Übersichtsaufnahme des Tatortes in Limburg.

Von STEFAN SCHUBERT | Die öffentliche Hinrichtung einer Frau durch ihren tunesischen Ehemann mit einer Axt hat Deutschland einmal mehr geschockt. Während die Bevölkerung hin und her gerissen ist zwischen Anteilnahme, Bestürzung und Wut über die Zustände in der Republik, schüchtern Politik, Behörden und Medien den Souverän des Landes ein.

So soll verhindert werden, dass das brutale Tatvideo breiten Teilen der Bevölkerung bekannt wird. Die Zensur und die Einschüchterung durch den Staat erfolgt hierbei aus keinerlei Pietätsgründen, sondern dient allein der Abwürgung jeglicher Debatte über eine unkontrollierte und kulturfremde Einwanderung sowie der islamischen Sozialisation des Täters als Hauptmotiv dieser barbarischen Tat.

Der Islam ist im 11,5 Millionen Einwohner zählenden Tunesien Staatsreligion. 98 Prozent der Bevölkerung bekennen sich zum Islam. Der Terror im Namen Allahs hat in den vergangenen Jahren auch in Westeuropa gewütet. Doch bei dieser Anschlagswelle handelt es sich nur um den sichtbaren Teil des Konflikts. Nicht minder bedrohlich und tief greifend werden die westlichen Gesellschaften von der zunehmenden Islamisierung angegriffen. Doch statt diesen bedrohlichen Entwicklungen entschieden entgegenzutreten, unterwerfen sich die Protagonisten von Politik und Medien mit ihrer Appeasement-Politik dem Islam geradezu. Im Namen der Political Correctness werden Grundrechte der westlichen Gesellschaft wie Menschenrechte, Meinungsfreiheit, die Rechte der Frauen und die Rechte religiöser und sexueller Minderheiten auf dem Altar des Multikulturalismus geopfert.

Wie weit diese Dynamik inzwischen fortgeschritten ist, und wie gefährlich sie sich auf die Innere Sicherheit und den gesellschaftlichen Frieden auswirkt, ist auch in Limburg in seiner ganzen Brutalität offen zu Tage getreten. Für viele Muslime bedeutet der Islam eine Gesellschaftsordnung, in der die Scharia über dem deutschen Grundgesetz und Strafgesetzbuch thront. Eine derart brutale Tatausführung wie in Limburg wäre ohne die gewaltaffine islamische Sozialisation des tunesischen Täters kaum denkbar. Im aktuellen Buch des Autors Sicherheitsrisiko Islam – Kriminalität, Gewalt und Terror: Wie der Islam unser Land bedroht wird die Kausalität von Gewalt und Kriminalität und dem Islam ausführlich analysiert, belegt und dokumentiert.

Arabische Medien berichten ohne ideologische Scheuklappen

Der deutsch-libanesische Regisseur und Fernsehjournalist Imad Karim hat auf seiner Facebook-Seite die Erkenntnisse arabisch-sprachiger Medien veröffentlicht. Während die Mainstream-Medien noch die Meldungen über einen angeblich rein deutschen Täter verbreiten, berichteten sämtliche arabische Medien ausführlich und wahrheitsgetreu über die Tat. Laut der Übersetzung vom Imad Karim hat das tunesische Außenministerium den Täter offiziell als den 34-jährigen Tunesier Imad Amdouni bestätigt. Der Sohn einer tunesischen Gastarbeiterfamilie ist in Deutschland geboren und hier zur Schule gegangen. Er besitzt von Geburt an die deutsche Staatsangehörigkeit. Nur angekommen in Deutschland ist weder der Mörder noch seine Familie, da helfen auch keine inflationär verteilten deutschen Pässe.

Seine Familie stammt aus der kleinen tunesischen Stadt Bou Salem (21.638 Einwohner) im Gouvernement Jendouba. Er ist drogenabhängig, gewalttätig und des Öfteren wegen schwerer Körperverletzung, nicht nur gegen seine Frau, sondern auch gegen seine eigene Mutter, aufgefallen. Der mutmaßliche Täter soll kurz nach der Heirat angefangen haben, seine Ehefrau zu misshandeln, zu schlagen und mit dem Tod zu bedrohen. Das 31-jährige Opfer, seine Ehefrau und die Mutter der beiden gemeinsamen Kinder, war eine Tunesierin, die vor sechs Jahren mit einem Studium-Visum nach Deutschland kam. Sie hieß Muri. Die beiden müssen kurz nach ihrer Ankunft geheiratet haben. Irgendwann konnte die junge Mutter die Misshandlungen ihres aggressiven Ehemanns nicht mehr ertragen, trennte sich von ihm, ließ sich scheiden und bekam das alleinige Sorgerecht für die beiden Kinder.

Für das Posten der Übersetzungen aus arabischen Zeitungen wurde Imad Karim mittlerweile für 30 Tage von Facebook gesperrt. Dies belegt einmal mehr, wie sehr sich der politische Mainstream von der Bevölkerung entfernt hat. Anstatt über die Tat rein faktenbasiert zu berichten, wird die Verbreitung der Wahrheit zensiert und bestraft. Willkommen im Deutschland des Jahres 2019!

Aus Angst vor seiner Rache des Ex-Mannes lebte Muri in einem Frauenhaus in Limburg, ca. 70 km vom ehemaligen gemeinsamen Wohnort entfernt. Auf einem gemeinsamen Foto trägt sie einen Hidjab, das islamische Kopftuch, welches Haare, Ohren und den Hals bedecken. Ansonsten ist sie modisch, westlich gekleidet.

Trotz dem Umzug in eine andere Stadt hören die Nachstellungen des Tunesiers nicht auf. Besonders perfide agiert hierbei die Familie des Täters. Immer wieder erscheinen Angehörige des Tunesiers bei Bekannten der geflüchteten Frau und im Umfeld des Frauenhauses, sie wollen die neue Adresse der Ex-Frau herausfinden. Diese Hintergründe belegen zweierlei, anstatt mäßigend auf den verlassenden Ehemann einzuwirken, scheint seine Familie Druck auf ihn ausgeübt zu haben, den »Geschichtsverlust« der islamischen Familie wiederherzustellen – durch einen »Ehrenmord«?

Somit stellt sich bei den beteiligten Familienangehörigen die Frage einer Mittäterschaft bei dem Mord. Doch bei dem skandalösen Zustand der deutschen Justiz und deren regelmäßigen Kulturrabatt für muslimische Straftäter dürfte weder die islamische Sozialisation des Tunesiers, noch seine Familienangehörigen auf der Anklagebank wiederfinden. Die geheim gehaltene Adresse der Frau soll der Tunesier von einem Bekannten beim Einwohnermeldeamt erhalten haben. Bei einer funktionierenden Justiz und einem wehrhaften Staat, der dieser ja immer wieder öffentlich vorgibt zu sein, würde sich auch dieser Bekannte vom Einwohnermeldeamt vor Gericht wegen Mittäterschaft verantworten müssen. Doch im buntesten Deutschland aller Zeiten ist zu befürchten, dass weder Familienangehörige, noch der Einwohnermeldeamt-Komplize, noch die islamische Sozialisation des Tunesiers zur Rechenschaft gezogen werden.

Der 34-jährige Tunesier lauerte seiner Ehefrau auf und überfährt diese dann mit seinem Auto. Während diese schwer verletzt auf der Straße liegend um ihr Leben kämpft, öffnet der Tunesier in aller Seelenruhe seinen Kofferraum, holt eine Axt heraus, stellt sich breitbeinig über den Kopf und visiert den Hals der wehrlosen Frau an. Beidhändig – mit voller Wucht – schlägt er zu. Einmal. Zweimal. Dreimal. Viermal. Fünfmal. Die Axtschläge des Tunesiers krachen wie ein Fallbeil herab und führen beinahe zu einer vollständigen Enthauptung der Frau. Das 18-sekündige Handyvideo eines Zeugen verbreitete sich rasch in den sozialen Netzwerken. Beim Anschauen der Gewalttat fallen nicht nur die Brutalität und Verrohung des Täters auf, sondern auch seine Ruhe bei dem Mord selbst: Keine Raserei, keine panischen Blicke, ob Zeugen oder Polizei in der Nähe seine Tat beobachten, keine Angst vor einer Entdeckung.

