In Thüringen haben 17 weitere Repräsentanten der CDU ein Bündnis ihrer Partei mit der AfD gefordert. In einer Denkschrift appellieren sie an ihre Landtagsfraktion, „sich aktiv am Gesprächsprozess mit ALLEN demokratisch gewählten Parteien im Thüringer Landtag zu beteiligen“ (Großbuchstaben im Original).

Ausdrücklich zeigen sich die Unterzeichner solidarisch mit dem stellvertretenden Vorsitzenden ihrer Landtagsfraktion, Michael Heym (PI-NEWS berichtete), dessen Parteiausschluss bundesweit von Spitzenvertretern der Union gefordert wird:

„Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Michael Heym hat die Situation sehr treffend analysiert. Wir erwarten daher, dass der Landesvorstand sich zu ihm bekennt und die Angriffe aus den eigenen Reihen auf seine Person sofort beendet.“

Die Erklärung unter dem Titel „Demokratie erfordert Dialog“ ist von Funktionsträgern der CDU aus allen thüringischen Regionen sowie von Vertretern der Jungen Union Thüringen unterschrieben worden. (mr)

image_pdfimage_print

 

134 KOMMENTARE

  1. Unglaublich, dass es in einer Altpartei unterschiedliche Meinungen gibt. Das ist ja Demokratismus pur!

  2. „In Thüringen haben 17 weitere Repräsentanten der CDU ein Bündnis ihrer Partei mit der AfD gefordert. In einer Denkschrift appellieren sie an ihre Landtagsfraktion, „sich aktiv am Gesprächsprozess mit ALLEN demokratisch gewählten Parteien im Thüringer Landtag zu beteiligen““

    Es ist ein Armutszeugnis, dass man sich für Selbstverständlichkeiten extra einsetzen muss.

    Aber in diesem unseren Lande, in dem die anderen gut und gerne leben, ist nichts mehr selbverständlich.

    Weder Rede-, Meinungs- und Pressefreiheit, noch die absolute Selbstverständlichkeit, dass ein Minister zumindest eine Anfangs Ahnung von seinen Aufgaben hat, bis hin zudem absolut selbstverständlichen Rücktritt, auch mit persönlichen finanziellen Opfern, wann man mit seiner Aufgabe gescheitert ist.

    Nichts von dem ist heute überhaupt noch gültig.

  3. Ach!!! Siehmal an!!
    War es nicht ähnlich, als alle „demokratischen“ Parteien meinten, die Grünen sind nicht regierungsfähig?
    Wie oft haben wir schon gehört: Man muss immer miteinander reden, und das auch mit Diktatoren.
    Die AfD muss daher schlimmer als der Koreanischer „Marschal“.

  4. Es gibt ja doch noch vernünftige Demokraten in Thüringen. Das wäre ein historischer Wendepunkt in der gegenwärtig verfahrenen und bornierten Politik.

  5. Da gibt es tatsächlich noch Politiker, die sich trauen Ihre eigene Meinung zu äußern. Klingt wie Demokartie.

  6. Es ist schon erstaunlich, dass nach etwa 1stunde nach der Wahl fest stehen sollte , dass 90% der Bürger ein Bündnis zwischen CDU und Linke befürworten würden ! Das sind gezielte Fake – News gewesen !
    Die CDU sollte ein Bündnis der Vernunft mit der AfD schmieden , weil die Schnittmenge doch eher einer solchen Konstellation entspricht ! Meinetwegen mit Mohring als Ministerpräsident ! Fragt sich nur, ob die FDP mitziehen würde !
    Es wäre auch endlich eine Befreiung für die derzeitige hasserfüllte politische Landschaft ! Die CDU könnte sich auch damit aus der babylonische Gefangenschaft unter Merkel befreien … eine Zäsur ist ohnehin fällig !!

  7. “ Menschen, die sich nicht an unsere Gesetze halten, müssen spüren, dass sie damit nicht einfach so davon kommen. Das betrifft auch vermeintliche „Kleinigkeiten“ wie Ladendiebstahl, Schwarzfahren, Beleidigungen oder Sachbeschädigungen. Auch solche Taten tragen zu einer Beeinträchtigung des Sicherheitsgefühls bei. Und selbstverständlich betrifft das auch den Umgang mit straffällig gewordenen Asylbewerbern. Wer bei uns Schutz sucht und sich dann nicht an Recht und Gesetz hält, verwirkt sein Gastrecht und muss unser Land wieder verlassen.“

    https://www.cdu-thueringen.de/personen/programm-sicherheit

  8. Wenn es um Posten geht, arbeitet man sogar mit „Nazi’s“ zusammen.
    Anstelle der AfD würde ich die CDU abblitzen lassen!

  9. Der Mohring von der CDU in Thüringen will nur irgend einen Posten, perfekt wäre natürlich der mit dem höchsten Gehalt, der Chef der Landesregierung. Dafür macht der alles, was irgend wie möglich ist. Mit der SED-Linke sowieso, wenn das nicht klappt mit der AfD.

    Ist die Frage, ob die AfD wirklich für diese Person der Steigbügelhalter sein will.

  10. So diktatorisch wie die CDU aufgestellt ist werden die Stalinisten um Merkel, Laschet, Günther, Söder, Tauber, Polenz sich dieser Frage niemals stellen, denn wenn es eines gibt, das neubolschewistische Totalitaristen nicht vertragen, ist es, ihr Gesicht zu verlieren. So hat sich Merkel noch nie für einen Fehler entschuldigt oder ihn gar korrigiert. Die Stalinfraktion wird alles daransetzen, die Abtrünnigen abzuschießen und persönlich zu vernichten.

    Die einzige Möglichkeit, das zu verhindern, ist, möglichst viele Gleichgesinnte zusammenzufinden. Und dann ist die Parteispaltung die einzig logische Konsequenz! Und das ist der Untergang der CDU. Der überfällige.

  11. HarryM 5. November 2019 at 09:07
    Wenn es um Posten geht, arbeitet man sogar mit „Nazi’s“ zusammen.
    Anstelle der AfD würde ich die CDU abblitzen lassen!

    Vielleicht wollen die Altparteien die AfD auch nur auf raffinierte Weise korrumpieren, kirre und handzahm machen.

    Besser nicht von den kaufen lassen und weiter Abstand zu den alten verbrannten Gestalten halten.

    Die Arbeiterverräteroartei und die Union fallen noch viel tiefer.

  12. Noch ein ganz wichtiger Kommentar aus der anderen Spalte „Migrantenbanden lassen Opfer Füße küssen!“

    Langsam wäre es auch an der Zeit, nachdem ein ganzer Staatsapparat gegen RECHTS aufgefahren wurde, dass die AFD einmal den RASSISMUS GEGEN WEISSE zum THEMA MACHT!
    Schaden haben sie ja an Körper und Seele sowie an ihrem Hab und Gut schon genug gelitten!
    Der RASSISMUS gegen WEISSE wird erst gar nicht beim Namen genannt. Er wird bestenfalls umschrieben oder aber erst gar nicht erwähnt! Das ist falsch! In den SCHULEN fängt es an!

    Nachdem die AFD nun schon 24 % hat, darf man dieses Thema vielleicht einmal vorsichtig zur Sprache bringen.

    Hier noch einmal der Kommentar:
    „Arent 4. November 2019 at 22:57
    Das ist keine „Dominanzkriminalität“, sondern einfach Rassismus. Die Linken wollen den Begriff nur nicht benutzen, weil sonst klar wäre, wer hier die tatsächlichen Rassisten sind.“

  13. Die CDU hat fast 12% bzw. rund ein Drittel ihrer Wähler verloren.
    Mit so einem miserablen Ergebnis sollte man nicht in eine neue Regierung eintreten.

  14. Falls es dazu kommt, dass die CDU mit der AfD auf Landesebene zusammenarbeitet, wird das Resultat eine Zerreißprobe für die AfD darstellen. Das wissen auch die CDU`ler. Für die Altparteien könnte das den bequemsten Weg zur Spaltung der AfD darstellen.

  15. jeanette 5. November 2019 at 09:17

    Noch ein ganz wichtiger Kommentar aus der anderen Spalte „Migrantenbanden lassen Opfer Füße küssen!“

    Langsam wäre es auch an der Zeit, nachdem ein ganzer Staatsapparat gegen RECHTS aufgefahren wurde, dass die AFD einmal den RASSISMUS GEGEN WEISSE zum THEMA MACHT!
    Schaden haben sie ja an Körper und Seele sowie an ihrem Hab und Gut schon genug gelitten!
    Der RASSISMUS gegen WEISSE wird erst gar nicht beim Namen genannt. Er wird bestenfalls umschrieben oder aber erst gar nicht erwähnt! Das ist falsch! In den SCHULEN fängt es an!

