Die BKA-Herbstagung 2019 befasste sich vornehmlich um den Kampf gegen Rechts und konstruierte Themen wie "Hass und Hetze" im Internet (siehe dieses BKA-Video im Vorfeld des Kongresses).

Von STEFAN SCHUBERT | Das Bundesinnenministerium und seine nachgeordnete Behörde, das Bundeskriminalamt, haben auf der zweitägigen BKA-Herbsttagung vom 27. bis 28. November in Wiesbaden alle Masken fallen gelassen. Während die Innere Sicherheit in Deutschland jeden Tag weiter erodiert, beschäftigten sich die Sicherheitsbehörden nicht etwa mit Clankriminalität, islamischem Terror, IS-Heimkehrern oder den explodierenden Messerattacken im Land – im Gegenteil. Die Kritik an diesem Staatsversagen soll nun per Gesetzestext kriminalisiert werden.

Für die BKA-Herbsttagung 2019 hat das Bundesinnenministerium natürlich nicht den Titel »Wollt ihr den totalen Krieg gegen Rechts!« gewählt, sondern es sprachlich geschickter formuliert: »Innere Sicherheit weiterdenken: Ausgrenzung, Hass und Gewalt – Herausforderungen für den Rechtsstaat und die Sicherheitsbehörden.« Wie die Überschrift auch lauten mag – bei dieser Tagung handelte es sich um einen weiteren Schritt, rechte Meinungen im Allgemeinen zu kriminalisieren.

Die Sicherheitsbehörden werden schon seit geraumer Zeit gegen die eigene Bevölkerung in Stellung gebracht. Dazu wurden unbequeme Präsidenten zuvor aus dem Weg geräumt. So betrieb das Kanzleramt inmitten der tobenden Flüchtlingskrise ganz offen die Ablösung des international anerkannten Terrorismus-Experten und BND-Präsidenten Gerhard Schindler. Der ehemalige Fallschirmjäger ist in den Sicherheitsbehörden für seinen Mut, gerade auch gegenüber dem Kanzleramt, bekannt und wird weithin geschätzt. Er wurde ohne Angabe von triftigen Gründen durch den damaligen Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) entlassen, in den einstweiligen Ruhestand versetzt, wie es beamtenrechtlich umschrieben wird.

Als der Chef des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, die Bundesregierung, und nebenbei die gesamte Mainstreampresse des Landes, hinsichtlich der angeblichen rechtsextremen Chemnitz-Hetzjagden, öffentlich der Lüge überführte, wurde auch dieser geschasst. Anschließend verhinderte ein linker Mob aus Politikern, Netz-Aktivisten und Journalisten seinen Verbleib im Innenministerium in gehobener Stellung. Die Front der öffentlichen Diskreditierungskampagne reichte von der linksextremen Antifa bis zum Nachrichtenmagazin Spiegel. Die gleichen Protagonisten waren wieder zu beobachten, als die CDU zum Einknicken in der Personalie Rainer Wendt gebracht wurde. Auch hier zogen die Strippenzieher in Merkels Kanzleramt auf linken Zuruf die Fäden und zerstörten die politische Karriere des beliebten Polizeigewerkschafters.

»Bestrafe einen, erziehe hundert«

Es gibt wohl kaum einen Arbeitsplatz in diesem angeblich »besten Deutschland aller Zeiten«, der einer vergleichbaren Gängelung, Überwachung und Zensur der Obrigkeit unterworfen wird, wie es bei den Angehörigen der Sicherheitsbehörden der Fall ist. Ganz gleich ob bei der Bundes- oder Landespolizei, der Bundeswehr oder den Geheimdiensten – ein »falscher« Post auf Facebook oder eine migrationskritische Äußerung und die Wächter der richtigen Meinung schlagen zu. Ohne mit der Wimper zu zucken, vernichten sie dessen berufliche wie gesellschaftliche Existenz. Dem Autor sind ein Dutzend Fälle bekannt, bei denen Polizisten mit Disziplinarverfahren überzogen und deren Karrieren mutwillig zerstört wurden.

Dazu reicht im Jahr 2019 schon das Posten eines Welt-Artikels über einen mordenden Asylbewerber aus, der mit einer sarkastischen Bemerkung, »Das muss einer dieser Fachkräfte sein«, versehen wird und schon ist es aus. Dann schlägt der Staat zu und wirft den um die Sicherheit besorgten Polizisten in die Mahlmühlen des Disziplinarrechts, in denen er so lange zerrieben wird, bis er einknickt, die Klappe hält oder mit der Komplizenschaft von Journalisten öffentlich so diffamiert wird, dass letztendlich seine bürgerliche Existenz zerstört wird.