Dieses abnorme Verhalten ist auch nach dem öffentlichen Mord zu beobachten. Der Tunesier wirkt ruhig, geradezu zufrieden, so wie ein Bauarbeiter wirkt, wenn er ein Baugerüst abgebaut und der wohlverdiente Feierabend auf ihn wartet. Reue? Schamgefühl? Nein, dies ist bei dem Tunesier nicht auszumachen. Der reinste Vernichtungswillen, der bei diesem öffentlichen Mord zum Vorschein kommt, macht einfach nur fassungslos.

Die Frage des Überlebens unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung und unserer westlich-liberalen Gesellschaft ist eng mit dem Islam verknüpft. Denn dient die religiöse Legimitation des Islam zur Begehung von terroristischen Anschlägen nicht zugleich auch der alltäglichen Gewaltanwendung?

» Stefan Schubert: Sicherheitsrisiko Islam, 318 Seiten, 22,99 Euro – hier bestellen!


Dieser Beitrag ist zuerst auf KOPP Report erschienen.

image_pdfimage_print

 

92 KOMMENTARE

  1. “ Anstatt über die Tat rein faktenbasiert zu berichten, wird die Verbreitung der Wahrheit zensiert und bestraft. Willkommen im Deutschland des Jahres 2019!“

    Wo kämen wir auch hin, wenn in Deutschland faktenbasiert die Wahrheit veröffentlicht werden dürfte?

    Wenn in der MS Presse einfach Artikel stehen würden wie „die von der Bundesregierung geplante Energiewende ist schlichtweg technisch und physikalisch unmöglich“.

    Oder: „Jeder, der einen Taschenrechner bedienen kann, kann sehen, dass es eine CO2 emissions freie Energieversorgung bis 2050 schlichtweg nicht geben kann.,“

    Oder gar: „Frau Dr Merkel kann sich mangels fehlender GrundlagenKenntnisse gar kein Urteil über wichtige Zusammenhänge bilden.“ Sie ist auf Gedeih und Verderb auf jeden Scharlatan angewiesen, den sie für gebildeter hält…

    Sehen Sie … die Wahrheit würde nur Probleme bereiten.

  2. Die muslimischen Migranten begehen Straftaten in einem nie da gewesenen Ausmaß. Laut Statistiken des BKA überwiegend muslimische Flüchtlinge eine Verbrechenswelle von über 1 Million Straftaten in nur 4 Jahren allein in Deutschland verübt haben.

  3. Migranten-Gewalt gehört zu den großen tabuisierten Themen in unserer Gesellschaft. Während die politische Klasse sie schönredet, statistisch manipuliert oder schlicht ignoriert, sieht die Realität oft ganz anders aus. Viele Zuwanderer verhalten sich nicht anders als in ihren Herkunftsländern, in denen der Rechtsstaat ein Fremdwort und die eigene Sippe der einzige verlässliche Rückhalt ist.

  4. Herr Schubert, Entschuldigung, dass ich Ihre
    Einführung ein wenig umschreibe ;
    Während die Bevölkerung hin und her gerissen ist,
    zwischen Anteilnahme, Bestürzung, Wut, Blödheit
    und Dummheit, über die Zustände dieser Republik
    …………

  5. Buchempfehlung, sollte JEDER lesen:
    Nina Scholz, Heiko Heinisch
    „Alles für Allah – Wie der politische Islam unsere Gesellschaft verändert“
    Autoren sind Österreicher, sind aber sehr mit dem deutschen Verhältnissen
    vertraut. Sie beschreiben sehr präszise, wie sich insbesondere die Muslimbrüder
    und Milli Görüs auf den Weg gemacht haben, unsere Institutionen zu unterwandern,
    um ihr Ziel der Errichtung des „Gottesstaates“ über kurz oder lang zu erreichen.
    Auch wird ausführlich dargelegt, wie in Moscheen auf Moslems eingewirkt wird,
    sich nur jaaaa fernzuhalten von der verderbten einheimischen Gesellschaft und
    jegliche Integration zu verweigern.
    Auch auf das problematische Frauenbild im Islam wird detailliert eingegangen.

    PI Mod.: Sehr gutes Buch! Hier kann man es bestellen

  6. Fakt ist dass die Gewaltbereitschaft der Islam gläubigen Bevölkerung am höchsten ist egal ob weiß, gelb oder schwarz Häutig.
    Der Bildungsgrad der Muslime ist wesentlich niedriger und die gewaltbereitschaft hoch. Dieses ist auf allen Kontinenten dieser Erde sichtbar.
    Kultur oder Tradition ist nicht gleich Zivilisation!

  7. @ghazawat 1. November 2019 at 09:47
    Zum Glück weiß Islam-Expertin Angela Merkel, dass wir uns absolut keine Sorgen wegen dem Islam machen müssen.

    Nicht zu vergessen, ist Frau Merkel nebenbei auch Finanz- und Wirtschaftsexpertin, kennt sich bestens in sozialen Fragen aus, ist eine hervorragende Rednerin und hat die besten Berater weltweit.

    Im Grunde ist sie als Bundeskanzlerin überqualifiziert.

  8. Jeder MUSLIM in DEUTSCHLAND hat seine eigene MUSLIMISCHE GEMEINDE, der er angehört!
    NUR DENEN GEHORCHEN DIE MUSLIME!
    DORT WERDEN IHRE FEIERTAGE GEFEIERT! DORT WIRD GEHEIRATET!

    DAS GRUNDGESETZ und was die DEUTSCHEN WOLLEN ist dabei zweitrangig!
    Die Zivilisierten ordnen sich diesem halbwegs unter, damit es keinen Ärger gibt, aber sollte es „ernst werden“, bei jeder wichtigen Entscheidung machen diese MUSLIME AUSSCHLIESSLICH NUR DAS, WAS DER IMMAM (Der Stammesvater) IHRER EIGENEN GEMEINDE BEFÜRWORTET/ABGESEGNET HAT UND DEN GEMEINDEMITGLIEDER AUFGIBT.

    DORT GIBT ES AUCH FÜR DIE MINDERBEMITTELTEN GENÜGEND „HELFER“, DIE DIESEN DIE FORMULARE AUSFÜLLEN, SICH UM DIE STAATLICHEN EINNAHMEN FÜR IHRE SCHÜTZLINGE KÜMMERN. NIEMAND, AUCH KEIN ANALPHABET, FÜLLT DORT EIN FORMULAR FALSCH ODER ZU SEINEM NACHTEIL AUS! DIE LEUTE STEHEN UNTER DEREN SCHUTZ, UND DESHALB MACHEN SIE AUCH WAS DER GEMEINDERAT BEFIEHLT! DIE BRAUCHEN UNTER SICH AUCH KEINE SECURITY! DENN JEDER WEISS, WO DES ANDEREN HAUS WOHNT, KENNT SEINE FAMILIE SAMT ALLER FAMILIENGLIEDER UND DEREN EINZELNE LEBENSLÄUFE! – UND GIBT ES MAL ÄRGER UNTEREINANDER, DANN WIRD EINER DER GEMEINDE HINGESCHICKT ZUM REDEN! GERICHTE BRAUCHEN DIE NICHT!

    Da müssen sich die DEUTSCHEN, die EUROPÄER keine Illusionen machen!
    Je schwächer sie auftreten, umso weniger werden sie respektiert! (Teilweise macht man sich sogar schon lustig).

    RAMELOW & CO, die sich so freuen, wie kleine Kinder, die einen TEPPICH im Orient gekauft haben, für die wird es noch ein böses Erwachen geben!

  9. @Traudl 1. November 2019 at 09:52
    …auch ein gutes Buch zur allgemeinen Aufklärung Türken/EU/D.-Politiker
    „Die türkische Gefahr“
    von Hans-Peter Raddatz

  10. […] Er ist drogenabhängig, gewalttätig und des Öfteren wegen schwerer Körperverletzung, nicht nur gegen seine Frau, sondern auch gegen seine eigene Mutter, aufgefallen. […]

    Wie kommt ein Drogenabhängiger, der (so vermute ich) ohne Job ist und H4 bezieht zu einem solchen PS-starken Auto, dessen Anschaffung und Unterhalt sich kaum jemand leisten kann?