    Nachdem die AFD nun schon 24 % hat, darf man dieses Thema vielleicht einmal vorsichtig zur Sprache bringen.

    Hier noch einmal der Kommentar:
    „Arent 4. November 2019 at 22:57
    Das ist keine „Dominanzkriminalität“, sondern einfach Rassismus. Die Linken wollen den Begriff nur nicht benutzen, weil sonst klar wäre, wer hier die tatsächlichen Rassisten sind.“

    Das sieht man ganz deutlich z.B. am Verhalten der Neger die in Italien landen von ( C. Rackete oder CPRdorthin gebracht). Die verhalten sich wie die letzten Menschen dort, vergewaltigen und plündern auf offener Straße, aber hier erzählt man uns was von armen „Migranten“.

    Diese Neger sind Rassisten, es ist ein rassistisches überrennen des weissen Europas.

    Wir indigene werden es daher in Zukunft immer stärker mit Mohammedanern, aber auch mit aggressiven Schwarzen zu tun bekommen, die uns Tag für Tag sagen werden ihr beachteiligt uns und deshalb werden wir kriminell.

    Wir bestehlen euch und vergewaltigen, weil wir selbst nicht das Besitzen was ihr besitzt.

    Dank der offenen Grenzen die uns Merkel beschert hat müssen wir uns jetzt in unserem einst zivilisierten Land mit diesen primitiven Ur-Trieben und Kräften auseinander setzen.

    Mich kotzt das alles so an.

    Alles nur wegen dieser dreckigen Hochverräterin aus der Uckermark die bis heute die Grenzen selbstgerecht offen lässt und ohne jedes Unrechtsbewusstsein immer mehr herein lässt.

    Die Gemesserten und Vergewaltigten Deutschen sind dieser kommunistischen Hexe Scheissegal, als Ersatz kommen ja Inder.

    Merkel kann man nur noch hassen, für ihre Arroganz und abgehobene Selbstgerechtigkeit.

  16. Etwas OT

    Heute kam ein sehr guter und völlig unaufgeregtes „Wort zum Tage“ beim mdr, gesprochen vom von mir sehr geschätzten Christoph Pötzsch, der sich sehr um die Erinnerungskultur in Dresden verdient macht, u.a. auf seiner Seite historisches-dresden.de.
    Es gibt sie noch, die neutralen Konservativen bei der Katholischen Kirche!
    Hat zwar jetzt nichts mit CDU und AfD zu tun, aber mit unseren Werten, die es zu verteidigen gilt.
    https://www.mdr.de/suche/audio-1205334_zc-13f2fa39_zs-8454ba72.html

  17. Heute wird in KARLSRUHE beschlossen, ob HARZT 4 Sanktionen verfassungswidrig sind!

    Das erbarmungslose SCHRÖDER-H4-GESETZ, das er mit seinem halbseidenen Kumpanen HARTZ ausgebrütet hat, welches Menschen in die Obdachlosigkeit treibt, ihnen jegliche Würde nimmt und sie letzten Endes versklavt und schlimmer behandelt als Hunde im Tierheim, ist meiner Meinung nach ganz besonders menschenverachtend! EINHEIMISCHE werden zu Sklaven und Obdachlosen, zu Hungerleidern gemacht wenn sie nicht parieren, wobei man gleichzeitig FREMDEN ILLEGALEN, die hier nichts zu suchen haben, die sogar frech ohne Pass in unser Land spaziert kommen, jeden Monat 400 EUR (oder wieviel es sind?) als Taschengeld in die Hand drückt ohne Fragen zu stellen! Wir reden von Migranten/Asylanten, die alle ein DACH ÜBER DEM KOPF haben, meistens noch mit warmem Essen, mit Putzfrau, STROM und HEIZUNG und zu allem Überfluss auch noch kostenloses WLAN dazu! (Von allen Geschenken bis zu neuen Handys ganz abgesehen).

    Eine Überarbeitung des ASOZIALEN H4 GESETZES ist zwingend notwendig, das die einheimischen Armen und Elenden zu Hungerleidern und Pennern degradiert, gleichzeitig FREMDE ILLEGALE zu HANDY und ADIDAS KÖNIGE werden lässt! Wo man in der Stadt herumläuft, da sieht man die eitlen Kreaturen, die zu keiner Arbeit taugen, gut gestylt überall mit etlichen Einkaufstüten (natürlich nicht vor nachmittags wenn sie ausgeschlafen haben) Photos mit ihren teuren Handys von sich schießen, während die einheimischen Armen darben!

    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/hartz-iv-sanktionen-verfassungswidrig-bvg-urteilt-am-dienstag-65815618.bild.html

  18. Außerdem muß man bedenken welche Gefahr für die AfD in einer Zusammenarbeit mit der CDU liegt. Die politisch naiven Naturen in der AfD könnten das völlig mißverstehen und sich leimen lassen. Nun möchte man meinen in Thüringen steht Höcke dagegen. Aber genau das könnte Höcke parteiintern zu Fall bringen.

  19. Nichts fürchtet Frau Doktor Merkel mehr, als dass ihr irgendjemand die Maske herunter reißt.

    Sie, die Titanin, auf deren Schultern das Schicksal der Welt liegt, entpuppt sich dann als blöd dreinschauende unverständige alte Frau. Es kommt dann wieder das Reife verzögerte Mädchen zum Vorschein, das mit 5 Jahren noch nicht einen Berg herunter gehen konnte und bei den Partys ungefragt in den Ecken stand.

  20. Das ist ja ein gut gemeinter Rat, aber wir wissen auch, dass die Entscheidung bei der Staatsratsvorsitzenden liegt. Wer bitte soll den glauben das die bekennende Sozialistn/Kommunistin Merkel eine Koalition mit dem Erzfeind AfD zulässt? Da die AfD mehr Stimmen erhalten hat als die CDU, muss sie ja auch den Ministerpräsidenten stellen und die CDU wäre nur der Junior Partner. Alles andere ist inakzeptabel.

  21. Man muß immer eins bedenken. Wir befinden uns nicht in normalen parlamentarischen Zeiten. Es mag also in der CDU-Provinz auch bei höheren Funktionären naive Leute geben, aber in Berlin ist Naivität sicher nicht gegeben. Da überlegt man sich lediglich wie man taktisch am besten mit der Situation umgeht. Aus der taktischen Situation kommt man freilich auch als korruptester Taktiker nicht heraus. Insofern wird man in Berlin sicher auch die distanzierte Umarmungstaktik überlegen. Aber das kann auch lokal in Thüringen der Fall sein. Aber in Berlin speilt nur das eine Rolle. Berlin könnte also nach außen die Kröte schlucken, wobei natürlich das Ziel der Vernichtung Deutschlands maximal an die neuen Bedingungen angepaßt werden müßte. Politisch dürfte das freilich schwierig werden, da man den Koalitionspartner schlecht durch den VS beobachten lassen kann. Aber da man in Berlin weiß, dass der Crash nicht mehr weit ist, könnte man bis dahin einen Kompromiß eingehen um die Sache an der Oberfläche ruhig zu halten.

  22. @ghazawat

    Außer der hiesigen Presse hält sonst wohl niemand Merkel für einen „Titan“. Schauen Sie sich einmal das Gruppenfoto beim G20 in Osaka an und welchen Platz man dort Merkel zugewiesen hat. Die Tante ist dabei Deutschland international auf allen Ebenen zu isolieren. Ich selbst mußte mich nicht nur einmal im Ausland dank Merkel erklären.

  23. „Während die Parteien in Thüringen noch überlegen, machen neue Umfragen deutlich: Auch auf Bundesebene wird es zunehmend komplizierter, Regierungskoalitionen mit klarer Mehrheit zu bilden.“

    „Welt“

  24. Ob diese Zusammenarbeit für die AfD von Vorteil ist,wage ich zu bezweifeln.
    Die Zeit ist noch nicht reif dafür.

  25. Finger weg von der Merkel CDU! Die AfD sollte sich hüten, den Steigbügelhalter zu spielen.
    Wenn, dann nur mit Höcke als Ministerpräsident.

  26. Die AfD ist konservativ-bürgerlich, die SED eine Verbrecherbande, die auf ihr Volk schießen ließ.

    Mohring, der Oktoberklub sang einst: „Sag mir du stehst und welchen Weg Du gehst“

    Mike Mohring = Gerald Götting 2.0?

