Von MARKUS GÄRTNER | Der Wahnsinn in diesem Land nimmt kein Ende, er wird nur stetig höher dosiert.

Die Grundrente, die sich als fauler Kompromiss zur Lebensverlängerung der GroKo erweist, soll unter anderem durch die Finanztransaktionssteuer finanziert werden. Im Klartext: Angehende Rentner zahlen für bedürftige Rentner mit einer Abgabe, die mal für große Spekulanten gedacht war, nach der Finanzkrise aber nie auf den Weg kam und jetzt kleinen Aktionären den letzten Weg verbaut, der ihnen in einer Nullzins-Welt bleibt, um ihre Ersparnisse zu erhalten: dem Aktiensparen.

Aber der Wahnsinn geht weiter. Zum Beispiel, wenn uns Mainstream-Medien im völligen Widerspruch zur großen Mehrzahl der „Sonntagsumfragen“ suggerieren wollen, „eine Mehrheit des Bürgertums“ warte „ungeduldig“ auf eine Schwarz-Grüne Regierung. Oder wenn Stadtwerke in Deutschland SOS-Tweets absetzen und auf den Knien Hinweise erbitten, wo es noch „ein Plätzchen“ zum Bau von Windkraftanlagen gibt? Diese Bitte wird an eine Leserschaft gerichtet, die in Deutschland bereits 1.000 Bürgerinitiativen organisiert hat, weil sie den Wind-Wahnsinn leid ist.

Oder, wenn die AfD als Saboteur hingestellt wird, der den Bundestag „missbraucht“, weil er es wagt, die Regierung zu stellen, zu kritisieren, ihr Steine in den Weg zu legen. Was sonst ist denn Opposition im Parlament eines demokratischen Staates? Dass dies als Sabotage dargestellt wird, kommt daher, dass wir seit bald zwei Jahrzehnten von GroKos regiert werden, die jegliche Opposition im Parlament ausschalten und Kritik nicht mehr gewöhnt sind.

Diesen und vielen weiteren Wahnsinn – der oft in altem Gewand, aber mit immer höherer Dosierung daherkommt – zeigt dieses Video…


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „Privatinvestor Politik Spezial“)

image_pdfimage_print

 

52 KOMMENTARE

  1. Was sollen diese Volksverräter auch anderes machen?
    Ein System,auch Merkelsystem genannt,
    bar jeder Logik, Ökonomie,oder Lebensfähigkeit,muss ja
    irgendwie eine Daseinsberechtigung bekommen.
    Also muss der Mainstream her,dort wird geframed,gelightningt,oder
    ganz einfach,das Deutsche Volk, verarscht,betrogen und belogen,
    mit der Klimalüge,der Wirtschaftsasylentenlüge,
    der Mär von Facharbeitern und Akademikern,oder der islamophoben ,deutschenBevölkerung,
    dem Glücksatlas,dem angeblichen Reichtum Deutschlands ,
    der nicht mehr existenten Sicherheit,und noch weiteren
    100 Seiten,wenn man alles auflisten würde.
    Und zu guter letzt, auch von Schäuble bestätigt,lässt sich mit Angst gut
    regieren,und je schlimmer die Katastrophe ist, auch wenn sie herbeigeschwurbelt wird,
    desto einfacher lässt sich dem „Braven Volk“,alles unterjubeln,von der Klimasteuer,
    bis hin zum Verlust oder Verzicht von Bürgerrechten,oder der eigenen Meinung!

  2. Jegliche Wahlen dienen lediglich der beruhigung des gemeinen Volkes!
    Wer nicht alternativ wählt, kann sein Kreuz machen wo er will, er wählt IMMER und AUTOMATISCH die GroKo!
    Wobei GroKO lediglich ein anderes Wort für SED ist!
    Erst dann, wenn – rein hypothetisch – die Wahlbeteiligung 100% beträgt und mehr als 50% der Wähler alternativ wählen, ist eine reale Chance auf ein Ende dieser Wahnsinnsregierung möglich!

  3. Seit wie vielen Jahren wird uns denn nun schon eine Finanztransaktionssteuer versprochen?
    Und jetzt wird diese Steuer eingerechnet, obwohl es sie überhaupt noch nicht gibt und wahrscheinlich auch nie geben wird. Die Finanzzocker werden sich vehement dagegen sträuben.

    Wieder nur Nebelkerzen für das deutsche Dummvolk, um es zu beschwichtigen.
    Es gibt nur noch eine wählbare Partei und das ist die AfD.

  4. Mit der Einführung der Impfpflicht, beginnt das Ende der eigenen Verwaltung und Selbstbestimmung des eigenen Lebens!

    Jedes individuelle Leben wird damit zu einer Position in einer Kosten- Nutzenrechnung degradiert!

  5. wenn Stadtwerke in Deutschland SOS-Tweets absetzen und auf den Knien Hinweise erbitten, wo es noch „ein Plätzchen“ zum Bau von Windkraftanlagen gibt? Diese Bitte wird an eine Leserschaft gerichtet, die in Deutschland bereits 1.000 Bürgerinitiativen organisiert hat, weil sie den Wind-Wahnsinn leid ist.

    Ich habe neulich vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLS) ein Zahl aufgeschnappt, nach der bereits die Hälfte des kleinen Deutschlands von Windmühlen beschattet, beschreddert und zerstört wird. Es ging um Insekten, aber die wahre Implikation ist verheerend. Der Kernsatz:

    … haben für das Jahr 2017 ermittelt, dass die Rotoren der rund 31.000 Windenergieanlagen in Deutschland eine Fläche von ungefähr 158 Millionen Quadratmetern bestrichen.

