Symboldbild zeigt Armutsmigranten in einem sizilianischen Hafen (Bildquelle: KOPP Report).

Von TORSTEN GROß | Vor einigen Tagen hat das Statistische Bundesamt eine neue Studie mit dem Titel »Kinderlosigkeit, Geburten und Familien« vorgestellt. Aus der Untersuchung, die auf den Daten des Mikrozensus 2018 basiert, geht unter anderem hervor, dass in Deutschland lebende Zuwanderinnen sehr viel mehr Kinder zur Welt bringen als autochthone Frauen. Bezogen auf die Altersgruppe der 45 bis 54-Jährigen liegt die durchschnittliche Kinderzahl von Müttern, die hierzulande geboren wurden, bei 1,5.

Dagegen bringen es Frauen, die aus dem Ausland zugezogen sind, auf 2 Kinder. Die Diskrepanz ist umso ausgeprägter, je geringer der Bildungsgrad der Mütter ist: Während in Deutschland geborene Frauen mit niedrigem Bildungsstand im Mittel 1,7 Kinder gebären, ist diese sogenannte Fertilitätsrate bei Zuwanderinnen mit 2,4 Nachkommen deutlich höher.

Nach den Berechnungen der Statistiker ist es dieser Babyboom der bildungsfernen Migrantinnen, der maßgeblich dafür verantwortlich ist, dass die Kinderzahl von Ausländerinnen in Deutschland relativ betrachtet deutlich über dem Niveau deutscher Frauen liegt.

In einer weiteren Untersuchung, die bereits im Sommer dieses Jahres veröffentlicht wurde, kam das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) zu dem Ergebnis, dass nicht der Migrationshintergrund als solcher, sondern die Herkunft ausschlaggebend für den Kinderreichtum ist. Während nur 14 Prozent der in Deutschland lebenden Frauen ohne Migrationshintergrund mindestens drei Sprösslinge haben und damit als kinderreich gelten, beträgt der Anteil bei Frauen mit Migrationshintergrund 28 Prozent, ist also doppelt so hoch.

Noch sehr viel größer ist die Geburtenhäufigkeit bei Zuwanderinnen aus muslimischen Ländern. In der ersten Generation haben 46 Prozent dieser Frauen drei oder mehr Kinder. In der Generation ihrer in Deutschland geborenen Töchter beträgt die Quote immerhin noch 32 Prozent und liegt damit deutlich über dem Durchschnitt sowohl der Frauen mit als auch ohne Migrationshintergrund.

Ein noch differenzierteres Bild ergibt sich, wenn man zusätzlich den Faktor Bildung in die Betrachtung einbezieht.

Laut Studie des BiB sind 21 Prozent der herkunftsdeutschen Frauen, aber knapp 53 Prozent der muslimischen Zuwanderinnen mit niedrigem Bildungsgrad (kein Schulabschluss oder Hauptschulbesuch) kinderreich.

Fazit: Dass ausländische Frauen hierzulande so viel mehr Kinder pro Kopf haben als autochthone, ist also vor allem auf Mütter mit geringer Bildung zurückzuführen, die wiederum vorrangig dem islamischen Kulturkreis angehören. Dieser Befund ist besorgniserregend.

Denn gerade Migrantenkinder aus orientalischen, islamisch geprägten Ländern – gemeint sind Türken und Araber –, die noch dazu bildungsfernen Elternhäusern entstammen, schneiden an unseren Schulen deutlich schlechter ab als ihre Altersgenossen deutscher oder anderer ausländischer Herkunft. Entsprechend schlecht stehen ihre Chancen, später eine gut bezahlte Arbeit zu finden und den sozialen Aufstieg zu schaffen.

Eine Sonderauswertung der OECD auf Basis der Pisa-Daten 2015 hat ergeben, dass 54 Prozent der im Ausland geborenen 15-Jährigen nur Leistungen auf Grundschulniveau im Lesen, Rechnen und in den Naturwissenschaften erbringen.

Bei gleichaltrigen deutschen Kindern ist der Anteil mit 17 Prozent deutlich geringer. Aus anderen Untersuchungen ist bekannt, dass Schüler mit türkischem Hintergrund am Ende der neunten Klasse substantielle Defizite in Kernfächern wie Deutsch, Englisch und Mathematik aufweisen. Dafür ursächlich sind vor allem mangelhafte Sprachkenntnisse. Hier offenbaren sich die spezifischen Integrationsdefizite, die Zuwanderer aus islamischen Staaten auch in der zweiten und dritten Generation vorweisen – und das nicht nur in Deutschland.

Diese Defizite spiegeln sich nicht nur in der Bildungs-, sondern auch in der Arbeitsmarkt-, Sozial- und Kriminalitätsstatistik wider.

Das Problem wird sich in Zukunft verschärfen, was zum einen an der starken Immigration von »Flüchtlingen« aus dem Nahen Osten und Vorderasien liegt, zum anderen aber auch auf die demographische Dynamik in Deutschland selbst zurückzuführen ist.

Menschen mit geringer Bildung gründen nämlich sehr viel früher eine Familie als solche mit höheren Schulabschlüssen, was besonders für Migranten gilt. Gering gebildete Frauen haben schon im Alter zwischen 25 bis 34 Jahren durchschnittlich 1,4 Kinder zur Welt gebracht. Und die Wahrscheinlichkeit, dass weitere folgen werden, ist hoch.

Zum Vergleich: Das mittlere Alter bei der Erstgeburt über alle Mütter beträgt hierzulande 30 Jahre. Vor allem Akademikerinnen verzichten besonders häufig auf Nachwuchs. Mehr als ein Viertel dieser hochgebildeten Frauen bleibt lebenslang kinderlos.

Die durchschnittliche Kinderzahl von weiblichen Hochschulabsolventen liegt bei gerade einmal 0,3. Die Abitur-Inflation und der Drang an die Universitäten werden dazu führen, dass immer mehr Frauen ihre Familiengründung nach hinten verschieben, was deren Chance verringert, überhaupt einmal Nachwuchs zu bekommen. Bereits aus diesem Grund dürfte die Geburtenhäufigkeit in Deutschland zurückgehen. Ganz anders die Bildungsfernen, die schon in jungen Jahren gebären und so auch früher Großmutter werden, wodurch diese Gruppe schneller wächst als die mit höheren Schulabschlüssen. Das Missverhältnis zwischen Geringverdienern und Transferempfängern einerseits und Leistungsträgern andererseits dürfte sich also in den kommenden Jahrzehnten noch vergrößern, zumal der Sozialstaat einen starken Anreiz für unterprivilegierte Familien schafft, ihre Alimentierung durch mehr Kinder zu erhöhen. Auf dieses Problem hat Thilo Sarrazin in seinem Bestseller Deutschland schafft sich ab bereits 2010 hingewiesen – lange vor der »Flüchtlingskrise«, die das Heer der sozial Anspruchsberechtigten weiter erhöht hat.

Die Prekarisierung Deutschlands wird also weitergehen, nicht nur wegen der anhaltend hohen Zuwanderung von geringqualifizierten Wirtschafts- und Armutsmigranten aus der Dritten Welt und einigen EU-Staaten Osteuropas, sondern auch als Folge der ungünstigen Geburtenverteilung im Inland. Bereits 2014 kam der Volkswirtschaftler Holger Bonin in einer Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung zu dem Schluss, dass die ausländische Bevölkerung »im Vergleich zur deutschen Bevölkerung deutlich niedrigere Beschäftigungsraten und Einkommen hat und häufiger Transferleistungen in Anspruch« nimmt. Daran wird sich angesichts der völlig verfehlten Ausländerpolitik der Altparteien und den linken Bildungsexperimenten an unseren Schulen absehbar auch nichts ändern.