  27. @johannisbeersorbet 9:17
    Weiter warten, weil die CDU wohl in Zukunft noch tiefer fallen wird, finde ich nicht grundverkehrt, aber ich habe auch Angst, dass wir zu lange warten könnten. Ich glaube nämlich nicht, dass wir noch so viel Zeit haben. Dieses Land ist beim bisherigen Kurs doch schon in wenigen Jahren rettungslos verloren. Dann können wir nur noch beten und betteln, dass der Amerikaner hier einmarschiert und uns hilft.

  28. Wenn die AfD irgendwo die Chance hat mitzuregieren, sollte sie es auch tun. Ich glaube nämlich nicht, dass wir noch die Zeit haben, zu warten, bis die CDU noch weiter fällt. In nur wenigen Jahren ist sonst hier nichts mehr zu retten.

  29. So könnte die einfache Lösung aussehen:

    Die linksgrünen CDU-Mitglieder mit Merkel wechseln zur SPD oder zu den Grünen und die konservativen CDU-Mitglieder wechseln zur AfD.

  30. Muslimische Schüler spielen bei KZ Besuch Hetzlieder gegen Juden ab!

    Es soll sich um Texte arabischer Kanaken-Rapper handeln.

    https://web.de/magazine/panorama/schueler-antisemitische-lieder-schule-erstattet-anzeige-34155632

    Möglicherweise sind auch die Eltern der Kinder radikalisiert, z.B. durch einen Imam, der in der Moschee Hetze gegen Juden und Christen betreibt, z.B. duch das Vorlesen entsprechender Koranverse, die zum Hass gegen Juden und Christen aufrufen.

  31. Jetzt könnte die AfD in der Nachspielzeit tatsächlich einen Elfmeter bekommen. Zu köstlich wäre es, eine Minderheitsregierung aus CDU/FDP zu tolerieren und damit den Ramelow nebst Links/Grünen Block komplett zu versenken. Danach könnte sie sich passiv an die Seitenlinie zurückziehen und schauen was passiert.
    Vielleicht sollte die AfD das Pokerspiel auch auf die Spitze treiben und sagen:

    „Wir würden jeden CDU-Kandidaten zum Ministerpräsident Thüringens wählen, außer Mike Mohring. Denn dieser hat sich demokratischen Spielregeln verweigert und unsere Partei als rechtsextrem bezeichnet. Michael Haym wäre zum Beispiel sehr geeignet“

    Damit könnte man die Union vor sich hertreiben und zu weiteren Slapstick Einlagen in Berlin zwingen.

  32. Der geistige und geistliche Niedergang der Möntschheit, ist die existenzielle
    Bedrohung unserer Zeit, erklärte die promovierte Blutraute aus der Trampelmark

    Sie gefährde die stinkende Dämog-Rattie …
    und dat Wohl-Ergääähen, vorallem, für unsere Früchtlingsfreunde von sonstwo

    Hurtz !

    Dat is a diräääkter Oahgriff ins Klo … ääh … auf die geplante Uhmfolkung …

    Also Stillgestanden !

    Links uhm !

    Im Gleichschritt …

    Marsch !

    Und Wehe den Rrrrächten !

    Lasst uns diese Volksverräter einbuchten !

    Aber dalli !

  33. jeanette 5. November 2019 at 09:45

    Heute wird in KARLSRUHE beschlossen, ob HARZT 4 Sanktionen verfassungswidrig sind!

    Das erbarmungslose SCHRÖDER-H4-GESETZ, das er mit seinem halbseidenen Kumpanen HARTZ ausgebrütet hat, welches Menschen in die Obdachlosigkeit treibt, ihnen jegliche Würde nimmt und sie letzten Endes versklavt und schlimmer behandelt als Hunde im Tierheim, ist meiner Meinung nach ganz besonders menschenverachtend! EINHEIMISCHE werden zu Sklaven und Obdachlosen, zu Hungerleidern gemacht wenn sie nicht parieren, wobei man gleichzeitig FREMDEN ILLEGALEN, die hier nichts zu suchen haben, die sogar frech ohne Pass in unser Land spaziert kommen, jeden Monat 400 EUR (oder wieviel es sind?) als Taschengeld in die Hand drückt ohne Fragen zu stellen! Wir reden von Migranten/Asylanten, die alle ein DACH ÜBER DEM KOPF haben, meistens noch mit warmem Essen, mit Putzfrau, STROM und HEIZUNG und zu allem Überfluss auch noch kostenloses WLAN dazu! (Von allen Geschenken bis zu neuen Handys ganz abgesehen).

    Eine Überarbeitung des ASOZIALEN H4 GESETZES ist zwingend notwendig, das die einheimischen Armen und Elenden zu Hungerleidern und Pennern degradiert, gleichzeitig FREMDE ILLEGALE zu HANDY und ADIDAS KÖNIGE werden lässt! Wo man in der Stadt herumläuft, da sieht man die eitlen Kreaturen, die zu keiner Arbeit taugen, gut gestylt überall mit etlichen Einkaufstüten (natürlich nicht vor nachmittags wenn sie ausgeschlafen haben) Photos mit ihren teuren Handys von sich schießen, während die einheimischen Armen darben!

    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/hartz-iv-sanktionen-verfassungswidrig-bvg-urteilt-am-dienstag-65815618.bild.html


    Die Rede wünsche ich mir im Bundestag!

  34. Denen von der CDU würde ich keine Millimeter über den Weg trauen. Auch keinem von der sonstigen Einheitspartei. Die wollen durch die Bank Deutschland vernichten. Vorgestern gab es einen Artikel wie Deutschland in 20 Jahren aussehen wird (WELT ?). Bis dahin seien 40 % der Bevölkerung Migranten. Was da wahrscheinlich nicht gebracht wurde ist wie Deutschland in 30, 40 Jahren aussehen wird. In 30 Jahren sind Deutsche dann schon in der Minderheit, in 40 Jahren sind wir nur noch eine kleine Gruppe. Das haben wir diesen Altparteien zu verdanken. Mit solchen Umvolkern würde ich nicht ins Bett steigen.

  35. Ich weiß nicht, ich trau dem Braten nicht. Lieber die Finger davon lassen bevor man sie sich dran verbrennt. Die AfD sollte die CDU ihrem Schicksal überlassen und aus der Ferne winken während die CDU immer tiefer fliegt.

  36. Eurabier 5. November 2019 at 10:10

    Die AfD ist konservativ-bürgerlich, die SED eine Verbrecherbande, die auf ihr Volk schießen ließ.

    Mohring, der Oktoberklub sang einst: „Sag mir du stehst und welchen Weg Du gehst“

    Mike Mohring = Gerald Götting 2.0?


    Mohring ist vom gleichen Schlage wie Angela Merkel, ein Wendehals, aber immer noch den Sozialismus im Hirn und von daher keine Berührungsängste mit DIE LINKE.


    Im Grunde genommen sind die Merkel CDU und DIE LINKE heuzutage alles die gleiche Jauche.

    Merkel hat die alte traditionelle CDU längst abgeschafft und transformiert hin zu einer SED 2.0.

    Alles Deutsche, Heimische und Gewachsene, jede lokale Identität sind hinderlich auf dem Weg zum Sozialismus. Deshalb hatten die roten Hunde in der DDR ja auch die Bundesländer abgeschafft und das Land in anonyme Bezirke eingeteilt, die lediglich eine Nummer besaßen, so dass gar kein Bezug mehr zur lokalen Heimat als identitätsstiftenden Faktor aufkommen sollte.

    Die Methoden der Sozialisten sind mitunter sehr perfide und subtil, aber im Grunde genommen kann man das rote Pack dennoch sehr einfach erkennen, egal ob es eine Merkel oder ein Heiko Maas, oder ein Honecker oder irgendein Nationalsozialist ist.

    Es sind immer sehr einfach gestrickte Naturen die einen totalitären Machtapparat benötigen, um ihre Macht zu erhalten.

  37. geht da jemand die düse?

    „SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil forderte am Abend eine Stellungnahme von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer. „Die Brandmauer nach Rechts kriegt in der Union immer und immer mehr Risse. Es wird Zeit, dass das gestoppt wird“, twitterte er.“

  38. seegurke 5. November 2019 at 10:01
    Ob diese Zusammenarbeit für die AfD von Vorteil ist,wage ich zu bezweifeln.
    Die Zeit ist noch nicht reif dafür.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Es geht ja weniger um eine Zusammenarbeit, sondern lediglich um Tolerierung eines CDU Ministerpräsidenten nebst abschalten des Links/Grünen Blocks in Thüringen. Im Alltagsgeschäft kann sich die AfD dann an die Seitenlinie setzen und von dort aus den Takt für CDU/FDP vorgeben.
    Das Risiko wäre für die AfD überschaubar.