  11. Hat nicht ein linksversiffter Staatsanwalt seine wichtigste Aufgabe darin gesehen, den Filmet der Szene mir drakonischen Strafen zu bedrohen anstatt die Strarvefolgung des Tägers, die längst vor dessen „Endlösung“ seiner Rachetat hätte vorgenommen werden müssen angesichts der offensichtlichen Bedrohubg der Frau! Aber bestimmt ist er „traumatisiert“ und bekommt Bewährung während dem Filmer wegen „Verletzung des Rechts am eigenen Bild des Täters“ eine hohe Geldstrafe! Itrenhaus deutsche Justiz
    ,

  12. … steh auf,
    … brich los.

    passt, obwohl es
    die Falschen
    für Falsches benutzt haben.

    Wann fegt des Volkes Macht
    die Nicht-Sachwalter
    unserer Interessen weg?

  13. Church ill 1. November 2019 at 09:50

    Video mit treffendem Statement einer schwedischen Bürgerin.

    Es sollte auch mit deutschen Untertiteln erscheinen.

  14. Holzöfen sind gefährlicher als nichtkonforme Zugezogene, darum werden die auch so bekämpft, sie müssen verschrottet werden, mit Ultimatum.

    Jesus:“ sie seihen Mücken aus und verschlucken Kamele.“
    Oder das mit dem Balken- man will den Splitter aus den Augen der Bürger ziehen und hat selbst ein Kantholz darin.

    Der Ideologisierte Hass unserer Volksgenossen schaukelt sich auf bis zum „guten“ Mord, wie in allen kommunistischen Ländern.
    Die gute Sache erfordert halt manchmal Opfer.

  15. Wie sagte der Großmeister der Islamverniedlichung, Bundesinnenminister Thomas de Misère im November 2015:

    „Ein Teil meiner Antwort würde die Bevölkerung verunsichern“

    Abgesehen davon, wissen wir immer noch nicht, was den Abbruch des Freundschaftsspiels Deutschland-Niederlande in Hannover damals ausgelöst hatte, kurz nach dem Attentat auf das Pariser Bataclan tage zuvor.

    Merkels Politik zieht sich wie eine Blutspur des Islams durch unser Land und die hessischen Speichellecker-Behörden schützen den Islam und Merkel, nicht aber die Bevölkerung, die dadurch stark verunsichert ist!

  16. Marie-Belen 1. November 2019 at 10:14
    Church ill 1. November 2019 at 09:50

    Wie steht eigentlich der Grüne Khmer Greta Thunberg zum Mohammedanertum?

  17. Fuerst 1. November 2019 at 10:19

    Selbst in Nordkorea dürfen Mohammedaner nicht ihre Frauen abschlachten!

  18. Tja, sowas werden wir noch oft lesen -oder erleben- dürfen.

    Ich arbeite fast täglich mit Moslems zusammen- und denke, ich kann diese Leute beurteilen:
    Der Islam- Mist ist absolut fest drin im Oberstübchen, in dieses führt weiter nichts, aber auch gar nichts an Menschlichkeit und Logik rein, schon nach wenigen Unterhaltungen wird das klar.

    Als Erstes betont jeder Moslem die absolute Friedfertigkeit des Islams. „Wer einen Menschen tötet, tötet die ganze Menschheit.“
    (Den Spruch hat Mohammed noch aus den jüdischen Schriften geklaut, aber da steht einiges drumherum, das wird nie gesagt.)

    Wer Mohammed oder Allah karikiert oder „beleidigt“- Tod. Ohne Wenn und Aber.
    Moslem- Frauen dürfen keinen Christen heiraten- Tod. Moslems dürfen den Islam nicht verlassen- sonst Tod.
    Dieben muß man die Hände, manchmal auch wechselseitig Hand und Fuß, abhacken.
    Allahs Gesetz, das ist in keiner Weise in Frage stellbar.

    Daß dieser Mist alles andere als friedlich ist, wird nicht im Geringsten wahrgenommen. Es ist geltendes Recht, Notwehrmaßnahme, sonstwas. Es ist einfach das Recht jedes Moslems. Punkt.

    Und wenn man den Islam- Mist zu Steinzeit- Regeln erklärt, heißt es: „Ihr braucht uns und holt uns zu Euch- dann müßt Ihr damit leben !“

    Ich bewundere Herrn Stürzenberger, der sich ja ständig in Lebensgefahr begibt, absolut mutiger Mann !

    Aber- den politischen Islam beseitigen, Koran und Schriftkram entschärfen, wird nullkommanichts bringen.
    Ein Moslem könnte hier geboren, und superintelligent, etwa Doktor oder Professor sein, Atomwissenschaftler, sonstwas.
    Der Islam- Mist ist stärker, stärker als die beste Bildung, aber auch stärker als jede menschliche Erziehung, Mitleid, Empathie, usw.
    Die Islam- Ordnung spricht zugunsten der Anerkennung in der Gemeinschaft, aber auch der Belohnung im „Paradies“, die primitivsten, aber auch einfachsten und brutalsten Regionen des Gehirns an.

    Der Islam ist die Ordnung eines extrem brutalen Räubers, Mörders, Vergewaltigers und Feldherrn des 7. Jahrhunderts für Räuber und Mörder.

    Es gibt nur 1 Lösung: Alle Moslems, einschließlich sämtlicher Familienmitglieder, raus !
    Restlos.
    Dann ist eben mal ein „Guter“ oder „Wertvoller“ weg.
    Ein Kamel kippt um. Die Karawane zieht weiter.

    Manchmal sind Lösungen einfach.

    Aber selbst hier werden die meisten Mitleser mir nicht zustimmen.

    Also- warten wir auf den nächsten Messer-, Säbel-, Axt-, Auto-, LKW-, Kopftreter-, Treppenheruntertreter-, Autohinterherschleifer-, Rudelschläger- oder Sprengstoff- Mord, auf Vergewaltigungen, und lassen wir weiter die eigenen Kinder in Ausländer- dominierten Klassen zu Sklaven der neunen Herrenmenschen werden.

    Inzwiwchen bin ich zu allem bereit.
    Im Gegensatz zu Alice Weidel würde ich an der Grenze Schießbefehl geben, auch wenn die invasoren ihre Kinderchen als Schutz hochhalten.
    Auf diese Weise wurden in der Antike und im Mittelalter oft Städte und Befestigungen eingenommen, und die Gutmeinenden trotzdem getötet. Die Hamas tut das noch heute.

    „Ich hasse Euch nicht wegen dem, was Ihr macht, sondern wegen dem, was Ihr aus uns macht !“
    (Transporter- Chief Miles O’Brian in „Star Trek“ zu einem Cardassianer)

  19. Der Tunesischer Axt Mörder ist unschuldig.

    „Nicht ihr habt sie getötet,
    sondern Allah hat sie getötet.“
    (Sure 8, Vers 17)

    Wann wird allah endlich festgenommen und abgeschoben ?

  20. @Fuerst:
    Mit einem wesentlichen Unterschied – in der koreanischen Diktatur werden weniger Schwervebrechen verübt!

  21. Wenn ich mir das Aufmacherfoto anschaue,
    fällt mir eine Frage ein, die ich bereits in meiner Kindheit gehört habe:
    „Wie kommt Kuhscheiße aufs Dach?“
    „Hat sich Kuh auf Schwanz geschissen – und dann auf das Dach geschmissen!“
    Es ist absolut unmöglich, diesen Audi wie geschildert – „so an der Wand zu parken“!
    Kam er mit über 60 Sachen angeflogen und ist dann über den Zaun gehüpft?
    Aus diesem Fahrzeug steigt keine Fahrer mehr aus und schlägt mit der Axt um sich.
    Nur mal so zum Nachdenken an Allerheiligen.

  22. Wir müssen einen Weg finden, wie man solche Nachrichten einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen kann! Viele Menschen haben keinen Internetanschluss oder ein Smart Telefon. Vor Allem die ältere Generation nicht.

