Das Buch "Anis Amri und die Bundesregierung" beschreibte die detaillierten Hintergründe des islamischen Terroranschlags auf den Weihnachtsmarkt Breitscheidplatz in Berlin.

Von STEFAN SCHUBERT | Im Berliner Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag auf den Breitscheidplatz ist vor einigen Tagen eine Bombe geplatzt. Endlich – muss ich an dieser Stelle hinzufügen – denn seit beinahe zwei Jahren habe ich intensiv zu den Hintergründen recherchiert und aufwühlende Gespräche mit Hinterbliebenen und beteiligten Terrorermittler geführt. Die öffentlichen Lügen der Bundesregierung zum Fall Amri sind mit diesem Wissen nur schwer zu ertragen. Spätestens nach der Aussage des Kriminalhauptkommissars M. vom Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen ist damit Schluss.

Bei diesem Kriminalhauptkommissar, der in Berlin die gesamte Regierung und das Innenministerium mitsamt seinen nachgeordneten Behörden BKA und LKA der Lüge überführte, handelt es sich um einen im Kollegenkreis hochgeschätzten Polizisten. Ein Polizist, der seit Jahrzehnten sein Leben dem Schutz der Bürger dieses Landes gewidmet hat. In dieser Funktion war er auch an der Überwachung des radikalen Moslems Anis Amri beteiligt. Er trug Beweis um Beweis zusammen, um die konkrete Anschlagsgefahr durch Amri und seine gefährlichen Kontakte zum Islamischen Staat und Terrorzellen in Deutschland gerichtsfest zu belegen, um Amri entsprechend festnehmen zu lassen.

Anstatt diesen Polizisten zu befördern, haben seine Vorgesetzten jedoch einen regelrechten Mobbing-Krieg gegen den Aufrichtigen in Gang gesetzt und versucht, ihn mit abstrusen Disziplinar- und Strafverfahren zum Schweigen zu bringen. Am Donnerstag hat der Kriminalhauptkommissar nun entschieden, sich diesem Druck nicht länger zu beugen. Vielen Dank für diesen Mut, auch im Namen aller Opfer und Angehörigen.

Wie im Buch „Anis Amri und die Bundesregierung: Was Insider über den Terroranschlag vom Breitscheidplatz“ wissen exklusiv enthüllt wird, verhinderte die Bundesregierung und die oberste Führung der Sicherheitsbehörden durch gezielte Einflussnahme die Festnahme des IS-Terroristen Amri.

Dem Sachbuch ist es gelungen, die geheimen Verwicklungen in dem Terror-Komplex Amri zu enthüllen, nachzuzeichnen und zu analysieren. Diese Enthüllungen haben gezeigt, dass deutsche Regierungspolitiker, Geheimdienste, Behördenchefs und Medien eine geheime Agenda verfolgten, die sich nicht nur gegen die Interessen der eigenen Bevölkerung richtete, sondern auch vorsätzlich und wissentlich gegen zahlreiche Strafgesetze verstoßen hat.

Einer der größten Politik- und Geheimdienstskandale der zurückliegenden 70 Jahre!

Im Hintergrund gaben die CIA und das US-Militär die Richtung vor, die den IS-Terroristen Amri als »Lockvogel« nutzten, um Kommandostrukturen des IS und Bombenziele von IS-Terrorcamps in Libyen zu identifizieren, mit denen Amri in direktem Kontakt über einen von Geheimdiensten und Behörden abgehörten Telegramm-Chat stand. Aufgrund der Erkenntnisse dieser Geheimdienst-Operation erfolgte genau einen Monat nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt ein gewaltiger US-Militärschlag gegen die libyschen IS-Camps von Amris Hintermännern.

In dem Artikel von Spiegel Online »Bombardierung soll Kontaktmann von Amri gegolten haben« steht: »Der damalige US-Verteidigungsminister Ashton Carter hatte am vergangenen Donnerstag über die Luftschläge in Libyen gesagt: ›Die Angriffe richteten sich gegen einige IS-Strategen, die Operationen gegen unsere Verbündeten in Europa planten und die möglicherweise auch Verbindungen hatten mit einigen Anschlägen, die bereits in Europa passierten.‹«

Weiter heißt es: »Das Bundesinnenministerium hatte in der vergangenen Woche öffentlich gemacht, dass bei den Ermittlungen zu Amri bereits im Februar 2016 zwei libysche Rufnummern in den Kontakten des Islamisten aufgetaucht waren.«

Metadaten statt Menschenleben retten

Metadaten zur Bombardierung für das US-Militär, anstatt Menschenleben in Berlin zu retten. Dies ist der perfide Hintergrund, warum Anis Amri nicht festgenommen wurde, sondern von höchsten deutschen Regierungskreisen vor einer Festnahme geschützt wurde. Den konkreten Ablauf beschreibt der Kriminalhauptkommissar (KHK) M. vom Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen eindrucksvoll im Berliner Untersuchungsausschuss.