Das ist eine weitere schlechte Nachricht für die steuerzahlende Mittelschicht in Deutschland, die den Karren zieht!

Bestellinformationen:

Thorsten Schleif: Urteil: Ungerecht, 208 Seiten, 19,99 Euro – hier bestellen!

KOPP Media: NGOs – Das größte Geheimdienstprojekt aller Zeiten!, 2 DVDs, ca. 216 Min., 19,99 Euro – hier bestellen!

Steffen Meltzer: Ratgeber Gefahrenabwehr, 227 Seiten, 19,90 Euro – hier bestellen!


(Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

104 KOMMENTARE

  1. „Das ist eine weitere schlechte Nachricht für die steuerzahlende Mittelschicht in Deutschland, die den Karren zieht!“

    und das vor weihnachten, vielen dank.

  2. .
    .
    Heute schon gelacht?
    .
    Mehr Geld!
    .. Ja nee is klar.. Merkels Millionen Illegale Asylanten kosten uns hunderte Mrd. , … sinnlose CO2 Steuer,….. höchster Steuersatz in der Welt, … Mrd. für schwachsinnigen Bundestag der Altparteien,….. zweistellige Mrd. für Beamtenpensionen, …hunderte Mrd. mehr für die Brüssel-Diktatur,…. Mrd. verschleudern für die NATO…. usw…Aber klar mehr Geld für uns Deutsche.. …
    .
    Die verarsche geht dreist weiter!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Prognose
    .
    Warum viele Bürger 2020 mehr
    .
    Geld zur Verfügung haben

    .

    Die Konjunktur schwächelt, trotzdem sagen Wirtschaftsexperten mehr Geld im Portemonnaie der Verbraucher voraus. Das liege an steigenden Löhnen und der Entwicklung des Arbeitsmarkts.

    Trotz der konjunkturellen Eintrübung in Deutschland: 2020 dürfte für die meisten Bundesbürger finanziell wieder ein gutes Jahr werden. Die Löhne und Gehälter der Beschäftigten werden wohl noch einmal spürbar steigen. Und auch die Rentner dürften sich etwas mehr leisten können.
    .
    https://www.welt.de/wirtschaft/article204542080/Mindestlohn-Warum-viele-Buerger-2020-mehr-Geld-zur-Verfuegung-haben.html

    .
    Leser-Kommentare lesen..

  3. „Die Konjunktur schwächelt, trotzdem sagen Wirtschaftsexperten mehr Geld im Portemonnaie der Verbraucher voraus.“

    jemand hat mir voraus gesagt, dass ich nächstes Jahr im „Lotto“ gewinne.

    kann man glauben oder es lassen.

  4. Dumme, Faule und religiöse Fanatiker strömen in Massen ins Land und vermehren sich wie die xxxxxx, gut ausgebildete Deutsche fliehen in Scharen vor diesen Zuständen ins Ausland.

    „Bevölkerungspolitik“ BRD 2019.

  5. Afrikas Probleme?
    1.) FICKEN
    2.) FICKEN
    3.) FICKEN!
    Deutschlands Probleme?
    1.)Seine hirnlosen Politiker ohne Weitblick
    und
    2.) Afrikas Bevölkerungsüberschuss
    und
    3.) importierte Mohammedaner mit folgenden Hobbies: FICKEN,FICKEN,FICKEN

    Hurra, der Kreis schliesst sich.
    Deutsche, steht endlich auf und sagt der Welt: ZUVIEL FICKEN IST NICHT GUT FÜR’S WELTKLIMA!
    H.R

  6. @ Heisenberg73 23. Dezember 2019 at 12:55

    Dumme, Faule und religiöse Fanatiker strömen in Massen ins Land und vermehren sich wie die xxxxxx, gut ausgebildete Deutsche fliehen in Scharen vor diesen Zuständen ins Ausland.

    Ich kann hier nicht schreiben, was ich den Verantwortlichen an den Hals wünsche, diesem Verbrecherpack. Daß es im Volk noch Idioten gibt, die das noch unterstützen, das verstehe wer will. Vor allem Leute in meinem Alter, die auch in einem besseren Deutschland aufgewachsen sind.

  7. Kindergeld sofort abschaffen!

    Das „Geschäftsmodell“ Kinder muss beendet werden, deshalb muss das Kindergeld auf Sachleistungen umgestellt werden.

  8. Kinderlose wie Claudia Fatima Roth oder Angela Merkel wollen die Deutschen vernichten!

    Die SchmierfinkInnen der Lügen-TAZ hierzu:

    https://taz.de/Herrlich-was-sie-Umvolkung-nennen/!5432523/

    Dennoch zeigen die Zahlen, dass das deutsche Volk ein anderes geworden ist. Und das ist, was Rechte fürchten. Sie sprechen demgemäß im Zusammenhang mit den neuen Bürger*innen, die als Flüchtlinge jüngst kamen (und noch kommen) von „Umvolkung“ der Deutschen – und wer das Deutsche als indigen Lupenreines verstehen will, muss das auch so sehen.

    Unsereins sieht das natürlich anders. Gesellschaften erneuern sich stetig, in puncto Bevölkerung vor allem – einzig abgesehen von Nordkorea, wo es nicht einmal Wanderarbeiter*innen aus dem benachbarten China möglich ist, dortselbst neue Wurzeln zu schlagen, so tupperdosendicht ist die Grenze in den Norden verschlossen. Aber Deutschland? Mitten in Europa, unentwegt im Strudel von Völkerwanderungen und Wanderarbeitsströmen – was mal innerkontinental eine Größe war, ist es nun in globaler Hinsicht. Wer jetzt und in Zukunft hier zu leben beabsichtigt, wird das zum größten Teil auch können.

    Schmierfinkinnen des Kreuzbergers Kinderstürmers Lügen-TAZ werden dereinst nicht in Kanada als MINT-Spezialisten Arbeit finden!

  9. Mal angenommen, 2020 würde der muslimische Bevölkerungsanteil im Land durch Geburten und Zuwanderung um 750.000 steigen, entspräche dies -also würde man weiters annehmen, dass sich derzeit per Stichtag 31.12.2019 bereits rund 15.000.000 Jener in Deutschland befänden- einer jährlichen Steigerung um 5 Prozent. Was dies beispielhalber auf 15 Jahre hochgerechnet bedeutet, legt zB. das einfach zu bedienende, unterhalb verlinkte Onlinetool dar:

    Exponentielles Wachstum berechnen

  10. Meiner Meinung nach gibt es Korrelation zwischen Ungebildetsein, Verantwortungslosigkeit und hohen Geburtenraten.
    Was man nicht selber erhalten muss (Kinder), bezahlt ja der „Staat“. Umso schlimmer, dass es ein fremder Staat ist und es noch nicht mal Dankbarkeit für die Unterstützung gibt. Nein – es wird immer nur gefordert!

  11. Ich bekomme inzwischen einen dicken Hals, wenn ich in der Straßenbahn Neger oder Kopftuchweiber sehe, immer mit dem obligatorischen Kinderwagen.

  12. .

    Betrifft: Deutschlands Bildungssystem und die Ausländer

    .

    1) Keine Sorge, die “kleinen neuen Deutschen“ (mit anal-fa-beetischen Eltern) machen später alle

    2.) ihr Volks-Abi (*) auf der “Walter-Lübcke-Gesamtschule“

    3.) und schaffen den sozialen Aufstieg.

    .

    PS: Misch-Volks-Abi

    .

  13. @ Radioheini 23. Dezember 2019 at 13:34

    Ich bekomme inzwischen einen dicken Hals, wenn ich in der Straßenbahn Neger oder Kopftuchweiber sehe, immer mit dem obligatorischen Kinderwagen.

    —–
    Da bist Du nicht allein.

