Von EUGEN PRINZ | Mit der Mär vom menschengemachten Klimawandel sind die UNO, die EU, die Bundesregierung und verschiedene NGOs gerade dabei, unsere Gesellschaft von Grund auf umzukrempeln, die Bürger massiv finanziell zur Ader zu lassen, deren Mobilität drastisch einzuschränken und ihre Aufmerksamkeit von den wirklichen Problemen abzulenken.

Dass das Klima einem ständigen Wandel unterworfen ist, wird kaum jemand bestreiten. Ebenso wenig, dass wir gerade eine solche Phase des Wandels erleben. Doch spätestens nachdem der Oberste Gerichtshof von British Columbia die Legende vom menschengemachten Klimawandel zum Einsturz brachte (PI-NEWS berichtete), hätte dieser Spuk ein Ende haben müssen.

Ab jetzt leben wir im europaweitem Notstand

Doch hier wird eine politische Agenda durchgezogen, die an wissenschaftlichen Beweisen nicht interessiert ist. Das zeigt die Tatsache, dass jetzt das Europaparlament über den ganzen Kontinent den „Klima- und Umweltnotstand“ verhängt hat. Gleichzeitig haben die Großverdiener Abgeordneten des EU-Parlaments die Kommission, die Mitgliedstaaten und auch sich selbst dazu aufgefordert, „umgehend“ entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Was bedeutet das?

Ganz einfach: Alle anderen Probleme wie die Zuwanderung, die immer noch schwelende Finanz- und Währungskrise, die Wohnungsnot, die in Griechenland, Spanien und Italien grassierende Jugendarbeitslosigkeit, die Überalterung der europäischen Gesellschaft verschärft von einem massenhaften Zustrom für unseren Arbeitsmarkt überwiegend ungeeigneter Fremder aus kulturfernen Krisengebieten, sowie die drohende globale Wirtschaftskrise, haben im Kampf gegen den Klimawandel zurückzustehen.

In Zukunft sollen sämtliche Gesetzgebungs- und Haushaltsvorschläge vollständig auf das Ziel abgestimmt werden, die globale Erwärmung auf unter 1,5 Grad zu begrenzen.

Wie lange wird es da wohl noch Agrarsubventionen für die Rinderzüchter geben?

Oder den Verbrennungsmotor? Oder das alte Haus ohne aufgepappte Dämmplatten?

Oder beliebig viele Flugreisen? Oder, oder, oder…

Zudem lässt sich mit dem Wort „Notstand“ so ziemlich jede politische Sauerei verwirklichen.  Je mehr man die Bürger in Angst und Schrecken versetzt, desto weniger Widerstand ist von ihnen in so einem Fall zu erwarten. Die Medien tragen natürlich pflichtbewusst ihr Schärflein dazu bei, indem sie für die Zukunft ein Massensterben der Gattung Homo sapiens an die Wand malen:

„Je wärmer es wird, desto mehr Tote wird es geben“

(Der „SPIEGEL“ – 1. August)

Déjà-vu mit 1968

So mancher fühlt sich unangenehm an die Notstandsgesetze von 1968, in der Zeit der ersten Großen Koalition, erinnert. Diese sollten im Verteidigungsfall, bei inneren Unruhen und Naturkatastrophen die Gesetzgebungskompetenz des Bundes bis hin zur Einschränkung bestimmter Grundrechte ausweiten.

Die „WELT“ schreibt dazu:

„Grundrechte, Gewaltenteilung, die ordentliche parlamentarische Entscheidungsfindung: Was immer schnellen, lösungsorientierten Maßnahmen im Weg steht, wird in einem Notstand nach Bedarf übergangen, der guten Sache wegen. Und wenn politische Mehrheiten nicht oder nicht schnell genug gefunden werden können, dann sind eben die Mitwirkungsrechte hintanzustellen“.

Der Autor war früher ein großer Anhänger der Europäischen Union. Inzwischen betrachtet er sie aufgrund ihrer Entwicklung als massive Bedrohung der Freiheit und des Wohlergehens der in ihr lebenden Bürger. Ginge es nach ihm, würde Deutschland diese EU sofort Hals über Kopf verlassen.

Man muss sich nur die Entwicklung der letzten Dekade ansehen, um zu wissen, dass die Eurokraten in Brüssel vor wirklich gar nichts zurückschrecken. Jene, die das jetzt noch nicht realisieren, werden das in den Jahren, die da kommen, auf schmerzhafte Weise erfahren.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015.
» Twitter Account des Autors.

image_pdfimage_print

 

95 KOMMENTARE

  1. Guten Morgen

    Die EU ist sowieso nur noch eine politische Missgeburt. Der Gründungsgedanke von Adenauer und de Gaulle wird mit Füßen getreten. JA zu einem Europa der Vaterländer. NEIN zur EUdSSR. Und ein Parlament, dass monatlich zwischen Brüssel und Straßburg hin- und her pendelt, ruft den Klimanotstand aus. Genau mein Humor…..nicht. Beendet endlich diesen Schwachsinn. Die links-grüne Mehrheit im EU Parlament hat nicht mehr alle Tassen im Schrank!

  2. Welche Europaabgeordneten haben eigentlich gestern für den Klimanotstand gestimmt und fliegen regelmäßig von Brüssel nach Frankfurt, Berlin oder Straßburg?

    Und welche Leute werden heute am 29.11. am Klimastreik teilnehmen und drei Wochen später weltweit in die Weihnachtsferien fliegen???

  3. Volle zustimmung…ich kann das wort „klima“ schon nicht mehr ohne nervenschäden hören, so oft wie das untergejubelt wird…

    Beim schimpfen auf „die EU“ nicht vergessen: das sind alles nur menschen, die zur verantwortung gezogen werden könnten…ein nicht geringer teil ist gewählt von europas völkern und letztlich von UNS Deutschen. Sozusagen ein Spiegelbild der bevölkerung, was Sorgen macht, darüber nachzudenken…aber die vielzitierten 85% eben, die weiter so wollen.

    Und nun wieder der notwendige Aufruf: Schaft bitte bitte diese ausgesprochen unseriösen und überpräsenten Betrugs und Schrottwerbebilder ab, das macht eure Seite massiv unseriös!!!!

  4. Der Gottesstaat Brüssel ruft den Klima-Notstand aus

    Nicht nur nach Brüssel abgeschobene SPD und CDU-Vasallen, auch Grüne Selbstverwirklichungs-Moralisten scheinen sich im Taumel ihrer astronomischen Einkünfte im Gutmenschentum auszutoben. Unsere Ex-Verteidigungsministerin Uschi, das neue U-Boot an der Spitze der EU-Kommission, suhlt sich gleich dreisprachig mit bemerkenswerter Inkompetenz im undurchschaubaren Klima-Sumpf. Sie fordert ein Billion Euro zur Rettung des globalen Klimas. Ich fürchte, die EU wird spätestens in 10 Jahren mithilfe des fürsorglichen Einsatzes von Ursula von der Leyen in einem ähnlich desolaten Zustand sein, wie unsere Bundeswehr heute.

    Macht man sich die Mühe, 1.000.000.000.000 durch 500 Millionen zu dividieren, so entfallen auf jeden Bürger in der EU – inclusive Neugeborenen –, 2.000 Euro, die zu bezahlen sind. Man darf getrost davon ausgehen, dass der Deutsche im Verhältnis zu schwächeren Staaten „optimierter“ zur Kasse gebeten wird. Ebenso darf man annehmen, dass viele Milliarden Euro auf Gehaltskosten schmarotzender Parlamentarier landen.

    Der Gottesstaat gehört inzwischen zu der gigantischsten Geldvernichtungsmaschine aller Zeiten und alle machen fleißig mit. Auch deutsche Politiker, die man wegen des hohen Störpotentials nach Brüssel ausgewiesen hat. Sie plündern die Kassen fleißig, und sehen einer vergoldeten Alimentierung in Form von Pensionen mit Eifer entgegen. Immerhin, einige Länder scheinen allmählich zur Vernunft zu kommen. So überlegen hinter den Kulissen Italien, Polen, Ungarn und Holland, dem heiligen Gral von Brüssel den Rücken zu kehren. Natürlich nicht offen, sondern heimlich in geheimen Sitzungen. 157 Milliarden Euro werden in Brüssel jährlich verbraten – na gut, seit dem Austritt Großbritanniens sind es 10 Milliarden weniger.