KHK M. berichtet, wie ihn am 23. Februar 2016 ein hoher BKA-Beamte unter vier Augen aufforderte, einen sehr erfolgreichen Spitzel aus dem engsten Kreis Amris »loszuwerden«, ihn abzuschalten. Dieser würde mit seinen Warnungen vor einem konkreten Terroranschlag durch Amri »zu viel Arbeit« verursachen. M. schildert vor dem Ausschuss wie »konsterniert und geschockt« er war. Das Gespräch endete in der konkreten Forderung des BKA-Mannes, die Quelle »VP-01« (so die interne Bezeichnung des V-Mannes) »kaputtzuschreiben«. Dieser Entschluss wäre von »ganz oben« autorisiert worden, so der BKA-Mann. In diesem Zusammenhang fielen konkret die Namen eines leitenden BKA-Abteilungsleiters und des damaligen Bundesinnenministers Thomas de Maizière.

Das geforderte Abschalten des sehr erfolgreichen und verlässlichen V-Mannes hat den Hintergrund, dass mit dessen Informationen Amri zwingend hätte festgenommen werden müssen. Dies wollte die Bundesregierung aufgrund des geplanten US-Militärschlags jedoch unter allen Umständen verhindern – auch wenn damit die eigene Bevölkerung immens gefährdet wurde. Somit erhärtet sich der schwerwiegende Verdacht zahlreicher Straftaten durch Mitglieder der Merkel-Regierung. Diese reichen von der eindeutigen Strafvereitelung im Amt bis zu einer juristischen Mitschuld an den 12 Toten vom Breitscheidplatz. Sämtliche Hintergründe und Belege über die Verwicklungen der Merkel-Regierung im Fall Amri erfahren Sie im Buch.

Bestellinformationen:

» Stefan Schubert: Anis Amri und die Bundesregierung, 19,99 €, hier bestellen!

image_pdfimage_print

 

60 KOMMENTARE

  1. Meine eigene Meinung zu diesen Anis Amri ist immer noch, dass der selbst ein V-Mann für dieverse Dienste war und deshalb geschützt wurde. Anis Amri hat aber doppeltes Spiel gespielt und ist aus dem Ruder gelaufen und Die Amis wußten durch ihre Abhöraktionen das und ließen ihn gewähren um an die Hintermänner heran zu kommen. Man ließ die Tarnkappenbomber sogar in den USA starten um die Geheimhaltung zu gewähren die den Angriff 1 Monat nach dem Attentat durchführten. Man tankte die deshalb mehrmals in der Luft auf. Die haben damals das ganze IS Lager platt gemacht und dutzende hochrangige IS Führer und IS Kämpfer getötet

  2. Es ist halt so, dass unsere BRD-Alt-Politiker und BRD-Mainstreammedienjournalisten nicht wollen, dass das deutsche Volk durch unnötige Fakten beunruhigt wird, deshalb müssen solche Fakten als „Verschwörungstheorie“ gebrandmarkt werden.

    Umvolkung ist übrigens auch so eine rechte Verschwörungstheorie

    Hier wird diese rechte „Verschwörungstheorie“ am Beispiel der U17-Junioren der französischen Nationalmannschaft klar widerlegt.

    60 Sekunden Video
    https://www.bitchute.com/video/6GTCUy9JTLGN/

  3. Da nun alles bekannt ist.

    Wird es eine Anzeige geben und der Fall gerichtlich aufgearbeitet?

    AfD übernehmen sie!

  4. V-Mann abgezogen. Also doch ein Unrechtsstaat.

    Der neue Skandal um Anus Amri ist einer der 100 wichtigsten Gründe, warum Frau Merkel das Kanzleramt räumen müsste.

  5. BePe 18. November 2019 at 14:16

    Frage mich, wann „Die Mannschaft“ nur noch aus Schwarzen und Arabern besteht.
    Mein Tipp: 2026.

