einen erheblichen Arbeitsplatzabbau in Deutschland geben – selbst ich leite gerade eine Massenentlassung für Beginn 2020 ein und wenn das schon bei mir kleinen Nummer passiert, was dann bei den wirklich großen?

    Warum findet man nicht mit einem Mausklick einmal die aktuelle Quote der Kurzarbeit in Deutschland? Warum werden diese Zahlen fast schon versteckt?

    Spätestens Ende nächsten Jahres werden die Beitragszahlen zur Arbeitslosenversicherung wieder deutlich steigen müssen und damit wird der Faktor Arbeit noch einmal teurer werden, was dann wiederum zu Arbeitslosigkeit führen wird. Spätestens dann hilft auch keine 0 % Zins Politik mehr, da keiner als Arbeitsloser ein Haus bauen/kaufen etc. wird, selbst wenn ihm der Kredit dafür geschenkt wird.

    Zieht Euch warm ein … es kommt! Die AfD kann hier punkten, wenn sie sich nicht in Selbstzerfleischung übt …

  2. Alles durch Dauerklatscher, Eigenkulturhasser und Hirnlose mehrheitlich bestätigt. Wer nicht zu einer dieser drei Gruppen gehört, hat Pech gehabt. Als linksGrüne(r) DeppIn hat man in Deutschland seit 20 Jahren Dauerglücksgefühle.

  3. Welche Leute ohne Universitätsabschluss haben sich denn einen solchen Mist wieder ausgedacht? Mit der weiteren Vernichtung und Ausbeutung unseres Landes geht es immer stärker Richtung Ziellinie. Was seit IHR DOCH für eine LINKS VERSIFFTE Politmischpoke mit ELITÄRER MISCHUNG.

  4. Man kann sich nur noch wundern. In dieser Regierung ist wohl kaum noch jemand, der in den letzten Jahren die Folgen der erzwungenen Gesetzte zu Ende gedacht hat. Oder doch? Sollte wirklich der gesamte Besatz des Parlaments (Ausnahme die AfD) an der sukzessiven, schleichenden Zersetzungspolitik Politik Deutschlands einen Spaß haben?

  5. Vielleicht hätte man das Land doch besser von jemandem regieren lassen sollen, der im üblichen Alter gelernt hatte, mit Messer und Gabel zu essen.

  6. Da liegst Du dann unter einer nur von Radfahrern noch genutzten Brücke, neben einen quellreinen Fluß und kannst den Juchtenkäfer und den Wasserschierling bewundern.
    Deutschland wird sich verändern.
    Ich freue mich darauf.

  7. Die Naturgesetze sollen sich gefälligst den den Wahnvorstellungen der Anti-Arbeiterpartei Deutschlands SPD anpassen. Wenn dieser Heuchlerpartei mit ihrer heimlichen Kanzlerin, etwas am Schutz der Arbeiter liegen würde, hätten sie eher über Atemfilter für die unmittelbar bitumierenden Arbeiter nachgedacht! Aber die sind denen eh scheissegal! Die SPD will damit das Weltklima für die afrikanischen „Flüchtlinge“ retten!
    Vielleicht kommen sie auf die Idee, Bitumenstrassen komplett zu verbieten, weil sich diese im Sommer besonders stark aufheizen! Und Betonplatten nach Adolf-Manier geht auch nicht, da die Zementherstellung umweltschädlich ist!

  8. ThomasEausF 19. November 2019 at 07:40

    Macht nichts, denn die Autos sollen sowieso abgeschafft werden.
    ____________________________________________________________________
    Die feuchten Träume von der Steckdosennase nach einem Weltrumbahnhof rücken damit in greifbare Nähe -:)

  9. Beim Teeren und Federn der gegenwärtigen Herrschafts/Regierungsclique werde ich diese Grenzwerte strikt beachten . Öko rules.

  10. Da sind wahrscheinlich wieder Gelder versickert, die man jetzt mit „Grenzwerten“ beheben will!?

  11. Naja, ich kann mir schon vorstellen, dass die Dämpfe und Gase nicht gesund sind. Wer von euch würde die freiwillig einatmen? Insofern durchaus nachvollziehbar.

  12. Richtig gedacht ! Durch die kommenden sehr teuren Benzin und Dieselpreise vergeht den Deutschen die Lust am Autofahren, ergo wozu die Strassen reparieren ? Das hat zur Folge die Esel und Kamele der Kuffnucken
    und Nafris trampeln zusammen mit den Kopfwindelträgerinnen die Strassen platt. das eigesparte geld braucht Muddi für Ihre Goldstücke !
    In Berlin regiert Genetischer Müll seit 14 Jahren.Merkel ist Honeckers Rache am Westen !

  13. Was geschieht erst, wenn im Zuge der Gender- Quotierung Frauen und andere Geschlechter sich ihren gerechten Anteil in der Straßenbaubranche einfordern? Der Ansturm ist jetzt schon kaum zu bewältigen. Wäre es im Zuge der Emanzipation nicht zwingend erforderlich, die Fertiger schwangerengerecht umzubauen? Und wenn man schon mal dabei ist, kann man nicht gleich noch eine Gebetsplattform für unsere muslimischen Mitbürger einbauen?

  14. Wokker 19. November 2019 at 07:53
    Beim Teeren und Federn der gegenwärtigen Herrschafts/Regierungsclique werde ich diese Grenzwerte strikt beachten . Öko rules.

    …und die 200 Stockhiebe mit ökologisch angebautem Bambusrohr nicht vergessen.
    In der freien Wirtschaft würden diese Fachidioten Flaschensammler und
    Hartz IV Bezieher sein. 80 % der Wähler wollen jedoch solche
    Nieten und Vollversager der Altparteien an der Macht. Desshalb halte ich auch
    80 % der Wähler für Idioten, also geistige Krüppel. Weiter so.

