ZDF-Chefredakteur Peter Frey: "Ich kann das heutige Gerede, der deutsche Journalistenstand hätte einen rot-grünen Einschlag, nicht nachvollziehen."

Von KEWIL | Auch im Jahr 2019 stellen natürlich die Grünen den populärsten Talkshow-Gast des Jahres: Platz 1, die dümmliche Annalena Baerbock, die schon mal Kobalt mit Kobold verwechselt und eine Gigatonne mit einem Mülleimer.

Empörend ist aber die Statistik.

Zum bereits zehnten Mal hat MEEDIA die Gästelisten der vier großen wöchentlichen Talkshows, die sich um politische und gesellschaftliche Themen kümmern, analysiert. In die Wertung kamen dabei also 30 Ausgaben “Anne Will”, 33 mal “Hart aber fair”, 34 Shows von “Maischberger” bzw. “maischberger. die woche” und 38 Ausgaben “Maybrit Illner”.

Insgesamt gab es damit 135 Quasselshows. Das Resultat:

Platz 2019 – Auftritte 2019 – Denkart

1 Annalena Baerbock 10 AfD-Hasser
2 Norbert Röttgen 9 AfD-Hasser
3 Kevin Kühnert 8 AfD-Hasser
4 Katrin Göring-Eckardt 7 AfD-Hasser
4 Sahra Wagenknecht 7 AfD-Hasser
4 Markus Feldenkirchen 7 AfD-Hasser
4 Peter Altmaier 7 AfD-Hasser
8 Christian Lindner 6 AfD-Hasser
8 Robert Habeck 6 AfD-Hasser
8 Paul Ziemiak 6 AfD-Hasser
11 Hubertus Heil 5 AfD-Hasser
11 Anthony Glees 5
11 Herbert Reul 5 AfD-Hasser
11 Jan Fleischhauer 5 AfD-Hasser
11 Reiner Haseloff 5 AfD-Hasser
11 Manfred Weber 5 AfD-Hasser
11 Katja Kipping 5 AfD-Hasser
11 Nikolaus Blome 5 AfD-Hasser
11 Olaf Scholz 5 AfD-Hasser
11 Heiko Maas 5 AfD-Hasser
21 Georg Mascolo 4 AfD-Hasser
21 Melanie Amann 4 AfD-Hasser
21 Katarina Barley 4 AfD-Hasser
21 Greg Hands 4
21 Franziska Giffey 4 AfD-Hasser
21 Armin Laschet 4 AfD-Hasser
21 Malu Dreyer 4 AfD-Hasser
21 Kramp-Karrenbauer 4 AfD-Hasser
21 Cem Özdemir 4 AfD-Hasser
21 Alexander Gauland 4 normal

(Zahlen von MEEDIA)

Dabei ist es Usus, einem seltenen Gast aus der AfD in der Quasselshow mindestens fünf AfD-Hasser gegenüber zu setzen. Man kann also ohne Übertreibung sagen, dass eigentlich nur AfD-Hasser in den gleichgeschalteten Quasselshows des Staatsfernsehens auftreten dürfen. Kommen wir zu den Parteien:

Und bei einer solch deutlichen Benachteiligung der AfD entblödet sich ZDF-Chefredakteur Peter Frey nicht und sagt heute frech, er könne keinen rot-grünen Einschlag im Journalistenstand erkennen!

Genau weil er das nicht kann, sollte man diesen rotgrünen Totalversager wegen erwiesener Unfähigkeit sofort rauswerfen. Die AfD fordert schon lange die Abschaffung der Zwangsabgabe für das rotgrün versiffte Staatsfernsehen und dessen unverschämt hohen Gehälter und Pensionen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

72 KOMMENTARE

  1. Barbock kann NIX, stellt NIX dar und labert Unfug, hab sie live erlebt, da kommt NIX mit Substanz.
    Fragen werden bei Parteiveranstaltungen der Grünen Khmer abgeschmettert, wenn sie kritisch sind, bzw. unliebsamen Fragern das Wort entzogen.
    Kobold-Baerbock wurde nur vorgeschoben weil sie eben herzeigbarer als die vernarbte Peters oder die alten Schabracken Kühnast und Roth ist.

  2. Es ist wie mit der Rechtsgleichheit vor Gericht, die ja auch sehr leiden kann, sind nicht alle Parteien, die sogar im Bundestag sitzen gleichbehandelt, verliert die GEZ ihre Legitimität. Der Fall ist objektiv eingetreten. Die Sender hätten ja innerhalb einer jeden Sendung ihre Kritik an dieser durch die Journalisten äußern können. Bin kein Mitglied der AfD und hatte auch nie Gelegenheit sie zu wählen, nur wird tatsächlich eine Gruppe der Wähler um ihre Gleichberechtigung gebracht. Bei Gleichbehandlung der Parteien hätte die AfD vermutlich bundesweit die zwanzig Prozent längst überschritten. Der Versorgungsdeal der GEZ mit bestimmten Parteien funktioniert also, ein Geschäft auf Gegenseitigkeit. Leider ist das rechtlich gar nicht sauer. Jede Kritik an Rechts wirkt so für materiellen Nutzen optimiert. Mit Demokratie hat das schon nichts mehr zu tun. Die Mafia arbeitet nicht anders.