  6. 11.100 neue Merkel-Gäste im Oktober.
    ________________________
    11.100 Erstanträge
    plus 1836 Folgeanträge.

    Seit Januar 2019 inklusive Oktober insgesamt 122.225 Erstanträge.
    https://www.bamf.de/DE/Startseite/startseite_node.html
    _________________________________
    Das BAMF hat die Zahlen auf ihrer Webseite so versteckt, daß ich echt lange suchen
    musste um das zu finden.
    Wer sich für Details interessiert geht so vor.
    Das Suchfeld (Lupe) der BAMF-Seite aufrufen.
    Dort „Zahlen zu Asyl 10/2019“ eingeben.
    Dann erscheint „Aktuelle Zahlen (10/2019)
    Hier die ausgewiesene pdf-Datei öffnen.

  7. Wenn das Deutsche Volk, auch nur Ansatzweise wüsste,
    was sich hinter den Kulissen abspielt,würde es diesen
    Staat,bis ins Mark erschüttern.
    Egal ob bei der ersten Parteispendenaffäre,oder der „Wende“,
    oder die jetzigen Verhältnisse,für mich basiert alles auf einer
    Variante der Organisierten Kriminalität,dieser Staatsorgane,
    oder halt dem „Tiefen Staat“,der nicht mehr kontrollierbar ist.
    Alles was stört,muss entfernt,ruhig gestellt,oder in gewisser Weise vernichtet werden.
    Menschen,Karrieren,Gesellschaftliche Bande,der Mensch, das Schicksal ,spielt dabei keine
    Rolle!

  8. @Viper 18. November 2019 at 14:37
    BePe 18. November 2019 at 14:16

    Einfach unglaublich. Sieht eher wie die U17-Mannschaft von Kamerun aus.
    +++

    Ach, das ist sie gar nicht?

    Scherz…

  9. @ Heisenberg73 18. November 2019 at 14:30
    @ BePe 18. November 2019 at 14:16

    „Die Mannschaft“ hiess im Ausland auch schon so, als es hier noch eine „Nationalmannschaft“ gab. Ich begrüsse deshalb aber nicht die Anpassung daran.

    Wenn immer weniger junge weisse Männer in das Team berufen werden, so könnte dies auch damit zu tun haben, dass sie lieber Ballettunterricht nehmen, als sich dem Strassenfussball zu widmen. Dies wiederum könnte natürlich daran liegen, dass sie von den mindestens einen Kopf grösseren und kräftigeren Negern weggegrätscht und beim Kopfball weggecheckt werden und ausserdem die vorherrschenden Sprachen nicht verstehen. Der letzte weisse Nationalspieler wird wahrscheinlich italienische oder kroatische Vorfahren haben.

  10. „Die Mannschaft“ ist als Begriff relativ progressiv, weil sie für jeden und alles stehen kann, also völlig beliebig. Kommt politisch gut an in der BRD 2019.

    Allerdings ist das „Mann“ in „Die Mannschaft“ verdächtig patriarchalisch, deswegen rechne ich mit einer baldigen Umbenennung in „Die Gruppe“.

  11. ZITAT: „Diese Enthüllungen haben gezeigt, dass deutsche Regierungspolitiker, Geheimdienste, Behördenchefs und Medien eine geheime Agenda verfolgten, die sich nicht nur gegen die Interessen der eigenen Bevölkerung richtete, sondern auch vorsätzlich und wissentlich gegen zahlreiche Strafgesetze verstoßen hat.“

    Und weiter?
    Welche Konsequenzen werden daraus abgeleitet?
    Mehr Mittel im Kampf gegen Rechts?
    Verbot von Pegida?
    Noch mehr AfD-Bashing?

    Es glaubt doch niemand, dass wegen dieser „Verstöße“ Irgendjemand angeklagt wird oder auch nur seinen Hut nehmen muss.

  12. @ Heisenberg73 18. November 2019 at 15:03

    „Die Mannschaft“ ist als Begriff relativ progressiv, weil sie für jeden und alles stehen kann, also völlig beliebig. Kommt politisch gut an in der BRD 2019.

