Von MARKUS GÄRTNER | Eigentlich sollten wir für die unglaublichen Nachrichten aus der Politik, die wir tagein tagaus geliefert bekommen, Schmerzensgeld verlangen und dieses von der Steuer absetzen. Unentwegt rieseln auf uns Meldungen hernieder, die man nur noch mit Kopfschütteln oder blankem Zynismus quittieren kann.

Dazu gehört die neue Berechnung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, wonach wir künftig pro Jahr netto 400.000 Zuwanderer brauchen, um dem Arbeitsmarkt die benötigten Fachkräfte zur Verfügung zu stellen. Warum fragt niemand, was das für die vollen Straßen, den engen Wohnungsmarkt, das überlastete Justizsystem, die unterbesetzte Polizei und all die anderen angespannten Ressourcen des Landes bedeutet?

Wie kommt es, dass die „taz“ es für „gefährlich“ hält, wenn in Thüringen eine Minderheitsregierung antritt, weil nach der Landtagswahl eine Regierungsbildung so schwierig ist, mit dem Hinweis: „Wer das Parlament stärkt, stärkt die AfD gleich mit“. Sollen wir das Parlament lieber schließen und die Demokratie aussetzen? Ich habe in Kanada als Korrespondent für hiesige Magazine jahrelang erlebt, wie gut eine Minderheitsregierung funktionieren kann, weil dann endlich wieder Argumente ausgetauscht und Fakten auf den Tisch gelegt werden, denn die Regierung ohne Mehrheit muss stets offen und transparent für Partner werben.

Verrücktheit No. 3 in der ablaufenden Woche: Frau Merkel dankte dem jetzt ausgeschiedenen EZB-Präsidenten Mario Draghi „von Herzen“ für seinen „leidenschaftlichen Einsatz“. Hat sie da auch die deutschen Sparer im Visier gehabt, die seit 2010 laut Handelsblatt auf 648 Milliarden Euro Zinseinnahmen verzichten mussten? Das entspricht der jährlichen Wirtschaftsleistung von Polen oder der Türkei.

Und wo waren eigentlich all die deutschen Journalisten, die seit Monaten nicht in einem einzigen Fall das neue Digitale Versorgungsgesetz von Gesundheitsminister Spahn komplett gelesen haben, besser gesagt die Vorlage dazu? Wenn sie ihre Hausaufgaben gemacht hätten, müsste es jetzt nicht als Enthüllung verkauft werden, dass die Daten von 73 Mio. gesetzlich Versicherten ohne deren Erlaubnis an die Forschung übermittelt werden. Eine Diskussion über diesen gravierenden Eingriff wäre wichtig gewesen. Dass es sie nicht gab, ist so typisch für diese Regierung. Erst jetzt, wo die Grünen das Projekt von Spahn als „hoch bedenklich“ bezeichnet haben, wird es im Medien-Mainstream entsprechend gewürdigt.


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „Privatinvestor Politik Spezial“)

image_pdfimage_print

 

52 KOMMENTARE

  1. Wir sollten für diese Politik Schmerzensgeld verlangen

    Das Problem: Wir müßten es (das Schmerzensgeld) von uns selbst verlangen (wir zahlen die Steuern doch ein).

  2. Helft mit, unsinnige pseudoaktive Maßnahmen der Symbolpolitik zu verhindern:
    https://www.openpetition.de/petition/online/nein-zur-unverhaeltnismaessigen-verschaerfung-des-waffenrechts-bmi-gesetzentwurf-vom-9-januar-2019

    Durch die geplante Änderung wird sich kein Krimineller abschrecken lassen. Die Maßnahme ist nur eine weitere Schikane, Überwachung und Enteignung unbescholtener, normaler Bürger.

    Während z.B. Tschechien den privaten Besitz, die Schießausbildung und die -Übung fördert*, werden in D die ohnedies massiv überprüften Sport- und Jagdschützen plakativ unter Generalverdacht gestellt und gegängelt.
    Bitte nehmt an der Petition teil, es eilt.

    Die geplante Verschärfung des Waffenrechtes ist ein rational nicht gut begründbares und nicht zu Ende gedachtes Gesetzesvorhaben. Das BMI gibt vor, mit den Maßnahmen die öffentliche Sicherheit verbessern zu wollen.

