Die erste Information (und nicht der Kommentar) zu einem wichtigen Ereignis oder Vorgang ist das Entscheidende.

Von CINDY | Anfrage an Sender Jerewan: „Stimmt es, dass Iwan Iwanowitsch in der Lotterie ein Auto gewonnen hat?“ Im Prinzip ja, aber es war kein Auto, sondern ein Fahrrad. Und er hat es nicht gewonnen, sondern es wurde ihm gestohlen.“

Der mediale Erstschlag ist entscheidend, auch wenn er noch so falsch, erstunken und erlogen ist. Entweder wird gar nicht dementiert. Und wenn, dann versteckt und später, nachdem die Falschmeldung die Runde gemacht hat.

Aktuelles Beispiel gefällig? Gasexplosion in Sachsen-Anhalt. Erste Meldungen besagten: In der Wohnung des „Tatverdächdigen“ (??) wurden auch Waffen und Weltkriegsmunition gefunden. Was nicht stimmte.

Die Polizei dementierte später diese nach dem Maas-Pawlow’schen Nazi-Reflex unmittelbar nach dem Ereignis siegessicher von vorauseilend-gehorsamen Journalisten verbreitete Meldung. Obwohl die Polizei diese nicht in die Welt gesetzt hatte.

So einfach geht das.

Das Prinzip des „medialen Erstschlags“ ist im übrigen meines Erachtens ob seines Fehlens die entscheidende Schwäche und der gravierende Nachteil der sogenannten „alternativen Medien“, also Blogs wie diesem, TE, der Achse des Guten und der inzwischen unüberschaubaren Zahl anderer Kanäle und Blogs.

Sie agieren nicht – sondern sie reagieren nur. Es fehlt sozusagen eine aktuelle „alternative“ Berichterstattung als Gegenpol zu den Lückenmedien. Sie sind verzettelt und unkoordiniert. Und oftmals zu verkopft und elitär. Naturgemäß auch mit ausreichend Scharlatanen durchsetzt.

Die erste Information (und nicht der Kommentar) zu einem wichtigen Ereignis oder Vorgang ist das Entscheidende. Zuerst wird die Nachricht rezipiert – dann, wenn überhaupt, selbst drüber nachgedacht und erst später möglicherweise eventuell unter Umständen ein aufklärender, bestenfalls „alternativer“ Kommentar dazu gelesen.

„Hase, Du bleibst hier.“

Nicht umsonst werden bei Putsch(versuchen), Umstürzen, Kriegen, Revolutionen zuerst Sender und Redaktionen besetzt und ersetzt. In friedfertigen Zeiten gibt es dazu kein Pendant, ggf. ein „innerer Putsch“ gegen die Verantwortlichen, was aufgrund der außerordentlich üppigen (aus Zwangsgebühren per Gesetz eingetriebenen Geldern) Besoldung im ÖR nahezu unmöglich erscheint.

Eine ziemlich verfahrene Kiste. Offensichtlich gibt es bisher bei den „Alternativen“ keine konstruktiven Ideen, dem wirksam zu begegnen.

Steter Tropfen höhlt den Stein – aber das Wasser, was den Berg runter fließt, ist schneller als der Tropfen, der den Stein höhlt.


(Text oben erschien als Kommentar unter einem Beitrag von Wolfgang Prabel mit dem Titel „Lügenmedien haben Umfrage frei erfunden“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

25 KOMMENTARE

  1. Ja, natürlich ist es besser Themen zu setzen, statt über sie zu berichten. Würden sich Desiderius Erasmus Stiftung, Blogs, konservative Zeitungen usw. zusammentun, könnten sie beispielsweise jedes Jahr mehrere Bestseller generieren. Man müsste nur einen „alternativen Medienpreis“ vergeben & alle müssten darüber berichten. Beispielsweise in den Kategorien bester Blog, bestes Sachbuch, bestes Unterhaltungs/Jugendbuch usw.

  2. Werden von den MSM Nachrichten verbreitet, die sich als falsch herausstellen und die dann später korrigiert werden, dann sind das kleine Irrtümer, die mal passieren können, aber sonst nicht weiter schlimm sind.
    Würde ein sogenannter rechter Blog, eine rechte Zeitung oder die AfD eine Information herausgeben, die sich als nicht ganz richtig erweist, dann wären das Feiknjus und Heitschpietsch, und eine nachträgliche Korrektur wäre ein Zurückrudern von einer ekelhaften Provokation.

  3. The first statement counts. The retractions have no effect.
    Nur die erste Information zählt. Dementis haben keine Wirkung.
    Das ist Psychologie, leider!

