Von KEWIL | Nachdem hohe CO2-Steuern auf Benzin, Diesel und Heizöl bereits so gut wie beschlossen sind, möchten die Grünen (in allen Parteien) jetzt auch Fleisch und Wurst und die ganze Landwirtschaft per CO2 verteuern und die für dumm verkauften Bürger weiter abzocken. Das grüne Parteiblatt taz gibt dazu folgende Meldung heraus:

Die Grünen wollen Fleisch und andere tierische Lebensmittel durch einen Aufpreis für Treibhausgase verteuern. „Zu den Sektoren, die bislang nicht durch den europäischen Emissionshandel erfasst werden, gehört auch die Landwirtschaft. Wir führen die Bepreisung von Klimagasen daher auch für landwirtschaftliche Produkte ein, angefangen mit tierischen Lebensmitteln“, heißt es in einem bisher von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkten Beschluss der Bundesdelegiertenkonferenz von Mitte November. „Auch die Landwirtschaft muss ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten. Deshalb sollte sie auch in die Bepreisung von Klimagasen miteinbezogen werden“, sagte Ko-Parteichef Robert Habeck nun der taz.

Ja, wenn es der grüne Robert sagt, gibt es keine Widerrede mehr bei seinen Lakaien in CDU, CSU und SPD, und das dumme Volk wird sowieso nicht gefragt. Schließlich herrscht „Klima-Notstand“!

Nachdem unsere grüne Nazipartei noch 2013 mit dem angedachten Führerbefehl zu einem obligatorischen Veggie-Day für alle ziemliche Einbußen einheimste, ist sie heute zuversichtlich, dass das deutsche Schafsvolk inzwischen so umfassend mit „Klima“ grüngewaschen ist, dass jeder gern auf Bratwurst und Schinken höhere Steuern zahlt oder gleich ganz darauf verzichtet.

Ja mehr noch. Die Deutschen sind offenbar gern bereit, alles zu zahlen, sich widerstandslos besteuern und abzocken zu lassen und auf alles zu verzichten, Hauptsache die Welt wird gerettet.

Wirklich? Gibt es tatsächlich kein Fünkchen Hoffnung mehr, dass dem grünen Wahnsinn Widerstand geleistet wird? Sind wir wirklich schon so verblödet? Von deutschen Gelbwesten wagt ja keiner zu träumen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

99 KOMMENTARE

  1. Angesichts der extrem großen Schädlichkeit der Maoisten-Partei für den Bestand von Wirtschaft, Staat und Gesellschaft rege ich eine Sondersteuer explizit für Mitglieder der „Grünen“ an, die bitteschön möglichst saftig ausfallen darf, um wenigstens einen symbolischen Teil der Schäden ausgleichen zu können, die diese Leute aus dem ökosozialistischen Wolkenkuckucksheim verursachen, in dem Bestreben, die Bundesrepublik vollends in eine andere Republik zu verwandeln.

  2. Grüne wollen CO2-Steuer auf Fleisch und Wurst und eigentlich alles.
    ++++

    Neger sind halt teuer!

    Jeder Invasor kostet im Durchschnitt
    30.000 €/Jahr!

    Bei 5 Millionen Invasoren sind das
    ca. 150 Milliarden € jährlich!

    Ca. 20 % des gesamten Steueraufkommens in Deutschland!

  3. Ich kann nur hoffen, daß der deutsche Wähler
    sich aufgrund immer neuer Zusatzsteuern von den
    etablierten Parteien abwendet und dann AfD wählt.
    Von der AfD erhoffe ich mir dann eine Rücknahme
    derartiger Abzock-Steuern.
    Bisher hat mir kein Politiker erklären können, inwieweit
    CO2-Steuern den CO2-Gehalt der Luft beeinflussen können.
    Diese Zusatzsteuern werden wohl eher dazu gebraucht, um
    die weiter in unser Land eindringenden „unerwünschten
    Mitesser“ zu ernähren und unterzubringen!

  4. „Auch die Landwirtschaft muss ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten.“

    Hallo ihr grünen Idioten, den Beitrag leistet nicht die Landwirtschaft sondern der Verbraucher, der ganz am Ende die Zeche zahlen darf.

    Wie kann man nur so dumm oder verlogen sein.

  5. .
    .
    Zahlen Merkels Millionen illegale Asylanten/Ausländer auch CO2 Steuer?
    .
    Oder nur die dämlichen Deutschen?

    .
    .
    Was interessiert eigentlich das Weltklima, wenn Deutsche wie blöde Steuern zahlen?
    .
    Die Wahrheit:CO2 Steuer ist nichts anderes als eine versteckte Asylanten-Steuer für Merkels Millionen illegale Asylanten ….
    .
    .
    .
    Wieder ein Grund AfD zu wählen..
    Wieder ein Grund AfD zu wählen..
    Wieder ein Grund AfD zu wählen..

  6. „Wirklich? Gibt es tatsächlich kein Fünkchen Hoffnung mehr, dass dem grünen Wahnsinn Widerstand geleistet wird? Sind wir wirklich schon so verblödet? Von deutschen Gelbwesten wagt ja keiner zu träumen.“

    Der Bundesbürger wird von morgens bis abends mit Propaganda zugemüllt. Er hat praktisch kaum die Chance, sich selber über dieses doch durchaus komplexe Thema zu informieren.

    Und dann ist es völlig natürlich, dass man sich auf die verlässt, von denen man in den öffentlichen Medien ständig hört, dass es die Experten sind.

  7. In normalen Ländern (USA, Rußland u.Ä.) wären die gröönen Kommunisten schon längst unter die 5% (wenn nicht unter 2%) gerutscht. Nicht so in Dummdödeldeppendeutschland. Dort feiern die Ökoterroristen zweistellige Zuwächse.