    Die angekündigten Maßnahmen betreffen im Kern aber lediglich Sportschützen, Jäger, Bogen- und Armbrustschützen und Waffensammler – somit unbescholtene Bürger, die legal (!) Waffen besitzen.
    Dieser Personenkreis wird vor der Erteilung der Erlaubnis zum Waffenbesitz von den Ordnungsbehörden richtigerweise gründlich durchleuchtet. Alle diese Waffen sind registriert.

    Sicherheitsüberprüfungen finden bei diesem Personenkreis fortlaufend und regelmäßig statt. Dies betrifft sowohl die Rechtstreue dieser Personen als auch die Sicherheit der Aufbewahrung der Jagd- und Sportwaffen.

    Der Einsatz von legalen Sport- und Jagdwaffen spielt bei Straftaten so gut wie keine Rolle. Das eigentliche Problem für die Öffentlichkeit sind illegale Waffen (Messer, gestohlene Schusswaffen, verbotene Gegenstände vom Schwarzmarkt) und der Personenkreis, der diese Waffen im Besitz hat. Hier anzusetzen wäre eine sinnvolle Maßnahme.

    Zweifellos wären dafür aber große Anstrengungen der politisch Verantwortlichen nötig, das ist unbequem, und so arbeitet man sich lieber ersatzweise an den Besitzern legaler Waffen ab.

    Dies ist ungefähr so sinnvoll, als wollte man zur Bekämpfung von Rasern mit gestohlenen, illegal getunten Nobelkarossen in den Innenstädten, den ausgebildeten, lizenzierten Rennfahrern auf dem Nürburgring PS-Begrenzungen für ihre Boliden aufzuerlegen, ihnen nur ein Übungwagen zu genehmigen und ihnen das Benzin zu rationieren.

    Man erreicht damit das vorgebliche Ziel sicher nicht, befriedigt vielleicht ein paar Dumme, verärgert aber jeden Wähler, der denken kann.

    * https://www.all4shooters.com/de/shooting/waffenkultur/tschechien-lockerung-waffengesetz/

  3. Merkel will bis 2030 satte 1 Million Elektroladestellen schaffen. Frage: Für wen?

    Für die Deutschen kann das nicht sein. Stichworte: Kinderarmut, Altersarmut, Mindestlohn …. (gilt nur für Deutsche!)

    Wenn die Neger Elektroauto fahren sollen, dann muss Merkel auch dazusagen, dass sie denen zu unseren Lasten das geschenkte Asylantengeld deutlich erhöhen will. Andernfalls kann sich der normale Neger ja das hier gar nicht leisten. Da muss Merkel jetzt klare Aussagen treffen.

    Ich für meinen Teil werde mir nie so eine Elektroklitsche kaufen, lieber fahre ich auf meinem Rasenmäher.

  4. # Fischelner 3. November 2019 at 18:25

    Merkel will so ne richtig gärige Vielvölkerbreisuppe! Jeder gegen Jeden. Wie in der Arena. Leute, uns stehen interessante Zeiten bevor. Da ist der deutsche Erfindergeist wieder gefragt, um sich zu verteidigen. Ihr glaubt gar nicht, wie uns das wieder nach vorne bringt.

  5. .
    .
    Lobotomie
    .
    Sie wurde ursprünglich zur Schmerzausschaltung und bei extrem schweren Fällen psychischer Erkrankungen angewendet, etwa bei Psychosen und Depressionen mit starker Unruhe. Als Folge der Lobotomie tritt eine Persönlichkeitsänderung mit Störung des Antriebs und der Emotionalität auf.
    .
    https://de.wikipedia.org/wiki/Lobotomie
    .

    Alle Mitglieder der Bundesregierung bräuchten eine Lobotomie damit sie mal wieder klar denken können..

  6. Facharbeiter wählen vielfach AfD
    Zumindest auf dem Bau.
    Facharbeiter, also Wertschöpfende sind leider
    In der unterzahl.

  7. +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Eine Regierung ist nicht der Ausdruck des Volkswillens,
    sondern der Ausdruck dessen, was ein Volk erträgt.

    .
    Kurt Tucholsky
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++

  8. Übrigens … für alle AfD-Wähler unter euch: Es gibt ein Qualitätssiegel …. „DER BLAUE ENGEL“ … „SCHÜTZT MENSCH u. UMWELT“!