  14. Tja, man kann sich bei uns entweder mit Fleiss und Bildung seinen Lebensunterhalt verdienen oder eben mit *ögeln seinen Lebensunterhalt verdienen lassen.
    Dazu muss man bedenken, dass unser H-IV-Satz Ungebildeten einen höheren Lebensstandard ermöglicht wie in den Herkunftsländern mehr oder weniger harte Arbeit.

    Ausserdem sind Kinder faktisch der Garant für eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung im Land, wo Deutsche Milch und Honig erarbeiten – und abgeben müssen.

    Aber auch das ist politisch genau so gewollt.
    Warum sonst sollten unsere lange bestehenden Gesetze sonst genau so umgeschrieben worden sein, dass die Staatsbürgerschaft und die Sozialbeihilfen jedem Dahergelaufenen nachgeworfen werden „müssen“?

  15. Wenn es weniger Migrantenkinder von Moslems und Negern geben würde, gäbe es auch weniger Tote. So einfach ist das.

    Man hätte solche Völker finanziell niemals unterstützen dürfen. Vielleicht werde ich diesen Tag noch erleben, andem komplett zurückgerudert wird und die Natur das alles wieder bereinigt.

  16. Vergleicht man die Bevölkerungszahlen der drei europäischen Nationen Deutschland, Frankreich und Großbritannien in den Blütejahren der Großindustrien von 1870-1914 mit den heutigen, stellt man schnell fest, dass es eher zwingend notwendig ist, die Zahlen um 20-30% zu reduzieren

  17. Da liegen wir auch nur leicht über dem EU Trend. Natürlich sind Zuwanderer auch noch etwas normaler in religiös-familiaere Strukturen eingebunden und von daher kommt der richtige Zeitpunkt zum Kinderkriegen noch hin, war ja in der DDR auch so. Auch die Partnerwahl gelingt. Hier hätten ja auch viele gerne eine Familie gegründet. Selbst Südkorea und Japan haben unser Problem. Nur die USA und Frankreich zum Beispiel stehen da besser da. Italiene, Russland, … überall die gleiche Misere das Anfangs andere Lebensmodelle als chic gelten oder auch die materielle Überlegung Kinder verhindert, in der angeblich so reichen deutschen Gesellschaft. Die Kirchen sind ebenfalls keine Heiratsschmiede mehr und halten für Erwachsene kaum Angebote bereit, lediglich Strukturen wie Kolping oder Baptistengemeinden reichen noch ins Erwachsenalter. Was wollen die Kinder mit akademischen Eltern, die fast Rentner sind, wenn sie Eltern werden. Familienstrukturen, in denen die Kinder Grosseltern haben, sind passé, die deutschen Eltern sind in dieser Rolle.

  18. StopMerkelregime 23. Dezember 2019 at 13:38

    Radioheini 23. Dezember 2019 at 13:34

    Die einen kriegen einen dicken Hals und die anderen einen dicken Penis und einen dicken Bauch.

  19. Wäre doch super, wenn das Kindergeld direkt von der Steuer abgezogen werden würde.
    Wenn ich 500,– Lohnsteuer zahle und 2 Kinder habe, dann zahle ich eben nur 80,– Steuer.
    Wer Nichts zu versteuern hat…………
    Dann wäre das Leben auf Kindergeld Kosten sofort vorbei.
    Ist zwar nicht gerecht…., trotzdem mal drüber nachdenken.

  20. +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++

    Something „SPECIAL.“ A little Christmas Cheer !

    Der Palladin der globalen R- Kabale G. S ö r ö s gerät zunehmend in Bedrängnis. Aus einem Land nach dem anderen fliegt er mit seinem kriminellen EnTschieO- IntrigenStadel raus !
    Gut daß er sein Hauptquartier noch rechtzeitig nach Bürlün aufgeschlagen hat, dem Land das Kriminelle aus der ganzen Welt anzieht, WIE DIE SCHEISSE FLIEGEN !!!!
    (Würde mich nicht wundern, wenn er nicht schon längst „deutsche Papiere“ hat!)

    +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++

    Die außerordentlich AUFMERKSAME Amazing Polly hat ein neues Video rausgehauen, das dem Fass den Boden raushaut & es dicke in sich hat !!!

    Q- Bestätigung !!!!!!!!!

    >> Indictments Incoming? S-o-R-o-s-y or Brennan? <<

    Something "SPECIAL." A little Christmas Cheer! Huge happening at the Bank of England (toot! toot!) and SpyGate revelations. Throw in a little Rudy and Ukraine and hot diggity I think we've got ourselves a pair of handcuffs !

    https://www.youtube.com/watch?v=nmk04kDTdOk

    BOOOOOM – DER KNALLER !!!

    +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++ ALERTA +++

    WWG1WGA !!!

    BITTE WEITERVERBREITEN !!!

    https://www.youtube.com/watch?v=nmk04kDTdOk

  21. Daimler warnt Baden-Württembergs Politiker

    „Südwesten sollte sich nicht 100 Jahre auf uns verlassen“

    Im Südwesten hängen bis zu 800.000 Jobs am Automotive-Bereich, der seit Jahrzehnten als Wirtschaftstreiber fungiert. Doch die Transformation vom Verbrennungsmotor hin zur Elektromobilität stellt nicht nur Hersteller wie Daimler und Porsche, sondern vor allem auch viele Zulieferer vor Herausforderungen.

    https://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/daimler-warnt-baden-wuerttemberg-a-1302515.html

  22. Deutschland , zwischen den Tagen ….

    Endlich ein paar Tage frei, schon lange wollte ich nach einem Gebrauchtwagen schauen. Beim freundlichen Schwarzwaldhändler steht alles, vom Audi bis zum Porsche. Alle haben (komischerweise) nur zwischen 50.000km und 60.000km auf der Uhr. Doch beim Verkäufer Hussein sollte man lieber nicht nach Garantie fragen sonst gibt es ein böses Erwachen. Wann wurde eigentlich die komplette Gebrauchtwagenindustrie in muslimische Kaufmannshände gelegt? Und warum?

    Naja, weiter geht’s, es ist Weihnachtsstimmung und ich verspüre Hunger. Wo früher Sonne, Lamm und Adler zum Essen einluden, stehen heute 7 Döner Exclusive-Restaurants in einer Linie und versprechen orientalischen Hochgenuss. Na, ich hoffe nur dass die weise Döner-Soße auch streng nach Lebensmittelhygiene –Vorschrift erstellt wurde und nicht auch noch durch den netten Koch Ali verfeinert wurde…. Weiter, nächste Tür , zur Entspannung rauche ich eine Sisha mit Geschmack Nuttela, Kiwi, Muschi …exquisite – besser geht’s nicht. Schon etwas benebelt wanke ich zum Weihnachtshaarschnitt. Barbier Hussein macht mir für nur 40€ einen schönen, akkuraten Undercut mit dem ich etwas wie Kim aus Nordkorea aussehe. Scheiß drauf – bin ja kein Nazi und liebe die Vielfalt. Es ist ja Weihnachten. So, eine Tür weiter drücke ich einige Euros in den Schlitz des Geldautomaten, die der Bruder von Barbier Hussein uns Kuffars freundlicherweise zur Verfügung stellt. Gewinnen tu ich leider nichts doch ist es jedes Mal sehr sehr knapp.
    Mit dem letzten Geld stolpere ich die Treppen hoch denn das Casino verfügt in den oberen Etagen über einen feinen kleinen Puff, betrieben vom Cousin Achmed. Dort kann für kleines Geld und mit kleinen , von Achmed liebevoll versorgten Bulgarinnen auf das Weihnachtsfest angestoßen werden.
    Trunken vor Glück wanke ich viel später wieder Richtung Heimat und höre noch den Ruf der nebenan stehenden Moschee ….
    Frohe Weihnacht oder besser Allah uakbar an Euch Alle

  23. @Eddie Kaye

    Danke für die anschauliche Nachhilfe.
    Die Goldstückchen verdoppeln sich ( ohne weitere Zuwanderung ) innerhalb von 15 Jahren.
    Da kann man sich an den Fingern abzählen, wann das Sultanat Europistan ausgerufen wird.
    Frohe Weihnachten, solange es noch nicht verboten ist.

