Jana Esken.

Jana Esken ist die Tochter von Saskia Esken. Wer es immer noch nicht weiß, das ist die stark schwäbelnde Frau vom ansonsten farblosen neuen SPD-Führungsduo.

Jana macht was mit Journalistik und so, und da hat sie in ihrer jugendlichen Kreativität ’ne ganz tolle Idee gehabt. Für die Pforzheimer Zeitung unternahm Jana die Aktion „Schenke ein Kompliment“. Sie machte Menschen auf der Straße Komplimente für ein schönes Lächeln und dafür, dass sie freundlicherweise ein Stück Torte mit ihr aßen, Schokoladentorte, wie die Komplimentierten verlangten.

Wir geben das Kompliment an Jana zurück, an ihr Lächeln, an ihren überzeugenden Appetit auf Schokoladentorte und an ihre schönen Zähne, die ihr das reizende Lächeln ins Gesicht zaubern. Very charming.

2017, als sie so lächelnd so schöne Fotos von sich machte und für Komplimente warb und für so ganz viel Mitmenschlichkeit und so, da war die Jana aber auch mal etwas traurig geworden und konnte plötzlich gar keine Komplimente mehr machen. Jedenfalls manchen Männern nicht mehr, mochten sie auch noch so schön lächeln. Warum nicht? Pssst:

Sie hatten AfD gewählt. Und da war Schluss mit lustig. Als links sozialisierte Nachwuchs-Journalistin wusste die Jana gleich einen Tag nach der Bundestagswahl, wie man mit solchen Männern, die die AfD gewählt haben, insbesondere im Osten umgeht.

„Ostdeutsche Männer raus aus Deutschland“, empfahl die Tochter der jetzigen SPD-Vorsitzenden ihren Followern am 25. September 2017 auf Twitter (inzwischen gelöscht):

Wohin man sie abschieben soll, verriet uns Jana leider bei der Gelegenheit noch nicht oder welche Lösung sie sich genauer für sie vorstellt. Vielleicht sagt uns das ja ihre Mutter demnächst, zusammen mit dem Zensurminister der Partei oder dem SPD-Beauftragten für Bekämpfung des gegnerischen Personals. Denen kann Jana dann anschließend Komplimente für ihre menschliche Größe machen oder dass sie so schöne Gesichter gegen rechts mit lächelnden, weißen Zähnen zeigen.

Die Mutter der zauberhaften Jana, die jetzige SPD-Vorsitzende Saskia Esken, hat übrigens schon im Januar 2018 auf ihrer Facebookseite unter Beweis gestellt, dass der Stamm nicht allzu weit vom weißbackigen Fallobst fällt:

Man darf gespannt sein, welche Früchte ihre Arbeit für die SPD tragen wird, für Deutschland sicher keine guten…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

110 KOMMENTARE

  1. Wer Sozialismus negativ verwendet hat also „keine Ahnung“ Frau Esken? Wer Sozialismus positiv verwendet, hat weder Hirn/ Verstand noch Herz, noch Charakter, noch Anstand (bei zig Millionen Toten dank dieser verkommenen Ideologie). SO.

  2. Mein Vater hat immer gesagt:“ Bevor Du mit einer Frau zusammengehst guck Dir zuerst die Mutter an“.

  3. „Wer Sozialismus negativ verwendet, hat halt einfach keine Ahnung.“
    Wie alt ist dieses Gör? Weiß die überhaupt, was Sozialismus ist?

    „Wohin man sie abschieben soll, verriet uns Jana leider bei der Gelegenheit noch nicht“
    Vielleicht nach Zahnspangenhausen?

  4. Stoff für Theo Troll bei seinem nächsten Interview. Aber nee, das ist ja Positiv-Hass, also von links, das geht.

  5. Ostdeutsche Männer raus, mohammedanisch-arabisch-negerische rein, gell, Jana? Vor diesen schrecklichen, empathielosen Weibern – egal wie jung – kann einem nur noch grausen.

  6. Diese „Jana“ ist das perfekte Bild Deutschlands.

    Vergendert, verhätschelt, noch nie gearbeitet, irgendwas mit Journalismus und Medien machend, weitgehend ohne Bildung (im klassischen Sinne) aber mit ganz viel linksökologischem Klassenstandpunkt.

    Das wird in Lagern enden, mit STASI-Methoden, Umerziehung, Psychatrie und mit dem totalen Niedergang unserer innovatiiven und damit wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit.

    Und weit und breit keine MEHRHEIT zu sehen, die gegen dieses organisierte Schwachmat*innentum angeht…

  7. Saskia Esken:

    Wer Sozialismus negativ verwendet hat keine Ahnung

    Sie sagt ja auch ununterbrochen:

    Echten Sozialismus gab‘s bisher noch nicht.

    Diese verbissene ultralinke Fanatikern hat sich mit ihrem Genotyp dominant vererbt. Soll heißen: Der Genotyp schlägt im Phänotyp voll durch. Den Rest hat ihr stramm kommunistisches Weltbild der dieser Tochter (sie hat drei Kinder) eingeätzt. Mutters Verhalten im Umgang mit Mitmenschen ist

    höchst ärgerlich und unerfreulich, eisig und unfreundlich, latent aggressiv und pöbelnd

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/spd-mit-saskia-esken-im-freien-fall/

  8. Gruselig. Aber die alte Esken machts eh nicht lange. Solche strunzdoofen Kasper, wie die zwei von der SPD -Führung, ruinieren den Laden in wenigen Monaten. Ich nehme an, bei der nächsten Wahl erhält die SPD zwischen 6-9% Stimmanteile. Die Esken ist gänzlich unerträglich, die hat Ansichten wie ein stramm kommunistischer DDR -Politiker.