  23. Was soll´s.
    Die Regierung weiß schon genau was sie tut.
    Die Deutschen sind ja ein in der Regel friedlich sozialisiertes Volk.
    Bis da einmal so richtig Bambule auf der Strasse ist, muss schon sehr, sehr viel passieren.
    Da besteht praktisch keinerlei Gefahr.
    Bei 4-5 Millionen Moslems mit einer extrem niedrigen Reiz- und Gewaltschwelle sieht das schon ganz anders aus. Wenn Da auch nur die Hälfte los läuft und randaliert, dann hat der Staat ein echtes Problem. Eine lobotomisierte Polizei, die noch nicht mal auf sich selbst aufpassen kann, kaum Bürger, die sich richtig wehren können und wollen, eine Bundeswehr, die auf Grund mangelndem Materials es nicht bis hinter das Kasernentor schafft………
    Da wird die Luft schon dünn.
    Das will sich keiner der Herren und Damen da oben antun. In Ruhe Diäten scheffeln und zu Empfängen zu gehen ist ja schon schwer genug.
    Da nimmt man lieber das kleinere Übel von ein paar Toten als Kollateralschaden in Kauf.
    Es stört ja kaum einen. Jedenfalls sieht es nicht so aus.
    Es wird fast „richtig“ gewählt, auf den Strassen ist es ruhig und nur zur Vorsicht wird ein Wassergraben um den Reichstag gebaut. Man weiß ja nie.
    Wer von denen soll sich denn da vor irgendwas fürchten.

  24. Naja, aber ein Großteil der westdeutschen Bürger wählen doch Merkel / Grün /Rot (und mit ihr die muslimischen Gewalttaten bzw. Sozialschmarotzertum). Also bekommen die Bürger ja nur was sie auch gewählt haben. Oder liege ich falsch?

  25. Und schon läuft wieder die Beschwichtigungs-/Verharmlosungsmaschinerie auf Hochtouren: Die Frau sei bereits tot gewesen, nachdem sie überfahren wurde.

    Und freilich haben diese ‚Ehrenmorde‘ und ähnliche Untaten/-arten überhaupt und keinesfalls niemals nicht auch nur im Geringsten mit ‘der Religion des Friedens‘ oder dessen Anhängern zu tun. Im Koran wird auch nicht annähernd zu Gewalt gegenüber ‚den Ungläubigen‘ (welche von den ‚Rechtgläubigen‘ selbstverständlich nicht etwa als minderwertiger denn Tiere betrachtet werden) aufgerufen.

    Immer diese unerträgliche Hetze gegen diese wertvollen Menschen, ‚denen wir doch schließlich den Aufbau unseres Landes sowie die Schaffung unseres unverdienten Wohlstandes (zu) verdanken‘ (haben)! Wie kann m/w/d (und was auch immer sonst noch) bloß dermaßen undankbar sein?!

    Weil alles so schön multikultibunt und friedlich ist, liegt es natürlich völlig nahe, dass kritische und warnende Stimmen um jeden Preis zum Verstummen gebracht werden müssen. Dies ist nun einmal bewährte und gängige Praxis in einem funktionierenden demokratischen System (Ähnlichkeiten mit etwa China und/oder Nordkorea sind rein zufällig).

  26. Limburg – Wahlergebnisse:

    Bundestagswahl 2017
    Kartellparteien fast 90% – AfD 11%

    Europawahl 2019
    Kartellparteien fast 90% – AfD 11%

    Fazit: Die Limburger hatten die Wahl. Sie haben gewählt. Nun SOLLEN SIE VERDAMMT NOCH MAL EINFACH MIT DEM ERGEBNIS LEBEN. Mein Mitleid mit Limburger*innen beträgt ca 11% maximal.

  27. Dokumentierte Ehrenmorde
    Die meisten Ehrenmorde werden niemals bekannt, weil sie als Unfall oder Selbstmord getarnt werden. Manchmal wird eine Frau als vermisst gemeldet, und der Rest der Familie hält still.

    Diese Seite ist eine Dokumentation der Ehrenmorde, die in Deutschland bekannt geworden sind. Die Informationen stammen aus den Medien, aus Gerichtsurteilen oder persönlichen Hinweisen.

    http://www.ehrenmord.de/doku/2019/doku_2019.php

  28. jeder Bückbeter nimmt sich hier eine Frau.
    Und Hannes, Joachim und Gert haben die Kerze in der Hand.

  29. @Hans R. Brecher:
    Kann man nicht den Fahrzeghersteller für das gefährliche Gefährt verantwortlich machen? Sarc

  30. Ein Großteil der Nobelkarosse (warum? woher?) ist durch den Aufprall entweder zusammengestaucht worden oder ins Gebäude eingedrungen. Allein dadurch muß die arme Frau schon halb tot gewesen sein.

  31. NEUES BUCH WIRFT VOR:
    „Staat hat kein Interesse, alle Morde aufzuklären“

    „Wenn man jetzt mehr Morde aufklären will und findet diese auch, dann steigt auch die Mordstatistik. Folglich wird es für den Innenminister schwer zu erklären sein, dass zwar gute Arbeit geleistet wird, die Mordrate aber trotzdem steigt.“ Das würden auch einige ehemalige Gerichtsmediziner aus Österreich bestätigen. Einer der Gründe, warum der Staat nicht alle Verbrechen aufklären wollen würde, sei die Überlastung in der Justiz.

    https://www.krone.at/2031634

  32. Fast zeitgleich hat nahe WIEN ein 31 Jähriger „ÖSTERREICHER“ türkischer Herkunft im gemeinsamen Einfamiienhaus seine Frau und seine 2 Jährige Tochter geschächtet.
    Den 11 Monate alten Sohn in den HIRNTOD gewürgt.
    Der Betreiber eines Reisebüros galt als freundlich und gut integriert.
    Allerdings trug die 29Jährige Ehefrau und Mutter in letzter Zeit ein „strenges“ Kopftuch.
    In der KRONEN ZEITUNG kann man einen Bericht darüber lesen.

  33. Tödlicher Stoß vor U-Bahn: 2019 gab es in Berlin bereits 85 „Personen im Gleis“

    2016 noch waren es nur 40 Fälle im ganzen Jahr. Es sind zumeist Obdachlose, die auf dem Gleisbett nach Lebensmitteln und Zigarettenkippen suchen, aber auch Menschen, die ihr Handy fallen lassen und hinterherspringen. Ebenso werden Suizidversuche erfasst.

    Die gestiegenen Zahlen führt die BVG auf die steigende Zahl der Fahrgäste zurück.

    Sicherheitstüren, wie in anderen Ländern üblich, die ein Fallen auf die Gleise unmöglich machen, können jedoch in Berlin nicht so leicht installiert werden.

    Dafür bräuchten die Berliner Verkehrsbetriebe bis zu 30 Jahre Vorlauf.

    https://deutsch.rt.com/inland/94165-diskussion-um-sicherheit-berliner-u/

  34. Es wird noch wesentlich schlimmer werden!
    Da es für GEWALTKULTURLER und RELIGIONSFANATIKER extrem schwer ist im Einwanderungsland eine „Ehesklavin“ zu bekommen bleibt nur der Ausweg eine „Kaufbraut“ aus dem HEIMAT-SHITHOLE zu erschachern.
    Wenn diese „Gebärmaschinen“ aber erstmal die Möglichkeiten des Entkommens aus dem Ehesklavendasein in GERMONEY mitbekommen und versuchen den Peinigungen seitens ihrer Gebieters zu entfliehen nimmt das Verhängnis seinen Lauf!
    Wie wir in jüngster Zeit wieder aus ISERLOHN, LIMBURG und AUSTRIA erfahren konnten.

  35. @hagberd
    Egal, wen der Bürger hierzulande wählt. Die Agenda, die >>europaweit<< quasi als verdeckter Krieg geführt wird, wird unabhängig irgendwelcher Parteien, die lediglich zur Volksunterhaltung dienen, umgesetzt.
    Deutschland wurde 1914, 1939 und nun 2015 als "Tätervolk" installiert.
    Die Ziele sind seitdem die Selben.
    Menschen, die hierzulande annehmen, Merkel hätte Macht und hat mit dieser eigenverantwortlich eine "Flüchtlingspolitik" erschaffen, sind leider Opfer der gut funktionierenden Propaganda.

