Von MARKUS GÄRTNER | Die jüngsten Bilder aus Frankreich zeigen ein Land im Aufruhr. Diesmal marschieren auf den Straßen des Landes jedoch nicht die Gelbwesten, sondern die größte Wählergruppe der Nation. Und die hat die Schnauze gestrichen voll: „Macron hau ab – und zwar jetzt“, skandieren die Massen.

Sie lehnen die Rentenreform des Präsidenten ab. Eine Reform, an die sich die Regierung Merkel nicht herantraut, führt wegen der aufgelaufenen sozialen Ungleichheit und der Wut der Menschen über schlechte Politik und wachsende Bürgerferne zu einem Marsch auf die Barrikaden.

Das ist der Grund, warum solche Reformen bei uns erst gar nicht im nötigen Umfang angegangen werden. Außerdem ist die politische Klasse in Berlin ja intensiv mit sich selbst beschäftigt. Die SPD mit einer Zukunft, die sie längst verloren hat. Die CDU mit einem Machterhalt, der sie so beliebig macht und entkernt hat, dass ihre Mitglieder und Wählerschaft in Scharen türmen.

Auch in der Frage einer künftigen Regierung gibt es Lager und Spaltung: Viele Politiker, zumal die Abgeordneten in beiden ehemaligen Volksparteien, wollen die GroKo fortsetzen. Die Medien puschen Schwarz/Grün. Die Mehrheit der Deutschen kann dieselben alten Gesichter in Berlin aber schon längst nicht mehr sehen, so wie sie auch das GEZ-TV zunehmend abschaltet oder gar nicht mehr anschaltet.

Und in den sozialen Medien wird angesichts der Bilder aus Frankreich vermehrt gefragt: „Wann kriegt der deutsche Michel endlich seinen Hintern hoch?“


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „Privatinvestor Politik Spezial“)

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

80 KOMMENTARE

  1. Der Deutsche ist devot und nationalmasochistisch .. der geht nicht auf die Strasse für seine Rechte …

    klar, es gibt einige, die gehen zum Krawallmachen hin (weil sie dafür bezahlt werden) und für Tierrechte oder gegen die Leinenpflicht für Hunde

    aber nicht, wenn es gegen die Obrigkeit geht

  2. Die Deutschen wüssten gar nicht, warum oder wofür sie demonstrieren sollten. Für sie, mit ihrem Vollkaskodenken, sind die Regierung, oder die Landsleute an allem schuld. Den einen gehorcht man, den anderen pisst man ans Bein. Voilá alles in Butter. Die Deutschen sind weder Kämpfer, noch Unternehmerr, noch Revoluzzer, noch Anarchisten, oder sonst irgendetwas, was nach mündigen Menschen aussieht. Dafür infantil und mehr als einige debil.

  3. Deutsche Massenproteste lassen auf sich warten

    Keine Zeit. Wochentags muß man arbeiten, am Samstag ist Fußballbundesliga und am Sonntag muß man auch mal ausspannen und „Lindenstraße“ gucken.

  4. Die Pläne oder „Sollvorstellungen“ des Umweltbundesamtes wurden doch gestern sogar in den Nachrichten erwähnt. Vielleicht ist manch einer alarmiert davon, dass er künftig nur noch zur Arbeit „pendeln“ darf zur Steuerbeschaffung mit höheren Treibstoffkosten. Aber dass der kleine Ausgleich für das Pendeln nicht nur nicht erhöht, sondern gänzlich abgeschafft werden soll. Svenja Schulze SPD, wer ist diese Person? Sie scheint sehr radikal zu sein. In wessen Auftrag?

  5. „Wann kriegt der deutsche Michel endlich seinen Hintern hoch????

    Man muss sich mal vorstellen was in diesem Land abgeht !
    Grundsteuer Erhöhung , Benzin teuer , Diesel teurer , Heizoel teurer , Gas teurer ,Knöllchen fast verdoppelt ,
    CO2 Atemsteuer ,KFZ Steuer steigen ,Lebensmittel teurer ,Mieten steigen , Flüge werden teurer ,Rente soll auf 70 Jahre angehoben werden usw usw usw .

    HAT SICH EINER AUF DIE STRASSEN BEWEGT ( ausser die Bauern) ????
    NEIN !!!!!!!! NEIN !!!!!!! NEIN !!!!!!!

    Ich glaube langsam , die Regierung ist am verzweifeln , sie können machen was sie wollen , DAS VOLK WILL EINFACH NICHT STREIKEN ODER SICH GEGEN DAS UNRECHT WEHREN UND KÄMPFEN !!
    Wenn Macron , die Erhöhungen wie in Deutschland ,nur sagen würde , wäre Frankreich am selben Tag am brennen und das so lange bis er das Ganze zurück nimmt !!
    Der Michel fragt vorm schlachten höchstens , ob er eine Eintrittskarte kaufen muss !

  6. Grüße in die Runde aus der französischen Hauptstadt.

    Wenn ich hier in der Nähe der Tuilerien aus dem Fenster blicke, könnte ich meinen es wäre Sommer. Es blüht an allen Ecken gelb.
    Der Franzose hat die Fresse voll und es wird nicht mehr lange zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen brauchen.
    Meine Familie und ich, haben die Entscheidung eurer „verschisstischen Republik“ den Rücken zu kehren, schon vor vielen Jahren getroffen.
    Denn hier, im Frankenlande, hat die Mittel.- und Unterschicht noch Eier.
    Für den, welcher sich nicht im Klaren über die franz. aktuellen Zustände ist:

    HIER IST GENERALSTREIK – es läuft nix – garnix!!!

    Warum schreibt ihr da drüben noch?
    Warum seit ihr nicht auf der Strasse?
    Warum blockiert ihr nicht die Autobahn?
    Wieso organisiert niemand einen Generalstreik???
    Habt ihr keine gelbe Westen?

    Hier lacht sich der gemeine Franzose über Deutschland, eure unfähigste Regierung aller Zeiten und eure Leidensfähigkeit die Hoden weich.