Facebook und der linke Mob

Facebook-Gruppen wie #ichbinhier als Teil des digitalen linken Mobs zu bezeichnen, mag zwar zugespitzt klingen, doch letztendlich sind Aktionen, die hier organisiert werden, explizit gegen die Meinungsfreiheit gerichtet. Sie dienen der Einschüchterung der Bürger, sich im Netz weiterhin kritisch über Themen wie die Migrationspolitik zu äußern. Wie dadurch gezielt Meinungen unterdrückt werden, hat Anabel Schunke bei Tichys Einblick investigativ dargestellt.

Und genau dieser Gründer von #ichbinhier, Hannes Ley, der es verstanden hat, Teil dieser Extremismusindustrie zu werden, und dessen Gruppe zufälligerweise über Querverbindungen zu der durch Steuergelder ausgestatteten Amadeu Antonio-Stiftung verfügt, hält einen Vortrag auf der BKA-Tagung. Das Thema lautet: »Netzwerke gegen Hass und Extremismus im Internet stärken«.

Was das Tagungsprogramm betrifft, geben sich höchste Sicherheitsbeamte und linke Stichwortgeber die Klinke in die Hand. Neben dem politisch korrekten BKA-Präsidenten, Holger Münch, erhält auch der neue Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenweg 30 Minuten Vortragszeit. Dass dieser im eigenen Haus als »Merkels Sprechpuppe« verspottet wird, belegt einmal mehr die Richtigkeit der Metapher: »Der Fisch stinkt vom Kopf«. Wer sich für diese katastrophalen Auswirkungen vom linken Marsch durch die Institutionen interessiert, dem sei das an dieser Stelle hinterlegte Tagungsprogramm der BKA-Herbsttagung 2019 empfohlen.

Auf einem der höchsten Sicherheitskongresse, den die Bundesregierung im Jahr 2019 organisiert hat, erhalten folgende Institutionen Vortragszeit: Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT), ein Vertreter des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung, ein Journalist vom linken Tagesspiegel und eine Projektleiterin von Das NETTZ, Vernetzungsstelle gegen Hate Speech.

Was sich liest wie das Rahmenprogramm eines Parteitages von den Grünen, belegt einmal mehr den extremen Linksrutsch im politischen Berlin. Selbstredend wird im BKA-Begleittext nicht einmal der Antisemitismus angeprangert, der gerade durch die unkontrollierte muslimische Masseneinwanderung befeuert wird. Ebenfalls nicht thematisiert werden Gewaltaufrufe gegen politisch Andersdenkende sowie linksextreme Hetze.

Die Kausalität von linksextremem Hass im Netz, der sich in hunderten Anschlägen auf AfD-nahe Menschen, deren Autos, Wohnhäuser und Veranstaltungsorte entlädt, dazu liest man im BKA-Text kein Wort. Für dieses Messen mit zweierlei Maß durch das BKA kann es nur einen Grund geben: Der deutschen Justiz stehen umfangreiche Straftatbestände wie Beleidigung, Verleumdung und Bedrohung zur Verfügung, um justiziable Äußerungen entsprechend zu sanktionieren.

So stellt sich die BKA-Herbsttagung, ebenso wie das unsägliche Zensurgesetz NetzDG, als eine gezielte Einschüchterung der Bevölkerung und als ein weiterer Angriff auf die Meinungsfreiheit im Land dar.

image_pdfimage_print

 

67 KOMMENTARE

  1. Das wäre ja auch noch schöner, wenn die normalen Leute – der Mob – das benennen, was auf der Hand liegt.

  2. Spiegel Online:
    … Auch zwei Stabsoffiziere stehen unter Verdacht. Laut „BamS“ hatten sie auf einer privaten Feier des Unteroffiziers den Hitlergruß gezeigt. Einer von ihnen wurde deswegen schon vor einigen Wochen suspendiert, der andere gilt beim MAD als Verdachtsfall.
    Rechtsextreme beim KSK? Für Insider wenig überraschend …

    —–

    Der linksversiffte Schnüffelstaat funktioniert bestens!
    Wenn schon auf einer privaten Geburtstagsfeier „SOLLEN“ angebliche rechtsextreme Gesinnungen geäussert werden!
    Na, derjenige, der gepetzt hat, wird sich über seine Beförderung nicht freuen können! Die Wiederauferstehung der Stasi lässt grüssen!
    Geheime Bundeswehr-Spezialtruppe KSK wird nun von der, ausser sich geratenen KKK (Krampf-Knarren-Klauer), auseinander genommen!
    Die Linksfaschos werden erst dann Ruhe geben, wenn alle Schlüsselbereiche der Verteidigung und Polizei mit Leuten besetzt ist, die statt den „Ave Cäsar-Gruss“, ihren Zeigerfinger in Richtung Allah heben!