  9. Deutschland und Sozialismus ?!
    Das ist doch bislang immer fatal gescheitert:
    Adolf und Erich sind die “herausragenden” Beispiele für sinnlose Sozialismus-Experimente an Menschen auf deutschem Boden.
    Sozialismus ist ein Anachronismus. In der BRD gibt es leider so viele Traumtänzer, die einfach das Brett nicht vom Kopf wegbekommen.

  10. Bald werden hier die ersten Sozen den Massenmörder Stalin huldigen oder besser noch in modernem Deutsch: Ihn mega abfeiern!
    Was hier an Politgesindel von den sich nur noch selbstwählenden Altparteien ans Licht gespült wird, ist wirklich nicht mehr zu ertragen. Man könnte eigentlich nur noch lachen,wenn es nicht so bedrohlich für unsere Zukunft wäre.

  11. Wem es in Deutschland nicht passt so wie es gerade läuft – versyphte Merkelrepublik – kann ja gehen. Das hat schon mal einer gesagt – und nun isser tot!
    Und so schöööön ist die trulla ja nun wirklich nicht! Kein Verlust nicht nur für die ostdeutsche Männerwelt!

  12. Wer glaubt, dass die, früher das Bauerntrampel oder den würselner Alkoholiker gewählt haben, plötzlich intelligent wählen hat, keine Ahnung. So

  13. 8%, wie in der Thüringenwahl, will wohl das neue Führungsduo noch unterbieten. Für eine „Volkspartei“ etwas wenig, aber Saskia und Walter-Borjan werden es bestimmt schaffen, den Wert weiter zu drücken!

  14. Bettler: “ Haben Sie vielleicht einige leere Bierflaschen für mich die ich wegbringen kann ?“
    Saskia Esken: “ Sehe ich aus als ob ich Bier trinke ?“
    Bettler: “ Dann haben Sie sicher ´ne Menge leere Essigflaschen für mich“

  15. Nun beginnt für Esken und Walter-Borjans die eigentliche Ochsentour. Jetzt wird bei diesem linken Dreamteam der letzte Kieselstein angehoben und geschaut, was sich da so drunter verbirgt. Die können einem eigentlich leid tun. Auch die Jana tut mir da leid, die hat das in ihrer dümmlich-naiven Art eigentlich nicht verdient.

    Lustig ist doch eigentlich nur, dass auch die Genossen dabei fröhlich mitmachen. OK, von den Genossen schläft laut Wahlergebnis sowieso die Hälfte, aber von dem verbleibenden Rest wird wiederum die Hälfte unser Traumpaar schon parteiintern grillen.

  16. Geschrieben hat der kleine Sozialistenspross:
    OStDEUSCHE
    GEMEINT HAT SIE: DEUTSCHE MÄNNER RAUS AUS DEUTSCHLAND!

  17. Wokker 4. Dezember 2019 at 10:40

    Mein Vater hat immer gesagt:“ Bevor Du mit einer Frau zusammengehst guck Dir zuerst die Mutter an“.
    ——————–

    Kluger Vater!
    Umgekehrt stimmt es auch!
    Wie ein Mann seine Mutter behandelt, so behandelt er später auch seine Frau!

  18. Der gleiche üble Geaichtselfmeter wie die kommunistische Alte – mir geht dieses linksgrüne Müllzeugs nur noch auf den Geist.

  19. Wer Sozialismus negativ verwendet hat halt einfach keine Ahnung. So.

    Erfrischend ehrlich ist die Trulla ja.
    So deutlich hat bisher noch keine Soze gesagt, dass sie die Toten, die einer der diversen Sozialismen hervorgebracht hat, nicht negativ sieht.

  20. OT- „Deutschland ist das verrotete Herz Europas“
    https://www.zerohedge.com/geopolitical/germany-rotten-heart-europe
    „Die Krise in Europa wird von Deutschland ausgehen. Deutschland ist in eine Phase der politischen Krise eingetreten, die gegenwärtig noch nicht explodiert ist.
    Aber der Scheiterhaufen ist aufgebaut, die Fackeln entzündet, und das einzige, was noch zu tun verbleibt, ist Kanzler Angela Merkel da hinauf zu zerren und das ganze Ding anzuzünden.“

  21. Babieca 4. Dezember 2019 at 10:52
    – „Wer Sozialismus negativ verwendet hat keine Ahnung.“
    – „Echten Sozialismus gab‘s bisher noch nicht.“
    https://i.redd.it/c8jw8zj48fi31.jpg
    —————————-

    CASTRO war der letzte SOZIALIST mit so was wie Charakter.
    Man mochte seinen Sozialismus nicht, aber bei dem konnte man „ein Auge zudrücken“!

    Die „neue Generation Sozialisten“ das sind einfach nur Profitisten (korrekt:Opportunisten), Absauger und Schmarotzer ohne Rückgrat und ohne Verstand!

  22. Es hat durchaus etwas für sich, warum man nur gebildete Menschen Politik machen lassen sollte. Das Argument „So“ ist wahrscheinlich in der SPD das höchste an Anspruch, was man finden konnte.

  23. Und was ich ebenfalls immer sehr erfrischend finde, ist die Tatsache, dass man nur den Sozen zuhören muss, um den geeigneten Umgang mit Sozen zu erfahren.

    Das Töchterchen hat also kein Problem damit, Deutsche mit anderer Meinung aus ihrem Heimatland zu vertreiben.
    Dann wird sie sicher auch kein Problem damit haben, das Umsiedlungsangebot nach Nordkorea anzunehmen.

  24. jeanette 4. Dezember 2019 at 11:30

    CASTRO war der letzte SOZIALIST mit so was wie Charakter.
    Man mochte seinen Sozialismus nicht, aber bei dem konnte man „ein Auge zudrücken“!