    Die Serben als Nazis deklarieren. Die Rolle von Ruder Finn als PR-Firma der USA
    Labeling the Serbs as Nazis – The Role of Ruder Finn, a US-Public Relation Firm.
    Serbian FBReporter, December 1, 2012
    https://fbreporter.org/2012/12/01/labeling-the-serbs-as-nazis/

    Ein Beispiel mit verheerenden Folgen, bis heute!

    Reisen in das Land der Kriege. 2002 – 2008 – 2014
    https://eussner.blogspot.com/2014/03/reisen-in-das-land-der-kriege-2002-2008.html

    So lange die AfD keine „Erstschlagsmedien“ aufbaut, ist das alles vergeblich.

  4. audacter calumniare, semper aliquid haeret, „verleumde nur dreist, es bleibt immer etwas hängen“; Ausspruch nach Plutarch

  5. Das mit der Weltkriegsmunition habe ich heute ein Dutzend Mal im Auto gehört. Wo steht, wie es wirklich war?

  6. Dazu fehlt uns doch die Infrastruktur.

    Wie sollte es ablaufen, „privat“ über Verbrechen wie beispielsweise in Augsburg zu berichten, bevor es „die Grossen“ tun.

    Auf die Polizeiberichte warten und diese abgreifen? Und mit den Nichtinformationen einen Artikel in die Tastatur hacken, abschicken und hoffen, dass die Gegenstelle besetzt ist und den Artikel weiterverbreitet?

    Oder mit einem Polizeifunkempfänger im Auto sitzen, auf eine Meldung warten, hinfahren und ohne Presseausweis den Rasenden Reporter spielen? Heimfahren, einen Artikel oder die Infos in die Tastatur hacken, abschicken und hoffen, das….?

    Kann natürlich sein, dass ich den Artikel falsch verstanden habe…
    😉

  7. Bruno Jonas sagte mal, es geht um die Meinungshoheit! Wer als erster über einen anderen etwas in den Medien lanciert hat erstmal die Meinungshoheit über den der Leser. Da kann man einfach behaupten der Seehofer ist Schwul und schon stürzen sich die Medien auf ihn. Der Angegriffene hat nur zwei Möglichkeiten entweder er läßt das an sich ab perlen, dazu muß er allerdings einen absolut sicheren Posten haben oder er dementiert. Dann muß er abwiegeln, neu interpretieren was die meißten nicht können. Die Esken, SPD halbundhalb, macht es gearde vor. Die ist kaum im Amt schon geht das dementieren los! Wer die Medien beherrscht beherrscht das Land! Völlig richtig erkannt aber die Menschen leben gerne mit der Lüge. Wie sollten denn 87% FÜR diie Politilk der Regierung zusammenkommen? Eigentlich gehören die meißten Bürger dieses Landes zum Eignungstest für Demokratie.

  8. Vom Grundsatz stimmt das Gesagte. Nur, in diesem Fall kommt es darauf an, von wem die jeweiligen Medien-also Mainstream oder Alternativ- gelesen werden. Da die dumme Masse sich nur vom Mainstream füttern läßt, ist es egal, was die Alternativen berichten. Selbst wenn sie zuerst die passende Schlagzeile veröffentlichen würden – sie würde die Dummlinge doch nie erreichen, also wirkungslos bleiben. Wie bisher eben auch…

  9. Ostseefan 14. Dezember 2019 at 21:54

    Die Meinungshoheit ist dahin, unrechtsstaatlich dahin.

    Beispiel:

    Nach Klemens Kilic Telefonstreich hat Merz öffentlich behauptet, Kliic wäre ein Rechtsextremer.
    Passieren wird Merz nichts. Auch nicht den Medien, die diese Behautung weiterverbreitet haben.

    Was passiert, wenn jemand ebenso öffentlich Merz als Pädophilen bezeichnen würde?

    Und nein, Merz einen Pädohilen zu nennen, ist keine illegale falsche Verdächtigung oder sonstwas, es ist nicht verboten, Pädophil zu sein, es ist verboten, diese Perversion auszuleben.

  10. Wenigstens ein patriotischer Radiosender wäre schön. Die wirklich gleichgeschalteten Hetz, Lügen und Diffamierungsmedien sind nicht mehr zu ertragen, dazu kommt noch die schreckliche, nervende Werbung, auf allen Sendern gleichzeitig, dass man ja nicht die „wichtigen“ Informationen zur totalen Indoktrination und Verblödung verpasst.
    Fernseher habe ich schon vor jahrzehnten abgeschafft, Infos holt sich der Informationsinteressent besser aus dem Netz. Wenigsten ein Radiosender bundesweit, vielleicht finanzieren ihn uns ja die Russen.
    Mal ein bisschen nachgedacht, … das würde aber sicherlich der BND mit seinen technischen Möglichkeiten verhindern, so im Kampf gegen Recht und Anstand und die guten Tugenden der Patrioten. Wann fängt doch gleich nochmal die Revolution an?