  39. C.Bukowski 5. November 2019 at 10:29

    Ich weiß nicht, ich trau dem Braten nicht. Lieber die Finger davon lassen bevor man sie sich dran verbrennt. Die AfD sollte die CDU ihrem Schicksal überlassen und aus der Ferne winken während die CDU immer tiefer fliegt.
    —————————-

    Wenn die AFD und die CDU zusammen gingen, dann kämen sie auf über 50 %.
    Dann würde bei ROT ROT GRÜN das große Zittern beginnen,
    und die CDU würde überleben!
    Die CDU sollte am meisten daran interessiert sein.

    Dann nehmen sich alle etwas zusammen und Deutschland wird wieder Deutschland.
    Das wäre die beste Lösung!

  40. jeanette 5. November 2019 at 10:18
    Denen passiert gar nichts! Denn sie sind ja erst 14, also Kinder!
    ——————————
    Kinder unter 14 Jahren sind strafunmündig, über 14 sind sie strafündig.
    Sie werden zur Rechenschaft gezogen werden. Nur für Neu“bürger“, gilt unter 14 bis unter 40.
    Die Eltern werden auch nichts zu lachen haben.
    Ich wurde in den 50ern geboren, da herrschte noch ein anderer Ton unter den Alten: „Unter Adolf wäre das nicht passiert!“ usw. Aber antisemitische Lieder habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gehört. Was soll das sein? Vielleicht liegt ja auch die Messlatte weit unter Null.

  41. Michael Heym als Ministerpräsident, geduldet von der AfD. Mohring ist ein Delitant, der versagt!
    Dann Enthaltung bei Abstimmungen über ÖRR Und Kuffnukken raus.

  42. @kalafati 5. November 2019 at 10:41
    Das habe ich mich auch gefragt, was das für „antisemitische Lieder“. sein sollen. Mir ist auch nicht bewusst, je ein antisemitisches Lied gehört zu haben. Und ob es die auf deutsch oder in einer anderen Sprache gab.

  43. Ich halte gar nichts davon, in irgend einer Form mit Altparteien zusammenzuarbeiten. Die haben allesamt massiv Sch… gebaut und nun brechen überall die Metastasen der gesamten letzten Dekade auf. Die AfD war nie in Verantwortung und sollte es so lange bleiben, bis es auch noch den letzten Dödeln klar wird, wer mein Land ruiniert hat und wer nicht. Mit Verrätern paktiert man nicht.

  44. @UAW244 5. November 2019 at 10:39
    Das Risiko wäre für die AfD überschaubar.
    Sehe ich auch so. Und das mediale Narrativ von der „Machtergreifung der bösen AfD“ wäre erschüttert. Weil eine von der AfD tolerierte Regierung ganz normal regiert.
    Und die meisten Antifa-Angriffe würden sich dann gegen die CDU richten und nicht mehr gegen die AfD.

  45. kalafati 5. November 2019 at 10:41

    jeanette 5. November 2019 at 10:18
    Denen passiert gar nichts! Denn sie sind ja erst 14, also Kinder!
    ——————————
    Kinder unter 14 Jahren sind strafunmündig, über 14 sind sie strafündig.
    Sie werden zur Rechenschaft gezogen werden. Nur für Neu“bürger“, gilt unter 14 bis unter 40.
    Die Eltern werden auch nichts zu lachen haben.
    Ich wurde in den 50ern geboren, da herrschte noch ein anderer Ton unter den Alten: „Unter Adolf wäre das nicht passiert!“ usw. Aber antisemitische Lieder habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gehört. Was soll das sein? Vielleicht liegt ja auch die Messlatte weit unter Null.
    ——————-

    Das haben die auch nicht gesagt was das für Lieder gewesen sein sollen!

    Aber „Volksverhetzung“ bei einem PUBERTIER das ist ja lächerlich.
    Die werden kichern und sich doof stellen!
    Bei dieser allgemeinen Rohheit und Brutalität, die heute herrscht, allein schon in der Glotze,
    wer will da den Kindern noch Mitgefühl beibringen, wo es teilweise bei denen schon ums nackte Überleben allein schon auf dem Heimweg geht, wo die Lehrer zusehen wie Kinder in den Selbstmord gemobbt werden?

    Mitgefühl lässt sich auch nicht einfordern, das muss vorgelebt werden!

  46. @jeanette 5. November 2019 at 10:18
    Interessant wäre es ja, mehr zu erfahren. Welchen „Hintergrund“ haben diese Kinder? Welche Lieder sollen das gewesen sein? Welchen Hintergrund gibt es sonst noch?
    Und auch bezeichnend: Sie haben diese Lieder NACH dem Besuch des KZs gespielt. Wo doch unsere Qualitätspolitiker gegen Antisemitismus immer fordern, die Schüler sollten KZs besuchen. War also scheinbar nicht so erfolgreich dieses Konzept.
    Und diese Schule ist noch dafür ausgezeichnet worden, dass es viermonatige Projekte zum Nationalsozialismus macht. Scheinbar war die auch nicht so erfolgreich?
    Dass mit der Aufklärung scheint also nicht so ganz zu funktionieren?

  47. Dat Petonzial der flüchtenden Fachkräääfte, müsse besser genutzt weeerden
    erklärte der alte Maier vom Peter …

    Verstosch ?

    Der sportlich begabte … (… doppelter Salto mit Dreifachschraube in die Zuhörer)
    und jungfräulich beglückte Minnister …
    sprach zum Jahrestreffen der Wüllkürschleuser in Bürlün …

    Er meinte:

    „Die Schleuser stünden Seit an Seit mit den fluchtergreifenden Faaachkräften

    Gut so !

    Denn ohne diese freundlichen Leut’ …
    könnten wir einpacken …

    Hurtz !“

  48. @jeanette 5. November 2019 at 10:55
    Man weiß ja noch nicht mal, welchen Hintergrund diese Kinder haben. Und ob diese Lieder auf deutsch oder einer anderen Sprache waren.
    Heutige Medien: Man erfährt nichts. Deshalb weiß man auch nichts. Und kann sich kein Bild von der Lage im Land machen.

  49. Im Moment werden zwar keine Geldbeutel mit 1000,- € gefunden von den Barabern
    aber dafür das:
    Der XY-Preis 2019
    Ein syrischer Flüchtling ist auf dem Weg zum Eingliederungskurs, als er auf dramatische Szenen aufmerksam wird: Ein Mann sticht auf eine Frau ein. Der 37-Jährige eilt zu Hilfe.
    Nice.

  50. @ jeanette 5. November 2019 at 10:40

    C.Bukowski 5. November 2019 at 10:29

    Ich weiß nicht, ich trau dem Braten nicht. Lieber die Finger davon lassen bevor man sie sich dran verbrennt. Die AfD sollte die CDU ihrem Schicksal überlassen und aus der Ferne winken während die CDU immer tiefer fliegt.

    Ich wäre da auch sehr sehr vorsichtig. Regierungsbeteiligung sagt ja nicht ob man sich auch durchsetzen kann. Im Zweifel sprechen sich die „Anderen“, incl. Opposition ab, und lassen die AfD auflaufen. Die Medien greifen das auf, und nutzen das für ihre Feindpropaganda.
    tsweller

  51. Der Vorsitzende der deutschen Popen-Gewerkschaft, Kordinal Murx …
    hat angesichts einer zunehmenden Islambereitschaft
    dat doidsche Volk beglückwünscht …

    „Ick bin ja so froh, dat mei Gesöllschaft endlich zur Besinnung komme isch …

    Verstosch ?

    … wo es von Tag zu Tag friedlicher zugoht …

    Prost !“

  52. @havel, 5. November 2019 at 08:57:
    „… die Grünen sind nicht regierungsfähig?“
    – – – – –
    Das hat sich ja dann doch bewahrheitet
    vom linksradikal militanten Joschka Fischer, über die ganzen Sippschaft ohne jeglichen Ausbildungsabschluss, bis Kobold Bärbock.

  53. Die Altparteien flüchten sich doch nur vor dem „zermalmen“ zwischen“links“ und „rechts“.

  54. Die CDU Abgeordneten sollten ihren Vorsitzenden abwählen, der soll dann eben zur Linken wechseln.
    Danach bleiben immer noch genug Abgeordnete für eine Koalition oder eben „Zusammenarbeit“ mit FDP und AfD.
    Verrat ist nichts weiter als die Zeichen der Zeit zu erkennen.