    (…)Und während in Brüssel Milliarden verschleudert werden, weil sich keiner die Mühe macht, genau hinzuschauen und zu kontrollieren, wohin die Moneten fließen, gehen bei mittelständische Unternehmen Pleite, weil sie von der Förderpolitik der EU ausgeschlossen sind. Die Not droht uns von ganz anderer Seite und sie kündigt sich in der KFZ-Industrie massiv an. In spätestens einem Jahr werden hunderttausende Arbeitsplätze weggefallen sein, weil das „symbolische Klima“, Dummheit, Unvermögen, fehlende Sach- und Fachkompetenz und logisches Denken ihren Tribut verlangt, nicht etwa der die Eisbärpopulation oder die überdüngten Wiesen der Bauern.(….)

    https://politsatirischer.blogspot.com/2019/11/der-gottesstaat-in-brussel-ruft-den.html

  5. Man erkennt, dass die Maintreammedien den Durchschnittsbürger 24/7 mit elektronischen Massenmanpulationen in die Gehirne hämmern, 97% aller Wissenschaftler, die zum Klimawandel etwas veröffentlicht haben, denken, dass die Menschen zum größten Teil dafür verantwortlich sind.
    Die urpsrünglichen Veröffentlichen von Cook et al. von 2013 einmal gesichtet, ergibt jedoch, dass von den untersuchten Studien zum Thema Klimawandel nur ein Drittel überhaupt eine Meinung zu dessen Ursachen inkludieren.
    Von diesem Drittel sind also 97% der Meinung, dass die Menschen EINER(!) der Gründe dafür sind. Die Wahrheit hat in politischen Diskussionen – und heute wird sogar das Wetter politisch-religiös gemacht – keinen allzu hohen Stellenwert mehr.
    Wenn wir nicht komplett blind sind, sehen wir, es kommt ein neuer Meinungsfaschismus, ein neuer Sozialismus auf uns zu. Der Sozialismus steigt wieder aus seinem Grab und wirft sich wie immer das Deckchen des Guten um. Nur wieder in einer neuen Farbe.
    Anschließend verrichtet er sein menschenverachtendes Werk. Wird der sozialistische Zombie nicht gestoppt, führt er wie immer in den Zusammenbruch und den Genozid. Das können wir mit empirischer Gewissheit sagen. Nach unübersehbaren und fürchterlichen Schrecken, schlimmer als vorher, wird er dann anschließend wieder beerdigt. So lange, bis die wachen Menschen ihre Aufmerksamkeit verlieren, bis der Glaube des Guten wieder in eine Phase der Schwäche tritt. Dann hören wir es wieder. Das kratzen am Sarg. Das Lachen des Mephistopheles.
    Der Ökosozialismus lässt keine zweite Meinung zu…

  6. Die sollten lieber den Hirnnotstand für sich selbst ausrufen.

    Vielleicht kommt jemand mit einer Tüte Hirn vorbei.

  7. In Hannover, einer der gefährlichsten Städte Deutschlands, gibt es heute Klimastreik und Schnäppchenjagd.

    Außerdem will man gegen das Vermummungsverbot protestieren; als ob das die Antifa jemals gestört hätte!

    .
    „Heute wird Hannovers Innenstadt voll – das müssen Sie dazu wissen

    Zwei große Ereignisse sorgen dafür, dass es heute eng wird in der Innenstadt. Die Aktivisten von Fridays for Future wollen sich am globalen Klimastreik beteiligen und rufen zu einer Demo mit mehreren tausend Teilnehmern auf den Opernplatz. Zeitgleich lockt der sogenannte Black Friday mit zahlreichen Schnäppchen und Angeboten die Kunden in die Geschäfte.

    Die Geschäftsleute in der Innenstadt erwarten heute einen ähnlichen Ansturm auf die Läden, wie zum vergangenen Black Friday. Quelle: Rainer Dröse
    Hannover
    Besucher der Innenstadt müssen sich heute auf erhebliche Verkehrsbehinderungen einstellen. Denn zum einen locken am sogenannten Black Friday viele Sonderangebote und Schnäppchen die Kunden in die Geschäfte der Fußgängerzone. Die Läden in der Innenstadt sind deswegen bis 22 Uhr, die Shops in der Ernst-August-Galerie sogar bis um 23 Uhr geöffnet. Zudem beteiligt sich Hannover ab Mittag am globalen Klimastreiktag. Drei Demonstrationszüge ziehen deshalb durch die Innenstadt. Am Nachmittag gibt es zudem Protest gegen das Vermummungsverbot.
    Mehrere tausend Teilnehmer zum Klimastreik erwartet
    Die Gruppierung Students for Future trifft sich ab 10 Uhr auf dem Conti-Campus der Leibniz-Universität am Königsworther Platz. Von dort ziehen die Teilnehmer mittags über die Brühl-, die Goethe- und die Münzstraße zum Opernplatz. Dort geht diese Demonstration in dem Protest der Fridays for Future-Bewegung auf. Um 11.30 Uhr Treffen sich weitere Anhänger der Fridays for Future Bewegung auf dem Heinrich-Heine-Platz in der Südstadt. Von dort ziehen sie über die Hildesheimer Straße und den Aegi zum Opernplatz. Die Organisatoren des Klimaprotests rufen dazu auf, am Freitag um 12.30 Uhr auf den Platz vor der Oper zu kommen. „Wir rechnen mit rund 7000 Teilnehmern“, sagt Hannah-Sofie Springer von Fridays for Future.
    Der gesamte Protestzug der Klimaschützer führt vom Opernplatz über die Georgstraße zum Ernst-August-Platz. Von dort geht es weiter über die Kurt-Schumacher-Straße zur Goseriede und dann zum Leibnizufer. Über den Friederikenplatz und den Friedrichswall geht es zum Aegi und von dort wieder zurück zum Opernplatz. „Dort findet diesmal unsere Abschlusskundgebung statt“, sagt Lou Töllner von Fridays for Future. Während die Protestzüge durch die Stadt ziehen, müssen die Verkehrsteilnehmer mit Behinderungen rechnen, weil Straßen zumindest kurzfristig gesperrt werden.
    Black Friday lockte im vergangenen Jahr 250.000 Kunden an
    Im vergangenen Jahr waren zum Black Friday rund 250.000 Besucher in die Innenstadt gekommen. Sie brachten denVerkehr zum Teil zum Erliegen, Busse und Bahnen kamen wegen des großen Andrangs kaum voran, die Parkhäuser in der City waren überfüllt. Die Händler der City-Gemeinschaft erwarten in diesem Jahr sogar noch einen etwas größeren Ansturm. Den Schnäppchentag, den sogenannten Black Friday, gibt es seit 2006 auch in Deutschland. In Amerika wird der Freitag nach dem Thanksgiving-Fest bereits seit Jahren für einen intensiven Einkaufsbummel genutzt. Die Rabatt-Schlacht erfreut sich auch hierzulande offenbar immer größerer Beliebtheit. Prozente gibt es insbesondere auf Elektroartikel und Kleidung.
    Demo gegen Vermummungsverbot in der City
    Zudem wird es am Nachmittag Verkehrsbehinderungen wegen einer weiteren Demonstration in der City geben. Rund 100 Teilnehmer wollen ab 16 Uhr auf dem Klagesmarkt gegen das bestehende Vermummungsverbot bei Versammlungen protestieren. Von dort ziehen sie über die Goseriede und die Kurt-Schumacher-Straße zum Ernst-August-Platz.
    Der Protest entzündete sich am Vorgehen der Polizei am vergangenen Sonnabend während der Demonstration der rechtsradikalen Partei NPD in der Südstadt. Die Beamten hatten Vermummungen einzelner NPD-Sympathisanten nicht geahndet und sich dabei auf den Paragrafen 9 (2.1) des niedersächsischen Versammlungsgesetz bezogen. In Absatz 3 heißt es: „Die zuständige Behörde befreit von den Verboten nach den Absätzen 1 und 2, wenn dadurch die öffentliche Sicherheit oder Ordnung nicht unmittelbar gefährdet wird.“ Die Vermummten hatten angegeben, sie wollten auf Fotos der Pressevertreter nicht erkannt werden.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Black-Friday-und-Fridays-for-Future-Am-Freitag-wird-Hannovers-Innenstadt-voll-das-muessen-Sie-dazu-wissen

  8. Bildungs-/Kompetenz-/Realitäts- sowie Vernunftsnotstand wären hier mMn weitaus angebrachter. „Völker: hört und seht die Signale!“

  9. Notstand erinnert mich eher an das „Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich“ vom 24. März 1933. Frau von den Laien (Merkel) plant Ermächtigungsgesetz und Machtergreifung von Europa.
    Das aller Schlimmste an der ganzen Sache ist, diejenigen die so etwas beschließen, leben von unseren Steuergeldern!

    Ihre Hoheit spricht für GANZ EUROPA.
    Ähnlichkeiten mit Hitlers Größenwahn sind zufällig….nicht.

    Merkel mahnt einheitliche China-Politik der EU an

    Beim Ausbau des neuen mobilen 5G-Netzes sei ein europäisch einheitliches Vorgehen ebenso wünschenswert, sagte Merkel.

    Befürchtet wird, dass der Konzern sicherheitsrelevante Informationen an die chinesischen Geheimdienste weitergeben könnte.

    https://de.reuters.com/article/deutschland-china-merkel-idDEKBN1Y10UV

  10. Hab ich glatt vergessen zu fragen: Werden jetzt eigtl. überall Bilder von der Klimaheiligen aus IKEA-Land aufgehängt und wird mehrmals am Tag vor ihrem Konterfei gebetet? (Man/frau/mensch/divers usw. wird ja noch fragen dürfen?!)

  11. Der Autor war früher ein großer Anhänger der Europäischen Union. Inzwischen betrachtet er sie aufgrund ihrer Entwicklung als massive Bedrohung der ………

    Wenn ich das schon höre!
    Jedem Normaldenkenden war doch klar dass diese EU in Brüssel und Strassburg ein Verbrecherladen erster Güte ist und war – und der Scheiß € nur dazu dient Deutschlands Macht mit der damaligen DM zu vernichten

    in diesem Scheißland gehen ehemalige Drogenjunkies in Schulen und berichten über die Gefährlichkeit von Drogen – derjenige, der nie Drogen angefasst hat ist ein Depp – oder was ?

    dieses Land, verseucht mit Kriminellen an allen Ecken und Enden, mit Politikern und Clans auf einer Höhe, mit einer hilflosen Executive und Legislative hat total fertig, läuft nur noch durch den deutschen Volldepp der jeden Tag arbeitet und damit schon lange kein Geld mehr verdient.