    Man hat das nicht ohne Grund „Blau“ gestaltet und mit dem Spruch „Schützt Mensch u. Umwelt“ geziert.

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/53/BE_Logo_JuryUmweltzeichen_MenschUmwelt.svg/220px-BE_Logo_JuryUmweltzeichen_MenschUmwelt.svg.png

    Der blaue Engel ist Merkel in der letzten Zeit offenbar zu oft erschienen. Sie fängt schon bei den ersten Tönen der Nationalhymne an zu zittern wie eine unausgewuchtete Felge be 200 km/h.

  9. Die machen in Zwickau eine GEDENKSTÄTTE für die NSU OPFER, pflanzen andächtig Bäume usw.
    ABER DIE ANGEHÖRIGEN DER OPFER HABEN SIE NICHT EINGELADEN!
    DIE WURDEN WOHL VON DEN HEUCHLERN VERGESSEN !

  10. Fischelner
    3. November 2019 at 18:25

    Man mag es nicht glauben.
    Merkel will mehr indische Fachkräfte nach Deutschland bringen.

    „xxxxxxxxxxxxxxxx

    nie werden Inder zu uns kommen

    in der Zeit in der er unsere verschwurbelte du sie der die das Sprache lernt macht der clevere Inder in den USA oderi Kanada seinen Bachelor

  11. Wir sollten vor allem Eines erkennen:

    Das ist nicht unser System. Das sind nicht unsere Politiker.

    Es bedarf grundlegender Umwälzungen um wieder eine Zukunft für uns und unsere Kinder zu haben.

  12. .
    .
    „Manchen Völkern genügt eine Katastrophe,
    .
    sie zur Besinnung zu bringen.
    .
    Deutschen, so scheint es,
    .
    bedarf es des Untergangs.”

    .
    Arthur Müller v. d. Bruck
    .
    .
    Deutsche lernen immer nur aus Tod, Schmerzen und Verlust!

  13. Fischelner 3. November 2019 at 18:25

    Man mag es nicht glauben.
    Merkel will mehr indische Fachkräfte nach Deutschland bringen.

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/staatsbesuch-merkel-will-mehr-indische-fachkraefte-nach-deutschland-bringen/25182376.html?ticket=ST-69423060-xiosAoBTsEToEDVoL9te-ap4

    Was wählen deutsche Facharbeiter? CDU oder gar Grüne?

    Krise der Autozulieferer
    IG(esinnung) Metall plant Aktion gegen Jobabbau in Stuttgart
    3.11.2019

    Tausende von Jobs stehen in der baden-württembergischen Auto- und Zulieferindustrie auf der Kippe. Deshalb plant die IG Metall eine landesweite Protestkundgebung in Stuttgart.

    Stuttgart – Die IG Metall Baden-Württemberg will die massiven Sparpläne und angekündigten Stellenstreichungen in der baden-württembergischen Automobilindustrie – allen voran bei den Zulieferern – nicht kampflos hinnehmen und plant am 22. November eine landesweite Protestkundgebung in Stuttgart, wie die Gewerkschaft unserer Zeitung bestätigte. Erwartet werden mehrere Tausend Mitarbeiter von Autobauern, Zulieferern und aus dem Maschinenbau.
    Abbaupläne – von Bosch bis ZF

    Es vergeht kaum ein Tag ohne neue Hiobsbotschaften aus der Branche – egal ob Bosch, Conti, Mahle oder ZF. Aufgrund des Technologiewandels steht die Branche vor einem gewaltigen Umbruch, der sich durch die Konjunkturflaute noch beschleunigt. Viele Unternehmen streichen Arbeitsplätze, verlagern oder wollen teils ganze Werke schließen.

    Bosch hatte zuletzt einen Jobabbau von insgesamt 2600 Mitarbeitern bis 2022 im Großraum Stuttgart angekündigt – darunter 1600 Beschäftigte in Stuttgart- Feuerbach und Schwieberdingen (Kreis Ludwigsburg) in Vertrieb, Verwaltung und Entwicklung und weitere 1000 Mitarbeiter ( https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.jobabbau-bei-bosch-bosch-streicht-weitere-1000-jobs-in-schwaebisch-gmuend.ce3ed638-6d0e-4737-983d-0bc58e9d162b.html ) in Schwäbisch Gmünd, dem Standort für Lenksysteme (Automotive Steering).