  3. Kewil hat noch die Studio-Klatschpappen vergessen. Nichts überläßt man dem Zufall.
    So wird Meinung gemacht oder so wird es zumindest versucht. Omnipräzens der Altparteien, kritische Fragen sind nur da, um den Schein der Ausgewogenheit zu wahren. Und wenn mal ein Vertreter der AfD eingeladen ist, gibt es das übliche „Alle gegen Einen“ Spielchen und kaum Redezeit. Immer weniger Leute geben sich diese Quasselrunden. Die Einschaltquoten dürften doch schon in den Keller gerauscht sein.

  4. Für mich gehört Lanz auch noch in diese Kategorie, da dort auch meist politische Themen im Anti-AfD-Geist behandelt werden und natürlich nur mit Anti-AfD-Gästen ohne AfD.
    Grotesk ist der Entschluß von Frey auch vor dem Hintergrund, dass bei Lanz und den anderen Sendungen STÄNDIG über die AfD geredet wird, oft auch nur völlig konstruiert und nur um irgendwie AfD, Höcke u. Co. zu erwähnen und sich darüber haltungs-mäßig zu entrüsten.
    Eigentlich sollten die AfD und Höcke irgendeinen finanziellen Ausgleich dafür verlangen, dass sie ständig der Sendungsinhaltl sind, aber nie dabei sein dürfen.

  5. Peter Frey: „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen.“

    Oder so ähnlich…

    Und Mahatma Habeck ist nur deshalb so „selten“ 2019 zu Gast gewesen, weil ihm das sein PR-Berater gesagt hat. Oma Hilde und Tante Edith sollen sich schließlich nicht satt sehen am Schwiegermutterliebling aus Flensburg. Für 2020 hat Robäääärt aber schon angekündigt, die 15 Auftritte Marke knacken zu wollen…

  6. Wenn die Lage nicht so ernst wäre könnte man sagen: Witzbold Peter Frey sorgte heute für allgemeine Erheiterung als er ….. . Als ich das heute im Videotext sah habe ich tatsächlich geschmunzelt ob der satirischen Aussage.

  7. Und hier handelt es sich ja nur um die Talkshows.
    Wenn man die Kurzinterviews in den Nachrichtensendungen betrachten würde, wäre der links/grüne Einschlag noch viel deutlicher.
    Egal zu welchem Thema kommt da nämlich nicht die größte Oppositionspartei zu Wort, sondern die Dummschwätzer der Grünen und Linken.

  8. johann 17. Dezember 2019 at 18:51

    Für mich gehört Lanz auch noch in diese Kategorie, (…)

    Genau. Deshalb ist dieser TV Tipp nicht OT:

    DDR 2 heute

    22:45 – 00:05 Uhr Markus Lanz UT
    Hans-Georg Maaßen, Jurist Vor einem Jahr wurde der Ex-Verfassungsschutzchef nach umstrittenen Äußerungen in den Ruhestand versetzt. Er nimmt Stellung zu den damaligen Vorgängen.

    https://teletext.zdf.de/teletext/zdf/seiten/klassisch/325.html

  9. Es ist wie bei den Talkshows. Die, die was zu sagen haben, dürfen nicht sprechen und die, die nichts zu sagen haben beherrschen den breiten Meinungskorridor.

    In der Klimawissenschaft ist es existenzgefährdend, wenn man die Auffassung vertritt, dass das Erdklima von der Sonne gesteuert wird. Das haben schon viele echte Wissenschaftler leidvoll erkennen müssen. Man wird nicht mehr eingeladen (talkshows), man darf nicht mehr veröffentlichen (qualitätsmedien) und man wird einfach kalt gestellt (Maassen)

    Lesen sie und sehen sie die Parallelen!

    „Es gibt etwa 30 Astrophysiker, die behaupten, dass das Klima durch die Sonne bestimmt wird. Das stimmt mit der Aussage des NIPCC (Nongovernmental International Panel on Climate Change) überein, wonach die Natur und nicht menschliche Aktivität, das Klima bestimmt. Das Dogma der „menschgemachten Klimaerwärmung“ hat sich mittlerweile aber derart verhärtet, dass viele Astrophysiker um ihre Karriere fürchten müssen, wenn sie andere Überzeugungen vertreten.

    Im Folgenden werden wir nicht auf die Aussagen der rund 30 Astrophysiker eingehen, sondern uns auf die Veröffentlichungen von Prof. Dr. N. Scafetta, Prof. Dr. Valentina Zharkova und Dr. H. Abdussamatov konzentrieren. Diese weisen nach, dass menschliche Aktivität keinen oder nur einen minimalen Einfluss auf den Klimawandel hat. Zudem fügen wir die Studien von Irina Kitiashvili (NASA) über die Entwicklung zukünftiger Sonnenzyklen bei. (Referenzen am Schluss.)“

    https://www.eike-klima-energie.eu/2019/12/17/warum-werden-sonne-und-kosmos-bei-der-berechnung-kuenftiger-erdtemperaturen-unterschaetzt/

    Und meine Meinung teile ich mit einem Wissenschaftler, der vor Jahren auf den Boden spuckte und dabei erklärte: genauso viel Einfluss hat CO2 auf das Klima.

  10. Matrixx12 17. Dezember 2019 at 18:55

    Für 2020 hat Robäääärt aber schon angekündigt, die 15 Auftritte Marke knacken zu wollen…
    —————————-
    2021, wenn er Bundeskanzler ist, knackt er diese Marke ganz sicher.