    Ich biete mich mit meinem Wissen (technischer HIntergrund) gerne einem Clan an – so Einbrüche wie im grünen Gewölbe sind dann peanuts….

  12. Während sich die RAF einst die Elite vornahm,machen sich deren geistige Kinder Deutschland und Europa zur Beute!

  13. „In Zukunft sollen sämtliche Gesetzgebungs- und Haushaltsvorschläge vollständig auf das Ziel abgestimmt werden, die globale Erwärmung auf unter 1,5 Grad zu begrenzen.“

    Wer Lust hat, kann sich über die abenteuerliche Geschichte informieren, wie es überhaupt zu dieser ominösen 2 Grad „Grenze“ kam… Und wie dann auf 1,5 Grad „herunter verhandelt wurde“.

    Es gibt für die zwei Grad Grenze, genauso wie für diese ganze menschengemachter CO2 Klimakatastrophe keine einzige wissenschaftliche Basis. (*) Die zwei Grad sind einfach so aus der Luft gegriffen worden um irgendetwas zu sagen… Ohne jede Grundlage… Und man rate von welcher Institution!?

    Eine der Folgen reichsten „ich sag mal einfach…“

    man kann mit einem einzigen schlüssigen Beweis einen der Preise gewinnen die dafür ausgesetzt worden sind zu beweisen, dass CO2 menschengemacht zu einer Katastrophe führt. Bisher sind die hohen Preisgelder noch nicht abgeholt worden.

  14. Das Klimanotstands – Gedöns hat das Ziel bereits erreicht: die Migrations/Invasions Kathastrophe ist zwar nicht gelöst, aber vom Tisch.

  15. Hört, hört!

    Hannovers neu gewählter mohammedanischer Oberbürgermeister wird in einer Andacht in der Marktkirche Hannover zu den „Gläubigen“ sprechen.

    .

    “ Klimaschutz
    Marktkirche: Andacht und Glockengeläut für Fridays for Future
    Symbolisch um fünf vor zwölf lässt die Marktkirchengemeinde in Hannover am Freitagmittag die Glocken läuten. Danach folgt eine Andacht – mit dem neuen Oberbürgermeister Belit Onay.

    Symbolisch um fünf vor zwölf lässt die Marktkirchengemeinde in Hannover am Freitagmittag die Glocken läuten. Quelle: epd-bild/Norbert Neetz

    Hannover
    Die evangelische Marktkirche in Hannover unterstützt erstmals mit einer Andacht am Freitag, 29. November um 12 Uhr, die Klimaschutzbewegung „Fridays for Future“. Dabei werde auch Hannovers neu gewählter Oberbürgermeister Belit Onay (Grüne) sprechen, teilte der Stadtkirchenverband am Mittwoch mit.
    Als Zeichen für die Bewahrung der Schöpfung lasse die Kirche zudem um fünf vor zwölf die Glocken läuten. Weltweit wollen am Freitag wieder Schülerinnen und Schüler für den Klimaschutz demonstrieren. In Hannover treffen sich die Jugendlichen um 12.30 Uhr auf dem Opernplatz.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Marktkirche-Hannover-Andacht-und-Glockengelaeut-fuer-Fridays-for-Future

  16. Man könnte denken, das Wort „Notstand“ wäre unglücklich gewählt, da tatsächlich jeder sofort an teilweise oder weitgehende Ausserkraftsetzung von demokratischen Rechten denkt. Es ist aber keine „unglückliche“ Wortwahl, es wurde ja noch vorgeschlagen, das Kind als „Klimanotfall“ zu taufen. Der Grund kann für mich nur darin liegen, dass ganz bewusst die negative Konnotation in Kauf genommen wird, um mit diesem vorläufig nur symbolischen Begriff den nächsten Schritt vorzubereiten, nämlich die Ausrufung des wirklichen Notstands, sei es auf Basis nationaler oder EU-Gesetze. Damit wäre man auf einen Schlag das Thema Wahlen los und könnte in viel grösserem Stil gegen „Gefährder“ aka „Rechte“ vorgehen. Wenn ich davon ausgehe, dass sie wissen, dass sie sich mit demokratischen Mitteln nicht mehr lange an der Macht halten können, und das kann man schon aus der inzwischen verbreiteten Panik ablesen, dann liegt es auf der Hand, dass hier ein Plan ausgeführt werden soll.

    Nicht nur der Meinungskorridor wird immer enger, auch das Zeitfenster wird immer kleiner.

  17. „Je wärmer es wird, desto mehr Tote wird es geben“

    Daher auch die ungeheure Vermehrungsrate in Afrika. Fucking for future.

  18. Als erstes lösen wir die vielen Parlamentemit den vielen, vielen Parlamentarierernährung auf.
    Fahr- und Flugbereitschaft gestrichen.
    Dienstwagen etc. gestrichenen.
    Der riesige Staatsfunk gestrichen.


    So geht Klima- und Menschenschutz.

  19. Die Ösis haben Schnee ohne Ende.
    Ich freue mich über weniger Heizkosten. Wenn die Thunfisch-Hüpfer das anders sehen ist mir das egal.
    Die sollen erst mal ihr Kinderzimmer runterheizen, ihr Handy wegwerfen, den Flug-Urlaub sich verkneifen und mich nicht belästigen. Ach so… ich fahre mit dem ÖPNV auf die Arbeit. Den Bus kann ich aufgrund der Thunfisch-Blockade vergessen. Daher schwinge ich mich auf’s Fahrrad zum Bahnhof aufgrund milder Temperaturen. Wieder falsch…

  20. VdL ist Klimafest wie 3-Wetter-Taft
    Mit VdL in EUDDSR-Kommission wird die Agenda auf allen Ebenen durchgezogen.

    Wer glaubt denn ernsthaft noch dass es freien Wahlen gibt, wo die Bürger mitbestimmen könnten, in der BRD ?

    Es geht im Wesentlichen um:
    1. Weiteres Auspressen der Ressource Mensch als Steuer- und Gebühren-Zahler.
    2. Einschränkungen der Grundrechte insbesondere der freien Meinungsäußerung
    3. Förderung der Großkonzerne, insbesondere der Finanzmärkte
    4. Eliminierung von Andersdenkenden

    Den Rest der Welt interessiert die Klima-Histerie von Europa nicht die Bohne.

  21. Von der UdSSR zur EU

    Wie sich die Kommunisten von gestern, in die Sozialdemokraten der EU von heute transformierten.
    (Und der NWO von Morgen)

    Als das sogenannte kommunistische System in den osteuropäischen Ländern zusammengebrochen war, übernahmen ihre jeweiligen Gesellschaften Demokratie und Wirtschaft im westlichen Stil, was angesichts der Entwicklungslücke zwischen den beiden Systemen keine Überraschung war. Was jedoch erstaunlich war, war die Tatsache, dass die Kommunisten von gestern zu heutigen Sozialdemokraten wurden. Die Feinde des Westens von gestern, transformierten sich als leidenschaftlichen Freunde des Westens von heute. Die antiliberalen Propagandisten von gestern hatten keine Schwierigkeiten, die Seite zu wechseln und zu den liberalen Propagandisten von heute zu werden. Um das Ganze zu toppen, wurden die gestrigen Moskauer Vasallen zu heftigen Kritikern des Kremlin. Es liegt aber nicht auf der Hand, dass sie (i) plötzlich über Nacht Kapitalisten wurden und (ii) scharenweise zu westlichen Werten konvertierten.

    Das waren dieselben Menschen in einer Machtposition, die ihre Landsleute vor 1989 dafür bestraft haben, dass sie nur daran gedacht haben, in den Westen auszuwandern oder politische oder wirtschaftliche Lösungen nach westlichem Vorbild zu kopieren. Die gleichen Leute an der Spitze, die nicht einmal darüber nachdachten, den Warschauer Pakt zu verlassen und der NATO beizutreten, und argumentierten, dass die Geopolitik solche Versuche behindern würde; sind die gleichen Leute, die nach 1989 Gegner der Europäischen Union oder der NATO auslachten.

    Ein typisches Beispiel: Ostdeutschland. Angela Merkel, Tochter eines evangelischen Pfarrers, der sich den Spitznamen der Rote Pfarrer verdient hatte, als er versuchte, das Christentum mit dem Sozialismus zu verbinden (so sehr, dass er die Vereinigung Ostdeutschlands mit dem kapitalistischen Westdeutschland ablehnte). Merkel selbst war ein aktives Mitglied der FDJ (Freie Deutsche Jugend), wo sie eine zeitlang Sekretärin für (sozialistische) Agitation und Propaganda war.

    In der Zwischenzeit hatte sich der westdeutsche Staat nahe genug zum Sozialismus entwickelt, um die Vereinigung der beiden Staaten zu akzeptieren, um sie sie dann wiederum von der Mehrheit der Deutschen als Kanzlerin des Ganzen, mit ihrer sozialistischen Herangehensweise an die Politik zu akzeptieren.

    Ihr Schlagwort „Wir schaffen das“ geht auf ihre politischen Erfahrungen in der DDR zurück; Gregor Gysi, das heutige Mitglied der Linken (Die Linke), das gestrige SED-Mitglied, und letzter kurzfristiger Vorsitzender, machte sich daran, diese eine sozialdemokratische Partei umzuwandeln.