  24. Wenn diese Menschen beim Arbeiten und Gestalten genau so fleißig wären wie beim Kinderzeugen wären ihre Länder nicht solche “ shit holes“.

  25. Ein „Eurabier“ ist anders, es rührt sich was : dann schauens doch genauer hin wer rührt u. was angerührt wird.
    Muslimisches ist gedeckelt durch Glauben, der Inhalt ist gefüllt mit totalitärer, faschistischer Ideologie.
    Von der hat Adolf schon geträumt – oder ist dem Eurabier Inquisition u. Hexenwahn lieber – zur Zeit wird Teig gerührt in dem beide Zutaten zu haben sind.
    Herr Groß : Bei einer Geburtenrate von 1,5 bleiben nach 7 Generationen von 100 Frauen noch ca 10 übrig,
    die Lücken werden – wer erwartet etwas anderes – mit Muslimen aufgfüllt.
    Bringen Sie das doch als ersten Satz – den versteht jeder, daß der eine mehr kostet u. betet….sekundär.

  26. @nicht die mama 23. Dezember 2019 at 13:43
    StopMerkelregime 23. Dezember 2019 at 13:38

    Radioheini 23. Dezember 2019 at 13:34

    Die einen kriegen einen dicken Hals und die anderen einen dicken Penis und einen dicken Bauch.

    ____

    Ja, ich krieg da immer zu viel… wenn ich diese dauerschwangeren FREMDEN sehe die WIR bezahlen. MÜSSEN!

  27. StopMerkelregime 23. Dezember 2019 at 13:43
    Überraschung! *nicht*
    Städte brechen unter der Last der Kosten für Alimentierung der Flüchtlinge langsam zusammen.
    —————————–
    Da haben unsere Stadthalter schon eine Idee:
    „Akt der Solidarität“Scholz will 2500 Kommunen 40 Milliarden Euro Schulden erlassen“
    https://www.focus.de/politik/deutschland/akt-der-solidaritaet-scholz-will-2500-kommunen-40-milliarden-euro-schulden-erlassen_id_11484555.html

    Schwuppdiwupp, weg sind die Schulden und schon kann es von vorne beginnen

  28. BePe 23. Dezember 2019 at 13:09
    Kindergeld sofort abschaffen!

    Das „Geschäftsmodell“ Kinder muss beendet werden, deshalb muss das Kindergeld auf Sachleistungen umgestellt werden.
    ————————-
    Die Kinder sind ja Krieger Allahs, weswegen selbst Sachleistungen gerne genommen werden (Hauptsache die Brut gedeiht) – und selbst die sind neben allem Anderen mehr, als der handelsübliche Mohammedaner Zeit seines Lebens auch nur annähernd erwirtschaften könnte. Und bissl „levantinische Geschäfte“ gehen nebenbei sowieso immer. Es hilft nur rigorose Ausweisung in Millionenhöhe.

  29. BePe 23. Dezember 2019 at 13:09
    Kindergeld sofort abschaffen!
    .. auf Sachleistungen umgestellt werden.

    Eltern, die den Terroristen, Islamisten, Räuber und Kinderschänder Mohammed als Vorbild verehren, sollten NULL Kindergeld erhalten, auch keine Sachleistungen.
    Für mich ist diese Maßnahme „Verfassungsschutz“, also Schutz unseres GG vor der Scharia.
    Oder wie soll sich unser Land vor dem Geburtendschihad schützen?

  30. Herr Habeck hat nun einen sehr nachhaltigen Vorschlag zur Beförderung der Demografie-Katastrophe und Prekarisierung Deutschlands gemacht:

    FLÜCHTLINGSKINDER HOLEN
    Habecks Hypermoral ist antieuropäisch

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article204534934/Fluechtlingskinder-holen-Habecks-Hypermoral-ist-antieuropaeisch.html

    Kommentar:
    Maiglöckchen

    Erst die Kinder, dann die Eltern und danach dann der Clan – grauenhafte Vorstellung, was die Grünen da mit Deutschland planen.
    (…)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article204536812/Vorstoss-zu-Fluechtlingskindern-Scharfe-Kritik-an-Robert-Habeck.html

  31. BePe 23. Dezember 2019 at 13:09
    Kindergeld sofort abschaffen!

    Das „Geschäftsmodell“ Kinder muss beendet werden, deshalb muss das Kindergeld auf Sachleistungen umgestellt werden.

    Nicht nur das Kindergeld. Der „Magnet“ – „pull factor“ muß abgestellt werden.
    Nur Sachleistungen für F’linge.

    Kein allinclusive mehr & Grenzen zu.

  32. Die Konjunktur schwächelt, schon in diesem Jahr !
    Im neuen Jahr, wenn die Verratspolitik so fortgeführt wird,
    wird die Konjunktur nicht nur schwächeln, sondern sie wird
    total einbrechen und wenn das geschieht gibt es viele Arbeitslose.
    Aber das macht ja nichts, die Löhne werden trotzdem steigen
    und den Doof-Michel wird es beim zusammenbrechen der
    Konjunktur noch besser gehen, als jemals zuvor 🙁
    Hat man schon jemals so einen Unsinn gelesen ?
    Diese Experten könnte man vielleicht zum Schäfchen zählen,
    vor den Einschlafen gebrauchen, aber zum Voraussagen der
    wirtschaftlichen Zukunft muss man Sie in die Mülltonne treten !
    LÜgen, Lügen, nichts als Lügen um den Doof-Michel weiterhin an
    an Ihren Wahnvorstellungen glauben zu lassen..
    Derweil, sieht man doch schon Jahrelang, wo uns die Dreckschw…
    hinführen wollen.
    Da oben auf dem Bild, sieht der Doof-Michel, wohin Ihn seine
    Dreckspartei führt, aber Er glaubt tatsächlich immer noch, dass
    dieses Volksverrats-System für Ihn Politik macht.
    Klar, dem Linken Pack kommt das zu Gute(denken Sie), durch
    das zurückschrauben der Zivilisation, ist endlich der Grund vorhanden,
    das Ganze System Sozialistisch/Kommunistisch umzubauen !
    Das dabei Ihre Kinder in einen verarmten Land und einer Diktatur aufwachen,
    ist diesem menschlichen Misthaufen egal.
    Die werden sich wundern, falls Ihr verwerflicher Plan tatsächlich aufgehen sollte ….

  33. „Dafür ursächlich sind vor allem mangelhafte Sprachkenntnisse. “

    Ich vermute ein ganzes Bündel von Ursachen:
    – niedriger IQ, teils verursacht durch 1400 Jahre korankonforme Inzucht
    – westliche Bildung ist unrein (siehe „Boko Haram“)
    – Unter „Bildung“ verstehen Mohammedaner: den Koran auf arabisch auswendig zu kennen (ohne die Sprache notwendigerweise zu kennen), siehe Madrassa. Mathe, Chemie, Physik, Englisch etc. sind da nur hinderlich und etwas von den Ungläubigen.
    – um ein bedingungsloses Grundeinkommen von den dummen und ungläubigen Deutschen über 1000€/Monat Brutto (H4) zu erhalten, braucht man keinen Schulabschluss, nur einen Bekannten, der die Anträge ausfüllen kann.
    – entsprechend dem Analphabeten, Räuber und Terroristen Mohammed besteht im Koran keine Aufforderung zur Bildung, sondern die Ungläubigen zu unterwerfen und Steuern (Dschizya) von ihnen einzutreiben. Dafür braucht man keine Algebra oder englische Grammatik.
    – Sprachkenntnisse wozu? H4-Anträge gibt es auch auf türkisch und arabisch.
    – …

    Unsere Politiker nennen das „bunt“ und wollen mehr von solchen Babys und mehr Einwanderer mit dieser Einstellung.
    Allahu akbar.