    *https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.autozulieferer-ig-metall-plant-landesweite-aktion-gegen-jobabbau.7ab5bc8d-3f62-490b-aa08-e8157acff57f.html

  14. Fund in Göppingen
    Männliche Leiche bei Einkaufszentrum entdeckt
    03.11.2019

    Ein Passant hat am Sonntagmorgen in Göppingen die Leiche eines unbekannten Mannes entdeckt. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen.

    Göppingen – Unweit eines Einkaufszentrums in Göppingen (Kreis Göppingen)ist die Leiche eines bislang unbekannten Mannes entdeckt worden. Nach Auskunft der Polizei lag der Tote am Sonntagmorgen zwischen einer Schule und einem Einkaufsmarkt auf dem Boden, als er von einem Passanten gegen 8.30 Uhr entdeckt wurde. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen auch wegen Verdachts eines Tötungsdeliktes.

    Kriminaltechniker und Ermittler waren vor Ort und suchten nach Spuren. Die Spezialisten richteten ein weißes Zelt auf und sperrten den Tatort weiträumig ab. Ob die Leiche obduziert wird, konnte ein Polizeisprecher am Sonntagnachmittag noch nicht sagen. „Dies entscheidet die Staatsanwaltschaft.“

    Zunächst war völlig unklar, um wen es sich bei dem toten Mann handelt. Die Polizei konnte dazu noch nichts sagen. Auch wie der Mann zu Tode kam, hat die Polizei noch nicht bekanntgegeben.

    *https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.fund-in-goeppingen-maennliche-leiche-bei-einkaufszentrum-entdeckt.19d447ec-8654-474f-ae8c-32251c04b258.html

  15. Fischelner 3. November 2019 at 18:25

    Man mag es nicht glauben.
    Merkel will mehr indische Fachkräfte nach Deutschland bringen.

    „Kinder statt Inder“
    Jürgen Rütgers, CDU, 2000

    „Inder statt Kinder“
    Heutige CDU-Linie

  16. Drohnenpilot 3. November 2019 at 18:57
    .
    .
    „Manchen Völkern genügt eine Katastrophe,
    .
    sie zur Besinnung zu bringen.
    .
    Deutschen, so scheint es,
    .
    bedarf es des Untergangs.”
    .
    Arthur Müller v. d. Bruck
    .
    .
    Deutsche lernen immer nur aus Tod, Schmerzen und Verlust!

    ————————————————
    Und das nur zeitlich befristet, schon die folgende Generation baut die nächste Scheisse!

  17. Fischelner 3. November 2019 at 18:25

    Man mag es nicht glauben.
    Merkel will mehr indische Fachkräfte nach Deutschland bringen.

    Christkinder für den Wintermarkt… 😀

  18. Hans R. Brecher 3. November 2019 at 19:10

    Drohnenpilot 3. November 2019 at 18:57

    Und das nur zeitlich befristet, schon die folgende Generation baut die nächste Scheisse!
    —————————–
    Die nächste (oder ist’s schon die Übernächste?) Generation ist schon fleißig dabei. Ich sage nur FFF

  19. OT – Benigna Munsi ist das neue Nürnberger Christkindl.
    Da das Mädchen Halb-Inderin ist, sieht sie nicht unbedingt so aus wie man sich so ein Christkindl vielleicht vorstellt. Ein AfD Politiker hat einen harmlosen aber politisch unkorrekten Tweet zu der Wahl abgesetzt, der (wiedermal) dafür sorgte das sich alle Gut- und Bessermenschen vor Empörung eingeschissen haben.
    Ich persönlich gönne der Kleinen ihr Glück das sie gerade durchlebt, sie kann am wenigsten etwas für die (wiedermal) entstehende Kontroverse. Mich ärgert etwas anderes aber ganz massiv:
    Da machen deutsche IDIOTEN, im Namen von was auch immer, dem Deutschen Volk Traditionen kaputt, die in anderen zivilisierten Ländern ganz selbstverständlich sind. Nur damit genau dieselben deutschen IDIOTEN dem deutschen Volk anschließend sagen können, es hätte doch gar keine Traditionen. Finde den Fehler!

    https://www.merkur.de/politik/nuernberger-christkindl-afd-hetze-gegen-benigna-munsi-ob-maly-emotional-zr-13184789.html

  20. Nicht Schmerzensgeld. Wie müssen Politiker und Staatsangestellte wieder in die Haftung nehmen für das, was sie tun. Denn sie werden sich – wie der Teufel das Weihwasser fürchtet – einfach sich in Luft auflösen, wenn man Haftungsfragen erfolgreich ins Gespräch bringen konnte. Das ist der Schlüssel im Umgang mit solchen.