    Kleine Rechnung: Deutschland hat 357.114 km² = 31.000 Windmühlen = 44,67 % von Deutschlands Fläche sind bereits von Windrädern zerschnetzelt.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article190400675/Insektensterben-Welche-Schuld-tragen-Windraeder.html

  6. @seeadler
    Selbstbestimmt kann jeder leben, wenn er irgendwo alleine im Wald in den Karpaten lebt. In einer Gemeinschaft müssen wir aber alles tun, damit diese geschützt wird.
    Wer Opfer von Polio und Pocken in der Familie hatte, kann ihnen nicht zustimmen.
    Und in der kapitalistischen „Gesellschaft“ ist das Individuum nur aufgrund von Nutzen – Kosten zu definieren, wie sollte es denn sonst anders gehen?

  7. Meine Vermutung ist, dass wir es in den 2020ern mit völlig neuen gesellschaftlichen und politischen Allianzen zu tun bekommen werden. Volgendes Szenario halta ich für wahrscheinlich:
    Nicht mehr wie heute, links und muslimisch gegen rechts, sondern rechts und muslimisch gegen links. Denn irgendwann demnächst wird es den Muslimen in Deutschland klar werden, dass mit dem grün-linken sozial-sexuellem Allotria kein Staat mehr zu machen ist. Dann werden sie den Schulterschluss mit den Liberalen unter den Konservativen suchen (also der rechte Flügel der CDU/CSU und dem linken Flügel der AfD), welche wiederum Gemeinsamkeiten mit traditionellen Werten der Muslime ausmachen werden. Hinzu kommt das demographische Gewicht der in Deutschland lebenden Muslime, und die Chance, den Vorwurf des Rassismus wirkungsvoll zu enkträftigen.
    Im Jahr 2029 kommt dann eine AfD-CDU/CSU-Koalition mit einem liberal-konservativem Nachkommen türkischer Gastarbeiter als Bundeskanzler an die Regierung…

  8. Würde es den von der SPD maßgeblich geschaffenen prekären Arbeitsmarktsektor nicht geben, würde es einigermaßen vernünftige Zinsen auf Spareinlagen geben und keine Negativzinsen, würden Betriebsrenten mehr gefördert, würde die Rentensteuer (die wird teuer!) abgeschafft und gäbe es einen Anreiz weiterhin Aktien- und Immobilienbesitz oder zumindest Wohnungsbaugenossenschafts-Anteile zu erwerben (ja, auch das!), bräuchte man den Schwachsinn mit der Grundrente gar nicht bzw. nur für relativ wenige Personen. Das sind alles hausgemachte Probleme von der Bundesregierung und der EU/EZB welche durch neue untaugliche Pseudo-Lösungen abgefedert werden sollen.
    Die ersten Wohnungsbaugenossenschaften schmeissen ja schon hin und wollen nicht mehr bauen: Zu viele Auflagen, zu teuer, keine Handwerker oder Bauarbeiter verfügbar, die Genehmigungsverfahren dauern zu lange. Elon Musk wird das auch noch zu spüren bekommen…
    Die Finanzhaie gehen dann eben nach Irland, Zypern oder in die Schweiz. Dorthin wo sie frei sind.

  9. Das System wird erst kippen, wenn das Geld alle ist, um jeden ruhig zu stellen. Vorher nicht.
    Dauert noch ein bisschen, kommt aber zu 100%.

  10. wenn noch nicht
    dann liebe mit Pi^ler

    preppert was das Zeugs hält

    wartet nicht bis es zu spät ist

  11. Babieca 14. November 2019 at 15:05

    Seit wann halten Gesetze oder Verfassung Merkel und ihre Schergen auf?

  12. In Baden-Württemberg ist eine 45-Jährige in einem Auto verbrannt, nachdem ihr Ehemann es angezündet haben soll. Der 47-Jährige, der von seiner Frau getrennt lebte, wurde nach Polizei-Angaben an seinem Wohnort festgenommen.

    Ein Zeuge hatte am Morgen beobachtet, dass sich zwei Personen auf einer Straße in Gerabronn im Kreis Schwäbisch Hall stritten. Die Frau soll dabei verletzt worden sein. Dann soll der 47-Jährige das Fahrzeug in Brand gesetzt haben, wie die Polizei Aalen mitteilte.

    Die Ermittlungen zu den Hintergründen Tat werden von der Staatsanwaltschaft Ellwangen und der Kriminalpolizei Schwäbisch Hall geführt.

    —–

    Noch Fragen?

  13. Wie lange das Aktien-Spekulantentum noch überleben wird, kann wohl nur der voraussagen, der an den Hebeln der Macht sitzt. Der Crash wird kommen, entweder kontrolliert oder unkontrolliert. Die in ausufernder Anzahl erscheinenden Artikel, die dem deutschen Sparer den Ankauf von Aktien nahelegen wollen und ihn als „dumm“ beschimpfen, wenn er es nicht tut, wecken in mir den Zweifel, ob da nicht die nächste Falle aufgebaut wird, um dem Sparer auch noch das letzte Hemd auszuziehen. Risiko streuen kann nur, wer etwas hat zum Streuen, also z.B. parallel in Wertpapiere, Immobilien und Edelmetalle investieren kann. Der „sichere Hafen“ Gold und Silber hat auch schon grosse Einbrüche erlebt, manchmal genügte ein Leben nicht, um sich an der Renaissance erfreuen zu können.

    Also was tun? Ich bin ehrlich, ich weiss es auch nicht.

  14. stimmt es dass der Herr für Recht und Ordnung Herr Schäuble einen verstärkten Rollstuhl bekommt?

    nach der Abschaffung des 500€ Scheins seien Seine Koffer so schwer geworden

    das sind die, die nur unser Bestes wollen

  15. Bei US-Aktien fällt keine Finanztransaktionssteuer an. Kaufen Sie US-Aktien. Machen Sie sich selbstständig, in vielen selbstständigen Berufen zahlen Sie nicht mehr in die GRV ein. Sorgen Sie selber vor, hören Sie auf Schulden zu machen und bauen Sie Vermögen auf. Beenden Sie den Status des abhängigen Bittstellers. Planen Sie ihren Lebensabend im Ausland wo die Lebenshaltungskosten noch nicht so hoch sind und man ihnen etwas von ihrem (passiven) Einkommen lässt.