  11. Tröstlich daran ist zu wissen, dass Baerbock und all die anderen Gestalten bei Bedarf durch die BILD jederzeit „rückgebaut“ werden können, was auch passieren wird. Siegerin wird mit 0 Teilnahmen immer unsere liebreizende, wohlriechende, mit unendlicher Klugheit ausgestattete Kanzlerin bleiben. Die hat so was nicht nötig. Die ist fleissig und nimmt trotz der gesundheitlichen Probleme all die Reisestrapazen in Kauf. „Sie kennen mich “ – „Wir sind auf einem guten Weg“ – „Es liegt noch viel Arbeit vor uns“ – „Wir müssen jetzt alle gemeinsam“ – „Europäische Lösung“.

    Merkel ist Kult.

  12. adventschallenger Heute wollen wir ein Zeichen setzen. Diese vorfrankierte Postkarte, die ROTE KARTE, adressiert an die Alternative für Deutschland, versteckt sich im Tütchen Nummer 11 . Los Leute, schreibt der AfD, was ihr ihr schon lange mitteilen wollt und setzt die richtigen Signale! Zeit für ganz viel Weihnachtspost
    https://www.adventschallenger24.de/

    es geht immer noch dümmer!

  13. Aber wen juckt das denn wer wie oft im Fernsehen war ? Diese Dünnpfiff-Sendungen sind doch gar nicht wert um über sie zu berichten. Mögen sie auch noch so wichtig sein für die Jubler, Politiker, Pfaffen und Gewerkschafter. Inhaltlich sind sie leer. Inhaltlich wird doch nur über das Volk gehetzt, jedenfalls was den patriotischen Teil angeht. Andererseits zeigen diese Sendungen doch den geistigen Verfall dieses Landes an. Es würde mich nicht wundern, wenn die Zuschauer auch noch klatschen wenn ihnen die wichtigen Steuererhöhungen in Form von CO2-Steuer oder Hartbecks (oder wie der heisst, bin zu faul zum Nachgucken) Ideen von der kommunistisch-zentralistisch gesteuerten Politik mit ihm als Kanzler klargemacht werden.

    Ein solches Volk läßt sich nicht ohne weiteres zum klaren Denken bringen. Da hat unsere Seite keine Chance. Ein Umdenken wird erst stattfinden wenn flächendeckend am Ende des Geldes noch viel Monat ist. Aber selbst da bin ich mir nicht sicher. Wenn man liest wieviel Armutsrentner es gibt, da müßte doch die AfD insgesamt durch die Decke schießen. Aber offensichtlich wählen die betrogenen Rentner immer noch die Altparteien.

  14. Die AfD hat von diesen hofberichtetenden Staatsmedien nichts zu erwarten da könnte sie sich noch so anpassen.
    Die AfD sollte eigene Kanale aufbauen und vorv allem tagesaktuell sein wie sie es bei Facebook sind.
    Die Abschaffung der GEZ-Gebühren muß klar und deutlicher von der AfD in die Öffentlichkeit gebracht werden das bringt Wählerstimmen und erreicht die Bürger.
    Eigene flächendeckende Abdeckung der Alternativen Medien sollte endlich aufgebaut werden das Internet bietet diese Chance und erhält immer mehr Reichweite.
    Was den vielen Youtubern und Chattern gelingt sollte der AfD doch auch gelingen, sie muß tagesaktuell berichten und zu allen Themen die die hofberichtenden Medien bringen immer ihre eigene Meinung zum Bürger auf diese Weise transportieren und übermitteln.
    Die AfD muß als Alternative vom Bürger empfunden werden denn genau das versuchen mit allen Mitteln die etablierten Medien zu verhindern sich diesen anzubiedern und zu meinen die würden ihre Meinung jemals ändern ist ein Trugschluß.
    Nur das eigene Profil kommt an und wird auch erkannt von den Bürgern aber es müssen ganz neue Ideen diskutiert werden und vor allem auch umgesetzt werden um die Bürger zu erreichen dann sind die hofberichterstattenden staatsmedien unwichtig für die Bürger und keiner wird ihnen mehr glauben auch nicht einmal mehr die Menschen die denen heute noch glauben schenken und das würde dann den Untergang dieser Medien bedeuten. Die DDR hat es vorgemacht und ist daran zerbrochen weil keiner mehr geglaubt hat was in den DDR-Medien berichtet und gezeigt wurde.

  15. Völliges Affentheater, diese Polit-shows. Und am nächsten Tag wird in den Zeitungen darüber berichtet und analysiert. Das soll Politik sein? Daß die Islamisierung und Masseneinwanderung unser Ende ist, ist unbestritten, aber es gibt noch eine andere Ursache: unser eigener Verfall, unsere innere Leere und Sinnlosigkeit. Stillstand ist Rückschritt, Krieg können wir nicht mehr, die Welt ist entdeckt, also stoßen wir uns den Blödheitsstachel ins Hirn, wie ein Skorpion, dem alle vier Himmelsrichtungen verstellt sind.

  16. ghazawat 17. Dezember 2019 at 19:04

    Hat eine Weile gedauert, aber jetzt kann ich auch CO² sehen. Ich seh es an jeder Ecke. Inzwischen weiß ich auch, dass sich die Konzentration (in D) jährlich um ca. 200.000ppem (parts per eightymillions) erhöht. Da braucht’s natürlich eine Menge Geld. 25 Euro pro Tonne sind viel zu wenig, da 80 kg schon ca. 4.500 € pro Monat kosten.