    Der Castro, den man als „gemässigten Sozialisten“ bezeichnen konnte, war ein altersmüder Mann.
    Der junge Castro war derselbe Schlächter wie alle anderen sozialistischen Revolutionäre, der nur deshalb nicht mehr Tote zu verzeichnen hatte, weil Cuba einfach relativ wenige Einwohner hatte.

  25. Der Sozialismus, in all seinen Farben, ist das menschenverachtendste System, das es je auf Erden gab. Wer das leugnet, ist ein Idiot!!

  26. Muß ich nochmal einstellen

    marIne 3. Dezember 2019 at 10:02

    Und nicht zu vergessen die Zweite im Bunde : Saskia Esken !

    Dieses Weib, besser gesagt dieses „Mannweib“ kenne ich persönlich. Ich habe sie vor 10 Jahren beruflich kennen gelernt. Sie ist eine ganz niederträchtige Person, immer bereit Unfrieden zu stiften, keine Ahnung von nichts haben und vor allem darauf bedacht, andere anzuschwärzen und in die Pfanne zu hauen.
    Ich habe leidvolle Erfahrungen mit ihr gemacht.
    Sie kandidierte für den Wahlkreis Calw und hat damals und bis heute ihren eigenen Wahlkreis nie gewonnen. Die Einwohner Calws haben über sie gelacht !
    Sie hat keine Ausbildung, war als Schreibkraft, in der Gastronomie und als Fahrerin tätig bevor sie der Wahn packte, in die Politik zu gehen. Als Beruf wurde dann angegeben, sie hätte eine Ausbildung zur Informatikerin absolviert.
    Kurz und gut, diese Frau ist gefährlich !
    Ihre Ansichten sind untragbar, ihre drei Kinder total gestört und so ist sie ja nun an der richtigen Stelle !

    Das zittrige Eskenlaub fällt nicht weit vom Stamm, oder wie der Spruch heißt.

  27. Was werden die verbliebenen SPD-Wähler nun wählen? Die alt gewordenen Arbeiter und Gewerkschaftler werden weiter SPD wählen.
    Die Jüngeren werden zur Hälfte zu den GrünInnen überlaufen, ein paar zur Linken, die Wechselwähler ebenso. CDU/CSU und AFD werden so gut wie gar nicht profitieren, eher noch ein wenig die FDP. Für RRG wird es also ebenso wenig reichen wie für eine CDU/CSU/AFD-Koalition. Also wird Merkel weiter Kanzlerin bleiben, unter ständigem Druck von Habeck und Baerbock, z.B. als Innen- und Finanzminister. Aussenminister wollte schon immer Oezdemir werden, als Umweltminister käme KGE (jedes Bienchen …) in Betracht. Wer braucht da noch Gruselfilme?

  28. Das ist ja rassistisch.
    In Deutschland ist es genau umgekehrt, vielleicht plant Jana Ghettos für AfD-Wähler…..

    „Straftaten dürfen in diesen Gegenden härter bestraft werden als andernorts, ….“

    „Analyse unseres Partner-Portals „Economist“

    Dänemark erklärt einzelne Wohnviertel zu „Ghettos“:Was steckt dahinter?

    Dänemark geht hart gegen Parallelgesellschaften und Problemviertel vor. In dieser Woche hat die Regierung erneut eine Liste veröffentlicht: Einzelne Wohnviertel werden offiziell zu „Ghettos“ erklärt. Was steckt hinter der umstrittenen Maßnahme? Und wie wirksam ist sie?……

    Für ein sogenanntes Ghetto wirkt Mjølnerparken ein wenig zu freundlich. Das Kopenhagener Sozialbauviertel verfügt über mehrere gepflegte Spielplätze voller tobender Kinder in Begleitung ihrer pakistanisch- und somalisch-dänischen Mütter. Mjølnerparken hat allerdings auch viel von einem urbanen Labyrinth, man verliert sich leicht zwischen den großen Mehrfamilienhäusern. Für Auswärtige kann es deshalb schwierig sein, jemanden in Mjølnerparken ausfinden zu machen – vor allem wenn sie diesen jemand dann auch noch ermorden möchten.“

    https://www.focus.de/politik/ausland/analyse-unseres-partner-portals-economist-daenische-regierung-erklaert-einzelne-wohnviertel-zu-ghettos-was-steckt-dahinter_id_11421159.html

  29. DDR-Scharfrichterin Hilde Benjamin („Bluthilde“) hatte ähnliche Ansichten wie Mama Esken. Und Bluthilde mit ihren umgeschnallten Zöpfen

    https://cdn1.spiegel.de/images/image-593988-galleryV9-thig-593988.jpg

    sah aus wie Rukola Trompete mit ihrem umgeschnallten Rasta-Biotop.

    https://img.zeit.de/gesellschaft/2019-07/sea-watch-carola-rackete-erleichterung-frilassung-matteo-salvini-italien/wide__820x461__desktop

    *Waaah*!

    N.B.: Ich weiß. Das war jetzt komplett unsachlich. Aber Fanatiker ähneln sich nun mal. Erst recht, wenn sie ideologiebesoffen die „bürgerliche Gesellschaft“ bekämpfen.

  30. Was hat denn die hässliche Wasserleiche zu melden?
    Diagnose = Hirntot

    P.S.: Ist inzwischen mein Lieblingswort für solche Gestalten.

  31. Wie die Mutter, so die Tochter. Eine linksverdrehte Person, die nichts kann, aber ihr journalistisches Maul weit aufreißt.

    Wie gesagt, hoffentlich macht die AfD eines Tages diesem linken Spuk ein Ende.