  36. Na ja, wenn der Islam zu Deutschland gehört, wie von deutschen volksfeindlichen Politikern bestätigt, gehört auch die Scharia zu Deutschland. Also wird der Täter vermutlich, um die verdummte deutsche Bevölkerung weiter zu täuschen, nur medienwirksam scheinverurteilt. Denn Dank der freien Medien können die Hetz, Lügen und Diffamierungsmedien des Machtkartells den größeren Teil der islamisch motivierten Taten nicht mehr ganz unter den Tisch fallen lassen. Der Mann hat islamkonform gehandelt. Das will die Mehrheit unserer deutschen Weibchen einfach nicht verstehen.
    Ich hab das Gefühl, dass Europa schon längst an die Muslimbruderschaft verkauft wurde und unsere vom Volk bezahlten politischen Vertreter setzen sich mit aller Kraft auch noch für die Vernichtung des eigenen Volkes ein. Haben wir überhaupt noch eine Überlebenschance auf friedlichem Wege?
    Hier mal ein bisschen Wissenswertes über den Islam!
    http://derprophet.info/inhalt/

  37. Nun wurde der Todesgrund gefunden. Durch das anfahren ist das Opfer gestorben. Die Axthiebe waren da nicht schuld. So werden immer Entschuldigungen für Migranten-Täter gesucht. Es gibt für die auch weniger Strafen.

  38. Tragisch ist doch:
    Europa ist im Krieg durch externe Kräfte und nur sehr Wenige merken das.
    Der Rest motzt gegen die ausführenden Vasallen, die spontan gegen ebensolche ersetzt werden, würde man sie wegmobben…

  39. deris 1. November 2019 at 10:43
    @Hans R. Brecher:
    Kann man nicht den Fahrzeghersteller für das gefährliche Gefährt verantwortlich machen? Sarc

    ——————————————–
    Vielleicht die Erfinder des Automobils: Gottlieb Daimler und Carl Benz … oder besser: den Erfinder des Rads …

  40. Dieses PATRIARCHAT der MUSLIME ist deshalb so mächtig, weil es sich an „konservativen Werten“ misst, die in unserer modernen, europäischen Gesellschaft verloren gegangen sind:

    Frau zuhause für die Kinder und zum Kochen!
    Sex vor der Ehe nicht erlaubt!
    Beten und arbeiten oder kassieren, je nachdem!
    Tiere nicht im Haus!
    Straßenschuhe nicht im Haus!
    Kein Sex bei Ramadan!
    Alkoholverbot!
    Glücksspielverbot!
    Fasten als Körperreinigung!
    Fremdgehen verboten! (Natürlich nur für die Frauen!)
    Kopftuch erspart den Friseur, die Friseurkosten! NurMänner gehen zum Friseur!
    Der Mann entscheidet, die Frau hält den Mund, bedient nur die Gäste!

    Offenbar zieht es überwiegend deshalb die jungen FRAUEN und MÄNNER zum ISLAM, wegen der stabilen Familien!

    Die EUROPÄISCHEN FRAUENRECHTE, die nur dafür gesorgt haben, dass die Frauen nun für die Männer mitbezahlen und mitarbeiten dürfen, dass die FRAUEN überwiegend die MÄNNER versorgen und nicht umgekehrt, dazu auch noch die Kinder nebenbei betreuen müssen, waren ein Schuss in den Ofen!

  41. @LydiaBertani 1. November 2019 at 11:00
    hagberd

    Dann erzählen Sie doch mal, wer sind die Hintermänner der Alt-Stasiriege um Angela Merkel?
    Erst einem die Nase lang ziehen, dann weder Quellen noch sonstige handfeste Infos mit beifügen.

  42. Laut Bild hat die Obduktion ergeben, dass die Frau schon tot war, als der mohammedanische Mörder die Axt holte. Da können wir ja beruhigt sein. Sein Verteidiger wird daraus Totschlag machen, plus psychischen Störungen durch seinen Drogenkonsum. Wetten werden angenommen.

  43. @jeanette
    Sich über die Risiken oder Vorzüge der Muslime auszutauschen ist in etwa damit vergleichbar, dass Betroffene sich über die Munition und deren Mortalität unterhalten, den Täter, der diese auf sie (die Betroffenen) abschiesst, aber ignoriert.
    Wer Hunde und Katzen vorätzlich zusammen in einen Käfig steckt, verursacht Verwerfungen. Sich dann aber nur darüber auszutauschen, ob Hund oder katzen die Bösen sind, wird vpm Täter direkt bezweckt!

  44. Assad lehnt Kramp-Karrenbauers Syrienplan ab

    International hatte die Idee der Verteidigungsministerin keinen Beifall erhalten. Jetzt hat auch Syriens Präsident Baschar al-Assad abgewunken.

    Bei dem deutschen Vorschlag sei es darum gegangen, die Sicherheit in der Region unter internationaler Schirmherrschaft wieder herzustellen, sagte Assad. Damit wäre verfestigt worden, dass das Gebiet außerhalb der Kontrolle des syrischen Staates liege und das Land geteilt sei.

    Die Türkei und Russland haben sich inzwischen darauf verständigt, das nordsyrische Grenzgebiet zur Türkei gemeinsam zu kontrollieren. Erdogan will dort ein bis zwei Millionen Flüchtlinge aus der Türkei ansiedeln.

    https://web.de/magazine/politik/syrien-konflikt/assad-lehnt-kramp-karrenbauers-syrienplan-34147238

  45. StopMerkelregime 1. November 2019 at 11:18

    Assad lehnt Kramp-Karrenbauers Syrienplan ab

    International hatte die Idee der Verteidigungsministerin keinen Beifall erhalten.
    ——————————–

    Hat sich schon bis SYRIEN herumgesprochen, dass diese Frau nicht wichtig ist!
    Außerdem, seit wann lässt sich Assad von „Weibern“ beraten?

  46. @jeanette 1. November 2019 at 11:23
    Diese Vorschlag war ja auch nicht fürs Ausland gedacht, sondern fürs Inland.
    Als Erdogans „Befreiung“ von Nordsyrien aktuell war, war der Medienhype darum rießengroß. Und das typische Nichtstun von Merkel verschafft unserem Gutmenschenklientel unangenehme Gefühle, weil sie sich so „hilflos“ fühlten.
    Und AKKs Vorschlag wollte nur dieses Gefühl beseitigen. Wir tun doch was. AKK wußte, in einer paar Wochen wird schon die nächste Sau durchs Dorf getrieben, und unsere Gutmenschen haben schon die nächsten Gefühle.
    Die Hauptaufgabe eines deutschen Gutmenschen-Politikers besteht darin, auf die Gefühle der Gutmenschen einzugehen und ihnen Erlösung von ihren Gefühlen anzubieten.

  47. @LydiaBertani 1. November 2019 at 11:00
    Bei verschiedenen anderen Punkten gibt es sicherlich eine internationale Agenda.
    Aber die Entscheidung von Merkel 2015 wurde von ihr getroffen. Da bin ich mir sicher. Auch weil es so viele Klatschaffen in der Bevölkerung gab.

  48. PI News: Es lebe die Wahrheit! Es folgt mein bitterböser, frustrierter Beitrag als Resultat des alltäglichen Wahnsinns auf deutschen Strassen. Zustände, die mir in dieser Häufigkeit über Jahrzehnte völlig fremd sind. Mein Respekt und Beileid vor dem geschundenen Opfer Muri, Mutter zweier Kinder, einer Frau die sich hilfesuchend zum Schutz an eine behördliche Stelle gewandt hatte, steht ausser Frage. Möge Gott der Familie des Opfers in dieser schweren Zeit beistehen. Mein Beitrag soll aufrütteln, besonders die politisch Verantwortlichen für das Geschehene. Das Klima der Gewalt geht auch an die als gut integriert geltenden deutschen Staatsbürger mit Migrationshintergrund nicht spurlos vorbei. Es scheint, man reinigt hier nur noch die Tatorte, so traurig, so schockierend.