  3. Das ist doch das positive an der Masseneinwanderung: Irgendwann, wenn sich die Mehrheitsverhältnisse zwischen Einheimischen und Fremden noch weiter verschoben haben, hat es auch der letzte Deutsche kapiert, dass er keine Rechte mehr hat, und dann läuft der den „Demokraten“ aus den Blockparteien nicht mehr hinterher. Dann kommt die Wende, weil es dann (geschlossene) Deutsche gegen Einwanderer geht, und nur so kann sie kommen. Erinnert leider alles ein bisschen an Weimar! 🙁

    Einige Blockparteien werden dann natürlich islamisiert, wie z.B. die kleingeschrumpfte SPD, aber das kann uns nur zugute kommen, weil man dort schon immer antideustch war.

  4. Viel kriegt Berlin ja sonst nicht hin, ausser gegen Regimekritiker vorzugehen. Die sollen sich doch mal um ihren Flughaften kümmern. Der Turmbau zu Babel (Berlin) war garnichts dagegen.

  5. Zu DDR-Zeiten saßen drei Gefangene in Bautzen.

    1. Gefangener: „Warum sitzt ihr?“

    2. Gefangener: „Ich kam immer fünf Minuten zu früh. Da hat man mich wegen Spionage verurteilt.“

    2. Gefangener: „Und warum sitzt du?“

    1. Gefangener: „Ich kam immer 5 Minuten zu spät. Da hat man mich wegen Sabotage verurteilt.“

    1. Gefangener wendet sich an den 3. Gefangenen: „Und nun sag du uns, warum du sitzt!“

    3. Gefangener: „Ich kam immer pünktlich. Da sind sie dann drauf gekommen, dass ich eine West-Uhr hatte …“

  6. Die kurze Historie in diesem Titelthema liest sich ,wie eine Unterwanderung .
    Ich sehe kein Gesicht,
    Alles ist diffus,
    wie im allgemeinen politischen Alltag .

  7. Wie um alles in der Welt soll sich der steuerzahlende CDU-Wähler Altmeier als Fallschirmjäger vorstellen?

  8. Ja, die neue WeltUNordnung wird kein Zuckerschleck. Sie werden uns zu Nasis diffamieren, während sie von sich selber sprechen. Nur diesmal im Namen des Klimas , mit Hilfe der nun total durchgeknallten HJ 3.01 oder so…

  9. Eurabier 3. Dezember 2019 at 22:44

    Wie um alles in der Welt soll sich der steuerzahlende CDU-Wähler Altmeier als Fallschirmjäger vorstellen?

    Du wickelst ein paar Würstchen in der Kantine in einen alten Fallschirm. Schon jagt Altmaier Fallschirme. 🙂

  10. Eurabier 3. Dezember 2019 at 22:44
    Wie um alles in der Welt soll sich der steuerzahlende CDU-Wähler Altmeier als Fallschirmjäger vorstellen?

    phahahaha 🙂 Es gäbe zig Versionen der möglichen Vorstellung. Ich mag mir das gar nicht vorstellen, wegen blühender Phantasie und so weiter.

  11. .
    Najanu,
    da Multikulti
    alternativlos ist
    und damit also quasi
    Staatsdoktrin, sollen alle,
    die Multikulti nicht so toll finden
    und das auch noch offen aussprechen,
    vom Merkel-Staat verstärkt ins Visier
    genommen werden und alsbald
    wegen „multikultifeindlicher
    Hetze“ bestraft werden. So
    wollen sie brachial das
    Problem lösen und
    die Akzeptanz für
    ihr Multikulti
    erhöhen.
    .

  12. Fallschirmjäger? Erinnert mich an Möllemann. Da ist Schindler ja noch billig davon gekommen. Vielleicht springt er ja auch nicht mehr so häufig.