  32. Alle sozialistischen = kommunistischen Systeme endeten bisher/hatten als „Normalität“ Massenarmut, Mangelwirtschaft, Massenmord und Staatsbankrott (wenn sich nicht dusselig-ideologische Geldgeber fanden). Und mit regelmäßigen Säuberungen ihrer Kader. Die strammsten Sozen fielen und fallen den strammsten Sozen zum Opfer. Die Revolution frißt inzwischen nicht nur ihre Kinder, sondern längst auch ihre Enkel und Urenkel. Der gefährlichste Job im Kommunismus (übrigens klingt „Kommunismus“ inzwischen fast schon harmlos gegenüber dem kommunistischen Tarnbegriff „Sozialismus“) ist Parteifunktionär.

  33. Anhand von Jana Esken sieht man übrigens was dabei herauskommt, wenn Sozen „Die Lufthoheit über den Kinderbetten“ – Zitat SPD-Scholz – haben: Ideologisierte Monster.

    Sozialismus ist Kindesmissbrauch.

  34. Sturmius 4. Dezember 2019 at 11:05
    Inklusion hat auch Grenzen. Bei den Eskens sind sie überschritten.

    …Bernd, das Brot hat weit mehr Gehirnzellen als alle Eskens zusammen.
    Am besten nach Anatolien entsorgen, dieses Gesochs.

  35. OT Klima

    Deutschland weltweit unter den drei am stärksten von Extremwetter betroffenen Staaten

    „Wie die Übersicht der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch zeigt, forderten die Hitzewellen im Jahr 2018 in Deutschland mehr als 1200 Todesopfer und verursachten in Kombination mit der Rekorddürre Schäden in Höhe von rund 1,2 Milliarden Euro.“

    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/klima-risiko-index-2018-deutschland-weltweit-unter-den-drei-am-staerksten-von-extremwetter-betroffenen-staaten/25295664.html

    Das mit der Schadenshöhe kann ja noch sein, aber 1200 Tote? Unter den 3 am stärksten betroffenen Staaten? Das ist mal wieder „Wissenschaft“.

  36. Der Tag Naht, an dem „Sozialisten“ schnelle Pferde benötigen werden.
    Realitätsentrückte wie die naive Jana werden dann mit der neuen Lebensrealität überhaupt nicht klarkommen.
    Dieses Land wird sich verändern und ich freue mich darauf.

  37. Placker 4. Dezember 2019 at 11:33
    Das Argument „So“ ist wahrscheinlich in der SPD das höchste an Anspruch, was man finden konnte.
    ————————————————————————————————————–
    „Ätschi-Bätschi“ ist auch so ein „Argument“, das sehr anschaulich die Intelligenzsubstanz dieses Parasitenhaufens veranschaulicht.

  38. Friedel 4. Dezember 2019 at 12:03

    OT Klima
    Deutschland weltweit unter den drei am stärksten von Extremwetter betroffenen Staaten
    „Wie die Übersicht der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch zeigt (…)

    Germanwatch. Wuhahaha! Eine 2014 gegründete, höchst dubiose NGO, zu deren vorgeschoben scheinbar harmlosen, banalen Mitgliedern (Fassade) und den wahren Strippenziehern (Fundament) ich gerade weder Zeit noch Lust habe, ihnen hinterherzurecherchieren. (Stiftungsrat: Dr. Gerold Kier (Vorsitzender), Klaus Milke, Michael Windfuhr). https://www.germanwatch.org/de/stiftung

    Nur so viel: Sie ist eine der vielen stramm ideologischen Lobbyorganisationen „Erste Welt schlecht – Dritte Welt gut“. Getarnt als „Globale Gerechtigkeit“:

    Dabei konzentrieren wir uns auf die Politik und Wirtschaft des Nordens mit ihren weltweiten Auswirkungen. Die Lage der besonders benachteiligten Menschen im Süden bildet den Ausgangspunkt unserer Arbeit.

    https://www.germanwatch.org/de/leitbild

  39. Nach der Forderung „ostdeutsche Männer raus“ kommt folgerichtig sicher noch „alte weisse Männer raus“ und anschließend „alle noch männlichen weissen Männer raus“.

    Zurück bleiben dann nur noch diese Emanzen und Kampf-Feministinnen mit ein paar feminisierten, hodenlosen und zeugungsunfähigen Jan-Thorbens und Maximilians …und ca. 15-20 Mio. stark behaarte „Ehrenmänner“ mit ausgeprägtem Sexualtrieb, akutem Samenstau und großem Appetit auf naive ungläubige BitXXes.

  40. Kann das sein, dass dieses Brot weder einen Ost- noch einen Westdeutschen „MANN“ abbekommt?
    Mutter , wie auch Tochter sind doch unfi…bar! Und dass sage ich als jemand, der selbst Evelyn Hamann als reizende und aparte Frau bezeichnet.

  41. Einfach ekelhaft dieser Hass und Rassismus gegen ostdeutsche Männer.

    Aber weil es nur deutsche Opfer sind, die es seit 1945 nicht mehr geben darf, kann diese seltendumme Person weiterhin das biodeutsche Volk verhetzen, ohne sich dafür vor Gericht verantworten zu müssen.

  42. Diese verdehte weltfremde Göre liiert sich am besten mit dem Wohlstands-Kevin.Das wäre dann ein deutsches (Alp)Traumpaar!

  43. ich bin nur noch traurig! Zwar bin ich schon vor 40 Jahren, nach dem Garski-Skandal, nach 15 Jahren Mitgliedschaft ausgetreten aus der SPD, aber daß sie so endet, das finde ich furchtbar. Meine Großeltern waren schon vor der KPD-Gründung in der SPD, einer aus meiner Familie ist für seine Überzeugung unter A.H. unterm Fallbeil geendet. Ich kann mich den triumphierenden Kommentaren nicht anschließen. Mit der SPD stirbt ein weiterer Teil der Demokratie in Deutschland, und daß der stirbt, das schadet auch der AfD.