    Und wenn dabei die eiserne aber butterweiche Kanzlerin dabei auf der Strecke bleibt, ist es auch kein Schaden

  55. Es geht für die AfD im Moment gar nicht darum, mit irgendwem zusammenzuarbeiten.

    Jetzt ist es Zeit für die CDU, sich aus reiner Panik selbst zu zerlegen. Es müssen die Überreste der CDU sein, die die AfD anbetteln müssen und die AfD muß aus einer Position der Stärke das Gesamtgeschehen kontrollieren. Die AfD ist deutlich größer als die CDU und das muß sich abbilden, daß man jederzeit Herr des Verfahrens bleibt – weil es sonst so endet wie in Österreich.

  56. Und wenn, dann muß als Verhandlungsbedingung Mohring weg! Wie der in Antifa-Mamier gehetzt hat, solche Kreaturen müssen vor Verhandlungsbeginn entsorgt werden!

  57. Thüringen könnte schon einen bürgerlichen Ministerpräsidenten von AFD/CDU bekommen, wenn sich die Mitte gegen Sozis, Grüne-Sozis und Kommunisten zusammenschließt.

  58. Mit dem Hetzer und Hobby- Antifanten Mohring geht gar nichts. Und niemals Juniorpartner der CDU.
    Siehe Österreich.

  59. jeanette 5. November 2019 at 09:17
    Noch ein ganz wichtiger Kommentar aus der anderen Spalte „Migrantenbanden lassen Opfer Füße küssen!“
    Na ja, wenn der „Schlappefranzel“ aus Rom dies unter Keuchen und Stöhne macht und sich noch dabei filmen läßt, sollte es eine Selbstverständlichkeit der Christenheit werden. Oder?

  60. NieWieder 5. November 2019 at 10:59

    @jeanette 5. November 2019 at 10:55
    Man weiß ja noch nicht mal, welchen Hintergrund diese Kinder haben. Und ob diese Lieder auf deutsch oder einer anderen Sprache waren.
    —————————-

    Ach so!
    Daran hatte ich noch gar nicht gedacht!
    Was waren das für Lieder? Was waren das für Kinder?
    Wird nicht verraten!

  61. 1. NieWieder 5. November 2019 at 10:59
    @jeanette 5. November 2019 at 10:55
    Man weiß ja noch nicht mal, welchen Hintergrund diese Kinder haben. Und ob diese Lieder auf deutsch oder einer anderen Sprache waren.
    ———————————————

    Bernhardine hatte gestern einen neues Wort kreiert „FREMDWURZELIGE“!! 🙂
    Vielleicht waren es diese?

  62. @jeanette 5. November 2019 at 11:26
    Ist auch so bei den Lesern der Mainstream-Presse, wenn sie lesen „ein Mann hat eine Frau vergewaltigt“. Sie haben (da geistig noch in der alten BRD) das Bild eines deutschen Täters im Kopf und fragen sich „Woher kommt das nur?“.
    Aber im heutigen Land weiß man es nicht. Und mitgeteilt wird es nicht, da das sonst die Bevölkerung verunsichern könnte.

  63. @Heisenberg73 5. November 2019 at 11:22
    Niemals eine Koalition als Vize. Aber eine Duldung wäre derzeit für die AfD von Vorteil, denke ich. Aber sicher bin ich mir auch nicht.

  64. Mit dem Einhalten der 10 Gebote könnte Deudschebums gerettet werden …

    Aber wer will das schon ?

    Der Zustand von Sodom und Gomorrha ist doch viel schöööner …

    Drum aufgeht’s !

    Mit Volldampf in den Abgrund …

    Hurra ! Hurra ! Hurra !

    Eo jooo …

    So bekloppt, ist das doitsche Volk …

  65. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 5. November 2019 at 09:42
    jeanette 5. November 2019 at 09:17

    Das ist keine „Dominanzkriminalität“, sondern einfach Rassismus. Die Linken wollen den Begriff nur nicht benutzen, weil sonst klar wäre, wer hier die tatsächlichen Rassisten sind.“
    __________________________________________
    Der Begriff »Rassismus« sollte in der Auslegung nicht den Linksfaschisten überlassen werden.
    Die nachstehende Definition von Memmi ist geeignet, das Problem „ganzheitlich“ zu erfassen.

    «Der Rassismus ist die verallgemeinerte und verabsolutierte Wertung tatsächlicher oder fiktiver Unterschiede zum Nutzen des Anklägers und zum Schaden seines Opfers, mit der seine Privilegien oder seine Aggressionen gerechtfertigt werden sollen.» (Albert Memmi, Rassismus, Frankfurt a.M. 1987, S.164).

    Der Kampf gegen Rechts ist nach Memmi blanker Rassismus bzw. Staatsrassismus. Der Staat, d.h. der Verfassungsschutz und die Regierung, sowie die Altparteien treten als Ankläger gegen Rechts auf, ohne zu begründen, wessen sich der rechtsdenkende oder konservative Bürger schuldig gemacht hat, ausser dass er die Merkel-Politik für falsch hält.

    Wer Menschen anderer Meinung „AUSGRENZT“, „ÄCHTET“ ist ein Rassist, auch wenn er es noch nicht erkannt hat. Verbreiteter Rassismus unter Migranten ist ein Problem, das primäre Rassismusproblem liegt jedoch bei den Altparteien und Altmedien.

    Hasnain Kazim hat sich zum Ankläger über Tausende deutscher Bürger erhoben und will ihnen Schaden zufügen. Das Wahlrecht auszuüben ist in der Demokratie ein Grundrecht. Wer Menschen dafür schaden will, weil sie nicht links wählen, ist per Definition ein Rassist und auch ein Faschist.

    https://www.tag24.de/nachrichten/afd-alternative-fuer-deutschland-hasnain-kazim-boris-palmer-benigna-munsi-nuernberg-christkind-twitter-1271804

  66. Es gäbe nur einen Grund mit den Volksverrätern der CDU zusammenzuarbeiten, wenn dadurch die Kanzlerette zu Fall gebracht werden könnte. Achso die AFD müsste auch ganz klar Bedingungen stellen, als wichtigste Bedingung wäre für die Rückkehr zur Rechtsstaatlichkeitund Einhaltung des Grundgesetztes.

  67. jeanette 5. November 2019 at 11:26

    NieWieder 5. November 2019 at 10:59

    @jeanette 5. November 2019 at 10:55
    Man weiß ja noch nicht mal, welchen Hintergrund diese Kinder haben. Und ob diese Lieder auf deutsch oder einer anderen Sprache waren.
    —————————-
    Ach so!
    Daran hatte ich noch gar nicht gedacht!
    Was waren das für Lieder? Was waren das für Kinder?
    Wird nicht verraten!
    ———————
    Wären es „Einmänner“ gewesen, die fremdsprachlich gesungen hätten, die Lehrerschaft hätte es a) nicht verstanden und/oder b) keinen Aufruhr drum gemacht, den die Gebrüder der „Einmänner“ wissen, wo deren Haus wohnen.
    Im Übrigen muss der Jugend der ganze Nazikram zum Hals herauskommen, solche Überschlagsreaktionen sind im Grunde weniger antisemitisch, als sie sich eigentlich gegen den gutmenschlichen Duktus der verblödeten Lehrerschaft richten, die schon den Kleinen ein schlechtes Gewissen und ewige Schuld eintrichtern will. Für die Lehrer gilt, was einst Dürrenmatt schrieb:
    „Planmäßig vorgehende Menschen wollen ein bestimmtes Ziel erreichen. Der Zufall trifft sie immer dann am schlimmsten, wenn sie durch ihn das Gegenteil ihres Ziels erreichen: Das, was sie befürchteten, was sie zu vermeiden suchten (z.B. Ödipus) .“ Dürrenmatt, Die Physiker, 21 Punkte

  68. Erich Mielke SED(heute die Linke) verriet sich schon früh, in dem er 89 sagte,er liebe doch Allah Menschen.

  69. ganz ruhig bleiben pi……………..

    1. Haben die 17 —- von wie vielen?, und Repräservative sind keine Abgeordneten ;-)—– das Bündnis mit der AfD nur verklausuliert gefordert.

    2. Wollen die CDU Bagaluten den Ministerpräsidenten stellen obwohl sie weniger Abgeordnete als die AfD haben. 21 vs 22.

    3. Bräuchte maqn die FDP dazu. Die lehnen ein Bündnis mit der AfD aus verständlichen Gründen ab. Denn dann wäre die FDP bei der nächsten Wahl raus.
    Auch wäre es Schwachsinn³ einen winzigkleinen schwachen Landesverdand an „die Macht“
    zu bringen und überall anders abzustinken.