  11. Hat der Opa Kriegsmunition gehortet. Hat so ein Naseweissreporter wieder was nicht verstanden. Feuerwehr: „das sieht ja aus wie auf dem Schlachtfeld“ und schon- hey Scheff, hier liegt tonnenweise Kriegsmunition herum. Schon immer das mit dem „Flüssiggas“ in den Nachrichten. Camping- oder Propangas hätte es auch getan, aber klingt irgendwie alltäglich. Ich hätte zu gerne die Gesichter bei der Pressekonferenz gesehen, als der Polizeichef erwiderte, es wäre keine Munition gefunden worden. Ooch, nee jetzt, oder? Alter weisser Mann ohne Kriegsmunition, so ein Langweiler. Wie viele Haushalte haben einen Gasgrill- mit Flüssiggas. Da läuft mir ein wohliger Schauer über den Rücken. Ist das nicht klimaschädlich? Flüssiggas und Kriegsmunition- solche Trottel!

  12. Ein konservativer Nachrichtensender nach dem Vorbild von Fox News wäre in Deutschland doch heute schon nicht mehr möglich. Der bekäme schon gar keine Sendegenehmigung, geschweige denn einen Platz im Kabelnetz oder auf einem Satelliten.
    Evtl. aus dem Ausland auf den Satellit. Aber dann braucht so ein Kanal auch Werbepartner, und spätestens da wird es dann eng. Kein Unternehmen mit halbwegs relevanter Größe wagt es doch auf einem Sender zu werben, der in allen anderen Medien als Hass- und Hetzsender verschrien wird.

  13. Gefährlich ist ein Erstschlag mit Waffen. Sonst bin ich gern stutzig und warte entspannt ab. War bisher immer gut. Wenn ich einen Erstschlag machte, war es immer ein Treffer. Und das ist das entscheidende dabei.

  14. @ francomacorisano 15. Dezember 2019 at 02:53
    „Ein Sender wie FOX News wäre für uns in Deutschland schon ein Fortschritt…!“

    zum x-ten mal: kommt doch mal von dieser nostalgie-technik runter !
    ob ukw oder langwelle, sender sind riesig, teuer, anfaellig und brauchen viel personal.

    das mass der dinge sind internet produzenten, und die gibts doch zu hauf .
    leg dir einen ordner mit lesezeichen an, klick die bei bedarf an und fertig.

    was du meinst ist eine zentrale, der diese separaten. kleinen lokalproduzenten
    koordiniert und nach themenanforderung sendefertige formate zuliefern,
    und die diese zentrale als 24-7 themen-vollprogramm ins internet einspeist.

    technisch alles kein problem, weils das schon funktionierend gibt, wie es ist.
    aufgaben sind die koordination zwischen lokalproduzent-zentrale,
    die finanzierung, die rechte die vertragsgestaltung beider seiten,
    aber ueber allem steht die staatliche aufsicht wegen „sendegenehmigung“.

    umgekehrt will ich aber nicht nur die zentrale („fox news“) gucken,
    sondern mir lieber wie in einer programmzeitschrift aussuchen, was ich sehen will.
    oder noch besser: ich suche in einer mediathek, wer was wozu online hat.

    und das ist eine suchmaschine.

  15. Hierzu ein Experte und seinerzeit oberster Aufseher der Presse
    Dr. JOSEF (Jupp) GOEBBELS:
    „Je größer die Lüge –
    dest eher wird sie geglaubt!“
    Das nennt sich „PSYCHOLOGISCHE KRIEGSFÜHRUNG –
    Die Waffe die auf die Seele zielt“
    nach dem gleichnamigen Buch.

  16. Na ja, ganz so düster ist es wohl nicht mit den alternativen Medien.
    Ich kann mich erinnern, dass es in diesem Jahr ein Treffen der AM in Berlin gegeben hat, bei dem sicherlich die eine und andere Kooperation auch besprochen wurde.
    Außerdem sind mir gut recherchierte und damit der Realität entsprechende Berichte lieber als die Schnellschüsse der Mainstreammedien, die je nach Thema gerne sofort entsprechende „Scheißhausparolen“ in die Welt setzen, um denjenigen zu schaden, die ihren Realitätssinn noch bewahrt haben.
    Natürlich braucht gut Ding Weile. Eben wie in der Natur. Was dort schnell wächst, geht auch schnell wieder unter!
    Daher ist mir der stete Tropfen lieber, als der reißende Wasserfall. Wobei zur Quelle eh nur der kommt, der auch gegen den Strom schwimmt!