  44. Die SPD wird zumindestens vor ihrem Tod noch dafür sorgen daß Gas,Strom und Kraftstoff noch teuerer wird wenn das Klimapaket noch mal nachverhandelt wird.
    Danke liebe Arbeiterpartei SPD!

  45. Eine “Arbeiter“partei, die in Koalitionsnachverhandlungen darauf drängt, Benzin, Öl, Gas, Strom noch schneller, noch heftiger zu verteuern, der kann nicht mehr geholfen werden. Solche grünlinken Spinnerfiguren wie die Esken, ohne jeglichen gesunden Menschenverstand, werden der SPD den Rest geben.

  46. @ alles-so-schoen-bunt-hier 4. Dezember 2019 at 10:45

    Ich dachte immer, dieses Land habe mittlerweile im Zuge seiner liberalen und freiheitlichen jüngeren Vergangenheit genügend selbstbewußte junge Damen hervorgebracht, die über entsprechenden Verstand verfügen, das Leben zu analysieren, zu verstehen und notwendige Schlüsse aus den eigenen Überlegungen zu ziehen. Leider muß ich mich korrigieren – das Gegenteil ist eingetreten. Viele (Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel!) sind zu nichts mehr imstande, vor allem nicht zu planen und Zukunftszenarien zu denken. Es grassiert die Dummheit in der eigenen Echokammer.

    Ich muß das so schreiben: unsere Großmütter waren bodenständiger, selbstbewußter und intelligenter als der ganze gackernde Hühnerhaufen, der im Leben was “mit Medien und so“ anstrebt. Wenn wir euch den Stecker ziehen und es keinen Strom mehr gibt, dann gibt es nichts mehr, was die Jana Eskens noch können. Ihr würdet nicht einmal einen grimmigen Winter überstehen, weil ihr nichts begriffen habt. Weder das Klima, weder die Realpolitik, noch den Menschen und seine so gegensätzliche Natur, die auf der einen Seite wunderbare Engel und auf der anderen Seite auch abgrundtief böse Teufel hervorzubringen vermag. Und ihr werdet auch keine sichere soziale und monetäre Zukunft mehr in diesem Land haben, eben weil ihr nichts begreift, Teufeln die Hand reicht und Engel verspottet. Um das mal bildlich auszudrücken.

    Es ist der Nationalstaat, der den Sozialstaat überhaupt erst ermöglicht und es ist der Nationalstaat, der euch überhaupt erst eure Bürgerrechte garantiert! Wenn ihr den Nationalstaat hasst, dann braucht ihr also beides nicht!? Wenn es so ist, dann gute Fahrt in die Hölle.

  47. Babieca 4. Dezember 2019 at 12:40
    Germanwatch
    ___________________
    Dankeschön. Ich frage mich nur, was das Gesülze solcher „Stiftungen“ im Handelsblatt verloren haben.

  48. “ nonsibi 4. Dezember 2019 at 13:55

    Eine “Arbeiter“partei, die in Koalitionsnachverhandlungen darauf drängt, Benzin, Öl, Gas, Strom noch schneller, noch heftiger zu verteuern, der kann nicht mehr geholfen werden. Solche grünlinken Spinnerfiguren wie die Esken, ohne jeglichen gesunden Menschenverstand, werden der SPD den Rest geben.“

    Und wenn die SPD den Rest gekriegt hat und weg ist wird sich die Abwärtsspiarale für den „Otto Normalverbraucher“ noch mal schneller drehen.Der Stoppelbärtige wird mit Sicherheit noch einen drauf setzen.Schlimmer gehts immer.

  49. Friedel
    4. Dezember 2019 at 14:15

    „Babieca 4. Dezember 2019 at 12:40
    Germanwatch
    ___________________
    Dankeschön. Ich frage mich nur, was das Gesülze solcher „Stiftungen“ im Handelsblatt verloren haben.“

    Der Mechanismus ist ganz einfach.
    Jeder Redakteur bekommt täglich Unmengen von sogenannten Presse Berichten auf den Schreibtisch.

    Er ist darauf angewiesen, da er das Blatt füllen muss.

    Natürlich nimmt er irgendwas zum Thema Klima, das ist zurzeit aktuell, umso lieber, wenn es noch verbunden ist mit ein wenig Thema Wirtschaft. Es ist ja schließlich das Handelsblatt.

    In der guten alten Zeit hätte allerdings der Redakteur noch etwas Recherche betrieben, um den Hintergrund dieser Pressemitteilung zu verstehen. Das ist allerdings schon lange nicht mehr der Fall.

    Und ein sehr ernst gemeinter Tipp von mir: glauben Sie prinzipiell nichts, was zum Thema Klima veröffentlicht wird.

    Tauschen Sie einfach das Wort Klima gegen Migranten oder Arbeitslosenstatistik aus und Sie verstehen, wie ich das meine.

  50. Pommesmayo
    4. Dezember 2019 at 14:41

    Und wenn die SPD den Rest gekriegt hat und weg ist wird sich die Abwärtsspiarale für den „Otto Normalverbraucher“ noch mal schneller drehen.Der Stoppelbärtige wird mit Sicherheit noch einen drauf setzen.Schlimmer gehts immer.

    Völlig richtig. Wenn nicht doch noch normalere Kräfte wieder das Sagen bekommen, werden die Grünen zusammen mit der vergrünten Rest-CDU Deutschland und dem Mittelstand den Rest geben.

  51. War ja klar, dass diese extrem linken Alt-Sozis noch extremere Kinder haben, das ist und war immer so!

    Ihre Tochter ist übrigens im gesamten Internet, was ihr deshalb jegliche von Linken so sehr eingeforderte Anonymität kaputt macht, unter dem Namen „brujadelsonar“ (weiß jemand was das heißt?) unterwegs!

