Von EUGEN PRINZ | UPDATE AM ENDE DES ARTIKELS | Am vergangenen Donnerstag zwischen 21 und 22 Uhr ist in der Passauer Innstraße ein 33-jähriger iranischer Staatsangehöriger vor dem Eingang zu einer Pizzeria an seinen Stichwunden verstorben. Offenbar hatte er sich mit letzter Kraft dorthin geschleppt.

Zwei Mädchen fanden den Sterbenden, der in einer großen Blutlache lag. Sie eilten in die Pizzeria, berichteten von ihrem Fund und baten um ein Glas Wasser. Der Pizzabäcker eilte sofort nach draußen, um erste Hilfe zu leisten. Inzwischen bemühten sich bereits weitere  Passanten um den Sterbenden.

Zu diesem Zeitpunkt hatte der Schwerverletzte die Augen schon halb geschlossen, berichtete der Pizzabäcker. Hilflos mussten die Passanten zusehen, wie der Iraner verstarb.

Auch der kurze Zeit später eintreffenden Notarzt konnte das Leben des Iraners nicht retten, da ein Reanimationsversuch erfolglos blieb.

Der Täter ist flüchtig. Eine Personenbeschreibung liegt bisher nicht vor.

Die Polizei geht davon aus, dass der Auffindungsort nicht der Tatort ist, sondern dass sich der Schwerverletzte bis dorthin geschleppt hat.

Mutmaßungen, dass der Täter nicht Michael oder Hans heißt, sind reine Spekulation…

Zeugen gesucht! Polizei Passau bittet um sachdienliche Hinweise

Für die Polizei von Bedeutung sind Hinweise dazu, was sich am Donnerstag, dem 31. Oktober 2019, zwischen 21.00 Uhr und 22.00 Uhr in der Innenstadt von Passau, speziell im Bereich des Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB), Klostergarten und Innstraße unweit der Passauer Universität abspielte. Zeugen, die Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Passau telefonisch unter der Rufnummer

0851 / 99 11 800

in Verbindung zu setzen.

UPDATE vom 02.11.2019, 18.00 Uhr:  

Inzwischen hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Ein 26-Jähriger, ebenfalls mit iranischer Staatsbürgerschaft, hat sich noch am Freitagabend im hessischen Wiesbaden der Polizei gestellt. Er ist nach Passau überstellt und dem Haftrichter vorgeführt worden. Es kann davon ausgegangen werden, dass dieser einen Haftbefehl gegen den Messerstecher erlassen hat.

Kommentar: 

Der Tatverdächtige ist ein Iraner. Wirklich überrascht hat das wohl niemanden, der sich mit der Gewaltproblematik auf unseren Straßen näher befasst. Und wieder einmal muss davon ausgegangen werden, dass der Mörder – pardon, der Mordverdächtige – zu jenen gehört, die auf Merkels Einladung nach Deutschland kamen.  Spätestens seit 2016 breitet sich das Messer als Mittel der Konfliktbewältigung auf unseren Straßen aus, wie eine Seuche. Wenn  dann AfD Politiker, wie der Bundestagsabgeordnete Dr. Gottfried Curio, den Finger in die Wunde legen und von „Messermännern“ sprechen, löst das in den Reihen der etablierten Parteien und ihrer Hofberichterstatter helle Empörung aus.

Es wäre schön, wenn nicht der Bote, sondern das der Botschaft zugrunde liegende Übel angegangen werden würde. Aber scheinbar sind die Toten und Schwerverletzten weniger wichtig, als die Einhaltung des politischen Meinungskorridors im Sinne der linksgrünen Gesinnungsdiktatoren. 


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print

 

151 KOMMENTARE

  1. Mein Sohn Michael hat ein Alibi. Ich komme aus der Ecke. Es ist sehr beängstigend, daß der Mörder noch frei rum läuft und beunruhigend, wenn man sich ausmalt, wieviel dieser Merkel-Zuwanderer ein Messer bei sich haben und keine Hemmungen haben, dies auch einzusetzen. Ruhe in Frieden Einzelfall Nr. ?.

  2. Herumliegende Messertote, Frauen-und Mödchenopfer, Gleis“tragödien“, aufgedunsene Wasserleichen. Deutschland 2019 failed state…

  3. Irgendwie gewöhnt man sich langsam an die täglichen Messer-, Axt- und Ehrenmorde.
    Ob das die Absicht dieser Regierung ist…..?

  4. Der Fall muss warten.

    Frau Dr Merkel muss erst wieder in ihrem Büro sein, um erfreut eine weitere Kerbe in den Schreibtisch zu schnitzen. Diese Aufgabe überträgt sie niemandem.

  5. Und damit der Nachschub weiter rollt, fordert der SPD-Europaabgeordnete Dietmar Köster gerade im Deutschlandfunk, dass Deutschland möglichst bald die „Flüchtlinge“ von den griechischen Inseln übernimmt. Die Zustände dort seien menschenunwürdig und außerdem seies oft Familienangehörige von schon in Deutschland lebenden „Flüchtlingen“:

    Flüchtlingselend auf griechischen Inseln: Interview mit MdEP Dietmar Köster, SPD [AUDIO]

    https://www.deutschlandfunk.de/interview.693.de.html

    Der SPD-Europaabgeordnete Köster hat die Zustände in den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln als inakzeptabel bezeichnet.

    Der Europäischen Union fehle es an politischem Willen, dort für menschenwürdige Aufnahmebedingungen zu sorgen, sagte das Mitglied im Europaparlament-Menschenrechtsausschuss im Deutschlandfunk. Griechenland sei mit der Situation völlig überfordert und werde von den anderen europäischen Ländern im Stich gelassen. Es sei erschreckend, wie wenig Solidarität in der Staatengemeinschaft existiere. Köster erklärte, auch Deutschland komme seinen Verpflichtungen bezüglich der Migration nicht nach. Familienzusammenführungen verliefen stockend.

    In den Aufnahmelagern auf den griechischen Inseln leben rund 30.000 Menschen unter miserablen hygienischen Bedingungen. Die UNO verurteilte die Situation und rief die EU zum Handeln auf.

    https://www.deutschlandfunk.de/griechische-fluechtlingslager-koester-spd-eu-muss-fuer.1939.de.html?drn:news_id=1065645

    Wie das jetzt alles weiterläuft, können wir uns alle denken: Die Blockparteien und die Medien werden durch tägliche Berichte den Druck auf die Regierung erhöhen, endlich „zu handeln“ und die „Menschen“ aus dem Elend zu befreien. Deutschland und Portugal werden sich zur Aufnahme bereit erklären, 99 Prozent kommen nach Deutschland. Und wegen der unzumutbaren Bedingungen für die F´lingsmänner in Bosnien auch angesichts des strengen Winters dort werden die auch noch kommen. Seehofer wird sich dann wohl wieder als Guter Mensch feiern lassen und die AfD soll wegen ihrer Kritik daran bald verboten werden……

  6. Früher wurde im Vaterunser gesprochen :unser täglich Brot gib uns heute,
    heute beten wir dank IM Erika und Konsorten :
    unseren täglichen Messer Mord gib uns heute.
    Längst haben wir die dritte Welt nach unten überholt ! DANKE

  7. Machen wir uns nichts vor: Das wird so weitergehen und noch viel schlimmer werden. Wir haben den Anfängen nicht gewehrt. Jetzt ist es zu spät.

  8. Wieviel Messertode muss Deutschland noch ertragen bis diese unselige Zonenwachtel uns von ihrer Anwesenheit befreit?

  9. ralf2008 2. November 2019 at 07:57
    Wäre der Iraner im Iran geblieben, würde er jetzt noch leben…

    der Mörder muss einfach ein rechter gewesen sein, bei den Millionen von
    Nahtsies in Buntland. Er fuhr immer auf der rechten Strassenseite und kam dort
    vermutlich an einem AFD Plakat vorbei, typische Blitzradikalisierung eben.
    Die AFD muss desshalb mitschuldig sein.

  10. Der tote Iraner ist nicht weiter schlimm!

    Schlimmer ist, dass dieser Mord wieder zusätzliche Wahlstimmen für die AfD bringen wird!

  11. Im Grunde bräuchten wir ne Antirassismusdemo vor der Bundeszentrale der Grünen. Der Hass und die Verfassungsfeindlichkeit dieser Partei richtet sich ja nicht nur gegen Deutsche oder Amis, Bundeswehr und Polizei, es sterben ja auch schon illegale Einwanderer deswegen.

  12. Die einzige Klammer, die diese undemokratische EU zusammen hält ist das viele Geld. Ohne die riesigen Summen hätten sich die meisten schon verabschiedet

  13. Sexuelle Belästigung in Lonsee
    Exhibitionist umklammert und küsst Frau am Bahnhof Urspring

    Der Mann hatte seine Hose heruntergelassen und bedrängte sie.