    ———————————————————————————————————————
    Richtig.
    Und Gesetze sind nach dem Willen der Kanzlerin auch bald beliebig.
    Merkel: “Wir müssen uns angewöhnen, Gesetze nicht immer für ewig zu machen. In Zeiten großer Transformation sollten wir uns angewöhnen, diese alle drei bis vier Jahre anzupassen.”

    https://preview.tinyurl.com/slzmhpj

  13. Die grosse Gefahr bei V-Männern ist ja auch, dass sie sich gegenseitig beschatten und zu Straftaten anstiften, ohne voneinander zu wissen. Es gibt ja auch Spekulationen darüber, dass Amri selbst V-Mann gewesen sein könnte, eventuell auch Doppelagent. Spion und Spion. Wie damals bei MAD. Vielleicht ist ja auch Frau Dr. Merkel V-Frau und Doppel- oder Tripelagentin und war auf Kohl angesetzt wie Guillaume auf Brandt. Dass sie auch noch Kanzlerin wurde, ist womöglich ein Betriebsunfall. Jetzt rätselt man vielleicht, wie man sie wieder loswerden könnte. Einfach „kaputtschreiben“ geht kaum, da dann der Rest auch kaputt ist.

    Merkel ist Kult.

  14. @ Barackler 18. November 2019 at 15:13

    „Merkel-Entdecker“ Lothar de Maizière: Als letzter Ministerpräsident der DDR macht Lothar de Maizière (IM Czerni) sie zur stellvertretenden Regierungssprecherin, bereitete den Weg für ihren Aufstieg.

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Sie-muss-erkennen-dass-alles-seine-Zeit-hat

    Als ihr letzter Ministerpräsident führte Lothar de Maizière die DDR in die Wiedervereinigung. Kurz darauf wurde er als „IM Czerni“ enttarnt. Ein beklemmendes Stück Einheitsgeschichte.

    https://www.welt.de/geschichte/article147148400/Was-Lothar-de-Maiziere-dazu-trieb-IM-zu-werden.html

  15. So werden unsere Steuergelder aus dem Fenster geworfen.
    ______________________________
    Bremerhaven

    Rekonstruktion des abgesoffenen Museumsschiffs (Totalschaden) „Seute Deern“
    soll 46 Mio € kosten.
    Das sich solche Kosten schnell verdoppeln können, kennen wir ja von anderen
    Projekten „made in Germany“.
    Steuerzahlerbund fassungslos.
    https://www.mopo.de/im-norden/bremen/46-millionen-euro-steuergeld–zoff-um-nachbau-eines-maroden-museumsstueckes–33477560

    https://www.mopo.de/im-norden/bremen/46-millionen-euro-steuergeld–zoff-um-nachbau-eines-maroden-museumsstueckes–33477560

  16. StopMerkelregime
    18. November 2019 at 15:17
    Sogar in Tunesien war Amri schon verurteilt worden – übrigens wegen Diebstahl eines LKWs.
    ++++

    Da hatte der islamische Kuffnuck schon mal mit einem LKW geübt!

  17. Schuld nun auf USA abzuschieben, dient nur dazu von der gescheiterten Migrationspolitik der Bundesregierung abzulenken. So was passierteben, wenn man Vorbestrafte aus aller Welt einreisen lässt. Es wurde stets vehement von allen Altparteien bestritten, dass mit dem Migranten auch Terroristen ins Land gekommen sind.

  18. Umso erstaunlicher, dass FDJ-Merkel erst vor zwei Tagen behauptet hat, durch IS-Rückkehrer bestünde keine Gefahr.

    Diese FDJ-SekretäriX setzt deutsche Menschenleben bewusst aufs Spiel.

  19. Im Oktober 2011 wurde Amri auch in Italien wegen versuchter Brandstiftung, Körperverletzung und Vandalismus zu vier Jahren Gefängnis verurteilt, die er absaß. Er wurde jedoch mehrmals verlegt, weil er als gewalttätig galt.

    Jede Kritik an der Migrationspolitik wird von der Bundesregierung als rassistisch gebrandmarkt, Abschiebungen werden verhindert und selbst den schlimmsten Straftätern sollte nach deren Auffassung großzügig Asyl gewährt werden. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass sich bereits zahlreiche Migranten selber der schlimmsten Straftaten bezichtigen. Afghanen behaupten, Taliban-Kämpfer, Syrer und Afrikaner zeigen sich selbst wegen Mordes und Totschlages an. Lieber wollen sie aufgrund der zu erwartenden milden Kuschelurteile (verminderte Schuldfähigkeit aufgrund traumatischer Erfahrungen) eine zeitlang in den komfortablen deutschen Gefängnissen verbringen, wegen dauerhaftem Bleiberecht.