    4. Wird eher die Thüringer CDU aufgelöst, als es ein Bündnis gegen wird.

    5. Klar, besser als nichts. Als AfD würde ich darauf nicht reagieren.
    Die CDU zerlegt sich selbst, aber das dauert noch. Nächstes Jahr ist nur eine klitzekleine LTW. Merkel wird 2021 erreichen. Sie hat die Reichsschrifttumskammer hinter sich.

  70. jeanette 5. November 2019 at 10:40
    Wenn die AFD und die CDU zusammen gingen, dann kämen sie auf über 50 %.

    Rechne noch mal in Ruhe!
    23,4 + 21,8 =
    Wäre also noch die FDP nötig, sofern die drin bleibt.

    Ich meine, die AfD soll erst mal weiter Erfahrungen sammeln und Kraft ihrer Stimmen Politik mitgestalten. Würde sie jetzt einsteigen, würde der sich abzeichnende wirtschaftliche Kollaps garantiert auf die AfD geschoben.

  71. StopMerkelregime 5. November 2019 at 12:17

    Nun, sicher würde zum aktuellen Horror-Merkel-System sicher auch eine konkursfreie DDR eine Alternative sein. Aber so was gibts leider nicht.

  72. Ein Römisches Sprichwort

    Wenn du einen Feind nicht besiegen kannst umarme ihn.

    Koalitionen der CDU mit der AFD würde die AFD von heute nicht überleben, es wäre eine tödliche Umarmung.

  73. StopMerkelregime
    5. November 2019 at 12:17

    30 Prozent der AfD-Wähler (noch mehr als die Anhänger der SED-Nachfolgerin) wünschen sich die DDR zurück.

    Wie das zu deuten ist, dass ausgerechnet vor allem die Wähler der AfD und SED-Nachfolgerin die DDR gerne wieder zurück hätten, darüber möge sich ein jeder selbst Gedanken machen.

    https://juergenfritz.com/2019/11/04/30-prozent-der-afd-ler-wuenschen-sich-ddr-zurueck/
    ———————-

    Auf das Geseier eines Jürgen Fritz, der sich selbst als Liberalen bezeichnet und explizit nicht als Konservativen und zusammen mit David Berger die AfD zu zersetzen trachtet, sollten wir alle verzichten!

  74. Dieses Buch ist ein Warnruf an alle Europäer!
    Kurt Tucholsky schrieb 1931: »Das Volk versteht das meiste falsch; aber es fühlt das meiste richtig.«
    Immer mehr Menschen fühlen, dass die Zukunft Deutschlands und Europas in Gefahr ist, verstehen jedoch noch nicht die Ursachen. Deshalb muss das ganze Ausmaß von Täuschung und Fremdbestimmung offengelegt werden. Nur so können wir erkennen, was uns heute bedroht, warum gegen den Mehrheitswillen offenkundig regiert wird und was wir dagegen tun können.

    Thorsten Schulte demaskiert in diesem Buch die Geschichtsschreibung der Sieger, deckt Unwahrheiten, Halbwahrheiten und das Weglassen wichtiger Fakten in unseren Medien auf. Er entlarvt das verzerrte Geschichtsbild, das immer noch zu einem Schuldkomplex der Deutschen mit verheerenden Folgen führt. Erst dadurch wird seine Gefahrenanalyse in diesem Buch für das heutige Deutschland verständlich.

    Wir müssen unsere Geschichte kennen – und zwar die wahre Geschichte.

    Die New York Times huldigte dem letzten deutschen Kaiser im Juni 1913 mit der heute undenkbaren Überschrift: „Kaiser, 25 Jahre Herrscher, gefeiert als Friedensstifter“.
    Den Deutschen wird nachweisbar gezielt vorenthalten, welcher US-Vertreter am 20. November 1922 den späteren deutschen Diktator traf und ihn als »fabelhaften Demagogen« bezeichnete.
    Der ehemalige US-Präsident Harry S. Truman bemerkte über Deutschland und Russland im Juni 1941: »Lasst sie sich doch gegenseitig so weit wie möglich ausrotten«.
    Bekam der deutsche Bundeskanzler Willy Brandt Gelder des US-Geheimdienstes CIA?
    Wurden Spitzenpolitiker der Grünen im Ausland ausgebildet?

    Frankreichs Zeitung Le Figaro schrieb 1992 über den Maastrichter Vertrag, der den Weg zum Euro ebnete: »Maastricht, das ist der Versailler Vertrag ohne Krieg«. Wer konnte bei der Euro-Rettung Angela Merkel 2011 womit zum Weinen bringen?

    Deutschlands Zukunft ist bedroht, wenn wir nicht handeln.

    Wir Deutschen müssen unsere Augen jetzt zum Sehen benutzen, damit wir sie nicht später zum Weinen gebrauchen.
    Mut zur Wahrheit für unsere Kinder und Enkel!

    https://www.amazon.de/Fremdbestimmt-120-Jahre-L%C3%BCgen-T%C3%A4uschung/dp/3982126509/ref=sr_1_3?adgrpid=71177566495&gclid=EAIaIQobChMI_dab0v7S5QIVgcjeCh337Q-FEAAYASAAEgKYBfD_BwE&hvadid=352786068469&hvdev=c&hvlocphy=9044214&hvnetw=g&hvpos=1t1&hvqmt=b&hvrand=2539107723368256871&hvtargid=kwd-375756482345&hydadcr=22146_1726344&keywords=der+silberjunge&qid=1572954284&sr=8-3

  75. CDU+ FDP, toleriert von der AfD (mit klaren Ansagen im Hinterzimmer). Das wird die bunten böse aufstoßen, der „Wahlsieger“ Ramelow wäre weg vom Fenster und damals wie heute gilt: Thüringen bleibt stabil 🙂

  76. mike hammer 5. November 2019 at 12:30
    Ein Römisches Sprichwort
    Wenn du einen Feind nicht besiegen kannst umarme ihn.
    Koalitionen der CDU mit der AFD würde die AFD von heute nicht überleben, es wäre eine tödliche Umarmung.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Eine Tolerierung ist eben KEINE Koalition sondern der „freundschaftliche“ Klammergriff der AfD, aus dem sich die Union nicht mehr befreien könnte.

  77. INGRES 5. November 2019 at 12:24
    Nun, sicher würde zum aktuellen Horror-Merkel-System sicher auch eine konkursfreie DDR eine Alternative sein. Aber so was gibts leider nicht.

    Ich glaube nicht, daß sich wirklich so viele Menschen die DDR zurückwünschen. Wenn, dann wünschen sie sich einzelne positive Errungenschaften, die im Zuge der Vereinigung beseitigt wurden, zurück.
    Allerdings, sollte wie es scheint, diese „Demokratie“ weiter gegen die Wand gefahren werden, wird vermutlich als nächstes wieder eine Diktatur folgen.
    Und dann wäre die DDR-Diktatur vermutlich das kleinste Übel, wenn ich mal so rumgucke oder die Vergangenheit nehme.
    Mit Meinungsunterdrückung, Bespitzelung und Verfolgung Unbequemer haben ja die Bürger in den gebrauchten Bundesländern nun inzwischen auch ihre Erfahrungen machen dürfen.

  78. Von Nietzsche kommt die Anweisung für den Umgang mit der CDU:
    „Was fällt, das soll man auch noch stoßen!“ Kein Mitleid mit diesen Volksverrätern!

  79. 🙁 Laß dich nicht mit dem Feinde ein,
    sonst wirst du bald ein solcher sein!
    Regieren um jeden Preis
    ist narzißtischer Ego-Schei…

  80. Tolkewitzer 5. November 2019 at 13:00

    Ich habe ja eine besondere Beziehung zur ehemaligen DDR. Meine Verwandten haben in Mühlhausen und Halle gelebt. In Mühlhausen war ich oft zu Besuch. Das war immer eine schöne Zeit, soweit man von den DDR-Behörden nicht belästig wurde. Natürlich wußte ich später, was in der DDR los war und wir haben übrigens damals ganz offen über diese Problematik diskutiert. Später habe ich dann die hervorragende Mathematik-Literatur von dort als Geschenk bezogen (außer VEB was das ideologiefrei)
    Ich habe natürlich die Diktatur mißbilligt und kann sicher auch nicht nachvollziehen wie es für echt Oppositionelle dort war.
    Aber gemessen an der aktuellen Lage in der BRD habe ich jedenfalls auch keine so naive Beziehung zum Begriff „Unrechtsstaat DDR“, wie er politkorrekt (merkwürdigerweise) ja besonders von politisch nicht Korrekten eingefordert wird (ich sitz halt immer zwischen den Stühlen)

  81. @ Tolkewitzer 5. November 2019 at 13:00

    Die BRD sperrt aber keine hunderttausende
    politisch-kritische Bürger ein oder schießt
    sie zusammen, wenn sie auswandern möchten.
    Eine Neuauflage des DDR-Regimes ist kein
    kleineres Übel. „Es war nicht alles schlecht in
    der DDR“ ist Betrug.