    Ich kann euch sagen was ich mache. Ich verdiene nach Steuern im Jahr hoch sechstellig. Also hätte ich eigentlich, so wie meine entrüstet aus dem Fenster schauenden und auch gut verdienenden Angestellten, keinen Grund die Proteste zu unterstützen.
    Nach 13:00 Uhr heute, streife ich mir mein gelbes Leibchen über und werde mit meinem Volk gegen diese lächerliche und zersetzende Politik, eines mit Mutterkomplex behafteten Homosexuellen Widerstand leisten.

  7. Ich habe gelesen die wollen sich die Rente mit 56 nicht nehmen lassen. Ja wenn man die mal hat, dann mag das eine Verschlechterung sein. Und vielleicht gibts auch in Frankreich Reserven die man dazu anzapfen könnte. Ob das allerdings sie sind, die die Demonstranten im Auge haben weiß ich nicht. Ich meine ich unterschätze das nicht. Die Franzosen haben schon immer radikal gegen Rentenkürzungen protestiert, aber die Lage wird ja immer enger und da kann auch ein egoistischer Protest mal aus dem Ruder laufen. Aber grundsätzlich ist das erstmal Business as usual.

  8. Da wird auch nichts kommen, der deutsche Vollidiot lässt sich ausnehmen, vergewaltigen und/oder abschlachten, ohne dass er je seinen dekadenten Arsch hochbekommen wird.

    Traurig aber wahr. Wer kann, rette sich aus diesem sterbenden Land!

  9. Man redet zwar kaum noch über uns in Dresden, aber wir „kriegen den Hintern hoch“, und zwar mindestens jeden 2. Montag, seit 5 Jahren.
    Tausende gehen hier noch immer auf die Straße, bei jedem Wetter ! Und in Cottbus und Chemnitz sind ebenfalls viele aktiv und machen auf sich aufmerksam. Einfach anderswo nachmachen und am Ball bleiben, Freunde, dann klappt’s bald auch mit dem vereinigten Marsch auf Berlin !
    Und, was die Franzosen betrifft: Islam und Massenimmigration steht bei denen noch immer nicht an erster Stelle auf der Agenda. Dort geht es immer dann auf die Barrikaden, wenn die sozialen Segnungen, die sie sich schon längst nicht mehr leisten können, zur Debatte stehen. Wird Zeit, dass man europaweit begreift, dass Migration zur Verarmung der Angestammten führt. Dann klappt’s auch wieder mit dem Sozialstaat. Vielleicht.

  10. Die Angst, nicht mit 56 in Rente gehen zu können….
    Während die deutschen Lemminge trotz angeblich modernster Produktion und Produktivität im bestem Deutschland das es je gab und in dem es sich besser als jemals zuvor leben läßt darüber streiten bald mit 70 erst in Rente gehen zu können legen die Franzaken das Land mit Generalstreik und Millionen Demonstranten lahm weil sie Angst haben nicht mehr mit 56 verrentet zu werden!
    Finde den Fehler…

    Übrigens, auch Hitler und Honecker waren felsenfest überzeugt im besten Deutschland zu leben das es je gab und in dem es sich so gut wie nie zuvor leben läßt…alles eine Sache der Perspektive.

    Die Bonzen und Systemlinge vergangener und aktueller Diktaturen lebten und leben immer wie die Maden im Speck und waren überzeugt das es nie besser sein könne während sie dem Volk Wasser und Brot predigen um irgend etwas zu retten.

    Das Volk sollte immer retten aber wurde selbst nie gerettet vor den Ideologen und Brandstiftern, deren Konten sich immer weiter bis zum Bersten füllten und deren königliche Privilegien das Märchen von angeblich gleichen Menschen immer wieder als Märchen entlarvt.

    Dabei könnten die deutschen Lemminge ohne Eurorettung, ohne Migrantenrettung, ohne Bankenrettung und ohne Klimarettung wahrscheinlich bereits mit 40 in Rente gehen….

  11. Dem deutschen Michel geht es noch zu gut … zufrieden.
    Der deutsche Michel hat noch zu viel … materiell.
    Der deutsche Michel liebt sein Sofa … wohlfühl … Chips Bier Fußball …
    Der deutsche Michel hat noch zu viel Geld … schreit nach mehr Steuern.
    Der deutsche Michel liebt sein Auto … lässt sich enteignen … paranoid …
    Der deutsche Michel … ja was macht er denn? Wann ist er mit 10.000den auf der Straße zu sehen? Ach er wird mit dem finden und melden der Nzis und dem hofieren einer Idlgie beschäftigt sein.
    Voila … na dann immer schön weiter so … Augen zu und durch … wird bald wird’s vorüber sein … die Kinder, Enkel … werden es ein jedem danken … oder doch nicht? Vielleicht gibt es bis da hin auch keine Spiegel mehr in dem sich der deutsche Michel ansehen kann …
    Dann ist’s eh egal … wir sitzen alle in einem Boot … Kurs … wie sinke ich am leisesten.

    Ihr wenigen, mutigen Verteidiger … hebt weiterhin laut eure Stimme … zeigt weiter euer Gesicht … weiterhin GG konform bleiben … ihr behaltet eure Spiegel!! Na dann lieb Vaterland …

  12. Da sieht mans wieder: Demo in Frankreich dominiert vom Schwarzen Block. Zombies mit ner Hirnmasse einer Haselnuss, die stolpernd alles kaputt schlagen. Es gibt sie also wirklich. Dabei ist die Grande Nation nicht das schlechteste Land für Rentner. Flaschensammler gibts dort nicht.

    Am Nachmittag hat Schwarzer Block Frankreich eine Mitteilung verbreitet. Das Niveau der Unterdrückung zeige zunehmende Diktatur. Sie wollen mit koordinierter Aktion antworten:

    https://twitter.com/Actu2DinGuerie/status/1110224797995356161

  13. Absolute Empfehlung meinerseits:

    Einmal in der Woche an einem Kurs für betreutes Kreisläuferdemonstrieren teilnehmen und sich darüber freuen, daß jener Freund und Helfer diese anerzogene Demutshaltung, pädagogisch-humansensibel-begleitend, duldet.
    Hernach gehts dann wieder ab ins Körbchen, weils ja so befreiend war…

  14. johann 6. Dezember 2019 at 13:12

    Ganz kurz – ich muss jetzt los.