  15. Man sollte eben in Deutschland auch dazu übergehen in jedes Gesetz eine Backdoor einzubauen.
    In anderen europäischen Ländern gibt es z.B. keine solchen Probleme mit Luftverschmutzung, weil man direkt an der Strasse kein Platz hat für den Messcontainer.
    Den stellt man dann eben einfach aufs Dach des nächsten (Hoch)hauses und plötzlich gibts keine Probleme mehr mit NOX.
    Das Gleiche könnte man bei der Asphaltbearbeitung machen. Der Messcontainer kommt neben die Dixie Klos… dort hat man dann nur leicht erhöhte Ammoniakwerte, aber der Rest ist unauffällig.

  16. Es vergeht fast kaum ein Tag, an dem nicht Umwelt-Fanatiker
    oder unsere Politiker eine neue Sau durch Dorf treiben.
    Die Schattenseiten einer überkandidelten Demokratie.
    Nur Rechte, aber keine Pflichten. Wo führt das hin ?
    Armes Deutschland !

  17. Naja, wenn die neu festgesetzten Grenzwerte nicht einzuhalten sind und der Strassenbau zum Erliegen kommt, dann hat unsere Regierung ja das nötige Geld, um den Ausstieg der Engländer bei der EUdSSR gegenzufinanzieren.
    Zufälligerweise ist erst gestern oder vorgestern der EUdSSR-Haushalt 2020 abgenickt worden.
    Müsste man mal schauen, wann diese Grenzwerte festgesetzt wurden, ein Schelm, wer Böses denkt.

    Tja, was macht man?
    Splitriesel und Schotter als Strassenbelag oder gleich Sandpisten geht nicht wegen Feinstaub.
    Zurück zu den „Katzenköpfen“ geht auch nicht wegen der Geräuschemissionen.
    Strassen aus Betonplatten sind voll Adolf, das geht also auch nicht.

    Was bleibt?
    Grosse Gebläse, die die Dämpfe wegblasen.
    Müssen die Arbeiter halt wieder angekettet werden, damit es die nicht auch mit wegbläst.

  18. bin mal gespannt, wann es hier in D. eine saftige Steuer auf … Schuhsohlen – Abrieb … gibt, mit der Begründung diese Schuhsohlen seien ja schließlich aus Kunststoff und belasten millionenfach getragen und abgerieben die Umwelt

  19. Ich bin gespannt, wann Gasmessgeräte auf den Toiletten zur Pflicht werden, schliesslich kann man die persönlichen Abgase seiner Untertanen auch noch „bepreisen“.
    Heil Klima!

  20. Denen geht es doch gar nicht um irgendwelche „Belastungen“, sondern so kommen sie elegant darum rum, nicht mehr vorhandenes (oder für alles andere veruntreute Geld) nicht für den Straßenbau ausgeben zu müssen. „Wir würden euch ja Straßen bauen, aber die Straßenbaufirmen wollten nicht in gesundheits- und umweltschondende Technik investieren“. So wird sich das dann anhören.

  21. @Oberbuergermeister 19. November 2019 at 07:39

    „Da liegst Du dann unter einer nur von Radfahrern noch genutzten Brücke“

    Radfahrer, die eine Brücke mit Belag wie im Artikelbild zu sehen nutzen, brauchen Mut!

    @Dichter 19. November 2019 at 08:45

    „Gelten die Grenzwerte auch für Zigaretten und andere Tabakwaren?“

    Schon lange.

    @Waldorf und Statler 19. November 2019 at 08:53

    „bin mal gespannt, wann es hier in D. eine saftige Steuer auf … Schuhsohlen – Abrieb … gibt“

    Steuer nicht – Verbot 🙂
    Tja, Ledersohlen gehen auch nicht, Tierschutz!
    Welche aus Holz? Kommen nicht in Frage – Lärmschutz!

    Was bleibt sind Sänften für die gehobenen Schichten, welche vom niederen Pack barfüssig getragen werden.

  22. nicht die mama 19. November 2019 at 08:59
    Ich bin gespannt, wann Gasmessgeräte auf den Toiletten zur Pflicht werden, schliesslich kann man die persönlichen Abgase seiner Untertanen auch noch „bepreisen“.
    Heil Klima!
    —————–
    Und wehe dem, sie sind verschmutzt, sprich verschixxen, dann haben wir ein eindeutiges Indiz, dass die Nutzer Anhänger des Verschissmus. Ein Fall für den Verfassungsschutz.

  23. „man dreht bei Diesel und Co. mit einer perfiden Gesetzgebung an der Preisschraube und macht die Verbrenner in der kommenden Dekade für Otto Normalverdiener unerschwinglich.“

    Das Dilemma für den einfachen Bürger wird später sein:
    Bei den E-Autos wird die Anschaffung unbezahlbar sein und bei den Verbrennern das Tanken.

    Man hat also irgendwann nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.

  24. Man sollte meinen mit Sorge um die Gesundheit der Bürger und unter der gültigen und weißen Führung von der Frau Dr Merkel wäre Deutschland auch in der Lebenserwartung Spitze.

    Ist es nicht. es wird in den Ländern mit der höchsten lebenserwartung schon gar nicht aufgeführt

    Japan, Frankreich, Spanien, Italien, die Schweiz und viele asiatische Staaten liegen weit vor uns…

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/199596/umfrage/lebenserwartung-in–europa-nach-geschlecht-und-region/

  25. @ Mic Gold 19….at 09:05… …

    Denen geht es doch gar nicht um irgendwelche „Belastungen“, sondern so kommen sie elegant darum rum, nicht mehr vorhandenes Geld … nicht ausgeben zu müssen…u.s.w.

    interessanter Denkansatz, mit meiner ( im obigen Kommentar ) aufgeführten Steuer auf … Schuhsohlen – Abrieb, ergibt die Ausrichtung der zukünftigen ( hoffentlich NIE stattfindenden ) Linksgrünen Politik ein verständlicheres Gesamtbild

  26. „Im Bundestag entscheiden Deutschlands Politiker am Freitag über die Gesetze zum Klimaschutzpaket. Aber was machen unsere Politikerinnen und Politiker eigentlich privat, um nachhaltiger zu leben und die Umwelt zu schonen? FOCUS Online hatte schon im Sommer bei Abgeordneten aller Bundestagsfraktionen nachgefragt.