    AfD wählen!

  34. Die Entwicklung ist eigentlich auch ohne Statisktiken zu sehen.
    Und sie ist recht leicht zu erklären:
    Die moslemischen Frauen erledigen hier ihren Jihad-Auftrag, den Geburtenjihad. Schon in den 70er Jahren hat der damalige algerische Präsident mit dem moslemischen Geburtenjihad in Europa gedroht. Und Erdo erteilt seinen Auslandstürken den Auftrag, immer mindestens ein Kind mehr zu bekommen als die Autochtonen. Die deutschen Frauen könnten im Durchschnitt 12 Kinder haben, die Musels bekämen noch mindestens ein bis zwei mehr.
    Ja, es stimmt, dass deutsche Frauen an ihre berufliche Stellung denken. Aber das müssen sie genauso wie die deutschen Männer, weil wir alle von unserer Geschichte her dazu erzogen worden sind, uns selbst zu versorgen und nicht auf Stütze zu leben. Aber das deutsche Arbeitsleben erschwert den Frauen die Möglichkeit, beides durchzuziehen, was für Männer deutlich einfacher ist und bleibt. Und verheiratete Frauen, die auf eine berufliche Karriere verzichten gehen seit dem reformierten Scheidungsrecht ein hohes Lebensrisiko ein, wenn sie auf eine gute Stellung verzichten.
    Und das nach hinten schieben der Mutterschaft wäre kein so großes Problem, wenn Deutschland nicht mit seiner Pseudoethik die künstliche Befruchtung verteufeln würde, während es Abtreibung bald im Supermarkt zum Nulltarif gibt.
    Man sollte sich auch mal in den Gynäkologien in diesem Land umschauen. 1. Bei den niedergelassenen Frauenärzten gibt es zahlreiche Praxen, die deutsche Frauen nicht annehmen, weil die Migrantinnen Vorrang haben. 2. In den Krankenhäusern schawenzelt das Personal um die Migrantenwöchnerinnen herum, weil sie Angst vor deren Nachthemd-tragenden Männern haben, und vergessen darüber die deutschen Patientinnen. 3. Die Gynäkologien in Deutschland sind voll mit arabischen Ärzten. Wer soll den Mut aufbringen, sich bei einer sowieso schon gefährlichen Geburt in deren Hände zu begeben?

  35. Na da hat das statistische Bundesamt aber lange gebraucht für diese Studie – das war doch im Herbst 2015 jedem klar, der offenen Auges die Situation beobachtet hat.
    Die Deutschen werden in diesem Jahrhundert noch verschwinden als Volksgebilde.
    Mit Hurra voran-kommt mir irgendwie seltsam bekannt vor.
    Das lässt sich normalerweise kein wehrhaftes Volk bieten, nur die dummen Deutschen!

  36. Gatestone Institut: Das Hisbollah-Verbot des Deutschen Bundestages ist eine juristische Scharade

    Tatsächlich ist die deutsche Regierung während der Führung der deutschen Außenpolitik durch Maas zu einem führenden Befürworter von Anti-Israel-Resolutionen bei den Vereinten Nationen geworden.

    Beispielsweise stimmte Deutschland 2018 von 21 Resolutionen gegen Israel 16 zu und enthielt sich vier weiteren. Im Mai 2016 billigte Deutschland eine besonders schändliche UN-Resolution, die von der arabischen Staatengruppe und der palästinensischen Delegation mitgetragen wurde und die Israel auf der Jahresversammlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu Unrecht als weltweit einzige Nation bezichtigt die gegen geistige, körperliche und ökologische Gesundheit vertößt. “

    Der deutsche Botschafter bei den Vereinten Nationen, Christoph Heusgen, wurde vom in Los Angeles ansässigen Simon Wiesenthal Center aufgrund seiner Besessenheit gegenüber Israel bei den Vereinten Nationen im Jahr 2019 als einer der zehn weltweit führenden Antisemiten eingestuft.

    https://www.jihadwatch.org/2019/12/gatestone-institute-german-parliaments-hizballah-ban-is-a-legal-charade

  37. Dass wir eine Reform des Kindergeldes brauchen, sage ich seit Jahren. Warum nicht z.B. für die ersten beiden Kinder den derzeitigen Satz verdoppeln, für das dritte den derzeitigen halbieren und ab dem vierten Kind gibt es nichts mehr. Mehr als drei Kinder hat doch eh quasi niemand, außer der bekannten Klientel. Und wer tatsächlich mehr möchte, der kann dann auch dafür bezahlen, wenn das sein Lebenstraum ist.

    Wobei das bei vielen Akademikerinnen wohl auch nichts mehr ändern würde. Die sind so auf Karriere und „Selbstverwirklichung“ gedrillt, da sind Kinder nur ein Klotz am Bein, sehe ich zur Genüge in meinem Bekanntenkreis.

  38. Die Linken haben doch die jetzige Kindergeldregelung eingeführt. Vorher war es so, daß im wesentlichen nur bei Steuerzahlern die Steuerlast entsprechend der Zahl der Kinder reduziert wurde (abgesehen von einem kleinen Basis-Kindergeld, das es gab). Und so ist es auch richtig. Da konnte keiner sein Einkommen spürbar erhöhen nur dadurch, daß er/sie Kinder auf die Welt brachten. Deshalb wandern die Habenichtse ja so gerne in Deutschland ein, weil sie hier Sozialhilfe erhalten – für nichts – und für jedes weitere Kind das Einkommen durch den Staat spürbar ansteigt.
    Und das ist UNSER Geld, wofür WIR gearbeitet haben. Wir zahlen für unsere eigene Abschaffung.

  39. Sie kommen lauwarm und eisgekühlt. Als Goldstücke oder Früchtchen, zu Land, zu Wasser und aus der Luft. Kein Ende in Sicht, im Westen nichts Neues.

    Eine lebensbedrohliche Einschleusung von elf Afghanen konnte die Bundespolizei am Samstag verhindern. (nein, nicht verhindern, vollenden. Anm. d, mich).

    Der Fahrer, ein 42-jähriger Türke war ahnungslos. Er wollte mit dem Lkw – zu zwei Drittel beladen mit Früchten – bis nach Belgien fahren. Eine Streife der Bundespolizei Passau öffnete den Auflieger und fand elf Afghanen – einen 14-jährigen Jungen und zehn Männer zwischen 18 und 31 Jahren.

    https://www.pnp.de/lokales/stadt_und_landkreis_passau/passau_land/3554597_An-A3-Rastanlage-Bundespolizei-befreit-elf-Fluechtlinge-aus-Kuehllaster.html

  40. Wobei das Kindergeld auch nur ein weiteres Beispiel ist, was symptomatisch falsch läuft hier. Das deutsche Sozialsystem war/ ist darauf ausgelegt, zu helfen, aber nicht darauf, so gnadenlos von aller Welt ausgenutzt zu werden. Und das geht nun einmal Hand in Hand mit der Mentalität der Leute, die sich in diesem Sozialsystem aufhalten.

    Der Anteil derer, die als „Autochthone“ gerne und aus freien Stücken von Sozialhilfe leben, dürfte relativ gering sein, während es im orientalischen Kreis mit seiner Basarmentalität ja mehr oder weniger als „clever“ und geschäftstüchtig gilt, überall möglichst viel abzugreifen.

    Nur in Kombination funktionieren diese beiden Sachen eben nicht. Zumindest nicht nachhaltig. Und deswegen wird diesem Land sein Sozialsystem auch in ca. 25 bis 30 Jahren um die Ohren fliegen, wenn nicht sogar früher.