  8. Dieser Glatzkopf, dessen Kopf im Verlauf des Interviews mehr und mehr anschwoll, hatte es ja angedeutet, worin die Sünde Maaßens liegt: Er hat das Nest beschmutzt. Er hat die stillschweigende Fehlinformation beim Namen genannt. Das gehört sich nicht. Er hätte mitspielen müssen. Lanz hatte ja großzügig angeboten, das vorher mit den Staatsmedien hätte aushandeln können. Dass es sich bei dem Gesagten um die Wahrheit handelt, konnte ja niemand bestreiten. Der Skandal lag einzig und allein darin, dass Maaßen klaren Menschenverstand geäussert hat. Der Teufelsaustreiber Lanz bezeichnete das ja. prollig wie er ist, als AfD-sprech. Also wahrheitsgetreu, aber aus dem falschen Munde kommend. Maaßen hatte und hat mit allem Recht. Aber was da passiert ist wie wenn ein Moslem eine Christin heiratet, wenn sie nicht zum Islam übertritt. Er wird für vogelfrei erklärt. Was Maaßen einzig und allein noch rettet ist die relative Frische seiner Tat, und dass er noch in der CDU ist. Ansonsten hätte man alle Hunde auf ihn losgelassen.
    Am treffendsten charakterisiert wurde das Tribunal durch die Ablehnung Lanz‘, das eindeutige Fehlverhalten der Staatssender zuzugeben. Da merkte man ganz klar wessen geistiges Kind er ist.

  9. Drohnenpilot 18. Dezember 2019 at 19:03

    .
    .
    Zahlen Merkels Millionen illegale Asylanten/Ausländer auch CO2 Steuer?
    ——————————

    Hat eine Weile gedauert, aber jetzt kann ich auch CO² sehen. Ich seh es an jeder Ecke. Inzwischen weiß ich auch, dass sich die Konzentration (in D) jährlich um ca. 200.000ppem (parts per eightymillions) erhöht. Da braucht’s natürlich eine Menge Geld. 25 Euro pro Tonne sind viel zu wenig, da 80 kg schon mit ca. 4.500 € pro Monat zu Buche schlagen.

  10. Frage mich schon lange, und bin mal gespannt, wann es hier in D. eine saftige Steuer auf … Schuhsohlen – Abrieb … gibt, mit der Begründung diese Schuhsohlen seien ja schließlich aus Kunststoff und belasten millionenfach getragen und abgerieben die Umwelt

  11. Die grünen Bolschewisten treiben das Pendel noch ein Stück höher. Und was denkt sich der bisher friedliche Demokrat dabei? Vorbereiten für den Tag der Freiheit…

    Aber entschuldigen kann ich die deutschen Mitläufer nicht mehr. Es wagen sich genügend mutige Deutsche an die Öffentlichkeit und nicht nur bei AfD, PEGIDA, Ein Prozent, Identitären, Kandel, Cottbus… Es gibt inzwischen die Freien Medien und freie Seiten, ein viel breiteres Spektrum als früher. Informationen in klarer Form. All das ist bloß ein Smartphone-Antippen, ein Mauseklick nahe.

    Man kann sich informieren, wenn man denn will. Man kann sich ein Bild machen und erkennen. Zumindest einen Teil der Wirklichkeit und zumindest die verbrecherische Dimension der neuen Nomenklatura. Nein, ich kann diese schweigende Menge nicht mehr entschuldigen. Welcher Mensch mit Seele überlässt seinen Kindern und Enkeln so ein mutwillig zerfallendes Land? Ohne wenigstens etwas Widerstand zu leisten; wie degeneriert muss man sein nach zwei sozialistischen Diktaturen die dritte in 100 Jahren zuzulassen.

  12. Der Michel in seiner Eigenschaft als Wahl und Zahlschaf wurde noch nicht schmerzlich genug geschoren.
    Und ganz offensichtlich ist auch sein Kompass bezüglich des Politischen Koorinatensystems weitgehend dysfunktional.
    Er vermag weder Kommunismus, Marxismus und dergleichen mehr von konservativem zu unterscheiden.
    Der Michel stellt seine Vitalfunktionen bereits auf staatliche Almosen um und begeistert sich für Mehrwertsteuersenkungen für Bahntickets, berauscht sich an 2, 8 % Renten – und Lohnerhöhung und Subventionesversprechen für 5 Quadratmeter Solarsilizium auf seinen noch nicht einmal bezahten Scheibenhaus.
    Er frisst global spedidiertes Biogeraffel, er hofft auf Richter die, sofern sie die Zeit finden, sich nach 500 Freisprüchen von Messermördern, U-bahn-Schubsern und Beischlaferzwingern auch mal um seinen drei Jahre alten Euro-5 Diesel zu kümmern, um die Entschädigungsumme des KdF-Kozerns subito in ein vom selben Regierungskonzern verbrochenes mobiles Lthium-Koboldwägelchen stecken zu dürfen.
    Nur vergisst besagter Trottel mit der Zeit, wie es war, al Bürger in Freiheit zu leben.
    Deshalb an alle hier der Aufruf.
    WEHRT EUCH!!!!!!

  13. Zur Erinnerung – Bundestagswahl 2017:

    Grüne 8,9% (6. Platz)

    Und diese 8,9% Partei treibt die restlichen 91,1% vor sich her. Ein Trauerspiel.

  14. Wie wäre es mit einer Steuer auf die Grünen? (Wie rasch wären sie dann wohl ‚weg vom Fenster‘?) Was bei diesen Leuten herauskommt und was sie betreiben ist hochgefährlich: für Mensch, Tier, … einfach alles und jeden!

  15. OT aber wichtig.

    „Regierung will Überwachungsstaat einführen! – Joana Cotar – AfD-Fraktion im Bundestag “
    https://www.youtube.com/watch?v=xozSooPR4tY&t=0s

    Sogar bei Ordnungswidrigkeiten will die GROKO auf die persönlichen Daten zugreifen.

    Linksgrüne werden ALLE selbst darunter leiden, weil alle zumindest indirekte Bezüge zur Antifa und Kontaktpunkte zu Beleidigungen haben „N.zi!“. Sämtliche Kontakte werden dann wohl gespeichert werden- vielleicht nicht ganz legal- aber wohl auch sämtliche Mails und Smartphonedaten von Linksgrün.
    Besonders von den Funktionären.

    Und die müssen alle mit einem Rechtsruck und Übernahme dieser Daten rechnen.
    Die Geister, die ich rief.