    Dahingehend gebe ich Ihnen Recht.
    Aber wissen Sie auch, wieviel Rente der Bahnangestellte nach Pensionseintritt bekommt?

    Des Weiteren trifft Macron die Gesamtbevölkerung und schwabuliert von Arbeit bis 70.
    Dies ist mit dem Franzosen nicht zu machen.
    Ebenso wenig eine Spritpreiserhöhung um 70 Cent. Dann liegt der Elysee in Schutt und Asche.

    Bonne weekend

  15. Freunde, zwar sind die Franzosen sehr Streit- und streikfreudig und Macron zählt nicht zu meinen „Freunden“- aber dieser Streik ist unangemessen angesichts der Tatsache, dass Staatsbedienstete großenteils mit Anfang 50 und sonst viele mit 62 in Ruhrstand gehen dürfen! Da muss sich etwas ändern solange Buntland übetnden Euro für französische Schulden mithaftet! So wird das nichts mit einer Begtenzung der Schulden!

  16. StopMerkelregime 6. Dezember 2019 at 13:16

    Dabei ist die Grande Nation nicht das schlechteste Land für Rentner. Flaschensammler gibts dort nicht.
    ————————
    In Frankreich gibt’s auch kein Flaschen/Dosenpfand.

  17. In Frankreich sind es nicht nur Massenproteste sondern es herrscht ein Generalstreik!
    Die Schweizer Medien berichten sogar davon, da es auch Auswirkungen auf den Flug-und Bahnverkehr zwischen den beiden Ländern hat.
    Die Deutschen werden ihren Arsch nie hoch bekommen, Stichwort Bahnsteigkarte. 👿

  18. Warum sollten ein paar wenige aufrechte und mutige Deutsche für degenerierte linksgrüne Weicheier die Kohlen aus dem Feuer holen? Erst mal abwarten bis der Islam mit der Schächtung der Gutmenschen ein gutes Stück vorangekommen ist und die Geldeliten die schufftenden Altparteienwähler in die Armut getrieben haben. Dann mal vorsichtig den Kopf hinausstrecken und nach gleichgesinnten Patrioten Ausschau halten.

  19. Aufeinandertreffen Schwarze Blöcke und Polizisten – C à Vous – 05/12/2019

    https://youtu.be/cYQgcKn_0jg

    In einer angespannten Atmosphäre rückten radikale Schwarzer -Block-Kämpfer auf dem Boulevard Magenta hinter einem „Marx oder platze“ -Banner vor, bevor sie von den Brigaden der Nationalpolizei auf den Place de la République zurückgedrängt wurden.

    https://youtu.be/g_B-jA48EWs

    Na ja so siehts dann hier auch aus wenn die Antifa mal wieder alles platt macht G20 Hamburg lässt grüßen.

    Die Bewunderer hier sollen sich dann aber nicht beschweren… und nie wieder gegen die Linksterroristen monieren.

  20. Ist doch so schön vor dem Fernseher
    Mal sehen wann bei der Schrott Partei Deutschland der letzte Linke das Licht ausmacht. Das gleiche Schicksal wird die Union erleiden, sobald sie Mutti abgetreten haben.

    Gut so.

    Doch wer soll die Anklagen für die Mitglieder des Regimes schreiben wenn die Gefolgs-Justiz der BRD, einschließlich Karlsruhe, Teil des Problems sind ?

    Nach Tatort kommt Anne Will dann geht der brave BRD-Bürger schlafen.

  21. DieStaatsmacht 6. Dezember 2019 at 13:27

    „…Nach Tatort kommt Anne Will dann geht der brave BRD-Bürger schlafen.“

    … um danach auf PI latent-devot rumzunölen…

    Die Konservativen schneiden in puncto Gehirnverschissmus am besten ab.

    Meine Meinung!

  22. @ Viper 6. Dezember 2019 at 13:20
    StopMerkelregime 6. Dezember 2019 at 13:16

    Dabei ist die Grande Nation nicht das schlechteste Land für Rentner. Flaschensammler gibts dort nicht.
    ————————
    In Frankreich gibt’s auch kein Flaschen/Dosenpfand.
    ___
    Eben, denn das gibt es nur in Buntland. Hier hat dieser unwürdige Zustand System.

  23. Die Deutschen demonstrieren nicht.
    Sie lassen sich lieber ausnehmen !!!
    Wenn die zukünftigen Spritpläne durchgeführt werden,
    dann vielleicht.
    Schon wegen der Flutung unseres Landes mit hun-
    dertausenden gewaltaffinen Fremdlingen müßten
    die Deutschen wie ein Mann auf der Straße stehen
    und den abgehobenen Politikern und Gutmenschen
    zeigen, daß es so nicht weiter geht.
    Denn, davon bin ich überzeugt, Steuern und Abgaben
    immer höher und das nur aus einem Grund: die vielen
    vielen hier eindringenden Fremdethnien ernähren und
    unterhalten.

  24. In Deutschland sammeln alte Leute Pfandflaschen zum Überleben…Durchschnittliche Rente in Frankreich €1600, Eintritt 62 Jahre. Deutsche Rentner Eintritt 65, demnächst 67, knapp 70 auch schon in Vorbereitung, mit durchschnittlicher €800 Rente.

  25. Rentner in anderen Ländern sind beser dran. Denkt an Frankreich, Niederlande, Schweiz, Österreich usw. Nur in Deutschland werden die alten so billig abgespeist. Dagegen geht niemand auf die Straße. Bewegt euch mal! So viel hat ihr nicht zu verlieren. Gewinnen kann man schon mehr. Der Staat hat Rekordeinnahmen und verschleudert viele Milliarden für Migranten oder gleich im Ausland (Geschenke von Merkel und Entwicklungshilfe für China), was nicht nötig ist.