    Nicht OT, da Fallschirmspringer: Laut Peter Scholl-Latour (RIP) genügen – ungefähr aus dem Gedächtnis zitiert – 300 französische Fallschirmspringer, um jeden beliebigen Negeraufstand zu beenden. Wer kann mir helfen, die zugehörige Quelle zu finden, ich kann mich nicht erinnern, wo er das geschrieben hat.

  13. Verzeihung, aber es ist keine „rechte Position“, wenn man die Verhältnisse in diesem Land seit der sog. Griechenlandrettung“ und im Extrem seit 2015 benennt: Import von Wirtschaftmigranten in die noch bestehenden Sozialsysteme, Überdeckung der Finanzierungs- und Sozialproblematik durch ein vorgeschütztes Klimawandel-Problem. Es ist eine realistische Position, die sich nicht in ein Rechts-Links-Schema einordnen lässt. Ich habe nichts gegen „rechts“ oder „konservativ“, aber die Betitelung trifft m.E. einfach nicht den Punkt.

  14. Und alle machen mit bei der Meinungsunterdrückung der Bürger ! Allen voran die Medien. Zuerst das Staats-TV , dann die Staatspresse mit ihren fast zu 100 % Grünen Journalisten ! Früher sagten diese Grüne Soße noch : „Ziviler Ungehorsam ist akzeptabel !“ Die Grüne Roth noch in den 90er : „Wenn es nicht anders geht, dann sind auch Steine werfen auf Polizisten erlaubt !“ Aber die Hauptschuld tragen m.E. die Abgeordneten der CDU…diese Merkel-Handlanger ! Keiner von diesen sauberen Politikern hat einen Hintern in der Hose…alle kriechen der Merkel in den Hintern nur um am Fleischtopf zu bleiben ! Pfui ihr erbärmlichen CDU -Abgeordneten ! Ihr seid keine Volksvertreter mehr …nur noch Merkel-Arschkriecher ! Da kann man nur noch die AfD wählen !

  15. Blue02 3. Dezember 2019 at 23:47

    Verzeihung, aber es ist keine „rechte Position“, wenn man die Verhältnisse in diesem Land seit der sog. Griechenlandrettung“ und im Extrem seit 2015 benennt: Import von Wirtschaftmigranten in die noch bestehenden Sozialsysteme, Überdeckung der Finanzierungs- und Sozialproblematik durch ein vorgeschütztes Klimawandel-Problem. Es ist eine realistische Position, die sich nicht in ein Rechts-Links-Schema einordnen lässt. Ich habe nichts gegen „rechts“ oder „konservativ“, aber die Betitelung trifft m.E. einfach nicht den Punkt.

    Alles richtig, aber mit dem Einleitungssatz zeigst Du eine Defensiv-Haltung. Du versuchst, Dich vor den Linken zu rechtfertigen, und das ist ein schwerer Fehler, den man immer wieder antrifft.

    Wir müssen uns nicht vor den Linken verteidigen. Unsere Positionen sind rechts, und die richtige Antwort lautet daher: Ja, wir sind rechts, und das ist gut so!

  16. In Sachen Personalfragen möchte ich auch unbedingt noch einmal an den ehemaligen Generalbundesanwalt Harald Range erinnern, der 2016 auf persönliches Drängen des unseligen Heiko Maas entlassen wurde:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Harald_Range

    Das ist eine der wesentlichen Veränderungen, seitdem Merkel das Land umgebaut hat: Verdiente Leute, die nur gewissenhaft ihre Arbeit gemacht haben, wurden regelrecht willkürlich gechasst, weil sie irgendwas gesagt oder gemacht haben, was den Pfeifen in Merkels Kabinett nicht passte. Hier herrschen kein Recht und vor allem kein Anstand mehr.

  17. Es ist offenkundig, dass das BfV nicht mehr dem Schutze unserer Freiheitlich Demokratischen Grundordnung dient, sondern vielmehr dem Schutze seines Herrchens und Brötchengebers CDU bzw. SPD vor Konkurrenz.

  18. Gute Darstellung der schlimmen Entwicklung. Bisher wurden ja in diesem Jahr sieben geplante Anschläge von mutmaßlich Islamisten „verhindert“ bzw. frühzeitig aufgedeckt. Was wohl passiert, wenn mal einer nicht verhindert wird? Das BKA und Haldenwang werden dann mit Infos sehr sparsam sein und vor „Vorverurteilung“ etc. warnen.