    Was tun Sie eigentlich privat, um Umwelt und Ressourcen weniger zu belasten? Das wollte FOCUS Online von Abgeordneten der Bundestagsfraktionen wissen. Diese drei Fragen haben wir den Politikerinnen und Politikern gestellt:“

    fOCUS online im besorgten Klimar Schwurbel Modus.

    Wer hat die ausländische Presse liest weiß es, in den meisten Ländern ist die Schraube des Klima Alarmismus überdreht worden, es wird zunehmend zu einem No! Thema. Ernsthaften Wissenschaftlern dürfen sie damit sowieso nicht kommen. Interessant wie in den Vereinigten Staaten die Stimmung dramatisch dreht, auch bedingt durch die extreme Kälte Phase, bei der man Leute schlecht davon überzeugen kann, dass es immer wärmer wird, wenn 100 Jahre alte Kälte, Eis und Schnee Rekorde reihenweise purzeln.

  27. Man darf aber nicht ungerecht sein und die Vorteile ausser Acht lassen:
    Durch Schlaglöcher und Buckelpisten wird der Auto- und LKW-Djihad stark behindert, ausserdem dient es der Integration, die Neubürger fühlen sich dann noch schneller wie zu Hause und die Beschaffung von Protestwurfsteinen wird vereinfacht.

  28. +++ hhr 19. November 2019 at 08:33
    Wann wird der Grenzwert für Dummheit gesenkt? Auf 1 picoMerkel.
    +++
    In der Tat, würde man Dummheit in Steuergelder umsetzen, dann entstünde im Buntestag eine neue Zentralbank, die selbst der dem IWF noch Bange machen würde.
    Noch besser: Finden wir einen Weg, Dummheit in Elektrizität umzuwandeln, dann hätten wir im Buntestag eine zentrale Energieversorgung für halb Europa (plus Afrika wenn’s denn nun unbedingt sein muß).
    Und das bei beliebig schlechtem Wirkungsgrad, denn der Rohstoff wäre nahezu unbegrenzt (wenn man von den notwendigen Kifferpausen auf den Buntestagsklos mal absieht) vorhanden UND „erneuerbar“ (eben durch die Kifferpausen)!
    Eigentlich würde schon unser rautenförmiges Warmluftgebläse ausreichen, aber das ist ja leider immer auf Weltreise und steht daher zur Energieversorgung des ganz „neuen Landes“ (http://www.pi-news.net/2016/09/schweden-ist-gescheitert-das-neue-land/) nicht immer zur Verfügung.

  29. Deutschland schafft sich ab, Meter für Meter,
    Strasse für Strasse, wie sollen die ach so tollen Elktroautos auf deutschen Strassen fahren, wenn aus den Strassen Buckelpisten
    werden? Ich warte noch auf den Tag an dem noch unsere Panzer auf Elektro umgerüstet werden weil der Diesel, ja so schmutzig ist.

    Liebe Pi News:

    bitte unbedingt einen Artikel darüber schreiben, die Propagandagebühr ( Rundfunkbeitrag ) soll ab 2021 erhöht werden.

  30. OT
    Ich glaube, ich habe mich eben verlesen. In der “ Welt “ steht ein Artikel, dass sich Thüringen und Sachsen für die Winterolympiade 2030 bewerben wollen !
    Wie soll das denn bitte schön gehen, bei der ständigen Klimaerwärmung ?

  31. „Flickwerk aus Solaranlagen, die bei Dunkelheit in Frieden ruhen und Windrädern, die bei Flaute keinen Mucks machen.“
    Und wenn die Spargel und Vogelschredder mal liefern, und kostenlosen Wind und Sonne nutzen, wird es extra teuer damit die Stromproduzenten über die EEG Umlage keine Verdienstausfälle haben.
    Hinter den Strassenbaudämpfen steht bestimmt eine EU Verordnung. Das ist die Handschrift der Ökodiktatur ausgehend von grünen Baumumarmern, die die (Um)Welt in ihren Jute-Unterhosen unsicher machen.

  32. Eine wichtige Zahl!

    Deutschland als Vorreiter erneuerbarer Energien???

    als Vorreiter hat man eigentlich Reiter hinter sich, die nach reiten.

    „Twelve countries in the European Union (EU) failed to install “a single wind turbine” last year, the CEO of industry body WindEurope said Thursday. “

    12 Länder der europäischen Union haben im letzten Jahr keine einziges Windrad Turbine neu erbaut! Null!

    https://www.cnbc.com/2019/02/21/wind-suffers-tough-year-in-europe-12-nations-failed-to-install-turbine.html

  33. Antifa, clever gewählter Name für etwas, das Antifer heissen sollte, so wie in Antiverschissmus.

  34. Bin gespannt wann wir Bio-Deutschen einmal jählich gebührenpflichtig zum TÜV müssen, einmal flatulieren mit Messsonde im Po, der Methangrenzwert wird gemessen, falls zu hoch muss der Bürger die Ernährung zwangsweise umstellen, wenn das nicht fruchtet wird er natürlich auch gebührenpflichtig eingeschläfert….wir werden tatsächlich von Vollidioten regiert…

  35. Das hat Murksel bestimmt mit unserem MP Rutte der Niederlande abgestimmt , hier ist sogar das bauen von hauser so gut wie verboten.

  36. Dann werden wohl in Kürze auch hier die Brücken einstürzen, so wie gestern in Frankreich, und das, obwohl wir hier Millionen und Abermillionen nutzlose Hilfskräfte zur Verfügung haben, die den lieben langen Tag nichts tun, ein Leben wie Gott in Frankreich führen, wo ihnen die gebratenen Tauben samt Putzfrau direkt in den Mund fliegen, und diese wenn sie ausgeschlafen haben, die Einheimischen terrorisieren entweder mit Diebstählen, mit Vergewaltigungen und sonstigen Gewalttaten auf Trapp halten. Und diejenigen, die sich einigermaßen normal benehmen, die wollen von anstrengender Arbeit sowieso auch nichts wissen!