  16. Deutsche Bahn kriegt Ärger, weil sie die GRÜNE LÜGENBOLDIN Kröta der Lüge überführt hat:

    „Wir werden den Sachverhalt zum Anlass nehmen, ein Gespräch mit der Deutschen Bahn über den Umgang mit Fahrgastrechten in Bezug auf personenbezogene Reisedaten zu führen“, sagte ein Sprecher der Berliner Datenschutzbeauftragten Maja Smoltczyk dem Berliner „Tagesspiegel“.
    https://www.focus.de/panorama/welt/umgang-mit-fahrgastrechten-die-greta-tweets-der-deutschen-bahn-koennten-sich-raechen_id_11473808.html

    Datenschutzbeauftragte lädt Deutsche Bahn zum Gespräch
    Die Bahn hat am Wochenende Details über Greta Thunbergs Reise im ICE veröffentlicht. Für die Berliner Datenschutzbeauftragte ist das keine Bagatelle.

    https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/greta-thunberg-vs-deutsche-bahn-datenschutzbeauftragte-schaltet-sich-ein-a-1301931.html

  17. .

    1.) Irgendwie muß afro-arabisches Inferno auf germanischem Territorium

    2.) finanziert werden: 100 Mrd. Euro. (Raffelhüschen, Sinn).

    3.) 100 Mrd. Euro. Jedes Jahr aufs Neue !

    .

  18. Die einzig logische Antwort auf diese Forderung des „grünen“ Gesindels wären Bundesweit Schilder an sämtlichen Geschäften:

    Kein Bier Fleisch, Fisch, Hirse, Wasser,Kleidung, Medizin, Technik- und Elektronikartikel, Benzin, Diesel, Strom…. für Grüne!

  19. Lieber Kewil,
    die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Aber eigentlich habe ich aufgegeben, dass sich beim deutschen Michel Widerstand regt – noch nicht einmal in der Wahlkabine.
    Die Erfolge der AfD im Osten lassen sich auch nicht auf den Westen übertragen – leider.
    Hilft nur auswandern – aus Europa.
    Vielleicht England. Die haben sich ja jetzt vom EU-Wahnsinn befreit.

  20. VivaEspaña 18. Dezember 2019 at 19:30

    Ist „Smoltczyk“ Torquemadas neues Pseudonym?

    Das kommt davon, wenn man der Klimaheiligen frevelt.
    Auf den Scheiterhaufen!

  21. Klasse weiter so liebe Grünen bzw. Altparteien. Ich kann euch nur unterstützen. Bringt noch viel mehr solcher Vorschläge. Es muß doch mal der Tag und die Belastung kommen, wo dem Bürger die Hutschnur reißt. Also wenn es mit dieser Forderung nicht klappt – ich hätte da noch ein paar Vorschläge. So zwischen 170 und 2000 kg CO2 in der Atemluft eines Jahres sollte doch einen persönliches Malus und zusätzliche Steuern ermöglichen. Also da fallen mir bestimmt noch weitere Sachen ein.

  22. Mit dem „Klimaschutz“ glauben Merkel und ihre linksgrüne Bande endlich das Zauberwort gefunden zu haben, um endlos Steuern zu erhöhen und Freiheiten der Bürger immer weiter einschränken zu können.

    Wie lange marschiert der Blödmichel dem Aberglauben vom „menschengemachten Klimawandel“ noch hinterher?

  23. „Auch Fernsehen setzt dem Klima zu“
    titelt heute der Konschtanzer Südkurier.
    sofort aus Gewissens- und Umweltgründen
    die Haushaltsabgabe kündigen.

  24. Wer hat das Klima gradgenau mit einer CO2 Steuer rettet und den Meeresspiegel Zentimeter präzise einrichtet müsste sich doch ganz einfach um ein absolutes pillepalle Problemchen kümmern können.

    Da ist besonders Frau Dr Merkel gefragt. Putin wird den magnetischen Nordpol kapern.
    Der magnetische Pol wandert zurzeit pro Jahr über 50 km in Richtung Sibirien. Bald wird ihn Putin in Besitz nehmen und diejenigen zur Kasse bitten, die den Nordpol benutzen.

    Das müsste doch Frau Dr. Merkel locker in den Griff kriegen. Vielleicht mit einer neuen Steuer?

  25. Die CO2 Steuer ist meiner Meinung nach genau so ein Rohrkrepierer wie die PKW Maut. Nur dass für die versaute PKW Maut nun mindestens ein Kopf rollen soll.
    Genau so illegal wie die Klima Zertifikate, wo die Industrie Geld gegen Umweltschmutz eintauschen darf. Oder die Nikotinsteuer, wo der Verbraucher seine Gesundheit ruinieren darf, solange er dafür ordentlich hinblättert.
    Ich kann nur hoffen, dass es Juristen gibt, die ihren Namen verdienen, und dagegen eine Klageschrift aufsetzen. Ich bin Laie auf dem Gebiet, aber mir fallen gleich einen Handvoll Gegenargument ein. Angefangen an der willkürlichen finanziellen Erhebung, über die willkürliche Einführung, über die Ausweglosigkeit über umweltgerechtem Verhalten die CO2 Steuer zu reduzieren, über den Mythos CO2 und Klima, über die Ungleichbehandlung der EU Staaten, über die Folgekosten für die Bürger, über die Unberechenbarkeit der Güter die versteuert werden sollen…usw usf.
    Es gibt nur einen Grund für die Einführung dieser irren Steuer: Die Gewissheit des Staates, dass der Bürger protestlos diese Steuer frisst. Gingen wir dagegen auf die Strasse, hätten die sofort den Schwanz eingezogen, da bin ich mir sicher. Zustände bei uns wie in Frankreich, davor haben die Schiss.

  26. habe gestern oder vorgestern oder letzte Woche mehrere briefe bekommen.
    krankenkasse, stromvers., Wasserversorgung, Grundsteuer, Stadt, bank, Versicherungen usw.

    jeder will nur mein bestes, mein Geld.

    ich bin die beste melkkuh des landes, und ich verzweifle, weil ich aus dem System nicht rauskomme.

    nur wenn ich gestorben bin aber dann gehen sie an meine Familie.

  27. Wir brauchen ganz dringend auch noch eine Sondersteuer für Hülsenfrüchte, Zwiebeln und Kohl, denn davon muss man furzen wodurch besonders schädliches Methan freigesetzt wird. Eine Atemluftverbrauchsteuer könnte man auch noch einführen, wenn demnächst die ganzen Klimaflüchtlinge kommen, die alle Hartz und Honig wollen.