  20. „Schuld nun auf USA abzuschieben …“, diese CIA-Story kaufe ich auch nicht. Es sei denn, von dort wäre kurz vor der Tat auch noch ein Hinweis auf das bevorstehende Attentat gekommen, den man hat verschwinden lassen. Die Amis haben nicht jeden im Radar, aber wenn sie einen beobachten, dann richtig. Die Marokkaner hatten schon mehrfach gewarnt. Irgend jemand wollte es geschehen lassen. Dabei war es ja eine Art GAU für die Flüchtlings-Agenda. Ich bin auch nicht bereit zu glauben, dass von den vielen Verletzten nicht ein Einziger gestorben sein soll. In 120 Jahren werden wir vielleicht die Wahrheit erfahren.

  21. Sami Chebli, ein Freund des Berliner Bombers, suchte vor seiner Verhaftung nach ständigen Kontakten mit einem mit dem Kalifat verbundenen Syrer, um „wichtige Fragen“ zu erörtern.

    Sami Chebli, der am 13. Januar 2017 aus dem CIE von Turin rausgeworfene Tunesier, ein Freund von Amis Amri, dem in Sesto San Giovanni bei einem Feuergefecht mit einer Polizeipatrouille getöteten Berlin Killers, war drei Monate zuvor in Deutschland gewesen.

    «Game over» steht auf einem der vielen Facebook-Profile, die der 32-jährige Sami Chebli verwendete, der in einem Gefängnis in Tunis inhaftiert ist.

    Chebli war bereits im März 2015 wegen Raubüberfalls und schwerer Körperverletzung verklagt worden. Aber es gibt noch etwas: Chebli kannte den Berliner Bomber Amis Amri gut. Die Ermittler haben sowohl in den Tagen vor als auch nach dem Anschlag mit einem Lastwagen auf den Weihnachtsmarkt telefonische Kontakte dokumentiert.

    Foto von Amri aus dem Jahr 2013 auf Lampedusa als er dort für einen Brand verantwortlich war:

    https://www.lastampa.it/torino/2017/01/16/news/il-tunisino-espulso-da-torino-per-terrorismo-sono-stato-in-germania-per-tre-mesi-1.34669382

  22. @ StopMerkelregime 18. November 2019 at 15:23

    Mein vorstehender Kommentar war natürlich zustimmend an Sie gerichtet.

  23. @Barackler 18. November 2019 at 16:01
    StopMerkelregime 18. November 2019 at 15:23

    So hab ich das auch aufgefasst. Danke.

  24. OT
    Witzig:
    Neverforgetniki hat ein Video gemacht:
    Mainstream-Zeitung DIFFAMIERT Neverforgetniki
    Darin geht es darum, dass die Augsburg Allgemeine Zeitung vor „rechten Youtubern“ und ihm ganz besonders warnt. Der Artikel ist ein Bezahlartikel und den Mainstream-Medien zahle ich NIEMALS FREIWILLIG GELD. Also habe ich den Artikel nicht gelesen.
    Jetzt aber reagiert die AA auf das Video von Niki. Dieser Artikel ist kein Bezahlartikel. Vermutlich möchte die AA, dass er eine größere Reichweite hat:
    Aufregung um Artikel: Wie rechte Shitstorms funktionieren
    Im Grunde eine Wiederholung des Üblichen. Am Ende noch der Schlusssatz („Ebner“ ist irgendeine Expertin, die man halt so zitiert, weil die so toll ist.)
    Um die Demokratie besser vor solchen Aktivitäten zu schützen, so Ebner in dem Beitrag, müssten Parlamente die großen Plattformen konsequent regulieren. Dort bleiben Hass und Hetze bislang relativ folgenlos.
    Wieder sehr typisch für Medien a la AA. Man sagt nicht selbst, was man will. Man sucht sich jemanden, der das sagt, was man will und zitiert ihn.

  25. Die Politiker der Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke

    haben kein Interesse an den Deutschen, denn sonst würden sie Gesetze machen, die die Rückführung von eingewanderten aggressiven Männern in ihre Herkunftsländer, oder aber in festgelegte Gebiete außerhalb von Deutschland ermöglichen. Diese Politiker fördern die Zuwanderung von fremden Völkern und diese Politiker fördern in Deutschland die Vernegerung und die Islamisierung. Das ist Rassismus gegen die Deutschen und es ist Verrat am deutschen Volk!

  26. Dank Merkel gibt es nun zahlreiche tickende Zeitbomben die unterwegs sind. Unsere unterbesetzte und überforderte Polizei, kann die gar nicht alle auf dem Schirm haben. Für jeden brauchen sie dazu noch einen Extra-Dolmetscher. Es muss ja immer erst was passieren, bevor die Polizei agieren kann. Gilt für alles.