    Wird mal wieder Zeit für eine systemische Richtigstellung der Ereignisse, da ich hier Anschuldigungen lese, die gar bis zum „Femizid“ gehen. Weit gefehlt! Objektiv betrachtet- was haben wir hier? Auslöser des Geschehens war für jeden sichtbar ein Autounfall, bei dem eine Passantin zugegebener Weise, schwer verletzt wurde. Der Unfallfahrer kannte das Opfer und seine Freude war gross, als er sie zufällig vor der Haustüre erblickte. Dadurch abgelenkt, kam es zu dem schlimmen Zusammenstoss. Glücklicher Weise handelte es sich bei dem Unfallfahrer um einen tunesischen Fach-Chirurgen für Gefässchirurgie der obwohl unter Schock und Drogen stehend, sofort zu Hilfe schritt. Da bereits die Atmung des Unfallopfers kurzfristig ausgesetzt hatte, versuchte der Unfallfahrer und Chirurg geistesgegenwärtig einen als in Fachkreisen bekannten „tunesischen Luftröhrenschnitt“ zu setzen. Auch die in Deutschland laufend einreisenden Fachchirurgen aus Sudan und Eritrea sind mit ähnlichen Kunsteingriffen vertraut. Leider hatte Prof. Dr. Imad A. nur eine Axt auf dem Beifahrersitz, um den komplizierten Schnitt zu setzen. Bald musste der Ersthelfer jedoch erkennen, dass die Axt in diesem Falle für den Frauenhals überdimensioniert war. Ali sei Dank führte der Chirurg noch sein Brotmesser mit sich, sein treuer zusätzlicher Begleiter im vorgeschriebenen Erste-Hilfe Kasten. Leider war die Patientin zu diesem Zeitpunkt nicht mehr kooperativ und konnte die Anstrengungen des Helfers nicht erkennen, schlug um sich, wodurch der Luftröhrenschnitt minimal Richtung Wirbelsäule traktierte. Die entstandene starke Blutung konnte somit nicht mehr gestoppt wurde, zumal es in Deutschland mangels Rettungsgassen (saisonal bedingte Hochzeitskorsos) derzeit sehr lange dauern kann, bis Blutreserven über Autobahnen herangeschafft werden können. So weit zum wahren Ablauf des Geschehens.
    Warum der Professor also überhaupt in Haft genommen wurde, erschliesst sich mir nicht. Glücklicher Weise konnte ein zeitig von den Bündnis90 Die Grünen bereitgestellter Anwalt für Verkehrsdelikte die Todesursache des Unfallopfers die post-mortem Unterlagen des Gerichtsmediziners einsehen, wobei es sich wegen der starken Blutung an der Luftröhre um Tod durch Ertrinken handelte. Von Mord, oder gar Femizid durch den zudem drogenabhängigen Chirurgen, kann also überhaupt keine Rede sein.

  49. Bei uns gibt es einen tunesischen Mitarbeiter,der als ungelernte Arbeitskraft tätig ist.
    Er ist seit 14 Jahren in Deutschland,ist zu 100% arbeitend,spricht akzentfrei Deutsch und ist sehr zuverlässig.Dazu ist er mit einer Deutschen verheiratet und sie haben zwei Mädchen.
    Ich dachte immer,er sei ein leuchtendes Beispiel für absolut gelungene Integration.Was ja auch bis zu einem gewissen Grad stimmt.
    Aber jetzt kommt’s;kürzlich hatte ich mit ihm ein Gespräch über den Islam.Da kam die häßliche Fratze dieser Ideologie zum Vorschein.Ich habe ihn ganz anders als sonst erlebt,eine Verachtung unseres christlichen Glaubens und eine radikale Verklärung des Islam kam zum Vorschein,auf heftigste Art hat er diskutiert.Meine Bemühungen,ruhig und freundlich zu bleiben,fruchteten nicht bei ihm.
    Seitdem geht er mir aus dem Weg.
    Wieder eine Bestätigung aller meiner Vorurteile.Gläubiger Mohammedaner werden sich niemals hier vollständig integrieren.Der Islam ist mit die größte Gefahr für uns.

  50. In der BILD schreibt Marika Kilius als Influencerin:
    Sie schafft ihr Auto ab und fährt mit der Bahn.
    Die „Fridays for Future“-Bewegung hat Kilius erreicht und nachhaltig berührt. „Die jungen Leute haben doch Recht, ich finde auch, dass man, egal wie alt man ist, nicht egoistisch mit der Umwelt umgehen darf, sondern reagieren muss.“
    Und wo flirtet sie jetzt, wo doch die Autobahn als Jagd-Revier wegfällt? Kilius: „In der U-Bahn zum Beispiel! Da gibt es auch ganz tolle Begegnungen. Wenn du Liebe ausstrahlst, bekommst du immer Liebe zurück.“
    ———————–
    “ in der U-Bahn gibt es auch ganz tolle Begegnungen!“ – na dann viel Spaß in der U-Bahn und aufpassen, dass dich keiner schubst.

  51. Leute, laßt Euch doch nicht verar…….en.
    Schaut Euch dieses Tatortfoto ganz genau an.
    Und dann beantwortet doch bitte mal die Frage,
    wie es sein kann, daß die Motorhaube des
    Fahrzeuges bis fast zur Windschutzscheibe
    völlig eingedrückt und zertrümmert ist.
    Und das bei so gut wie keinem Raum, zu
    beschleunigen, da fast direkt hinter dem
    Fahrzeug, ein deutlich sichtbarer Maschendraht
    zaun sich befindet.
    Müßte schon ein Mega-Turbo gewesen sein, auf diesen
    zwei Metern so stark an Geschwindigkeit
    gewonnen zu haben, um diesen Schaden hervorzurufen.
    Für mich riecht das nach einer False Flag-Aktion.
    Und vielleicht war der Täter ja demaßen cool,
    weil er wußte, daß ihm nichts passieren kann?!
    Denkt mal drüber nach.
    (Ich bin übrigens keinesfalls Islam- oder
    Migrationsbefürworter – nur so nebenbei –
    und lese PI inzwischen täglich.)

  52. @ jeanette 1. November 2019 at 11:11

    Feministinnen finden den Islam so toll. Dabei hat sich noch niemand mit den Folgen beschäftigt. In 58 islamischen Ländern kann es ganz gut sehen. So leben Menschen im Islam. Frauen haben dort kein tolles Leben.

    Genauso sind Homos für die Islamisierung in Deutschland. Nach Scharia steht die Todesstrafe auf Sodomie (Analverkehr). Erklärt es den Leuten mal.

  53. @seegurke 1. November 2019 at 12:07
    …kenne das gleiche, die geraten leider an einen radikalen Mosel und werden Radikalisiert durch Hirnwäsche.
    Jetzt wird es gefährlich für Frau und Kinder!

  54. @ NieWieder 1. November 2019 at 11:35
    LydiaBertani 1. November 2019 at 11:00

    Bei verschiedenen anderen Punkten gibt es sicherlich eine internationale Agenda.
    Aber die Entscheidung von Merkel 2015 wurde von ihr getroffen. Da bin ich mir sicher. Auch weil es so viele Klatschaffen in der Bevölkerung gab.
    ____________________

    Am UN-Migrationspakt hat Deutschland maßgeblich mitgearbeitet.

    Der Global Compact for Migration ist offiziell zwar auf Initiative der Vereinten Nationen entstanden. Hauptverantwortlich dafür aber ist niemand anderes als Grenzöffnerin Merkel. Ihr Alleingang vom September 2015 soll damit nachträglich legitimiert werden.

    Denn was vielen unbekannt sein dürfte: An der Formulierung des Migrationspaktes haben neben dem Außenministerium von deutscher Seite noch andere maßgeblich mitgewirkt: Vertreter der Agentur für Arbeit, der Siemens AG, der Unternehmensberatungsunternehmen McKinsey, und der auf Einwanderungsrecht spezialisierten Kanzlei Offer+Mastmann.

    http://netzrebellen.net/die-katze-ist-aus-dem-sack-un-migrationspakt-wurde-massgeblich-von-deutschland-arrangiert

  55. @ StopMerkelregime 1. November 2019 at 09:36

    Speyer: Frau brutal zusammengeschlagen – Ehemann muss alles mit ansehen

    …………Auf Höhe der Skaterbahn klingelte die 27-Jährige, um eine Gruppe von drei Männern auf die herannahenden Räder aufmerksam zu machen. Die Männer standen direkt auf dem Radweg…….