    Das ist ihr Fratzenbuch-Profil: https://www.facebook.com/brujadelsonar

  52. Die junge Esken entspricht äußerlich der typischen heutigen jungen deutschen Frau: Brünette, unattraktiv, fette Brille, abstoßend! 🙁

  53. „Ostdeutsche Männer raus aus Deutschland“, empfahl die Tochter der jetzigen SPD-Vorsitzenden ihren Followern am 25. September 2017 auf Twitter (inzwischen gelöscht) [Screenshot]
    ++++++++++++++++
    Na, das erinnert doch unmittelbar an den wertigen Herrn Lübcke.
    (Darf ich ihn erwähnen, oder wurde er heilig nach seiner Erschießung?)

    Aus dem Gedächtnis: „… und da muss man für Werte eintreten. Wer diese Werte nicht hat, dem steht es frei, dieses Land zu verlassen …“

    Immerhin hatte man als eingeborener Deutscher bei Herrn Lübcke noch die Option, sich den „Werten“ (Welchen auch immer!) anzupassen und also in Saudi-Afrikanien zu bleiben. Sicherlich, er meinte natürlich den „Wert“, auch die andere Wange hinzuhalten, nach dem Schlag auf die erste. („Wahrlich, ich sage euch …“ Lübcke war also auf den Spuren des jungen Herrn Jesus.

    Soweit die Gedanken eines – westdeutschen! – Mannes

  54. Friedel 4. Dezember 2019 at 12:03
    OT Klima
    Deutschland weltweit unter den drei am stärksten von Extremwetter betroffenen Staaten
    ++++++++++++++++++++++
    Die Deutschen sind eben Betroffenheitsmeister. Ich nehme an, so ist das zu verstehen. Wer sich ein SUV fürs Einzelkind leistet, bei dem gehören natürlich auch etliche Einheiten Betroffenheit zum guten Ton und gesellschaftlichen Renomee. Woanders auf der Welt sorgt man sich ums tägliche Futter. Aber das kommt ja jetzt bald auch bei uns, dank jungen Frauen wie Carola Rackete und Luisa Neubauer.

  55. zu Wokker 4. Dezember 2019 at 10:40
    („Mein Vater hat immer gesagt:“ Bevor Du mit einer Frau zusammengehst guck Dir zuerst die Mutter an“.“)
    ===
    Ja, das stimmt natürlich! Diese Frau (Mutter) wirkt äußerst verhärmt, schroff und empathielos, sie lächelt kaum und ich frage mich:
    Wer zum Kuckuck gibt solche extrem abstoßende Fotos frei:
    ( ACHTUNG- WARNUNG : graphical content:)
    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/media.media.b49bfe34-d9c3-49b3-8b02-f8069caf5cde.original1024.jpg
    Da kriegen ja die Kinder Angst!!! Das kannste in eine Geisterbahn stellen.
    Wer zum Teufel wählt sowas als Parteivorsitzende?!?
    Oder auch hier im Doppelpack: Zweimal extreme Negativität, Eiseskälte, und völlig unsympathisch und abstoßend wirkend:
    https://presse-augsburg.de/wp-content/uploads/2019/11/esken-und-walter-borjans-wollen-35-prozent-fuer-die-spd.jpg
    ( So ^^ sehen Sieger aus ?!? )
    = = = = = = =
    Mantis 4. Dezember 2019 at 13:25
    (“ https://de.linkedin.com/in/jana-esken
    ….bestimmt hilft Jana auch freiwillig im Flüchtlingsheim und bekommt dort ganz viele Komplimente.“)
    —-
    Der Lebenslauf ist ein einziges Hangeln von einem SPD-Job/Gewerkschafts-Job/Stiftungs-Job/Geschwätzwissenschafts-Gelaber-Job zum nächsten…

  56. ghazawat 4. Dezember 2019 at 14:57

    -Germanwatch –

    Dankeschön. Ich frage mich nur, was das Gesülze solcher „Stiftungen“ im Handelsblatt verloren haben.“ Der Mechanismus ist ganz einfach. (…)

    Es ist sogar noch noch schlichter: Gelangweilter Redakteur sitzt da rum, der Ticker von dpa/afd/sid spuckt nicht richtig was knüllerhaftes aus, also greift man wahlweise zu der weiten Welt der gazillionenfachen „Studien“ von NGO, Unis, Arbeitskreisen, Gremien, Stiftungen, die jede Redaktion täglich mit Waschzetteln aka Pressemeldungen bombardieren.

    Voilà! Die Rettung! „Eine Studie hat ergeben/gezeigt/bewiesen/bestätigt/bezweifelt…“

  57. Babieca
    4. Dezember 2019 at 15:40

    „Es ist sogar noch noch schlichter: Gelangweilter Redakteur sitzt da rum, der Ticker von dpa/afd/sid spuckt nicht richtig was knüllerhaftes aus, …“

    Mich wundert, dass es zurzeit keine richtigen Knüller von Greta gibt. In den Vereinigten Staaten ist sie in DEM (*) Winter ein absolutes No Thema.

    (*) Über einen Meter Neuschnee in den kalifornischen Bergen

  58. ghazawat 4. Dezember 2019 at 15:53

    Hihi! Da issa ja, der Knüller. Im Winter im Gebirge:

    Über einen Meter Neuschnee in den kalifornischen Bergen

    Klimawandel immer schlimmer!

  59. Esken? Kenne ich nicht. Lohnt sich nicht, den Namen zu merken. Obwohl: Das habe ich von der Schremdfähn-Ministerin für Familie, Kinder und doofe Frisuren unter Kanzler Kohl auch gedacht, und nun isse da und hockt im Kanzlettenbunker.