  26. Auch in der Nazizeit gab’s kaum Proteste. Der brave deutsche Michel hat seine Pflicht an der Front getan bzw. hat zuhause verdunkelt, saß im Luftschutzkeller und ging untertags zur Arbeit. Vielleicht einmal einen Göringwitz in geschlossenen Räumen. Das heimliche Abhören von Feindsendern galt schon als Heldentat. Lenins Apercu von der Bahnsteigkarte trifft des Pudels Kern.

  27. Wir sollen noch mehr abgezockt werden durch CO2-Steuer, teure Treibstoffe, teurer Strompreis, abgeschaffte Pendlerpauschale etc. Der Staat braucht vil Geld für weitere Migranten, die für immer in Deutschland bleiben. Oder glaubt jemand, die Syrer gehen wieder zurück?

  28. … und wie Videos zeigen, haben sich auch wieder die Krawallierer unter die Demonstranten gemischt, um die demonstrierenden Normalbürger in Verruf zu bringen.

    Bis dem Deutschen der Hut auf Sturm steht und ihm die Krawatte schwillt, muss das Wasser in seinem Häuschen schon bis zum Kamin stehen. Er hat nun einmal nicht selten eine recht lange Leitun

  29. Ich würde das ganze nicht zu positiv sehen. Die Demonstranten sind vor allem kurzsichtig. Das französische Rentensystem ist wie unseres ein Generationenvertrag; Unterschiede liegen nur in den Details. Die kommende Flut der Babyboomer-Rentner wird deren Finanzkraft ebenso überfordern wie bei uns. Nur hat man hierzulande wenigstens schon mit den notwendigen Anpassungen begonnen, wenn auch 20 Jahre zu spät. Die Franzosen und andere Länder fahren noch mit Vollgas auf die Wand zu – was immer die Regierung ihnen verspricht, ist das Papier nicht wert, auf dem es steht.

    Wenn in zehn Jahren der Rentnertsunami so richtig über Europa schwappt, dann wird man sehen, wessen Vorsorgesystem fällt und wessen steht.

  30. Die Revolution in Deutschland fällt aus, weil gerade der Automat für Bahnsteigkarten kaputt ist! 🙁

  31. Der Generalstreik in Frankreich endet wie üblich bei allen Generalstreiks in Frankreich: In Frankreich ändert sich nichts, aber Deutschland zahlt.

    Ein weiteres Problem der EU, eine weitere Bedingung des französischen „Oui“ (neben dem Euro) zur deutschen Wiedervereinigung: „Ihr zahlt! Immer!“

  32. Der Michl kann gar nicht streiken nicht jetzt vor Weihnachten. Da muss er zum shoppen,
    Glühwein trinken, Baum schmücken usw.
    Ausserdem ist doch alles in Butter in Germoney. Bislang kein Terror der Goldstücke und Flüchtlinge oder orientalischem Raketenbauer.
    Unsere Kinder sind bei PISA auch etwas schlauer im Daddeln ( entschuldige nicht Lesen und MINT ).
    Und die Gelbweste wird nur zum Reifenwechsel angezogen.
    Und wir feiern doch nicht mehr Weihnachten sondern Jahresabschlussfeier.
    In dem Sinne Alla Aqubar.

  33. Bereits in seinem Wahlkampf hatte Macron die Rentenreform versprochen:

    Frankreich ist eines der wenigen Länder in der OECD, in denen es den Rentnern im Lebensstandard besser geht oder gleich gut geht wie der Gesamtbevölkerung“

    Mitarbeiter im öffentlichen Dienst kommen generell auf höhere Altersbezüge als Angestellte in der Privatwirtschaft. Sie haben als Berechnungsgrundlage die letzten sechs Dienstmonate, und nicht die besten 25 Beitragsjahre.

    Gleiche Regeln und Punktesystem: Diesen Wildwuchs an Privilegien und Sonderrechten zu beseitigen

    Die Regierung will ein Punktesystem einführen. Jeder Euro, der in die Rentenkasse eingezahlt wird, soll die gleichen Anrechte im Alter bringen. Für Zeiten von Erwerbslosigkeit, Kindererziehung oder Krankheit sollen Solidaritätspunkte gutgeschrieben werden. Am gesetzlichen Renteneintrittsalter von 62 Jahren will die Regierung festhalten, aber sie stimmt die Franzosen darauf ein, dass sie länger arbeiten müssen, um eine Pension ohne Abschläge zu erhalten.

    https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/vor-generalstreik-macron-droht-der-renten-aufstand,RjkkmMR

  34. Babieca 6. Dezember 2019 at 14:13
    Der Generalstreik in Frankreich endet wie üblich bei allen Generalstreiks in Frankreich: In Frankreich ändert sich nichts, aber Deutschland zahlt.

    Ein weiteres Problem der EU, eine weitere Bedingung des französischen „Oui“ (neben dem Euro) zur deutschen Wiedervereinigung: „Ihr zahlt! Immer!“

    Irgendwann ist auch für Deutschland die Zeit als Melkkuh abgelaufen.
    Wobei ich gestehen muss, dass ich mich schon irgendwie auf das freue, was folgt, wenn die Kassen leer sind.

  35. eule54 6. Dezember 2019 at 14:08
    Die Revolution in Deutschland fällt aus, weil gerade der Automat für Bahnsteigkarten kaputt ist! ?