  28. Ich glaube auch nicht mehr dran das vom deutschen Michel Wiederstand zu erwarten ist. Entweder dem geht es noch viel zu gut, oder er ist wirklich total verblödet.
    Ich glaube eher das letztere.
    Einfach nur traurig. Bei denen im westlichen Teil der Republik ist sowieso Hopfen und Malz verloren.

  29. Der Blog der Polarstern MOSAiC Expedition spricht tatsächlich Unaussprechliches aus.

    An neun Tagen gab es bisher Eisbär Sichtungen von der einzelnen Bären bis hin zu Müttern mit 1 und 2 Kindern…
    und an einigen anderen Tagen konnte man wegen Eisbären oder Sturm sowieso nicht auf der Eisscholle arbeiten.

    Und die Schiffsdiesel arbeiten Tag und Nacht, um das Schiff mit Energie zu versorgen für Heizung, Betrieb und Beleuchtung der Eisscholle. Dieser Klima-Ausstoß!

  30. VivaEspaña 18. Dezember 2019 at 19:30

    Parallel zur Quasi-Abschaffung des Datenschutzes durch die Groko, mit Passwörtern usw..

    Man hat aber den Eindruck, dass linksgrün und FFF den Bogen total überspannt hat, die Stimmung dreht.

  31. …und die Schuld für die allumfassenden Preisteigerungen kriegt dann wer zugesprochen?

    Die AfD.
    :mrgreen:

  32. Früher haben sich die Wähler das meiste Geld in die Tasche gewält. Heute wählt man die Parteien die einem das Geld aus der Tasche ziehen. Verkehrte Welt.

  33. die können den deutschen die Häuser wegnehmen, die Wohnungen, den Arbeitsplatz, das Auto, kein Problem.

    Hauptsache Klima u. Multikulti.

  34. Eine gute Idee, das Klima retten zu wollen, denn da gibt es jeden Tag etwas Neues, was man teurer machen kann. Gestern stand in der Tageszeitung die Schlagzeile „Heizen und Autofahren teurer“. Heute konnte man erfahren, dass viele Krankenkassen ihren Zusatzbeitrag erhöhen wollen. Das hat zwar nichts mit dem Klima zu tun, aber warum die Kassen jetzt mehr Geld brauchen, wissen wir natürlich alle. Jetzt wollen die Grünen, dass Fleisch und Wurst teurer werden sollen. Obwohl die Grünen in der Opposition sind, regieren sie anscheinend schon mit, denn die Erhöhung des CO2-Preises haben wir ihnen zu verdanken. Da werden anscheinend jetzt schon Zugeständnisse an den künftigen Koalitionspartner gemacht. Es ist schon sehr bedenklich, dass die lebensnotwendigen Dinge wie Heizung, Ernährung und Krankenversicherung teurer werden sollen, auch das Auto zählt für viele dazu. Das ist für Deutschland ein Armutszeugnis.

  35. nicht die mama 18. Dezember 2019 at 19:55
    „…und die Schuld für die allumfassenden Preisteigerungen kriegt dann wer zugesprochen?
    Die AfD.“

    mit Sicherheit, die sind an allem schuld.

  36. Diese widerlichen linksgrünen, Meinungsmanipulateure erklären wahrheitswidrig das völlig harmlose CO2 zum Schadstoff, um sich eine Rechtfertigung zu kreieren, damit sie die breite Bevölkerung hemmungslos abzocken können.

    Breit angelegter Widerstand gegen diese Verbiegung der Realität ist die einzige Chance die wir haben.

    Sie fordern ein zweites 89 regelrecht heraus.


    Schadstoff CO2, Klimakiller, Klimagas….. usw….. wer stoppt diese Lügner und Fälscher?

  37. Wie wär’s mit einer „Grünensteuer“.Es sollte doch JEDEM Bundesbürger etwas wert sein mit solch einer Koniferenpartei beglückt zu sein…Mensch,wenn wir DIE nicht hätten.Nicht auszudenken!

  38. Es gibt kein von der Landwirtschaft oder den Tieren ZUSÄTZLICH freigesetztes CO2!
    Im CO2 ist C – also Kohlenstoff enthalten. Wo soll dieses in der Landwirtschaft denn herkommen, als aus der Luft, indem zuvor CO2 von den Futterpflanzen umgewandelt wurde. Die Landwirtschaft verwendet keine Kohle oder Öl zum Düngen.
    Selbst das ominöse Methan von den Rindviechern unterliegt diesem Kreislauf, denn es wird mit einer Halbwertszeit von 12 Jahren in der Luft wieder zu Wasser und CO2 umgewandelt. Während seiner Existenz in der Luft soll es zwar 25mal klimaschädlicher als CO2 sein, aber das ist nur ein vorübergehender Zustand und kein andauernder, der eine Klimaabgabe rechtfertigt.

  39. aenderung 18. Dezember 2019 at 20:03

    wir werden verarscht von vorne bis hinten, aber wir merken es wenigstens.
    ————————-
    Nützt nur nix.

  40. Verblödet! Nachdem die Gehirne des Publikums durch den GEZ-Funk 70 Jahre lang heiß gewaschen, getrocknet und gebügelt wurden, was will man jetzt von diesem Publikum noch erwarten?

  41. Entweder Frankreichs Gelbwesten oder Bürgerkrieg mit Primärziel zuerst Grüne!!
    Laut Text Tele 5 soll Heizen im neuen Terror Jahr 134 Teuro teurer werden, weil der Co2 Betrugs Preis anstatt 10 Teuro gleich mit 25 Teuro startet..
    Möcht mal wissen wie die Harz 4rer das alles stemmen wollen.

  42. ThomasEausF 18. Dezember 2019 at 19:03; Wenn überhaupt ein Berufsstand klimaneutral, oder sogar klimapositiv ist, dann sinds die Bauern. Schliesslich bestehen die Pflanzen zu 100% aus Kohlenstoff der durch Umwandlung von CO2 mittels Fotosynthese hergestellt wurde. klar, da sind noch andere Stoffe drin, z.B. Wasserstoff der aus Wasser gewonnen wird. Diverse andere Nährstoffe Vitamine usw, deren Herstellung noch viel aufwendiger ist. Jedenfalls kommts, abgesehen von einigen Spurenelementen, nicht aus dem Boden. Sonst würde sich dieser im Laufe der Zeit immer tiefer absenken. Was er aber nicht macht, wie jeder ganz einfach feststellen kann.