  19. Wenn jetzt die neuerwählten Heilsbringer -NoWaBo (Borjan) und die Sasska-eske (Esken)- für die Spezialpartei ausgerechnet das machen, was Märggl schon seit 10 Jahren mit der Union treibt, nämlich alles was irgendwie noch nach EssPeeD aussieht, noch weiter auf links zu trimmen, werden wir schnurstracks auf einen linken Polizeistaat zusteuern.

  20. Mit ein Grund warum die versammelte Spezialdemokratie sich immer noch so locker aus Fenster hängt und bei jeder Gelegenheit und in jeder schmalztriefenden Talgschau ne dicke Lippe riskiert, liegt nach mMn auch daran, daß sie sich nach wie vor deshalb so sicher wähnen (wie Wahn), da sie aus nachvollziehbaren Gründen glauben, ein halbes, wenn nicht gar ein ganzes Medienimperium zu kontrollieren.

  21. Zur o. g. Präsenz von den speziellen Demokraten in den Medien.
    Brautly brüh..sens se PiratIn off se Karribik vs. Politnik m. Fliege.
    https://www.ardmediathek.de/phoenix/player/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTc3ODQwZDg4LTAwM2MtNGEyZC05NWI2LWFjOTUyMDRjOTUwZQ/
    (die Frau Nachfolgerin von U..rike Foll…kerts macht sich bereit, und das gleich mit der richtigen Mischung aus Napoleon- und Piratenhut) Auch nicht schlecht, aber vollkommen unnütze Maskerade, was die Probleme des Landes angeht.

  22. Eurabier
    3. Dezember 2019 at 22:44
    Wie um alles in der Welt soll sich der steuerzahlende CDU-Wähler Altmeier als Fallschirmjäger vorstellen?
    ++++

    Na ja, immerhin kann sein Oberhemd (wanstbedingt) fast unverändert als Fallschirm verwendet werden!

  23. Lieber Stefan Schubert,

    Sie schreiben in Ihrem Bericht von einem >>Nachrichtenmagazin<>Nachrichtenmagazin<>Nachrichtenmagazin<>linksradikale Hetzpostille<<.

    Negerküsse werden heute ja auch nicht mehr Negerküsse genannt!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Ihre Angela

  24. Lieber Stefan Schubert,

    Sie schreiben in Ihrem Bericht von einem „Nachrichtenmagazin“ namens Spiegel. Das ist es wohl einmal gewesen.

    Zwischenzeitlich ist es aber so, daß dieses „Nachrichtenmagazin“ schlicht keines mehr ist.

    Das, was dort mit Nachrichten geschieht, ist nichts anderes, als das die eintreffenden Nachrichten durch eine relotierende Wurstpresse gehen und hintenraus Beiträge für eine linksradikale Hetzpostille herauskommen.

    Ein „Nachrichtenmagazin“ ist definitiv etwas anderes.

    Ich bitte darum, daß Sie sich aus politischer Korrektheit entsprechend verhalten und dieses ehemalige Nachrichtenmagazin auch so bezeichnen, wie es sich gehört, nämlich „linksradikale Hetzpostille“.

    Negerküsse werden heute ja auch nicht mehr Negerküsse genannt!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Ihre Angela

  25. Wenn du meinst da geht nichts mehr, kommt noch eine dickere „Packung“ von Links daher.
    Zeichen für den Untergang eines Landes ??

  26. @ Das deutsche Volk … 03. Dezember 2019 at 23:20

    Vielen Dank, ich finde, das ist ein Zitat, was Mut macht.

  27. Das interessante an solchen Vorgängen ist die Beobachtung, dass man solchen Leuten oft gar keine echten, politische Überzeugungen unterstellen kann sondern eher eine Fähnchen in den Wind, wes Brot ich ess … etc. Einstellung.
    Sarkastisch formuliert: Die können wir also alle auch noch brauchen … 😉

  28. Habe vorher den Fehler begangen,das Lügenmorgenmagazin auf ARD/ZDF kurz zu schauen.
    Unfaßbare,unglaubliche Berichterstattung:
    Man macht sich Sorgen um die Rechtsstaatlichkeit Maltas,da es zwei Schiffe mit Illegalen nicht anlegen lassen will.Die „Alan Kurdi“ ist dabei.Die Illegalen sollen auf europäische Staaten verteilt werden,was natürlich nur eine komfortable,kostenlose Weiterreise nach nach dem Wunschziel Germoney bedeutet.
    Außerdem „stänkert“ Trump gegen Deutschland,weil es seine NATO-Beiträge nicht vertragsgerecht bezahlt.Er mahnt natürlich nicht,er stänkert.Der Böse.
    Mein Blutdruck stieg in ungesunde Bereiche.

