Ein bunter Haufen aus Kohlegegner, Klimaaktivisten und Linksextremen hatte sich zum Ziel gesetzt, die Kohlekraftwerke in der Lausitz eigenhändig abzuschalten. Das Motto: Ende Gelände. Das patriotisch-satirische Youtube-Format „Laut Gedacht“ lässt die Geschehnisse vom vergangenen Wochenende und die Rolle der Polizei noch einmal Revue passieren.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

23 KOMMENTARE

  1. Hier ein neuer Beweis für die These, dass diese Person Merkel nichts mit Deutschland zu tun hat. Faselt da wieder so ein Zeug daher, mit dem niemand etwas anfangen kann, und hier kommt’s wieder:
    Merkel: „Auschwitz ist Teil unserer nationalen Identität“
    Wie kann man so jemanden zum Kanzler haben… ausgerechnet diese Fahnentreterin teilt mir meine „nationale Identität“ zu? Auschwitz und das war’s schon? Merkel! Nicht meine Kanzlerin!

  2. Der M-ittel-D-eutsche-R-undfunk lässt die Maske fallen, das heißt
    die rothgrüne Meinungsdiktatur verhindert Regimekritik.
    https://deutsch.rt.com/inland/95434-mdr-trennt-sich-von-kabarettist/
    Die Homepage von Uwe Steimle zeigt alle gestrichenen Sendetermine.
    http://www.uwesteimle.de/
    Alle, die NOCH den MUT haben dieser Diktatur zu widersprechen, können
    in einer persönlich (Name, Adresse, E-mail) zu zeichnenden Petition bei der
    Intendantin des MDR die Freiheit der Meinungsäußerung einfordern und
    Herrn Steimle nicht das Reden zu verbieten.
    https://www.openpetition.de/petition/online/wir-sind-steimles-welt
    06.12.2019, 15.17 Uhr 18.193 Unterzeichner

  3. News:

    Künast ./. Sven Liebich

    6. Dezember 2019, 13:19 Uhr
    Wegen Falschzitats
    :
    Künast siegt vor Gericht gegen rechten Hass-Poster

    Sven Liebich betreibt den rechtsextremen Blog „Halle Leaks“. Immer wieder hetzt die Seite mit rassistischen Posts gegen Flüchtlinge und Muslime oder veröffentlicht Verschwörungstheorien. Im aktuellen Fall in Frankfurt geht es um ein Zitat, in dem Liebich behauptete, dass Renate Künast Sex mit Kindern verharmlose. Zu einem Foto von Künast stellte er auf einem sogenannten Sharepic einen Satz, der wie ein Zitat der Grünen-Politikerin aussehen sollte: „Wenn keine Gewalt im Spiel ist, ist der Sex mit Kindern doch ganz ok.“ Doch Künast hatte diesen Satz nie geäußert.

    Doch hat sie. Da fehlt ein „so“ (nie geäußert).
    Sie hat zu dem Thema in einer Debatte gesagt: „Wenn keine Gewalt im Spiel ist.“ (diverse Quellen, tagesspiegel u.a.)

    https://www.sueddeutsche.de/digital/hate-speech-renate-kuenast-beleidigungen-halle-leaks-1.4712947

  4. Ich kann immer noch nicht verstehen, wieso man nicht den Kumpels überläßt, ihre Arbeitsplätze zu verteidigen.
    Dazu bedürfte es keiner Polizei, das Ergebnis wäre jedoch nachhaltig und am Montag Abend wüßten wir dann bei Pegida, weshalb der klägliche Rest an Gegendemonstranten Sonnenbrillen trägt.

  5. Anhang zu VE at 16:06
    Künast siegt vor Gericht gegen rechten Hass-Poster
    ***https://www.sueddeutsche.de/digital/hate-speech-renate-kuenast-beleidigungen-halle-leaks-1.4712947

    In der Diskussion fällt etwas unter den Tisch, dass die Flüche einem umstrittenen Einwurf Künasts aus einer Zeit galten, als bei den Grünen ernsthaft über Straflosigkeit von Sexualität mit Kindern diskutiert wurde. Das Beste, was man über ihre damalige Bemerkung („Komma, wenn keine Gewalt im Spiel ist“) sagen kann, ist, dass sie möglicherweise falsch aufgefasst wurde. Vielleicht aber auch nicht.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/hassrede-im-netz-der-fall-renate-kuenast-taugt-nicht-als-exempel/25065882.html