  17. Es gibt auch noch „Bauerfeind. Die Show zur Frau“, da tritt fast nur grünes und rotes Personal auf, Anja Reschke, Sascha Lobo. Da sie „ganz schlechte Werte“ holt, darf sie nun auf ONE zwischen Miss Marple und die beiden Kultsendungenv Hercule Poirot und Alfred Hitchcock präsentiert. Beide so mit die besten Sendungen gegenwärtig, wenn man mal von hin und wieder einem alten Tatort absieht.
    http://www.quotenmeter.de/n/114148/show-zur-frau-bauerfeind-holt-ganz-schlechte-werte-im-ersten

    Und was nun noch statistisch ausgewertet werden müßte, sind die Comedy-Sendungen, die inzwischen die Sender der ARD verseuchen. Es fing an damit, daß türkisch-stämmige Comedians den berühmten Ausspruch „Sie sprechen aber gut Deutsch“ in allen Varianten brachten. Inzwischen ist das selbst für die ARD zu ausgelutscht, und nun steht z.B. ein Florian Schröder kaum auf den Brettern, und er hat schon Donald Trump auf billigste Art niedergemacht. Motto: Donald Trump ist dumm. Dann folgen Witzbolde, die sich die AfD vorknöpfen, was aber seltener ist.

  18. An dieser medialen AfD-Hetze wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Deshalb gehört GEZ dringend abgeschafft.

  19. Matrixx12 17. Dezember 2019 at 18:55; Man darf dabei aber nicht die extrem häufigen Nachrichtenauftritte der Grünen unterschlagen, Selbst wenn er nix anderes zu sagen hätte, dass er heute das erstemal Schnee gesehen hat, käm das HB-Männchen oder mit derselben Geschichte die Bärbeiss zu Wort. Und das natürlich nicht nur im Fernsehen, sondern auch Radio, Druckpresse und Internet.

    ghazawat 17. Dezember 2019 at 19:04; Naja, seriöse Wissenschaftler veröffentlichen eh nicht in der Qualitätspresse. Das würde in deren Kreisen eher als ehrenrührig angesehen. Dafür gibts Spezialzeitschriften,
    die zwar kaum jemand (ausserhalb der genannten Kreise) liest, aber wenn man da nix schreibt, ist man schnell weg vom Fenster.

  20. uli12us
    17. Dezember 2019 at 19:34

    „Naja, seriöse Wissenschaftler veröffentlichen eh nicht in der Qualitätspresse. Das würde in deren Kreisen eher als ehrenrührig angesehen“

    Es auch mehr symbolisch gemeint. Sie können auch nicht in peer reviewed papers wie Nature veröffentlichen, wenn der Reviewer üblich Anhänger der klimakatastrophensekte ist.

    Selbst die Springer Press hat wieder eine Veröffentlichung (trotz zweifachen reviews) auf Druck zurückgezogen, die den IPCC der Unwissenschaftlichkeit bezichtigt mit dem sinnigen Titel „Aufstieg und Fall der CO2 Geschichte“

  21. Missverständnisse zum Klimawandel aufgeklärt | Harald Lesch

    Der hat sich wohl bei den GRÜNEN das Gehirn weggekifft.

    Der will Wissenschaftler sein? Er benutzt Kampfbegriffe wie Klimaleugner und vergleicht die Mondlandungsverschwörung mit berechtigten Bedenken am CO2 Einfluss aufs Klima.

    Der denkt er sei die Wissenschaft alleine.

    Scheinbar hat er GRÜNES Parteibuch. Er vergleicht jedes Wetterphänomen mit dem Klimawandel, um den Eindruck zu erwecken, alles würde durch den CO2 Ausstoss erzeugt

    Er scheint für dieses Gelaber extra Zahlungen aus dem GEZ Haushalt zu bekommen.

    Ich schätze auf klassisches gut bezahltes Mietmaul für Regierungspropaganda!

    Oder bei wem steht der sonst auf der Gehaltsliste?

  22. Wieso den Frey rausschmeissen? Der wurde wegen seiner Links-Blindheit eingesetzt.
    Darüber kann ich nicht viel sagen. Diese Prollshows mit Feindbild AfD brauche ich nicht. Vielleicht wenn man die dressierten Klatschäffchen draussen lässt. Dieses Gegeifer der Blockpartei’ler ist eh unwürdig. Die haben die AfD garnicht verdient und wollen nicht kapieren. Genau so gut kann man einer Kuh das Trompete spielen beibringen.

  23. Gauland durfte in den Dazwischenquasselshows auch nur teilnehmen, weil Schlagfertigkeit nicht seine Stärke ist und einen Faible für Fettnäpfchen hat.

    Was mangelhafte Schlagfertigkeit anbelangt, kann Meuthen ihm auch das Wasser reichen. Den vermisse ich in der Auflistung, denn ich meine mich zu erinnern, dass vor Kurzem noch kurz vor der LTW Thüringen an einem GEZ-Tribunal teilnehmen durfte, was ich mir bewusst nicht antat, um Fremdschämen zu vermeiden. Die anschließenden Kommentare bestätigten meine Befürchtung.