  21. OT – Benigna Munsi ist das neue Nürnberger Christkindl.
    Da das Mädchen Halb-Inderin ist, sieht sie nicht unbedingt so aus wie man sich so ein Christkindl vielleicht vorstellt. Ein AfD Politiker hat einen harmlosen aber politisch unkorrekten Tweet zu der Wahl abgesetzt, der (wiedermal) dafür sorgte das sich alle Gut- und Bessermenschen vor Empörung eingeschissen haben.
    Ich persönlich gönne der Kleinen ihr Glück das sie gerade durchlebt, sie kann am wenigsten etwas für die (wiedermal) entstehende Kontroverse. Mich ärgert etwas anderes aber ganz massiv:
    Da machen deutsche IDIOTEN, im Namen von was auch immer, dem Deutschen Volk die Traditionen kaputt, die in anderen zivilisierten Ländern ganz selbstverständlich sind. Nur damit genau dieselben deutschen IDIOTEN dem deutschen Volk anschließend sagen können, es hätte doch gar keine Traditionen. Finde den Fehler!

    https://www.merkur.de/politik/nuernberger-christkindl-afd-hetze-gegen-benigna-munsi-ob-maly-emotional-zr-13184789.html

  22. Mich erinnern die Nachrichten in Rundfunk + TV immer mehr an die Nachrichten zur Plansoll-Erfüllung in der DDR. Und das AfD Bashing erinner mich immer an die DDR Nachrichten, und zwar an den Teil wo man dann immer Meldungen vom Klassenfeind gebracht hat.

  23. Viper 3. November 2019 at 19:19
    Hans R. Brecher 3. November 2019 at 19:10

    Drohnenpilot 3. November 2019 at 18:57

    Und das nur zeitlich befristet, schon die folgende Generation baut die nächste Scheisse!
    —————————–
    Die nächste (oder ist’s schon die Übernächste?) Generation ist schon fleißig dabei. Ich sage nur FFF

    ————————
    FFF = Folksfront der Ferblödeten!

  24. Hans R. Brecher 3. November 2019 at 19:39

    Oh Mann! Auf DDR 2 kommt schon wieder Klima-Propaganda: Terra X.
    —————————–
    Zuviel Lagerfeuer (CO²) der Eiszeitler.

  25. Eigentlich ist alles, was mit uns so seitens der staatlichen Propaganda angestellt wird der reinste Psychoterror. Und dafür ist Schmerzensgeld gerechtfertigt. In Norwegen wurde es sogar den Kindern von einheimischen Frauen und Wehrmachtssoldaten Entschädigung gezahlt.

  26. Das Borderline -Syndrom ist inzwischen eine anerkannte Krankheit geworden ! Wer seine Rentenansprüche erreicht hat , aber noch Mlöchen muss, sollte zum Psychiater gehen und diese Krankheit bescheinigen lassen ! Danach Rente beantragen !

  27. @Hans R. Brecher 3. November 2019 at 19:39
    Aber immerhin: Von Plasberg bis Merkel haben ALLE kapiert: Wenn sie den Deutschen noch mehr Steuern für nichts (als fürs „Klima“) abverlangen, könnten die die böse AfD wählen.
    Ohne die AfD könnten die die Preise fürs Fliegen und Autofahren und Heizen und … verdreifachen. Was sollen die blöden Deutschen denn tun?
    Allein dafür ist die AfD extrem wichtig. Einfach, dass sie da ist.

  28. @nichtmehrindeutschland 3. November 2019 at 19:21

    „Nicht Schmerzensgeld. Wie müssen Politiker und Staatsangestellte wieder in die Haftung nehmen für das, was sie tun. Denn sie werden sich – wie der Teufel das Weihwasser fürchtet – einfach sich in Luft auflösen, wenn man Haftungsfragen erfolgreich ins Gespräch bringen konnte.“
    Wann waren den Politiker und Staatsangestellte in Haftung ? Ich kenne das nur aus arabischen Ländern.