  27. Ich hoffe der Bericht des Untersuchungsausschusses wird öffentlich gemacht. Und der damalige Bundesinnenminister Thomas de Maizière macht sich ganz klein. Drehofer jedenfalls wird sich die Verwicklungen nicht an seine Backe pinnen lassen. Nicht so kurz vor seiner Pension. Am Ende sind die Akten weg, und überhaupt, läßt sich der komplexe Sachverhalt nach der langen Zeit nicht mehr belastbar nachweisen. Polizei: Alles richtig gemacht, NRW: alles richtig gemacht, Innenminister: alles richtig gemacht, Informant: Ausländer, unglaubwürdig, arbeitet für Judaslohn.

  28. Bei der Lektüre des Artikels musste ich an den Film „A most wanted man“ denken in dem BKA und Co. einen labilen Mann zum Spender für islamische „Hilfs“-Organisationen machen um zu sehen ob ein Teil der Spende in die Terrorunterstützung fliesst.

  29. NieWieder
    18. November 2019 at 16:22
    OT
    Der Täter ist flüchtig
    EinMann überschüttet Krankenpfleger mit Benzin – dann versucht er ihn anzuzünden
    Die Polizei macht einen Zeugenaufruf. Im Artikel ist aber KEINERLEI Beschreibung des Täters. Was sagt uns das?
    ++++

    Mit sagt es, dass der Täter ein islamischer Kuffnuck ist!

  30. https://www.krone.at/2045000

    SONDERKOMMANDO VOR ORT
    Schule in Südschweden nach Explosion evakuiert

    Eine Schule im südschwedischen Helsingborg ist nach einer mutmaßlichen Explosion geräumt worden. Jemand habe einen flaschenähnlichen Gegenstand mit unbekanntem Inhalt durch ein Fenster der Rönnowska-Berufsvorbereitungsschule geworfen, daraufhin habe es einen Knall gegeben, teilte die Polizei am Montagnachmittag mit.

    Explosionsserie in Helsingborg: Bandenkrieg?
    Die Großstadt Helsingborg liegt rund 50 Kilometer nördlich von Malmö. In den vergangenen Wochen hatte es dort mehrere Explosionen gegeben, deren Hintergründe die örtlichen Ermittler im Bandenmilieu vermuten. Erst in der Nacht auf Montag war ein Gegenstand durch ein Fenster eines Wohngebäudes geworfen worden und hatte eine Detonation verursacht. Verletzt wurde niemand. Generell hat es heuer einen starken Anstieg an vorsätzlich herbeigeführten Explosionen in Schweden gegeben.

    Schweden ist buntes Vorzeigeland… und Malmö? Da war doch was!

  31. Für mich sind Amri genau wie der NSU Mörder im Auftrag von Merkel, Staatsterroristen, die aus dem Ruder laufen und dann per Notbremse und im Auftrag Merkels hingerichtet werden, um nicht als Zeugen gefährlich zu werden.

  32. Wie viele Deutsche Opfer es gab und noch geben wird interessiert in diesem Regime keinen.
    Wir Bio-Deutsche haben von unseren Sicherheitsbehörden keinerlei Schutz mehr zu erwarten.
    Die wir immer nur vorgegeben um uns zu beruhigen.
    Man fürchtet den Volksaufstand in Deutschland, und das muss mit allen Mitteln verhindert werden.
    Keiner der Herren und Damen von ganz oben, einschließlich Merkel will in den Knast, wo sie zweifellos hin gehören.

  33. Tritt-Ihn 18. November 2019 at 14:34; Plus das ganze minimal mal Pi an Illegalen oder sonstigen, die nicht offiziell aufgeführt werden (Familiennachzug oder halt von unseren Regierigen sonstwie ins Land geschlepperten)

    Barackler 18. November 2019 at 15:13; Erika der Trampel ist doch viel zu blöd dafür. Es ist einfach ein in der Wolle gefärbter Kommunist.

  34. Der mutige Kriminalhauptkommissars M. vom Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen sollte ab sofort nicht mehr ohne Personenschützer aus dem Haus gehen. Er könnte ansonsten plötzlich und unerwartet versterben.