  29. Ich denke schon, dass das System jetzt langsam in die mehr oder weniger offene Terror-Phase übergeht. Es wird immer greifbarer, dass jeder fürchten muß bei abweichender Meinung vernichtet zu werden. Das wird sich auch hier im Blog langsam auswirken.

  30. Einer der maßgeblichen Vorantreiber der europäischen Integration und Planer eines europäischen Bundesstaates, in dem die Nationalstaaten aufgehen sollen, der österreichische Freimaurer Richard Graf Coudenhove-Kalergi. (1894 – 1972), prophezeite schon 1925 in seinem Buch „Praktischer Idealismus“ die Durchmischung der Rassen und Völker. Ihm schwebte vor, den „plutokratischen Demokratismus“, wie er die bestehende Scheindemokratie nannte, durch die Aristokratie eines neuen Geistesadels zu ersetzen, der eine „eurasisch-negroiden Zukunftsrasse“ beherrschen werde:

    „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.“ (S. 22, 23)

    Diese Idee Coudenhove-Kalergis muss in den Köpfen der hinter der EU stehenden Eliten immer eine treibende Rolle spielen. Sie wird natürlich primär mit wirtschaftlichen Argumenten begründet. So meldete der britische „The Daily Express“ in seiner Ausgabe vom 11. Oktober 2008, dass nach einem Geheimplan der Brüsseler Ökonomen die EU in den nächsten Jahrzehnten 56 Millionen Immigranten aus Afrika nach Europa holen wolle. Sie würden als Arbeiter in der europäischen Wirtschaft, aber auch benötigt, um dem demografischen Niedergang Europas aufgrund dessen niedriger Geburtenquote entgegenzusteuern.1
    Der EU-Kommissar für Migration Dimitris Avramopoulos erklärte gar nach einem Bericht der Salzburger Nachrichten vom 3.12.2015, wegen der Vergreisung Europas seien

    „in den nächsten zwei Jahrzehnten () mehr als 70 Millionen Migranten nötig.“ (Ergänzt am 18.4.2016)

    Lesen Sie der Folge, mit welchen Mitteln und hinterhältigen Tricks die Macher der NWO das weisse Europa ins absolute Desaster, ja in seine Vernichtung manövriert haben. Die Aussagen der NWO-Apologeten wie Sutherland, Sarkozy, Merkel, Macron u.a anderen werden Ihnen, sofern Sie auch nur über eine mäßige Bildung verfügen, den Atem verschlagen. Da wird davon gesprochen

    dass die Massenmigration den Europäern “nur” Nutzen gebracht hat
    und die zigtausenden von Immigranten getöteten, die hunderttausenden zu Invaliden geschlagenen Europäer werden schlichtweg ignoriert.
    Da wird davon gesprochen, dass Europa – eh eines der dichtestbesiedelten Länder der Wellte angeblich noch mehr Menschen brauche, um die Renten zu sichern
    Und gleichzeitig unterschlagen, dass die meisten der Flüchtlinge nicht dran denken, eine geregelte Arbeit aufzunehmen, sondern es sich in der sozialen Hängematte Europas lebenslang gemütlich machen.

    Dass die Machteliten im Rahmen einer „Neuen Weltordnung“ eine Weltregierung, eine „global governance“, anstreben, wird inzwischen vielfach so offen ausgesprochen, auch von deutschen Politikern wie Merkel und Schäuble z. B., dass man sich schon gar nicht mehr dem Vorwurf eines „Verschwörungstheoretikers“ aussetzen kann, wenn man darauf hinweist. Das ist natürlich nur durch die Entmachtung der Nationalstaaten, die sukzessive Übertragung ihrer Souveränitätsrechte auf übernationale Organisationen wie die UNO, NATO, IWF, EU usw. zu erreichen.

    Eine Durchmischung geschieht in der Regel nicht freiwillig. Sie kann nur von außen durch erzwungene Flüchtlings- und Massenmigrations-Ströme herbeigeführt werden, gegen die sich die Völker aus Gründen des geschaffenen internationalen Rechts, der Humanität und auch wegen der teilweisen Komplizenschaft der eigenen Regierung nur schwer wehren können.