    Die neue Generation ehemaliger Kommunisten sah ihre Chance darin, die Seiten zu wechseln, und so gaben sie ihre Loyalität gegenüber der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken auf und versprachen, der Union der Europäischen Sozialistischen Republiken treu zu bleiben. Der Sozialismus erhielt zuletzt sein menschliches Gesicht in Bezug auf Demokratie und Liberalismus im westlichen Stil. Alte Konzepte wurden umbenannt: Sozialistische Demokratien verloren ihren „volks-“ oder „sozialistischen“ Anstrich, Internationalismus wandelte sich in Globalismus, die Rechte der Arbeiterklasse wurden durch die der sexuellen, geschlechtsspezifischen und ethnischen Minderheiten ersetzt, die offene Feindschaft gegenüber Religion, Nationalismus und Tradition entwickelte sich zu Toleranz und Gleichgültigkeit; Zensur wurde in politische Korrektheit metastasiert. Die beiden Systeme kamen sich so nahe, dass sogar über die Idee einer Vereinigung der Europäischen Union mit der UdSSR eine zeitlang nachgedacht wurde…

    http://www.europereloaded.com/from-the-ussr-to-the-eu/

  22. Ich hatte es schon einmal geschrieben. Die Deutschen werden an ihrer Dekadenz untergehen. Es wird für die Deutschen schlimmer werden wie im Dritten Reich. Ich vermute es wird so werden wie im Dreißig jährigen Krieg. Die genauen Verluste während des Dreißigjährigen Krieges lassen sich schwer beziffern.Man kann in etwa von einem Bevölkerungsrückgang zwischen den Jahren 1618 und 1648 von 18.000.000 auf 12.000.000 Menschen ausgehen, was 33 % der Einwohnerzahl ausmacht und damit jeden anderen Krieg, inklusive dem zweiten Weltkrieg, in den Schatten stellt. Nur dass 33 % von 86 Millionen Bürgern fast 28,5 Millionen Menschen sind. Wer wie ich schon sehr viel und lange in Arabischen , Afrikanischen und Muslimischen Ländern gearbeitet hat, der weiß wie diese Horden agieren wenn sie nichts mehr zum essen haben.

  23. Nach dem „PARKINSONSCHEM GESETZ“ muss eine VERWALTUNGSBÜROKRATUR unaufhörlich wie ein WASSERKOPF wachsen!
    Und daran gesellschaftlich zu Grunde gehen!
    In der SEDDR gab es :
    Die „Produktiv Tätigen“ – die Arbeiter & Bauern
    Die „Unproduktiv Tätigen“ – die Funktionäre & Beamten
    Die „Unproduktiven“ – dank ARBEITZWANG in BAUTZEN etc einsitzend oder in den „WESTEN“ abgeschoben
    Z.B. der Querulant RUDI DUTSCHKE.
    In GERMONEY müssen mittlerweile immer weniger „Produktiv Tätige“
    immer mehr
    „Unproduktiv Tätige“ zudem zahlreiche alteingesessene und täglich neu hinzukommende „Unproduktive“
    auf Lebzeit alimentieren.
    Und zusätzlich die „WELT RETTEN“
    sowie
    der „KLIMAWAHN-Sekte der göttliche GRETA“ huldigen.
    Rette sich wer kann!

  24. Das EU-Parlament ruft den Klimanotstand aus.
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt .

    Die hätten besser den europaweiten Hirn-Notstand
    ausrufen sollen !!!!!

  25. Klima interessiert mich nicht, weil der Mensch praktisch keinen Einfluss darauf hat.
    Wer Greta hinterherläuft ist ein Narr.

  26. Im erwähnten kanadischen Gerichtsurteil ging es um persönliche Beleidigungen, nicht um die Klimatheorien selbst.

  27. Ist der Klima-Hype eine Religion?
    Religionen sind omnipotent, sie lassen keine andere Meinung zu und unterdrücken Andersdenkende – auch mit Gewalt.
    Der Klima-Hype ist eine Religion

  28. Heisenberg73
    29. November 2019 at 08:43
    Klima interessiert mich nicht, weil der Mensch praktisch keinen Einfluss darauf hat.
    Wer Greta hinterherläuft ist ein Narr.
    ++++

    Jeder muss aber die Kosten durch die beschlossene Maßnahmen der klimahysterische linksgrünen Politiker mit bezahlen!

    Du natürlich auch!

    Durch Steuern, Energiepreiserhöhungen, Autopreiserhöhungen, durch diverse Verbote usw..

  29. Ich liebe den Klimawandel. Ich fahre immer extra eine schöne lange Extrarunde um den Block im 1. Gang, um möglichtst viel CO2 auszustossen, damit es schneller geht mit der Erwärmung. Mir ist es viel zu kalt im Winter. 20 Grad im Januar? Gerne.

  30. @ DieStaatsmacht 29. November 2019 at 08:21

    Förderung der Finanzmärkte und Großunternehmen????? LOL

    Du hast den Schuss auch noch nicht gehört.

    Es ist genau das Gegenteil: Kapitalflucht und Unternehmensflucht

  31. Es ist wissenschaftlich erwiesen, daß, wenn der CO2-Gehalt
    auf unter 200 ppm sinkt, die Pflanzen das Wachstum ein-
    stellen. Sie können dann keine Blatt- und Fruchtmasse mehr
    bilden.
    Ergebnis: wir „Krönung der Schöpfung“ hätten nichts mehr
    zu Fressen und würden jämmerlich zugrunde gehen.Das muß
    einmal so deutlich gesagt werden !!!!

  32. von wegen EU „Klima Notstandsgesetze“ und Klimaerwärmung
    Permafrost und Schneechaos machen es möglich, die Temperaturen von Wladiwostok sind ein Witz dagegen

    Meldung vom 19.11.2019

    … Thüringen und Sachsen wollen Winterolympiade 2030 in ihren Bundesländern stattfinden lassen… ganze Meldung hier … klick !

  33. SCHLEPPEREI TÖTET! Und verursacht viel zu viel CO 2..
    https://www.krone.at/2052154

    Tödliches Ende einer Schlepperfahrt in Slowenien: Am frühen Donnerstagmorgen sind bei einem Autounfall auf der Autobahn A1 Richtung Koper zwei von drei in einem Kofferraum versteckte Migranten aus Syrien ums Leben gekommen. Die dritte Person wurde schwer verletzt, als der Lenker des Fahrzeugs einen Lkw überholen wollte, ins Schleudern geriet und umkippte. Insgesamt befanden sich acht Migranten in dem Unfallfahrzeug.

    Die anderen, unverletzt gebliebenen syrischen Staatsbürger, die offenbar aus Bosnien-Herzegowina gekommen waren, beantragten Asyl. Der Fahrer, ein 42-jähriger bosnischer Staatsbürger, wurde vorläufig festgenommen. Bereits vor einem Monat war in Slowenien ein syrischer Flüchtling gestorben.

  34. Abnormal!

    Vermisster 63-Jähriger aus Kirchhain tot aufgefunden: Wie die Polizei mitteilte, ist der seit Montag als vermisst gemeldete 63-jährige Kirchhainer am Donnerstagnachmittag tot in der Wohra liegend aufgefunden worden. Es gibt keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

    Die Ermittlungen zu den Todesumständen dauern derzeit an. Der 63-Jährige war zuletzt am vergangenen Sonntagnachmittag in seiner Wohnung gesehen worden. Der ebenfalls vermisste Hund befinde sich bei Angehörigen des Verstorbenen.

    https://www.op-marburg.de/Landkreis/Ostkreis/Vermisster-63-jaehriger-Kirchhainer-tot-aufgefunden

  35. ZITAT
    Inzwischen betrachtet er [der Autor] sie aufgrund ihrer Entwicklung als massive Bedrohung der Freiheit und des Wohlergehens der in ihr lebenden Bürger. “
    ZITAT/

    Dieser Aussage kann ich nur beipflichten.

    Was als Europa der Völker und Vaterländer als Friedensprojekt geplant war ist zum MOloch für Konzerninteressen und Bürokraten pervertiert worden.

    Was die Anhänger der linksgrün verstrahlten angeht, die begreifen überhaupt nicht was es bedeutet, wenn der Notstand ausgerufen wurde:

    NACH NOTSTAND FOLGT AUSNAHMEZUSTAND FOLGT DIKTATUR!

    MIT DER DIKTATUR KOMMEN VERFOLGUNG, INHAFTIERUNG UND VERNICHTUNG!

  36. Wer nach dem „All-Inclusive-Staat“ gerufen hat, der bekommt nun den „All-Inclusive-Super-Staat“ – leider die anderen auch. Was lernen wir daraus? Darf ich aushelfen mit etwas kommunistischer Dialektik: der All-Inclusive-Staat ist nur nicht richtig umgesetzt worden, falsche Regierung usw. Bullshit!

    Die klassisch-liberale Antwort lautet: In einer freien Gesellschaft, darf nur eine einzige Sache erzwungen werden, nämlich der Verzicht darauf, anderen gewaltsam seinen Willen aufzuzwingen. Nur dazu ist ein staatliches Gewaltmonopol gut. Und selbst in diesem „Minimalstaat“ liegt noch ein Mißbrauchspotential. Auch hier kann es urplötzlich „Notstandgesetze“ hageln. Deshalb ist auch hier eine Exitklausel für jeden einzelnen Bürger zwingend.

    In Wahrheit ist das größte Menschheitsproblem, dass Menschen andern Menschen ihren Willen aufzwingen möchten. Und genau das erleben wir mal wieder – gerade jetzt.

  37. Ich meine, das crasht doch sowieso bald in einer Hyperinflation. Insofern sind auch die sog Probleme doch sowieso nur Makulatur, ob mit oder ohne Klimanotstand.