  24. Sie haben meinen Link gelesen?
    Bis zu diesem Satz?

    „Nach Scafetta nimmt der TSI seit dem Jahre 2000 ab. Nach den Satellitenmessdaten nimmt die globale Erdtemperatur dagegen erst seit 2016 ab. Dieser Unterschied ist nicht verwunderlich, wenn man die Wärme-Pufferfunktion der Meere berücksichtigt. Im Beitrag II haben wir bereits auf die massgebende Rolle der Meere hingewiesen.“

    Sie wissen, was das heißt?
    Nach der gesamten CO2 Hypothese wird es mit zunehmendem CO2 wärmer. Völlig egal, ob linear oder exponentiell (Mann!) die Welt Durchschnittstemperatur hängt angeblich von der CO2 Konzentration ab.

    Es darf also kein einziges Jahr kälter werden. Kein einziges! Deswegen die ständigen Hitzerekorde „hottest year ever“.

    Dummerweise gibt selbst die NOAA zu, dass die Satelliten Messungen zeigen „es wird kälter“.

    Und die Durchschnittstemperatur stagniert sowieso seit ca 20 Jahren. Es ist das existenzielle Problem, das eindeutig nachweist, dass CO2 nichts mit dem Klima zu tun hat.

    Diesel Klima „Pause“ wird verschwiegen, wo man nur kann.
    Dieses Solar Minimum wird den ultimativen Beweis führen, dass CO2 keinerlei Einfluss auf das Weltklima hat. Nein in der deutschen Presse werden sie anderes lesen…

  25. Ach, ich dachte Baerbock wäre die Moderatorin dieser Quasselshows, so oft wie die da herumgelungert und geredet hat.

  26. Der boese Wolf 17. Dezember 2019 at 19:53

    Meuthen ist etwas besser als Gauland in diesen Shows, aber man muss bedenken, dass hier nicht mit der AfD gesprochen, sondern ein Tribunal abgehalten werden soll.
    Ziel der Sendeanstalt und der Moderation ist es, die AfD zu „entlarven“ bzw „bloßzustellen“. Ein faires Gespräch auf Augenhöhe ist nie geplant und das gab es auch noch nie. Dazu kommt, dass die AfD Vertreter immer die geringste Redezeit bekommen, ihnen der Moderator bei jedem Satz ins Wort fällt, während Vertreter der anderen Parteien meist endlos ungestört reden dürfen.

  27. AusGEZahlt.

    Einfach denen den Geldhahn abdrehen.

    Wer die Meinung anderer nicht akzeptiert sollte dann auch nicht vom Geld derjenigen profitieren.

    Es verweigern sehr viele und jeder der es denen schwer macht unterstützt diese.

    Nur Mut ❗

  28. „Und bei einer solch deutlichen Benachteiligung der AfD entblödet sich ZDF-Chefredakteur Peter Frey nicht und sagt heute frech, er könne keinen rot-grünen Einschlag im Journalistenstand erkennen!“

    Eine solche Dreistheit kann sich nur einer leisten, der von der weit nach links gerückten CDU/CSU im Rundfunkrat protegiert wird. Durch die Studie der renommierten Oxford-Universitätist eindeutig belegt, dass ARD bis ZDF extremen Linksdrall haben und Programm für ein linkes Publikum machen. Ebenfalls statistisch eindeutig belegt ist wie hier ausgeführt, dass hauptsächlich linksgrünen Politikern ein Podium in Talkshows und Nachrichtensendungen gegeben wird, während der Oppositionsführer auf eine demokratiefeindliche Art und Weise ausgegrenzt wird. Dabei wird vorsätzlich gegen den Rundfunkstaatsvertrag verstossen, der die öffentlich-rechtlichen Sender zur Neutralität verpflichtet. Davon ist das ARD und ZDF weit entfernt, es gibt mittlerweile sogar viele Belege, dass sich in den Redaktionsstuben linksradikales Gedankengut ausgebreitet hat, insbesondere beim ARD werden linksextreme Haltungen vertreten und beispielweise vom Verfassungsschutz beobachtete faschistische Organisationen wie die „Antifa“ verharmlost und deren Symbole abgebildet.

  29. ghazawat 17. Dezember 2019 at 19:54
    Sie haben meinen Link gelesen?
    Bis zu diesem Satz?
    Sie wissen, was das heißt?
    Es darf also kein einziges Jahr kälter werden. Kein einziges! Deswegen die ständigen Hitzerekorde „hottest year ever“.

    Deshalb reden die Lügner auch nicht mehr von der Erderwärmung, sondern vom Klimawandel. Das lässt Bewegung in beide Richtungen zu. Wird es nun 5 Jahre in Folge kälter, wird man einfach vom Klimawandel reden. „Der Schaden wurde bereits von CO2 verursacht“, bla bla bla.
    Was doch zählt ist: Steuer im Sack, Migration finanziert. Die wissen doch, dass wir diese Posse durchschaut haben, und lachen sich schräg über unser wirkungsloses Zappeln. Das tut denen doch nicht weh. Also:
    Staat 2, Volk 0.