    Der 50-jährige Mann mit afrikanischem Aussehen wurde festgenommen. Da er im Besitz einer EU-Staatsbürgerschaft ist, wurde er nach den polizeilichen Maßnahmen auf Weisung der Staatsanwaltschaft allerdings wieder auf freien Fuß gesetzt.

    https://www.swp.de/blaulicht/ulm-neu-ulm/polizei-ulm-lonsee-bahnhof-urspring-sexuelle-belaestigung-exhibitionist-umklammert-frau-39429353.html

  14. Die Überschrift genügt!

    fOCUS online wieder im devoten Hofberichterstattungsmodus:

    „während zu Hause der Kampf ums Erbe tobt macht Merkel Weltpolitik“

    Ein Tipp für die Journalisten Kinder von Focus online: Frau Dr Merkel hat Zeit ihres Lebens „Weltpolitik“ gemacht, Deutschlandpolitik interessiert sie nicht.

    Oder präziser gesagt: das, was Frau Dr Merkel für Weltpolitik hält.
    Für diese betont Unfähige ist schon ein schönes indisches Curry Weltpolitik….

  15. StopMerkelregime 2. November 2019 at 08:26

    Sexuelle Belästigung in Lonsee

    Exhibitionist umklammert und küsst Frau am Bahnhof Urspring
    Der Mann hatte seine Hose heruntergelassen und bedrängte sie.
    Der 50-jährige Mann mit afrikanischem Aussehen wurde festgenommen. Da er im Besitz einer EU-Staatsbürgerschaft ist, wurde er nach den polizeilichen Maßnahmen auf Weisung der Staatsanwaltschaft allerdings wieder auf freien Fuß gesetzt.

    https://www.swp.de/blaulicht/ulm-neu-ulm/polizei-ulm-lonsee-bahnhof-urspring-sexuelle-belaestigung-exhibitionist-umklammert-frau-39429353.html


    Mann mit afrikanischem Aussehen.
    +++geile Formulierung+++

    Dass es sich hier um einen Neger, wohlmöglich noch aus dem Racketen- oder CPR-(Claus Peter Reisch) Wassertaxi handelt, war mir schon klar als ich las:

    „Mann mit herunter gelassener Hose umklammert Frau“!

    oder

    #free hugs 🙂 🙂 🙂

  16. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 2. November 2019 at 08:24

    Der Artikel hat es in sich. Den sollte man schnell lesen, weil sonst bald unter die Bezahlschranke kommt, das passiert oft bei Artikeln, die brisant sind.

  17. Macht euch keine Sorgen, die Bückbeter haben nix drauf, der wird sicher schnell gefasst.
    Wenn der Iraner abgestochen worden ist dann sollte die mal die Blutspur folgen.

  18. Ich würde mich nicht wundern, wenn PI bald aus dem Internet verschwindet. Das Maas’sche Netzdurchsetzungsgesetz bei der Hand, würde argumentiert, mit solchen News würde die Bevölkerung beunruhigt, frei nach Ex-Minister de Misere. Und das geht gar nicht. Aber aus gleicher Richtung kommt der Aufschrei, weil Putin das Netz scharf kontrollieren wird, undemokratisch, Meinungsfreiheit in Gefahr wird geschrieen, aber was passiert eigentlich hier??? Wo bleibt hier dwer Aufschrei, wenn Tatsachen verschwiegen, verfälscht oder relativiert werden? Man hört nicht…

  19. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    2. November 2019 at 08:38

    Mann mit afrikanischem Aussehen. +++geile Formulierung+++
    ++++

    Es gibt auch rassistische „Schaumküsse“ mit afrikanischem Aussehen!

  20. Alleine in Bayern werden derzeit ü 30.000 Menschen per Haftbefehl gesucht, die meisten davon bereits verurteilte Verbrecher. Knapp 700 davon sind Mörder und/oder Vergewaltiger.

  21. Kirpal 2. November 2019 at 08:52

    Alleine in Bayern werden derzeit ü 30.000 Menschen per Haftbefehl gesucht, die meisten davon bereits verurteilte Verbrecher. Knapp 700 davon sind Mörder und/oder Vergewaltiger.

    Markus Söder muss Kanzler bleiben!

  22. Verkleidungskünstler Söder, Faschingssheriff Herrmann, Mautminister Scheuer und andere CSU-Granden verbringen mit ihren Freunden von den anderen Altparteien viel Zeit auf bestens beschützten Faschingsfeten.

    Ständig beteuern sie, wie gut und sicher man in diesem Land doch leben kann. Aber ist das wirklich so?

    Egal, was die daherreden und gleichgültig mit welchen albernen Anbiedereien, die „Volksnähe“ vortäuschen wollen. Ich wähle nur noch die neue alternative Partei, die für Sicherheit, anständige Löhne und würdige Renten für uns Deutsche eintritt.

    https://www.merkur.de/bilder/2017/11/30/9411572/1960335956-joachim-herrmann-als-sheriff-verkleidet-und-markus-soeder-2009-im-fasching-2isTUeqQ3PNG.jpg

  23. Heute 7.45 h in den Nachrichten auf NDR Info gehört, dass Frau Merkel in Indien verlautbart hat, dass sie die Anwerbung ausländischer Fachkräfte forcieren werde. In den folgenden Nachrichtensendungen, die ich extra abgewartet hatte, weil ich diese Nachricht einfach nicht glauben konnte, war sie weg, die anderen Nachrichten über die Indienreise aber noch da. Also wieder mal geheime Chefsache ? Diese Frau schert sich um nichts und niemanden.

  24. Jedes Bundesland hat doch jetzt schon seinen Messertoten. Anlass genug um jetzt sämtliche Minusterpräsidenten damit zu konfrontieren um den Kanzlersturz einzuleiten. Auf wen oder was warten die noch?

  25. Wetzlar: Riesenradfahrt endet für 34-Jährigen mit brutaler Gewalt

    Als die Fahrt endete, sprach ihn direkt am Riesenrad ein junger Mann an und bat ihn mit Abseits zu kommen. Zunächst glaubte der Gießener, dass der Mann ein Mitarbeiter des Fahrgeschäftes sei.

    In einer dunklen Ecke schrie ihn der unbekannte junge Mann an, was ihm einfallen würde mit seiner Freundin in eine Gondel zu steigen. Sofort danach schlug ihm der 20-Jährige die Faust ins Gesicht.

    Später im Krankenhaus stellte sich heraus, dass Jochbein und Kieferhöhle gebrochen waren.
    Der 34-Jährige musste sich einer Operation unterziehen.

    Täterbeschreibung:
    Anfang 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß und von athletischer bzw. sportlicher Statur. Seiner Einschätzung nach stammte der Mann aus dem südosteuropäischem Raum, vermutlich aus der Türkei. Der Mann hatte dunkle kurze Haare und eine dickere Nase. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung.

    https://www.metropolnews.info/mp436707/wetzlar-riesenradfahrt-endet-fuer-34-jaehrigen-mit-brutaler-gewalt

  26. MERKEL SHITHOLE/KALIFAT ALMANYA
    …und täglich grüßt ein Messertier,
    erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier…

  27. johann 2. November 2019 at 07:55
    Und damit der Nachschub weiter rollt, fordert der SPD-Europaabgeordnete Dietmar Köster gerade im Deutschlandfunk, dass Deutschland möglichst bald die „Flüchtlinge“ von den griechischen Inseln übernimmt. Die Zustände dort seien menschenunwürdig und außerdem seies oft Familienangehörige von schon in Deutschland lebenden „Flüchtlingen“:

    Flüchtlingselend auf griechischen Inseln: Interview mit MdEP Dietmar Köster, SPD [AUDIO]

    https://www.deutschlandfunk.de/interview.693.de.html

    Der SPD-Europaabgeordnete Köster hat die Zustände in den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln als inakzeptabel bezeichnet.

    Ich bezeichne die von spd und Grünen durchgedrückten Rentenkürzungen als inakzeptabel und rate davon ab, diese Partei jemals wieder zu wählen.

    Die AfD tritt für würdige Renten für Deutsche ein und ist die einzige Partei, die uns vor der Ausbeutung durch diäten- und pensionsgesicherte volksferne Politiker schützt

    Ein Land, das seinen eigenen Menschen nicht einmal anständige Renten sichern kann, sollte nicht den Zahlonkel und Retter für alle Welt spielen.

    Solange deutsche Rentner frieren, Flaschen sammeln und hungern müssen ist kein Cent übrig für Großtuerei und Guter-Onkel-Spiele.

  28. In 2 -3 Monaten wird uns wieder erklärt, dass dieser Kuffnuckenmord rechtsextremistisch war und die AfD schuld daran hatte!

  29. StopMerkelregime 2. November 2019 at 09:13

    Eskalation auf Halloween-Feier in Mainz: Polizist von auffälligen „Gästen“ umzingelt und bewusstlos geschlagen
    „Dabei soll unter anderem auch mit Möbeln geworfen worden sein“

    https://www.tz.de/welt/mainz-eskalation-auf-halloween-feier-polizist-wird-von-gaesten-bewusstlos-geschlagen-zr-13186382.html

    Na dann, „Happy Halloween“. In Mainz wusste man schon immer wie man richtig feiert!

  30. @ eule54 2. November 2019 at 08:51

    „Mit afrikanischem Aussehen“
    Arabischem, wie Nafri, oder
    negridem, wie Neger?