  38. Also ich meine, wenn noch etwas zu machen wäre, dann würde ich mich mit den mich umgebenden Idioten sicher privat darüber unterhalten, dass der Klimanotstand ja offensichtlich ein weiters Zeichen des Totalitarismus sei. Aber das mach ja nun seit 18 Monaten nicht mehr. Insofern tangiert mich das nicht mehr. Gegen den Klimanotstand wäre ich durchaus optimistisch, das wird den Bürger ja extrem treffen. Am Klimanotstand würde das Brüsseler Schweinegesindel sicher zerbrechen. Aber der ökonomische Crash wird Brüssel in dieser Hinsicht retten. Ob sie sich dann an der Macht halten können weiß ich nicht. Ob sie (bzw, Alle von denen) ihre privat erbeuteten Millionen und Sachwerte genießen können wird man sehen.

  39. Krefeld/Gelsenkirchen: Freund der Vermissten Anna S. (35) verhaftet – er filmte die tote Anna – Mord ohne Leiche

    Michael Sch. (46). Der berufslose Krefelder steht unter Mordverdacht. Er soll Videoaufnahmen besessen haben, die die getötete Anna zweifelsfrei zeigen sollen.

    Die Kinderpflegerin Anna war in Gelsenkirchen sehr beliebt, stets freundlich, hilfsbereit, bescheiden, aber auch vertrauensselig. Sie wollte sich mehrfach von dem Krefelder trennen, schaffte es nicht. Er stellte ihr nach, bedrängte und beobachtete sie, soll auch im September 2018 ihre Wohnung in Brand gesetzt haben.

    Und am 23. Juni 2019 soll sich die Polizei in Gelsenkirchen sogar geweigert haben, von Angehörigen eine Vermisstenanzeige anzunehmen. Schon zu diesem Zeitpunkt wusste die Polizei nachweislich EXPRESS vorliegender Anwalts-Dokumente, um wen es sich bei Michael Sch. handelt, dass er schon mehrfach polizeilich aufgefallen war. Erst eine Freundin von Anna schaffte es anderntags in Bottrop, Anzeige zu erstatten.

    https://www.express.de/duesseldorf/krefeld–freund-der-vermissten-verhaftet—er-filmte-die-tote-anna-mord-ohne-leiche-33526892

  40. Fläche in Amazonas-Größe
    Überraschende[sic] Nasa-Studie zum Klimawandel:

    Die Welt ist grüner als vor 20 Jahren
    https://www.focus.de/wissen/klima/flaeche-in-amazonas-groesse-ueberraschende-nasa-studie-zum-klimawandel-die-welt-ist-gruener-als-vor-20-jahren_id_11401420.html
    China und Indien haben aufgeholt: Sie liegen auf
    Platz eins und zwei.

    Auf Platz drei der Welt-Ergrüner folgt Europa.
    ➡ DIES HÄTTEN WIR MENSCHEN BEWIRKT
    DURCH UMWELT- & KLIMASCHUTZ, DESHALB

    MÜSSTEN WIR UNS NOCH MEHR ANSTRENGEN
    GEGEN CO2… (PR-TRICK 17)

  41. Eine Frage mal: Wer hat die „Flinten-Uschi“ v.d. Leyen für den Posten
    in Brüssel eigentlich gewählt???

  42. Alles wird den DEUTSCHEN streitig gemacht und weggenommen!

    Das ESSEN

    Die AUTOS

    Das GELD

    Die SICHERHEIT/GESUNDHEIT

    Die ZINSEN, das ERSPARTE will man ihnen auch noch wegnehmen, abluchsen in Form von Negativzinsen und Aktienpaketen. NEGATIVLÖHNE reichen noch nicht!

    Das ERBE sollen die Erben nun auch noch dem Staat zufügen!

    Dazu wird den BÜRGERN noch eingeredet, dass sie alle an DEMENTZ/ALZHEIMER erkranken im Alter, obwohl nicht einmal 2 % der Bevölkerung an dieser Krankheit leidet. (Bundesweit höchstens 1,7 Mio)
    Jeden Tag gaukelt die GLOTZE den Menschen vor, jeder wird dement.

    GENAUSO verhält es sich auch mit dem KLIMA!

    ALLES DIE GLEICHE PROPAGANDA WIE MIT ALZHEIMER/DEMENZ! DER GESAMTEN PHARMA-INDUSTRIE!

    Aus einer MÜCKE wird ein ELEFANT GEZAUBERT! (Alles um die Leute abzuzocken, wie Zitronen auszupressen!)

  43. Felix Austria 29. November 2019 at 09:46

    Eine Frage mal: Wer hat die „Flinten-Uschi“ v.d. Leyen für den Posten
    in Brüssel eigentlich gewählt???
    ——————————–

    Die wählen sich alle gegenseitig selbst!
    Die wählen sich auch alle gegenseitig selbst ab!
    So wie im Altersheim. Da gibt es auch immer Stars und Gemobbte!

  44. Wie ein MANDRA betonen die Nachrichtensprecher jedes Mal, wenn das Wort Klimawandel zur Sprache kommt, ausdrücklich den „SELBSTGEMACHTEN“ KLIMAWANDEL!

    Das soll sich dann wie bei der Hypnose im Ohr festsetzen!
    DU BIST SCHULD!!

  45. @ Felix Austria 29. November 2019 at 09:46

    Merkel hat, hinter den Kulissen, angeschoben:

    Gastbeitrag von Gabor Steingart
    Merkel sicherte von der Leyen mit einem
    Anruf die entscheidenden Stimmen

    Und auch die Kanzlerin hatte in der Kulisse fleißig telefoniert, zum Beispiel mit dem rechtskonservativen polnischen Regierungschef Morawiecki, der wiederum die 25 Stimmen der PiS-Partei für von der Leyen organisierte. Ohne diese polnischen Steigbügelhalter würde von der Leyen heute Morgen nicht auf dem Pferd sitzen…

    Für Angela Merkel, die heute(17.7.) 65 wird, bedeutet die Trophäe von Brüssel das größte denkbare Geburtstagsgeschenk. Bald geht sie, aber ihr Kurs der politischen Mitte(IM LINKEN SUMPF) bleibt. Ursula von der Leyen, die loyale Mitstreiterin, besitzt nun zwei Jobs: Sie ist die Chefin Europas – und Merkels außenpolitische Testamentsvollstreckerin ist sie auch.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/gastbeitrag-von-gabor-steingart-merkel-sicherte-von-der-leyen-mit-einem-anruf-die-entscheidenden-stimmen_id_10933161.html

    Anm. d. mich

  46. FfF – Volk von Verführten wird heute ein Verkehrschaos anrichten. So werden wir langsam an den absehbaren Blackout eingestimmt, den Black Friday in Future, an dem nichts mehr geht, weil Kern- und Kohlekraftwerke abgebaut sind und Windgeflügelfarmen sowie Krähenspiegel keinen Strom liefern.

  47. Die Kritik an Prof Mann ist sicher betechtigt! Dass mit seinenDaten etwas nichtstimmt, ist daran zu erkennen, dass die „kleine Eiszeit“ in seiner Kutve (s. Bezugsbeticht von Prinz) daraus nicht ersichtlich ist! Mindestens dort fällt auf, dass teilweise falsche Daten zugrundegelegt sind!
    Dennoch halte ich für falsch, die Kritik am Klimawandel ausschließlich auf eine Datenmanipulatipn zu stützen! Dafür gibt es zu viele Fachleute weltweit, die auch mit seriösen Daten den Klimawandel feststellen und eine feststellen und eine Kortelation mit einem CO2-Anstieg für wahrscheinlich halten! Da dies so ist, müssen aus Votsorgegründen und wegen der zumindest in physikalischen Laborversuchen messbaren Treibhauseirkung steigenden CO22-Gehalts in der Atmosphäre! Dass die Rechenmodelle für die ganze Etde seht schwierig sind liegt an der Natur der vielen Wechselwirkungen, die in Rechenmodellenm nur schwer völlig richtig zu berücksichtigen sind! Was übrigens Albert Einsteons Relativitätstheorie anbelangt, könnte deten Richtigkeit erst in Jahrzehnten nach seinen Betechnungen nachgrwiesen werden!
    Im übrigen 2- Freisetzung muss ich darauf hinweisen, dass bereits der ehemalige C*DU-Umweltminister Klaus Töpfer in den achtziger Jahren die Problematik der CO2-Freisetzung erkannte!

  48. Ein schönes Beispiel für einen Kipppunkt ist das Wachstum von Seerosen! Nehmen wir an, deren Bedeckubgsfäche auf einem See wachse täglich auf das Doppelte an. Gehen wir davon aus, der See sei nach 29 Tagen zur Hälfte bedeckt.
    Frage: Am wievielten Tag ist die gesamte Flläche bedeckt? Nach 58 Tagen, also 29 Tage später?
    Mitnichten- der See wäre nach 30 Tagen – also einen Tag später völlig bedeckt!

  49. So fing es in der Weimarer Republik auch an. Erst kamen Notstandsgesetze, dann kam die Diktatur.

  50. Donar der Schwabe 29. November 2019 at 08:36

    Ich vermute es wird so werden wie im Dreißig jährigen Krieg.
    _______________________________
    Zustimmung. Wie damals kommt alles zusammen, etwa so:

    Klima (damals kleine Eiszeit, heute Turbulenzen)
    Religiöse Konflikte (damals kath/ev. heute Islam gegen alle)
    Politische Konflikte (damals europäisch, heute global)
    Hungersnöte durch Mißernten (heute Versorgungsengpässe)
    Marodierende Söldner (heute Migranten)
    Seuchen (damals Cholera, etc., heute multiresistene Keime)

  51. Wo gehen die Milliarden und Billionen denn hin?
    Wer bekommt das Geld?
    Wer bekommt das Geld der Grichenland und …-Rettungen?
    Bürger müssen nur Bürgen-also zahlen, also wie ist der Finanzfluss?