  60. Ich meine, die Wahl dieses Duos ist dadurch zu erklären, daß mindestens die Hälfte ihrer Wähler die beiden anderen nicht wollten, den Olaf Scholz Vorsitzender wird. Und da es eh schon egal ist, weil die Partei untergeht, leisten sich die Mitglieder die beiden anderen. Und ein abgebrochener Student/eine abgebrochene Studentin, die muß halt wohl inzwischen auch in CDU und SPD sein. Nicht, daß die Grünen da ein Alleinstellungsprivileg haben!

    Aber sich über Tino Chrupalla aufregen!

    Meine Erfahrung ist: Niemand ist neidischer auf Akademiker mit Abschluß als Studienabbrecher, niemand ist erfindungsreicher zu erklären, warum er/sie nicht zu Ende studieren konnte. Konnte! Die Frauen unter ihnen sind Noch ’n Zahn bösartiger.

  61. Nachtrag:

    Gibt es schon den Begriff der „Jahreszeitennazis? Weil das ja schrecklich ist: Einige Klimazonen der Erde haben Jahreszeiten, andere nicht. Mit saisonalen Temperaturschwankungen. Sauerei!

    Kleines Kompendium, wie der Mensch seit Millionen Jahren normalerweise auf die Naturgewalten unseres Planeten reagiert, wenn er gerade durch den Planeten stirbt. Sozusagen „berühmte letzte Worte“:

    – Geneigte Erdachse? *Waaaah!*
    – Ekliptitk? *Uuuuuh!*
    – Mond = Gezeiten = Meeresspiegelanstieg = Flutberge = Tide = Springflut *Aaaaaahgluck!*
    – Jahreszeiten – Erdachse? *Hiiiiiiiih*
    – Plattentektonik? *Öööööaaaaah*
    – Vulkane? *Auuuchaaaaah*
    – Tsunamis? *Gurrrgrrrrgl*
    – Sandsturm: *Chrrrzzz*

    Wir werden alle sterben!

  62. @ Saskia Esken SPD :
    Schämen Sie sich für Ihre unqualifizierte Oralschei§§e vom 08.01.18 um 09:38 auf Twitter!
    Sozialismus tötet. Das ist millionenfach bewiesen.
    In Deutschland zwischen 33 +45 millionenfach damals nannte er sich Nationalsozialismus.
    In Deutschland (Ost) zwischen 49+89 tausendfach damals nannte er sich „sozialistisches Vaterland“,
    Arbeiter- und Bauernstaat, Deutsche Demokratische Republik kurz DDR.
    Die Morde und Drangsalierungen geschahen im Schatten des „Antifaschistischen Schutzwalls“.
    Übrigens für die ganz dummen Besserwisser in der SPD: Nazi ist eine Abkürzung für National-Sozialisten.
    LEGEN SIE SOFORT ALLE PARTEIÄMTER NIEDER UND VERLASSEN SIE DIE POLITIK.
    BITTEN SIE ALLE NOCH LEBENDEN OPFER DER SOZIALISMEN UM VERZEIHUNG! BITTTEN SIE ALLE HINTERBLIEBENEN DER OPFER UM VERZEIHUNG! SIE SIND EINE SCHANDE FÜR DEUTSCHLAND!
    WIE KANN MAN NUR SO GESCHICHTSVERGESSEN SEIN?
    IST DAS DIE PARTEILINIE DER SPEZIALDEMORATEN IM DEUTSCHLAND DER GEGENWART?
    H.R

  63. Also, ich habe 27 Jahre Erfahrung mit Sozialismus.
    Ich war da hinter dieser Mauer.
    Mit den verfallenen Städten und maroden Fabriken. Wo jeder bespitzelt und von den Medien belogen wurde.
    Was geht in dem Kopf dieser Frau vor ????? Solche Aussagen empfinde ich als eine Frechheit.
    Sind da vielleicht Drogen im Spiel ? Oder ist die wirklich so blöd.
    Und das wir aus Deutschland verschwinden ,da kann diese Göre lange warten.

    Parteien mit solchem Personal sind einfach unwählbar.

  64. Ha ha ha!!!! DER Artikel ist richtig gut!!!!
    Da hat der Sozialismus für die Bunte Republik ja richtig gute Chancen…
    Ach ja, die GENOSSEN! Davon gab’s ja in der DDR jede Menge. ’89 wollte KEINER mehr so angeredet werden … so wandeln sich die Zeiten!

    Lassen wir’s!
    Die Roten Socken aus dem „Westen“ haben ihre Gören gar nicht an der „Pisa- Studie“ teilnehmen lassen!
    DIE wissen schon warum …

    Shalom!

    Z.A.

  65. @VivaEspaña 4. Dezember 2019 at 15:18
    Shalom Dir!
    Danke für den Link!
    …. „Abi mit 2,3“!!! Da hat die Mama bestimmt ein paar drohende Worte „eingelegt“ („süß- sauer“ … LOL) damit die 2 Punkte noch „geholt werden“. „3“ sieht Scheixxe aus, stimmt’s?.

    Na gut!
    „Deutschland wird von Idioten regiert!“ (V. Orban?)
    – aber vor allem von den „Parteien“, die sich heute noch, 30 Jahre nach „der Mauer“ immer noch mit „Genossen“ anreden. Das Gör gehört zur „Alete- Fraktion“!
    Hat schon eine „Ausbildung“ und „Berufserfahrung“ wie eine 50- Jährige. Aus der Zicke wird noch was werden … wenn die SPD bei 4% landet.

    Shalom!

    Z.A.

  66. Zuri Ariel 4. Dezember 2019 at 17:57
    „Deutschland wird von Idioten regiert!“ (V. Orban?)

    «Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden, jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.»

    Dieses Zitat stammt von Miloš Zeman, dem sozialdemokratisch tschechischen Ex-Präsidenten.