  31. Ich hatte eine derart totalitäre Entwicklung in der BRD nicht für möglich gehalten, weil ich dachte, dass Deutschland sich das gegenüber dem Ausland nicht würde leisten können. Ein blinder mit dem Krückstock müßte ja mittlerweile erkennen, dass sich das hier formal dem Nazi-System angleicht. Ich dachte, dass z.B, Israel und die USA das erkennen würden. Aber mittlerweile sind ja im gesamten Westen einschließlich der USA ähnliche Ideologien entstanden, so dass Merkel sogar im Verein mit dem US-Establishment gegen die USA von Donald Trump schießen kann. Vielleicht bekommt Trump nochmal die Stimmenmehrheit, aber das Establishment wird ja nicht drehen, so dass auch das verpuffen wird.

  32. INGRES 4. Dezember 2019 at 08:25

    Man kann sich auch zusätzlich keinesfalls sicher sein ob Trump wirklich tief durchblickt. Zu einen ist das saudische Öl und Geld relevant. Zum anderen will der US-Kongress jetzt ein Gesetz für die Terror-Uiguren beschließen. Nun weiß ich nicht wieweit Trump da Einfluß hat. Aber wenn, dann wäre er halt allein, aber möglich, dass auch Trump beim Islam keinen Durchblick hat und auch nicht mehr haben kann. Rational betrachtet stehen wir armen Würstchen hier einfach gegen gewaltige Systemmacht auf verlorene Posten. Der Einzelne ist nichts gegen das gefühllose System.

  33. „Es gibt wohl kaum einen Arbeitsplatz in diesem angeblich »besten Deutschland aller Zeiten«, der einer vergleichbaren Gängelung, Überwachung und Zensur der Obrigkeit unterworfen wird, wie es bei den Angehörigen der Sicherheitsbehörden der Fall ist“

    Frau Dr Merkel sorgt eben für Disziplin in ihren Reihen:

    „Die Reihen fest geschlossen!“

  34. Warum sollen Die sich mit Clan-Kriminalität befassen,
    wenn sie doch selbst der Clan-Krimminalität als
    Vorbild dienen !

  35. Eurabier 3. Dezember 2019 at 22:44
    Wie um alles in der Welt soll sich der steuerzahlende CDU-Wähler Altmeier als Fallschirmjäger vorstellen?

    Die Landung hat er ja schon mal geübt….

  36. „… bei dieser Tagung handelte es sich um einen weiteren Schritt, rechte Meinungen im Allgemeinen zu kriminalisieren.
    Die Sicherheitsbehörden werden schon seit geraumer Zeit gegen die eigene Bevölkerung in Stellung gebracht.

    Die Stationierung neuer Gesetze durch die Politik werden zu einem führen: Der Gesetzesstationierungspolitik.

  37. Linksfaschisten, Deutschlandhasser und Islamunterstützer

    haben Deutschland fest im Griff. Und da sind auch noch die Ökofaschisten. Die deutschen Medien agieren als Helfer und als Bluthunde. Armes Deutschland…

  38. Was in diesem inzwischen, durch das Merkel & ihrer Spießgesellen vermurkste und unsichere Land für Ansichten herrschen, je nach Situation u. Person(en) zeigt schön dieser Kommentar auf, welcher sich mit folgendem Locus-Offline Reisserthema um Gretl Thuunfisch beschäftigt:

    https://www.focus.de/kultur/kino_tv/ex-top-gear-moderator-jeremy-clarkson-jeremy-clarkson-greta-thunberg-ist-ein-idiot_id_11402287.html?obref=outbrain-fol-web&cm_ven=focus_outbrain

    Hier der Kommentar (extra ausgeschnitten):

    „Eigenartige Sprachwahl“
    Alter Mann mit 59, aber mit 16 kein Kind mehr. Es ist schon interresant, wie hierzulande, je nach Thema, Altersgrenzen verschoben werden. Arbeiten können wir alle länger, weil 59 ja noch jung ist und zukünftig ist hier wohl auch 67 noch nicht alt (genug). Andererseits ist man an anderer Stelle auch mit mindestens 21 (und Vollbart) noch ein Kind und muss sich für seine Taten nicht verantworten …

    Spitzenmäßig !! Trifft wieder voll in’s schwarze, was für Zustände in diesem Lodderladen (Land) inzwischen gang u. gebe sind …
    Aber ca 80% Narren wünschen dies so! Also alles gut.

  39. Die DEUTSCHE EHRLICHKEIT, in aller WELT geschätzt, steht auf dem Prüfstand!
    Die EHRLICHKEIT, kann sich bald niemand mehr leisten. Die EHRLICHKEIT wird zum LUXUSARTIKEL wie in allen SHITHOLES der gesamten Welt!