  52. Scheiß auf jedes Gesetz! Wenn man uns an unsere Mobilität geht, dann knallts!!
    Gegen Klimaschutz mit Hirn hab ich nichts!
    Wenn man diese Corega Tabs Geschwader (Kreuzfahrten) auf den Weltmeeren verbietet, dann ist es ok!
    Betrifft ach die unnötige Fliegerei und das Kerosin ablassen.

  53. ja, am besten sofort raus aus der EU. Habe mich schon von Anfang an dagegen ausgesprochen. Um diesen Abzockverein ist es nicht schade.
    Merkel und Konsorten brauchen dringend Geld für ihre Masseneinwanderung und Umvolkung.
    Deshalb wird der Klimahype ganz groß aufgebauscht. Irgendwoher müssen die Milliarden ja kommen.
    Es dauert bestimmt nicht mehr lange, bis sich das deutsche Volk an die ganze Panikmache gewöhnt, wenn jede Woche eine andere Notstandssau durchs Dorf getrieben wird. Ich selber reagiere schon gar nicht mehr auf die ganze Schwarzmalerei.

  54. Die Offenbarung des Johannes beschreibt Ereignisse die immer besser vorstellbar werden.
    Katastrophen und Plagen, ungenießbares Wasser, Meeressterben, verbrannte Erde( der dritte Teil der Erde), Geschwüre an Menschen und Vieh, Krankheiten….

    Dann ist dort zu lesen, dass die Menschen immer noch an einen Gott glauben:
    Sie lästerten Gott wegen der Plagen
    Wird mind. zweimal erwähnt
    Also die Menschen sind nicht mehr bereit umzudenken, sie erkennen woher die Plagen kommen und lästern die Quelle des Heils.
    Sie sind wütend, dass sie unterliegen müssen und zu verbohrt ihre Fehler einzugestehen.
    Die Weltherrschaft kann nur unter einem gemeinsamen Nenner/Ziel erreicht werden, ein gemeinsamer Feind- die Erderwärmung und die Menschen, die nicht bereit sind diese zu verhindern. Natürlich der Weltfrieden und die Weltfreiheit- sprich Satanismus“ tue alles was dir Spaß macht.
    Freiheit heißt heute, dem Schöpfer ins Gesicht spucken zu dürfen wo und wann immer, egal in welchem Lebensbereich.

    Weder polizeibetreute Bauernkorsos, noch irgendeine andere Bewegung wird die Entwicklung stoppen.

  55. Gretas Anhänger sind extrem dumm. So ein Kind zur Klimagöttin machen. Jesusvergleiche gab es auch schon. Alles nur noch krank.

  56. Maria-Bernhardine 29. November 2019 at 10:55

    Die extreme Angst der Klima-Streikenden,…
    ________________________
    German Angst kann man mit irgendwas besetzen, hauptsache man bedient sie:

    „Ihm wurde klar, dass diese ganze Nation von der Seuche einer ständigen Furcht infiziert war: gleichsam von einer schleichenden Paralyse, die alle menschlichen Beziehungen verzerrte und zugrunde richtete. Der Druck eines ununterbrochenen schändlichen Zwanges hatte dieses ganze Volk in angstvoll-bösartiger Heimlichtuerei verstummen lassen, bis es durch Selbstvergiftung in eine seelische Fäulnis übergegangen war, von der es nicht zu heilen und nicht zu befreien war. […] Im Lauf dieser Sommerwochen und -monate bemerkte George überall ringsum die Merkmale der Zersetzung und des Schiffbruchs eines großen Geistes. Die giftigen Ausstrahlungen von Unterdrückung, Verfolgung und Angst verpesteten die Luft wie ansteckende Miasmen und besudelten, verseuchten und vernichteten das Leben aller Menschen, die George kannte.“

    Thomas Wolfe: Es führt kein Weg zurück. Hamburg 1953; über den Zustand Deutschlands 1936

  57. Die Bevölkerung Deutschlands entspricht circa 1% der Weltbevölkerung (80 Millionen zu 8 Milliarden).
    Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) von Deutschland entspricht circa 3% des Welt-BIP.

    Nehmen wir einmal rein hypothetisch an (bewiesen ist nichts), dass es einen durch Menschen verursachten Klimawandel gibt. In diesem Fall können weder Deutschland noch die EU die Entwicklung aufhalten.
    Die größten Emittenten sind die USA, China, Indien, die anderen asiatischen Industrie- und Schwellenländer, Afrika, Südamerika. Diese Länder kann niemand aufhalten, schon gar nicht Deutschland.
    Eine intelligente Politik würde versuchen das Land an die Entwicklung anzupassen und vor den Auswirkungen zu schützen (höhere Deiche, Staubecken anlegen, Infrastruktur stärken, …), anstatt die Volkswirtschaft zu zerstören und das Land zu schwächen. PUNKT.

    Die Klima-Hysterie ist ein billiger Vorwand für das parasitäre politische Regime in Deutschland und in den EU-Institutionen:
    – Die produktiv arbeitende Bevölkerung soll noch mehr ausgebeutet und enteignet werden. Die Nutznießer sind die parasitären Staatsapparate, muslimische Invasoren, und sonstige Sozialschmarotzer.
    – Das politische System soll endgültig in eine totalitäre Diktatur umgewandelt werden. Eine verkappte Diktatur haben wir ja schon.

    Deutschland und die EU-Institutionen werden von lebensfremden Staats-Parasiten ruiniert.
    Zur Klarstellung: Das Migrations-Desaster ist eine Folge des Staatsversagens.

  58. Erstens ist endlich mal festzustellen, ob Begriffe wie „Faschist“ „Nazi“ „Drecksfaschist“ den Tatbestand der Beleidigung erfüllen.
    Abhängig von oben wird zu entscheiden sein, ob die AfD ihren Sprachgebrauch im Buntestag nicht entsprechend anpassen sollten. Die guten Manieren der AfD stossen ganz offensichtlich auf wenig Würdigung bei den Blockparteien. Sollte daher ein Gericht entscheiden, dass Ausdrücke wie oben geschildert, gerichtet gegen eine Partei dem guten Ton aufgeklärter politischer Meinungsäusserung geschuldet ist, dann dürften ähnliche Begriffe durchaus auch die Reden der AfD würzen, wie z.B. „Geehrte Öko-Faschisten der B90/Grünen Fraktion“! Gleichberechtigung für alle Parteien.
    Sollte ein Gericht jedoch dagegen entscheiden, dann darf es durchaus für jegliche Ausfälle derart auch mal Anzeigen hageln. Das neue Gesetz gegen Hatespeech (Hass-Sprache) dürfte dort hilfreich sein.

  59. Ich erinnere an die täglichen Meldungen über alle möglichen Polithanseln, welche Maßnahmen und finanziellen Enteignungen (Steuern/Abgaben/Verbot von Heizungen, Verbrennungsmotoren) sie den „das Klima versauenden Deutschen“ angedeihen lassen wollen, schon 1 Tag nachdem in Kanada ein Gericht den Erfinder des sog. Hockeyschlägers für, na sagen wir es mal milde, unglaubwürdig erklärte, weil der sich weigerte, die Daten offenzulegen, auf denen seine Prognose basiert.

    Hier ist übrigens der halbstündige Film des finnischen Fernsehens zu sehen, der sich bereits 2009 damit beschäftigte:

    Ilmastokatastrofi peruutettu – Klimakatastrophe abgesagt
    https://www.youtube.com/watch?v=7vaFZ9EDjro
    deutsche Untertitel zuschaltbar, HD

    Ich zitiere mal ab ca. Minute 6.18:

    „[…] Die allbekannte mittelalterliche Warmperiode störte die IPCC-nahen Wissenschaftler, das sogenannte Hockey-Team. Mitte der 1990er erhielt der amerikanische Geologe David Deming eine erstaunliche E-Mail, in welcher ein bekannter Klimaforscher seinen Kollegen mitteilte:

    ‚Wir müssen die mittelalterliche Warmperiode loswerden.‘
    (‚We have to get rid of the Medieval Warm Period.‘) […]“

    Übrigens sind die damals schon rumgehüpft … (s. Filmanfang)

    Und wer noch mehr über das Gemauschel mit dem Klimawandel erfahren möchte, der höre sich folgendes von 2010 an (ist hoffentlich echt!):

    Geheime Tonaufnahmen vom Weltklimagipfel – SPIEGEL TV
    https://www.youtube.com/watch?v=qEDxB36Up1I
    8.38 min

    Seltsamerweise kann Merkel hier in normaler Redegeschwindigkeit sprechen. Der Märchenerzähleinlullungshypnoseton wird von ihr wohl demnach nur benutzt, wenn sie in der Öffentlichkeit redet.