  16. @ seeadler 14. November 2019 at 14:50

    In der DDR gab es eien Impfpflicht für Kinder. Das war sinnvoll, da so einige Krankheiten verschwunden sind. Nun kommt alles aus dem Ausland wieder.

  17. Wir haben uns heute mittag genau über diesen Zustand unterhalten. In diesem Jahr CO2-Steuer, Finanztransaktionssteuer, Grundsteuer, E-Auto-Subvention. Dann haben wir nachgedacht wie das in unserer Verwandtschaft so aussieht. Die fiktive Frage an unsere Verwandtschaft war ob sie aus diesen Gründen anders wählen würden. Wir kamen zu der Überzeugung das sie das nicht tun würden. Die gleichen Leute die uns bei jeder Gelegenheit vorjammern, das die Rente (wirklich Schmalspurrente !!) hinten und vorne nicht reicht, die bei jeder Gelegenheit über die steigenden Abgaben jammern, die sich nie und nimmer ein E-Auto leisten könnten, würden genauso wählen wie bisher. Man könnte sie noch nicht mal dazu bewegen die „Grauen Panther“ zu wählen, wenn sie schon die AfD nicht wählen wollen weil der adrette Herr und die gepflegte Frau aus dem Fernsehen ihnen das so sagen. Die würden tatsächlich auch mit Afrika teilen, weil irgend so ein Quacksalber etwas von Teilen und Gerechtigkeit erzählt. Die würden sich noch nicht mal für dumm verkauft vorkommen.

    Das wird sich erst ändern, wenn bei der Mehrheit am Ende des Geldes noch viel Monat ist.

  18. „Als Mohamed H. nach Deutschland kam, hatte er sich sein Leben anders vorgestellt. Der 22-Jährige stammt aus Afghanistan, seine Frau aus der Ukraine. Die beiden haben eine kleine Tochter.

    Jetzt wohnt die Familie seit etwas mehr als einem Monat im Ankerzentrum im oberbayerischen Manching. „Wir wissen nicht, wie es weitergeht. Wir warten auf die Asylentscheidung“, erklärt Mohamed H. auf Englisch. Die Asylsuchenden sitzen auf Bierbänken. An diesem Freitagmittag ist die Kantine des Ankerzentrums fast leer, viele muslimische Geflüchtete sind ins nahe Ingolstadt zum Freitagsgebet in die Moschee gefahren.

    Eher lustlos stochern Mohamed H. und seine Frau in Kartoffeln, paniertem Fisch und Remoulade herum. „Für meine Tochter gibt es kein vernünftiges Essen“, sagt die Mutter. Es ist nicht der einzige Kritikpunkt der jungen Familie. Die Flüchtlinge stört, dass sie ihr Zimmer nicht abschließen können: „Uns wurde schon Kleidung von unserer Tochter geklaut“, sagt die Frau aus der Ukraine. Auf den Sicherheitsdienst sei in diesem Punkt kaum Verlass.
    (…)
    Auch die Schule wirkt am Freitagmorgen ausgestorben. FDP-Politikerin Sandt ist irritiert, wie sie selbst sagt: „Von den zirka 90 Kindern war gegen 11 Uhr keines in der Grundschule. Frühkindliche Förderung oder Vorschule wird überhaupt nicht angeboten. Das ist inakzeptabel.“
    Wo sich die Kinder an diesem Vormittag aufhalten, können auch die anwesenden Behördenvertreter nicht erklären.“

    https://amp.focus.de/politik/deutschland/besuch-in-umstrittenem-fluechtlingslager-trostlos-und-ausgestorben-bei-besuch-wird-klar-was-in-ankerzentren-schief-laeuft_id_11339239.html

  19. Wohncontainer: Für 2,3 Mio. Euro gekauft, für 1,7 Mio. verschrottet

    „Köln –
    Nur wenige Jahre ist es her, dass die Stadt für Millionen Euro Wohncontainer anmietete oder ankaufte. Es war die Zeit, als pro Monat bis zu 1000 Flüchtlinge nach Köln kamen, die untergebracht werden mussten, als Turnhallen gesperrt wurden, weil sie als Notunterkünfte gebraucht wurden. Der Markt für Container war schnell leer gefegt, dubiose Anbieter verlangten teils Mondpreise für die Wohnwürfel.

    Für 2,3 Millionen Euro hatte die Stadt die Wohnmodule 2015 in den Niederlanden gekauft.

    Per Dringlichkeitsbeschluss beantragte die Verwaltung deshalb den Rückbau der Anlage. Kostenpunkt insgesamt: 1,7 Millionen Euro. Allein die Entsorgung der Container verschlingt 950.000 Euro. Eine alternative Nutzung, etwa zur Notunterbringung von Obdachlosen oder wohnungssuchenden Studenten, hält die Verwaltung für ausgeschlossen.“

    https://amp.ksta.de/koeln/fuer-2-3-mio–euro-gekauft-stadt-koeln-will-wohncontainer-von-fluechtlingen-verschenken-33453726

  20. 4-Jährige von 5 Asylbewerbern vergewaltigt – Bürgermeister gibt Eltern Mitschuld

    Ulm, Baden-Württemberg. Der CDU-Oberbürgermeister zur Vergewaltigung einer 14-Jährigen durch 5 Asylbewerber: „(…) Eltern haben die Pflicht, dafür zu sorgen, dass ein minderjähriges Mädchen nicht allein in der Stadt rumläuft. Ich sage das so deutlich, weil wir alle in die Pflicht nehmen müssen, wenn wir solche Fälle verhindern wollen.“

    https://www.swp.de/suedwesten/staedte/ulm/vergewaltigung-ulm-statement-von-ob-gunter-czisch-der-rechtsstaat-muss-jetzt-klare-kante-zeigen-40515138.html?_XML=AMP

  21. Warum sollte eigentlich ein Rentner nicht von seiner Rente leben können? Warum soll jemand, der 35, 40 oder noch mehr Jahre gearbeitet hat, nicht von seiner Rente leben können? Warum soll er dazu gezwungen werden, sich anderweitig durch nicht risikofreie Geldanlagen abzusichern? Diese Frage muss erst mal beantwortet werden, bevor ich bereit bin, über Grundrente zu diskutieren, egal, ob mit oder ohne Bedürftigkeitsprüfung. Wenn jemand zusätzlich ansparen möchte, um z.B. im Alter Kreuzfahrten unternehmen zu können, ist das seine Sache und ich wünsche ihm gute Gesundheit. Aber wenn jemand schuldenfrei, aber auch ohne Ersparnisse mit 65 in Rente geht, muss die Rente ausreichen, um ein sorgenfreies, bescheidenes Dasein führen zu können.