  82. Ob Merkel bereits Anweisungen gegeben hat, wie gegen die 18 ‚Abweichler‘ vorzugehen ist? Gibts vielleicht wieder nächtliche Hausbesuche der („Anti“)-FA mit körperlichen Angriffen wie in Leipzig?!?

  83. Eine Koalition von AfD und CDU wäre möglich, wenn

    1) Die AfD den Ministerpräsident stellt!
    2) Die CDU ist der JUNIORPARTNER! Weil Wahlverlierer spielen die zweite Geige!
    3) Die AfD weicht KEINEN Millimeter von ihrem Programm ab!!! KEINEN MILLIMETER!!!
    4) Ein klares Bekenntnis von der CDU zu Demokratie, Grundgesetz und nationalem Rechtsstaat!!!
    Also eine klare Abkehr von der EUdSSR und ihren totalitären, imperialen Großmachtanspruch!

    Wenn der CDU in Thürigen diese Bedingungen nicht passen, dann sollen sie mit den Kommunisten ins Bett gehen.

  84. Koalition der AfD mit der CDU?
    Das würde ich befürworten,
    ABER nur wenn sich die CDU von ihren linksextremen Positionen distanziert und wieder deutlich Richtung Mitte bewegt.

  85. Wenn es den Kleptokraten der Einheitsparteien nicht passt, dass die Opposition nicht mehr kleinzukriegen ist, „dann können sie ja auswandern“ LOL

  86. Hells-Angel-Merkel 5. November 2019 at 13:50

    Ihre Bedingungen finde ich richtig und wichtig. Die AfD ist so oder so Seniorpartner, weil sie mehr Sitze im Landtag hat. Für mich ist das die Nagelprobe, wie demokratisch und bürgerlich CDU und FDP noch sind.

  87. Shalom!
    …. fast „OT“, aber „brandaktuell“:
    Ein Freund unseres Sohnes arbeitet schon seit Jahren bei „Hentschke- Bau GmbH“ in Bautzen.
    Er berichtete mir heute über einen Brandanschlag der „Antifa“ auf den Fuhrpark des Besitzers und Chefs, Herrn Drews.

    Habe anläßich ein wenig recherchiert. Ergebnis, hier:

    ***MOD: LINK gelöscht. Bitte nicht auf radikale oder terroristische Seiten verlinken (siehe Policy)***

    Das damit zielgerichtet und hämisch Anhänger oder Förderer der AfD „getroffen werden sollen“ ist mehr als offensichtlich.
    Verfolge ich im net die aktuellen „Nachrichten“ Eures „ÖR“, dann erfahre ich, das „nach allen Richtungen ermittelt… wird…“.
    Nun ja, „Alle Richtungen“ sind unbestimmt- das kann Norden, Süden, Westen oder Osten sein …
    Und „mutmaßlich“ bedeutet, das man weiß‘ WER der/ die Täter sind, aber es noch nicht (!) preisgeben will, weil „… das die Bevölkerung verunsichert…“ (Zitat de Misere).

    Mir, aus weiter Ferne und trotzdem der Heimat verbunden kommt es so vor, als wenn Eure „Ermittlungsbehörden“ keinen Schimmer von „indymedia.org“ hätten.
    Dabei ist es doch so einfach … heutzutage!

    Ach so… noch was, zu gestern Abend:
    Beim Pegida- Chat tummelten sich jede Menge „Antifanten“! Lutz Bachmann ist nur „lobend“ auf diese Querxe eingegangen … gut so!
    Aber DAS „Deutsch“ dieser Nichtskönner … typisch „Internet- Verstrahlte“!!!!
    Nimm’ste denen das Smartphon weg, sind sie nackt und hilflos!
    Gehen die früh morgends arbeiten??????? Gute Frage, gelle?

    Und guck‘ mal an! „…. man sollte nicht ein Viertel der Wähler (gemeint ist, natürlich, AFD!) im ‚politischen Prozeß unbeachtet lassen…“- oder so ähnlich.
    Wie viel Kilo Kreide haben DIE gefressen … „der Wolf und die Sieben Geißlein“ (hier übrigens „wegen Grausamkeit verpönt…!).

    Shalom!

    Z.A.

  88. Erfreulich, daß manche in der Union Ansätze von Vernunft zeigen.
    Die werden aber bereits scharf zurückgepfiffen.

    Indes sollte seitens der AfD auf keinerlei Umgarnung der Altparteien eingegangen werden. Die sind allesamt verbrannt – jedes einzelne Mitglied ist Mittäter, mit denen koalieren kommt nicht in Frage, auch formale „Duldungen“ sollten ausgeschlossen sein.

    Was natürlich nicht ausschließt, daß Afd-Abgeordnete guten Anträgen immer zustimmen sollten, egal, von welcher Partei die gestellt werden. Soll ja gelegentlich vorkommen, sogar von „Grünen“ oder SED.

    Denn andersrum geschieht das so gut wie nie: Was von der AfD kommt, wird unisono abgelehnt. Über solches Krabbelgruppengetue sollte die Alternative aber erhaben sein – und das dann der Wählerschaft entsprechend mitteilen.

  89. Zuri Ariel 5. November 2019 at 17:03

    Mir, aus weiter Ferne und trotzdem der Heimat verbunden kommt es so vor, als wenn Eure „Ermittlungsbehörden“ keinen Schimmer (…) hätten.

    In dem Fall haben si wohl einen „Schimmer“:

    Bautzen – In der Nacht zu Dienstag setzten mehrere Täter gegen 1 Uhr auf dem Gelände der Bautzner Baufirma Hentschke einen Bagger, zwei Lkw-Kipper und einen Kleintransporter in Brand. Es hätte noch schlimmer kommen können: Es wurden weitere Brandsätze entdeckt, die nicht gezündet hatten.

    Es entstand ein Sachschaden von mehr als 400 000 Euro

    Fast zeitgleich verübten Unbekannte einen nahezu identischen Anschlag in der Zeppelinstraße. Auch hier wurden Baufahrzeuge auf dem Gelände einer Baufirma in Brand gesetzt, wieder mit erheblichem Sachschaden. Die Feuerwehr löschte einen Bagger sowie eine Sattelzugmaschine mit Tieflader, auf dem ein Baukran und eine Straßenwalze verladen waren.

    Das Landeskriminalamt geht aufgrund der vorliegenden Umstände von einem linksextremistischen Anschlag aus.

    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/brandanschlag-auf-hentschke-bau-400000-euro-schaden-65827930.bild.html

  90. Sorry, MOD!
    Toda raba!
    … aber DAS sollen unsere Forenteilnehmer besser selbst machen!
    Da haben Sie recht!
    Sie müssen als MOD aber zugeben:
    Wenn man den Gegner kennt- kann man ihn schlagen! (Zitat von Moshe Dayan, übrigens…)

    Shalom!

    Z.A.

    Z.A.

  91. Riesen-Zoff um AfD-Kooperationen „Irre!“ CDU-General rüffelt Partei-Kollegen in Thüringen
    Wer sich für Gespräche mit der AfD ausspricht, sollte sich fragen, ob er in der richtigen Partei ist ++ Zentralrat der Juden: Solche CDU-Politiker handeln verantwortungslos ++

    bild.de

  92. Toda raba, Viva!!!!!

    Z.A.

    (Habe mal irgendwann einen „Youtube- Beitrag“ über Herrn Drews, Henschke- Bau, gesehen … LTW Sachsen???)

  93. @Viva Espania
    Hmmmm… „Zentralrat der Juden (in Deutschland!!!!!)“.
    Die „Wertigkeit“ deren „Verlautbarungen“ erfahren hier Spott und Kopfschütteln …. unter den Deutsch- Sprachigen… und vielen anderen Volksgruppen hier.
    Unsere „Russen“ sind „ganz voreingenommen“, wirklich ….

    Shalom!

    Z.A.

  94. @VivaEspaña 5. November 2019 at 17:44
    … bin am „Kreiseln“, den Beitrag zu finden …
    Z.A.