  60. Richtig ist, dass Deutachland allein das Köima nicht retten kann! Dennoch muss jeder Staat einen.
    EitrG leisten, da sich ohne Vorboldfunktion alle „davonstehlen“ mit dem Argiment, dass die anderen
    Staaten ja auch nichts tun, zumal „unser“ Beitrag, je Kopf der Bevöketubg gerechnet, bei weitem überproportipnal liegt! Um Einschränkungen gering zu halten, können Ingenieure, Hochschulen und Forschungseinrichtungen Methoden entwickeln, das Kohlendipxod aus der Luft abzuscheiden und „abzulagern“ z. B. in Form von Mineralien! Ansätze dazu liegen bereits vor und müssen in großtechnischen Anlagen umgesetzt werden. Wir sollten auch etwas Vertrauen in unsere Wissensclaft haben!

    . zu halten

  61. In der Tat nicht geeignet sind „Kurzschlusstraktipnen‘ wie nach Fukuschima! Das nützte übrigens Frau Merkel damals nichts – die Grünen gewannen überraschend die folgenden Landtagswahlen in BW! Dumm gelaufen für GröKaZ!

  62. Neunzehnhundertvierundachtzig 29. November 2019 at 12:57

    „„Geehrte Öko-Faschisten der B90/Grünen Fraktion“! Gleichberechtigung für alle Parteien.“
    __________________________________
    Faschisten sind National das sind die Grünen nicht über antiliberal kann man sich steiten!

  63. Wenn man sich das obige Bild dieser neunmalklugen Göre ansieht, so spricht der blanke Hass aus ihrem Gesicht. Wenn sie in jungen Jahren schon so radikal ist, wie ist sie dann erst im Alter. Muss gerade an die Ehefrau von Mao denken.

  64. „Der Autor war früher ein großer Anhänger der Europäischen Union. Inzwischen betrachtet er sie aufgrund ihrer Entwicklung als massive Bedrohung der Freiheit und des Wohlergehens der in ihr lebenden Bürger. Ginge es nach ihm, würde Deutschland diese EU sofort Hals über Kopf verlassen.“

    Es gibt keine demokratischen MULTINATIONALEN Staaten. Deshalb kann EU als Staat nie und nimmer demokratisch sein! Howgh.

  65. Ich haette da mal ganz konkret die Frage, was wird mit der Billion gemacht? Ich moechte schwarz auf weiss sehen, wie mit dieser Billion der Ausstoff von CO2 verringert wird. Dann bin ich auch bereit zu diskutieren. Ansonsten ist es nur ein neuer Weg dem Buerger noch mehr Steuern abzupressen. Darueber hinaus moechte ich endlich konkret und faktisch von der Wissenschaft bewiesen haben, dass es einen ueberhoehten CO2 Ausstoss gibt und inwiefern er menschengemacht ist und zu dem Klimawandel beitraegt. Soviel ich weiss, hat sich das Klima in den letzten Jahrtausenden und Jahrmillionen auch ohne uns Menschen geaendert. Punkt, Schluss, aus. Was eigentlich bei der ganzen Diskussion untergeht: bei uns sollten die Alarmglocken schrillen, wenn der Notstand ausgerufen wird. Da wird doch klammheimlich etwas vorbereitet, das dann irgendwann mal an Gesetzen und Verfassung vorbei umgesetzt werden soll. War da nicht mal was in Deutschland vor langer Zeit – Notstandsgesetze? Und war da nicht auch in den 80igern das grosse Waldsterben? Stehen die Waelder noch in Deutschland? Ich kann mich erinnern wie sich damals durch die ganzen Proteste und Demonstration die Gruenen als Partei etablierten und in die Parlamente kamen. Dann sprang die CDU unter Kohl auch auf den Wagen, um keine Waehlerstimmen zu verlieren. Die ziehen heute wieder das gleiche durch und verkohlen die Buerger.

  66. @ Haremhab 29. November 2019 at 12:03

    🙁 ABERGLAUBEN BOOMT IM
    „AUFGEKLÄRTEN“ WESTEN!

    Heute waren wieder die hirngewaschenen
    Schulkinder unterwegs:

    FFF: FREITAG FÜR FAULPELZE
    und
    FFP: FREITAG FÜR PANIK
    und
    FFK: FREITAG FÜR KÄLBER

    Jahrzehntelang schlichen die deutschen
    Jugendlichen mit gesenkten Köpfen u.
    Hängeschultern durch die Gegend.

    Die Spätgeborenen der letzten 7 Jahrzehnte
    trugen schwer am Holocaust, den sie nicht
    verursachten, weil sie damals noch gar
    nicht lebten. Aber egal, an ++Karma zu
    glauben war ja chic geworden!

    Doch jetzt geht die deutsche Jugend
    großspurig durch die Gegend. Die rot-grüne
    Panik-Mafia hat die Jugend vordergründig
    aufgewertet, damit sie nicht merkt, daß sie
    hintenherum nur benutzt wird.

    Die FFF-Jugend benimmt sich wie eine
    Herrscherelite, verachtet uns Alte, wobei
    sie auch noch von den Alten angefeuert wird.
    Bald darf sie schon mit 12 J. wählen, d.h. ihre
    Dankbarkeit den Linken zeigen… Die Jugend,
    die meint frei zu sein, fühlt sich Rot-Grün
    verpflichtet u. merkt es nicht einmal. Das
    Frontalhirn ist erst nach dem 20. Lebensjahr
    ausgereift.

  67. DIE MISSBRAUCHTE JUGEND – Der
    Griff nach unreifen Hirnen

    2002
    Neurobiologe Hüther:
    Vor allem im vorderen Bereich, dem frontalen Kortex, verschalten sich Nervenstränge zu dem, was das Selbstbild und die Persönlichkeit eines Menschen ausmachen. Diese Region steuert Impulse und Emotionen, hilft Angst, Wut, Ärger und Verzweiflung zu kontrollieren. Bei vielen hyperaktiven Kindern ist sie nicht besonders entwickelt…

    SPIEGEL: Erklären Sie sich denn den enormen Anstieg an ADHS-Kindern allein mit unseriöser Verschreibungspraxis?

    Hüther: Nein, tatsächlich wachsen zunehmend hyperaktive und aufmerksamkeitsgestörte Kinder heran – auch wenn es schon immer welche gab. Doch früher übten sehr strenge Sozialisationsbedingungen wie Religion oder Schichtzugehörigkeit Zwänge aus, die das Frontalhirn – und die Persönlichkeit eines Kindes – mitgeformt haben…
    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-21662560.html

    2010
    Im Teenagerhirn, so scheint es, herrscht heilloses Durcheinander. Für Eltern rebellischer Heranwachsender dürfte das eine Nachricht zum Durchatmen sein: Nicht das Kind spielt verrückt, sondern seine kleinen grauen Zellen…

    Doch mit Beginn der Pubertät, fand Giedd, sterben Milliarden dieser Zellen und Kontaktstellen wieder ab. Bis zu 30 000 Nervenverbindungen gehen bei diesem Ausleseverfahren zugrunde – pro Sekunde! Entsorgt werden vor allem jene, die selten gebraucht werden: „Use it or lose it“ heißt die Devise.

    Offenbar trennt sich das Gehirn von Störendem, um fit zu werden für die Herausforderungen des Erwachsenenlebens.
    Was Ballast ist und was nicht, bestimmt der Lebenswandel, glaubt Giedd: „Ihr entscheidet selbst über die permanenten Verschaltungen in eurem Gehirn“, predigt er seinen Probanden und wird durchaus moralisch: „Wollt ihr es durch Sport zur Reifung bringen, durch das Spielen eines Musikinstruments oder durch das Lösen mathematischer Aufgaben? Oder indem ihr auf der Couch vor dem Fernseher liegt?“…

    Ausgerechnet die oberste Kommandozentrale des Gehirns indes lässt sich Zeit: Bis im präfrontalen Cortex alles rund läuft, vergehen viele, mitunter quälende Jahre. Gar bis über das 20. Lebensjahr hinaus, schätzt Psychiater Giedd, dauert die Reifung des Stirnhirns an.

    Dieses Phänomen könnte so manche Spritztour mit Papas BMW, so manchen Alkoholexzess erklären: Der Stirnlappen ist für lebenspraktische Leistungen wie Planung oder das Abschätzen der Folgen einer Handlung zuständig…

    „Ich glaube, dass der Frontallappen bei Jugendlichen nicht immer voll funktioniert“, erklärt die Psychologin Deborah Yurgelun-Todd vom McLean Hospital in Belmont, Massachusetts.

    Sie hat Heranwachsenden und Erwachsenen Bilder von angstverzerrten Gesichtern gezeigt und gleichzeitig ihre Hirnströme gemessen. Ergebnis: Während die meisten Erwachsenen die gezeigte Emotion als Angst deuten konnten, lagen von den Pubertierenden erstaunlich viele weit daneben.

    Und während die Erwachsenen reichlich Aktivität im Stirnhirn aufwiesen, schien diese Schaltstelle der Besonnenheit bei den Adoleszenten seltsam unbeteiligt…
    https://www.spiegel.de/spiegel/spiegelwissen/d-70287769.html

  68. ➡ Tief Osman, äh Olaf bringt Winter-Wetter
    Wo Schnee fällt, wo Kälte kommt

    Die Aussichten zum Advents-Wochenende
    29.11.2019 – 12:32 Uhr
    Es gibt kein Zurück, jetzt kommt die Polarluft nach Deutschland. Tief Olaf sorgt für Schnee – das erste Advents-Wochenende wird winterlich…
    https://www.bild.de/news/wetter/wetter/wetter-in-deutschland-hier-kommt-die-kaelte-und-hier-faellt-schnee-66357118.bild.html

    FFF-SCHAF: „OPA, WAS IST EIN SCHNEEMANN?“
    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/fridaysforfuture206_v-contentgross.jpg

  69. ich2 29. November 2019 at 13:56
    Neunzehnhundertvierundachtzig 29. November 2019 at 12:57

    „„Geehrte Öko-Faschisten der B90/Grünen Fraktion“! Gleichberechtigung für alle Parteien.“
    __________________________________
    Faschisten sind National das sind die Grünen nicht über antiliberal kann man sich steiten!