    Ohne es zu bemerken, weil es in kleinen, für sich genommen kaum wahrnehmbaren Schritten geschieht, nähern wir uns Zuständen wie in Südamerika an, wo der arbeitende Steuerzahler längst vor der Korruption resigniert hat und weiss, egal wie er wählt, dass er es ist, dem man immer wieder das Fell über die Ohren zieht.

  22. Daß wir am eigenen Wahnsinn zugrunde gehen, trifft es ganz gut. Der Einfall von Mohammedanern und Negern ist eine gesteuerte Sekundärerscheinung. Aber, wie jmd oben sagt, solange der Mammon noch nicht gefallen ist, wird sich gar nichts ändern.

  23. @Selbsthilfegruppe 14.November 2019 at 15:52 Diesen Artikel in Focus-online kann man nur empfehlen. Auch die Leser und Kommentarschreiber dort sind nicht durch die Jammerei dieser Leute zu beeindrucken. Im Gegenteil: Gebratener Fisch mit Kartoffeln, ist ein Essen, das sich bei uns nicht jeder Rentner täglich leisten könnte, die Asylbewerber stochern lustlos darin herum. Die Schule ist leer, weil die Kinder aus unbekannten Gründen nicht hingehen, usw.

  24. seeadler 14. November 2019 at 14:50

    Mit der Einführung der Impfpflicht, beginnt das Ende der eigenen Verwaltung und Selbstbestimmung des eigenen Lebens!

    Wo bleibt hier der Widerstand?

    Oder denken wieder alle „mich betrifft das nicht“.

    Das ist eine neue Dimension der Diktatur!

  25. @Babieca, 14:56
    „Ich habe neulich vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLS) ein Zahl aufgeschnappt, nach der bereits die Hälfte des kleinen Deutschlands von Windmühlen beschattet, beschreddert und zerstört wird. Es ging um Insekten, aber die wahre Implikation ist verheerend. Der Kernsatz:

    … haben für das Jahr 2017 ermittelt, dass die Rotoren der rund 31.000 Windenergieanlagen in Deutschland eine Fläche von ungefähr 158 Millionen Quadratmetern bestrichen.

    Kleine Rechnung: Deutschland hat 357.114 km² = 31.000 Windmühlen = 44,67 % von Deutschlands Fläche sind bereits von Windrädern zerschnetzelt.“

    So sehr ich Ihre Beiträge sonst schätze, aber da haben Sie wohl an mehreren Stellen nicht aufgepaßt:
    – Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt wird mit DLR abgekürzt.
    – 1 km hat 1.000 m; mithin 1 km² hat 1.000² m², also 1 km² = 1.000.000 m².
    158 Millionen m² sind somit 158 km² und folglich 158 / 357.114 = 0,0004424 = 0,4424 %o der Oberfläche Deutschlands. Soviel zu „kleine Rechnung“.

    Ob die Angabe 158 Mio m² sich auf Bodenfläche, auf Rotorfläche oder sonst etwas bezieht, konnte ich in Ermangelung einer Quellenangabe durch Sie leider nicht feststellen.

    Wir sollten beim Verfassen von Kommentaren etwas mehr Sorgfalt walten lassen und unfähige Politdarsteller wie Baerbock und Özdemir in der Absonderung von Sottisen nicht noch übertreffen.

  26. Cyclon 14. November 2019 at 16:23

    seeadler 14. November 2019 at 14:50

    Das ist eine neue Dimension der Diktatur!
    ____________________________

    Zumal:

    „Bundesratsausschüsse halten Masernimpfpflicht für verfassungsrechtlich bedenklich“

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/105884/Bundesratsausschuesse-halten-Masernimpfpflicht-fuer-verfassungsrechtlich-bedenklich

    „Ethikrat gegen generelle Masern-Impfpflicht“

    https://www.aerztezeitung.de/Politik/Ethikrat-gegen-generelle-Masern-Impfpflicht-255534.html

  27. Starenberg 14. November 2019 at 16:27

    Danke für die Korrekturen. Bei der Abkürzung des DLR latürnich habe ich gepennt, bei der Flächenberechnung hatte ich selbst Bedenken, habe sie aber beiseite gewischt. Da ist mir genüßlich genau der Alarmismus durchgegangen – und plakatives Halbseidentum – den/das ich sonst auch anprangere.

    Danke nochmal für das Aufpassen, das Korrigieren und das Erwischen! Hier ist übrigens der Link zum DLR zu dieser Untersuchung. Original als pdf:

    https://www.dlr.de/content/de/downloads/2018/et-1810-10-3-trieb-bcdr-51-5-ohne.pdf?__blob=publicationFile&v=11

    Ein Interview dazu:

    https://www.dlr.de/content/de/artikel/news/2019/01/20190326_dlr-studie-zu-wechselwirkungen-von-fluginsekten-und-windparks.html

  28. @ Resurrector 14. November 2019 at 16:19

    Sagt allen Migranten, was im Rotweinviertel bei Gutmenschen zu holen ist. Die werden sich sicher dorthin bewegen und uns in Ruhe lassen.

  29. aenderung 14. November 2019 at 15:34
    Ich kann Sie ja verstehen. Aber hätte 1985 jemand von einer schwarz-grünen Allianz gesprochen, hätte man ihn damals auch für verrückt erklärt.