    Die neuen Gäste zu schade für die Arbeit, zu schade für aufsteigende Dämpfe, um die sich für die Deutschen zuvor noch kein Mensch Sorgen gemacht hat!

  37. ghazawat 19. November 2019 at 09:16

    Man sollte meinen mit Sorge um die Gesundheit der Bürger und unter der gültigen und weißen Führung von der Frau Dr Merkel wäre Deutschland auch in der Lebenserwartung Spitze.
    _____________________________
    In diesem Zusammenhang sollte auch noch einmal ausführlichst die kommende Impfpflicht thematisiert werden.
    Wer meint, in Zeiten der politisch gewollten Masseninvasion inklusive der Einschleppung von Tbc, HIV, multiresistenten Keimen etc. sei dem hiesigen Regime auf einmal an der „Volksgesundheit“ gelegen, und aus diesem Grund arbeite es sich nun mit der Impfpflicht an der Kinderkrankheit Masern ab, der irrt. Gewaltig.
    Mit der Zwangsimpfung wird das Bild einer real zu verwirklichenden Dystopie Wirklichkeit. Damit hat das Regime einen Fuß in der Tür, Einfluss auf unser ureigenstes Rechtsgut – unsere Körper – zu nehmen. Und das muss auch nicht bei Injektionen mit einem unbekannten Chemikalien-Cocktail bleiben. Wobei diese einen Artikel wert wären, gerade im Zusammenhang mit den Plänen der NWO, der Agenda der Bevölkerungsreduktion etc.
    (Zur Erinnerung: Impfungen können durchaus krebserregend sein:
    https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/krebsrisiko-polio-impfstoff-ueber-jahrzehnte-verseucht-a-307721.html
    Auch das hier ist interessant, hier hat eine italienische Initiative mal labortechnisch untersuchen lassen, was so alles in den „normalen“ Impfstoffen zu finden ist:
    https://realnewsaustralia.com/2018/12/23/bombshell-corvelva-releases-next-vaccine-analysis-results/?fbclid=IwAR1Nq-OOHZWCWowsgCU_NQDz5Jq3tXTQizhUF8yTw0sjnFi2AkkEIQYScNg)

    Mikrochips können übrigens über eine Injektion (!) in den Körper geschleust werden, sie müssen längst nicht mehr implantiert werden. Das eröffnet dem Regime sehr, sehr viele Möglichkeiten. (Eine globale Chipimplantierung ist oberstes Ziel der NWO.)
    *http://www.hitachi.com/New/cnews/030902.html
    *https://bmun-gv-at.eu/unsichtbare-rfid-microchips.html

    Nachdem der feiste Jens Spahn in den letzten Jahren Gast der Bilderberger war und dann Gesundheitsminister wurde und Emmanuelle Charpentier, die Leiterin des Max-Planck-Instituts für Infektionsbiologie, 2016 an der Bilderberger-Konferenz in Dresden teilnahm, haben schon die Alarm-Glocken geschrillt. Zu Recht.

    Nun haben wir die Impfpflicht und ein neues Gesetz zur (euphemistisch so bezeichneten) „Organspende“.
    Das passt so ins Bild.

    (Zur Organspende sollte sich jeder dieses Interview ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=xonYqmDxPpk)

    Weiteres zum Thema:
    *https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/nebenwirkung-unbestritten-impfpflicht-das-gefaehrliche-spiel-mit-dem-mmr-impfstoff-a2946876.html

    *https://www.epochtimes.de/gesundheit/neue-studie-belegt-ungeimpfte-kinder-haben-signifikant-weniger-gesundheitliche-probleme-a2122670.html
    *https://www.individuelle-impfentscheidung.de/
    *https://www.epochtimes.de/wissen/leipziger-kinderarzt-impfstoffe-toeten-gehirnzellen-und-pharmaindustrie-steuert-aerzte-et-im-fokus-a2924900.html
    Stanley Plotkin, Godfather of vaccines, UNDER OATH! – Part 1/9
    *https://www.youtube.com/watch?v=rGDNsqk0KR0

  38. ‚Wir müssen doch‘ die Verhältnisse jenen aus den Heimatländern der ‚Neubürger‘ anpassen, damit diese sich hier auch wirklich ‚zuhause‘ fühlen. Alles andere wäre doch ‚Diskriminierung‘! Alles im Namen ‚gelungener Integrationsmaßnahmen‘. ‚Das große Experiment‘ MUSS schließlich gelingen – koste es uns, was es wolle. (Sarkasmus usw. aus)

  39. Neunzehnhundertvierundachtzig 19. November 2019 at 09:57
    Antiverschissmus.
    ——————-
    Antiverschissmus eine neue Zunft ist geboren! 🙂

  40. Wenn man dann bald an irgendeinem Wahlsonntag mit dem Pkw zum Wahllokal fährt, bilden dann die zahlreichen Schlaglöcher eine nicht zu unterschätzende Wahlempfehlung. Da hilft dann auch kein Rezo-Video mit der Behauptung mehr, dass die AfD daran schuldig ist.

  41. Waldorf und Statler 19. November 2019 at 08:53
    bin mal gespannt, wann es hier in D. eine saftige Steuer auf … Schuhsohlen – Abrieb … gibt, mit der Begründung diese Schuhsohlen seien ja schließlich aus Kunststoff und belasten millionenfach getragen und abgerieben die Umwelt.
    ———————————————–
    Vorsicht, Sie wecken bei der CDU schlafende Hunde!

  42. Merkel u. ihre Sesselträger sollten gezwungen werden,
    tagtäglich mit dem Fahrrad (ohne E-Motor) oben abgebildete
    Straße zu befahren. Ihnen sollten alle Dienstfahrzeuge u.
    private Autos abgeknöpft werden. Auch keine Bus- u. Bahnfahrten.