  29. Viper 3. November 2019 at 19:49
    Hans R. Brecher 3. November 2019 at 19:39

    Oh Mann! Auf DDR 2 kommt schon wieder Klima-Propaganda: Terra X.
    —————————–
    Zuviel Lagerfeuer (CO²) der Eiszeitler.

    ———————
    Hätte es damals schon die Grünen gegeben, wären Lagerfeuer verboten worden.

    ———————
    Unser alter Kommentar dazu:

    Viper 13. Januar 2019 at 18:22
    Hans R. Brecher 13. Januar 2019 at 18:11
    Ja, ja, der Klimawandel:
    „Extreme Schneemassen kommen auf uns zu. In den Alpen kündigen sich neue Rekorde für Januar an: Schneemassen wie in diesem Jahr fallen nur alle 100 Jahre oder seltener.“
    ———————————–
    20. Jan. 27.958 v.Chr.: Andauernde Schneefälle (seit ca. 90.000 Jahren) lassen den Eisschild im Raum München auf etwa 2km Höhe anwachsen.
    ————————–
    Raum München am 20. Jan. 27.958 v. Chr.

    Bhor, Schamane der Neandertalersippe vom braunen Bären, zu seinen Leuten am Lagerfeuer: „Ich sage Euch, die Welt wird sich wandeln!“
    Sippe: „Ooooh!“
    Bhor: „Bald wird es keinen Schnee mehr geben!“
    Sippe: „Aaaah!“
    Bhor: „Das Wild wird den Wald für immer verlassen!“
    Sippe: „Wir werden alle verhungern!“
    Bhor: „Der Untergang ist nahe! Die Götter werden die Sippen von der Welt tilgen!“
    Häuptling Grüner Bär: „Lasst uns das Feuer löschen! Die Flammen schmelzen den Schnee! Wir müssen den Klimawandel aufhalten!“

  30. Ich kann die drei Beispiele nur unterstützen. Draghi ist ein Italo-Kommunist der alten Schule. Besonders Rentner haben durch ihn und der SPD gleich 2x die Arschkarte gezogen. Merkel hat vollkommen ihre Bodenhaftung verloren, so sie die jemals besaß in ihrem Elite Käfig.
    Mit den Zuwanderern ist alles und nichts gemeint. Wenn ich über Fachkräfte Zuwanderer rede, kann ich nicht Flüchtlinge meinen. Da jedoch wird mal wieder in großem Stile Recht gebrochen, wie wir das gewohnt sind. Kaum in Deutschland, bekommen „Fluchterfahrende“ gleich die Arbeitserlaubnis. Das ist gesetzteswidrig, weil der deutsche Bürger ein Vorrecht auf freie Arbeitsstellen hat, bzw. wie früher mal im Sinne des Erfinders, haben sollte. Fachkräfte können sich nicht aus nicht- identifizierwilligen Flüchtilanten rekrutieren die man dann als ZugführerInnen in die Triebwagen setzt. Flüchtilanten sind auf der Durchreise für eine Krisenzeit begrenzt. Danach geht’s ab nach Hause wo sie gebraucht werden.
    Unter Jens Spahn erfährt die Buntesrepublik afrikanische Zustände. Treibt der Kerl Menschen in die Arztpraxen um sich impfen zu lassen, und dann gehen über Monate hinweg die Impfstoffe aus. Und nicht nur diese. Medikamente stehen reihenweise auf der Warteliste. Dieses Land verkommt zu einem selbstgefälligen failed State ohne, dass sich Widerstand regt.

  31. .

    Betrifft: Deutschlands Hauptproblem

    .

    1.) Total-Versagen des politischen Journalismus (=sog. “vierte Gewalt“)

    2.) Eine Curio-Rede mit entscheidenden Passagen in ARD-20 Uhr, und AfD wäre bei 85 %.

    3.) Restliche 15 % wachen selbst dann nicht auf, wenn der Mohammedaner bei denen

    4.) im Vorgarten steht (mit Krummdolch).

    .

  32. Wir brauchen jährlich 400.000 „Fachkräfte“ pro Jahr

    Mit vergleichbarer Propaganda hat man in Frankreich die Gettos gefüllt.