  30. Ein großartiges Video, Herr Gärtner. Klug, stringent, knapp und klar.
    Hochprofessionell. Ein echter Genuß, trotz des schlimmen Inhaltes.
    Wie kann es sein, daß Sie nur 74 Abonnenten auf you tube haben?

  31. Himmelgucker 14. November 2019 at 16:59
    Ein großartiges Video, Herr Gärtner. Klug, stringent, knapp und klar.
    Hochprofessionell. Ein echter Genuß, trotz des schlimmen Inhaltes.
    Wie kann es sein, daß Sie nur 74 Abonnenten auf you tube haben?
    #Weltsystemcrash #Grundrente #Wahnsinn

    Kucken Sie hier….
    Wir leben in einer Schizokratie
    19.936 Aufrufe•14.11.2019

    Privatinvestor Politik Spezial
    42.000 Abonnenten

  32. Erwiderung an tron, der schrieb:

    tron-X 14. November 2019 at 14:57

    „@seeadler
    Selbstbestimmt kann jeder leben, wenn er irgendwo alleine im Wald in den Karpaten lebt. In einer Gemeinschaft müssen wir aber alles tun, damit diese geschützt wird.
    Wer Opfer von Polio und Pocken in der Familie hatte, kann ihnen nicht zustimmen.“

    Sie haben sich mit der Impfproblematik offensichtlich noch nicht befaßt. Oder sind zu diesem Thema nur auf Seiten der Pharma- oder Impflobby unterwegs gewesen.
    Wer das tut, kommt recht bald zu dem Fazit, daß
    – Impfungen nicht vor Erkrankungen schützen
    – Impfungen hochgefährlich bis sogar giftig sind
    – durch Impfungen die Zahl der Erkrankungen sogar noch ansteigt
    – es kaum eine üblere Lüge gibt, als die Geschichte von der hilfreichen Impfung.

    Ich möchte die ganzen Gifte, die Organismen ins Blut gespritzt werden, gar nicht aufzählen und auch nicht darauf eingehen, daß Krankheit ein natürlicher Prozeß des Wachstums ist (wer eine Krankheit durchgemacht hat, ist dadurch gewachsen und hinterher reifer und gesünder geworden).

    Aber vielleicht sei noch der Hinweis erlaubt, daß allein in Deutschland um die 400 Opfer von IMpfungen durch Masernantiserum (was auch immer das sein soll; es handelt sich eher um einen Giftcocktail) registriert sind, was darauf schließen läßt, daß die Dunkelziffer noch viel höher ist.
    Und dem gegenüber stehen gerade mal 1 bis 2 Todesopfer durch Masern.

    Gab es nicht in der Ukraine kürzlich ganz heftige Entwicklungen WEGEN und DURCH Masernimpfungen? Kein Wort davon in den deutschen Medien: „In der Ukraine 12000 Masernfälle, seitdem in einer Aufhol – Kampagne MMR Impfungen durchgeführt wurden. Explosionsartiger Masernausbruch wird in den Medien ignoriert.
    Impfungen tun alles andere, als vor Krankheiten zu schützen.“ Quelle Bewußttv, Jo Conrad

  33. @ Babieca 14. November 2019 at 16:44

    Das zeichnet Qualität aus. Wer das ganze Jahr über Qualität liefert, kann auch mal einen Fehler offen zugeben. Deshalb mein doppeltes Kompliment für die Qualität und die Reaktion auf die in diesem Falle berechtigte Kritik.

  34. Nachtigall, ick hör dir trapsen: „Rebellieren gegen GroKo: Unions-Abgeordnete stimmen gegen Gesetz aus Klimapaket“ – Kommentare dazu „nur im engen Meinungskorridor“ erwünscht (s. unten)

    FOCUS-Meldung – Donnerstag, 14.11.2019, 17:17

    Die Große Koalition in Berlin will ab Freitag ihr Klimapaket durch den Bundestag bringen. Dazu zählt unter anderem auch eine Änderung des Luftverkehrssteuergesetzes und die damit verbundene Erhöhung der Flugsteuer.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/aenderung-des-luftverkehrsteuergesetzes-rebellieren-gegen-groko-unions-abgeordnete-stimmen-gegen-gesetz-aus-klimapaket_id_11350788.html

    Doch offensichtlich ist keineswegs sicher, ob die Unions-Fraktion überhaupt hinter dem Vorhaben stehen wird. Denn im zuständige Wirtschaftsausschuss wurde der entsprechende Gesetzesentwurf abgelehnt, da neben den Oppositionsvertretern auch drei Abgeordnete der Union dagegen stimmten. Drei weitere Unions-Vertreter konnten sich nicht zu einer Zustimmung durchringen und enthielten sich. Das geht aus dem entsprechenden Beschlussprotokoll hervor, das FOCUS Online vorliegt.

    „Das ist ein Zeichen des Zerfalls der GroKo“, sagte Ausschussmitglied Gerald Ullrich (FDP) zu FOCUS Online.

    Dazu werden Kommentare erwünscht… hier einer, „der wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    „Es ist zum Kopfschütteln, welche CO2-Hysterie …

    … Deutschland erfasst hat Und die Korrelation zu den Zyklen der Sonnenflecken zu untersuchen wäre das Gebot der Stunde. – Aber die Sonne lässt sich ja nichts verbieten oder gar diese besteuern …. Was unsere selbst ernannten Welt-RETTER und ÖKO-Steuer-Erfinder ja ohnmächtig erscheinen ließe. – Gehen wir diesen doch nicht weiter auf den Leim! Setzten wir dem nun FAKTEN entgegen.