    ————-
    neue Verkehrsregel der 7. Sinn : Niemals die Fahrradklingel benutzen?

  56. Lothar de Maizière (enttarntner IM Czerni): Als letzter Ministerpräsident der DDR macht Lothar de Maizière Merkel zur stellvertretenden Regierungssprecherin, bereitete den Weg für ihren Aufstieg.

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Sie-muss-erkennen-dass-alles-seine-Zeit-hat

    DDR-STAATSSICHERHEIT
    Was Lothar de Maizière dazu trieb, IM zu werden

    Als ihr letzter Ministerpräsident führte Lothar de Maizière die DDR in die Wiedervereinigung. Kurz darauf wurde er als „IM Czerni“ enttarnt. Ein beklemmendes Stück Einheitsgeschichte.

    https://www.welt.de/geschichte/article147148400/Was-Lothar-de-Maiziere-dazu-trieb-IM-zu-werden.html

  57. Man muß bedenken, auch alle Richter sind mittlerweile schuldig, wie unter den Nazis am Volksgerichtshof. Man kann sich ja überlegen was das heißt

  58. wenn die Frau also schon durch den Zusammenprall mit dem (bösen Auto – ein Grund mehr, gegen alle Autos vor zu gehen) tot war, kommt es nur noch auf eine Leichenenthauptung raus. Ob die überhaupt strafbar ist?

  59. brontosaurus 1. November 2019 at 10:59
    Es wird noch wesentlich schlimmer werden!“
    ***************
    Ich glaube, die Schwerintegrierbaren warten bis die einheimischen Sicherheitskräfte die Lage nicht mehr in den Griff bekommen. Dann tauchen sie aus ihrem Parallelgesellschaften – Nebel auf und sorgen – auf ihre gewohnte Weise – für Recht und Ordnung.
    Bis das geschieht werden wir weiter von KGE in den bunten Schlaf gesungen.

  60. Es ist zu vermuten, daß wohl keiner der Muslime hier
    je angekommen ist bzw. gar nicht ankommen will.
    Der Koran schreibt explizit vor, wie ein Moslem zu leben hat,
    ganz für ALLAH und die Umma, die Gesamtheit der Muslime.
    Selbst, wenn sich ein Muslim moderat verhält, spätestens, wenn der
    Islam in der Mehrheit ist, wird er, werden alle Muslime wohl als Gesamtheit
    für ihren sogenannten Glauben agieren.

    Wie sich Muslime, gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil in einem
    fremden Land, verhalten,kann jeder nachlesen in dem Buch „Slavery,
    Terrorism and Islam“, von Peter Hammond, Kapstadt,
    Darin wird anschaulich beschrieben, was uns „Ungläubigen“ blüht, wenn
    wir nicht ihren Rache-Gott ALLAH anerkennen und anbeten !

  61. Da schreitet ein Polizist durch den sauber in 90°Winkel aufgeschnittenen Zaun. Das Tat Fahrzeug steht zur Lücke im Zaun leicht versetzt (!) aber senkrecht zur Hauswand und zum Zaun. Keine weiteren Beschädigungen am Zaun zu sehen!
    Etwas stimmt hier nicht.

  62. Traudl
    Buchempfehlung, sollte JEDER lesen:
    Nina Scholz, Heiko Heinisch
    „Alles für Allah – Wie der politische Islam unsere Gesellschaft verändert“
    Autoren sind Österreicher, sind aber sehr mit dem deutschen Verhältnissen
    vertraut. Sie beschreiben sehr präszise, wie sich insbesondere die Muslimbrüder
    und Milli Görüs auf den Weg gemacht haben, unsere Institutionen zu unterwandern,
    um ihr Ziel der Errichtung des „Gottesstaates“ über kurz oder lang zu erreichen.
    Auch wird ausführlich dargelegt, wie in Moscheen auf Moslems eingewirkt wird,
    sich nur jaaaa fernzuhalten von der verderbten einheimischen Gesellschaft und
    jegliche Integration zu verweigern.
    Auch auf das problematische Frauenbild im Islam wird detailliert eingegangen.
    PI Mod.: Sehr gutes Buch! Hier kann man es bestellen…
    ____________________________
    Traudl dieses Buch sollten wir dem Landrat und auch den Bürgermeistern schenken,
    denn diese sind verantwortlich für die Bürger. Ich vermisse euch auf den Stammtischen.

  63. Vielleicht ist das das Wohnhaus, in dem die
    Frau vom Frauenhaus dort untergebracht wurde
    und ihr Exmann hat ihr exakt da aufgelauert und
    ist losgebrettert, als er sie im Hof entdeckte,
    entweder kam sie gerade zurück oder wollte weg.

    evtl. war auch den Zaun von ihm schon zu einem
    früheren Zeitpunkt vom ihm pepariert, so daß
    er locker umfallen konnte beim dagegen stossen.

    Meiner Meinung nach muß eine solche Tat geplant
    werden und in Gedanken durchspielt werden,
    so daß man dann das Ganze ganz gezielt und ohne
    nervengezittere ausführen kann.

  64. @StopMerkelregime 1. November 2019 at 12:56
    Sicherlich drängt man dem externen Beobachter den Eindruck auf, Deutschland hätte hier weisenden Charakter. Das ist insbesondere deshalb nützlich, da Deutschland eh als der Bösewicht gilt.
    Wenn man sich diese Person Merkel aber genau ansieht, dann sollte jedem auffallen, dass diese weder Esprit, Witz, noch ausreichende Intelligenz aufweist, solche Dinge „unbetreut“ zuwege zu bringen.
    Ganz im Gegenteil: Nägelkauend und zitternd sieht man, dass sie ein elendes Häuflein Elend ist, welches dem Erwartungsdruck ihrer „Vorgesetzten“ kaum noch standhalten kann.
    Kein Staatschef hat tatsächliche Macht. Die sind eingebunden in x-Netzwerke und sind gedeckelt durch Großbanken wie Goldman Sachs und Ähnliche.
    Mit „Merkel muss weg!“ erreicht der patriotische Bürger in Deutschland rein garnichts, da diese Lücke schneller mit funktionierendem Nachfolger im Sinne dieser Netzwerke gestopft ist, als man sehen kann.
    Wie schnell ein ehemaliger „Messias“ gemäßigter und kompromissbereiter wird, hat man ja mit Kurz gesehen.
    Wenn es Deutschland auf eine mir noch nicht bekannte Art möglich wäre, diesem Weltbank-System zu entschlüpfen, kann man sich sicher sein, dass dann der weltweite Propagandaappart anläuft, Deutschland zum vierten reich erklärt und per Nato hier einrückt. Dafür benötigt diese ja nichtmal eine Kriegserklärung, da es ledigliche einen vereinbarten Waffenstillstand seit 45 gibt.

  65. „Dieses abnormale Verhalten…“, ja, eben, das ist es. Viele, viel zu viele Moslems verhalten sich abnormal. Mittlerweile allerdings auch unsere Politiker, Medien, die Mehrheit der „Kunst- und Kulturschaffenden“ und die Polizei. Letztere machen das alles durch ihre Inkompetenz, Feigheit und Politikhörigkeit erst möglich. Die Polizei Deutschlands ist zu einem verachtenswerten Verein verkommen. Es nützt nichts, wenn die meisten Polizisten -angeblich- AfD wählen und gedanklich -angeblich- täglich voll auf AfD-Kurs sind. Sie müssen auch so handeln im täglichen Dienst! Aber da passiert – nichts. Das gleiche trifft auf den Verfassungsschutz zu. Ich persönlich glaube nicht, dass der links steht. die Mehrheit dort ist rechtskonservativ. Vielleicht sollten die mal ihr bisschen Mut zusammennehmen und dem Haldenwang den Marsch blasen, aber kräftig.