  35. Unsere „Freunde“, die USA, haben zu Zeiten des Kalten Kriegs Europa von Norwegen bis Spanien mit Atomminen gespickt. Es war geplant, im Falle des Kriegs mit der Sowjetunion deren Vordringen an die Atlantikküste zu verhindern, um die USA zu schützen. Hierzu hätte ein Knopfdruck genügt, um ganz Europa in eine atomare Hölle zu verwandeln. Unsere „Freunde“ hätten hunderte Millionen Europäer achselzuckend verkocht, verbrannt, zerfetzt und evtl. Überlebende verstrahlt. Und dann wundert sich jemand über die Sache Amri? „Freunde“ halt.
    Meine Mutter ist zu Fuß aus Breslau geflüchtet. Hat fast nie davon erzählt. Und wenn überhaupt, nur zwei oder drei Sätze. Hat die Grausamkeiten der Sowjets erlebt. Die Engländer und Amis sind als Tiefflieger die kilometerlangen Flüchtlingstrecks (ausschließlich Zivilisten) entlang geflogen und haben mit ihren Bordkanonen rein geballert, was die Munitionskisten hergaben. Die Wege waren übersät mit zerfetzten Frauen, Kindern und Alten.
    Sie hat aber immer wieder gesagt, hütet euch vor den Tommys (Engländern) und den Amis. Niemals hat sie in diesem Zusammenhang die Russen erwähnt.

  36. MOXX: meine Schwiegereltern sind mit dem letzten Zug aus Breslau raus. Das mit den Tieffliegern im Osten waren aber die Russen mit ihren RATAS und nicht die Amis und Engländer. Im Westen waren es überwiegend die Amis mit den Tieffliegern die jeden Zug den sie gesehen haben zerfestzt haben mit Bomben und Bordkanonen. Mein Bruder war im Westen als 15-Jähriger zum Schanzen an der Front eingesetzt und 1944 wurden sie von der Wehrmacht zurück geschickt als die Amis nahten. Auf dem Rückweg wurde ihr Zug bombardiert und mit Bordkanonen zerschossen. Viele Kameraden wurden durch den Beschuss getötet oder beim abspringen vom fahrenden Zug

  37. Stefan Schubert: „Metadaten zur Bombardierung für das US-Militär, anstatt Menschenleben in Berlin zu retten. Dies ist der perfide Hintergrund, warum Anis Amri nicht festgenommen wurde, sondern von höchsten deutschen Regierungskreisen vor einer Festnahme geschützt wurde.“

    America first – Germany last:
    Wo von Amis gehobelt wird,
    fallen deutsche Späne. Die
    deutsche Marionettenregierung

    macht mit. Es ist ok, wenn
    für Amis „America first“ zählt,
    aber für uns Deutsche muß es
    heißen: „Deutschland zuerst“.

  38. Warum benötigen wir eigentlich noch diese ÜBERBORDENDE Besetzung / Besatzung auf den politischen Ebenen? Das Land wird doch von den USA, der CIA und NGO’s gesteuert. Das würde dann viel Geld für z.B. die Finanzierung von gesteuert Zugereisten Asylbewerbern verfügbar machen. Natürlich auch Menschen aus ISLAMISCHEN LÄNDERN zur weiteren Unterwanderung der bestehenden Strukturen. Leute, kommt nach Deutschland. Da werdet Ihr gepampert, gecremt etc. Hier fließen Milch und Honig, die gebratenen Tauben fliegen durch die Luft.
    Die milliardenschwere deutsche Asylindustrie rund um Staranwälte, Asyl-Lobbyisten, „parasitäre Wohlfahrtsverbände“, Mainstream-Medien, Pro-Asyl, links-grüne Politclowns, so genannte „Kirchen“, Diakonie und Caritas, weiß, wie sie rechts- und wahrheitsliebende und zivilengagierte Menschen, die noch bereit sind, Missstände und Korruption in Deutschland aufzudecken, bestens in Schach halten und denunzieren kann.
    Hinzu kommt die immer wieder erneute Erpressung einiger Mitglieder unserer Augsburger Puppenkiste im Bundestag.