    2018 – Zwei Nafri überfielen Jogger;
    Phantombilder:
    https://www.dortmundecho.org/2018/07/wambel-nafri-ueberfaellt-jogger-fahndung-mit-phantombild/

    Über uns
    Herzlich Willkommen bei Österreichs bestem Gratis-Magazin!
    Als einziges österreichisches Magazin berichtet das biber direkt aus der multiethnischen Community heraus – und zeigt damit jene spannenden und scharfen Facetten Wiens, die bisher in keiner deutschsprachigen Zeitschrift zu sehen waren. biber lobt, attackiert, kritisiert, thematisiert. biber ist intelligent, kritisch und stylisch. Du willst mehr über biber erfahren?

    Exklusiv: Ein Nafri schreibt für uns!
    https://www.dasbiber.at/sites/default/files/styles/large-16-9/public/field/image/unnamed.jpg?itok=BKm3B2AL
    RAMI ALI hat Politik- und Islamwissenschaften studiert und ist Trainer und Vortragender. Er war bis 2016 am Institut für Islamische Studien der Universität Wien tätig und arbeitet aktuell in der Jugend- und Erwachsenenbildung, der Flüchtlingsarbeit und der Extremismusprävention. Er ist außerdem Co-Founder von Politikos, einer Plattform für politische Partizipation und lösungsorientierte Politik.
    Posted by Amar Rajkovic

  31. eule54 2. November 2019 at 08:32
    Ein Mädchen, dass wie eine Kuffnuckin aussieht, wurde als „Nürnberger Cristkind“ gewählt.
    Oh wie schön:

    https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/afd-hetze-gegen-nuernbergs-christkind-ich-lasse-es-nicht-an-mich-ran-65761468.bild.html
    ———————————————————————————————————
    Die „Kuffnuckin“ kommt sehr gewinnend und natürlich rüber und ist offensichtlich auch für unsere Bräuche offen. Da noch niemand das Christkind gesehen hat, kann auch niemand wissen wie es eigentlich aussieht.
    Wer sich also an dieser Wahl aufhängt, hat den Blick auf die eigentlichen Probleme aus den Augen verloren.

  32. Stadt Dortmund will Thor Steinar Laden wegen angeblich vorgefundener Baumängel schließen

    Dem Betreiber des Ladens ist dringend zu empfehlen, dass möglicherweise willkürliche agieren der Behörde zu untersuchen. Denn in Dortmund gibt es wesentlich heruntergekommenere Gewerbeobjekte, meist in arabisch-islamischer Hand und da werden keine Untersuchungen zur Bausubstanz angestellt.

    Ja sogar Bruchbuden und völlig heruntergekommene Kaschemmen sieht man an jeder Ecke. da habe ich aber noch nie etwas von Untersuchungen zur Bausubstanz gehört.

    Hier wird doch nicht etwa mit zweierlei Maß gemessen.

    https://www.ruhr24.de/dortmund/demo-gegen-nazi-laden-thor-steinar-in-dortmund-verlegt-antifa-kritisiert-polizei-285355/

  33. lieschen m 2. November 2019 at 09:30

    eule54 2. November 2019 at 08:32
    ———————————————————–
    Wie ich dem Bild-Artikel entnommen habe, ist Benigna Munsi Tochter einer Deutschen und eines Inders und (katholische) Ministrantin.
    Btw: Was halten Sie eigentlich von der schwarzen Germania in dem Rammstein-Video „Deutschland“?

  34. Die meisten „Iraner“, die in den letzten Jahren
    nach Germoney gekommen sind, sind afghan.
    Mongolen(vom Turkvolk der Hazara). Es sind
    Anhänger des Schiismus´, die vom schiitischen
    Iran vor Jahrzehnten aufgenommen
    wurden oder dort schon geboren sind.

  35. Man muss det ooch mal positiv sehn; es hätte ooch mehr Dode jeben können …

    War abba zum Glück bloß ’ne Einzeldat …

  36. lieschen m 2. November 2019 at 09:30
    eule54 2. November 2019 at 08:32
    Ein Mädchen, dass wie eine Kuffnuckin aussieht, wurde als „Nürnberger Cristkind“ gewählt.
    Oh wie schön:

    https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/afd-hetze-gegen-nuernbergs-christkind-ich-lasse-es-nicht-an-mich-ran-65761468.bild.html
    ———————————————————————————————————
    Die „Kuffnuckin“ kommt sehr gewinnend und natürlich rüber und ist offensichtlich auch für unsere Bräuche offen. Da noch niemand das Christkind gesehen hat, kann auch niemand wissen wie es eigentlich aussieht.
    Wer sich also an dieser Wahl aufhängt, hat den Blick auf die eigentlichen Probleme aus den Augen verloren.
    —-
    Es geht nicht um das Mädchen.
    Sie sieht sehr nett aus, hat ein hübsches Lächeln. Ist nach Zeitungsberichten gut in der Schule usw. usw…

    Es geht darum, dass in vorauseilendem Gehorsam schon wieder die Integrationskarte ausgespielt werden muss.
    Was spricht gegen ein blondes Christkind..?
    Nein! Das Christkind MUSS Migrationshintergrund haben. Der böse weiße Nazis muss umerzogen werden. Mit aller Macht. Steter Tropfen höhlt den Stein.
    Das ist das zentrale Thema. Das Mädel kann nichts dafür.

    Mein ganzen Leben lang war das „Christkind“ ein kleiner blonder Engel. Und das wird für mich auch immer so bleiben.

  37. lieschen m
    2. November 2019 at 09:30
    Wer sich also an dieser Wahl aufhängt, hat den Blick auf die eigentlichen Probleme aus den Augen verloren.
    ++++

    Darum geht es nicht!

    Es geht darum, mit solchen Wahlen von symphatisch aussehenden Kuffnucken-Kindern den Michels die Umvolkung schmackhaft zu machen!

  38. Lieschen m

    …mit Sicherheit gab es auch hübsche deutsche Kinder bei der Wahl des „Nürnberger Christkindes“!

    Aber das Kuffnucken-Kind wurde gewählt, weil es exotisch aussieht.

    Das ist so ähnlich wie die Quotenregelung für Frauen.

  39. I M – Mehr-Kills Schwur auf den SEDDRSTASI BOSS MIELKE, der da lautete den Klassenfeind BRD zum
    S H I T H OL E zu transformieren, nimmt Gestalt an!
    Bald wird es heissen:
    „Auftrag erfüllt!“

  40. @ lieschen m 2. November 2019 at 09:30

    Also Pastorensohn, Halb-Inder Sebastian „Edathy“ Edathiparambil,
    was „hinten im Hof links“ bedeutet, hat doch einen Nafri geheiratet.
    Wenn diese miteinander Kinder zeugen… 😉 genug Christkindle
    für „Winter-/Jahresend-Märkte“. Sebastian Edathys „Stille Heirat“:
    https://www.focus.de/magazin/archiv/sebastian-edathy-stille-heirat_id_6453381.html

    Ein Journalist besuchte Edathy an seinem geheimen Domizil am Rande einer nordafrikanischen Stadt. Der frühere Abgeordnete berichtet von massiven Morddrohungen, die ihn immer noch erreichten. Wegen dieser Drohungen sei er zumindest vorübergehend aus Deutschland weggezogen.

    Den Angaben zufolge lebt Edathy bescheiden und ohne laufendes Einkommen von Ersparnissen und kleinen Zuwendungen der Verwandtschaft. Alles in allem brauche er 1500 Euro im Monat(Ist Nordafrika so teuer? Er verpraßt dort fast doppelt soviel, wie ich im Monat Einkommen habe u. davon mein gesamtes Leben berappe. Oder hält er auch seinen Gigolo, äh Ehemann u. dessen Sippe damit aus?), seine finanziellen Mittel gingen zur Neige; ein Gemälde von Norbert Bisky beispielsweise habe er schon verkaufen müssen.

    Angesichts der Perspektivlosigkeit seines Lebens hätten ihn „lange Zeit“ Selbstmordgedanken geplagt – die auch immer wiederkämen. Er wolle „diesen Weg“ allerdings nicht gehen. Er sei einmal kurz davor gewesen, sich das Leben zu nehmen. Letztlich habe ihn der Gedanke an Menschen, die ihm nahestehen, daran gehindert, „die hätten das nicht verstanden“. Auch seiner Stiefmutter – die zu den finanziellen Unterstützern zählt – hätte er das nicht antun können. Privat werde der Ex-Politiker im Dezember mit seinem Partner in Deutschland eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingehen. Sein Verlobter sei Hotelmanager in dem Land, in dem Edathy jetzt wohne.
    https://www.welt.de/print/die_welt/politik/article155728756/Edathy-lebt-in-Nordafrika-und-plant-Heirat.html

  41. @lieschen m 2. November 2019 at 09:30
    eule54 2. November 2019 at 08:32
    Ein Mädchen, dass wie eine Kuffnuckin aussieht, wurde als „Nürnberger Cristkind“ gewählt.
    Oh wie schön:

    https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/afd-hetze-gegen-nuernbergs-christkind-ich-lasse-es-nicht-an-mich-ran-65761468.bild.html
    ———————————————————————————————————
    Die „Kuffnuckin“ kommt sehr gewinnend und natürlich rüber und ist offensichtlich auch für unsere Bräuche offen. Da noch niemand das Christkind gesehen hat, kann auch niemand wissen wie es eigentlich aussieht.
    Wer sich also an dieser Wahl aufhängt, hat den Blick auf die eigentlichen Probleme aus den Augen verloren.
    ++++

    In der Tat geht es um andere Probleme als dass dieses Mädchen das „Christkind“ darstellen wird. Diese Kommerzialisierung des Christentums ist eh nur ein Indiz der Massenverblödung und, um’s mal wieder mit Peter Scholl-Latour auf den Punkt zu bringen: „Europa steht heute ohne jegliches religiöses Bewusstsein da, in einer Welt, die überall immer religiöser wird, was eine Schwäche ist, angesichts dieses Aufbruchs der Mythen.“

    Was uns als Menschen orientiert und was wir deshalb brauchen, ist eine starke Identifikation mit unseren christlichen Wurzeln, mit unserer Religion und die hat nichts mit Christkinddarstellern zu tun.