  17. Was bildet Ihr Frevler euch überhaupt ein, die Frechheit zu besitzen, daheim den klimaschädlichen Computer zu benutzen!?! Und dann noch jeder von Euch!!! Irgend so ein Irrlicht hat beim „Klimagipfel“ verkündet, dass die Nutzung von PCs „klimaschädlich“ sei! Wir brauchen Beschränkungen und Limitierungen in der Nutzung des „Klimakillers“ Computer!
    Schaltet also unverzüglich Euere Kisten jetzt sofort AUS!!!
    ( Bei Eurer örtlichen Kahane-Blockwartleitung könnt Ihr einsehen, wann Ihr wieder euere monatlichen 2 Stunden Online-Zeit an den Rechner dürft!)
    Habt Ihr schon alle Euere böse Online-Zeit „kompensiert“ und seid zu Kreuze gekrochen?!?
    („Als Planet Hero gleichst Du etwa das dreifache Deines durchschnittlichen jährlichen CO2 Fussabdrucks und Plastikmülls aus. //
    Mit unseren CO2 Zertifikaten kompensieren Sie Ihr CO2 transparent & lokal in Deutschland.
    „)

    Habt Ihr bereit Abbitte geleistet?!? Na, Ihr Sünder!?
    Als der durchgeknallte Thomas G. Hornauer damals auf seinem Kanal Telemedial seine Zuseher gefragt hatte, ob sie ihren ‚Energieausgleich schon geleistet‘ hätten (= sprich: ihm Kohle überwiesen!) haben wir alle gelacht, aber die Hüpf-Klimatiker und Gretel-Deppen jetzt meinen den Unfug tatsächlich Ernst!
    Eine Dystopie, dass demnächst die Online-Zeit eingeschränkt wird….?

  18. Der mediale Erstschlag ist entscheidend, auch wenn er noch so falsch, erstunken und erlogen ist. Entweder wird gar nicht dementiert. Und wenn, dann versteckt und später, nachdem die Falschmeldung die Runde gemacht hat. “

    Das sehe ich ebenso!

  19. Die AfD verlässt sich zu viel auf ihre FB Präsenz.

    Wenn man die abschaltet – und das wird kommen wg. „Hassrede“ – dann sitzt die AfD ohne Medien da.
    Es wäre höchste Zeit, dass sich die AfD andere mediale Standbeine aufbaut.

  20. Guter Artikel, leider richtig.
    Die Meinungsfreiheit ist praktisch demontiert.
    Noch macht das Regime nicht richtig ernst, aber die entsprechenden Paragraphen stehen bereit.

    „Es fehlt sozusagen eine aktuelle „alternative“ Berichterstattung als Gegenpol zu den Lückenmedien. Sie sind verzettelt und unkoordiniert. Und oftmals zu verkopft und elitär.“
    Deutschland hat tief sitzende Probleme mit dem institutionellen und juristischen Aufbau des „Staats“.
    Die Personalisierung des Problems reicht nicht aus zur Behebung des Problems.
    Natürlich gehört die aktuelle Nomenklatura zur Rechenschaft gezogen, aber Merkel und Konsorten werden vom politischen System hervorgebracht. Sie sind ein Produkt der Negativ-Auslese des Systems. Würden Merkel und Konsorten morgen tot umfallen (rein hypothetisch), dann ginge es übermorgen genauso weiter.
    Es ist fast unmöglich unter dem Diktat der Zensur die Fehlkonstruktionen des deutschen „Staats“ klar darzustellen.
    Daher die „Verkopfung“: Man schwurbelt drum herum, es ist die Angst vor der Justiz.
    Vermutlich ist PI-News der einzige Blog, wo man noch einigermaßen Klartext reden kann (läuft auch Gott sei Dank auf ausländischen Servern).

  21. Natürlich ist es für den interessierten, informierten und technikafinen Menschen möglich und auch richtig sich über die alternativen Medien zu informieren. Aber da bleiben halt immer die gleichen unter sich.
    Man glaubt garnicht ,wieviel Millionen sich noch von den Hauptstömungsmedien berieseln und hyptnotisieren lassen. Die, insbesondere, politische Meinungsbildung generiert sich aus dem, was man zwischen Dahoam is dahoam und Bauer sucht Frau( und ähnlichem Hirngift) aufgeschnappt wird. Politische Sachkenntnis und damit Wahlwichtig und entscheidend, existiert nur sehr rudimentär.
    Man möchte garnicht wissen, wieviel ihre Wahlentscheidungen von Dingen, wie Bauchgefühl und nettem Aussehen abhängig machen. Aus diesem Grund bräuchte man einen „FOX TV“, bei dem auch irgendwelche Reportagen etc. laufen. Ganz einfach um das tumbe, gehirngewaschene massenhafte Wahlvieh, in kleinen Dosen zu imformieren und ihre Blase zum platzen zu bringen.

Comments are closed.