  39. Die Aussage dieses Kriminalbeamten trägt kein bißchen zur Aufklärung im Fall des „talentierten Anis Amri“ bei. Schon tagsdarauf ließen die zwei besten Lügensender des Regimnes durch entsprechende Amts- und Staatsvertreter vermelden, daß an der „ungeheuerlichen“ Aussage des damaligen am Fall beteiligten Kriminalers nichts, aber auch gar nichts dran sei; dieser wäre obendrein mehr als unglaubwürdig, es lägen keinerlei Protokolle der vorgeworfenen Aussage vor, niemand der damaligen Mitarbeiter des Kriminalamtes oder des Innenministeriums hätten sich jemals zur „Lästigkeit“ des V-Mannes Murat und einer „Ausschaltung“ desselben geäußert.
    Die übliche Mauer des staatsverpflichtetenden Schweigens.
    Ähnlich der staatlich publizierten unglaubwürdigen Version des „NSU“-Falles, wird man die Wahrheit, wenn überhaupt, erst in rund hundert Jahren erfahren. Wenn es dann noch jemanden interessiert.
    Und ähnlich dem „NSU-Thrillers“ muß der idealistische Spurensucher mit seinem plötzlichen und seltsamen Frühableben rechnen, sollte er der Wahrheit hinter der offiziell vermeldeten zu nahe kommen.

  40. Ein sehr schönes Beispiel für den Konflikt, der sich manchmal zwischen heiligen Prinzipien der Ethik, Moral und Gesetzen auf der einen Seite und der Vernunft bezogen auf reale Erfordernisse auf der anderen Seite auftut:

    Was wiegt schwerer, ein paar Dutzend totgefahrene Unschuldige in Berlin oder eine Reihe von hochrangigen IS-Führer zu vernichten, damit die Organisation entscheidend zu destabilisieren und damit viele Tausende zu retten und die Macht dieses barbarischen islamischen Geschwürs vielleicht entscheidend zu brechen. Dazu muß und wird ein Krieg geführt und ein Krieg ist und war noch nie sauber und gerecht. Deutschland ist in der NATO und damit ebenfalls an diesem Krieg beteiligt, muß seine Partner unterstüzten und schützen, real selbst auch Opfer bringen. Immerhin sterben dafür vornehmlich Amis und sie sind es auch, die die Hauptlast in jeder anderen Hinsicht tragen.

    Diese geopolitische und geostrategischen Erfordernisse kann man dem Volk aber nicht als direkte und ungeschminkte Wahrheit verkaufen, jedenfalls denkt man, man könnte das nicht. Selbst wenn man es tun würde, müsste man es ja vorher und in aller Öffentlichkeit tun und damit wäre die Operation ja hinfällig geworden, der Plan wäre verraten.

    Selbst wenn jetzt viele sagen werden, der ganze Krieg wäre sowieso von den Amis angefangen, der IS von ihen aufgebaut und der Krieg dort ungerecht, ein Imperialismus usw. usw.: Solche Konflikte zwischen heiligen Prinzipien wie Menschenrechte, Menschenwürde, Freiheit, Demokratie usw. und der Versuchung, diese zu übertreten, um gerade diese Prinzipien zu schützen und zu stärken, gibt es immer und wird es auch immer wieder geben, selbt in einem noch so gerechten Krieg.

    Das Problem ist nur, man müsste diese Dinge weisen und klugen Politikern überlassen können, die im Sinne unseres Volkes denken und handeln. Diese haben wir aber schon lange nicht mehr; das Volk hat sich selbst diese elenden Gestalten gewählt, weil es überwiegend selbst an einer Form der Realitätsverblendung leidet und die Führer bekommen hat, die es auch verdient.

  41. Im Hintergrund gaben die CIA und das US-Militär die Richtung vor, die den IS-Terroristen Amri als »Lockvogel« nutzten, um Kommandostrukturen des IS und Bombenziele von IS-Terrorcamps in Libyen zu identifizieren, mit denen Amri in direktem Kontakt über einen von Geheimdiensten und Behörden abgehörten Telegramm-Chat stand. Aufgrund der Erkenntnisse dieser Geheimdienst-Operation erfolgte genau einen Monat nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt ein gewaltiger US-Militärschlag gegen die libyschen IS-Camps von Amris Hintermännern.
    ———————————-
    So werden die DEUTSCHEN einfach geopfert.
    Schlimmer noch, die Mutter opfert ihre Kinder und sieht stumm dabei zu!

  42. T-ON! So mach man Überschriften: 37-Jähriger soll Anschlag in Deutschland geplant haben.
    Genau, 37-Jähriger. Ein Mann! „Soll“ (Gerüchteküche!!!) einen Anschlag geplant haben. Irgendwo im Text versteckt sich die Kernaussage mit einem Wort: Syrer. Dass die das Wort Syrer nicht mit Zaubertinte schreiben, ist schon mal ein Fortschritt.

Comments are closed.