    Papst Benedikt:
    „Der Mensch ist ein Wesen in Beziehungen. Und wenn die erste, die grundlegende Beziehung des Menschen gestört ist – die Beziehung zu Gott –, dann kann nichts Weiteres mehr wirklich in Ordnung sein. Um diese Priorität geht es in Jesu Botschaft und Wirken: Er will den Menschen zuallererst auf den Kern seines Unheils hinweisen und ihm zeigen: Wenn du da nicht geheilt wirst, dann wirst du trotz aller guten Dinge, die du findest, nicht wirklich geheilt.“

  42. @Sklave

    10.00 Uhr-Nachrichten im SWR: Meldung über die geplante vereinfachte Anwerbung indischer Facharbeiter.

    Na, haben wir denn nicht schon genug von diesen Facharbeitern in unserem Land ?

    Hat die Watschelente mit ihrem fetten A. , die sich vor den Nationalhymnen auf einen Stuhl platscht und dann noch nicht mal ruhig sitzen bleiben kann und ständig rumzappelt noch nicht genug ?

    Möge sie der Schlag treffen !

  43. „Holst Du Dir halb Kalkutta hierher, hilfst Du nicht Kalkutta, sondern wirst Kalkutta.“

    Peter Scholl-Latour

  44. Das diesjährige Nürnberger Christkindl ist Deutsche und katholisch. Die Haare des Christkind waren nie echt – es ist eine Perücke.

  45. Wenn sich Zeugen melden, stehen ihre Adressen in den Akten, in den Anwaltsschreiben und sie werden vor Gericht genannt. Dann können die Zeugen damit rechnen, dass die Verwandschaft des Mörders oder dessen Mörderbande vor der Haustür steht. Viel Glück!

    „Pack schlägt sich, Pack verträgt sich!“, hieß es früher. Gilt heute irgendwie nicht mehr.

  46. Und nicht vergessen …

    Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben !

    Alles andere kannste in die Tonne kloppen; und zuerst die gottlosen Kürchen …

  47. Passaus OB Dupper (SPD), vor ca. 1 Jahr in einer Polit-talkshow: „Mir brauchma die Leut“. Er meinte die Zuwanderer, Passau brächte sie. Schlug so etwas wie einen kleinen Gastroschein vor, falls sie die Ausbildung abbrächen. „Kemma da ned wos mocha?“. Voila, da ham’s die Leut. Trottel.

  48. @ wanderer100 2. November 2019 at 10:23

    Deutsch? Nee, da kommt ja voll der Inder durch!

    …aber meistens war darunter doch ein echter
    Blondschopf. Und jetzt ein schwarzäugiges
    dunkelbraunes Indergesicht, das unter der goldblonden
    Perücke fies fleckig u. gelblich aussehen wird – da bin
    ich richtig schadenfroh!

    Da werden die Medienfuzzis wieder rassistisch
    nacharbeiten u. die Haut des Wechselbalges
    aufhellen, wie sie es bei fast jedem Neger, Türken
    u. Araber machen, den sie uns zeigen, z.B.
    Rolex-Susis Twitterbild:
    https://pbs.twimg.com/profile_images/1040479510012080128/ykiiz-Rj_400x400.jpg
    …und die Wirklichkeit:
    https://media.diepresse.com/images/uploads_700/d/5/4/5623124/Staatssekretrin-Sawsan-Chebli-SPD-Deutschland-Berlin-Bundesrat-Wahl-des-Bundesratsprsident_1557071170896681_v0_l.jpg

    +++++++++++++

    Nein, bin nicht blond, sondern aschbraun
    mit inzw. silbernen Fäden… Teint nicht
    weiß, sondern elfenbein.

  49. Die WAHLERGEBNISSE von Passau sagen:

    FAST 90% der Passauer*innen wolle es genau so. (EU-Wahl)

    Wir sollten KEINERLEI Mitleid haben für ein Gemeinwesen, das 20% GRÜNE wählt.

    Jeder sexuelle Übergriff, jede Gewalttat muss vor diesem Hintergrund geshen werden!!!

  50. @ lieschen m 2. November 2019 at 09:39
    lieschen m 2. November 2019 at 09:30

    eule54 2. November 2019 at 08:32
    ———————————————————–
    Wie ich dem Bild-Artikel entnommen habe, ist Benigna Munsi Tochter einer Deutschen und eines Inders und (katholische) Ministrantin.
    Btw: Was halten Sie eigentlich von der schwarzen Germania in dem Rammstein-Video „Deutschland“?
    ___________________

    Die sieht aus wie eine 100 % Iranerin, ihr Nachname Munsi (Munshi) stammt aus Persien und ist auch in Bangladesch geläufig.

  51. „iranischer Staatsangehöriger“

    Vielleicht noch mit den Künstlernamen „David“ ?

    Dann wird es wohl als rächtsextreme Tat in die Annalen der Alt-Parteien-Kriminal-Statistiken eingehen

  52. ein Anwerbeprogramm für Inder gab es schon einmal in der IT. Vor etwa 7 oder 8 Jahren watprb man mit einer Greenhorn. Da kamen dann etliche. Deren hartes Business-englisch tut unseren Ohren so weh dass die kein einziges Meeting hier überstehen. Hier in München/Immanent trafen sich dann regelmäßig die Neuankömmlinge beim Inder am Ismaninger S Bahnhof und tauschten sich aus. Als sie ihre Gehälter verglichen war ihnen schnell klar dass Bunten Deutschland ein Hochsteuerland ist. Daraufhin bereiteten sie ihren Absprung nach Canada vor (grosse indische Community). UND Schluss nach 3 Monaten waren sie auf der Suche nach einem besseren Leben wieder weg über alle Berge in Canada.

  53. PS: gemeint war Greencard. Hier hat wieder die automatische Rechtschreibhilfe von Samsung zugeschlagen und meinen Text zerhackt. Leider kann man hier nicht korrigieren.

  54. Christkind: Gibt es zwischenzeitlich wirklich so wenig Bildhübsche einheimische Fränkische Mädels in Nürnberg? Meine Vermutung: Man hat bewusst dieses Mädel als Provokation gewählt um sagen zu können: Seht her die Deutschen haben ein Rassismusproblem! Das war bewusst so geplant, genau mit diesem Ziel. Das war kein Zufall.

  55. @ Kirpal 2. November 2019 at 10:11

    DIE VERDRÄNGUNG DURCH SALAMITAKTIK

    Sie übersehen den Trick: Über die
    kommerzielle Schiene dringt die
    Umvolkung in unsere wahre Kultur
    u. Religion ein. Erst werden die,
    teilweise ausgearteten, christl. Feiern
    ausgehöhlt, dann wird zum Kern
    vorgedrungen. Erst Gewöhnung
    mit Fremdgesichtern, wo es nicht
    (so) wichtig, nicht wesentlich sei:

    scheibchenweise geht es Richtung
    Substanz. Erst erscheinen auf den
    Weihnachtsmärkten Stände der
    Moscheegemeinden u. dann werden
    erstere umbenannt.

    TRICKY TRANSFORMATION

    Der Gütersloher Schinkenmarkt wird
    bereits mit bis zu 25% veganen Ständen bestückt.
    Schon fordern die SED/Linke-Genossen
    eine Umbenennung, weil „Schinkenmarkt“
    (nun) nicht mehr zeitgemäß sei. Dies kann
    man direkt auf Weihnachtsmärkte übertragen:
    erst aufgeweicht mit immer mehr Kommerz,
    dieser trägt fast unbemerkt huckepack
    Fremdkultur herein. Und „plötzlich“ steht man
    vor etwas gänzlich neuem.

    Als die Mauren ab 7. Jh. Iberien eroberten, führten
    sie die Verlosung des Bischofamtes ein, so konnten
    auch (männl.) Juden u. Moslems Bischof werden.

  56. media-watch 2. November 2019 at 11:16
    Ich denke, es war genau andersrum geplant: Seht alle her, wir Deutschen haben kein Rassismusproblem. Wir sind schon wieder so obrigkeitshörig, daß wir es gar nicht mehr wagen, ein einheimisches blondes Mädchen als Christkind zu wählen, vor lauter Angst, irgendwer schreit Nazi.

  57. @Maria-Bernhardine 2. November 2019 at 11:24

    Ich bin da völlig bei Ihnen in Ihrer Betrachtung.
    Lesenswert erscheint mir hier auch Oswald Spenglers „Der Untergang des Abendlandes“, denn, er sah das „Problem“ mit dem Heraufziehen der „Unkulturen“ bereits kurz nach dem 1. Weltkrieg…

  58. „Bayerns Innenminister gibt AfD Mitschuld an Halle-Terror“, so titelt FOCUS. In dem Sinne erkläre ich: die CDU, Linke, Grüne, SPD trifft Mitschuld am Tod vieler Menschen in Deutschland.