  30. tv tip fuer feinde des verbrechens heute reichslehrsender nordmark heute 2330

    STAHLNETZ – DAS HAUS AN DER STOER (deutschland 1963, sw)
    „Kurz nach Kriegsende wurde in Schleswig-Holstein von Kindern die in einem Seesack verschnürte Leiche eines Unbekannten entdeckt. Ein Menschenleben mehr oder weniger, das war in den Monaten nach dem furchtbaren Krieg nichts, was die Menschen sonderlich beunruhigt hätte. …
    Zehn Jahre später übernimmt Kriminalkommissar Roggenburg das Morddezernat in Itzehoe…“

    tip: die legendaere titelmusik, die meisterhafte ausleuchtung fuer s/w, die dialoge,
    und die verfolgungsjagden auf schnurrigen bmw r50 und MB 170 ponton (vor heckflosse).

  31. Neunzehnhundertvierundachtzig
    17. Dezember 2019 at 20:12

    „Deshalb reden die Lügner auch nicht mehr von der Erderwärmung, sondern vom Klimawandel. Das lässt Bewegung in beide Richtungen zu. Wird es nun 5 Jahre in Folge kälter, wird man einfach vom Klimawandel reden. „Der Schaden wurde bereits von CO2 verursacht“, bla bla bla.
    Was doch zählt ist: Steuer im Sack, Migration finanziert. Die wissen doch, dass wir diese Posse durchschaut haben, und lachen sich schräg über unser wirkungsloses Zappeln. Das tut denen doch nicht weh. Also:
    Staat 2, Volk 0.“

    Sie haben recht! Die AGW (artificial global warming)
    wurde schon öfters nach Bedarf umgetauft. Jetzt sind die sogenannten Klimakipppunkte in.
    Das Klima ändert sich zwar öffentlich nicht so wie es nach der CO2 Theorie soll, aber wenn die Kipp Punkte erreicht sind passiert etwas ganz grässliches und es wird noch viel grässlicher und noch viel teurer, als wir uns das überhaupt vorstellen können.

    Deswegen: Kehrt um! Tut Busse! Spende!!!

  32. Das ( angeblich!) ach-so-„konservative“ (?) Jan Fleischhauer ist ein CDU-Büttel, der sich von denen bezahlen lässt: Beim CDU-Parteitag fungierte der Schwachspieler als Moderator und macht gemeinsame Sache mit einem Merkel-Klatscher-Hinterbänkler hier:
    Journalist Jan Fleischhauer („Focus“, früher „Spiegel“) diskutiert an diesem Donnerstag, 19 Uhr, mit dem Mannheimer CDU-Bundestagsabgeordneten Nikolas Löbel….
    https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-meinungskampf-in-deutschland-_arid,1565268.html
    Löbel ist ein Dampfplauderer der untersten Kategorie, der von den eigenen CDU-Leuten (!) als zu „unfähig“ und „ungeeignet“ für den Bundestag bezeichnet wurde! (Sinngemäße Aussagen von ex-Bundetagsler Egon Jüttner, auch CDU, der dies äußerte, als der Jungspund von der CDU hier mangels Alternativen aufgebaut, protegiert, gepampert und hochgepitscht wurde!)

  33. @ Eduard 17. Dezember 2019 at 20:09
    „Neutralen Journalismus …bei der Themenwahl an und endet beim Kommentar. “

    das ethisch-charakterliche problem fuer abhaengige journalunken/luegenpresser ist,
    bericht, bewertung, meinung, mutmassung physisch und textlich voneinander zu trennen.
    die jungschurnalunken haben alle in journalunkenanstalten gelernt, wie das geht,
    zb auch, dass man meinungen einfach durch herbeierklaerte „experten“ sagen laesst.

    wenn der redaktionsstatut-abhaengige, faule, durchschnittlich doofe lohnschreiber mental
    gekonnt haette, waere er am liebsten amtsrichter geworden. wattn glueck dass nicht.

  34. Natürlich könnte man die Kampfregeln vorher bestimmen. Vorgabe ist das Thema, an das sich der Moderator zu halten hat. Hintervotzige Einspielungen sind vorab bekannt zu geben. Abweichung davon bedeutet sofortigen Abbruch der Teilnahme an der Runde. Wenn der Hosenanzug beim Hofberichterstatter aufläuft, dann gelten genau diese Regeln. NICHTS wird dem Zufall überlassen. Sonst gibt es Liebesentzug.

  35. Es muss doch möglich sein, die ARD und ZDF – Fuzzis vor dem Verfassungsgericht zu verklagen, weil diese Sender gezielt die größte Opositionspartei ausgrenzen ! Das geschieht inzwischen ungeniert in allen Bereichen ! Bei Phönix kommen nur noch Grüne, FDP und Linke zu Wort wenn es um die Bewertung der Bundestagsdebatten und deren Beschlüsse geht ! In den anderen Foren siwhtces nicht besser aus … Will , Maische und dieser andere verkorkste Mist , zeigt doch eindeutig, dass dieses von “ Allen“ Bürgern bezahlter ÖR nicht mehr unabhängig und ausgewogen berichtet !!
    Das ließe sich doch anhand der Fakten feststellen und damit auch zu einer Klage führen !
    Ich denke, dass hier auch eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof möglich ist und auch der Gerichtshof für Menschenrechte hier involviert sein kann !!
    Gibt es denn keinen Juristen bei der AfD der hier einige klagewillige Bürger behilflich sein kann um diesem Verfassungsbruch der ÖR ein Ende zu bereiten ??!!