    Und die normalerweise aufsässige, heute kranke, Jugend hat neben dem Hüpfen zwecks Vertreten der Interessen der Mächtigen ein neues Hobby: SLIMING (sic, wie sinnig), neue Juendbewegung: SLIMER (Schleimer):

    Je schleimiger, desto besser: Stundenlang kannst du mit Schleim rumspielen und ihn nach Lust und Laune zerdrücken, falten, zusammendrücken, rollen und noch viel mehr. Du möchtest Schleim selber machen? Wir verraten dir, wie’s geht!
    https://www.bravo.de/schleim-selber-machen-das-rezept-376117.html

  36. Noch befinden wir uns in der Vorweihnachtszeit und
    die Menschen sich wie in jedem Jahr in Konsumrausch.
    10.000e werden in nicht allzu langer Zeit ihre Jobs
    verlieren, hinzu der wesentlich verteuerte Sprit, Steuer-
    Erhöhungen auf Teufel komm raus, Wohnraummangel … Irgendwann kracht es hier, davon bin ich überzeugt!
    Der Deutsche ist zwar ein Duckmäuser, aber was zu
    ist, ist eben zuviel.

  37. Die breite Masse der Deutschen hält sich für schlau und da ja in der DDR 2.0 bekanntlich der Klügere nachgibt, kann man die Masse bequem Vergackeiern. Von daher schwrubbelt die schwarz angestrichene links-grüne, in der CDU getarnte FDJ, lustig weiter bis der letzte indigene gutmenschliche Schwachmat die Arbeit einstellt und neuerdings sogar verschärft durch Arbeitsplatzabbau, bedingt durch den Co2 Kröta-Wahn aber auch beknacktes Management, ganz automatisch eingestellt wird. Aber da geht noch was mit Selbstoptimierung! Malochen bis zum Umfallen! Die Knallschädel glauben wirklich noch, daß man mit 70 noch gebraucht wird und sie mit den Legastheniker Kiddies mit Rabatt-Abi von der multi kulti Baumschule konkurrieren müssen. Fleißig hetzt man ja in diese Richtung! Dabei haben diese eigentlich ihre Rente schon 3x erwirtschaftet, wenn denn diese kriminelle Regierung nicht alles verschwenden würde (eigentlich wäre hier ein richtig massives Wort angebracht, statt verschwenden, Sie wissen es verh….t). Dazu sieht die Realität heute in den meisten Berufen schon ab Ende 40 sehr mau aus. Deutsches Zwiedenk in Vollendung eben, genauso getürkt wie jede Arbeitslosenstatistik, Rentenansprüche oder Inflationszahlen, nur noch steigerungsfähig mit EZB bzw. Bankbilanzen und Versicherungsverträgen, die der Deutsche ja so gerne und reichlich hat. Dem Michel kann man eben ein X für ein U vormachen, das zeigen ja die GEZahlten jeden Tag. Aber an dessen Wesen glauben sie ja wird die Welt genesen; man muß nur dämlich genug herum hüpfen, dann wird’s schon. Murksel’s Gäste haben das schon längst kapiert und daher machen die das so wie früher mal eine Werbung von einem Schuhhersteller war: Reintreten und Wohlfühlen (die breite Masse ist eh zu dämlich das selbst zu mürkseln). Dann mal viel Spaß in der verordneten links-grünen infantilen Spaßgesellschaft in der man alles andere als gut und gerne leben kann.

  38. Nanu, gefällt denen denn gar nicht Frankreichs junger, dynamischer Präsident, der von Wahlsieg zu Wahlsieg eilt und voller Hoffnung die Zukunft Europas gestaltet (wie man es von der Tagesschau hört)? 🙂

    Allerdings ist Skepsis angebracht. Es könnte es sich um eine geplante Farbrevolution handeln.

  39. Johann 13:12
    Wenn die Eisenbahner und einige andere Staatsangestellte mit 56 in Rente gehen …
    ————
    …und Lokführer der SNCF mit 52. Ausschreibungen wie bei uns, wo man alle paar Jahre seinen Arbeitsort und manchmal eben auch seinen Wohnort wechseln muss, siehe aktuell in NO Vorpommern von der DB zur ODEG, gibt es in Frankreich kaum.
    Wettbewerb mit privaten Eisenbahnunternehmen existiert ebenfalls fast gar nicht.
    Die „Gelbwesten“ streiken für sich selber, bestimmt nicht für Deutschland oder andere Europäer. Bei uns „streiken“ dagegen die Thunfisch-Hüpfer gegen das Klima obwohl Schüler gar nicht streiken können weil sie in keinem Arbeitsverhältnis stehen. Aber den Unterschied zwischen Streiken und Demonstrieren kennen die nicht. Außerdem demonstrieren tausende gegen Rääächtz und für mehr Zuwanderung.
    In Leipzig gibt es sogar € 50,- / Streiktag wenn man das als „Kunst“ verkauft.

  40. gonger 6. Dezember 2019 at 14:53

    Bei uns „streiken“ dagegen die Thunfisch-Hüpfer gegen das Klima obwohl Schüler gar nicht streiken können weil sie in keinem Arbeitsverhältnis stehen. Aber den Unterschied zwischen Streiken und Demonstrieren kennen die nicht.

    Endlich sagt’s mal einer.

  41. Haremhab 6. Dezember 2019 at 13:58
    Wir sollen noch mehr abgezockt werden durch CO2-Steuer, teure Treibstoffe, teurer Strompreis, abgeschaffte Pendlerpauschale etc. Der Staat braucht viel Geld für weitere Migranten, die für immer in Deutschland bleiben. Oder glaubt jemand, die Syrer gehen wieder zurück?

    – – – – – – –

    Ja, meine Mutter glaubt ernsthaft, die Syrer gehen zurück, wenn der Krieg vorbei ist!
    Wenn ich sie dafür auslache, ficht sie das nicht an. Argumente sind auch zwecklos! 🙁

  42. Unterdessen in D: Langzeitarbeitslose werden jetzt von der ARGE von einer zur nächsten AMS Maßnahme für 50plus geschubst, als Putzkräfte oder Produktion in Firmen eingesetzt, ohne extra Lohn. Nicht mal mehr als ein 1 Euro Jobber. So wird das Altersarmutsrisiko als „Maßnahme“ gefördert. Lohnzuschuss erhält der Arbeitgeber, das muss man sich mal vorstellen! Sklavenarbeit, Ausbeutung gepaart mit Steuergeldverschwendung!