  59. Ein Land in dem man gut und gerne ermordet werden kann ( nicht Leben ) .. wie die grösste aller Kanzler zu sagen pflegte ! Wieviele Messertote Pflastern inzwischen ihren Weg ?
    Die CDU/CSU unter Merkel ist inzwischen das größte Unglück für Deutschland nach dem Krieg !! Wie lange soll das noch so weiter gehen , bis auch der letzte merkt , dass man so etwas nicht wählen darf ??

  60. Mutmaßungen, dass der Täter nicht Michael oder Hans heißt, sind reine Spekulation…, EUGEN PRINZ.

    Ich spekuliere mal weiter und behaupte – jede Wette! -, dass der Messerstecher auch kein polnischer Pfadfinder, kein amerikanischer Mormonenmissionar und keine thailändische Krankenschwester war!
    Und sicherlich auch kein „Russe“ – Russlanddeutscher, jüdischer oder autochthoner Russen!
    Die beherrschen ganz andere Techniken, und angesichts kommender Konfliktszenarien kann ich mir gar nicht genug Russen, auch mit Afghanistan- und Tschetschenienerfahrung und anderen Qualitäten im Land wünschen:

    https://www.youtube.com/watch?v=MDQjnkm4sHE
    (Schauen MUSS: Kosaken!)

    Auch Israel profitiert von russischer Zuwanderung: demographisch, ökonomisch, sozial und sicherheitspolitisch.
    Leider ist die Bevölkerung Russlands ähnlich rückläufig wie unsere!

    In Passau und ziemlich zeitgleich am Kottbusser Tor in Berlin, das rot-grün-roten Gangstern als Vorbild für multikulturelle Begegnung und Stadtbegrünung gilt, waren die Opfer sogar iranischstämmig!

    Das ist bedenklich, nachdem von allen Muslimen, die Westeuropa heimgesucht haben – uns, Österreich, Schweiz und Luxemburg vor allem Türken & Kurden, Frankreich vor allem Nordafrikaner, Italien vor allem Somalier und Libyer, England vor allem Pakistanis und die Niederlande von überall her (die „Glücklichen“!) -, die Iraner/Perser als einzige relativ gut integrierbar und bildungsbeflissen sind.

    Dabei ist es egal, ob es sich um (ehemalige) Schahanhänger, Regimetreue oder linksradikale Oppositionelle handelt, wobei die „Volksmudjahedin in ihre Kombination aus Stalinismus und ISlam wohl schlimmer sind, als das Teheraner Regime, das doch einige zivilisatorische und zivilgesellschaftliche Seiten hat (ohne, dass ich dessen Fan bin!).

    Die Integration von Iranern ist so gut, dass der jugendliche, iranischstämmige Amokläufer von München 2016 zum „deutschen Rechtsextremisten“ erklärt wurde. Vielleicht weil er als Perser „Arier“ war …?!

    Na ja, jedenfalls ist eben Migration nicht gleich Migration!

  61. Immer mehr Tote und Vergewaltigte. Das hat Merkel zu verantworten. Ohne offene Grenzen wären die Täter weit weg. Durch Merkel und sozialleistungen für Asylbewerber werden immer mehr Miganten hergelockt. Schaltet endlich diesen Magneten ab!

  62. „Auch CSU fordert Rücktritt von AfD-Politiker Brandner
    Nach einem Tweet über den Sänger Udo Lindenberg wird der AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner zum Rücktritt aufgefordert. Er hatte das Bundesverdienstkreuz des Sängers als „Judaslohn“ bezeichnet.
    […] „Er spielt ganz bewusst mit antisemitischen Begriffen, er grenzt aus und schürt Ressentiments.““

    „Judaslohn“ ist nun antisemitisch, gut zu wissen. Wie lange es wohl dauert, bis die Bibel als Nationalsozialistischen Gedankengut verboten wird :O

  63. @ Dichter 2. November 2019 at 08:39
    Wir können keine weiteren Migranten aufnehmen. Deutschland ist kein sicheres Land mehr.

    —-

    … FALSCH!
    Seehofer hat gesagt, nach der Islamflutung ist Deutschland sicherer geworden, als je zuvor!
    Ergo: noch mehr „Fachkräfte“ aus Islamien = noch mehr Sicherheit für Deutschland!

  64. Kulturbereicherer als Messertoter? Täter unbekannt?
    Prima, dann kann man es als einen weiteren rechtsradikalen, fremdenfeindlichen Mord einordnen!

  65. Der Überbringer der Nachricht muss bestraft werden
    So etwas ist nur wieder Wasser auf den Mühlen der ….

  66. Drei Unbekannte „junge Männer_Innen“ (w, m, d) rauben Samstagnacht einen jungen Mann in Stuttgart-Mitte aus. Sie nehmen Handy und Geldbeutel an sich und können schließlich flüchten.

    Stuttgart-Mitte – Ein 19-Jähriger ist am Samstag in Stuttgart-Mitte von drei Unbekannten niedergeschlagen und beraubt worden. Laut Angaben der Polizei war der junge Mann gegen 0.55 Uhr in der Türlenstraße Türkenstraße unterwegs, als die drei Personen sich von hinten näherten und den 19-Jährigen zu Boden stießen. Anschließend griff einer der Täter drei Türken in die Hosentaschen des jungen Erwachsenen und nahm das Handy sowie seinen Geldbeutel an sich.

    Die Drei flüchteten in Richtung Birkenwaldstraße, von da an verliert sich ihre Spur. Die Unbekannten sollen zwischen 17 und 21 Jahre alt und etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß gewesen sein. Sie waren dunkel bekleidet, einer von ihnen trug ein Basecap. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/89905778 zu melden.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-mitte-19-jaehriger-wird-niedergeschlagen-und-ausgeraubt.a971e940-6fb1-4f19-85a5-44a4b43e36d5.html

  67. Das sind interne, voll kültürgerechte Rangeleien. Wenn man Moslems in großer Anzahl in ein ehemals intaktes Land läßt, kann man nicht damit rechnen, daß die ihre Mentaliät an der (nicht mehr vorhandenen) Grenze ablegen. Frei nach Peter Scholl-Latour: Wer halb Arabien ins Land holt, wird selbst zu Arabien.

  68. media-watch 2. November 2019 at 11:16
    Christkind: Gibt es zwischenzeitlich wirklich so wenig Bildhübsche einheimische Fränkische Mädels in Nürnberg? Meine Vermutung: Man hat bewusst dieses Mädel als Provokation gewählt um sagen zu können: Seht her die Deutschen haben ein Rassismusproblem! Das war bewusst so geplant, genau mit diesem Ziel. Das war kein Zufall.

    Uns zwingt doch keiner, diesem Kommerzspektakel beizuwohnen und das Geld für unsere Weihnachtseinkäufe ausgerechnet nach Nürnberg zu tragen. Nach Nürnberg, das in meinen Augen ohnehin immer unansehlicher, unwirtlicher und unsicherer wird.

    Früher war ich gerne dort. Heute meide ich die Stadt.

  69. Haremhab 2. November 2019 at 12:09
    Immer mehr Tote und Vergewaltigte. Das hat Merkel zu verantworten. Ohne offene Grenzen wären die Täter weit weg. Durch Merkel und sozialleistungen für Asylbewerber werden immer mehr Miganten hergelockt. Schaltet endlich diesen Magneten ab!

    Andere Länder haben anständige Löhne und würdige Renten für die eigenen Leute. Hier werden die Prioritäten anders gesetzt.

    Da wird bereits über weitere Rentenkürzungen und eine Erhöhung des Renteneintrittsalters nachgedacht.

    Treibender Keil dabei ist die Bundesbank. Eigentlich hätte die Bundesbank genug damit zu tun, gegen Zinsbetrug und Geldverfall zu protestieren. In einem Schundwährungsland kann man schlecht fürs Alter vorsorgen und die staatliche Rente wird einem oft genug weggestohlen.

  70. Neues Update: Der Iraner hat bei der Tat „Stimmen gehört“ die ihm den Mord befohlen haben. Es haben sich bereits psychiatrische Gutachter beim Haftrichter gemeldet, die den schuldunfähigen Iraner ambulant heilen können. Seine Inhaftierung wird also wohl nicht notwendig sein.

  71. „Todesliste“: Liebe primitive Rechtsextreme! Sollte Cem Özdemir oder Claudia Roth etwas zustoßen, werde ich die nächsten fünf Jahre aus Solidarität und Protest grün und nichts als grün wählen! Ehrenwort!
    Ein AfD-Wähler

    (Quelle: ZDF heute, 02.11.2019)

  72. @ Refrather 2. November 2019 at 07:57

    Früher wurde im Vaterunser gesprochen :unser täglich Brot gib uns heute,
    heute beten wir dank IM Erika und Konsorten :
    unseren täglichen Messer Mord gib uns heute. …
    ———
    Oder sagen wir’s ernst:
    „Vor dem täglichen Messermord behüte uns heute“

  73. @ Reichstagsgraben 2. November 2019 at 19:37

    AFD-Politiker bekommen auch Todesdrohungen und werden sogar angegriffen, ihre Autos angezündet oder Häuser beschmiert. Davon habe ich in den Medien noch nichts gelesen.