  36. @ Der boese Wolf 17. Dezember 2019 at 19:57
    @ Viper 17. Dezember 2019 at 19:31
    „Ich kann CO² sogar schmecken…Tipp: Es schmeckt sauer.“

    es schmeckt etwa doppelt so sauer wie nach kohle. das sind die sauerstoffanteile .
    meine aquariumpflanzen bekommen fein dosiertes zeozwo fuer gutes wachstum,
    und mein schweissgeraet als billiges schutzgas gegen ohzwo fuer milde staehle.
    achja: mein israelischer wassersprudler und mein mikrobrauer braucht es auch.

    schade, dass die klimahuepfer dieses wissen freitags in chemie verpassen.

  37. Zum anderen hatte ich mal angeregt über die AfD Brüssel die Details für die Ausgabenposten des geplanten 1 000 000 000 000 Green Deals heranzukommen. Wie soll das Geld (unser Geld) ausgegeben werden, so sich genug Idioten finden, die das unterhalten? Bis jetzt sind nur wage Pressemitteilungen verfügbar wie:
    „Diesen „Green Deal“ stellte Kommissionschefin Ursula von der Leyen am Mittwoch vor. Für Bürger würde das bedeuten: Autos ohne Abgase kaufen oder Bahn fahren, Häuser dämmen, Heizungen erneuern und grünen Strom beziehen. Bauern und Industrie sollen die Produktion umstellen. Allein bis 2030 soll dazu eine Billion Euro investiert werden.“
    Autos, Heizungen, Häuser dämmen, Strom beziehen, Bahn fahren? Das bezahlt Brüssel doch nicht für uns! Das wird doch vom Bürger erwartet, neben der CO2 Steuer, nach bekanntem Muster, siehe E-Autos.
    Wozu also sind 1 000 000 000 000 Euro nötig? Mir scheint, als hätte sich selbst hier bei PI News niemand diese gigantische Summe vergegenwärtigt.
    1 000 000 000 000 geteilt durch zehn Jahre = 100 000 000 000 pro Jahr!
    Der EU Haushalt sieht für das laufende Jahr ca. 150 Milliarden Euro vor. Wollen die Fantasten also 2020 wenn es nach VdL ginge, 250 Milliarden Euro in die Hand nehmen? Wozu, WOZU?
    Wie plant dieses 50kg abgehangenes Kampfgewicht 100 Milliarde Euro PRO JAHR (ohne regulärem EU Haushalt) auszugeben? Kriegen wir jetzt alle eine neue kostenlose Energiesparheizung inkl. Starkstrom Wallbox nebst Tesla? Alles für lau? Ich weiss, es weihnachtet sehr.
    Bitte Ihr EU Parlamentarier der AfD: Nagelt die VdL fest, sie soll die Pläne offenlegen! Wir wollen es hören, bevor diese Frage dem Gesetz gegen „Hass im Netz“ zum Opfer fällt.
    Wie ist die Summe aufgeschlüsselt? Oder steckt sich da jemand den Finger in den Allerwertesten und kommt ähnlich wie bei der Klimasteuer mit irgendeiner Zahl hervor, vor der dann alle ehrfürchtig auf die Knie fallen?
    Ich bitte inständig um Erleuchtung!

  38. @ Heisenberg73 17. Dezember 2019 at 19:58

    Curio, Brandner oder auch Baumann würden sich niemals von Moderatoren oder anderen Quasselern ins Wort fallen lassen. Ein detuliches „Lassen Sie mich ausreden!“ wäre die resolute Reaktion. Falls das nicht fruchtet, spätestens beim dritten Mal die Runde verlassen.

    Desweiteren lassen sich Gauland und Meuthen sofort ständig in die Defensive drängen, anstatt z.B. mit Gegenfragen in die Offensive zu gehen. Notfalls Definitionen verlangen: „Was genau verstehen Sie unter … rechts?“

    Fragen, die man mit einfachem „ja“ oder „Nein“ beantworten kann, auch nur mit ja oder nein beantworten, und schon ist der Gegner wieder im Zugzwang, ohne dass er groß Zeit für Überlegungen hatte. Und nicht groß herum erklären, was Fehlerquellen birgt und dem Gegner Zeit zum Überlegen gibt.

    Wenn einem gar nichts einfällt, einfach einen vorgestanzten Satzbaustein abspulen, der gar nicht zur Frage passen muss, etwa „Wir stehen ohne Wenn und Aber für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit“ und dann so tun, als wäre die Frage damit beantwortet. Sollte der Gegner renitent nochmal fragen, den Satzbaustein einfach wiederholen. Machen andere Politiker genauso.

  39. Natürlich ist die ARD und ZDF linksversifft,
    und Analena Koboldt die Quasselziege.
    Oh was freue ich mich für die verweigerte Demokratie ( Propaganda Abgabe ) auch mal in den Knast zu wandern.
    Danach wird der AfD berichtet wie man unschuldige Bürger ins Gefängniss steckt nur weil sie aus Gewissensgründen diesen sog Rundfunkbeitrag nicht bezahlen.
    Wenn manche Bürger in der DDR für politische Zwecke eingebuchtet wurden dann muss in der BRD das auch jemand tun.
    In der DDR 2.0 sind wir schon lange, aber der Zeitpunkt wird kommen wo wir unser Land zurückholen.

  40. Das ist bei weitem nicht alles, was der „Beauftragte für Erwachsenenverbildung“ vom Zentrum Der Finsternis gesagt hat.

    Erstens: Björn Höcke kriegt Hausverbot.