    VivaEspaña 18. Dezember 2019 at 19:30; Absurd, was hat das mit Datenschutz zu tun, wenn diese ungezogene Göre die Bahn an den Pranger stellt. Da ist doch der Hinweis erlaubt, dass die das nur der Schau wegen gemacht hat, tatsächlich aber nen first class Platz hatte. Übrigens, das konnte jeder sehen, der in dem Zug auf der Suche nach nem Platz durchgelaufen ist. Insofern ist Datenschutz schlicht Schwachsinn. Noch dazu, wo dieses Kind sich selbst ins Licht der Öffentlichkeit gestellt hat (bzw ihre Eltern), insofern gibts keinen Datenschutz, sofern sie sich nicht innerhalb ihres Hauses aufhält.

    friedel_1830 18. Dezember 2019 at 19:31; Schön wärs ja, aber es ist zum einen deutlich mehr, weil bis 2017 schon 4 Mio zugegeben wurden. Dass in den letzten drei Jahren weniger wie ne Mio zusätzlich kamen, glaub ich nicht. Aber erstmal verteuert sich alles, auch wenns nur wenige % sind, aber 3% ist halt auch schon knapp 1000€ pro Nase.Und dann werdens ja jedes Jahr mehr. Die paar 1000, die angeblich abgeschoben werden glaub ich zum einen nicht, zum anderen, soviele wie angeblich heimgeschickt werden, kommen in längstens ner Woche neu.

  43. Kanitverstan 18. Dezember 2019 at 20:20; Und das ist Grundschulweisheit, Offenbar haben die grünen, nach ihren Sprüchen zu urteilen von der 1. bis zur letzten Klasse in der Schule gefehlt.

  44. Selbst wer sich entscheidet, kein Fleisch od. Wurst mehr zu essen, muss irgendwo seine Kalorien herbekommen. Obst, Früchte, Gemüse, alles wird inzwischen importiert. Somit wird es der CO2 Steuer unterliegen. Es geht um die staatsverantwortliche Grundversorgung der Bürger die veräussert wird an die EU, Strom, Wasser, Energie, die auf unverhältnismäßige Weise versteuert werden soll. Mit einer Steuer, deren Nachweis zur Erhebung der Staat schuldig bleibt. Eine Steuer, für die der Staat nichts leisten muss. Diebstahl kommt nicht besser daher! Die AfD muss sich jetzt positionieren.
    Wir könnten genauso gut eine Steuer für Luftschlösser ins Leben rufen.

  45. Das Schlimme ist, es gibt nichts, womit man sich bei den Grünen revanchieren könnte.
    Vielleicht:
    Tofu-Verbot?
    Steuer auf hässliche Strickmützen?
    Nationalflaggen-Pflicht am Auto?

  46. @Fairmann 18. Dezember 2019 at 21:06
    „Das Schlimme ist, es gibt nichts, womit man sich bei den Grünen revanchieren könnte.“
    ————————————————————

    Oh doch. Reguläre Arbeit. Die brauchen eine anständige 40-Stunden-Woche am Band. Dieselmotorenbau. Oder Braunkohletagebau. Meinetwegen auch Rekultivierung mit Schippe und Spaten. Reguläre Arbeit scheuen die Grünen wie der Teufel das Weihwasser. Und nach einem arbeitsreichen Tag gibt es dann für die AfD-Hirse in den Napf.

  47. @uli12us 18. Dezember 2019 at 20:48
    „VivaEspaña 18. Dezember 2019 at 19:30; Absurd, was hat das mit Datenschutz zu tun, wenn diese ungezogene Göre die Bahn an den Pranger stellt. Da ist doch der Hinweis erlaubt, dass die das nur der Schau wegen gemacht hat, tatsächlich aber nen first class Platz hatte. Übrigens, das konnte jeder sehen, der in dem Zug auf der Suche nach nem Platz durchgelaufen ist. Insofern ist Datenschutz schlicht Schwachsinn. Noch dazu, wo dieses Kind sich selbst ins Licht der Öffentlichkeit gestellt hat (bzw ihre Eltern), insofern gibts keinen Datenschutz, sofern sie sich nicht innerhalb ihres Hauses aufhält.“
    Ändert nichts daran das die Öffentlichkeitsabteilung nicht an personenbezogenen Daten kommen dürfen!
    Und wen man dort schon nachschaut sollte man es mit den Zügen abgleichen die auf der Strecke liegen bleiben.

  48. Jawoll,
    die Grünen haben Recht.
    Steuern auf alles, dann überweisen wir unseren Lohn gleich zu 100% dem Finanzamt. Bei 70% Abgaben fehlen nur noch 30%.
    Ob wir dann hungern oder kriminell werden was solls.
    Wer braucht schon was zu essen zu trinken oder ein Dach über dem Kopf?
    Mir kommen die Grünen wie eine Mafia vor.
    Damit die ganze Ideologie von den Grünen bezahlt wird werden halt die Steuern auf alles mögliche erhoben.
    Wie sagte mal Mehmet Scholl:
    Hängt die Grünen solange es noch Bäume gibt.

  49. Fairmann 18. Dezember 2019 at 21:06
    Das Schlimme ist, es gibt nichts, womit man sich bei den Grünen revanchieren könnte.
    Vielleicht:
    Tofu-Verbot?
    Steuer auf hässliche Strickmützen?
    Nationalflaggen-Pflicht am Auto?

    Kinderportraits versteuern, 1000% rauf.

  50. Die CO2 Steuer wird für angeschwemmte Umvolkungs Invasoren gebraucht.Wählt bloß nicht Grün,wer weiß was unter dem Grün steckt.Tja,dann gibts in absehbarer Zeit Plastik Bratwürste.Politischer Saustall DE!

  51. Grüne wollen mehr Geld von uns haben. Von den Mitteln soll die Welt gerettet werden. Das bedeutet mehr für Migranten und das Ausland. Wollt ihr das wirklich?

  52. @ Ben Shalom 18. Dezember 2019 at 21:17

    Wer wählt denn Grüne? Das sind meist Frauen im ÖD oder ÖR. Also nur arbeitsscheue Weiber und Homos. Da kann man mal ansetzen.