    Gestern war es bei uns den ganzen Tag kalt u. verregnet.
    Am kleinen Supermarkt in der Nähe waren die Einkaufswagen
    verregnet, nur noch zwei standen überdacht u. da hatte eine
    Kunde einen riesigen Köter angeleint, damit das Vieh nicht
    naß werde. Vielleicht war der Besitzer auch beim Arzt, weshalb
    das Mistvieh immernoch dasaß, als ich wieder herauskam.

    Fahrradständer sind natürl. nicht überdacht – u. die Pflastersteine
    auf dem Parkplatz locker. Bei schönem Wetter stehen die
    Säufer herum, müllen alles zu u. spucken durch die Gegend.

    Ich glaube, auch die Bundespolitiker der AfD wissen nicht, wie
    das normale deutsche Volk lebt.

  43. Ja, das Land geht täglich zugrunde und die Verantwortlichen lassen es so läufen oder forcieren es sogar noch! Und währenddessen kümmern sie sich um die ganze Welt:
    Momentan ist Merkel dabei, allen ANDEREN Ländern, hier 12x AFRIKA wieder einmal – entgegen ihrem Amtseid (DEM DEUTSCHEN VOLK) – zu ‚helfen‘!
    „The G20 Compact with Africa (CwA) was initiated under the German G20 Presidency to promote private investment in Africa“
    Hosted by Chancellor Angela Merkel
    Berlin, Germany

    In einer sog. „High-Level Conference“ ( schliesst sich das nicht aus?!?) mit Benin, Burkina Faso, Elfenbeinküste, Ägypten, Ethiopien, Ghana, Guinea, Marokko, Ruanda, Senegal, Togo und Tunesien, natürlich der IWF mit im Bunde soll (Zitat) „to discuss opportunities to enhance the business environment and increase investment in African countries.
    Die kommen bestimmt nicht nur zum Labern und den Luxus des Eingeladen-Seins zu genießen nach Berlin: Ich behaupte, dass sämtliche 12 Länder sich einen Geldsegen und ‚Investments‘ von und aus Deutschland in ihren jeweiligen Ländern versprechen (weil sie es selbst nicht auf die Reihe bekommen auch nach 50 Jahren und Abermilliarden an Entwicklungshilfe!!!)
    Meine Frage nun:
    Haben wir in Deutschland für unser Land und UNSERE Bürger nicht mehr als genug DRINGENDE Probleme, die gelöst werden MÜSSEN?!?
    Warum muss in Berlin im November 2019 eine tagelange Afrika-Konferenz stattfinden, forciert und initiiert durch Merkel?

    Welchem armen Rentner, Arbeitslosen oder Geringverdienenden hilft das…???
    Macht da bitte ein eigenes Thema draus, es ist nicht zum Aushalten, diese Frau will durch diesen blinden Aktionismus von ihrem Totalversagen ablenken, denn nur dort, wo sie Millionen hin transferiert, wird sie „geschätzt“ und nur dafür.

  44. Jetzt wo man Deutschland nicht mehr als Bollwerk gegen die Rote Gefahr aus dem Osten braucht, werden die Morgenthau, Kaufmann und Hooten Pläne Stück für Stück von verbrecherischen Vasallen, die sich Deutsche Regierung nennen, umgesetzt!

  45. „Dazu dient eine neue Vorschrift aus dem Bundesarbeitsministerium, die Straßenbauarbeiter künftig besser vor Asphalt-Dämpfen schützen soll. Geplant ist, ab dem Frühjahr 2020 für Bitumendämpfe einen Grenzwert von 1,5 Milligramm je Kubikmeter Luft einzuführen. “
    ——————————

    Es ist doch einfach: Es gibt doch Gasmasken! Kann man die nicht den Straßenabeitern verpassen? Bauarbeiter unter bestimmten Arbeitsbedingungen tun es doch schon lange.

    Aber warum einfach, wenn’s auch teuer und kompliziert geht!

  46. Von welchen Straßen ist hier die Rede ❓
    Sind etwa damit die löchrigen Kamel- und Eselspfade gemeint, die die verschiedenen Shitholes miteinander verbinden ❓
    Es gibt Baustellen da wird Jahrelang rumgebaut und man entdeckt kaum einen Baufortschritt.
    Dafür jeden Tag Stau, Unfälle, hohes Verkehrsaufkommen.
    Und zwei Autobahnabschnitte mit Elektrooberleitung, eine bei Frankfurt und eine bei Lübeck.
    Jedoch habe ich da noch keinen E-LKW fahren sehen.

  47. Fremder.im.eigenem.Land 19. November 2019 at 10:38

    Jetzt wo man Deutschland nicht mehr als Bollwerk gegen die Rote Gefahr aus dem Osten braucht, werden die Morgenthau, Kaufmann und Hooten Pläne Stück für Stück von verbrecherischen Vasallen, die sich Deutsche Regierung nennen, umgesetzt! “

    Völlig korrekt! Das Ziel von Merkel und ihren Vasallen ist, Deutschland in jeder Hinsicht komplett zu zerstören. Da wird kein Bereich ausgelassen.

  48. Hartz4, und der Tag gehört dir -und auch deine Gesundheit! Wer einmal dort in einer Asphaltkolonne geschuftet hat, das wird im Sommer gemacht, wenn es besonders warm ist, der hat sein Geld sehr hart verdient und sogar dafür noch von seiner Gesundheit geopfert. Oben brennt die Sonne, unten der Asphalt mit 200 Grad, von vorne die Wärmestrahlung desselben. Bis sich Hornhaut gegen die Hitzeblasen gebildet haben, das dauert ein langes Leiden! Es ist eine Arbeit härter als im Bergwerk. Und so viele dumme Autofahrer rasen dicht an dir vorbei in ihren klimatisierten Schlitten, mit einem deutlich verächtlichen Grinsen im Gesicht, weil du dummer Arbeiter dort mit deiner Schippe schweißtropfend malochst. Trotzdem halte ich dies für die Lösung für viele Hartzer: Der Bauch ist im nu weg, die Arme und Beine werden hart wie Stahl, der Kreislauf läuft wieder auf Hochtouren und ein Schlaf sag ich, selbst die Toten schlafen nicht so gut.