  41. @ Outshined 23. Dezember 2019 at 14:38

    Kindergeld abschaffen, dann ist der Spuk gleich vorbei!

  42. # teutone2 at 13:51

    Gern geschehen. Ohne genaues Zahlenmaterial ist das natürlich nur als grobe Kalkulation zu verstehen, welche nur auf »Erfahrungswerten« bezüglich zu erwartender Geburten + Zuwanderung beruht … ich halte es trotzdem für eine eher konservative Schätzung, die so für 2034-35 errechneten gut 30 Millionen Muslime … nun, bedauerlicherweise glaubt die Masse der Deutschen immer noch an die prinzipielle Gutherzigkeit ihrer politischen Anführer -überhaupt wird die vermeintliche Weisheit der Führung scheint’s als naturgegeben akzeptiert- gemeckert wird zwar, aber wenn betrifft dies doch zumeist nur Randerscheinungen – selten Fundamentales. Ist natürlich fatal, wenn der mittlerweile jahrzehntelang andauernde Austausch zumindest nicht als bedrohlich genug wahrgenommen wird … vielleicht hilft ja der kommende, zumindest von mir erwartete »lange, heisse Sommer« dem Bundesmichel noch auf die Sprünge …

  43. Diese Völker können fertilieren wie sie wollen, der deutsche Brunnen …. aus dem Jahrzehnte Honig und Wein quollen …. trocknet aus. Wer bitteschön, soll denn die sozialen Leistungen erarbeiten, die diese Kolonialherren/-frauen hier abgreifen? Die Wirtschaft bricht ein, die Freitagskreischkinder schwänzen lieber, die Millionäre u. Intelligenz wandert ab … wer soll den nächsten Versuch von Sozialismu auf deutschem Boden dauerhaft finanzieren? Die Target2-Salden platzen demnächst … ich wollt´s mal nur angemerkt haben.

  44. StopMerkelregime
    23. Dezember 2019 at 14:42
    @ Outshined 23. Dezember 2019 at 14:38

    Kindergeld abschaffen, dann ist der Spuk gleich vorbei!
    ++++

    Zu kurz gesprungen!

    Massenabschiebungen müssen durchgeführt werden!

    SOFORT!

  45. @BePe 23. Dezember 2019 at 13:09

    Keine Sachleistungen! Schafft das Kindergeld ab und dafür kostenlose Kitas. So kommt das Geld auch bei den Kindern an und wird nicht von den Eltern für anderes verwendet. Nebenbei löst sich das andere Problem. Jedes Jahr werden millionen € an Kindergeld ins Ausland überwiesen. Wenn mein Vorschlag umgesetzt wird, ist das alles vorbei. Ob die Kinder im Ausland existieren, wird nicht überprüft.

  46. @Das_Sanfte_Lamm 23. Dezember 2019 at 13:42

    „Vergleicht man die Bevölkerungszahlen der drei europäischen Nationen Deutschland, Frankreich und Großbritannien in den Blütejahren der Großindustrien von 1870-1914 mit den heutigen, stellt man schnell fest, dass es eher zwingend notwendig ist, die Zahlen um 20-30% zu reduzieren“
    Na wen man das so vergleicht, dan ist heute Afrika kinderarm, reich und mit einem hohen IQ gesegnet.
    Die europäischen Nationen hatten zu der Zeit mehr kinder als heute dafür nur 20% der heutigen Rentner.

  47. Obergrenze null und sämtliche Nichtbleibeberechtigten abschieben, wenn Deutschland überleben will.

  48. Eurabier 23. Dezember 2019 at 13:10
    Kinderlose wie Claudia Fatima Roth oder Angela Merkel wollen die Deutschen vernichten
    ——————–
    Ich habe hier noch nie gelesen, dass die Politik von Gerd Schröder an dem Grad seiner Kinderlosigkeit – kinderlos wie Roth und Merkel – gemessen worden ist.

  49. BePe 23. Dezember 2019 at 15:09

    Es ist der helle Wahnsinn. Dass das kleine Europa und das noch kleinere Deutschland denkt, es könnte mit seinem bisschen Land und Geld die explosionsartige Vermehrungsrate auf dem Afrikanischen Kontinent (dauerhaft) kompensieren. Das ist genau der Größenwahn eines „Wir faffen daff!“, der einen ob seiner eigenen Landsleute erschauern lässt. Wie heisst es noch? Hochmut kommt vor dem Fall?

  50. Den armen Kreaturen, die sich das zum Geschäftsmodell gemacht haben, kann man es nicht mal verdenken. Sie versuchen aus ihrer Lebenslage das meiste rauszuholen. Was sollen sie den auch machen wenn sie nicht mal in der Lage sind auch nur einen einzigen Buchstaben zu schreiben. FICKEN, FICKEN, FICKEN dazu braucht man kein Abitur und es reicht ein IQ 50.
    Die schlimmste Verbrecherbande die dieses Geschäftsmodell ermöglichen und begrüßen, angeführt von dem politischen Genie mit der Raute, sitzen in Berlin.
    Ich will es Euch an einer selbst erlebten Situation beschreiben. Wir haben vor über 30 Jahren ein Haus gebaut. Nach dem wir bereits ein Paar Jahre drin gewohnt haben sind auf einmal wie aus heiterem Himmel Ratten in unserem Garten aufgetaucht. Ich habe eine Lebend-Falle aufgestellt und zwei Stück gefangen, die ich samt Falle im Goldfischteich versenkt habe. Die dritte hat meine Nachbarin in ihrem Garten mit dem Luftgewehr erlegt. Auf der Suche nach der Ursache habe ich rausgefunden, dass mein Nachbar auf der anderen Seite hinter meiner Hecke einen Komposthaufen aufgestellt hat und schmeisst dort fleissig alle Küchenabfälle drauf. Ich habe ihn darauf angesprochen, worauf er nur mit den Schultern gezuckt und gesagt hat, dass er nicht gewusst hat, dass das die Ratten anlockt. Als er dann aufgehört hat die Küchenabfälle auf den Komposthaufen zu schmeissen sind auch die Ratten nach kurzer Zeit genau so wieder verschwunden wie sie gekommen waren.
    Damit will ich sagen, dass dieser Vorgang auch hier mit den Migranten in Europa insbesondere Deutschland gerade abläuft. Das hört sich rassistisch an, ist aber ein ganz normaler Vorgang in der Darwin’schen Evolutionstheorie. Deshalb wird diese Katastrophe erst aufhören wenn man aufhört die Ratten zu füttern. Kindergeld dürfte nur noch als Sachleistungen geben. Taschengeld nur in Form von Gutscheinen für Lebensmittel. Das würde sich sofort rum sprechen und die Ratten würden nicht mehr kommen.