  43. – OpiDoc79 6. Dezember 2019 at 15:00

    das habe ich leider leider auch immer mehr, daß ich mit dem Restteil meiner Familie nicht mehr über diese Dinge reden kann. Ich spreche immer von der DDR 2.0 und das bringt meine sehr alten Eltern völlig auf die Palme. Sie können das einfach nicht sehen, was mit dieser Politik gemacht wird, Zensurgesetze existent sind, das Geld auf der Bank durch das SanierungsAbwicklungsGesetz einfach weg genommen werden kann und diese ganze irre Migration dieses Land früher oder wohl eher später in einen Bürgerkrieg versetzen wird. Das wird alles auf dem Erlaßwege von der schwarzen FDJ mit der einen oder anderen windig beschafften angeblich demokratischen Feigenblatt gemacht und sie sehen es nicht. Völlig GEZ verstrahlt eben. Was aus dieser miesen Glotze heraus labert, wird als wahr gesehen, was man so zusammen trägt, neee das kann nich sein…Eine DDR 2.0 hat sowas nötig, eine wirkliche Demokratie nicht! Diese läßt sich auch nicht von Migrationsströmungen erpressen und glaubt auch noch das diese eine hohe Moral sei! Und wer nicht pariert ist rääächts und kann neuerdings mit den oben getroffenen Aussagen auch noch verfolgt werden! das ist alles DDR in Reinkultur, aber nein…die orwellsche Selbstzensur greift perfekt!

    Sagen Sie Ihrer Mutter die gehen deswegen nicht zurück weil schon 2000 Jahre lang dort in der Region Krieg ist und das bis zur Lösung der Christen und Judenfrage auch noch über zig Generationen so bleiben wird. (höre schon das bunte Geschrei aber die können mich mal kreuzweise)

  44. Lux Patria 6. Dezember 2019 at 13:14
    Man redet zwar kaum noch über uns in Dresden, aber wir „kriegen den Hintern hoch“, und zwar mindestens jeden 2. Montag, seit 5 Jahren.
    Tausende gehen hier noch immer auf die Straße, bei jedem Wetter ! Und in Cottbus und Chemnitz sind ebenfalls viele aktiv und machen auf sich aufmerksam. Einfach anderswo nachmachen und am Ball bleiben, Freunde, dann klappt’s bald auch mit dem vereinigten Marsch auf Berlin !
    Und, was die Franzosen betrifft: Islam und Massenimmigration steht bei denen noch immer nicht an erster Stelle auf der Agenda. Dort geht es immer dann auf die Barrikaden, wenn die sozialen Segnungen, die sie sich schon längst nicht mehr leisten können, zur Debatte stehen. Wird Zeit, dass man europaweit begreift, dass Migration zur Verarmung der Angestammten führt. Dann klappt’s auch wieder mit dem Sozialstaat. Vielleicht.

    Und wir in Rostock , gehen auch öfters auf der Strasse, mit der AfD.

  45. gonger 6. Dezember 2019 at 14:53

    Bei uns „streiken“ dagegen die Thunfisch-Hüpfer gegen das Klima obwohl Schüler gar nicht streiken können weil sie in keinem Arbeitsverhältnis stehen. Aber den Unterschied zwischen Streiken und Demonstrieren kennen die nicht.

    Wie der Herr, so’s Gescherr:

    Good morning strikers!!! Today we make history. Are you coming?

    https://twitter.com/FridayForMadrid/status/1202882110366912512

  46. – StopMerkelregime 6. Dezember 2019 at 15:18

    auf der steuerlichen Gruselliste haben Sie noch eine ganz besonders widerliche Art vergessen, die sogenannte Wegzugssteuer:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wegzugsbesteuerung

    haut besonders fies beim noch verbliebenen Mittelstand zu, den man ja in einer Co2 links-grünen bolschewistischen Gesellschaftsform ja schon gleich überhaupt nicht haben will…

    ich hatte noch jahrelang mit diesen Blutsaugern wegen so einer Sache zu tun und die langen da richtig zu, da kennen die genauso wenig Hemmungen wie gewisse 10x registrierte Asylanten…
    Mag zwar sein daß weder Ochs noch Esel den Sozialismus aufhält, aber ganz bestimmt wirtschaftende Menschen die was leisten. Darum fährt der Ochsenkarren dieser linken Luftschlösser früher oder später gegen die Wand. Aber das kapieren die hier in der DDR 2.0 scheinbar zum wiederholten Male nicht…

  47. OT,- … Genosse Stegner Ralle soll beim SPD Parteitag zum zweiten Kanzler bestimmt werden, aber daraus wird nichts, denn es war Telefon Satire
    Netzfund Video, Telefongespräch mit Ralle, vom 05.12.2019
    Ich ernenne Ralf Stegner zum Vizekanzler!… siehe 2.43 Min. Video … klick !

  48. „Wann kriegt der deutsche Michel endlich seinen Hintern hoch?“

    ———-

    Wenn die Flasche Bier im Supermarkt 5 Euro kostet oder im Fernsehen kein Fußball mehr gezeigt wird. Halt dann, wenn man den dummen deutschen Michel da trifft, wo es ihm wehtut. Dass seine Frau vergewaltigt wird und seine Kinder bedroht, geschlagen und ausgeraubt werden scheint er ja noch ganz gut zu verkraften.

  49. Massenproteste in Deutschland?? Es wird nichts in dieser Richtung passieren, solange das politische verabreichte Gift in homöopathischen Dosen verteilt wird.

    Es rappelt erst im Karton wenn die Forderungen des Umweltbundesamtes auf EINMAL durchgewunken werden. Diesel um 70 Cent und Benzin um 47Cent den Liter schlagartig rauf…..dann gibt es den Bürgerkrieg, den ich eigentlich nicht will….der aber unausweichlich erscheint um das ganze System zu resetten!!