    Das oberste kanadische Gericht hat die Lüge vom menschengemachten Klimawandel entlarvt und damit gegen deren Schöpfer, Klimapapst Michael Mann, entschieden, der die legendäre „Hockeyschläger“-Klimakurve erstellt hat. Er unterlag in einem jahrelangen Rechtsstreit gegen Tim Ball, Professor für Klimatologie an der Universität von Winnipeg. Ergebnis- CO2 ist nicht der Klima-Übeltäter,es sind Sonnen-Fleck-Zyklen…“

    FOCUS weiter: Es gibt mehrere mögliche Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben.
    wenn sie …

    1. … nicht der Netiquette entsprechen, die Sie hier nachlesen können: https://www.focus.de/community/netiquette
    2. … eine Antwort auf einen Kommentar darstellen, jedoch nicht über das Antwort-Feld eingegeben wurden.
    3. … weit über den Artikel-Inhalt hinausgehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Art von Austausch nicht im Rahmen der Artikel-Kommentierung stattfinden kann.

    FAZIT: Die Begründungen passen nicht zur Thematik des abgelehnten Kommentars. Es wäre ehrlicher gewesen, mitzuteilen, dass „nur noch einen engen Meinungs-Korridor der rotgrünen Gesellschaftslehre“ erwünscht wird, abweichenden Meinungen werden tabuisiert.

    Die sogenannten Wahrheitsmedien – incl. FOCUS – sind somit auf dem WEGE, sich selbst zu disqualifizieren. – Das Recht im GG auf Freie Meinungsäußerung wird systematisch ausgehöhlt…

    Meine Damen und Herren… macht nur so weiter… bis das ihr Euch überflüssig macht.

  35. OT

    14 November 2019, 08:50
    St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus

    Nichtchristliche Mutter fühlte sich daraufhin beim Warten auf die Verteilung der Weckmänner unerwünscht – UPDATE: Die Gegendarstellung spricht von „Aggressivität und hasserfüllter Stimme“ des Martinsreiters

    Rheidt. Ein St. Martins-Darsteller hat nach dem Martinsumzug beim Verteilen der Weckmänner das Martinsfest „christlich“ genannt und damit einen Eklat ausgelöst. Er wird den Martinsumzug der Rheidter-Werth-Schule, der vom Rheidter Ortsring organisiert wird, nicht wieder anführen. Das berichtete der „Generalanzeiger“.

    Die Äußerung war von einer muslimischen(ISLAMISCHEN!) Mutter gehört worden, die mit ihren drei Kindern in der Nähe auf die Verteilung der Weckmänner wartete und die bei ihr das Gefühl des Unerwünschtseins ausgelöst hatte. Da anschließend weder der Bezirkspolizist noch die Schulleiterin noch der Ortsring Rheidt deutlich Stellung bezogen, veranlasste die Schwägerin der betroffenen Mutter, dass der Vorfall in den sozialen Medien öffentlich gemacht wurde.

    Inzwischen gab es öffentliche Reaktion und Entschuldigungen, selbst der Jugendhilfeausschuss und der Kinderschutzbund der Region thematisierten den Vorfall.

    UPDATE:
    Die Darstellung der Schwägerin der betroffenen Mutter, die im Internet auffindbar ist, liest sich allerdings anders als die Darstellung im „Generalanzeiger“. Wörtlich heißt es dort: „Der ‚gute St. Martin‘ sieht meine kopftuchtragende Schwägerin an, die der deutschen Sprache mächtig ist und auch alles versteht was der nette Mann von sich gibt, mit einer Aggressivität und hasserfüllten Stimme sagt er zu ihr ‚sie wissen aber schon, dass es ein christliches Fest ist, oder?‘ meine Nichten waren sehr erschrocken und wollten nicht mehr dort bleiben,…
    http://www.kath.net/news/69732

    Lieber St. Martin-Reiter,

    😀 wer die Wahrheit sagt,
    braucht ein schnelles Pferd!

  36. Babieca 14. November 2019 at 14:56; Au, das tut weh, da hast du das Komma gleich um mehrere Stellen verschoben.

    D Mark 14. November 2019 at 15:22; SHAnghai halt, da braucht man nur den Fernseher aufdrehen um zu sehen wies da zugeht. Nicht weit entfernt davon liegt ja Heilbronx, da ist auch der Name Programm.

    Selbsthilfegruppe 14. November 2019 at 15:52; Wohl nach dem Motto, wo wenig hilft kann viel nicht schaden. Naja FDP, hauptsach die kasse ist wohlgefüllt, der Rest interessiert nicht. Sind die Politdarsteller tatsächlich so intelligenzbefreit, dass die nicht raffen, wenn schon die Schulpflicht nicht wahrgenommen wird, Kindergarten oder Vorschule erst recht nicht genutzt wird.

    Barackler 14. November 2019 at 16:10; Hihi, es gibt ja den bösen Spruch, dass wir Menschen (gemeint sind sicher nur die im Westen), das einzige Lebewesen sind, dem man das Fell mehrmels über die Ohren ziehen kann.

    Maxi9 14. November 2019 at 16:22; Heute iNNer Freanken-Prawda kamen sie auch mit so nem Käse, dass man, anders wie Sarrazin ja damals behauptete nicht von 10€ täglich leben kann. Ich hatte in München über lange Zeit nicht mal soviel zur Verfügung. Wohlgemerkt, da ist alles andere schon weg. Also Miete, NK, Strom, Telefon wobei die letzten 2 Punkte heutzutage eh bloss 2€/ Tag ausmachen. Wenn man natürlich diverser Süchte frönt, Rauchen, saufen, schniefen, dann langts natürlich hinten und vorne nicht.

    Starenberg 14. November 2019 at 16:27; Wenn man zurückrechnet dann kommt man auf nen Durchmesser von wenig über 80m. Damit ist also ganz offensichtlich die Rotorfläche gemeint, so um die 80 Meter wird da ganz gut hinkommen. Es gibt ja diese Abstandsflächenregelung dass innerhalb wimre 2km um das nächste Gebäude kein Windrad gebaut werden darf. Das ist auch gerechtfertigt, weil diese hässlichen Spargel selbst bei nur ganz mässigem Wind ne erhebliche Menge Lärm produzieren.