  74. Iraner tötet Iraner, wieso mussten die dafür nach Deutschland kommen?
    Hätten die doch auch im Iran erledigen und somit die CO2-Produktion für den Transport einsparen können.

  75. Bad Homburg v.d. Höhe

    25-Jähriger mit Messer verletzt – Festnahme von Tatverdächtigem, Neu-Anspach, Anspach, Bahnhofstraße, 01.11.2019, gg. 00.25 Uhr

    In der Nacht auf Freitag wurde am Bahnhof in Neu-Anspach ein Mann mit einem Messer schwer verletzt. Der 25-Jährige soll gegen 00.25 Uhr mit der Bahn aus Richtung Frankfurt am Anspacher Bahnhof angekommen und dort aus bislang ungeklärter Ursache durch mehrere Männer angegriffen worden sein. Nach bisherigen Erkenntnissen soll einer der Angreifer einen Schuss in die Luft abgegeben haben. Womit geschossen wurde, muss noch von der Kriminalpolizei ermittelt werden. Im weiteren Verlauf verletzte einer der Täter den 25-Jährigen mit einem Messer. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht und befindet sich außer Lebensgefahr. Bei der umgehend eingeleiteten Fahndung setzte die Polizei auch einen Hubschrauber ein. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte ein Tatverdächtiger in Anspach festgenommen werden. Bei diesem handelt es sich um einen 23-jährigen Mann mit syrischer Staatsbürgerschaft. Die Ermittlungen zu den weiteren Tatbeteiligten sowie den Hintergründen werden von der Kriminalpolizei in Bad Homburg geführt. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50152/4420387

    Vermutlich aus Deutschenfeindlichkeit in Tötungsabsicht angegriffen.

    Mit ungeklärter Schusswaffe geschossen.

    Polizeihubschraubereinsatz.

    … und in Dresden rufen geistig unterbelichtete den Nahtsie Notstand aus.

    Kranke Menschen, kranke Gesellschaft, krankes Land.

  76. Dichter
    2. November 2019 at 08:39
    Wir können keine weiteren Migranten aufnehmen. Deutschland ist kein sicheres Land mehr.

    Ja .

  77. lorbas 2. November 2019 at 19:52
    Bad Homburg v.d. Höhe
    25-Jähriger mit Messer verletzt – Festnahme von Tatverdächtigem, Neu-Anspach, Anspach, Bahnhofstraße, 01.11.2019, gg. 00.25 Uhr
    In der Nacht auf Freitag wurde am Bahnhof in Neu-Anspach ein Mann mit einem Messer schwer verletzt. Der 25-Jährige soll gegen 00.25 Uhr mit der Bahn aus Richtung Frankfurt am Anspacher Bahnhof angekommen und dort aus bislang ungeklärter Ursache durch mehrere Männer angegriffen worden sein. Nach bisherigen Erkenntnissen soll einer der Angreifer einen Schuss in die Luft abgegeben haben. Womit geschossen wurde, muss noch von der Kriminalpolizei ermittelt werden. Im weiteren Verlauf verletzte einer der Täter den 25-Jährigen mit einem Messer. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht und befindet sich außer Lebensgefahr. Bei der umgehend eingeleiteten Fahndung setzte die Polizei auch einen Hubschrauber ein. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte ein Tatverdächtiger in Anspach festgenommen werden. Bei diesem handelt es sich um einen 23-jährigen Mann mit syrischer Staatsbürgerschaft. Die Ermittlungen zu den weiteren Tatbeteiligten sowie den Hintergründen werden von der Kriminalpolizei in Bad Homburg geführt. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 zu melden.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50152/4420387
    Vermutlich aus Deutschenfeindlichkeit in Tötungsabsicht angegriffen.
    Mit ungeklärter Schusswaffe geschossen.
    Polizeihubschraubereinsatz.
    … und in Dresden rufen geistig unterbelichtete den Nahtsie Notstand aus.
    Kranke Menschen, kranke Gesellschaft, krankes Land.

    Vielleicht handelt es sich ja um die Maschinenpistole die Boris Pistorius gerade so fleißig sucht.

  78. Kieler1 2. November 2019 at 19:53

    Erst recht seit dem Nazi-Notstand in Dresden. Aber nicht nur in Dresden, Nazis, überall Nazis: Iranische Nazis, syrische Nazis, türkische Nazis, libyische Nazis, marokkanische Nazis, tunesische Nazis, nigerianische Nazis, ghanasiche Nazis, elfenbeinküstige Nazis, afghanische Nazis, pakistanische Nazis, albanische Nazis, usw.
    Es ist nicht mehr auszuhalten!

  79. „Aber scheinbar sind die Toten und Schwerverletzten weniger wichtig, als die Einhaltung des politischen Meinungskorridors im Sinne der linksgrünen Gesinnungsdiktatoren. “
    ———————–

    Nicht „scheinbar“ sondern absolut, 100%ig! Die Diktatoren des 20. Jahrhunderts bewerkstelligten ihre Umvolkungsziele mit physischer Gewalt, mit vielen Toten. Heute ist die Zahl der Toten sehr viel kleiner – stattdessen wird mit allen geistigen Mitteln Meinungstötung durchgeführt. Aber das Ziel – radikale Umvolkung – ist das Selbe.

  80. Kieler1 2. November 2019 at 19:53

    Aber dafür ist es bunt, und Buntsein ist schön. Buntsein ist ein Wert an sich, eigentlich der beste Wert unter allen Werten.

  81. Wie gut, dass ich mit meinen Kommentaren nicht Vorsitzender im Rechtsausschuss des Bundestags bin. Das gäbe ein Geschrei! :mrgreen:

  82. Reichstagsgraben 2. November 2019 at 19:37
    „Todesliste“: Liebe primitive Rechtsextreme! Sollte Cem Özdemir oder Claudia Roth etwas zustoßen, werde ich die nächsten fünf Jahre aus Solidarität und Protest grün und nichts als grün wählen! Ehrenwort!
    Ein AfD-Wähler

    (Quelle: ZDF heute
    ——————————–

    Man sollte erst mal herausfinden wer die Drohbriefscheiber an Özdemir und Roth eigentlich sind! Linke Zecken sind nämlich gewiefte False Flag-Operateure.

  83. Messermänner soll man nicht mehr sagen. Da haben sich kürzlich, ich glaube Lanz und andere Medienschaffende ganz fürchterlich darüber aufgeregt, daß jemand von der AfD von Messermännern gesprochen hat. Aber in dem Fall trifft die Beschreibung eines Messermannes der seinen Kumpel islamisch gemessert hat voll und ganz zu. Er hat sogar so gemessert, dass der Kumpel an den Messerstichen gestorben ist. Oder war es gar ein Unfall? Ist der Kumpel vielleicht aus unglücklichen Umständen ins Messer gefallen? Und der Messermann wollte eigentlich nur beim Spazierengehen sein Pausenbrot schmieren. Irgend so etwas wird den Verteidigern unserer Justiz schon einfallen. Hat sich Markus Söder schon zu Wort gemeldet? Der wollte doch noch als Feuermelder in die Kameras melden: Die AfD instrumentalisiert diesen Unfall zu ihren Gunsten.

  84. Hm.
    Ein Messerverbot nützt also nichts.

    Wie wäre es mal mit einem probeweisen Illegalenverbot?

  85. Zensurportal WELT:
    „Ein Schaffner soll zwei JUGENDLICHE Schwarzfahrer in Ägypten aufgefordert haben, aus dem fahrenden Zug zu springen. Einer der JUGENDLICHEN kam dabei ums Leben, der andere wurde verletzt.“

    Google-Treffer:
    „Egyptian dies after he was forced to jump off moving train for failing to pay
    A second man was seriously injured when the train’s manager opened a door on speeding train and told the two men in THEIR 20s to leave“

    Jetzt verstehe ich, warum in Buntland jeder 30-40-jährige NAFRI als MUFL durchgeht…

  86. Das hätte ich jetzt nicht erwartet!
    Ich dachte zunächst, da wäre ein Lebkuchenmesser im Spiel und der Täter hatte eine Schlangentätowierung am Hals. Typisches Zeichen für einen Rechtsradikalen oder auch Neo-Nazi…

    Lebt denn der alte Mannichl noch?

  87. nicht die mama 2. November 2019 at 20:24

    Dichter 2. November 2019 at 20:20

    Das würde mir gut gefallen.
    Meine Stimme hätten Sie.

    Danke sehr! Und um das Maß voll zu machen sage ich jetzt auch noch das böse Wort „Judaslohn“, um die Sache rund zu machen. 😀

  88. Das Opfer ist wie der Täter iranischer Staatsbürger. Erste Ermittlungen hätten ergeben, dass „zwischen den beiden Männern seit längerem erhebliche Beziehungsprobleme bestanden“ hätten, wie es in einer Mitteilung hieß. Der genaue Tathergang ist noch unklar. Für die weiteren Ermittlungen bittet die Polizei weiter um Hinweise von Zeugen.

    Der „Merkur“ baut wohl schon am Brückchen für „mildernde Umstände“?