    Zweitens: Das ZDF treibt`s zwar bunt, findet sich aber nicht bunt und „divers“ genug.

    Das ZDF hat in seinen Talkrunden laut Chefredakteur Peter Frey keinen Platz mehr für Thüringens AfD-Chef Björn Höcke. Zwar dürften Medien niemanden „erziehen“, jedoch müssten sie zeigen, „wo die Grenzen demokratischer Gesinnung verlaufen“.

    https://www.welt.de/vermischtes/article204388930/Peter-Frey-ZDF-Bjoern-Hoecke-kann-kein-Talkshow-Gast-mehr-sein.html

    Nun, die Grenzen der Demokratie verlaufen dort, wo Leute wie Frey sich anmassen, darüber zu bestimmen, was Demokratie – Herrschaft durch das Volk und aus dem Volk – bedeutet.

  41. LEUKOZYT 17. Dezember 2019 at 20:52

    Brrr…mit Zeh Oh Zwei schutzzugasen spritzt so.
    Lieber mit Corgon 18.
    Kostet auch nicht viel mehr und hat immernoch 82% Lesestoff fürs Gretel.

  42. @nicht die mama
    ja cool:) „Schenkelklopfer“
    heheh, mir ist aufgefallen, dass die Kommentare -wenn erlaubt- immer kritischer/negativer werden. Wahrscheinlich wird deshalb die Kommentarfunktion abgeschaltet, damit der Michel glaubt, alles wäre paletti.
    Nicht, dass es vor dem Bundestag unschöne Bilder nachher gibt…

  43. Aus einem Dokument mit Mailadressen ergibt sich für folgende Anstalten folgendes Muster der Mailadressen
    Bei @ard.de, @br.de, @deutschlandradio.de, @dw.com, @hr.de, @mdr.de, @phoenix.de, @rtl.de, @swr.de gilt vor dem @ vorname.nachname, also z.B. kai.gniffke@ard.de

    Abweichende Regelungen gibt es beim WDR, die festen haben vorname.nachname @ wdr.de, wohingegen die freien Mitarbeiter unter vorname.nachname @ fm.wdr.de erreichbar sind.

    Das ZDF macht alles verkehrt rum, nämlich vor dem @ nachname.v (1. Buchstabe des Vornamens), also z.B. frey.p@zdf.de

    Gniffke und Frey sind übrigens auch die richtigen Adressen für Widerspruch, wenn sie sich wieder mal erdreisten, zu erklären, Björn Höcke würde nicht in Talkshows eingeladen wie jetzt Frey. Ich würde sagen: Gebt dem Saures!

  44. Machen wir doch einen Deal mit den Öffentlich-Rechtlichen:
    Die brauchen gar niemand mehr von der AfD in ihre Talk-Shows einladen und im Gegenzug zahlen wir keine Zwangsgebühren mehr…!?!

  45. Miese Masche vom ZDF-Chefredakteur Frey:
    Erst legen sie Höcke rein – und dann lassen sie keine Revanche (Richtigstellung!) zu: Höcke darf nicht mehr in ZDF Talkshows auftreten. Per ordre de Mufti (Mutti?) aus dem Kanzleramt?

  46. Das ZDF macht alles verkehrt rum, nämlich vor dem @ nachname.v (1. Buchstabe des Vornamens), also z.B. frey.p@zdf.de

    Hmm, wollte Herrn Frey eine nette Email schicken, aber die Email-Adresse funktioniert nicht, leider.
    Schade!

  47. Da ich nichts davon anschaue, jedoch trotzdem immer wieder neu zur Zahlung gezwungen werde, deshalb darf und will ich mitreden: ARD und ZDF sind knallrot wie Stalins Sowjetmarmelade, mindestens. ARD/ZDF zwangsverschlüsseln, wer das braucht, der soll auch zahlen dafür, und nur der!

  48. Sara25
    17. Dezember 2019 at 22:34

    „@ghazawhat..danke für den link. Hier für Sie:

    https://web.archive.org/web/20171121212326/http://www.nytimes.com/1985/07/28/us/climate-shift-laid-to-core-of-earth.html

    Vielen Dank für den Link, den ich nicht kannte. Ich habe eine sehr eigene und dezidierte Auffassung über de Einfluss unseres flüssigen Erdkerns auf (Ozean Temperatur) Klima Variation. Ein interessantes Thema, aber längst von der unsäglichen CO2 Diskussion überschüttet.

    Auch den physikalischen Einfluss der interstellaren Strahlung auf die Wolkenbildung, deren Nachweis mit aller Gewalt am CERN 2011 verhindert werden sollte, hängt genau mit Magnetfeld und der Variation der Sonnenstrahlung zusammen. Sie bildet die Grundlage für den Einfluss von Solar Minima auf das Klima.

    Im Gegensatz zu der CO2 Theorie, die nie bewiesen wurde, waren die CERN Versuche ein schlüssiger Beweis.

  49. Linke Speichellexxer !
    Solche Intendanten werden monatlich nicht nur überdurchschnittlich honoriert, sondern bekommen noch eine millionenschwere Altersrücklage ! Wofür ???

  50. Mit Journalismus hat das nichts mehr zu tun.
    Es geht nur noch um Agitation und Propaganda.
    Die teuer bezahlten Mitarbeiter des ÖR halten sich gegenseitig in einer radikalen Weltsicht fest und lassen sich dann vor der Kamera gehen.

Comments are closed.