    Selbsthilfegruppe 14. November 2019 at 16:32; Wurde doch erst gestern hier irgendwo geschrieben was Ausschuss bedeuten, Müll, Abfall, Pfusch. Soviel zu Ausschüssen halten … Im GG ist doch definiert, was jeder für Grundrechte hat, dazu gehört, selbst wenns nicht drin stehen sollte, sicher auch das Recht auf Gesundheit. Dazu gehört halt mal, dass man gegen potentiell tödliche Krankheiten geimpft werden muss.
    Wie ich Schulkind war wurde gegen Kinderlähmung, Difterie, Röteln, Tetanus und Pocken geimpft. Da kam dann der Onkel oder heute möglicherweise auch Tante Doc in die Klasse, je nachdem gings auch in der gesamten Schule und dann wurde reihum jeder geimpft. Damals hat sich keiner deswegen beschwert, ganz im Gegenteil, da hatten die meisten den Krieg erlebt und da sicher gesehen, was bei auch nur kleinen Verletzungen passierte, wenns keine Impfstoffe, bzw Antibiotika, die ja auch erst ab Ende der 40er verfügbar waren. Ich persönlich hab zwar keinen Menschen erlebt, der an Tetanus erbärmlich gestorben ist,
    dafür aber nen Geissbock. Die Erreger sind in meiner Gegend also allgegenwärtig.

    Esteban 14. November 2019 at 16:55; Nicht wirklich, dass die Schwarzen den Grünen im spinnen nicht weit nachstehen war mir schon damals klar. Kurze Zeit später kamen doch von Kohl solche Spinnereien, wie kindergartenrecht für alle, (was zwar schon seit ewigkeiten im Gesetz steht, aber komplett unrealistisch ist, weil es schlicht an allem fehlt) . Und dann bemühte sich die damalige CSU schon um die Aufnahme des Umweltschutzes ins GG, in der Verfassung stehts glaub ich schon ewig drin. Das ganze fing an unmittelbar nachdem FJS weg war.

    Himmelgucker 14. November 2019 at 18:20; Das ist ganz einfach Unsinn was du schreibst. 400 Impfopfer von 80 Mio. Rechne es dir selber aus, wieviel das ist. Aber deine angeblich nur 1 oder 2 Tote durch Masern,
    das müsstest du mit den Zahlen verglleichen, wie es noch keine Schutzimpfung gab. Vor allem werden die Masern umso gefährlicher, je später man sie kriegt. Für einen Erwachsenen kann das häufig sogar lebensbedrohlich sein. Zu meiner Zeit wurde gegen Pocken geimpft, die konnten dadurch weltweit ausgerottet werden. Vergleiche das mal mit der Anzahl an Toten, bevor die Impfung eingeführt wurde.
    Vor allem, die Impfopfer sind nicht durch die eigentliche Impfung erkrankt, sondern nahezu auschliesslich durch eine Allergie gegen den zur Herstellung genutzten Stoff. Das ist häufig Hühnereiweiss. Und jeder Doktor weist die „Patienten“ drauf hin, dass bei einer Unverträglichkeit nicht geimpft wird. Das Problem ist vielmehr, dass den Leuten ihre Unverträglichkeit nicht bekannt ist.

  37. OT

    Mauerfall Berlin – Zufall oder Planung?
    Autor Vera Lengsfeld
    Veröffentlicht am 13. November 2019

    Anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls häufen sich die Uminterpretationen dieses weltgeschichtlichen Ereignisses. Je weiter weg in der Geschichte sich die Friedliche Revolution befindet, desto unwahrscheinlicher erscheint dieser spontane Massenaufbruch. Deshalb gibt es immer mehr Versuche, das geheime Drehbuch für die Geschehnisse zu finden.

    Den interessantesten Beitrag , den ich dazu kenne, lieferte Michael Wolski. Wolski, der in der DDR Außenhandel studiert hatte und am Ende der DDR zum Bereich Kommerzielle Koordinierung des Alexander Schalck-Golodkowski gehörte, ist sicherlich bestes informiert, was die wirtschaftliche Stärke, bzw. Schwäche des SED-Regimes angeht. Als Vertreter und Repräsentanz-Leiter eines US-Konzerns erlebt er die wirtschaftliche Transformation und den Vereinigungsprozess mit. Dann wurde er nach Moskau versetzt, wo er das Ende der Sowjetunion ebenso hautnah erlebte.
    Wolski betont, dass er aus eigenem Erleben auf die Frage stieß, ob der Mauerfall wirklich ein unvorhersehbarer Zufall war, oder aber sich nach einem geheimen Drehbuch abgespielt hat. Er trug eine Fülle von Fakten zusammen, die seine These stützen, Gorbatschow hätte den Mauerfall und die Vereinigung der beiden deutschen Teilstaaten in Auftrag gegeben, um Ballast, d.h. die unbezahlbar gewordenen sozialistischen Satellitenstaaten abzuwerfen, und um die Sowjetunion zu retten. Wenn das die Absicht gewesen ist, ging der Plan gewaltig schief.

    (:::)

    Interessant ist die Lektüre von Wolskis Büchlein allemal, selbst wenn man seine These nicht teilt. Er erinnert an eine Vielzahl historischer Details, die fast in Vergessenheit geraten sind.
    Am lehrreichsten ist sein Exkurs in die Geschichte des Hitler-Stalin Pakts mit seinen erst durch Boris Jelzin bekannt gemachten Geheimprotokollen. Der Pakt beinhaltetet weniger den gegenseitigen Beistand, sondern diente vor allem der Aufteilung Europas durch die beiden totalitären Systeme. Diese Tatsache ist bis heute gänzlich unterbelichtet, obwohl diese Aufteilung fortwirkt. Ostpolen ist heute die Westukraine, die Vertreibung der Ostpolen, die Abschiebung von in Ostpolen lebenden Juden in Hitlers Reich ist ein weitgehend unbekannt gebliebenes Kapitel europäischer Geschichte, obwohl es die Voraussetzung ist, den gegenwärtigen Ukraine-Konflikt zu verstehen.