  51. Schüsse aus fahrendem Auto auf der A8

    Gegen 12.20 Uhr war der Mercedes-Fahrer zwischen Stuttgart-Plieningen und Flughafen/Messe auf der Autobahn unterwegs. Wie die Polizei vermutet, dass er mit den Fahrern eines weiteren Mercedes mit Esslinger Kennzeichen und eines schwarzen BMW unterwegs war. Alle drei Fahrzeuge fuhren anschließend am Autobahnkreuz Stuttgart auf die A 81 Richtung Singen ab.

    https://www.echo24.de/region/a8-stuttgart-mann-schiesst-mit-pistole-aus-mercedes-13365230.html

  52. Problem ist das Geschäftsmodell Kindergeld in Deutschland. Das, was sich für andere Länder zu einer Plage gestaltet, honoriert Deutschland mit im Vergleich geradezu grotesken Belohnungen. Nur Luxemburg zahlt mehr Kindergeld als Deutschland. Wir liegen sogar noch vor den ansonsten schmerzfreien Skandinaviern.
    Unser Kindergeld hat sich an der Demographieentwicklung orientiert. Mit minus-Bevölkerungswachstum sollte das höhere KG ein Anreiz für Familien sein, Kinder zu zeugen. Diese Nachricht gerichteter an die 20 Top 20 Länder in Geburtenraten bedeutet ein Lottogewinn mit Gewinngarantie.
    Das ist nun eine Sackgasse, denn unsere Kommunisten werden niemals KG unterscheiden nach dem gewöhnlichen Kuffnuckenstandard, und dem deutscher Kleinfamilien, wegen Diskriminierung und so. Und wie der EUGH da urteilen würde, ist klar, Beispiel unten, und das bezieht sich nur auf die EU:
    Der EuGH hat festgestellt, dass EU-Bürger auch ohne Job Kindergeld bekommen müssen, wenn ihr Nachwuchs nicht bei ihnen lebt. Wir klären die wichtigsten Fragen.
    Jede Wette, es wird bald so kommen, dass dieses Gesetz die Kuffnucken diskriminiert, und dass Deutschland auch die Kohle für die Kinder in ihren Herkunftsländern zahlen müssen. Bekloppter werden kann es bei uns immer, auf der nach oben offenen Lenin Skala.
    Resümieren wir mal: Welche Situation haben wir wenn es stimmt was die Linken sagen, nämlich dass der Staat auf dem rechten Auge blind ist? Und wenn es fairer Weise stimmt, was die Rechten sagen, nämlich dass der Staat auf dem linken Auge blind ist?
    Genau, unser Staat ist blind!

  53. Schon der Vater von Rolex-Chebli wusste dieses Geschäftmodell zu nutzen.

  54. Warum gehen wir nicht den koreanisch-japanischen Weg, deren Bevölkerung schrumpft zwar auch, aber die verzichten sehr stark auf Migration und kennen vor allem Heiratsmigration und befristete Arbeitsvisa. Auch VAE und Israel geben nur Visa für drei Jahre, danach wird dort in jedenfall ausgereist. Japan und Südkorea betreiben keine Arbeitsmigration, weil sie die Arbeitsplätze zu den Suchenden bringen. Statt Immigration schaffen sie Arbeitsplätze vor Ort, von wo ansonsten die Migranten kommen. Südkorea baut im Ausland laufend neue Fabriken, die die Arbeitsplätze in Korea absichern, eines Tages vielleicht sogar in Nordkorea. Für eine Umkehr ist es nie zu spät. Auch der Mittelstand könnte besser in der Türkei wachsen, als die Nachfrage nach diesem Sozialstaat unverändert hoch zu lassen. Reagieren die Deutschen nicht, sind sie eines Tages ohnehin kopiert und haben Wettbewerber, statt sich selbst der Wettbewerber zu sein.

  55. aenderung 23. Dezember 2019 at 12:32
    „Das ist eine weitere schlechte Nachricht für die steuerzahlende Mittelschicht in Deutschland, die den Karren zieht!“

    und das vor weihnachten, vielen dank.

    Das ist doch zauberhaft und wird wunderbar funktionieren, solange es genug Dödel gibt, die den fiskalischen Zahlvater spielen.

    Ich möchte das nicht und bin daher mit Glück und Tricks in den vorgezogenen Ruhestand geflüchtet, um meine Steuer- und Sozialabgabenzahllast wenigstens ein klein wenig zu senken und auch einmal ein bißchen was zu kassieren.

    Mittlerweile wird ja rumgejammert, daß die von der arbeiterverkaufenden Rentenkürzerpartei in Gesetzesform gepfuschte „Rente mit 63+“ unfinanzierbar ist.

    Das juckt mich nicht die Bohne. Ich bin über 1,5 Jahre Krankengeld, Reha, 2 Jahre Alg-1 und GdB 50 schon vor meinem 58.sten Wiegenfeste raus aus dem Hamsterrad und genieße das sehr.

    Das ist nicht mehr meine Solidargemeinschaft. Dafür will ich nichts mehr leisten. Da will ich lieber auch rausholen was geht.

  56. In der taz steht gerade ein umfangreicher Artikel über Deutsche, die für ihr Kurdistan mit der türkischen Armee kämpfen. Leider gibt es auch schon gefallene Deutsche, die sich der PKK und der YPD angeschlossen haben. War das nicht beim IS genauso?

  57. Fundstück:

    C6678hbJ • vor 3 Stunden

    “ Nu sind se halt da … und iff sage euch, wia faffen daff “
    Föne Weihnachtsgrüfe, eure Bundefkanzlerin

    Föne Weihnachtsgrüfe ist bestimmt fakenews.

    Eff fagt beftimmt: Frohef Feft.

  58. @VEERAPAN
    23. Dezember 2019 at 13:53
    Wenn diese Menschen beim Arbeiten und Gestalten genau so fleißig wären wie beim Kinderzeugen wären ihre Länder nicht solche “ shit holes“.

    Satz des Tages!
    Super!

  59. @VivaEspaña 23. Dezember 2019 at 14:06

    Herr Habeck hat nun einen sehr nachhaltigen Vorschlag zur Beförderung der Demografie-Katastrophe und Prekarisierung Deutschlands gemacht:

    Dieser Armleuchter soll sich meinetwegen damit die Bude vollrammeln und alle selbst finanzieren. Das ganze Kommunistengesocks erwartet immer Kohle und Hilfe von anderen.

  60. 70Jahre wurde der Karren an die Wand gefahren, keiner hat sich beschwert,nun Gönnt ihnen doch das bisschen Kindergeld,man könnte ja noch eine Sprachsteuer einführen, würde bestimmt auch gerne gezahlt, von den 76,1%Systemwählern.Übrigens, Eintrittsgeld für Weihnachtsmärkte zur Finanzierung der Merkelpoller, wäre doch zu Überlegen!!! Frohes Fest!!!

  61. Outshined 23. Dezember 2019 at 14:38
    Wobei das Kindergeld auch nur ein weiteres Beispiel ist, was symptomatisch falsch läuft hier. Das deutsche Sozialsystem war/ ist darauf ausgelegt, zu helfen, aber nicht darauf, so gnadenlos von aller Welt ausgenutzt zu werden. Und das geht nun einmal Hand in Hand mit der Mentalität der Leute, die sich in diesem Sozialsystem aufhalten.

    Der Anteil derer, die als „Autochthone“ gerne und aus freien Stücken von Sozialhilfe leben, dürfte relativ gering sein, während es im orientalischen Kreis mit seiner Basarmentalität ja mehr oder weniger als „clever“ und geschäftstüchtig gilt, überall möglichst viel abzugreifen.

    Nur in Kombination funktionieren diese beiden Sachen eben nicht. Zumindest nicht nachhaltig. Und deswegen wird diesem Land sein Sozialsystem auch in ca. 25 bis 30 Jahren um die Ohren fliegen, wenn nicht sogar früher.

    Solange die „Einheimischen“ so doof sind und wie die Irren arbeiten und einzahlen, anstatt auch einmal ein Stück vom Kuchen für sich zu fordern und auch einmal zu kassieren, geht das Spiel weiter.

    Und wie ich finde zu Recht. Wenn in der Kneipe ein Depp sitzt, der eine Runde nach der anderen schmeißt und das Haushaltsgeld für die eigene Familie voll blöd auf den Kopf haut, saufen doch alle Gäste gerne mit.

    Gut hinterher lachen sie über den Trottel und befördern ihn vielleicht sogar unter Gelächter raus auf die Straße in die Gosse, wenn er kein Geld mehr hat – aber das ist dann eine andere Geschichte.