    Und wie in allen Shitholes der Welt werden sich dann die Gruppen ANONYM sammeln!
    Zum Schweigen wird man sie auf jeden Fall nicht bringen können, auch nicht das BKA!
    Egal was man sich einfallen lässt!
    UND MIT GEWALT SCHON GAR NICHT!
    DAS TREIBT DIE KRITIKER ERST RECHT IN DIE HÄNDE DER AFD!

    DIE AFD IST EIN SAMMELBECKEN, VON ALLEN DENJENIGEN,
    DENEN DAS LÜGEN ZUWIDER IST,
    DIE SICH NOCH NICHT AUFGEGEBEN HABEN!
    UND ES WERDEN IMMER MEHR WIE MAN SIEHT!

  40. »Das muss einer dieser Fachkräfte sein«

    Ich hätte den geschrieben Habenden deshalb eingeknastet, weil er das falsche Genus verwendet hat: Es muß heißen „eine dieser Fachkräfte” wegen „die Kraft”.

  41. Das fast man ja gar nicht. Was haben sie auch nur aus diesem Land gemacht? Einen Linksversiften Schmierenstaat in dem alles unterdrückt werden soll was das auch nur im Ansatz Kritisiert.
    Ich sage, es sind Verbrecher die wiedereinmal über Leichen gehen werden um ihre dreckigen gegen das Volk gerichtete Ideologie durchzusetzen.

  42. MORDDROHUNGEN gegen Sawsan Chebli!?

    https://www.youtube.com/watch?v=xkTllTowKCA

    —————————————————————————————————————–
    Morddrohungen haben schon viele aus der AFD bekommen. Darüber regt sich niemand auf. Genauso Angriffe auf Personen, Sprengstoffanschläge auf AFD-Büros. Abgefackelte Autos und beschmierte Häuser.

  43. Herrn Schuberts Mut gilt meine ganze Bewunderung! Nun weiß ich i.A. Nicht, ob er noch im Üolizeisienst ist, vermute aber nicht, da er spätestens nach seinen Bekträgen auf pi von unseren linken Schergen in Politik und Ämtern entlassen worden wäre!
    So ist es jedenfalls erfreulich, dass er seinen Freiraum nutzt, um die wirklichen Verhältnisse in diesem Staat darzustellen! Weiter so – offene Darstellung der Wirklichkeit ohne falsche Behauptungen und ohne Hass- und Gewaltpjantasien, wie sie von linker Ubd islamischen Seite unverhohlen – – und ungestraft – unentwegt veröffentlicht werden!

  44. Sämtliche wichtige Stellen sind von linken Kommunisten unterwandert. Diese sehen logischerweise nur eine Gewalt von rechts. Dabei ist es genau anders herum. AfD-Wähler sind einer permanenten Volksverhetzung ausgesetzt. Hier muss das BKA endlich mal tätig werden.
    Dieser Einschüchterungswelle dürfen wir uns nicht beugen. Beharren wir auf unsere Rechte!

  45. Die Gefahr lauert schon viel früher! Man muss bedenken, dass islamische Gesellschaften erfahrungsgemäß bereits bei einem Anteil von etwa 20 – 25 % ihre Ideoligie „gnadenlos“ durchzusetzen beginnen! Man denke nur an London,wo bereits einmMohammrfanet ON geworden ist! Hierzulande wird das in spätestens 10 Jahren in einigen Großstädten der Fall sein – mit allen Folgen! Dazu gehören Moscheebau, Rücksicht auf Ramadan, Dienstbrfreiung zum Freitagsgebet, Mordanschläge danach, unterwanderte Polizei ohne Verfolgungsintetesse gegenüber Glaubensbrüdern, Umbenennung der Weihnachtsmärkte in „Winzermärkte“ usw.. Frau KGE freut sich drauf!

  46. Wenn Verfassungsschutz Haldenwang-Altparteienschutz-Behörde, BKA und andere Behörden, die vormals dem Recht und der Freiheit verpflichtet gewesen sind, sich als Handlanger des Unrechts etwa nach dem Modell der SED-Stasi betätigen und die Meinungsfreiheit beschneiden, womit sie sie faktisch abschaffen, müssen sie seitens der Demokraten wie jede andere rechtsbrecherische Organisation bekämpft und entlarvt werden, solange und wo immer das nur möglich ist. Punkt.

  47. Linksextremisten werden jetzt gefördert. Um die Opposition zu bekämpfen. Schöne Demokraten in der Regierung

Comments are closed.