    (:::)

    Nach 49 Jahren der Leugnung der Existenz von Geheimprotokollen, darunter auch die „Beschreibung des Verlaufs der Staatsgrenze der UdSSR und der Staats- und Interessengrenze Deutschlands“, wurden diese Verträge nebst Geheimprotokollen von der sowjetischen Führung 1989 zur Diskussion freigegeben und sechs Wochen nach dem friedlichen Mauerfall am 24.12.1989, ein Datum, das für geringstmögliche internationale Aufmerksamkeit sorgte, vom Volksdeputiertenkongress für „nichtig von Anfang an“ erklärt. Anderenfalls hätte Deutschland später einmal territoriale Ansprüche auf Königsberg/Kaliningrad erheben können, denn die deutsch-sowjetische Staatsgrenze verlief zwischen der litauischen Sowjetrepublik und dem Königsberger Gebiet. Damit stand der deutschen Einheit nichts mehr im Wege.

    (:::)

    https://vera-lengsfeld.de/2019/11/13/mauerfall-berlin-zufall-oder-planung/#more-4874

  38. Maria-Bernhardine 14. November 2019 at 19:48; Erinnert irgendwie an den Fall Marwa. Da sollte ja auch das nicht augenblickliche Kuschen vor der „edlen“ Fremden benutzt werden, um den unbeugsamen Russen zu vernichten. Wahrscheinlich gibts dafür keinen einzigen Zeugen, nur die Behauptung des Pinguins. Anders als bei denen ist hier aber alles umgedreht. Bloss dass wahrscheinlich 3 die das Gegenteil sagen nicht reichen, um den Mann zu entlasten.

  39. @Himmelgucker
    „Sie haben sich mit der Impfproblematik offensichtlich noch nicht befaßt. Oder sind zu diesem Thema nur auf Seiten der Pharma- oder Impflobby unterwegs gewesen.
    Wer das tut, kommt recht bald zu dem Fazit, daß
    – Impfungen nicht vor Erkrankungen schützen
    – Impfungen hochgefährlich bis sogar giftig sind
    – durch Impfungen die Zahl der Erkrankungen sogar noch ansteigt
    – es kaum eine üblere Lüge gibt, als die Geschichte von der hilfreichen Impfung.

    Ich möchte die ganzen Gifte, die Organismen ins Blut gespritzt werden, gar nicht aufzählen und auch nicht darauf eingehen, daß Krankheit ein natürlicher Prozeß des Wachstums ist (wer eine Krankheit durchgemacht hat, ist dadurch gewachsen und hinterher reifer und gesünder geworden
    …“

    Selten so einen substanzlosen Schwachsinn gelesen.
    -Die Problematik der Pocken wurde ja bereits erwähnt, deswegen gehe ich hier nicht nochmals darauf ein.
    -Es ist sicher für die Betroffenen ein enormer Gewinn an Lebensqualität, nach einer Mumps-Infektion ein Leben ohne Gehör weiterführen zu dürfen (die ymumps-bedingte Taubheit, eine der häufigsten Ursachen für erworbene Taubheit, existiert in den Ländern mit Impfpflichtig gegen Mumps praktisch nicht mehr.
    -Haben Sie schon mal Berichte gelesen über Kinder, die in der Vor-Impf-Ära an Polio, Diphterie oder Tetanus elendiglich verreckt (ja, ich schreibe bewußt verreckt, denn an Diphterie zu ersticken, oder an Polio, ist ein entsetzlicher Tod – nrallerdings noch übertroffen von den grauenhaften Schmerzen, die ein „Erlebender“ Tetanus-Patient erleiden darf, bevor er stirbt) sind?
    -Masern, die ach so harmlose „Kinderkrankheit“. Ich durfte Sie vor 60 Jahren noch durchmachen, bevor es eine Impfung dagegen gab, und war froh, meinen Kindern diese alles Andere als angenehme Erfahrung ersparen zu können. Und ein Wort zum Schluß – gerne würde ich alle Impfgegner gegen Masern auf eine Zeitreise mitnehmen, auf die neuropädiatrische Station während meiner Weiterbildung, und sie in ein Zimmer führen, was mich sehr nachhaltig geprägt hat. In ein Zimmer, in dem die beiden einzigen – nicht gegen Masern geimpften! – Kinder eines Ehepaares lagen, nach SSPE (einfach mal Tante Google fragen): fähig zu atmen, sondierte Nahrung zu verdauen und auszuscheiden. Sonst nichts. Gar nichts.

  40. Babieca 14. November 2019 at 14:56

    Ich habe vor kurzem mal einen Artikel gelesen, dass die Rotoren die Windverhältnisse ändern und dadurch tatsächlich zur Erwärmung der betroffenen Regionen beitragen. Ich meine war von der Nasa. Weiß ich aber nicht. Kann den Artikel aber bei Interesse finden. Wenn nun Tatsächlich halb Deutschland bereits überstrichen wird, dann könnte der Effekt natürlich dramatisch sein. Nun Wissenschaft ist ein Prozeß von Hypothese und Widerlegung. Der Artikel muß ja nicht stimmen, Aber wenn die Nasa das als Hypothese in den Raum stellt (und dann ja auch Beweise hat), könnte man das ja ernst nehmen.

  41. haupo 14. November 2019 at 20:57

    Hör auf, hier Lügen zu verbreiten.

    Die von dir beschriebenen Fälle – falls es die überhaupt gegeben hat – sind sicher nicht an den Kinderkrankheiten gestorben. Da muß noch etwas anderes vorgelegen haben.

    Wo ist eigentlich das Problem? Wer die Kinderkrankheit nicht haben will, der kann sich doch impfen lassen – Oder ist die Impfung doch nicht so zuverlässig wie behauptet?

    Es gibt keine Notwendigkeit, daß andere sich auch impfen lassen. Es ist ein reines Lobby-Gesetz, das der Pharmalobby Millionen zuspielt.

    Zudem kann niemand kontrollieren, was da wirklich gespritzt wird.

Comments are closed.