  53. CDU mACHT WAS DIE KLEINEN FORDERN:
    Grüne und alle Anderen sind eine Familie, wann merkt ihr es endlich?
    Die Familie beim Einkaufen im Supermarkt BRD-Deutschland
    Papa CDU schiebt den Wagen, Mama SPD mit der Guchihandtasche stöckelt auf hochhackigen Pumps vornauf,
    Klein Grünchen und seine Adoptivschwester Linkchen sitzen im Klappsitz des Einkaufswagens.
    Schon kurz nach Betreten des Ladens fangen Grünchen und Linkchen an zu quengeln, wollen dies und das, fordern nach Smarties und Kinderschokolade.
    Um nicht die Aufmerksamkeit der übrigen Einkäufer auf sich zu ziehen erfüllt Papa CDU ihren Wunsch.
    Smarties und Schokolade werden an Händen und Kleider verschmiert und der Griff des Wagens klebt auch schon.
    Mutter SPD drückt sich bei den teuren Sektsorten herum und hat Mühe, ihre dem Regal entnommen Körperpflegeprodukte zu halten.
    Die Kleinen schreien und quengeln weiter, fangen an in dem Einkaufswagen zu turnen und trampeln auf dem Gemüse herum.
    „Jetzt kümmer dich doch endlich mal“ ruft die Mutter SPD
    „Jetzt seit doch mal lieb“ zischt der Vater CDU dann bekommt ihre auch gleich Fruchtzwerge.
    „Au ja Fruchtzwerge, Fruchtzwerge, jetzt“
    „Ich hab Durst“, „ Ich auch“
    „Eis, Slush“ auja ich auch Slush
    Papa eilt zum Kühlregal und erfüllt eilends die Forderungen, um nicht im Laden noch mehr aufzufallen.
    Kurz darauf muss eine Verkäuferin mit der Putzlumpe kommen um den klebrigen Zuckermatsch vom Boden aufzuwischen.
    „Mickimaus, da Mickimaus“-„Ich auch Mickimaus“
    Grünchen und Linkchen können zwar noch nicht lesen, doch freuen sie sich immer über die tollen Gimmiks, die nach einer Stunde kaputt unter dem Küchentisch liegen.
    Ja, auch die Mickimaus wandert in den Korb, bleibt aber nicht lange dort sondern wird trotz Verbotes aus der Folie gerissen, die herabgefallenen Fetzen tritt der Vater verschämt mit dem Fuß unter ein Regal.
    „ Kannst du nicht einmal aufpassen was die Kleinen anstellen“ faucht Mama SPD,
    „Grünchen riecht, merkst du das nicht, kannst ihn drüben auf den Kartons mit den Sonderangeboten wickeln“
    Die volle Windel landet im Rollwagen mit den kleingemachten Kartonagen des Ladens.
    Papa CDU nimmt für sich noch eine kleine Dauerwurst aus der Theke, läd die übrigen, von Mutter aufgeschriebenen Artikel ein und stellt sich schon mal an die Kasse.
    Während er flugs die Waren auf das Band legt und nach dem scannen in den Wagen rafft, bezahlt Mama SPD mit Papas Bankkarte(weil Papa durch seltenen Gebrauch eh die Geheimzahl nicht weiß).
    Linkchen hat nun seinen Fruchtzwerg schon mal eingedrückt und fummelt die Köstlichkeit mit den kleinen Fingern heraus –in den Mund.
    Mama SPD`S Seidenschal aus dem Sonderangebot wird dabei beschmiert, die steigt von Null auf Hundert und die nette Familie verlässt darauf hin laut disputierend den Discounter.

  54. Irgendwo muss das Geld für ein schönes Leben der ständig mehr werdenden Goldstücke ja herkommen.
    Umverteilung ist angesagt. Das Geld ist ja nicht weg, es hat nur ein anderer.

    Mit dem Sozialismus haut das leider noch nicht so richtig hin, Nachhilfe wäre vonnöten.
    Es heißt „Jeder nach seinen Fähigkeiten – jedem nach seiner Leistung“.
    Das bedeutet, dass jeder sein bestes geben muss und dafür soviel bekommen kann, wie er geleistet hat. Bisher sind die Erfolge erst einmal nur beim Handaufhalten befriedigend.

  55. eule54 18. Dezember 2019 at 19:02
    Grüne wollen CO2-Steuer auf Fleisch und Wurst und eigentlich alles.
    ++++

    Neger sind halt teuer!

    Jeder Invasor kostet im Durchschnitt
    30.000 €/Jahr!

    Bei 5 Millionen Invasoren sind das
    ca. 150 Milliarden € jährlich!

    Ca. 20 % des gesamten Steueraufkommens in Deutschland!

    Für 30.000/Jahr kann man etliche Rentner unterhalten.

    Und viele von denen leisten noch in der Familie oder im Ehrenamt nützliche Arbeit.

  56. Johannisbeersorbet
    18. Dezember 2019 at 22:34
    Für 30.000/Jahr kann man etliche Rentner unterhalten.

    Und viele von denen leisten noch in der Familie oder im Ehrenamt nützliche Arbeit.
    ++++

    Ja, natürlich!

    Aber unserem vollgekotzten Hosenanzug sind Neger und andere Invasoren wichtiger als Rentner!

  57. Eigene Verpflegung mit ins Flugzeug nehmen? Na klar, war früher kein Problem bevor am 11.September ein Rudel Allahu-Akbar-K*nacken dieses unmöglich machte und jeder Fluggast seit dem seine mitgebrachte Verpflegung unter den strengen Augen mohammedanischer SECURITY-K*NACKEN am Flughafen vor dem Einsteigen an der Sicherheitskontrolle in den Mülleimer werfen muss.
    https://www.welt.de/wirtschaft/article204442002/Frankfurt-und-Muenchen-Lufthansa-Passagiere-sollen-Essen-mitbringen.html Das komplette System ist geisteskrank!
    H.R

  58. meine Wut wird immer größer.
    Wer hat uns gefragt, ob wir die Kuffnucken füttern wollen? Niemand, ob wir den Klimairrsinn glauben. Aber zahlen sollen wir ohne zu zucken. Wie lange wollen wir uns das noch gefallen lassen. Die Volksschädlinge in Berlinistan und in Brüssel spüren Gegenwind, weshalb sie aus allen Rohren gegen die Pöhsen Rächten schießen. Die Rotzgünen sind bei der letzten Wahl nur durch konzertierte Aktionen der Altparteien überhaupt in den Bundestag gekommen. Hätten die Systemlinge von CDUSPDFDP einen ordentlichen Wahlkampf gegen die GrünInnen geführt, wären sie jetzt dort, wo sie hin gehören. Auf dem Müllhaufen der Geschichte. Aber die Angst der Altparteien vor dem Volk war so groß, daß sie lieber mit den größten Volksfeinden gehen, als mit der AfD.