    Offenbar können (wollen) sie nicht die Parallele zu dem Urbegriff „Faschismus“ ziehen, und der damit einhergehende Philosophie. Die Gangart der Grünen ist damit nahezu identisch, insofern es Totalitarismus und Machtanspruch angeht. Ganz abgesehen vom Fanatismus.

  70. So mancher fühlt sich unangenehm an die Notstandsgesetze von 1968, in der Zeit der ersten Großen Koalition, erinnert. Diese sollten im Verteidigungsfall, bei inneren Unruhen und Naturkatastrophen die Gesetzgebungskompetenz des Bundes bis hin zur Einschränkung bestimmter Grundrechte ausweiten.
    Die „WELT“ schreibt dazu:
    „Grundrechte, Gewaltenteilung, die ordentliche parlamentarische Entscheidungsfindung: Was immer schnellen, lösungsorientierten Maßnahmen im Weg steht, wird in einem Notstand nach Bedarf übergangen, der guten Sache wegen. Und wenn politische Mehrheiten nicht oder nicht schnell genug gefunden werden können, dann sind eben die Mitwirkungsrechte hintanzustellen“.
    Der Autor war früher ein großer Anhänger der Europäischen Union. Inzwischen betrachtet er sie aufgrund ihrer Entwicklung als massive Bedrohung der Freiheit und des Wohlergehens der in ihr lebenden Bürger. Ginge es nach ihm, würde Deutschland diese EU sofort Hals über Kopf verlassen. (EUGEN PRINZ)

    Die Nachgeburten der 68er-Kulturrevolution sorgen nunmehr selbst für ihre Notstandsgesetze und die rot-grün-roten Agitprop-Redakteure in den „Qualitätsmedien“ überschlagen sich in Verbots- und Diktaturphantasien, um „das Klima zu retten“!
    Waren die Notstandsgesetze der großen Koalition von 1968 allerdings ideologiefrei, so werden sie nun ideologisch, um nicht zu sagen: quasi- bzw. zivil-religiös „untermauert“.

    Die linksgrüne Ideologie, die sich inzwischen auch Gewerkschaften als (einstmalige) „Arbeitnehmervertreter“ und etliche „Arbeitgeber“ zu eigen gemacht haben, und die in nahezu sämtlichen Bereichen im Zuge eines Merkill´schen Alternativlosigkeits-Totalitarismus umgesetzt wird, und die die Staatlichkeit unterminiert (die ist nur noch für die Durchsetzung bürgerfeindlicher Verbote und einen Kampf gegen Rechts „zuständig“ – und für die Umverteilung und Enteignung von Wohlstand vornehmlich zugunsten asozialer Randruppen und Minderheiten), und die die Gesellschaft nicht nur spaltet, sondern atomisiert, erinnert mit ihrem politisch-korrekten „Neusprech“ und „Doppeldenk“ vollumfänglich an Orwells Dystopie „1984“ – nicht als „Atom-Staat“, sondern – als linksgrüner Anti-Atom-Staat!

    Im Gegensatz zu „1984“ herrschen aber weniger unmittelbar aus Faschismus, National-Sozialismus und Kommunismus abgeleitete Ideologien, sondern durch und durch irrationale, quasi-religiöse und obskurantistische Bewegungen und Glaubensdogmen, die sich früher noch mit der Rettung von Wald und Walen zufrieden gaben, und die nunmehr „die Welt retten“, wobei bei dieser Heilsaufgabe die Menschheit selber für immer breitere Kreise der Aktivisten im Weg steht, so dass ihre Ziele nicht nur offen kultur- und zivilisationsfeindlich sind, sondern geradezu menschheitsgefährdend!

    Da dem linksgrünen Mainstream der Biss (wenn auch nicht die Phantasie) fehlt, die verhasste bürgerliche Gesellschaft im Stile eines Mao oder Stalin per Massenmord zu vernichten, oder eines Hitler zu pervertieren, bedient man sich vornehmlich des Imports von Massen muslimischer Problemmigranten – man hätte auch auf menschenfressende Aliens oder Zombies zurückgegriffen, gäbe es die denn.
    Was nun die Klimabewegung betrifft, so geht diese noch einen Schritt weiter, wobei sie die parallel ablaufende Landnahme Westeuropas durch den ISlam thematisch überdeckt.

    Kenner und Freunde der phantastischen Kultur in Literatur und Film kommen inzwischen weit über „1984“ auf ihre Kosten, wenn man so will: Ob man nun selber religiös ist, und ob man an den Teufel glaubt oder nicht, so ist es geradezu faszinierend zu beobachten, wie schwarz-magisch die Massenhysterie eines linksgrünen ZEITgeists daherkommt: Der männliche Antichrist aus den Omen-Filmen, Damien Thorn, ist nunmehr weiblich und heißt Greta Thberg, eingerahmt von sinistren überstaatlichen NGOs und einer „Friday For Future“-Bewegung (FFF = 666)!

    Die Rolle der geschäftsmäßigen und einträglichen NGOs nimmt in „Omen“ ein „welt- und menschheitsrettender“ Konzern, die Thorn-Industries, ein, wobei „Damien“ (für dessen Darstellung “der an sich begabte Schauspieler Sam Neill sein Bestes (gab), dem farblos konzipierten Antichrist wenigstens etwas Charakter zu verleihen“ [Nikolas Schreck, LUZIFERS LEINWAND – DER TEUFEL IN DER FILMGESCHICHTE, Graz 2018]) von der wut- und hassverzerrten Greta in der Realität glatt an die Wand gespielt wird.

    Da muss man sich nicht wundern, dass auch „Kirchenkreise“ und „-greise“ (logisch!) Greta Th. wie in diversen Phantasien über den Antichrist zu einer Art (weiblichen) Jesus 2.0 aufbauschen, nachdem man schon den Original-Jesus gemäß der „Religion“ der „uns so zahlreich bereichernden“ muslimischen Mit- und Neubürger zum „Propheten“ verwässert hat, und Greta mit einem Schiff, das „Malizia II (!) heißt, als „Botschafterin“ in die USA segelt, um ihre alles andere als „frohe Botschaft“ zu verbreiten.

    Während Damien Thorn in „Omen“ seinen “weltweit aktiven Agenten (befiehlt), jeden Säugling aufzuspüren und zu ermorden, der unter diesem neuen Stern von Bethlehem zur Welt gekommen ist“ (Nikolas Schreck), übertrifft auch hier die Realität die Fiktion längst bei weitem, nachdem bei einer Veranstaltung der linken, demokratischen Kongressabgeordneten Alexandra Ocasio-Cortez in den USA gefordert wurde, „wir müssen die Babys essen, um den CO2-Austoß zu verringern“ – ohne auf Widerspruch zu stoßen („Soylent Green“!!!).

    Desweiteren sorgen dieselben Aktivisten, die „das Klima retten“ auch dafür, dass immer mehr Anhänger des (falschen) Propheten mit ihrer expansiven und aggressiven „Religion“ unsere Gesellschaften penetrieren, während gespenstische Klimaprozessionen durch die Großstädte schleichen!

    Um es ganz deutlich zu sagen: Ich glaube nicht an Verschwörungen!
    Ich glaube aber, dass die Verantwortlichen und „Macher“ der Klimahysterie und anderer Destruktionsstrategien ganz bewusst pseudo-religiöse Saiten anschlagen – zum Beispiel, indem sie die kollektive Aggressionsneigung von Muslimen bis hin zu Messerattacken und Terror regelmäßig in eine „individuelle Religionsausübung“ auflösen -, und dass sie zunehmend auch mit schwarz-magischen Bezügen „spielen“. Dabei ist es ganz unerheblich, ob es „den Teufel“ gibt, oder nicht, und ob sie an ihn „glauben“!

    Ich glaube auch nicht an „Zufälle“, auch nicht, wenn beispielsweise ein perverses Retorten-Produkt wie Conchita Wurst den ESC „gewinnt“!
    Schätzungsweise versuchen sie auszutesten, wie weit sie gehen können.
    Wenn ich zu Beispiel grüne Parteitage sehe, muss ich sagen, ziemlich weit mittlerweile!

  71. @Neunzehnhundertvierundachtzig 29. November 2019 at 17:56

    „ich2 29. November 2019 at 13:56
    Neunzehnhundertvierundachtzig 29. November 2019 at 12:57

    „„Geehrte Öko-Faschisten der B90/Grünen Fraktion“! Gleichberechtigung für alle Parteien.“
    __________________________________
    Faschisten sind National das sind die Grünen nicht über antiliberal kann man sich steiten!

    Offenbar können (wollen) sie nicht die Parallele zu dem Urbegriff „Faschismus“ ziehen, und der damit einhergehende Philosophie. Die Gangart der Grünen ist damit nahezu identisch, insofern es Totalitarismus und Machtanspruch angeht. Ganz abgesehen vom Fanatismus.“
    Fanatismus war zunächst eine selbstbezeichnung von unterschiedlichen Gruppen.
    Aber den Nationalismus und das Führerprinzip war immer mit dabei! Es macht keinen Sinn aus Stalin ein Nazi zu machen!

Comments are closed.