    Wir zahlen immer noch nicht genug, solange sich Grüne weinerlich hinstellen und noch mehr Einwanderung fordern können – mit dem billigen Hinweis auf „es ist doch Weihnachten…“

    So eine Schmierenkomödie müßte normalerweise mit einem shitstorm beantwortet werden, aber es gibt hierzulande wohl genug senile Enkeltrickopfer, die begeistert mit einstimmen und mehr Herz und mehr Engagement fordern.

    Ich für meinen Teil habe mit dem System nichts mehr zu tun. Buntland ist für mich nur noch Beuteland

    Das ist nicht mehr meine Solidargemeinschaft. Dafür rühre ich keinen Finger mehr. Da will ich jetzt auch nur noch rausholen was geht.

  62. @ StopMerkelregime 23. Dezember 2019 at 13:55
    nicht die mama 23. Dezember 2019 at 13:43
    Die einen kriegen einen dicken Hals und die anderen einen dicken Penis und einen dicken Bauch.
    ____

    Ja, ich krieg da immer zu viel… wenn ich diese dauerschwangeren FREMDEN sehe die WIR bezahlen. MÜSSEN!

    Mit der Zahlerei ist’s bei mir vorbei. Bin in Frührente, die bekommen von mir keinen müden Cent mehr.

  63. Radioheini 23. Dezember 2019 at 16:44
    @ StopMerkelregime 23. Dezember 2019 at 13:55
    nicht die mama 23. Dezember 2019 at 13:43
    Die einen kriegen einen dicken Hals und die anderen einen dicken Penis und einen dicken Bauch.
    ____

    Ja, ich krieg da immer zu viel… wenn ich diese dauerschwangeren FREMDEN sehe die WIR bezahlen. MÜSSEN!

    Mit der Zahlerei ist’s bei mir vorbei. Bin in Frührente, die bekommen von mir keinen müden Cent mehr.

    Gut gemacht!

    Man muß entweder Masochist, voll naiv, oder bettelarm und auf den Job rettungslos angewiesen sein, wenn man heutzutage noch den Arbeitsblödel in Buntland macht.

  64. „Das ist eine weitere schlechte Nachricht für die steuerzahlende Mittelschicht in Deutschland, die den Karren zieht!“

    ————–

    Selbst schuld. Die Fakten liegen auf dem Tisch, die „steuerzahlende Mittelschicht“ blickt auf die Leute herab, die sich öffentlich gegen die aktuelle Politik wenden oder gar auf die Straße gehen.

    Und man sollte nicht außer Acht lassen: Ein nicht unerheblicher Teil dieser „steuerzahlenden Mittelschicht“ verdient ganz gut an dieser Entwicklung, ganz plötzlich werden wieder Lehrer und sonstige Sozialklempner gesucht, ist doch toll. Und sie hoffen, daß es noch möglichst lange stabil so weiterläuft.

  65. Johannisbeersorbet 23. Dezember 2019 at 16:36

    Gut hinterher lachen sie über den Trottel und befördern ihn vielleicht sogar unter Gelächter raus auf die Straße in die Gosse, wenn er kein Geld mehr hat – aber das ist dann eine andere Geschichte.

    Ich sehe das ganz genau so und kann Sie auch voll und ganz verstehen.

    Ich habe Anfang des Jahres mit einem lettischen Mitarbeiter der EU-Kommission getrunken, der recht schnell auf den Trichter kam, dass ich AfD wähle und der volles Verständnis dafür hatte.

    Der sagte mir nach ein paar Kurzen auch sinngemäß: „Wenn wir mit den Deutschen zusammenarbeiten, sagen wir natürlich nichts, weil es uns Letten nichts angeht, was Ihr Deutschen mit eurem Land macht und weil Ihr viel bezahlt. Aber wenn wir dann unter uns sind, sind wir uns alle einig, dass euer Land politisch einen Dachschaden hat.“

  66. In Afrika lebten die meisten in Lehmhütten oder Wellblech Garagen , dort haben sie sich schon vermehrt wie die Karnickel , da war (und ist ) egal ob genug zu Essen da ist oder nicht , weiter Kinder gemacht ….

    Heute leben diese Menschen in Deutschland , wohnen in einem Haus oder Wohnung , frei Miete , frei Heizung , frei Strom usw. plus Taschengeld und Kindergeld fürs nichts tun .
    Da ist es doch normal das die jedes Jahr ein neues Kind machen .
    Es wird Zeit, alles für Asylanten , auf Sachleistungen umzustellen !!!

  67. Outshined 23. Dezember 2019 at 15:25

    Die BRD wird am Größenwahn der BRD-Alt-Eliten verrecken. Merkel und die BRD-Alt-Politiker haben den Steuerzahlern langfristige sinnlos verschwendete Lasten von mindesten 5-7 Billionen Euro aufgebürdet. Sogenannte „Flüchtlings“rettung, EEG, Rückbau der Autoindustrie, EU-Bankenrettung, Brexit-Zusatzkosten, CO2-Migrationssteuer, Sanierungsstau usw..

    Merkels Nachfolger erbt ein bankrotten Shithole. Bei der nächsten großen Wirtschaftskrise endet die Umvolkung.

  68. Friedolin 23. Dezember 2019 at 16:37

    „Rassismus gegen Deutsche in England:“

    Kein Witz, welcher von den 2en auf dem Photo soll der Deutsche sein?

  69. @StopMerkelregime 23. Dezember 2019 at 13:43

    Daher wohl auch der Vorstoß vom Scholz, den Kommunen die Schulden zu erlassen.

  70. BePe 23. Dezember 2019 at 18:22

    Der Neger, er heißt Antonio Rüdiger. Sie verstehen hoffentlich den Witz.

  71. Herr TORSTEN GROß, sehr aufschlussreicher und Tatsachen-getreuer Bericht aber sehr milde und vorsichtig ausgedrückt, gratuliere!
    Die Mehrheit der Deutschen verdummt und verarmt!

  72. Ich muss sagen, die Zahlen sind nicht so schlimm wie ich erwartet hatte. Ich dachte eher an 10-15 Kinder, wie bei den Cheblis oder Salehs.

    Aber gut. Die Leute sind ja noch nicht so lange hier, um ihr Potential zu entfalten. Mehr als 1 in 9 Monaten geht ja nicht.

    Und wenn sie nicht genug neue Konsumenten rauspumpen werden eben mehr importiert. Da kommt halt ein Flieger mehr an. Prost.

  73. Der Araber/Neger beweist seine Männlichkeit, indem er viele Kinder zeugt.
    Der Deutsche beweist seine Männlichkeit, indem er sein Kind selbst ernährt.

    Übrigens: 49% der Hartz4-Empfänger haben einen Migrationshintergrund.
    Oder heißt es „Migrationsvordergrund“?

  74. Huch?! Damit war aber nun überhaupt niemals nicht zu rechnen?! (Ist ja nun glücklicherweise NICHT so, als sei eine ähnliche Entwicklung in anderen Gegenden bereits ‚zu bewundern‘ gewesen.)

    – Wer Sarkasmus findet … –

  75. Dazu braucht man als Stadtbewohner keine Statistik. Ein Gang durch die Innstädte reicht völlig aus, In einigen wenigen Jahrzehnten werden die Eingeborenen in der Minderheit sein. Die Neubürger werden deutsche Staatsangehörige sein mit aktivem uns passivem Wahlrecht, dann sehen wir mal, wer hier die Hosen anhat. Diese Enwicklung zeichnet sich bereits in Israel ab, nur dort halten die Ultrorthodoxen noch dagegen. Wenn das autochthone Volk sich aufgibt, ist nichts mehr zu machen.

  76. So viele Negerkinder, wie ich heute an einem Tag sehe, habe ich in meiner ganzen Jugend nicht gesehen. Es ist völlig klar, was hier abläuft: Ein gigantischer Bevölkerungsaustausch.

Comments are closed.