  59. @Kanitverstan 18. Dezember 2019 at 20:20

    Es gibt kein von der Landwirtschaft oder den Tieren ZUSÄTZLICH freigesetztes CO2!
    Im CO2 ist C – also Kohlenstoff enthalten. Wo soll dieses in der Landwirtschaft denn herkommen, als aus der Luft, indem zuvor CO2 von den Futterpflanzen umgewandelt wurde. Die Landwirtschaft verwendet keine Kohle oder Öl zum Düngen.“
    Na so ein 500PS Mähdrescher läuft auch nur mir Luft und Liebe und für Dünger geht ordentlich Energie drauf, dazu kommt CO2 aus den Boden.

  60. Wer wählt so eine Truppe? Puritanische Sektierer. Das hat mit Politik nichts mehr zu tun. Gar nichts. Nur komplett Gestörte!

  61. Da haben wir aber noch was vergessen , CO2 Steuer auf GEZ Gebühren. Schliesslich sind die öffentlich rechtlichen die grössten Klimavergifter in Deutschland.

  62. @Haremhab 18. Dezember 2019 at 22:08
    „Wer wählt denn Grüne? Das sind meist Frauen im ÖD oder ÖR. Also nur arbeitsscheue Weiber und Homos. Da kann man mal ansetzen.“
    ——————————————————–
    Also muss wieder der Subbotnik aus der DDR her: Die faulen Weiber und die warmen Brüder zusammen an der Schaufel. Die einen möchten gern und die anderen müssen ran (oh je, darf man das heutzutage noch schreiben?).

  63. Eine zusätzliche CO2 Steuer sollte von den Grünen erhoben werden. Durch ihre Körner, Linsen, Erbsen und Bohnenfressereien produzieren die im Durchschnitt doch erheblich mehr CO2 als normale Bürger. Wie sagt man noch: „Jedes Böhnchen gibt ein Töhnchen, jede Erbse einen Knall“ !

  64. Hängt die Grünen solange es noch Bäume gibt
    @ Mehmet Scholl
    Im Bayern-Jahrbuch zur Saison 1994/1995 nannte er diese Aussage sein Lebensmotto.

  65. Ok, ich kann es nicht länger verheimlichen.

    Es ist war, ich bin CO2-positiv.

    Für Menschen wie mich ist es nicht leicht in die Öffentlichkeit zu treten. Ein Outing kam für mich bislang nicht in Frage. Zu groß war meine Angst diskriminiert zu werden. Meinen Job zu verlieren. Stigmatisiert zu werden. Und meine Familie! Wie soll ich das meiner Mutter erklären?

    Mein Lebenswandel ist nicht ökologisch. Ich treibe mich in den Darkrooms von Audi und Porsche herum. Und bin dabei auch noch Herstellerfluid. Ich esse Fleisch, von Tieren! Oh Gott, wie sehr ich bereue. Doch ich kann nicht anders.

    Ich brauche Hilfe. Dringend! Habeck mein, Erlöse mich von dem Übel und vergib mir meine Schuld.

  66. Ich liebe saftige Steaks, gegrillte Bratwurst, alle Schnitzel-Variationen und leckeren Braten.

    Die linksgrünen A-löcher werden mir den Appetit nicht verderben. Ich tue immer genau das Gegenteil von dem, was die wollen.

    Kulturrevolution jetzt!

  67. Haremhab 18. Dezember 2019 at 22:08

    Wer wählt denn Grüne? Das sind meist Frauen im ÖD oder ÖR. Also nur arbeitsscheue Weiber und Homos. Da kann man mal ansetzen.

    So ist es.

    Vor 100 Jahren gab es keine Grüne. Bzw., die gab es schon, aber wurden nicht gewählt, sondern waren nur das Dorfgespött.

    Historische Fehler kann man korrigieren.

  68. Nichts als moderner Ablasshandel, um mit den zusätzlichen Einnahmen Pay-to-Play-Systeme zu finanzieren. Wer Co2 besteuert versklavt die Menschheit (erneut)!

    Zu jeder Zeit gab es erhebliche Klimaschwankungen. Nicht nur, dass dies nicht tragisch war, auch ist vorher keiner verrückt genug gewesen einzelne (natürliche) Luftbestandtteile zu „bepreisen“ oder derartiges gar noch toll zu finden.

    Manche Leute erscheinen dement ohne alt zu sein, was mit hoher Warscheinlichkeit einer systematischen Dauerberieselung durch Propaganda geschuldet ist.

    Zum Glück ist das kein irreversibler Zustand!

  69. Haremhab 18. Dezember 2019 at 22:08

    @ Ben Shalom 18. Dezember 2019 at 21:17

    Wer wählt denn Grüne? Das sind meist Frauen im ÖD oder ÖR. Also nur arbeitsscheue Weiber und Homos. Da kann man mal ansetzen.

    Die Grünen sind eine reine Wohlstandspartei. Gewählt von völlig nutzlosen aber überbezahlten Wichtigtuern im öffentlichen Dienst.
    Das sind diejenigen die sich alle zwei bis drei Jahre einen neuen SUV für 50.000 Euro kaufen können. Solchen Leuten gehen die Steuererhöhungen bzw Neueinführung von Steuern am Hintern vorbei. Unter der idologisch gemachten Verteuerung leiden in erster Linie die Armutsrenter, Geringverdiener und Hart-IV-Bezieher.

  70. Heisenberg73 18. Dezember 2019 at 19:46

    Bald gehen wir nur noch fürs „Klima“ und Merkels Kuffnuckken arbeiten!