  50. @ StopMerkelregime 6. Dezember 2019 at 14:19

    Frankreich ist eines der wenigen Länder in der OECD, in denen es den Rentnern im Lebensstandard besser geht oder gleich gut geht wie der Gesamtbevölkerung“
    ———————————————————————————————————————-
    Eine Frage, bitte: Zitieren Sie hier lediglich Macron oder geben Sie Ihre Meinung wieder? Das wird in Ihrem Beitrag nicht ganz deutlich.
    Zur Sache selbst ist zu sagen, daß ein französischer Rentner diesen Satz nur als schlechten Witz begreifen kann. Schauen Sie sich mal an, wer die Initiatoren der Gelbwestenbewegung waren! Richtig, die Rentner. Und sie hatten allen Grund dazu. Ich habe sie mir genau angesehen vor einem Jahr, wie sie aus Verzweiflung über ihre Situation die Straßen blockierten, über fehlendes Wirtschaftsgeld ab Monatsmitte klagten und vor allem darüber, ihre Enkelkinder, die weiter weg wohnen, aus dem gleichen Grund nicht mehr besuchen geschweige denn ihnen Geschenke machen zu können. Der Zustand so mancher Gebisse zeigte mir, daß sie keinesfalls übertrieben.
    All jenen hier, die sogleich ins Schwärmen geraten, wenn von der (selbst ernannten) Grand Nation die Rede ist, empfehle ich zum Beispiel nur einen Preisvergleich beim gefüllten Einkaufswagen vor dem Wochenende. Da kommen sie leicht auf 20 bis 30 Euro mehr en France. Oder nehmen wir die Mautgebühren von, sagen wir, Lyon nach Nizza (für nicht einmal 500 km), wo sie Familienmitglieder besuchen wollen: über 160 Euro hin und zurück! Ich könnte hier hunderte weiterer Beispiele für die deutlich höheren Lebenshaltungskosten anführen. Soviel zum Lebensstandard der Rentner in Frankreich.
    Noch ein Wort zur Streikaffinität der Franzosen. Ihr Volkssport Nummer eins wird ausnahmslos und in schöner Regelmäßigkeit von erzkommunistischen Gewerkschaftsbonzen angezettelt, die denen der ehem. DDR in nichts nachstehen.
    Wollt Ihr wirklich französische Verhältnisse in Deutschland?

  51. OpiDoc79 6. Dezember 2019 at 15:00
    Haremhab 6. Dezember 2019 at 13:58

    Die BRD-Alt-Politiker wollen die gar nicht in ihre Heimatländer zurückschicken. Denn dies würde den Erfolg des totalen Bevölkerungsaustauschprogramms der UN und der BRD-Alt-Politiker gefährden. Immer dran denken, Merkels Lieblingslektüre ist angeblich ein Buch in dem steht, dass 2050 das Wort Migrationshintergrund nicht mehr gebraucht wird, weil dann in der BRD niemand mehr wohnt der NICHT einen Migrationshintergrund hat. Wenn ich mir aber meine ganz engen deutschen Vorfahren anschaue, dann habe ich Ur-Deutscher ohne Mihigru noch eine theoretische Reichweite die weit über das Jahr 2050 hinausgeht, wo bin ich dann 2050? Diese Ankündigung/Drohung(?) gibt einem schon zu denken. Vor allem wenn man hört was kommunistisch sozialisierte Gören so äußern, die am liebsten alle Ost-Deutschen Männer aus Ost-Deutschland entfernen möchten.

    Was die Syrer angeht, es gab mal eine Umfrage wo 30% (bin mir da nicht ganz sicher) Angaben wieder zurück gehen zu wollen. Ob die aber immer noch wollen weiß ich nicht. Freiwillig werden die meisten aber nicht zurückgehen, obwohl sie als Kriegsflüchtlinge dazu verpflichtet sind. Da muss man schon nachhelfen, und zwar mit Einstellung der Sozialhilfe und Gewährung einer finanziellen Umzugsbeihilfe und Eingliederungshilfe.

  52. nur in Dresden finden sich, Woche für Woche, bei jedem Sauwetter, ein paar Patrioten, die gegen den alltägliche Wahnsinn kämpfen. Wenn nun der Sprit noch teurer gemacht werden soll, könnten vielleicht ein paar mehr kommen. Aber den meisten geht es eben immer noch zu gut. Das alles zielt endlich auf eine Zukunft im echten Kommunismus. Alle sind gleich arm und müssen sich in die ihnen von den Despoten zugestandenen Möglichkeiten fügen. Die ehemaligen DDR-Bürger können sich noch in etwa daran erinnern. Die Wessis werden sich noch wundern, was da alles noch kommen kann. Es gibt zwei Möglichkeiten: entweder wir wehren uns bald, oder es kommt das böse Erwachen, wenn es zu spät ist. Dresden zeigt wie es geht!

  53. Selbst wenn morgen die Benzin- und Dieselpreise die 2 Euro-Marke knacken würden, glaubt irgendeiner, der deutsche Michel würde auf die Straße gehen? Es gibt doch weiterhin Bundesliga, Formel 1, Biathlon, Bauer sucht Frau, DSDS …… Nein Herr Sarrazin, Deutschland schafft sich nicht ab. Deutschland verblödet!

  54. Der deutsche ist viel zu bequem. Er zahlt lieber ehe er hinterm Ofen hervor kommt.
    Außer es ist Fußball. Ins Stadion rennen sie massenhaft.

  55. So Mancher ist auf dem Stand, dass die SPD eine Partei für Arbeiter, die CDU eine Partei für Unternehmer, die Grünen eine Partei für Umweltschutz und die FDP eine Partei für Reiche ist. Und wenn ihnen das nur genug eingeredet wurde – und das wird es ja -, die AfD eine Partei für Nazis ist. Mit Demonstrieren ist da nicht viel.

  56. Sehr seltsam, dass Le Pen mit ihrer 34% Partei, plus den Macron Desillusionierten sich immer noch regieren lassen.

  57. Auf eine Ausrede angesprochen, erklärte mir ein Mann, dass Männer mit dem Ausredenkatalog im Kopf geboren werden, also schon genetisch damit ausgestattet sind.