    Vorsicht, liebe Redakteure, die Unterstellung einer schwulen Beziehung kann schnell mal das Ährchen der Restfamile kaputt machen.

  89. PamPam 2. November 2019 at 07:16

    Einzelfall Nr. ?.

    2018 & 2019

    Die 34 jährige deutsche Mutter Anja N. wurde am 20. Juli 2019 um 8.49 Uhr in Voerde von dem 28 jährigen Kosovo-Serbe Jackson B. (der Moslem soll in Hamminkeln, Nordrhein-Westfalen wohnhaft gewesen sein) ermordet; Wie die Polizei ermittelte, hatten sich Täter und Opfer zuvor nicht gekannt. Einen Streit habe es auch nicht gegeben. „Er ist dringend tatverdächtig, das Opfer heimtückisch und aus Mordlust vor den einfahrenden Zug geschubst zu haben.“ (Polizei Duisburg) Die AfD kommentierte am 22. Juli 2019 auf Facebook: „Trotz sofortiger Versorgung durch einen Notarzt starb Anja N. Die Medien stürzten sich sogleich auf den Fall, denn es gab keinen Zweifel, dass die Frau getötet wurde. Schnell las man im Blätterwald von einem Mann, der aus Hamminkeln stamme, einer Stadt in NRW. Nun stellte sich heraus, dass es sich eben nicht um einen deutschen Täter handelt, sondern um einen Serben, der illegal in Deutschland lebt. Warum nannte man die Dinge nicht gleich beim Namen?“ Der Ehemann des Opfers und nun Witwer schrieb noch am Abend des Tattages völlig fassungslos, verzweifelt und erschüttert auf Facebook: „Meine Frau wurde heute ermordet. Sie wurde vor einen Zug geschubst, von einem Fremden ohne Grund.“

    7.1.2018: Ein Georgier (39) und eine Russin (46) brechen in ein Reihenhaus ein. Der Bewohner (59) wird gefesselt, schwer mißhandelt und geschlagen und verstirbt in Folge dessen. Seine 91 jährige Mutter bleibt unverletzt.

    23.1.2018: Der aggressive und unbeschulbare Schüler Alexander M. (15 doppelte Staatsbürgerschaft) ersticht seinen Mitschüler Leon H. (14), weil dieser seine Mutter provozierend angeschaut haben soll.

    12.3.2018: Der Afghane Ahmad G. (angeblich 18) ersticht „seine“ Freundin Mireille B. in deren Wohnung. Der Asylantrag des Täters war abgelehnt worden.

    12.4.2018: Am Bahnhof Jungfernstieg in Hamburg: Der illegale Asylbewerber Mourtala M. (33) aus Niger ersticht Mariam (1) und ihre deutsche Mutter Sandra P. (34).

    3.5.2018: Maria M. (84) wird, in ihrer Wohnung in der Wichertstraße in Prenzlauer Berg, vom Flüchtling Bernard N. (23) aus Kamerun ermordet.

    25.5.2018: Melanie R. (30) wird in Pankow vom Bulgaren S. A. (38) vergewaltigt und ermordet.

    6.6.2018: Die schwangere Studentin Johanna H. (22) wird in Berlin-Charlottenburg vom Serben Milenko P. (27) und seinen zwei Brüdern (14, 18) überfahren. Zivilfahnder der Polizei hatten sie beim Diebstahl beobachtet und verfolgt. Sie sind mehrfach der Polizei aufgefallen, weil sie Gegenstände aus Autos gestohlen haben.

    14.6.2018: Die Flüchtlingshelferin Sophia L. ( 28) wurde vom Marokkaner Boujemaa L. (41) vergewaltigt, ermordet und verbrannt.

    11.7.2018: Flaschensammlerin Susanne M. (63) in Hannover vergewaltigt und erwürgt – Tatverdächtiger Asylbewerber (44) aus Afrika in Helmstedt verhaftet.

    9.8.2018: Berlin, Gesundbrunnen, der Afghane Noorullah Z. (21) ersticht Liane Müller (40).

    16.8.2018: Der Allgemeinmediziner Dr. Joachim Tüncher, 51 jähriger Hausarzt in der Aenne-Burda-Allee, wurde in Offenburg von einem Asylanten aus Somalia, der mit der Asylantenflut 2015 in die BRD kam, vor den Augen seiner 10 jährigen Tochter mit dem Messer bestialisch ermordet. Eine hinzukommende Arzthelferin wurde durch die Messerattacke des Schwarzafrikaners verletzt.

    20.8.2018: In Düsseldorf ermordet der iranische Flüchtling Ali Akbar S. (44) Anna S. (36).

    8.9.2018: Markus B. (22) wird in Köthen von Afghanen totgeschlagen.

    13.1.2019: Der Syrier Yazan Ä. ermordete Manuela Carina K. (16) aus Wiener Neustadt, in Niederösterreich, und entsorgte ihre Leiche in einem Park.

    6.2.2019: In Dornbirn, Vorarlberg, wurde der Behördenleiter Alexander Al. (50) im Dornbirner Amtshaus vom Türken Soner O. (34) mit einem Messer ermordet.

    6.3.2019: In Worms wurde die Altenpflegerin Cynthia R. (21) vom abgelehnten Asylbewerber und polizeibekannten Tunesier Ahmed T. (22) mit zahlreichen Messerstichen ermordet.

    20.7.2019: Der polizeibekannte und mehrfach vorbestrafte Kosovo-Serbe Jackson B. (28) stößt aus „Mordlust“ Zufallsopfer Anja N. (34), im Bahnhof Voerde, vor einen einfahrenden Regionalexpreß. Die verheiratete junge Mutter einer 13 jährigen Tochter hatte keine Chance. Mutige Zeugen hielten den kriminellen Ausländer fest, bis die Polizei eintraf.

    29.7.2019: Ein Eriträer (40 Jahre) stieß eine deutsche Mutter und ihren achtjährigen Sohn auf dem Frankfurter Hauptbahnhof vor einen einfahrenden Zug, das Kind starb, die Mutter überlebte schwer verletzt. Eine dritte Person versuchte er ebenfalls vor den Zug zu stoßen. Der „Gleiskiller“ von lebte seit 2006 als Asylant in der Schweiz, wo er wegen Gewaltdelikte bekannt war und zur Fahndung ausgeschrieben war. Ohne Grenzkontrolle konnte der Schwarzafrikaner sich nach Deutschland absetzen, wo er morden konnte. Täter und Opfer kannten sich nicht.

    31.7.2019: Auf bestialische Weise massakrierte der palästinensischer Jordanier Issa Mohammed (28 Jahre), mit der Asylantenflut 2015 nach Deutschland gekommen, in Stuttgart in der Fasanenhofstraße den Deutsch-Kasachen Wilhelm L. (36 J.). Mehrfach schlug er mit einem Samurai-Schwert auf ihn ein, trennte seinem Opfer mit einem Hieb den linken Arm ab. Ein Polizeisprecher bestätigt, daß der Verdächtige bereits vor der Tat polizeibekannt war. Das Vorstrafenregister Mohammeds ist lang. Er war in Berlin gemeldet und hat in Potsdam gelebt, bevor er 2018 nach Stuttgart zog. In dieser Zeit hat er seine schwangere Lebensgefährtin verprügelt und war wegen Hausfriedensbruch vor Gericht.

    Ein Amtsgericht verurteilte Mohammed einmal zu 900, einmal zu 225 Euro Strafe. In Berlin brach er außerdem zwei Spielautomaten auf – und wurde deshalb wegen schweren Diebstahls gesucht. Der Schwertmörder lebte unter falscher Identität in Deutschland und gab sich als Syrer und Bürgerkriegsflüchtling aus. Mohammed wurde noch am selben Abend verhaftet und hat die Tat schnell gestanden. „Zum ersten Mal straffällig sei Issa M. dann im September 2017 geworden. ‚Er hat eine deutsch-arabische Frau kennengelernt und nach islamischem Recht geheiratet. Nach sechs Monaten kam raus, dass sie noch verheiratet war. Er hat sie verlassen, nachdem sie ihm erzählt hatte, dass die Zwillinge in ihrem Bauch von einem anderen sind‘, erklärt der Bruder des mutmaßlichen Täters. Daraufhin habe Issa M. die Frau verprügelt.“

    Jedoch unvollständig ❗

  90. Scheiß Land.

    Zu meiner Schulzeit gab es auf der ganzen Schule 3 Ausländer, Ägypter. Niemand hätte die angefeindet, in dieser Anzahl ist das für Kinder eher lässig. Ansonsten waren die Meiers, Müllers, Hubers aus verschiedenen deutschen Landen wie Bremen, Hessen, Bayern und dementsprechend katholisch oder evangelisch. Die größte Exotin war ein DDR-Flüchtling, das war fast ein Alien – zunächst.

  91. Bin neu hier! Funktioniert das? Test!

    MOD: Hallo, sei willkommen. Bei vielen Teilnehmern gibt es eine verzögerte Freischaltung der Kommentare, daher nicht irritiert sein.