  67. @nicht die mama 4. Dezember 2019 at 11:54
    „Sozialismus ist Kindesmissbrauch.“

    Ein Israeli schreibt:
    … und erst recht der „National- SOZIALISMUS“!!!! Sorry! Verwechsle ich da was?
    WAS, bitte, sind dann die ganzen „Nazis“ bei Pegida und im Bundestag bei der AfD?
    Bitte!:
    Wer ist so lieb und schreibt dieser Göre auf instergram oder facebuch meine obige „Erklärung/ Frage“???

    Shalom!

    Z.A.

  68. Toll!

    Als ich den Artikel las, hat mich sofort die Mitmenschlichkeit
    gepackt.
    Ich möchte, in meiner großen Menschlichkeit, auch mal ein
    Kompliment loswerden, diesmal an ihrer Mutter.
    Ich schwanke noch zwischen sehr saureren und sehr bitteren Zitrone.

    Krieg ich jetzt auch ein Stück Kuchen?
    Oder werde ich ausgewiesen?

  69. @Viper 4. Dezember 2019 at 18:05
    Toda raba! Ich bin alt und darf schon mal was vergessen…
    Danke!!!
    Shalom!

    Z.A.

  70. Wieso fällt mir bei dem Gesicht ganz oben nur Trumps „Kosename“ für das Pornosternchen Stormy Daniels ein: horse face …?
    Ah, ich weiß, wegen dem IQ der „Dame“. 🙂

  71. Marc 4. Dezember 2019 at 17:32
    Also, ich habe 27 Jahre Erfahrung mit Sozialismus.
    Ich war da hinter dieser Mauer.
    Mit den verfallenen Städten und maroden Fabriken. Wo jeder bespitzelt und von den Medien belogen wurde.
    Was geht in dem Kopf dieser Frau vor ????? Solche Aussagen empfinde ich als eine Frechheit.

    Marc- im Kopf dieser Frau hat sie ihr Heimatland verloren. Ersatzlos. Alles deutet darauf hin, dass Merkel keinen emotionalen Bezug zum Gesamtdeutschland hat. Ihre Heimat war die DDR, und die ist weg. Nur so ist ihr Agieren zu erklären. Sie verramscht nur noch den Rest.

  72. Wer sich mit 20 nicht von seinen Eltern abwendet, wenn es um politische Haltung geht, der ist eh nicht ganz normal.

  73. … dafür, dass sie häßlich ist wie die Nacht, kann sie natürlich nichts…… ihre Mutter schon.

  74. Ist es eigentlich ein Ehrenamt, die SPD zu Grabe zu tragen. Ich befürchte, die beiden Kasper werden dafür ganz ansehlich entlohnt.

  75. Ich kenne Jana persönlich. Sie war Schülerin am Hermann Hesse-Gymnasium in Calw.
    Von da kenne ich auch Saskia Esken.
    Jana wie auch Ihre beiden Geschwister waren bekannt dafür, dass sie total gestört sind. Autistische Züge und total neben sich. Im Unterricht abwesend und nie Hausaufgaben gemacht, mit der totalen Billigung der Mutter . Zitat: „Sie werden meine Tochter nicht dazu bringen, Hausaufgaben zu machen.“
    Und so was macht auf Journalistin? Na, dann ist ja alles klar !

  76. Die Mama ist nur eine politische Hinterbänklerin aus der 5. Reihe. Abgebrochene Studium und Vollvetsorgung nur durch Dummgeschwätz mit linker Politik.

    Baby-Esken sollte sich besser auf die Schule konzentrieren. Oder will sie uns auch bis zum Lebensende auf der Tasche liegen…???

  77. Immerhin schaft es die SPD in Pforzheim noch einige Wähler zu erreichen. Bundesweit liegt die AfD vor der SPD, AfD 15 Prozent und SPD 13,5 Prozent. INSA-Umfrage vom 2.12.19.
    Ostdeutsche Männer raus aus Deutschland , das schreibt sie nach dem die SPD irgendwo einstellige war. Kann man das bei dem Frust nicht verstehen?
    Niemand schreibt, westdeutsche Frauen raus aus Deutschland, nur weil so viele von ihnen die Grünen gewählt haben, aber Jana ist ja die Tochter der neuen SPD-Vorsitzenden, die übersehen die Grünen gerne.
    Pforzheim ist ja inzwischen für seine gute Mischung bekannt, viel Arabica und etwas Hochland Guatemala.
    Die Goldstadt ist ja auch unsere Kaderschmiede für Autodesign. Heute lief in Osnabrück der neue T-Roc-Cabrio von Volkswagen vom Band. VW-Designer Thomas Daun ist Pforzheimer, glaube auch Thomas Buerkle und Martin Schreyer von Audi. Der eine jetzt Chefdesigner bei KIA, der andere bei Hyundai. Hyundai-Eigner Chung hat sich extra deutsche Designer geholt und damit wieder fleißig zugelegt. Pforzheim also ein guter Name für Design.
    Wie ist die SPD nur vor einstelligen Ergebnissen zu bewahren?

  78. Was sagt denn Herr Esken dazu, oder gibt es den nicht? Dennoch sollte man die Kinder von Politikern, wie Stegner (ein Sohn bei der Antifa) und Esken (die Tochter hat gelernt, dass es schick ist, gegen die AfD zu sein) in Ruhe lassen. Die können ja nichts dafür.

  79. Herr Esken ist ebenfalls für die SPD unterwegs, im SPD-Ortsverein in Bad Liebenzell. Übrigens, Töchterchen Jana auch. Saskia Esken war da Vorsitzende bevor sie in Berlin in den hinteren Rängen aufschlug …

  80. ghazawat 4. Dezember 2019 at 14:57; Das Handelsblatt ist einfach eine weitere der knallinken Presseerzeugnisse hierzulande. Insofern passt das ganz gut in die Agenda. Nur mal alle paar Jahre findet sich bei denen ein Artikel, den man sich anschauen kann.

Comments are closed.