  58. Stop Merkel Regime:

    Sie haben noch eine ganz wichtige Abgabe vergessen:

    Die GEZ Steuer oder verniedlicht: Rundfunkbeitrag, oder knallhart formuliert;
    GEZ Propaganda Steuer

  59. @ fritz72 6. Dezember 2019 at 13:55

    Auch in der Nazizeit gab’s kaum Proteste. Der brave deutsche Michel hat seine Pflicht an der Front getan bzw. hat zuhause verdunkelt, saß im Luftschutzkeller und ging untertags zur Arbeit. Vielleicht einmal einen Göringwitz in geschlossenen Räumen. Das heimliche Abhören von Feindsendern galt schon als Heldentat. …
    …………………….
    Na Vorsicht mit Verharmlosungen. Feindsender zu hören war natürlich erst an Sept. 1939 verboten (Kriegszustand) aber wurde dann in den Jahren drauf immer härter bestraft.
    https://www1.wdr.de/stichtag/stichtag-todesurteile-hoeren-auslaendischer-rundfunksender-100.html
    Das war schon eine (kleine) Heldentat!

  60. In Deutschland sind nie und werden nie die Massen auf die Strasse gehen -das geht gar nicht in einem Land indem Bismark schon dafür gesorgt hat das der Adel bleibt und mehr als 50% direkt oder indirekt vom Staat leben -Nein, das Land geht direkt in den Islam -Dank unserer mehr und mehr geforderten Überwachung durch Kameras usw werden irgendwelche Demokraten es leider sehr schwer haben in Zukunft -es läuft dann wahrscheinlich doch leider recht schnell auf einen Atomkrieg hinaus -denn die Usa,Russland und China denken gar nicht daran muslimisch zu werden … aber wer weiß evtl begreifen die Menschen auch noch was auf sie zurollt Dank Merkel und Co . es sieht zumindest so aus …
    Ein intensiver Besuch des Balkan anstelle Bayern hätte Merkel sicher nicht geschadet -und den Menschen in Europa geholfen .

  61. Man stelle sich nur mal vor was die Nazis mit den Möglichkeiten von heute angefangen hätten und was ein faschistischer Islam damit anfangen wird -weil einige wenige gutgläubig bzw völlig ungläubig für dumm gehalten werden -dann weiß man wo wir stehen -und was es bedeutet das wir 2600 Moscheen ohne unseren Wunsch bzw ohne das darüber überhaupt mit den Bürgern dieses Landes geredet wurde hier plötzlich vorfinden -kein Wunder das uns die Mohamedaner als schwach bezeichnen und über uns und die Demokratie lachen …wir werden so die Demokratie ziemlich wahrscheinlich über kurz oder lang verlieren leider …auch Dank Merkel und Co

  62. Deutsche sind durch ihren Luxus zu fett, verwöhnt und faul geworden. Selbst ein Hartz IV Empfänger kann sich zu Tode saufen, weil er dafür genug Ressourcen kriegt. In ärmeren Ländern müssen Leute ohne Arbeit ums Überleben auf der Straße kämpfen.

    Eine ähnliche Geschichte ist der polnisch-litauischen Adelsrepublik passiert. Erst große Krieger, die mit die Osmanen vor Wien vertrieben haben und danach wurden sie in drei Teile aufgeteilt und sind von der Landkarte verschwunden.

    Deutsche sind auch keine Krieger mehr. Es gibt nur noch Poser, aber wenn es darauf ankommt dann kommt nichts. Da liegt ein guter Hintergrund hinter, denn in Deutschland löst man die Probleme zivilisiert und nicht mit Fäusten. Nun ist aber eine Mentalität im Land, die nicht mit Fäusten sondern ihre Probleme mit Kopfabscheiden gewöhnlicherweise regelt. Sehr schwer sie an diese Standarte anzupassen, vorallem da d. deu. Regierung das nichteinmal fordert, sondern alle reinlässt und sich den Wünschen fremder Kulturen anpasst.

    Wieso funktioniert das überhaupt? Schon aus gesundheitlichen Gründen ist es absolut verantwortungslos unkontrollierte Menschenmengen ins Land zu lassen. Dann aber wundern, wenn hier plötzlich Krankheiten wieder aufkommen, die längst eingedämmt wurden…

  63. Die Mehrheit der Deutschen protestiert nicht mehr weil, sie haben es sich längst in diesem verlogenen Schauspiel gemütlich gemacht wie ein Kackhaufen auf dem Boden einer Kloschüssel.

  64. @totti128 6. Dezember 2019 at 18:24
    Da weltweit den meisten Menschen das Denken abgenommen wird bis auf die drei Grundbedürfnisse, fressen; saufen; Sex, könne keine Bedürfnisse für eine Veränderung der Situation aufkommen. Diese ist politisch gewollt und zusätzlich werden die Prolos durch die Medien mit Werbemüll zugeschüttet.

  65. Euch ist doch allen bewußt, das da massiv cgt Gewerkschaft und Antifa für LINKS auf der Straße war. Cgt, der in den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg der Kommunistischen Partei (PCF) nahestand. Ein Brandbeschleuniger in die United States of Europe (EUdssr).

  66. Tja, wenn das Ende der Fahnenstange für den „Sozial“staat halt erreicht ist, d.h. wenn die Kassen leer sind, nachdem man schon vorher auf Pump und Gelddrucken das Letzte rausgequetscht hat, dann werden die Verteilungsempfänger halt ungemütlich. „Sozial, gerecht“ ist für zu viele simple oder opportunistische Zeitgenossen halt einfach nur, wenn der Staat bei Problemen noch und noch mehr Geld ausspuckt und umverteilt. Woher das kommt und wem es geklaut werden muß, ist denen sowas von egal und wenn morgen deswegen alles in Scherben fällt, auch egal, Hauptsache, ich kriege heute mehr raus. Der Sozialstaat wird unweigerlich zum Monster, wo jeder glaubt es wäre sein gutes Recht, auf Kosten des anderen zu leben.

Comments are closed.