  92. Tunesier schlachtet und schächtet seine Frau + schneidet Kopf ab,
    Libanese massakriert seine spanische Freundin,
    Türke ersticht Freundin und deren Freundin auch fast,
    Nafri stößt Iraner vor Zug,
    Afghanen metzeln (mehrfach) ihre Freundinnen ab,
    Iraker vergewaltigt mehrfach Minderjährige und tötet sein Opfer,
    Lampedusa-Niger schneidet Baby Kopf ab und tötet auch seine Freundin vor Zeugen Hamburg Jungfernstieg,
    Eritreer stößt 8-jährigen vor Zug,
    Kameruner ersticht 7-jährige (!) aus Rache an ex-Frau (Karlsruhe),
    und und und und und und…..
    Das ist nur das, was mir auswendig einfällt und täglich werden es mehr Morde von Asylanten (Leine des Grauens) hier wie auch oben im Artikel wieder Iraner ermordet.
    Hat jemand von Euch besser organisierten den berühmten arroganten Spruch von Sigmar „Das Pack“ Gabriel parat – als er aufrechte Patrioten maßregeln wollte, sinngemäß – „Tun Sie doch nicht so, als würden Migranten hier mordend durchs Land ziehen“… finde den grade nicht…
    Und das EINZIGE was Dorothea Bär A N K O T Z T ist, dass einige Internet-Kommentare den fetten Altmaier als fett bezeichnen….!!!

  93. Wieso habt ihr 3 Kommentare gelöscht, nur weil Klartext.
    Was ist daran strafbar? Ich werde in 2 Jahren dahin gehen ,wo die degeneracy scheisse herkommt..Ins Herz der Bunti Diversity.
    Dort fucken immerhin nur 10 bis 20 % der weißen Weiber mit Rassefremden.
    Nicht wie hier wie hier 98 % ! Der Weiber,deren Aufgabe ist: Syrer sind ja so dominant,mit ihren schwarzen Haaren.Ölaugen

    Deutsche Weiber wollen mich ins Grab bringen,man kann noch nichtmal beim Aldi einkaufen als weisser Loser,ohne von weissen Weibern beleidigt zu werden….
    Anne Wieczorek hat diesen Geschlechterhass angezettelt!

    MOD: Du hast ein echtes Problem mit Frauen, deine Kommentare kreisen immer nur darum. Mach doch mal eine Familienaufstellung oder was mit Bachblüten.

  94. Smile 2. November 2019 at 21:50

    Ich habe bei sowas immer den Schäuble-Spruch vom „rendez-vous mit der Globalisierung“ vor Augen und die Erklärungen der „Experten“ für die Wahl der AfD, nämlich dass AfD-Wähler sich als „Verlierer der Globalisierung“ usw. sehen würden. Auf diese Weise wird dann immer der AfD-Wähler als tumber Dorftrottel dargestellt (wenn nicht noch schlimmer).

  95. lorbas 2. November 2019 at 20:38
    Sorry, hatte schon angefangen zu schreiben. Man weiß ja gar nicht mehr, wohin mit der Verzweiflung.
    Ob die ganze Sozen, CDUler, SEDler und Grünen erst aufwachen, wenn es einen aus ihrer Familie trifft, bzw. nicht einmal dann! (Siehe Sophia L.)

  96. Smile 2. November 2019 at 21:59
    Ob die ganze Sozen, CDUler, SEDler und Grünen erst aufwachen, wenn es einen aus ihrer Familie trifft, bzw. nicht einmal dann! (Siehe Sophia L.)
    ____________________
    Niemand wacht mehr auf, wer es bis jetzt nicht geschafft hat. Nennen Sie es Hypnose, Konditionierung, Manipulation, Extase oder alles zusammen. Das ist ein Zustand, den man rational nicht mehr fassen kann. Eher konvertieren die Zeugen Jehovas zum Islam als daß sich das hier nochmal dreht.

  97. EvilWilhelm 2. November 2019 at 21:56

    Wieso habt ihr 3 Kommentare gelöscht, nur weil Klartext.
    Was ist daran strafbar? Ich werde in 2 Jahren dahin gehen ,wo die degeneracy scheisse herkommt..Ins Herz der Bunti Diversity.
    Dort fucken immerhin nur 10 bis 20 % der weißen Weiber mit Rassefremden.
    Nicht wie hier wie hier 98 % ! Der Weiber,deren Aufgabe ist: Syrer sind ja so dominant,mit ihren schwarzen Haaren.Ölaugen

    Deutsche Weiber wollen mich ins Grab bringen,man kann noch nichtmal beim Aldi einkaufen als weisser Loser,ohne von weissen Weibern beleidigt zu werden….
    Anne Wieczorek hat diesen Geschlechterhass angezettelt!

    MOD: Du hast ein echtes Problem mit Frauen, deine Kommentare kreisen immer nur darum. Mach doch mal eine Familienaufstellung oder was mit Bachblüten.
    ______________________________________

    @MOD TOP! Danke, es nervt ziemlich!

    🙂

  98. Tja….

    Tödlicher U-Bahn-Stoß: Verdächtiger kommt frei

    Ein 30-Jähriger wurde verdächtigt, einen Mann am Bahnhof Kottbusser Tor vor einen einfahrenden Zug gestoßen zu haben. Vor dem Haftrichter konnte dieser Verdacht nicht erhärtet werden. Einige Zeugenaussagen widersprachen sich.

    Gegen einen Verdächtige im Fall des tödlichen U-Bahn-Stoßes vom Kottbusser Tor wird kein Haftbefehl erlassen, der 30-Jährige kommt damit frei. Das teilte die Berliner Generalstaatsanwaltschaft am späten Samstagnachmittag über Twitter mit. „Die weiteren Ermittlungen und Videoauswertungen konnten heute – insbesondere aufgrund aufgetretener Widersprüche in den Zeugenaussagen – den Tatverdacht nicht erhärten“, hieß es.

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2019/11/berlin-kottbusser-tor-toedlicher-stoss-ubahn-haftrichter.html

  99. „Spätestens seit 2016 breitet sich das Messer als Mittel der Konfliktbewältigung
    auf unseren Straßen aus, wie eine Seuche“

    25.oktober 2019: „Waffenrecht: Es ist 5 vor 12! Das wären die drastischen Konsequenzen
    des deutschen Waffengesetzentwurfs… “
    HAttps://www.all4shooters.com/de/shooting/waffenkultur/waffenrecht-2019-scharfer-waffengesetzentwurf-des-bundesministeriums-des-innern-drastische-konsequenzen/

    13.5.2019 „Messerverbot: Neue Pläne und Bundesratsinitiative für
    Gesetzesverschärfungen rund ums Messer“
    HAttps://www.all4shooters.com/de/shooting/waffenkultur/messerverbot-neue-plaene-fuer-gesetzesverschaerfungen-rund-ums-messer/

  100. Wird Zeit das Merkel Bundesweit (Deutschland) Stellung nimmt! Immer mehr Opfer, Messer-Gewalt, usw.! Wir schaffen das nicht. Warum hast du (Merkel) „WIR“ gesagt, ohne Masse gefragt zu haben?

  101. @ Herr Eiche 2. November 2019 at 23:11

    Immer wenn es schwierig wird, taucht Merkel ab. So wie aktuell. Nach allen Vorkommnissen sagt sie nichts. Genauso wie beim Anschlag auf dem Breitscheidplatz.

  102. Demnächst kommt Küchenmesser-Verbot für uns. Nein! Berlin wir sind viel mehr als ihr denken könnt.?????

  103. Bin Berliner 2. November 2019 at 22:44

    Tja….

    Tödlicher U-Bahn-Stoß: Verdächtiger kommt frei

    [..]
    ________________________________

    Gerade gesehen..falscher Strang!

  104. Schveik
    Niemand wacht mehr auf, wer es bis jetzt nicht geschafft hat. Nennen Sie es Hypnose, Konditionierung, Manipulation, Extase oder alles zusammen. Das ist ein Zustand, den man rational nicht mehr fassen kann.“
    *****************
    Wer hier nicht mitliest, wacht nicht auf.
    Wie sollte er, wo doch“ Merkel ganz gut war und so viel für Deutschland getan hat“. (OT!)

  105. @ hhr
    @ Schveik
    Niemand wacht mehr auf, wer es bis jetzt nicht geschafft hat. Nennen Sie es Hypnose, Konditionierung, Manipulation, Extase oder alles zusammen. Das ist ein Zustand, den man rational nicht mehr fassen kann.“
    *****************
    Wer hier nicht mitliest, wacht nicht auf.
    Wie sollte er, wo doch“ Merkel ganz gut war und so viel für Deutschland getan hat“. (OT!)
    _______________________________

    Ja stimmt! Erst kürzlich musste ich mir anhören, dass die AfD nur Ängste schürt und die Fachkräfte sind notwendig und das übliche blablabla …. und jetzt kommt‘s: „Er sei immer
    noch bei einem klaren Menschenverstand“.

  106. @“hewa“

    Shalom!
    Ir zent a troul, baren ir!!!!!!
    Letzte Warnung!
    Dein „Deutsch“ ist so grottenschlecht, das du meinen Satz oben bestimmt erst mal „googeln“ musst…
    „U- Boote“ brauchen wir hier bei PI nicht.
    Z.A.

  107. @marIne 2. November 2019 at 10:13
    „Möge sie der Schlag treffen !“
    …. hat „er“ schon!!!!
    (dat war bestimmt ein Schlag in’s Leere…)

    Shalom!

    Z.A.

Comments are closed.