    Schön blöd wenn man so handeln würde.
    Die richtige Reaktion wäre die Arbeit zu verweigern, hinten anstellen und auch Asyl krähen.
    Sollen doch diese grünen Irren die Kohle erwirtschaften mit der sie die ganze Welt alimentieren wollen.
    Diese Irren wollen jetzt noch mehr Ballastexistenzen importieren.
    Dieser Wahnsinn hört nicht mehr auf.
    Ich könnte speien.

    https://deutsch.rt.com/kurzclips/95950-maas-will-mehr-plaetze-fuer-fluechtlinge/

  71. @Serpens 19. Dezember 2019 at 04:31

    Haremhab 18. Dezember 2019 at 22:08
    Wer wählt denn Grüne? Das sind meist Frauen im ÖD oder ÖR. Also nur arbeitsscheue Weiber und Homos. Da kann man mal ansetzen.
    ++++++++++++++++++++++++++
    So ist es.
    Vor 100 Jahren gab es keine Grüne. Bzw., die gab es schon, aber wurden nicht gewählt, sondern waren nur das Dorfgespött.
    Historische Fehler kann man korrigieren.
    ++++++++++++++++++++++++++++

    Klar. Setzen Sie mal an und „korrigieren“ Sie schön und satteln dabei den lahmen Gaul von hinten auf. Und während Sie wenig zielführend und völlig sinnbefreit herumbasteln und dabei Ihre favorisierten Sündenböcke kreieren, saust die Machete neben Ihnen herunter. Manche begreifen es nie oder wollen es nicht begreifen, Sie gehören offensichtlich dazu. Der letzte macht dann das Licht aus.
    Was wäre der Widerstand ohne Durchblicker wie Sie, Tentakel!

  72. Groko und Grün-innen haben die Erzeuger/Bauern bereits verärgert, jetzt gehts mal wieder gegen die Verbraucher !
    Funktioniert immer!

  73. „Auch die Landwirtschaft muss ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten…..“
    ***

    Bepreisung….. Bepreisung…… Bepreisung…….

    Die grrrrönen Feudalherr*Innen bitten zur Kasse !
    Das Säckel für die große grüne Sause muss voll werden !

    Wann gibt es denn endlich die ATEM_STEUER ??!

    Apropos…… gilt das denn auch für den heiligen Döööna(döner), oder steigen die thörkischen Herrenmönntschn dem Grünzeug dann auf’s Dach ???

    Bähhhh was ein Gehotlich !!!!!!!!!!!!

    :mrgreen: 👿

  74. wurden eigentlich die Flaschensammler und armen Rentner schon mal gefragt welche Partei sie wählen?
    Vermutlich wissen sie nicht mal, dass es eine Partei der Alternative gibt.
    Die Rentner in meiner Nachbarschaft sagen immer: “ Wir können ja doch nichts daran ändern, müssen uns halt etwas einschränken.“

  75. Wenn die AfD nicht zulegt und zulangt, ist Deutschland verloren.
    Ich hoffe, den Umbruch noch erleben zu dürfen.

  76. Man sollte immer im Hinterkopf behalten, daß Habeck Vegetarier ist.
    Genauso wie bei dem homosexuellen Herrn Spahn mit seinem Verbot der Konversionstherapien erwarte ich daher nicht Objektives auf dem Gebiet der Ernährung.

    Mit seiner Unterstützung der Wölfe in Deutschland will er uns wohl das Fleisch wegfressen lassen.
    Vielen Dank.

  77. Ernährungsgewohnheiten, Sexualgewohnheiten, Mobilitätsgewohnheiten, Kommunikationsgewohnheiten… nichts darf ausgelassen werden bei der Zurecht-Hämmerung des neuen (sozialistischen) Menschen. Ich ahne, welches Bild China-Fans wie Habeck und Co. vor Augen haben: ausgemerkelte Deutsche, die im Schlamm hocken, ihr verbeultes Essgeschirr noch einmal in einer Pfütze ordentlich spülen, bevor sie es abgeben müssen… eben ein gaaaanz großer Sprung, den die Honecker-Erben sich da von den Mao-Erben abgeschaut haben… .

  78. Zitat: „Nein, ich kann diese schweigende Menge nicht mehr entschuldigen. Welcher Mensch mit Seele überlässt seinen Kindern und Enkeln so ein mutwillig zerfallendes Land? Ohne wenigstens etwas Widerstand zu leisten; wie degeneriert muss man sein nach zwei sozialistischen Diktaturen die dritte in 100 Jahren zuzulassen.“

    Es ist ein schleichender Vorgang, eine ganz langsame Vergiftung, die erst bemerkt wird, wenn es den Menschen immer schlechter geht .Vorher merken sie nicht, in was sie schon wieder „reingeritten“ werden, weil alles sehr raffiniert eingefädelt wurde und jetzt richtig Fahrt aufnimmt, so rasend schnell, dass nichts mehr gestoppt werden kann.

    Wenn die EU das sein soll, als was sie sich darstellt, dann müsste Brüssel der deutschen Politik kräftig auf die Raffgriffel klopfen.

  79. Der paßt dazu: https://www.mopo.de/im-norden/rostock/erster-oberbuergermeister-macht-ernst-klimanotstand–fleisch-verbot-im-rathaus–33636668

    Wir hatten ja schon einmal einen Politiker, der Migrant und Vegetarier war und ab 1933 auch viel Leid über die Welt brachte…

    Und da paßt dann auch der Witz: Woran erkennt man einen Vegetarier? Er erzählt es Dir!

    Das ist eben Faschismus, wenn man anderen Menschen seine Lebensweise aus fadenscheinigen Gründen aufzwingen will.

  80. @ ich2 18. Dezember 2019 at 22:42

    @Kanitverstan 18. Dezember 2019 at 20:20
    ….
    Na so ein 500PS Mähdrescher läuft auch nur mir Luft und Liebe und für Dünger geht ordentlich Energie drauf, dazu kommt CO2 aus den Boden.

    Nur mal gefälligst nix doppelt moppeln !
    Der Mähdrescher fährt mit Öl und ich nehme mal an, dass auf diesem Öl die CO2-Steuer auch schön drauf ist.
    Die Energie für den Dünger wird, wenn C-haltig auch CO2-besteuert.
    Das C aus dem Boden kann nicht Jahrhunderte anhalten, sondern muß ständig erneuert werden – womit wohl ?

  81. BB Merlin 19. Dezember 2019 at 10:21

    Meine Weihnachtspute und mein Eisbein lasse ich mir von den Grünfaschisten nicht nehmen!!!

    Meine Tochter wünscht sich zu Weihnachten ein Pony.
    Warum denn nicht? Mal was anderes als immer nur Gans. :S

Comments are closed.