    Ein CDU-Abgeordneter stellte die Zwischenfrage, wie die Rednerin zu einem Beschluss der Grünen in Nordrhein-Westfalen stehe, die Strafandrohung wegen sexuellen Handlungen an Kindern solle aufgehoben werden. Künast rief dazwischen: „Komma, wenn keine Gewalt im Spiel ist!“
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-09/gruenen-politikerin-renate-kuenast-beleidigungen-
    gerichtsurteil-meinungsfreiheit

  6. Kohle ist superdreckig! Nicht wegen des CO2, sondern wegen der extrem giftigen Beiprodukte: Kohle ist die größte Uranschleuder die weltweit für mehr Lungenkrebs verantwortlich ist als jedes AKW-Gau!

  7. @ VivaEspaña 6. Dezember 2019 at 15:17
    „…Kröta Thunfisch in Madrid angekommen: „Heute schreiben wir Geschichte“

    und womit ? mit einem pc aus plastik und lithium, gebaut in china,
    unter einer stromlampe und am kupferkabel zum datenserver.
    das faellt alles vom himmel oder kommt einfach so aus der wand.

    nimm noch schnell deine medizin gegen kobolde und zeozwo,
    und dann gute nacht gräta, kleines mondgesicht, gell ?

  8. @ ridgleylisp 6. Dezember 2019 at 19:56
    „Kohle ist superdreckig!…“

    welche kohle von welchem ort setzt in welchem prozess welche bestandteile frei ?
    ja, wer viel weiss muss mit einfachen fragen rechnen.

  9. @ Maria-Bernhardine 6. Dezember 2019 at 19:02
    „Greta erneut abgemagert…“

    was noch nicht da war, kann auch nicht abmagern.
    aber der kopf wirkt durch kleinwuchs und magerkeit unfoermig gross.

  10. Diese ganze grüngequirlte Scheiße soll nur davon ablenken, dass die wirtschaftlichen Grundlagen in Deutschland zerstört werden.

    Nicht nur in der Lausitz,
    nicht nur im Rheinland!

    Die Hiobsbotschaften von Massenentlassungen sind mittlerweile Legion. Schon überfliegen der Wirtschaftsteile in den Medien weist immer wieder auf hunderte bis viele tausend Entlassungen hin. Und so geht das schon eine Weile.

    Wenn die sichere und zuverlässige Energieversorgung weiter so sabotiert wird, so dass nur noch gelegentlich wenn Sonne und Wind gerade mal mitspielen Strom erzeugt werden darf, dann ist die Industrie in Deutschland und die Produktivität bald völlig im Eimer. Vielleicht reicht es gerade noch für kurze Zeit für die Minirenten der derzeitigen Rentner. Aber mit den Millionen die durch Asylbetrug verschlungen werden kann auch das nicht lange gut gehen.

    Die Situation ist dermaßen absurd, das sie angesichts des hoffnungslosen Merkelpolitik-Desasters schon fast wieder zum lachen wäre, zum auslachen der Klimaspinnerinnen und Greta-Apologeten und der Reffutschiiii-Teddybärinnen. Denn gerade die jungen Leute zerstören sich mit verve ihre eigene Zukunft in Deutschland, irre geleitet durch bösartige Merkelpolitik und Grün-Rot.

  11. Fiel mir grad so ein:
    Wer co2-moleküle (oder wie das heißt) sehen kann, der kann auch sicher hausstaubmilben sehen…

  12. Cottbus ist ja ein schönes Städtchen und zum Glück läuft es in der Gegend hinter Guben und Forst schon sehr gut. Das könnte sich irgendwie auch auf Cottbus auswirken. Die Polen liefern nach und nach alles was geht und ziehen ganze Wertschöpfungsketten an, bewundernswert gut. Sie haben Vorteile einer Zusammenarbeit mit Deutschen, wenn es um Markrealisierung geht. Immer noch können Joint Ventures höhere Gewinne bringen. Die Politik geht leider manchmal den anderen Weg.
    Niemand fragt warum, dabei können wir von Polen lernen, wie es geht.
    Hier geht es rückwärts. Deindustrialisierng ist kein Ausweg. Utopien haben leider eine schwäche in der Gegenwart und nicht in der Zukunft.

Comments are closed.