  95. Zuri Ariel 5. November 2019 at 17:38

    Ja, das ist alles schwer zu verstehen.
    Die AfD distanziert sich von IB und Pegida, hat Juden in der AfD, und der Zentralrat der Juden in DE distanziert sich von der AfD.

    Und DE und Europa wird weiter mit der Muselpest geflutet.
    Und dann herrscht das große Erstaunen, dass Juden wieder auswandern wollen:

    Deutschland und die Flüchtlinge
    Warum ich als Jude ans Auswandern denke
    Eine Welt ohne Grenzen ist eine gefährliche Utopie. Über den Weg, den Angela Merkel eingeschlagen hat, bin ich entsetzt. Das geht vielen Juden hier so. Einige wollen das Land verlassen. Ein Essay als Gastbeitrag. MICHAEL HASIN

    https://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland-und-die-fluechtlinge-warum-ich-als-jude-ans-auswandern-denke/12868328.html

    Post aus Tel Aviv: Warum Frank­reichs Juden nach Israel aus­wan­dern
    https://libmod.de/richard-c-schneider-ueber-franzoesische-juden-in-israel/

    D: Die Juden zieht es nach Israel
    Die Zahl der Juden in Deutschland schrumpft: 108.000 im Jahr 2006, 96.000 im Jahr 2018. Zu den Gründen zählen zunehmende Auswanderung und fehlender Nachwuchs.

    ***https://www.vaticannews.va/de/kirche/news/2019-04/deutschland-juden-israel-synagogen-emigration-auswanderung.html

  96. Zuri Ariel 5. November 2019 at 17:51
    @VivaEspaña 5. November 2019 at 17:44
    … bin am „Kreiseln“, den Beitrag zu finden …
    Z.A.

    Ist es das?

    OSTSACHSEN-TV.COM
    Statement des BürgerBündnisBautzen, CDU Bautzen und FDP Bautzen zur aktuellen Situation

    https://www.youtube.com/watch?v=H5xGzjKJA_s

    2.Nachfolgend gab es ein Bekennerschreiben, dass auf indymedia veröffentlicht wurde und in dem sich eine linksextremistische Gruppe zu den Straftaten bekannte. Das Bekenner-schreiben kann als echt angesehen werden.

    3.Herr Drews wird dabei als Reichsbürger und Faschist bezeichnet, gegen den die auch Mittel der direkten Gewalt eingesetzt werden dürfen.

  97. Zuri Ariel 5. November 2019 at 18:13

    PI war weg: 502 und 504 und meine Antwort auch.

    Nur so viel:
    In beiden Städten gehen wir Israelis zielgerichtet „französisch essen:
    Bon appétit

    😀

  98. @Viva Espania
    @tban
    @Ben Shalom… u.v.A.

    …. und noch Einen, zum Abschluss, habe ich zu „Hentschke Bau Bautzen“:

    Wer, na WER?, ist der „Interviewer?
    Der „Silberjunge“, Florian Silbereisen!!!

    Da war doch was ….

    Laila Tov, an Euch alle!
    Hier wird’s kalt, auf dem Balkon….

    Z.A.

  99. Ich kann’s nicht lassen- vor Zorn!:

    Original-Zitate aus „einem verbotenen“ Forum (weltweit, angeblich!)

    „…. Wir entschieden uns für Kärcher-Futuretech, da diese sich nicht nur an NATO-Partnern bereichern, sondern auch global im Bereich der Aufstandsbekämpfungen tätig sind. So wundert es uns nicht, dass sie im Jahr 2013 Aussteller für den Polizeikongress in Berlin waren. Wenn wir den Blick über Europa hinaus wenden, scheint es, als ob ihre Welt ins Chaos stürzen könnte: Jakarta, Hong-Kong, Chile, Ecuador, Bolivien, Iran, Irak. Erfahrungsberichten nach handelt es sich an vielen dieser Orte um rebellische Akte der Befreiung aus staatlicher und neoliberaler Unterdrückung. Wir betrachten die brennenden Straßen und unkontrollierbaren Momente mit Bewunderung und schicken unsere Grüße in diese Gebiete.

    Futuretech ist ein Tochterunternehmen des renommierten deutschen Staubsauger-Herstellers Kärcher, das verschiedene Werksvertretungen in Deutschland betreibt. Selbst wenn hier nur Staubsauger ausgestellt werden, sollten wir die Kosten für die nicht-militärischen Bereiche der Kriegsprofiteure in die Höhe treiben. Oder macht ein Krieg Halt vor zivilen Sektoren?

    Aus diesem Grund ist es uns egal, ob nur die Staubsauger Werksvertretung der Kärcher Group oder Futuretech direkt angegriffen wird. Die Kärcher Group stellt in ihrem Tochterunternhemen selbst mobile Dekontaminations Einheiten, Trinkwasserversorgungen und Feldlagersysteme zur Verfügung. Im Bereich der militärischen Zusammenarbeit unterstützt sie verschiedene Militärs rechtspopulistischer Regierungen wie in Brasilien oder Österreich. Futuretech nimmt nicht nur in Deutschland an Kongressen teil, sondern auch in Dubai bei der diesjährigen Konferenz unter dem Motto „Police Crime Prevention International“.

    Mit Hämmern schlugen wir die Scheiben von einem Büro der Kärcher Group ein.

    Für Andok und all die anderen die im Kampf für die Freiheit sterben mussten.“…. Ende
    Einstellungsdatum: 0.11.2019!

    Nun, liebe Freunde von PI- und MOD’s, was haltet Ihr von einem neuen Strang?
    WO lebt Ihr denn? In den Dreißigern des vorigen Jahrhunderts? „Kauft nicht bei Juden…!“, denke ich als Israeli.

    „…. und nun wird sogar „Kärcher“ von der Antifa angegriffen…!“

    Laila Tov!
    (Gerne liefere ich …)

    Z.A.

  100. Jetzt ist auf Landesebene leider noch keine Zusammenarbeit zwischen CDU und AfD möglich. Das muss von unten, also von der kommunalen Ebene, nach oben, auf die Landes-, bzw. Bundesebene wachsen.

    Zwei Stolpersteine aber gilt es zuvor zu beseitigen:
    1. Merkel muss weg!
    2. Höcke & Co. müssen sich mässigen!

    ABER auch Hardliner können Kreide fressen. Die erste rot-grüne Koalition wurde in Hessen ausgerechnet mit dem grünen Anarcho-Steinewerfer Josef Fischer geschlossen, nachdem SPD-Börner ihn zuvor “ mit Dachlatten schlagen“ wollte. Geschichte wiederholt sich…!

  101. aenderung 5. November 2019 at 09:02
    “ Menschen, die sich nicht an unsere Gesetze halten, müssen spüren, dass sie damit nicht einfach so davon kommen. Das betrifft auch vermeintliche „Kleinigkeiten“ wie Ladendiebstahl, Schwarzfahren, Beleidigungen oder Sachbeschädigungen.

    Wer bei uns Schutz sucht und sich dann nicht an Recht und Gesetz hält, verwirkt sein Gastrecht und muss unser Land wieder verlassen.“
    https://www.cdu-thueringen.de/personen/programm-sicherheit

    Aufpassen mit der CDU! Auch der Seehofer hatte mal schöne Worte gefunden ….

  102. Wenn 17 von 22 Abgeordnete der CDU(!) der Meinung sind, dass man mit der thüringischen AFD zusammen arbeiten soll, dann kann man davon ausgehen, dass es eine Art „Höcke-Video“ gibt.

    Da gibt es etwas, was die Leute von der CDU sicher sein lässt, dass sie am Ende wieder besser darstehen lässt.
    Gleichzeitig will man damit den Rechten Flügel der AfD in der Bundes AfD stärken, was der CDU insgesamt von Vorteil sein wird.

  103. Karl Brenner 7. November 2019 at 00:35

    Es sind nicht 17 von 22 Abgeordneten, sondern 17 CDU-Funktionäre aus Thüringen (angeblich aus dem Umfeld von Michael Heym). In der neuen CDU-Landtagsfraktion dürfte kaum ein Stein auf dem anderen geblieben sein. Die hat im Vergleich zur letzten Landtagswahl (und zur Wahl von 2008 sowieso) eine Menge bisher „sichere“ Direktmandate verloren – und zwar fast immer an die AfD. Schon dieser Umstand kann von einer CDU-Landtagsfraktion nicht einfach übergangen werden, denn es waren meistens ja bisherige CDU-Wähler, die zur AfD gewechselt sind.

Comments are closed.