  49. Sputnick 19. November 2019 at 07:28
    Welche Leute ohne Universitätsabschluss haben sich denn einen solchen Mist wieder ausgedacht?
    _____________________
    Sie irren. Das sind gerade die Leute mit Uni-Abschluß. 12/13 Jahre Gymnasium + 4 bis 8 Jahre Uni. Nach dem Dr. noch ein Post-Doc und dann noch evtl. einen MBA. Mich wundert eher, daß die Vorschrift nicht noch einen schwangerengerechten Sitz für die Teermaschine vorschreibt. Ich bin übrigens für einen Frauenquote beim Straßenbau.

  50. Bald muss jeder Deutsche ein Messgerät auf dem Klo installieren. Bei zu hohen Methanwerten wird eine Strafgebühr fällig.

  51. „…Eines muss man Bundeskanzlerin Merkel lassen: Ihre Methoden, dieses Land herunter zu wirtschaften, könnten nicht effektiver sein….“
    —————————————————————–
    Vor 75 Jahren hat man diese „Methode“ einmal den „Totalen Krieg“ genannt.
    Der findet heute auch statt, nur daß er diesmal von vornherein gegen Deutschland gerichtet ist und seine Führerin gegen die Interessen des deutschen Volkes mit seinen Feinden kooperiert.
    Ansonsten führt heute wie damals die berühmt-berüchtigte „Deutsche Gründlichkeit“ effektiv zum Untergang.

  52. Überall in Europa und in vielen ehemaligen Entwicklungsländern ist die Infrastruktur besser als im Land in dem wir uns zu Tode arbeiten und das uns um die Früchte unseres Fleißes betrügt.

    Wer da immer noch treu und brav auf der Zahler- und Malocherseite bleibt, statt Widerstand zu leisten und wenigsten zeitweise auf die Kassyrerseite zu wechseln ist selber schuld.

    Arbeit lohnt sich für Millionen hierzulande nicht mehr. Am Ende wird man dann auch noch mit einer betrügerischen „Respektrente“ veralbert.

    – das ist nicht unser System
    – das sind nicht unsere Politiker
    – dafür keinerlei Einsatz!

  53. @ Resurrector 19. November 2019 at 11:03

    Ich bin für eine Migranten-Quote beim Straßenbau.
    Merkels Millionen Illegale dürfen aber gar keinen
    Job bekommen, sondern müssen abgeschoben
    werden, aber dalli!

  54. jeanette 19. November 2019 at 10:12
    Dann werden wohl in Kürze auch hier die Brücken einstürzen, so wie gestern in Frankreich, und das, obwohl wir hier Millionen und Abermillionen nutzlose Hilfskräfte zur Verfügung haben, die den lieben langen Tag nichts tun, ein Leben wie Gott in Frankreich führen, wo ihnen die gebratenen Tauben samt Putzfrau direkt in den Mund fliegen, und diese wenn sie ausgeschlafen haben, die Einheimischen terrorisieren entweder mit Diebstählen, mit Vergewaltigungen und sonstigen Gewalttaten auf Trapp halten. Und diejenigen, die sich einigermaßen normal benehmen, die wollen von anstrengender Arbeit sowieso auch nichts wissen!

    Die neuen Gäste zu schade für die Arbeit, zu schade für aufsteigende Dämpfe, um die sich für die Deutschen zuvor noch kein Mensch Sorgen gemacht hat!

    Deswegen verstehe ich nicht, weshalb die Deutschen immer noch so dumm sind und sich für nichts den Arsch aufreißen.

    Ehrliche, harte, steuer- und sozialabgabenpflichtige Arbeit ist in dem Land, von dem alle gut und gerne leben heller Wahnsinn.

    Lieber auch kassyren und sich nicht bis zum Tod ausnützen und obendrein noch auslachen lassen.

    – das ist nicht unser System
    – das sind nicht unsere Politiker
    – dafür Null Loyalität
    – dafür keinen Handstreich!

  55. Maria-Bernhardine 19. November 2019 at 11:24
    Vielleicht läßt sich ein Kompromiß finden: Nach 4 Wochen Straßenbau dürfen sie geteert und gefedert selbständig heimfliegen.

  56. ghazawat 19. November 2019 at 09:16
    Man sollte meinen mit Sorge um die Gesundheit der Bürger und unter der gültigen und weißen Führung von der Frau Dr Merkel wäre Deutschland auch in der Lebenserwartung Spitze.

    Ist es nicht. es wird in den Ländern mit der höchsten lebenserwartung schon gar nicht aufgeführt

    Japan, Frankreich, Spanien, Italien, die Schweiz und viele asiatische Staaten liegen weit vor uns…

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/199596/umfrage/lebenserwartung-in–europa-nach-geschlecht-und-region/

    Die Menschen in diesen Ländern sind ja auch nicht so dumm und arbeiten sich für nichts zu Tode.

    So blöde ist nur Michel. Und obendrein noch stolz wie Bolle auf den „Export“- oder besser Verschenk-Weltmeistertitel.

    Man wird lange suchen müssen um ein Volk zu finden, daß sich bei Lohn und Rente so bescheißen und sich sein bißchen Wohlstand so widerstandslos wegnehmen läßt.

  57. Grüne wollen unsere Wirtschaft zerstören. Alles scheibchenweise bis nichts mehr geblieben ist. Die Autoindustrie ist grade dran. Danach kommt was anderes.

  58. Deutschland schafft sich ab! Und dann auch noch schneller als gedacht. Aber ist doch logisch: Wenn wir keine Autos mehr haben, brauchen wir auch keine Straßen mehr.