  66. LydiaBertani 1. November 2019 at 11:17
    @jeanette
    Sich über die Risiken oder Vorzüge der Muslime auszutauschen ist in etwa damit vergleichbar, dass Betroffene sich über die Munition und deren Mortalität unterhalten, den Täter, der diese auf sie (die Betroffenen) abschiesst, aber ignoriert.
    Wer Hunde und Katzen vorätzlich zusammen in einen Käfig steckt, verursacht Verwerfungen. Sich dann aber nur darüber auszutauschen, ob Hund oder katzen die Bösen sind, wird vpm Täter direkt bezweckt!
    ——————————-

    Sie haben meinen Punkt nicht verstanden!

    Ich habe hier versucht zu erklären, warum der ISLAM so viele junge Leute anzieht.

    Die Jungen werden angezogen von dem Konservativen, das eine große Familie zu bieten hat. Unsere feministischen Familien sind alle kaputt! Die Frauen gehen fremd. Bei Geringfügigkeiten werden die Ehen geschieden und leidtragende sind die Kinder. In Zeiten als „NUR“ die Männer fremd gingen, da waren wenigstens die Familien noch halbwegs funktional. Der Feminismus war ein Schuss in den Ofen, wie schon gesagt. Er hat den Frauen nichts genützt, sie haben jetzt die DOPPELTE ARBEIT. Aber das verstehen manche Frauen nicht! Im schlimmsten Fall müssen sie dem Mann noch Unterhalt bezahlen, wenn er ihnen die Kinder, die aus ihrem eigenen Körper geboren wurden, einfach wegnimmt! Schön blöd!

    Die AFD ist ja auch konservativ, aber halt christlich konservativ!

    Es war hier nicht die Rede davon die MUSLIME und EUROPÄER „in einen Käfig zu stecken“. Das ist ein anderes Thema!

  67. @ jeanette
    Ich sehe die Anziehung anders: Alle, die nicht arbeiten wollen, nicht lernen wollen, sich nicht anstrengen wollen, finden es toll, Frauen in jedem Punkt zu kontrollieren, sie als Sexsklavinnnen zu halten; der ganze Clan hilft dabei, besonders Cousins und Onkel und man kann noch so blöd sein, der Clan unterstütz einen mit Drogen- und Betrugsgeldern und die deutsche Verräterregierung zahlt Hartz4 für alle Frauen und Kinder und baut Häuser und vertuscht sämtliche Gewaltkriminalität und dann noch Gewalt und Angabe, alles toll – für den Abschaum der Welt ist das heruntergekommene Deutschland-Shithole das Paradies.

  68. Und in Dresden rufen sie den Nazinotstand aus und demonstrieren gegen Pegida!

    Auf der Arbeit gelte ich bereits als Nazi, weil ich in einem privaten Gespräch, dass von einer politisch korrekten, amerikanischen Millennial-Schneeflocke weitergetragen (=gepetzt) wurde, gesagt habe, dass es nun einmal kulturelle Unterschiede gibt und die Frage im Raum steht, wer hier künftig die kulturelle Hoheit hat.
    Das linksmoralisch-überhebliche Ereifern war kaum zu ertragen.
    Deutschland gehört in die geschlossene Anstalt. Dieses Land ist eine Gefahr für sich selbst und alle anderen.

  69. @ Himmelgucker 1. November 2019 at 12:09

    Leute, laßt Euch doch nicht verar…….en.
    Schaut Euch dieses Tatortfoto ganz genau an.
    Und dann beantwortet doch bitte mal die Frage,
    wie es sein kann, daß die Motorhaube des
    Fahrzeuges bis fast zur Windschutzscheibe
    völlig eingedrückt und zertrümmert ist.
    Und das bei so gut wie keinem Raum, zu
    beschleunigen, da fast direkt hinter dem
    Fahrzeug, ein deutlich sichtbarer Maschendraht
    zaun sich befindet.

    Also wie das ganze unfalltechnisch abgelaufen sein soll, da bin ich auch stark am rätseln. Auf dem Video sieht es aus, als hackt der Täter auf einer Puppe herum. Man sieht weder auf dem Boden, noch am bis zum BH freiliegenden Körper keinen Tropfen Blut. Auch der Boden und sogar die Axt ist ohne Blutspuren, als sie auf dem Boden liegt. So wild und brutal, wie der Typ mehrmals zuschlägt, geht das doch nicht völlig ohne Blut ab, selbst wenn die Jacke der Frau über dem Kopf gezogen ist. Entweder hat er sie mit dem Auto voll gegen die Hauswand gedrückt und quasi völlig zerquetscht. Der Aufprall muß mit mindestens 80 km/h stattgefunden haben, weil der komplette Vorderwagen bis zum Fahrgastraum plattgedrückt ist. Aus solch einem Auto kommt man aber in der Regel nicht mehr unverletzt und putzmunter heraus, wenn man nicht gar tot oder zumindest bewußtlos ist. Warum aber dann noch die Axtszene, aufgenommen hochkant von einem Amateur, gerade zufällig gegenüber? Irgendwie sehr seltsam, das ganze.

  70. @ Bleichgesicht
    Ich kenne das .
    Das ist sehr bedrückend.
    Aber sie sind nicht allein .
    Heute sind hier in diesem
    Chat neue ,mir unbekannte Leute.
    Die Geschichten sind mit Sicherheit nicht ausgedacht .
    Und alle Leute Leute hier sind froh , das mal loszuwerden.
    Hier bei Pi ist keiner allein.
    Mir hilft das immer.
    Nichtsdestotrotz ist der Zustand in D mit seinen „Gästen“
    der blanke Horror
    Und nicht nazi.

    Hallo liebe Linken,
    Zeit zum aufwachen!

  71. Hallo Seegurke !
    Der Mitarbeiter isst doch der blanke Horror.
    Wenn man da gewisse Szenarien
    zu Ende denkt ,
    Ist das ein echter Schläfer .
    Gru se lig !
    Der weiß jetzt aber ,
    nach seinem coming out,
    Das sie wissen .
    Wahrscheinlich sind sie der einzige Zeuge seiner Offenbarung.
    Nicht mehr aus den Augen lassen,den Spezi !

  72. bellis 1. November 2019 at 20:27

    @ jeanette
    Ich sehe die Anziehung anders: Alle, die nicht arbeiten wollen, nicht lernen wollen, sich nicht anstrengen wollen, finden es toll, Frauen in jedem Punkt zu kontrollieren, sie als Sexsklavinnnen zu halten; der ganze Clan hilft dabei, besonders Cousins und Onkel und man kann noch so blöd sein, der Clan unterstütz einen mit Drogen- und Betrugsgeldern und die deutsche Verräterregierung zahlt Hartz4 für alle Frauen und Kinder und baut Häuser und vertuscht sämtliche Gewaltkriminalität und dann noch Gewalt und Angabe, alles toll – für den Abschaum der Welt ist das heruntergekommene Deutschland-Shithole das Paradies.
    ——————-

    Ja, das kommt auch noch alles dazu!
    Alles kommt zusammen.
    „Und ist der Handel noch so klein, er bringt doch mehr als Arbeit ein!“

  73. Ich finde diesen Fall ziemlich bedrückend. Es soll keine Entschuldigung sein, aber hätte er die Tat nicht begangen wenn er Christ gewesen wäre?

  74. Da er so ruhig war bei der Tatausübung wird man ihm sicherlich eine Psychose oder irgendwie einen Psychoklaps bescheinigen und er geht straffrei aus, kommt allenfalls in die Klapse. Irre ich mich, oder werden die Ehrenmorden häufiger?

    Übrigens las ich doch neulich bei Twitter von einem Antifanten den Satz, ein Deutscher habe eine Muslima getötet. Ähem, genausogut hätte man sagen können ein Moslem habe eine Deutsche getötet, denn die Muslima wird wohl auch einen deutschen Paß gehabt haben.

    So kann man auch die Realität verdrehen. Ich frage mich, ob der Twitterer das absichtlich gemacht hat oder ob der so blöd war und das mit dem Deutschen und der Muslima wirklich geglaubt hat.

Comments are closed.