  33. Die Grünen sind das Anti-Teilchen zur FDP
    Was mit der FDP an wirtschaft aufgebaut wurde, dass sollen die Grünen nun abreißen

  34. Der angebliche Bildungssender ARD kann nicht einmal richtig Deutsch.
    Bei Anne Will heißt es heute: „Die Führungsfrage – wissen CDU und SPD noch, wo sie hinwollen?“
    Ist wirklich wahr! Die Führungsfrage – wissen CDU und SPD noch, wohin sie wollen?
    So müßte es heißen. In Deutschland paßt heuer nichts mehr, auf keinem Gebiet des öffentlichen Lebens. oder sollte das Umgangssprache sein, mit der sich die selbsternannten Eliten beim Volk anbiedern?
    Hey, du, wo willste hin?

    Wir sollten nicht nur für diese Politik, sondern auch für diese Staatssender Schmerzensgeld bekommen: Wer sich das antut, macht das nur, wenn er dafür Geld bekommt.

  35. friedel_1830 3. November 2019 at 21:49

    4.) im Vorgarten steht (mit Krummdolch).
    Krummdolch war mal. Jetzt geht nichts mehr ohne die Fiskars Qualitätsspaltaxt

  36. Dazu gehört die neue Berechnung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, wonach wir künftig pro Jahr netto 400.000 Zuwanderer brauchen, um dem Arbeitsmarkt die benötigten Fachkräfte zur Verfügung zu stellen.
    ——————————————————————————————————————–
    Wenn man selbst keine Lust zum Arbeiten hat oder zumindest den Buckel oder den Finger dafür krumm machen will, geht man stillschweigend davon aus, dass Freunde, Bekannte und überhaupt die anderen Deutschen oder Eingedeutschten auch keine Lust dazu haben.
    Da man aber leben und konsumieren will, sollen Ausländer hereingeholt werden, die die ungeliebte Arbeit machen.
    Das ist zutiefst rassistisch!
    Und zu diesem Zweck den Leuten ein X für ein U vormachen – das ist zutiefst hinterlistig.
    Aber die Hereingeholten werden den Spinnern eins husten und versuchen, ebenfalls nach dem oben genannten Prinzip die Arbeit fernzuhalten.

  37. Helmut Schmidt, Altkanzler, am 12. September 1992 auf Seite 8 der Frankfurter Rundschau:
    Man kann aus Deutschland, mit immerhin einer 1.000 jährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen. Weder aus Frankreich, noch aus England, noch aus Deutschland dürfen Sie Einwanderungsländer machen. Das ertragen die Gesellschaften nicht. Dann entartet die Gesellschaft!

  38. .

    Betrifft:“Nice-Shice“-Meldungen im Mainstream: Entweder Unwahrheiten. Oder Nebensächlichktn.

    .

    1.) Zum Glück gibt es Weltnetz (Internet) als Gegenöffentlichtkeit.

    2.) Das macht es Nachrichten-Fälschern von ARD/ZDF immer schwerer, unentdeckt zu lügen.

    .

  39. Für diese Opfer einer SPD-Politikerin kommt wohl alles Geld der Welt zu spät:
    Ortsvereinsvorsitzende der SPD und Bürgermeisterkandidatin der SPD. Vier Tote!
    https://www.hna.de/lokales/fritzlar-homberg/fritzlar-ort45393/fritzlar-hessen-falsche-aerztin-auch-politisch-aktiv-vier-patienten-tot-13184482.html

    Was für ein SPD-Sumpf!
    Wenn man mal bedenkt was für einen Druck die SPD mit ihren riesigen Medienkonglomeraten anrichtet, da mag vielleicht klar werden, warum so etwas gedeckt wird.

    Auch auf Pi-News gab es bereits nicht wenige Artikel, welche deutlich machten mit was für miesen Methoden und Erpressungen in SPD-Kreisen schon mal agiert wird. Im Fall dieser SPD-Politkerin ging es dann wohl laut Gutachten ohne Zulassung und ohne Fachkentnisse sogar über Leichen.

  40. Es wird immer unerträglicher die Glotze einzuschalten. Von früh bis spät werden wir mit Lügen und eingebauten Manipulationen bombardiert. Für so einen Dünnpfiff müssen wir auch noch bezahlen.
    Schmerzensgeld wäre mehr als angebracht.

Comments are closed.