  59. arminius arndt 19. November 2019 at 07:23
    Wichtiger Artikel!
    Es wird im nächsten Jahr einen erheblichen Arbeitsplatzabbau in Deutschland geben – selbst ich leite gerade eine Massenentlassung für Beginn 2020 ein und wenn das schon bei mir kleinen Nummer passiert, was dann bei den wirklich großen?

    Warum findet man nicht mit einem Mausklick einmal die aktuelle Quote der Kurzarbeit in Deutschland? Warum werden diese Zahlen fast schon versteckt?

    Spätestens Ende nächsten Jahres werden die Beitragszahlen zur Arbeitslosenversicherung wieder deutlich steigen müssen und damit wird der Faktor Arbeit noch einmal teurer werden, was dann wiederum zu Arbeitslosigkeit führen wird. Spätestens dann hilft auch keine 0 % Zins Politik mehr, da keiner als Arbeitsloser ein Haus bauen/kaufen etc. wird, selbst wenn ihm der Kredit dafür geschenkt wird.

    Zieht Euch warm ein … es kommt! Die AfD kann hier punkten, wenn sie sich nicht in Selbstzerfleischung übt …

    Der deutsche Arbeitsmichel wird sich weiter still dulden ausnützen lassen und opferbereit und pflegeleicht jede Einschränkung klaglos hinnehmen.

    Das soll aber nicht heißen, daß andere Bevölkerungsgruppen auch ruhig bleiben.

    Die Langeweile im einst sicheren, wohlhabenden aber „altbackenen“ Deutschland wird der herrlichen, täglichen Hochspannung und dem fröhlichen, bunten Treiben „Doitselans“ weichen.

    Das wird vor allem für die sehr lustig werden, die derzeit sich und ihre Brut noch für Profiteure der Entwicklung halten.

    Im Übrigen bin ich auch der Meinung, daß die AfD sehr viel gewinnen kann, wenn sie den Platz als soziale Volkspartei, den die Arbeiterverräterpartei freiwillig geräumt hat besetzt.

    Vor der Rentenkürzung hatten die Arbeiterverräter bundesweit über 40 Prozent. Jetzt nützt ihnen ihre betrügerische „Respektrente“, die jeden ausschließt, der aufgrund gebrochener Erwerbsbiographie oder Schwerbehinderung in die Röhre schauen darf auch nichts mehr.

  60. Da kommt nun sicher eine Asphalt-Dämpfe Umweltsteuer. Und dies Steuer werden nach China geschickt das China Kohlekraftwerke baut mit einem Filter der nicht unbedingt funktionieren muss.

  61. Glaukos 19. November 2019 at 10:55

    Etwas Ähnliches kenne ich noch aus der Flachdachsanierung.
    Kies runterschaufeln, Teerbahnen schweissen, Kies wieder rauf aufs Dach.
    Allerdings hat man mir damals für diese Arbeit die Nase vergoldet.

  62. Na ja, sie passt das Land und seine Infrastruktur halt den Shitholes an, aus denen die künftige Mehrheitsgesellschaft entkrochen kam.

  63. Wieviele Strassenarbeiter sind tatsächlich an den Bitumendämpfen erkrankt?
    Das ist eine Wiederholung der NOx-Schwachsinnsidee des Bundesumweltamts, die allein dazu dient, den Individualverkehr abzuwürgen.

  64. hhr 19. November 2019 at 08:33
    Wann wird der Grenzwert für Dummheit gesenkt? Auf 1 picoMerkel.

    Der ist ja schon astronomisch hoch, weil ja jeden Tag die Meßlatte nach oben geschoben wird, und das nicht gerade wenig.

    Der Wert wird aus dem Grundwert 1 Merkel, und der Anzahl der Invasoren, den Straftaten der Invasoren, der Anzahl der Verräter, Islamophilen und Merkel- Unterstützer, sowie der Anzahl der Opfer als Multiplikator, gebildet

    Aktuell liegt der Wert im Teramerkel- Bereich (tM)

  65. Maria-Bernhardine 19. November 2019 at 10:28

    Gestern war es bei uns den ganzen Tag kalt u. verregnet.
    Am kleinen Supermarkt in der Nähe waren die Einkaufswagen
    verregnet, nur noch zwei standen überdacht u. da hatte eine
    Kunde einen riesigen Köter angeleint, damit das Vieh nicht
    naß werde. Vielleicht war der Besitzer auch beim Arzt, weshalb
    das Mistvieh immernoch dasaß, als ich wieder herauskam.
    ——————————————————————————
    Bisher habe ich Ihre Kommentare wirklich gern gelesen. Und ich gehe mit Ihrer Meinung durchaus konform, dass Hunde zum Warten so platziert werden sollten, dass niemand gestört oder gar gefährdet wird. Allerdings sind „Köter“ und „Mistvieh“ mitnichten Titulierungen, mit denen man Hunde belegen sollte. Im Normalfall sinds die Herrchen (die meist Frauchen sind), die diese Bezeichnung eher verdient hätten.
    Einer meiner beiden Hunde ist ein klasse Kuffnuckenschreck – groß, schwarz, 45 Kilo schwer. Was meinen Sie, wieviel Platz man auf Gehwegen und in Einkaufszentren mit so einem Begleiter hat. Und die schwarzen Müllsäcke können erstaunlich schnell laufen und sogar springen 🙂
    Vielleicht sollten Sie zukünftig Hunde mal mit diesen Augen sehen. Ansonsten nichts für ungut…

  66. @ rev1848 19. November 2019 at 10:03

    Bin gespannt wann wir Bio-Deutschen einmal jählich gebührenpflichtig zum TÜV müssen, einmal flatulieren mit Messsonde im Po, der Methangrenzwert wird gemessen,

    Wenn die Abgaswerte dann in Ordnung sind, gibt es die eckige ASU-Plaktte auf die Stirn. Hier ist nicht mehr unmöglich. Der Straßenbau wird nur deshalb vernachlässigt, damit sich die ganzen Moslems und Neger gleich wie zuhause fühlen.

  67. nini
    19. November 2019 at 13:54

    @Daumen hoch für Ihren Kommentar!
    „Dass mir der Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde. Der Hund bleibt mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“ (Arthur Schopenhauer)

  68. ich muss hier dem autor mal ein wenig widersprechen.

    letztes jahr wurde in meiner gegend die bundesstraße nicht nur repariert (was eher nicht nötig war), nein es wurden noch 15 cm neuasfalt raufgesetzt

    sorry, der straßenbau hat wirklich zuviel geld !

  69. Wenn Diesel kaputt ist, braucht man auch keine Straßen mehr. Das nennt man konsequente Politik.
    Und zukünftig wird Stahl bei nur 500°C gekocht. Mal sehen, was noch kommt. Unsere Politiker sind sehr kreativ (Satire aus).

  70. Heisenberg73 19. November 2019 at 11:06

    Bald muss jeder Deutsche ein Messgerät auf dem Klo installieren. Bei zu hohen Methanwerten wird eine Strafgebühr fällig. “

    Na hoffentlich ist nicht in der Nähe auch noch ein Vulkan aktiv.

  71. Heute habe ich meinen morgendlichen Stuhlgang wegen der Grenzwertüberschreitung abbrechen müssen. Den einbehaltenen Rest versuche ich morgen loszuwerden.

  72. Unsere CDU (SED) Staatsratsvorsitzenden ist viel mehr an den Straßen in Afrika interessiert um am Verteilen unsrer Steuermilliarden auf der ganzen Welt. Der Schaden den diese Personen anrichtet ist gigantisch!!!

  73. Seid ihr denn alle schon klimaneutral, wenn nicht dann wird es höchste Zeit. Das heißt, dass man nur noch halb mal so viel atmen darf. Die Taucher schaffen das doch auch oder?

  74. @ nini 19. November 2019 at 13:54

    (…)
    Im Normalfall sinds die Herrchen (die meist Frauchen sind), die diese Bezeichnung eher verdient hätten.
    (…)
    ***********************************************************
    Na ja,
    ich habe selber Hunde, schon seit Jahrzehnten. „Mistviecher“ am anderen Ende der Leine gibt es auf beiden Seiten, da nehmen sich Herrchen und Frauchen nicht viel. Erfahrungswert

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    @Fremder.im.eigenem.Land 19. November 2019 at 14:32

    (…)
    „Dass mir der Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde. Der Hund bleibt mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“ (Arthur Schopenhauer)
    ***************************************************
    So wahr!

    Auch von Schopenhauer:
    „Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.“

    Tja, eigentlich traurig, aber der Aussage stimme ich auch zu. Leider auch Erfahrungswert…..

  75. Neunzehnhundertvierundachtzig 19. November 2019 at 09:57

    Antifa, clever gewählter Name für etwas, das Antifer heissen sollte, so wie in Antiverschissmus.
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
    Nö, Antifa steht für Antidemokratische Faschisten! Was wahr ist muss wahr bleiben.

  76. StopMerkelregime 19. November 2019 at 12:25
    Grüne wollen den Bau von Einfamilienhäusern verbieten!
    „Braucht zuviel Ressourcen und Boden“, mahnen die Öko-Stalinisten.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article203624286/Gruenen-Parteitag-Die-Frauen-entscheiden-ob-debattiert-wird.html

    Ich verstehe das. Wenn jetzt noch Millionen weiterer Afrikaner ins Sozialsystem geholt werden, müssen alle Opfer bringen und enger zusammenrücken.

    Wia faffen daff!

  77. Wenn Merkel anfängt zu regieren kommt dabei immer nur
    irgendwie Murks dabei raus.

    Man sollte sie jedes Jahr 365 Tage auf Urlaub schicken.
    Das würde uns besser bekommen.

  78. Kein Volldemokrat 19. November 2019 at 18:02

    Man sollte sie jedes Jahr 365 Tage auf Urlaub schicken.
    __________________
    „nach Guantanamo überstellen“, meinte mal hier jemand. Kommt ja einem Urlaub in der Karibik gleich.

  79. Resurrector 19. November 2019 at 19:17

    Kein Volldemokrat 19. November 2019 at 18:02

    Wenn man ihr die Haft in Gitmo als Exil im Sozialistischen Paradies Kuba verkauft, sollte das gehen.

  80. Eines muss man Bundeskanzlerin Merkel lassen: Ihre Methoden, dieses Land herunter zu wirtschaften, könnten nicht effektiver sein. Sie gönnt uns Deutschen keine Atempause.
    ——–
    Welcher vernunftbegabte Mensch glaubt, dass eine alte fette Matrone das deutsche Volk ruiniert ohne all die anderen Bonzen,die alles abgnickt und befördert haben?

    Nicht nur die C*DU-Mitglieder, sondern auch die Volksverräter der anderen Karellparteien haben die jetzigen Zustände seit Unzeiten verursacht.
    Und immer bejubeln sie diese undeutsche unchristlich Alte!

    Nur die MItteldeutschen nicht, das traute sie sich nicht einmal mehr zum Wahlkampf hin….

  81. Sie hat es tatsächlich geschafft das Land zumindest soweit zu einen das zumindest jeder der halbwegs denken kann weiß was auf Ihn und seine Kinder zukommt -immerhin -evtl war Sie dann doch schlauer als die Witschaftseliten …oder gar die Medien

  82. In den Niederlanden werden Fahrzeuge nach Gewicht besteuert, daher ist die Straßenabnutzung niedriger, kleine Autos sind häufiger. Gepflasterte Strassen halten lange in Innenstädten, leicht zu öffnen.

  83. Abschusslisten können lang sein. Erst der Dieselmotor, jetzt die Straßen und danach alle Flughäfen. Planquadrat für Planquadrat fällt diese Welt auseinander. Besser verdichten uns in Innenstädten, zu Fuß ist bei kurzen Wegen noch zu schaffen, weite Wege macht die Schiene. Eselskarren und Rikscha mit E-Bike auf neuen Radstrassen.
    Gummistiefel werden nicht aussterben.

Comments are closed.